Klinik Fallingbostel

Talkback
Image

Kolkweg 1
29683 Bad Fallingbostel
Niedersachsen

109 von 141 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

141 Bewertungen

Sortierung
Filter

Voll und ganz zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
PPFE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam zur Vorbereitung auf eine Lungentransplantation nach Bad Fallingbostel.
Der besondere Schwerpunkt lag dabei auf der Gewichtszunahme, welche mir durch mein Krankheitsbild und diverse Unverträglichkeiten sehr erschwert wurde.
Zudem war ich sehr erschöpft und musste Muskelmasse aufbauen.
Von Anfang an haben sich alle Angestellten in dieser Klinik hervorragend um mich gekümmert.
Alle waren freundlich und hilfsbereit. Ich fand jederzeit ein offenes Ohr. Die Küche, deren Essen hervorragend ist, hat, wenn nötig, extra für mich gekocht.
Die Therapeuten waren aufmerksam, hatten viele Tipps und haben die Übungen genau auf mich zugeschnitten.
Der Chefarzt hat es mit seinen Vorträgen und Gesprächen geschafft, meinem Mann und mir unsere Ängste bezüglich der Transplantation zu nehmen.
Ich finde es entsetzlich, dass diese Abteilung zum Ende des Jahres geschlossen werden soll.
Es wäre mir eine große Beruhigung gewesen, mich nach dem Eingriff dort wieder in so guten Händen zu wissen.
Die Erben dieser Klinik sollten sich noch einmal ganz in Ruhe fragen, ob die wirtschaftlichen Überlegungen, welche zu dieser Schließung führen, wirklich im Sinne ihres im letzten Jahr verstorbenen Vaters und Klinikgründers gewesen wären.

Traumatisches Erlebnis

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (schrecklich)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nie wieder. Schrecklich ist gar kein Ausdruck)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten, Schwestern un Küche
Kontra:
Ärzte und Betten
Krankheitsbild:
Bypass Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer herz op in Bad Fallingbostel, habe Angst um mein Leben gehabt. die Ärzte wiesen null Kompetenz auf und können nur mit ihrer Arroganz aufwarten.Das Wohl und die Gesundheit der Patienten bleibt auf der strecke und wird nicht für voll genommen. Ich hatte in meiner ersten Woche panische Angst zu sterben. Zu meinem Glück hatte ich eine sehr kompetente Schwester, die sich meiner angenommen hat, sonst würde ich heute wahrscheinlich nicht mehr leben. Die Klinik müsste meines erachtens geschlossen werden, obwohl die Physiotherapeuten und das restliche Personal hervorragende Arbeit leisten. Ich kann diese Klinik nach meinen Erfahrungen nicht weiter empfehlen. Ich werde hierzu noch einen Brief an die Ärztekammer verfassen.

Unzureichende medizinische Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Assistenzärzte, Therapeuten, Schwestern, Pfleger
Kontra:
Ärzte mit Kompetenzen, Zimmerausstattung
Krankheitsbild:
Herzinfarkt mit Stent-Implantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinische Betreuung durch die Ärzte mit Entscheidungskompetenz arrogant und ohne jegliche Empathie. Ich empfehle den Ärzten die Teilnahme an den Patientenseminaren zum Thema "Umgang mit Stress, Stressbewältigung und -vermeidung. Ich war sehr enttäuscht von der Arroganz der Chefärztin und ihrer Stellvertreterin.
Hier werden offensichtlich die wirtschaftlichen Interessen vor die Patienteninteressen gestellt.

Schade! Assistenzärzte, Therapeuten, Schwestern und Pfleger machen nämlich einen sehr guten Job!

Zimmer sind stark renovierungsbedürftig, aber sauber.
Essen ist sehr gut! Lehrküche absolut empfehlenswert und hilft im Alltag weiter. Leider konnte das den medizinischen Malus nicht kompensieren!

Verbesserung um mehr als 100 %

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es wird sehr darauf geachtet Mitpatienten zu schützen, sofern man einen Keim hat
Kontra:
Es wäre deutlich einfacher, LTX-Patienten mit Keim könnten separat ohne große „Verhüllung“das Haus verlassen
Krankheitsbild:
Reha zum Muskelaufbau nach Lungentransplantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin so sehr zufrieden, das es mir ein Bedürfnis ist, dies allen Interessierten mitzuteilen.
Wegen eines Keims, konnte ich den LTX-Essensraum nicht aufsuchen, bekam meine Mahlzeiten auf dem Zimmer. Immer von sehr freundlichem Personal immer mit einem Lächeln, und immer merkte sich jemand, was ich mochte und was nicht. Die Therapeuten, die.mich im Zimmer betreuten und behandelten waren sehr kompetent, gingen auf meine Beschwerden und Schwachstellen (Muskelschwäche), sehr intensiv ein, und nach 3 Wochen war mein Gesundheitszustand um ein vielfaches besser. Zu Anfang schaffte ich kaum den Weg über den Flur, am Ende meiner Reha konnte ich täglich bis zu 4 Km gehen. Die Betreuung der Ärzte empfand ich als sehr kompetent und mit gefiel, das bei Unsicherheiten, mit meinem Transplantationszentrum Kontakt aufgenommen wurde (Gießen), um sich abzustimmen.
Mein Zimmer war hell und freundlich, Bad und Balkon ausreichend groß, und auch hier war das Reinigungspersonal sehr freundlich und kompetent.
Alles in Allem..., Diese Reha und meine Rehaziele waren für mich trotz Isolierung wegen des Keims ein großer Gewinn.

Ich bedanke mich ausdrücklich, für die Hilfe und Betreuung der Klinikmitarbeiter.

Mit freundlichem Gruß

eine sehr zufriedene und dankbare Lungentransplantierte Patientin

Sehr gute Rehaklinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mitralklappen-Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss zugeben, ich war zunächst skeptisch, was meine Reha anbelangte.
Der Ort sagte mir eigentlich nicht zu.
Nun nach 4 Wochen kann ich sagen, die Rehaklinik ist absolut zu empfehlen.
Ich habe mich von Anfang an wohl gefühlt. Die Betreung durch die Schwestern war sehr professionell und fürsorglich. Bei all dem Stress haben sie sich immer Zeit genommen für die vielen Fragen die man so hat.
Die ärztliche Betreuung ist sehr gewissenhaft. Es gibt für jeden Patienten zugewiesenen Facharzt, den man jederzeit ansprechen kann.
Die Zimmer sind groß mit Balkon. Hier wird großer Wert auf Sauberkeit gelegt. Das Putzpersonal macht das sehr gründlich.
Das Essen ist abwechslungsreich und wird als Buffet angeboten. Da ist immer etwas dabei. Die Qualität entspricht, die einer Großküche. Ich finde aber im oberen Bereich, da hier noch selber vor Ort gekocht wird.
Das Angebot der Anwendungen ist ausreichend groß.
Man muss eben auch schon selber aktiv sein uund mitmachen. Eine Reha ist eben keine Kur.
Fazit: Richtig gute Rehaklinik mit sehr guter Betreueng, die einem Ängste nimmt und sehr gut auf die Zeit danach vorbereitet. Ich finde darauf kommt es doch an.
Absolut empfehlenswert.

Reha-Anschlußbehandlung in Klinik Fallingbostel unbedingt zu empfehlen!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Essen, kompetentes und sehr freundliches Personal! Angehörigenseminar unbedingt zu empfehlen!
Kontra:
nichts!
Krankheitsbild:
Herzinfarkt mit gesetzten Stents
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit der Klinik war ich zu 100 % zufrieden!
Die Ärzte und das gesamte Personal waren sehr freundlich und hilfsbereit und kompetent!
Das Essen war wirklich super!
Die Klinik macht einen freundlichen Eindruck, gleich, wenn man in die Empfangshalle kommt!
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet, aber es ist ja auch kein Hotel, sondern man ist zur Reha dort!
Ich finde es auch total toll, dass für die Angehörigen ein kostenloses Seminar angeboten wird, wobei sehr viel Tipps und Fachwissen weitergegeben werden. Die Vorträge sind super, was mir meine Partnerin auch bestätigt hat.
Ich würde die Klinik zu 100 % weiter empfehlen und jederzeit dort wieder hinfahren!

Tolle Klinik, hoher Standard Höhe Qualität

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische und therapeutische Nachsorge
Kontra:
Ich finde kein Haar in der Suppe
Krankheitsbild:
Zustand nach Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Drei Wochen medizinische Reha.
Erstmal,wer denkt, dass ist hier eine Erholungskur zum Beine baumeln lassen, ist hier falsch. Für Herz und Lungenpatienten, wird hier alles geboten, was man zur Genesung braucht. Tun muss man es selber. Vom Empfangsthresen, über das Küchenpersonal,bis hin zu den Reinigungskräften, Therapeuten, Pflegern/innen und den Ärzten und Doktoren, sind hier alle wirklich sehr freundlich,hilfsbereit und kompetent. Ja, esesind augenscheinlich arabische und ausländische Ärzte hier. Oh, wie schlimm. ( das war ironisch gemeintgl. Diese sind jedoch sicherlich nicht schlechter ausgebildet als andere Ärzte. Wer Probleme mit der Verständigung hat, einfach Mal Nachfragen. Sämtliche Angestellte sind gut ausgebildet,hier finden ständig Fort- und Weiterbildungen statt. Das spiegelt sich in der hohen Qualität sämtlicher Bereiche wider. Das Essen ist in Menüform und grossartig. Wer hier was zu Meckern hat, dem ist nicht mehr zu helfen. TV und Internet sind kostenpflichtig. Natürlich. So eine Klinik bekommt nicht sehr viel Geld von RV und GKV und Qualität kostet Geld und ich finde es durchaus in Ordnung fuf Sonderleistungen Geld zu verlangen.
Die Internetverbindung reicht für SD Qualität für Netflix und Co gerade so aus. Einkaufsmöglichkeiten sind in erreichbarer Nähe. Alles in Allem, eine tolle Reha Klinik mit lobenswertem Standart und tollem Essen und grossartigem Personal. Vielen Dank für die anstrengende, tolle und lehrreiche Zeit an das ganze Team.

4 Wochen Klinik und ich fühle mich therapeutisch gestärkt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alle Anwednungen hilfreich
Kontra:
ärztliche Betreuung mangelhaft, 12 versch. Ärzte erlebt.
Krankheitsbild:
3 Bypässe, trotz gesunder Lebenshaltung mit Sport
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Herz-OP direkt von der MHH Hannover dahin überführt. Zuerst im Krankenbereich, da medizinisch gut betreut. Nach einigen Tagen in den Reha-Bereich verlegt.

Die sog. Anamnese wurde nochmals erfragt. Da die deutschen Sprachkenntnisse und das kulturelle Wissen gering war, ich spürte da beruflich viel im Ausland - englisch ging auch nicht -, eine große Unsicherheit.

Arzt und Oberarzt behandeln stereotypisch, nicht individuell. Die Chefärztin hat den Entlassungsbericht unterschrieben, gesehen in den 4 Wochen ich nicht!

Wirklich loben sind alle Therapeuten. Kompetent, flexibel und freudlich mit viel Verständnis.

Die Küche ist gut.

Was fehlt für diese wunderbare Umgebung, Hinweise oder gar angebotene Wanderungen.

Sehr gute Reha-Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern; Essen; Seminarangebot
Kontra:
rangniedrige Ärzte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinische Betreuung:
Die Haupt-Betreuung wird durch Rang niedriger Ärzte hauptsächlich ausländischer Herkunft durchgeführt. Kommunikation dadurch schwierig. Auch die medizinischen Kenntnisse sind fragwürdig.
Die Chefärzte sind sehr kompetent.
Den Abschlussbericht bekommt man erst beim Ausschecken, dadurch bleiben Fragen ungeklärt.

Personal:
Sämtliches Personal ist extrem freundlich und hilfsbereit.

Therapie:
Therapieangebote sind weitestgehend gut. Leistungsmäßig passende Teilnehmer werden mit der Zeit zusammen gefasst.

Zimmer:
Zimmer sind stark veraltet - es ist aber alles vorhanden.

Küche:
Die Küche ist sehr gut. Kocht natürlich, schmeckt und man wird über gesunde Ernährung aufgeklärt.

Seminare:
Seminarangebot zu Krankheitsbildern, Stress, Aufenthalt sehr gut

Die ganze Klinik ist eine Zumutung für die Patienten

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Verpflegung
Kontra:
medizinische Abteilung
Krankheitsbild:
AHB nach Stent
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Möbel in den Zimmern sehr unansehnlich.
Telefon eine Zumutung und dafür täglich 1.-€ Miete
plus 0,10 € pro Gesprächseinheit.
TV auch tägl. 1,€ Miete und auch diese sind nicht mehr der neuste stand

Die überwiegende Mehrheit der Ärzte sind Ausländischer Herkunft, und der deutschen Sprache nur bedingt mächtig, dadurch ist eine Verständigung mit Patienten sehr problematisch.
Eine med. Aufklärung sehr schwierig,
Z.Bsp. warum der Blutzucker nach Stent OP ansteigt und in welcher Höhe wurde nicht beantwortet.
Medikamente wurden nicht angepasst, nicht mal auf den Stand vor der OP. Mein Blutzuckerwert hatte sich in 3 Wochen mehr als verdoppelt.
Es wurden nur die Werte im Protokoll festgehalten, auch im Arztbrief.
Es fehlen gemütliche Ecken zum Plausch mit anderen Patienten,
Die Cafeteria ist Bestandteil der Klinik und öffnet nach Lust und Laune
Es werden keine kostenlosen Getränke wie Kaffee oder Tee angeboten In der Krankenstation im 5. Stock allerdings.

Hilfreiche Unterstützung

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Küche: Gemüse, Fisch, herzgesunde Kost
Kontra:
Krankheitsbild:
koronare Herzerkrankung mit Stent-Implantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patienten, die ihre Krankheit als Chance zum Umdenken begreifen und bereit sind ihren Lebensstil an die neue Situation anzupassen sind hier richtig. Mein Ehemann war im Februar 2019 drei Wochen zur Reha in der Klinik und fühlte sich dort gut aufgehoben. Ärzte, Therapeuten Küche und Hauspersonal waren durchgehend freundlich und stets darum bemüht, die Patienten voranzubringen. Ich habe das Angebot der Klinik für ein kostenloses, zweitägiges Angehörigen-Seminar genutzt und war begeistert, alle Aspekte der Erkrankung wurden verständlich erklärt und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.Übernachtung und Vollverpflegung ist für Seminar-Teilnehmer gratis! Unglaublich... Herzlichen Dank!
Gestört haben meinen Mann übrigens nur die notorischen Nörgler, die permanent was zu meckern hatten. Fast hätte er die Reha Maßnahme gar nicht angetreten, weil er vorher schlechte Bewertungen gelesen hatte...
Ja, auch bei uns gab es ein paar kleine Fehler beim Papierkram, aber es ist immer noch ein grosser Klinikbetrieb und die Ärzte müssen viele Patienten behandeln, also fragt man nach oder ruft an und alles ist gut.

Top Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sauberkeit, Essen, Ärzte, Therapeuten und Reinigungskräfte
Kontra:
WLAN, Telefon
Krankheitsbild:
Lungenfibrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man ist dort bestens aufgehoben.

Pro und kontra

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
essen war gut
Kontra:
sicherheit war mangelhaft
Krankheitsbild:
Herzklappe bypass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik an sich eine sehr schöne anlage dir vorträge waren sehr hilfreich dr. riedel ist ein sehr guter Arzt die Anwendungen haben mir sehr geholfen .das einzige was mir nicht gefallen hat ,es war nicht barrierefrei auf den zimmer (vom zimmer zum bad).die öffentlichen wc im cafe Bereich und speissesal Bereich ist die erste hilfe nicht gewährleistet ,(wc tür geht nur nach innen auf wie soll man den Patienten zur hilfe kommen der enge wegen). beim cafe Bereich passt kein Rollstuhl und Rollator durch .

Nicht noch einmal!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Mahlzeiten in Buffetform
Kontra:
Die Assistenzärzte
Krankheitsbild:
Bypass-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Assistenzärzte wissen nicht immer, was sie tun. Es dauert zu lange bis die richtige Medikation eingestellt ist. Es ging mir von 3 Wochen 1 1/2 Wochen richtig schlecht und die Ärzte haben nicht zugehört.

Überwiegend Gut Leider die Ärzte nicht immer

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (unzufrieden mit dem zugewiesenen Arzt/Ärztin)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (nicht zufrieden mit der ärztlichen Beratung)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
unmotivierte und oft überforderte Stationsärzte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vieles hat mir in dieser Klinik gefallen. Das fängt beim Essen an und geht weiter über die nette Behandlung durch Schwestern und Therapeuten. Das Haus selber ist sauber und in einem guten Zustand. Die Zimmer, soweit ich das beurteilen kann, ebenso.
Leider, und dies ist für die Auswahl einer Reha Klinik sicherlich nicht unwichtig, ist mein Eindruck von den Stationsärzten weniger positiv.
Das die Ärzte in diesem Haus aus allen Nationen kommen, ist zunächst kein Problem. Das ich oft nicht verstanden wurde und die mir zugewiesene Ärztin mich ebenso nicht verstanden hat, ist schon eher ein Problem. Am Ende habe ich mir keine weitere Mühe gegeben diesen Zustand zu ändern, zumal meine Ärztin insgesamt lustlos und überfordert schien.
Eher ärgerlich ist, dass man in dieser Klinik für den vorhandenen (kleinen) Fernseher 1 € pro Tag Gebühr bezahlen muß. Ebenso für Telefon und ein extrem unkomfortables und langsames WLAN.

Gutes Haus mit Verbesserungspotential

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapieeinrichtungen und Therapeuten
Kontra:
Fehler im ärztlichen Entlassungsbericht und in Medikamentenausgabe
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die allgemeine Ausstattung des Hauses ist sehr gut, besonders die Therapieräume und Geräte. Alles in ausgezeichnetem Zustand. Das Personal ist ausnahmslos freundlich und hilfsbereit.

Die ärztliche Betreuung wird von ausländischen Assistenzärzten durchgeführt, die der deutschen Sprache mächtig sind. Allerdings kommt es doch zu Misverständnissen, was leider auch zu falschen Notizen in den Unterlagen führen kann. Grundsätzlich erschien mir die ärztliche Betreuung wie am Fließband abzulaufen. Die Ärzte haben kaum Zeit und hören nicht richtig zu. Das liegt aber an unserem Gesundheitssystem und nicht an der Klinik. In meinem Fall erscheint ein chirurgischer Eingriff in den Unterlagen, den ich angeblich angegeben hatte, was definitiv nicht der Fall war.

Meine ursprüngliche Medikation wurde von der Klinik geändert, ohne, wie von mir gefordert, Rücksprache mit meinem Hausarzt zu nehmen. Das war definitiv nicht in Ordnung, zumal im Entlassungsbericht nirgendwo eine Begründung erwähnt wird.

Bei Ausgabe von Medikamenten ist der Apotheke in meinem Fall ein Fehler unterlaufen der mir selbst erst nach zwei Wochen auffiel (Dosis entsprach nicht dem Rezept). Glücklicherweise hat dies nicht zu einem Problem geführt. So erscheint im Entlassungsbericht nach wie vor die verschriebene und nicht die tatsächlich verabreichte Dosis.

Alles in allem haben mir die drei Wochen Aufenthalt in der Klinik sehr gut getan und trotz der Kritikpunkte empfehle ich diese Klinik.

Schwerpunkt auf medizinische und therapeutische Versorgung nach Akutklinikaufenthalten - patientengerecht und angehörigenfreundlich

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Schwerpunkt auf medizinische/therapeutische Behandlung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Informative Vorträge mit Fragemöglichkeit)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Chef- und teilweise Oberarztvisite nur pro forma, aber teils sehr vorbildliche Ober- und Assistenzärzte)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Gut organisiert, zuverlässige Planung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Räumlichkeiten in Modernisierung (neuer Teppich im 1. OG), fehlendes oder schlechtes Internet / Fernsehen für uns kein Problem; trotz geringen Freizeitprogramms ok)
Pro:
Dr. Riedel (ehemaliger Chefarzt, jetzt noch in Teilzeit als Oberarzt tätig) hielt sehr gute Vorträge und war auffällig für Notfälle präsent, was sehr positiv auffiel
Kontra:
Besonders negativ: nichts; nur vereinzelte, kleinere Aspekte
Krankheitsbild:
KHK, Stent nach Herzinfarkt
Erfahrungsbericht:

Empfohlene CHECKLISTE vor Klinikantritt - ergänzendes bzw. Kommentare zur offiziellen Checkliste der Klinik (vgl. Website):

- Armbanduhr, da ständig Termine, teils back-back anstehen (da reicht nicht nur ein klassischer Wecker)

- kleine Tasche und/oder Klemmbrett für Therapieplan, Trainingskarte und Stift, ggf. Handtuch, Wasserflasche

- Hefter, Notizblock oder andere Möglichkeiten Unterlagen wie die Therapiepläne oder Vortragsunterlagen (z.B. Unterlagen von Ökotrophologin oder Psychologen) abzuheften und ggf. Notizen zu machen; für letzteres bietet sich ein Heft/Notizbuch an

- Bei Bedarf: Schlüsselband für Hals (Trainingshosen haben mitunter keine Hosentaschen)

- Falls vorhanden von früheren Rehaaufenthalten oder Sport: Wasserflasche (genormt, wird in allen Kliniken verwendet) oder private Trinkflasche (darf nicht zum Befüllen am Automaten verwendet werden, aber Umfüllen möglich).

- Badesachen sind zwar auf der offiziellen Checkliste, sind aber nicht immer notwendig, da gerade nach OPs - aus nachvollziehbaren Gründen - noch nicht geschwommen werden darf und eher restriktiv mit Schwimmfreigaben umgegangen wird; wenn jemand wenig oder nicht schwimmt, ist eine Neuanschaffung von Badesachen m.E. nicht notwendig nur weil es auf der Liste steht.

- Impfpass (offizielle Liste): sicher kein Fehler diesen mitzunehmen, aber wenn nicht parat m.E. nicht dramatisch, wurde nicht einmal nachgefragt.

- Nach Rücksprache mit behandelnden Arzt: ggf. vorher Grippeschutzimpfung, da zu viele Menschen auf einmal zusammenkommen. Grippe- und allgemeine Erkältungsmedikamente, falls vorhanden, mitbringen; Schwerpunkt im Krankenhaus auf schwerwiegenden Erkrankungen von Herz und Lunge, solche „Kleinigkeiten“ erhalten wenig bis kaum Aufmerksamkeit und Behandlung.

- Bei Interesse: Bücher oder andere Hobby-Sachen (Malen, Basteln, Stricken etc.), Spiele, heruntergeladenen Filme und Serien, da an Feiertagen und Wochenende keine Therapie und kein Freizeitprogramm, auch abends wenig „Unterhaltung“.

Enttäuschung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das pflegerische und das Küchenpersonal
Kontra:
Die Ärzte
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Rehabilitation schien mir ein 6er im Lotto,war aber nur der Trostpreis.Eine Assistenzärztin die kaum der deutschen Sprache mächtig War und während meiner Isolation ohne Schutzkleidung ins Zimmer kam.
Zudem wurde gleich am Anreisetermin meine Medikation geändert,ein gut wirkender Betablocker ohne Not ausgetauscht.Leider habe ich das neue Medikament so gar nicht vertragen,dagegen hatte ich gebeten das Langzeitspray für die COPD zu tauschen,weil ich den Wirkstoff nicht vertrage.Nachdem dann mein Puls durch die falschen Medis auf 130 gestiegen War und ich immer atemlose r wurde bekam ich dann auch noch Kortison verabreicht ,was ich ja abgesetzt hatte auf anraten der MHH Hannover,da eine eventuelle Lungentransplantation geplant ist.Ich habe dann doch tatsächlich ein anderes Spray bekommen, wieder mit dem unverträglichen Wirkstoff und meinen gewohnten Betablocker, allerdings in der doppelten Dosierung. Dazu bekam ich dann ein Antibiotikum gegen einen Harnwegsinfekt von dem ich bis dahin nichts gemerkt hatte.Die Folge War Durchfall und Isolation.Während der fast 3 Tage hat für mich keine Therapie,wie auch immer,stattgefunden. Gerade bei COPD ist Stillstand ein absolutes No go. Ich habe dann versucht mit meiner Wasserflasche und meinem eigenem Kissen wenigstens ein bisschen Hockergymnastik zu machen. Der Arztbericht entspricht leider auch nicht den Tatsachen.
Wären die Schwestern, das Reinigungspersonal und die Servicekräfte nicht so nett und fürsorglich gewesen,der ganze Aufenthalt wäre nur ein ganz großer Reinfall geworden.
Gerade von der Klinik hatte ich mir so viel versprochen und die MHH hatte einen Aufenthalt dort zur Auflage gemacht.

Volle Zufriedenheit

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einfühlsame Ärzte und ein sehr gutes Essen
Kontra:
Raucherecke
Krankheitsbild:
Hinterwandinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam im August 2018 nach einem Hinterwandinfarkt
zur REHA ins Klinikum Fallingbostel.Da ich noch nie in einer
solchen Institution gewesen bin, fehlt mir also ein direkter Vergleich.
Auch weiß ich,das nie alles 100 Prozentig sein kann.
In meinem dreiwöchigen Aufenthalt fühlte ich mich sehr gut aufgenommen.
Vom Arzt bis zur Reinigungskraft waren alle sehr freundlich und hilfsbereit.
Herausheben möchte ich das wirklich gute Essen,da blieben keine Wünsche offen.
Mit nach Hause nahm ich auch viel neues Wissen und ein besseres Allgemeinbefinden.
Also rundherum voll zufrieden - bitte macht weiter so - und vielen vielen Dank !!!

1 Kommentar

Angehörige_2018 am 10.11.2018

Ihre gute Bewertung der Klinik teile ich bis auf die Kritik bzgl. der Raucherecke: keiner - auch nicht die Klinik - befürwortet das Rauchen, aber es gibt die Raucher nun mal, daher sind wir froh, dass es im Gebäude überall ein Rauchverbot und es einen klar lokalisierbaren, abgrenzbaren Ort für die Raucher gibt. Gäbe es diesen nicht, würde vermutlich heimlich auf der Toilette oder auf dem Zimmer/Balkon geraucht oder man sähe Raucher an den diversen Ein- und Ausgängen oder sonstwo auf dem Klinikgelände herumlungern und überall irgendwo rauchen und Kippen verteilen - das wäre deutlich schlimmer. So weiss man, welche Ecke man meiden kann, wenn man will.

Licht und Schatten

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Junge Assistenzärzte ohne Erfahrung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals, Verpflegung
Kontra:
Gewinnstreben der Leitung
Krankheitsbild:
Herzinfarkt, Schrittmacher
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2018 kam ich nach Hinterwandinfarkt zur Reha nach Fallingbostel.
Ich fühlte mich im ganzen Leben noch nie so schwach wie zu dieser Zeit.
Dies teilte ich dem behandelnden Arzt und der Oberärztin mit.
Meine Bitte nach Verlängerung der Reha wurde von beiden rigoros abgeschmettert.
Trotzdem meine Krankenkasse drei volle Wochen Reha bewilligt hatte, wurde ich trotz Nachfrage nach 18 Tagen entlassen.
Bei einer Pauschalentlohnung kommt bei solch einem Verhalten das Gewinnstreben des Hauses doch sehr deutlich zum Vorschein. Über die fachliche Qualifizierung des behandelnden Arztes (Er ist erst 4 Monate dabei) sag ich nur so viel: Für die Abschlussuntersuchung wurde kein EKG veranlasst. Erst auf Nachfrage im Schwesternzimmer wurde ein EKG geschrieben.
Positiv hervorzuheben sind die sehr gute Küche und das überaus freundliche und bemühte gesamte Personal.

Absolute Wohlfühlklinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das Personal . immer freundlich ohne Ausnahmen
Kontra:
Das "spielzimmer" im Keller .. da hat man keine Lust zum Spielen
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einem Herzinfarkt in dieser Klinik. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt, gerade das "kümmern" funktioniert hier eindeutig einwandfrei. Egal wen und was man fragt, es wird sofort geklärt. Das Essen war super, das Zimmer völlig ausreichend. Ich würde jederzeit wiederkommen und die Klinik auch weiter empfehlen.

Dankeschön, für die wertvolle Zeit

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
eigentlich fast alles
Kontra:
evtl. die Ärzte die wenig Zeit haben und wenig zuhören
Krankheitsbild:
Infarkt, Stent
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine wirkliche tolle Klinik. Ich bin rundum zufrieden. Alle Anwendungen: Sport, Krankengymnastik, Anwendungen, Ernährungsberatung, Sozialberatung sehr gut.
Das Highlight war allerdings mein Psychologe (der bärtige :-) ). Ich habe niemals zuvor einen so einfühlsamen, empathischen und kompetenten Psychologen getroffen wie ihn. Ich habe bereits einige Jahre Psychotherapie hinter mir, mit leider mäßigem Erfolg. Dieser Psychologe hat innerhalb weniger Minuten mein Grundproblem erkannt und hat mir wirklich helfen können. Noch einmal vielen Dank dafür.
Ich habe meinen Aufenthalt in der Klinik sehr geniessen können. Alle Mitarbeiter sind jederzeit für die Patienten da.
Dickes Lob.

Top Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Betreuung in allen Bereichen
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Herzinfakt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist in allen Bereichen sehr zu empfehlen. Die ärztliche, psychologische, therapeutische Betreuung ist sehr gut.
Die Schwestern, Arzthelfer/in, Reinigungskräfte, sowie die Helfer des freiwilligen Jahres (Ehrenamt usw.) leisten eine tolle Arbeit. Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt und sehr gut aufgehoben. Das Essen ist wirklich hervorragend, auch hier ein besonderer Dank an das Küchenpersonal und die Helfer im Speisesaal sowie dem Koch. Die Tage sind gut durchdacht, so das keine Langeweile aufkommt. Ich möchte mich nochmal bei allen Abteilungen ganz herzlich für die tolle Betreuung und die große Hilfsbereitschaft bedanken. Auch die Abteilung Ernährung ist total klasse, kommt aber manchmal zu kurz, dabei ist das ein wichtiger Faktor für die Zukunft. Vielleicht kann man da noch etwas verbessern.
Ich wünsche der Klinik Fallingbostel für die Zukunft alles Gute, macht weiter so, Dankeschön.

