Reha-Zentrum Bad Aibling, Klinik Wendelstein

Talkback
Image

Kolbermoorer Str. 56
83043 Bad Aibling
Bayern

96 von 121 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

122 Bewertungen

Sortierung
Filter

Erfolgreiche und erholsame Reha

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Was an einer Reha wichtig ist, funktioniert hier ausgezeichnet.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Mitarbeiter nehmen sich Zeit und versuchen wirklich zu helfen.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Therapeuten gehen auf die individuellen Probleme ein.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In den Therapieplänen werden Wünsche berücksichtigt, bürokratischer Aufwand wird so gering wie möglich gehalten.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kleine Zimmer, große Ruhe)
Pro:
Hervorragende Bäderabteilung
Kontra:
Kurze Essenszeiten wegen Schichtbetrieb
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in dieser Klinik sehr wohl gefühlt. Alle Mitarbeiter vom Küchenpersonal bis zu den Ärzten, von den Therapeuten bis zu den Reinigungskräften sind unglaublich freundlich und hilfsbereit. Die Therapie ist gut, die Bäderabteilung hervorragend. Die Anwendungen decken eine große Bandbreite ab, auch eigene aktive Mitarbeit ist gefordert.
Die Zimmer auf einigen Stationen sind klein, es ist aber alles vorhanden, was man braucht. Nur einen Fön sollte man mitbringen. Die Nächte sind unglaublich still. Man schläft sehr gut. Das W-lan ist in den Aufenthaltsbereichen gut, auf manchen Stationen schlecht. Und die Essenszeiten sind wegen des Corona-Schichtbetriebs ein bisschen kurz.
Es gibt regelmäßige Tests und klare, funktionierende Corona-Maßnahmen, die aber leider von einigen Patienten ignoriert werden. Zum Beispiel soll man im Aufenthaltsraum Maske tragen und sich maximal zu zweit an einen Tisch setzen. Daran halten sich nicht alle.
Die Klinik liegt am Südrand von Aibling, es gibt an Werktagen elf Busverbindungen in den Ortskern, am Wochenende vier bis fünf. Zu Fuß läuft man eine halbe Stunde durch schönes Voralpenland und den Kurpark.

Immer wieder gerne Klinik Wendelstein!??

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Man fühlt sich gut angenommen als Patient
Kontra:
Essenszeiten sind viel zu kurz, um in Ruhe Essen zu können
Krankheitsbild:
Sklerodermie/Raynaud Syndrom/Kollagenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin zum 3. mal in der Klinik Wendelstein in Bad Aibling gewesen, und die Behandlungen und das tolle Ärzte und Pflegeteam ist immer ein dickes Lob Wert! Tolle Unterstützung und Menschichkeit im Umgang mit den Patienten

Schmerzfrei nach Hause

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (es ist baulich nicht die neueste Klinik, aber sie bringt die gewünschten Erfolge)
Pro:
jeder einzelne Mitarbeiter ist sehr kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthralgien bei Psorias vulgaris,pseudor. LWS-Syndrom, Muskelstabiliesierung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hallo, ich war 3 Wochen in der Klinik Wendelstein und bin hoch zufrieden. Über die Anmeldung und Anreise, bis zur Abmeldung und Abreise war alles bestens organisiert. Nach dem einem 1-stündigen Aufnahmegespräch, incl Untersuchung war ich schonmal baff, wieviel Zeit man sich nimmt und erklärt. Das zog sich durch alle Einzeltherapien durch. Es wurde erklärt zu welchem Zweck etwas getan wird, oder vom Patienten getan werden muss. Auch bei den Gruppentherapien wurde auf Fragen eingegangen. Es war eine sehr gute, positive Stimmung durch die Mitarbeiter im Haus, trotz des Hygienestress durch Corona. Hallo Bäderabteilung: vielen Dank für die vielen lustigen Momente!!
Man fühlte sich sicher, da alle mitzogen, sei es die Maske ganztägig, das desinfizieren der Hände zu jeder Gelegenheit oder auch die Geräte, mit denen man arbeitete. Im Speisesaal wurde in 3 Schichten gegessen, jede Mahlzeit. Das fand ich sehr gut, da Frühstück und Mittagessen immer zu einer anderen Zeit stattfand, bedingt durch den Tagesplan, nur Abendessen hatte jeder seine eigene feste Zeit innerhalb der 3 Schichten.So lernte man verschiedene Mitpatienten kennen, das war sehr interessant und kurzweilig.
Beim Mittagessen konnte man täglich zwischen Vegetarisch oder Vollkost wählen. Ein Lob an die Küche, es hat sehr gut geschmeckt und nichts gab es in diesen 3 Wochen 2x!!
Ich hatte mit dem Zimmer Glück, es war etwas größer, auch funktionierte das W-Lan gut bei meiner Station 6. Die Außenanlage ist super, großzügig, man konnte sein stilles Plätzchen zum lesen, finden. Um Bad Aibling gibt es ebenfalls genug zu sehen und zu entdecken. Wie überall gibt es Nörgler, Besserwisser und selbst ernannte Erzieher. Es ist eine Reha-Klinik , die Erfolge bringt und kein Hotel! Ich persönlich würde sofort wieder dorthin gehen.
Bleibt gesund!

1 Kommentar

Erpel am 07.07.2021

Der Bewertung des Verfassers kann ich nur zustimmen. Von Mitte April bis Mitte Mai war ich zum siebten Mal in der Klinik - also bis kurz vor den ersten Lockerungen. Das Rapskneten war bei Frau W-K. immer eine amüsante Zeit. Einzig die coronabedingten Einschränkungen/Regelungen in der Klinik als auch in der Freizeit waren während meines Aufenthaltes insgesamt negativ - aber dies war ja nicht von der Klinik zu vertreten - Es wurde so viel gemacht/zugelassen, wie dies nach der gesetzlichen Lage möglich war. Meine nächste Reha in Bad Aibling wird hoffentlich ohne Coronabeschränkungen sein.

Gute Zeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umfang der Therapiemaßnahmen
Kontra:
Krankheitsbild:
Diverse wirbelsäulenschäden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Rahmen der Coronamassnahmen gab es kleinere Gruppen. Das hat Vorteile. Die Anwendungen waren Umfang, - und abwechslungsreich reich. Schwimmbad ist geöffnet. Schwestern und Therapeuten sind sehr nett und kompetent. Ärztliche Beratung und Betreuung ist je nach Arzt erfreulich bis befriedigend. Labor, Sono etc. Werden durchgeführt. Es werden wünsche im Therapieplan berücksichtigt. Essen ist angemessen. Zimmer sind klein, aber es ist lles vorhanden. WLAN ist schlecht.
Ich habe mich wohl gefühlt

1 Kommentar

Susanne760 am 22.03.2021

Hallo, wir dürfen am Mittwoch anreisen. Können Sie mir evtl sagen wie es mit dem essen abläuft? Gibt es Buffet oder müssen wir wählen? Was kostet das WLAN? Vielen Dank

Es war ein sehr erfolgreicher Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung und Verpflegung top
Kontra:
Krankheitsbild:
AHB nach Hüftoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein REHA -Aufenthalt währte vom 13.01. bis 10.02.2021 auf der Station 7 dieser Klinik.
Fazit ist :
Es war alles im Grünen Bereich, die Anwendungen und die stationäre Betreuung haben mir gefallen und sehr gut getan.
Vor allem die Wasser-Anwendungen waren für die Bewegungs-Therapie hilfreich.
Das Personal ist immer freundlich und hilfsbereit gewesen.
Gerne komme ich wieder.
Manfred Kolle

eine tolle Reha

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011, 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hatte nichts auszusetzen
Kontra:
da habe ich nichts anzumerken
Krankheitsbild:
Sapho-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17.11.2019 bis 17.12.2019 in der Klinik.
Da ich vorher einige Kliniken kennengelernt hatte, habe ich es gesteuert, wieder nach Bad Aibling zu kommen ( war schonmal dort ).

Die Klinik bietet wirklich alles was man als Patient benötigt. Die Ärzte und das Personal TOP wer da nicht zufrieden ist, der ...!

