• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

MEDIAN Klinik Moselhöhe

Talkback
Image

Kueser Plateau
54470 Bernkastel-Kues
Rheinland-Pfalz

74 von 111 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

120 Bewertungen

Sortierung
Filter

Ein zufriedener Patient berichtet:

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Das Haus ist etwas in die Jahre gekommen...
Krankheitsbild:
depressive Phase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war fast 6 Wochen im Haus Moselhöhe.

Ich kann das Haus nur empfehlen. Habe mich rundum wohl gefühlt.

Ärzte, Schwestern, Therapeuten, Damen vom Empfang und auch die Reinigungsdamen waren sehr freundlich und zuvorkommend.

Die Kur hat mir in meiner depressiven Phase richtig gut getan.

Ich würde immer wieder nach Bernkastel Kues und in diese Klinik zur Kur gehen.

Ein besonderer Dank geht an die Psychologin Frau E....s und den Sporttherapeuten Herrn G...s

In der Freizeit kann ich die Therme in Bad Bertrich wärmstens empfehlen...besonders den Saunabereich.

DANKE!!!!

Gerne wieder

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hübsche Lage, Kompetente Ärzte
Kontra:
Massenabfertigung, nicht genug Personal
Krankheitsbild:
Herzif<rkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist soweit OK.
Das Gebäude ist zwar aus den 70er Jahren, aber in einem guten Zustand.Alles ist sauber.
die Klinik ist Schön gelegen.
Beim Personal merkt man, daß wie überall, an allen Ecken und Kanten gespart wird.
Fachlich wurde ich bestens beraten und auch versorgt.
Die Ärzte machen eine kompetenten Eindruck und haben sich ausreichend um mich gekümmert.
Leider gibt es Pauschale Anordnungen wie Herzpatient = keine Sauna. Nicht Operierte kriegen keine Massage sondern nur eine entsetzliche "Warmpackung".
Im Fitnessbereich traf ich auf kompetentes freundliches Personal.
Manchmal war es beim Essen unangenehm voll.

Nach einem Herzinfarkt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zimmer und gesamter Klinik Bereich sauber. Freundliches und kompetentes Personal.

Nichts ist mehr, wie es einmal war

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sport, Reinigungskraft
Kontra:
Gruppentherapie, Psychologin
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wie schon 2010 habe ich in dieser Klinik mehrere Wochen verbracht. Leider hat sich vieles zum negativen entwickelt. Menschen welche unter Depression leiden, haben keine Chance. Die Gruppentherapie ist so aufgebaut, das sämtliche Krankheitsbilder vertreten sind. Als depressiver Mensch kommt man nicht zu Wort. Das Schweigen wird im Einzelgespräch negativ bewertet. In der Klinik gibt es eine Depressiongruppe, leider dürfen Menschen, welche darunter leiden, nicht teilnehmen, da war die Psychologin dagegen. Furchtbar Fr. Dr. St. 2010 habe ich all das anders erlebt.Nun zum Essen, Frühstück: Aufbacksemmeln!!! Kommt man etwas später, keine Auswahl mehr. Mittag: Gut, man kann nach seien Vorlieben wählen. Abendessen: mir graut es, kann keine Salami mehr sehen. Immer die selbe Wurst, Brot aus der Industrie, Salat iiiigittt. Was positiv geblieben ist, die Sportapteilung. Man gibt sich hier wirklich Mühe. Sind darum fast alle Mitarbeiter noch da??? Eine Lanze breche ich für die Reinigungsfrauen, in meinem Zimmer auf Station 4, top. Wenn man bedenkt, was diese Frau leisten muss

Nicht mein Fall

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
noch nicht zu erkennen
Kontra:
Kleine Zimmer mit unhygienischem Filzboden, magerers Buffet
Krankheitsbild:
KHK, Karotisstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin zwar erst 2 Tage in dieser Klinik, bin aber schon ziemlich enttäuscht.
1. Tag Anreise
Kaum Struktur im Anmeldebereich
Aufnahmegespräch über 2 Stunden, da der Arzt ständig weggerufen wurde.
Zimmer sehr klein, unhygienisch wegen altem Filzteppich. Bad so klein, das man sich gerade drehen kann. Möbel sin alt, und kaputt, der Lack ist definitiv ab. Schreibtisch sehr instabil.
Essen wenig abwechslungsreich
2 Brotsorten die auch ständig weg sind. Man bekommt das Gefühl, dass man nur 20-30 Scheiben hinstellt um den Patienten vielleicht aufmerksam zu machen, dass weniger gegessen wird oder nicht so viel da ist.
Ich lasse mich überraschen wie es in den nächsten 3 Wochen weitergeht.

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Therapieerfolge
Kontra:
Krankheitsbild:
Angst, Panik, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal dort, durchweg!
Super Psychotherapeuten.
Schöne Zimmer, ähnelt Hotelzimmer, leider keine Balkone.
Hutes Essen, Mittag wiederholt sich nicht 1x in 6 Wochen. Frühstück und Abendessen keine große Abwechslung, aber ist ok.
Tolle Umgebung, viel und schöne Natur zum nachdenken.

Klinik von 1978

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Haus ist zu Alt, überall Flecken im Teppich)
Pro:
Die Lage ist Traumhaft
Kontra:
Das Personal Überfordert
Krankheitsbild:
Vorderwand-Stemi
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zunächst das Positive:
Klinik liegt in einem riesigen Park.
Das Essen ist sehr gut und Abwechslungsreich.
Das Persoal ist sehr freundlich.
Arzt ist sehr Nett und ich finde auch sehr
Kompetent.
Es wurde jeden Tag geputzt.

