Rehabilitationsklinik Hohenelse am Rheinsberger See

Talkback
Image

Rheinsberg
16831 Rheinsberg
Brandenburg

86 von 113 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

114 Bewertungen

Sortierung
Filter

Danke für ALLES!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent und verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach gut!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es läuft wie es laufen sollte - trotz Corona)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (in meien Augen sehr gut - trotz Corona)
Pro:
rundum Alles
Kontra:
-
Krankheitsbild:
LWS, HWS, Prädiabetes, Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Zeit vom 15.12.2021 bis zum 12.01.2022 bin ich zur Reha in der Klinik Hohenelse gewesen.
Nach Aufnahme und PCR Test auf Zimmer 70 angekommen. Es ist leider immer noch Corona Zeit und daher finde ich die PCR Tests bei Neuaufnahmen mit anschl. Zimmerquarantäne bis zum Ergebnis voll und ganz in Ordnung. Im Gesamten ist das Hygienekonzept der Klinik gut.
Die Zimmer sind gut ausgestattet. Es gibt genug Stauraum für Klamotten, lediglich Koffer können nicht gut verstaut werden – aber okay. Das Bad mit ebenerdiger Dusche ist großzügig. Der optische Eindruck ist gut und es ist alles sauber.
Was das leibliche Wohl betrifft da kann ich nur berichten, dass es top war. Sei es zum Frühstück, Mittag oder am Abend alles war ausreichend vorhanden. Danke an das Gesamte Küchenpersonal! Ihr macht einen klasse Job!!
Die ärztliche Betreuung war sehr gut. Meine Stationsärztin hat mir ein Stück weit die Augen geöffnet was meine Gesundheit betrifft und mir sehr geholfen, dass ich die 4 Wochen der Reha sehr gut nutzen konnte. Vielen Dank!
Sehr gute Informationen habe ich durch die Ernährungs- und Diätberaterinnen erhalten. Es scheint gar nicht so unmöglich sich auf eine gesunde Ernährung umzustellen – man muss es halt wollen, sich informieren und einfach Fragen, wenn Fragen sind. Danke an die Beiden!
Physiotherapeutisch ist in meinen Augen die Behandlung gut und effektiv gewesen. Kleine Tipps und Hinweise wurden gegeben die sich gut in den Alltag integrieren lassen. Insbesondere die Rückenschule hat mir sehr gute Impulse gegeben. Allen meinen Dank für den Muskelkater ;-)
Was die Sporttherapie betrifft kann ich nur ein großes Lob aussprechen. Es liegt natürlich immer an einem selbst – aber wenn man es möchte kann hier der Grundstein für mehr Bewegung gelegt werden. Dranbleiben muss jeder selber. Die Gelegenheiten dazu sind gegeben. Vielen Dank!
Ich weiß nicht ob ich hier nun alles aufgezählt und jemanden vergessen habe. Das gesamte Klinikpersonal ist freundlich und zuvorkommend und, was mir immer gefällt, auch mal zu Scherzen oder einem kurzen Schnack aufgeschlossen.
Wenn ich die Gelegenheit habe werde ich sicher wieder die Rehaklinik Hohenelse am Rheinsberger See als meine Wunschklinik im Antrag angeben.
Vielen Dank dafür, dass Sie mir Informationen, Hilfestellungen und Handwerkszeug an die Hand gegeben haben um ein Stück weit eine Lebensveränderung starten zu können.

Reha - Nur zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blutdruck und Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen zur Reha hier. Blutdruck und Übergewicht.
Mit dem Ablauf der Reha und dem Ergebnis war ich sehr zufrieden!
Kann es nur empfehlen!

Schön

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ I
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde hier genauso gut behandelt wie seinerzeit vor 23 Jahren. Das Personal ist sehr kompetent, man lernt nie aus. Ich würde jedem diese Klink immer weiterempfehlen, ein Ort der Ruhe und Entspannung. Ich kam mit dem Auto und hatte mein Fahrrad im Kofferraum. Parkplätze gibt es hier genug.

Schade nur, dass die Sauna Corona-bedingt geschlossen war. Ich werde in vier Jahren wiederkommen. Den hauptberuflichen Meckerköppen - von denen offensichtlich in jeder Ecke einer sitzt - würde ich davon abraten. Das verbessert sicher das Klima hier. ;)

Tolle Diabetesberatung, sehr engagiertes Personal, Arzt immer für Fragen und Probleme ansprechbar

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mitarbeiter/ innen sehr motiviert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachlichkeit der Diabetesberatung sehr gut
Kontra:
Psychologische Begleitung war nicht gut
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als neuer Diabetiker Typ 1 war ich sehr gut aufgehoben. Schwester Kati und Frau Bölsch haben mir die Unsicherheiten genommen und mich befähigt, mit dieser Erkrankung umzugehen. Vielen Dank dafür. Dr. Schade hatte immer ein offenes Ohr für meine Fragen. Ich bin erholt und sehr positiv eingestellt entlassen worden und kann eine Reha für Diabetiker hier sehr empfehlen. Ich komme gern wieder.

Gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Schulter-Arm-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2021 konnte ich mit gepacktem Koffer in die Reha-Klinik einziehen.

Tolle Landschaft, prima Wetter in der schönsten Jahreszeit.

Der Therapieplan war individuell angepasst, es war jederzeit möglich, mit dem Arzt und dem Terminbüro Änderungen zu besprechen, sollte sich die eigene Befindlichkeit verändern.

Das Rehaergebnis ist der Zielstellung ziemlich nahe gekommen, entscheidend ist die aktive Mitarbeit des Patienten. Man will ja was erreichen.

Sportangebote für die Freizeit waren vorhanden, es waren grob Zeiten vorgesehen, alles machbar. Es war auch möglich, mit Anderen zu tauschen.

Wer mehr von der Umgebung sehen möchte, sollte mit dem Auto anreisen. Dann sind Ausflüge nach z. B. Neuruppin oder zum schönen Stechlinsee zu empfehlen.
Für die kürzeren Strecken kann man ein Fahrrad ausleihen.

Das Essen war gut, bei den Salaten hätte ich mir allerdings mehr Abwechslung gewünscht.

Mir sind stets freundliche, motivierte und engagierte Mitarbeiter begegnet.
Als es mal nicht passte, war ein Vier-Augen-Gespräch hilfreich für den Neustart.

Die Corona Schutzmaßnahmen waren nicht mehr so streng wie noch einige Wochen zuvor, Maskenpflicht lässt sich aushalten. Das Klinikgelände konnte verlassen werden. Besucher durften nicht in die Klinik, auch das fand ich nicht weiter schlimm.


Ich würde mich jederzeit wieder in dieser Klinik behandeln lassen.

Allgemeiner Zustand über die Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Klinik im allgemeinen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrung in Ihrer Klinik sind wie folgt:

Warum hat mein Test ( CORONA ) zwei Tage gedauert, wo andere am selben Tag bereits ihre Zimmer verlassen konnten!
Warum durfte kein Besuch empfangen werden, Möglichkeiten zur Abstandsregelung gibt es zu Hauf! ( Park usw. )
Warum gab es ,trotz Prospekt, KEINE Cafeteria, wo man sich als Patient auf ein Stück Kuchen gefreut hätte! Genug Möglichkeiten gab es!
Die Therapeuten gaben sich Mühe, trotzdem sind Unannehmlichkeiten und Unstimmigkeiten in der Absprache mit den Ärzten aufgetreten!
Auch die Behandlung der Patienten sind zum größten Teil NICHT zutreffend gewesen!
Warum müssen die Patienten für WLAN bezahlen!!! Freizeitangebote für die Patienten gab es gar keine, hier wären Angebote gerechtfertigt, TROTZ CORONA !!!
Man hätte sich auch in diesem Bereich mehr Mühe geben können.!!
Das Essenangebot könnte vielfältiger bei der Auswahl sein!
Getränkeangebote gab es leider nur an den Automaten für viel Geld!
Warum wird man arbeitsfähig geschrieben, wenn man nach der REHA überhaupt nicht genesen ist?!?!

Ich empfehle diese Klink NICHT !!!

1 Kommentar

VLRKH am 31.08.2021

Wir bedauern, dass Sie die bestehenden Corona-Regelungen als übertriebene Einschränkung empfunden haben. Unser Setting unterliegt den Eindämmungsverordnungen des Landes Brandenburg und wird ständig weiterentwickelt.
Die Freizeitangebote waren im Frühjahr zwar eingeschränkt, sind gleichwohl Outdoor dennoch vielfältig nutzbar, z.B. Fitness-Parcour, Fahrräder, Wassertreter, Tischtennis, Kicker, Badminton und mehr.
Der Getränkeautomat ergänzt die Rundum-Versorgung unserer Küche und liegt mit Preisen ab 0,80€ (0,5L) deutlich unterhalb kommerzieller Anbieter. Zu Ihrer Frage der Arbeitsfähigkeit nach Reha empfehlen wir, nachträglich Kontakt mit unserem behandelnden Arzt/Ärztin aufzunehmen.

Hohenelse gern wieder

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorzuheben die heilenden Hände (AT))
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal und Landschaft unschlagbar
Kontra:
Corona
Krankheitsbild:
Diabetes Mellitus ll
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem relativ kurzem Antragsweg ( ca. 6 Wochen) erhielt ich meine Einladung nach Hohenelse. Landschaftlich sehr schön gelegen am Großen Rheinsberger See boten sich hier genug Möglichkeiten mal richtig abzuschalten. Damit man nicht auf Urlaubsgedanken kommt hat die Klinik einen personalisierten Behandlungsplan für mich erstellt. Hierdurch wurde ich ordentlich auf Trab gehalten, allein die Wege vom Zimmer zu den Anwendungen bzw. Mahlzeiten haben meinen Schrittzähler rotieren lassen. Das Essen war sehr abwechslungsreich, lecker und ausreichend. Egal ob Servicepersonal, Therapeuten, Schwestern oder meine Ärztin, alle hatten gefühlt Spaß an Ihrer Arbeit. Dadurch sind die Beeinträchtigungen durch Corona leichter zu ertragen gewesen und ich konnte die geforderten sportlichen Aufgaben ziemlich gut meistern. Angelfreunde sollten ihre Ausrüstung auf jeden Fall mitnehmen, tolles Gewässer. Angelkarten können online gekauft werden.
Abschließend bleibt mir nur Danke zu sagen für die letzten 4 Wochen welche mir sicher gut getan haben.

Reha mit Herz

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr netter Kontakt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionelle Beratung bis hin zur Antragstellung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gezielte Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Völlig zufriedenstellend)
Pro:
Service an Rezeption für den Einkauf
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Diabetes Typ2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 4-wöchiger Reha kann ich nur sagen, dass man es hier mit gut geschultem Personal zu tun hat. Hier merkt man, dass alle zusammenarbeiten und die Kommunikation zwischen Arzt, Schwestern, Pflegekräften und Therapeuten große Priorität hat. Es läuft alles sehr gut organisiert. Ich habe mich hier sehr ernst genommen gefühlt und mein Allgemeinbefinden hat sich deutlich verbessert.Und sämtliches Personal von Küche bis zur Zimmerreinigung war immer nett und freundlich. Ganz allgemein gilt hier überall ein netter Kontakt, auch wenn nur telefonisch im Terminbüro, sowie Rezeption sowie alle übrigen Berater.
Also diese Klinik würde ich immer wieder wählen!

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter ,Arm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.2.21-18.3.21 in der Reha.Negative Einträge sind für mich total unverständlich.Für mich war es die erste Reha und wenn ich irgendwann wieder einmal eine Reha antreten werde,dann hoffe ich ,daß ich wieder nach Rheinsberg darf.Ich kann nur sagen,das die Mitarbeiter, egal welche Abteilung, unwahrscheinlich Freude am Arbeiten ausstrahlen und das macht es dem Patienten leichter.Egal, was man auch für Probleme hatte,es waren alle sofort bemüht zu helfen.Die Atmosphäre dort, ist total super und alle ziehen an einem Strang und ich denke ,das es auch der verdienst der Chefetage ist,weiter so????Auch zu den Zeiten von Corona, läuft es dort klasse.Die Umgebung ist ein Traum und man kann schöne Spaziergänge machen,auch am Essen ist nichts auszusetzen,alles frisch und schmeckt.Ich kann nur nochmal ein großes DANKESCHÖN an alle sagen und weiter so.

Beweglichkeit wieder hergestellt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Personal in allen Bereichen
Kontra:
Keine Beanstandung
Krankheitsbild:
Gonarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde sie jedem empfehlen, ich bin dort sehr gut betreut worden von den Therapeuten. Natürlich hatte man ein straffes Programm aber die Erholung kam auch nicht zu kurz. Ich habe dort sehr viel gelernt vorallem mich selbst auch wahrzunehmen und nicht immer nur für andere da zu sein. Ich hoffe das ich noch einmal die Chance bekomme dort hinzufahren
Nochmal ein dickes Lob und Dankeschön Dankeschön an alle die jeden Tag ihr bestes geben, damit die Patienten wieder fit werden und ein Stück Lebensqualität zurück bekommen.... Danke für die tolle Zeit

Hier wird einem geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Danke)
Pro:
Durchweg freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
am Wochende aufgrund von Corona keine Angebote
Krankheitsbild:
Diabetes, HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Moin erst einmal.
Ich war für 4 Wochen wegen HWS und Diabetes zur Reha in Hohenelse. Schon die 12 stündige Quarantäne (es war Corona Zeit) verlief wie im Fluge, da sich auch in dieser Zeit von den netten Mitarbeitern und Schwestern jeder um mein Wohl bemühte.
Am nächsten Tag gab es dann gleich das Arztgespräch und es wurde die Zielsetzungg besprochen. Genialer Arzt und die Ziele wurden komplett erreicht. Diabetes Werte liegen jetzt bei 5,4 Juhu
Nach der Bearbeitung meiner HWS lässt sich mein Hals
wie bei einer Eule drehen - wiederum Juhu
Da mein "lieber" Doc mich auch gleich auf 1800 Kalorien gesetzt hat, kam noch ein weiterer Erfolg hinzu:
8,8 Kilo und 7,6cm Bauchumfang habe ich in Hohenelse gelassen.
Die Physiotherapeutinnen (je kleiner - je fieser )
und Physiotherapeuten geben einem gute Anleitungen, so daß man die Übungen auch nach dem Aufenthalt in den eigenen 4 Wänden fortsetzen kann. Man muss jedoch, auch wenn es schwer fällt, bis an die eigenen Grenzen gehen um so einen Erfolg zu erzielen. Also nochmals vielen Dank an die "Schinder".
Die Küche war hervorragend und auch das Service Personal bediente durchweg mit leuchtenden Augen - man konnte das sicher vorhandene Lächeln leider durch die Maske nicht sehen.
Also, wenn Ihr wirklich etwas für Euch machen wollt und bereit seit euch zu quälen, so seid Ihr in Hohenelse überall hervorragend aufgehoben.
Und sollte die leidige Corona Zeit irgendwann einmal zu Ende sein muss es dort zugehen wie im Himmel mit den leider immer wieder auftretenden Physio Teufeln (innen). Ich werde sie vermissen.
Vielen Dank, ihr habt mir locker weitere 10 Jahre geschenkt.
Passt auf Euch auf und bleibt gesund.

Ende gut alles gut

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eigentlich alles
Kontra:
Keine negative Bewertung
Krankheitsbild:
Diabetes mellitus Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,ich war 4 Wochen hier zur REHA wegen einer Stoffwechsel Erkrankung Diabetes mellitus Typ 2, habe nur positive Erfahrungen gemacht. Alle 3 Diabetesberaterinnen hatten immer ein offenes Ohr für mich, die Diab.Schulungen haben mir sehr geholfen und dafür ein großes Lob.
Ich finde es schon sensationelle wie höflich alle Mitarbeiter hier sind. Die Klinik ist sehr verantwortungsvoll unter der Corona Bedingungen vor gegangen.
Man bekommt hier ein buntes Programm von Anwendungen und man kann mit Ärzten darüber sprechen wenn man Wünsche hat,man sollte die Visite nutzen um seine Wünsche anzusprechen, man findet immer eine Lösung,danke dafür.
Das Essen ist ausgezeichnet und sehr abwechslungsreich,jeden Tag gibt es etwas.
Dieser Ort ist einfach durch die Landschaft und die Wälder Balsam für die Seele.
Ich war schon 3mal hier in der Reha, und ich mus sagen ich würde wieder hierher kommen,es ist hier einfach toll.
Ein großes Dankeschön für das gesamte Klinik + Servicespersonal.DANKE DANKE

Super zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS Bandscheibenvorfall / Osteochondrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin noch immer begeistert von dieser Klinik, dem Ort und den Mitarbeitern! Nachdem ich nun schon seit mehr als 10 Jahren (ich bin 32!) an einem Bandscheibenvorfall (LWS) und dementsprechenden Auf und Ab`s mit Rückenschmerzen leide, stand vor einem Jahr die OP als Option im Raum. Glücklicherweise bin ich auf eine tolle Ärztin gestoßen, die mir eine Rehaempfehlung ausgeschrieben hat. Ziel sollte es sein vor allem die Tiefenmuskulatur zu stärken und mich wieder zu mobilisieren. Alle Therapeuten (vor allem aber für mich Herr Troschke, Herr Albinsky und Frau Strauch) haben mir nicht nur geholfen diese Ziele zu erfüllen. Sie haben mir auch so viel Wissen, Ideen, Motivation, Unterstützung und was nicht noch alles vermittelt und gegeben, dass ich einfach nur unglaublich dankbar bin. Man wird auf jeden Fall gefordert und kann viele Übungen, Wissen über den Körper, Ideen für den Alltag etc. mitnehmen. Man erhält ein individuelles buntes Programm und kann wunderbar mit der Planung und den Ärzten sprechen, wenn man Wünsche und Anregungen hat. Vielleicht wollt ihr ja z.B. Nordic Walking ausprobieren, weil ihr euch das im Alltag gut vorstellen könnt? Dann fragt danach! Leider standen natürlich keine Freizeitaktivitäten zur Verfügung und dennoch ist dieser Ort einfach nur Balsam für die Seele!!! Das Essen und die Räumlichkeiten/Sauberkeit kann ich auch nur loben. Ich kann mich den anderen Bewertungen nur anschließen und sagen, wer wirklich an sich und für seine Gesundheit arbeiten möchte, ist in Hohenelse wunderbar aufgehoben und wird von unfassbar tollen und motivierten Therapeuten in die richtige Richtung gebracht! Viel Erfolg und alles Gute an die Lesenden!

geeignet für jeden der aktiv etwas tun möchte

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolles kompetentes Team in allen Bereichen
Kontra:
zu gutes Essen
Krankheitsbild:
Adipositas / Stress / Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik eignet sich hervorragend, wenn man die richtigen Eindrücke/Informationen beim Thema Gewichtsreduktion, gute und ausgewogene Ernährung sowie Aufbau der Fitness erhalten möchte.
Das Team vermittelt in allen Bereichen den Eindruck, das sie wissen wovon sie reden.
Zu empfehlen ist für diejenigen die wirklich etwas ändern wollen und an ihre bisher schlummernden Reserven gehen möchten, das AdiFit-Programm. Du wirst unter Aufsicht an Deine Leistungsgrenzen gebracht - und etwas darüber hinaus. Gleichzeitig wird vermittelt, was der Körper tatsächlich benötigt um Leistung zu bringen und um nicht hungern zu müssen.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, die beiden Jungs, die Hauptamtlich für dieses Programm zuständig sind, verstehen ihren Job und schaffen es in jeder Situation richtig auf die Gruppe einzugehen und jeden individuell zu fordern und zu fördern.
Klar serviert das Team nicht alles auf dem Silbertablett, es muss auf jeden Fall von jedem Einzelnen eigene Initiative gezeigt werden. Wer das nicht bereit ist zu geben, der ist in diesem Programm falsch aufgehoben.
Leider ist Aufgrund dieser aussergewöhnlichen Zeit das Angebot im Freizeitbereich stark eingeschränkt, aber die gesamte Klinik gibt sich Mühe den Aufenthalt so kurzweilig wie Möglich zu gestalten.
Auch für diejenigen die Aufgrund extremen Stresses hier aufgenommen werden, erhalten Möglichkeiten und Wege aufgezeigt, wie und mit welchen Mitteln eine Stressreduktion möglich ist.

Das einzige Manko ist, das was die Küche als Mittagessen zaubert, ist exrem gut.
Und man bekommt leider keinen Nachschlag ????
Da kann sich so manches Restaurant eine Scheibe abschneiden.


Unterm Strich kann ich die Klinik wirklich empfehlen.

Ohne Fleiß keinen Preis

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohes Engagement der Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas, Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer bereit ist hart mitzuarbeiten, und bereit ist die angebotenen Möglichkeiten zu nutzen ist hier richtig. Anleitung, Motivation und auch mal eine herzlich und klare Ansprache wenn man durchhängt stellen starke Erfolge sicher und sorgen für ein gutes und menschliches Verhältnis. Wer Hilfe sucht und sich einbringt, der ist hier richtig. Wer einen Urlaub machen möchte, oder keine Lust hat sich auch mal etwas zu quälen, der sollte den Anstand haben und wo anders hingehen, und so Platz für diejenigen zu machen, die bereit sind die Unterstützung und die Möglichkeiten hier zu würdigen. Mankann hier sehr gute Ergebnisse erzielen. Fazit: Hohe Kompetenz, hohes Engagement, gute, vielfältige Möglichkeiten- aber ohne eigene Leistung ist man in Hohenelse falsch.

1 Kommentar

Alex47Pr am 08.03.2021

Hallo besteht die Möglichkeit das ich mal paar Fragen stelle ? Ich muss demnächst nach Hohenelse und bin sehr nervös wegen der Reha weil es völliges Neuland ist

Professionell

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
immer offenes Ohr
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war in der zeit 0ktober -November 2020
umsetzung der Hygiene war sehr gut , abstand wurde gut umgesetzt Physiotherapeuten habe sehr gute Arbeit geleistet
von Kraftsport ,Therabandübungen ,Idogo, Krankengymnastik
Wirbelsäulengymnastik kann man viele Übungen zu Hause
anwenden

Essen war sehr gut und abwechslungsreich
Ich kann es empfehlen und würde wieder da meine Rhea
machen

Klare Empfehlung zum genesen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unter Berücksichtigung, dass die Kur unter Corona Bedingungen stattfand. Einschränkungen waren vorhanden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Besonders die Wasseranwendungen gefiel mir)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS/ HWS/ Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hiermit möchte ich meinen Dank für den Aufenthalt vom 4.11.-2.12.2020 an das gesamte Klinikpersonal incl. Servicepersonal aussprechen. Bei mir lag eine eindeutige Diagnose vor, dementsprechend erfolgten zielgerichtete Anwendungen. Nach vier Wochen intensiver Betreuung durch die Therapeuten/- innen und Kontrolle durch den Arzt, kann ich sagen, dass es mir besser geht. Glücklich bin ich darüber, dass ich dort einen Anfang gefunden habe, mein Leben mehr unter dem Aspekt meiner Gesundheit zu stellen. Ich hoffe für mich, dass ich mich nicht wieder in den alten Kreislauf hinein manövriere. Dem vorzubeugen nahm ich die Empfehlung gern an und beginne noch im Dezember 2020 mit dem irena Programm. Mein 1. Hinweis in allem geht dahin, wenn man ein Anliegen hat,glaubt etwas nicht verstanden zu haben oder man denkt eine andere Therapie wäre vorteilhafter (bei meinem starken Gewicht fand ich das Wasser am besten) dann sollte man die Visite nutzen um sein Problem freundlich anzusprechen. Bisher fand man immer eine Lösung. Der 2.Hinweis geht dahin, dass diese Klinik verantwortungsvoll unter Corona Bedingungen geführt wird. Erwartet man dort im Freizeitbereich gemütliche Zusammenkünfte und Aktionen, dann sollte man Abstand von einer Kur im Coronazeitalter nehmen. Ich fand es schon sensationell, wie höflich alle Mitarbeiter/-innen dort waren,auch wenn sie von manchen Patienten sehr rüpelig angemacht wurden. (Zumal auch sie durch die Hygiene Maßnahmen stark eingeschränkt und betroffen sind) 3.Hinweis : man kann dort Wäsche waschen und trocknen. Auf den Etagen gibt es eine Art Teeküche, wo man sich eigenen Kaffee oder Tee kochen kann. Mitbringen ist vorteilhaft, da in nächster Umgebung kein Shop ist. Das Essen wird in der Klinik frisch, abwechslungsreich und schmackhaft gekocht. Insgesamt ist zu erkennen, dass man großen Wert auf gesunde Ernährung legt. Meinerseits gab es keine nennenswerten Kritiken, die erwähnt werden müssten bzw. Schon als Anregung weiter gegeben wurden.

immer wieder, sehr zu empfehlen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
qualitativ hochwertig in allen Bereichen
Kontra:
keins, nur Coronasituation
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war 4 Wochen im November zur Reha wegen Stoffwechseleinstellung Typ 1 Diabetes und habe nur positive Erfahrungen machen dürfen. Die 3 Diabetesberaterinnen hatten immer ein offenes Ohr und gaben hilfreiche Tipps. Die Diabetesschulungen haben mir sehr geholfen. Ein großes Löb den Damen an der Rezeption, Servicebereich, den Sporttherapeuten, Ernährungsberaterinnen und dem Küchenpersonal für die Betreuung sowie dem Küchenchef für die Speisenauswahl und schmackhafte Zubereitung. Eigentlich gibt es keine negativen Punkte, welche anzusprechen wären. Die Klinik ist auf jedenfall empfehlenswert für jeden der Hilfe braucht. Trotz der widrigen Umstände (Coronasituation) hatte man immer das Gefühl, rundum gut versorgt und betreut zu werden. Alle Mitarbeitet haben ihr Bestes für die Patienten gegeben, um den Aufenthalt angenehm und qualitativ hochwertig im Sinne des Patienten zugestalten.

Es lohnt sich :-)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Zeit zwischen den einzelnen Therapien wies tlw. große Lücken auf.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Coronabedingt war nicht alles in der Freizeit zugänglich.)
Pro:
Sehr ambitioniertes Therapeuten Team!
Kontra:
Es hätte mehr Sportprogramm sein dürfen.
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden, Schulter/Impingement Syndrome
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September 2020 war ich für drei Wochen hier in der Reha.
Ich fühlte mich vom med. Personal gleich freundlich aufgenommen.
Auch das Ärzteteam empfand ich als sehr zuvorkommend und verständnisvoll.

Doch ganz besonders möchte ich das super Therapeuten Team hervorheben! Jeder einzelne von ihnen hat seinen eigenen Schwerpunkt und seine eigene Art die Wichtigkeit von - ich sag mal Bewegung - einem wohlwollend Nahe zu legen. Oft mit viel Humor und Esprit.
Zwei von den Therapeuten sind jedoch besonders hervorzuheben. Diese Herren verstehen es wirklich, die schlummernde Energie in einem zu wecken und neue Impulse zu setzen ;-)
Bei denen kann eine "einfache" Runde Sporttherapie schon mal sehr anstrengend werden. Aber so richtig ins Schwitzen kommt man dann doch beim therap. Boxen (sehr empfehlenswert). Davon hätte ich mir tatsächlich mehr gewünscht. Weil es sich so effektiv auf den ganzen Körper und positiv auf die Stimmung ausgewirkt hat.
Mr. T. und Mr. A; DANKE!!!

Aber mehr intensivere Sporteinheiten und weniger Leerlauf im Therapieplan wären wirklich toll gewesen.

Über die wirklich schöne Gegend werde ich nicht mehr schreiben müssen, da sie bereits in den anderen Bewertungen vielfach gepriesen wird.

Auch über das Essen kann ich mich nicht wirklich beklagen. In der Regel hatte das Mittagessen gut geschmeckt. Die Qualität des Brotes/Brötchen ist jedoch steigerungsfähig.
Ich nehme an, dass aufgrund von Corona, auch beim Küchenpersonal mehr Stress als üblich aufkommt. Leider war dieser Stress manchmal zu spüren.

Zimmer völlig ok und ausreichend.

WLAN, wenn man denn welches möchte, kann man sich für 30,- € / 28 Tage kaufen. Das lief prima.
Ansonsten war mobiler Empfang im ganzen Haus nur sehr knapp.

Es gibt auf den Etagen Teeküchen mit Wasserkochern, Wasserspendern und Kühlschränken.
Diese waren mir in den drei Wochen sehr hilfreich.

Das Klientel ist sehr gemischt.
Wenn man möchte, kann man viele tolle und interesante Menschen kennenlernen.

Bleibt gesund!

Dank Reha keine Tabletten mehr

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Diabetiker mit Übergewicht angekommen, habe seit drei Jahren Medikamente u.a. auch gegen Bluthochdruck genommen. Die ganzheitliche Fürsorge des Personals hat dazu geführt, dass ich in vier Wochen 12 Kilogramm abgenommen und nun medikamentenfrei bin. Mein heutiger Langzeitblutzuckerwert liegt bei 5,9 und ich komme von über 8.

Ich habe den Eindruck, dass sich in der Klinik sehr über motivierte Patienten gefreut wird und Ärzte, Physios und Berater einem helfen wollen. Ich habe viel gelernt und wurde im Sportprogramm richtig rangenommen. Also wirklich richtig und das hat mir so extrem gut getan, dass ich wieder Bock auf Sport und Schwitzen bekommen habe. Meine Ärztin versorgte mich mit Lesestoff über das Mikrobiom, begleitete mich eng und ihr Fahrplan zeigte sich als überaus sinnvoll. Die Diabetesschulungen und die Lehrküche rundeten das Gesamtpaket mit umfassenden Wissen und liebevollen Details ab.
Das Essen hat geschmeckt und landschaftlich konnte man sich in die ausgedehnten Wälder und den See verlieben.

Wenn ich Tipps geben sollte, wäre mein Tipp sich auf den Ehrgeiz des Klinikpersonals einzulassen. das wird anstrengend sein, weil die komplette Ernährung umgestellt wird und das Sportprogramm, wenn man denn will, hart werden kann. Ich habe an manchen Tagen 4 Stunden Sport getrieben und kann das HKT, das HIIT und das therapeutische Boxen schwer empfehlen, hatte aber auch oft Muskelkater.

Ich empfehle die Klinik uneingeschränkt trotz coronabedingter Einschränkung vollumfänglich mit einem riesen Dankeschön weiter!

Super Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Gelenkoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Behandlung in erholsamer Umgebung, sehr gute Küche

Top

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung,Küche,Umgebung
Kontra:
KEINE
Krankheitsbild:
Herzklappe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik!