Bitte überdenken Sie Ihre Kritikpunkte

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine Therapieziele wurden zwar nicht alle erfüllt, jedoch bin ich Ihnen deutlich näher gekommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit Ausnahme der ärztlichen Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Fehlende Kommunikation, verwirrende und vergessene Anordnungen, wenig Rücksicht auf den Patienten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hohe Kompetenz, hohe Hilfsbereitschaft)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das liegt jedoch mehr am eigenen Geschmack, denn an der Qualität oder Sauberkeit der Ausstattung)
Pro:
Freundlichkeit, therapeutische Vielfalt, therapeutische Qualität, Ansprechbarkeit, Interesse am Patienten, Einhaltung hoher Standards in allen Bereichen (Therapie, Pflege, Speisenversorgung, Reinigung, Sozialbetreuung), Hilfsbereitschaft
Kontra:
Medizinische Betreuung im Einzelnen, Sprachbarrieren
Krankheitsbild:
Lungenteilresektion nach Pleuraemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mal im Allgemeinen:

Eine Klinik dieser Art bietet eine Rehabilitation nach einer schweren oder während einer chronischen Erkrankung, in diesem speziellen Falle auch vor und nach einer Organtransplantation. Wenn man als Patient es also geschafft hat, eine Zusage zu dieser Maßnahme zu erhalten, dann hat man schon einmal ein ziemlich gutes Los gezogen. Wenn man dann noch das Glück hat eine Einrichtung, wie dieser, zu erhalten,hat man noch mehr Glück (im Unglück). Und vielleicht sollte man dann, als schwer kranker oder frisch genesener Patient einmal innehalten und sich vor Augen führen, was der bevorstehende Aufenthalt bewirken soll. Eine Verbesserung der bestehenden Beschwerden oder ein Plus an Lebensqualität.. Das Letzte, was bei mir auf dieser Liste jedoch erscheinen würde, wären der Anspruch an ein komfortables Zimmer mit allerlei Annehmlichkeiten, ein Essen, wie in einem fünf Sterne Restaurant, Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie, Heimfahrten an den Wochenenden inkl. Fahrservice o.ä. Wenn ich diese Ansprüche hätte, würde ich mir ein Hotel buchen und einen Urlaub verbringen.
Leider scheint es noch immer viele Menschen zu geben, die diesen Anspruch an eine Klinik, wie die in Fallingbostel haben und das ist wirklich absolut unangemessen.

Die Klinik gilt es also vorrangig nach der Qualität der medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Anwendungen und Behandlungen zu beurteilen.

Nur konstruktive Kritik kann wirklich helfen, Abläufe zu verbessern. Und ich weiß mit absoluter Sicherheit, dass die Geschäftsführung an derartiger Kritik interessiert ist und dafür immer ein offenes Ohr hat!

Bewertung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlliches Personal
Kontra:
Siehe Bewertung
Krankheitsbild:
Herz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin gestern entlassen worden und man hat mir den Entlassungsbrief mitgegeben. Den habe ich voller Entsetzen gelesen .Mehr als die Hälfte des Inhaltes trifft nicht zu .Aber Gesund entlassen. Zur Klinik selbst möchte ich anmerken das das Personal sehr freundlich war, Die Assistentärtztre machen keinen Kompetenten Eindruck. Benutzung des Schwimmmbades wie Sportraum nur mit ärztlicher Genehmigung. Wochendendurlaub wird auch nicht gern gesehen.Keine Zustimmung der Klinik.Nur bedingt zu empfehlen.

1 Kommentar

DLK88 am 27.07.2018

Haben Sie die Kritikpunkte, die zu dieser schlechten Bewertung führen, denn mit der Klinik besprochen? Also die medizinisch falsche Behandlung?

Und dass Sie die Nutzung des Schwimmbades und des Kraftraums, sowie das Verbot von Heimfahrten am Wochenende dazu veranlassen eine derart schlechte Kritik zu verfassen, ist wirklich irritierend. Dass die Nutzung des Schwimmbades und des Kraftraumes nur nach ärztlicher Erlaubnis erfolgen darf, sollte eher als Pluspunkt gesehen werden. Zeigt es doch, wie verantwortungsvoll die Klinik mit ihren Patienten umgeht.
Eine Heimfahrt am Wochenende nicht zu tolerieren zeigt dies ebenfalls. Die Rente oder Krankenkasse (je nachdem, wer bei Ihnen Kostenträger ist) erlaubt dies nur unter besonderen Umständen und für eine gewisse Anzahl von Stunden. Aber ich bin mir sicher, dass Sie sich darüber im Vorfeld ausreichend informiert haben. Ansonsten würden Sie sicher nicht kritisieren.

Alles Gute für Sie.

Reinigungskräfte - , alles andere +++

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Die Reinigungskräfte arbeiten offensichtlich sehr oberflächlich
Krankheitsbild:
Herzinsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen. Sehr freundlich und hilfsbereite Mitarbeiter. Auch die Ärzte sind immer ansprechbar.
Die allgemeine Ausstattung ist in ordnung.
Essen und Speisesaal sehr gut.
Die Ausstattung der Zimmer ist vollkommen ok, mit balkon im sommer sehr angenehm. Das bett empfand ich als sehr bequem.Habe hervorragend geschlafen.

Ärgerlich ist gewesen , das die Dusche ,vor allem morgens, leider nicht in der lage war die Temperatur zu halten und spontan sowohl auf heiss oder kalt gewechselt ist.Nach 0900 uhr konnte man wieder bei gleichbleibender Temperatur länger Duschen.

Eine bessere Versorgung mit heissgetränken,Tee und Kaffee, nach 2100 uhr wäre wünschenswert.

Die Reinigungskräfte arbeiten leider etwas oberflächlich.Dort besteht deffinitiv handlungsbedarf.

Mit absprache der Stadt wären meter bzw. km angaben auch über den bereich des Innenhofes nicht schlecht.

Byepassoperation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen und die Schwestern
Kontra:
Chefärztin sehr wenig Zeit und zum Ende mir gegenüber nicht ehrlich
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer okay,Essen super,Schwestern hilfsbereit und nett,Assistenzarzt ok,...Chefärztin nimmt sich zu wenig Zeit für den einzelnen Patienten.(kam mir vor bei Ihr wie so eine Patientenmassenabfertigung.)

Sehr Kompdent

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Empfangsbereich wie im Grand-Hotel Zimmer Schulnote 3)
Pro:
Das Essen ist einfach Spitze
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt 7 Stents
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April-Mai für 4 Wochen in der Klinik. Mein Urteil lautet " EINFACH KLASSE "
Die Verpflegung ist super Spitze,Anwendugen haben mir sehr gut getan,das Personal hat immer versucht
einem die Wünsche zu erfüllen.
Ich würde die Klinlk unbedingt weiter empfehlen
Ich habe mich von der ersten Minute an wohl gefühlt
Vielen vielen Dank

Positiv mit kleinen Einschränkungen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (unterschiedlich: Oberarzt gut, Assistenzarzt weniger)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (bei Auswahl der Kurse nur 2 von 3 Zielen abgedeckt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 17.5. bis 7.6.2018 in der Klinik Fallingbostel.

+ Bis auf ganz wenige Ausnahmen sehr freundliches Personal (insbes. im Therapiebereich). Sehr gut auch das Angebot zu einem kostenlosen Angehörigenseminar. Essen ebenfalls gut und abwechslungsreich (mittags 3 Gerichte zur Auswahl).

- Nicht ganz so gut: Zwar wurden im Arzteingangsgespräch 3 Reha-Ziele vereinbart, bei der Umsetzung in den Kursplan die entsprechenden Kurse eines Zieles aber vergessen. In der Umkleidekabine des Schwimmbades (Duschen) müsste eine Schimmelpilzbehandlung durchgeführt werden.

Super Reha Klink

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Essen war Super lecker
Kontra:
Das Bett zu unbequem
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17.05.18 -07.06.18 in der Reha Klinik Bad Fallingbostel und muss sagen das ich von der Ankunft bis zur Abreise mich sehr gut aufgehoben gefühlt habe. Alle Mitarbeiter und Ärzte waren sehr nett.
Ich konnte mich von meinen Herzinfarkt sehr gut erholen und durch die vielen Anwedungen und Seminare habe ich viel über meinen Körper erfahren und es wurde mir gezeigt wie ich meinen Körper Fit für den Alltag machen kann.Das Essen ist der absolute Hammer jedes der Gerichte schmeckte und war auch noch gesund zubereitet einfach Perfekt.
Die Zimmer sind ok das einzige was wirklich ein bisschen stört sind die Betten sehr Schmal und unbequem aber man kann sich dran gewöhnen.

An sich recht gut...

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Waren schöne drei Wochen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Mehr Empathie und Fachwissen wäre schön)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Zimmer gehören überarbeitet, besonders die Betten !)
Pro:
Freundlichkeit des Personals und Kompetenz der Therapeuten
Kontra:
Etwas unzureichende ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Bypass-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zwei Wochen nach meiner Bypass-OP habe ich die Reha angetreten.

Erster Eindruck: Klasse, hier sind Profis am Werk. Einchecken, mit Begleitung auf‘s Zimmer...sehr gut.
Das Zimmer:Schreibtisch und Stuhl sind ok, aber der Sessel...omg, gibt es den auch mit Polsterung ? Um gemütlich zu entspannen leider nicht geeignet, Polsterung viel zu dünn !
Das Bett ist m.E. für OP-Patienten ungeeignet, da nicht höhenverstellbar plus das Kopfteil muss mühsam per Hand hochgestellt/eingerastet werden. Lichtschalter vom Bett kaum zu erreichen !

Liebe Geschäftsleitung: Ich hoffe, dass niemand von Ihnen nach einer Bypass-OP in so einem Bett schlafen muss !!!

Ganz nebenbei war auch noch der Lattenrost defekt, wurde aber nach Reklamation blitzartig getauscht. Prima.
Man merkt aber, dass die Zimmer in die Jahre gekommen sind.
Badezimmer ist ok, das Reinigungspersonal engagiert. Top !
Tv und Wlan: Beides kostenpflichtig, TV lohnenswert, viele Sender, WLan (Dongle, gegen Pfand an der Rezeption) teilt man sich aber mit allen anderen Patienten, mit dem Resultat, dass die Geschwindigkeit zusammenbricht. Dafür ist selbst der Euro/Tag zu viel !
Anwendungen: Ein Highlight der Klinik, Therapeuten sind spitze, Material auch; sehr empfehlenswert !
Essen: Das Frühstück mit Brötchen und allem, was dazugehört, samt trinkbarem Kaffee, sehr schmackhaftes Mittagessen, und ein hervorragendes Abendbrot mit zahlreichen Salaten...wer hier was zu meckern hat ist wohl selber Sternekoch. Abwechselungsreich und lecker, Kompliment ! Kein Platzzwang, man kann sich setzen wo man möchte.
Medizinischer Bereich: Schwestern sind sehr freundlich und motiviert, der Laden läuft, top !!!
Die Ärzte habe ich persönlich eher als Schwachpunkt empfunden, z.T. „Berufsanfänger“, die mir nicht wirklich weiterhelfen konnten. Das hätte ich von dieser auch im Ausland bekannten Klinik nicht erwartet.
Die Seminare: Teilweise (!) langweilig, teilweise sehr gut.

Alles in allem eine Empfehlung, der positive Eindruck überwiegt.

Top Reha für PH-Patienten

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr individueller Behandlungsplan
Kontra:
Krankheitsbild:
CTEPH
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe CTEPH und war nach 8 BPAs in der Klinik, um meine Leistungsfähigkeit wieder zu steigern. Ich bin rundum zufrieden, meine Erwartungen wurden sogar übertroffen. Das Personal sehr nett und kompetent, schönes Einzelzimmer, sehr gutes Essen und viele Möglichkeiten zum Spazierengehen im Grünen. Das Programm war sehr individuell abgestimmt mit Aktivitäten und Wellness-Anwendungen. Es war au genügend Zeit für eigene Aktivitäten und Abend gab es oft ein interessantes Abendprogramm. Ich konnte meine Leistung in nur 2 Wochen um 20 % steigern. Die Klinik kann ich jedem PH-Patienten empfehlen!

Unzumutbar

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Gebäude
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich als Copd Patient ist diese Klinik nicht zu empfehlen. Ich bekam von Stunde zu Stunde schlechter Luft,meine Sauerstoff Sättigung sank unter 89 %. Ansonsten lagen meine Werte bei 95 bis 98 %.
Die Zimmer sind katastrophal, Zimmer 235 hat einen Blick auf den Plattenbau/ Küchenabzug.
Das Bett war grauenhaft, viel zu schmal,eine Matratze von 10 cm. Schlafen war nicht möglich.
Inhalation war nicht möglich,da kein Druck auf der Klinik Anlage vorhanden war. Ein Pari Boy sei nur schwierig zu bekommen.
Dann noch ein Wort zu der Verpflegung,ich habe in 24 Stunden fast 2 Kilo abgenommen. Der Speisesaal ist einfach nur eklig und das Essen auch.
Fazit:Ich kann so nicht gesund werden bzw eine medizinische Rehabilitation hat hier keinen Sinn. Auch wenn das Personal ganz besonders lieb und nett war- das reicht leider nicht.

4 Kommentare

kfverw am 24.04.2018

Sehr geehrter otto04,

zu Ihrer Bewertung möchte ich ein paar Worte anmerken:

Ob es an der Klinik lag, dass Ihre Sauerstoffsättigung zurückging, kann ich nicht nachprüfen, erscheint im Zusammenhang für mich aber fraglich.
Zum Zimmer 235 sei angemerkt, dass man von diesem Balkon linksseitig tatsächlich die Hausfront sehen kann und in ca. 30 Meter Entfernung das Flachdach des Speisesaals sieht.
Ich hoffe Sie haben auch bemerkt, dass, wenn Sie geradeaus und nach rechts sehen, ein schöner Blick in den grünen Garten mit Teich und dem angrenzenden Waldbereich zu erhaschen ist.
Zur Bettensituation kann ich Ihnen recht geben. Wenn man in einem fremden Bett liegt, muss immer eine Gewöhnung stattfinden, bzw. fühlt man sich nicht zu Hause. Wir haben "normale" Einzelbetten und kein 1,40 m Bett, Boxspringbett o.ä.
Zum Essen sei angemerkt, dass der Geschmack sicher unterschiedlich ist. Wenn ich mir allerdings auf dieser Seite und die in diesen Kommentaren deutlich
positiven Bewertungen zur Küche und zum Essen ansehe, kann ich tatsächlich keine als ekelhaft bewertete Beurteilung sehen, ganz im Gegenteil! Zur Inhalation kann ich nichts sagen. Nach meiner Kenntnis war
die Sauerstoff- und Druckluftanlage nicht defekt. Immerhin werden noch 74 weitere Zimmer von dieser Anlage versorgt.

Es tut mir sehr leid, dass es Ihnen bei uns nicht gefallen hat und das Sie offensichtlich keinen gesundheitlichen Erfolg, wie sonst viele andere PatientenInnen hier, verzeichnen konnten.

Mit freundlichen Grüßen
Die Geschäftsführung

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie Wieder

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (selbst die Chefärztin hatte Verständnis für den freiwilligen Abbruch)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
keine positive Bewertung
Kontra:
sehr schlechte Betreuung, siehe Freitext
Krankheitsbild:
Reha nach Herzklappen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 78-jährige Schwiegermutter sollte hier nach einer erfolgreichen Herzklappen-OP eine ReHa bekommen.
Leider brachte sie aus der MHH einen Krankenhauskeim mit. Das hat für sie vom ersten Tag an "Einzelhaft" ohne Therapie und Pflegezuwendung bedeutet. Neben unzähligen Missständen wurde ihr selbst das zusätzlich geforderte Trinkwasser vorenthalten, weil niemand auf ihren "Schwesternruf" per Knopf reagiert hat. Offenbar galt sie als "hochansteckend in Quarantäne". Bei unseren Besuchen haben wir ihr Lieblingswasser mitgebracht, was sie umso mehr zu schätzen wusste.
Fazit: "Einzelhaft in Bad Fallingbostel" nach Rücksprache mit dem Hausarzt u. Kardiologen abgebrochen. Zu Hause erholt sie sich (nicht ansteckend) prächtig!
Getoppt nur noch dadurch: Sie hatte ihr Ladekabel fürs Handy bei der "Flucht" vergessen. Tel. Nachfrage: Nachsendung kostet ca. 15 Euro oder Direktabholung (40 km). Ich betselle jetzt ein Neues für 4,95. Bitte, liebe Klinik, entsorgt das Alte ordnungsgemäß als Wertstoff und werft es nicht einfach weg...
...aber wem schreibe ich das.
NIE WIEDER KLINIK BAD FALLINGBOSTEL.

2 Kommentare

kfverw am 24.04.2018

Sehr geehrte Angehörige,

vielen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, den Aufenthalt Ihrer Schwiegermutter in unserer Klinik zu kommentieren. Kritik nehmen wir stets zum Anlass, unsere hausinternen Prozesse zu überprüfen und gegebenenfalls zu verbessern. Gerne teilen wir einige grundsätzliche Anmerkungen zum Thema Krankenhauskeime und Isolation mit:

Sollte bedauerlicherweise ein Patient seinen Rehabilitationsaufenthalt in unserem Hause bereits mit einem Krankenhauskeim antreten, so sind in seinem und vor allem im Interesse aller anderen Patienten, insbesondere der vielen Organtransplantierten Patienten im Haus, Schutzmaßnahmen unumgänglich. Die Diskussion rund um das Thema und den Umgang mit „Krankenhauskeimen“ sind ja in der Öffentlichkeit präsent. Desweiteren gibt es einschlägige und verbindliche Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts im Umgang mit Patienten, die eine Keimbesiedlung haben.
Leider sind die daraus nötigen Schutzmaßnahmen mit spürbaren Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit des Patienten und einem angepassten Therapieprogramm verbunden. Dass der Patient - mit Ausnahme der Besuche durch unser Personal - bei Isolation im Zimmer überwiegend alleine ist, liegt sozusagen in der Natur der Sache. Selbstverständlich erhalten jedoch auch isolierte Patienten eine angemessene Arztbehandlung, Pflege und Therapie. Diese fällt bei Patienten mit Keimen in der Regel sogar intensiver aus. Dies gilt, obwohl der dafür notwendige Aufwand um ein Vielfaches größer ist als bei Patienten ohne Krankenhauskeim. Nicht zuletzt deshalb sind die meisten Rehabilitationseinrichtungen sogar dazu übergegangen, die Behandlung von Patienten mit Krankenhauskeimen abzulehnen. Nicht so die Klinik Fallingbostel. Unser Bestreben ist es, jedem Patienten die notwendige und bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen. In unserem Hause erhalten deshalb Patienten mit Krankenhauskeimen auch eine Einzeltherapie auf dem Zimmer. Sobald sich der Keim nicht mehr nachweisen lässt, wird die Isolation selbstverständlich sofort aufgehoben.
In der Patientendokumentation Ihrer Schwiegermutter sind nachvollziehbar sowohl die therapeutischen, als auch die ärztlichen und pflegerischen Maßnahmen dokumentiert. Die von Ihnen angeführten, unzähligen Missstände hätten wir gerne näher erfahren, um diese aufzuklären. Auch dass auf den Schwesternruf nie jemand reagiert hat, verwundert uns.

  • Alle Kommentare anzeigen

Klasse Klinik mit tollem Personal

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klasse Ärzte-, Pflege- und Therapeutenteams
Kontra:
Kosten für WLAN, Fernseher, Mineralwasser
Krankheitsbild:
Zustand nach Lungentransplantation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Lungentransplantation am 14.02.2018 und einem Krankenhausaufenthalt ab dem 05.01.2018, bin ich zur AHB am 20.03.2018 in die Klinik Fallingbostel gekommen. Ich muss sagen, dass ich es hier sehr gut angetroffen habe. Der Chefarzt, das Betreuer- und Therapeutenteam waren echt Spitze! Man konnte jederzeit Fragen stellen, die auch ausführlich beantwortet wurden. Der Chefarzt war fast täglich "gefühlte" 24 Stunden im Dienst, meine Hochachtung!
Die 3 Wochen Reha haben mir echt etwas gebracht: Meine Kondition ist merklich besser geworden. Die Therapiepläne waren sehr ausgewogen erstellt. Man nahm schon Rücksicht auf die persönlichen Befindlichkeiten.
Die Verpflegung war schmackhaft und abwechselungsreich. Einige Kritikpunkte habe ich allerdings auch zu vermelden. Mich störte schon ungemein, dass WLAN, Telefon, Fernseher und Mineralwasser zusätzlich bezahlt werden musste - eigentlich in Kliniken "Standard"...
Das WLAN war wohl noch aus der "Steinzeit": Langsam, stürzte sehr oft ab!
Die Raucherecke war leider auch kein Aushängeschild der Klinik!
Als Fazit kann ich nur noch mal bestätigen: Die AHB hat mir sehr gut getan, tolles Personal.
Außerdem habe ich sehr nette Mitpatienten kennenlernen dürfen.
Positiv ist noch zu erwähnen, dass das Angehörigenseminar kostenfrei angeboten wurde!

sehr zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann man nur weiterempfehlen!!
Hervorzuheben sind alle Mitarbeiter dieser Klinik! Diese Freundlichkeit erlebt man selten! Hier spürt man, dass das Team motiviert ist. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle!!!
Das Haus sowie die Zimmer ist sehr gepflegt und sauber.
Das Essen schmeckt sehr gut und ist abwechslungsreich, es gab in den 3 Wochen keine Wiederholungen! Allerdings sollte die Küchenleitung mal über weniger Convenience-Produkte nachdenken. Bei der Anzahl der Portionen wäre es sicher günstiger doch auf frische Produkte zurückzugreifen!
Die Anwendungen sind sehr gut organisiert. Wenn man sich selber bisschen kümmert und die Ärzte nach Anwendungen fragt, kommt auch keine lange Weile auf.
Der Arzt (Dr. Greg....? Lufu-Station) war sehr nett und hat auch alles super erklärt, er hat sich Zeit genommen!

enttäuscht

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann ist am 29 April direkt vom Krankenhaus nach der Bypass op in die Klinik gekommen . Da er Keime in Krankenhaus bekommen hat ist er völlig isoliert . Der bekommt keine Anwendungen und sitz oder liegt den ganzen Tag alleine . Zwei mal wurde sogar vergessen ihm Abendbrot zu bringen . Arztbesuch dauert grade 30 Sekunden . Ich habe mir Rehabilitation Nach so eine schwere Operstion anders vorgestellt . Wenn er noch weitere drei Wochen ohne Anwendungen dort alleine verbringen muss glaube ich nicht das solche Maßnahmen Sinn machen

2 Kommentare

kfverw am 11.04.2018

Sehr geehrte Angehörige,

vielen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, den Aufenthalt Ihres Ehemannes in unserer Klinik zu kommentieren. Kritik nehmen wir stets zum Anlass, unsere hausinternen Prozesse zu überprüfen und gegebenenfalls zu verbessern. Gerne teilen wir einige grundsätzliche Anmerkungen zum Thema Krankenhauskeime und Isolation mit:

Sollte bedauerlicherweise ein Patient seinen Krankenhaus- bzw. Rehabilitationsaufenthalt in unserem Hause bereits mit einem Krankenhauskeim antreten, so sind in seinem und vor allem im Interesse aller anderen Patienten, insbesondere der vielen Organtransplantierten Patienten im Haus, Schutzmaßnahmen unumgänglich. Die Diskussion rund um das Thema und den Umgang mit „Krankenhauskeimen“ sind ja in der Öffentlichkeit präsent.
Leider sind die Schutzmaßnahmen mit spürbaren Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit des Patienten und einem angepassten Therapieprogramm verbunden. Dass der Patient - mit Ausnahme der Besuche durch unser Personal - bei Isolation im Zimmer überwiegend alleine ist, liegt sozusagen in der Natur der Sache. Selbstverständlich erhalten jedoch auch isolierte Patienten die angemessene Arztbehandlung. Diese fällt bei Patienten mit Keimen in der Regel sogar intensiver aus. Dies gilt, obwohl der dafür notwendige Aufwand um ein Vielfaches größer ist als bei Patienten ohne Krankenhauskeim. Nicht zuletzt deshalb sind die meisten Rehabilitationseinrichtungen sogar dazu übergegangen, die Behandlung von Patienten mit Krankenhauskeimen abzulehnen. Nicht so die Klinik Fallingbostel. Unser Bestreben ist es, jedem Patienten die notwendige und bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen. In unserem Hause erhalten deshalb Patienten mit Krankenhauskeimen auch eine Einzeltherapie auf dem Zimmer. Sobald sich der Keim nicht mehr nachweisen lässt, wird die Isolation selbstverständlich sofort aufgehoben. Sollte der Patient diesbezüglich noch Fragen haben, so kann er sich gerne jederzeit an mich wenden. Anzumerken ist noch, dass jeder Patient die freie Wahl hat, ob er die Rehabilitation unter dieses Voraussetzungen überhaupt durchführen möchte, oder nicht. In der Gesamtbetrachtung bitten wir um Verständnis, dass wir äußerst sorgfältig mit diesem Thema in der Klinik umgehen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Durchblutungsstörung im Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe vom 30.03.2018 bis 01.04.2018 meinen Mann besucht und konnte in der Klinik übernachten. Es war von Anfang bis Ende total schön. Das Personal ist super freundlich, keine Frage ist diesen Personal zu viel. Das Essen war super. Im Ganzen würde ich der Klinik volle Punktzahl geben. Man kann sich glücklich schätzen hier Patient zu sein. Mein Mann ist eine Woche hier und der erste Erfolg ist zu erkennen.

Klasse Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die sehr abwechslungsreiche und gesunde Küche ist genial!!!
Kontra:
Die Raucherecke sollte abgeschafft werden!!!
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss sagen diese Klinik muß man einfach empfehlen. Schon die Aufnahme sehr freundlich. Das Aufnahmegespräch mit dem Arzt war sehr gut.Er hat sich richtig Zeit genommen. Alle Ärzte, Therapeuten, sonstige Angestellte immer sehr freundlich.Die ganze Klinik sehr sauber und gepflegt. Das Essen sehr sehr gut!!! Und das wichtigste: Die Anwendungen super organisiert. Die Vorträge verständich vorgetragen. Die Kochkurse machen Spaß und sind sehr lecker. Man wird perfekt für den Alltag vorbereitet.Wenn eine Reha dann hier!!!

Tolles Angebot der Klinik!

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Aufmerksames und freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Aortenklappenersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe vom 15.-16.2.18 am kostenlosen Angehörigenseminar teilgenommen und möchte mich auf diesem Wege nochmals herzlich dafür bedanken!Ein tolles Angebot,ich bekam viele Informationen von den Referenten und konnte immer Fragen stellen! Ich konnte so auch das Konzept der Klinik kennenlernen und das umfangreiche Buffet genießen!Alle Mitarbeiter begegneten mir und meiner Mutter,die sich dort zur Zeit von einer AortenklappenOP erholt, freundlich und aufmerksam! Ich kann anderen Angehörigen die Teilnahme des Angehörigenseminar nur empfehlen!!

Gute Rehaklinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Vorträge)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Fragen wurden geklärt)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Austattung bis auf die Betten gut)
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter, und der Ärzte
Kontra:
Die Bettgestelle sind - einfach alt und schlecht
Krankheitsbild:
Aortenklappeninsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis hin zur ärztlichen und therapeutischen Versorgen bin ich sehr zu frieden. Die Klinik ist in einem schöne Umfeld, die Mitarbeiter sind hilfsbereit und sehr um die Patienten bemüht.Das Essen ist gut und vielseitig. Nachteil sind die Betten, die sind alt und nicht mehr Zeitgemäß. Für Herzpatienten ist die Einstellmöglichkeit schwer.

Alles Bestens !

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt mit 1 Stent
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Bewertung natürlich nur aus der Sicht eines Patienten mit dem eigenen Krankheitsbild abgeben.

Hervorzuheben ist eine sehr gute Organisation des Klinikablaufs von Anfang an. Schon bei der Aufnahme erfolgte ein zügiges Sichten der Papiere und ein sofortiges Begleiten einer Mitarbeiterin auf das fertiggestellte Zimmer.
Das Aufnahmegespräch des freundlichen Arztes erfolgte zügig und trotz Kritik einiger Patienten in gutem Deutsch !
Der Anwendungsablauf erfolgte wunschgemäß und zielgerichtet !
Der Wunsch nach zusätzlichen Anwendungen wurde umgehend erfüllt.
Die Freundlichkeit der Mitarbeiter in allen Bereichen war immer gegeben.
Die Räumlichkeiten (einschl. Zimmer) waren gut und sehr sauber.
Das Speisenangebot war äußerst abwechslungsreich, qualitativ sehr gut und sehr schmackhaft.
Dickes Lob an die Küchenmannschaft !
Bei den Sportanwendungen in der grossen Halle habe ich nicht eine doppelte Übung in 3 Wochen machen müssen (dürfen)
Super Geräteausstattung !
Einen Wunsch hätte ich noch auch für die noch kommenden Patienten: "Bitte etwas mehr Empathie bei dem einen oder anderen Arzt/Ärztin"
Mit zu viel Sachlichkeit sind sehr kranke Menschen oft überfordert !

nichts für richtig Herzkranke

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten locker drauf
Kontra:
Ärzte sprechen schlecht Deutsch
Krankheitsbild:
Bypassoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Bypassoperation braucht man gute Ärzte, Pflege und Therapeuten. In Fallingbostel gibt es als Ärzte nur Berufsanfänger mit schlechten Deutschkenntnissen. Keine Informationen über Anwendungen und Tabletten. Die Chefarztbesprechung war auch nicht besser. Hat nicht mal 3 Minuten gedauert. Kaotischer Schreibtisch, es kam nur negatives rüber und viel Ahnung hatte sie auch nicht. Die Schester im Verbandszimmer hat sich aber echt Mühe gegeben. Sonst sind die Schwestern unterbesetzt und viele unhöflich. Die Therapeuten waren locker drauf mit denen hat es Spaß gemacht. Es gab bloß zu viele Terminüberschneidungen. Nach dem Patientenauftrieb zur Blutabnahme konnte man den ersten Termin knicken. In der Verwaltung haben die da nicht weitergeholfen, es gab schnöselige Antworten. Die Zimmer sind o.k. das Essen ist gut, abends viele verschiedene Salate. Im Ort ist nicht viel los.

Immer wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das ganze Personal ist sehr nett und hilfsbereit
Kontra:
nichts gefunden
Krankheitsbild:
COPD 4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen. Es hat alles gestimmt. Die Ärzte und Schwestern sind sehr kompetent und ich fühlte mich gut aufgehoben.Auch die Therapeuten sind sehr gut geschult und gehen auf den Patienten ein.. Das Zimmer war schön groß, hell und sauber.Lob an die Reinigungskräfte. Ein weiteres Lob geht an die Küche. Viel Auswahl und sehr lecker. In 3 Wochen nicht einmal was doppelt.
Alles in allem: für mich hat alles gepasst und ich würde immer wieder in diese Klinik fahren.