Negativ:
Die Schwestern auf der 1.Etage waren überwiegend sowas von Arrogant, dass ich meine, man sollte sie doch besser auf die 5.Etage setzen, damit man da das Dachfenster aufmachen kann, damit der Dampf abzieht.
Ich bin Diabetiker und musste Bitten und betteln um Zellstofftupfer zu bekommen ( 1000 st. ca 8 € )
Ich musste wärend meines 4 Wöchigen Aufenthaltes 2 Listen führen.
1) Blutdruck 4 mal Messen
2) Blutzucker 4 mal Messen
soweit ok.
Nach der 1.Woche schaute die Schwester sich die Listen an, danach gab ich die Listen bei der Entlassung nach 4 Wochen ab.
in der 2. Woche hatte ich Dienstags Ergometertraining.
Ich war gerade 2 Minuten auf dem Ergometer, da sagte die Aufsicht, ich solle mal langsamer fahren, ich habe einen Puls von 180.
Ich zuckte zusammen, nahm meine Finger undhabe an der Aorta und später Radialis gemessen, beides um 90.
Ich sagte, das könne nicht sein, sie solle mal manuell messen.
Sie verneinte dies und sagte, sie bekomme dies am PC angezeit, ich seie ja verkabelt.
Darauf hin musste ich aufhören, man setzte ich in den Rollstuhl und fuhr mich zum EKG,was ganz normal ausgesehen hat. Und der Puls war bei 72.
Ich habe dann ein 24 Stunden EKG bekommen, was ich am nächsten Tag abgegeben habe.
3 Tage hab ich auf das Ergebnis gewartet ganze 3 Tage!!!
Mir wurde 5 Tage Reha geklaut, nur weil das Personal nicht in der Lage war manuel Puls zu messen.

Gute Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Aortenklappenrekonstruktion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 13.06.2017 bis 13.07.2017 dort, aufgrund einer Herzklappenrekonstruktion!!
Würde zu jeder Zeit nochmals in diese Klinik!!

Danke

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzteschaft mit hoher Kompetenz
Kontra:
kein Eintrag
Krankheitsbild:
Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist in Ordnung. Schön gelegen. Gebäude ist sauber und ordentlich. Etwas in die Jahre gekommen.
Beim Personal merkt man, dass wie überall, an allen Ecken und Kanten gespart wird.
Jetzt das wichtigste: Fachlich war ich persönlich bestens beraten und auch versorgt. Alle Ärzte haben sich ausreichend gekümmert und da war nichts von Fliesbandanfertigung zu spüren.
Hohe Kompetenz der Ärzte

tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gegend, Klinik, Essen
Kontra:
Sauberkeit
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einer traumhaften Gegend und das Wetter war super. Das hat mir den Aufenthalt sehr angenehm gemacht. Das Personal ist ebenfalls super und sehr freundlich.
Das Essen war sehr gut und lecker.
Das einzige zu bemängeln ist die Sauberkeit. Auch nach zweimaliger Meldung wurde mein Zimmer nicht richtig gereinigt. Das nervte

Zufriedenheit

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sowohl mit den Anwendungen als auch mit dem stets freundlichen Personal war ich sehr zufrieden.
Der Aufenthalt insges. hat mir wieder Kraft gegeben.
Auch mit dem Essen war ich sehr zufrieden.
Diese Klinik, ich kann nur über den kardiologischen Bereich schreiben, kann ich empfehlen!

Erfolgreiche REHA in guter Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches und kompetente Mitarbeiter
Kontra:
teilweise renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Somatisierungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem überaus freundlichen Empfang hatte ich volle 3 Tage zur Eingewöhnung für mich zur Verfügung. So war die Gelegenheit gegeben, sich in Ruhe einzuleben und auch von dem Alltagstrott Abstand zu gewinnen!

Das gesamte Personal, von den Reinigungskräften, bis zu den Therapeuten war sehr freundlich und in meinen Augen auch kompetent. Es wurde auf meine Belange und Wünsche eingegangen und diese wurden auch soweit dies im Rahmen der REHA möglich war mit umgesetzt.
Die Verpflegung war ausreichend und immer wohlschmeckend, m.M. nach war immer für jeden etwas dabei!
Auch die Zimmer waren sauber, sicher sieht man in manchen Bereichen, dass Renovierungen notwendig sind, was aber keine negativen Auswirkungen auch einen guten und erfolgreichen Aufenthalt hat.

Auch für die Gestaltung der Freizeit bieten sich genügend Möglichkeiten, die man nutzen kann und auch sollte, um für sich selbst etwas zu schaffen.

Was ebenfalls besonders wichtig für mich war, ist die Tatsache, viele liebe und nette Leute kennengelernt zu haben! Menschen die man immer in Erinnerung haben wird!

Viele der neuen Erfahrungen und auch das erlernte nehme ich mit nach Hause, um es dort umzusetzen und das für mich beste zu erreichen!