Hier wird geholfen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier wird alles getan damit man sich wohl fühlt
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Diabetes und Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 24.9.20 nach 2maligem Widerspruch endlich in meiner Wunschklinik gelandet und froh. Es gefällt mir hier sehr gut. Es ist nichts für jemanden, der Trubel sucht. Es ist sehr ruhig und gut zum runter kommen. Die Lage im Wald am See ist herrlich, mit vielen ausgeschilderten Wanderwegen. Das gesamte Personal ist sehr nett , freundlich und zuvorkommend. Wenn tatsächlich etwas bei dem Verordnungen fehlt, dann genügt ein Anruf bei der Terminvergabe und man kümmert sich sofort darum. Corona bedingt läuft alles nach einem straffen Zeitplan, denn es können immer nur kleine Gruppen Essen oder behandelt werden. Wer ein 4 Sterne Hotel erwartet, ist falsch gewickelt. Es ist eine Klinik, schön angelegt und gelegen, aber eine Klinik mit entsprechenden Vorgaben. Corona bedingt sind leider in der Freizeit auch die Fitnessgeräte nicht zugänglich, aber man kann sich Fahrräder ausleihen und Ausflüge in die schöne Umgebung Unternehmen. Ich werde gern wieder hierher kommen

Ich bin sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr professionell
Kontra:
Krankheitsbild:
Funktionelle Rehabilitation nach mehreren Frakturen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen zu Gast in der Rehaklinik Hohenelse.
Auf Grund der Coronapandemie wurde der Beginn der Reha um einige Monate verschoben.
Der Aufenthalt selbst, gestaltete sich wunderbar. Alle beteiligten MitarbeiterInnen waren sehr professionell, engagiert und vor allem sehr fürsorglich menschlich.
Die Anlage ist ruhig im Wald gelegen und sehr modern eingerichtet und ausgestattet. Die Zimmer waren sauber und ruhig.
Das Essen war vielseitig und ließ bei mir keine Wünsche offen.
Die Therapie selbst wurde trotz der Coronaeinschränkungen gut organisiert.
Medizinisch wurde ich durch Frau Dr. Schwirkmann-Engel betreut. Sie erarbeitet einen einen umfangreichen Therapieplan, der genau auf meine Einschränkungen zugeschnitten war. Sie erläuterte mir umfassend, welche Erfolge ich in der kurzen Zeit zu erwarten hätte und wie sich die Weiterverbesserung meiner Probleme nach der Reha gestalten sollte und kann. Trotz der kurzen Zeit hatten wir Zwischentermine, wo sie den Erfolg der Behandlungen erfragte und die Weiterführung korrigierte. Ich war sehr zufrieden mit ihrer Arbeit!
Die Therapie in Gruppen gestaltete sich natürlich etwas schwierig. Das hatte aber auch den Vorteil, dass die TherapeutInnen mehr Zeit für den Einzelnen hatten.
Das hatte mir sehr gut gefallen.
Ich kann mich zwar nicht bei allen persönlich bedanken, besonders und hervorzuheben ist von meiner Seite her die Leistung von Frau Voß.
Sie hat mich nicht nur physiotherapeutisch begleitet. Ihr ist es auch gelungen, mir wieder eine positive Grundeinstellung zu erlangen. Das hat mich auch psychologisch aufgebaut.
Die Beratung und Vorträge über IRENA, gesunde Ernährung und Schmerztherapien waren interessant und aufschlussreich.

super klinik

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Küche)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Küche,Therapien,Das klima
Kontra:
Kaffeeautomat nicht vorhanden
Krankheitsbild:
Bandscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über die Klinik,sollte man das es sehr gute Therapeuten vorhanden sind nette Schwestern,man fühlt sich gut aufgehoben...

Ich muss auch ehrlich ein grossen Lob an das Küchenpersonal geben...
Alle tun das Beste um jeden zufrieden zu stellen...

Schöne Klinik mit toller Begleitung, aber kein guter Arzt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Physiotherapeuten top, Rentenberatung top, mit Arzt war ich unzufrieden)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (könnte teilweise modernisiert werden, keine gute Lüftungsanlage)
Pro:
Physiotherapeuten, Sportprogramm, Essen, See, Wanderwege, freundliches Personal, Abhol-Service, Waschmaschinen & Freizeitangebot (wenn Corona nicht ist)
Kontra:
Arzt, kein effektiver Behandlungsplan (erst auf Eigeninitiative), WLAN ist kostenpflichtig (sonst kein Netz auf dem Reha-Gelände), Obstangebot könnte besser sein
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS mit OP (Taubheit im Bein und Störungen des Fußhebers)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Klinik liegt sehr schön am See und es gibt viel Natur und Ruhe, sodass man sehr gute Voraussetzungen zur Erholung hat. Das Personal (insbesondere Physiotherapeuten, Pflegepersonal, Reinigungskräfte) sind sehr freundlich und unterstützen bei der Genesung. Es gibt viel Angebot in der Klinik, z.B. Schwimmbad, Sauna, Cafeteria, Spielzimmer usw. (war zwar während meines Aufenthaltes nahezu alles geschlossen, aber durch Corona war das verständlich).

Ich kam mit einem operierten Bandscheibenvorfall LWS und Taubheit im Bein sowie einem geschwächten Fußheber.
Die Anwendungen waren teilweise sehr unterschiedlich von der Qualität. Die Physiotherapeuten waren top, engagiert und haben einen motiviert und gezielt trainiert (Top-Physios).
Leider waren die Planer der Behandlungen nicht gut, sodass ich die ersten 5 Tage so gut wie keine Behandlungen hatte. Das war verschwendete Zeit. Lag aber wahrscheinlich auch an meinem Arzt, der wirklich schlecht war. Er hat bis zum Ende nicht gewusst, mit welchen Problemen ich gekommen bin, hat zunächst nichts an Behandlungen angekreuzt, sodass der Chefarzt das erst 1 Woche später nachgeholt hat. Dann wurde das Programm für mich auch besser. Ich war schon sehr mobil, als ich ankam. Leider waren die Behandlungen gefühlt nicht speziell auf mich zugeschnitten. Ich hatte wenig Sport, dafür viel Stromtherapie...ich musste insgesamt 5 Mal proaktiv um Anpassung meines Behandlungsplans bitten, damit ich für mich geeignetere Anwendungen erhielt. Super nervig auf Dauer, zumal das meine 1. Reha war und man das erstmal wissen muss.

Also im Grundsatz gute Klinik, aber der Arzt sollte ausgetauscht werden. Da fühlte ich mich nicht gut aufgehoben und habe kein Interesse am Patienten erfahren.

Top Rehaeinrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten,Pflegepersonal,Küchenpersonal und Ärze super
Kontra:
kein Kaffeeautomat und Cafeterria zu wenig Auswahl kurze Öffnungszeiten
Krankheitsbild:
Schmerzen und Bewegungseinschränkungen nach op der LWS und Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.7 -5.8.2020 nach einer 2 Versteifung der LWS und einer Schulter Op dort.Trotz Corona wurde alles dafür getan das ich mich dort wohl gefühlt habe.Therapeuten,Pflegepersonal und auch Ärzte waren immer da wenn man ein Problem hatte.Ich habe links eine Fussheberschwäche,welche zwar noch nicht 100%behoben ist ,ich aber im Gegensatz zu vorher wieder besser laufen kann ohne bei jedem 2 Schritt zu stolpern.auch meine Schulter ist weitaus besser geworden.Es gibt für mich nur eine Sache die ich negativ bewerten kann und das ist der fehlende Kaffeeautomat ansonsten gebe ich die volle Punktzahl bleibt so ich würde jederzeit wieder kommen.

Entspannt gesund werden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Therapeut war einmalig, ruhig , geduldig und sehr bemüht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zweckmäßig und sauber)
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Waschbecken im Bad, hätte zwischen durch mal geputzt werden können, die Damen stehen unter Zeitdruck, vielleicht eine Flasche Putzmittel in jedes Bad hinstellen
Krankheitsbild:
Knie Tep Teilprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal, Essen war in Ordnung und ausreichend, für einen Menschen mit normalen Hunger. Alles sehr sauber , Zimmer sind zweckmäßig mit genügend Platz im Schrank. Die Umgebung lädt zu langen Spaziergängen ein , es ist herrlich ruhig und nach den Therapien kann man sich am See erholen, man kann den Tag entspannt ausklingen lassen. Ich würde diese Klinik guten Gewissens weiter empfehlen, Die Therapeuten machen gute Arbeit und geben sich alle größte Mühe , natürlich muss man als Patient auch mit arbeiten. Morgens und Abends geht man ans Buffet, Mittags bekommt sein Essen an den Platz gestellt , des weiteren befinden sich auf jeder Etage eine Teeküche , wer gerne Kaffee trinkt sollte sich löslichen Kaffee mitbringen. Es gibt einen Shuttle Bus der von Montag bis Freitag ( 16-18 Uhr) nach Rheinsberg reinfährt. Es gibt verschiedene Freizeitangebote .

Bewertung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Therapeuten und Ärzte sonstige Mitarbeiter
Kontra:
Küchenpersonal
Krankheitsbild:
Diabetes,HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin gerade wieder zurück.Es ist eine sehr schöne Rehaklinik.Leider wurden meine Rückenbeschwerden kaum mitbehandelt.Erst auf mehrmalige Nachfrage wurde mir der Medy jet genehmigt.Die Therapeuten waren klasse.besonders möchte ich die Diabetesassistentinnen loben.Das war eine klasse Schulung,ich habe sehr viel gelernt.Man konnte nach den Anwendungen alles nutzen.Schwimmbad,Geräte.Außerdem kann man wunderbar spazieren gehen.Tolle Lage.Essen schmeckte wunderbar.Lob an den Koch.Leider muss ich aber sagen das die weibl. Mitarbeiter(nicht alle)Küche sehr gestresst wirkten.Man wurde unfreundlich zurecht gewiesen wenn man eine Frage oder ein Problem hatte.Kommt man später zum Frühstück oder Abendbrot ist vieles was es vorher noch gab nicht mehr vorhanden.Man musste sich also immer beeilen damit man noch die extra Leckerchen bekam.Mein Tischnachbar konnte sich sein Essen nicht selbst holen,er bekam jeden Tag das selbe.Wir haben ihm dann immer was anderes geholt.Das fand ich nicht so toll.Ebenfalls die lange Schlange am Buffet.Das hätte man anders lösen können. Das Licht wurde abend gelöscht und man fühlte sich gedrängt schnell den Speisesaal zu verlassen.Teekannen abends gab es zum Schluss ebenfalls nicht mehr.Man hat sich wieder in einer Schlange anstellen müssen um morgens Kaffee oder abends Tee zu bekommen.Leider kamen am Schluss einige chaotische Zustände zustande.Lag nicht an der Klinik sondern auf die Reaktion auf Corona-Prävention.Ich bin eher abgereist.Es gab keine Behandlungen mehr und man durfte in der Freizeit nichts mehr benutzen.Momentan gehen sie in Gruppen nach Buchstaben zum essen.Auch nicht schön.Da vorhandene Tischfreundschaften verloren gehen.Jetzt sitzt man mit wieder fremden Leuten am Tisch,dabei freut man sich gerade darauf seine Tischnachbarn zu treffen.Man konnte berichten was man am Tag so hatte und welche Erfolge man hatte.Ansonsten lieben Dank für alles.

Sehr positiver Reha-Aufenthalt

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Guter Reha-Erfolg)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Planung und Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Kompetenz, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes mellitus Typ 2, Adipositas, Bewegungseinschränkungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit der Reha-Klinik Hohenelse rundherum zufrieden. Das Personal ist ausnahmslos sehr freundlich und immer um das Wohlergehen des Patienten bemüht.

Die Diabetes- und Ernährungsberaterinnen sind kompetent und haben für alle Fragen und Situationen gute Lösungsvorschläge zur Hand.

Das Essen ist von sehr guter Qualität und abwechslungsreich. Reduktionskost ist individuell möglich.

Die Therapien und zusätzliche Bewegungsmöglichkeiten sind individuell abgestimmt und mehr als ausreichend.

Das Zusatzangebot für Freizeit umfasst Schwimmen, Fitness, Kegeln, Billard, Kartenspiele, Seidenmalerei, Keramik bemalen, Konzerte...
Also auch mehr als ausreichend. Zudem liegt die Klinik direkt am Rheinsberger See und ein großer Park lädt zum Wandern/Spazierengehen ein.

Wie eingangs geschrieben: Bin rundherum (auch mit dem Reha-Erfolg) zufrieden!

In der Ruhe liegt die Kraft

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlungen
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
LWS und Schulter/Nacken Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist eine Klinik, die sich wunderbar in die schöne Natur einfügt. Sie ist im Wald und direkt am See.
Die Zimmer sind mit allem Notwendigen eingerichtet, es wurde sogar an eine Wäscheleine mit Klammern auf dem Minibalkon gedacht.

Die Angestellten sind alle nett und hilfsbereit. Es wurde auf meine Therapiewünsche eingegangen. Die Therapien wurden sorgfältig durchgeführt.
Das Essen war schmackhaft und abwechslungsreich.

In der Freizeit können nach den Therapiezeiten die Schwimmhalle, Sauna und Turnhalle genutzt werden.
Zu meiner Zeit gab es 1x in der Woche das Angebot für Yoga, Eisstockschießen, Seidenmalerei und Keramik bemalen.
Unschlagbar ist die schöne natur direkt auf dem Klinikgelände. Nach Rheinsberg sind es 3 km, es gibt einen guten Fußweg dorthin.

Wer viel Unterhaltung wünscht, ist dort vielleicht zumindest im Winter nicht so richtig aufgehoben. Wer aber Ruhe und Entspannung sucht, ist dort genau richtig.

Voller Erwartung in die Rehabilitation, leider völlig enttäuscht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Einige Therapeuten, besonders junge Physiotherapeuten sind sehr motiviert, hoffe sie verlieren den Mut nicht
Kontra:
Umgang mit Patienten bei Geräteeinweisung
Krankheitsbild:
Schulter, Rücken und Knieprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Prima Unterstützung der Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Februar 2020 mit Problemen im HWS Bereich nach Hohenelse gekommen. Vielen Dank für die professionelle Betreuung der Therapeuten die mit Ihren Tip‘s und den Übungen sehr zur Besserung meiner Bewegungsfreiheit beigetragen haben.

Adipositas

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ziel erreicht bei Beendigung der Reha)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Trainingseinheiten mit Trainer Jan
Kontra:
Internetempfang
Krankheitsbild:
Adipositas und Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt mitten im Wald an einem See.
Man hat hier Ruhe und Erholung pur. Der Internetemfpang und Telefonempfang ( mobil ) läßt leider zu wünschen übrig. Ansonsten ist die Klink zwar nicht sehr modern aber erfüllt ihren Zweck.

Das Personal, angefangen bei den Putzteufeln und aufgehört bei der Chefärtzin sind sehr nett und zuvorkommend.

Besonders hervorheben möchte ich unseren Trainer für Adipositas. Er hat mit seiner bestimmten Art auch mich davon überzeugt, daß Sport nicht schlecht ist.
Durch seinen Antrieb bin ich meine Grenzen gegangen und war hinterher sehr zufrieden mit mir.
Wir waren eine Gruppe von 8 Leuten, wobei ich die einzige Frau war. Das habe ich nie zu spüren bekommen.

Auch als Gast wurde man freundlich behandelt. Besonders vom Küchenpersonal.

In meiner Reha hatte ich auch Kontakt mit der Lehrküche. Der Kochjungmeister war super und hat uns viel für den weiteren Umgang mit Nahrungsmittel mitgegeben.

Das Küchenpersonal hat uns dieWeihanchtstage sowie Neujahr leicht gemacht. Durch Kleinigkeit wie z.B. ein Mitternachtsbüfet Sylvester oder einen Kaffeenachmittag Heilig Abend. Vielen Dank dafür.

Alles in Allem würde ich sofort wieder dort hin fahren.

1 Kommentar

Nettchen6 am 29.01.2020

Ich wollte nichts zum Wasserschaden schreiben.Habe nur eine Frage.Gibt es da im Zimmer einen Fön?Kann man Wäsche waschen?Gibt es abendliche Veranstaltungen?Vielen lieben Dank ,ich trete bald die AHB an.

Sehr erfolgreiche Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2o19/20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Reinigung der Zimmer
Krankheitsbild:
Knie-Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute nach 4 Wochen entlassen.Ich bin nach einer Knie-Tep OP dort mit grossen Schmerzen,stark eingeschränkter Beweglichkeit und an Kruecken humpelnd dort angekommen. Dank gezielter Verordnungen und guter therapeutische Anleitung könnte ich nach 2 Wochen meine Gehilfen teilweise weglassen.Laufe heute fast schmerzfrei und kann frei Treppen steigen.Gehhilfen nur bei ganz langen Strecken. Grosser Dank an die Therapeuten und Aerzte,eine so schnelle Verbesserung hatte ich nicht erwartet. Das Essen und der Service haben auch ein Lob verdient.4 Wochen bedient zu werden ist eben toll und jeden Tag gesundes abwechslungsreiches Essen muss man erstmal hinkriegen.Abzug gibt es für die Reinigung,das geht besser.Ich würde aber jederzeit mich hier wieder behandeln lassen, weil ich in kurzer Zeit eine deutlich bessere Lebensqualität erreicht habe.

Hilfe zur Selbsthilfe

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.11.2019 bis zum 17.12.2019 in dieser wunderschön gelegenen Klinik.
Das ärztliche Personal sowohl auch das therapeutische Personal waren stets bemüht dem Patienten behilflich zur Seite zu stehen.

Das Zimmer war völlig ausreichend bis auf das Bett.
Was mir aufgefallen ist, war dass das selbe Service-Personal für den Speisesaal welches am Morgen auch über Mittag und am Abend über meinen gesamten Zeitraum vor Ort waren.Hat das Service-Personal für den Speisesaal keinen Freientag.

1 Kommentar

Nettchen6 am 29.01.2020

Hallo,ich fahre dämnächst zu meine AHB.Gibt es da einen Fön auf dem Zimmer?Gibt es abendliche Veranstaltungen?Kann man seinen Laptop mitnehmen?Vielen lieben Dank.

Bewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Abendessen
Krankheitsbild:
Rücken und Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist eine sehr schöne Klinik. Das Abendbufett war nicht so berauschend. Salate haben zum größten teil nicht geschmeckt und war nicht sehr abwechslungsreich.Aber in großen und ganzen war ich sehr zu frieden.

Insgesamt zufrieden

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Zu wenig Personal und Sehr teures WLAN
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Lage der Klinik ist top.
Ansonsten war ich insgesamt zufrieden.
Die Organisation der Mensa ist verbesserungsbedürftig.
Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und kompetent. Das gilt insbesondere für die Diabetesberatung.
Die Personalausstattung lässt dagegen zu wünschen übrig. Das gilt insbesondere für den Pflege-, Therapie- und Beratungsbereich.
Die Anwendungen könnten ruhig etwas individualisierter sein.

Grüsse aus dem Hohen Norden

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Moin
Aufenthalt vom 10.10 19 bis 31.10.19
für Diabetiker bestens geeignet auch für Patienten die Ruhe und Entspannung suchen bestens geeignet.
Mein Gesamturteil für diese Klinik ist wirklich in
allen Bereichen und dem gesamten Personal
mit bestem Gewissen die Note 1++ zu vergeben.
ich sage nochmals vielen Dank.

Gern wieder in 4 Jahren

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das gesamte Personal ist sehr bemüht
Kontra:
fällt mir grad nix ein.
Krankheitsbild:
LWS, Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 2014 ( damals Diabetes ) war ich das zweite Mal in Hohenelse.

Die Klinik ist direkt am Rheinsberger See gelegen,
mitten im Wald, mit eigenem Bootssteg ( Ruderboote und Tretboote können ausgeliehen werden ), ca 5 km von Rheinsberg entfernt.

Die Aufnahme und erste Untersuchung durch die Schwestern verliefen reibungslos.
An dieser Stelle meinen großen Respekt an die Schwestern der Aufnahme, die nicht nur die Aufnahmen dreimal wöchentlich zu stemmen haben, sondern auch viermal täglich das Blutzuckermessen usw.
Das erste Gespräch mit dem Doc, Herrn H.war auch o.k.
Der Therapieplan wurde nach meinen Befindlichkeiten erstellt und beinhaltete alles, was entsprechend meiner Diagnose ( LWS , Knie ) möglich war.
An dieser Stelle gilt mein großer Dank allen Therapeuten, die jeden Tag ihr Bestes geben.
Nicht nur die Patienten hetzen teilweise von Anwendung zu Anwendung ( zumindest war es in der ersten Woche teilweise so ), sondern auch die Therapeuten. Denn es kann mitunder auch vorkommen, dass der eine oder andere ausfällt ( ist auch nur ein Mensch ) und die Pläne geändert werden müssen.
Dafür sollte man als Patient Verständnis haben.
Was auch gut war, ist, dass alle Therapeuten auf die Befindlichkeiten der Kursteilnehmer eingegangen sind. Wer nicht alles mitmachen konnte ( frisch operierte usw. ) wurde geschont.
Mein besonderer Dank gilt Herrn Tr., der bei den Anwendungen immer einen flotten Spruch auf den Lippen hatte und beim therapeutischen Boxen auch das Letzte aus einem herausgekitzelt hat.
Über das Essen kann ich mich nicht beklagen( selbst auferlegte Reduktionskost ). Nach meinem Geschmack war es sehr abwechlungsreich ( Mittags in der Regel drei Essen zur Auswahl ).
Wurst, Käse, Marmelade zum Frühstück , Brot. Brötchen - passte alles. Zum Abendbrot kann man 4 Komponenten selbst wählen ( dazu Quark, Salate usw. )
Das Freizeitangebot ist sehr umfangreich ( Billiard, Tischtennis, Bogenschießen, versch. Kurse ).
Top sind die ausgeschilderten Rundkurse ums Objekt.

Gute Rehaklinik die in die Jahre gekommen ist

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Teilweise)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Teilweise)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Teilweise zu viele Termine)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Allgemein Zustand)
Pro:
Diätassistenten, Schwestern, Lehrküche
Kontra:
Zustand der Klinik, Stadionärztin,
Krankheitsbild:
Diabetes, Blutdruck, Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin hier zum zweiten Mal hier und es hat sich einiges verbessert aber auch verschlechtert
Ich bin auf Insolin Spritzen umgestellt worden, und mir wurde von den Schwestern alles sehr gut erklärt. Konnte immer nachfragen, wenn ich was zu
fragen hatte.
Auch das Essen ist besser geworden,obwohl sich einiges nach drei Wochen Aufenthalt wiederholt.
Einen ganz besonderen Dank geht an den Diät Assistenten, gute Schulungen, gutes persönliches Einzelgespräche.
Leider gibt auch negatives, ich hätte mir von der behandelten Ärztin mehr Einfühlungsvermögen gewünscht. Man wird mit Tabletten voll gestopft.
Egal ob man Probleme mit dem Magen hat oder man sucht erst die Ursache z. B beim hohen Blutdruck
Der nächste Punkt ist der Behandlungs Plan. Oft lagen die Termine so dicht das man nur am hetzen war.
Dann noch der akute Personapmangel, besonders am Wochenende, ab Freitag Abend nur eine Schwester und ein Arzt auf Bereitschaft. Vor 6 Jahren gab es auf jeder Etage ein Schwesterzimmer mit mindestens zwei Schwestern.
Zum Schluß man merkt das die Klinik in die Jahre gekommen ist (22 Jahre ist)
Z.b die Therapie Einrichtung sind oben offen, jeder kann das Gespräch der anderen mithören.
Viele Therapie Übungen muss der Patient selbermachen
(Es angeblich 2020 alles neu gemacht werden)
Und der Zustand der Patienten Zimmer ist auch nicht mehr besonders bei meinen Zimmer (259)
Defektes Waschbecken, defekter Spiegel, verdeckter Teppich, im allgemeinen sind die ganzen Möbel des Zimmers nicht mehr aktuell

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Negativ war das einzigste das wlan sehr schlecht war und teuer
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Hallo ich war 4 Wochen in Hohenelse und ich kann die Leute nicht verstehen die über Google die Rehaklinik so schlecht machen. Ich wurde herzlichst empfangen mir wurde gezeigt wo mein Zimmer ist und ich konnte zehnmal zu den Therapeuten oder auch zu den Schwestern gehen und fragen stellen keiner war genervt alle hatten sich Zeit für einen genommen die Zimmer waren toll das Essen schmeckte es war einfach alles super und meine Krankheit wurde von Mal zu Mal immer besser das einzigste was ich hatte war Muskelkater aber das muss ja so sein ich bin auf jeden Fall sehr froh dass ich da war denn mir wurde geholfen auch die Diätassistenten haben mir gute Tipps gegeben ich wollte ja eigentlich irgendjemand hervorheben doch das gelingt mir leider nicht denn sie waren einfach alle klasse dort ich kann diese Rehaklinik nur jeden empfehlen ich sage nur macht weiter so ich würde wenn ich könnte wieder kommen

Wenn Reha, dann Hohenelse!

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ausgezeichnetes Bewegungsprogramm
Kontra:
die Zeit ist leider zu schnell vergangen :-)
Krankheitsbild:
entgleister Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die vielen schlechten Bewertungen auf Google nicht nachvollziehen. Die Lage der Klinik ist hervorragend, die Zimmer gepflegt, die Organisation und das Behandlungsangebot ist ausgezeichnet, das Essen ist sehr gut, engagierte und hilfsbereite Therapeuten, die immer ein nettes Wort haben...langer Sinn, kurze Rede: einwandfrei! Vielen Dank für die gute Zeit, es waren erholsame und vor allem erfolgreich genutzte Tage!!

Wirbelsäule

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
vielfältiges therapeutisches Angebot, sehr gute ärztliche und therapheutische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
chronische Schmerzen LWS + BWS, Einschränkungen im Bewegungssystem, speziell Wirbelsäule, Beine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

umfassende therapeutische und ärztliche Beratung;
sehr gutes Angebot an Therapiemöglichkeiten;
gute Möglichkeiten, sich außerhalb der Therapietermine aktiv selbst zu betätigen (laufen, walken,schwimmen, Trainingsgeräte ect.)
wunderschöne Lage im Wald und direkt am Wasser, sehr saubere Luft in der Region,
sehr gute weitere Freizeitmöglichkeiten auf dem Gelände der Klinik und auch in der Regin,
freundliche Mitarbeiter,die immer ein offenes Ohr fü die Anliegen der Patienten haben; Küchenchef und Diätassistenitin sind stets bemüht in Abstimmung mit den Ärzten die Ernährungswünsche der Patienten umzusetzen.
Hoher Wohlfühlfaktor während des Aufenthaltes in der Klinik

Empfehlenswert- lest den Bericht

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine Erwartungen sind voll erfüllt worden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Individuell und verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde auch über das normale Maß hinaus hingeschaut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (So gut organisiert, dass ich diese Abteilung nicht einmal bemerkt habe ;))
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Habe schon schlechtere Hotelzimmer gehabt und dies ist eine Reha! Alles funktional, für Freizeitaktivitäten ist gut gesorgt, wenn man sie auch nutzt)
Pro:
Die persönliche Hingabe für den Patienten, obgleich diese nicht immer einfach sind
Kontra:
Denkt an eure Mitarbeiter, die sind Gold wert
Krankheitsbild:
Diabetes Mellus 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eines vorneweg: meine erste Reha und meine Erfahrungen mit einigen Ärzten war nicht positiv. Mein Gedanke war: ...wer weiss, ob „die“ sich um mich kümmern/ mich verstehen, mich nicht abstempeln und mir helfen können!
Keine besonders gute Einstellung für eine Reha -ich weiss- jedoch habe ich innerhalb der ersten Woche so viel Verständnis, Aufklärung und über das normale Mass hinaus Zuwendung erfahren, dass ich diese unbedingt teilen möchte.
Die Betreuung durch die Ärzte (ausnahmslos alle Ärzte, welche sich um mich gekümmert haben), sowie auch der 3 mit viel Geduld und Hingabe „gesegneten“ Diabetesberaterinnen war durchweg positiv. Meinen Dank für die wiedererlangte Lebensqualität kann ich nicht mit einfachen Worten ausdrücken.
Ich hoffe, das jeder, der die Chance bekommt hier mit Diabetes betreut und beraten zu werden, sich darauf auch einlässt!
In der perfekten Zusammenarbeit mit den Therapeuten habe ich gelernt, meinen Körper und die Diabetes zu verstehen. Mit viel Hingabe, Humor und persönlichen Einsatz der Trainer habe ich einen Teil meiner Fitness und körperlichen Wohlbefinden zurückbekommen. Sie werden mir sehr fehlen!!!
Ja, die Wege im Hause sind lang...ich habe aber auch begriffen, ich bewege mich zu wenig ;)
Die Zimmer sind funktional, es ist alles vorhanden, was man braucht und für die regelmäßige Reinigung ist gesorgt (muss ich Zuhause alleine machen!)
Die Mitarbeiter der Küche und Ernährungsberater waren super engagiert und durchweg sehr freundlich- immer zu einem Scherz bereit, das Essen war gut und ich bin immer satt geworden.
Der Weg zur Reha war für mich schwer, die Abreise schmerzte mich um so mehr.
Ich hoffe sehr, dass ich in ein paar Jahren noch einmal eine Chance bekomme, mein Wissen aufzufrischen und möchte noch einmal herzlich Dankeschön sagen, Ihr seit einfach Klasse!!!

Meine schöne Zeit in Hohenelse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schöne Grüße an Jan)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte,Personal,Therapeuten,und meine süße Maus in der Anmeldung
Kontra:
Reinigungspersonal
Krankheitsbild:
Adipositas,Gelenke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt vom 24.7.19 - 21.8.19 in der Rehaklinik.Ich war sehr überrascht darüber wie schön die Klinik gelegen ist,viel Wald und von der Tarasse den schönen Ausblick auf den See.Ich persöhnlich kann dieseKlinik nur jedem empfehlen.Sehr freundliches Personal,die einen immer mit Rat und Tat geholfen haben.Auch die Ärzte geben ihr bestes,das man auch so einigermassen fit wieder nach Hause kommt.Ich kann mich nicht beklagen,mir wurde auf allen Wegen geholfen,ob es jetzt Jan war.der uns wieder in Schwung gebracht hat.oder das Speiseservice Personal.Das Esen schmeckte immer gut,und man wird auch satt davon.Den Reinigungapersonal sollte man aber mal auf die Finger gucken,weil in 3 Minuten ein Zimmer sauber zu machen geht halt nicht.Ich kann Euch nur ans Herz legen,macht mit euren Tischnachbarn ne Gruppe bei Wa auf,so könnt ihr euch immer treffen,oder am Brunnen.Ich war nun 4 Wochen da,und ich habe nicht einen Tag bereut davon.Ich würde immer wieder kommen ,wenn man mich läst.

Erfolgreiche Reha in entspannter Atmosphäre

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine nennenswerten Mängel)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Weniger ist manchmal mehr)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für mich persönlich erfolgreicher Abschluss)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Termin manchmal knapp)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles vorhanden, gelegentlich leicht verschlissen)
Pro:
Professionelles und freundliches Team
Kontra:
Teilweise enge Termine oder stattdessen große Lücken
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Regel gut organisiert, entspannte Abläufe, freundliches und souveränes Team, modern und gut ausgestattet, schmackhaftes Essen, ausreichend Freizeitangebote

Ich komme gerne wieder

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Leider Termin Ausfälle, Rezeption selten offen und unfreundlich. und PS. es ist kein Sarkasmus!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (alles leider sehr abgenutzt ( billiard, bote, sauna...))
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Diätassisten einfach SUPER !!!
Kontra:
Organisation-Rezeption, Küche,
Krankheitsbild:
Diabetes, Rücken / Schulter schmerzen und Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zufrieden mit der Klinik und allem möchte die Zeit nicht missen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Diätassisten bin mit allem sehr zufrieden
Kontra:
Kann überhaupt nichts gegen die klinik sagen
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen und Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Mai 2019 war ich für 4 Wochen in Hohenelse und war sehr zufrieden.
Ich war wegen Übergewicht und Rückenschmerzen da.

Die Ärzte, Therapeuten und Diätassisten waren echt super, haben einen immer unterstützt und motiviert auch wenn es mit Sport nicht so lief.

Man hatte auch einiges an Freizeit, wo man immer was machen konnte wie z.b Bogenschießen , Rad fahren, tretboot fahren , Walking, Nordic Walking oder auch einen schönen Ausflug nach Rheinsberg zum Schloss.