Liebe Grüße aus Köln

Grauenvoll!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Z.n Bypass OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In Isolationshaft gesteckt ohne einen Abstrich zu machen...total unfreundliches Personal und Ärzte! Krankenkasse ist informiert

1 Kommentar

kfverw am 08.02.2018

Lieber Patient20178,

Sie haben der Krankenkasse ja glücklicherweise einen Brief zu Ihrem Anliegen geschrieben. Daher konnte wir den auch hier vorgetragenen Sachverhalt klären:

Folgende Stellungnahme dazu:

1. Berichten Sie nicht als Patient, sondern als Angehörige (Tochter)

2. War Ihr Vater nicht in Isolationshaft. Kein Patient wird gezwungen bei uns zu bleiben. Jeder kann jederzeit das Haus verlassen. Alle Patienten sind freiwillig hier.

3. War Ihr Vater aufgrund der Art des Keimes und den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) nur teilisoliert. Ihr Vater konnte das Zimmer unter gewissen Auflagen (Hygienemaßnahmen) jederzeit verlassen. Lediglich die Teilnahme an der Verpflegung im Speisesaal war nicht möglich, also Zimmerverpflegung.

4. Gebe ich zu Bedenken, dass hygienische Maßnahmen, gerade bei bedenklichen Keimen eine Selbstverständlichkeit sind. Insbesondere in Kliniken, die frisch operierte und transplantierte Patienten behandeln. Sie sollten sich freuen, dass wir so verantwortungsbewusst mit diesem Thema umgehen. Auch zum Schutz der übrigen Patienten.

5. War die Art der Keimbelastung Ihres Vaters vom vorbehandelten Krankenhaus mikrobiologisch nachgewiesen. Der Befund liegt uns vor und ist eindeutig. Bei der Art des Keims ist ein erneuter Abstrich nicht nötig, bzw. irrelevant.

6. Sind alle Maßnahmen mit Ihrem Vater besprochen und dokumentiert worden.

7. Tut es mir leid, dass Ihr Vater unfreundliches Personal hier in der Klinik erlebt haben will. Wir sind immer bemüht freundlich, aufmerksam und zugewandt mit unseren Patienten umzugehen. In der weitaus überwiegenden Anzahl der Patienten gelingt uns das auch und wird hier auch eindrucksvoll bestätigt. Evtl. ist es ja auch schwierig als Angehöriger aus der Ferne eine objektive Beurteilung eines 3-wöchigen Aufenthaltes vorzunehmen…

8. Hoffe ich sehr, dass sich Ihr Vater trotzdem gut erholen konnte und wieder zu Kräften gekommen ist. Dann dürfte aus Sicht der Rehabilitation das wichtigste Ziel erreicht sein.

Mit freundlichen Grüßen
Geschäftsführung

sehr gute Klinik 100 % Weiterempfehlung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
rundum sehr zufrieden
Kontra:
ich hatte nichts zu meckern
Krankheitsbild:
Pneumologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als erstes ein dickes Lob an die Abt. Pneumologie unter der Leitung von Herrn Dr. Dierich und seinem gesamten Team.
Ab dem 10.11.17 war ich für 3 Wochen in der Klinik.
Herr Dr. Dierich und seine Kollegin Frau Dr. Podewski hatten immer ein offenes Ohr für alle Fragen.
Alle Mitarbeiterinnen auf der Abt. waren immer sehr hilfsbereit, nett, freundlich, wir hatten auch was zum lachen und es war Ihnen keine Arbeit zu viel !!

Herr Matheis mit seinen Therapeutinnen und Therapeuten machen einen super Job und gehen auf die Wünsche von den Patienten immer ein.

Die Küche hat immer für ein gutes und abwechslungsreiches Essen gesorgt.
Das Zimmer war groß, schön, hell und sonnendurchflutet die Sauberkeit war gut.

Für mich war es in den letzten 20 Jahren der 4. REHA Aufenthalt und ich kann sagen es war der beste und erfolgreichste.

Wenn ich eine weitere REHA Maßnahme genehmigt bekomme, werde ich auf jeden Fall wieder nach Bad Fallingbostel kommen !!

Ich wünsche allen Klinik Mitarbeiter alles GUTE.

Viele Grüße aus dem Schwabenland
Martin M.

Empfehlenswertes Reha-Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die perfekte Koordination und Einhaltung aller Termine
Kontra:
Gibt es nicht!
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik bietet alles, was für eine erfolgreiche Reha notwendig ist. Angefangen von der Aufnahme bis zur Entlassung, alles sehr gut organisiert, es gibt nichts zu beanstanden. Die Sauberkeit im gesamten Haus bzw. im Zimmer top. Das Catering war abwechslungsreich, schmackhaft und vielfältig. In den drei Wochen gab es keine Wiederholung einer bestimmten Speise. Zu guter letzt ein dickes Lob an alle TherapeutInnen, die immer freundlich, umsichtig und hilfsbereit waren. Danke!

1 Kommentar

Moni0347 am 21.10.2018

Ich muss mich berichtigen. Ich war natürlich KEIN Privatpatient.

Sehr empfehlenswert

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Essen ist sehr gut und das Küchen wie auch übrige Personal ausgesprochen freundlich
Kontra:
Schade dass auf dem Gelände eine Raucher Ecke existiert
Krankheitsbild:
2 Bypass bekommen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mit Verlängerung 4wochen in Dieser Klinik verbracht und kann sie nur weiterempfehlen. Sehr gut das Angehörigen Seminar
Super das essen,gesund und abwechslungsreich. Das Personal von den reinigungskraeften über kuechenmitarbeiter Schwestern und Ärzte allezeit freundlich und kompetent und hilfsbereit. So habe ich es für mich erlebt
Schade finde ich allerdings, dass für Raucher ein platz auf dem Gelände angeboten wird, besonders wenn man bedenkt welche Krankheiten hier behandelt werden...hier könnte ich mir mehr Informationen und Unterstützung vielleicht durch nicht Raucher Seminare vorstellen..
Besonders gut finde ich, das die behandlunsplaene nicht so überladen sind. Es bleibt immer genug Zeit bis zur nächsten Behandlung, es entsteht einfach kein Stress
Und im übrigen tut auch eine gelegentliche langweilige sehr gut, zumindest mir...

Sehr gelungener Reha Aufenthalt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Diese Klinik ist unbedinkt weiter zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gibt in allen Bereichen sehr kompetente Mitarbeiter)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetente Ärzte besonders zu emfehlen ist Her Müller)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es erfolgte eine sehr schnelle Zimmerzuweisung und Aufnahme durch den behandelnden Arzt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr schönes geräumiges Zimmer mit Balkon und einem großen Bad)
Pro:
Sehr kompetente und immer freundliche Physiotherapeuten
Kontra:
Die Reinigung meines Zimmers lies etwas zu wünschen übrig.
Krankheitsbild:
Herzinfarkt mit 2 Stends
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schön gelegene Klinik am Ortsrand der Stadtkern ist in 10 Minuten zu Fuß zu erreichen. Es schließt sich direkt ein Waldgebiet mit Wanderwegen an
Im Haus befindet sich eine sehr schöne Cafeteria. Die medizinische Abteilung ist sehr gut strukturiert. Es gibt eine kleine Sporthalle und ein Schwimmbad (Bahnlänge 16m). Die Behandlungsräume der Physiotherapeuten sind alle gut zu erreichen.
Das Essen ist super. Sehr zu empfehlen ist das Angehörigen Seminar.
Mein einziger negativer Punkt ist der Saunabereich, der lässt doch einige Wünsche offen. Er hat das Ambiente eines Schlachthauses.

Unbedingt zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt / 2 Stents
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anreise / Einweisung
Sehr schnelle Aufnahme. Einweisung in die Örtlichkeiten (Rundgang) auch gleich am nächsten Tag.

Zimmer / Ausstattung
Ausreichend dimensioniertes Zimmer (fast alle mit Balkon) mit Schreibtisch. Recht großes Duschbad.

Erreichbarkeit Ärzte / Schwestern
In dringenden Fällen ist der Arzt natürlich sofort erreichbar, sonst wird ein Termin meist für den nächsten Tag gemacht. Das Schwesternzimmer ist immer sofort erreichbar (kaum Wartezeit).
Die Zwischentermine oder Entlassungstermin bei Oberarzt oder Chefärztin sind natürlich Routineveranstaltungen und werden demnach zügig abgehandelt. Dort bei Bedarf schnell den Mund aufmachen, sonst ist man auch genauso schnell wieder draussen. Also vorher schon mal überlegen was man loswerden möchte.

Therapiebereich / Therapeutinnen/Therapeuten
Sehr gut ausgestattet. Große Turn-/Gymnastikhalle, vielfältige "Muckibude", mittelgroße Schwimmhalle und großer Ergometerraum. Achtung: Nicht jeder darf alles - je nach Krankheitsbild!
Natürlich gibt es auch weitere Annehmlichkeiten wie Fango, Massage, MedyJet (Wassermassage), etc. Aber auch hier gilt: Nicht jeder darf alles - auch abhängig davon, wofür man sich anmeldet.
Besonders zu erwähnen ist die Kompetenz und Freundlichkeit der Therapeutinnen/Therapeuten.

Infos / Infovernstaltungen
Davon gibt es reichlich und ausführlich - sowohl über die Krankheit (von der Entstehung bis zur Weiterbehandlung), als auch alles rund um das Thema Essen/Küche/Kochen - bis hin zum Einkaufen üben im örtlichen REWE-Markt.

Essen
Einfach nur gut!!!
Wer daran etwas auszusetzen hat ist ein notorischer "Meckerpott"!
Auch sehr freundliches Küchenpersonal!

Sonstiges
Es gibt ein Sozialdienst der einem bei allen Fragen bzgl. Versicherungsträger/Krankenkasse zur Seite steht.
Telefon, TV und WLAN kosten jeweils 1 EURO/Tag, wobei das LAN/WLAN doch sehr überholbedüftig ist (langsam, fällt auch mal aus).

Alles in allem habe ich mich hier sehr wohl gefühlt und spreche daher eine klare Empfehlung aus!

Das ist die richtige Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe Erfahrungsbericht
Kontra:
Nichts zu meckern
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt zur REHA vom 01.09.2017 bis zum 22.09.2017.

Kompetente Ärzte, sowie tolle Seminarleiter, alle sehr freundlich, gute Küche und auch dort prima Personal.

Fühlte mich in der Zeit gut aufgehoben und versorgt!

Vielen Dank nochmals auf diesem Wege

Mit freundlichem Gruß


Kurt Kluske

Empfehlenswert

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Umfangreiche Infos, sinnvolle Vorträge)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten sind gut geschult und sehr freundlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Fragen werden flott beantwortet)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Nette Zimmer, gepflegtes Haus)
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Empfehlenswert!
Top Klinik mit hervorragende Küche.

Gute Medizinische Betreuung.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gut geschultes Personal,Ärzte waren für mich immer ansprechbar.
Kontra:
keine Sitzordnung im Speisesaal,bei Neuanreise teilweise Gedränge.
Krankheitsbild:
Aortaklappenersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute medizinische Behandlung,gute Ärzte.Schwestern und Therapeuten nett und hilfsbereit,gaben ihr Wissen gut wieder.

Angehörigenseminar

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr nette Atmosphäre)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr aufmerksam, danke!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr gepflegt!)
Pro:
Super tolle Idee und gute Möglichkeiten für uns!!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass-OP, 3-G-KHK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Klinik nur 4 Tage, weil ich an einen Seminar für Angehörigen teilgenommen habe.
Mein ganz herzlicher Dank für eine so tolle Idee!!
Ich habe mich umfangsreich über KHK-Bild, Therapiemöglichkeiten, gesunde Ernährung und Nachsorgemöglichkeiten informiert. Das war sehr interessant und hilfreich. Besonders viel habe ich von den Vorträgen gelernt. Die waren großartig! In sehr freundlicher Atmosphäre haben wir (die Angehörigen) viele Möglichkeiten zu bewegen, zu lernen und zu lecker und gesund essen gehabt. Einfach habe ich mich rundherum wohlgefühlt! Auch im Schwimmbad konnte ich eine Stunde aktiv schwimmen.
Jetzt fühlen wir uns viel besser auf unsere zukünftiges Leben nach der Herz-OP vorbereitet.
Vielen Dank für alles und viel, viel Erfolg für die Zukunft! Herzlich dankbar.

nach herzinfarkt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Anwendungen wie zb.Ergometrie,Wechselbäder,Massagen sind gut
Kontra:
Diagnostic medizinisch(belastungs ekg) ungenügend
Krankheitsbild:
nach herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Zimmer mit Balkon war sehr schön eingerichtet.
Auch finde ich es nicht so schlimm wie meine Vorredener für TV/Internet/und Telefon pro Tag jeweils 1.Euro zu bezahlen.Ich hatte zwar nur TV aber man will sich ja in Ruhe erholen.Die Anwendungen wie Wechselbäder(Füsse)Fango und Massagen war sehr gut.Auch das Personal dort war freundlich und hilfsbereicht.Auch Ergometrie und die Hockergymastik waren sehr gut sodas ich die Übungen zu Hause weiter mache.note:gut

Was überhaupt nicht geht ist das Personal im Bereich medizinsche diagnostic(belastungs ekg).
hier hat eine dame ihren beruf verfehlt.es geht nicht an wenn man nicht mehr radfahren kann,weil die luft wegbleibt und es wird einem gesagt"Sie schwindeln mich an".und diese wir sogar später fälschlich im entlassungsbericht als mangelnde mitarbeit bezeichnet.wollte 2mal die pflegedienstleitung sprechen aber es passierte nichts.dafür fehlt bei mir jedes verständniss.
hierfür gibt es die note:ungenügend.

das essen war ausgewogen und sehr nahrhaft.
note.eins mit sternchen

ps:besondern dank an den psyologischen dienst und
an die seelsorge

Eine gute Entscheidung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundlicher Umgang mit Patienten
Kontra:
Es könnte noch etwas mehr Anwendungen erfolgen
Krankheitsbild:
Linksherzinsuffienz , Diabetes mellitus , insulinpflichtig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September 2016 wurde mir im Klinikum Bad Oeynhausen ein Dreikammer Defi implantiert. ( CRT- D )
Auf Anraten meines Hausarztes und meiner Familie habe ich mich von der Notwendigkeit einer Reha Maßnahme überzeugen lassen.
Mit sehr viel Vorbehalten habe ich dem zugestimmt und bin in die Klinik Bad Fallingbostel zu dieser Maßnahme gefahren.
Es war eine gute Endscheidung.
Es gab einen ausgesprochen freundlichen Empfang , ich wurde bis auf mein Zimmer begleitet und mit der Klinik in groben Zügen vertraut gemacht.
Die noch Vormittags durchgeführte Aufnahmeuntersuchung und das anschließende Gespräch mit der Assistenzärztin war sehr
Intensiv und sehr Aufschlussreich.
Die Behandlungen wurde auf die individuellen REHA-Ziele und meine persönlichen Ziele abgestimmt und angepasst.
Die Ärzte, Schwestern, Therapeuten und Servicekräfte waren sehr kompetent, sehr bemüht und auch sehr freundlich.
Das Essen war ausgesprochen vielseitig, reichhaltig und sehr schmackhaft. Fast zu gut zum abnehmen. Ich persönlich habe in meinem Umfeld in der Klinik Niemanden gefunden der mit dem Essen nicht zufrieden war.
Auch die Vorträge zu den unterschiedlichen Themen waren sehr aufschlussreich und informativ.
Alles in allem war diese Therapie für mich ein voller Erfolg und ich würde jederzeit gerne wieder herkommen.

Hier kommt man zur Ruhe - und zu Kräften

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sportprogramm und Vorträge
Kontra:
das Wetter ;))))
Krankheitsbild:
Stent nach Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin im Mai 2017 drei Wochen dort gewesen und kann nur gutes berichten.
Die Sportgruppen sind gut - die ärztliche Betreuung knapp - aber gut.
Die angebotenen Vorträge bringen einm viel Wissen zu seiner Krankheit.
Das Einzelzimmer war befriedigend ausgestattet - ich habe den Balkon geliebt, da ich Morgensonne hatte.
Das Salatbuffet ist vom allerfeinsten - auch wenn ich es nach drei Wochen nicht mehr sehen konnte.

Die Kritiken hier, was das "rumhängen" anbelangt kann ich nicht teilen.
JA - man hat viel freie Zeit - aber wer Non-Stop-Unterhaltung braucht kann ja in den Robinson-Club mit 24 Stunden Animation gehen.

Ich habe die ersten drei Tage geflucht weil das Smartphone nicht so gut ging, wegen schlechtem Netz.

Danach habe ich es genossen - keine Mails -. keine Whats up - Handy umgeleitet.

Ruhe !!!

Solchen Pausen werde ich jetzt öfter einlegen - verdammte permanete Erreichbarkeit und der damit verbundenen Druck mitmachen zu müssen.

Also - ich würde wieder hin - Danke für eine angenehme, hilfreiche und erfolgreiche REHA.

Sehr gute Reha-Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles rundum sehr gut, Ärzte, Personal, Behandlung
Kontra:
es gibt nichts
Krankheitsbild:
KHK-Patient
Erfahrungsbericht:

Wir waren als Patient zur Vorsorge-Heil-Behandlung in der Zeit vom 07.05-21.05.2017 in der Klinik. Wir haben in den letzten 12 Jahren bereits in verschiedenen Kliniken Deutschlands an VH-Behandlungen teigenommen. Hier hat es uns bisher am besten gefallen. Es war alles rundum sehr gut.
Hervorzuheben sind:
Die medizinische Betreuung und die aufmunternde, vielseitige Gymnastik,
Das stets freundliche Entgegenkommen des Personals,
Die sehr schmackhafte, bekömmliche und abwechslungsreiche Küche.
Außerdem haben uns sehr gefallen:
Die Abendveranstaltungen im Vortragssaal,
Der Raum für die Stille und
Die Andacht ein Mal wöchentlich am Nachmittag.
Ein Vorschlag für die Zukunft:
Es sollte ein offenes Singen für interessierte Patienten an einem Nachittag mit einem Chorleiter eingeführt werden.
Bitte liebe Klinikmitarbeiter macht weiter so.

Kompetenz-Engagement- human - insbesondere in Stresssituationen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mitpatienten durch Flyer darauf aufmerksam machen das viele Lungen/Herzkranke sich nicht den starke Düften von Parfüm/andere Duftstoffe aussetzen können.)
Pro:
Teamwork der Mitarbeiter
Kontra:
Mangelnde Anpassung der Patienten mit Migrationshintergrund
Krankheitsbild:
Zustand nach Transplantation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

I.d.Z. v. 27.03.2017 - 17.04.17 war ich Patient nach DLTX in Ihrem Hause. Insgesamt war ich das 3te mal bei Ihnen.
Ich kann über die Pneumologie nur Gutes berichten. Angefangen beim Chefarzr Herrn Dr. Dierich seiner Oberärztin und Stationsärztin sowie allen Schwestern. Dr. Dierich - der gefühlt immer da zu sein scheint - bis zu den Schwestern alle leisten mit Kompetenz-Engagement insbesondere in Stresssituationen was gerade vor Ostern - bedingt durch eine Vielzahl an Patientenwechsel der Fall war - ihren Dienst. Sie bewahrten die Ruhe und behandelten auch die (unruhigen jeder will der erste sein) Patienten human und immer zuvorkommend und freundlich.
Ferner sieht man den Chefarzt/Oberärztin/Stationsärztin wie sie Patienten im Rollstuhl zur Untersuchung fahren -Teamwork- sieht man nicht oft von Ärzten. Auch ausserhalb der Visitezeiten ist das Ärzteteam jederzeit ansprechbar - nimmt sich die erforderliche Zeit um adäquat zu reagieren.
Zu den Schwestern möchte ich noch folgendes erwähnen. Auffälig ist das sie fast alles im "Laufschritt" machen - immer flott unterwegs dabei aber genau und Patientenorientiert. Auch wenn Dienstverlängerungen erforderlich waren, wurde dies ohne Murren und mit voller Motivation ausgeführt. Ich gebe zu Bedenken: Pro Schicht besser 1 Schwester mehr zu Dienst einteilen - denn "Maschienen" sind das nicht - die Schwestern geben wirklich alles aber irgentwann geht es an die Substanz. Vielleicht mal weniger Gewinnorientiert als Unternehmer und i.S. der MA handeln. Denke es zahlt sich letztlich aus.
Abschliessend möchte ich auch noch das Engagement der Ernährungswissenschaftlerin Frau Uta Reinecke ansprechen. Sie bietet an auch nach Abschluss der Reha über die bekannten Wege mit Rat und Tat den Patienten zur Seite zu stehen was die Ernährung angeht. Ich habe es schon mehrfach genutzt. Meine mail wurde immer innerhalb kürzester Zeit beantwortet.
Ich werde bestimmt wiederkommen und sie weiterempfehen.

Eine sehr schlechte Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Sehr freundliche Mitarbeiter, unterhalb der Verwaltung und Ärzte.
Kontra:
Kommerziell ausgerichtete Klinik. Zusagen die nicht eingehalten werden.
Krankheitsbild:
4 Bypässe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für alleinstehende und wer gerne rumgammelt ist's hier wohl OK.
Jedoch nichts für Patienten der Kardiologie die gerne einer Reha nachgehen möchten und sich "eigentlich" nicht aufregen sollten.
Rein kommerziell ausgerichtete Klinik.
Persönliche Bedürfnisse müssen hier hinten an gestellt werden.
Da es Geld einbringt, kloppen die dir sogar für die Frau und 2 Nächte ein Zusatzbett ins Krankenzimmer, wo eh kein Platz ist und es gegen die eigenen Bestimmungen verstößt, da für diesen Zweck eigentlich geeignete Zimmer vorhanden sind!

3 Kommentare

kfverw am 19.04.2017

Sehr geehrter Stoertebecker27,

mit Betroffenheit habe ich Ihre Bewertung gelesen. Leider haben Sie mir nicht die Gelegenheit gegeben Ihre Unzufriedenheit mit Ihnen persönlich zu besprechen und dadurch die Dinge zu erfahren, die Sie nicht zufrieden gestellt haben.
Anzumerken ist aus meiner Sicht, dass wir als zertifizierte Klinik alle Voraussetzungen für eine fachlich orientierte kardiologische Rehabilitation erfüllen. Alle Therapiestandards werden sowohl inhaltlich , als auch mengenmäßig auf der Grundlage der persönlichen Belastung durchgeführt. Zu bedenken ist, dass Sie nach einer 4-fach Bypass-Operation sicherlich noch nicht ihr gesamtes Leistungsvermögen erreicht haben und auch in der Reha noch nicht erreichen konnten. Bedenken Sie dazu bitte auch die kurze Zeit zwischen Operation und Rehabilitation und der damit in der Regel fehlenden Belastungsfähigkeit.
Natürlich sind auch wir im Rahmen der wirtschaftlichen Betriebsführung gewissen kommerziell ausgerichteten Tatsachen ausgesetzt und müssen die entstehenden Kosten auch erwirtschaften. Ich denke, dass wir das auch mit Augenmaß realisieren. Erwähnen möchte ich an dieser Stelle unser kostenloses Angehörigenseminar von Donnerstag bis Sonntag, inkl. Schulung der Angehörigen, Unterkunft und Vollverpflegung. Ich denke ein einmaliges Angebot, dass Sie in keiner anderen Klinik in Anspruch nehmen können. Zur Unterbringung von Angehörigen sei gesagt, dass eine Rehabilitationsmaßnahme kein Urlaub ist und die Unterbringung von Angehörigen grds. auch nicht vorgesehen ist. Wir ermöglichen die Unterbringung aber AUF WUNSCH der PatientenInnen und Angehörigen in der Klinik. Eigene Bestimmungen dazu gibt es in dem Sinne nicht. Welche meinen Sie überhaupt ?

  • Alle Kommentare anzeigen

Unbedingt weiter zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Organisation und Planung, kurze Wege)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
durch die freundliche und bemühte Atmosphäre, fühlt man sich sofort gut aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
AHB infolge Herzstillstand
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Angehörigenseminar ist sehr interessant und aufschlussreich. Man erhält sehr viele Anregungen zur Vorsorge und Umgang mit der Krankheit.
Die Organisation der Termine ist prompt und sehr stimmig. Sämtliche Stationen der Klinik sind sehr gut ausgerichtet. Man erreicht alles schnell und unkompliziert.
Es wird ständig und überall, freundlich Hilfe angeboten, somit ist das Ankommen und der Aufenthalt sehr angenehm.
Man spürt das Bemühen um die Patienten rundum.
Die Verpflegung ist sehr gut auf die Bedürfnisse der Patienten ausgerichtet und ist sehr schmackhaft, abwechslungsreich und ausgewogen.
Die Zimmer sind sehr geräumig und gut eingerichtet.
Rundum weiter zu empfehlen.

wundervolle Genesung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
es stimmte einfach alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 30.11.2016 bis 21.12.2016 Patientin in der Klinik Fallingbostel.Zuvor habe ich 6 Wochen mit einer schweren Lungenentzündung im Krankenhaus gelegen. Diese Rehaklinik hat mir wirklich sehr geholfen, ich habe mich vom ersten Tag an wohl gefühlt.Ab 3. Tag des Aufenthaltes ging es deutlich bergauf mit meiner Genesung, es war alles top, die Ärzte, die Therapeuten, das Klinikpersonal, alle waren freundlich und man wurde wirklich,,bekümmert,,.Ein grosses Lob auch an die Küche...das Essen war immer hervoragend! Ich danke Allen die mich wieder auf die Beine gebracht haben! Heute geht es mir wieder sehr gut...geh nach einer Wiedereingliederung wieder Vollzeit arbeiten und bin wieder richtig fit.
Viele liebe Grüsse aus Braunschweig.

Angehörigenseminar

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich war nicht der Patient)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum Angehörigenseminar.
Voll auf zufrieden,toll das man so etwas anbietet.
Kann ich nur empfehlen.

Man wird als Gesund Entlassen und soll am nächsten Tag wieder arbeiten gehen.

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich finde keine Worte)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Ärzte sind unglaublich. .Entweder der deutschen Sprache nicht mächtig ..oder ein Oberarzt entlässt die Patienten als Arbeitsfähig obwohl sie Todkrank sind.
Krankheitsbild:
Z.n Herzinfarkt nun Bypass und Mitralklappenersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei der ersten Rehabilitation ihrem Hause ..wurde mein Mann als Gesund entlassen...Medikamente wurden weggelassen die erst angesetzt worden sind...Ärzte hören nicht zu...Manche sind der deutschen Sprache nicht mächtig ...Nun das 2 mal leider in der Klinik. ..Ging halt nicht anders ..Kaum angekommen nach einer großen Herz OP wobei er gerade mit Medikamenten eingestellt wurde ..wurden sie gleich wieder von einer Ärztin umgestellt. ..Ohne Begründung. .Der Hammer kommt ja noch ...Die Schwester kommt ins Zimmer und fragt meinen Mann wie hoch der Perfusor in der Klinik eingestellt war...Ich bin fassungslos ...Dann fragt sie sind sie schon mit Marcumar angefangen ...Also ich habe sehr große Angst um meinen Mann. ..Er wollte gerne eine Kopie vom Arztbericht...Diese hat man ihm nicht rausgegeben..Das ist deren Pflicht ...Sollte da in den nächsten Tagen noch mehr laufen ...Werde ich meinen Mann aus dieser Klinik rausholen...Ach noch etwas ..Er sollte nach der ersten Woche der großen Herz OP Bäder bekommen und schwimmen. ..unglaublich.

2 Kommentare

kfverw am 09.01.2017

Sehr geehrte „Safriedel“,

Ihre Bewertung und der dazu geschriebene Kommentar veranlasst mich dazu kurz Stellung zu nehmen:
Sie geben hier als Angehöriger eine Bewertung ab. In der Vergangenheit hat sich immer wieder gezeigt, dass Angehörige, die selbst nicht in der Klinik sind, oder nur zeitweise hier verweilen, keine objektive Einschätzung der Situation vornehmen können.
Und wenn, dann sind sie aus dem Zusammenhang gerissen, oder müssten zumindest einer Gesamtbetrachtung unterworfen werden. Bemerkenswert ist, dass Ihr Mann, also der Patient selbst,
1. von Ihrer Bewertung gar nichts wusste und
2. diese inhaltlich auch in keinster Weise teilt.
Wir sind dankbar für Tipps, Hinweise und Kritik. Aber bitte auf sachlicher Ebene und auch gerne direkter Ansprache. Entweder beim Arzt, oder bei der Geschäftsführung. So können wir im Einzelfall reagieren und die Dinge erklären, oder aber auch ändern sofern diese nötig sind. Und möglicherweise können Missverständnisse und Hintergründe geklärt, bzw. erklärt werden. Subjektive Bewertungen dieser Art nützen niemanden etwas.
Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Die Geschäftsführung

  • Alle Kommentare anzeigen

sehr zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rehaziele erreicht
Kontra:
Krankheitsbild:
EAA
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der Klinik Fallingbostel vom ersten Tag gut aufgehoben gefühlt.Die Patienten werden direkt an der Rezeption abgeholt und zu ihren Zimmer gebracht.Darauf folgt die Aufnahmeuntersuchung. Die Behandlungen sind auf die individuellen REHA-Ziele angepasst. Die Ärzte, Schwestern, Therapeuten und Servicekräfte sind sehr kompetent.

BIN GEHEILT WITZ

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ESSEN GUT
Kontra:
ZU WENIG ANWENDUNG
Krankheitsbild:
HERZ PROBLEME
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

DIE REHA WAR SO SEHR SCHÖN NUR DIE ÄRZTE SCHREIBEN VERKEHRTE BERICHTE ICH WÄRE GESUND BIN ABER SEHR KRANK

Kompetenz auf hohem Niveau

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hochmotivierte Mitarbeiter, Rundumversorgung mehr als adäquat,tolle Lage der Klnik, Sauberkeit und Küche super uvm.
Kontra:
Privatpatienten genießen leider Sonderrechte
Krankheitsbild:
Myokardinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War aktuell zur AHB nach einem Infarkt in der Rehaklinik Fallingbostel.Während dieser Zeit fühlte ich mich dort sehr gut aufgenommen.Jeder Mitarbeiter war um das Wohl der Patienten zu jeder Zeit bemüht.Sowohl die Therapien,Behandlungen und Seminare waren undividuell abgestimmt und sehr vielschichtig.Beeindruckt war ich von der Freundlichkeit der Mitarbeitenden in der Klinik.Auch die sehr abwechslungsreiche Küche verdient ein dickes Lob.Die Klinik ist von einem sehr schönen Park umgeben,grenzt an einen Wald,also, wunderschön gelegen und bis Fallingbostel zu Fuß gut erreichbar.Ich kann diese Klinik uneingeschränkt empfehlen.

