Klinik am Hellweg

Talkback
Image

Friedrichstr. 6
59505 Bad Sassendorf
Nordrhein-Westfalen

41 von 57 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

57 Bewertungen

Sortierung
Filter

Hier kann man sich nicht richtig erholen.

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Haus Rosenau: die Damen am Empfang; Haus Hellweg: die Damen in der Kantine.
Kontra:
Krach, Dreck, mangelnde Reinigung, Abfertigung ein bisschen wie Fabrik
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Krankheitsbild (Rheuma) hat sich durch die sehr guten Einzeltherapeuten wirklich gebessert. Ich wurde sehr gut beschäftigt - teilweise 7-8 Termine pro Tag, incl. Vorträge. Allerdings gibt es auch hier Personalknappheit; heisst: viele Therapeuten sind krank und der Rest muss ihre Arbeit mitmachen; heisst: grosse Gruppen, wenig individuelle Behandlung, es sei denn, es handelt sich um Einzeltherapie. Die Behandlungen, die ausfielen wurden nicht ersetzt.
Das Essen: wurde aus einer Grossküche geliefert. Hat oft gut geschmeckt, aber es wurde auch mit Tütchen, Päckchen und billigen Komponenten gekocht: Magarine, Dosen, Industriebrot und -aufschnitt. Da ich allergisch auf einige Zutaten bin weiss ich es ganz sicher.
Die Zimmer: ich hab im Haus Rosenau gewohnt. Alte Einrichtung, schmuddeliger Teppich, alles sehr eng, verbaut und sehr kleines Bad. Handtücher werden nur 2 x wöchentlich gewechselt. Das Reinigungspersonal hat nur 4 Min. pro Zimmer - bei Bettbezug 7 Min. Man bekommt, wofür man bezahlt. Das Zimmer und das Bad wurden in den 4 Wochen kein einziges Mal richtig gesäubert.
Im Haus Hellweg u. dem Kurmittelhaus wird gebaut, bezw. umgebaut; also Krach. Vor dem Haus Rosenau wird für den Neubau ausgeschachtet - mit schwerem Gerät; also auch Krach. Im Kurpark wird auch geschachtet und gebaut; auch Krach. In und neben dem Thermalbad wird auch mit schwerem Gerät gebaut; auch Krach. Überall ist es laut. Angeblich soll Mitte 2020 alles fertig sein. Ich glaube das nicht. 2022 ist da eher realistisch.

Reha-Aufenthalt im Haus Hellweg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schultergelenkbruch
Erfahrungsbericht:

Nach einem komplizierten Schultergelenkbruch fand eine 5-wöchige Reha-Maßnahme statt.
Durch die vielfältigen Anwendungen, angeleitet und beglitten von qualifiziertem und engagiertem Personal hat sich mein Gesundheitszustand deutlichst verbessert; in diesem Zusammenhang auch nochmals vielen Dank an die zuständige Oberärtztin.

Die Unterbringung fand im Haus Hellweg in einem zweckmäßigen, gemülichen Zimmer mit kl. Dachterasse statt.
Die Beköstigung war, insbesondere das Mittagessen, von guter bis sehr guter Qualität. In diesem Zusammenhang ist auch der hervorragende Vortrag zum Thema Ernährung zu erwähnen.

Der Aufenthalt in der Reha-Klinik ist empfehlenswert. Dies ist insbesondere dem qualifizierten, stets freundlichen und hilfsbereiten Personal geschuldet.

Nie wieder Hellweg

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts zu finden
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Erfahrungsbericht:

Sie sollten vorher erfahren, dass sie nicht in diese Reha-Klinik sollen, sondern sich eine andere Klinik aussuchen. Nie wieder Hellweg!

2 Kommentare

Nauti29 am 23.08.2019

Warum

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder Klinik am Hellweg !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten sind gut
Kontra:
Zu wenig Anwendungen
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Positiv:

Lage der Klinik, direkt an Stadt und Kurpark (z.Z. Baustelle !)

Die Therapeuten waren bis auf wenige Ausnahmen gut....ihnen gilt mein Dank! Leider konnten sie mich nur wenige Male einzeln behandeln.


Negativ:

Während meiner dreiwöchigen AHB ist nur in sehr geringem Maße auf meine individuellen Belange eingegangen worden. So hatte ich z.T. nur zwei bis drei Anwendungen am Tag, wovon ein Termin häufig auch nur aus einem Vortrag bestand.
Gezieltere und häufigere Behandlungen (max.4 pro Tag) bekam man nur auf massives Nachfragen hin, selbst wenn ärztlich verordnet, war die Terminplanung oft nicht in der Lage, dieses umzusetzen. Insgesamt wurde ich in der Klinik viel zu wenig gefördert, so dass ich zu Hause nachholen muss, was dort versäumt wurde und ich mich in keiner Weise für alles Weitere vorbereitet fühle.


Das Haus selber ist sehr in die Jahre gekommen und soll wohl demnächst als Seniorenheim genutzt werden.
Die Sauberkeit und Ausstattung der Zimmer ließ zu wünschen übrig, wer 80er Jahre-Charme mag, ist hier gut aufgehoben. Die Balkonstühle bestehen nur aus Drahtgeflecht (Auflagen Fehlanzeige !) und sind aufgrund der Form ein absolutes NO GO für Hüftpatienten. Irgendwie hatte man den Eindruck, dass die Klinik nur noch abgewickelt wird, bis der Neubau fertig ist.

Da meine Anwendungen meist nur bis 14 Uhr gingen, hätte ich gerne mehr Freizeitaktivitäten genutzt....Fehlanzeige !

Das Essen war zum Teil gut, es gab aber auch Tage, an denen es unterirdisch war.

Gesamtfazit für mich: Nie wieder Klinik am Hellweg !!!

Nie wieder Hellweg

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ortsnah
Kontra:
Wird " kaputt gespart"
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder Hellweg. Wenn Bad Sassendorf, dann Klinik AM PARK. Das Haus selbst ist in die Jahre gekommen, aber auch beim Personal wurde mehr als viel eingespart. Von der ehemals execellten Küche
ganz zu schweigen. medizinisch für mich nicht wertvoll.

Positiv!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (etwas unbequemer Sessel, TV Monitor klein.)
Pro:
durchweg O.K.
Kontra:
? ?
Krankheitsbild:
OP Kniescheibe rechts nach -gelenk OP November 2017. Ziel: bess. gehen!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war durchweg zufrieden! Nach der offensichtlich gelungenen Nach - OP an meinem Knie (Kniescheibe) ging es mir gesundheitlich gut und die Anwendungen waren weniger anstrengend als im Dezember 2017. Ich konnte die drei Wochen "Kur" geniessen.

Therapeuten Top, Rest Flopp

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (außer die Therapeuten)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (beziehe mich nur auf die Therapeuten !!!!!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
der gesamte Rest, wie Zimmer
Krankheitsbild:
WS OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gerne schildere ich meine Erlebnisse von dieser Klinik.

Ich fange mit dem Positiven an:

1.) Die Physiotherapeuten sind absolut top. Das sind die einzigsten hier in dieser Klinik die auf die Probleme oder auf das jeweilige Befinden des Patienten eingehen. Selbst wenn man Defizite hat, gehen alle Physiotherapeuten auf einen ein.

Das war es nun mit dem Positiven ;-(

Das Negative :

Selbst wenn man Ärzte direkt am Anfang der Reha anspricht, das man unterfordert ist, wird dieses lapidar abgehandelt.
Man habe genug Anwendung das reiche aus.
Fazit: Ärzte gehen leider auf Belange nicht ein....

Leider kommt es auch vor, das gewissen Anwendungen am Tag ausfallen, diese werden leider nie ersetzt, so kann es sein, das man dann nur zwei Anwendungen am Tag hat.

Räumlichkeiten wie Zimmer :

Im Haus Hellweg sind die Zimmer in die Jahre gekommen. Besonders in der 2 Etage, wo gewissen Sachen wie Abfluss oder Lüftung nicht funktionieren. Die Zimmer sind funktionell spartanisch eingerichtet, es ist ein muffeliger Geruch dort und die Teppiche haben schon bessere Zeiten hinter sich.

In der 4 Etage ist es von der Ausstattung besser. Problematisch ist es leider, wenn ein Tiefdruckgebiet (Regen) über dem Haus hängt. Hier war es bei mir so, das es kontinuierlich durch die Isolierung reingeregnet hatte. Der Teppich an der gesamten Fensterfront war klatsch naß, nachdem ich eine Teppichfliese hochgenommen haben, kam mir der Geruch von Schimmel entgegen. Schwarzschimmel hat sich abgelagert.

Nach Ansprache an der Rezeption wurde mir mitgeteilt , das die Hausmeister darüber informiert werden. Daraufhin habe ich erwidert, das diese auch nichts mehr ausrichten könnten, es sei denn die komplette Fensterfront würde ausgetauscht werden.

Nun sollte ich ein neues Zimmer bekommen. Dieses geschah auf nochmaliger Ansprache nicht, mit dem Hinweis, das sie komplett belegt seien.

Zum Fazit: Diese Klinik nie mehr Stationär nur noch ambulant, denn die Therapeuten sind TOP !!!!!!!

Einfach nur zu Empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nur weiter zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Von a bis z alles super
Kontra:
Nichts negatives zu sagen außer den Baulärm aber da gewöhnt man sich dran.
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befinde mich zur Zeit hier in der Klinik Haus Hellweg das erste mal zuvor war ich die letzten drei mal im Klinik am Hellweg Haus Rosenau. Beide Häuser die zur Klinik gehören sind super,Pflegepersonal ist sehr nett so wie die Ärzte Therapeuten oder das Servicepersonal. Ich bin jetzt zum 4mal hier und würde wenn es nötig ist immer wieder kommen. Das einzige negative hier ist die Baustelle da die Klinik zu Zeit umgebaut wird aber da kann man leider nichts machen und gibt was schlimmeres als den Baulärm. Die Ärzte sind sehr nett vor allem die Fachärzte auch der schmerzarzt ist nett und sehr kompetent. Und gehen auf Fragen Probleme und Ängste ein.
Kann wie gesagt die Klinik nur empfehlen auch das essen ist Klasse.

ich fühle mich 10 Jahre jünger und fiter

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Betreuung,ärztlich und therapeutisch
Kontra:
bauliche Situation,z.zt.Umbauphase mit Lärm
Krankheitsbild:
nach totalendoprothese der Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

sehr intensive ärztliche Betreuung
hervorragende Therapeuten
gute bodenständige Küche
sehr zentrale,ruhige Lage

1 Kommentar

Baj27.03.88 am 10.12.2018

Habe eine Frage welche Haus wird grade renoviert die Hellweg oder das Rosenau Haus

Habe mich sehr wohlgefühlt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Abzug für ausgefallene Termine die nicht nachgeholt werden konnten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr herzliche Atmosphäre
Kontra:
Kaffeautomat ist zu teuer
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die 1.te Kontakaufnahme war schon super und hat einen ein gutes Gefühl vermittelt.

Die Ankunft war vollgepackt mit Informationen aber es war gut organisiert.

Alle Mitarbeiter (Therapeuten, Servicepersonal, Pfleger, Ärtze, ..) waren alle immer nett und hilfsbereit.

Bei mir waren die Termine sehr angenehm verteilt.
Die Anzahl der Anwendungen hätten gerne mehr sein können.

Das Zimmer war funktionell und sauber.

Das essen war sehr lecker und reichhaltig. Aber nach 3 wochen war das Frühstück und Abendessen eher nicht so abwechslungreich. Man sollte früh da sein da es anfangs noch alles gibt - Abends z.b. Salate o.Ä.

Der Standort ist super - da nahe an der Stadtmitte, Kurpark, Einkaufsmöglichkeit.

Ich habe mich dort sehr wohlgefühlt und komme gerne wieder wenn es sein muss.

Klasse Reha Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 06.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klasse Reha Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundliche Leute)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen und der Service war Klasse,geauso die Anwendungen
Kontra:
Kein WLAN auf den Zimmern, bei großer Hitze fehlten die wasserspender!!!
Krankheitsbild:
Bandscheiben Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha war ein großer Erfolg, es hat fast alles gepasst, super Essen, sehr nette Servicekräfte, Zimmern war ok,die Anwendungen passten alle genau,alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und hilfsbereit, toller Kochkurs.