Die Ärztin auf Station 4 Dr. H. (von mir liebevoll Frau Dr. Sonnenschein genannt) versteht mit ihrem Team den Job hervorragend. Die Betreuung war sehr gut (Kuchen incl. danke).

Die Küche bietet alles was man benötigt. Die Patienten die da schimpfen, sollten mal in ihren Kühlschrank schauen.

Die Tage sind gefüllt mit Anwendungen. Mir tat es richtig gut die Schmerzen sind reduziert und 5 kg weniger sind auch toll.

Alle Personen die ich dort Kennenlernen durfte Personal sowie Patienten sind herzlichst gegrüßt.

Frau Dr. Sonnenschein ihr abschließendes Angebot mich als Selbstzahler nochmal in die Reha zu begeben, wird von mir zustimmend geprüft.

Klinik Wendelstein - eine gute Wahl

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute TherapeutInnen und Ärzte; abwechslungsreicher Therapieplan; großartige Umgebung!
Kontra:
zu wenig frisches Gemüse und Obst; Caféteria sollte auch am Wochenende geöffnet haben
Krankheitsbild:
LWS-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine im März wegen Corona verschobene Reha konnte ich im Juli antreten. Trotz vieler Corona-bedingter Einschränkungen und Regeln - u.a. Maskenpflicht im gesamten Haus auch bei den Behandlungen mit nur wenigen Ausnahmen - war der Therapieplan umfangreich und vielfältig. Die gute Stimmung in der Klinik überträgt sich auf die PatientInnen. Deshalb auch kein Problem, schon vor dem Frühstück walken zu gehen oder ein heißes Moorbad zu genießen. Alles in allem war es für mich die richtige Entscheidung, auch die 2. Reha wieder im fernen Bad Aibling zu machen. Abseits der Klinik gibt es viele Freizeitmöglichkeiten, gut mit Bus und Bahn zu erreichen oder mit dem hauseigenen Fahrrad, zum Beispiel in den nächsten Biergarten - im Sommer herrlich!

Die ärztliche Betreuung war sehr gut, sowohl die Stationsärztin der Station 3 als auch der Oberarzt und der Orthopäde - ich habe mich kompetent und individuell betreut gefühlt. Änderungswünsche im Therapieplan wurden nach Rücksprache sofort berücksichtigt.

Besonders hervorheben möchte ich die Bäderabteilung mit ihren tollen, wohltuenden Anwendungen und ihrer Fröhlichkeit!

Aufgrund der Pandemie wurden einige Ergometer auf die Dachterrasse gestellt. Ohne Maske und mit herrlichem Bergblick hat das Radeln besonders Spaß gemacht!

Einzig das Abendessen ist noch steigerungsfähig. Es fehlte an frischem Gemüse und Obst.

Nix zu meckern

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztin, Mitarbeiter*innen, Therapeuten, die Badeabteilung, Essen
Kontra:
Geräuschpegel im Speisesaal
Krankheitsbild:
Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nun wiederholt in dieser Klinik - und würde immer wieder zurückkommen, auch gerne weiter auf der Station 7. Mittlerweile wurde viel investiert und der Charme der 70er Jahre ist auf angenehme Weise verschwunden. Helles, freundliches Zimmer mit Aussicht auf die Berge, modernes Mobiliar - und endlich kein CRT-Fernseher mehr, sondern ein Flachbild-Fernseher.
Das Wichtigste chronologisch!
- Der Empfang: Sehr freundlich und hilfsbereit
- Die Schwestern: WOW, man fühlt sich willkommen und gut versorgt
- Die Therapeuten: Hätte euch am liebsten alle mitgenommen, meinem
Schultergürtel ging es nie besser!!! Danke Herr Frey und Frau Huchzermeyer
- Die Badeabteilung: Massage, Bäder, Moor - alles sehr entspannend und total
nette Mitarbeiter*innen
- Das Essen: Die Köche können zaubern! Nicht einmal wiederholtes Essen,
super lecker - ich liebe eure Suppen!
- ...und auf gar keinen Fall vergessen werde ich Frau (Dr.) Posch - vielen
lieben Dank für die Untersuchung und den daraus resultierenden
Anwendungsplan - super-mega Spitze !

Die Gruppengymnastik war teilweise recht anstrengend, hat aber was gebracht. Und Spaß hatten wir auch noch dabei!

Das Freizeitangebot ist völlig ok, jeder kann aber auch selber aktiv werden. Die Damen an der Rezeption geben sehr gerne Auskunft.

Einzig und allein kritisieren könnte ich den Geräuschpegel im Speisesaal, aber das liegt nun wirklich nicht an der Klinik - viele Menschen, viel Lärm.

Ich habe fertig und freue mich auf ein nächstes Mal!

Reha 2020

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles ( Ärzte, Schwestern und Therapeuten)
Kontra:
Sauberkeit auf dem Zimmer
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum erstenmal in der Wendeksteinklinik und war sehr zufrieden. War auf Station 4 bei Frau Dr. H
Ärztin und Schwestern immer ein offenes Ohr und sehr freundlich. Therapien wurden gut abgesprochen. Die Therapeuten waren echt klasse vor allem Frau G bei der Massage und beim Raps und Frau B bei der Ergo. Essen war immer reichlich vorhanden, nur Essenszeiten zu kurz uns stressig. Die Damen an der Rezeption auch immer sehr freundlich.
Das einzige was ich zu beanstanden habe ist die Sauberkeit auf dem Zimmer. Aber da können die Samen überhaupt nichts für bei der Zeit. Werde in 2 Jahren wieder versuchen eine Reha in dieser Klinik zu bekommen. Kann sie nur empfehlen

Jederzeit wieder,weil ein guter Reha Erfog

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles hat super zusammen funktioniert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es nahm sich jeder ausreichend Zeit)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Ärztin und sehr qualifizierte Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wünsche wurden während bzw.schon vor Antritt der Reha erfüllt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Speisesaal und Cafeteria leider zu klein)
Pro:
Freundlich,Kompetent und Nette Mitarbeiter im ganzen Haus
Kontra:
Der zu kleine Speisesaal
Krankheitsbild:
Ankylosierende Spondylitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
Ich war zum 15. mal vom 14.01.2020 bis 11.02.2020 Patient in der Klinik Wendelstein und kann diese Klinik nur weiterempfehlen.Das Haus ist zwar etwas in die Jahre gekommen dies beeinflusst den Genesungsprozess aber in keinster Weise. Die Organisation ist perfekt von der Ankunft bis zur Abreise. Das gesamte Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit, ob beim Empfang, in der Therapieplanung,im Speisesaal oder die Reinigungskräfte. Eine sehr kompetente Ärztin auf Station 4 Frau Dr.H...und die sehr guten Therapeutinnen Frau Ga.. und Frau Wo.. haben wieder mit dazu beigetragen das ich mein Reha-Ziel zum Teil eine Verbesserung des Bewegungsapparates erneut erreichen könnte. Auch die Therapeutinnen und Therapeuten bei den Gruppentherapien waren sehr gut auch hier wurde mal gelacht bei den Anwendungen. Positiv ist auch die Möglichkeit das Schwimmbad, den MTT-Raum , die Fahrradergometer,und die Behandlungsräume zusätzlich zum individuellen Therapieplan zu nutzen. Natürlich muss man innerlich dazu auch bereit sein diese freiwilligen Angebote zu nutzen. Auch die Badeabteilung mit Moorbädern, verschiedenen Bädern,Rapskneten und Massagen ist Klasse. Ich komme gerne in 2 Jahren wieder.
Auch hatte ich das Glück dort wieder ganz tolle Menschen kennenzulernen mit denen ich unvergessliche Stunden in meiner Freizeit in der wunderschönen Umgebung verbrachte. DANKE ALLEN

Wie Urlaub

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Öffnungszeiten der Therapienplanung ist zu kurz,der Sozialdienst geht gar nicht)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette Leute, alle freundlich
Kontra:
Der Sozialdienst !
Krankheitsbild:
Halswirbelsäulen-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,es war ein sehr angenehmer Aufenthalt, das Personal ist in allen Bereichen mega freundlich,es werden viele verschiedene Therapien angeboten,das Essen ist auch sehr gut,an den Wochenenden werden Busreisen angeboten,günstig ist es mit dem Auto an zu reisen,so kann man in der Freizeit die tolle Umgebung erkunden. Alles in allem war es eine schöne Zeit.