Tolle Reha Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapieangebot
Kontra:
Das Sytem
Krankheitsbild:
Burn out, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Umgebung!
Essen abwechslungsreich und viel ,wer da meckert hat noch nie schlechter gegessen.Natürlich kann man nach 5 Wochen manches nicht mehr sehen aber man kann varrieren, was man auf den Teller tut...nicht immer alles aufeinmal vom Buffet.
Die Zimmer sind schlicht ,manche mittlerweile schon komplett renoviert aber sauber, jeden Tag kommt eine nette Reinigungskraft, kann mich nicht beschweren.Ein neues Badezimmer wäre wünschenswert aber schliesslich hat man kein 5 sterne Hotel gebucht und die Gesundheit steht im Vordegrund.
WLAN nicht vorhanden, man kann einen Router buchen , für viele ein Riesenproblem aber mal ehrlich man kommt in die Klinik um RUNTERZUFAHREN also wenn man 5 Wochen ohne Computer ist , wird schneller gesund.
Therapieplan toll!!!
Es wird viel Sport angeboten, der Leiter der Physio einsame Spitze vor allem die Körperwahrnehmung nach Feldenkrais und eine Therapeutin, der Name fängt mit T und endet mit f ist einfach fantastisch, man sieht und spürt dass sie den Job mit Spass und Leidenschaft ausübt!!!Grosse Klasse!!!!!
Psychologen zum grössten Teil super.
Gruppentherapie...na ja war nicht mein Fall aber andere waren zufrieden.
Schwimmbad und Sauna was will man mehr, man muss einfach das Beste draus machen und nicht nur nach Fehlern suchen.Bei manchen Patienten hatte ich den Eindruck , sie suchen irgendwas um zu meckern.
Das Personal nett und hilfsbereit.
Ich würde noch mal hinfahren, mir hat die Reha sehr geholfen, man muss nur die richtige Einstellung haben.

Schöne Umgebung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr schöne Umgebung
Kontra:
Motto: Geiz ist Geil
Krankheitsbild:
Infarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Essen war sehr eintönig. Wer frisches mag ist hier falsch. Jeden Morgen Auf Back Brötchen, entweder war noch Eis drin oder waren zu dunkel. Selbst das Obst war Tief gekühlt. Der Hit waren die Kartoffeln. Die waren ungenießbar weil sie hart wie Tennisbälle waren. Selbst die Wurst hängt einem nach einer Woche zum Hals raus, weil es keine Abwechslung gibt.
Kommen wir zum Personal. Die Schwestern sind bis auf wenige Ausnahmen sehr unfreundlich. Die Oberärzte fanden kaum Zeit für die Patienten. Und der Service beim Essen?
Freundlichkeit sieht anders aus.
Nach 10 Tagen wurde mir schon 14 Tage Verlängerung angeboten, mit dem hinweis das die DRV das schon bezahlt. Ich hab dem zugestimmt, da mir in aussicht gestellt wurde die Medikation in den 14 Tagen um zustellen, und ich weniger Tabletten holen müßte, da man auf ein kombi Medikament umstellen wolle. Dies ist aber nie geschehen. In der letzten Woche hab ich mich dann beim Oberarzt beschwert. Aber anstatt der Umstellung wurden einfach Medikamente gestrichen.So nach dem motto, du bist bald weg, geht uns nichts mehr an. In dieser Klinik ist Geiz ist Geil angesagt.
Die Zimmer sind sehr klein, mini Fernseher, das Bad viel zu eng. Die Duschvorhänge haben die besten Jahre hinter sich. Und die Sauberkeit? Besser kein Kommentar.
Die 5 Wochen Die ich da war ist verlorene Zeit.
Das einzig schöne war die Umgebung.

1 Kommentar

Fred63 am 20.01.2017

was unbedingt noch anzumerken ist. Durch neue Medikament die mir am letzten Tag verordnet wurden, bekam ich nach ca 3 Tagen Muskelkrämpfe vom feinsten. Später hat sich herausgestellt das diese durch Magnesium Mangel entstanden sind. Kein Hinweis von der klinik bekommen das ich diesen im Auge behalten muß aufgrund der HTC 25. Diese Klinik hat mir mehr geschadet als geholfen. Einfach nur Pfui sag ich da

Besser kann eine Versorgung in der heutigen Zeit nicht sein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Faire und menschenwürdige Komplettversorgung
Kontra:
Keine Beanstandungen in dem Gesamtpaket der Versorgung
Krankheitsbild:
Vorderwandinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.112.2016 bis einschließlich 05.12.2016 wegen eines Vorderwandinfarkts zur Reha in der Klinik Moselhöhe.
Der Klinikaufenthalt hat mir sehr gut gefallen und auch zu meiner Besserung meines Krankheitszustandes verholfen.
Das ärztliche Team, Oberarzt Dr. Schneider und Stationsarzt Dr. Mandani habe ihr Möglichstes getan um meinen Zustand zu verbessern.
Auch das Pflegeteam war jederzeit für meine Belange ansprechbar und hilfsbereit.
Ich selbst war Jahre lang als Leitung in einer neurologischen Einrichtung tätig, und weis wovon ich rede.
Auch mein Zimmer und der Küchenbereich war beides zu meiner vollsten Zufriedenheit.
Das Klinikprogramm war sehr abwechslungsreich.
Sollte ich nochmals eine Reha durchführen müssen, werde ich jederzeit auf diese Einrichtung zurück kommen.
Diese Klinik kann man nur mit bestem Gewissen weiter empfehlen..
Nochmals an das gesamte Personal dieser Klinik. Vielen Dank für Ihre Hilfe und Ihr Verständnis.
Wünsche ebenfalls allen Mitarbeitern ein gesegnetes Weihnachtfest und ein er4folgreiches Jahr 2017

Zufriedener Reha Patient

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Diagnostik
Kontra:
Krankheitsbild:
Herz Kreislauf
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches angenehmes Personal. Sehr gute Diagnostik. Zielorientierte und individuell angepasste Behandlungspläne.insgesamt saubere Einrichtung. Gute ausgewogene Küche. Schöne landschaftliche Lage. Viele Aktivitätsmöglichkeiten (Sport, Freizeitmöglichkeiten)

Personal rettet diese Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter dieses Hauses
Kontra:
Dringend Renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klnik ist veraltet. Einiges lässt zu Wünschen übrig. Sport Schwimm und Sauna angebote kommen zu kurz wegen Personmangel.Sparmaßnahmen im Gesundheitswesen läßt grüßen.
Die Mitarbeiter dieses Hauses reissen das alles heraus.
Durchweg freundlich und kompetent. Danke .