1 Kommentar

wassermann2 am 06.08.2018

Der Aufenthalt war im Juni-Juli 2018

Realitätsfremd

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (cd nicht mehr auffindbar)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Motorradunfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Klinik zur Reha wo man mich trotz unglaublicher Schmerzen (mehrmals könnte ich nicht zum Abendessen und 2x nachts Schwester + Arzt gerufen die Morphine gaben die nichts nützten.Vielleicht hätte man mal meine beiden gebrochenen Beine mal geröngt dann hätte man vielleicht gesehen das die Beine überhaupt nicht Zusammenwachsen.
Nach ca 1 Jahr von der BG zum EFL Test hier hinzugekommen und im Bericht wird z.b. festgehalten das an meine Hand i.O. ist obwohl ich Schmerzen habe und der kleine Finger absteht,es wird wir zu wenig bemühen vorgeworfen weil ich beim schieben u.s.w. größtenteils meinen Körper und nicht meine Beinmuskelatur eingesetzt habe (beide Beine immer noch nicht zusammengewachsen,heftige Schmerzen und nachweislich Nervenschädigungen),ich konnte angeblich ohne Beschwerden Stunden beim Oberarzt zur Besprechung sitzen obwohl ich meine körperhaltung ständig ändern müsste und auch auf der Liege gelegen habe.Ich habe zu früh Übungen abgebrochen (seltsam mit 2 geschädigten nicht zusammwachsenden Beine,oder).D.Dann wird mir Fettleibigkeit unterstellt (meine Frau und Freunde wundern sich doch sehr über diese Realitätsferne Bewertung).Aber man weiß ja wer Auftraggeber ist,ein Schelm wer dabei schlechtes denkt.Ach ja,mehr als 6Stunden kann ich angeblich natürlich arbeiten obwohl schon 50%Schwerbehinderung mit Merkzeichen G hatte und eine Hand nicht in Ordnung ist, Schmerzen an den Rippen die auch gebrochen waren und 2 nicht zusammenwachsenden Beine wo links das Sprunggelenk mit Platten fixiert ist für immer und Nervenschädigungen wodurch das rechte Bein oft einfach wegknickt deshalb auch gehstütze nötig.Unglaubliche Beurteilung

Reha vom 12.05.18-03.05.18

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Mittarbeiter
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Hohes Lob für die Mittarbeiter der Klinik, alles super. Das Zimmer das ich bewohnen durfte, war muss ich leider sagen, aus den 60er Jahren, sonst war alles mehr als Super. Nettes Personal, Essen sehr Gut, die Therapeuten echt nett und sehr Kompetent.

1 Kommentar

Claire1918 am 04.05.2019

Hallo,
Wie können die Zimmer aus den 60gern sein wenn die Klinik erst 1983 gebaut wurde?

Gutes und freundliches Haus.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich habe mich rundherum wohl gefühlt
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
AHB nach Knie OP (Knie Tep)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.03. - 09.04.2018 in der Klinik am Hellweg (Haus Rosenau) zur AHB nach Knie-Tep OP. Ich habe mich vom 1. Tag an sehr wohl gefühlt. Die Zimmer sind nicht mehr auf dem neuesten Stand (wird renoviert) aber sehr sauber. Das ganze Personal, ob Ärzte,Therapeuten, Schwestern, Pfleger, Küchenpersonal oder Hauspersonal sind alle sehr kompetent und freundlich. Dafür bei allen vielen Dank. Das Essen war sehr gut und abwechslungsreich und für mich auch reichlich. Die Lage ist Top : direkt in der Stadt und direkt am Park.
Ich kann dieses Haus nur weiterempfehlen!

unzufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Verpflegung
Kontra:
Rehamaßnahmen und Zimmer
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter war nach ihrer 2 Hüfte 3 Wochen in Sassendorf.
Die Betten sind für gehandicapte Patienten für den Bereich Ortophädie zu niedrig außerdem gab es keine erhöhte Sitzgelegenheit auf dem Zimmer.
Sie ist schmerzfrei angekommen und nach einer falschen Behandlung mit starken Scmerzen wieder nach Hause gekommen,unser Physiotherapeut hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen.
Weiterhin wurde sie ständig gedrängt ihre Krüken wegzulegen, was ihr der Operateur so kurz nach der OP streng untersagt hatte.
Fazit: Essen und Verpflegung gut alles andere grenzwertig.

Schneller Heilerfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
therapeut.Behandlungen
Kontra:
Abendessen
Krankheitsbild:
Knie TEP (Arthrose)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 27.02.2018 hatte ich meine Knie-OP in Duisburg und trat am 12.03. eine dreiwöchige Reha in der Hellwegklinik an. Nach der ausführlichen Ein-gangsuntersuchung durch den Chefarzt begann am nächsten Tag eine umfangreiche Physiotherapie mit täglich 6 - 8 Anwendungen.Dadurch konnte ich bereits in der 2. Woche sicher und vor allem schmerzfrei mit meinen Gehstützen durch den Ort und den Kurpark laufen. Mein Zimmer in der 3.Etage war mit hellen praktischen Möbeln, einem ebenerdigen Duschbad und einem Balkon ausgestattet.Das Bett war elektrisch verstell-bar, was ich als sehr hilfreich empfunden habe. Leider gab es keinen Sessel für meine Sitzhöhe und keinen kleinen Tisch, sodass ich mich zum Lesen meist ins Bett legen musste.
Die Mahlzeiten waren so gelegt, dass eigentlich genug Zeit zwischen den Therapien lag. Waren doch einmal Engpässe da, konnten Frühstück oder Mit-tagessen nach Absprache auch entsprechend später eingenommen werden. Das Servicepersonal war sehr entgegenkommend, stets hilfsbereit und gut gelaunt.
Sehr lobenswert ist auch das Konzept der Küche möglichst wenig wegzuwerfen. Frühstück und Mittagessen waren durchaus vielseitig und lecker, das Abendbrot allerdings immer gleich und wenig ansprechend. Es verleitete dazu, sich eine wesentlich kalorienreichere Alternative ausserhalb der Klinik zu suchen.
Insgesamt verdanke ich der Klinik eine schnelle Genesung und eine starke Motivation, weiterhin durch intensive Therapien und auch privates sportliches Training die grundgelegte Stabilisierung und Beweglichkeit meines neuen Knies weiter zu verbessern und zu festigen.
Vielen Dank allen Beteiligten für das neue gute Lebensgefühl! G.Berning-Hansen

Top Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Therapeuten
Kontra:
Kein Ruheraum
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als ambulanter Patient in der Klinik. Ein besonderes Lob möchte ich den Therapeuten aussprechen.
Fachlich kompetent, freundlich und hilfsbereit. Was ich nicht gut fand war, dass es keinen Ruheraum gibt, wo man sich einmal zwischen den Anwendungen hin zurückziehen konnte. Zwischen einzelnen Anwendungen lagen teilweise 60 Minuten. Die stationären Patienten hatten ja ihr Zimmer um sich auszuruhen.

Einmal und nie wieder diese Reha Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Sehr gutes Essen und freundliches Küchenpersonal
Kontra:
sehr schlechte Zeitplanung
Krankheitsbild:
OP nach LWS Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nicht weiter empfehlen. Die Klinik ist hauptsächlich auf für Ältere Patienten die sehr körperlich eingeschränkt sind geeignet. In den verschiedenen Kurse werden sehr verschiedene Patienten, mit sehr unterschiedlichen Genesungsstand gemisst, sodass man als relativ fitter Patient sehr unterfordert ist. Das Klinikhaus Hellweg ist sehr in den Jahren gekommen, die Teppiche auf den Fluren und vor allen in den Zimmer sind hygienisch inakzeptabel. Die Zimmer sind sehr verwohnt , dunkel und muffig. Als Allergiker bekam ich erst eine Woche später ein Zimmer im Haus Rosenau, es dauerte 2 Tage bis sich meine Allergische Reaktionen (feuerrote Augen, verstopfte Nase und Kopfschmerzen) besserten. Zudem wird überhaupt kein Wert auf die Mahlzeiten von den Terminplanerinnen genommen. Es gibt Tage da muss man seine Mahlzeit förmlich in Laufschritt einnehmen. Man hat immer andere Therapeuten/in bei den Anwendungen und andere Patienten in den Kursen. Die Therapeuten/in sind sehr kompetent und verstehen ihr Handwerk und sind überwiegend sehr nett. Der Einzige Lichtblick waren die Mahlzeiten, sie waren sehr gut, geschmackvoll und sehr gut Zubereitet und Präsentiert. Für das Essen und den meisten Therapeuten/in würde ich 5 Sterne geben, aber hier muss ich die Klinik an sich Bewerten, daher nur ein Stern. Ich werde die Klinik auf keine Fall weiter empfehlen und auch nie wieder eine Reha hier machen.

Nicht noch einmal mit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Klinik sehr schön
Kontra:
Zimmer Katastrophe
Krankheitsbild:
TEP Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der erste Eindruck war begeisternd. Schönes Haus, schönes Drumherum. Dann bezog ich mein Zimmer in der 4.Etage. Es roch nach alten Möbeln. Der Teppich war fleckig und roch muffig. Die Therapie Räume teilweise mit heftigen Flecken versehen.
Positiv waren die außerordentlich kompetenten, hilfsbereiten und fachlich sehr gut ausgebildeten Therapeuten. Die Schwestern und das Küchenteam stets um das Wohlergehen jedes Einzelnen bemüht.
Die 2 Aufzüge funktionierten abwechseln nicht, habe in der 4.Etage einmal 20 Minuten auf Beförderung gewartet, was bei Anwendungsterminen nicht so toll war.
Im Großen und Ganzen würde ich mich nicht noch einmal für einen Aufenthalt in der Hellweg Klinik entscheiden.

Erfolgreiche Reha nach Hüft OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Service !!
Kontra:
verwohntes Zimmer ; Reinigung dürftig
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Erfahrungsbericht:

Bin vor 14 Tagen nach sehr erfolgreicher Reha aus der Klinik entlassen. Organisation des Transportes wie auch die internen Abläufe haben weitestgehend super geklappt. Physiotherapeuten waren sehr kompetent u. freundlich.( mit einer Ausnahme im Bereich der Massage )Die ärztliche Betreuung war, wenn auch nur eingeschränkt in Anspruch genommen, absolut ok. Das Essen war sehr gut und der Service ausgezeichnet.
Als negativ muss man die sehr verwohnten Zimmer erwähnen die einer dringenden Renovierung bedürfen.
Auch der anfängliche Geruch im Zimmer war nicht gerade prickelnd wurde aber durch nochmaliges Reinigen des Teppichbodens weitestgehend beseitigt.
Leider war es wohl nicht möglich einen etwas bequemeren Stuhl bezw. zweiten Stuhl für das Zimmer zu besorgen.
Die Reinigung des Zimmers sowie des Bades ließ zu wünschen übrig!

Ein großer Vorteil war, dass die Anwendungen zum großen Teil im Hause stattfanden.

Bewertung über Klinik Rosenau

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ärzte
Kontra:
Schwestern Zimmer sollte den ganzen Tag besetzt sein und dann auch mit 2 Schwestern
Krankheitsbild:
Neues Tep Implantat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Betreuung durch die dort arbeiten Ärzte ist hervorragend. Das Essen ist reichhaltig und lecker. Zimmer sind schön . Umgebung lädt zum spazieren gehen mit super erholungsekt ein. Auch die Therapeuten sind klasse. Im großen und ganzen ich würde immer wieder da hin fahren

Sehr unzufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Nur leider viel zu wenig)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Zu wenig Anwendungen
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Anwendungen waren gut aber leider viel zu wenige von denen, die geholfen haben.
Die "Visiten" sind Fließbandabfertigungen.
Das Pflegepersonal wirkt meistens wenig motiviert.
Zu Hause wurde mir von meinem Arzt und der Physiotherapeutin bestätigt, dass zu wenig getan wurde.

Weiter zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Nur Fachärzte)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Fachärzte
Kontra:
Assistenzärzte Katastrophe Zimmer renovierungs bedürftig
Krankheitsbild:
Rücken AHB
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Supper Klinik top Lage genau in der Stadt leider ist die Klinik etwas in die Jahre gekommen sich die Zimmer in der Rosenau sind renovierungsbedürftig leider sind die duschen recht klein und nicht ebenerdig die betten sind nicht rückenfreundlich das essen ist OK die Fachärzte supper die assistensärzte eine Katastrophe können zum teil kein deutsch oder sind übrrfordert das Pflegepersonal ist zum größten teil ganz nett bin jetzt schon 2mal in der Klinik gewesen würde jeder Zeit wiederkommen auch wenn einige Punkte nicht zufrieden sind

Sehr gute Klinik

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Hilfe beim Heilungsprozess
Kontra:
Zu wenig Freizeitspass am Abend, im Haus selbst
Krankheitsbild:
Knie Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch mehrfache Operationen ( neues Kniegelenk, Oberschenkel Bruch, Bandscheiben Vorfall ) war ich 8 Wochen in der Klinik am Hellweg.
Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehobe. Sei es bei Frau Dr. Nowack, den Therapeuten, den Schwestern und Pflegern und dem ges. Klinikpersonal.
Ich hatte in jeder Beziehung einen Ansprechpartner. Es gaben sich alle sehr grosse Mühe. Patienten im Rollstuhl wurden pünktlich und freundlich von a nach b gefahren. Es ist dort alles gut organisiert.
Es herrscht eine gute Atmosphäre.

sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nach anstrengender Anfahrt Ohne Pause sofort Untersuchung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfttep rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin innerhalb von 3Jahren zum zweiten Mal in der Hellweg Klinik gewesen. 2013 Hüftgelenk links und nun Hüftgelenk rechts. Mit meinem Zimmer war ich dieses Mal sehr zufrieden. Die ärztliche Betreuung war gut. Die Verpflegung war m.E. auch sehr gut. Wer daran was zu meckern hat, sollte bedenken, dass es immer noch eine Klinik ist. Die Servicekräfte waren hervorragend, vielen Dank für die Betreuung während meines Aufenthaltes. Die Physio- und auch die Ergotherapie haben auch ein großes Lob verdient.