1 Kommentar

Bayernfee68 am 19.12.2020

Was kann an einem Sozialdienst schlecht sein?

Immer wieder

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
so ziemlich alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bechterev
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin nun das 9. Mal zur Kur Das war das bisher Beste, das ich erlebte. Meine Werte verbesserten sich erheblich.
Organisation ist perfekt. Abstimmung zwischen Ärzten und Therapeuten funktionierte gut. Besonders positiv empfand ich die Möglichkeiten das Schwimmbad, die Ergometer, den MTT-Raum und die viele Behandlungsräume frei - also zusätzlich zum individuellen Therapieplan - nutzen zu können. Das nicht bei anderen Kureinrichtungen nicht der Fall! Natürlich muss man innerlich bereit sein diese freiwilligen Angebote auch zu nutzen.
Auch das Essen war sehr gut!

Es war eine schöne und hilfreiche Zeit

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nette Kontakte und gute Laune
Kontra:
ich möchte keine Haare spalten müssen
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo Ihr Lieben

Ich war vom 06.11.2019 - 03.12.2019 Patient in der Klinik Wendelstein. Ich kann überlegen wie ich möchte, aber es fällt mir eigentlich nichts negatives ein, was ich beschreiben könnte. Positive Dinge um so mehr. Klar die Klinik ist in den Jahren, aber sie wird Stück für Stück modernisiert. Mein Zimmer war also Topklasse und entsprach dem Standard wie in einem anständigen Hotel. Über die Küche gibt es aber wirklich nichts ansatzweise zu kritisieren. Es war wirklich alles da und mehr wie essen, geht nicht. Ich hatte eine sehr nette Ärztin, sehr kompetent und mit Ihrem Fachwissen und ihren Tipps hatte mich diese sehr beeindruckt. Das Selbe muss ich auch der Therapieabteilung attestieren. Sehr gute Therapeutinnen und Therapeuten und immer daran denken, dass diese auch nur Menschen sind;-). Mit einem Schmunzeln muss ich nun an die Massageabteilung und an die Bäderabteilung denken. Das hat wirklich gepasst:-D Namen darf ich ja nicht nennen, aber der/die Betroffenen wissen was gemeint ist. Und ja, die Bewegungstherapie in der Gruppe muss ich auch erwähnen. Ich bin übrigens der mit dem speziellen Wappen auf dem Rücken meiner Jacke. Das Tschum, tschum habe ich beim ersten "Walking" gehört:-). Aber alles gut. Ein sehr sympathischer Mann mit seinen beiden Katzen:-). Am besten erwähne ich alle hier. Jeder des Personals hatte seine besonderen Qualitäten. Ich war sehr gerne in Bad Aibling. Es war meine 4. Reha, aber bisher die beste Rehaklinik. Da man sich bekanntlich zwei mal im Leben sieht, werden wir uns auch wieder sehen. Ach so, an alle Leser hier. Bitte denkt an die Lisi und an den Wastel. Futterspenden sind stets willkommen.

Reha wie ein zusätzlicher Urlaub

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Öffnungszeiten für die Therapieplanung (TP) sind zu kurz und überschneiden sich oft mit den Anwendungen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Duscharmaturen im Bewegungsbad 1 sollten erneuert werden)
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Anwendung (Atemübungen) vor dem Frühstück
Krankheitsbild:
Ankylosierende Spondylitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt etwas abseits, aber nicht zu weit weg vom Zentrum von Bad Aiblingen. Man kann sowohl Bad Aiblingen als auch Kolbermoor gut zu Fuß innerhalb von 20 bis 30 Minuten erreichen.

Der Klinik Park ist gut gepflegt und lädt bei schönem Wetter zum Verweilen ein. Auch wenn die Gebäude etwas älter sind (60er / 70er Jahre) ist der Gesamteindruck gut.

Mein Zimmer war größer als in den meisten 4-Sterne Hotels (und ich war schon in einigen dieser Klasse).

Schränke und Ablagen sowie ein Schreibtisch und ein moderner Fernseher findet man oft nicht mal in "guten " Hotels. Das einzige was ich bemängeln muss ist das Bad, das leider etwas klein geraten ist. Die alle zweite Tage stattfindende Reinigung der Zimmer war besser als in manchen Hotels.

Die Betreuung durch das Personal (medizinisch als auch andere Mitarbeiter) kann ich nur als gut bezeichnen. Die Mitarbeiter (alle) waren ausnahmslos freundlich und hilfsbereit.

Auch wenn die Wege zu den einzelnen Anwendungen lang sind (und man muss sich öfter mal umziehen), ist die Zeit dazwischen ausreichend und man muss nicht hetzen.

Das Essen war abwechslungsreich und gut. Wer wollte konnte sich jederzeit ein Nachschlag holen. Die Kantine ist allerdings ein wenig zu klein. Das führt dazu das man (z. B. Frühstück) kaum Zeit hat sich mal in ein Gespräch mit anderen zu vertiefen (sprich länger zu bleiben).

Die einzelnen Anwendungen - Solebad, Heublumen, Atemübungen, Gruppengymnastik, die einzelnen physiotherapeutischen Anwendungen und das Autogene Training - haben mir nicht nur sehr gut getan, sondern auch Wege aufgezeigt wie ich mit meiner Erkrankung besser umgehen kann. Zum Teil konnte ich sogar eine Verbesserung meines Bewegungsapparates erzielen.

Ich hoffe ich kann noch mal wiederkomme. Da ich niemanden namentlich erwähnen darf, sage ich allen Mitarbeitern Danke für die gute Zeit bei Euch.

Sehr unzufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Unfreundlichkeit des Personals
Krankheitsbild:
Arthroskopie am Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich empfand diese klinik als weniger hilfreich und habe deshalb die 3 Wochen auch nicht ausgeschöpft.Es wird nicht individuell auf die Probleme eingegangen und man ist nur eine Nummer von vielen.Schsestern wollen nicht gestört werden und ein Orthopäde war zu meinem Zeitpunkt auch nicht im Haus.Insgesamt war ich sehr unzufriden

1 Kommentar

Nordbiker1 am 14.10.2019

Naja,du warst ja schon am ersten Tag über alles am meckern.
Hoffentlich mußt du die abgebrochene Kur selber zahlen.Wünschen würde ich es dir.

Gute Klinik mit organisatorischem Verbesserungspotenzial

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die meisten Therapeuten sind sehr kompetent und freundlich
Kontra:
Organisation Speisesaal und Nachtruhe
Krankheitsbild:
Rücken- und Knieprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bezüglich Qualität medizinischer Behandlungen (darauf kommt es ja an) gibt es nichts auszusetzen. Die meisten Therapeuten sind sehr kompetent, die meisten Angestellten freundlich und hilfsbereit - Ausnahmen gibt es überall.
Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und gepflegt, wenn man von altem Teppichboden oder alten Kalkkrusten im (sehr alten)WC einmal absieht.
Die Organisation ist deutlich zu verbessern, besonders im Hinblick auf Essens- und Ruhezeiten.
Man bekommt teilweise absurde Essenszeiten zugeteilt wegen Platzmangels, da hat man wohl planerisch versagt. Frühstück Sonntag 07h, Abendbrot um 17:15h (andere Schicht 18h). Verhandelbar ist da nichts, das Küchenpersonal braucht ja auch Feierabend. Um wessen Wohl geht es hier?

Besonders ärgerlich ist es, wenn nicht, wie in der Hausordnung vorgesehen, um 22 Uhr die Terrassentüren geschlossen werden und man sich bis 23h grölende Cliquen von der Terrasse anhören muss (manchen fehlt Sozialverhalten. Wenn man um 06:30 die erste Behandlung hat, ist man nicht ausgeruht und fit - in der Reha! - wenn man im Hauptgebäude ein Zimmer hat. Es wäre wünschenswert, wenn man sich an die eigene Hausordnung hielte, die man sonst kompromisslos umsetzt (man ist ja nicht im Hotel!!). Auch mehrere Beschwerden bewegten das Personal nicht, die Hausordnung einzuhalten in dem Punkt. Nachtruhe gilt hier erst ab 23h (mit Glück), Gesetz hin oder her. Das war leider ein deutlicher Nachteil.