Das Essen war wirklich sehr gut ,man hatte zum Frühstück eine schöne Auswahl an Käse und Wurst sowie Brot/Brötchen. Beim Mittag hatte man jeden Tag immer die Auswahl zwischen 3 Speisen, man könnte sich sein Essen immer eigenständig zusammen stellen sowie gab es auch mittags ein gutes Salatbufett. Zum Abendessen gab es immer ein sehr gutes Salatbufett.

Zu den Zimmern kann ich nichts negatives sagen , war von der Größe angemessen, modern , gemütlich und hatte einen schönen Balkon, aber man war ja nur hauptsächlich nur zum schlafen da.

Zu den Anwendungen muss ich sagen es war alles dabei intensive Sporteinheiten, interessante Vorträge über gesunde Ernährung, Bluthochdruck oder Gelenkerkrankungen sowie Lehrküche ,Physchologische Gruppengespräche und eine schöne Körperreise zur Entspannung.

Ich würde jederzeit gerne wieder nach Hohenelse und emphele es jeden der eine Reha ,machen muss oder möchte da hinzugehen.

Vielen Dank für die Zeit, Erfahrung und Tipps die ich bekommen habe , dabei sind schöne Freundschaften entstanden.

Zu vermeiden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen war in Ordnung
Kontra:
Alles andere, vor allem Behandlung der Patienten und die Anwendungen
Krankheitsbild:
ISG Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Teilweise unfreundliche Krankenschwester und Therapeuten, die Rezeption hat es als Ihre Aufgabe verstanden, unfreundlich zu sein. Alles karg und sparsam. Betten und Stühle für eine orthopädische Klinik ungeeignet. Nicht ausreichend Therapeuten, die Mehrheit der Anwendungen macht man ohne Aufsicht. Xenophobische Tendenzen beim Personal und Patienten. Wechselnde Ärzte, völlig uninteressiert. Eine Krankenschwester hat sich geweigert, mich nach einem Unfall zu behandeln. Alles richtig schlimm, nicht hingehen!

Es gibt Ausnahmen: Zwei männliche Therapeuten, die mich behandelt haben, sind Profis und super engagiert. Ich bin ihnen sehr dankbar.

Gute abwechslungsreiche Anwendungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche und kompetente Mitarbeiter in allen Belangen von A-Z

Hohenelse - Ich komme gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
???
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall mit Verengung des Nervenkanals
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann es eigentlich in einem Wort zusammenfassen. Super! ich weilte vom 21.02. bis 14.03.2019 im Hause und fühlte mich rundherum gut aufgehoben und verstanden. Sowohl bei den Ärzten, als auch bei den Therapeuten, Assistenten oder Küchenpersonal. Alle Mitarbeiter zuvorkommend freundlich und immer zu einem Gespräch bereit. Nur von hier konnte zu meinem Krankheitsbild entsprechend die OP angeleiert werden nachdem man fast 1,5 Jahre an mir herumdokterte. Ganz besonden Dank an Herrn Dr. S, Frau M, Frau V, Frau S und alle die mich noch betreuten. Vielen Dank für alles und ich hoffe bald wieder bei Ihnen zu Gast zu sein. Meine Op verlief erfolgreich und ich bin nun bereit für den Geseungsweg.

Orthopädie ist super

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Arbeitskräftemangel
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Therapeuten, die sich um die Patienten sehr bemühen. Wie überall Fachkräftemangel und dadurch ausfallende Termine bzw. gar kein Angebot. Ärzte sind auch Glücksache. Mein Orthopäde war super und hat mich prima beraten und eingeschätzt. Schwestern sind immer da und ständig bemüht, alle Anfragen zu klären und zu erledigen.
Danke an alle Beteiligten.

gute Rehaeinrichtung in einzigartiger See- und Waldlandschaft

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz und gute Lage der Einrichtung
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik sehr empfehlen.
Die Kompetenz der Ärzte und Schwestern steht dabei ganz oben.
Die Diabetes Schulungen für Typ I und II waren sehr intensiv. Ein durch die Einrichtung geschriebens Buch ist ein sehr nützliches Nachschlagewerk für später. Die Schulungsgruppen waren nicht zu groß.
in diesem Zusammenhang ein großes Dankeschön an die Diätberater / Schwestern. Die intensiven Schulungen macht es jedem Betroffenen möglich, gut und besser seine Krankheit zu händeln.
Die Betreuung durch die Schwestern war optimal.
Die Physiotherapeuten und weiteren Trainer geben ihr Bestes. Sie gaben u.a. auch gute Anregungen für später.
Die Freundlichkeit aller angestellten Kräfte muss ich positiv hervor heben.
Das gute Essen und die vielen kleinen und großen Wanderungen in der schönen Natur um die Klinik herum, das sehr schöne Schwimmbad plus Sauna halfen mir zu einem guten Rehaerfolg.
Ich hatte ein Eckzimmer mit Blick zum See und in den Wald drumherum. Die Lage ist einzigartig schön.
Ich war sehr zufrieden hier und würde gern wieder hierher kommen.

1 Kommentar

juwel4uall am 07.01.2020

Kann man in dem Schwimmbad auch außerhalb der Anwendungen schwimmen oder ist das Becken zu klein zum schwimmen? Ist Sauna in guter Qualität und ist Benutzung nur zu bestimmten Zeiten möglich?

Vielen Dank für die Betreuung

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden ( )
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden ( )
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden ( )
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden ( )
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden ( )
Pro:
Sehr geschulte professionale Therapeuten
Kontra:
keine Angaben
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nun fast 4 Wochen in der Klinik Hohenelse. In 4 Tagen endet mein Aufenthalt. Der gesamten Klinik mit allen Mitarbeitern ein herzliches Dankeschön. Es war alles sehr gut. Persönlich habe ich meine Ziele erreicht. Schmerzen gelindert,Beweglichkeit verbessert ,Gewicht reduziert . War orthopädisch betreut worden.
Alles in allem sehr zu empfehlen. Macht weiter so.
Hagen Heiser
16.03.2019

Tolles Diabetesteam

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ergotherapie sehr gut, aber die ganze Zeit nur eine Therapeutin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Termine wurden teilweise sehr eng aneinander gelegt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sehr schönes Schwimmbad)
Pro:
Sehr freundliches Personal in der ganzen Klinik
Kontra:
Essen am Abend
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe seit 44 Jahren Diabetes und bin ohne große Erwartung zur Reha nach Hohenelse gefahren. Doch um es gleich vorwegzunehmen, ich wurde eines Besseren
belehrt.
Das Diabetesteam ist sehr kompetent, die ausführlichen Schulungen waren sehr lehrreich und
wurden auch sehr verständlich rübergebracht.
Der Austausch von Erfahrungen zwichen den Patienten, tat sein übriges.
Frau Br. möchte ich hier noch einmal besonders hervorheben, da sie mein Diabetes mit viel Geduld, Fleiß und großes Fachwissen super eingestellt hat. Obwohl ich glaube, dass ich nicht der einfachste Patient war.
Es ist schön zu sehen, dass es noch Menschen gibt die ihren Beruf mit soviel Spaß, Fleiß und Kompetenz ausüben.
Als Fazit lässt sich hier nur noch festhalten, dsss ich die Rehaklinik Hohenelse für Diabetiker nur sehr empfehlen kann.

Nicht Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Therapeuten da)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (es gibt keine da keiner da ist)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
gibt es nichts
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
Anschlussreha nach Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zum ersten mal da und muß sagen so was wie da kenne ich von anderen Kuren nicht.

Keine Therapeuten zu den Behandlungen. Alles muß man selber machen ob man es Richtig oder Falsch macht weiß keiner.

Essen ungenießbar wenn am einem Tag vom Essen was überig bleibt wird nächen Tag Suppe davon gemacht.

Frühstück und Abend ist so knapp das wenn einer Später kommt nichts mehr gibt. Es wird auch nichts mehr nachgepackt.

Hohe Krankheitsrate der Angestellten .

Toller Aufenthalt mit sympathischen Mitarbeiter*innen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
großes Sportangebot
Kontra:
zu wenig Zeit zwischen den Terminen, besonders für Diabetiker*innen
Krankheitsbild:
Diabetes Typ I
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.4.18 bis zum 8.5.18 in der Reha.
Leider musste ich wegen einer schweren Erkrankung meiner Mutter die Reha vorzeitig beenden.
Ich fand die Lage der Klinik wunderschön, das Pflegepersonal sehr freundlich und die Diabetes Beraterinnen haben mich durch ihre Kompetenz, Geduld und Empathie sehr beeindruckt.

Sehr unzufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hab mehr schmerzen als vorher)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Das Personal ist sehr bemüht
Kontra:
Organisation und zustand der klinik
Krankheitsbild:
Hws bandscheiben vorrfall schulzersteife li.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann auch nur sagen das es massenabfertigung ist . Immer wieder sind wichtige dinge kaputt. In der ersten woche war keine wassergymnastik möglich weil das bewegungsbad defekt war. Mein bad hat jeden nachmittag extrem nach gulli gerochen . Die therapeuten kamen oft zu spät zu den anwendungen und wechselten bei fast jeder anwendung . Ich bin arbeitsunfähig entlassen worden und sehr unzufrieden mit dieser klinik.

Gesamturteil: ungenügend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Massenabfertigung)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Die meisten Mitarbeiter sind trotz Überlastung sehr bemüht.)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Viele Mitrehabilitanten waren mit den Ärzten unzufrieden (Visite in 2 Minuten usw). Ich kann mich aber nicht beklagen.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Zu viele Anwendungen fielen aus oder begannen zu spät. Allgemein schlechte Kommunikation.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zu viele Baustellen gleichzeitig)
Pro:
Die Lage der Klinik ist gut.
Kontra:
Musste mich vom Mitarbeiter des Fahrradverleihs anpöbeln lassen.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das POSITIVE vorweg: Großes Lob an die Therapeuten, die Damen von der Rezeption und an das Küchenteam.

Nun leider schon das NEGATIVE:
In den 3 Wochen meines Aufenthalts war das Bewegungsbecken über eine Woche gesperrt. Die Pumpe war defekt, was man vor der Sperrung auch schon riechen konnte.
Die Sporthalle war auch über eine Woche wegen Sanierungsarbeiten gesperrt und danach nochmals für 2 Tage wegen interner Fortbildungsmaßnahmen.

Eine Etage unter meinem Zimmer wurde renoviert und im Garten wurden diverse Bäume gefällt und gehäckselt. Danach rückten die Bagger an.
Die Zimmer sind sehr hellhörig.
Ich habe daraufhin zweimal versucht ein anderes Zimmer zu bekommen. DAS IST GRUNDSÄTZLICH NICHT MÖGLICH bekam ich als lapidare Antwort.

Die Terminals zur Essenbestellung haben mehrmals nicht funktioniert.

Die Bewegungsgruppen beginnen immer 5-10 später, da die wenigen Therapeuten von Termin zu Termin hetzen müssen. Von den angesetzten 30 Minuten bleibt dann nicht mehr viel übrig.
Die Gruppen sind sehr gemischt. Für manche sind die Übungen nicht geeignet (akute Schmerzen) und für andere ist es wiederum zu unefektiv (zu einfach, nicht bedarfsgerecht). = MASSENABFERTIGUNG
Achtung: Fahrradverleih ist nur am Freitag für 2 x 30 Minuten besetzt. Ich kam leider 2 Minuten vor Toresschluss und musste mir anhören, ich soll doch aus dem Arsch kommen.
Auf meine Beschwerde erhielt ich keine Resonanz.

Mein Fazit: Die Klinik lebt bzw. überlebt nur, weil ein paar engagierte Mitarbeiter sehr gute Arbeit leisten.

Der Heilungserfolg hätte definitiv größter sein können/ müssen. Leider stimmen die Rahmenbedingungen nicht.

Immer wieder Hohenelse

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterkunft, Sauberkeit, kompetente Ärzte und Personal.
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im November 2018 war ich in Hohenelse.
Ich würde jederzeit wieder hierher kommen.
Tolle Ärzte die sich Zeit nehmen und sehr kompetente Schwestern die mit viel Wissen Punkten.
Sehr gute Klinik.

Ein Kleinod am Rheinsberger See

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Betreuung, Verpflegung, Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
orthopädisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Therapeuten, alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und trotz Arbeitsüberlastung gut gelaunt,gute ärztliche Betreuung; Die Verpflegung ist sehr gut (insbesondere mittags sehr lecker), die Lage der Klinik ist traumhaft; die Sauberkeit der Zimmer könnte besser sein

Die Reha hat mir nicht geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unterkunft,Gegend ,
Kontra:
Arzt
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die klinik ist in einer sehr schönen Umgebung direkt am Rheinsberger See gelegen.
Die Ausstattung der klinik ist gut.
Das Essen ist ok
Die Therapeuten sind nett und machen ihre Arbeit gut
Mein behandelnder Arzt,gleich 5- , nicht zugehört ,sehr schnell abgefertigt,das Afnahmegespräch genauso wie das Abschlussgespräch nach 2 Minuten beendet.

1 Kommentar

VLRKH am 26.11.2018

Danke für die Schilderung Ihrer Eindrücke! In den ärztlichen Aufnahmegesprächen planen wir regelmäßig viel Gesprächszeit mit den Patienten ein, nur so können die individuellen Rehaziele sinnvoll vereinbart werden. Ihre kritische Anmerkung nehmen wir auf und werden dieses Thema mit unserem Arztteam auswerten.

Danke an die engagierten Mitarbeiter in Therapie und Rezeption!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Therapeuten waren mit Engagement und guter Laune bei der Sache!
Kontra:
Kommunikation zwischen Verwaltung u. med. Personal (Procedere Kurverlängerung).
Krankheitsbild:
Rücken- und Schulterbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine gut ausgestattete und in landschaftlich außergewöhnlich schöner Umgebung gelegene Klinik, in der man viele Chancen hat, wieder fit zu werden.Die Therapeuten sind hochqualifiziert und super nett - nehmen sich, trotz offensichtlich sehr angespannter Personalsituation, bei Bedarf Zeit für Beratungen und Tipps.

Reha 2

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt, Sportangebot, Therapeuten
Kontra:
Essen :-)
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehhr gute Bereueung der Ärtze und Therapeuten.
Wenn man möchte hat man sehr gute Möglichkeiten der Genesung.

Dankeschön für die tolle Zeit

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Betreuung + Schulungen von den Diabetesberaterin
Kontra:
zu wenig Personal, vor allem bei der Nachtschwester
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1, Rückenbeschwerden mit Nervenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war gerade 4 Wochen in der Klinik Hohenelse.
Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Und vor allem in Sachen Diabetes total gut betreut. Meine Basalrate in der Insulinpumpe wurde besser eingestellt und meine BE Faktoren geändert.
Ich möchte vor allem die sehr gute Betreung von den 3 Diabetesberaterin erwähnen. Ich hatte das Glück, dass ich die ganze Zeit meistens bei der gleichen Beraterin war. Mein persönlicher sehr herzlichen Dank gilt in dem Fall Frau Brandt.
Das Zimmer war in Ordnung. Das Essen gut. Schade ist nur, dass am Wochenende Brötchen aufgebacken werden.
Ich hatte auch das Glück viele Sachen an Sport machen zu können. Die Einrichtung ist dafür top.
Hohenelse liegt auch wunderschön, so dass man am Abend immer gut noch einen Spaziergang machen konnte.
Zu guter letzt, ich komme sehr gerne wieder.

Sehr gute Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Im Sommer sehr heiß in den Zimmern)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hatte einen sehr gute Arzt der sich Zeit genommen hat)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Eine Klima oder wenigstens Ventilatoren im Zimmer wären toll)
Pro:
Nettes Team , tolle Einrichtung
Kontra:
im Sommer sehr heiß in den Zimmern
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2018 als Patient hier.

Es was alles in Ordnung. Die Ärzte und Physiotherapeuten waren sehr nett. Leider war es zu der Zeit als ich vor Ort war sehr heiß, und die Zimmer haben keine Klima oder Ventilatoren.
Da ich im Obergeschoss untergebracht war, war es teilweise schwer nachts ein Auge zu zubekommen.

Verpflegung ist sehr gut und man kann vieles Unternehmen in der Umgebung.Ich habe mir z.B. ein Boot gemietet und war mit meiner Familie auf dem See der direkt vor der Klinik ist unterwegs.

Alles in allem , ich würde wieder kommen.

1 Kommentar

VLRKH am 26.11.2018

Vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung! Ihre Anregung zu den Zimmern im 2.OG nehmen wir auf und werden die technisch umsetzbaren Verbesserungen angehen.

Rehabilitation?

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (zu wenig, nicht intensiv genug)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Anschlussheilbehandlung nach LWS - OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einer wunderschönen Natur, direkt am Rheinsberger See. Sie wirkt ungepflegt und altertümlich.
Ich war dort zur Anschlussheilbehandlung, erhielt leider nur wenig Anwendung. Ich hätte mir mehr für die Mobilisation gewünscht und auch mal eine Massage. Die Reha hat mir nicht gut getan, am Ende ging es mir noch schlechter, als bei Ankunft.
Heute nach 6 1/2 Wochen habe ich noch immer keinen Entlassungsbericht erhalten. Dieser Bericht ist für mich wichtig weil keine weitergehende Diagnostik erfolgen kann, so lange dieser Bericht nicht vorliegt. So wie der Abschluss, empfand ich auch die Reha.

1 Kommentar

VLRKH am 26.11.2018

Danke für Ihr Rückmeldung! Bitte haben Sie Verständnis, dass der Behandlungsumfang sowie die Therapieelemente mit dem behandelnden Arzt je nach Krankheitsbild individuell festgelegt werden, hierbei geht es nicht allein um "Wünsche". Ihren subjektiven Eindruck vom Klinikambiente bedauern wir, gleichwohl erfreuen sich die meisten unserer Gäste an der gepflegten Parkanlage und unserem modernen Gebäudekomplex.

tolle Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super nettes und kompetentes Personal
Kontra:
------------
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalzbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der ersten bis zur letzten Minute ein toller Aufenthalt in der Rehe Klinik Hohenelse. Super schönes Gebäude mit toller Parkanlage. Super nettes und kompetentes Personal in allen Bereichen, so dass man sich wie zu Hause fühlt. Vielen Dank für die tolle Betreuung.

Diabetes Typ 1

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Diabetesberatung
Kontra:
Zu wenig Therapeuten für so viele Patienten
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 20.06.18 bis 11.07.18 in der Rehaklinik Hohenelse zur Optimierung meines Diabetes Typ 1. Das Team der Diabetesberatung ist kompetent und vor allem nehmen sich Die Mitarbeiter immer Zeit für einen.

Ich habe eine insulinpumpe und konnte in der Zeit in der Reha einen cgm Sensor tragen. Ich hatte jeden Tag einen Ansprechpartner und wir haben täglich meinen Diabetes optimiert bis alles endlich wieder gepasst hat. Ich bin sehr zufrieden und konnte auch in der Zeit nach der Reha meine Werte konstant halten. Die Schulungen zum Diabetes Typ 1 waren vollumfänglich. Ich habe jetzt seit 2003 Diabetes Typ 1 und trotzdem ich gut geschult bin, könnte ich mich jederzeit einbringen und habe auch einiges aufgefrischt (neuer Input). Sie habe eine richtig wertvolle Zusammenfassung zum Diabetes Typ 1 (Leitfaden)für 2,50 Euro. . Danke an das Team Frau Brandt, Schwester Kati und Frau Bölsch. Sie haben meine Reha erfolgreich werden lassen.

Auch meine Ärztin hat sich viel Zeit für meine Situation genommen - selbst außerhalb der Sprechzeiten. Es wurde individuell auf meine Bedürfnisse eingegangen. Danke dafür.

Weiterhin wurde in der Reha mein Hws Syndrom behandelt. Durch die Therapien (Bewegung ...) und vor allem durch die tolle Arbeit der Therapeutin habe ich die Reha Schmerz frei verlassen und eine Strategie für meinen Alltag erhalten. Ich bin ihr sehr dankbar.

Die Reha bietet viele Möglichkeiten von Alltag zu entschleunigen in der Natur. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten sich allein oder in Gruppen zu beschäftigen.

Ich habe es genossen und für die Unterstützung dort dankbar.

Ich bin nunmehr wieder besser auf die wettkampfarena des Alltages vorbereitet.

Nicht nochmal...

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (sehr weite wege, teilweise zu kurze abstände zwischen den Behandlungen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten TOP
Kontra:
Ärzte fertigen einen ab, keine gute beratung, sehr unzufrieden
Krankheitsbild:
Diabetes, Osteoporose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

KLinik bis auf die Ärzte gesehen TOP!

1 Kommentar

VLRKH am 27.08.2018

Wir freuen uns, dass Sie mit dem Ergebnis der medizinischen Behandlung sehr zufrieden waren. Ihre Kritik an der Beratungsqualität nehmen wir an, unser Ziel ist auch zukünftig eine kompetente individuelle Beratung für jeden Patienten.

Nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Standort
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr schön am See gelegen aber das war auch schon alles an positivem. Der sogenannte Facharzt schien keine Ahnung von dem zu haben was er tat. Keinerlei Behandlungen wie Massagen oder Moorpackungen oder Fango Packungen wurden verschrieben. Stattdessen wurden Rosmarinbäder verschrieben. Vom behandelnden Arzt wurde gemosert das man seit mehreren Monaten auf Morphium angewiesen ist weil man extreme Schmerzen hat und danach noch gefragt wird ob man alles aufgenommen hat ist das Allerletzte. Es wurde keinerlei Hilfe und Unterstützung angeboten die Einnahmen vom Morphium zu reduzierne beziehungsweise ganz abzusetzen. Stattdessen wird vom Arzt so getan als wenn mn die Tabletten aus Langeweile nimmt. Desweiteren hat man extrem gemerkt das es mal eine Klinik war die auf Diabetes spezialisiert war, denn das Essen war sehr schlecht für normal Essende. Das heisst das es zum Beispiel das das Mittag immer die gleiche Geschmacksrichtung hatte. Die Salate wurden sehr lieblos angerichtet.

1 Kommentar

Annoula2 am 26.08.2018

Die Klinik hat auch heute noch Diabetes als Fachbereich, neben dem Fachbereich Orthopädie.
Diabetiker sind "normal Essende", die zuckerlose Ernährung gehört der Vergangenheit an. Ich fand das Essen schmackhaft und möchte das gesamte Küchenpersonal meinen Dank und Anerkennung aussprechen. Es ist immer mal ein Essen dabei, was nicht jedem schmeckt, dafür bestand die Möglichkeit, sich einen Tag vorher sein Essen anders zusammen zu stellen.
Meine Bewertung für mein kürzlichen Aufenthalt dort gebe ich demnächst ab, würde jeder Zeit wieder die REHA-Klinik Hohenelse wählen.

Tolle Therapie mit Küchenproblematik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bezieht sich nur auf meine Therapieanwendungen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Küche, Angebot klingt gut, aber Umsetzung eine Katastrophe.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich bedanke mich bei allen!!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Logistik bewundere ich sehr! Großartig!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Beschallung in Fluren und Schwimmbad sind unerträglich. Man findet die einzelnen Standorte sehr schlecht.)
Pro:
Therapieangebot, tolle Therapeuten und Diätassistenten
Kontra:
Geschmacklose, nicht mehr zeitgemäßes Speiseangebot
Krankheitsbild:
LWS OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr schön, traumhaft und idyllisch am Rheinsberger See.
Die kleinen Zimmer sind sehr sauber und werden dreimal in der Woche gereinigt. Freizeitmöglichkeiten gibt es und werden angeboten, man kann auch selbst das Gelernte weiter vertiefen. Laufen, Schwimmen und Fahrradfahrer. Freundliche Mitarbeiter an der Rezeption und das Klinikpersonal stehen den Patienten zur Verfügung und versuchen alle Wünsche zu erfüllen. Ich fand das Angebot an Therapien sehr gut und vielseitig. Meine zuständige Ärztin war offen für meine Fragen und hat mich gut beraten. Ihr danke ich sehr. Man sollte sich nicht scheuen, seine Wünsche auch zu äußern. Es gibt bestimmt Regeln in der Klinik,die den ungestörten Klinikbetrieb sichern.
Ich danke den Mitarbeitern der Physiotherapie, die kompetent und geduldig mit mir umgingen und ich darf viele neue Anregungen mitnehmen, die ich zu Hause vertiefen werde. Ich hatte noch eine Verdauungsproblematik, die ich vorher anmeldete. Die Diätassistentinnen standen mir mit Rat und Tat zur Seite und waren jederzeit für mich da, wofür ich mich herzlich bedanke, ebenso bei allen Damen die fleißig für das Wohlergehen der Patienten zu den Speisezeiten sorgten.
Allerdings waren auch ihnen die Hände gebunden, wenn es um die Umsetzung der Vorschläge für meinen Speiseplan ging. Ich habe leider fast nichts vertragen. Gemüse war aufgewärmt, Soßen angerührt, womit auch immer, die Suppen versalzen. Salat braun und überlagert. Die alten Traditionen der DDR Küche fand ich immer noch vor, Salate, "rot/weiß", Möhren, Industriewurst. Nur Sonntags ein Ei!
"Kochen ist anders!!!"
Ob die Köche selbst diesen Matsch und die Zusatzstoffe gern essen?
Am lustigsten waren diese lieblos zerhackten Gemüse-und Obsttröge, die man am Ausgang vorfand. Sie erinnerten mich an Zoosendungen, wenn man Tiere füttert und Gemüse schnelle klein hackt. Kein Lob an den Küchenchef. Kann man das denn nicht besser trotz niedrigem Budget?
Ich kenne es gesünder von anderen Kurkliniken!

1 Kommentar

VLRKH am 27.08.2018

Danke für Ihr Feedback! Ihre Anregungen zu Beschilderung, Beschallung und Speisenversorgung nehmen wir gern auf.

Allgemein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette und bemühte Therapeuten
Kontra:
Kostenpflichtiges WLAN
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlechte zeitliche Abläufe
Keine personenbezogene Therapie
Teures WLAN 10Euro pro Woche sonst keine Netzabdeckung.
Nette und bemühte Therapeuten
Gutes Essen und Küche sowie Küchenpersonal versucht jeden
Wunsch zu erfüllen
Teure und schlechte Cafeteria

1 Kommentar

VLRKH am 28.06.2018

Vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung zu unserem Therapie- und Küchenpersonal! Ihre Anregungen zu Abläufen, Therapien und Cafeteria nehmen wir gerne auf.

Klinik mit Reserven

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandlung und Umgebung, top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Physiotherapeuten hervorzuheben)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Abstimmung Arzt-Physiotherapeut könnte besser sein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Viele im Hintergrund, deren Arbeit man schätzen muss)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (teilweise veraltete Technik, aber ok.)
Pro:
Umgebung super, Personal überaus Fachkompetent in allen Bereichen
Kontra:
in einigen Bereichen( Schwimmbad) teilweise ältere Technik
Krankheitsbild:
Läsion Schulter Rotationsmanschette( OP)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich bereits das 2. mal dort war, kann ich einen guten Vergleich ziehen.
1.Die Qualität der Behandlungen ist nach wie vor sehr gut.( Anmerkung für die Meckerer:
Viele Anwendungen sind, je nach Krankheitsbild, als
Hilfe zur Selbsthilfe zu betrachten.Es werden Wege aufgezeigt wie man später zu Hause weitermachen kann.
Es ist kein Hotel mit privaten Therapeuten, man muss schon mitmachen um den Tag auszufüllen.)
2. Die fachliche Inkompetenz kann ich nicht bestätigen.
Ich habe mich gut beraten gefühlt.
3. Die Grippewelle hatte die Klinik voll im Griff
gehabt, das hat man schon gemerkt, aber wie unter
Punkt 1 geschrieben, gab man sich große Mühe und,
selbst ist der Mann, es gab genug Geräte und Natur.
4. Am Wochenende ist in der Klinik nicht viel los, liegt
daran dass viele die Heimfahrt nutzen. In Rheinsberg
gibt es außer dem Schloss und den Park nicht viel zu
unternehmen. Eine Fahrradtour sollte man, wer kann und
darf, aber auf jeden Fall nicht versäumen
5. Die Küche ist einmalig, leckeres Essen, für jeden
was dabei, in einer Qualität die Ihres Gleichen
sucht.Dank dem gesamten
Küchen/Betreuungspersonal.
6. Im Bewegungsbad sind die Duschen der Herren-
umkleideräume extrem heiß, Vorsicht, die
Mischbatterien sind alt und ohne Verbrühschutz.
Leider wurde mein Hinweis mittels QMS- Zettel
in meiner Aufenthaltszeit nicht merklich berück-
sichtigt. Der Umstand ist schon länger bekannt,
schade.Bitte unbedingt abstellen!!!!!!
7. die Flure sind extrem warm, müssen die Heizkörper
alle an sein?

1 Kommentar

VLRKH am 18.04.2018

Über Ihre detaillierte Rückmeldung haben wir uns gefreut! Ihre Hinweise zu Duschen und Heizkörpern sind bereits in Bearbeitung, so dass in Kürze der Komfort verbessert ist.

Nicht zu Empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Was für eine Beratung alles muss mann selbst Erfragen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Der Arzt ist völlig Unkompetent die Untersuchung ein schlechter Witz)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten waren Freundlich aber Überlastet
Kontra:
Behandelnder Arzt war völlig Inkompetent
Krankheitsbild:
HWS / LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus meiner Sicht nicht zu Empfehlen.Ich kam in diese Einrichtung mit folgendem Krankheitsbild HWS / LWS.
Behandelt wurde aber nur LWS.Die Behandlungspläne waren teilweise völlig Absurd.Als ich den Arzt darauf Fragte warum bekam ich als Antwort : Er könnte nichts dafür das soviel Personal Krank sei.Ich glaube als Patient kann man auf so etwas Verzichten.Aus meiner sicht der Dinge ist diese Einrichtung Überhaupt nicht zu Empfehlen.
Erwähnt sei eins noch das es schon eine Bodenlose Frechheit ist für das W-Lan solch hohe Preise zu Verlangen und das in der heutigen Zeit.

1 Kommentar

VLRKH am 09.04.2018

Vielen Dank für Ihre kritische Rückmeldung! Die ganzheitliche Behandlung mehrerer vorhandener Krankheitsbilder ist für den Rehaerfolg sehr wichtig. Insofern ist Ihr Hinweis Anlass, unser Team dazu nochmals zu sensibiliseren.
Das Patienten-WLAN bieten wir übrigens mit einer sehr guten Geschwindigkeit an (100MBit), das Entgelt halten wir für vergleichsweise günstig (1,33€/Tag).
Ihre weiteren Anregungen werden wir ebenfalls prüfen und ggf. Verbesserungen einleiten.

Gute Behandlung, gutes Umfeld

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Insbesondere wegen der Anwendungen und der Freundlichkeit)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Betrifft die Therapeuten/innen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Arztkontakte waren selten, aber die von dort verschriebenen Anwendungen gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Manchmal etwas zäh, aber hat Alles geklappt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kleine Einschränkung: es fehlen im Gebäude ansprechende Rückzugsmöglichkeiten für Gespräche mit Besuchern, Angebot der Cafeteria ist überschaubar.)
Pro:
Freundlichkeit, immer und von Jedem, gute Anwendungen
Kontra:
Verwaltungsabläufe manchmal zäh
Krankheitsbild:
Lähmung des rechten Fußhebers nach einem Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei meiner Anschlussheilbehandlung wurden vielfältige, abwechslungsreiche und zielführende Anwendungen in großer Anzahl durchgeführt.