Zufriedenstellender Aufenthalt

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Haus Rosenau renovierungs bedürftig)
Pro:
Gute Therapie nettes und kompetentes Personal
Kontra:
Bett und Dusche unzureichend,Abendbrot langweilig
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Allgemein
+Kompetentes Personal
+Gute Verpflegung
+Gute Anwendungen
+Sehr schöner Kurpark

Zimmer
+Ausreichend
+Balkon
+Fernseher
-Dusche zu klein und hoher Einstieg
-Bett zweite Matratze nur aufgelegt

eine rehaklinik zum wohlfühlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
mittagessen sehr gut
Kontra:
abendessen spartanisch einfach
Krankheitsbild:
2 neue kniegelenke
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin zum zweiten Mal hier und war schon bei der ersten reha sehr zufrieden. sehr zufrieden mit dem service im speisesaal. sehr freundliche mitarbeiter, immer bereit zu helfen und geduldig das essen zum tisch zu bringen. die physiotherapeuten kompetent und freundlich sowie hilfsbereit. Mein zimmer war hervorragend, was allerdings wohl daran liegt dass ich privatpatientin bin, mir wurde von dem abweichenden standard in den kassen-zimmern berichtet. mein bett war verstellbar, ein balkon zur sonnenseite, alles auf meine bedûrfnisse eingerichtet. telefon am bett auf dem nachttisch, easy zu erreichen. besonders möchte ich schwester bianca, den engel auf dem flur der dritten etage erwähnen. immer ein ohr für mich und hilfsbereit zu jeder zeit und für alle unwegsamkeiten, die einem begegnen und sei es nur mal für ein offenes ohr. vielen vielen herzlichen dank !!! auch die betreuung durch den arzt war sehr persönlich und mit einem offenen ohr für meine beschwerden und erklärungen über den behandlungsverlauf. er hat mir immer mut zugesprochen und meine heilung vorangetrieben sowie mich unterstützt um meinen aufenthalt noch angenehmer zu machen. ich bin rundum zufrieden und stolze besitzerin von zwei neuen knien und freue mich schon jetzt auf den nächsten fahrradausflug in einem viertel jahr!

Es gibt keine 100%

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr freundliche Mitarbeiter und Therapeuten.
Kontra:
Leitungswasser statt Mineralwasser. WLAN nur im unteren Bereich.
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus ist leider in die Jahre gekommen. Die Zimmer sind wohl noch aus den 70er Jahren. Das Bett ist seitlich vom Schrank eingebaut und man hat ein Gefühl der Enge. Mein Zimmer war mit Laminat ausgelegt, andere hatten noch den alten Teppichboden. Im Speisesaal wird man von sehr sehr freundlichem Personal empfangen und bedient. Das Essen entspricht einem gewissen Standard. Abends gab es leider wenig Salat, hier würde sich eine Salatbar positiv auswirken. Was gar nicht geht! Auf dem Mittagstisch steht Leitungswasser!
Ein besonderes Lob möchte ich den Therapeuten aussprechen. Fachlich und menschlich TOP.
Fazit: Man kann mit dem Haus zufrieden sein.

Therapie mit Erfolg

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes und hilfsbereites Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Oberschenkelschaftfraktur und MHK Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Therapeuten und Ärzte.
Der Therapieplan enthält Anwendung die mir schon weiter geholfen haben.
Das Essen ist halbwegs in Ordnung.

Sehr empfehlenswert

Freundlich & kompetent

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Hüft-tTEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Freundliche & kompetente Betreuung durch Ärzteschaft und Klinikpersonal. Der positive Eindruck, den ich bei meinem ersten Aufenthalt in der Klinik am Hellweg vor 2 Jahren gewonnen hatte (damals die " andere Hüfte") wurde in diesem Jahr erneut bestätigt. Alle Beschäftigten der Klinik zeichneten sich durch besondere Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft aus: vom Küchenpersonal über den Empfang bis hin zu den Therapeuten wurde ich mit Herzlichkeit und Entgegenkommen behandelt.
Ich kann die Klinik nur empfehlen !

Mein Reha-Aufenthalt in der Hellweg-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
siehe oben
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniegelenk-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich habe vor wenigen Tagen meinen Reha-Aufenthalt bei Ihnen beendet. Über die medizinischen Leistungen und die Betreuung auf diesem Gebiet, die Unterbringung und den Komfort in Ihrem Hause habe ich mich in dem Fragebogen ausführlich geäußert. Vielen Dank noch einmal, daß ich einen erfolgreichen Aufenthalt bei Ihnen haben durfte.


Was mich aber ganz besonders beeindruckt hat, ist Grund für diese Mitteilung. Die Hilfsbereitschaft, die Freundlichkeit und der Wille, jederzeit zu helfen, das habe ich in meinem Leben nur ganz selten in dieser Form erlebt. Diese Aussage gilt besonders für Ihr Personal im Kantinenbereicht, im mobilen Transportwesen und immer dort, wo Hilfe gerade gebraucht worden ist. Vielen Dank dafür und machen Sie bitte weiter so. Alle Patienten Ihres Hauses sind ja in gewisser Weise und unterschiedlicher Art ein wenig "gehandicapt" und gerade hier kommen die o.g. Eigenschaften besonders gut an.


Viele Grüße aus dem Sauerland
FJB/10.11.2016

Sehr gute Klinik!!! Kann ich nur weiterempfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonders Mitarbeiterinnen an der Rezeption)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter + Therapieangebot
Kontra:
Krankheitsbild:
neue Hüfte (Hüft-TEP)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter benötigte eine Anschlussheilbehandlung (AHB) nach Operation in Dortmund. Die Klinik hat ein sehr familiäres Ambiente und alle, wirklich alle Mitarbeiter, haben sich sehr gut um meine Mutter gekümmert. Der dreiwöchige Aufenthalt war rundum gelungen.
Vielen Dank an das gesamte Team der Klinik am Hellweg!!!

Sehr gute Klinik(Haus Rosenau)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Umstellungsop.Knie rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit meinem Aufenthalt in der Klinik Rosenau.Ich war schon das vierte mal dort und würde immer wieder hin fahren. Ärzt,Pflegepersonal und Therapeuten waren sehr gut.
Das einzige was ich zu bemängel habe ist das Freizeitangebot.

Kam mit der Erwartung man hilft mir und ging mit jede Menge Medikamenten und dem Noro Virus

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Anwendungen die ich bekam waren Spitze nur sehr wenig
Kontra:
Schlechte Ärzte, die Schwestern traute man sich oft garnicht anzusprechen.
Krankheitsbild:
AHB nach Rücken OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kam mit großes Erwartungen und ging mit jede Menge Medikamenten und dem Noro Virus.

Meinen Blutdruck bekam man nicht in den Griff, hinterher kümmerte es gar keinen mehr.
Die Ärzte durchweg erst gar nicht bereit, sich Mühe zu geben.
Die Mitarbeiter stets freundlich , die Anwendungen sehr spärlich , die ich bekam waren durchweg gut, manchmal aber nur eine am Tag.
Zum Abendbrot hätte ich mir manchmal etwas Salat oder ähnliches gewünscht, aber es gab meist nur die Reste vom Mittagessen.
Da ich schon öfter in einer Rehaklinik gewesen bin, kann ich aus Erfahrung sagen, hier WILL ich nie wieder hin.

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles, alles Klasse
Kontra:
Keine Wasserspender im Haus
Krankheitsbild:
HWS, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe gerade einen 3 wöchigen Aufenthalt in der Klinik gehabt. Bin total begeistert. Sehr kompetente Ärzte, die jederzeit ein offenes Ohr haben. Sehr gute Therapeuten. Und ein super leckeres, abwechslungsreiches Essen. Aus persönlichen Gründen konnte ich nicht länger bleiben, was ich sehr bedauere. Die Reha hat mir sehr, sehr gut getan.

Überhaupt nicht empfehlenswert!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Einige Therapeuten
Kontra:
Ärzte - Hygiene - Behandlungen
Krankheitsbild:
Spondylesthesis L5/S1 Grad 2 nach Meyerding
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophale Klinik.
Physiotherapeuten sehr gut - einige weniger freundlich.
Hygiene im Zimmern mehr wie unakzeptabel - Schimmel in Bädern.
Während meines 3 Wöchigen Aufenthaltes wurde noch nicht 1 mal unter dem Bett gesaugt.
Massagen 10 Minuten wie Streicheleinheiten.
Nach Zoff mit den Ärzten wegen Hygiene wurde ich als Gesund entlassen.

Gesundheit spielt weniger eine wichtige Rolle.
Hier komme ich nie wieder hin!

Sehr gute 3Wochen-Reha!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft im ganzen Hause
Kontra:
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 3 Wochen Reha kam ich gestärkt und recht fit wieder in meinem Alltag an. Dank gilt vor
allem den Therapeuten, die haben sehr gute Arbeit geleistet und hatten immer ein Ohr für
den Patienten. Ebenso die Stationsschwester,
die Damen an der Rezeption und im Cafe Frerk.
Es war ein sehr angenehmer Aufenthalt und das
Essen schmeckte prima. Auch wenn die Einrichtung
etwas älter ist, konnte ich es mir gemütlich machen. Hauptsache sauber und das war es.
Warum viele über die weiten Gänge zur Therapie
schimpften habe ich nicht verstanden. Bewegung
gehörte jeden Tag dazu und jeder Gang machte mir
Freude.
Insgesamt kann ich diese Rehe-Klinik nur
weiterempfehlen. Hat Ausstrahlung.

Angenehmer Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Ärzte und Terpeuten
Kontra:
teilweise enger Zeitrahmen zwischen Anwendung und Essenszeit
Krankheitsbild:
Knie - OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann ich nur weitermpfehlen.
Das Zimmer das ich bekam war geräumig und mit ebenerdiger Dusche, was für mich nach einer Knie-OP wichtig war. Intermet-Empang wäre nicht schlecht. Das Personal, auch die Ärzte sind fast immer ansprechbar. Ebenfalls positiv ist die Nähe zum Kurpark und zur Fußgängerzone.
nicht so schön ist der weite Weg zu den Anwendungen im Haus Hellweg, wenn die Termine eng beieinander liegen und man schlecht zu Fuß ist.
Das Essen ist in Ordnung, man ist ja nicht in einem Hotel und das Personal ist auch hier sehr hilfsbereit und freundlich.

Super tolles Haus ,nur zum empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (TOP)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top TOP)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (TOP TOP Note 1)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Note 1)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles gut ,leider kein internet,aber kann man auf mal drauf verzichten)
Pro:
Leider kein Internet auf dem Zimmer
Kontra:
Aber es wird ja daran gearbeitet
Krankheitsbild:
bandscheibe versteift 4/5 lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Haus Rosenau ,und kann nur alle Daumen nach hoben halten ,ich bin nun seid 4 wochen hier und finde den Aufenthalt hier super,von A-Z ist ein bei mir eine Note von eins. Ob es die Schwestern sind die Ärtze,die Therapeuten,der Service im Essensaal,die Reinigungskräfte,der soziale dienst alles einfach nur Top,die freundlichkeit ,und hilfsberitschaft wird hier ganz gross geschrieben ,TOP TOP TOP,ich kann diesen Reha Ort nur empfehlen .Die Zimmer werden nach und nach neu eingerichtet aber alles braucht auch halt seine Zeit und ich war sogar in einem alten Zimmer und ich muss sagen es war gross und sauber und das ist das wichtigste für mich. Ich war schon mehrfach in einer Reha doch was ich hier erleben durfte war mit Abstand das beste für mich .Wenn man Probleme hatte man fand hier immer ein offenes Ohr,Ärzte und auch Schwestern waren jeder zeit zu sprechen und nicht nur in der sprechzeit nein egal wann es war immer jemand da .Ich sehe eine Reha halt nicht als Urlaub sondern als erholung damit ich wieder gesund werden und dafür tuen sie hier alles ,vielen vielen dank ich werde euch vermissen und kann euch nur weiter empfehlen.

Luft nach oben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten Ambiente
Kontra:
Abendessen fehlende Kühlschränke,ärztl. Betreuung
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Grundsätzlich gute klinik,schöne aussenanlage,Zimmer sind o.k für grossgewachsene zu kurze Betten,absolutes nö go kein Kühlschrank auf Zimmer,bzw auf der Etage,auch nicht wie in anderen sassendorfer Kliniken zurückhabe,Reinigung der Zimmer könnte besser sein,Frühstück,Mittagessen sehr gut abends Resteessen,Personal im Speisesaal ausnahmslos Top,anhängiges Bistro ok nur zu frühe schliessungszeite 20uhr,Therapeuten waren,alle sehr bemüht und zugänglich Ärzte hingegen kurz ab und meiner Meinung nach desinteressiert bis arrogant,w-LAN nur im Eingangsbereich aber kostenfrei,für Patienten die einigermaßen mobil sind bietet bad sassendorf eine schöne Abwechslung nach dem Tagewerk,für jüngere patienten bis ca.55 empfiehlt sich die Rosenau klinik da in der hellweg überwiegend die alte Generation ansässig ist.