Schlechte medizinische Abteilung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten sehr bemüht
Kontra:
Ärzte wenig bemüht
Krankheitsbild:
Herzinfarkt - Stents-Schrittmacher
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Medizinische Abteilung ist größtenteils der deutschen Sprache nicht mächtig.

Die besten Pflegeschwestern können mangelhafte Ärzte nicht ersetzen!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliche und jederzeit hilfsbereites Pflegepersonal!
Kontra:
ungenügende Verständigungmöglichkeiten mit ausländischen Assistenzärzten!
Krankheitsbild:
Nachversorgung nach Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positive Erfahrungen:

Sehr positiv: Sehr freundliche und jederzeit hilfsbereite Pflegeschwestern!

Sehr positiv: Sehr freundliches weiteres Personal!

Sehr positiv: Sehr gute, abwechsungsreiche und gesunde Verpflegung!(Stand: Juni 2016)

Positiv: Schöne freundliche Zimmer.

Positiv: Schöne Umgebung


Negative Erfahrungen:

Sehr negativ: große Verständigungsschwierigkeiten mit den ausländischen Assistenzärzten! Mögliche Fehldiagnosen dadurch nicht ausgeschlossen.Dieser Umstand Bedarf einer dringenden Veränderung.

Sehr negativ: Teilweise arrogante Oberärzte die dem Patienten herablassend begegnen!

Sehr Negativ: Schlechte Koordination von Behandlungsterminen. Dadurch wurden bei mir Behandlungsbereiche erst duch intensive Nachfrage terminiert.

Negativ: Beschränkte und schwierige Zugänge zum Internet und TV.

Klinik als Gesamtheitbild gut

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schlicht gehalten aber gut)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Ankunft bis Entlassung ist man sehr gut Aufgehoben

Es gibt immer positives und negatives, nur sollte es sich die Waage halten

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (besonders die Sozialberatung)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die vielen Angestellten, für die ihr Beruf eine Berufung ist
Kontra:
leider auch immer, die nur des Geldes wegen arbeiten gehen
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

die Klinik ist sehr schön gelegen, die Zimmerausstattung ist gut und praktisch. Alle Abteilungen sind übersichtlich angeordnet.Die Mahlzeiten kann man sich an einem großen Buffet zusammenstellen,auch gibt es im Speisesaal keine feste Platzzuweisung, was sehr angenehm ist. Das Reinigungspersonal ist sehr bemüht alles sauber zu halten,der Ton ist manchmal etwas hart.
Leider gibt es auch Kritik, so z.B.einige Assistenzärzte, die sich in der deutschen Umgangssprache nicht gut zurecht finden, was dann sehr unsicher wirkt, auch das während des Patienten/Arzt Gesprächs der Assistenzarzt zum Oberarzt geht und nachfragt,ob die Medikation richtig ist, verunsichert doch sehr. Auch die Kommunikation zwischen Assistenzarzt und Schwester funktioniert nicht immer. Was meiner Meinung garnicht geht, ist, wenn die Bereitschaftsärztin eine Behandlung ablehnt, mit dem Grund, daß sie den Patienten nicht kennt und ihn weg schickt mit dem Rat sich doch am nächsten morgen bei dem Bezugsarzt zu melden.Ich meine in einer Klinik, wo so kranke Menschen sind,ist es doch recht fahrlässig so zu handeln.

Gute Klinik mit fast keinen Schwächen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14.07.2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Flure zu den Zimmern könnten freundlicher gestaltet werden, Der Teppichboden im Speisesaal sollte durch Vynillaminat ersetzt werden.)
Pro:
Sporttherapie,Therapeuten,Schwestern,Küche, Servicepersonal
Kontra:
Internet,kostenpfichtiges Fernsehen(Kopfschütteln)
Krankheitsbild:
Herzinfakt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine gut organisierte Klinik.Ärzte und Schwestern kompetent und jederzeit ansprechbar.
Sporttherapie, Seminare und Massagen und ähnliche Anwendungen waren gut. Und die Therapeuten in diesen Bereichen sind sehr kompetent.
Hier in der Klinik gibt es noch eine Küche wo zum grössten Teil frisch zubereitet wird.
An der Qualität und am Geschmack gibt es nichts zu mecken.
Die Zimmer sind Standart,grösstenteils mit Balkon.
Einer grossen Dusche mit WC.Fernsehen,Telefon und Internetanschluss.
Jeden Werktag werden die Zimmer gereinigt und zweimal die Woche Handtücherservice.
Wenn man etwas bemängeln will , sind das die Gebühren für das Fernsehen. Ich war schon in vielen REHA einrichtungen ,aber das gab es noch nirgendwo. 1€ pro Tag .
Das Internet ist sehr langsam, erinnert mich stark an die Zeiten eines 56K Modem.Dabei spielt es keine Rolle ob mit Kabel oder Wlan.20€ bezahlt man für einen 3 Wochenaufenthalt.
Für Telefon auch 1 € am Tag, da kommen dann noch die Gebühren dazu. Aber in Zeiten des Handy braucht man das ja nicht.

Schöne Klinik...habe mich dort gut erholt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klinik...Umgebung.. Betreuung gut
Kontra:
Fernsehen und Telefon muss extra bezahlt werden
Krankheitsbild:
Bypass Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine gut organisierte Klinik in schöner Umgebung.Ärzte und Schwestern kompetent und jederzeit ansprechbar.Schöne Zimmer, leider ohne Kühlschrank.Seminarangebot ebenfalls gut.Schöne Cafeteria....Kantine/Essen gut.Ich habe mich nach meiner Bypass Operation dort gut erholt.Fernsehen und Telefon muss extra bezahlt werden...nicht so gut.

Einfach Super

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauberkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzklappen-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches Personal,kompentente Ärzte-nette Therapeuten.
Sehr sauber.
Ein Ort zum fit werden und erholen

Alles SUPER !

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: April 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Aufnahme, medizinische Betreuung, Essen
Kontra:
----- NICHTS -----
Krankheitsbild:
Nach Herzinfarkt, Einsetzung eines Stents !
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Reha-Klinik !
Angefangen bei den Ärzten, Betreuung, Essen, Umgebung, hier passte einfach alles !

med. Betreuung Glücksspiel

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hoher, kompetenter Einbsatz bei Schwestern und Therapeuten
Kontra:
Ass.-Ärzte mit Inkompetenz
Krankheitsbild:
Erneuerung der Arortenklappe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

4 Kompetenzärzten stehen 8 ausschl. ausländische Assistenzärzte gegenüber. Bei 2 Ass.-Ärzten waren
gravierende Kenntnismängel offenbar, was dazu führte, daß ich zur Halbzeit meiner Reha meine betreuende Ass.-Ärztin ablehnte und fortan v. d. Chefärztin betreut wurde. Von anderen Patienten sind mir ähnliche Erfahrungen geläufig. Die ärztliche Betreuung ähnelt einem Glücksspiel.
Als Patient ist es auch in dieser Klink von Vor-teil, ständig "auf Empfang" zu sein, um Mängel beim Informationfluß nach Möglichkeit zu beseiti-
gen. Die Therapeutische Abteilung räumt mit Recht
bei den Beurteilungen alle Pokale ab und aus-
namslos alle Schwestern erbrachten, manchmal am
Limit der Belastung, stets kompetente Leistungen,
verbunden auch mit angemessener, menschliche Wär-
me. Hierfür ein großes DANKESCHÖN. Das Hygiene-
Verständnis der Mitarbeiterinnen im Speisesaal
ist sehr begrenzt; völlig bedenkenlos verbreiten
sie, ohne jedes Schuldbewußtsein, Keime auf Lebensmittel und Geschirr. Ein deutlicher Gedankenaustausch mit einem ltd. Mitarbeiter der
Klink erbrachte keine Änderung. Für nicht unbedenklich halte ich es auch, daß Mitarbeiter aus der Verwaltung den Weg durch die Küche als Abkürzung nehmen. Ob das den Anforderungen an die
HACCP entspricht, mag jeder selbst beurteilen.
Ob die Klinikverwaltung, einschl. dem Geschäfts-
führer, bereit ist, verschd. Mißstände abzustel-
len, bezweifel ich. So wird z.B. toleriert, daß
ausl. Patienten ihre hochwertigen Mietwagen auf
den Behindertenparkplätzen abstellen. Ein Ersatzangebot für den tatsächlich Berechtigten
bleibt dann achselzuckend aus. Auch ich war wegen eines Novovirus-Infekts zwei Tage isoliert.
Die Bemühungen der Klink, die Handhygiene bei den Patienten und Besuchern konsequenter durchzusetzen, war eher halbherzig. Auf meiner Etage gab es ständig neue Isolationszimmer.
Fazit: Gesundheitsvor- und Nachsorge darf nicht
am Limit fahren. Dieses Land ist reich genug, eine bessere Versorgung zu ermöglichen.

Inkompetenz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sporttherapie, Ernährungsberatung
Kontra:
Medizinische Versorgung
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider war die Betreuung durch eine völlig überforderte Assistenzärztin mangelhaft.
Erst am letzten Tag habe ich erfahren, dass das Langzeit EKG besorgniserregende Ergebnisse geliefert hatte, obwohl die Ergebnisse schon eine Woche vorlagen. Ich solle mir einen Kardiologen suchen, der mich richtig einstellt. Bitte sehr, wozu gehe ich denn in eine Reha?

Dieses verhagelt die ganze Bewertung.

Sporttherapie, Seminare und Massagen und ähnliche Anwendungen waren gut. Und die Therapeuten in diesen Bereichen sind sehr kompetent.

Essen ist okay. Das Kochseminar war sehr gut. Ich habe gelernt, dass man Bratkartoffeln ohne Fett machen kann und trotzdem gut schmecken. Die Ernährungsberatung gibt auch eigene Kochbücher heraus.

Gut ist, dass die Klinik auch ein Angehörigenseminar anbietet. Dieses Seminar ist für den Angehörigen umsonst und umfasst mehrere Vorträge. Der Angehörige wohnt in der Zeit mit im Patientenzimmer und nimmt an allen Mahlzeiten teil.

Gute therapeutische Abteilung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten,Ärzte,Schwestern
Kontra:
Verwaltung
Krankheitsbild:
Herzfehler
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeutische Abteilung sehr gut. Ein freundliches und fachspezifischen Auftreten. Ärzte und Schwestern gut,es war eine gute Betreuung in den drei Wochen gegeben. Essen und Trinken war auch gut.Ganz besonders Gut waren die Kochkurse und Ernährungsberatung. Verwaltung war bis zum vorletzten Tag zufriedenstellend aber bei auswrgewohnlichen Situationen wurde ich im Regen stehen gelassen und musste alles selber regeln. Zimmer sind dem Altersdurchschnitt der Patienten angemessen.

Rundum sorglos

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
engagierter Arzt
Kontra:
Nurzung des Fahrdienstes schwierig
Krankheitsbild:
Mitralklappenrekonstruktion
Erfahrungsbericht:

Bei mir persönlich: Sehr gute Therapieangebote. Sehr persönlicher und freundlicher Umgang mit mir als Patienten. Mein Oberarzt war überaus engagiert. Tolle Lage.

Gut aufgehoben

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
siehe Bericht
Kontra:
siehe Bericht
Krankheitsbild:
Reha nach Infarkt und Stent
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Moin,

die Klinik liegt ruhig und doch zentral zum Ortskern. Ca. 10min zu Fuß.
Man hört manchmal den Truppenübungsplatz. War aber selten in den 4 Wochen.

- Empfang sehr freundlich
- Man bekommt persönlich das Zimmer gezeigt. Nicht mobilen Patienten wird beim Gepäck geholfen.
- Speisesaal könnte mal renoviert werden.
Schaukästen zum orientieren der Portionsgrößen wenn man auf seine Essenmenge achten möchte, sollte. Es steht aber keiner da und kontrolliert.
- Leider stehen die Ärzte wohl ein wenig unter Zeitdruck. ( Es waren aber auch ein paar Ärzte krank)Man muss nachhaken.
- Therapeuten und medizinisches Personal freundlich und hilfsbereit. Kennen die Patienten schnell beim Namen. Das schafft Vertrauen.
- Gewichtsberatung sehr gut und informativ.
- Kochkurs sehr gut.
- Psychologische Beratung sehr gut.
- Abends eher ruhig. Man kann zur Ruhe kommen und mal wieder ein gutes Buch lesen etc.

Das sind meine Eindrücke in Kurzform. Wie immer im Leben gibt es 2 Seiten der Medaille. Aber man sollte sich einfach auf so eine Reha einlassen. Sie findet ja nach einem wesentlichen Eingriff in unser Leben statt. Infarkt, OP.... usw.

Jeder sollte wenn er hier weggeht das Ziel haben hierher nicht als Patient zurück zu kommen.
Wenn das eintrifft hat die Klinik und der Patient alles richtig gemacht.

Gruß M.B.

Nicht nochmal!

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nur für bereits sehr fitte Patienten um sich noch etwas zu erholen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Seitens des behandelnden Arzt starke Verständigungsschwierigkeiten)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Auf starke Gewichtszunahme, RR Erhöhung wird von allein nicht reagiert)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Tagesablauf zettel sind sehr hilfreich und geben Transparenz)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schön gestaltetes Zimmer)
Pro:
Essen, Zimmergestaltung, physio
Kontra:
Betreuung seitens Arzt u Schwestern (ausgenommen Überwachungsstation)
Krankheitsbild:
Mitralklappenclip, Herzklappe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich schließe mal am vorausgegangen Bericht meiner Mutter an um punktuell (es ist einfach zu viel komplett schief gelaufen)präziser zu erklären da ich selbst in der Medizin tätig bin.
Meine Oma war bereits mehrfach in der Klinik, dort war sie noch fit und die Klinik hat ihr geholfen.
Die ersten Tage wurden die Diuretika vergessen was bereits deutlich an Knöchelödemen und einer Gewichtszunahme auszumachen war. Diese Gewicht - und blutdrucktabelle wird angeblich täglich kontrolliert, erst als darauf aufmerksam gemacht wurde geschah etwas.
Der Zustand meiner Oma verschlechterte sich zunehmend, sie klagte über Armschmerzen sowie Bruststechen woraufhin der Arzt ihr Rheumabäder verordnete, ihre Brust war von der OP noch komplett geklammert und zusätzlich hat sie einen Ulcus, darf also nicht Baden! Gut das meine Großmutter auch hier mal wieder aufgepasst hat! Als sie Fieber u Grippesymptome entwickelte wurde 2 Tage nicht bemerkt das keine Tabletteneinnahme erfolgte, mehrfach wies meine Oma auf ihren Zustand hin und bat darum,ihr Essen auf dem Zimmer einnehmen zu dürfen da sie den Weg nach unten nicht bewältigen konnte, dieses war nur mit Zähneknirschen möglich. Auf die Frage Brühe u Toast bekommen zu können wurde geantwortet es wäre nicht Aufgabe der Schwestern für das Essen zu sorgen - ist ein kurzer Anruf in der Küche zuviel verlangt? Niemand isst Vollkornbrötchen und Salami bei Grippe!Nachdem ich erst abends das telefonische Gespräch mit den Schwester suchte,vergebens, ging ich am nächsten Tag zur Ärztin die erschrocken über den Zustand war. Zumindest konnte dann Suppe und Brühe gebracht werden und das Mörsern der Tabletten war dann auch kein Problem mehr.
Im großen und ganzen wurde viel zu spät reagiert, sodass sie am kommenden Tag abends mit wehenden Fahnen ins nächste Kh verlegt wurde -zum Glück!Eine Klinik sollte sich ihren Patienten individuell anpassen können u ihre Schwerpunkt auch korrekt einhalten können. Um ein Gespräch mit der Leitung wird noch gebeten.

Nie wieder diese Klink

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Essen
Kontra:
Patienten Betreuung wen man nicht so mobil ist
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder diese Klinik
Meine Schwiegermutter war nach Herzklappen OP davor missglückter Mitraclip für 3 Wochen dort.Tabletten wurden vergessen.Nach fast 1,5 Wochen wurde endlich festgestellt das Sie totalen Eisenmangel hat.Es wurde nicht bemerkt das Sie 2 Tage keine Tabletten genommen hat und viel zu wenig getrunken hatte.wir haben immer wieder im Schwesternzimmer bescheid gesagt das es Ihr nicht gut geht.Aber dort war angeblich nichts bekannt.Angeblich sind sowohl die Schwestern als auch die Reinigung Täglich im Zimmer und melden Auffälligkeiten.Aber niemand hat bemerkt das es nach Erbrochenem gestunken hat,was die letzten tage auch noch dazu kam.Meine Schwiegermutter wurde aus der Klinik direkt ins KH gebracht.Dort erholt sie sich jetzt von dieser Reha.Im KH in Bremen nach der OP ging es ihr besser als vor der Reha

1 Kommentar

Conny012 am 05.08.2016

Dem kann ich mich nur anschließen, mein Bruder hatte eine Lungentransplantation und war für 3 ganze Tage zur Reha dort. Nachdem die Medikamente einfach geändert wurden ohne das mit der Uni Essen abzusprechen ist mein Bruder dann mit dem RTW Schlappe 320 Km nach Essen zu einer erneuten OP gebracht worden.
Keinen Fuß mehr in diese Klinik.

Super Rehaklinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
COPD, Sarkoidose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Rehaklinik kann man nur weiterempfehlen. Mein Mann war dort 3 Wochen zur Reha und ich war mit als Begleitperson. Es hat alles gepaßt. Ärzte super, Therapeuten perfekt und das Essen. Man kann alles nur loben. Er würde sofort wieder dort eine Reha machen.

In 4 Wochen fast zurück in mein Leben

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich SEHR gut aufgehoben gefühlt.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
JEDER war hilfsbereit und hat versucht sich seinem Rahmen entsprechend zu kümmern
Kontra:
Assistenzärzte, die der deutschen Sprache (zu) wenig mächtig sind
Krankheitsbild:
Myocarditis, Tachycardie, Z.n. Pericarderguss und Pneumonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha vom 11.01.-09.02.2016
Ich wurde super herzlich und freundlich an der Rezeption in Empfang genommen und fühlte mich sofort "richtig" (Dank an Frau Brüggemann). Beim Arztgespräch wurde explizit auf meine persönliche Krankengeschichte eingegangen und entsprechend vorausgeplant (Dank an Dr. Leusing u. Fr. Dr. Khloyan). In der therapeutischen Abteilung waren alle hilfsbereit und Termine ließen sich problemlos verschieben soweit möglich. Herzlichen Dank an alle Therapeuten und Angestellten, die mit Witz und Charme für die Patienten da waren (besonderen Dank an Herrn Rahn, für seine unbürokratische Hilfe in mehreren Fällen und nicht zu vergessen seine goldenen Hände).
Auch das Personal in der mediz. Abteilung war immer freundlich und hatte ein offenes Ohr, wenn man ein Anliegen hatte. Mir persönlich ist NIEMAND begegnet, der muffelig oder inkompetent gewirkt hat. Die Freundlichkeit zog sich durch alle Abteilungen, inkl. Hausmeister, Küche, Cafeteria, Reinigung. Das Essen (nicht ganz unwesentlich) wurde zu allen 3 Mahlzeiten als umfangreiches und abwechslungsreiches Buffet gereicht und es war immer für jeden etwas dabei. Wer darüber klagt, klagt auf hohem Niveau. MIR haben die 4 Wochen soo unglaublich gut getan, dass ich dankbar zurückblicke und die Klinik nur wärmstens empfehlen kann.

1 Kommentar

rosi72 am 15.04.2016

Kir ich danke für die Bewertung.
meine Frau wurde heute zur Reha eingeliefert.
ich habe jetzt das gefühl sie ist gut aufghoben.

Patientenbericht nach 3 Wochen Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen, professionelle medizinische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Mukoviszidose Aufenthalt nach Lungentransplantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gute professionelle medizinische Betruung
sehr gutes Essen
moderne Zimmer

Jederzeit wieder !!!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Team ( Ärzte,Pfege,Therapie,Empfang,Verwaltung ) super freundlich und hilfsbereit.
Kontra:
Ungepflegte Mitpatienten
Krankheitsbild:
Lungenfibrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Ärzteteam, super Pflegepersonal , ausgezeichnete Therapeuten.

Ich war mit der Betreuung rundum zufrieden.

Das Essen war gut wobei es auch schwächen gibt aber das hat man ja überall einmal hier war es z.B. das Kartoffelpüree. Ich finde das muss nicht aus der Packung kommen da ist ein frisch zubereitetes doch allemal besser.

Die Öffnungszeiten der Cafeteria könnten überdacht werden .

Das Angebot zwecks Unterhaltung am Abend war doch mehr für 60/70 + ausgelegt da sollte dran gearbeitet werden.

Das Gesamturteil ist für mich jedenfalls eine
zwei plus-plus.

Jederzeit wieder und D A N K E !!! für alles

Bad Fallingbostel-Eine Klinik mit Herz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Personal war immer bestrebt Hilfestellung zu leisten.Vom Empfang bis zur Essenausgabe vor allem die Freundlichkeit.
Kontra:
Das interne Freizeitangebot ist ausgelegt auf menschen 50+.In meiner zeit waren viele junge Menschen in der Klinik.Da besteht Zusatzangebotsbedarf.
Krankheitsbild:
Koronare Herzerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute und informative Rundum Betreuung während des gesamten Aufenthaltes.
Umfangreiches Angebot ohne Druck und Zwang.
Sportliche Einteilung nach Individueller Bewertung durch die Ärzte.
Ein Super klasse abwechselungsreiches Essensangebot.
Immer freundliches Personal.
Ganz toller Kaffeeservive.Dort hab ich mich immer besonders wohl gefühlt.
Vortragsreihen waren sehr informativ.
Hilfestellung in allen Bereichen wurde stets geboten.
Auch das Freizeitangebot im Sommer ist nicht unattraktiv.
Alles in Allem hat mir die Reha Gesundheitlich
und auch psychologisch viel in Bezug auf meine koronare Herzerkrankung und dem zukünftlichen Umgang mit Dieser gelehrt.

Erholung und Stärkung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliche und hilfsbereite Mitarbeiterschaft
Kontra:
Der Nato Übungsplatz ist bei Manövern hörbar
Krankheitsbild:
Bypassoperation, Herzoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man ist üblicherweise in dieser Klinik zur Rehabilitation nach einer Operation. Und so ist diese Klinik quasi ein bischen Wellness-Hotel und zugleich Krankenhaus. Man bekommt dort die Umgebung und Sicherheit die man braucht sich zu erholen. Dazu zählen eben auch u.a. körperliche Betätigungen, soweit es die Einschränkungen zulassen, um somit wieder fitt zu werden.
Diverse Angebot zur Erholung und Änderungen des Lebenssituation sind abrufbar. Das Essen ist gut vielfältig und selbsttätig zusammenstellbar.

Rhea in der Klinik Fallingbostel

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte haben zu wenig Zeit)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Therapeuten
Kontra:
Nicht alle Ärzte sind immer zu verstehen einfache Abfertigung
Krankheitsbild:
Infarkt mit Stent
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben in der Klinik Fallingbostel. Die Therapeuten geben sich sehr viel Mühe und sind immer sehr Freundlich, immer wieder Ratschläge. Zum Mittagessen gibt es immer 3 Gerichte, eins Speziell für Herzpatienten (Herzschonend, Fettarm). Ein Gericht für Normale Patienten (mit Fett), Ein Vegetarisches Gericht. Die Organisation in der Küche klappt immer Reibungslos. Dass Essen schmeckt auch sehr Gut, für Herzpatienten natürlich Salzarm, ist Gewöhnungsbedürftig. Das Küchenpersonal ist immer sehr freundlich und Hilfsbereit.

Ich fühlte mich bei meinem behandelnden Arzt nicht so gut aufgehoben, alles etwas Kühl, man wurde schnell behandelt, konnte kaum Fragen stellen. Ich konnte den Arzt auch manchmal sehr Schlecht verstehen!

Sehr gut waren die Vorträge von den Ärzten (Chefarzt), Psychologen und Ernährungsberatern, hier hat man viel neues erfahren.

Was ich jedem empfehlen kann, einen Kochkurs mit zu machen.

Was ich auch sehr gut fand (positiv), das Wochenendseminar für Angehörige, von Donnerstag bis Sonntag, hier erfahren die Angehörigen viel über die Krankheit.

Die ganze Klinik ist sehr gut aufgebaut, Anwendungsbereich, Bereich Schwestern und Ärzte sowie Essbereich.

Die Cafeteria ist auch sehr gut, die Preise sind sehr moderat nicht zu Teuer.

Im großen und ganzen hat mir die Reha sehr gut getan, ich wurde für meine Verhältnis wieder relativ Fit gemacht.
Wenn ich zurück denke, als ich nach dem Infarkt in die Reha ging konnte ich nicht sehr viel machen, nach der Reha konnte ich schon wesentlich mehr machen. Hier auch ein Dank an die Therapeuten.
Die Anwendungen bringen schon sehr viel, es geht aber alles Langsam. Keine Hauruck Methoden, was ich sehr angenehm empfand.

es war ein voller Erfdolg

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
COPD, Lungenhochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen in dieser Klinik als COPD - Patient (Staduim IV nach GOLD) und einem damit verbundenen Lungenhochdruck.
Ich kann die pneumologische Abteilung dieser Kilinik nur wärmstens weiterempfehlen.
Super netter, kompetenter Chefarzt und die Vertretung ebenso. Immer ein offenes Ohr für Fragen, die auch für einen Laien verständlich erklärt wurden. Super nette, hilfsbereite Schwestern.
Pikobello saubere Zimmer; sehr gutes und abwechselungsreiches Essen.
Auch bei den Anwndungen immer freundlich, hilfsbereit und kompetent.

Gute Klinik mit medizinischen Schwächen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, gut organisiert
Kontra:
Qualität der medizinischen Beratung
Krankheitsbild:
Stent nach Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Fallingbostel ist sehr schön gelegen, man kann kurze und lange Spaziergänge am Flüsschen Böhme und im Liethwald unternehmen. In 10-15 Minuten ist man im Ort. Alle Zimmer sind gut eingerichtet und haben einen Balkon. Es gibt ein schönes Schwimmbad. Das ganze Gebäude ist gut in Schuss und wirkt für eine Klinik recht freundlich. Zum Mittagessen gibt es immer drei verschiedene Angebote, die man frei wählen und auch mischen kann. Es gibt immer viel Rohkost und Säfte, man kann hier wirklich lecker und gesund essen. Auffällig ist, dass fast alle Mitarbeiter(innen) der Klinik ausgesprochen freundlich sind und wie reibungslos die Organisation in der großen Klinik klappt.

Als Schwachpunkt im System empfand ich die Qualität der medizinischen Versorgung. Nach einem Herzinfarkt ist man stark verunsichert und braucht eine kompetente und vertrauensvolle Beratung, die ich bei meinen Arztterminen vermisst habe. Der Assistenzarzt war nett, aber selbst erst seit kurzem in Deutschland, so dass man sich so eben verständigen konnte. Die selbst gemessenen Blutdruckwerte wurden erst beim Entlassungsgespräch angeschaut, die abschließenden EKGs wären vergessen worden, wenn ich nicht nachgefragt hätte. Die Termine mit den Oberärzten dauerten 5 Minuten, diese Zeit brauchte der Arzt, um die Patientenakte kurz zu studieren. Zwei Wochen lang beunruhigte mich etwas in der linken Brust, die Ärzte machten den "Spraytest" und sagten, mit dem Herzen hätte das nichts zu tun. Mit der Lunge auch nicht. Aber womit dann? Erst beim Ultraschall sagte mir ein anderer Arzt: Das, was Sie da spüren, ist Ihr Stent!
Patienten, die sich eine Verlängerung oder Wiedereingliederung in den Beruf erhoffen, müssen in Fallingbostel sehr darum kämpfen. Vielleicht wird dies in anderen Kliniken zu leichtfertig angeboten, hier braucht man dafür starke Nerven und Ausdauer.

AHB

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beratung und Untersuchungen in der med.Abteilung war gut.
Anwendungen in der therap.Abteilung abwechslungsreich und zweckmäßig.
Verpflegung war sehr gut.
Sauberkeit war in Ordnung.

TOP nur zu empfehlen!!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (manchmal die Zeiten etwas zu eng bemessen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
rundum zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
schwere Lungenembolie 5/6 der Lunge betroffen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit sehr negativen Gefühlen (Trennung von Familie, ist doch nur was für Alte Leute) zur REHA (AHB) in die Klinik gefahren, mußte jedoch schnell erkennen das es mir doch sehr gut tut.
Alle aber auch wirklich alle Mitarbeiter sind freundlich und immer gut Gelaunt gewesen, sie hatten für mich immer ein offenes Ohr und haben sich um alle Belange sofort gekümmert.
Mir hat die REHA sehr viel gebracht vor allem Seelisch aber auch Körperlich hat die Therapie mir sehr geholfen. Schon eine Woche nach der REHA konnte ich wieder voll arbeiten gehn und am Leben teilnehmen...
Ein besonderer Dank geht an Frau Reinecke (Ernährungsberatung) ihre Art und Weise im Umgang mit uns Patienten und wie sie uns die Ernährungsumstellung erklärt und Nahe gebracht hat fand ich einfach KLASSE, habe inzwischen 11KG Gewicht verloren... DANKE

DANKE macht weiter so....

Habe wieder 100%

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super Personal
Kontra:
lange Wartezeiten am Labor
Krankheitsbild:
beidseitige schwere Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist alles recht gut organisiert. Bei der Blutabnahme/Kontrolle könnte es besser sein.
Die Einrichtung ist etwas älter aber praktisch und ausreichend. Das größte Kapital ist aus meiner Sicht das Personal. Von den Ärzten/innen bis zu den Reinigungskräften habe ich niemanden erlebt der unfreundlich oder nicht hilfsbereit war. Ganz großes Plus !!
Aber auch die Verpflegung oder Unterkunft ist absolut in Ordnung.
Für mich gab es nur ein Ärgernis, welches sich über mir befand. Es gibt in einem Gebäudetrakt eine Unterkunft für "Familien" die es leider mit der Nachtruhe nicht so genau nehmen. Man hatte oft den Eindruck das nachts Möbel verschoben wurden welches auch entsprechende Geräusche verursachte. Aber sonst ist die Klinik absolut zu empfehlen.