Licht und Schatten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Tolle Mitarbeiter
Kontra:
gefühlter Sparzwang in vielen Details
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus lebt aus meiner Sicht nur vom Einsatz der Mitarbeiter, die ich durch alle Bereiche hindurch als sehr motiviert, fachkompetent und freundlich empfunden habe. Danke!

Ansonsten spürt man den Kostendruck an allen Enden. Es wird gespart was das Zeug hält. Ich habe es zumindest so wahrgenommen.

Wenn man ein Zimmer in Richtung Speisesaal/Küche hat, kann man sich an der lauten Lüftungsanlage und den Küchengerüchen erfreuen. Ergänzend kommen noch die sehr laut knarzenden Betten hinzu. Man schläft also bei geschlossenem Fenster und wird dann vom eigenen Bett geweckt, wenn man sich im Schlaf umbdreht. Selbst von anderen Zimmern waren diese Geräusche durch Decken und Wände zu hören. In den 5 Wochen habe ich nicht einmal gut geschlafen!

Die sogenannte Gymnastikhalle hat einen Betonboden und wird zu Ballspielen genutzt. Ich hoffe nur, dass es hier niemals zu einem Unfall mit Schädeltrauma kommt. Das kann man nämlich schlecht erklären, warum heutzutage noch Sport auf Betonböden ausgeführt wird.

Hygienisches Desaster

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hygiene lässt zu wunschen übrig)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unkompetend
Krankheitsbild:
Herzprobleme und Nierenversagen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war am Oktober 2016 für drei Wochen eingeschrieben .Aber es kam anders . Eine offene Wunde an Fuss sollte jeden Tag frisch gemacht werden das aber der Arzt nicht für nötig fand .Am Wochenende war überhaupt kein Arzt da . 2 Woche müsste mein Mann nach Wittlich in die Intensiv mit Entzündung bis ins obere Bein Nierenversagen und Herzprobleme . Man nannte die Wunde ein Hygienisches Desaster. Also diese Klinik ist auf keinen Fall zu empfehlen .

1 Kommentar

Fred63 am 10.01.2017

Den Gesamt eindruck kann ich nur bestätigen

Super zufrieden !!!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gab immer ein freundliches offenes Ohr)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Personal
Kontra:
Etwas hellhörige Zimmer
Krankheitsbild:
Herzinfarkt- Stent
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen im Haus Moselhöhe. Ich kann das Haus nur empfehlen. Habe mich rundum wohl gefühlt. Ärzte, Schwestern, Therapeuten, Damen vom Empfang und auch die Reinigungsdamen waren sehr freundlich und zuvorkommend. Die Reha hat mir nach meinem Herzinfarkt richtig gut getan. Ich würde immer wieder nach Bernkastel Kues zur Reha gehen. DANKE !!!!

Meine Meinung über die Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Speisesaal gibt es keine Sitzortung,was vielen nicht gefällt. In der Turnhalle sind risse in den Wänden und der Drecke da hat man Angst sie käme bald runter. Man wu?te schon am Anfang der 2 Woche, das ich länger bleiben mußte aber der Plan wurde nicht geändert. Der Telefonanschluß kostet 1,30 pro Tag plus die kosten wenn du raus Telefonierst. Finden viele viel zu Teuer ich auch. Es müßte eine Karte geben die man abtelefonieren kann und wieder uafladen muß und nicht nur weil ja jeden Tag 1,30 abgebucht werden egal ob man Telefoniert oder nicht. Finde das eine Dreiste abzocke. Die Kartoffeln beim essen sind viel zu hart. Ich finde es zwar sehr schön in Bernkastel-Kues,weil es meine Heimartstadt ist aber die 3 Kurkliniken Kues, Bernkastel und Moselhöhe sind leider etwas verältet und müßten überholt werden.

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal in allen Bereichen sehr freundlich, hilfsbereit und bemüht.
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik war ich für insgesamt 6 Wochen (August/September 2016). Trotz etwas mulmigen Gefühl was auf mich zukommt wollte ich offen in diese Zeit gehen und wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil. Die ersten Tage fallen einem oft schwer, aber man gewöhnt sich schnell ein.

Die Zimmer sind groß genug, gut eingerichtet und sauber (Teppich etwas abgenutzt, Bad älter). Das Frühstücksbuffet hat eine gute Auswahl (Quark, Joghurt, Obst, Marmeladen, Wurst, Käse, Brot, Brötchen, Kaffee, Tee) und für das Mittagessen stehen drei Gerichte zur Auswahl, die ich immer gut fand, aber das ist wie alles im Leben Geschmackssache. Das Abendessen besteht aus Wurst- und Käseplatten, verschiedenen Brotsorten und auch Obst (nicht täglich). Das Kurgastzentrum bietet einiges zur Unternehmung an. Die Gegend ist sehr schön und lädt zum Wandern/Spazieren ein.

Ganz besonders hervoheben möchte ich die tollen Menschen die dort arbeiten, ob Psychologen/innen, Physiotherapeuten/innen, Ergotherapeuten/innen, die lieben Damen in der Medizinischen Zentrale, Ärzte, Ernährungsberaterinnen, Rezeption, Küche usw.. Ich fühlte mich sehr gut betreut, aufgehoben, verstanden. Ich hatte auch das Glück tolle Mitpatienten/innen in der Gruppe zu haben deren Einbringung und Offenheit in der Therapie ebenfalls wichtig war. Jeder muss für sich herausfinden was er dort lernen und für sich mitnehmen kann. Für mich war dies viel. Mir geht es viel besser und ich bin dankbar für diese Zeit.