Sehr gute Rehaklinik, auch wenn es ein Haus ist was in die Jahre gekommen ist

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 7/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es sollten mehr Plätze für Patieten über 130 kg geben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten/innen waren kompetent , Behandlung war Ziel führend und gut, Verpflegung gut und ausreichend
Kontra:
Arztgespräche sollten ausgiebieger sein, einmal die Woche ca. 10. min. sind zuwenig.
Krankheitsbild:
Knie -Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patient in der Hellwig-Klinik, im Haus Rosenau


Die drei Wochen in der Hellweg-Klinik, Haus Rosenau haben mir und meinem Knie sehr gut getan.
Die Therapeuten/innen sind kompetent, freundlich ,zugewandt und konnten jederzeit auf meine Befürfnisse eingehen.
Die vielfältigen Therapien habe ich im vollem Umfang genutzt, was auch zu meiner gesundung sehr beigetragen hat.
Die ärztliche Betreuung war fundiert und sehr gut. Die wöchentlichen Gespräche fand ich sehr knapp bemessen.
Das Verpflegungskonzept sagte mir voll und ganz zu.
Die angebotenen Kochkurse waren sehr informativ und haben sehr viel Spass gemacht.
Der Service im Speisesaal von den Damen war sehr sehr gut, denn mit Krücken ist es schon schwierig es zu bewältigen.
Auch die Informationen und Beratungen durch Vorträge waren hilfreich, alles in allem kann ich das Haus Rosenau nur empfehlen, auch wenn es ein älteres Haus ist.

Müsste ich, würde ich wieder kommen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Hüft-Prothesen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die drei Wochen in der Hellweg-Klinik haben mir rundum gut getan.
Die ärztliche Betreuung war fundiert (soweit ich das als Laie beurteilen kann) und sehr gut.
Die Therapeutinnen und Therapeuten sind kompetent, freundlich und zugewand und die vielfältigen Therapien im Umfang von fordern und fördern haben mir gut geholfen.
Das Verpflegungskonzept (frische Zubereitung und wenig Speisen wegwerfen)sagt mir voll und ganz zu.
Der Service im Speisesaal ist spitze.
Auch die Informationen und Beratungen durch Vorträge und Einzelgespräche werden mir im Alltag weiter helfen.

Eine Klinik vom Allerbesten!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (----------)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (----------)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (----------)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (----------)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (--------------)
Pro:
die herzliche, oft familiäre Atmosphäre
Kontra:
es gibt kein Negatives zu berichten
Krankheitsbild:
Schlittenprothese rechtes Kniegelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang Juni nach dem Einsatz einer Schlittenprothese für drei Wochen in der Kur Klinik am Hellweg und kann nur das Allerbeste zu dieser Einrichtung sagen. Alle Mitarbeiter in diesem Haus waren jederzeit überaus freundlich, hilfsbereit und ansprechbar.Ärzte, Krankenschwestern, Therapeuten,Pfleger, das Dienstpersonal an der Rezeption und besonders im Speisesaal und die jungen Leute des Fahrdienstes verdienen ein großes Lob.Ich habe mich sehr wohl gefühlt und der Aufenthalt hat in großem Maße zu meiner Genesung beigetragen. Ich kann dieses Klinik, auch wegen ihrer ansprechenden Lage, nur weiter empfehlen.Ich spreche hiermit an alle noch einmal meinen großen Dank aus!

Hauptsache die Therapien haben geholfen

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten sind super
Kontra:
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten sehr kompetent.Der Arzt der mir zugeteilt wurde sprach sehr schlecht deutsch und war sehr unfreundlich wenn man noch mal nachfragte weil man ihn nicht verstanden hatte.Das Frühstücksbuffet war OK ,könnte aber was die Wurst betrifft bischen abwechslungsreicher sein.Das Mittagessen konnte man wählen .2 Gerichte zur Auswahl .Gericht 1 wenn man kleine Portionen genommen hat viel zu wenig .Bei Gulasch hatte ich ein winziges Stück Fleisch drauf .Ist aber auch so kaum geniessbar gewesen für eine Grossküche.Gericht 2 Vegetarisch konnte man da gegen eigendlich immer essen .Salatbuffet immer das gleiche ,und abends die Reste egal ob vom Mittag was übrig war die haben da für abends ein Resteessen raus gemacht.Käseteller war ok leiderwaren die Weihntrauben nie genug für alle .Kommt man bischen später ist alles weg und man kann die Reste essen.Zimmer sind Ok leider lässt die Hygiene zu wünschen übrig.Da ich aber dort war um wieder Gesund zu werden haben mich die Mängel zwar gestört hab aber drüber weg gesehen.

alles in allem nur positive Erfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller anderen Mitarbeiter ausser Pflege und gute Therapie
Kontra:
Pflegepersonal; fehlende Wasserautomaten/ Teeküche und teurer schlechter Kaffee aus Automat
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle und chron. Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe vor meiner Reha die Bewertungen gelesen und bin mit einem sehr schlechten Gefühl nach Sassendorf gefahren.Dort angekommen,wurde ich sehr freundlich in Empfang genommen und mit allem Wichtigen vertraut gemacht. Das Zimmer war einfach aber ausreichend, und wenn man sich selber etwas Mühe macht, kann dieses sehr gemütlich gestaltet werden. So habe ich mich dort direkt wohl gefühlt. Das Essen ist immer frisch zubereitet, Müsli, Obstsalat,mehrere Sorten leckeres Brot und Brötchen, Mittagessen schmeckt für eine Großküche sehr gut( bischen Pfeffer kann selber nachgewuerzt werden)und ist frisch gemacht. Alles in allem eine gute Küche!Die Therapeuten sind bis auf ganz wenige Ausnahmen mit sehr viel Engagement, Freude und Freundlichkeit bei der Arbeit, schon morgens höflich und gut gelaunt; die Ärzte immer ansprechbar und aufmerksam und offen für Wünsche und Fragen; Therapieplan war gut und umfangreich, wurde gut abgestimmt;bis auf das Pflegepersonal, welches einen sehr unfreundlichen Umgangston hatte und nie freundlich zugewandt war, genervt wirkte und sich durch Schilder und geschlossenen Türen bewusst von Patienten distanzierte, habe ich alles in allem eine sehr positive Erfahrung in dieser Klinik erlebt.Ich empfehle diese Klinik gerne weiter und würde jederzeit wieder dort hingehen.

gute Klinik - erfolgreiche Reha

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich würde die Klinik jederzeit wieder wählen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz hohen Krankenstandes gute Versorgung mit therapeutischen Anwendungen.)
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit des Personals
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Erfahrungsbericht:

Gegen Ende des Jahres 2014 habe ich nach einer Hüftoperation (TEP) eine dreiwöchige Reha in der Klinik am Hellweg angetreten. Die kritischen Äußerungen zur Ausstattung der Zimmer mögen stimmen, aber mir war die ärztliche und therapeutische Betreuung wichtig und daran gibt es m.E. nichts auszusetzen. Die Behandlung durch Ärzte und Therapeuten war kompetent, freundlich und einfühlsam.Ich fühlte mich in jeder Hinsicht gut aufgehoben. Was das Essen angeht, so kann ich mich der geäußerten Kritik nicht anschließen.Das Essen war schmackhaft, die Informationen über die Nährwerte transparent und das Bemühen um Nachhaltigkeit bei der Speisenbereitung und beim Speisenangebot lobenswert. Das Servicepersonal war ausgesprochen freundlich, aufmerksam und zuvorkommend. Nun mag das alte Sprichwort gelten: Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es auch wieder hinaus. Tatsache ist. dass eine positive Grundeinstellung gegenüber dem, was man vorfindet, den Erfolg einer Reha-Maßnahme günstig beeinflusst.
Ich habe nach den drei Wochen meines Klinikaufenthalts meine körperliche Leistungsfähigkeit jedenfalls annähernd komplett wiedererlangt. Vielen Dank dafür!

Gut für Hüfte und Knie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
siehe unten
Kontra:
siehe unten
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist leider was die Zimmerausstattung angeht in die Jahre gekommen. Die Einrichtung erinnert stark an die 80er Jahre (sind wohl noch die ersten Möbel) Die Handtücher könnten nach all den Jahren jetzt aber weggeschmissen werden. Wer gute Handtücher mag, sollte sich genug von zu Hause mitnehmen. Man sollte aber was die Anwendungen angeht gut zu Fuß sein. Die einzelnen Termine finden in einem 30 Minutentakt statt. Eile ist daher geboten, insbesondere bei den Essenszeiten. Sonst ist alles so wie es nun einmal in einer Reha-Klinik ist. Ärzte gut, Therapeuten bemüht und das Essen ausreichend für ältere Patienten. Das Frühstück und Abendessen könnte mehr Abwechselung vertragen.

Altes Haus mit guten Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapie, ärztliche Betreuung, Stadtnähe
Kontra:
Viel zu lange Wege, Jugendzimmer für Erwachsene, Essen eintönig u wenig abwechlungsreich
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider hatte ich mir die Klinik selber ausgesuch, da sie in der Nähe zum Wohnort liegt und per HP verglichen.
Die Aufnahme erfolgte unkompliziert.
Im Zimmer dann der Schlag. Aus Kostengründen als Jugendzimmer eingerichtet - das Bett also nur 80 oder max 90 breit. Aufgrund dessen war nachts ein Durchschlafen nicht möglich, da immer erst fühlen musste, ehe man sich umdreht ohne aus dem Bett zu fallen. Die Dusche war nicht barrierefrei, für mich also eine Herausforderung, hinein zu kommen.

Mein Arzt war super - ein Neuro-Orthopäde, ein wenig schusselig und schrullig, aber prima.
Die Wege zu den Therapien waren für mich als Laufkranke sehr weit ( vom Hellweg durch Kurmittelhaus zur Rosenau, anfangs pro Weg 1/2 Std ). Die Therapien waren sehr intensiv, ich hatte sehr viele Anwendungen. Die Therapeuten allesamt freundlich und hilfsbereit.
Die auferlegten Vorträge waren langatmig, trocken und vielfach nutzlos. Einige Therapien wurden ersatzlos gestrichen ( Muskelentspannung ) - angeblich wegen Krankheit des Therapeuten.
Das Essen - ok, es gab etwas zu essen, damit man nicht verhungerte. Das Frühstück war immer das selbe, ok es gab Brötchen und Obstsalat, aber ansonsten keinerlei Abwechslung. Zum mittag gab es oft Salatbuffet - sehr überschaubar. Wenn man aufgrund eines Vortrages oder Therapie kurz vor Schluss zum Essen kommt und das fehlende Buffet kritisiert, wird man angerauzt, daß man ja nicht nachfüllen könne, da sonst alles weggeworfen werden müsse, dabei würde es doch reichen, nur ein paar Löffel für die Nachzügler nachzulegen.
Das Abendbrot ist wie das Frühstück, langweilig, dröge, keine Abwechslung und mehr als einfach. Zwar 5facher Aufschnitt, aber es könnte glatt der billigste vom Aldi sein. Über eine Beschwerde fand ein Gespräch mit dem Koch statt. Der jedoch lamentierte und begründete alles mit dem niedrigen Budget und das ja alle anderen zufrieden wären...

Fazit - für mich nicht nochmal, das geht gar nicht!

2 Kommentare

puscheluddze am 05.07.2014

Der Bericht trifft genau die Punkte die sehr viele Patienten bemängelten. Vergessen wurden noch die uralten verwaschenen Handtücher.

  • Alle Kommentare anzeigen

Im Grossen u. Ganzen o.k.,aber...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapien waren sehr gut auf mich abgestimmt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Aufnahmegespräch)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (meine Therapien waren sehr wirksam)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten,Therapien,Oberarzt,Servicepersonal Speisesaal
Kontra:
Aufsicht Bew.-Bad, Balkonbestuhlung,Arzt(Aufnahme)
Krankheitsbild:
Zustand nach Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 3 Wochen zur AHB nach Hüft TEP.Nach Aufnahme-
gespräch mit Arzt(Dr. Pille)gezielte Therapien.
Therapeuten allesamt vom Fach,freunlich u. hilfs-bereit.Brauche nach Entlassung teilw. nur noch
1 Gehstütze.Ges._Eindruck Klinik(Haus Rosenau):
müsste einiges erneuert bzw. renoviert werden.
Servicepersonal Speisesaal:sehr nett u.hilfsbereit
Balkonbestuhlung ist orthopädisch nicht zu gebrauchen.
Aufsicht Bew.-Bad:Man darf erst ins Wasser,wenn ein
Therapeut zugegen ist.Wo aber ist ein Therapeut beim Betreten des Bades(Umziehen,duschen mit Stützen)und später beim verlassen des Bades(auch wieder Umziehen,duschen mit Stützen-Rutschgefahr).
Gerade für ältere Patienten ist dieses,ohne Aufsicht,sprich Hilfestellung,unverantwortlich!!!
Was würde die BG wohl dazu sagen?