In vier Wochen hat sich bei der von mir gebuchten vegetarischen Ernährung kein Hauptgericht wiederholt.

Alle Mitarbeiter, ob Ärzte, Rezeption, Therapeuten, Küche oder Reinigung, waren durchgehend freundlich.

Im Ergebnis kann ich die Klinik weiterempfehlen.

1 Kommentar

VLRKH am 09.04.2018

Vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung! Ihre Anregungen zu Ausstattung und Gestaltung der Gebäude greifen wir gerne auf und lassen diese in anstehende Veränderungen einfließen.

Es hat sich gelohnt...

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
herrliche Lage, gute Laufmöglichkeiten
Kontra:
Schlechter Handyempfang innerhalt des Gebäudes; keine Toiletten im Haus 4
Krankheitsbild:
Prävention Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 18.01. bis 08.02.18 in der Reha-Klinik. Es war meine erste Reha und ich bin sehr zufrieden. Ich bin dorthin gegangen, um mich wieder an gesundes Essen zu gewöhnen, um mich wieder sportlich zu betätigen und das Gewicht zu reduzieren. All das hab ich geschafft. Dort schafft man es den inneren Schweinehund zu überwinden, wenn man denn auch will. Viele, die dort sind, wollen es nicht und sind eher auf die "Arbeitsunfähigkeit" aus, damit ein Rentenantrag bewilligt wird. Das fand ich teilweise demotivierend, wenn davon zuviele in einer Gruppe waren.

Ich habe alles ausprobiert was ging. Nordic Walking, Qi Gong, Wassergymnastik, Schulergymnastik, Gerätetraining, Wirbelsäulengymnastik, Lehrküche, Ergotherapie, Herz-Kreislauf-Training, Muskelentspannung, kegeln. Für mich war es eine sehr anspornende Zeit und ich fühlte mich verstanden und gut aufgehoben.

1 Kommentar

VLRKH am 09.04.2018

Danke für Ihre Rückmeldung! Der schlechte Handyempfang liegt leider in der Verantwortung der Netzbetreiber, gleichwohl stehen wir mit diesen in Kontakt, um im Rahmen der technischen Möglichkeiten den Empfang auf unserem Gelände zu verbessern.
Ihre weiteren Anregungen zu Haus 4 wurden bereits aufgegriffen, so dass hierzu schnellstmöglich eine Verbesserung erreicht wird.

Aus Kostengründen nicht effektiv!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ncht erreicht was ich mir vorgestellt habe)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Viel muss man selbst erfragen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sprach-und Verständigungsprobleme mit Ärztin)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Infotermine waren oft zur Mittagszeit ... Schnellimbiss war nötig damit man es schafft da hin zu kommen!)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Das Freizeitangebot lässt viele Wünsche offen)
Pro:
Man hat mehr Bewegung als zu Hause!
Kontra:
Keine Individuelle Behandlung möglich wg. Sparmaßnahmen
Krankheitsbild:
Div. Gelenk und Muskelschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2 Tage inkl. Anreisetag gehen ungenutzt verloren bis man nach der Visite einen Behandlungspan erhält.
Wenn man mehrere Beschwerden bzw. Leiden hat dann wird nur auf eine eingegangen.
Alles sehr sparsam und kostengünstig geplant was sich dann dadurch bemerkbar macht das man nicht wirklich geheilt entlassen wird...
Stattdessen wird das IRENA Program verordnet damit man ZUHAUSE weiter trainieren kann ...
während der ersten Woche hat sich mein Zustand verschlechtert und konnte nicht alle Übungen mitmachen wie geplant..
Eine ausgesprochene verlängerung durch die Ärztin wurde ohne angabe von Gründen und ohne Hinweis einfach gestrichen!!!!
Nach mehmaligen Nachfragen war rauszuhören das man Priorität auf die Neubelegung der Betten u.a. mehr Wert gelegt hat.. Da sich aufgrund der Verschlechterung mein Zustand nicht wesentlich verbessert hat und wegen der o.g. Umstände kann ich nicht zufrieden sein!!!
Das erhoffte Ziel wurde bei mir nicht erreicht!
Um so enttäuschter war ich das die Verlängerung einfach wieder gestrichen wurde..

Klinik zum weiter empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das Personal bemüht sich sehr um die Patienten
Kontra:
die Ärzte leider nicht so
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.10.2017 bis 23.11.2017 dort. Die Klinik liegt zwar sehr schön am Rheinsberger See, ist aber für Leute, die kein Auto haben sehr ungünstig zu erreichen, da am Wochenende kein Bus hochfährt. Ansonsten ist die Ausstattung der Klinik sehr gut, auch die Zimmer sind schlicht und einfach eingerichtet und auch sehr sauber. Die Therapeuten und auch die Schwestern sind sehr nett und helfen einem (soweit man mitarbeitet) wieder auf die Beine. Auch das Essen war sehr gut, und abwechslungsreich. Mir hat es dort sehr sehr gut gefallen.

1 Kommentar

VLRKH am 14.12.2017

Vielen Dank für die Schilderung Ihrer Eindrücke! Die Anreisen unterstützen wir selbstverständlich mit unserem Klinikbus, vorherige telefonische Absprache ist dazu erforderlich. Gerne heben wir dies in zukünftigen Einladungen stärker hervor.

Absolut Empfehlenswert

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Finanzieller und Zeitlicher Leistungsdruck
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top ... einfach nur Großartig.

Eine tolle, erfolgreiche Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nette und kompetente Therapeuten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man wurde gut angeleitet,z.bsp. an den med. Geräten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (War ok)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hat alles reibungslos geklappt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (War alles vorhanden, was man braucht)
Pro:
Alle Therapeuten sind Spitze
Kontra:
Einzigstes Minus, es gab keinen WLAN Empfang
Krankheitsbild:
HWS, Beschwerden in der rechten Schulzer, Entzündung der Bizeptsehne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 4 Wochen als Patientin in Hohenelse verbracht. Vom 05.09. bis 03.10.2017.
Ich wurde am Vormittag am Bahnhof vom Shuttlebus der Reha Klinik abgeholt. Der Empfang war super. Die Aufnahme ging auch sehr flott, die nette Schwester die die Untersuchungen durch führte war super nett.

Danach besichtigte ich erst mal mein Zimmer. Es war klein aber fein und völlig ausreichend. Am Nachmittag hatte ich mein Arztgespräch. Die Ärztin erkundigte sich genau, weshalb ich da war.... sie ging auf meine Bedürfnisse ein und verordnete mir die dementsprechenden Anwendungen. Ich hatte Probleme mit meiner rechten Schulter und der HWS. Und außerdem wollte ich ein paar Kilos verlieren.
Ich war in der „ Adifit“Gruppe und die wurde immer besonders gefordert. Am besten hat mir die Wassergymnastik gefallen. Wir waren 10 Leute in der Gruppe und der Zusammenhalt war echt „ Spitze“! Wir saßen auch alle zusammen am Tisch im Speisesaal. Unser Tisch fiel immer auf, weil wir die Lustigsten waren!!!

Es war eine tolle Zeit. Ein super großes Lob an alle Therapeuten! Es waren alle wunderbar. Ein großes Lob auch an den Auszubildenen; der gerade sein Praktikum dort in der Physiotherapie absolvierte. Er hat seine Arbeit sehr gut getan. Ich bin tatsächlich beschwerdefrei wieder nach Hause gefahren.Was aber auch das Ergebnis war vom Sport, wo man bestimmte Muskelpartien aufbauen konnte.
Das Essen war toll, trotz Reduktionskost!!! Es hat alles gut geschmeckt. Die Lehrküche mit dem Koch war auch super toll. Wir haben tolle Sachen zubereitet und gemeinsam gegessen.

Das ganze Drumherum ist wunderschön. Die Klinik liegt direkt am See. Freizeitbeschäftigung hat man auch genug, von Sport machen, spazieren gehen, Fahrrad fahren, Tretboot fahren, Kegeln oder Billiard , Sauna , Schwimmen, Puzzeln, lesen oder einfach mal nichts tun. Am WE kam meistens an einem Tag Besuch, mit dem man die Zeit in Rheinsberg verbringen konnte.
Ich fand den Aufenthalt für mich gesehen, sehr schön. Ich war traurig, als es Abschied nehmen hieß.
Ich habe viel positives mitgenommen, sei es jetzt auch hier zu Hause Sport zu machen, bis hin zur Ernährung die umgestellt wurde. Und in 4 Jahren werde ich ganz bestimmt wieder eine Kur beantragen!

1 Kommentar

VLRKH am 13.12.2017

Vielen Dank für Ihren Bericht! Seit Dezember 2017 ist nun auch WLAN in allen Patientenzimmern verfügbar.

schlimmste ärztliche Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
wunderschöne Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das große Plus an dieser Klinik ist die wunderschöne Lage direkt am Rheinsberger See umgeben von großzügigen Parkanlagen und kleineren Wäldern. Auch die Küche ist vollkommen in Ordnung, es wird teilweise sogar noch richtig gekocht und es kommt eben nicht alles als Fertigprodukt auf den Tisch.

Der Speisesaal an sich ist jedoch ein akustischer Albtraum. Sobald der Saal gefüllt ist herrscht eine Lautstärke wie in einer Bahnhofshalle. Ich empfand das als äußerst störend. Das führt sogar dazu, daß es kaum möglich ist, Gespräche mit den direkten Tischnachbarn zu führen.

Nun zur ärztlichen Betreuung. Die aufnehmende Stationsärztin war total unfreundlich, vollkommen empathielos und nicht wirklich an den Ausführungen des Patienten interessiert. Sie spulte stur ihr Programm herunter und war mehr mit dem PC beschäftigt als mit dem Betroffenen. Das Gespräch hatte eher den Charakter eines Verhörs. Die Anwendungen wurden einfach so festgelegt, ob man damit einverstanden war oder nicht egal...

Als absolut unverschämt habe ich jedoch den Chefarzt in Erinnerung. In meinem ganzen Leben habe ich so was nicht erlebt. Er hört einem überhaupt nicht zu, unterbricht einen sofort, lässt Diagnosen sogar unter den Tisch fallen (Zitat "Wir wollen sie mal nicht kränker machen als sie sind") und dreht einem die Wörter im Mund um.
Wenn man angibt, Schmerzen zu haben, lautet seine Antwort, das könne gar nicht sein und wird zum Psychologen geschickt. Ja gehts denn noch?

Ohne Witz, dieser Arzt hätte eher Tiermedizin studieren sollen, ihn auf richtige Menschen loszulassen ist absolut inakzeptabel!!!

Das es in der gesamten Klinik kein W-Lan und so gut wie kein Telefonempfang gibt, ist eigentlich nur eine Randnotiz

2 Kommentare

VLRKH am 13.12.2017

Vielen Dank für Ihren Bericht! Seit Dezember 2017 ist nun auch WLAN in der Klinik verfügbar. Ihre weiteren Anregungen werden wir gerne aufgreifen.

  • Alle Kommentare anzeigen

War positiv überrascht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Physiotherapeuten waren sehr gut.
Kontra:
Patienten mit Gehbehinderung haben wenig Möglichkeiten, etwas zu unternehmen.
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen zur REHA in dieser Klinik und kann nur sagen, ich bin begeistert.
Mir wurde dort sehr gut und auf meine Bedürfnisse abgestimmt geholfen. Ich bin im Rollstuhl angekommen und konnte nach Ablauf der 4 Wochen bereits kleinere Strecken ohne Gehhilfen bewältigen.
Alle waren sehr nett, freundlich und immer hilfsbereit und das Essen war gut.
Ich kann diese Klinik guten Gewissens weiterempfehlen.

1 Kommentar

VLRKH am 13.12.2017

Vielen Dank für Ihren Bericht! Wir testen derzeit den Ausbau unser Shuttles nach Rheinsberg, so dass zukünftig an den Wochenenden mehr Unternehmungen im Umkreis der Klinik möglich sein sollten.

Erfahrungsbericht

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Diabetesberatung, Sportangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich in der Rehaklinik Hohenelse ankam, musste ich mir täglich viermal Insulin spritzen. Durch die kompetente Betreuung der Diabatesberater vor Ort lernte ich meinen Körper besser kennen und wurde mit wichtigen Ratschlägen versorgt. Durch die Umstellung auf das Spritzen eines Darmhormons brauche ich heute gar kein Insulin mehr und habe an Lebensqualität wieder dazugewonnen. Ich möchte mich noch einmal herzlich beim gesamten Team der Rehaklinik bedanken und kann jedem Patienten nur empfehlen, diese Einrichtung zu wählen.

Reha August 2017

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fachlich kompetente und verständliche Schulungen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Einzeldiabetesberatung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Therapie, Schulung
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ I
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer 2017 zum zweiten Mal hier und immer sehr zufrieden mit der Klinik im allgemeinen und der Therapie und Freundlichkeit.
Die Räumlichkeiten sind ausreichend groß und sauber.
Die gesamte Anlage ist sehr beeindruckend durch die tolle Lage am See.
Das Essen ist auch völlig ausreichend und sehr schmackhaft.

so wird die Rentenkasse abgezockt...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

veraltet und wenn es die Physiotherapeuten nicht geben würde, wäre es der Horror gewesen.
die Ärzte rasseln ihren Text runter und passen die Anwendungen nicht individuell an... Klassische Massagen werden mit irgendwelchen Wasserbetten abgetan.Habe ich überhaupt nicht vertragen. auf den Tischen steht Süßstoff und der Zucker steht unscheinbar in einer Ecke. Beim Diätvortrag wurde von der Diätassistentin negativ vom Süßstoff gesprochen bzw. abgeraten...sehr widersprüchlich alles!!! Salate waren auch mit Süßstoff...unfassbar
Kaum Angebote an den Wochenenden. Fahradverleih war kostenpflichtig. habe ich noch nie erlebt. Vor den Fenstern wären Gase wichtig, da die Einrichtung ja direkt am See gelegen ist. Saunanutzung war angeboten, jedoch absolut alt verschmutzt.
Die Damen an der Rezeption waren mehr mit dem Handy beschäftigt. Wlan kaum verfügbar...Terasse der Cafeteria und auch die Fenster waren ungepflegt und dreckig... nicht mal Sitzkissen auf den Stühlen. Man durfte nichtmal sein Wasser zwischen den Anwendungen dort zu sich nehmen...überhaupt nicht empfehlenswert!!! schade eigentlich, da die Umgebung fantastisch ist

1 Kommentar

VLRKH am 13.12.2017

Vielen Dank für Ihre kritische Rückmeldung! Inzwischen ist WLAN verfügbar, die Einrichtung der Cafeteria wurde erneuert, auch in der Sauna gibt es neue moderne Entspannungsliegen. Ihre weiteren Anregungen werden wir ebenfalls prüfen und ggf. Verbesserungen einleiten.

Kann nur empfohlen werden

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles unkompliziert und durchdacht)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (top Zimmer und Verpflegung)
Pro:
alles super
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juni 2017 war ich wegen Diabetes Typ 2 in der Reha.

Die Betreuung, Schulung, Behandlung und Beratung durch die Therapeuten, Angestellten und Ärzten waren sehr gut und entsprachen vollkommen meinen Erwartungen an eine solche Reha-Massnahme.

Die sehr gute Unterkunft, das sehr gute Essen und die entsprechenden Freizeitangebote, sowie die Nähe zu Rheinsberg, haben zur Erholung massgeblich beigetragen.

Ganz "nebenbei" konnte ich mein Übergewicht, dank der umfangreichen Sportangebote, um ganze 10 kg reduzieren.

Für mich war die Reha rundum erfolgreich.

Gesundheitsfördernd

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Schulung
Kontra:
Patienten die nicht mitmachen
Krankheitsbild:
Diabetes Typ I
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Mitarbeiter und Kollegen der Rehaklinik HOHENELSE

Mein Aufenthalt im Juli/August 2017 bei ihnen, war sehr angenehm.
Ich möchte ihnen mitteilen wie ich die jeweiligen „Stationen“ erlebt habe.

Freundlicher Empfang, guter Ablauf aller Anwendungen gleich zu Anfang = 2,0

Lediglich unterschiedliche Angaben beim Med. Training div. Mitarbeiter.

Besonders sind mir die Diabetes/Ernährungs-Assistentinin (Beratung/Schulung) aufgefallen:
Sie sind auf den neuesten Med. Stand, nicht oberflächlich, Verständlich und entspannt (auch bei leichtem durcheinander).
Es gab bei Diabetischen Problemen keine Bevormundungen (hätten sie mal, so geht das nicht) oder Einwände = 1*

Beim recht günstigen Fahrrad Verleih musste ich leider ohne Luftpumpe, Werkzeug und Flickzug fahren, was mir auch gleich bei der ersten Fahrt langes schieben bescherte = 2,5

Bei einem Gesundheitsproblem musste ich weitere Kollegen um Hilfe bitten (Pfleger + Ärzte) die mir sofort halfen und auch noch nachfragten ob alles gut sei = 1.0

Das Essen war immer warm, pünktlich zur Stelle und schmackhaft = 2,0

Eigentlich hätte ich nur was zu den Patienten zu sagen, die anscheinend nicht aus eigener initiative zu ihnen gekommen sind:
Rauchen trotz Verbot, Mülleimer gefüllt mit leeren Wein und Schnapsflaschen, Partyreste im Park (Einweggrills), unkoordiniertes drängeln beim Med. Training (fehlende Aufsicht).
Sicherlich setzen sie auf Vernunft Erwachsener, aber die ist nicht immer vorhanden…
Vielleicht müssen sie den „Patienten“ ein vorzeitiges Ende der Kur zum einhalten der Vorschriften deutlicher androhen + durchsetzen.

Also noch mal VIELEN DANK, ich bin natürlich nicht als geheilt nach Hause gekommen (Diab. Typ I), habe aber viel dazugelernt und konnte meine Ausdauer verbessern, deshalb werde sie weiterempfehlen.

1 Kommentar

VLRKH am 13.12.2017

Vielen Dank für Ihren Bericht und die Anregung zum Fahrradverleih! Ab der kommenden Saison gibt es ein verbessertes Fahrrad-Zubehör für unterwegs.

UNSCHLAGBAR TOP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gesammte Team besonders Fr. MEILICK)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gesammte Team besonders Fr.MEILICK)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Behandelnden Therapeuten alle
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Rechte Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 21 Jahren Monteur für Lüftungsanlagen und arbeite überwiegend Überkopf.Habe seit Nov 2016 Schmerzen an meiner rechten Schulter.Seit Feb 2017 ging Garnichts mehr, Diagnose Zu Starker Verschleiß,Arbeitsunfähig.Sämtliche Behandlungen blieben ohne Erfolg.Ich hatte keine Hoffnung mehr mein Beruf weiter Auszuüben zu können.Zu den Schulterschmerzen kamen jetzt noch der Psychische Druck und Schlafstörungen.Ich bekam die REHA (14.06. / 12.07)und war am Anfang etwas Skeptisch Aufgrund der Teilweise schlechten Kritik im Internet.
Das Check In war Unkompliziert.Ich wurde sehr Höflich Empfangen.Am nächsten Tag schilderte Ich mein Problem den behandelnden Arzt und es wurde sofort ein übersichtlicher Behandlungsplan für mich erstellt.Was danach passierte hätte Ich mir Nie denken können.Ich habe noch Nie eine so Intensive und Professionelle Behandlung mit so einem Top eingespieltem Team gesehen.Neben der Fachkompetenz der einzelnen Therapeuten war auch die Technische Austattung Top.Ich habe hier Geräte gesehen die Ich noch Nie gesehen hatte.Es wurden nur gezielte Schüsse abgegeben so das die Behandlung schon nach kurzer Zeit gute Fortschritte zeigte.Ich konnte schon nach 1 Woche mein Arm bis zur Schulter anheben.Jede Woche wurde mein Behandlungsplan meinem Gesundheitszustand angepasst so das sich mein Zustand von Woche zur Woche immer besser wurde.
Heute kann Ich sagen,ein Glück,dass Ich mich nicht von den Unangemessenen Kommentaren im Internet habe beeinflussen lassen.Es stimmt zwar ,dass hier der Internet Empfang nicht so Stark ist doch Ich komme nicht her wegen dem blöden Internets sondern um zu lernen mit meiner Einschränkung umzugehen.Und wenn es jemandem soo Wichtig ist kann man immer noch gegen Gebühr W Lan Anmeldung kaufen.
Man darf nicht Vergessen;dass sich hier alle Richtig Mühe geben für Unsere Gesundheit.Besonders Fr. MEILICK. Sie ist Unschlagbar. Das verdient Anerkennung und großen Respekt. Ich bedanke mich bei euch allen. Macht weiter so.

nicht Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gute Therapeuten gutes Küchenpersonal
Kontra:
schlechte Ärzte WLAN und Handy Empfang
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 06.06 bis zum 27.06.2017 da die reha hat mir nichts gebracht die Ärztin kann man voll vergessen und der Ärztliche Direktor den auch da er vor seinen Patienten bei einem Vortag geschlafen hat da weiß man wo man gelandet ist man bekommt nur dumme Antworten und wird nicht für voll genommen ich kann von meiner Seite sagen die Rehabilitationklinik ist nicht schön man hat kein Handy Empfang usw und nicht Empfehlenswert

Nie wieder Hohenelse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (teilweise unverschämt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beratung ??? hatte keinen Dolmetscher)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freizeitangebot
Kontra:
Ärzte , Koordienation , unfreundlich
Krankheitsbild:
LWS,HWS,BWS,Hüfte und Kniee
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für Orthopädische Beschwerden kann ich diese Reha Einrichtung nicht empfehlen.Es liegt nicht am Pflegepersonal,Therapeuten usw.die sehr bemüht waren , es uns so angenehm wie möglich zu machen.Vielmehr liegt es an den Ärzten und Chefärzte, die leider das letzte Wort haben. "Wort" da haben wir das erste Problem!Arzte die nicht deutsch verstehen,nicht sprechen und anscheinend auch nicht lesen können.KEIN Arzt hat meine Vorgeschichte gelesen oder hat nachgefragt, wie kann man so eine gute Behandlung ansetzen. Auf weiteres nachfragen, kriegt man immer nur ein Satz zu hören " ist nicht vorgesehen bei Ihnen".Beim Abschlussgespräch heißt es auf einmal ich kann 6 Std und mehr arbeiten( bin seit 1995 auf 4 Std vom Betriebsarzt ,Vertrauensarzt und Neurologen gesetzt worden ), da es noch andere Tätigkeiten gibt. Die Frage ist : welche tätigkeit , ich nehme schon 10mg Oxydon 3 mal am Tag um die Schmerzen zu ertragen.

Jetzt zum allgemeinen:
Auch wenn jemand W-lan kauft , ist es Glückssache ob es funktioniert ( meistens funktioniert es nicht ) , Geld zurück ist Fehlanzeige. Telefon auf den Zimmern ist das gleiche Problem.Beim Handy hat man nur bei gewissen Orten Empfang.

Zimmer sind zweckmäzig eingerichtet.Essen ist geschmackssache (mir hat es micht geschmeckt und vielen anderen auch ).Die freundlichkeit des Empfangs lässt zu wünschen übrig.

Freizeitangebote waren reichlich , leider nur nicht für mich.Rauchen ist erlaubt , Raucherinseln sind vorhanden.

Schutle fährt nicht immer ( min.3 Personen) und am Wochenende garnicht.
ACHTUNG: Wer ein Bahnticket nach Rheinsberg/Neuropin Tor bekommt muss sich selbst darum kümmern wie er/sie nach Rheinsberg/Mark kommt , da der Abholdienst erst von Rheinsberg/Mark abholt !!!!

Bzgl. Einschätzung EMRente nicht empfehlenswert

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Auch Freizeitangebote sehr eingeschränkt)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Bezogen auf Diabetes)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (unterschiedlich, je nach Therapeut)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Im Freizeitbereich sehr schlecht, Zimmer ok, Gebäude noch neuwertig)
Pro:
Diabetesschulung
Kontra:
Mensch wird nicht gesamtheitlich betrachtet
Krankheitsbild:
Diabetes, chron. Rückenprobleme & Fersensporn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 13.04. - 11.05.17 in dieser Klinik. Meine Hauptdiagnose war Diabetes, allerdings auch wg. Rückenschmerzen & bds. Fersensporn. Hinzu kommen weitere Diagnosen, die mich in der Gesamtheit an den Rand meiner beruflichen Belastbarkeit gebracht haben.Daher ging es mir mit dem Rehaaufenthalt auch um das Thema "TeilEMRente", um darüber noch so lange wie möglich meine Arbeitsfähgikeit weitestgehend zu erhalten.

Im Erstgespräch sagte mir die behandelnde Ärztin sofort, ich "sei zu jung" für die EMRente, obwohl das Alter dabei gar keine Rolle zu spielen hat, es dabei nur um die gesundheitlichen Einschränkungen geht. Sie meinte zudem, wir müssten erst einmal das Rehaergebnis abwarten.
Ich bin schwerbehindert & chronisch krank.

Bzgl. der Diabetesschulung kann ich die Klinik uneingeschränkt empfehelen. Diese war TOP!! Sehr nettes Personal, einiges dazu gelernt & auch meine Werte haben sich wirklich gebessert.

Bzgl. meiner orthop. Probleme wurde mir nicht wirklich weiter geholfen, es gibt nur Gruppenangebote, so wurde auf den Fersensporn gar nicht eingegangen. Die Therapeutin zeigte mir lediglich eine Übung dazu.

Das Essen war mittelmäßig, kaum Abwechslung bei den Salaten, mit Süßstoff angemacht, obwohl klar ist, dass diese nicht gut für die Gesundheit sind. Auf eine vegane Ernährung sind sie kaum eingestellt, aber sie sind einigermaßen bemüht.

Das absolute MINUS für die Klinik war aber, dass für die Einschätzung der Arbeitsfähigkeit der Mensch nicht in seiner gesamtgesundheitlichen Situation bewertet wird, sondern nur die jeweiligen Fachbereiche. Zum Abschluss erklärte mir die Ärztin, das letzte Mal, wo sie die Arbeitsfähigkeit zwischen 3-6 Std. eingeschätzt habe, sei bei einer Frau im Rollstuhl gewesen, die fast blind war und unbedingt noch arbeiten wollte. Insofern wurde mein Anliegen negativ von den Ärzten bewertet.

Minus: Parkplatz wird nicht bewacht, es wurden Autos aufgebrochen & geklaut. Keine kreativen Freizeitangebote, auch der Ort recht langweilig.

Alles super

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 23.05.-13.06.17 zum 3.mal in der sehr schön gelegenen Rehaklinik Hohenelse.Ich bin wiedermal sehr erholt,glücklich,informiert und entspannt entlassen worden.Nettes Personal in allen Abteilungen,nette Ärzte die sich alle Zeit der Welt für mich genommen haben und mir sehr geholfen haben.Super kompetene Diabetesberaterinnen,bei denen keine Frage offen blieb,die immer für mich da waren und das immer bei sehr guter Laune.Auch das Freizeitangebot ließ keine Wünsche offen,sämtliche Utensilien dafür, konnte man sich gegen eine kleine Kaution ausleihen und einige auch gegen eine kleine Gebür kaufen (Fahrrad ausleihen,Tretboot o.ä.)Völlig in Ordnung meiner Meinung nach,denn es muss ja auch alles in Stand gehalten werden.Obwohl das finanzielle Buget immer kürzer pro Patient ausfällt (was ausschließlich unserem Gesundheitssystem zuzuschreiben ist)geben sich vor allem die Küche sehr große Mühe das man das kaum merkt.Geschmacklich ist das nämlich sehr lecker und abwechlungsreich.Also für mich steht jetz schon fest das ich in spätestens 4 Jahren wieder nach Hohenelse fahren werde.

Super Einrichtung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bisher beste Einrichtung
Kontra:
Kranke die denken sie sind im Urlaub auf Mallorca
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 10.05.17 bis 07.06.17 in Hohenelse.4 Wochen die mir sehr gut getan haben.
Ich war völlig erschöpft und Schmerzen plagten mich.
Am Anreisetag wurde ich freundlich und kompetent aufgenommen. Die Zimmer sind einfach sauber und erfüllen ihren Zweck.Die Stationsärztin war kompetent,freundlich und zeigte Einfühlungsvermöglicht. Dem Diabetes Team gehört für ihr Können ,ihrer Geduld und Freundlichkeit ein tägliches Feuerwerk von mir.Ich habe in den Schulungen vieles in Erinnerung gebracht. Vielen Dank dafür.
Das Küchenpersonal ist freundlich und der Koch bereitete mir jeden Tag ein schmackhaftes Essen zu.Die Eintopfe waren der Knaller.
Das Servicepersonal war emsig und mein Zimmer immer sauber.
Überhaupt ist es eine sehr schöne Einrichtung. Für die Freizeitgestaltung ist jeder selbst verantwortlich. Ich bin mir nicht ganz sicher ob jeder weiß was das heißt. Möglichkeiten gab es ausreichend.
Ich wünsche dem Personal und den lieben Schwestern alles gute und vorallem Gesundheit
liebe Grüße Chr.B.

Nie wieder da

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal/ küchenpersonal /Reinigung war super
Kontra:
Ärzteteam nicht zu empfehlen
Krankheitsbild:
Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Ärzteteam ist überwiegend der deutschen sprache nicht mächtig so das man oft nachfragen muss was sie gesagt haben um es zu verstehen.
Nach Abschluss der Reha als arbeitsfähig entlassen.
Nächster Tag bei meinem Arzt erst mal spritzen bekommen da ich mich kaum bewegen konnte.
Die Reha hat mir nicht's gebracht da kaum Therapie gemacht wurden.

Freizeitmöglichkeit ist eher schlecht und für alles muss bezahlt werden.
Der kiosk in der Klinik ist überteuert.

Medizinisch top, Wohlfühlwert flopp

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr kompetentes mediziniscches Team
Kontra:
Massenabfertigung auf sparsamsten Niveau
Krankheitsbild:
arthroskopische Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Weitläufige, architektonisch ansprechende, aber öde eingerichtete Klinik in uriger Natur direkt am Rheinsberger See gelegen
War zunächst begeistert, doch die teils unfreundliche und hektische Massenabfertigung auf low-budjet-Niveau stand einem Erholungseffekt entgegen. Anstrengend, aber effektiv, waren die vielen verschiedenen Behandlungen:
Während der Reha hatte ich, unisono mit einigen anderen Patienten, mitunter mehr Schmerzen denn je. Die ungewöhnliche und intensive Beanspruchung des Hüftgelenks durch spezielle Übungen und Geräte lösten Heilungsprozesse aus, die erst schmerzhaft waren und nun zu einer spürbaren Verbessung im Hüftgelenk geführten. Dafür bin ich dankbar!
Der nette Kontakt zu Mitpatienten ist auch positiv zu vermerken, ebenso wie die noch bestehende WLAN- Abschirmung. Das Essensteam gibt sich Mühe, muss wohl aus einem niedrigen Budjet das Beste rausholen. Bei den kurzen Essenszeiten kann das Mahl in dem sehr schönen Speiseraum kaum genossen werden.
Es gab auch kaum Freizeitangebote und dann nur gegen Bezahlung (z.B. Gebühr für´s Fahrradleihen).

Meine erfahrungen in Hohenelse!