Danke

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (etwas chaotisch)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches Personal,Anwendungen, wunderschöne Umgebung
Kontra:
Speisesaal
Krankheitsbild:
Perikarditis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich nur positiv über meine 5-wöchige Reha-Maßnahme äußern.Mein erster Eindruck war:"o Gott, hier will ich nicht bleiben", aber die wunderschöne Gegend und freundliche Atmosphäre haben mich überzeugt. Zwischen durch habe ich den Eindruck bekommen, dass die Ärzte und vor allem die Schwestern ziemlich unter Druck stehen, aber man hat trotzdem ein offenes Ohr für die Patienten gehabt.Das Essen war gut, das Zimmer/Bad waren sauber und das Bett war auch in Ordnung.Sehr freundliches Personal in allen Bereichen.Die Therapeuten äußerst aufmerksam und pflichtbewusst,besonders möchte ich mich bei der Fr.Krieschel, Hr.Tullen und Hr.Fuchs bedanken. Danke an die Ärzte die sich die Zeit nicht nur bei der Visite genommen haben.Danke Dr. Dumitriu für sein offenes Ohr und Humor, Dr.Stefovich und Hr.A.Madani für ihre freundliche und nette Art. Trotz den ganzen Strapazen mit Therapieplänen und organisatorischen Sachen habe ich mich sehr wohl gefühlt,mein Wohlbefinden hat sich deutlich verbessert. Mittlerweile gehe ich wieder Arbeiten und mir geht es gut. Es waren schöne 5 Wochen in der Klinik Moselhöhe. Ich habe viele nette Menschen kennengelernt und richtig viel Spaß gehabt.

Danke für Alles

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die "Wunder der Therapeuten"!????
Kontra:
nichts!!!!
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort als Patient und habe mich 5 Wochen lang sehr wohl gefühlt. Mitpatienten waren genauso super wie alle Therapeuten, und Pflegepersonal. Sehr freundlich waren auch alle anderen Angestellten ob Hausservice oder Küche, alle haben dazu beigetragen das man sich dort sehr wohlfühlen muss. Hilfreiche Behandlungen erfährt und die Zeit wie im Flug verging. Ich bin "IN TOPFORM" wieder nach Hause. Werde die Zeit dort nie vergessen! Herzlichen Dank an Alle!

1 Kommentar

silv2 am 31.08.2016

Hallo Rosie 007,
Jetzt freue ich mich doch auf meinen Aufenthalt in dieser Klinik. War zunächst sehr unsicher, da es auch nicht meine wunschklinik
Ist. Habe diese Woche den bescheid bekommen. Deine Bewertung hat mich beruhigt. Gibt es noch irgend welche Hinweise von dir ?
Gibt es mittlerweile Wlan in der Klinik?
Danke im voraus.....

Überflüssige und enttäuschende Reha

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer ok, Umgebung sehr Schön
Kontra:
Schlechte Betreuung durch Ärzte und Schwestern
Krankheitsbild:
Herzinfarkt, Atemnot, Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde diese Klinik nicht empfehlen. Einen Arzt habe ich 1x wöchentlich gesehen. Die vorhandenen Schwestern wechseln sehr oft, so dass die Ärzte z. B. gar nicht erst über meine Atemprobleme informiert wurden. Sonstige Untersuchungen wurden zwar vom Arzt angeordnet aber nicht durchgeführt (eben wegen wechselnden Schwestern).
Auch die Rehamaßnahmen ließen zu wünschen übrig, da sehr wenig Therapeuten zu gegen waren.So wurde z. B. Schwimmen gar nicht erst angeboten, weil kein Personal da war Lediglich ein bisschen Gymnastik und Fahrrad fahren. Dafür braucht man keine Reha zu machen.
Die Zimmer waren ok, aber die Notschellen im Zimmer sind ca. 1 Meter vom Bett entfernt. Für Herzpatienten mit Atemnot nicht unbedingt günstig.
Ich wurde z. B. morgens um 8.oo h von zuhause abgeholt und wir waren gegen 14h, da wir noch andere Patienten holen mussten, in der Klinik. Essen gab es aber erst um 18h, war aber auch nicht gut.
Ich fühlte mich dort nicht gut behandelt und aufgehoben.

Gute Therapeuten eher nichts für jüngere Patienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten, Gegend
Kontra:
Zwei-Klassen-Gesellschaft, Betten, Freizeitprogramm
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Trennung von Privat- und Kassenpatienten im Speisesaal fand ich total lächerlich. So hatte man nicht die Möglichkeit, nette Leute, die man kennengelernt hat, beim Essen zu treffen. Desweiteren schürt diese Trennung teilweise den Neid unter den Patienten. Meiner Meinung nach herrscht hier eine deutliche Zwei-Klassen-Gesellschaft. Dieser Zustand ist meiner Meinung nach traurig.

Ansonsten muss man die Leistung der meisten Therapeuten positiv hervorzuheben. Die Therapeuten, die mich betreut haben waren stets freundlich und hatten immer ein offenes Ohr und einen guten Rat.

Auch das Serviceteam im Speisesaal war immer sehr freundlich.

Jedoch war es für mich als eher jüngere Patientin nicht einfach meine Freizeit zu gestalten, da hier eher auf das ältere Publikum eingegangen wird. Ohne Auto wäre ich wohl vor Langeweile "eingegangen".

Dennoch habe ich mich in den drei Wochen ganz gut arrangiert und kann mit einem guten Ergebnis nach Hause fahren.