Zum Essen: Es schmeckte meistens gut, Gemüse dürfte weniger verkocht sein, das hat etwas mit gesunder Ernährung zu tun und nicht verkochen macht nicht mehr Aufwand. Es ist teilweise sehr merkwürdig, was als Reduktionskost angeboten wird, umeistens jedoch ok.
Alles in allem ist am Essen nicht viel auszusetzen (erneut: man ist ja nicht im Wellness-Hotel, aber auch in einer Klinik kann man gesund kochen).

Ein Kuriosum zum Schluss: Man klebt Etiketten, wenn man etwas freiwillig gemacht hat, z.B. Ergometerfahren. Nach 2 Wochen steht dann plötzlich auf dem Plan, dass 3x/Woche automatisch gebucht wird, nur mehr soll man "kleben". Damit kommen (zur Abrechnung?) eine Menge Einheiten zusammen, als jemals gemacht wurden, auch wenn man etwas gar nicht genutzt hat. Inakzeptabel!

Hier komm ich gerne wieder, hier hab ich mich wohlgefühlt

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 201   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Grosse Kompetenz der Ärzte und Therapeuten
Kontra:
am Feiertag ohne Auto schwierig wo hin zu kommen
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 23.7. bis 20.8 in der Klinik Wendelstein und kann diese Klinik nur weiterempfehlen, würde auch selbst gerne wieder hierher kommen . Die Ärzte und Therapeuten sind alle sehr kompetent , allen ein grosses Dankeschön, ich hab mich da gut aufgehoben gefühlt.Ich war auf Station 2 , auch da den Schwestern und dem Reiningungspersonal ein grosses dankeschön. Aber auch an die " Küche " inkl. dem Servicepersonal ein grosses dankeschön , das Essen war immer super lecker .
Die schöne Umgebung hab ich auch sehr geniessen können .

Empfehlung aus jahrzehntelanger Erfahrung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
wirkungsvolle Gymnastik unterschiedlichster Art (Gruppe, Einzeln, Trocken, Wasser)
Kontra:
pessimistische, kritisierende Mitpatienten gibt es immer, einfach ignorieren
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nicht umsonst zum 12. Mal dort. Juli 2019. Habe Bechterew seit 40 Jahren. Kenne auch andere Klinik, kann vergleichen. Spezialisten-Ärzteteam, top Therapeuten, hervorragende Küche mit großer Auswahl, bestens abgestimmter Therapieplan, tolles Einzelzimmer, Sonnenterrasse auf dem Dach, große Gartenanlage mit Liegen. 2x wöchentlich organisierte Radausflüge ab Klinik in die Region. Rad-Leihmöglichkeit. Wander- und Ausflugsziele unweit entfernt, kostenloser Bustransfer in den Ort und die Umgegend. Gesamtes Personal sehr freundlich und hilfsbereit, ob bei der Terminabstimmung, am Empfang, den Anwendungen, im Speisesaal bis hin zu den Reinigungskräften. W-Lan kostenpflichtig vorhanden, Getränkeautomat mit guter Auswahl und normalen Preisen, Wasserautomat kostenlos, Cafeteria mit Terrasse, Kiosk, alles da. Reha-Ziel erneut erreicht. Ich komme wieder!

super positive Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: juli/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (haus ist sehr alt aber sehr gepflegt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (jeder nahm sich genügend Zeit)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr qualifizierte Therapeuten die beste war Frau Werner - Karl)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Wünsche wurden während bzw. schon vor Antritt der Reha erfüllt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (sehr alt)
Pro:
sehr erfahrene Therapeuten
Kontra:
unruhe im Speisesaa
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 2.07 - 23.07. 19 wegen Rheuma in Bad Aibling. Es wr meine erste Reha, und ich habe mich sehr wohl gefüllt. Das Haus ist alt, aber gepflegt. Die Therapeuten waren sehr gut, gingen auf die Beschwerden der Patienten ein. Am liebsten war ich bei Frau Werner Karl beim Rapskneten.

Auchdie Lage ist perfekt, am Wochenende kann man ganz viel anschauen, und besichtigen.
Ich ging mit einem weindenden und einenem lachenedem Auge! Und ich werde in 2 Jahren bestimmt wieder kommen

Sehr empfehlenswert

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vielseitige Anwendungen, nettes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Spondyoathritis (Bechterew)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine erste Reha und ich bin begeistert. Freundliche und kompetente Mitarbeiter. Vielseitige und hilfreiche Anwendungen. Ansprechende Zimmer, das Mittagessen war richtig gut. Tolle Parkanlage, Sonnenterrasse mit Blick auf den Wendelstein. Minigolf- Anlage und Volleyball- Platz könnten mal aufgefrischt werden, damit eine Benutzung wieder möglich ist. Vielseitige Beschäftigungsmöglichkeiten im Ort und der Umgebung (Lokalitäten, Geschäfte, Wander- und Radmöglichkeiten usw. ) Bei einer evt. nächsten Kur werde ich diese Klinik als Wunsch angeben. Und an die, die über alles schimpfen: haltet euch vor Augen, es ist eine Kur und kein Luxusurlaub.

KlinikUfenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte, Physio Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gebäude in die Jahre gekommen. Zimmer war neu ausgestattet mit Flachbildschirm. Anwendungen jeglicher Art waren gut.

Gerne wieder

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die meiste Zeit ist man eh nicht im Zimmer.)
Pro:
Gutes Fachpersonal und Ärzte
Kontra:
Therapien beginnen oft schon vor dem Frühstück. Eng getaktet.
Krankheitsbild:
Rheumatische Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Glück letztes Jahr im Goldenem Oktober hier sein zu dürfen. Das Haus ist zwar etwas in die Jahre gekommen, aber das beeinflusste den Genesungsprozess in keinster Weise. Die Anwendungen waren sehr kurz getaktet. Die Therapeuten waren groß teils engagiert und hatten Ahnung. Zum Essen gab es in der Kantine abwechslungsreiche Kost die sich aber logischerweise bei einem dreiwöchigen Aufenthalt wiederholt. Aber es gibt genügend Möglichkeiten ab und zu auswärts zu essen. Und wenn man das Glück hat für diese 3 Wochen sehr nette Menschen kennen zu lernen, dem steht ein guter Aufenthalt in der Wendelsteinklinik in einer herrlichen Landschaft nichts mehr entgegen. Ich würde sofort wieder nach Bad Aibling gehen.

Ich würde jederzeit nochmal kommen. Toll

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal in allen Bereichen
Kontra:
manche Termine sind eng aneinander
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wichtig vorab, man fährt hier hin um seinen Gesundheitszustand zu verbessern, wer mit der Einstellung 5* Wellnesshotel hier anreist ist fehl an Platz.

Ich bin mit der Klinik sehr zufrieden die Anwendungen haben mir sehr geholfen meine Beschwerden zu lindern.

Ich war in Stadtion 8 untergebracht, die Zimmer sind groß mit Balkon und das ältere Bad hat sogar eine Badewanne.

Das Essen ist sehr gut und abwechslungsreich.

Die Umgebung ist sehr schön, der Wald hinter der Klinik wo man zum walken geht, oder auch die Stadt.

Sehr empfehlenswert

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe mich sehr wohlgefühlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reha Ziel wurde erreicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Selbst die Verschiebung wegen op war ganz unbürokratisch)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles sehr gut. Man ist zur Reha und nicht zum Wellness
Kontra:
Kann nichts negatives sagen
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthrits, Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte die Reha für meine rheumatoide Arthrits und bekam dann einen Bandscheibenvorfall. So wurde beides sehr gut behandelt. Das Gebäude ist Baujahr 1965 aber sehr charmant und sehr sauber. Gleich hinter dem Park beginnt das Naherholungsgebiet mit Blick auf die Berge. Je nach Kondition findet man gute Wege zum Wandern, Walken oder radeln.
Die Organisation in der Klinik läuft hervorragend, das Essen ist meiner Meinung nach sehr gut ( ich koche gern und bereite alles frisch zu).
Die Therapeuten und Ärzte sind hervorragend. Die Ärzte nehmen sich Zeit, sind menschlich und gründlich.