Top Klinik, jeder Zeit wieder dahin

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Febr. 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten,Verpflegung
Kontra:
zu kleiner, alter Fernseher
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenversteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte sind sehr freundlich,und haben Zeit für die Patienten Die Therapeuten sind fachlich sehr kompetent und ich wurde sehr gut mit dem Umgang meiner Krankheit aufgeklärt.Das Essen ist auch gut.

Soweit ganz gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Personal
Kontra:
Langweilige Vorträge
Krankheitsbild:
Bandscheiben Vorfall LWK4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also nun bin ich mal an der Reihe! Als erstes muß ich mal ein Großes Lob an die Therapeuten und das Pflegepersonal los werden,die sind alle super Nett und wissen wovon sie Reden.Zu denn Ärzten kann ich nur soviel sagen die mit denen ich zu tun hatte (nicht Dr.Pille) sind auch super Nett und Kompetent! Zum Essen: War zwar nicht immer mein Geschmack, aber im großen und ganzen soweit OK.Das Service Personal im Küchenbereich ist auch super.Das Zimmer war ganz OK außer das der Fernseher ziemlich klein war.Zu denn Anwendungen muß ich sagen die die ich hatte waren super,waren aber leider meiner Meinung nach zu wenig.
Ab 22:30Uhr ist die Tür der Klinik zu was sehr zum nachteil der Raucher ist! Die Umgebung ( Bad Sassendorf) ist nicht wirklich was für Junge Leute,es sei denn mann hält sich gerne in Kneipen auf.Einkaufsmöglichkeiten sind in Form von Penny,Rewe und Edeka nach kurzem Fußweg gut zu erreichen.
Alles in allem kann ich jetzt sagen das mir dort eigendlich geholfen wurde,aber jeder sollte sich sein eigenes Bild von der Klinik machen.

Weiterzuempfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super Hilfe bekommen
Kontra:
Mobilar auf dem Zimmer aus Grauer Vorzeit
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März/ April 2013 für 4 Wochen in der Hellwegklinik. Angekommen bin ich mit Gehhilfen. Gegangen bin ich ohne zu hinken. Die Ärztin hat mir am ersten Tag den kompletten Behandlungsplan mit mir besprochen und mir so noch einige gute Tips gegeben. Der Tagesablauf war so das ich keine Langeweile und kein Stress hatte. Die Therapeuten waren ohne Ausnahme sehr zuvorkommend und haben sich in der Einzel-und Gruppentherapie richtig Mühe mit den Patienten gegeben. Ich kann die Klinik mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen.

SUPER KLINIK !!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alles war super
Kontra:
Habe nichts zu meckern
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo alle miteinander, ich war vom 15.07 - 05.08.2013 in der Klinik am Hellweg wegen einer Knie TEP. Es gibt dort absolut nichts auszusetzten denn die Therapeuten, Personal und Ärzte waren alle hilfsberreit und sehr freundlich. Der Aufenthalt hat mir sehr gut getan und ich bin erholt und zufrieden wieder Zuhause. Leute die über diese Klinik meckern sollten vielleicht erstmal an sich selber arbeiten. Denn bevor ich in diese Klinik kam las ich erstmal die Erfarrungsberichte um zu wissen wo ich da lande, es war ja überwiegend nur negatives zu lesen ;-( was ich sehr schade fand. Doch aus eigener Erfahrrung kann ich sagen es ist dem nicht so. In den nächsten Jahren bekomme ich eine neue Hüfte und wenn es in die Reha geht, dann auf jedenfall wieder KLINIK AM HELLWEG in BAD SASSENDORF
Das Städchen ist klein, mit Gehstützen hat man alles in 20 minuten gesehen ....Die Eisdiele Valenzia kann ich wärmstens empfehlen und der Kurpark ist toll !!! Die Klinik hat ja auch ein eigenes Cafe da kann man sich was gönnen, es sind kleine Preise und das Personal sehr nett.
Doch etwas negatives habe ich leider auch , in der Stadt haben die Apothekenpreise!!
Rewe ist 5 min entfernt.
So das wars!!!!

Ich würde wiederkommen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Therapiepläne dürften schneller kommen.)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerztherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach den z.T. heftigen Kritiken über die Klinik bin ich mit gemischten Gefühlen dort hin gefahren.

Ich kann für mich jedoch nur sagen:

Top1 sind in der Hellweg-Klinik die Therapeuten!!! (Fast) eigentlich alle supernett und zuvorkommend. Wie im wahren Leben halt: da kommt man ja auch nicht mit jedem klar....und wenn nicht, spricht man es an (evtl. auch in der Terminvergabe) und man klärt die Punkte, die einem nicht gefallen. Ich hatte den Eindruck, dass man wirklich für den Patienten etwas tun wollte.
Leider hatte ich Pech, dass der Schmerztherapeut gerade während meiner Reha in Urlaub war.
Die Zimmer sind ok - etwas "gebraucht", aber groß genug mit genügend Platz auch für Koffer, etc..
Das Essen war auch ok. Die Damen vom Service im Speisesaal sind sehr bemüht und machen einiges möglich!!!
Ich hätte mir etwas mehr an Kreativangeboten nachmittags/abends gewünscht. Die Filznachmittage und vor allem das Stricken freitags hatte "Suchtpotenzial". So viel habe ich in den letzten Jahren nicht gestrickt. Danke nochmals für die Strick-Tipps!!
Angenehm ist auch das angeschlossene Cafe Frerk: moderate Preise - netter Service... und man kann abends noch ein wenig zusammensitzen.
Die Schwestern/Pfleger sind etwas überfordert - die 2 Sprechzeiten am Tag sind oft übervoll und wenn man dann etwas mehr an Anwendungen hat, ist es als Patient schwierig, dass man sich an die Zeiten halten kann.
Die Weitläufigkeit der Anwendungsräume war für mich ok - ich konnte ja auch laufen. Für Rollifahrer waren die netten Zivis (Soziales Jahr?) immer in "action". Ich wüsste gerne, wie viel Kilometer die am Tag zu schieben haben!
Ich würde wiederkommen!

Schlechte Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Polyartherose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin Patientin in der Klinik vom 02.7.13 bis 23.07.13 wegen Polyartherose.... die Behandlung war auf alles andere bezogen nur nicht auf Polyartherose ..... wie zum Beispiel LWS oder Bandscheibe .... zu erst bei Ankunft in der Klinik wurden die Medis umgestellt... am zweiten Tag immer noch keine Anwendungen erst als ich nach gefragt hatte... viele Anwendungen werden gestrichen angeblich wegen Krankheit vom Personal .... na gut kann ja sein.... anstatt Anwendungen gibt es Vorträge ohne Ende... zum guten Schluss hatte ich gar keine Polyartherose obwohl es vom Hausarzt und von meinem Orthopäden erwiesen wurde.... kann nur eins sagen sehr schlechte Ärzte..... Leider ist die Klinik nicht weiter zu empfehlen es sein denn das dort mal gescheite Ärzte sind denn alle anderen Mitarbeiter sind super sogar das Essen .....

Was soll man davon halten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Bezogen auf die Pillen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Die schwestern und Therapeuten Super)
Pro:
die therapeuten,so wie eine super liebe schwester echt super nett
Kontra:
DR PILLE Kopfschüttel
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Ich befinde mich zur zeit noch in der Klinik Haus Rosenau !
Ich muss sagen die Therapeuten sind echt so weit super in Ordnung ! Wenn da nicht ich nenne Ihn Mal Dr. Pille wer ihn kennt weiß von wem ich rede . Mann kommt hier hin und es Heist ihre Medikamente sind alle mist jetzt machen wir was anderes Telidin, Katadolon, Arcoxia, Gabapentin, Htc führten zu stuhl an Sammlung so das ich ins Krankenhaus gebracht werden musste und abführ mittel bekommen habe in einer Woche knapp 10 Kg Gewicht Zunahme und das nicht weil es so viel zu essen Giebt nein durch die Medikamente . Aber an dieser stelle muss man echt erwähnen das das essen echt super schmeckt was recht ist muss recht bleiben . 22:30 Uhr Schliess zeit echt scheiße führ Raucher und das rauchen dann auch noch auf den Balkonen verboten wo sind da die menschen rechte jeder aber auch jeder hat dafür Verständnis das man nicht auf dem zimmer rauchen darf aber wenn der Balkon dann wenigstens genutzt werden dürfte um sich eine gute Nacht Zigarette zu rauchen währe das doch nicht verkehrt überhaupt denke ich mir mal wir sind alle Erwachsen und brauchen nicht wie im Knast irgendwelche Schliss Zeiten ! Man fühlt sich wie gefangen .
Im Bad in der dusche Schimmel in den Silikon fugen echt gesundheitsfördernd ! Dann um 7 Uhr Anwendungen und erst um 7:30 Uhr Frühstücks Buffet Geht Gar nicht es wird eine Kanne Kaffee vor die Tür gestellt die aber meistens dann schon leer getrunken ist von dehnen die keine Anwendungen haben echt super nett über 400 zimmer eine Kanne Kaffee Prima putzen Naja mehr als dürftig

3 Kommentare

Super2011 am 04.06.2013

Ihre Rechtschreibung grenzt an Körperverletzung, rauchen sie erstmal eine - - - dann geht es sicher besser.

  • Alle Kommentare anzeigen

erstklassige und erfolgreiche Anschlussheilbehandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (habe bei der Auswahl der Klinik ALLES richtig gemacht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles auf mein Krankeitsbild abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (seltene Terminänderung wurden sofort mitgeteilt)
Pro:
Ärzte sowie sämtliches Personal sind freundlich und kompetent
Kontra:
kleine Fernseher, kein W-Lan
Krankheitsbild:
Knie Endo Prothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Knie TEP Implantation vom 9.04.-7.05.2013 im, der Klinik am Hellweg zugehörigen, Haus "Rosenau". Insgesamt besteht die KLinik aus drei Häusern die leicht fußläufig miteinander verbunden sind.

Für Gehbehinderte steht ein Abholdienst zu den Anwendungen in den anderen Häusern parat.

Alles in Allem war diese Anschlussheilbehandlung ein voller Erfolg!!!
Angefangen vom sehr freundlichen Abholdienst über die Schwestern, Pfleger, Ärzte, Küchen- und Reinigungspersonal, allesamt sehr zuvorkommend und bezogen auf das medizinische- und Pflegepersonal sehr kompetent und hilfsbereit.
Ebenso war bei Bedarf jederzeit ein Ansprechpartner zu erreichen und Wünsche wurden, soweit hilfreich, auch erfüllt, so wurde mir sofort eine Bettverlängerung besorgt und auch eine Mitarbeiterin des Sanitätshauses zur Vermessung der Thrombosestrümpfe wurde ins Zimmer bestellt.

Es wurden, unter Berücksichtigung meines schlechten gesundheitlichen Allgemeinzustandes, lediglich Anwendungen und Übungen verordnet, die das operierte Knie stabilisieren und kräftigen, nicht jedoch den Kreislauf belasten sollten.

Bedingt durch kontinuierliche Wasseransammlungen im Knie reagierten die Krankenpfleger und Physiotherapeuten sehr flexibel auf meinen jeweiligen "Tageszustand" und passten ihre Behandlungen entsprechend an, was mir sehr entgegen kam.

Zum Schluss sei erwähnt, dass die Küche einem Sterne-Koch
in nichts nachsteht und auch das Personal einfach genial ist.

Sämtliche 3 Häuser sind sehr hell, lichtdurchflutet und einladend, sodass ich diese Klinik, auf Grund meiner Erfahrungen, jedermann bedenkenlos empfehlen kann.

Ein kleiner Freizeittipp, die Häuser liegen direkt an der Fußgängerzone von Bad Sassendorf, zusätzlich ist in unmittelbarer Nähe ein Schloßpark zum Spazierengehen.

Nie wieder Klinik am Hellweg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden ((trotz guter Physiotherapeuten))
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten, Küchenpersonal
Kontra:
viel zu wenig Behandlungstermine
Krankheitsbild:
Reha nach Hüft-OP
Erfahrungsbericht:

Im April 2012 war ich nach erfolgreicher Hüft-OP zur Reha in der Klinik am Hellweg in Bad Sassendorf.

In den 21 Tagen hatte ich außer den notwendigen Laborterminen, den üblichen Sprechstunden und den wenig sinnvollen "Vorträgen" täglich durchschnittlich weniger als zwei Anwendungen. Von diesen nicht nur mir sehr gering erscheinenden Behandlungsterminen wurden dann auch noch Behandlungstermine angeblich wegen Krankheit der Therapeuten abgesagt.

Während der Reha habe ich den behandelnden Arzt und die Terminvergabestelle eindringlich darum gebeten, die Behandlung zu intensivieren. Ich habe mehrfach darauf hingewiesen, dass weniger die Folgen der Hüft-OP, sondern in erster Linie eine Muskelerschlaffung am Bein durch die lange Schonhaltung einer intensiven Therapie bedurfte. Weitere Termine wurden jedoch barsch abgelehnt.