Klinik pfui - Thearapeuten und Küche hui

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Küche, Therapueten
Kontra:
unmotivierte restliche Mitarbeiter, sehr unhöflich, nicht hilfsbereit
Krankheitsbild:
Herzinfarkt (Bypass)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr schön gelegen. Das Essen ist super und sehr schmackhaft für eine Reheeinrichtung. Es gab keinen Tag der Beanstandung. Die Therapeuten haben einen sehr motivierten Eindruck gemacht und konnten sich mit Ihrem Arbeitsplatz und Arbeitgeber wohl identifizieren.
Allerdings ist der Rest der Einrichtung nicht so toll. Verschlissene Einrichtung in der Logia, kein WLAN sondern nur kostenpflichtiges Modem in Verbindung mit seinem eigenen Laptop buchbar (1600er Leitung), Anmeldung Telefon 1,30 am Tag ist allerdings nicht so tragisch, da die meisten Handys Telefonnempfang haben (je nach Anbieter). Sehr unmotivierte Ärzte die sehr gefrustet wirken. Das Schwesternzimmer: Mir tun die älteren Patienten wirklich leid. Am besten kümmert sich jeder jünge Patient um einen älteren um dieen abseits der Familien zur Seite zu stehen.
Der Empfang hat überhaupt keine Ahnung und auch kein Interesse sich über die einfachsten Abläufe in der Klinik zu informieren und den Patienten Hilfestellungen zu geben.
Wer die Zimmer zum Eingangsbereich heraus hat, wird durch die Raucher belästigt die entgegen der Hausordnung bis 23 Uhr lauthals krakelen und der Qualm in die Zimmer dringt. Wer die Zimmer hinten hinaus hat, wird durch Abluftanlagen und andere Dauergeräusche belästigt.
Die Betten sind zudem eine Zumutung da einige Matratzen wirklich durchgelegen sind und man vor Rückenschmerzen kaum schlafen kann.

Rehabilitation im Team

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter, gutes Trainingszentrum
Kontra:
Temperatur im Speisesaal
Krankheitsbild:
Herzklappenoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Herzklappenoperation in dieser Klinik. Ich war erstaunt wie viele Herzpatienten hier waren. Das gemeinschaftliche Trainieren hat mich sehr motiviert. Überhaupt die tolle Lage oberhalb der Mosel. Echt traumhaft. Stimmung des medizinischen Teams ist gut. Jederzeit haben die Mitarbeiter ein Ohr für meine Sorgen gehabt. Die Zimmer sind modernisiert, ebenso das Trainingszentrum und Schwimmbad. Der Flur könnte einen neuen Teppich brauchen. Der Aufenthalt war gut.

Nie mehr wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Tag der Entlassung
Kontra:
Man fühlt sich nicht ernst genommen
Krankheitsbild:
schwere Psychische Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Achtung für Allergiker nicht geeignet
Sauberkeit lässt zu wünschen übrig hatte schwarze Gardinen incl. Essensreste vom Vorgänger.nach Reklamation 2 Wochen gar keine Vorhänge auch keine Rollos der Nachbar von gegenüber hatte Spaß.
Das Essen geht so ist ja kein Hotel aber ...
Ärtze und Psychologen bemühten sich aber die Nase des Patienten muss schon passen. Einzelgespräche Dauer 30 Min. in denen man Planänderungen oder sonstige Termine besprechen muss.Danach werden Sie nacch Ihrem Befinden und Problemen gefragt bevor Sie jedoch Lust geholt haben geht der Blick auf die Uhr und Sie hören... dazu haben wir jetzt keine Zeit mehr. Ich hatte Eu Rente beantragt und wurde Ausgelacht.Als Rentenschmarotzer abgestempelt wurde ich mit meinen Problemen nicht mehr ernst genommen.Nach einem heftigen Verbalen Angriff eines Psychologen konnte die geplante Behandlung meiner Angstzustände nicht ausgeführt werden.
Der Entlassungsbericht stimmt hinten und vorne nicht ! Ich kann nur jedem raten ein paar Euro zu Investieren und den Bericht nach Hause kommen zu lassen.Sie werden erstaunt sein ... ich wusste nicht das ich einen Mann habe der mehrere Kinder aus mehreren Ehen hatte.Meine Aussage war das ich allein lebend bin.Massive Grippewelle wurde nicht in Griff bekommen der Laden hätte eigentlich zu gehört da auch frisch operierte Herzpatienten im gleichen Haus sind.War aber nicht so wichtig Hauptsache das Haus ist voll. Nach der Reha musste ich erstmal zu meinem Psychologen um die dortige Schmach und Erniedrigung verarbeiten zu können.Abgestempelt kohle gemacht sonst nix und vielen meiner Mitpatienten ging es genauso.

DANKE

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Setting, Rahmenbedinnungen, Lage der Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Panikstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 05.04.-10.05.16 als Patient zu einer 5 wöchigen Reha in dieser Klinik.
Die anfängliche Angst vom ersten Eindruck war binnen von einem Tag verflogen. Ich würde lügen wenn ich sage das der erste Eindruck und die ganzen Reize mich nicht überfordert haben bis zu dem Gedanken:" oh gott hier bleibe ich nicht und schon gar nicht 5 Wochen."
Wie schon erwähnt war dieser Gedanke nach einem Tag verflogen, da am gleichen Abend noch eine Einführung von seiten der Pflegekräfte sowie den "Paten" ( Erfahrene Patienten die schon länger dort sind )durchgeführt und erste bedenken beseitigt wurden. Alle Mitarbeiter sei es die Pflege, Ärzte, Therapeuten, Psychologen, Physiotherapeuten, Sozialdienst und Pforte, Küchenpersonal uvm. machen Ihren Job mega gut.
Ich hatte stets den Eindruck ein Mensch und nicht nur eine Nummer zu sein. Besonders hervorheben möchte ich, Psychologin Fr. Zunker, die stets wusste wie sie auch noch so dicke Mauern in kürzester Zeit durchbrechen kann und auf mich gut wirkende Programme anwendete. Wenn man mit der nötigen Offenheit an die REHA ran geht, kann sie nur ein Erfolg werden!!!
Als Fazit für mich ist zu sagen, es war die beste Entscheidung!