Nur zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rehaziel erreicht
Kontra:
etwas älteres, renovierungsbedürftiges Haus
Krankheitsbild:
Arthrose in mehreren Gelenken.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2019 in der Rehaklinik Wendelstein. Ich war das erste mal auf Reha. Ich kann nur positives berichten. Die Anwendungen waren sehr gut. Ich hatte noch nie so engagierte Therapeuten. Es ist niemals eine Anwendung ausgefallen. Das Essen war sehr gut. Das Freizeitangebot sehr gut. Ich habe mein Rehaziel erreicht, trotz Gonarthrose. Ich war top zufrieden. Die Mitarbeiter sehr freundlich. Es ist zwar ein älteres Haus wo einiges renoviert werden sollte. Jedoch es ist alles picobello sauber. Hoffentlich in drei Jahren wieder nach Bad Aibling.

Super Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS und Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst: dies war meine erste Reha, ich habe also keinen Vergleich.

Das Gebäude ist schon älter und die Anbauten gerade am Anfang etwas verwirrend, allerdings weiß man spätestens am 2. Tag, wo alles liegt. Sollte eine Begleitperson am Zimmer übernachten, muss man baldmöglichst in der Klinik Bescheid geben, um ein großes Zimmer mit Freigabe (Feuerschutz) zu erhalten. Hat bei mir auch wunderbar geklappt. Mein Zimmer war angenehm groß, der Fernseher ein modernes Flachbildgerät, Matratze gut, da lässt sich die in die Jahre gekommene Einrichtung verschmerzen. Die Zimmer werden 2 x in der Woche gut gereinigt. WLAN am Zimmer hat super funktioniert.

Da man mittags unter mindestens 2 verschiedenen Gerichten wählen kann, habe ich immer etwas passendes gefunden. Es ist eine gesunde, aber trotzdem schmackhafte Küche, die Nörgler kann ich nicht verstehen.

Die Therapien waren wirklich super und sehr gut abgestimmt, dank einer gründlichen Eingangsuntersuchung und die Physiotherapeuten die besten, die ich jemals hatte. Zudem war das gesamte Personal, auch in der Bäderabteilung, jederzeit gut gelaunt und freundlich. Es kommt vielleicht auch einfach darauf an, wie man auf die Leute zugeht.

Für die Freizeit ist mit Sicherheit ein eigenes Auto von Vorteil, ansonsten werden über den örtlichen Busunternehmer Ausflugsfahrten am Wochenende angeboten. Ein Ausflug in die Therme ist auch sehr zu empfehlen.
In den Pausen lockt bei schönem Wetter die Dachterasse mit Blick auf die Berge, da kann man vergessen, dass man nicht im Urlaub ist.

Sollte ich nochmals eine Reha erhalten, werde ich diese Klinik als Wunsch angeben.

Positiver Reha-Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
ARTHROSE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Jungbrunnen und Quell der Lebensfreude!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super motivierte Mitarbeiter/innen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einige Bereiche etwas veraltet, aber man kann halt nicht alles auf einmal renovieren)
Pro:
Therapeuten - Sport - Essen - Freundlichkeit
Kontra:
Bisschen mehr Feng Shui im Zimmer wär gut - Speisesaal Organistation
Krankheitsbild:
Rheumatische Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich war der Aufenthalt in der Wendelsteinklinik Bad Aibling ein Jungbrunnen und ein Quell der Lebensfreude!

Natürlich darf man keinen Wellness Urlaub im 5 Sterne Hotel erwarten.
Von der Aufnahme- bis zur Abschlussuntersuchung fühlte ich mich erstklassig betreut.

Die Reinigungskräfte, Therapeuten, Ärzte, Verwaltungskräfte und auch das Küchenpersonal machen Ihre Arbeit mit sehr viel Engagement und begegneten mir alle sehr freundlich.

Schon der Empfang in der ersten Minute nach betreten der Klinik durch die nette Dame an der Rezeption vermittelt einem das Gefühl willkommen zu sein.

Für die Unstimmigkeiten im Bereich des Speisesaales kann das Personal nichts. Das sollte schnellstens anders organisiert werden.

Es gibt auch in der "dunklen" Jahreszeit einiges was man außerhalb der Klinik unternehmen kann. Und wenn man dann noch das Glück hat so eine tolle "Kur-Gang" zu haben wie ich, spricht einem Kurerfolg nichts mehr entgegen!

*

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten TOP
Kontra:
Alles, bis auf die Therapeuten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine vierte Reha!

Kantinenservice: Unfreundlich und lustlos (nicht alle).

Landschaft: Sehr schön.

Therapeuten: Note 1 mit vielen Sternen (zumindest "meine")- besonders Frau Gei... (Krankengymnastik Gruppe) und Frau Her... (Krankengymnastik Einzel).

Küche: Küchenpersonal machte aus geringen finanziellen Mitteln sehr viel. Trotzdem für mich: Blamage für eine Klinik.

Kantine: Sehr großer Lärmpegel.

Anlage: Verwirrend.

Zimmer: Uralter Röhrenfernseher im Kleinformat (vermutlich 17 oder höchstens 19 Zoll, der am Ende des Zimmers platziert wurde (Fernglas bitte mitbringen) - Zimmer geräumig und sehr einfach. Mein Bett war hervorragend (verstellbare Funktionen). Behindertengerechtes Badezimmer war okay.

Internet: Sehr viele Störungen.

Nach drei Wochen war ich glücklich, heimfahren zu drüfen.

Meine beiden Therapeutinnen vermisse ich, ansonsten in Sachen Klinik wirklich NICHTS. Sehr SCHADE!

Trotzdem habe ich die Ruhe (kein Alltagsstress), die Landschaft, die Mitpatienten sehr genossen.

Reha Sommer 2018

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 201
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Fr. Doktor Station 5 sehr nett und kompetend)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unfreundlich und unflexibel)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Kein Ort mit "Wohlfüh"l Charakter, unpersönlich und geschmacklos)
Pro:
Die tolle Umgebung und Landschaft - das Beste der Reha!
Kontra:
"Die ganze Klinik"
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat keinen "Wohlfühl Charakter". Gerade als Patient sollte man gut aufgehoben und umsorgt sein.
Therapeuten unfreundlich, frustriert und unmotiviert, vor allem das weibliche Personal!! Einzelpersonen sind ausgenommen, wie Frau Werner-Karl :-)

Das Essen eine Zumutung, in einem Speisesaal mit Bahnhofshallen Charakter. Die Speisen sowas von geschmacklos, einfach - eine Zumutung. Das Personal an der Essensausgabe "klatscht" lustlos das Mittagsmal auf den Teller, nicht das die Knödel gleich vom Teller springen. No go. Streng nach Uhrzeit und Kontrolle soll hier das "Leibliche Wohl" stattfinden. Gerade für kranke Menschen, wäre es ein wichtiger Faktor in einer angenehmen Umgebung zu sitzen und zu genießen können.

Kein Programm für die Patienten. Wer nicht fit, mobil ist und sofort Anschluß findet - ist hier vollkommen alleine, vorallem am Wochenende.

Aber es lockt ja immer die tolle und schöne Umgebung, die viel entschädigt hat, vorallem in diesem Jahrhundert Sommer 2018.

Ich möchte gar nicht daran denken, wenn man hier bei Regen und Kälte wäre.

3 Kommentare

MonikaP am 19.10.2018

Ich finde es furchtbar, wenn immer wieder über die Unfreundlichkeit des Personals geurteilt wird. Ich war schon 2 mal hier und hoffe auf ein drittes mal. Mir sind nur freundliche Menschen begegnet. Gerade in der Bäderabteilung war es oft lustig. Es könnte ja auch sein: Wie man in den Wald hinein ruft.....Diverse Veranstaltungen wurden Abends geboten. In die Stadt kommt man günstig mit dem Moor-Express. Auch ich war ohne Auto da und habe mich nicht gelangweilt. Zum Essen ist zu sagen, dass man sich Mittags ja unter 3 Menüs etwas auswählen kann. Was man nicht mag, lässt man halt weg. Es kann nicht immer jeder Geschmack berücksichtigt werden.Wer hat zu Hause so viele Brot und Brötchensorten zum Frühstück oder Abendessen. Zu den Zimmern ist zu sagen, dass sie zweckmäßig und sauber sind. Reicht zum Ausruhen und schlafen. Wer so unzufrieden ist, sollte vielleicht einen Wellnessurlaub buchen.
Das musste ich jetzt mal los werden.