Außerdem habe ich darum gebeten, während der therapiefreien Zeiten das Schwimmbad und den Kraftraum benutzen zu dürfen, um meinen Heilungsprozess in Gang zu bringen, da ich bis dahin nur wenige Fortschritte verspürte. Auch dieser Wunsch wurde strikt abgelehnt.

Seit ich wieder zu Hause bin, bin ich ständig in physiotherapeutischer Behandlung, um die Versäumnisse der Reha nachzuholen.

Meine Beschwerden vor Ort waren erfolglos. Wer kontrolliert eigentlich die Reha-Kliniken?

Das Behandlungsbuch mit den dürftigen Eintragungen wurde einbehalten. Beurteilungsbögen der Klinik am Hellweg wurden nur auf ausdrücklichen Wunsch und nur zu bestimmten Zeiten herausgegeben.

Außen hui, innen pfui

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Gute Physiotherapie
Kontra:
Unqualifizierte Ärzte, schlechter Gesamtzustand des Hauses
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Klinik genießt nach außen einen guten Ruf, den ich nicht bestätigen kann. Habe im Haus Rosenau 4 Wochen nach einer Hüft-OP verbracht. Die Physiotherapeuten sind super und erhalten diese Klinik am Leben. Sehr qualifiziert und die meisten auch sehr freundlich. Der Rest in dieser Klink ist Schweigen. Die Ärzte sind zum Großteil sehr unqualifiziert und kennen den Begriff "Orthopädie" nur vom Hören-Sagen. Die Erstellung der Therapiepläne und -zeiten erfolgt ohne Sinn und Verstand. Aufgrund einer Belegungsquote von 92% ist dies kein Wunder. Hier geht die Quantität klar vor der Qualität. Schon aus diesem Grunde funktioniert auch jegliche Logistik nicht. Das Essen ist ok und die Damen in diesem Bereich sind sehr höflich uns hilfsbereit. Die meisten Zimmer sind nicht behindertengerecht, insbesondere die Nasszellen (kleine Dusche mit Stolperkanten). Sauberkeit und Hygiene sind auch ein Fremdwort, obwohl damit geworben wird.

Jeder sollte sich selbst ein Urteil machen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Personal, Threapeuten, Küchen und Putzfrauen
Kontra:
mein Stationsarzt sollte sich einen anderen Beruf suchen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.06 bis zum 16.07.12 in der Hellweg Klinik. Bei der Anreise hatte ich viel Stau auf der Autobahn. Aber nach einem Anruf in der Klinik, war das kein Problem mehr. Die nette Dame am Telefon sagte mir das ich mir Zeit nehen sollte. Nach meiner Ankunft, wurde mir der Schlüssel von der Tiefgarage, wo ich im Vorraus einen Stellplatz bestellt hatte. Nach dem ich meinen Zimmerschlüssel erhalten hatte, durfte ich mir mein Zimmer in der 4. Etage suchen und mein Gepäck hoch holen. Das Zimmer war auf den ersten Blick ziehmlich klein. Im nachhinein hab ich erfahren, dass es das kleinste Zimmer der Klinik war. Aber das es klein war störte mich nicht so sehr. Nur war es in den ersten 2 Wochen sehr warm im Zimmer. Nachts hatte ich ca. 35 Grad auf dem Zimmer wo an ein schlafen nicht zu denken war. Das Zimmer war wohl nachdem mein Vorgänger es verlassen hat nicht gesäubert worden. Staub und Spinnennetze konnte ich in jeder Ecke sehen. Im Bad war wohl auch die Dusche und das Waschbecken nicht abgewaschen worden. Aber am anderen Tag, nach einem Gespräch mit der Putzfrau wurde das erstmal behoben. Auch die Handtücher, die angeblich frisch waren sahen eher aus wie ausgefranste Putzlappen. Die wurden dann aber auch ausgewechselt. Nachdem ich mich in der Klinik umgeschaut hatte. war Essenszeit. Mir wurde von einer freundlichen Dame zu meinem Tisch geführt. Das Essen war in den 3 Wochen Ok. Die Therapeuten waren bemüht aber hatte wenig Zeit. So ging es auch den Putzfrauen. Bei der Chefvisite war meine Stationsärztin und ein Oberarzt. Das Gespräch war in 2 Min. abgehakt. Und ich konnte mir vorstellen das man sonst keinen anderen Job für die beiden finden konnte.
Ich werde es mir überlegen ob ich nochmal in der Klinik eine Reha machen werde

Wirbelsäulenprobleme

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapieangebote, Wohlbefinden, Fürsorge
Kontra:
Hellwegpatienten bevorzugte Behandlung & Unterbringung, Parkplätze für patienten nur gegen Entgelt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider bewerte ich die Klinik erst jetzt, obwohl das schon 2 Jahre her ist. Ich war in der Klinik zur Behandlung meiner Wirbelsäulenschäden und muß´sagen, mir hat die Klinik sehr gut getan. Vor allem die Therapeuthen sind sehr freundlich und sind sehr bemüht (also die, die ich kennengelernt habe), alles wirklich angenehm zu gestalten. Auch der Kochkurs ist zu empfehlen. Die Wege zu den Therapien waren teilweise lang, jedoch trug es zu meinem Wohlbefinden bei. Die Zimmer waren klasse, sauber, und man konnte sich gut zurückziehen. Einkaufsmöglichkeiten direkt am Haus und auch für außerplanmäßige Exklusive Aktivitäten war gesorgt (Wanderungen durch die Soester Börde, Thermalbad, Sauna, aber auch Wirtschaften).
Ich hatte da zwar auch einige Probleme mit einer speziellen Therapeutin (Arbeitssimulation) und einem speziellen Arzt (Schmerztherapie), aber das ist ja meist individuell. Auch Nachteilig: Parkplatzmangel für selbst anreisende Patienten und wenn, dann nur gegen Entgelt. Hellwegpatienten waren besser untergebracht als die der Rosenau. War so mein Empfinden.
Ansonsten würde und werde ich immer wieder gern in diese Klinik gehen. Gern will ich dann mein Zimmer in der Rosenau (202) wieder haben. ;)
Parkplatzmangel für selbst anreisende Patienten und wenn, dann nur gegen Entgelt

Wenn man ein paar Augen zudrückt, ganz okay!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten, Servicemitarbeiter, "Stadtnähe"
Kontra:
Sauberkeit, manch med. Personal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2012 in der Klinik am Hellweg im Haus Rosenau. Ich mach es kurz: Gewisser Arzt verordnet so ziemlich jedem seiner Patienten das gleiche Medikament (Antiepileptikum, auch gg. Nervenschmerzen), hat aber m.E. keinerlei Ahnung von der Orthopädie. Wie auch, er ist Psychologe/Neurologe. Der Kurzarztbrief bei der Entlassung war auch amüsant. Nicht jeder kennt hier das Wort "Freundlichkeit". Aber die Servicemitarbeiter und Therapeuten bekommen an dieser Stelle eigentlich das dickste LOB ! Das Abendessen könnte etwas abwechslungsreicher sein, ist aber trotz allem i.O. Die Zimmer sind praktisch eingerichtet und die Sauberkeit lässt doch sehr zu wünschen übrig. Die kleine Einkaufsstraße von Bad Sassendorf ist ganz nett. Ein Rewe ist in ca. 5 Minuten zu Fuß zu erreichen. Genug geschrieben, soll ja schließlich keine Urlaubsbewertung werden ;-)

Alles in allem hat mir die eigentliche Reha sehr viel gebracht (zumindest für die Zeit, die ich dort war) und ich würde wohl auch wieder hin fahren. Allerdings mit der Voraussetzung, einen anderen Arzt zu bekommen ;-)

geht garnicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2112   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 04.03. bis 26.03.2012 Patient in der rosenau Klinik
Essen war sehr gut Die Pfysiothrapeuten ein dickes Lob
die Ärzte stellen einen mit pillen ruig damit Sie in ihren Bericht schreiben können Patient schmerz und Beschwerdefrei entlassen
das geht garnicht
Die Zimmer dreckig und Wäschservice unter aller Kanone

Klinik Hellweg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Pro:
Sehr zufrieden von den Fachlichen Ärzten und de Sozialen umgebung
Kontra:
Keine sehr zufrieden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit der Fachlichbetreuung von den ärzten und physiologisch therapeutisch behandlung

1 Kommentar

toffel am 25.01.2013

was will man verlangen? ... Beherscht noch nicht einmal die Grundbegriffe der deutschen Rechtschreibung und meckert nur rum ... Fürchterlich!
B. Toffel / Essen

Klinik am Hellweg - äußerst empfehlenswert!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, Kompetenz
Kontra:
nichts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 01.02. - 22.02.2012 für 3 Wochen zur Anschlussheilbehandlung in der Klinik am Hellweg und kann ausnahmslos nur Positives berichten. Das Haus ist zwar schon etwa 30 Jahre alt, aber architektonisch hervorragend konzipiert und sehr gepflegt; daher wirkt es wesentlich jünger. Lediglich im Speisesaal gibt es deutliche Gebrauchsspuren, obwohl der Teppichboden erneuert wurde und regelmäßig gesäubert wird. Das Essen ist schmackhaft, es gibt täglich zwei Gerichte zur Auswahl (Fleisch/Fisch bzw. vegetarische Kost). Das Abendessen könnte man sicherlich etwas abwechslungsreicher gestalten.
Das gesamte Personal ist ausgesprochen freundlich und hilfsbereit; nie war jemand ungehalten oder gar unfreundlich (Wie man in den Wald ruft, ...!). Die Ärzte waren stets ansprechbar und nahmen sich viel Zeit; ihre Beratungen hatten "Hand und Fuß" (, soweit ich das als Laie beurteilen kann!). Die Therapeuten sind sehr kompetent und geben wertvolle Tipps. Das gesamte Umfeld stimmte einfach, und nicht zuletzt deshalb habe ich deutliche Fortschritte in meinem Heilungsprozess gemacht.
Es bleibt mir nur, allen im Hause für diese angenehme Zeit ein herzliches "Danke schön" zu sagen. Da ich mich in ca. 12 Monaten einer weiteren Operation miot anschließender Heilbehandlung unterziehen muss, fällt mir meine Entscheidung sehr leicht: Immer wieder "Klinik am Hellweg"!

Behindertenplarkplätze

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Behindertenplarkplätze
Erfahrungsbericht:

Ich habe meine Tante in der Klinik 2 x besucht. Dazu muss ich sagen, ich besitze seit einem Unfall die blaue Behinderten Parkkarte. Jeweils war der 2. Parkplatz unberechtigt zugeparkt. Ein weiterer Behinderter hätte unverrichteter Dinge wieder abfahren müssen. Beim 2. Mal habe ich mich dann beschwert. Die Antwort war, das prüft der Hausmeister, der ist aber am Wochenende nicht da. Fazit: Wenn keine Kontrolle erfolgt, sind Behindertenplarkplätze nicht wirklich nützlich. Das lässt sich auch nicht durch Kostengründe erklären und es grenzt Behinderte aus.

Gute Zeit in Bad Sassendorf

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Freizeitangebot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen zur Rehabilitation in der Klinik am Hellweg und es hat mir sehr gut gefallen. Alles hat gestimmt: die Therapeuten sind klasse, das Essen hat sehr gut geschmeckt, den Arzt konnte ich ansprechen, er ist auf mich eingegangen und hat mir alles erklärt. Meine Beschwerden sind durch die Behandlungen besser geworden, und ich bin richtig zufrieden, dass es mir besser geht und ich weiß wie ich zuhause weitermachen kann bzw muß.
Sicherlich werden die Abende manchmal etwas lang, aber man kann z.B. in der Kreativecke Dekoration für Zuhause herstellen oder in der Lehrküche gesund kochen lernen. Hat Spaß gemacht! Mit "Gleichgesinnten" ists einfach leichter.
Sollte ich nochmal in eine Rehaklinik gehen, komme ich wieder.