Sehr empfehlenswert

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, Organisation, Küche
Kontra:
Wirklich nichts
Krankheitsbild:
Aortenklappen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt sehr guter Eindruck. Jedes Einzelzimmer hat einen Balkon. Sehr freundliches und kompetentes Personal. Optimale Terminorganisation, keine Wartezeiten bei Anwendungen oder Arztterminen.
Ausgezeichnetes Angebot bei den Mahlzeiten, abwechlungsreich und vielfältig. Angebotene Kochkurse runden das positive Bild ab.
Angehörige haben die Möglichkeit, für einen fairen Preis im Zustellbett beim Patienten zu übernachten und am Kantinenessen teilzunehmen.
Einziger Kritikpunkt: Die Preise in der Cafeteria sind m.E. etwas zu hoch.

Super Aufenthalt

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich
Kontra:
Ärzte müssten etwas mehr Zeit für den Patienten haben
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Klinik Fallingbostel war einfach super. Erst einmal fällt einem auf die Sauberkeit, dann das sehr freundliche Personal in allen Belangen. Hervorgehoben müssen aber die Therapeuten die sehr zuvorkommend waren. Das Essen war für mich in den ersten Tagen eine Umstellung. Meiner Frau hat es vom ersten Tag geschmeckt. Es war auch hier einfach super. Nun hatten wir auch gutes Wetter so war der Aufenthalt einfach eine runde Sache.

hier sind sie richtig

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
herz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

freundlichkeit,sauberkeit,super super nette mitarbeiter,kurz gesagt es war der schönste 3 woche den ich in meinem leben hatte,danke euch ihr lieben putzfrauen,schwestern,doktoren,usw usw---

Empfehlenswerte Reha - Klinik für Kardiologie

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute ärztliche und therapeutische Betreuung zur Genesung nach OP
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Herzklappen-Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gepflegte Klinik, freundliches Personal,
gute ärztliche Betreuung, individuelle Therapien
zur Verbesserung des Befindens.

.Vielen Dank !!!!!!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausgesprochen freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass und Herzklappen O.P.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In allen Bereichen sehr zu empfehlen.
Kompetente Ärzte, erstklassige Therapeuten, abwechslungsreiches und gutes Essen ( welches Abends hin und wieder vielleicht durch eine Suppe noch abwechslungsreicher gestaltet werden könnte) und sehr freundliches und hilfsbereites Personal.
Meine 4- wöchige Reha in der Klinik hat mich deutlich weiter voran gebracht als ich mir persönlich vorgestellt hatte. Die Klinik ist überschaubar, die Wege sind verhältnismäßig kurz und auch Landschaftlich liegt sie sehr schön.Besonders hervorzuheben ist auch das , im Vergleich mit anderen Kliniken absolut nicht selbstverständliche kostenlose mehrtägige Angehörigenseminar,mit dem ein wichtiger Beitrag für die häusliche Nachsorge geleistet wird.

Vielen Dank daher an dieser Stelle noch mal an das Team der Rehaklinik Fallingbostel für ihren freundlichen und engagierten persönlichen Einsatz.
Ich werde ihr Unternehmen in meinem Freundeskreis jederzeit weiterempfehlen.

Unzufrieden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
das Essen, Medikamente
Krankheitsbild:
Herztransplantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fand den Aufenthalt nicht besonders, speziell für Herztransplantierte Menschen. Dort gibt es viele Fehler und keine richtige Kommunikation zwischen den Mitarbeitern. Speziell waren die ersten Tage sehr schlecht. Dort wussten sie nicht mal, was wir zu essen bekommen, weil wir etwas eigenes essen müssen.
Kurz gefasst, es ist wie jede andere Reha-Klinik. Nicht spezialisiert auf Herztansplantationen.

1 Kommentar

Conny012 am 05.08.2016

Ja das kann man so sagen. Eine Spezialisierung auf Transplantation's Patienten war nicht zu erkennen. Wenn der Patient nach 3 Tagen mit dem RTW zur erneuten OP muss nur weil man Eigenmächtig Medikamente ändert.

Kommunikative und organisatorische Defizite

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Ärztliche Beratung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Routine- Standardmaßnahmen inakzeptabel)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (großzügige Vergünstigungen für HU Herz-TX gelistete Patienten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hilfskräfte bemühen sich um eine erträgliche Atmosphäre
Kontra:
Pflegerische desaströse Unterbesetzung
Krankheitsbild:
Herz-TX Listung Zustand nach LVAD-Implantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die organisatorischen Abläufe sind m. E. infolge signifikanter personeller Unterbesetzung im Pflegebereich unzureichend.
Organisatorische Maßnahmen im Bereich der Erfassung von Vitalparametern sind wenig durchdacht, für den Patienten warteintensiv und unnötig stressig.
Eine angebrachte Differenzierung zwischen selbstständigen, haemodynamisch stabilen Patienten und gravierend hilfsbedürftigen Patienten geht an der Realität vorbei.
Die Reinigung und vor allem Desinfektion der Patientenzimmer ist unter Berücksichtigung des hohen MSRA Keimpotenziales in einem derartigen Hause unzureichend; insbesondere auch deshalb, da postoperative TX Patienten dort ihre Rehabilitation absolvieren.
Oberärztliche/Chefärztliche Diagnostik und Therapie ist bemerkenswert gut und basiert auf umfangreichen Recherchen. Assistenzärztliches Handeln ist jedoch leider oftmals schon bei kleineren Standardmaßnahmen signifikant mangelhaft.

Sehr empfehlenswert

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetent und individuell
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.01. - 13.02.2015 Gast in der Klinik Fallingbostel aufgrund einer Anschlussbehandlung nach einem Herzinfarkt.
Kritisieren kann man wirklich nur auf hohem Niveau!
Man fühlt sich sehr gut aufgehoben und die Mitarbeiter haben immer ein offenes Ohr, sind immer freundlich und sehr kompetent. Ich hatte das Gefühl, dass man sich individuell auf jeden Patienten einstellt.
Ich hatte kurz vor dem Herzinfarkt eine Wirbelsäulenoperation und konnte dadurch nicht immer am Standardprogramm für Infarktpatienten teilnehmen. In Gesprächen mit Arzt und Therapeuten wurde nach Alternativlöungen gesucht und gefunden. Dies ist nicht in jeder Klinik selbstverständlich!
Das vielseitige Therapieprogramm ist sehr gut!
Leider musste ich aber auch feststellen, dass stark übergewichtige Menschen teilweise nur eingeschränkte Möglichkeiten haben.
Die Klinik verfügt über ein schönes Schwimmbad und eine große Turnhalle.
Hier wäre es wünschenswert, diese auch in den Abendstunden nutzen zu können.
Über die Küche kann ich nur Gutes berichten. Das Essen ist vielseitig und reichhaltig und von sehr guter Qualität.
Es gibt viele Vorträge und Seminare, die gut verständlich und sehr informativ sind.
Freizeitmöglichkeiten sind reichhaltig. Abendliche Showprogramme, kostenloser Shuttleservice in die umliegenden Städte findet man nicht in jeder Klinik!
Medezinisch/ therapeutisch ist die Klinik sehr gut ausgestattet.
Einen E
Wermutstropfen gibt es aber auch!
Es wäre wünschenswert, dass die Betrachtung der Ganzheitlichkeit mehr Beachtung finden würde. Wer als Raucher in die Klinik kommt, kann schon mal das Gefühl bekommen ein Mensch zweiter Klasse zu sein, besonders im Nichtrauchertraining. Leicht wird man aufs Rauchen reduziert, ohne zu fragen warum man raucht, um so die Problematik des Rauchens an der Wurzel zu packen! Da gibt es bestimmt noch handlungsbedarf, denn mit Druck kann man nicht überzeugen, egal wie schädlich das Rauchen auch ist.
Die Klinik ist empfehlenswert!!!

Super Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nett Mitarbeiter nehmen sich jeder Zeit für einen! Schwestern und Therapeuten sind sehr kompetent und habe immer ein offenes Ohr Rund um die Uhr einen Ansprechpartner und Möglichkeit mit einem Arzt zu reden
Kontra:
Krankheitsbild:
Aortenklappeninsuffizienz und erweiterte Aorta
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Aufenthalt war vom 23.12.2014 -14.01.2015 und ich war mit der gesamten Klinik sehr zufrieden! Egal wen man an gesprochen hat es hat sich jeder Zeit genommen.Man hatte rund um die Uhr einen Ansprechpartner. So gar in Notfällen (Ich musste leider mit bekommen wie in der Nacht mein Zimmernachbar auf dem Weg Zum WC stürzte) haben die Schwestern sehr gut und besonnen reagiert! Auf der Krankenhausstadion würde ich regelrecht wieder aufgebaut mit 'Wunschessen'(Tee und Zwieback) und aufbauen Worten!
Besonders viel Spaß hat mir die Gymnastik bzw Muskelnaufbautraining gemacht! Es war sehr Abwechslungsreich weil sich die Therapeutin immer was neues ein fallen lassen haben.Sie haben auch sehr darauf geachtet das uns nix passiert und wir uns nicht übernehmen! Der Spaß kam dabei aber auch nicht zu kurz!
Auch das Essen war sehr lecker reichlich und Abwechslungsreiche.Es war auch sehr schön das Besucher jeder Zeit gegen einen kleinen Unkostenbeitrag mit essen konnten.

freundlich - kompetent

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
ich hab nichts gefunden
Krankheitsbild:
COPD 4 ; Lungenemphysem weit fortgeschritten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin begeistert von Bad Fallingbostel.

Äerzte immer, nicht nur zur Visite ansprechbar für Fragen und man nimmt sich auch die Zeit sie nicht im vorbeigehen zu beantworten.
Arzt mit sehr viel Feinwissen und einer so positiven Ausstrahlung das man meint, vor nichts mehr Angst haben zu müssen
Therapeuten alle kompetent hilfsbereit und nett (habe keinen mit einem grimmigen Gesicht gesehen; hier hat man den Eindruck die arbeiten gerne hier)
Ernährungsberatung klasse inclusive Lehrküche ( Patienten kochen )
Essen sehr lecker, gut und eine reiche Auswahl am Buffet

mein Fazit : nie mehr woanders hin.

Schöne Klinik mit Hotelcharakter

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gutes Essen, keine zwanghaften Terminvorgaben für Gäste
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Begleitung meines Mannes zu den Wochenenden Gast in der Klinik gewesen.Es war auch für mich immer ein sehr angenehmer Aufenthalt, da ich alle Annehmlichkeiten der Klinik mit nutzen durfte. Vollpension , schwimmen, Sauna,Vorträge.
Die Klinik hat Hotelcharakter,nettes Personal und ein schönes Ambiente.
Auch die Übernachtung im Doppelzimmer war angenehm.

Schöne Klinik,erholsamer Aufenthalt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Der Aufenthalt insgesamt hat meinen Gesundheitszustand enorm verbessert
Kontra:
Krankheitsbild:
Bluthochdruck,unregelmässiger Puls, Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Reha rundherum zufrieden! Anwendungsprogramm,Betreuung,Vorträge, Essen alles gut und zufriedenstellend!
Ich hatte ein schönes ,grosses und sonniges Doppelzimmer,was nur etwas Farbe sprich Gestaltung ,Bilder etc vermissen liess. Dann wäre der Wohlfühlcharakter noch deutlicher gewesen.
Mein Aufenthalt war vom 18.9.14 bis 10.10.14.
Der Erholungseffekt war beispielhaft gut und die Motivation, diese Art zu leben ( Ernährung und Sport)gegeben.

HTX

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nach meiner Transplant der richtige Aufbau)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles genau erklärt, Pflege ist sehr aufmerksam)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Theraphie immer in Absprache mit UKE)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Wartezeiten)
Pro:
Optimale Behandlung nach Transplant
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Herztransplantantion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Herztransplant bin ich hier in der
Klinik Fallingbostel aufgenommen worden.
Vom ersten Tag habe ich mich hier sehr guten Händen gefühlt. Die Ärzte, das Pflegepersonal wissen ganz genau was sie tun.
Jederzeit bekam ich einen Termin in der Sprechstunde
oder konnte die Schwestern um Schmerzbehandlung, Verbandwechsel oder andere Sachen bitten, sie waren immer sofort für mich da.
Auch die Absprachen zwischen dem Universären
Herzzentrum Hamburg Eppendorf klappten hervorragend!
Die vielen Medikamente wurden mir verständlich
erklärt, ich fühle mich jetzt bei der Zusammenstellung sicher.
Ich habe heute mein neues Herz 4 Wochen, und ich
fühle mich richtig gut.
Auch für die Mobilität wird sehr getan.
Ich kann die Klinik Fallingbostel für Transplantierte nur weiter empfehlen!!

Vielleicht könnte man bei der Begrüßung oder Vorträgen den neuen Patienten mal erklären, warum Transplantierte einen Mundschutz tragen.
Man wird manchmal angeglotzt, als käme man vom Mond und hätte eine ansteckende Krankheit mit gebracht.
Eine einfache Wanduhr im Zimmer wäre auch angebracht.

Ein glücklicher und dankbarer Patient!

1 Kommentar

DirkH39 am 02.02.2015

Also mir wurde bei dem Vortrag über die Klinik FALLINGBOSTEL die Sache mit dem Mundschutz erklärt!Was ich ehrlich gesagt auch sehr gut fand! Weil wenn man die Hintergründe kennt geht man damit auch anders um!Die Blicke sind ja auch nicht böse gemeint! Es wurde auch erklärt warum und das die Transplantierten einen eigenen Speiseraum haben.

Die Reha war ein Witz.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Essen war gut
Kontra:
Sauberkeit, ärztl. Behandlung und Abschlussbericht waren negativ
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit Faszination habe ich die Berichte gelesen und finde es traurig, dass die Mitpatienten, die mit mir in der Reha waren leider keinen Bericht geschrieben haben.
Ich wurde nach einem Herzinfarkt in die Reha geschickt.
Die Sauberkeit ließ sehr zu wünschen übrig, auf den Zimmerlisten wurde die Reinigung abgezeichnet, aber eine Reinigung fand nicht statt.
Die Ärzte haben ständig gewechselt.
Beschwerden, die von mir angegeben wurden, hat man nicht dokumentiert.
Aber worauf ich jeden Rehateilnehmer hinweisen möchte, ist lasst euch mit dem Rehabericht nicht abspeisen.
Ich bekam einen Bericht mit falschen Patientennamen, die Therapiemaßnahmen stimmten nicht, die Befunde und mein Befinden waren auch nicht korrekt.
Ich habe einen Widerspruch geschrieben und einen korrekten Bericht eingefordert.
Die Einrichtung interessiert sich gar nicht dafür. Der Bericht soll so bleiben wie er ist, nur die Namen werden geändert.
Mein eigener Kardiologe bescheinigt mir, dass ich nicht voll arbeitsfähig bin. Meine Beschwerden sind geblieben und ich bin nicht belastbar.
Laut Bericht bin ich voll einsetzbar und auf dem Arbeitsmarkt als gesund vermittelbar.
Ich bin Diabetiker mit einer Herzleistung von 45% ohne Wiederherstellungsmöglichkeit nach Herzinfarkt mit einer Schwerbehinderung von 60%. Welcher Arbeitgeber stellt solch einen Mitarbeiter ein?
Die Reha war der absolute Witz und spiegelt sich für mich auch im inkompetenten Rehabericht wieder.

Vielleicht gibt ja zu diesem Bericht der Geschäftsführer auch wieder ein Gegenbericht ab (das macht er ja bei jedem negativen Bericht). Besser wäre es er würde mal die Widersprüche lesen. Aber die Macht den Chefarzt zu korrigieren hat er nicht.

Gast in der Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Gast in der Klinik. Das Ambiente, die Betreuung und auch das Essen haben mir sehr gut gefallen.
Als Gast sehr zu empfehlen.

Zu empfehlende Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Angiom (BWK 11)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Konzentration der Schwestern auf nur ein sogenanntes Schwesternzimmer. Dadurch geht viel persönlicher Kontakt verloren. Positiv ist auf jeden Fall die fast überall beim Personal anzutreffende Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. Auch der Veranstaltungskalender ist ausgewogen, es ist fast für jeden etwas dabei. Störend empfand ich, dass mein Bett zu dem meiner Frau mit einem Abstand belassen wurde. Es wäre sonst noch mehr Platz für meine Rollstühle gewesen. Das Essen ist sehr ausgewogen und sehr schmackhaft. Die mir angebotene Therapie war wirkungsvoll und die Therapeuten verstanden ihr Handwerk gut. Ales in Allem hatte ich drei schöne Wochen in Ihrer Klinik erleben dürfen.

Hervoragende Reha-Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung rundum positiv.
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Herzklappenersatz und zwei By-Pässe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rehaklinik mit postitivem Gesamtbild. Ärztliche, therapeutische und organisatorische Betreuung hervorragend. Klinikausstattung und Verpflegung ebenfalls ausgezeichnet. Man fühlt sich rundum gut aufgehoben und betreut. Sehr informative Vorträge durch die leitenden Ärzte (auch für Begleitpersonen).
Ein kleiner Wermutstroffen war, das im Falle einer Vertretung des eigentlichen zuständigen Arztes die Vertretung nicht ausreichend über Aktenlage und Krankheitsbild informiert schien. Im Zweifel sollte man deshalb bei dem eigentlich zuständigen Arzt am Ball bleiben und offene Fragen klären.

Herzinsuffizienz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Herzinsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

tolle Klinik in allen bereichen,
Habe mich sehr wohlgefühlt und es ist mir in belangen weitergeholfen worden auch jetzt 5 Monate Später lebe ich noch danach.

Sie waren immer alle für mich da !

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Top Besatzung !
Kontra:
Die schwarze Wand auf die ich aus meinem Zimmerfenster sah !
Krankheitsbild:
zustand nach DLu-TX
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende Sep. bis Mitte Okt. 2013 nach einer DLu-TX in der MHH zur Reha in der Klinik Bad Fallingbostel.
Kann sagen mir ist nur gutes wiederfahren, vom Personal angefangen über die Küche und den Schwestern und Pflegern bis hin zu den Ärzten,Oberärzten und Chefärzten,alles Top Leute.
Der Chefarzt der Pneumologie ist mir besonders ins Auge gefallen.Er war morgens um 7 Uhr schon da und nachts um 11 Uhr immernoch, ich dachte hat der Mann feuchte Wände zuhause oder warum geht der nicht heim,nein er hat sich wirklich die ganze Zeit um seine Patienten gekümmert !
ich konnte ihn jeder Zeit ansprechen ob in seinem Büro,im Flur oder im Fahrstuhl er nahm sich immer Zeit für mich und beantwortete mir meine fragen,Hut ab,Hut ab !
Ich kann diese Klinik nur weiter emphelen und würde jederzeit wieder hingehen !!! mfG : Jo.

Fachlich kompetent und dabei jederzeit freundlich

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter so)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (weiter so)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (weiter so)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (weiter so)
Pro:
Rehaklinik mit sportiven Hotelcharakter
Kontra:
Krankheitsbild:
Infarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam nach einem Infarkt und mehreren Stents in die Klinik Bad Fallingbostel und wurde absolut positiv überrascht. Mir wurde fachlich kompetent und dabei immer freundlich geholfen, dabei war es egal ob ich mich mit Fragen an die Damen der Anmeldung wendete oder Fragen an Therapheuten oder Ärzte hatte, mir wurde hier in jeder Hinsicht geholfen, ich habe mich hier zu jeder Zeit sehr gut aufgehoben gefühlt. Die Ernährung ist hier immer frisch und ausgewogen und unglaublich abwechslungsreich, die Auswahl verblüffend, mein Lob gilt hier den Köchen und dem Küchenpersonal. Besonders erwähnenswert scheint mir hier noch die Arbeit der Ökotrophologin, hier wird einem nachhaltig erklärt wie man seine Ernährung sinnvoll und gesund verändern kann, zusammen mit den angebotenen sportlichen Aktivitäten und aufschluissreichen Vorträgen der verschiedensten Dozenten und Doktoren war dieser Aufenthalt für mich unglaublich hilfreich und wegweisend für meine weitere Zukunft.Von mir gibt es hier 6 von 5 zu vergebenden Sternen.

eine sehr gute Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
abwechslungsreiche, gute Küche und motivierte Therapeuten
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Herz und Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Eine sehr gut geführte Klinik. Mich hat die ganze Organisation und die Rundum-Betreuung sehr beeindruckt. Ich bekam über den ganzen Tag verteilt sehr viele Anwendungen, die mir sehr gut getan haben. Ich hatte auch zu keiner Zeit den Eindruck, dass die Ärzte oder Therapeuten keine Zeit für mich haben. Über die Küche, die Therapeuten sowie das gesamte Personal kann ich nur Positives berichten. Bei den Anwendungen bekam ich zusätzlich viele Tipps und Hinweise, wie ich künftig meine Gesundheit und mein Wohlbefinden stärken kann. Mir haben diese drei Wochen sehr viel gebracht. Mit meinen 64 Jahren stehe ich jetzt zum Glück wieder voll im Berufsleben, weiß meine Kräfte besser einzuschätzen und bin ruhiger und ausgeglichener geworden. Diese Klinik kann ich mit gutem Gewissen weiter empfehlen.
Alfred Freese

Keine Reha mehr...

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Keine genaue Auskunft...)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Überfordert...)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
PAVK
Erfahrungsbericht:

Eine Tablette wurde umgestellt, nachdem ich dann fürchterliches Herz rasen Zittern und und Übelkeit bekam ging ich zu meiner Ärztin, Sie sagte nur "das können die Tabletten sein" dann müssen wir mal ein Langzeit EKG und Belastungs EKG machen... Am nächsten Tag stand aber nicht davon auf meinem Terminplan ich habe in der Diagnostik nachgefragt, man fragte mich dann wann ich abreise, das wird erst 1-2 Tage vorher gemacht, als ich sagte trotz meiner Beschwerden erst in einer Woche wollte Sie wissen was ich denn für Beschwerden hätte ich sagte es Ihr und das war es zwei Tage vor meiner Abreise wurde ein Belastungs EKG gemacht und einen Tag davor EKG... Ich habe Gott sei Dank meine Tabletten nach diesen Symptomen wieder eingenommen... Von meinem Arzt habe ich dann erfahren das die Dosis zu Hoch war...
Bei meiner nachfrage in der Verwaltung das die Rentenversicherung noch keine Unterlagen hat, sagte man mir nur "Wir haben hier so viele Krankheitsfälle" Nach zwei Wochen waren sie nicht in der Lage meine Papiere fertig zu machen...

1 Kommentar

Conny012 am 05.08.2016

Niemand ist in diesem Haus für irgendwas zuständig. Patient der nach 3 Tagen mit dem RTW in die Uni Essen verlegt und neu Operiert wurde wartet seit mehr als einer Woche darauf das die Koffer zurück gesendet werden können. Patient und Angehörige telefonieren jeden Tag mit der Klinik aber niemand ist zuständig die Koffer dem Hermes Versand zu übergeben. :-(((

Rundum zufrieden. Weiter so!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Mitralklappenrekonstruktion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli/August 2013 für 21 Tage in der Klinik Fallingbostel zur Reha nach einer Herzklappen-OP.

Ich kann nur sagen das ich rundum zufrieden war. Ob Ärzte, medizinische Fachangestellte, Physios, therapeutische Anwendungen, Verwaltung, Empfang, Küche, Küchenpersonal, Cafeteria oder die Reinigungskräfte alle wirklich freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl nur eine Nummer zu sein. Ich hatte stets das Gefühl das alle meine Fragen und Sorgen ernst genommen wurden und ich bekamm immer eine freundliche und zufriedenstellende Antwort. Da sich hier ja auch einige über das Essen beschweren, was ja auch Ok ist, sollte diese Personen aber auch nicht vergessen, das es gerade beim essen stets um den eigenen Geschmack geht. Außerdem gab es die Möglichkeit zu jeder Zeit mit Salz und Peffer nachzuwürzen. Mir hat es stets geschmeckt und die Auswahl war reichlich. Aber wie gesagt, alles Geschmackssache.

Eine Person möchte ich hier noch besonders hervorheben. Es ist etwas schwierig da ich hier ja die Namen umgehen soll, ich hoffe die Person erkennt sich trotzdem wieder. Die Person war zuständig für Ergometer-, Muskelaufbau- und Teraintraning. Mann findet es wirklich selten, das jemand nach 37 Berufsjahren in einem Haus noch mit soviel Emgagament, Freude und Freundlichkeit seinen Beruf ausübt und diese Freude jeden Tag aufs neue auf die Patienten überträgt. Hut ab!!!

Ich für meinen Teil würde diese Klinik jederzeit empfehlen.

Sehr positiver Gesamteindruck

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Küche, Personal
Kontra:
Internet ist zu langsam!! Dafür € 1,00/Tag ist zuviel. Sollte kostenlos sein
Krankheitsbild:
Bronchialkarzinom
Erfahrungsbericht:

Das Personal in allen Bereichen - ob Fachpersonal oder Küchenpersonal, Putzfrauen u.a.. - ist sehr zuvorkommend, kompetent und freundlich.
Die Zimmere sind freundlich gestaltet und ausgestattet. Das Bad ist sehr großzügig. Die Küche ist sehr reichhaltig und sehr gut. Zu jeder Mahlzeit gibt es am Bufett grosse Auswahl und soviel wie man möchte - oder darf! Die Anwendungen sind umfangreich und zeitlich meistens sehr gut abgestimmt. Es gibt ein gutes Freizeitangebot und jeden Tag ist im Empfangsbereich ein Verkaufsstand aufgebaut mit verschiedenen Geschenkartikeln - ob das jetzt nur zur Weihnachtszeit ist, weiss ich leider nicht.
Mein Gesamteindruck ist somit ein sehr positiver und ich würde die Klinik auf jeden Fall weiter empfehlen.
Sehr unzufrieden war ich mit dem Internet. Dieses kostet € 1,00/Tag. Für diesen Betrag hätte ich mir eine vernünftige Verbindung gewünscht. Bei der aktuellen Geschwindigkeit sollte es umsonst sein!

prima

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
zimmer,betreuung,verpflegung
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

super betreuung,aufenthalt,verpflegung.

Klasse Service / Hohe Nebenkosten

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Personal und Hygiene
Kontra:
Nebenkosten - Geschäftsführung
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2013 war ich für 21 Tage zur AHB nach einem Herzinfarkt in Fallingbostel. Ich habe mich in dieser Zeit eigendlich sehr Wohl gefühlt. Positiv herauszuheben sind auf jede Fall die Mitarbeiter, die allesamt mir gegenüber sehr freundlich und aufgeschlossen entgegen traten. Sehr geholfen hat mir die Bewegungstherapie in der ich wirklich gelernt habe wo meine neuen Grenzen sind und wie ich selber in meinen Körper hineinhören kann. Leider gibt es auch negatives zu berichten, zum einen war da die Chefarztvisite die wirklich wie am Fliessband abgehalten wurde und ich gar keine Chance hatte zu Wort zu kommen und wichtige Fragen zu klären. Man hat mich kaum zu Wort kommen lassen.
Ein ganz ganz DICKEN Minuspunkt gibts es für die anfallenden Nebenkosten.
1. Für die Nutzung des Fernsehgerätes musst 1 Euro pro Tag bezahlt werden, dafür bekam man Digitalfernsehen welches regelmässig "hängen" blieb. Das heisst, alle 2 Minuten blieb das Bild für einige Sekunden hängen was für mich persönlich sehr nervig war. Das Ansprechen an der Rezeption hat auch nichts gebracht. Das Problem wurde weiter gegeben hiess es da immer. Ich habe aber nie einen Hausmeister oder Techniker in meinem Zimmer gesehen.
2. Internetanschluß: Wie habe ich mich gefreut als ich in der "Einladung" gelesen habe das es eine Möglichkeit ins Internet zu kommen. Dann kann ich nebenbei noch ein wenig Schriftverkehr erledigen. PUSTEKUCHEN. Für 1 Euro am Tag bekommt man dort eine Internetleitung die meiner ersten 56k Verbindung Anno 98 sehr nahe kam. Lange nicht mehr so langsames Internet gehabt. Da war ich mit meinem Mobiltelefon schneller unterwegs. Nachdem ich auch diesen Missstand an der Rezeption gemeldet hatte habe ich erfahren das es lediglich EINE 16000 Leitung für das ganze Haus gibt. Unglaublich dafür auch noch Geld zu verlangen. Meinem Geschmack nach grenzt das schon an Ausbeutung. Leider gabs auch keine Möglichkeit am 2. Tag das im Vorraus entrichtete Geld wieder zu bekommen.

REHA nach Bypass

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bis aufs Essen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte; Therapeuten, Schwestern, Pfleger, Therapieplan
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Bypass OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 29.10. wurde ich nach einer Bypass OP von der MHH Hannover zur Klinik Bad Fallingbostel verlegt. Am Aufnahmetag wurde ich gleich von einer Ärztin aufgenommen und im Groben über den Ablauf im Hause unterrichtet. Dann wurde ich erst einmal in der Klinikabteilung aufgenommen. In den nächsten Tagen wurden dann die erforderlichen Untersuchungen getätigt. Am 02.11. wurde ich dann auf die normale Abteilung verlegt. Die Tage gestalteten sich dann in Therapien und Anwendungen inklusive einiger Vorträge über die krankheit u.s.w. Die Ärzte, Therapeuten, Schwestern und Pfleger hier im Haus verdienen ein ganz klares 1+. Sehr nett und hilfsbereit. Man bekommt auf Fragen die erforderlichen Antworten. Auch haben die Therapeuten immer mal nen Scherz auf den Lippen. Allerdings war das tägliche Ergometertraining nicht von schlechten Eltern :-))
Aber es gibt auch Schattenseiten, ich traue mich garnicht es zu erwähnen, da alle hier im Forum erzählten, das Essen hier ist super. Ich möchte sagen. MEIN GOTT. Woher haben Sie den KOCH. Das Essen ist für meinen Begriff 6-. Gemüse bissfest ist Ok, aber fast roh, Fisch der völlig trocken ist, Mettgerichte fast Pürriert und vor allem ?? Salzlos kochen ist ja Ok. Aber geschmacklos. Es gibt andere Gewürze. Und dies ist nicht meine alleinige Meinung. Meine Mitstreiter sahen dies auch so. Das ist mein Manko. Ich war dieses Jahr in der Müritzklinik nach meiner Hüft OP. Dort konnte man kochen. Aber ein möchte ich sagen. Das Personal im Speisesaal ist 1+
Soweit meine Ausführungen. Mag sich jeder seine eigene Meinung bilden. Ach so. Bauarbeiten im Hause sind vorhanden, halten sich aber im Rahmen. Allerdings befinde ich mich auch in so einem Flur, wo es ganz schön staubt.