  • Alle Kommentare anzeigen

Reha war wieder einmal erfolgreich in der Wendelsteinklinik.

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Effektive Therapien und freundliches Personal in allen Bereiche
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zum 6. Mal war ich in der Wendelsteinklinik in Bad Aibling (Zi. 626, Sept./Okt. 2018).

Die Therapeuten sind sehr gut. Bei den Gruppentherapien ist ein einheitliches Leistungsniveau der Teilnehmer gegeben. Therapieräume sind zweckmäßig ausgestattet.

Die Ärztin als auch der Oberarzt haben sich mit meinen Problemen gut auseinandergesetzt.

Von allen Mitarbeiter(innen) des Hauses wurde ich stets freundlich behandelt. In der Bäderabteilung geht es auch mal lustig zu.

Die Kapazität des Speisesaales reicht nicht aus, dass alle Patienten des Hauses gleichzeitig zum Essen gehen können. Unter der Woche regelt der Therapieplan die Frequenz des Speisesaales, am Wochenende essen Patienten teilweise auswärts. Soweit ich gehört habe ist eine Sanierung/Erweiterung des Speisesaales in Planung.

Die Qualität des Essens ist normal. Mit der Zeit bekommt man eine gewisse "Buffetmüdigkeit". Dagegen hilft ab und zu ein gemütliches Abendessen/Ausflug am Wochenende in ein(em) Lokal.

Das Gebäude ist aus den 60-er Jahre. Teilweise sind die Zimmer zwischenzeitlich renoviert und neu möbliert. Wichtig ist, dass die medizinischen Geräte und die Ausstattung und Ausbildung der Therapeuten zeitgemäß sind. Mein Fokus liegt in den für meine Gesundheit förderlichen Maßnahmen und Therapien. Kostenpflichtiges WLAN (25 Euro für 3-4 Wochen) ist in den Zimmern vorhanden. Auch eine Cafeteria mit kleinem Kiosk ist vorhanden.

Mein Zimmer incl. Bad/WC war bei meinem Einzug in normal gereinigtem Zustand. Es wurde regelmäßig gereinigt und die Handtücher gewechselt. Man kann nicht erwarten dass abgestellte Dinge von der Putzfrau entfernt werden. Somit ergibt sich während der Zimmerbelegung eine gewisse Staubbildung. In der jüngeren Vergangenheit hat es wohl tatsächlich Probleme mit der Sauberkeit gegeben. Diese sind aber behoben.

Fazit:
Wer sich mit einer positiven Grundhaltung auf seine Reha einläßt und sich auf das wesentliche konzentriert wird in der Regel einen nachhaltigen Erfolg für seine Gesundheit mit nach Hause nehmen. Lösbare Probleme sollte man gleich ansprechen und nicht erst am Rehaende.

1 Kommentar

gabriela1963 am 20.11.2018

hallo ich bin vom 11.12. bis 01.01 in der wendelsteinklinik, hoffe auch eine nette umgebung sowie andere Menschen die dort zur reha sind. Hab schon ein bissel bammel...grad weil weihnachten da rein fällt und ich leider nicht nach Hause kann. Deine Bewertungen sind sehr positiv...vielen lieben dank

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
etwas abgeschieden vom Stadtkern
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein gut organisierter Ablauf der gesamten Reha.
Eine aktive Mitarbeit ist von einem gefordert, auch wenn Schmerzen auftreten.
Sehr freundliches Personal, auch die wöchentliche
Visite durch Ärzte ist sehr gut. Es wird manches
hinterfragt und die notwendigen Untersuchungen
durchgeführt.

Zu den Negativ-Bewertungen: Es ist kein Wellness-
Urlaub und man muss aktiv mitarbeiten!
Und man kann sich auch ein Stück Seife kaufen...

1 Kommentar

gabriela1963 am 20.11.2018

super das hier auch so positive bewertungen stehen, bin am 11.12. für drei wochen in der Klinik hoffe ich finde liebe Menschen, mit denen man was machen kann. Und freue mich schon mega auf die Anwendungen, die mir ja helfen sollen. Hoffentlich verlaufe ich mich nicht :-)

Beste Wahl bei Rückenleiden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Aussicht
Kontra:
Diätassistentin, Wasserspender
Krankheitsbild:
Lws Syndrom, chronische Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das es keine neue Klinik ist muss man wohl nicht erwähnen. In den gesammten 4 Wochen habe ich mich sehr wohl gefühlt und kann aus meiner Sicht die Klinik Wendelstein nur weiterempfehlen.
Das Personal, die Therapeuten, die Bürokräfte selbst die Reinigungskräfte waren sehr nett und immer hilfsbereit.
Besonderes Lob geht an Herrn Oberarzt Dr. Becher und auch der gesammten Bäder und Massageabteilung.

Daa einzug Negative war das es nur 2 Wasserspender gibt aber Bewegung schadet bekanntlich nicht. So muss mann eben mehr laufen.
Desweiteren wäre es wünschenswert wenn Die Diätassistentin offener für Neues und besseres wäre!!!!


Ansonsten alles voll zu meiner Zufriedenheit und ich werde auf jeden Fall wiederkommen. Bad Aibling hat eine sehr gute Lage für tolle Unternehmungen. Langweilig wird es normalerweise nicht.
In diesem Sinne vieken Dank für 4 tolle Wochen.

Für Rückenschmerzpatienten nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ärzte machten einen desinteressierten und unqualifizierten Eindruck.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer und Bad waren klein aber funktionell. Im Haus ist es sehr schwierig sich zurecht zu finden. Man sucht ständig die Therapieräume, weil keine klare Struktur vorhanden ist.)
Pro:
Geschmack und Qualität des Mittagessen
Kontra:
Anzahl und Qualität der Anwendungen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist eher auf Rheumaproblematiken spezialisiert. Als Rückenschmerzpatient kann man dort nicht viel erwarten. Man bekommt wenig Anwendungen und auch das Sportangebot ist gering. Zudem wird es, von wenigen Ausnahmen abgesehen, von unmotivierten, wenig qualifiziert erscheinenden, Therapeuten durchgeführt.
Die Essenszeiten sind extrem kurz und es muss auch noch in Schichten gegessen werden, weil der Speisesaal zu klein für alle ist. Das Mittagessen war sehr gut, Frühstück und Abendessen hingegen wenig abwechslungsreich und manchmal qualitativ bedenklich. Schlimm fand ich auch, dass so viel abgepackt angeboten wurde und es nach jedem Frühstück Berge von Plastikmüll gab. Umweltbewusstes Verhalten ist der Klinikleitung anscheinend nicht wichtig. Ich hatte ein renoviertes Zimmer erhalten, das zwar relativ klein aber zweckmäßig war. Leider gab es auch noch Zimmer mit uraltem Mobiliar. Die Klinik bietet so gut wie kein eigenes Freizeitangebot. Man muss auf das allgemeine von Bad Aibling zurückgreifen, was halt meist weiter weg ist und Mobilität verlangt. Der Garten und die Dachterrasse der Klinik sind sehr schön, dafür ist das Schwimmbad ziemlich klein und täglich meist nur von 17:00 - 20:00 frei nutzbar. Ich habe nach 4 Wochen kaum Besserung verspürt. Nach kurzer Belastungszeit zu Hause habe ich wieder starke Beschwerden.

2 Kommentare

Daggidipps am 28.09.2018

Leider kann ich nicht bis zumEnde meines Aufenthaltes in der Klinik Wendelstein warten. Diese Bewertung löste bei den meisten Patienten Empörung aus. Vielleicht sollte die Dame beim nächsten Mal einen Wellnessurlaub bei der DRV beantragen. Der wird bestimmt ganz toll. Ich für meinen Teil will nur sagen: Klinikmitarbeiter,ob Therapeuten,Ärzte,Schwestern oder technische Mitarbeiter macht weiter so, ihr seit durchweg alle Klasse.