1 Kommentar

Chopper am 24.05.2013

Hallo,war wegen eier Hüft-Tep Anschlussbehandlung 3Wochen in der Klinik am Hellweg,und muss sagen alles war spitzenmässig.selbst partys konnte man feiern und die grillabende am Raucherpavillon waren sehr schön.Durch die wenigen Behandlungen hatte man mehr Zeit für sich,um in der Stadt zu bummeln usw. Also ich gebe eine 1+ und würde jederzeit wieder dahin wollen.Gruss Chopper

Ich war sehr gerne in der Klinik und würde wieder kommen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Es geben sich alle sehr viel Mühe
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war vom 14.11 bis 16.12.2011 in der Klinik Haus Hellweg. Eigentlich waren drei Wochen geplant, aber ich hab 2 Wochen Verlängerung erhalten. Die Servicemitarbeiter im Speisesaal waren sehr freundlich und zuvorkommend. Das Essen war lecker und abwechslungsreich. Die Ärzte haben sich Zeit genommen. Einmal hatte ich so starke Schmerzen und hab nach nach einem Arzt gerufen. Es dauerte nicht lange und es kam eine Ärztin und half mir. Die Physiotherapeuten waren alle sehr freundlich und zuvorkommend. Ja es sind sehr lange Wege teilweise zwischen den einzelnen Abteilungen. Wer nicht gut zu Fuß ist, wird gefahren vom Personal. Die Klinik ist im Zentrum von Bad Sassendorf. Man braucht kein Auto dort. Wer laufen kann, kann alles zu Fuß erreichen, sogar mit Krücken. Ich war ein paar mal in der Sole-Therme. Außerdem ist ein Tanzlokal gleich gegenüber. Im Haus selbst ist ein tolles Cafe mit wirklich erschwinglichen Preisen. Man kann gut unten sitzen. Alles ist grün bepflanzt und hat einen Brunnen. Ich find das ok, dass wir abends 22.30 Uhr im Haus sein mussten. Schließlich sind wir in einer Klinik und wollen alle gesund werden. Ich hab mir mein Wasser im Rewe gekauft, der in 5 Minuten zu erreichen ist. Außerdem gibt es eine Stelle, wo man zu jeder Tag- und Nachtzeit Wasser trinken kann. Ich hatte meine Sport-Flasche mit und hab die dann immer befüllt. Mir hat es nichts ausgemacht, dass die Teppiche und Möbel älter sind. Es war immer sauber und die Zimmer sind groß, mit Balkon. Die Fernseher sind etwas klein, ja, aber sie wurden teilweise schon ausgetauscht gegen Flat-Screen. Ich hab tolle Leute kennengelernt. Es werden Kochkurse angeboten und andere Aktivitäten. Ich hab nur einmal am Kochkurs teilgenommen. Alles in Allem hat es mir sehr gut gefallen und ich würde jeder Zeit wieder in die Klinik gehen. Laßt Euch nicht verrückt machen. Wer meckern will, findet immer was. Sind wir doch alle froh, dass es so etwas gibt in Deutschland. Ich bin weiblich und 53 Jahre jung.

nie wieder hellweg klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
therapheuten klasse-alle
Kontra:
keine klinik zum gesundwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

bin im september2011 in der klinikgewesen.kann sie einfach nicht weiter empfehlen.hatte ein schlechtes zimmer, das bett ließ sich nicht hochstellen telefon am fußende wo mann nach einer hüft op
nicht dran kam .hocker um füße drauf zu legen gab es nicht.zimmer wurde nicht richtig sauber gemacht,toilettenaufsatz aus eisen.konnte es nicht benutzen weil meine wunde noch angeschwollen war.balkon dreckig,nicht zu benutzen.teppiche hatten flecken.schmutzwäsche blieb auf dem flur 12std. stehen.
positiv: die therapheuten alle

nicht noch einmal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte und das Haus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Anschlussheilbehandlung im Haus Rosenau.
Der erste Anblick war schon nicht der beste,aber es sollte noch schlimmer kommen.
Der Arzt der mich untersuchte war seit 6 Monaten in Deutschland und dementsprechend war das Aufnahmegespräch recht mühsam und nicht effektiv (ich war nicht der einzige).
Die Abschlussuntersuchung machte dann ein Pychiater und Neurologe.
Die Zimmer waren alt,die Matratze rutschte jede Nacht hin und her. Nachts war es hell im Zimmer (2 Strassenlaternen vor dem Fenster und nur dünne Vorhänge).
Aber es gibt auch Positives zu sagen: Die Therapeuten waren SEHR GUT und das Personal immer Hilfsbereit.

Anschlußheilbehandlung nach Hüft OP 2011

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapeuten aber sehr gut!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Service Küche. Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe in der Klinik am Hellweg meine Anschlußheilbehandlung durchgeführt.
Als ich die Klinik betrat fiel mir auf, alles ziemlich veraltet. Das erste Erscheinungsbild war nicht gerade toll.
Schon der Anblick der Bodenbeläge (Teppich) sah nicht wirklich nach Hygiene aus.
Aber erst einmal von dieser Stelle aus ein ganz große LOB an das Küchen u. Service- Personal. Hier paßte wirklich alle.

Eine Kiste Mineralwasser wird aufs Zimmer gebracht. 6€
Eine Fernbedienung für den Fernseher nochmals. 6€
Telefon habe ich gar nicht angemeldet.

Die Reinigung der Zimmer ist wirklich sehr spuralisch bis schlecht. Es gab Tage an denen nicht mal der Papierkorb geleert wurde.


Die Ärzte schienen etwas überfordert zu sein! Naja.
Sehr lange Wartezeiten zu den wöchentlichen Visiten, obwohl die Zeiten im Vorfeld mitgeteilt wurden.
Dadurch ausgefallene Therapien, welche mir eigentlich wichtiger gewesen wären.
Bei Privatpatienten mag dies allerdings evtl. anders laufen.

Den Begrüßungsvortrag hätte man sich auch wirklich schenken können.

Dieser war eine Selbstdarstellung des Chefarztes der Klinik.

Ein großes Lob aber auch an das Therapeuten - Team.

Die Lage der Klinik ist jedoch auch sehr gut und zentral.

Gut das dieser Herbst uns ein so schönes Wetter beschert hat, wir konnten uns in der Freizeit draußen und im Park umschauen.
Ich wüßte nicht was man bei schlechtem Wetter in der Klinik hätte machen sollen.
Das Bewegungsbad durfte Abends nicht benutzt werden, ebenfalls auch der MTT- Raum.
Dies habe ich in meinen vorigen Reha´s besser kennen gelernt. (Schade)
Beim nächsten mal werde ich auf jedenfall eine andere Klinik
aussuchen.

kein verständnis!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die reha
Kontra:
-------
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

man kann es nicht allen menschen recht machen!
wir müssen uns vor augen halten wie gut wir es bei unserem gesundheitssystem in deutschland haben.in anderen ländern wären viele der hier nörgelnden patienten schon wieder am arbeiten weil sie alles selber zahlen müßten.wenn man bedenkt das auf der welt täglich menschen verhungern,(auch wenn es mal nicht toll geschmeckt hatt)ist das essen hier wohl ein festmahl.
und für jüngere den es zu "langweilig" ist...es dient der erhohlung und nicht zum party machen.
zum rauchen gibt es ein pavillion der aus tolleranz aufgestellt wurde.deshalb ist auch hier jegliche kritik unangebracht.laut rentengesetz dürfte der hier gar nicht stehen.
es ist auch noch niemanden dabei ein zacken aus der krone gebrochen mal mit einem lappen übers regal zu wischen.ich möchte nicht wissen wie es bei manch einem zu hause aussieht.
ich jedenfalls mit 46jahren und jugendlicher einstellung,bin sehr zufrieden mit der behandlung.aber wie gesagt:man kannes nicht allen recht machen,und danke dem gesamten team der hellwegklinik.

1 Kommentar

sonnenschein1708 am 18.12.2011

Wir beide hatten ja noch am letzten Tag die Gelegenheit uns kennenzulernen und haben uns schon ausgetauscht. Da hast Du recht, man kann es nicht Allen recht machen. Manche Leute müssen meckern, sonst sind sie nicht glücklich.

Alles bis auf eines OK.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ärzte.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten super.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Personal und Therapeuten.
Kontra:
Ärzte.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Frau vom 28.06.2011 bis zum 26.07.201
zur Anschluss Heilbehandlung in dieser Klinik.
Das ganze Personal war 1a.Auch den Therapeuten ist ein großes Lob auszusprechen.
Aber die Ärzte kann man Vergessen.
Sie gehen auf alles ein nur nicht auf die Krankheit.
Die Ärzte müßten ausgewechselt werden,dann wer alles OK,
dann würden wir wieder diese Klinik aufsuchen.
Das Essen war super.Das Küchenpersonal war klasse.
Sie halfen wo sie nur konnten.

Klinik am Hellweg, Bad Sassendorf

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Seniorentauglich
Kontra:
nichts für junge Menschen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik eignet sich nur für Menschen ab 60 und älter. Man ist auf Senioren eingestellt. Das Essen ist geschmackssache. Mit hats nicht geschmeckt, und eigenen anderen Leuten mit denen ich geredet hatte auch nicht. Kantine schmeckt oftmals besser. Es soll sehr gesund sein, man legt Wert auf Vollwertkost, aber auch das ist nicht jedermans Geschmack. Ich würde mal sagen, wenn der Koch nicht gut ist, dann kann man noch so gute Sachen zum verkochen haben, es wird nichts. Es gibt einige Stationen, aber nur sehr wenig Schwestern die gleich alle oder nur zu bestimmten Zeiten erreichbar sind, oder in Notfällen durch Bedienung eines Notknopfes zu erreichen sind. Die Schwestern sind sehr nett und freundlich. Die Ärtze erscheinen mir arrogant und zuweilen auch etwas zu sehr und zu lange auf Senioren eingestimmt zu sein. Bad Sassendorf ist ein schöner Ort, allerdings nur ab den älteren Semestern zu empfehlen. Für junge Leute gibt es dort nichts. Da kommt schnell Langeweile auf. Man kann eigentlich nur schlafen oder TV schauen in der Freizeit. Internet ist in disem Hause nur durch UMTS Stick oder an einem hauseigenen Terminal per Geldeingabe möglich. Dieses befindet sich in der Eingangshalle. TV und Telefon sind nicht kostenlos. Das Haus wird um 22.30 Uhr abgeschlossen, für Raucher natürlich furchtbar denn im Haus selber darf man nicht rauchen. Es gibt auch keinen Raucherraum oder ähnliches. Im haus selber herrscht Totenstille, viele alte Menschen die schlecht zu Fuß sind und schon frühzeitig zu Bett gehen. In der Haus werden oftmals Vorträge angeboten an denen man auch teilnehmen muss zu versch. Themen z.B. gesunde Ernährung. Lustigerweise wird in der Umgebung Kaffee und Kuchen in unmengen, Essen zu satten Preisen usw. angeboten. Man lebt halt vom Kurgast. Lange hat nichts auf, denn die Besitzer wissen wohl das die Kliniken früh ihre Pforten verschliessen. Es werden Kurse angeboten wie basteln mit Filz, Teddys nähen usw. Wohl auch eher was für Senioren, für junge Menschen nichts. Mir hat das Haus nicht gut gefallen, ich musste hinter allem hinterher rennen. Termine überschneiden sich häufig oder sind nicht schaffbar.

1 Kommentar

Tintinx am 09.07.2011

Zusatz: Ich kam dort an mit einer OP Wunde, durfte also eh nichts machen. Diabetes Typ1, der sich in meinem kurzen Aufenthalt rapide verschlechterte (Unterzuckerung non stop aufgrund mangelnder Ernährung). Ich habe mich dann selbst versorgt. Rewe ist um die Ecke. Da ich jetzt wieder daheim bin werde ich mich von meinem Diabetologen erstmal wieder fit machen lassen. Wundpflege sowie Narbenpflege wurde nicht verordnet also auch nicht gemacht. Ich hab es selber gemacht und z. Teil meine mitgebrachten Kompressen sowie Hautdesinfektion von einer Schwester machen lassen.

War leider "nur" Kassenpatient

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (War meine 3. Reha und mit Abstand die Schlechteste)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (CA hat für "alle" ein offenes Ohr - meint aber wohl nur die Privat-Patienten))
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (erst nach 2 Wochen orthopädisch "begutachtet")
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (nach 6 Wochen erst Abschlußbericht erhalten)
Pro:
Therapeuten im Kurmittelhaus / Essen u. Service
Kontra:
ärztliche Betreuung von "reinen" Kassenpatienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im April nach einer Knie-Op in dieser Klinik zur Reha. Kam recht fit rein, und schlecht wieder raus. Reine Verwahranstalt für Kassenpatienten. Der erste Satz, nach der Begrüßung war, "Sind Sie Privat zusatzversichert??" Ich verneinte! Patienten mit Zusatzversicherung wurden sofort verlängert!! Ich wurde nach 19 Tagen entlassen! Nach einer Woche fiel den Schwestern, - nicht dem Stationsarzt -, auf, das mein Knie doch ziemlich komisch aussah -> "sollte sich der OA doch mal anschauen", was dann auch nachdem ich schon 14 Tage in der Klinik war, geschah. Ein kurzer Blick-> Erhöhung der Schmerzmedikation - Visite beendet!!!
Bei Schmerzen wird nicht nach der Ursache geforscht, man erhöht eben die Medikation -> Untersuchung nicht erforderlich!!! Mein Therapieplan war 08/15, nicht auf mein Krankheitsbild abgestimmt, - eben für "reine" Kassenpatienten.
In anderen Kliniken gibt es ca. 40% mehr Anwendungen. In dieser zählt selbstständiges Wiegen schon als Anwendung!! Kommunikation zw. Therapeuten und Ärzten der Klinik scheint es nicht zu geben. Ich war nicht in der Lage an den Gruppen/Wassertherapien teilzunehmen, was die Therapeuten auch wahrnahmen, aber es kümmerte eben keinen. Gibt aber auch gute Seiten der Klinik: Essen sehr gut- Servicepersonal immer freundlich und hilfsbereit - Therapeuten des Kurmittelhauses gut -> versuchen den Mist, der von ärztlicher Seite verbockt wird, wieder auszubügeln. In meinem Fall leider vergeblich.
Mußte erneut operiert werden. Mein Chirurg fragte nur "Was haben die überhaupt gemacht?? - Sie waren doch gar nicht gruppenfähig!!!! Eine erneute Reha in dieser Klinik habe ich abgelehnt!! Nun geht es mir, nachdem ich ädequate, auf mein Krankheitsbild abgestimmte Therapien, auch als "reiner"Kassenpatient, erhalten habe, wieder gut.