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03/04.2017
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal und Patienten Top
Kontra:
Ärzte totaler Flop
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 29.03.2017-19.04.2017 in der Klinik!
Es war alles gut/sehr gut.Das essen war sehr lecker.Auch die Reistage waren ganz ok.An dem Freizeitangebot kann noch einiges verbessern.Auch den Handy/Internet empfang kann man noch stark verbessern.Auch der ÖNV kann noch stark verbessert werden,und der Shuttelbus könnte öfters fahren.Die Zimmer waren gut ausgestattet.Auch die anwendungen und die Therapeuten war gut.Sehr schlecht war die Ärztliche betreuen,ganz furchtbar.Einige Ärze waren sowas von Arrogant und unfreundlich,und inkompetent.Einige stark übergewichtige Jugentlichen meinten Sie wären auf Ibiza urlaub,das geht garnicht.Auch die Cafetaria war soweit ok,nur die preise und die öffnungszeiten waren nicht ok.Also alles in einem,war es schon gut.Es ist halt nicht das eigene zuhause.Die Patienten waren auf jeden fall,bis auf einige ausnahmen super ;-)

Sehr gute Diabetes-Klinik

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Internet und Telefonie eher manglhaft)
Pro:
Diabetes-Team
Kontra:
Es gibt immer was zu verbessern!
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1 - Pumpentherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach fast 29 Jahren Diabetes Typ 1 war ich im März/April 2017 zu meiner zweiten Reha in Hohenelse.
Der Klinikwunsch wurde auf dem Reha-Antrag mit vermerkt und genehmigt.
Optimierung meiner Blutzuckereinstellung war das Hauptziel, was nach vier Wochen (= eine Woche Verlängerung) auch erreicht wurde.
Deshalb ein herzliches Danke an die Stationsärztin und das Diabetes-Team.
Zu Beginn der zweiten Woche bekam ich einen Sensor zu kontinuierlichen BZ-Messung. Bis ans Ende der Reha waren somit immer alle aktuellen Daten zum BZ-Verlauf verfügbar die täglich (außer am Wochenende) besprochen und ggf. zu Änderungen in den Blutzuckereinstellungen führten.
Die Diabetes-Schulung hat sich im Vergleich zur Reha 2012 nicht verändert. Sie ist sehr gut. Die Diabetesberaterinnen verstehen ihr Fach!
Mit der Erstuntersuchung wurden auch meine "anderen" Beschwerden aufgenommen und im Behandlungsplan mit integriert. Der Versuch, diese zu lindern wurde unternommen, aber der Erfolg war eher mäßig - was nicht unbedingt an der Klinik liegen muss.

Alles andere zur Klinik ist in meinen Augen Beiwerk - soll aber Erwähnung finden.

Das Essen ist o.k.- da gibt es sicher noch Verbesserungspotenzial, ist halt eine Großküche die unter wirtschaftlichen Aspekten ca. 200 Patienten und Personal zu versorgen hat!
Morgens: Büffet - freie Auswahl
Mittags: 2 bis 3 Gerichte zur Auswahl
Abends: nach Vorauswahl Wurst/Käse/Fleisch etc. am Tisch - sonst Büffet

Für die Sauberkeit in den Gebäuden ist eine externe Firma zuständig - Hochachtung vor dem Personal - immer freundlich, fleißig und gewissenhaft auf den langen Fluren mit den vielen Zimmern unterwegs

Die Klinik selbst liegt ca. 3km außerhalb von Rheinsberg - ohne Auto halt schwierig zu erreichen. Ist halt brandenburgische Provinz, wo Freizeitaktivitäten jedem selbst überlassen werden. Das Angebot ist eher bescheiden.
Man kann Fahrräder(seit April 2017 gegen Gebühr!) und im Sommer Tretboote ausleihen.

Super Reha

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz in allen Bereichen
Kontra:
Party Patienten
Krankheitsbild:
HWS OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 29,03,2017-19,04,2017 in der Klinik zur AHB nach einer
OP an der HWS Die Ärzte und das Physiotherapeuten Team macht einen sehr guten Job auch das Essen und die Sauberkeit ist gut.
Nur einige Patienten denken Sie seien auf Urlaub auf Malle am Tage sehr Krank und Abends Party das geht gar nicht und ist schade für den Ruf der Tollen Klinik Ich würde immer wieder meine Reha dort machen.
Vielen Dank nochmal für alles.

Freizeit / Behandlung der Menschen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal, egal welche, alle motiviert und der Service, wie immer, sehr gut
Kontra:
Geschäftsleitung grüßt nicht und ist für die Menschen nicht zugänglich
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

März 2017 angereist, angenehm aufgenommen. Erstaufnahme war freundlich und zügig.
Ärztliche Untersuchung erst am nächsten Tag, Krankheitsgründe.
Das Personal, Aufnahme - Schwestern - Ärzte - und Küche, sind wie auch in den letzten Jahren im Service sehr gut, freundlich und es macht Spaß mit ihnen zusammen zu arbeiten
Am 1. Abend dann musste ich feststellen, dass die Cafeteria ab 18.00 Uhr geschlossen war, es gab keinen Bierausschank.
Ich wurde in keiner Weise von der Klinik über das Ausschankverbot von Bier und Wein informiert. Weder in den Buchungsunterlagen, Hausprospekt und Homepage wurde über das wohl seit November 2016 verhängte Alkoholverbot berichtet.
Als Stammkunde sehe ich mich in meiner Lebensqualität erheblich gestört. Zu meinen Kurerfahrungen zählte auch der abendliche Treff beim Bier oder anderem. Der Informationsaustausch und das Miteinander halte ich immer noch als ein wichtiges Bestandteil einer Kur. Die Cafeteria stellt auch in ihrer Funktion das Kommunikationszentrum des ganzen Hauses dar.
So sehe ich hier, dass entweder:
1. Das Management die Wertigkeit von sozialen Kontakte nicht interessiert,
2. Die Patienten nicht als erwachsene Persönlichkeiten ansieht, die vielleicht auch selbst wissen, was ihnen gut tut,
3. Die Zerstörung oder Verhinderung der sozialen auf kurze Zeit geknüpften Kontakte ist beabsichtig oder
4. Das Management sieht sich in der Rolle des ¨Guten¨, der die Menschen vom ¨bösen¨ Alkohol befreien will.
Bei den letzten Kuren, die ich hier verbracht habe, kam es selten zu irgendwelchen alkoholischen Entgleisungen.
Heute wird die Beleuchtung in den Räumlichkeiten in der Cafeteria, auch gegen 19.45 Uhr und die Musik am Samstag, den 18.03.2017 abgeschaltet, obwohl noch einige Menschen sich dort
getroffen haben, um Karten zu spielen. So wurde ebenfalls am Montag, den 20.03.2017, gegen
19.00 Uhr das Licht und die Musik abgeschaltet.
Nach dem Motto, so Schluss ab in die Zimmer und Ruhe. Auch daran erkennt man entweder das Desinteresse des Managements, schlimmstenfalls ist es beabsichtigt, die Menschen in ihre
Zimmer zu verfrachten. Die Räumlichkeiten der Klinik sind eben nur zu Therapiezwecken und zur Einnahme von Mahlzeiten zu benutzen. Erstaunlicherweise war die Beleuchtung an den Billardtischen noch an.
Habe bei Kuren schon viel erlebt, aber diese Art der Behandlung der Menschen habe ich noch nie erlebt.

2 Kommentare

Tommi-64 am 20.05.2017

Eine Reha-Klinik danach zu beurteilen ob es dort Bier gibt halte ich für wenig zielführend.

  • Alle Kommentare anzeigen

Einfach nur toll

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Liegt an den Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man kanns nicht jedem recht machen. Aber das alle bestraft werden weil sich einige nicht sich nicht beherrschen ist traurig.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles supi
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War bereits zweimal in dieser Klinik. Sehr gute therapeutische Behandlung. Total nett. Essen und Unterkunft hervorragend.

Überarbeitung dringend nötig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freizeitangebote, Essen
Kontra:
sehr nettes Personal, super schöne Umgebung
Krankheitsbild:
Hws,Bws ,Schulter
Erfahrungsbericht:

Grundkonzept ist gut durchdacht, wenn man alles umsetzen könnte.Auf jeden Fall konnte ich einiges für mich umsetzen und mein Befinden ist besser geworden.Keine gute Organisation,ist wohl dem Personalmangel geschuldet.Schade,denn das Personal ist sehr freundlich, sowohl im Speisesaal, als auch die Physiotherapeuten. Therapiepläne nicht immer der Indikation entsprechend.
Kaum Freizeitangebote, da besteht unbedingte Überarbeitung von Seiten der neuen Leitung.
Leider war das Essen sehr eintönig und besonders das vegetarische Essen wurde als Fertiggerichte aus der Tiefkühltruhe angeboten.
Da das Reinigungspersonal nur 2 Minuten!pro Zimmer hatten, blieb da doch einiges liegen.

ein für und wider

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
top betreuung durch physio-team,lage der klinik
Kontra:
freizeit (winter),ernährung,teilweise komplizierte verständigung
Krankheitsbild:
metarsalgie, neurodystrophie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war zu beginn des jahres 2017 in dieser klinik zur reha.am anreisetag fand ich die abläufe der aufnahme sehr entspannt und hatte keinerlei probleme mich dort zurechtzufinden (wurde doch alles ganz gut erklärt)das ärztliche aufnahmegespräch war soweit in ordnug therapiepläne wurden gemeinsam erarbeitet -istzustand-zielzustand-anwendungen.das physio team trotz chronischem personalmangel hat top arbeit geleistet!die mitarbeiter in der klinik einschließlich reinigungspersonal sind alle nett und freundlich!Bis auf einen sehr unfreundlichen Hausmeister der doch eher eine aufsehermentalität besitzt!!! man kann mit uns reden (wir sind keine hunde die auf gesten reagieren)frühzeitiger abschluss der cafeteria-und kegelbahn Kommentar von ihm:hab auch noch andere sachen zu tun!!!in sachen alkoholgenuß ja wie denn nun??? bei der begrüssung alkoholverbot!in der klinik aushänge gruen-gelb-rot eigentlich genuss leichter getränke nicht verboten!mal,n gemütliches bierchen am abend sollte doch nun wahrlich nicht das problem sein! wer meint sich sinnlos zu besaufen - hausordnung konsequent durchsetzen!!! schreckt ab und diszipliniert.dann gibts nämlich auch keine probleme mit heimlichtrinkerei!zum Essen:morgens einigermaßen ok.mittags so lala mal top- mal flop. abends sehr überschaubar so ziehmlich immer das gleiche an wurst usw.nach 1 1/2 wochen hing mir das ehrlich gesagt ziehmlich zum hals raus haben uns dann in rheinsberg eigene leckere sachen gekauft (räucherfisch,gekochte eier etc.)ums etwas erträglicher zu machen.das freizeitangebot im winter na ja ist halt nicht alles möglich zu der zeit aber dann sollte es doch nicht das problem sein eine 2 tischtennisplatte für die halle zu besorgen bei etwa 200 patienten 1platte ist ein witz.schlimm fand ich das man dort für fast alles was man ausleiht horror kautionen hinlegen muss und dann uraltsachen dafür bekam! zimmer eigentlich ganz ok.wer essen möchte in rheinsberg der Ratskeller absolut klasse!!! na ja ob noch mal hohenelse???

Klinik nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Psychologische Betreuung
Kontra:
Ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
AHB nach Versteifung LWS 1/2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach meiner OP mit grossen Erwartungen dort hin gefahren. Leider wurden diese allesamt nicht erfüllt. Die ärztliche Betreuung ist total miserabel. Es wird weder auf Probleme noch auf Schmerzen eingegangen.Bei der Chefarztvisite wird einem das Gefühl vermittelt nicht ernst genommen zu werden. Anwendungen mit im Schnitt zwei Stück sind meines Erachtens nach auch bei einer AHB zu wenig. Aber selbst auf Nachfrage wurde dies nicht geändert.

Ich kann diese Klinik nicht weiter empfehlen.
Sie lässt das Gefühl aufkommen, dass es hier nur um Geld verdienen geht. Leider

1 Kommentar

pohly63 am 07.02.2018

Den gleichen Eindruck habe ich auch bekommen.
Mir scheint es das alle die zufrieden sind keine wirklichen gesundheitlichen Beschwerden gehabt zu haben

Super Aufenthalt

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vor allen die Diabetes Schulungen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sie wurde Ausfürlich durchgeführt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnell und unkompliziert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
war mit allem sehr zufrieden
Kontra:
verbessern kann man immer etwas
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das der Handyempfang schlecht ist und es kein W-Lan im ganzen Haus gibt muss mann zugeben, aber man gelobt ja besserung.
Die Medizinische Versorgung für Diabetes Patienten ist super mit drei Diabetologen und auch drei super Schwestern für die Diabetologische Abteilung ist schon sehr gut. Die Betreung der Patienten durch die Physiotherapeuten ist immer freundlich und auch Fachlich sehr gut.
Das Essen ist gut und auch Ausreichend.
Es gibt immerwieder Nörgler die sich Beschweren das es in der Cafeteria kein Alkohol mehr gibt, da ist meiner meinung auch richtig es ist eine Klinik und keine Kneipe. Mann kommt auch mal drei Wochen ohne Handy oder Alkohol zurecht.
Mir hat es sehr geholfen und ich kann diese Klinik nur weiter Empfehlen.
War nun nach 2009 schon das zweite mal dort und es hat sich viel verbessert.

Alles andere als zufriedenstellend!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Meist freundliches Personal, tolle Umgebung, angenehm ruhig
Kontra:
Ärztliche Betreuung, teils sinnlose oder unpassende Anwendungen, Ernährung, Ambiente, etwas niveaulos
Krankheitsbild:
Bandscheiben Op Lws 4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer einigermaßen gesund ist, mit eigenem Pkw anreist und sich einen faulen Lenz machen möchte, ist hier vermutlich ganz gut aufgehoben.
Als AHB Patient mit dem Anspruch fitter zu werden, ist man meiner Meinung nach völlig fehl am Platz. Die ärtzliche Betreung war durchweg katastrophal und ich fühlte mich mit meinen Schmerzen und gesundheitlichen Problemen völlig alleine gelassen. Den Transport in die Notaufnahme nach Neuruppin musste ich auch irgendwie privat organisieren, da hier alles, was über den Fachbereich hinaus geht, nicht behandelt wird und auch niemanden interessiert. Adressen von Fachärzten bekommt man genauso wenig wie einen Transport zum selbigen.
Generell wurde kaum auf mich und meinen Körper eingegangen und das Gefühl, dass hier das Abkassieren von Geldern im Vordergrund steht, überkam mich des öfteren.
Das Küchenpersonal sowie die Schwestern waren sehr freundlich, das Frühstück absolut ok. Wem das Mittagessen hier schmeckt, ist mir ein Rätsel. Gesundheitsfördernd ist das nicht!
Mit all den Verbotsschildern, dem muffigen DDR-Style, mangelndem Freizeitangebot und Einschluss um 22 Uhr (Klinikeingänge, natürlich nicht Zimmer), kam ich mir etwas vor als wäre ich hier, um eine Strafe abzusitzen und nicht, um zu genesen. Abgeschnitten mitten im Wald ist man ohne Auto aufgeschmissen. Der einzige Kiosk ist ein Desaster. Internet und Handyempfang: Forget it!

Ich bin dankbar !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
BWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zu meiner ersten Rehakur in Hohenelse und bin sehr dankbar, in dieser Einrichtung gewesen zu sein !!!
Angefangen bei der Qualität und der Vielfalt der Behandlungen, bis hin zur Verpflegung und Unterkunft, fühlte ich mich rundum wohl und gut aufgenommen.
Die Lage der Klinik ist wundervoll und mir sind in allen Bereichen nur engagierte und freundliche Mitarbeiter begegnet !!!
Ich bin nach meinem Aufenthalt schmerzfrei wieder nach Hause gefahren und kannte das Gefühl schon seit Jahren nicht mehr. Die Bedingungen dort sind optimal, nur muss man die richtige Einstellung haben und die Zeit dort auch nutzen.
Wer sich über eine Prise Zucker im Salat oder keinen Handyempfang im Zimmer aufregt, der sollte sich nochmal bewusst machen, über welche Luxusprobleme man da redet !
Ich werde versuchen, soviel wie möglich der Anregungen und Tipps in meinen Alltag zu integrieren - die Rehakur war ein Anfang - den Weg muss jeder schon allein gehen !

Erfolg durch viel Spass

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr nettes Personal
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine erste Reha-Maßnahme und sie war bitter nötig *gg*.Alle meine Vorstellungen von einer Reha-Maßnahme wurden in Hohenelse übertroffen.
Es erwartete mich ein zu dieser Zeit (22.3.-19.4.2016) unterbesetztes ,aber immer freundliches und hoch motiviertes Team an Reha-Betreuern.Ein in seiner Form auf meine Bedürfnisse ausgerichtetes Ernährungskonzept,sowie eine sehr gute Einstellung auf meine körperliche Leistungsfähigkeit,ermöglichte mir,ein sehr gutes Endfazit ziehen zu lassen.
summa summarum:eine wunderbar gelegene Einrichtung um auf den richtigen Weg zurückzufinden,wenn man sich einlässt.
Mein besonderer Dank gilt dem Physioteam ,ob Turnhalle oder Schwimmbad und meiner neuen Leidenschaft dem Nordic Walking welches mir durch eine sehr gute Einweisung auch weitere Erfolge im nachhinein beschert.DANKE
Fazit:sehr gute Einrichtung,man muss aber wie immer auch etwas selbst dafür tun.
P.S.W-lan und Internetverzicht innerhalb des Hauses helfen auch weiter *zwinker*

Kompetente Diabetesberaterinnen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf die ungesunde Ernährung und den Lärm der Mitpatienten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alle telefonieren auf den Balkonen dadurch keine (Nacht-)Ruhephasen)
Pro:
Diabetesteam
Kontra:
Essen, Alkohol
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni zur Reha (Diabetes Typ 1) in Hohenelse. Hatte mir die Klinik ausgesucht wegen der Möglichkeit dort die kontinuierliche Glucosemessung zur Überprüfung der Basalte auszuprobieren - das war überaus hilfreich.

Zur Klinik: Die Lage ist ein Traum, direkt am See, umgeben von Wald. Patienten können Räder, Tret- und Ruderboote ausleihen Ideal, um sich draußen zu bewegen.

Das Aufnahmeteam war freundlich und zugewandt. Bei der Erstuntersuchung wurde jeder Schritt erläutert, die Mitarbeiterinnen begegnen den neuen Patienten respektvoll und verhelfen zu einem guten Start.

Die Diabetologin war kompetent und freundlich. Positiv: sie hatte vor der Aufnahmeuntersuchung meine Angaben durchgelesen und sich vorbereitet.

Das Team der Diabetesberaterinnen: freundlich, geduldig und kompetent. Ich konnte täglich meine Werte in Ruhe besprechen und mit der Beraterin an einer Verbesserung des Zusammenspiels von Insulinmenge, Bewegung und Essen arbeiten.

Die einwöchige Schulung habe ich als Diabetikerin mit 41 Jahre Zucker auf dem Buckel als Auffrischung betrachtet. Grundsätzlich wäre besser langjährige und erfahrene Typ 1er zumindest für ein zwei Tage speziell zu schulen, evtl auch hinsichtlich Insulinpumpe/CGM .

Unmöglich fand ich, dass Patienten, die aus ihrem Desinteresse an der Schulung resp gesunder Lebensführung kein Hehl machten und beispielsweise fehlten, nicht rausgeworfen worden. Ebenso dass in der Klinik Alkohol angeboten und in großen Mengen konsumiert wird.


Essen eher ungesund. Angesichts der vielen adipösen Patienten viel zu oft Fleisch, angedickte Saucen, Vegetarische Kost entspricht nicht dem wie sie sein kann sondern bestätigt Vorurteile pampigen Essens. Es fehlten Vitamine, zum Nachtisch oft Kompott oder ähnliches. zu wenig Frisches und Leichtes, von vollwertig ganz zu schweigen, Salate oft sauer eingelegt oder sogar gesüßt mit Zucker oder Süßstoff

Sport: Gruppen sollten nach Belastbarkeit der Patienten zusammengestellt werden:

!

1 Kommentar

Anni462 am 08.02.2017

.....Konsumiert wird der Alkohol nur auf dem Parkplats,Steg und sonstwo aber nicht im Klinkbereich du zombi

Super Physiotherapeuten Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
2 Knie Op.li.(Bioprothese und Umstellung)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente und freundliche.Personal
Super Physiotherapeuten
Sauberkeit
Super Lage viele Seen und Wälder in naher Umgebung
Innerhalb der Klinik viele Laufwege
geräumige Patientenzimmer

Würde sehr gern wieder kommen =)

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Insulinpumpe zur Probe war möglich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer ausreichend groß!!)
Pro:
überaus freundliches Peronal, Top Küche
Kontra:
Handyempfang, Reinigungsteam
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich war im Dezember 2015 das erste Mal zu einer Reha.

Vom gesamten Personal wurde ich sehr freundlich aufgenommen. Ich hatte jeden Tag meine Anwendungen und konnte noch zusätzlich Termine bekommen. Die Schulung war sehr hilfreich. Ich habe jeden Tag mit den Diabetesschwestern meine Zuckerwerte kontrolliert.

Es wurde einem nie langweilig. Die Umgebung lädt zu einem Spaziergang, einer Wanderung oder einer Fahrradtour(kostenlose Fahrradausleihe in der Klinik möglich) ein. Im Haus selber gibt es viele Freizeitangebote, wie Schwimmbad, Sauna, Fitnessstudio, Kegelbahn, Keramikmalerei mit "Frau Pinsel" ;-), Seidenmalerei, eine Bibliothek oder auch mal einen Kinoabend. Außerdem kann man sich verschiedene Spiele ausleihen oder sich einfach mal zum Puzzeln treffen. Abends ist ein Gang in die Cafeteria nicht verkehrt (ist aber nicht ganz billig).

Ein großes Lob geht an die Küche, die uns "paar Hanseln" nicht nur zu Weihnachten sehr verwöhnt hat.

Positiv war die unkomplizierte Unterbringung meiner Familie in der Klinik über Weihnachten.
Ein negativer Punkt ist der schlechte Handyempfang und für diejenigen, die nicht so gut zu Fuß unterwegs sind, gibt es so gut wie keine Busverbindung(Taxi gibt es aber in der Umgebung).
Das Reinigungsteam sollte überdacht werden, weil die Reinigung nicht immer gründlich erfolgte.

Und für alle Unzufriedenen: Wenn man sich auf seine Reha nicht einstellt, dann hat man immer was zu meckern. Es gibt immer wieder Beschwerden über zu viel Alkohol, das muss aber jeder für sich entscheiden ob und wieviel er trinken möchte!

Fazit: Die Reha hat mir geholfen, meinen Diabetes besser einzustellen. Man lernt nette Leute kennen und hat viel Spaß zusammen. :)
Ein großes Dankeschön an das gesamte Team der Rehaklinik Hohenelse.

LG Yvette

gerne wieder, weil ich mich gut aufgehoben gefühlt habe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unglaublich nettes Personal, immer gut gelaunt
Kontra:
Handyempfang, kein w-lan im Zimmer, schlechte Verkehrsanbindung
Krankheitsbild:
AHB nach Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in Allem war mein Aufenthalt sehr zufrieden stellend. Wer hier gesund werden will und was dafür tut kann eine Menge erreichen. Jeder halt nach seinen Möglichkeiten.
Das Personal ist überdurchschnittlich freundlich, wir haben uns manchmal gefragt, ob die früh einen speziellen Tee trinken :-). Essenstechnisch war es für eine Großküche schmackhaft und Nachschlag ging immer. Salat und Obst waren etwas eingeschränkt, aber wer macht sich schon zuhause täglich einen frischen Salat?!
Die Freizeit konnte mit vielen Dingen (je nach Gesundheitszustand) befüllt werden: Sport in Halle, Fittnesraum, Bewegungsbad, Sauna, Tischtennis, Kegeln, Boot fahren, Fahrrad drinnen und draußen, Seide und Keramik bemalen, Korb flechten und Kino. Mein persönlicher Favorit was das Puzzeln. Davon gabs viele und sie blieben einfach liegen, so das jeder mal ran konnte.

Als negativ wären lediglich der wirklich schlechte Handyempfang, kein W-lan im Zimmer und die schlechte Verkehrsanbindung zu erwähnen. Also ohne Auto ist es schwer.

Eine persönliche Anmerkung zu den früheren Bewertungen: Alokoholmissbrauch ist kein Problem der Klinik sondern der Patienten. Ob ihr es glaubt oder nicht, keiner wird zum Alkohol gezwungen.

Beste Grüße
Alexandra aka General

Gute Reha falsche Jahreszeit :)

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ärzte nicht die wucht aber das restliche Team)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top physioteam mit viel Erfahrung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (kaum Handyempfang)
Pro:
Verpflegung war top, Physiotherapie ebenfalls
Kontra:
Cafeteria zu teuer und Kaffee schmeckt nicht
Krankheitsbild:
Anschlussheilbehandlung nach bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo liebe Leser.

Es war meine erste Reha über haupt. Muss sagen das die Entscheidung es stationär zu machen richtig war. Auch wenn man immer wieder das gemecker über Erfolg und Misserfolg hört, lief es bei mit ausgezeichnet. Alle Beschwerden sind weg und die Grundlagen wurden gelegt. Hatte jeden Tag meine Termine und konnte auch zusätzliche bei der Ärztin beantragen. Ein grosser wermutstropfen war jedoch die Jahreszeit. Nen See vor der Nase und ihn nicht nutzen ist schon traurig.
Das Essen ist für ne grosskantine wirklich top, nen 3Sterne essen kann man nun nicht erwarten :). Jedoch das Neujahrsmenu ging schon in diese Richtung. Muss sogar zugeben das ich trotz viel Bewegung zugenommen habe;)
Das physioteam ist immer auf Zack und wenn Probleme man anspricht gehen sie drauf ein. Aber wunderheiler und Wunderheilung darf man nicht erwarten.

3 kleine negative Punkte gibt es doch.
Kaum Handyempfang im Haus. Nur außerhalb geht es.Also zum teln immer nach draußen bei minusgraden brrrrr.
Cafeteria zu teuer bei einem Aufenthalt von 5 Wochen gibt man nen kleines vermögen aus. Und für 1,70€ nen Kaffee sollte man auch nen frisch gemahlenen bekommen. Auch die Sylvesterparty war nur abzocke mit 8€ eintritt und DJ spielt CDs mit Kratzer ab mit fast keiner Auswahl.
Aber EG die antifeier war sehr lustig.
Ja das letzte noch die Mitpatienten. Ein Großteil war nur zum Essen zu sehen. Und haben den Tag in ihren zimmern verbracht. Das waren auch die die am lautesten gemeckert und geschrimpft haben, aber von nichts kommt nicht:(

Sonst muss ich sagen nette Mitpatienten kennen gelernt und viel Spass gehabt.

LG Daniel aka Trainer :)

1 Kommentar

Anni462 am 08.02.2017

Was bist du denn für ein Patient?....Hallo Kaffee 1,70 ist ganz normal gehst du auch mal woanders in ein cafe????und ausserdem gibt es dort Rabattkarten hi hi.
Und zu Sylvester das war einfach super für8,-Euro gab es incl Sekt,Gebäck,Salzsticks,Würstchen und Kaffee ja gehts noch???????.
Und das mit dem DJ war ein Fake,Ihr ward doch Sternhagel vollllll.Und der Chef hat die Veranstaltung somit abgebrochen.Schliesslich ist das nicht Malle,sondern ein REHA Einrichtung.ALLES GUT,

Ungenügend und ungesund

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Umgebung
Kontra:
schlechtes Ernährungskonzept - sparen am Patient
Krankheitsbild:
Adipositas, Hoher Blutdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also, ich weiß nicht, ob es bei Diabetes- und Adipositas Patienten so gesund ist, wenn die Patienten hauptsächlich mit Kochwurst, Kochfleisch und Tütensuppen für gesunde Ernährung vorbereitet werden. Alte vergammelte Bananen werden oben auf gute Bananen gepackt, Salate werden aus alten Resten zusammengemixt, und frisches Obst ist Mangelware. Fisch wird sehr selten angeboten, es sind so knappe Essenszeiten für insgesamt rund 200 Patienten kalkuliert, dass die ersten sich gut eindecken, und die letzten Patienten in die Röhre gucken. Oft sind die Therapiepläne so ungünstig getaktet, daß man einfach nur 10 Minuten für die Essenszeit hat- äußerst ungesund für Patienten, die sich eigentlich erholen sollten. Alles in Allem, nicht auf den individuellen Patienten abgestimmt.

1 Kommentar

Petibeni am 23.06.2016

Und warum meckern sie jetzt hinterher und beschweren sich nicht gleich vor Ort?
Ich war auch da und habe mein Problem gleich angesprochen. Und es wurde was getan,soweit es in ihren Möglichkeiten stand...Es ist eine normale Reha.. Kein Luxus Hotel..Das Essen war gut und ausreichend... Ich bin auch sehr wählerisch beim Essen aber mir hat es geschmeckt..Jeder kann es sich ja selber zusammen stellen...Sich jetzt hinterher aufregen kann jeder,anstatt gleich was zu sagen.. Dazu sollte man schon den Mut haben.

Wohlgefühlt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wohlfühlprogramm
Kontra:
Handyempfang im Haus
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2 - Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo. Ich war Patient in der Reha vom 12.8.-2.9.2015 und möchte mich bedanken für den angenehmen Aufenthalt.Ich bin Diabetes Typ 2 und musste zur Reha um nicht auf Insulin Spritzen umgestellt zu werden.Ich habe durch die Reha vieles begriffen was meine Bewegung und mein Essverhalten anbelangt. Und konnte guten Gewissens ohne Insulin Spritzen die Reha verlassen.
Die Zimmer sind ausreichend und sauber.
Handtuch- und Bettwäschewechsel ohne Probleme. Das Ganze Hauspersonal freundlich und entgegenkommend. Und wenn man ein Problem hatte konnte man es sagen. Danke an den Koch der mir jeden morgen mein rohes Obst an meinen Tisch hat stellen lassen.
Wir hatten eine Menge erlebt. Vom Stromausfall,bishin zum Fehlfeueralarm und Poolwasserreinigung. Auch die Fensterscheiben des ganzen Hauses wurde in unserem Zeitraum geputzt.
Jeden Abend zum Abschluss sind wir runter zum See,haben Leute kennen gelernt und Spass gehabt.
Die Anwendungen waren ausreichend und Hilfreich.
Ich möchte mich bei dem Diabeteteam bedanken für die gute Einstellung meines BZ Wertes und für die Anregungen wie ich mein Gewicht reduzieren kann. Mit Erfolg bekam ich dort schon einpaar Kilos runter.Was zu Haue jetzt natürlich fortgeführt wird. Die Reha ist kein Hotel und jeder sollte das Beste für sich selber draus machen.Fahrradverleih umsonst,Bootsverleih und Kegelbahn gegen Kaution auch vorhanden.Viele Sachen konnte man sich ausleihen gegen Kaution.Aber das ist nicht schlimm, denn man bekommt es ja wieder.
Kontra ist nur der Handyempfang im Haus. Da man aber sowieso Bewegung brauchte ging man eben runter zum See, auf die Therasse und vorne zum Eingang um das Internet zu nutzen.
Lieben Gruß an einige vom Bootssteg die immer abends mit dem Wassertreter rausgefahren sind. Und ganz lieb an unsere Fisch - und Entenfütterer
p.s Für die ersten Tage immer bisschen Bargeld mitnehmen. In der näheren Umgebung gibt es zwar Geschäfte aber kein Bargeldautomat. Erst wieder in der Stadt Rheinsberg

Sehr gute Rehaklinik in herrlicher Umgebung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
Cafeteriapreise überteuert
Krankheitsbild:
Schlüsselbeinbruch mit Sudekproblem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin gerade heute von dieser Rehaklinik zurückgekommen und habe nur Gutes zu berichten.Es waren wundervolle 3 Wochen,fast ,wie im Urlaub.Das Personal ist freundlich und hilfsbereit,das Essen ist gut,man kann unter 3 Menües wählen.Die Zimmer sind klein aber völlig ausreichend mit einem kleinen Balkon.Die vielfältigen Anwendungen sind alle wohltuend.Die Therapeuten alle sehr nett.Die ganze Rehaklinik liegt in einer wundervollen Gegend.Ein See neben den anderen und mitten im großen Waldgebiet.Ich hatte sehr gutes Wetter und konnte auch öfters in dem See schwimmen gehen.Also empfehlenswert hauptsächlich in den Sommermonaten.Ganz prima finde ich auch das es in der Reha einen kostenlosen Fahrradverleih sowie kostenlosen Tretboot und Ruderbootverleih gibt.Damit ist man in 10 Minuten in der kleinen gemütlichen Stadt Rheinsberg.Der einzige Makel ist die Funkverbindung mit dem Handy,am besten ist der Empfang direkt am See.Es gibt auch eine Cafeterria in der Anlage,leider sind die Preise dort etwas hochgeschraubt.Sehr gemütlich fand ich den Bootssteg in der Anlage dort kann man gemütlich die Seele baumeln lassen.
Also eine wirklich schöne Rehaklinik.Würde gerne dort wieder hin wollen.