  • Alle Kommentare anzeigen

Respektlosigkeit gegenüber dem hilfesuchenden Schmerzpatienten

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (verschmutze Zimmer (Teppichboden!!) Bad oh. Lüftung und Hygieneaartikel´z.B. Seife.....)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (oberflächlich, kurz,)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ich fühle mich unverstanden,nicht ernst genommen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bekomme sehr freche Antworten an der Rezeption)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Alt,abgewohnt, unwürdiger Zustand für kranke Menschen)
Pro:
nichts
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
rechtskonvexe Thorsionsskoliose, erhebliche Schmerzen, chronisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

20.09.2018. Bin am Dienstag, 11.09. angereist, voller Freude, da ich hier schon 3 x war. Zu meiner Überraschung ist es hier inzwischen zu einer Massenabfertigung der Patienten geworden, zu einer Maschinerie. Ob das Rezeption, Verwaltung, Küchenpersonal oder Therapeuten oder Ärzte sind. Die Ärzte nehmen sich einem individuellem Schicksal einer Schmerzpatientin nicht mehr an. Sie ziehen hier das eigenens gefertigte System durch, egal wie sehr man sich als Patient nach Hilfe sehnt. Auch die Therapeuten in der Bade-, Massage- oder Physiotherapieabteilung ziehen den ganzen Tag ein Gesicht, so als ob sie die Leute hier am liebsten sich selbst überlassen würden. Ich reflektiere hier meine eigene Erfahrung. Wassergymnastik wird von einem Therapeuten ausserhalb des Schwimmbeckens mit einer gelangweilten Mine angeleitet. Er kümmert sich einen Scheiss darum, ob wir uns richtig oder gar unter Schmerzen bewegen. Bäderabteilungsdamen legen mich in eine Wanne und verlässt den RAum. Sie weiss nicht ob mir schlecht wird oder dergleichen. Dazu kommt noch, dass weder Badematten zum heraussteigen ausgelegt sind, noch Handtücher zum abtrocknen. Am schlimmsten sind die Physiotherapeuten. Ich habe 4 Tage versucht, mein Anliegen nahe zu bringen, welche manuelle Therapie ich zuhause angewendet bekomme um Schmerzlinderung zu erhalten. Da nichts ankam bei den Damen und Herren, bin ich inzwischen kränker als je zuvor. Das bisschen streicheln was ich hier bekomme oder das Schulter hin und her bewegen, reicht bei einem Krankheitsbild bei meiner Skoliose bei Gott nicht aus. ICH WERDE NICHT ERNST GENOMMEN. Bin sehr verzweifelt. An der Rezeption hatte ich heute morgen auch eine garstige Erfahrung machen müssen. Die Waschmaschinen im Keller gehören einer Fremdfirma, die ich selbst kontaktieren muss, weil das 2 EUR Stück hängen blieb. Ich habe der Dame gesagt, ich müsse jetzt Wäsche waschen damit sie noch trocken wird. Ihre unverschämte Antwort:"Haben sie wohl nur 1 Satz Wäsche dabei?" Was soll das??

2 Kommentare

Sonnenblume4 am 01.10.2018

In meinem Wannenraum war eine Matte zum Draufsteigen, irgendwas aus Plastik oder Holz.

Und Handtuch musste man sich mitbringen, glaube ich.
Jedenfalls ist auch das nichts Unlösbares.

Die Damen sind immer in Rufweite, sollte man Probleme mit dem Kreislauf bekommen.
Mal ehrlich, wolltest Du wirklich, dass eine Dame die ganze Zeit des Badevorganges neben Dir sitzt? Ich mit Sicherheit nicht.

  • Alle Kommentare anzeigen

MEINE BESTE ZEIT

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (BIS AUF MEINEN ANRUF IN DER VERWALTUNG VOR MEINER ANREISE)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
TOLLE ÄRZTE UND THERAPEUTEN
Kontra:
KEIN FRÜHSTÜCKSEI
Krankheitsbild:
SPONDYLOARTHRITIS PSORIATICA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

MEIN AUFENTHALT IN DER KLINIK WENDELSTEIN WAR DAS BESTE WAS MIR PASSIEREN KONNTE.
NICHT NUR, DASS ICH MICH IN DER ZEIT DORT GUT ERHOLT UND VIEL ÜBER MEINE KRANKHEIT ERFAHREN HABE, SONDERN ES WAR DAS RUND-UM-PAKET DAS EINFACH STIMMTE. ÄRZTE, THERAPEUTEN, DAS HAUS, DIE UMGEBUNG, MEIN ZIMMER, DIE EINRICHTUNG IM ALLGEMEINEN - ES HÄTTE NICHT BESSER SEIN KÖNNEN.
DAS TEAM DORT LEISTET EINEN UNSAGBAR TOLLEN JOB UND ES GAB KEINE EINZIGE PERSON DIE MIR UNANGENEHM AUFGEFALLEN IST, IM GEGENTEIL. VON DER ANKUNFT BIS ZUM LETZTEN TAG HABE ICH MICH SEHR WOHL GEFÜHLT UND DIESES GEFÜHL TRAGE ICH BIS HEUTE ( KNAPP 1,5 MONATE SPÄTER) NOCH IN MIR.
MEIN ZIEL WAR ES MEINE BEWEGLICHKEIT UND MOTIVATION ZU STEIGERN. AUCH WAR ES MIR WICHTIG DAS KORTISON ZU REDUZIEREN. DIE ÄRZTE SIND AUF ALLES EINGEGANGEN UND HABEN MIR WIRKLICH GEHOLFEN. SELTEN HAT SICH JEMAND SOVIEL ZEIT FÜR EINE UNTERSUCHUNG GENOMMEN WIE FRAU DR. POSCH UND AUCH FRAU DR. WEIßENHUBER. HERR DR. TENT DER MEINE KNIE GESCHALLT HAT UND BEI DEM ICH EINEN VORTRAG ÜBER KORTISON VERFOLGT HABE, ALLES TOLLE MENSCHEN.

MEIN PHYSIOTHERAPEUT HERR KRAATZ WAR AUCH SPITZE. IMMER WENN ES MAL NICHT SO GUT GING WUSSTE ER GENAU WAS ZU TUN IST UND WIE ER MIR HELFEN KANN. AUCH DIE SCHWESTERN WAREN IMMER HILFSBEREIT UND FREUNDLICH.

ES GAB ZEITEN MIT SCHMERZEN DURCH DIE ÜBERREIZUNG DURCH DAS GANZE TRAINING. DANN IST ES AUCH GANZ NORMAL NOCHMALS MEHR MEDIS ZU NEHMEN.

DAS ESSEN WAR SEHR ABWECHSLUNGSREICH. IN DEN 4 WOCHEN DIE ICH DORT WAR GAB ES MITTAGS KEINE EINZIGE WIEDERHOLUNG.
ES GAB SOWOHL MITTAGS ALS AUCH ABENDS IMMER EIN SALATBUFFET UND ABENDS BROT MIT AUFSCHNITT UND KÄSE, MAL AUCH WAS BAYRISCHES ODER EINFACH PIZZA.
IN DER TEEKÜCHE AUF DEM FLUR HABE ICH MIR MORGENS EINEN KAFFEE GEMACHT UND ABENDS EINEN TEE.
AUCH HATTE ICH DAS GROßE GLÜCK GANZ TOLLE MENSCHEN DORT KENNENZULERNEN MIT DENEN ICH MEINE FREIZEIT DORT UNVERGESSLICH GESTALTEN KONNTE.

DIE KLINIK WENDELSTEIN ERHÄLT VON MIR VOLLE PUNKTZAHL UND MEINEN GRÖßTEN RESPEKT. BRAVO UND DANKE!!!