Ach einen hab ich noch. Die Cafeterria. Im Sommer bis 21:00 Uhr auf und Jetzt bis 19:30 Uhr. Gerade jetzt kann man abends nicht mehr lange rausgehen und da sollte es auch bis 21:00 Uhr auf sein.

Wieder fit

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gutes Gesamtkonzept
Kontra:
Wenig
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Erfahrungsbericht:

Sehr nette und meistens kompetente Mitarbeiter. Ich wurde nach meiner Bypass und Herzklappen-OP körperlich wieder aufgebaut. Auch die Vorträge waren oft interessant. Nur wenige hatten Längen. Inzwischen ist mein Aufenthalt dort ein halbes Jahr her. Ich gehe inzwischen wieder zur Arbeit und meine körperliche Fitness hat weiter zugenommen. Allerdings muss man auch selber am Ball bleiben.
Von daher gibt es von mir eine klare Empfehlung für die Klinik Fallingbostel.

Muß jeder selbst herausfinden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bis auf meine Ärzte)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf meine Ärzte)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Steht in meinem Bericht)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Team)
Pro:
Wie in meinem Bericht
Kontra:
Wie in meinem Bericht
Krankheitsbild:
Herzinfakt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schätzen an der Klinik: Alle Therapeuten mit ihren Übungen die Sauberkeit der gesamten Einrichtung die gesamte Küchenmannschaft alle Schwestern und Pfleger sowie der freundliche Service vom Empfang und der Verwaltung.
Ärgerniss in der Klinik: Chefarztvisite einmal in drei Wochen (DAUER etwa 2MIN ) Massenabfertigung nur ein kurzes Gespräch über eine eventuelle Verlängerung und anschließender Wiedereingliederung.Ergebniss überhaupt nicht wie vom Oberarzt im Krankenhaus sowie vom Hausarzt erwartet.Arzt wechsel vom behandeldem Arzt nach einer Woche wegen Urlaub,behandelden Ärztin in meinen augen nicht Kompetent bekam Wasser in der Lunge sagte ihr die Symptome die ich aus dem Krankenhaus kannte Ergebniss kein Abhören der Lunge nur die Aussage es ist kein Wasser in der Lunge.Nach drei Tagen erneut drauf Hingewiesen erst dann wurde von Ihr beim Herzecho Wasser in der rechten Lunge festgestellt (KOMISCH). Habe mich bei ihr auch über Trockennem Husten Heiserkeit und öftere Sehstörungen beklagt mit der Frage ob es an den Medikamenten liegen kann (Antwort kann sein ich sollte es beobachten).Durch Gespräche mit anderen Patienten hab ich herrausgefunden das es an Ramipril liegen muß ich berichtete der Ärztin davon und siehe da Ramipril wurde ausgetauscht und die Beschwerden waren weg.Das zu meiner behandelden Ärztin!!! Ich Kann nicht sagen ob alle Ärzte in der Klinik Fallingbostel so sind was ich auch nicht glaube aber irgendwie hab ich im warsten sinne des Wortes in die....... gegriffen mit meinen Ärzten. Aber wie am Anfang beschrieben wirklich ein tolles Team!!!

Rundum zufrieden!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
PAH
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Juli/August war ich Patient in der Kurklinik. Ich kann auch nur Positives berichten. Der Arzt Dr. Dierich war sehr kompetent u. freundlich. Er hat Beschwerden u. Hinweise sehr ernst genommen u. stets geholfen. Das Therapieprogramm war sehr gut auf den einzelnen Patienten abgestimmt, die Therapeuten sehr nett u. aufmerksam. Auch das Essen war sehr gut u. abwechslungsreich. Abends wurde sich auf kulturellem Gebiet sehr viel Mühe gegeben.
Jederzeit würde ich wieder kommen!

Gelungene Reha Maßnahme nach Herzklappen-OP

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutische und ärztliche Fachkompetenz
Kontra:
Renovierungsarbeiten an Fassade und in 28 Zimmern.
Krankheitsbild:
Herzklappenerneuerung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende Juli bis Mitte August 2013 Reha Patient in der Klinik Bad Fallingbostel.
Die Klinik besticht durch ausgesprochene Fachkompetenz sowohl im ärztlichen wie auch im therapeutischen Bereich. Zudem sind die Mitarbeiter/innen der Klinik ausgesprochen freundlich und zuvorkommend. Es besteht die Möglichkeit, neben den Anwendungen auch zusätzliche individuelle Trainingseinheiten selber wahrzunehmen.
Ausgesprochen informativ waren die Fachvorträge zu den behandelten Erkrankungen.
Die Zimmer sind wohnlich und alle mit Balkonen versehen, die Küche kann sich ohne weiteres mit gehobenen Hotels messen.
Leider fanden zu der o.a. Zeit Renovierungsarbeiten an Fassade und 28 Zimmern mit erheblicher Lärmbelästigung statt, aber das soll den Gesamteindruck als Reha Klinik nicht schmälern.

Aufbau zum Gesundwerden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke für den aufenthalt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fragen + es wird geholfen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
keinerlei Probleme
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Herz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist Rundum das Beste was einem nach einer Herzoperation passieren kann. die Klinik ist mit Ärzten , Schwestern ,Hauspersonal,Küche und Umgebung + mit Wald zum laufen (Spazieren) Bestens geeignet. Alle Sehr Freundlich im Haus .hier wird man Super wieder aufgebaut.
S.G. 17.8.2013

Mein neues Leben

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr nettes und hilfsbereites Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Doppel-LTX
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2013 hier und habe mich in dieser Klinik sehr wohl gefühlt. Das zeigte mir bereits die gut Organisation der Fahrt vom Herzzentrum Leipzig in die Klinik nach Bad Fallingbostel mit einem sehr netten und hilfsbereiten Fahrer. Ob bei den zuständigen Ärzten, Therapeuten, Schwestern und Pflegern, sowie den Verpflegungs- und Servicepersonal bekam ich immer Hilfe wenn es notwendig war, und stets eine Antwort auf meine Fragen. Der Therapieplan war gut mit mir abgestimmt.
Die Zimmer sind hell und freundlich eingerichtet, Das Getränke- u. Speiseangebot im LTX-Speiseraum war sehr reichlich und Abwechslungsreich, auch Wünsche wurden erfüllt.
Ein weiteres Plus dieser Klinik sind die kostenlosen Angehörigen-Seminare, wobei wir sehr gut über das richtige Verhalten und die richtige Ernährung für die Zukunft aufgeklärt wurden. Interesant waren auch die Koch-u. Backseminare in der Lehrküche.
In der Freizeit lud die schöne Umgebung zum Spaziergang ein oder verschiedene Veranstaltungen in der Klinik.
Am Ende des Kuraufenthalts wurde auch die Heimfahrt wieder mit netten und hilfsbereitem Fahrer von der Klinik gut organisiert.
Ich möchte hier auch noch einmal ein Großes DANKE SCHÖN an alle Mitarbeiter sagen, denn auch Ihnen habe ich es zu verdanken, das es mir heute wieder so gut geht. Gerne komme ich wieder!

Vielen Dank für alles !
Mit freundlichen Grüßen U. E.

Bypass gleich das Verdienstkreuiz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mehr Gnade für die Raucher, sie können auch an anderen Ursachen sterben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Quecksilber (Amalgam) als Mitursache in die Beratung einbringen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (jeder hat seine Meinung, Patientenmeinungen mehr berücksichtgen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Meckern kann jeder)
Pro:
kompotente Therapeuten
Kontra:
etwas weniger Machtgehabe, wir sind eh am Limit
Krankheitsbild:
Angina pectoris
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sportprogramm war hart, aber hilfreich. Leistungssteigerung persönlich gestaltbar. Wer viel will bekommt auch im Rahmen des medizinisch Möglichen alles. Psychologische Betreuung und auch die Vorträge gut. Sehr hilfreich der Kontakt mit Leidensgenossen. Spreu von Weizen muss man hier natürlich selber trennen. Über den Unsinn von manchen Patienten muss ich mich hier nicht als Herzkranker äußern. Regt mich nicht auf, ich bin herzkrank. z.B. es ist unmöglich 2 Brötchen mit 20g Butter zu besteichen, oder die Gymnastik mit den Gummibändern hat mir Schmerzen verursacht. (Muskelkater). diese Schmerzen hat ich bei der Rotlicht Anwendung nicht. Könnte ich daher nicht mehr Rotlicht bekommen?
Schwimmprogramm sollte überarbeitet werden. Treibholzschwimmen bringt nichts, Profis machen Zickzack Schwimmen, aber es nervt. Sauna für viele Patienten gestrichen, hier nicht. Es hat allen gut getan, weiter so.

Danke an alle ( Ärzte, Therapeuten,Verwaltung,Köche und das nette Putzteam)

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
War alles Super
Kontra:
Für die Wintermonate sollte im Therapieraum 001 ein Heizkörper zur Verfügung gestellt werden
Krankheitsbild:
Herz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Klinik war spitzenmäßig.

1 Kommentar

Karla.K am 15.07.2013

Dazu muss man wissen, das mit dem "Therapieraum 001" der Raucherraum neben dem Fahrradschuppen gemeint ist.

AHB mit Bewegungstherapie nach Herzklappe

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gute fachliche Beratung, freundliche Mitarbeiter
Kontra:
wenig geplante Zeit für Patienten
Krankheitsbild:
Herzklappe/Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetent, hilfsbereit, freundlich, Seminare auch für Angehörige, Essen recht abwechslungsreich und meist in guter Qualität, herrliche geografische Lage, wenig Abwechslung im Freizeitangebot

Massenabfertigungen und keine kompete Sozialarbeiterin !!

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wissen nicht wovon sie reden)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte und Sozialarbeiter haben kaum Zeit)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
nette Empfangsdamen
Kontra:
Ärzte und Solzialarbeiterinnen haben keine Ahnung
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Freund erlitt Anfang Mai diesen Jahres einen Herzinfarkt.
Nachdem das Krankenkaus schon nicht wirklich in der Lage war, einen AHB-Antrag zu stellen, sondern nur mit Druck meinerseits, kam er dann 14 Tage nach Entlassung aus dem KH in die AHB.

Nachdem wir dort freundlich begrüßt wurden, nahm die Tragödie ihren Lauf.

Mein Lebensgefährte wurde als arbeitsfähig dort entlassen.
Es mag ja sein, dass mit dem Herzen alles i.O. ist, aber die Sozialarbeiter und Pychologen gehen leider nicht auf dei Psyche der einzelnen Patienten ein, weil sie die Zeit dazu gar nicht haben.
Er wurde wie bei einer Maßenabfertigung behandelt und konnte sich dort keinem anvertrauen.
Weitere 3 Wochen vergingen mit viel Ärger und wenig kompetener Hilfe und er wurde direkt vom Hausarzt als krank entlassen, weil er viel zu erschöft ist.
Wir haben Anfang Juli einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt und haben den Entlassungsbericht nicht unterschrieben.

ICH RATE JEDEM DER NICHT ZUFRIEDEN DORT IST; DIREKT EINE BESCHWERDE AN DEN LEISTUNGSTRÄGER PER EINSCHREIBEN ZU SCHICKEN !!

ALLEN ANDEREN, WÜNSCHE ICH GUTE BESSERUNG !!

4 Kommentare

kfverw am 17.07.2013

Lieber Angehöriger eines Patienten,

grds. ist es sicherlich nicht immer einfach eine Bewertung für eine Rehamaßnahme abzugeben, die man selbst nicht den ganzen Zeitraum über erlebt hat.
Sie bezeichnen es als Tragödie, dass Ihr Bekannter als arbeitsfähig entlassen wurde. Andere Patienten würden sich darüber sicherlich feuen, wenn sie ein solch gutes Ergebnis erzielt hätten.
Bei über 4.700 Patienten pro Jahr und sehr erfahrenen Ärzten und Therapeuten können wir sicherlich auch die tatsächlichen, individuellen Untersuchungsergebnisse objektiv bewerten.
Dies insbesondere bzgl. der Frage, ob ein Versicherter weiterhin erwerbsfähig sein kann, oder nicht. Ob in seinem Beruf, oder mit Einschränkungen, oder unter gewissen Voraussetzungen sei dahingestellt und ist letztlich die Entscheidung des Leistungsträgers (DRV). Offensichtlich stimmten im Falle Ihres Bekannten die objektiven Befunde und Ergebnisse nicht seinem Rentenbegehren überein. Das ist dann im Einzelfall leider so. Den Entlassungsbericht braucht ein Patient auch nicht unterschreiben und natürlich steht es jedem frei seine Meinung dem Leistungsträger mitzuteilen, wie es hier offensichtlich ja auch geschehen ist. Wir wünschen Ihrem Bekannten natürlich weiterhin gute Besserung und hoffen, dass Sie, bzw. er das nicht als Tragödie ansieht.

Wilfried Bissel
Geschäftsführer

  • Alle Kommentare anzeigen

Besser geht es nicht

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt (AHB)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was soll ich da noch schreiben. Es war meine erste Reha (AHB) und ich bin total begeistert von der Klinik Bad Fallingbostel. Alle Anwendungen waren sehr gut für mich ausgesucht. Vom Essen kann ich auch nur gutes sagen ein LOB an das gesamte Küchenpersonal.
Sauberkeit 1A, da auch meinen Dank an das Reinigungspersonal.
Und auch meinen Dank an alle restlichen Mitarbeiter, Ärzte, Schwestern und Therapeuten.

Selbst die Zimmer sind super.

Noch zu erwähnen wäre die Freizeitangebote nach den Anwendungen an denen man auch kostenlos teilnehmen kann.

Oder man nutzt den Lietwald mit den zahlreichen Wanderwegen am Böhme Fluss.

Ein Spaziergang in den Ort Fallingbostel lohnt sich und ist in ca.15min von der Klinik zu erreichen.

Ehefrau eines Patienten

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Super zufrieden das man als Angehörige mit einbezogen wurde
Kontra:
Fällt mir nichts ein.
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann (Herzinfarkt ) und ich waren im Apr./Mai 2013 in der Klinik.Ich konnte als Begleitperson mit meinem Mann ein geräumiges Doppelzimmer für den Aufenthalt belegen.(Kostenpflichtig für mich allerdings mit Vollpension).

Das Schwimmbad konnte kostenlos benutzt werden.
Eine Medyjet-Massage konnte man kostenpflichtig nutzen.
Für die Entspannung eine Wohltat.


Desweiteren gab es ein kostenloses Wochenendseminar in denen ich sehr gut über die Krankheit und deren Verlauf aufgeklärt wurde.
Man wurde als Angehörige mit einbezogen,, denn auch ich bin ja betroffen.


Für meinen Mann psychisch und physisch hilfreich mich an seiner Seite zuhaben und die freie Zeit mit mir zu verbringen.(Für mich auch).


Ansonsten war alles zu unserer Zufriedenheit.
Sauberkeit wurde groß geschrieben, überall konnte man Desinfektionsmittel benutzen (in Spendern).
Das reichhaltige gute und abwechslungsreiche Essen half bei der Genesung.

Eine Anmerkung noch.
Ich war ja sensibilisiert und ein Arzt (Seminar) wies uns ohne Umschweife darauf hin .................dass der 2. Herzinfarkt garantiert kommt.
Ist natürlich nicht das was man in der Situation hören möchte aber, vielleicht hilfreich sein Leben umzugestalten.
In Bezug auf unsere Ernährung und Sport etc.

Alles in allem kann ich die Klinik empfehlen.

Danke an alle Mitarbeiter der Klinik.

Reha vor Lungentransplantation

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles super)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles super)
Pro:
einfach alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von März bis April zur Reha in der Klinik Fallingbostel.Diese Klinik ist sehr zu empfehlen.Alle Mitarbeiter,ob Putzfrauen, Pfortenmitarbeiter, Küchenpersonal,Krankenpfleger
und Krankenschwestern,Therapeuten,Seelsorgerinnen,Verwaltungsmitarbeiter und Ärzte waren stets freundlich und hilfsberereit.Für alle Probleme wurden sofort Lösungen gefunden.Die Mahlzeiten waren schmackhaft und abwechslungsreich. Die Zimmer und das gesamte Haus waren sehr ordentlich und sauber.Die Ärzte und Schwestern haben sich immer Zeit für ein Gespräch genommen. Die Therapien waren den eigenen Bedürfnissen und dem Gesundheitszustand gut angepasst. Besonders auffallend war die angenehme Atmosphäre in allen Bereichen, nirgendwo gab es Hektik oder Stress, alle Mitarbeiter strahlten eine gewisse Ruhe aus. Sollte ich noch einmal eine Reha bekommen, würde ich sie immerwieder hier machen.

REHA nach Herzinfarkt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Ort langweilig
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die An- und Abreise im Januar 2013 waren perfekt organisiert. Die medizinischen Dienstleistungen, die Progressive Muskelentspannung und Ernährungsberatung waren hervorragend. Das Essen war abwechslungsreich und gut und das Personal war immer hilfsbereit und freundlich. Diese Klinik ist empfehlenswert!

Absolut "on the top"

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Erfahrungsbericht:

Überall freundliches, zugewandtes Personal von der Rezeption bis zu den Ärzten. - Alles sehr sauber.
Küche kaum zu toppen: Drei qualitativ hochwertige (im Haus zubereitete) Gerichte stehen tgl. ohne Voranmeldung in Buffetform zur Auswahl. Gute, informative Anregungen erhält man in der Lehrküche oder/und beim individuellem Beratungsgespräch und wird zu bewussterem Umgang mit Zutaten angeregt.
Auf den geräumigen Zimmern kann man sich wohlfühlen. Sie werden von den Reinigungskräften tgl., außer am WE, gesäubert und regelmäßig (2x pro Wo.) bekommt man frische Handtücher und Bettwäsche.
Die Therapie wird gemeinsam mit dem persönlich zuständigen Arzt/der Ärztin besprochen. In der täglichen Sprechstunde kann man bei Bedarf ein Gespräch suchen.
Das Therapiepersonal ist kompetent und geht sofort auf die Befindlichkeit des jeweiligen Patienten ein.
Die Vorträge und Seminare sind inhaltlich interessant und werden von vielen Referenten trotz des ernsten Hintergrunds mit humorvollen Bemerkungen aufgelockert.
Alles in allem eine vorzügliche Klinik, die ich unbedingt weiterempfehlen kann. Hier wird nichts verboten, sondern man wird zum Nachdenken und Reflektieren angehalten (was einige der Patienten allerdings nicht so ganz auseinanderhalten können oder wollen, ist - leider - so :-)) / :-(( ). Enttäuschend für Ärzte und Therapeuten ...

Abenteuer Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Da saß ich dann mal wieder etwas schockiert und dachte, halt einfach den Ball flach, nicht dass du nachher noch die Reha selbst bezahlen muss. Er hat sich wieder etwas beruhigt und hält mir dann noch einen Vortrag darüber, dass man das mit der Immunsuppression den Profis überlassen soll. Bin ich ganz seiner Meinung, aber informiert will ich trotzdem sein und Fragen will ich auch anständig beantwortet haben!

Das Abschlussgespräch, das übrigens auf ausdrücklichen Wunsch besagten Doktors ohne meine Freundin stattfinden sollte, fiel eher flach aus.
In so einer Situation steht man als Patient ganz schön dumm da. Man weiß nicht, wem man das erzählen soll, schließlich ist die MHH und Bad-Fallingbostel ja quasi ein Verein und in der MHH möchte ich ja schließlich weiter behandelt werden wie bisher. Auch der Beurteilungsbogen, der ja überall verteilt wird, hat nichts gebracht. Hier hatte ich auch geschrieben, dass ich die Klinik nicht mehr besuchen werde und in Kurzform auch warum. Aber anscheinend interessiert auch das keinen in Bad-Fallingbostel, sonst hätte man sich ja mal melden können.

Ich würde gerne auch noch etwas Positives erzählen, aber dafür muss ich meine Gehirnzellen ganz schön anstrengen. Positiv war in jedem Fall die Physiotherapie, das kann ich sagen. Madig gemacht hat das allerdings wieder die Buchhaltung, die meiner Freundin komplett andere Preise abgerechnet hat, als wir sie vorher telefonisch erfragt hatten. Ich selbst bin kfm. Angestellter und wenn ich meinem Kunden einen Preis nenne, dann muss ich auch dazu stehen, auch wenn ich mich verrechnet habe. Die Reinemachefrauen waren ordentlich und sehr freundlich, die Schwestern leider nur sehr punktuell.

Zum Glück habe ich kurze Zeit später auch eine positive Erfahrung machen können. Und zwar war ich mit meiner Freundin – diesmal ich als Begleitperson – in besagter schöner Klinik und war sehr positiv angetan. Ich bin sicher, diese wird mich auch noch als „richtigen“ Patienten begrüßen dürfen. Bad-Fallingbostel sicherlich nicht!

3 Kommentare

kreibel am 22.03.2013

Sind insgesamt vier Berichte, müssen von unten nach oben gelesen werden...

  • Alle Kommentare anzeigen

Abenteuer Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

war kein Thema, die Schwester nahm meinen Ordner und gab mir Auskunft – sollte ja auch so sein, schließlich sind es ja meine Werte. Das war allerdings an diesem Abend die letzte Auskunft, danach durften sie mir keinerlei Auskünfte mehr geben.

In der Regel läuft es so: wenn der Cyclospiegel O.K. ist, nimmt man weiterhin die bisherige Dosis ohne Bescheid, ist er nicht O.K., bekommt man Bescheid über die neue Dosis. Meine Immunsuppression nahm ich immer um 08.00 und um 20.00 Uhr ein. Und man bekommt ja auch eingebläut, diese möglichst pünktlich zu nehmen. So auch am 24.08. - ich nehme meine Immunsuppression pünktlich um 20.00 Uhr. Um 20.10 Uhr ruft die Schwester an: Dosis ändern... mehr dazu im nächsten Abschnitt...

Was der Dr. im Anschluss abgezogen hat entbehrt jeder Form von Anstand und Kompetenz. Was uns betraf, wenn wir ihn z.B. auf dem Gang trafen, stießen wir auf komplette Ignoranz. Nicht nur ich, sondern auch meine Freundin, die ja damit gar nichts zu tun hatte. Ein bisschen gespannt war ich dann schon auf die Visite, die dann am kommenden Dienstag stattfand.
Hier konnte ich mir dann nochmal einen Schwall an Unverschämtheiten anhören: ich hätte einen Vertrauensmissbrauch zwischen Patient und Arzt begangen, weil ich hinter seinem Rücken meine Akte gelesen hätte (s.o), eine Frechheit, wie ich mich hier verhalten würde und dabei würden sie mir bzw. uns, also mir und meiner Freundin, so viel ermöglichen (meine Freundin hat über 1300,00 € da gelassen), er überlegt sich, ob wir die Reha nicht besser abbrechen würden.
Dann warf er mir vor, dass ich meine Immunsuppression am besagten 24.08. ja vorzeitig genommen habe und nicht den Bescheid abgewartet habe (soso, pünktlich ist also vorzeitig und Bescheid ohne Änderung haben sie jetzt neu eingeführt???). Ich hab mich dann noch nach dem Zielbereich für den Cyclosporinspiegel erkundigt. Den hat er mir natürlich nicht verraten. Hier gäbe es negative Erfahrungen, dass Patienten selbst „rumdoktern“ würden. Kurze Anfrage bei der MHH und ich wusste ihn – also wo ist das Problem Herr Dr.?
Das Ziel meinen Zucker vernünftig einzustellen, haben wir übrigens nicht geschafft. Hier war auch keine Bereitschaft, mal das Insulin zu wechseln. Das habe ich dann nach der Reha gemacht und mittlerweile auch den Zucker im Griff.

Abenteuer Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Pustekuchen. Sie sind nur Begleitperson, wir können das nicht abrechnen. Wenn was ist, müssen sie einen Notarzt rufen, wir können ihnen nicht helfen... dazu gebe ich keine weiteren Kommentare sonst werde ich ausfällig...

Das größte Desaster sollte jedoch noch kommen. Dazu muss ich etwas ausholen und ein paar Infos zum Besten geben. In der MHH wurde täglich Blut abgenommen, um den Cyclospiegel zu prüfen. Oft (fast täglich) wurde die Dosis dann auch geändert, was ja normal ist. In die Reha entlassen wurde ich dann mit Sandimmun 150-0-150. Dort wurde dann auch direkt am 11.08. Blut entnommen und auch bemerkt, dass man engmaschig kontrollieren muss, da der Spiegel sich noch nicht eingestellt hat. Am 15.08. hatte ich Termin in der MHH, wo dann eine akute Abstoßung festgestellt wurde. Diese wurde dann auch mit drei mal 1000 mg Cortison erfolgreich behandelt. ABER meine Sandimmun-Dosis wurde nicht geändert, ich sollte weiterhin 150-0-150 nehmen. Dann plötzlich am 22.08. hieß es abends, 300 mg und ab dem nächsten Tag 225-0-225 mg.

Das war für mich Anlass, mich mal ein bisschen mehr um die ganze Thematik Immunsuppression zu beschäftigen und ich war so dreist und habe meinen behandelnden Arzt mal vorsichtig danach gefragt. Sinngemäß und lt. Gedächtnisprotokoll nahm das Gespräch folgenden Verlauf:



Ich (hab´ ihn auf dem Gang angesprochen): Hr. Dr. darf ich sie mal was fragen
Er: Ich hab im Moment keine Zeit, habe noch mehr Patienten als sie...
aber dann doch: worum geht’s denn?
Ich: Ich wollte mich mal nach dem Cyclosporinspiegel erkundigen. Ich habe ja jetzt die ganze Zeit eine Dosis von 150-0-150 genommen, dann kam die Abstoßung und jetzt muss ich plötzlich so eine hohe Dosis nehmen. Jetzt wollte ich mal fragen, ob man das vielleicht etwas engmaschiger kontrollieren sollte.
Er: Was wollen sie damit sagen? Wollen sie damit sagen wir hätten einen Fehler gemacht? Wenn sie das denken, dann verklagen sie mich doch! - Dreht sich um und geht...

O.K.. ich muss zugeben, mit dieser Antwort hätte ich nicht gerechnet und war auch etwas schockiert. Darüber musste ich erst mal nachdenken. Das alles hat mir keine Ruhe gelassen und ich hab dann abends die Schwestern noch nach meinen Blutwerten und auch nach meinem letzten Cyclospiegel gefragt –

3 Kommentare

Enibas79 am 16.04.2013

Warum gehen 3 von 4 Berichten von Kreibel nicht in die Bewertung mit ein?
Soweit ich die Bewertungen richtig gelesen hab, wurden keine Regeln verletzt. Kreibel hat keine Namen genannt und auch sonst nichts geschrieben, was so ein Vorgehen rechtfertigen würde. Ich hätte gerne eine Erklärung und ich bin weder mit Kreibel verwandt noch verschwägert, noch bin ich seine Freundin, darauf schwöre ich jeden Eid!
Sie schreiben selbst in ihren Richtlinien, dass man die Meinungen anderer Nutzer respektieren muss, also warum diese Zensur?

  • Alle Kommentare anzeigen

Abenteuer Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
Mukoviszidose - DLTX
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte hier über meine Reha in Bad-Fallingbostel berichten, die ich am 10.08.2012 nach sehr erfolgreicher DLTX in der MHH und nach nur drei Wochen Krankenhausaufenthalt angetreten habe.

Wir (ich hatte meine Freundin als Begleitperson dabei) wurden freundlich empfangen und das Aufnahmegespräch war ebenfalls sehr positiv. Der erste Eindruck war gut, auch vom behandelnden Arzt. Dieser erste Eindruck sollte sich jedoch nach drei Wochen als komplett falsch heraus stellen.

In jeder Klinik (und ich kenne einige davon) läuft schon mal was schief. So auch bei uns. Ich möchte hier mal so ein paar Dinge nennen: der Essensplan konnte zwar abgeändert werden, hat aber dann in den ersten zwei Wochen so gut wie gar nicht gestimmt (Frühstück und Abendbrot). Dann hatte ich einen Termin in der MHH. Als ich abends zurück kam und mir eins von meinen (also von zuhause mitgebrachten) Fortimel genehmigen wollte waren diese weg. Auf Anfrage bei den Schwestern hieß es: ja, die haben wir entsorgt... Schuld war der Patient, also ich, weil ich leider nur meine Zimmernummer drauf geschrieben habe. Voraussetzung für die Nichtentsorgung ist aber, dass man Zimmernummer UND Name vermerkt – also weg damit! Und Nachfragen scheint auch nicht an der Tagesordnung zu sein. Habe sie dann später ersetzt bekommen.

Als Tx´ler sollte man ja so ein bisschen auf Hygiene achten vor allem auch was Nahrungsmittel betrifft. In Bad-Fallingbostel ist es so, dass man eine Flasche Wasser kostenlos bekommt. Auf Nachfrage, ob man sich die restlichen Getränke kaufen muss, riet man mir, Wasser aus dem Wasserspender zu holen, das sei kostenlos – super für ´n Txler – Wasserspender sind toll...
Das hat eine andere Klinik im Süden unseres Landes deutlich besser gelöst (es ist eine schöne Klinik ;-) ). Weitere Nickligkeiten waren Eintreten ins Zimmer ohne anzuklopfen (wir waren als Paar dort) und zwar zu jeder Tages- und Nachtzeit... Anwendungen die durch MHH -Termine ersatzlos gestrichen wurden und ob die Visite kommt oder nicht war Zufall.

Dann ein Zwischenfall mit meiner Freundin, die einen Port am Oberarm hat. Ihr Arm wurde dicker und schmerzte. Gerade beim Port ist in solchen Fällen Eile geboten, da Thrombosegefahr. Gut, wir sind ja in einer Klinik, die werden sich das ja mal gerade anschauen können –

REHA nach Infarkt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Speisen, Personal, Therapievielfalt
Kontra:
Ort ist ziemlich langweilig
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Großen und ganzen bin ich mit der Klinik sehr zufrieden. Das Essen war stets für jeden Geschmack, schmackhaft war es auch (was für ein Klinik nicht selbstverständlich ist) es wurde auf die Hygiene geachtet und die Mitarbeiter sind nett und zuvorkommend. Die Zimmer waren einfach eingerichtet mit Fernseher, Internet, Telefon, einem Balkon und begehbarer Dusche.
Die Seminare und Vorträge waren sehr lehrreich und informativ für mich. Das Organisatorische war gut gegliedert. Zudem habe ich noch einiges an Bildungsmaterial erhalten, welches mir im nachhinein noch gut weiter hilft. Das Personal in der Bäderabteilung hatten immer ein offenes Ohr und haben auch spässe mitgemacht. Therapievielfalt war auch ausreichend. Meine Anreise war am Freitag und erste Anwendung am Montag, also ein völlig unnötig verlorenes Wochenende.