2 Kommentare

Anni462 am 08.02.2017

Gehst Du auch mal raus aus Dein Kaff? Cafetria ist super Preiswert und Nett Zuvorkommend,Freundlich Hilfsbereit und immer für ein Gespräch offen ,nichtso maulig wie viele anderen dort,das ist wie ein Wohnzimmer einfach gemütlich.

Und schau dir mal die Preise in der Stadt an das ist teuer und hier oben überhaupt nicht

  • Alle Kommentare anzeigen

Top

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Diabetes-Beratung,Behandlung
Kontra:
no
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
war auch vom 10.6.-15.7.2015 in Hohenelse.Kann mich nur der vorherigen Bewertung anschließen - alles top.
Es war meine 5. Reha(bislang immer Ostsee).Wollte ursprünglich auch wieder dorthin.Da ich aber auch Diabetes habe, wurde mir Hohenelse zugewiesen.Wie schon gesagt: alles wunderbar.Tolle Klinik,schönes Umfeld,gute Anwendungen(auch von der Anzahl),freundliches und fachlich gutes Team,Essen gut,Zimmer gut.
Und zu guter letzt: Die Reha hat mir persönlich wirklich viel gebracht,sowohl im orthopädischen als auch gerade im diabetischen Bereich.Werde längere Zeit davon zehren.
Und: In 3 Jahren wieder-Hohenelse(möglichst im gleichen Zeitraum).
Grüße an alle, die während meiner Zeit auch dort waren,insbesondere an H.M.

danke hohenelse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (klasse schulungen!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
personal insbesondere diabetesschwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 10.06.bis 15.07.2015 zu einem kuraufenthalt in der klinik. Die klinik ist wunderschön gelegen direkt am see und am wald. Man kann ganz perfekt die notwendige ruhe finden die man benötigt. Alle anwendungen die ich bekommen habe( und es waren reichlich ) taten mir persönlich unheimlich gut! Die sportlichen bestandteile halfen mir meinen körper besser zu verstehen und wesentlich vitaler und schmerzfreier zu werden. Dem gesamten personal möchte ich nochmals meinen herzlichen dank aussprechen! Auch die verpflegung ist besonders hervorzuheben, frisch, abwechslungsreich und täglich lecker! Die unterkunft hat alles geboten was man benötigt! Ich werde die wunderschöne zeit die ich in der klinik hohenelse verbringen durfte nie vergessen und hoffe sehr noch einmal wiederkommen zu dürfen! DANKE AN ALLE BETEILIGTEN! !!!!!!!

Erholung wie im VEB Heim

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Ruhe, Therapeuten
Kontra:
Essen, Abendgestaltung
Krankheitsbild:
Probleme im Kniegelenk nach OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist toll gelegen und sehr ruhig - toll zum Erholen. Es gibt wie bereits von anderen beschrieben keinen Handyempfang im Gebäude und auch außerhalb schlechten Empfang (insbesondere Internet), mich hat es nicht gestört aber man sollte das wissen.
Die Anwendungen (Sport, Gymnastikgruppen, Vorträge usw.) warn in Ordnung, die Therapeuten sehr nett, allerdings war das Programm zu wenig für sportlich aktive Menschen - auch Sport an Geräten zeitlich beschränkt.
Am Abend ist nichts los (Fahrradverleih nur bis 19:30Uhr, Boote bis 20Uhr), mehr Angebote für die Gemeinschaft wären toll, insbesondere für junge Menschen ist kaum etwas dabei; daher betrinken sich viele Menschen jeden Abend. Viele Patienten nutzen die Reha als Urlaub und erwecken den Eindruck, dass sie gar nicht mehr arbeiten wollen, sehr schade für die aktiven Menschen.
Das Essen ist wie im Osten damals und alles andere als gesund. Mittags gibt es fast immer Kartoffel und Schweinefleisch, alles stammt aus der Dose oder dem Tiefkühler. Abends gibt es immer Brot mit Aufschnitt. Die angebotenen Salate sind eintönig und wenig kreativ. Obst muss man je nach Angebot mitnehmen und wieder mitbringen, wenn man die Auswahl möchte. Die vegetarischen Patienten haben noch mehr gelitten - fast nur Kohlenhydrate. Kalorienarm und gesund? Auf keinen Fall!

Die Zimmer sind in Ordnung, aber die Betten sehr weich - wer ohne Rückenprobleme kommt, bekommt sie dort. Leider wird nicht gründlich genug geputzt, in den Ecken lag viel Staub. Die restlichen klinikräume und Flure sind sauber.

tolle Dinge in der Umgebung sind die Eis Zauberei in Rheinsberg und eine Kanutour über die Seen (ca. 25€/Tag) überall aus zu leihen.

Ich würde nicht wieder kommen, da die Klinik nicht auf mein Krankheitsbild abgestimmt war und das Essen für mich unzumutbar.

Reha-Kur

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachkundiges und freundliches Personal
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
Diabetis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.5 bis 2.6.2015 Reha-Patient.
Ich war sehr zufrieden und habe mich gut erholt.
Das gesamte Klinikpersonal, sehr zuvorkommend und fachkundig. Das Essen i. O. Die Lage der Klinik ist optimal. Viele Grüsse an Marika, Elke und Frank.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jederzeit gerne wieder!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Frage blieb offen.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man ging auf meine Probleme immer ein.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von der An- bis zur Abreise alles unkompliziert.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (eher ein Hotel als eine Klinik)
Pro:
eine Reha in Hohenelse
Kontra:
fällt mir Nichts ein
Krankheitsbild:
eine ganz klitzekleine Adipositas ;)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Kur dort bewirkt Entschleunigung auf hohem Niveau. Geniale Lage im Wald und am See. Die Cafetria akzeptiert nur Bargeld! Ansonsten war dort alles spitze. Kompetentes und freundliches Personal in allen Bereichen. Ich habe mich vom ersten bis zu letzten Tag sauwohl gefühlt. Nun ja, die Kommunikation mit mobiler Technik (alle Netze) ist dort nicht so spitze, aber das ist eine Klinik und kein Internetkaffee! Freizet kann man sich auch gut selbst organisieren. Jetzt ist auch Tret- und Ruderboot möglich. Dank der Therapeuten, Ärzte, Küche usw sowie der Muckibude habe ich einen ganzen Kasten H Milch an Gewicht dort verloren. Daumen hoch für die gesamte Crew! Grüße an von mir an Jan, dem "Knochenbrecher", der diesen Spitznamen absolut nicht verdient hat. Ich hoffe, Euch in 4 Jahren dort wieder aufsuchen zu dürfen! Herr Beling, Versprechen hiermit eingelöst!

DANKE!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Diabetisberater
Kontra:
Alkoholmissbrauch
Krankheitsbild:
Diabetis Typ1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juli/2014 wurde bei mir Diabetis Typ1 festgestellt. Es war ein schwerer Schlag ins Gesicht. Im April bin ich dann zur Kur. Ich habe es überhaupt nicht bereut. Dank meiner Ärztin und den Diabetisberatern, konnte ich sehr viel lernen und auch umsetzten. Mir wurde auch ermöglicht, eine Insulinpumpe probetragen zu dürfen. Das hat mir die Entscheidung noch leichter gemacht, mich für diese zu entscheiden, um besser im Alltag klarzukommen. DANKE! Unter anderem habe ich dort sehr gute Freunde gefunden, mit denen ich meine Erfahrungen austauschen konnte bzw., wenn ich Fragen hatte, Sie mir geholfen haben. "DANKE, KEGELTRUPP"!Es gab auch Sachen, die mir nicht gefielen. Zum Beispiel der Alkoholmissbrauch in der Freizeit und nach drei Wochen verlängert zu werden. Die Leute, denen ihr Gesundheitszustand egal war oder ist, bekamen eine Verlängerung. Aber diejenigen, die gerne nochmehr gelernt hätten, um mit ihrer Krankheit umzugehen, bekamen keine. Daran sollte eventuell noch gearbeitet werden. Ansonsten, werde ich jede Gelegenheit, die ich bekomme, nutzen, um wieder zur Reha zu dürfen. So KEGELTRUPP, bis in 4 Jahren, am selben Ort.

gerne wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
supernettes u.kompetentes personal
Kontra:
eigentlich nur schlechtes wlan und handyempfang
Krankheitsbild:
lws und diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War um ostern 2015 da ! Top gepflegte klinik und traumhafte lage direkt am see ! Rheinsberg selber ist natürlich für mich als großstadtkind etwas sehr beschaulich aufgefallen ! Besonders hervorheben möchte ich das sehr nette und kompetente personal ?!! Ich habe mich rundum freundlich und gut behandelt gefühlt ! Frühstücksbuffett war fast drei sterne standart und das mittagessen wa ,r mit etwas nachwürzen , auch fast immer nach meinem geschmack ! Nachschlag gabs auf wunsch auch ! Da ich meine schmerzen eigentlich nur bei extremer körperlicher anstrengung habe , waren die therapeuten zwar sehr bemüht , aber der erhoffte erfolg hielt sich leider in grenzen ! Ansonsten war mein aufenthalt einem schönem , günstigem urlaub gleichzusetzen !!!! Würde jederzeit wieder fahren und kann es nur empfehlen !

Jeder Zeit wieder!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 04/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einrichtung, Ärzte, Schwestern, Personal, Freizeit, Physiotherapeuten, Küche, Natur, Diabetes-& Ernährungsasistenten, Natur
Kontra:
Alkohol in Rehe?, schlechter Handy Empfang, Fehlentscheidungen bei Verlängerungen
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch meinen neu entdeckten Diabete Typ 1 hatte ich das große Glück im April 2015 nach Hohenelse zur Rehe zu fahren.
Mein herzlichster Dank geht an:
- meine Ärtzin, die einen super Behandlungsplan zusammen stellte und immer Zeit für mich hatte!
- den Schwestern auf den Stationen und im Labor, die immer ansprechbar waren!
- den Diabetesberaterinnen, die uns super geschult haben, sehr geduldig mit uns waren und mir viele Ängste genommen haben!
- den Diät Assistentinnen, die mit uns BE's berechnet haben und in der Lehrküche lecker mit uns gekocht haben!
- den Physiotherapeuten, die alles versucht haben uns schmerzfreie Übungen für den Alltag zu zeigen!
- dem Rehaberater, der mir mit Rat & Tat zur Seite stand!
- dem Küchen-& Reinigungspersonal, dem Hausmeister und den netten Damen & Herren an der Rezeption!
Auch für die Freizeit gab es genügend Angebote. Von Tischtennis, Federball, "Winnetou", Billiard, Bewegungsbad, würfeln, Kino, herrlichen Spaziergängen durch die Natur und einer Kegelbahn ist alles da.
Mein besondere Dank geht an die lieben Mitpatienten und neuen Freunden vom " Kegeltrupp". Unsere vielen Gespräche, den großen Spaß den wir hatten und das Trainieren unserer Lachmuskeln war Gold wert und wird mir fehlen.
Wer die richtige Einstellung zu eine Reha hat, ist als Diabetes Patient in Hohenelse sehr gut aufgehoben! Für mich waren es 4 Wochen voller positiven Erfahrungen und Erlebnissen!
Wenn ich in 4 Jahren wieder komme, wäre es schön, wenn ein Geldautomat auf dem Gelände wäre, das Thema Alkohol auf dem Gelände keine Rolle mehr spielen würde und wenn es eine ordentliche Leitung für einen Handyempfang geben würde!
Ich wünsche allen Ärzten, Schwestern und Mitarbeitern in Hohenelse alles Gute!
Liebe Grüße aus Berlin MZ (vom Kegeltrupp)

Erfahrungsbericht Reha Hohenelse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einrichtug, Personal, Ärzte, Küche, Freizeit
Kontra:
Alkohol missbrauch in der Freizeit, schlechter Handy und Internet Empfang, Endscheidung über Verlängerung
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 02.04.15. als Insulinpatient (5x spritzen)angekommen und
nach 4 Wochen
mit 1x täglich neues Langzeitinsulin und 3x täglich auf neues Kurzzeitinsulin umgestellt und als arbeitsfähig, wohlfühlend und gut geschult entlassen. Dank der professionellen Betreuung und Behandlung bin ich wieder auf einen guten Weg.
Dank allen, die dazu beigetragen haben, Empfang, Labor, Oberärztin, Ärzte, Diabetesberaterin, Ernährungsberater, Physiotherapeuten, Küche, Reinigungspersonal,
Hausmeister, Cafeteria. Auch die Freizeit Gestaltung ist sehr gut ob Sporthalle, Schwimmbad oder Kegelbahn.
ich werde auf jedenfall wieder kommen.
Als Diabetespatient kann man Hohenelse bedenkenlos weiter empfehlen!!
Ein großer dank auch an die Mitpatienten und neue Freunde für die super Unterstützung!!! (der Kegeltrupp)
Es gibt nur kleine negative punkte wie der Handy und Internet Empfang (sehr schlecht) Alkohol missbrauch (strengere Regel wären angebracht) bessere Endscheidung über eine Verlängerung (wer sie braucht und wer nicht)
Liebe Grüsse aus Kiel TS (vom Kegeltrupp)

Erfahrungsbericht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
viele Therapien, freundliches und fachlich kompetentes Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenerkrankung/ Bandscheiben-OP´s
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und kompetentes Personal, welches individuell auf die Bedürfnisse eingeht.
Durch ein umfangreiches Angebot an Therapien, konnte mein Gesundheitszustand deutlich verbessert werden. Das Essen war abwechslungsreich, lecker und ausreichend.
Ich kann die Klinik mit gutem Gewissen weiterempfehlen und komme gern wieder.

War sehr unzufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Küche, Therapeuten,Bewegungsbad
Kontra:
Ärzte,Terminbüro
Krankheitsbild:
Diabetes und Orthopedie ( Rücken,Schulter,Knie,Schlafstörungen)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärztin bei der Aufnahme versteht und spricht schlecht deutsch.Ist überhaupt nicht auf meine Beschwerden eingegangen die ich ihr mitteilen wollte.Bin der Meinung das sie meine Unterlagen über meine Beschwerden garnicht angeschaut hat und das gleiche gilt auch für meinen Stationsarzt dem waren meine Probleme auch egal hat immer alles abgeblockt.Die Diabetes Schulungen waren sehr gut und lehrreich.Doch für Orthopädische Anwendungen ist die Klinik nicht gut geeignet man bekommt eine kurze Einweisung und dann muss man die Übungen meist alleine machen und das denn auch erst ab 15:30 Uhr.Die drei Anwendungen die ich meisten nur am Tag hatte fand ich doch etwas zu wenig.Die Therapeuten waren alle sehr nett und haben sich sehr viel Mühe gegeben.Die Küche und das Essen waren in Ordnung.

1 Kommentar

Petibeni am 15.09.2015

Hllo. Karsti2015
ich muss dir leider wiedersprechen.die aufnahme ist sehr entgegenkommend. nicht nur bei mir. auch wie ich gesehen habe bei anderen patienten. die ärzte sind gut und kompetend. wenn man mit einem arzt nicht klarkommt sollte man das dierekt gleich klären und ansprechen. nicht erst hinterher. anwendungen sind nicht für sie alleine da den ganzen tag. es wird ja aufgeteilt auf alle. und man konnte zum terminbüro gehen und sich extra anwendungen nach absprache mit dem arzt geben lassen. und da in rheinsberg nicht viel los ist, kann man ja froh sein das man die geräte ab 15.30 nutzen konnten. ich war auf einer anderen reha mal, da wurde der raum ab 15.30 abgeschlossen. also der aufenthalt liegt schon bei jedem selber so angenehm wie möglich zu gestalten. es ist kein hotel und heilen kann die reha nicht sondern nur lindern und anregungen für zu hause weitergeben. LG Petra

Voll zu Frieden!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Meine Behandlung war sehr erfolgreich.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Das Physiotherapieperonal behandelte mich mit vielen Ideen sehr erfolgreich
Kontra:
Krankheitsbild:
Gelenkversteifung Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt direkt in der Natur am Rheinsberger See etwa 2km von Rheinsberg entfernt. Ich wurde freundlich und mit großer Aufmerksamkeit empfangen. Die Aufnahme, Unterbringung und die Behandlung empfand ich sehr angenehm. Die Verpflegung war OK, ich bekam Reduktionskost, das bedeutet natürlich, das ich mich an die geringe Menge erst mal gewöhnen mußte.
Etwas belastend war, das die Handnetzabdeckung nur sehr schlecht war, das betraf bei mir D1, Vodafone und das E-Plus Netz.

Reha-Urlaub in toller Gegend

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sauberkeit, nettes und engagiertes Personal, gutes Essen, tolle Gegend für Naturliebhaber,
Kontra:
Zusammenstellung der Therapiegruppen (alte und neue Patienten zusammen)
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, leichtes Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man fühlt sich in der Rehaklinik wirklich gut aufgehoben. Angefangen mit der sehr freundlichen Begrüßung, einem vernünftigen Zimmer, der medizinischen Betreuung, dem guten Essen, bis hin zur Freizeitgestaltung in einer wirklich tollen Gegend mit viel Wasser und Wald. Das Personal ist immer sehr freundlich, engagiert und hilfsbereit. Das Mittagessen (jeweils 3 verschiedene Gerichte pro Tag zur Auswahl)hat sich in drei Wochen nicht einmal wiederholt! Außerdem fand ich es sehr schmackhaft! Sehr hervorzuheben die kostenlose Ausleihe von Booten und Fahrrädern, die alle in gutem Zustand sind! Man kann wirklich stundenlang mit dem Fahrrad fahren und die tolle Natur genießen. Die Zimmer und die Klinik sind sehr sauber. In der Cafeteria kann man abends gesellig beieinander sitzen und auf einem großen Fernseher verpasst man auch kein Fußballspiel! Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt und würde wieder dorthin fahren.

Hilfe bei Rücken

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle Fragen wurden beantwortet)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (netter Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
nette Personal
Kontra:
Wlan/ Funkverbindung
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist eine sehr schön gelegene Klinik. Man muß sich auf die Behandlungen einstellen und bekommt Hilfe von den Schwestern, Therapeuten und Ärzten.In der Klinik wird Freundlichkeit groß geschrieben.

Profis durch und durch

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auch bei persönlichen Problemen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Blutsauger waren Spitze)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gesamteindruck
Kontra:
Lautsprechereinrichtung und Telefonnetz :-(
Krankheitsbild:
Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 05.08. als Insulinpatient (4x spritzen)gekommen und
nach 3 Wochen
(1x Langzeitinsulin(IE reduziert)spritzen und 2 Tabletten,Blutdruckmedikamente abgesetzt b.z.w halbiert) als arbeitsfähig, wohlfühlend und gut geschult entlassen.Dank der professionellen Betreuung und Behandlung bin ich wieder auf einen guten Weg.
Dank allen, die dazu beigetragen haben,Empfang,Labor,Oberärztin,Ärzte,Diabetesberaterin,Ernährungsberater,Verwaltung,
Sozialberater,
Physiotherapeuten,Küche,Reinigungspersonal,
Hausmeister, Cafeteria.
Jeder Zeit (außer Winter)würde ich wiederkommen.
Als Diabetespatient kann man Hohenelse bedenkenlos weiter empfehlen!!
L.G. Door Sachse

Super Klinik !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles Top !!!
Kontra:
WLAN
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin in Juli 2014 als Diabetes Typ 2 Patient mit Insulin Behandlung, und mit Schulter Problemen in die Klinik angekommen. Der Empfang, erste Untersuchung und Unterbringung im Zimmer waren sehr gut organisiert, und alles hat Reibungslos funktioniert. Die Ärztliche Betreuung und das Diabetesteam haben sehr harmonisch miteinander kommuniziert. Von den Diabetesassistentinnen (TOP Betreuung) in der Schulung und persönlichen Beratungen konnte ich vieles lernen wie im Alltag mit Diabetes Typ 2 umzugehen ist. Einen herzlichen Dank möchte ich auch an die Schwestern, Physiotherapeuten, Ernährung-Assistentinnen, Küchenpersonal, Reinigungskräfte, Verwaltung und Rezeption aussprechen, die immer freundlich und mit einem Lächeln auf dem Lippen hilfsbereit und zuvorkommend waren. Die Anwendungen waren sehr abwechslungsreich und kompetent. Das Umfeld der Klinik gelegen am Rheinberger See bittet eine sehr schöne Gegend mit tollen Wegen für Walking und animiert sich in der Natur zu bewegen (Fahrräder, Wassertreter- und Ruderbootausleihe kostenlos).Zimmerausstattung und Verpflegung lassen keine Wünsche offen.
Nach 3 Wochen Reha in Hohenelse hat für mich ein neues Leben begonnen. Ich muss nicht mehr Insulin spritzen (nur morgens 0.6 g VICTOZA), mein Blutdruck ist wieder normal, Tabletten für Cholesterin und Blutdruck sind abgesetzt und dazu habe ich noch 8 kg an Gewicht verloren.
Das alles verdanke ich der Top Betreuung und der entspannten Atmosphäre in der Klinik. Ich kann jedem den Aufenthalt in der Kurklinik Hohenelse empfehlen, und selbst hoffe ich in spätestens 3 Jahren auf ein wiedersehen.
Herzliche Grüße aus Niedersachsen !!!

leider schlechte erfahrung mit stationsärztin

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (mit anderen stationsärztin arzt gerne wieder da)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (stationsärztin nahm mich wohl nicht für voll)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (fehlverordnungen ducht stationsärztin Nordic-walking bei kaputter Zehe aber gräte weggenommen wo zehe net belastet wierd)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (das flutschte alles)
Pro:
psychologen super ,therapeuten super,kombüse super esssen mit dem budget,sevice so auch prima
Kontra:
leider die unfreundliche stationsärztin
Krankheitsbild:
schmerzen linke hüfte,knie links rücken region wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ja bin dort im Oktober 2013 gewesen für drei Wochen Empfang vorne super gute Erklärung etc. bei Begrüssungsgespräch erst mal ne stunde über Termin warten ,dann Unfreudlicher empfang und das ganze über die zeit des gesprächs Untersuchung ein Witz für mich meine Probleme Wohl nicht für voll genommen(hatte den eindruck -was will der hier der kann laufen und sich bewegen soll arbeiten gehen)angemotzt weil im fragebogen einige felder offen lies(war nach Anruf in Klinik so vereinbart das ich Felder auflasse wo nicht sichere angaben machen kann)kam leider mit eingewachsenen Zehennagel an (ne volle 1,5l pulle draufgefallen)aber Nordic- Walking im Plan,Bad,Wasser aber verboten,nach halber zeit Mir auch noch den Rundtrainingsgeräteraum gestrichen und im gegenüberliegenden raum nur unter Aufsicht dann zweimal war es wohl die Woche(hab die freien Geräte dann benutzt was ging um zeit totzuschlagen viel laufen wandern ging ja wegen Zehe nicht)zum glück war das Radfahren noch erlaubt was sie erst auch sperren wollte ich aber da "knurrte"
Die Betreuung durch das Therapeuten Team und Psychologen war aber super denen allen meinen Dank, das Essen auch wer da meckert sollte sich mal mit dem Budget pro Person in die Küche stellen und kochen ich musste mich beim essen bremsen um nicht zuzunehmen)Zimmer auch ok auch wenn reperatur meines Bettes am ersten tag etwas klemmte und der Service rundherum auch super schöne Kaffeeteria wo man abends auch mal ein Bier trinken darf beim schwatzen Probleme mit schmerzen nicht gebessert aber von Ärztin arbeitsfähig entlassen ,humpelte weiter und nachhause beim Abschlussgespräch noch viel Erfolg in Arbeitslosigkeit Gewünscht,das was ein Psychologe in mir aufgebaut hatte (der Herr Sta.)wurde von Stationsärztin eigentlich Zerstört. Dem Schwesternteam der grünen Station trotzdem vielen dank um die mühe die sie sich machen vom Simsontreiber hab mier neuen Job gesucht weiterhin als Trucker aber festen lkw und keine Rennerei bei wind u. wetter mehr

1 Kommentar

Petibeni am 18.09.2015

Hallo
Warum hast du deine Zehe nicht vorher operieren lassen und Terminverschiebung beantragt. So ein eingewachsener Zehnagel der wirklich schlimm ist kommt nicht von heute auf morgen. Ich hatte das auch, bevor ich zum Arzt ging und dann OP, vergingen 2 Wochen, weil ich schiss hatte.
Da ist keiner Schuld von der Reha. Wenn wirklich solche Schmerzen und so weiter, dann hätte man abrrechen können und Zeh behandeln lassen.
Oder verstehe ich die Geschichte hier jetzt falsch

Es war toll

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (habe mich toll erholt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Diabetisberaterinnen sind Spitze)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles gut
Kontra:
habe nichts gefunden
Krankheitsbild:
Diabetis Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich der Meinung von FrankileinW nur anschließen.Es hat alles gepasst, die Diabetisberaterinnen waren Spitze,der Sport hat seit langen wieder mal Spaß gemacht (auch wegen Jan und Anne ,viele Grüße an beide aus Sachsen)und auch über das Essen kann man nicht meckern.Da ich im 3-Schichtsystem arbeite muß ich manchmal mit meinem Zucker kämpfen, aber ich gebe mein bestes. Ich werde in 3 Jahren wieder in Hohenesle erscheinen.Bis dahin an alle viele Grüße und beste Gesundheit von der Krankenschwester aus Sachsen. Ich war im März/April in Hohenelse.Viele Grüße an alle die dies lesen und mich kennen.

Auf Grund meiner Erkrankung nicht zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Die freundliche Aufnahme und die Schwestern!
Kontra:
Ärztliche Behandlung, das Essen, Physiotherapie
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich w/28 hatte eigentlich keine zu hohen Anforderungen an meine erste Reha.Ich bin seit meiner Kindheit an mehrfach chronisch krank & habe mir von meinem Aufenthalt erhofft, etwas abschalten zu können & auch besser mit meiner Erkrankung zurecht zu kommen.Erst mal muss ich sagen,das ich super aufgenommen wurde & über die Ausstattung der Zimmer kann ich mich nicht groß beklagen.In meinem Aufnahmegespräch habe ich schon ungutes geahnt & musste feststellen,das ich mit meinen Arten der Erkrankungen am falschen Ort bin.In der Unterhaltung mit der Ärztin wurden auch mir nur die selben Fragen aus dem Aufnahmebogen gestellt.Auf Anfrage bez. den Umgang mit meinen Beschwerden/Medikamenteneinstellung,verwies sie auf meinen Facharzt vor Ort & kann mir hier nur raten,an meiner Beweglichkeit zu arbeiten. Umgeben von Patienten ü40 (verständlich) & überwiegend Diabetikern,hat mir einfach nur der Austausch mit "Gleichgesinnten" gefehlt.Von einer Fango Behandlung bis zum Bewegungsbad wurden mir Wege gezeigt die ich ohnehin schon kannte.Aber die Art & Weise wie ich es hier geboten bekommen habe war unzureichend.Liegend in einer von gefühlten 50 Trennkabinen (ähnlich Toilettentrennwände)habe ich unter einem "Wärmekissen" meine 20Min. Behandlung erhalten.Das Gerätetraining war ok...aber was noch???Ich habe mich etwas verloren & gelangweilt gefühlt.Von gesund essen kann man hier nicht sprechen.Das ist KEINE gesunde Ernährung.Alles was man hier angeboten bekommt,ist vollgestopft mit Chemie. Abgesehen von der geringen Auswahl an Obst (Apfel/Banane),Gemüse (Gurke/Tomate),Brot (Brötchen/Brotscheibe) ist das Mittagessen der reine Horror.Eklig panierter Fisch oder ein Gemüseauflauf nach Mehlart.Gut das es noch Norma oder Lidl in der Stadt gibt um vielleicht etwas Abwechslung hinein zubekommen.Die Stadt Rheinsberg schön und gut,aber soooo besonders vielleicht auch nur für jemanden der sonst nicht aus seiner Wohnung zu hause raus kommt.Mein Fazit nach nicht mal einer Woche NEIN und ist das Reha?

Ich war sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gute Schulung
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2014 3 Wochen in der Klinik und war sehr zufrieden. Die Klinik ist gut organisiert, die Mitarbeiter stets kompetent und immer sehr freundlich.
Die Diabetes-Schulungen und Beratungen waren für mich sehr wichtig und haben mir auch im späteren Alltag sehr geholfen.
Das Essen fand ich immer sehr lecker.
Ich kann jedem Diabetiker eine Kur in der Klinik empfehlen, man lernt viel über die Krankheit und deren Behandlung.

Topadresse für Diabetespatienten die mit ihrer Erkrankung alt werden wollen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ausgesprochen höfliche Mitarbeiter in allen Bereichen
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Diabetes I
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Klinik

Top Management

Wer eine Reha will,ist hier richtig

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
von A-Z alles supi
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ I Insulinpumpe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In Zwanzig Jahren Diabetes Typ I Karriere und bis dato 2 Reha-Aufenthalten in anderen Kliniken hab ich sowas noch nicht erlebt. Meine nun 3 Reha war......ja eben einfach anders....
Die drei Wochen sollten dazu dienen,mal etwas zur Ruhe zu kommen und die bis dato schlechten BZ-Werte und die Einstellung ZUM Diabetes wieder auf den richtigen Weg zu bringen.
Ich denke das ist in der Zeit sehr gut gelungen,Hut ab vor dem Dia-Team Fr.Dr.Atanasova,Fr.Brand,Fr.Bölsch und Schw.Kati ich hab ne Menge dazugelernt und keine Frage blieb unbeantwortet...Vielen,vielen Dank
Zweitwichtigste Sache?? Natürlich alles rings um den Speisesaal(bei manchen wohl sogar das wichtigste ;-) Und hier muss ich als gelernter und gelebter Gastronom mal sagen:alle die meckern haben keine Ahnung!! Das Esssen ist super,egal ob früh,mittags oder abends,wenn man die finanziellen Mittel pro Tag pro Patient sieht,dann kann man nur sagen,alles supi.Und dann noch ein Gruss an Fr.Linke...;-)hier ist einer vom Tisch 9 ;-)selten soviel Spass gehabt.
Stichwort Kaffee:Alle die meckern-Versucht doch mal für etwa 200 Leute mit einem Schlag Kaffee zu machen:-O ma gucken wie der wird..
Zusammengefasst,es war SUPER und vor allem mein Diabetes ist definitiv jetzt auf einem besseren Weg,Insulin etwas reduziert und ne Menge gelernt.
Darum nochmal ein dickes DANKE an alle,von der Reinigung bis zur Klinikleitung.
Das Umfeld entspricht einem Kuraufenthalt,sehr schöne Gegend viel Ruhe und Möglichkeiten zum spazieren oder radfahren.Wer hier Animation und Bespassung erwartet ist falsch..hallo,das ist eine Reha-Klinik und kein Clubhotel;-)
Macht weiter so,ich würde gerne wieder kommen.