Ärzte, die einem unterstellen gesund zu sein, wo jeder andere sieht, dass man krank ist

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Ich wurde behandelt, als wenn ich mir etwas erschleichen wollte, dass mir nicht zu steht.
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in dieser Klinik die schlechtesten Er-fahrungen in meinem Leben gemacht. Ich kam dort hin, damit man mir bestätigt, wie krank ich bin und das ich in Rente gehen kann. Schon bei dem Eingangsgespräch hieß es: So gut wie sie aus-sehen, können sie gar nicht krank sein. Als ich dann sagte, mein Ziel sei es in die EU-Rente zu gehen wurde ich ausgelacht und das nicht von irgend jemand, sondern von der Oberärztin. Im Verlauf der weiteren Reha hieß es immer nur: sie wollen ja nicht. Dabei konnte ich die Therapien nicht schaffen, aufgrund dessen, das ich geistig nach einiger Zeit nicht mehr belastbar bin. Das haben zwei Ärzte zu Hause bestätigt. Mir ging es immer schlechter, aber das hat niemanden interessiert. Zum Abschluss wurde ich dann gesund entlassen und ich könnte noch 3 - 6 Stunden arbeiten. Als ich wieder zu Hause war, hat mein Arzt mich sofort wieder krank geschrie-ben, aber seitens dieser Klinik bin ich ja so fit.

Rehabilitieren auf dem Kueser Plateau....

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (als Hypertoniepatient musste man sich um seinen Blutdruck selber kümmern.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeutin Fr.Zunker,Sozialarbeiterin Fr.Lesch
Kontra:
Planung....Informationsfluss unter Ärzten,Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Depression,Schmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5 Wochen Klinikaufenthalt in der Moselhöhe habe ich hinter mir.
Eine schöne Zeit,aus der ich viel mitnehme liegen hinter mir.
Im grossen und ganzen war ich durchweg zufrieden.
Kleinigkeiten wie am Essen (mehr Abwechslung) oder an den Zimmern( zu klein,kein Wlan)sollten nicht stören.Man ist schliesslich nicht im Wellness.

Therapiemässig sollte man sich was einfallen lassen.Sehr viel Leerlauf dazwischen.
Einzeltherapie einmal in der Woche...Ausreichend für 5 Wochen?Fraglich.....
Planung bei den Therapien sollte überdacht werden....

Was die Reinigung und Sauberkeit in den Zimmern angeht,sollte man nicht empfindlich sein.Am besten ab und an selbst Hand anlegen.Hier wäre hinzuzufügen,dass man sich Gedanken machen sollte,ob am falschen Ort gespart wird.
1 Reinigungskraft für einen ganzen Stock mit fast 50 Zimmern,das ganze in 6-7 Stunden.....???

Insgesamt schöne Umgebung.Schöner Kurpark.Viele Möglichkeiten für Unternehmungen.Schnell in der Bernkasteler Innenstadt,wenn man gut zu Fuss ist oder ein Gefährt dabei hat.

Schlecht für eingefleischte Internetfans.
Miese Verbindung,kein Wlan...Modem möglich gegen Aufpreiss oder Kurzentrum nutzen für Wlan Möglichkeit.Auch keine schlechte Lösung.
Man soll sich ja erholen.

Nette Kontakte knüpfen,dann kann nichts mehr schief gehen....

Gute Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sogar bei der Visite lässt sich der Arzt Zeit)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten die aufpassen
Kontra:
Etwas mehr Geräte wären nicht schlecht
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Irgendetwas was nicht passt findet jeder, aber im allgemeinen die ärztliche Beratung war gut bis sehr gut und es wurde sich um einen gekümmert. Die Therapeuten äusserst aufmerksam und pflichtbewusst. Zimmer/Bad und Dusche ordentlich und sauber, lediglich die Dusche könnte etwas grösser sein.
Essen schmackhaft und reichlich, die Auswahl gross genug und fast immer frisches Obst.
Mit Wartezeit bzw. Schlange zum Essen musste man sich zwar abfinden, aber es ist ja kein 4 Sterne Hotel gebucht.

Fazit: Wenn es die Gesundheit verlangt dann wieder da.

Erfahrungsbericht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Haus, die Mitarbeiter, die Gegend,....
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung
Erfahrungsbericht:

Ich war 2015 für fünf Wochen in dieser Klinik.

Es war eine sehr gute Zeit, aus der ich sehr vieles mitgenommen habe.
Wer mit der richtigen Einstellung an sich arbeiten möchte, ist hier sehr gut aufgehoben.

Die Ärzte, die Therapeuten, die Krankenschwestern und alle anderen Mitarbeiter tun alles, damit die Reha ein Erfolg wird. Man ist hier nicht nur eine Nummer, sondern ein Mensch.

Das Haus ist gut ausgestattet. Die Zimmer klein aber fein.
Die Gegend sehr schön. Und wenn man, wie ich, das Glück hatte, nette Mitpatienten zu haben, kommt keine Langeweile auf.

Und man darf nicht vergessen : Es ist kein fünf-Sterne Urlaub mit Animation, sondern ein Klinikaufenthalt.

Vielen Dank an alle Mitarbeiter der Klinik Moselhöhe !!!