1 Kommentar

Günther57 am 07.03.2013

Es würde das Sicherheitsgefühl stärken, wenn entweder ein kleiner Safe in den Kleiderschrank eingebaut oder der Kleiderschrank selbst abschliessbar wäre.

Reha nach OP

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Essen, Ärtze, Zimmer, Behandlung
Kontra:
manches Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Doppelungen OP bei CF
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach meiner Lungen OP nach Falling Bostel gekommen, es war alles super bis ich mir zur Abschlußuntersuchung eine Innere Blutung in der Lunge zugezogen habe, nach dem ich mehrmals bei den Schwestern war und um Rat bat da ich große Schmerzen hatte bekam ich nur Parazethamol Tabletten und mir wurde gesagt das ich mir nur was eingeklemmt hatte, nach dem ich dann Nachts die Schwester aufs Zimmer rief da auch mein Lungenwert schlechter wurde bekam ich die gleiche Antwort anstatt mal einen Arzt mit zu Rate zu ziehen, den nächsten Tag musste ich sowieso noch mal nach Hannover zur Routine Untersuchung wo ich mit Schmerzen hin kam und dann die Blutung festgestellt wurde und mir wieder einen Drenage Schlauch und zwei Wochen Klinik Aufenthalt einbrachte ( was zu vermeiden gewesen wär wenn bei Zeiten reagiert wurden wäre), ich rief dann in Falling Bostel an wegen meinen Sachen nach Hannover bringen zu lassen was vor Montag aber nicht möglich war und ich ohne Sachen in Hannover lag, diese Organisation lief garnicht also schickte ich meine Cousine hin um meine Sachen abzuholen. Das ist so der einzigste Makel sonst war es Super. Super Team gute Beratung.

Sehr zufrieden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sauberkeit, nettes Personal, gute Übungen
Kontra:
Krankheitsbild:
REHA nach Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Großen und ganzen bin ich mit der Klinik sehr zufrieden. Das Essen war stehts für jeden Geschmack, es wurde gut auf die Hygiene geachtet und die Mitarbeiter waren nett und zuvor kommend. Die Zimmer waren schön eingerichtet mit Fernseher, Internet, Telefon, einem Balkon und vieles mehr und wurden auch täglich gereinigt.
Die Seminare und Vorträge waren sehr lehrreich und informativ für mich. Das Organisatorische war gut gegliedert. Zudem habe ich noch einiges an Bildungsmaterial erhalten, welches mir im nachhinein noch gut weiter hilft. Schade finde ich lediglich, dass man keine Namen hier erwähnen darf denn ich hätte gerne einen besonderen Dank an eine ihrer Mitarbeiterin ausgesprochen, die mir eine große Hilfe war - Danke für den "Medikamentenausweiß." :-)

Reha nach Herzinfarkt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ich war sehr zufrieden
Kontra:
kein Anschluß für mitgebrachten Föhn im Bad
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die An- und Abreise im Januar 2013 waren perfekt organisiert. Die medizinischen Dienstleistungen, die Progressive Muskelentspannung und Ernährungsberatung waren hervorragend. Das Essen war abwechslungsreich und gut und das Personal war immer hilfsbereit und freundlich. Diese Klinik ist empfehlenswert!

Kurklinik Fallingbostel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
s. Erfahrungsbericht
Kontra:
s.o.
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Essen ist gut, das Personal ist kompetent und freundlich, geht auf die Patienten zu, beantwortet ausführlich jede Frage und steht jederzeit mit Rat und Hilfe zur Verfügung.

Weniger angenehm ist, dass in der Verwaltung anscheinend ein Kommunikationsproblem vorliegt: jede Frage, die ich bereit in dem Anmeldebogen beantwortet hatte, musste ich mehrmals noch mündlich beantworten, da sich wohl niemand mit dem Fragebogen beschäftigt hatte.

sehr empfehlenswerte Klinik, nur kleine Abstriche

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute ärztliche Versorgung, Unterbringung und Verpflegung
Kontra:
leider ein Diebstahl aus dem Kleiderschrank
Krankheitsbild:
Rehabilitation nach Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt fand von Anfang bis Ende November 2012 als Anschlußrehabilitation nach einem Herzinfarkt statt. Hervorzuheben sind die sehr gute Organisation der Abläufe (inklusive Organisation der An- und Rückreise durch die Klinik), die sehr gute medizinische Versorgung (mit detailliertem Eingehen auf die individuelle Krankheitsgeschichte), die angenehme Unterbringung (problemloser Wechsel des Zimmers; das zunächst zugewiesene Zimmer lag in einem zur Zeit des Aufenthalts gerade renovierten Bereich mit entsprechenden Belästigungen durch Lärm, Staub und Farbgeruch) sowie die uneingeschränkt empfehlenswerte Küche (abwechslungsreich, Herz- und Diabetes-gerecht, sehr gut gekocht). Etwas getrübt wurde der Aufenthalt durch das Verschwinden einer neuen, ungetragenen Hose aus dem (nicht verschließbaren) Kleiderschrank im abgeschlossenen Zimmer, die offensichtlich gestohlen wurde. Nachdem eine Mitarbeiterin der Klinikverwaltung dies zunächst anzweifelte (es handelte sich um eine von zwei identischen Hosen), hat sich die Klinikverwaltung jedoch um Aufklärung bemüht und auch mehrfach (unaufgefordert) nachgefragt. Der Einbau verschließbarer Schranktüren wäre deshalb sinnvoll. Jedoch handelt es sich hier um ein Detail, das den sehr positiven Gesamteindruck nicht wesentlich beeinträchtigt. Insgesamt fällt die Bewertung deshalb sehr positiv aus.

Wasserpreise wie in der Wüste

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag,
Ich kann eigentlich nichts negatives über den Aufenthalt und Behandlung meiner Frau hier in diesem Hause Berichten.
Bis auf einen Punkt : Bei Ankunft bestellte ich eine Kiste Mineralwasser an der Rezeption , wobei diese mit fast
10,00 Euro ohne Pfand zu Buche schlägt .
Mineralwasser gehört zum Grundbedarf eines jeden Menschen, und erst Recht Patienten.
Wenn man bedenkt das man in Supermärkten eine ganze Kiste für 1,00 Euro erhält , wären 5,00 Euro zwar teuer aber angemessener und verständlich für den Service.
Die Klinikleitung sollte sich wirklich noch einmal Gedanken über diesen ungerechtfertigten Preis machen

1 Kommentar

kfverw am 22.11.2012

Sehr geehrter udo66,
es freut uns sehr, dass Sie und Ihre Frau die Behandlung und den Aufenthalt hier im Hause so positiv erlebt und bewertet haben. Wir fühlen uns dadurch in unserer Vorgehensweise bestätigt und sagen dafür herzlichen Dank. Zur Wasserversorgung möchten wir erwähnen, dass es im Hause die Möglichkeit gibt, sich auch kostenlos mit Mineralwasser zu versorgen. In der Eingangshalle gibt es einen Wasserspender, an dem jeder Patient kostenlos 2 verschiedene Mineralwassersorten ohne Begrenzung, für die gesamte Zeit der Behandlung, zapfen kann. Auf Wunsch der Patienten liefern wir aber auch handelsübliche Mineralwasserkisten auf das Zimmer des Patienten. Dabei handelt es sich nicht um Wassersorten, die wir für 1 €/Kiste einkaufen. Hinzu kommen noch Liefer- Lagerungs- Lohn und Transportkosten, sowie die darauf von uns zu entrichtende Mehrwertsteuer. Das die Kosten für eine Kiste Wasser dann natürlich höher sind, als wenn Sie sich eine Kiste Wasser im Supermarkt kaufen, ist bedauerlich, aber auch nachvollziehbar.

Wilfried Bissel
Geschäftsführer

Licht und viel Schatten - Teil 2

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Ärztlich-therapeutische Betreuung
Kontra:
Verhalten der Geschäftsführung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Während ich einen Therapieterminen nachkam, sind mir am 24.10.2012 aus meinem verschlossenen Zimmer aus meinem Portemonnaie 155,00 Euro gestohlen worden. Reagiert wurde von Mitarbeiterinnen aus der Verwaltung der Klinik Fallingbostel mit einem bedauernden Schulterzucken. Der Hinweis auf den Umstand, dass das Zimmer von mir abgeschlossen worden war und der Diebstahl somit nur von einer Person begangen werden konnte, die über einen General- bzw. Nachschlüssel verfügt, hatte zunächst zur Folge, dass angezweifelt wurde, dass das Zimmer von mir auch wirklich ordnungsgemäß abgeschlossen worden war, anschließend wurde entschuldigend hinzugefügt, dass, bedingt durch die Umbauarbeiten, derzeit zahlreiche „fremde“ Personen im Haus beschäftigt wären und deshalb eine Kontrolle – auch der Schlüssel – praktisch nicht möglich sei. Von einer Mitarbeiterin aus der Verwaltung wurde der Besuch von 2 Polizisten am 25.10.2012 in der Klinik arrangiert, so dass ich die Anzeige vor Ort zu Protokoll geben konnte und nicht das zuständige Polizeirevier aufsuchen musste.
Am 30.10.2012 waren übrigens erneut 2 Polizisten in der Klinik, um eine weitere Anzeige wegen Diebstahls bei einem anderen Patienten aufzunehmen.
Das offensichtliche Desinteresse der Klinikleitung an der Verhinderung von (weiteren) Diebstählen und der Regulierung von entstanden Schäden bedeuten letztendlich, dass Patienten stets alle Wertgegenstände – Portemonnaies, Brieftaschen, Laptops, Handys, Schmuck usw. – mit sich herumtragen müssen, da das Abschließen der Zimmer den Patienten nur eine falsche Sicherheit vorgaukelt und sie im Falle eines Diebstahls den entstandenen Verlust ganz allein tragen müssen.
Mein Resümee: Trotz einer sehr guten medizinisch-therapeutischen Betreuung kommt für mich persönlich ein nochmaliger Aufenthalt in der Klinik Fallingbostel nicht in Frage und ich kann diese Einrichtung auch nicht weiterempfehlen.

1 Kommentar

kfverw am 22.11.2012

(siehe unten)

Licht und viel Schatten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärztlich-therapeutische Betreuung
Kontra:
Verhalten der Geschäftsführung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit der ärztlichen Betreuung in der Klinik Fallingbostel war ich sehr zufrieden, die Therapeutinnen und Therapeuten waren ausgesprochen nett, hilfsbereit und kompetent, Vorträge und Ernährungsberatungen einschließlich themenbezogener Koch- kurse rundeten den Therapieplan ab.
Die Mahlzeiten waren sowohl morgens als auch mittags und abends schmackhaft und abwechslungsreich und sehr reichhaltig.
Ein Teil der Zimmer in der Klinik wird derzeit renoviert bzw. modernisiert. Das Baugerüst vor dem Fenster sowie der Baustellencharakter auf dem Flur mit entsprechender Staub- und Schmutzbelästigung vermitteln keinen wirklich positiven Eindruck, aber völlig unbegreiflich bleibt die Unterbringung von erholungsbedürftigen Patienten, die u. a. Stress vermeiden müssen, in unmittelbarer Nachbarschaft von Zimmern, in denen von morgens bis abends lautstarke Arbeiten durchgeführt werden. Weshalb die entsprechenden Trakte für die Zeit der Arbeiten nicht unbelegt bleiben, ist unverständlich, warum meiner Bitte um Umzug in ein anderes Zimmer unmittelbar nach meiner Ankunft nicht entsprochen wurde, hat sich mir nicht erschlossen, und dass meine späteren Beschwerden wegen der Lärm- bzw. Staub- und Schmutzbelästigungen nur wortreiche Entschuldigungen zur Folge hatten, ohne dass sich an der Situation etwas änderte, war für mich ärgerlich und belastend. Von Erholung und Entspannung konnte häufig nicht die Rede sein, weil die Bohr-, Stemm- und Sägearbeiten zum Teil schon um 7.30 Uhr begannen und – mit einer kurzen Mittagspause – sich zeitweise bis in die Abendstunden hinzogen.
Ich werde die DRV als Kostenträger von den Umständen meines Aufenthalts unterrichten, damit auf die Geschäfts-leitung der Klinik Fallingbostel eingewirkt werden kann und die geschilderten untragbaren Zustände Patienten in Zukunft erspart bleiben.
Ich habe eine vorzeitige Beendigung meines Aufenthalts erwogen, aber letztendlich wegen der sehr guten medizinisch-therapeutischen Betreuung nicht in die Tat umgesetzt.

2 Kommentare

kfverw am 22.11.2012

Sehr geehrte ChrisR,
zu Ihrer Bewertung unserer Klinik möchte ich kurz Stellung nehmen:
1. Sanierung/Renovierung: Es ist richtig, dass wir die Klinik seit dem Jahre 2010 in gewissen Abständen sanieren und renovieren. Das ist nötig, damit wir unseren Patienten auch im Unterkunftsbereich ein gutes und zeitgemäßes Ambiente bieten können. Eine Sanierung und Renovierung neben dem laufenden Betrieb zu organisieren ist nicht immer ganz einfach. Es ist uns bewusst, dass es zeitweise zu Beeinträchtigungen kommt. Diese sind je nach Bauabschnitt sicherlich auch unterschiedlich in ihren Auswirkungen. Leider können wir es uns im wahrsten Sinne nicht erlauben die Klinik oder auch nur Klinikteile während der Sanierungsmaßnahmen zu schließen. Die Kostenträger und Krankenhäuser wurden über diese Maßnahmen auch informiert. Trotzdem bedauere ich es natürlich sehr, dass Sie dadurch beeinträchtigt worden sind. Glücklicherweise ist die Sanierung nun soweit aber abgeschlossen, so dass keine Beeinträchtigungen dieser Art mehr auftreten.

2. Diebstahl: Es ist leider auch richtig, dass es zu Diebstählen im Hause gekommen ist. Gestohlen wurde immer Bargeld, keine Wertgegenstände. Festgestellt wurde auch, dass einige Zimmer nicht abgeschlossen waren, was die Ermittlungen nicht einfacher macht. Ferner haben sich angeblich gestohlene Beträge auch Tage später wieder angefunden. Das ist auch der Grund, warum wir grds. leider keine Haftung übernehmen können. Wir empfehlen unseren Patienten grds. keine Wertgegenstände (Schmuck, etc.) in die Rehabilitation mitzubringen. Zur Sicherheit können Wertgegenstände auch im Tresor an der Rezeption eingeschlossen werden. Natürlich macht es uns natürlich betroffen, wenn Patienten hier im Hause bestohlen werden und setzen auch alles daran, dieses Thema endgültig zu lösen. Aus diesem Grunde hat die Geschäftsführung sehr wohl ein großes Interesse an der Lösung dieses Problems und Ermittlung des Täters. Dazu haben wir auch eine ganze Reihe von Maßnahmen eingeleitet und sind zuversichtlich, kurzfristig eine Lösung dafür zu haben. Aus ermittlungstaktischen Gründen kann ich an dieser Stelle dazu nicht mehr sagen.

Es freut uns aber sehr, dass Sie die Arbeit der Mitarbeiter unserer Klinik, das Rehabilitationsprogramm und den Erfolg Ihres Aufenthaltes trotzdem so positiv bewertet haben. Dafür bedanke ich mich an dieser Stelle außerordentlich.

Wilfried Bissel
Geschäftsführer

  • Alle Kommentare anzeigen

im Großen und Ganzen zurfrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Ernährungsberatung hat mir sehr gut gefallen)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Physiotherapeuten waren ausgezeichnet)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Zimmerwechsel total problemlos)
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Einseitigkeit der Behandlung
Krankheitsbild:
Erholungskur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Klappen-Op liegt schon 4 Jahre zurück und nach einigen Ablationen wurde ich von der Rentenversicherung zur Reha für drei Wochen in diese Klinik geschickt. Im Allgemeinen habe ich mich hier wohl gefühlt.
Pro:
- Terminabsprache für den Aufenthalt: perfekt
- Zimmertausch wegen nicht Gefallens: gar kein Problem
- Personal: durchweg freundlich und bemüht
- behandelnder Arzt: was das Herz betrifft, sehr kompetent und freundlich im Umgang. Allerdings fand in meine weiteren Beschwerden (Restless-Legs) nicht ausreichend ernst genommen oder die Möglichkeiten der Behandlung waren nicht gegeben.
- Essen sehr lecker
- Hervorzuheben sind die ausgezeichneten Physiotherapeuten
- schöne Umgebung zum walken (wenn man es kann)
Kontra:
- Speisesaal mit Wartesaal-Atmosphäre
- teilweise durch Umbau Lärmbelästigung
- das allgemein zugängliches Internet ist eine Zumutung

Wenn ich dürfte ... immer wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde durch die gezielten Anwendungen sehr geholfen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde sehr genau erklärt und begründet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Anwendung als Ganzes habe mir wieder auf die Beine geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles zur vollsten zufriedenheit)
Pro:
Es war alles in allem für mich rundum positiv
Kontra:
da gibt es eigentlich nichts
Krankheitsbild:
COPD IV/Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich WAR Patient der Klinik und muss sagen, ich bin begeistert!
Personal freundlich, Essen und Zimmer gut, zuständiger Arzt sehr kompetent.
Die angeordneten Anwendungen, mit denen man sich anfangs herum quälte, haben bewirkt, dass ich lange Zeit besser atmen, gehen und stehen konnte.
Allerdings verlief mein "Rollator-Test" zu Hause katastrophal. Ich kann im Freien mit einem Rollator nichts anfangen und ohne geht es schon gar nicht. Eigenartiger Weise kann ich aber innerhalb einer Klinik, oder sonstigen Gebäuden, durchaus mit einem Rollator laufen.
Optimistisch ging ich in Begleitung einkaufen; hin ging es eingiermaßen, innerhalb des Einkaufzentrums ging es auch ganz gut, aber zurück ging es nicht mehr. Ehrlich gesagt habe ich es nicht noch einmal versucht, denn ich kann nicht dauernd eine Begleitperson dabei haben.

Trotzdem bin ich konditionell gestärkt nach Hause gekommen, was auch 1 Jahr anhielt.

Alles in allem war der Erfolg sehr gut - denn man kann schliesslich keine Wunder erwarten.

Ich würde immer wieder in diese Klinik gehen und sie weiter empfehlen.

Wer allerdings "wellness" erwartet, der wird bitter enttäuscht sein; hier wird an sich gearbeitet, was auch weh tun kann.

Ich bin froh hier raus zu sein!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Soll es da wirklich was geben?
Kontra:
ALLES!
Krankheitsbild:
Bypass
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meiner 4 fachen Bypass OP bin ich hier gelandet.
LEIDER!!!
Diese Klinik ist die unmöglichste Einrichtung in der ich je war.
Die Ärzte sind durch die Bank weg mehr als unkompetent und auf Nachfrage meinerseits wie sie meinen Gesundheitszustand bewerten, konnte oder wollte man mir keine Auskunft geben.
Hier ist es den Ärzten ganz gleich wie es einem geht.
Die Behandlung durch eine bestimmte Ärztin habe ich verweigert. Diese Person ist wohl der Meinung sie könne mit den Patienten umspringen wie sie es vermag. Menschlich gesehen ist diese "Dame" das letzte. Ich habe mich an ihren Vorgesetzten gewannt und bin mir sicher das meine Beschwerde im Sand veräuft. Schließlich hackt eine Krähe der anderen.......
Ich bin sicherlich niemand der sich sofort und über alles beschwert sondern ehr jemand der seinen Unmut runterschluckt und abwartet wie sich die Dinge entwickeln, aber so eine Klinik wie diese sollte geschlossen werden.
Da ich köperbehindert bin und eine Pflegestufe habe bin ich auf tagtägliche Hilfe angewiesen. Dies betrifft die Grundpflege und auch zum Teil das Anziehen der Bekleidung. Als ich darum bat das man mir beim Duschen helfen möge sagte eine Schwester das man mich in zwei Tagen duschen würde.
Vorher sei keine Zeit dafür!!!
Da ich aber zwei Wochen lang in der MH Hannover gelegen und dort nur Ganzkörperwaschungen bekommen habe , freute ich mich auf eine richtige Dusche. Nur weitere zwei Tage wollte ich nicht warten.
Da in der Zeit meines REHA Aufenthaltes diese Klinik das Pflegegeld bekommt kann ich auch verlangen das man mich dann duscht wenn ich es möchte. Und dies täglich, so wie ich es gewohnt bin und nicht zwei Tage später!
Hier geht man gar nicht auf die Wünsche und Bedürfnisse Körperbehinderter Menschen ein.
Die Pflegekräfte geben sich zwar Mühe, aber mit Leidenschaft sind nur die wenigsten bei der Sache.
Die wöchentliche Blutentnahme in diesem Haus ist schlicht weg widerlich.
Ca. 100 Patienten stehen vor einem Raum und warten auf die Blutentnahme. In diesem Raum kämpfen 4 Schwester mit den wartenden Patienten um im Akkord Blut zu entnehmen. Bei den Privatpatienten wird deren Blut auf den Zimmern abgenommen. Auch gewinnt man ganz schnell den Eindruck das die Privatpatienten an höchster Stelle stehen

5 Kommentare

amazonas am 04.10.2012

Es soll Leute geben die nie, mit nichts und niemand zufrieden sind !
Ich bin zur Zeit zum 3.ten mal hier und es gibt für mich NUR diese Reha-Klinik denn sie ist PERFEKT !
Ärzte, Schwestern, Pfleger und alle anderen sind super toll und da gibt es überhaupt nichts zu meckern. Mehr Einsatz, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft gibt es nirgends. Nun, auch ich bin stark eingeschränkt und habe Pflegestufe usw. - geholfen wird jedem IMMER.
Wer meint hier ist FIRST CLASS nur für SICH - der ist hier FEHL AM PLATZ !!!
Mir tun die Mitarbeiter wirklich manchmal leid......

  • Alle Kommentare anzeigen

Die Fitmacher!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gut auf den Patienten abgestimmt
Kontra:
Mehr Freizeitangebote
Krankheitsbild:
Mukoviszidose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patientenorientierte Reha mit guter Überwachung des Gesundheitszustandes. Tolle, freundliche Zimmer, hilfsbereites Personal und wunderbare Sonnenliegen!

Empfehlendswert mit Sternchen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kompetenz auf hohen Nivau
Kontra:
Es gibt keins
Krankheitsbild:
COPD Gold IV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leute die Klinik ist Top , nette Ärzte , der Chefarzt , der Oberarzt , nette Schwestern und Therapeuten , die Putzfrauen , auch wenn sie noch so klein sind , sie geben sich mühe das der Patient sich in dem gutausgestatteten Zimmer wohl fühlt . Die Küche ist Prima , verschiedene Menues , Abendbrot und Frühstück gibt es in ausreichender menge und vielfallt . Man bekommt in der Pneumologie gutes Informationsmaterial das man zu Hause auch umsetzen kann , auch die Gesprächsrunden waren sehr Hilfreich . Ich bin den ganzen Juli 2012 in der Klinik gewesen und muss euch sagen die vier wochen gingen sehr schnell zu Ende . Bei der nächsten Reha bin ich wieder in Bad Fallingbostel , ich freue mich jetzt schon darauf alle wieder zu sehen . Ich gebe der Klinik eine 1 + , man muss es erleben .

Zurück wie "neu"!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles zum Wohle der Genesung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man wird nicht bevormundet sondern gefragt.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wer wirklich "will" bekommt auch die Unterstützung!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke für die Hilfe bei dem Berg an Papieren!!)
Pro:
Arzte, Therapeuten, Essen, Zimmer...
Kontra:
nur das Wetter
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte in diesem Jahr, nach einem Herzinfarkt eine AHB in der Klinik Fallinbostel durchführen.
Ich ging mit hohen Erwartungen in die Reha und wurde nicht enttäuscht. Ich wollte (mit 50 Jahren) mein "altes" Leben zurück und die Kraft und die Kondition, die der Infarkt mir raubte zurückgewinnen - dies ist mir auch insgesamt gelungen!
Die Ärzte und Therapeuten gingen auf die persönlichen Ziele und Vorstellungen ein und förderten mich zu jeder Zeit.
Die Verwaltung war bei dem "Papierkram" behilflich. Das Essen war gut bis sehr gut (es war schwer nicht an Gewicht zuzulegen ;O).
Das Einzelzimmer mit Balkon und TV war wirklich schön. In der Cafeteria gab es leckeren Kuchen und Kaffee (Tasse nur 1 Euro!). Und überhaupt - der Aufenthalt in der Klinik war sehr angenehm und gab mir neben der Kraft und Ausdauer auch das Vertrauen in meine Leistungsfähigkeit zurück.
Ich kann nur sagen: vielen, vielen Dank!!!

Klinik Falling

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Gesamtbild stimmt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute beratung in allen Berreichen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super schnelle reaktion auf alle Anfragen)
Pro:
Pflegepersonal,Ärzte,Therapeuten
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikum Falling Bostel ist ein sehr gemütliches,sauberes mit schönen großen Zimmern ausgestatten Klinikum.

Ärzte sind Top das Pflegersonal ist freundlch und kompetent.

Ich durfte bisher 2 Mal dort verweilen mich erholen nach einer sehr großen Op und 3 Jahre später zur wiederholten ReHa. Beide mal haben (Obwohl sich in den Jahren einiges verändert hatte) mir sehr gut gefallen. Das Sahnestück ist die Bäderabteilung mit den sehr fähigen Med. Bademeistern und Physiotherapeuten.

Reha nach Lungentransplantation

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: April 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, Sauber und Leckeres essen
Kontra:
gibt nix zu beanstanden...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach meiner DLTX zur Reha da. Die Kinik hat Hotelcharackter. Die Zimmer sind sehr sauber und schön Eingerichtet. Das Badezi ist frei von Schimmel, es ist auf dem neusten Stand! Die Umgebung ist sehr schön zum erholen und um lange Spaziergänge zu machen. Das essen ist super Lecker! Man muss zwar als TX´ler mit Pseudomans Keim auf dem Zimmer essen aber das empfand ich nicht als so schlimm. Man bekamm das essen dann auf´s Zi gebracht. Das gesamte Personal im Haus ist sehr Freundlich und Hilfsbereit. Das einzige was etwas schade war, ist das es keinen Aufzug in den Keller zum Spielraum (Billiard, Tischtennis, Dart) gibt. Aber ansonsten war alles super da! Ich würde jederzeit wieder da hin fahren um ne Reha zu machen!

Rundum zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinisch fühlte ich mich sehr gut versorgt. Der behandelnde Arzt war sehr kompetent. Das Zimmer mit Balkon ausreichend groß und sehr sauber. Das Essen sehr lecker. Es gibt nichts zu beanstanden.

Besser geht nicht!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir fällt nichts ein was man kritisieren könnte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf wirklich jeden Wunsch wird eingegangen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolute Spezialisten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird versucht jeden Wunsch zu erfüllen)
Pro:
Der Patient steht absolut im Mittelpunkt
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich habe in den letzten 30Jahren leider mehrere Reha Einrichtungen aufsuchen müssen. So etwas wie in dieser Einrichtung ist mir dabei leider noch nicht untergekommen. Das ganze Haus strahlt eine sehr ruhige Hotelatmosphäre aus. Vom Direktor der Einrichtung über Oberarzt bis zum Reinigungspersonal, alle sehr freundlich. Auf jede Frage bekommt man eine freundliche Antwort. Die Anwendungen werde nach gründlicher Untersuchung, einem Belastungs EKG vom behandelndem Arzt gemeinsam mit dem Patienten erarbeitet. Jeder Patient hat Einfluß darauf was geschieht. Mir selbst hat die vom Haus aus gewünschte Selbstverantwortung besonders gut gefallen. Änderungswünsche in den Anwendungen werden sofort umgesetzt. Das gesammte Personal strahlt trotz der vielen Patienten eine absolute Ruhe aus, es herscht nie Hektik, was sich natürlich auch auf die Patienten und dadurch auch auf den Heilungsverlauf auswirkt. Als ich vor gut zwei Wochen hier ankam, (56 Jahre, mehrere Stands) konnte ich max. 5 Treppenstufen steigen, jetzt gehe ich die Treppen aus dem 3Stock nicht nur runter sondern auch zügig wieder hoch. Zu erwähnen ist auch die Leistungen des Hauses die außerhalb des normalen Tagesprogrames angeboten werden. Jeden Abend gibt es Veranstaltungen. Langeweile kommt nie auf. Landschaftlich gibt es sehr schöne Wandermöglichkeiten. Besonders vorzuheben ist auch die sehr sehr gute Küche. Es ist nicht einfach sein Gewicht zu halten oder zu reduzieren, auch die Sauberkeit der modern eingerichteten Zimmer sind ein zusätzlicher Pluspunkt. Wenn gewünscht rundet ein Internetzugang auf dem Zimmer das sehr umfangreiche Angebot ab. Ehegatten oder Partner können an Wochenenden (angemeldet) im Zimmer übernachten und an einem Programm der entsprechenden Krankheit (Arztvorträge, Beratungen) sowie am Essen teilnehmen. Es ist also wirklich an alles gedacht und mir fällt nichts ein was man verbessern kann. Kurz gesagt: 5 Sterne Hotel mit absolut spitzenmäßig qualifizierten Ärzten und Personal.

Absolut zu empfehlende Fachklink.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (insbes. Ernährungsberatung und Physio)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufmerksam und kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer freundlich und gut informiert)
Pro:
Kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 23.02.-15.03.12 in diesem Haus. Schnelle und unkomplizierte Aufnahme zur AHB nach einem Herzinfarkt. Das Haus verfügt über sehr gut ausgestattete Zimmer, alle mit Balkon, Internetzugang, Radio, Telefon etc.
Das Essen ist nicht nur herzgesund sondern auch sehr schmackhaft und abwechslungsreich.
Ich hatte eine sehr hohe und gut aufeinander abgestimmte Therapiedichte. Das Sportprogramm, verbunden mit der Ernährungsberatung, den medizinischen Vorträgen und nicht zuletzt auch die Entspannungsprogramme und die Unterstützung in der Sozialberatung haben letztendlich dazu beigetragen, dass ich bereits nach 3 Wochen wieder arbeitsfähig war. Die medizinische Einzelbetreuung war kompetent und ich konnte mich jederzeit mit meiner Problematik an meine Ärztin oder einen der diensthabenden Ärzte wenden. Die internationale Abteilung gibt dem Haus zusätzlich ein sehr angenehmes "exotisches" Flair. Da ich beruflich in diesem Bereich tätig bin und ca. 40 Einrichtungen dieser Art kenne, maße ich mir an sagen zu dürfen, dass die Klinik Fallingbostel eine der besten Rehakliniken ist, die ich kenne.

könnte besser sein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010/2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
essen
Kontra:
manche ärzte haben gleichgültiges verhalten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reinigungskräfte sind sehr überfordert und sind somit nicht ganz so ordentlich.
Bei vereinzelten Ärzten kommt irgendwie eine Gleichgültigkeit über den Patienten zum Vorschein.
Bei manchen Schwestern kommt man sich als Patient störend vor.
Dafür sind die Mitarbeiter der anderen Abteilungen sehr nett.
Die Mahlzeiten sind sehr abwechslungsreich mit sehr viel Auswahl und geschmacklich sehr gut.
Die Klinik liegt sehr schön am Wald gelegen und lädt zum spazieren gehen ein.