2 Kommentare

weserflitzer am 14.09.2018

Das kann ich genau so bestätigen!!!
Frau Dr. Posch ist einfach Spitze, aber auch alle Therapeuten...
Ich war schon vier Mal in der Klinik und habe nie etwas Negatives erlebt, es waren immer tolle Aufenthalte, die mir sehr geholfen haben.
Nun darf ich am 6.11. wieder hin und ich freue mich schon sehr!
Habe dort angerufen und den Termin abgesprochen und das ich zu Frau Posch möchte, war kein Problem, Wünsche erfüllt!

  • Alle Kommentare anzeigen

ungemein wirkungsvolle Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles hat gepasst und der Reha-Erfolg hat alle meine Erwartungen übertroffen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Anwendungspläne waren auf meine Bedürfnisse bestens abgestimmt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die ärztliche Betreuung war nach eingehendem Studium meiner Vorgeschichte äußerst sorgfältig, die Stationsärztin und der orthopädische Oberarzt überaus kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahme und Entlassung gingen zügig vonstatten, ebenso die Einweisung ins Haus)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bett war hervorragend und elektrisch verstellbar, 2 Schwimmbäder, in den Behandlungsräumen ist alles da, großer Fitnessbereich mit bestens gewarteten Geräten)
Pro:
beste medizinische und physiotherapeutische Betreuung, 2 Schwimmbäder, gute Unterkunft, bestes Essen, das Personal im Speisesaal ist besonders aufmerksam bei Leuten mit Krücken, parkartiger Garten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Knieprothese rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte Ende April eine Operation für eine Knieprothese rechts in einer Klinik in München. Diese empfahl und organisierte mir eine 3-wöchige stationäre Anschlussheilbehandlung in der Wendelsteinklinik in Bad Aibling.
Nach zügiger Aufnahme und Einweisung untersuchte mich die Stationsärztin und arbeitete den Behandlungsplan aus.
Am Abend war der jeweilige Anwendungsplan für den nächste Tag pünktlich im persönlichen Postfach.
Die Reha bestand aus Physiotherapie, Wassergymnastik und Lymphdrainage unter Aufsicht kompetenter Therapeuten(innen). Im Fitnessraum und in den Schwimmbädern konnte man sich ohne Aufsicht weiter ertüchtigen.
Bei schönem Wetter konnte man sich auf Liegestühlen im weitläufigen Park erholen, bei Regenwetter auf der überdachten Dachterrasse.
Ärzte, Schwestern, Therapeuten und das Verwaltungspersonal war jederzeit verfügbar, kompetent und freundlich.
Der Speisesaal wird in 2 "Schichten" betrieben, wodurch es zu keinem Massenandrang kam. Das Essen war gut und reichlich, wobei Abwechslung geboten war.
Die Cafeteria bietet alles, was man so braucht oder zu Hause vergessen hat.
Ich nutzte auch den Fahrradverleih und war positiv überrascht, wie gut ich bereits 2 Wochen nach der OP Radfahren konnte.
Hervorzuheben ist auch die liebliche Umgebung mit den Bergen im Süden und ansonsten viel Grün und frischer Luft.
Die Gastronomie in Bad Aibling lässt keine Wünsche offen, was auch zum Wohlbefinden beiträgt.
Die Gemeinde organisiert mehrmals die Woche geführte Fahrradtouren, die zum Teil direkt vor der Klinik starten.
Die Anbindung an den öffentlichen Verkehr wird mit dem Meridian (Zugverbindungen von München und Rosenheim) sowie dem kostenlosen Moorexpress (Stadtbus) bestens gewährleistet.
Kurzum ich war erstaunt, was hier alles zu den üblichen gestzlichen Kassensätzen geboten wird!

Super Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das Personal ( Ärzte und Therapeuten)
Kontra:
Speisesaal (einfach zu laut, verursacht Stress)
Krankheitsbild:
Arthrose, Fybromyalgie, Urticaria Vasculitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hallo liebe Wendelsteinklinik,

Obwohl mein Aufenthalt in der Wendelsteinklinik bereits im Oktober 2016 war, möchte ich rückblickend eine Bewertung abgeben.

Ich kam völlig erschöpft durch mein komplexes Krankheitsbild zur vierten Reha in die Klinik.
Die großen Gelenke , sowie die Wirbelsäule sind mit Arthrose erkrankt. Desweiteren habe ich Fybromyalgie.
Und beim Antritt der Reha Urticaria Vasculitis (nicht eingestellt seit bereits 2 Jahren).

Die kompetenten Gespräche, die Fürsorge, die Empathie dem Patienten gegenüber, haben mir Mut gegeben, mich mit der Krankheit besser auseinanderzusetzen und mir Hilfe einzuholen . Die Lebensqualität war sehr vermindert.

Die Therapien haben mir geholfen, die Schmerzen und depressiven Phasen zu vermindern.

Meine beiden Ärzte leiteten die Weiterbehandlung in der Uniklinik Tübingen ein.
Großen Dank dafür!!

Heute ist die Vaskulitis eingestellt und der Körper regeneriert sich langsam von den Entzündungsprozessen.

Vielen Dank an die großartige Klinik und ihre Mitarbeiter!!

Ich fand es gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, sauber, Wohlfühlfaktor
Kontra:
Kantinenpersonal, Stationsarzt
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L5/S1, Neuroforamenstenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik selber macht einen schönen ersten Eindruck. Die Zimmer sind nicht recht groß und das Badezimmer doch sehr klein, aber auf meiner Station sehr sauber.
Das Essen ist zweckmäßig, aber hat Luft nach oben, das Servicepersonal mehr als unfreundich.
Den Therapieplan, welcher ich mit der Stationsärztin abgestimmt habe, war immer gut bestückt und erreichten mehr Ansprüche (ich habe von vorneherein gesagt, dass ich es aktiver mag).
Man kann ohne Probleme zur "Terminplanung" gehen und Pläne ändern lassen, sind sehr freundlich dort.

Meine Stationsärztin und Oberarzt waren mäßig, dafür die Therapeuten um so besser.
Während sich am ersten Tag noch sehr viel Zeit (1 Std.) von der Sationsärztin genommen wurde, waren die weiteren Gespräche, ebenso Abschlussgespräch eher eine Abfertigung. Da ich kein Mensch bin, wo jammert, stattdessen eher mit guter Laune versuche meinen Schmerzzustand zu kontrollieren, hatte ich da etwas verloren. Die wo jammerten, wurden bevorzugt behandelt, obwohl sie Abend tanzen gehen konnten (ich nicht) fand ich schade, dass die Objektivität fehlte. Merkte ich aber an.

Was die Freizeitaktivitäten anging, da hat man nicht viel. Ich empfehle, wenn möglich ein Auto, leider war dies bei mir gesundheitlich nicht möglich, aber wenn es irgendwie geht, mitnehmen. Die Umgebung ist traumhaft.

Fazit: das 3 oder 4 Wochen keine Wunder bewirken ist klar, aber die Klinik trägt etwas dazu bei und Mauler findet man überall, das sind aber auch erfahrungsgemäß die Therapietotalverweigerer und -jammerer. Vielleicht ein Denkanstoß an zukünftige Rehainsassen.

Eine wunderbare Kurschatten Woche

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schön dass es die Klinik gibt !
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Schwer verliebt
Erfahrungsbericht:

Danke Kurschatten - Klinik Wendelstein !
Wir werden diesen Tag, den 12.07.08 nie vergessen. Wir lernten uns mit 40 und 42 Jahren bei Euch auf der Kur kennen.. Heute sind wir 10 Jahre zusammen,haben 8 Jahre gemeinsame Tochter, vor 2 Jahren geheiratet. Es hat damals zwischen uns geblitzt und ist immer noch so geblieben. Wir denken sehr oft an die wunderbare Kurschatten Woche. Leider mussten unsere Ex Partner damals leiden, aber wir waren wie mit 18 überglücklich verknallt. Unsere unendliche Liebe zueinander hat uns geholfen von 0 anzufangen. Besuchen Euch am Freitag, den 13en und freuen uns sehr nach 10 Jahren von der Klinik zu stehen. LG Lena & Hans

2 Kommentare

Kurschatten08 am 12.07.2018

Die Fragezeichen waren als Smily‘s -Herzen gedacht, bitte nicht beachten ... Danke

  • Alle Kommentare anzeigen

Weitere Bewertungen anzeigen...