2 Kommentare

durchnwind am 29.03.2014

Auch ich (vom Tisch 9) bestätige ganz grundsätzlich pumpe06's Meinung zu diesem Rehaaufenthalt!
Liebes Team haben Sie herzlichen Dank!
@pumpe06: Danke, dass Du schon alles so treffend formuliert hast!
LG,durchnwind.

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr empfehlenswert ,

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle anderen positiven Bewertungen kann ich nur bestätigen!
Wer wirklich was ändern will um gesünder zu leben ist hier genau richtig.
Das einzige was stört, sind die Patienten die mit einer enormen Verweigerungshaltung gegen das Leben unterwegs sind.
Sehr empfehlenswert. Beachtlich was die Küche aus dem doch eher dürftigen Budget jeden Tag zaubert. Hut ab! Auch die Schulungen und Therapeuten sind Top. Nicht zu vergessen die fleißigen Bienchen im Hintergrund die alles dafür tun das man sich rundum wohl fühlt!

Ärztin miserabel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Behandlung
Krankheitsbild:
Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung der Patienten wird zu sehr verallgemeinert.Die Ärztin versteht mann sehr schlecht weil sie schlecht Deutsch kann.

auf keinen fall nochmal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
freizeitmöglichkeiten , lage
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
knie tep und rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Erstes die positiven Dinge. das geht schneller. die klinik liegt wirklich sehr schön mitten im wald und direkt am see . freizeitangebote sind auch sehr gut. dies ist meine 3. REHA ! ich weiß wie wenig in anderen einrichtungen geboten wird. ich hatte nie langeweile.
aber das wichtigste sind ja eigentlich die ärztliche betreuung und die anwendungen.in einer reha sind die ärzte in der regel nicht die grössten ihres faches aber hier kann man von totaler inkompetenz sprechen.ich hatte eine 1,5 stündige eingangsuntersuchung in der nur abgefragt wurde was ich vorher schon per fragebogen beantwortet habe. die eigentlich untersuchung dauerte dann nur 10 minuten. es gab dann auch viel zu wenig anwendungen . darüber beschwerten sich auch alle anderen patienten. die therapeuten waren großenteils wenig motiviert und kamen regelmäßig 5-10 min. zuspät . bei 20 min. insgesamt blieb dann natürlich nicht viel zeit übrig. das essen war die reinste katastrophe . ich wollte abnehmen aber die diät hieß einfach" friss die hälfte" ! keine rohkost und keine reduzierung von kohlenhydraten oder fetten.obst war mangelware.die reinigung hatte grosse mängel. die ersten 4 tage wurde bei mir nicht gesaugt oder mülleimer geleert.das bad wurde in 1,5 min gesäubert. schlimm war auch das man von der bettwäsche und den handtüchern ausschlag bekam wegen chlor und ähnlichem. ich war bei weitem nicht der einzige.irgendwie hatte man den eindruck als wäre man den mitarbeitern dort egal oder gar eine last. ich weiß nicht wie die guten bewertungen auf diesem portal zustande kommen aber ich vermute dies wurde nicht von ptienten geschrieben. nach 3 REHA's kann ich sagen : dies war bei weitem die schlechteste. ich empfehle bad belzig !

3 Kommentare

KathrinWe. am 31.01.2014

Ich bin schockiert über so eine Bewertung.Ich war Pat. mit Bewertung Nr.43 und habe es so erlebt wie geschrieben. Aber gemeckert wird heut überall,immer und über jeden und alles. Gut das auch andere MEINE Meinung teilen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Bewegen, Lachen, Dazulernen und Abschalten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es stimmte alles, man muß es nur annehmen wollen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Truppe bei den 2ern und die Referenten super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer ein offenes Ohr und jeder "Fall" ist einzigartig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gut durchorganisiert)
Pro:
Bewegungsbad
Kontra:
Organisation eines Tanzabends
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Glück, vom 13.11.-11.12.13 meine 1.Reha in Hohenelse durchzuführen. Eigentlich kann ich nichts mehr zum Bericht von Chris hinzufügen. Auch ich bin begeistert von dieser Klinik. Fachlich hoch kompetent, das Essen fast wie bei "Muttern", nur gesünder, die Umgebung paradiesisch ruhig und die Rundumbetreuung einfach super. Therapeuten taten ihr Übriges, um sie nicht zu vergessen, allen voran Herr Albinsky mit seinem Herz-, Kreislaufprogramm auf der Treppe hinter der Cafeteria und Herr Finck mit Wasserball im Bewegungsbad. Trotz 16 Jahre Diabetes mit regelmäßigen Schulungen lernte ich unheimlich viel dazu. Dementsprechend hatte ich auch super Erfolge mit letztendlich 7 Kilo weniger, nur noch die Hälfte an Insulin, nebenbei keine Gelenkschmerzen und prima Mitmenschen, die ich kennenlernen durfte. Tisch 5 war immer ein Erlebnis und das 3x am Tag. Ich muß sagen, die Gespräche usw. fehlen mir irgendwie, zumal ich auch immer etwas zu lachen hatte.
Die Fahrverbindungen störten mich nicht, da wir bis 22.00 Uhr immer in Aktion waren mit Kegeln, Schwimmen, Ergometer und Wandern. Außerdem waren 2 Abende in der Woche bei Frau Pinsel verplant und es entstand durch Bürstentechnik ein altertümliches Dorf, das ich beleuchten kann. Somit habe ich auch eine schöne Erinnerung für mich erschaffen.
Ich war auch bereit, als Patient eine Tanzveranstaltung zu organisieren. Aber leider waren die Auflagen so, daß ich davon Abstand nahm, was auch vielen anderen Patienten leid tat.
Auf alle Fälle werde ich wieder einen Antrag für Hohenelse stellen, sobald mir wieder eine Reha zusteht. Vielen Dank an das gesamte Personal, von Dr. Schade bis zum Hausmeister.
Liebe Grüße und ein gesundes Jahr 2014.
K. W.,

Wie ein erholsamer Urlaub

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (weniger Krankenhaus als vielmehr Hotel mit Familienanschluß)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schulungen in überschaubaren Kleingruppen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfangreiche Möglichkeiten inklusive Natur)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gut organisiert und trotzdem persönlich)
Pro:
die Mitarbeiter
Kontra:
wenig Abendangebot, schlechte Nahverkehrsanbindung
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe gerade 3 Wochen Reha mit gutem Ergebnis abgeschlossen (Insulin ausgeschlichen, fast nur noch medikamentös und 5 kg Gewichtsverlust). Das alles verdanke ich der entspannten Atmosphäre, die eher mit einem familiär geführten Hotel zu vergleichen war, denn einen Krankenhausbetrieb. Das ist insbesondere den Mitarbeitern vom Empfang, über die zentrale Aufnahme, den Ärzten und Therapeuten bis zu den Stationsmitarbeitern zu zuschreiben, die persönlich und mit Freude tätig sind und ihre Begeisterung auf die Patienten übertragen.
Ich mußte nicht hungern und das Essen war immer schmackhaft. Die Anwendungen und Therapien waren umfangreich und fordernd, alle notwendigen Angebote (Sport- und Krafträume, Bewegungsbad, Sauna) waren vorhanden.
Mein Zimmer 245 war zweckmäßig ausgestattet einschließlich eines Fernsehers. Der ist allerdings auch notwendig, denn das Freizeitangebot ist abends gering. Auch am therapiefreien Wochenende ist man ohne Fahrmöglichkeit eingeschränkt, denn der Bus fährt nur werktags. Ansonsten ist die Gegend natürlich reizvoll.
Die Kritik der Vorredner hinsichtlich des Kaffees kann ich nicht teilen - oder sie hat schon Wirkung gezeigt. Wenn man aber bedenkt, dass morgens für ca. 200 Patienten je 2-3 Portionen bereit stehen müssen, kann er nicht wie am heimischen Automaten schmecken - dafür war er nicht schlecht.
Es war meine erste Reha, so dass mir der Vergleich zu anderen Einrichtungen fehlt. Dennoch werde ich Hohenelse vorbehaltlos weiterempfehlen.

Rehaklinik Hohenelse sehr empfehlenswert !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hätten ein paar mehr Anwendungen sein können)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Ergometer neben dem Billardtisch nicht so gut
Krankheitsbild:
LWS ( AHB )
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin sehr zufrieden mit der Reha.
Ärzte,Schwestern und Therapeuten waren super.
Die Landschaft lud oft zu Spaziergängen ein ( Schloss Rheinsberg ect. )
Mein Lieblingsplatz war der Anleger.
Leider war es im Oktober doch schon recht kühl.Meinen besonderen Dank an die Mitarbeiter vom Speisesaal.Das Essen war immer Super die Mitarbeiter immer zu einem Scherz aufgelegt.Nicht
zu vergessen die Damen vom Reinigungspersonal
und von der Rezeption sowie die Cafeteria.
Würde immer wieder kommen.
So nun auch ein Negativpunkt:Die Behandlungskabinen
sind zwar sehr geräumig,doch auch sehr laut(Geräuche vom Warteraum ),beim Fango leider keine Entspannung möglich.
Mit freundlichen Grüßen R.P.
Ps. Gruß auch an die Schwimmhallenaufsicht am Abend.War immer Lustig mit Ihm.

Tolle Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
BWS-Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 10.7.-07.08.2013
in Hohenelse. War eine tolle Zeit. Es hat einfach alles gestimmt. Ganz lieben Dank an alle Sport-und Physiotherapeuthen, den Damen am Empfang ,den fleißigen Mädels von der Reinigung , der Cafeteria und dem Ärzteteam.
Ich würde gerne wieder kommen.

Super Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapien und Versorgung
Kontra:
kulturelle Angebote
Krankheitsbild:
ADIPOSITAS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2013 für 3 Wochen Patient in der traumhaft gelegenen Klinik "Hohenelse". Ein Ort für Rehabilitation und Erholung. Obwohl ich die Reha aufgrund "Übergewichtes" bekommen hatte, brauchte ich nicht hungern oder leiden. Die Verpflegung war trotz reduzierter Kost auf 1200Kcal sehr gut. Es gab an 21 Tagen auch 21 leckere sehr schmackhafte Gerichte. Danke dem stets freundlichen Küchenpersonal und dem kreativen Koch für eine super Versorgung. Frühstück und Abendessen wurden immer frisch und appetitlich angeboten (legga Mittag natürlich auch) und das Ergebnis in Verbindung mit intensiver Bewegungstherapie konnte sich sehen lassen. Fast 10kg ließ ich in Rheinsberg. Auch ein Verdienst der unter der Leitung von Frau Gläser fleißig arbeitenden Therapeuten. Stellvertretend für die vielen hochmotivierten Mitarbeiter sei Frau Strauch und Herr Albinksi genannt. Euch beide Profis vergesse ich definitiv nicht, es hat einfach gepasst. Die Abstimmung der Anwendungen im Bezug auf mein Reha-Ziel war hervorragend. Für das Quälen in der "Mucki-Bude" gab es dann auch Entspannung im medizinischen Bad oder eine Fango für die beanspruchte Muskulatur.
Der allgemeine Eindruck der Klinik und des angrenzenden Geländes ist sehr angenehm. Viele Geister kümmern sich um Sauberkeit und ein Wohlfühlklima. Dafür mein großer Dank an Alle. Dem Leiter der Einrichtung sei gesagt: Sie haben ein wunderbares hochmotiviertes Team in allen Bereichen. DANKE!!!

Erholung und Genesung Top

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
super Betreuung in jeglichen Richtungen
Kontra:
Der Kaffee :-)
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 5 Wochen kann ich sagen, wer da nicht abschalten kann ist selber Schuld. Traumhafte Landschaft, Netter Service und Top Therapeuten.
Man sieht den Therapeuten an das sie Spaß an ihrer Arbeit haben.
Mein besonder Dank gilt, Fr. Tjahjono: endlich mal eine Ärztin die auch junge Patienten für voll nimmt (ich kenne es auch zu genüge anders) !
Frau Meilick mit ihren Zauber Händen, wirkte wahre Wunder !
Ich hab durch mein LWS-Vorfall auch Folgeerscheinungen bekommen, durch die Schonhaltung die ich in der Zeit der Schmerzen eingenommen habe (Hüftfehlstellung, Blockaden etc.). Sie hat den Grundstein gelegt und viele der Folgeschmerzen weg bekommen !

Wer mir richtig ans Herz gewachsen ist , sind Herr Albinsky und Frau Strauch (Sporttherapeuten), euch werde ich nie vergessen, ihr habt euch gut um mich gekümmert und auch immer ein Auge auf die kleinsten Details gehabt , wenn ich mal wieder meine Sportlichen Übungen falsch gemacht habe, oder im Wassersport ins Hohlkreuz fiel etc. die Aufmerksamkeit von euch beiden *Daumen hoch*
Im Großen und ganzen wurden meine Schmerzen gelindert, der Anfang ist gemacht der Rest liegt natürlich an mir , in dem ich weiter die Übungen mache die mir beigebracht wurden.

Aber auch nicht zu vergessen , sind die Reinigungskräfte ich hatte nix zu bemängeln und immer freundliches auftreten der Damen.
Genauso die Damen und Herren aus der Kantine , immer freundlich und für Späße zu haben und natürlich super Arbeit,
und die besten zu guter letzt aus der Cafeteria , Micha , Ronny und Brigitte fühlt euch gedrückt ihr wart dufte :-)

Ich würde gerne wieder zurück
25.09.-30.10.2013
Gruß Inga

Gerne wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kompetente Mitarbeiter
Kontra:
der Kaffee zum Frühstück
Krankheitsbild:
LWS (AHB)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hohenelse ist nicht nur eine Reha-Klinik, sie bietet auch eine traumhafte Umgebung für jeden der mit offenen Augen durchs Leben geht.
Fünf Wochen durfte ich hier sein um die Zeit sinnvoll für meine Genesung und mein Leben zu nutzen.
Meine Anwendungen & Therapien waren optimal auf mich abgestimmt und meine Ärztin sowie meine Physiotherapeutin haben mir mit vielen Tipps und einem immer offenen Ohr gut zur Seite gestanden.
Deshalb ein ganz großes Lob und vielen Dank an das gesamte Klinikpersonal!!!
Auch die Reinigung und die Küche ließen keine Wünsche offen.
Alles super..... bis auf den Kaffee zum Frühstück, der ist nicht zum wach werden, zwinker.
Für die Freizeitgestaltung werden zahlreiche Möglichkeiten angeboten.
Bei Gelegenheit werde ich meinen nächsten Aufenthalt in Hohenelse erneut genießen.

Mit freundlichen Grüßen
A. Hintze

Zufriedenheit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
medizienische u. sportliche Betreuung
Kontra:
Der Morgenkaffee ist nicht besonders.
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hohenelse ist eine gut geführte Klinik, vom Servicepersonal bis hin zur Therapie. Die Unterbringung ist in funktionell eingerichteten Zimmern. Aber ausreichend mit allem Vorhanden was man zur Reha benötigt. Die Verpflegung war für mich gut und ausreichend.Drei Wahlessen zu Mittag und Abends Büfett sollte gut sein. Das wichtigste doch sind die Therapeutischen Anwendungen. Alle gesamt für mich wohltuhend. Ein dopelter Bandscheibenvorfall wurde hier therapiert. Nach drei Wochen Behandlung bin ich im Moment schmertzfrei. Die Nachhaltigkeit wird durch das IRENA-Rehanachsorgeprogramm unterstützt.
Rundum sind die 4 Wochen mir gut bekommen. Intensive Schulung und Behandlung mit ausgleichneder Freizeit, die zum großen Teil mit sportlichen Betätigung meinerseits ausgelastet war, habe ich die Zeit sehr genossen. Der Erfolg ist in meinem Fall klar. Schmerzfrei. Eine positive Einstellung eines jeden Patienten sollte natürlich vorhanden sein. Hilfe für alle Fagen finden immer ein offenes Ohr beim Personal. Schnelle Hilfe ist garantiert.
Ich würde gerne wieder im Haus Hohenelse verweilen. Ein nochmals herzlichen Dank an das Klinikpersonal für die gute Betreuung vom 24.09.-22.10.2013
Mit freundlichen Güßen
Jürgen Thormann

Vielen Dank,

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
das gesamte Klinikpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Typ 2 Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag, so jetzt bin ich einen Tag zuhause.
Ich möchte mich auf diesen Weg bei den Mitarbeitern de Reha-Klinik "Hohenelse" für die schöne Zeit bedanken. Ein speziellen Dank an die Diabetesberater um Frau Brandt und natürlich an meine dortige Ärtztin Frau Dr. Atanasowa. Ich habe viel über meine Krankheit gelernt und denke das ich soweit es möglich ist das gelernte auch zu Hause umsetzen werde.
Auch wenn man ab und zu gemeckert hat (bei Frau Steiners Lehrküche) es war alles o.k..
Es grüßt "Germanys NextTopmoppel".
Macht weiter so.

klasse Küche

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mahlzeiten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
rechtes Handgelenck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2013 da , in Hohenelse. Verwöhnprogramm volle 3 Wochen, punkto essen. Alle Mahlzeiten ein Genuss. Ob Frühstück, Mittag oder Abendbrot ,es war alles lecker ,ausreichend und für jeden was dabei. Auch das Obstangebot fand ich klasse und abwechslungsreich. Das kleingeschnittene Gemüse ist auch eine gute Idee. Hut ab vor dem gesamten Küchenteam und vor allem den Koch. Der gute Mann macht von wenig Geld gutes Essen. Die Salate zum Abendbrot waren auch geschmacklich sehr gut. Ich sage nur weiter so . Die Sauberkeit der Zimmer war auch gut. Das gesamte Personal sehr nett und immer freundlich. Mein Bett hatte zur Ankunft geknarrt, ein Wort von mir bei den freundlichen Damen an der Rezeption und der schaden wurde behoben.

Gruß aus dem Norden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich noch einmal ganz doll an das gesamte Team in der Reha-Klinik bedanken.
Jeder, der dort arbeitet, hat mit seiner Herzlichkeit die Einrichtung belebt.
Ich habe viel Sicherheit mit dem Umgang der Diabetes dort gelernt. ( Typ 2 )
Durch die viele Bewegung, das regelmäßige und gute Essen in der Klinik sind meine Werte super gut.
Ich möchte mich auch noch mal für das nette und gelungene Sommerfest bedanken.
Der einzige Mangel, der dort herrschte und da waren alle betroffen, die tausenden Mücken, die einen dort terrorisierten.
Wenn bei mir wieder eine Reha nötig wäre, würde ich gerne wieder in diese Einrichtung fahren.
Auf diesem Wege grüße ich auch noch mal den Tisch 3, wo ich sehr liebe und nette Menschen kennen gelernt haben.

Versuch macht klug

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2013 als "Typ2er" in Hohenelse. Kann wirklich nur Gutes berichten. Dort haben schon die Schwestern mehr Ahnung als mancher Arzt draussen! Habe 5 kg abgenommen, Beta-Blocker und Insulin in den Mülleimer geworfen und den Rest meines Tablettenkoffers minimiert. Anwendungen und ärztliches Personal einfach super! Fahrt dort hin und macht was draus. Ich führe jetzt ein neues, anderes und besseres Leben. Danke allen Leuten dort.
Es gab nicht eine Mahlzeit die nicht geschmeckt hat. Die Zimmer sind o.k. und in der Freizeit kannst du dich gut beschäftigen.
In dieser Rehaklinik ist es wie im richtigen Leben: Es kommt darauf an was DU daraus machst. Pack es an!!!
P.S. das Abschmelzen geht weiter, dank Hohenelse.
Es gibt viele Krankheiten, aber nur eine Gesundheit.

Das hat sich gelohnt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Schulungen und Motivation zum Sport
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wunderbare Klinik sehr schön gelegen.Alle wirklich nett und kompetent

herzlichen Dank

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fühlte mich hier sehr wohl)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr lehrreich für mich gewesen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles ordentlich erklärt,wenn man gefragt hat)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
nichts zu beanstanden
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich hatte das große Glück 3 herrliche Wochen in der wunderschönen Klinik zu verbringen.da hier alles stimmt(von der Rezeption,über die Therapeuten bis hin zum Küchenpersonal)ist diese Kurklinik sehr zu emfehlen.Auch möchte ich mich noch einmal recht herzlich bei den Diabetesassistentinnen(Frau Bölsch,Frau Brandt und Schwester Kati bedanken,die mir viel über meine Krankheit vermittelt haben.Also noch mal meinen herzlichsten Dank für die tolle Zeit und HOHENELSE ist sehr zu empfehlen!Aber es kommt auch immer auf den Patienten selber an,wie ernst er an die Kur rangeht!!!Herzliche Grüsse aus Sachsen-Anhalt

Leider war die Zeit viel zu schnell vorbei

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 4.7-25.7 2013 zur Kur in der Hohen Else und bin noch heute sehr angetan von der herrlichen Lage sowie von dem gesamten Taem ob Küche ,Reinigung ,Therapeuten ,Ärztenund,Schwestern den vielen anderen Helfern dieser Einrichtung.Auch wenn es Anfangs mit der Verständigung zwischen der Ärztin und mir etwas Probleme gab und ich dann zu Fr.Dr.Gasow kam kann ich nur sagen das alles prima geklappt hat.Die Anwendungen waren optimal auf mich abgestimmt und auch immer durchzuführen.
Ganz besonderst kam mir die Wassergymnastik zu gute da ich klein bin 1,55m und das Bewegungsbad 1,30m tief ist hat man sich da auch auf meine Größe eingestellt und ich bekam eine Bank ins Wasser und konnte somit auch meine Übungen machen .Also an alle die klein sind keine Angst .
Das Mittagessen war abwechslungsreich und auch das Wurstsortiment in Ordnung.Leider gab es immer das gleiche Angebot an Brötchen und Brot nun ja man kann es nicht allen recht machen. Nochmals auf diesem Wege ein Dankeschön ganz besonderst an Fr.Pahlke und Fr.Voss

Alles in allem okay

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle Mitarbeiter)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle unter einen Hut zu bekommen hat fast immer geklappt)
Pro:
gute Therapeuten und Seenah
Kontra:
Krankheitsbild:
eingeschränkte Schulterbewegung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen von Ende Juni bis Mitte Juli 2013 in der Klinik.
Der Empfang und Aufenthalt war sehr angenehm.
Die Therapeuten wußten was sie taten und haben mir gut geholfen.
Die Betten waren etwas niedrig und leider auch das Kopfteil zu eingebaut.
Das Essen war okay.
Leider war es nach 4 Wochen doch etwas langweilig mit dem Fühstück und Abendessen.
Das Mittagessen war abwechslungsreich und lecker.
Das schöne war, man konnte während der Woche zwischen drei verschiedenen Gerichten wählen.
Die Zimmer und die Reinigung war zufriedenstellend, zu Hause ist es manchmal auch nicht besser.
Das Angebot der Klinik zur Freizeitgestaltung war eher weni gbis nichts.
Anonsten kann ich nur sagen würde ohne bedenken da wieder hin fahren.

Erfahrungsbericht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (individuelles Anpassen auf die Persönlichkeit)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (verantwortungsvolles Controlling der Reha-Maßnahmen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (angenehme Zurückhaltung)
Pro:
Teamworking
Kontra:
(-)
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einen wunderschönen Tag allen interessierten Lesern,
wäre ja auch noch ein Wunder, wenn alles nur rosarot dargestellt würde.
Meine Erfahrung zu meinem Rehaaufenthalt deckt sich aber dennoch mit den positiven Berichten. Kurz die Fakten.
In der Zeit von März bis April 2013 erlebte ich, 64 J. meine erste und wohl auch letzte gesundheitsbedingte Reha in Hohenelse in einem traumhaft schönen winterlichen Ambiente. Ich war insulinpflichtiger Diabetespatient und spritzte zu Beginn täglich ca. 65Einheiten. Das Gewicht betrug etwa 116 kg, also Schwergewicht. An Medikamenten hatte ich die unterschiedlichsten Präparate. Ich war schlapp und schwer zu motivieren. Das sollte sich ändern.
Als ich die Klinik nach vier Wochen wieder verließ hatte ich gut 12kg weniger und ich spritzte null! Die Medikation wurde um mehr als 2/3 reduziert, ohne dass irgendwelche Probleme bei mir auftraten.
Heute, 3 Monaten nach der Reha hat sich aufgezeigte Entwicklung fortgesetzt, unter ärztlicher Beobachtung stellen sich nachfolgende Werte dar: Cruiser-Gewicht 92kg, Diabetesmedikation: Null, es geht mir rundherum sehr gut, bin stark motiviert und voller Tatendrang.
Würde sofort eine solche qualifizierte Maßnahme wiederholen. Deshalb Danke an allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller Fachabteilungen. Um dieses überzeugende Ergebnis zu erzielen, bedurfte es sowohl einer kompetenten ärztlichen Begleitung, eines strategisch ausgeklügelten, nachverfolgbaren physioterapheutischen Planes und nicht zuletzt einer exellenten Küche. Der Haferist läßt grüßen. Noch heute wunderbar. Im Endergebnis bleibt in der Zusammenfassung: Die Reha-Maßnahme war/ist nachaltig erfolgreich , kurzum: Ausgezeichnet und sehr empfehlenswert.

Wunderschöner Kurort und top Mitarbeiter!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Diabetes Schulungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes mellitus Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich im April 2013 wegen meiner Krankheit Diabetes nach Hohenelse konnte, habe ich mich sofort von Anfang an wohl gefühlt. Das gesamte Personal, ob Rezeption, Küche, Fachbereiche und auch die Reinigungskräfte sind sowas von freundlich und hilfsbereit, dass der 3 Wöchige Aufenthalt für mich eine sehr positive Erinnerung bleibt. Alle Mittarbeiter machen einen herrvoragenden Job und sind absolut motiviert. Schade das ich hier in den Erfahrungsberichten auch lesen musste, was einige hier so zu beanstanden hatten. Ist echt lächerlich. Für mich war es die erste Kur und ich habe leider kein Verglich zu anderen Kurorten. Aber ich denke den brauch ich auch nicht. Denn wenn wieder eine Kur für mich ansteht, dann Hohenelse. Ich danke nochmal allen die mir den Aufenthalt so angenehm gemacht haben. Es war eine tolle Zeit und ich habe in den Schulungen für Diabetes sehr viel dazu gelernt. Ich kann Hohenelse nur empfehelen!!!

Wochenbericht - Erste Woche

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Speisen / Verwaltung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Ärztliche Beratung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (eine Katastrophe)
Pro:
Ärztliche Beratung
Kontra:
Speisen / Verwaltung - eine Katastrophe
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,
auf Grund der vielen pro und contra Briefe die an die DR-Frankfurt/Oder gesendet wurden, bin ich beauftragt die Reha-Klinik Hohenelse/Rheinsberg 3 Wochen als Patient inkognito zu inspizieren.
Meine Beurteilung von 1 = sehr gut / bis 6 = mangelhaft

Rezeption = 1
Stationsschwestern = 1
Ärztliche Betreuung = 2
Physikalische Therapie = 4
Ergotherapie = 5
Speisesaal = 5
Speisen (Qualität) = 5
Speisen (Vielseitigkeit) = 5

Ergo nach einer Woche Aufenthalt :
nicht zu empfehlen.

MfG
Dr.Lunte

3 Kommentare

DRVBB am 03.06.2013

Zum Kommentar von "dr. lunte" weist die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg ausdrücklich darauf hin, dass von ihr zu keiner Zeit ein Versicherter oder Mitarbeiter inkognito in die Klinik geschickt wurde um dort verdeckte Prüfungen vorzunehmen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Besser geht es fast gar nicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird sich sehr viel Zeit genommen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Straffes Programm aber sehr gut)
Pro:
Das Essen ist der Wahnsinn,super lecker
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal,tolle Ärtze,man kann jederzeit seine Probleme oder Anliegen vortragen.Die Therapeuten sind sehr engagiert und bemühen sich immer auf jeden einzelnen einzugehen.

tip top

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
abwechslungsreiche küche
Kontra:
Krankheitsbild:
diabetis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

aufenthalt und unterbringung gut´personal sehr freundlich ,essen sehr gut behandlungen gut.schulungen gut freizeitangebote abwechslungsreich

Ostern in Hohenelse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Osteochondrose dissecans OSG
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik an sich ist sehr schön am See gelegen, im Sommer sicher ein super Erholungsort.Da kann man auch Tretboote leihen.Und die Natur besser genießen.Aber wenn man im März/April hin kommt und ca.20cm Neu-Schnee fällt ist man etwas aufgeschmissen/eingesperrt.Die Freizeitangebote fallen etwas sperrlich aus,gerade zu Ostern war es sehr dürftig,da man ja 4 ganze Tage ohne Anwendung ist.Ausser natürlich Kegelbahn (wenn man darf) Billiard,Tischtennis,Cafeteria ;-) In der Umgebung wurden Osterfeuer geboten (etwa 1Meter hoch ;-D) Trödelmarkt mit 3-4Ständen Das Personal ist sehr nett von der Empfangsdame über Putzteam,"Essensteam" ,Physiotherapeuten -nur die,auf die es wirklich ankommt nämlich der Ärztin und dem Ärztlichen Direktor, versagten (nicht nur in meinen Augen) - teilweise schwierige Verständigung,unfreundlich,überheblich,überbelastet.Patient muss sich um vieles selbst kümmern (organisation von Terminen-Verordnungen,Papieren,Röntgenbilder)Gut das man nicht so viele Termine hatte,hat man wenigstens Zeit von A nach B zu laufen :-( Insgesamt war es aber eine sehr erholsame Zeit,anderer Arzt und ich würde wieder kommen.Essen war Super-schmackhaft-viel Auswahl.Schwestern nett,bemüht und verständnisvoll - vielen Dank und vielleicht bis bald-

1 Kommentar

a3dad am 15.02.2014

das ist endlich mal ein bericht der stimmt ich war im februar 2014 in der klinik und kann den bericht 100% zustimmen.

nicht empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu viele Schulungen, zu wenig Anwendungen,sehr schlechtes Essen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten Gut,Diabetes Berater weniger,Stadions Arzt (Stadion 1) sehr unzufrieden)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ich hätte mir Anwendungen,als Schulungen gewünscht)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gute Therapien
Kontra:
Das sehr schlechte Essen,Stadions Arzt(Stadion 1)
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-Stadions Arzt stellt alle vorherigen Therapien in Frage(die vorher Monate funktionierten und mit dem Haus Arzt abgesprochen waren )und besteht NUR auf seine Therapien,z.b ich mußte Tabletten einnehmen,die vom Haus Arzt aber wegen Unverträglichkeit abgesetzt waren,die wurden dann doch wieder
vom Stadions Arzt abgesetzt,da sich heraus gestellt hat,der Patient hat doch recht gehabt,er verträgt sie nicht.
-Patient hat KEIN Mitspracherecht!!!!
-Patient muss z.b zu mehrtäigen Schulungen gehen,obwohl
man erst 6.Wochen vorher eine bereits gemacht hat.
-so wenig Anwendungen(Vergleich Anwendungen/schulungen
ist die Mehrzahl Schulung!,und wegen Schulung braucht man nicht Reha!!!
-Stadions Arzt reagiert auf Kritik wegen des Behandlungsplan
mit den Worten:Man soll ewig Dankbar sein das man eine Reha bekommen hat,das ist für einen Arzt unprofessionell!!
-das Essen ist von sehr minderwertiger Qualität
keine Abwechslung,immer die gleiche z.b Wurst,Brot,Brötchen etc.
-Obst und Gemüse ist von sehr schlechter Qualität
-Portionen sind zu klein
-viele Patienten hatte Magen/Darm Probleme wegen des Essens
-abends und am Wochenende ist absolut nichts los in der Klinik ( es werden die üblichen Dinge angeboten wie z.b.
Seidenmalen etc.)
-sehr schlechter Handy und Internet Empfang
-sehr schlechte Busverbindung nach Rheinsberg
-die Zimmer Reinigung war auch nicht das Gelbe vom Ei
in drei Wochen nur 2 mal Staub gewischt!!!,
Reinigungspersonal klopfte zwar an,stand aber gleich zeitig schon im Zimmer,egal egal ob man im Bett lag oder im Bad war,oder noch am Umziehen war,
-das einzig erfreulich waren die Therapeuten
also mein Fazit ist es gibt zu 85% bessere Reha Klinken

2 Kommentare

harry61 am 26.03.2013

Die Meinung zum Thema Essen kann ich und die Mehrheit der Patienten nicht bestätigen, das Essen wird von den meisten gelobt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke schön :-)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Arztgespräch)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Frau Strauch und Herr Albinsky
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war wegen Gewichtsreduzierung in der Klinik und ich muß sagen das ich sehr zufrieden war. Ein großes Lob an die Küche und das Pflegepersonal. Besonders bedanken möchte ich mich bei Frau Strauch und Herrn Albinsky sie machten einem immer Mut und spornten mich immer wieder an, die Zeit ist dort wie im Flug vergangen und kam mir dadurch viel zu kurz vor (3 Woche). Ich würde mich freuen wenn ich meine nächste Kur auch dort machen könnte. Gäste die nicht zufrieden waren haben was falsch gemacht.
Mit freundlichen Grüßen Matze
(der mit den schönen T-Shirts)

Die Wohlfühl-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nun bin ich schon zum 2.mal in dieser Eirichtung gewesen,und kann nur sagen:Spitze! In dieser Klinik habe ich mir sehr Wohl gefühlt,was sicher auch an der Freundlichen Ausstrahlung des gesammten Personals als auch an der "Ausstrahlung" der Klinik im Allgemeinen lag.Hir wird man durch Gute Therapeuten und Modernsten Geräten wieder Fit gemacht.Ich hätte vorher nicht geglaubt , das man in nur 3 Wochen so viel Positives- erreichen kann (vorausgesetzt man arbeitet auch Intensiv mit ).
Vielen Dank an Alle.....auch den Reinigungskräften,dem Guten Team der Küche,dem Empfang.....und Alle die ich nicht genannt habe.