Rehaklinik mit Hotelcharakter

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich freue mich schon auf meinen nächsten Aufenthalt in diesem Haus)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr nette Therapeuten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Pünktliche auslegung der Therapiepläne)
Pro:
Zimmer top,mit Pc anschluss und Flachbildschirm
Kontra:
es gibt kein kontra
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin zur Transplantationsvorbereitung nach Fallingbostel gekommen.Ich habe schon einige Kuren bzw. Rehamaßnahmen mitgemacht.Diese Reha war für mich aus jeder Hinsicht sowie menschlich als auch medizinisch optimal.Das Essen war sehr gut und sehr abwechselungsreich.Diese Klinik kann ich nur jedem weiterempfehlen.

sehr empfehlenswert!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

mein vater war im oktober 2011 für 3 wochen , nach dem zweiten herzinfarkt,in der klinik.
Von anfang an war er total begeistert von den ärzten und dem gesamten personal. Aus den vorträgen ( ernährung) , konnte er viel mitnehmen.Zu jeder zeit war es möglich mit einem arzt zu sprechen.Die ärztin , die er hatte, hat ihm ausführlich erklärt,worauf er achten sollte. Auch die psychologischen gespräche taten ihm sehr gut, obwohl mein vater sonst eher skeptisch dem thema gegenüber stand/steht.
Alles in einem ist diese klinik ,laut seiner aussagen sehr empfehlenswert und er würde jederzeit wieder dort hin fahren.

Unverständliches deutsch

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
gutes essen
Kontra:
Die Ärzte können kein vernünftiges deutsch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die behandelnden ausländischen Ärzte sind nicht in der Lage sich verständlich auszudrücken geschweige denn eine Auskunft bzw. erklärung abzugeben.

3 Kommentare

joergi am 12.05.2012

Neben unzähligen Fachärzten aus Deutschland sind in der Klinik Fallingbostel auch einige sehr fähige ausländische Ärztinnen und Ärzte tätig. Während meines 3 wöchigen Aufenthaltes vo. 23.02.- 15.03.12 in dieser Klinik bin ich
1. nicht einem einzigen inkompetenten Arzt begegnet und
2. keinem einzigen ausländischen Arzt, der nicht genügend deutsch sprach

Abgesehen davon, dass eine Klinik mit internationalen Patienten ohne sprachkundliche Ärzte/ innen eher einen Qualitätsmangel, als einen Kritikpunkt erfüllt, waren Sie doch sicher genau wie ich in der Lage, sich an einen der deutschen Ärzte zu wenden. Ich habe ohnehin den Eindruck, dass es bei Ihrer Bewertung gar nicht um objektive Qualitätsmerkmale geht, sondern dass Ihnen das Haus lediglich nicht DEUTSCH genug ist.

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Klinik, wenn Krank dann hier

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachkompetenz, sehr gutes Essen, tolle Unterbrinnung, sehr gute Betreuung, immer nettes Personal, gute Ärzte, hilfreiche Seminare.

Ziele erreicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter (fast) ausnahmslos hilfsbereit und unterstützend
Kontra:
Wetter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich im Dezember 2011 nach Herzinfarkt 3 Wochen zur Anschlussheilbehandlung dort aufgehalten. Insgesamt sehr zufrieden:
Postives:
Nettes Zimmer mit geräumigem Nassbereich, Tel. und TV,
gutes, abwechslungsreiches Essen.
Es wird viel Wert auf Sport und Bewegung gelegt, was m. E. auch richtig ist.
Informative Vorträge zu sportlichen, medizinischen, ernährungsmäßigen Themen
für mich und meine Lebenspartnerin gut und enorm wichtig: 4 tägiges, kostenloses Angehörigenseminar mit Unterbringung im Zimmer des Patienten und Verpflegung
Sehr nette und hilfsbereite Mitarbeiter in allen Bereichen
Zusätzliche Einzelgespräche mit Leiter der sportlichen Therapieabteilung und der Ernährungsberaterin waren sofort und komplikationslos möglich. (Fand ich übrigens besonders klasse, dass die Ökotrophologin Frau Reinecke mir 2 Wochen nach meiner Entlassung noch eine sehr ausführliche Antwortmail auf verschiedene Fragen meinerseits im Zusammenhang mit einer gesunden Ernährung geschickt hat).
Keine Bevormundung, sondern den Patienten ernst nehmend in seiner Eigenverantwortlichkeit.
Psychologische Beratung nicht obligatorisch aber auf eigenen Wunsch möglich. Ich empfand sie einfühlsam, unterstützend, annehmend und für mich hilfreich.

Insgesamt habe ich die Ziele erreicht, die ich mir selber gesetzt habe. Habe wieder ein besseres und sichereres Gefühl zu mir und meinem körperlichem Leistungsvermögen bekommen.

Ein einziges Manko (neben dem Wetter) für mich während der Zeit. Ich kam mit meiner Ärztin (und sie wahrscheinlich auch mit mir) nicht klar. Fühlte mich von ihr in meiner psychischen Befindlichkeit nicht ernst genommen, sie meinte, ich hätte kein medizinisches Problem, sondern nur eins im Kopf (hab ich nach einem Infarkt ja vielleicht auch), meinte mit Ansagen ihrerseits hätten diese Probleme weg zu sein. Ihr ist nicht klar, dass Psyche nicht so einfach funktioniert. Mein Fehler war, dass ich mich nicht um Klärung und Beseitigung dieser unguten Situation unter Einbeziehung anderer Personen (evtl. Chefarzt) bemüht habe.

Finde die Klinik empfehlenswert.

1 Kommentar

tom112 am 21.08.2012

also wenn man denkt mit Unterstützung des Chefarztes Herrn Riedel würden Meinungsverschiedenheiten zwischen Arzt und Patient geklärt werden können, dann ist das eine falsche Vermutung. Herr Riedel macht sich zum Beispiel öffentlich lustig über adipöse (übergewichtige) Patienten. Riedel ist als Chefarzt so nicht haltbar.

Immer wieder gerne - mir gehts wieder richtig gut.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr ausführlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bestens)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach und unkompliziert)
Pro:
Gute, aufklärende Arztgespräche. Ruhiger entspannter Umgang mit Patienten. Ich habe mich gut aufgehoben und auch ernst genommen gefühlt. Es wurde auf mich eingegangen und ich habe auch vieles gelernt was ich noch besser machen kann.
Kontra:
gibt nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute ist mein letzter Rehatag in Fallingbostel. Leider...
Ich war 3 Wochen zur Reha hier und bin mehr als begeistert. Was aus mir in dieser Zeit wurde kann ich kaum glauben. SO POSITIV !!!
Mir geht es körperlich , physisch und psychisch, mehr als gut.
Meine Luft, die Leistungskraft, das allgemeine Wohlbefinden und meine Motivation sind auf einem - für mich persönlich - Höchststand !
Ich danke allen Ärzten ( und im besonderen Herrn Dr. Dierich ), den Krankenschwestern und Pflegern, den Therapapeuten, den netten und hilfsbereiten Damen im Speisesaal für ihre Hilfsbereitschaft.
Sollte ich eine erneute Reha machen - wovon auszugehen ist - wird es für mich nur noch diese Klinik geben.

1 Kommentar

amazonas am 11.06.2012

Ich war Mai/Juni 2012 wieder zur Reha in dieser Klinik.
Wie schon in meinem Bericht vom Dez.2011 beschrieben war wieder alles Bestens - super......
Einfach absolut empfehlenswert.
Lieben Dank an alle dort !

Sehr zufrieden mit der Anschlussheilbehandlung in der Klinik Fallingbostel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Umfassendes Wohlfühlklima
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche Versorgung war vorbildlich. Die aktiven und passiven Anwendungen waren vielfältig und meinem gegenwärtigen Leistungsvermögen angepasst. Die Tagesabläufe waren effektiv durchorganisiert. Das Personal war stets aufmerksam, freundlich und hilfsbereit. Die Verpflegung immer abwechslungsreich und schmackhaft. Die Unterbringung erfolgte in gemütlichen Einzelzimmern mit Bad, Balkon und Fernsehgerät. Die Räume wurden, bis auf die Wochenenden, täglich gereinigt. Die Atmosphäre der Klinik ähnelte mehr der eines Hotels denn der eines Krankenhauses.
Ich habe mich während meines Aufenthaltes in der Klinik stets sehr wohl gefühlt.

mobilität wieder hergestellt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kompetente auf den pat. abgestimmte therapeutische einheit
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin ein sehr zufriedener patient. bin im rolli in die reha gekommen und war völlig verzweifelt. was die ärzte, therapeuten und pflegepersonal geleistet haben um meine mobilität wieder herzustellen, ist kaum in worte zu fassen. ich kann diese klinik jedem empfehlen.

Alles nicht da was im Prospekt glänzt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Personal überfreundlich aber inkompetent
Kontra:
Chaos mit Baustellenfeeling
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Völliges durcheinander in der Klinik - keine Organisation
Altes Haus mit Baustellen
durch Personalmangel kein Schwimmbad zu geregelten
Zeiten zur Verfügung. Sauna - fehlanzeige,
Essenzeiten sehr kurz und schlecht gemacht.

3 Kommentare

Harry1009 am 19.08.2011

Lieber Angehöriger eines Patienten,
wie Sie sicher selbst schon gemerkt haben, sind Sie der Einizige, der die Klinik so schlecht bewertet. Wohlgemerkt als Angehöriger. Selber können Sie eine objektive Bewertung wohl kaum abgeben, oder ? Wie wollen Sie die Kompetenz der Mitarbeiter überhaupt beurteilen ?? Öffnunsgzeiten Speisesaal: Morgens: 7.15 - 9 Uhr, Mittgas: 11.40 - 13 Uhr Abends: 17.50 - 18.45 Uhr. Die Zeiten sprechen für sich !! Eine Sauna gibt es sehr wohl, riesengroß, modern und mit großem Nass- und sehr schönem Ruhebereich. Öffentliches (freies) schwimmen ist jeden Tag möglich !! "Altes" Haus ? Ja (1974). Der komplette öffentliche Bereich wie Therapie, Schwimmbäder, Sauna, Diagnostik, Speisesaal, Cafeteria, etc. ist alles vor wenigen Jahren renoviert und in einem absoluten modernen Top-Zustand. "Baustelle" ? Zur Zeit ja, aber nur zum Teil, weil die Zimmer derzeit umfangreich modernisiert werden, mit allem drum und dran - Hotelcharakter !! Ich bin als Arzt eines anderen Krankenhaus regelmäßig in der Klinik Fallingbostel und kann insbesondere die Fachkompetenz der Ärzte und des Therapiepersonals objektiv beurteilen !! Die Klinik ist bestens ausgestattet, sowohl was Fachpersonal in allen Bereichen betrifft, als auch die hochmoderne, umfangreiche apparative Ausstattung (zum Teil Hochschulniveau). Ich nehme an, Sie wollten eine andere Klinik beurteilen und haben sich vertan. Ansonsten kann ich mir eine solch, entschuldigen Sie, unsachliche und schlichtweg falsche Beurteilung nicht erklären. Solche Kommentare helfen keinem !!!! Und zu den herausragenden Punkten, wie kostenlosem Angehörigenseminar von Do. bis So., großem Abendbuffet am Do., jeden Tag die Wahl zwischen 3 verschiedenen Gerichten (21 verschiedene Gerichte in der Woche!!!), kostenlosen Fernsehen auf dem Zimmer, in den renovierten Zimmern Internetanschluss (1 €/Tg), in der Halle kostenloses Internet, und kostenloser Parkplatzbenutzung, wirklich moderaten Telefongebühren und Preisen in der Cafeteria (z.B. Tasse Kaffee = 1 €) sagen Sie natürlich nichts !!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Reha-Aufenhalt Bad-Fallingbostel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1+)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1+)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1+)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1+)
Pro:
Die richtige Wahl bei einer Reha nach Bypass & co
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte dort eine 3 Wöchige Reha, und muss sagen.... Die wissen was Sie dort machen. egal was man hatte, oder wo der berühmte Schuh drückte........ sehrrrrrr gute Klinik. Würde dorthin jederzeit wieder hingehen.
Es gibt eine schöne Gartenanlage, genug Freizeitgestaltung IN der Klink selbst, sehr freundliche Mitarbeiter, sehrr gute Ärzte, wie gesagt.... 1aaaaaaa++++. Habe dort wo ich ankam erst gedacht, wie soll es weiter gehen,doch die zeigen es einen wie es geht. Habe hier gelernt es zu akzeptieren und damit umzugehen. Und auch meine Rehaziele habe ich größtenteils erreicht. DAFÜR DANKE HIER AN DER STELLE !!

Optimal für die Zukunft vorbereitet

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinische Versorgung, Bewegungstherapie, Ernährungsberatung und psychologische Gespräche haben bei mir den besten Eindruck hinterlassen. Auch außerhalb der im Terminplan festgehaltenen Visiten und Anwendungen waren die Ärztinnen und Ärzte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer ansprechbar. Und das alles in einer sehr angenehmen Atmosphäre: Gemütliches sauberes Zimmer, abwechslungsreiches Eseen, bei dem man auch auf der 1200 Kalorien-Stufe satt wurde. Ich habe das Gefühl nach meinem Herzinfarkt für die Zukunft optimal vorbereitet zu sein.

Klinik erfüllt Ihren Zweck

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
ärztliche, therapeutische Betreuung
Kontra:
Zimmereinrichtung sollte mal modernisiert werden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus inklusive Zimmereinrichtung ist etwas in die Jahre gekommen. Die Wirklichkeit hat in dieser Hinscht wenig mit den Hochglanzfotos im Prospekt zu tun. Der Fernseher ist winzig und die Balkonmöbel waren teilweise kaputt und nicht benutzbar. Alles andere - und damit auch die wesentlichen Punkte dieser Einrichtung - kann ich überwiegend positiv bewerten. Ärzte und Pflegepersonal sind kompetent und menschlich verständnisvoll. Das Essen wird in Buffettform serviert (wahlweise cholesterinarm oder normal). Nach 14 Tagen wiederholt sich allerdings vieles und wird dann etwas fad. Die Anwendungen sind vielseitig und werden optimal abgestimmt. Schade ist nur, dass auf meine Rückenschmerzen trotz mehrfacher Bitten, erst kurz vor Ende der Reha eingegangen wurde. Die meisten Patienten sind 70 Jahre und älter. Als jüngerer Mensch fühlt man sich zeitweise etwas fehl am Platz. Die nähere Umgebung des Hauses einschließlich des Ortes Fallingbostel kommt sicher allen entgegen, die ihre Ruhe haben möchten. Viel los ist dort wirklich nicht.

TOP Rehaklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Erfahrungsbericht:

Fachlich kompetente Ärzte und Therapeuten. Flexible und problemlose Organisation, super Verpflegung, Unterkunft und Lage. 1a funktionierender Fahrdienst. Aus Sicht einer verlegenden Akutklinik 1. Adresse für kardiologische Rehabilitation.

Kasse Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010/2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich kann nur sagen,dass ich mich in der Klinik sehr gut aufgehoben und rundum wohl gefühlt habe.Wenn man bedenkt,welche Arbeit dass dort tätige Personal leistet,kann mann nur den Hut ziehen.Das betrifft sowohl das medizinische als auch das versorgende Personal.Man kann sich dort als Patient wirklich voll auf seine Reha bzw. Genesung konzentrieren und muß sich nicht um die Versorgung kümmern,weil ja alles zur besten Zufriedenheit erledigt wird.
Auch das Umfeld der Klinik,ruhige Lage,viel Wald für Spaziergänge,lässt einen genug Ruhe und Entspannung für seine Gesundheit finden.Dazu trägt auch die Unterbringung bei,die so glaube ich,jedem Hotel der gehobeneren Preisklasse gerecht wird.

Der erste Eindruck täuscht....Top Klinik !!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein zugegebn bereits in die Jahre gekommenes Gebäude, welches derzeit mit erheblichen Aufwand saniert und auf Vordermann gebracht wird. Die hierbei angewandte Ausführung ist beeindruckend, da die Patienten durch die Bauarbeiten nur minimalst belästigt werden. Kompliment an die Planer.

Man wird sehr warmherzig aufgenommen. Das Personal steht einem praktisch rund um die Uhr zur Seite und verfügt größtenteils über ein beneidenswertes Nervenkostüm (Ich selbst hätte sicher dem einen oder anderen Patienten das Suppenrohr umgedreht :-) ).

Die medizinische Versorgung ist optimal und individuell auf jeden einzelnen ausgerichtet. Wartezeiten bei den einzelnen Anwendungen oder Arztterminen sind eher selten.

Die Verpflegung ist ungewöhlich und macht einem Hotel in Urlaubsgebieten für Pauschaltouristen echte Konkurenz. Zugegeben, an die recht lasche Würzung muss man sich erst gewöhnen, aber diese hat ja auch ihre Begründung :-)

Bad Fallingbostel ist sicherlich nicht gerade der Nabel der Welt, weshalb sich Herbst und Winter in Bezug auf die Freizeitgestaltung nicht unbedingt als optimal empfehlen. Im Sommer dagegen, könnte ein Aufenthalt auch in Sachen Rahmenprogramm sicher ganz nett sein, da sich in unmittelbarer Nähe zur Klinik ein Bootsverleih für Kanu und Tretbooten befindet, dem auch eine Minigolfanlage angeschlossen ist. Wer auf auf Wald steht, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten.

Ansonsten ist die Infrastruktur mit Tankstellen, Restaurants und Einkaufsmärkten gut aufgestellt. Es stellt sich allerdings die Frage, ob die Struktur erhalten bleibt, wenn die Engländer (Bad Fallingbostel ist Truppenstandort der Engländer) in den kommenden Jahren abgezogen werden (soll bis spätestens 2020 erfolgen).

Besonders erwähnenswert ist noch das von der Klinik angebotene Angehörigenseminar, welches 14-tägig von Do.-So. auf Kosten der Klinik stattfindet. Wer kann, sollte dieses Angebot unbedingt in Anspruch nehmen. Das Angebot ist im Übrigen einmalig !!

Alles Bestens!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach alles gut

Jederzeit und immer wieder nach Fallingbostel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt zum zweitenmal zu einer Rehabilitationsmaßnahme in der Klinik Fallingbostel. Ich bin begeistert. Die Zimmer sind sehr freundlich eingerichtet und mit kostenlosen Fernsehgeräten ausgestattet. Ein kostenloser Telefonanschluß ist ebenfalls vorhanden. Es müssen nur die Gesprächskosten vom Patienten bezahlt werden. Das Personal ist in jeder Abteilung der Klinik sehr freundlich und zuvorkommend. Man kann jederzeit jeden Mitarbeiter ansprechen. Jeder versucht einem zu helfen. Ich würde immer wieder diese Klinik für einen Rehabilitationsaufenthalt wählen.

reha.vom feinsten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr empfehlenswert
Kontra:
sehe ich keinen bedarf
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nach meiner 4fach bypaß op ging ich auf eigenen wunsch nach fallingbostel.dies war mein zweiter aufenthalt hier.es wird hier induviduell auf jeden patienten und dessen erkrankung eingegangen.die ärzte ,sowie das pflegepersonal und die physiotherapeuten sind einfach spitze.das essen ist gut,die sauberkeit ist gut.sehr interesannte vorträge die man auf jedenfall besuchen sollte.sie bereiten auf die zeit nach der entlassung vor.persöhnliches abschlußgespräch mit dem chefarzt,über die reha und wie es zuhause weitergehen sollte

Schön aber mussetwas gemacht werden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (etwas wenig Beratung für die Zukunft...zb, Pulswerte die man nicht überschreiten sollte usw.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Kaum Wartezeiten, Keine langen törns)
Pro:
Therapien Gut, Herzliches Team, Nette Leute
Kontra:
etwas altes haus, wenig rund rum
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin noch hier bis 06.08.2009 evtl ja länger und möchte schnell schreiben was man hier haben sollte. Entgegen der telefonischen Auskünfte hat man hier KEIN !! Internet auf dem Zimmer nur 2 PC in der Halle ( Die sehr oft belegt sind. Ich habe mir eine Internet Flatrate per UMTS Handy gemacht ) wer einen Laptop hat kann dazu einen der Zwei Netzwerk Kabel nehmen die am Tisch sind. Laut Geschäftsführer soll sich das ändern , so das jeder IE Anschluss auf dem Zimmer hat. Auch ein Getränkeautomat soll folgen. Getränke muss man hier Kaufen also Wasser kostet eine Kiste 6 Euro die 2te 4 Euro. Am Kiosk kann man auch Getränke kaufen die sind echt günstig. Der Kaffee oder Cappuccino kostet oder Kakao 1 Euro, Wasser ab 35 Cent. Kuchen ist auch genug da. Leider macht der Kiosk früh zu , so das man danach auf mitgebrachte Sachen angewiesen ist.... Also Brause oder Kekse gibt es nicht und solange kein Kaffeeautomat da ist auch kein Kaffee oder Brühe etc.
Bei Anreise stehen in der Hotel artigen Lobby Kofferkulis. Nach einem doch netten Empfang bringt ein Zivi einen zum Zimmer. Die Flure sind verschieden meiner ( 2te Etage 250er Bereich) hatte und hat noch einen hellen und durch Flecken mitgenommenen Zustand das einem etwas nachdenken lässt wie alt das Haus sei.:-))
aber andere Flure sehen durch dunklen Teppich halt sauberer aus. Das Zimmer von mir war schon schön. Schöne Möbel wie auf der Homepage zu sehen... mein Bad war hell gefliest und Edel. Ander hatten noch 70er Jahre Stil drin habe ich gesehen. Es gibt auch Zimmer mit 2 Betten ( keine Panik ist für die Gattin oder ähnl. ) … Balkone sind auch da mit Stuhl und Liege. Telefon ist auch da... OHNE Grundgebühr kann man angerufen werden... man muss nach draußen aber etwas zahlen 13 Cent die Minute......also schon OK. Im Keller ist eine Waschmaschine und Trockner und Bügelbrett
Leider muss man sehen das man den Schlüssel bekommt denn Waschen kann immer nur einer. Wenn jemand noch Trocknet kann es über 2 std dauern. Ich habe angeregt das man die Geräte getrennt aufstellen sollte, so das man schon Waschen kann wenn der andere Trocknet oder Bügelt. Waschmittel gibt es Günstig hier im Kiosk 2 Tabs (Persil ) 50 Cent.
So nun zum Billard oder Kegeln.....!!!Das Billard ist am Ende.. Die Weiße Kugel defekt, die Kö`s platt und der Bezug sehr Flusig. Tischtennisplatten 2 stk im Keller sind OK. Die Kegelbahn ist auch sehr beansprucht und nicht mehr so schön leider. Beider Sachen sind im Keller !!! also bitte Weg erfragen ..:-)))) Die Bibliothek besteht aud einem Regal ca 160x150cm mit nicht guten Büchern..also wer gerne liest bitte mitbringen.. Fast jeden Abend ab 19.00 Uhr gibt es etwas in der 5 ten Etage ...also Vortrag oder Musik ( kann aber sein das es ausfällt ohne das man das gesagt bekommt ) . in der Halle gibt es ab und zu Leute die Schmuck oder Geschenkartikel verkaufen zu guten Preisen. Wer in den Ort möchte bitte 20 min Geh kraft einplanen !! aber viel ist da nicht Los..
Das Essen 3 mal am Tag ist in Buffet Form und echt gut an Auswahl. Nur Fleisch ist etwas trocken.
Salzarm also nicht Wundern aber Salz und Pfeffer sind ja da....Säfte auch. Wie gesagt außerhalb von den Essenszeiten gibt es nur etwas am Kiosk.. Leider nicht viel und früh zu.Der Ort Fallingbostel hat auch in Sachen Läden nicht viel...aber Aldi,Lidl und Drogerie ist da............
So die Ärzte..... Bei anreise wird man nach einer Führung zu den Ärzten gebracht und Los geht es. Ein Leistungs EKG und dann bekommt man eine Faltkarte die man immer bei sich haben sollte. Dort steht drin wie der Trainingspuls ist und Medikamente..... Der Arzt der für einem Zuständig ist, hat etwas wenig Zeit finde ich ( Meinem musste ich erst auf 2 Sachen hinweisen die er vergessen hatte )... andere erzählten mir das gleiche von Ihren Ärzten was aber nicht heißen soll, das sie keine Ahnung haben..:-)) einmal die Woche kommt der Arzt zur Visite auf das Zimmer.... Die Schwestern im Schwesternzimmer das offen gehalten wurde sind Nett und sehr bemüht wenn man fragen hat …. ob am Tage oder abends wenn man mal eine Panikartige Attacke bekommt...keine war genervt sondern hat einen erklärt das nach einem Herzinfarkt öä. Man sich viel einbildet.....wenn man dann Untersucht wurde , bekommt man einen Plan...jeden Tag so ab 17 Uhr muss man an sein Schließfach ( wie bei der Post) und bekommt einen Zettel mit Uhrzeiten und Anwendungen. Man muss kaum Warten das ist sehr Gut..... und meist dauert alles weniger als 30 min !!!!!!!! Das Therapeuten Team ist soweit Gut . Frau Blank ist hier die Therapeuten Seele.. jeder der bei Ihr in der Gruppe war ( Wechselt oft je nach Leistung) ist von der Locker und Sachlichkeit begeistert immer einen Spruch parat...:-)))) Aber auch die anderen sind Gut zb. H. Schwegmann der auch immer gerne Tipps gibt... bei den anderen hat man manchmal das Gefühl das man ungelegen kommt.... ist aber nicht so Nett sind alle.... manche lächeln halt mehr. Die Bäder und Fango sind wie auch das Team das sie bereitet OK und Nett....Schwimmen geht immer nur 1 std am Tag !!!! für alle... Schade manchmal ist es dann voll...:-(((( Insgesamt aber war und ist es hier toll man sollte genau erfragen was einem hier erwartet ( Also wegen Telefon, Trinken ,Essen , Waschen usw) damit man was mitbringen kann !!!!!!!! Bei Fragen einfach Mailen
Die Angaben sind meine persönliche Meinung... daher mag es jeder anders empfinden der dort war...

Reha-Aufenthalt 2008

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Freizeitangebot und die diversen Vorträge sowie die Diät-Kochkurse bei Fr. Reinecke)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vor allem die Beratung und Hilfe beim Schwerbehinderten-Antrag)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Meine Ärtztin hätte besser auf mich eingehen müssen, das Therapie-Team sowie die Terapie selbst waren Super!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Check-In, Reinigungspersonal, Kiosk sowie Service-Kräfte in der Kantine waren Super, Danke!)
Pro:
Zu allen Mahlzeiten Essen in Buffetform mittags und abends zusätzlich Salatauswahl.
Kontra:
Beim Mittagessen leider keine vernünftigen Getränke (nur stilles Wasser und Tee)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erster Eindruck, ich kam mit eigenem PKW, ausreichend Parkplätze. Dann Caddies wie auf dem Bahnhof. Rezeption wie im Hotel. Ärztliche Aufnahme professionell, aber in meinem Fall war die Meinung der Ärtztin ausschlaggebend, auf meine Einwände wurde nicht gehört. Das Essen war, bedingt durch die Buffetform, das beste was ich in einer Klinik selbst bekommen bzw. gesehen habe. Lediglich die Getränkeauswahl mittags ließ zu wünschen übrig. Morgens und abends alles Top, riesiege Auswahl an versch. Brötchen, Brotsorten. Auch Aufschnitt, Marmelade, Quark, und, und und. Besondere Highlights waren die Kochkurse bei Fr. Reinecke und die Ärztlichen (freiwilligen) Vorträge. Hier wurde man wirklich auf das weitere Leben vorbereitet. Ein besonderer Knüller auch das Angebot, den Partner für ein verl. WE (Do-So) kostenlos imit voller Verpflegung m eigenen Zimmer (mit Beistellbett) wohnen zu lassen! Meiner Meinung nach in dieser Form einmalig. Für mich steht fest, wenn nochmal Reha auf diesem Gebiet, dann nur Bad Fallingbostel. Nicht zu vergessen, ebenfalls kostenlos, ein Internet-Terminal, Kegelbahn usw.

Alles Wunderbar

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
fällt mir nichts ein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Klinik nach einer Herz- Lungentransplantation, auf der noch recht neuen Pneumologie.
Das Personal war immer sehr bemüht, dass man sich wohlfühlt
Die Anwendungen werden optimal auf dich eingestellt
Die Ärzte und das Pflegepersonal sind supernett. Es war zwar meine erste Reha (also keine Vergleichsmöglichkeiten), aber meiner Meinung nach kann man in einer Reha nicht besser behandelt werden. Außerdem ist die Klinik noch superschön gelegen ;-) Also Reha Bad Fallingbostel jeder Zeit wieder!

Rehe für Herz- und Gefäßkranke

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gute medizinische und Therapetische Abteilungen
Kontra:
Fällt mir nichts ein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gut gelegen an der Böhme, Sehr ruhig. Einzelzimmer mit TV, Radio und Telefon. Alle drei Mahlzeiten in Bufettform. Sehr kompetente und gut ausgestattete Therapeutische Abteilung

Klinik Fallingbostel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2005
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gute fachliche Klinik für Herz und Lungenerkrankte
Kontra:
-----
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klink Fallingbostel besitz ein sehr gutes Pflege und Therapeutisches Personal. Die Ärzte sind Top und können ihren Job. Alle sind bemüht dich nach einer schweren OP wieder fit zu machen. Die Zimmer sind sehr gut ausgestattet mit TV und Telefon ein sehr großer Nassbereich ist auch vorhanden.
Der Kraftraum ist gut bestückt so das man seine schlaffen Muskeln wieder auf Trab bringen. Das Essen ist hervorragend und reichlich.

Das schöne an der Klinik ist das ihr gleich ein Krankentransport Unterehmen angegliedert ist mit dem freundlichem Personal und sehr gut Medizinsch ausgestatteten Fahrzeugen.