Therapeuten TOP - Rest Flop!!!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Haus ist in die Jahre gekommen, Zimmer teilweise modern eingerichtet)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (welche Beratungen)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte sind sehr gut!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (mehrfach in der Woche wird der Therapieplan neu ausgedruckt weil sich ein Name geändert hat - Papier kostet ja nichts)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (es gibt keinen richtigen Aufenthaltsraum, keine richtigen Freizeitangebote)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Kosteneinsparung zu Lasten der Patienten
Krankheitsbild:
Infarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten absolut TOP - Rest FLOP!!!
Ausstattung der Zimmer ok, Essen soweit auch ok...
Negativ: wegen Kosteneinsparungen müssen sich jetzt 3 Stationen in einem Zimmer melden. Das führt zu erheblichen Zeitverlust - ich selbst habe 45 min angestanden nur um Guten Morgen, Zimmer Nummer zu sagen - damit das Personal morgens die Gewissheit hat, das man lebt.
Sitzplatz Anzahl im Speisesaal ist zu klein für Anzahl der Patienten.
Freizeit Angebot so gut wie nicht vorhanden. Minigolf Anlage & Boule Platz sind in einem sehr ungepflegten Zustand.
Zu wenige Sitzplätze bzw es gibt keinen richtigen Aufenthaltsraum - der dafür gedachte Leseraum mit wenigen Stühlen und Tischen reicht dafür bei weitem nicht aus.

Oberarzt ist ein "Halbgott" in weiß - trägt die Nase sehr weit hoch und wirkt herablassend auf die Patienten.

Es gibt kein kostenloses Internet - nur gegen Bezahlung und dann auch noch sehr schlechte Verbindung.

Haus wird mit einem 4**** Sterne Hotel verglichen - das ist ein absoluter witz!!!

Positiv: Therapeute und Pflegepersonal
Stationsärzte sind auch sehr nett.

SEHR ZUFRIEDEN JEDERZEIT WIEDER

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte
Kontra:
Essen etwas Verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Phschische Probleme und Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden in der Moselhöhe. Ob es die Zimmer die Behandlungen oder die Ärzte waren . Es war immer ein Ansprechpartner da und worüber ich sehr erfreut war das man stets Arztkontakt hatte. Habe da in anderen Kliniken schlechte Erfahrung mit gemacht. Hier auf der Moselhöhe war immer jemand für einen da. Die Zimmer war schön und sauber .

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Grosses Lob an die Therapeuten
Kontra:
Kantine zu ungemütlich
Krankheitsbild:
Depressiv
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben. Die Therapeuten sind Gold wert.
Sie gehen mit Spass und Motivation an die Behandlung.

Ich erhielt dort neue Energie und Tips mit meinem Problem umzugehen und daran zu arbeiten. Mir hat der 5 wöchige Aufenthalt sehr gut gefallen und getan.

Einzig ist zu bemängeln, dass in den Zimmern Teppichboden verlegt ist (Selbst im Neubau). Die Kantine ist zu laut.

Personal super, Empfang, Reinigungspersonal, Servicekräfte sowie die Ärzte und Therapeuten.
Man muss sich darauf einlassen, das ist Grundvoraussetzung.

gut geführte Reha-Einrichtung mit engagiertem Gesamtteam

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gut untereinander vernetztes Team)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besonders guter Psychologe)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erfahrung sehr positiv
Kontra:
etwas älteres Gebäude
Krankheitsbild:
Rezidivierende Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Klinik Moselhöhe war ich über einen Zeitraum von 6 Wochen bestens betreut.Die Einrichtung selbst ist etwas in die Jahre gekommen, die Umgegend ist wunderschön und lädt zum Wandern,Nordic-Walking,Besichtigungen,oder Seele baumeln lassen ein. Alle an der Rehamaßnahme beteiligten Abteilungen (z.B.Pflege, Ergotherapie, Physiotherapie, Psychotherapie, Schwerpunktberatung,Ernährungsberatung,Sozialdienst,Kunsttherapie, Körperwahrnehmung etc.) sind meiner Meinung nach hoch motiviert, sehr kompetent und sehr gut im Austausch untereinander, um uns Patienten eine gute Rehabilitation zu ermöglichen. Die Servicekräfte in der Küche und an der Rezeption sind ebenfalls sehr engagiert. Alles in allem kann man als Patient einiges erreichen, wenn man sich öffnen kann und aktiv mitarbeitet.

Nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2014 in der Klinik. Der Aufenthalt war Horror. Meine Depressionen haben sich durch die Therapien noch verstärkt. Meine Schmerzen habe ich wieder mit nachhause genommen. Dazu braucht man wohl nichts mehr hinzufügen. Ich hatte das ganze Disaster auch geschildert, aber meine Bewertung wurde ganz schnell entfernt. Ich habe auch die Rentenversicheung informiert. Ich wollte dann Einblick in den Abschlußbericht nehmen. Das wurde mir verweigert. In diesem Jahr durfte ich die Reha wiederholen. Ich bin nach 4Wochen glücklich nachhause gefahren. Hier wurde alles getan, um meine Lebensqualität zu verbessern. Es geht also auch anders. Und ich kann der Klinik Hoher Flämming in Bad Belzig nur von Herzen danken. Hier sollten sich einige Kliniken ein Beispiel nehmen.

Fast durchweg Positiv...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Ausserhalb der Zimmer keine gemütlichen Aufenthaltsbereiche im Haus)
Pro:
Lage der Einrichtung, gute Zusammenarbeit des gesamten Teams
Kontra:
Mobiliar im Speisesaal (wir wollten schon sämtliche Armlehnen absägen...)
Krankheitsbild:
Mittelgradige Depression, Agoraphobie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn ich an diese REHA keinen Anspruch an ein 5-Sterne Hotel mit entsprechender Bespaßung am Ballermann habe, und mich zu den jeweiligen Anwendungen/ Sitzungen/ Therapien einlasse, bin ich hier richtig!!!

Mir hat die Zeit hier richtig was gebracht, Danke!

Weitere Bewertungen anzeigen...