Reha-Einschätzung Hohenelse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an das engagierte "Diabetes-Personal")
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (bei der Anreise war man sehr allein)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ I mit Insulinpumpe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte im November 2012 eine Reha in Hohenelse. Ich bin Diabetiker Typ I mit Insulinpumpe.

Die Klinik mit ca. 190 Einzelzimmern hat einen ausgeprägten Schwerpunkt in der Behandlung des Diabetes Typ I und II. Zu den Schulungen, die hauptsächlich in der zweiten Woche stattfanden, waren wir 11 Typ I-er, davon 4 Pumpis. Die Betreuung/Schulung erfolgt mit 3 Diabetesberaterinnen/-assitentinnen. Sie haben ein gut strukturiertes aktuelles Schulungsmaterial, durch das sich durchgearbeitet wurde. Bei uns war es mehr Erfahrungsaustausch - für mich o.K.

Wenn man will, kann man jeden Werktag früh und mittag zu den Damen und seine Werte durchsprechen, Oft ist das aber mit längeren Wartezeiten verbunden-aber ich wollte ja meinen Zucker optimieren.
Wer bei uns wollte, konnte sich über die Klinik für 1 Woche einen Sensor für eine kontinuierliche BZ-Messung legen lassen, was auch sehr hilfreich war.

Hohenelse liegt etwa 3km von Rheinsberg entfernt - außerhalb der Saison sehr sehr ruhig.

Die Verpflegung war gut. Früh und Abend war Selbstbedienung und zum Mittag konnte man aus 3 Angeboten wählen. Ich brauchte aber auch keine spezielle Diät einhalten.

Mir hat die Reha gut getan und ich werde bei passender Gelegenheit wieder dorthin fahren.

lungi60

Das beste was mir passieren konnte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser kann es nicht gehen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nette Schwestern und Ärzte)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1++)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Anwendungen, Schulungen
Kontra:
Schlechte Verkehrsanbindung nach Rheinsberg
Krankheitsbild:
LWS / HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 28.08-18.09.12 ind dieser Klinik untergebracht.
Meine Probleme wurden schnell erkannt und auch bestens mit Behandlungen unterstützt.
Die Anlage selber ist super gepflegt das Freizeit Angebot ist annehmbar.
Sichbare und auch spürbare Erfolge habe ich schon nach einer Woche erfahren können. Nach nun 3 Wochen bin ich schwerst begeistert.
Ich wurde diese Klinik uneingeschränkt weiter empfehlen.
Im Bereich Orthopädie und Diabetes ist mir noch nichts besseres zu Teil geworden.
Mein besonderer Dank geht an das Therapeuten Team und an das Diabetes Schulungs Team.
Sauberkeit der Klinik ...vorbildlich
Als kleine Anmerkung die nicht die Klinik betrifft.
Mobilfunk ist leicht eingeschränkt mit Vodafone möglich alle anderen Netzbetreiber so gut wie gar nicht.

Unglaublich aber Wahr !!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Essen,Zimmer, Schwestern
Kontra:
Fachpersonal
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1 mit Insulinpumpe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Jahr 2007 schon einmal da und freute mich sehr wieder nach Hohenelse fahren zu können. Jedoch was ich dieses Jahr dort erlebt habe ist unglaublich.
Ich bin Diabetikerin Typ1 mit Insulin Pumpe und fuhr mit relativ stabilen aber nicht optimalen Werten hin und hoffte auf eine bessere Einstellung. Die ersten 10 Tage liefen gut. Dann jedoch verschlechterten sich meine Werte so maßiv ,das ich kurz vor dem Diabetischem Koma war. Es war Wochenende und eine Ärztin hatte Dienst. Diese Jedoch war absolut unfähig, überfordert und unsicher. Eine Ärtzin die dort Dienst hat, sollte wissen was Insulin oder ein Notfallkoffer ist. Die für mich Lebensbedrohlich Situation hätte vermieden werden können, wenn man richtig agiert hätte. Ich kam dann mit Blaulich nach Neuruppin ins Krankenhaus und mußte mich dort erst einmal auslachen lassen, als die Ärzte hörten wo ich herkomme. Nach dem ich Entlassungsfähig war, fühlte sich aber Hohenelse auch nicht zuständig mich aus dem Krankenhaus abzuholen. Am Abend später suchte die Ärztin ein Gespräch mit mir und wollte doch allen ernstes eine Entschuldigung von mir ??? In den nächsten 5 Tagen ging es mir aber nicht besser. Dann hieß es 2 Wochen Verlängerung um es wieder in den Griff zu bekommen. Aber dann............am 17 Tag, wurde ich dann "Notentlassen". Mit den Worten am kommenden Wochenende sind keine fähigen Ärzte im Dienst und es gibt auch kein Bereitschaftsdienst. Ich möge doch bitte nach Berlin zurück fahren und ins Krankenhaus gehen. Wie man zurück kommt......keine Frage nichts. So das ist meine Geschichte. UNLAUBLICH ABER WAHR !!!!! Fazit........Hohenelse für mich nie wieder.

2 Kommentare

DRVBB am 21.08.2012

Da der Beitrag nicht den Tatsachen entspricht, hier für die
Klinik eine Richtigstellung: Die Patientin hat Recht, dass diese Situation vermeidbar gewesen wäre. Idealerweise durch sie selbst ! Ihr Verhalten während der Reha hatte extreme Schwankungen des Blutzuckers zur Folge, die von ihr nicht beherrscht werden konnten, da Korrekturregeln von ihr trotz intensiver, mehrfacher Schulungen nicht korrekt angewendet wurden. Das medizinische Vorgehen bei der Behandlung der BZ-Entgleisung war völlig korrekt. Die Verlegung erfolgte zur Sicherheit der Patientin. Dass sie im Befinden stark
gebessert in der Akutklinik ankam, beweist die Richtigkeit der Behandlung ! Der Rücktransport aus einer Akutklinik ist immer auch von dieser zu organisieren und nicht von der Rehaklinik. Trotzdem haben wir ohne Verpflichtung, für uns aber selbstverständlich, erhebliche aktive Unterstützung geleistet. Dass in der Klinik Hohenelse, wie in einer Vielzahl von Kliniken bundesweit, auch ausländische Ärzte zum Wohl der Patienten tätig sind, führt gelegentlich, leider auch bei der Berichtschreiberin, zu Kommunikationsschwierigkeiten. Hierfür haben wir uns in aller Form bei ihr entschuldigt. Die Entlassung nach Hause erfolgte geordnet und einvernehmlich nach einem ausführlichen Gespräch mit dem Chefarzt, der ihr ihre spezielle Situation detailliert erläutert hatte.

  • Alle Kommentare anzeigen

Alles super

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
eigentlich fast alles
Kontra:
nur die hellhörigen Zimmer, am besten wäre, wenn man am Ende eines Ganges wohnt und nicht mittendrin wie ich
Erfahrungsbericht:

Ich fand die Klinik klasse. Ich war zwar der mit Abstand der jüngste (Bj.79), aber die Patienten, Therapeuten, Ärzte und Barmiezen waren super. In der letzten Wochen kamen dann noch Leute in meinem Alter hinzu, dann wurde es noch besser.
Ich war 3 Wochen auf Anschlußheilbehandlung und danach einige Monate noch ambulant dort. Da ich mit Auto dort war, konnte man nach "Feierabend" noch weg fahren. Die Reha-Klinik hatt aber viel geboten. Es war fast jeden Abend etwas los. Wenn nicht, haben wir uns in der "Kneipe" getroffen.
Selbst die Behandlungen ließen keine Wünsche offen.
Dort würde ich gerne wieder hin.

Hat mir sehr geholfen hier der Aufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16.02 bis 15.03.2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr saubere Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank von Frau Bölsch und Schwester Kati,habe ich mein wissen um die Diabetes wieder erweitern können.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Plan wurde perfekt abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr zu frieden)
Pro:
gute Klinik
Kontra:
Schlecht für Patienten mit Unterarmgehstützhilfen,da diese hier vol im nach teil sind.Sie kommen kaum in die schöne Stadt Rheinsberg.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ungewohlt habe ich schon mehrere Kliniken kennen gelernt,wo von keine schlecht war,aber in dieser Klinik ist mir als Patient von einer 4 maligen Kine OP und Diabetes den ich habe sehr geholen worden.Durch den Fahrdienst hier her gebracht,wobei ich sagen muss,das der Fahrer nicht gerade der beste war,Gesprächsfaul und ich mußte Ihn erst einmal sagen,das Er doch meinen Koffer von der Wohnung abholen möchte,da es ja wohl schwer wäre,wenn ich an 2 Unterarm Gestützhilfen laufe,war ich doch sehr Überrascht,denn hier wurde ich doch besser Empfangen als in andere Kliniken.
Es ging gleich ab zur Zentralen Aufnahme,wo ich die ersten vor untersuchungen hatte.Danach brachte mich gleich eine Schwester zu mein Zimmer auf Station 1,wo ich meine Jacke ablegen konnte,und brachte mich zum Speisesaal.
Am Nachmittag war der Arzttermin bei Fr.Dr.Gasow.Sie war schon etwas entsetzt über meinen vorbericht,wie oft ich mich ein und der gleichen Op innerhalb von 2 Jahren und 8 Monaten unter ziehen mußte.
Nun wurde der Therapieplan zusammen gestellt,damit mir entlich geholen werden kann,und es wurde auch gleich ein Thermin zum Diabetologe vereinbahrt.Ich muss sagen,das mir hier sehr geholfen wurde,ob nun in Orthopädischer oder Diabetischer hin sicht.
Besonderen dank möchte ich der Therapeutin Frau Ronneberg aus sprechen,die für mich von anfang an da war,und mir viel mut machte,damit es wieder besser wird,obwohl Sie selbst am 09.03.gesehen hatte,das sich das Knie wieder verschlächtert hatte,und auch den gesammten Schwestern der Station A,muss ein hohes Lob und Danke schön ausgesprochen werden,denn Sie leisten wirklich sehr gute Arbeit,und haben immer mal ein Nettes wort für einen Übrig und sprechen einen mut zu.
Nun,wenn ich hier alles auf zählen würde,würde die seite nicht aus reichen.Deshalb ist noch zu bemerken,das Essen war sehr gut,die Servicekraft und das Küchen Personal sehr nett.Ich habe mich hier in den 4 Wochen wohl gefühlt,und danke auch der Putze,das Sie meine Katze pflegte.Zi.91

Rkeinsberg immer wieder:-)))

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier angekommen würde ich mit einem freundlichen Lächeln begrüsst und genau eingewiesen.Klar war das alles ungewohnt für mich aber ich fühlte mich hier überhaupt nicht alleine gelassen.Mit der Auswahl der Physiotherapeuten hatte jemand ein glückliches Händchen,denn ich weiß jeder hat mal einen schlechten Tag aber das war keinem anzumerken immer nett,freundlich .....echt wahnsinn!!!!!
Bei meinen Ärzten fühlte man sich sich auch sehr willkommen,toll das ich solche Ärzte erwischt habe.
Auch ein Dank geht an den Psyschologen, sie habe mir echt geholfen.....DANKE.
Man sagt über Geschmack lässt sich streiten aber das Essen muss ich sagen war ganz ok und für jeden etwas dabei,denn ich weiß auch, das es nicht so einfach ist es jedem Recht zumachen.
Jetzt mal zum Thema ...Sauberkeit.....
Da ich aus dem Fach komme weiß ich zuschätzen was hier geleistet wird und Mädels ich schätze eure Arbeit und war sehr zufrieden damit und hoffe das die weißen Handschuhe von der Vorfrau auch weiterhin weiß bleiben.
OH,OH......jetzt aber kommt das was ich nicht wirklich toll finde
Da manche hier ohne Auto ankommen und auf den Shop im Hause angeweisen sind finde ich es echt zuteuer !
Und ich schon beim Thema teuer bin.....mit Handy hat hier kaum empfang d.h. auch Internetstick bringt nicht viel also wenn man das Internet braucht holt man sich ein Moderm und eine Karte mit Stunden z.b.1Std. oder 3 Std.oder 10 Std.aber hallo wie kann das sein das das so sauteuer ist die 1 Std. 1 € ,hallo selbst in Internetcafe ist es weit aus preiswerter !!!!
Man sagte uns immer im Sommer ist es hier herrlich aber mal ehrlich auch jetzt im Winter ist es super hier und eins weiß ich das war meine erste und nicht meine letzte Reha und wenn ich mir aussuchen könnte, würde ich mich glattweg wieder für Rheinsberg entscheiden.
Vielen,vielen Dank

Super tolle Reha!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war jetzt das zweite mal in Hohenelse und bin wiedereinmal total begeistert.Alle waren trotz "Umstruckturierung" total nett,und ich denke mal das ist immer mit Stress verbunden!Hut ab das den die Patienten nicht mitbekommen.Hab eben noch ne ziemlich schlechte Meinung gelesen von jemandem der jetzt auch gerade erst dort war,aber ich glaube der hat zuviel erwartet,vielleicht hätte er eine NANNY gebraucht die ihn an die Hand nimmt und den Erklärbär macht.Es ist alles genau beschrieben,keine Frage bleibt offen,jeder hilft einem und wenn man dann noch nette Mitpatienten kennengelernt hat ist einer für den andern da und schon ist es ein entspannter Rehaaufenthalt bei dem man viel viel positives mitnimmt.Aber Meckerköpfe gibts ja überall denen kann man eben nix recht machen!Aber wer weiß wie das bei denen zu Hause ab geht.Ich kann nur mal wieder an alle Bereiche der Rehaklinik Hohenelse ein Großes Lob schicken ihr seit einfach toll.Danke ganz besonders an Schwester Brandt , an den super Trainer Hr.Albinsky,und an Fr.Dr. Atanasova!Liebe Grüße von Peggy!!!

Kur oder Kasernierung?

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn man so die Webpage der Klinik Hohenelse liest, könnte men fast denken man wäre im Urlaub. Auch die veröfentlichten bombigen Auszüge aus den Gastbüchern erwcken diesen Eindruck. Meine Erlebnisse sind folgende:
Anreise am 12.01.2012, Aufnahmeuntersuchung, Einzug ins Zimmer und Information was man alles nicht darf und was man alles nicht nutzen kann. Sauna am Wochenende nicht. Kegelbahn-wenn es die Karte nicht hergibt, fällt aus. Sportgeräte an Wochenende fällt aus Fahrradverlei fällt, wenn man nicht genau weiß wann und in welcher Zeitspanne der verleiher arbeitet, auch aus. Freitag Umzug in ein neues Zimmer, weil just in dem Moment, wo ich mich dort niedergelassen habe, jemanden eingefallen ist, daß das Bad noch zu sanieren ist. Einzug in ein neues Zimmer mit nicht funktionierender Heizung. Nach Intervention bis Samstag keine Abstellung des Mangels. Eigentlich ist das schon kein gutes Zeichen für das Gelingen einer Kur. Wenn das weiter so geht breche ich die Kur ab. In anderen Kliniken geht das auch anders.

Meine Erfahrungen in Hohenelse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank Schwester Kati und Schwester Monique)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gute Beratung und Schulungen
Kontra:
lange Wartezeiten im Labor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da Ich schon Drei mahl in dieser Reha war (1995 2003 & 2009) konnte ich die Verbesserung und fortschritte erleben.
Dass die Terminabsprache mit dem Labor und den Behandlungen/Schulungen besser abgestimmt werden muss, Sehe ich auch. Auch mit dem Ärztemangel ist ein Problem.
Möchte mich bei allen Mitarbeitern bedanken und hoffe das ich auch beim vierten mahl so gut Betreut und Versorgt werde Danke

Persönliche Erfahrungen in Hohenelse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (super Beratung von Schwester Kati, aber fast keine vom Arzt, generell wenig Zeit für die Patienten)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kostenlose Freizeitangebote, gute Unterbringung, Schwester Kati und Herr Albinsky
Kontra:
lange Wartezeiten im Labor, Ärztemangel, wenig Betreuung der Diabetiker, keine orthopädishcen Diagnosen sondern nur Anwendungen auf blauen Dunst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Hauptziel als Diabetiker für die Reha war eine Optimierung meines Stoffwechsels zu erlangen. Leider ist dies nicht in dem Umfang passiert, wie ich es mir vorgestellt hatte. Die Ärzte sind sehr nett und auch alle anderen Angestellten. Aber der Ärztemangel war deutlich spürbar. Sie hatten nur Zeit beim Aufnahme- und beim Abschlussgespräch. Ansonsten wurde bei den Visiten (einmal wöchentlich Pflicht und einmal freiwillig) eher über zusätzliche Therapiewünsche des Patienten (als Beschäftigungstherapie für Diabetiker) gesprochen und die benötigten Teststreifen aufgeschrieben. Meine Blutzuckerwerte und Therapieanpassungen habe ich ausschließlich nur mit Schwester Kati besprochen. Diese hat sich großartig engagiert, hatte aber auch viel zu viel zu tun bei so vielen Patienten. So gehörte es zur täglichen Routine (von Montag bis Freitag) mindestens eine halbe Stunde auf das Gespräch mit Schwester Kati zu warten. Es kam auch vor, dass man zweimal täglich hin musste und sich dadurch die Wartezeiten verdoppelten.
Für jeden Diabetiker sind die Schulungen Pflicht. Diese gehen über zwei Wochen jeweils täglich zwei Stunden. Positiv bei den Schulungen war, dass es eher ein Erfahrungsaustausch mit anderen Diabetikern war. Die Diabetesberaterinnen haben natürlich auch noch mal die Basics zur Erinnerung wiederholt und sind auf Fragen sehr individuell eingegangen.
Als nervig empfand ich das ewige Warten beim Labor und damit verbunden das Gehetze um rechtzeitig da zu sein bzw. einigermaßen pünktlich zum nächsten Termin zu kommen.
Ich fand die Freizeitangebote hier sehr vielseitig und gut. Es stehen den Patienten kostenlos die Nutzung von einer Sauna, einer Schwimmhalle, zwei Kegelbahnen, Fahrrädern, zwei Tischtennisplatten, zwei Billardtische und ab Mai noch Tret- und Ruderbooten zur Verfügung.
Die Unterbringung im Einzelzimmern war sehr gut. Auch hier konnte der Fernseher kostenlos genutzt werden. Es gab ein Telefon und auch einen DSL-Anschluss.
Zusammenfassen lässt sich feststellen, dass Hohenelse ideal als Urlaubsort und zur sportlichen Konditionierung geeignet ist. Die medizinische Betreuung ist ausbaufähig. Für neu diagnostizierte Diabetiker oder Diabetiker die ernste Probleme mit der Stoffwechseleinstellung haben, würde ich die Klinik nicht empfehlen.

Moderne Klinik - Diabetes-Niveau ausbaubar

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Grossen und Ganzen war der Auffenthalt für mich sehr angenehm. Besonders loben möchte ich Schwester Kati und das Laborteam, ohne die eine Diabeteseinstellung unvorstellbar wäre. Die Klinik an sich war sauber und modern. Die Verpflegung war ausgezeichnet und vielfältig. Die Schulungen waren interressant und aufschlußreich. Auch die Physiotherapie tat viel zum Gelingen der Reha bei. Alle Mitarbeiter waren freundlich, fachkompetent und nett. Was mich gestört hat, war das ewige Warten auf das Besprechen der Befunde bei der Diabetesberaterin. Das war ich von der Klinik in Saalfeld anders gewohnt. Daran muss noch gearbeitet werden. Als langjähriger Diabetiker, der weis worauf es ankommt ist man hier gut aufgehoben. Neulinge haben es dagegen schwer und müssen auf kompetente Mitpatienten hoffen. Auch hier sollte sich einiges tun, um annähernd das fachliche Niveau von Saalfeld zu erreichen.

2 Kommentare

Tina1955 am 13.09.2011

Auch ich war 4 Wochen in Saalfeld und fand die Betreuung von Ärzten und Schwestern für Diabetiker hervorragend. Nun bin ich auf Suche nach einer eben solchen guten Rehaklinik. Kann mir jemand raten? Es eilt. Vielen Dank. Saalfeld ist jetzt leider nur noch Psychosomatik, sooooo schade !

  • Alle Kommentare anzeigen

Mir ging es dort sehr gut

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Keramikmalerei ist Klasse gewesen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Konnte mich bei Fragen an jeden wenden)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Fühlte mich gut beraten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Nette Aufnahme und Einweisung)
Pro:
Liebe Mittarbeiter
Kontra:
zu enge Terminplanung der Anwendungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Septembr 2008 wegen Diabetes und eines Bandscheibenvorfalls für 4 Wochen in der Klinik.
Auch ich bemängel nur zwei Sachen und das sind die doch sehr eng gelegten Termine für die Behandlungenund das wenige Freizeitangebot.
Mit allem Anderen bin ich doch sehr zufrieden gewesen.
Nette Klinikmittarbeiter, gutes Essen, superliebe Diabetasschwestern.
Was auch Klasse war das man Fahrräder kostenlos ausleihen konnte. Auch das man das Schwimmbad und die Turnhalle sowie den Fitnessraum kostenfrei benutzen konnte.Keramikmalerei ist Klasse gewesen
Danke an alle Klinikmittarbeiter für diese genesungsreiche Zeit.

Warum so weit fahren, wenn das Gute liegt so nah!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Krankengynasten und Ärzte sind einfah nur Klasse
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im August 2009 wurde ich nach einer Bandscheiben -OP zum allerersten Mal in eine Reha überwiesen. Mit gemischten Gefühlen kam ich dort an. Was kann für mich getan werden und was kann ich für meine Gesundheit tun? Werde ich gut betreut und werden die Behandlungen anschlagen?
Durch eine nette Einweisung in den ersten Minuten, legte ich die ersten Zweifel bereits ab. Ich hatte das Gefühl jeder ist für den anderen da. Ich spürte, dass alles Top organisiert ist.
Das Zimmer war super, mit wahnsinnig viel Stauraum(Klamotten für 3 Wochen). Das Servicepersonal war einfach sehr nett. Sogar für einzelne Wünsche nahmen Sie sich Zeit - obwohl das Haus, wirklich total besetzt war mit immer neuen ankommenden Patienten.
Die Behandlungen imponierten mich total. 1. Die Organisation der Behandlungspläne 2. aber auch die wirklich kompetenten Krankengymnasten(Danke an Frau Lüthke) sowie die Ärzte. Jeder zeigt, dass der Patient derjenige ist, welcher hier im Mittelpunkt steht. Ein gutes Gefühl.
Wer die gleiche Scheu hat - ob eine Reha das richtige ist - dann kommen Sie nach Hohenelse. Direkt am Wasser können sie Ihre Seele baumeln lassen. Vielen Dank dem gesamten Team und alles Gute für Euch sagt Pia Klyszcz

Moderne Klinik kompetentes Team

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (ich war zu früh da 5Wochen reichten deshalb nicht)
Pro:
Top Ausstattung
Kontra:
musste nach fünf Wochen abbrechen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ganze fünf Wochen in Hohenelse und kann nur gutes über die Klink und über das Personal sagen. Falls es noch mal Notwendig sein sollte so will ich auf jeden fall dort wieder hin. Ich hatte einige Sonderwünsche und alle wurden möglich ge macht . Dafür ein grosses Dankeschön an das gesammte Team.

Lust und Frust in der Reha...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (das Team ist sehr bemüht, aber zum Teil sehr überlastet, bzw unterbesetzt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (die Beratungen sind sehr gut, aber aus Zeitmangel leider sehr kurz gehalten)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (die Behandlungen sind gut, aber sehr oft muß man sie alleine ausführen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (hier lief alles gut ab, aber mal einen Termin extra bekommen ist kaum möglich)
Pro:
Nette Therapeuten, schöne Lage, die angebotenen Freizeitgestaltungen
Kontra:
Terminplanungen, zu wenig Freizeitangebote
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar/Februar 2008 hier zu einer 3 wöchigen Reha. Die Klinik liegt sehr schön im Wald und an einem See. Die Zimmer sind schön und sauber. Das Essen war soweit in Ordnung, wenn man aber etwas später zu Frühstück oder Abendessen kam, war das Buffet so gut wie leer und es wurde nicht nachgelegt. Die Freizeitangebote sind gut, allerdings etwas wenig, vor allem für die kalte Jahreszeit. Besonders gut hat mir das Keramik bemalen gefallen, da hatten wir viel Spaß und ich habe ein paar sehr hübsche, selbst bemalte Figuren mit nach Hause genommen.

Die medizinische Betreuung ist gut und die Ärzte und Therapeuten nett und bemüht. Allerdings terminlich sehr überlastet. Der gesamte Terminplan ist zum Teil sehr knapp geplant, so das man manches mal hetzen muß, anderseits manches mal mehrstündige Pausen hat. Einige der Anwendungen bekam man nur kurz erklärt und sollte sie dann selbstständig und alleine ohne Aufsicht ausführen. Das fand ich nicht so gut, weil man auch leicht etwas falsch machen kann, ohne das es jemand merkt.
Und wir Diabetiker mußten etwa jeden zweiten Tag mehrfach täglich, und auch in der Nacht, zum Blut abnehmen. Auch wenn man, wie ich, ein top eingestellter Diabetiker ist.

1 Kommentar

mario96 am 02.06.2008

Also ich war ganze 5 wochen da und kann einige punkte so nicht stehen lassen.Zu den Mahlzeiten war immer genug da falls mal nicht konnte man einfach fragen und man bekam das gewünschte.Zu den selbstständigen Anwendungen haben die Therapeuten alles lang und breit und mehrfach erklärt ohne dabei ständig auf die Uhr zu sehen und wenn doch mal etwas nicht gleich funktionierte bekam man immer entsprechende Hilfe oder einen Hinweis von wo man Hilfe herbekommt.Bei Terminüberschneidungen oder zu knappen Terminen konnte man sich rechtzeitig beim Terminbüro oder direkt beim Therapeuten um Alternativen bemühen.

Sehr geteilte Erfahrungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Physiotherapeutische Betreuung
Kontra:
Psychologische Betreuung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin dort nach einem Krankenhausaufenthalt wieder auf die Füße gestellt worden, d.h. mit Rollator angereist und 3 Wochen später konnte ich ohne Gehhilfen nach Hause, was ich aber nur der guten Betreuung des Physio-Team zu verdanken habe. :-)

Meine Stationsärztin will ich hier auch lobend erwähnen, sie hat mir einen Reha-Nachsorge-Fahrplan an die Hand gegeben, der für mich realisierbar ist. :-)

Die Erfahrungen mit der Psychologin sind extrem negativ, fühlte mich regelrecht Repressalien von Seiten der Psychologin her ausgesetzt, die Psychologin hat mir versucht Angst einzujagen. X( X( X(

Das Essen war gut, aber das für Patienten mit Vollkost auch mit extrem viel Süßstoff gekocht wurde, hat mein Magen nicht vertragen, ich habe dadurch eine Überempfindlichkeit dagegen entwickelt :-(.
Die Lehrküche die ich aus eigenem Interesse mit besucht habe, war dagegen erste Sahne, viele gute neue Rezepte und Tips :-))).
Das Verwaltungspersonal war sehr nett und aufmerksam :-).

Die Termine für die Anwendungen wurden immer sehr eng gesteckt und teilweise mußte man sein Essen (speziell Frühstück und Mittagessen) herunterschlingen, um alle Termine rechtzeitig wahrzunehmen :-( .

Von den Freizeitangeboten hat mir das Keramikbemalen am meisten Spaß gemacht, was ich sehr empfehlen kann; ich konnte nachher einige sehr schöne Figuren mit nach Hause nehmen :-)))

danke für alles

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2006
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich habe in der klinik meist nur gut bis sehr gute erfahrungen gemacht. ich war von oktober bis november in der klinik und ich fand es dort sehr gut. das essen war nach einigen sonder wünschen meiner seits sehr gut(selten so gut und viel gegessen) und reichlich. personal war zwar freudlich aber in der nacht nur schwer zu finden(es sei den über tete.) ansonsten waren die ärtze und schwestern sehr freundlich und hilfsbereit. es machte sogar sparß in der lehrküche ein drei gänge menue zu kochen. um auf den punkt zurück zu kommen ,ich habe sehr viel über meine krankheit gelehrnt und bin sehr dankbar da für.

danke an das team

haucke