Reha mit Erholungskarakter

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Küche und Therapeten
Kontra:
Wenig Freizeit Angebot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen in der Klinik und kann nur sagen es war alles bestens. Die Zimmer sind OK das Essen einfach klasse ein Lob an die Küche Auch die Therapeuten kann ich nur loben und uch von den Ärzten kann ich nur sagen klasse.
Leider gibt es aber immer wieder auch Patienten denen man es nicht recht machen kann. Ich war sehr zufrieden und bin heute nach drei Wochen erfolgreicher Behandlung entlassen worden hiermit nochmal ein Dank an alle die daran beteiligt waren.

Empfehlenswerte Klinik im Ortszentrum

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der Klink sehr wohl gefühlt. Die Ärzte sind kompetent und sehr nett. Das Haus wirkt eher wie ein Hotel. die Zimmer sind sauber aber schon ein bischen "abgewohnt". Der Bildschirm des Fernsehers ist viel zu klein.Für die Fernbedienung muß man 6,--€ bezahlen genauso wie für 1 Kiste Wasser, das ist nicht mehr zeitgermäß. Das Essen ist sehr gut und das Personal im Speiseraum sehr hilfsbereit.In der Therapieabteilung sind fast alle Therapeuten sehr nett und haben z.T. "goldene Hände".

4 Wochen Haus Rosenau

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Kein 5 Sterne Hotel aber Ok.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten super, Ärzte lächerlich)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Mund aufmachen sonst passiert nicht viel)
Pro:
Therapeuten spitze
Kontra:
Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich bin bis heute Patient der Hellwegklinik im Haus Rosenau:
NEGATIV: Die Ärzte haben überhaupt keine Ahnung und sind total überfordert,obwohl nicht mal alle Betten belegt sind.
Die Ärzte -keine Ahnung aber davon sehr viel.
Die Oberärztin hat schon die Diagnose gestellt als ich die Tür aufmachte.(Lachhaft).GUT DAS MAN NICHT VIEL MIT DENEN ZU TUN HAT.Bei der Anreise ist man erstmal ca. 30 € los für TV-Fernbedienung (ein absoluter Witz), Telefon und wenn man Wasser haben möchte kostet die Kiste 6 € (ohne Pfand versteht sich).Das ist der Hammer.Die Zimmer sind teilweise veraltet,das Bett (2 Matrazen mit Holz dazwischen) für Rückenpatienten eine Katastrophe.Das Wasser stinkt nach Chlor.Gereinigt wird nur ganz grob (Putzfrauen haben 3 min. pro Zimmer).Die Anzahl der Anwendungen sind anfangs eher gering.Am besten beim Arzt sofort mit bestimmenden Ton bescheid sagen,dann klappt das.Das Essen ist so eigentlich in Ordnung,könnte aber ruhig mal mehr Fleisch geben.Außer Abends, da gibt es jeden Tag nur trockenes Brot und immer den gleichen Aufschnitt.Mein Tipp: Geht zum Kiosk um die Ecke, da gibt es gut+günstig Pommes,Schnitzel usw.
Der "Einschluß" um 22:30 Uhr ist lächerlich, ist aber woanders wohl genauso.
Nun das positive: Ich bin nun das zweite mal hier und auch nur wegen den Therapeuten,denn die sind allesamt einfache spitze.Ob Physiotherapeut, Massagen etc., alle sehr freundlich und haben richtig Ahnung.(Die sollten die Untersuchungen machen).Manche Anwendungen kann man sich zeitlich selbst organisieren,sodaß der Terminplan auch keine zu große Lücken hat.Nur das Bewegungsbecken sollte mal öfters gereinigt werden.Die Klinik liegt am Rande der Fußgängerzone und auch EinkauFsmöglichkeiten liegen unweit entfernt (Rewe,Edeka.Hier kostet das Wasser 2,99€).Gastätten und Kurpark sind ebenfalls nur ein Steinwurf entfernt.
Fazit: Aufgrund der behandelnden Therapeuten, die ja am wichtigsten sind,kann man über so manche Dinge hinwegschauen.

Es muss sich was ändern....

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Massenabfertigung!!)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ärzte sehen dich als Nummer,nicht mehr!!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte,Abwechslung Küche,Zimmer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin zur Zeit noch in der Klinik am Hellweg und ich kann mich anderen nicht anschliessen.Die Ärzte hier sind alles andere als Kompetent,Befund,Diagnose vom KH,ist doch nebensächlich,Therapie erste Woche völlig falsch angesetzt,versuch mitm Chefarzt zu reden,keine Chance,obwohl laut seinem Vortrag,habe ein offenes Ohr für alle Patienten,blödsinn kann ich da nur sagen!!Hat man länger Schmerzen,gleich zur Physchologin,die einem erzählen will,das die Schmerzen nur vom Kopf her kommen,nimmt man seine Tabletten nicht so ein,macht man gleich seine eigene Therapie,Schmerztabletten vom Arzt verordnet,müssen genommen werden,egal ob man Schmerzen hat,oder nicht,man muss!!Bleibt man beim Frühstück mal weg,ohne Bescheid zu sagen,das man am Sonntag mal ausschlafen will,hast gleich ne Schwester am Arsch!!Zapfenstreich wie bei der Bundeswehr,22:30 ist der Abend vorbei,selbst am Wochenende.Küche soweit ok,aber wie man da zu nimmt,ist mir schleierhaft...vorallem man hat null Abwechslung beim Essen,immer den selben Aufschnitt,Schinken,oder Eier=Luxus!!Zimmer(1. Etage) sind alt,verstaubt,abgenutzt,gehobene Gefängniszelle wäre zutreffend!!TV ist so klein,da brauchst als nicht Brillenträger ne Brille,geht gar nicht!!Hier weiss die eine Hand nicht,was die andere macht...vorallem was die Ärzte angehen!!!Therapeuten sind klasse,die kümmern sich um einen und hören dir zu,was die Ärzte anscheind nicht können!!

1 Kommentar

Domos am 13.04.2015

Auch ich war 2011 für 5 Wochen in der Klinik am Hellweg. Ich wurde dort als Pflegefall und an einem Rollator gehend eingeliefert.Ich kann nur sagen, dass alle Ärzte, die ich dort getroffen habe, sehr kompetent und freundlich waren, ebenso das Pflegepersonal.
Die Therapeuten waren immer sehr freundlich und hilfsbereit.
Das Essen dort war sehr gut und innerhalb von 3 Wochen gab es keine Wiederholungen beim Mittagessen.
Ich war dort sehr zufrieden und würde jederzeit wieder die Klinik am Hellweg aufsuchen.

Einfach gut

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Oberschenkelhalsbruch an Silvester 2010 bin ich soeben nach 4 Wochen Aufenthalt im Haus Hellweg wieder zu Hause angekommen und kann meine positiven Eindrücke ganz frisch weitergeben.
Der Abholservice hat mich Zuhause abgeholt und selbstverständlich mein Gepäck aus der Wohnung getragen. Schon auf der Hinfahrt hat der freundliche Fahrer mir erste Tipps zur Orientierung gegeben.
Nach der Aufnahme führte mich eine freundliche Schwester, die ich telefonisch vom Mittagstisch geholt habe, zu meinem Zimmer. Während des gesamten Aufenthalts waren die Schwestern immer freundlich und ansprechbar, selbst wenn ich mal wieder nicht pünktlich zu meiner Thrombose-Spritze erschienen war.
Das Zimmer war einfach und sauber mit eigenem Bad mit großer Dusche. Bettwäsche und Handtücher wurden zwei Mal wöchentlich gewechselt. Der Fernseher ist allerdings sehr klein.
Das Gepäck wurde selbstverständlich aufs Zimmer gebracht und beim Auspacken stand bedarfsweise kurzfristig Hilfe zur Verfügung.
Ärztliche Betreuung war, abgesehen von den vorgegebenen Untersuchungen und Visiten nicht erforderlich. Anstehende Fragen wurden ausführlich, verständlich und zufriedenstellend beantwortet.
Über die Therapeuten brauche ich hier nichts weiter zu sagen, die einhellige Meinung ist in den anderen Bewertungen deutlich nachzulesen.
Das Essen war selbst für einen Nörgler wie mich gut und ich habe sogar einige Pfunde auf meine 65 kg draufgelegt. Die "roten" Damen (wg. der Westen) im Service verdienen ein besonderes Lob. Gut organisiert, jederzeit freundlich und hilfsbereit verloren sie selbst bei schwierigen "Hotelgästen" niemals die Fassung.
Für die teilweise weiten Wege und die Patienten, die diese nicht bewältigen können, gibt es einen Top-organisierten internen "Fahrdienst", der pünktlich und freundlich die Patienten im Rollstuhl zu den Behandlungsterminen bringt.
Alles in allem: An Krücken hin und auf beiden Füßen zurück - so hab ich mir das vorgestellt!

4 Wochen im Haus Rosenau

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

einfach nur gut - Arzte, Therapeuten, Personal im Service und Rezeption, Schwestern - Zimmer sind ok, Essen sehr gut und - für mich als Raucherin - die "Räucherhütten" sind fast Luxus - ich habe mich in den 4 Wochen sehr sehr wohl gefühlt

Alles Klasse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Zeit war manchmal etwas knapp !)
Pro:
Dr. Paes und Fr. Dr. Fuisting : einfach nur gut
Kontra:
Die Zimmerfeen müßten mehr Zeit bekommen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fand es klasse ! Freizeitangebote : is doch alles erlaufbar ! Dr. Fuisting : spitze ! ! Hr. Hahn (Therrapeut ) : Klasse !! Hr. Schalück (Ergotherapie) : Klasse!! Verpflegung : gut und reichlich ( Habe 6 Kilo mehr drauf ) Ich fand es Spitze das man mich nach 8 Wochen nach Hause geschickt hat um meinen schmerzenden Beinstumpf auszukurieren .Dann fand sich eine Fistel im Stumpf die mir dann im Soester Marienkrankenhaus entfernt wurde.( Fr.Dr. Klempp sei dank bin ich jetzt Beschwerdefrei ). Ich Freue mich über eine Fortsetzung meiner Therapie im Januar . Bad Sassendorf : Ich komme! ! !

Erfahrungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mir war das Freizeitangebot einfach zu gering, nein, es war gar nicht vorhanden. Essen könnte ein wenig mehr Auswahl haben, aber im Großen und Ganzen war es ganz in Ordnung. Therapeuten waren alle Spitze und die einzelnen Anwendungen waren nach Abstimmung mit den Ärzten alle ok. Schwesternzimmer war trotz der angegebenen Zeiten nicht immer besetzt, lange Wartezeiten. Schwestern alle in Ordnung, bis auf eine Ausnahme, sieht aus wie Pumuk..!Mein Gesamteindruck sagt mir, das nächste Mal fahre ich woanders hin, denn hier ist im Winter der Hund verfroren. Abzocke hoch drei finde ich die Bezahlung für die Fernbedienung des Fernsehers. Da werden einem mal eben 6 Euro abkassiert, damit man seinen Fernseher per Fernbedienung umschalten kann. Das darf nicht sein, denn eine Fernbedienung gehört schon seit Jahren zur Standartausrüstung. Genau so teuer finde ich den Platz in der Tiefgarage. 2 Euro am Tag entspricht einer Monatsmiete von 60 Euro im Monat. Für mich heißt das, nie wieder Bad Sassendorf und die Hellweg- Klinik.

Gerne wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fr. Dr. Fuisting)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten ( bis auf eine Ausnahme )
Kontra:
wenig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann im Grunde nur positiv über meine Rehamaßnahme berichten.
Der ganze Aufenthalt war sehr angenehm und die insgesamt 5 Wochen gingen schnell vorbei!
Leider sind manche Termine zu dicht bei einander, vor allem für ältere Patienten, die an Gehhilfen gebunden sind. Dieses ist aber in Absprache mit den Schwestern, Ärzten oder der Rezeption leicht zu ändern.
Eine genauere Einweisung in den Ablauf und das Auffinden der Therapieräume wäre von Vorteil!

Insgesamt kann man aber sagen, dass ALLE wirklich bemüht waren uns wieder auf die Beine zu bekommen!
Auch bei mir haben sich die Therapeuten sehr viel Zeit genommen und haben sich nicht nur um die orthopädischen Beschwerden gekümmert, sondern auch für andere Probleme Zeit gehabt!
Das Essen war sehr gut und die Servicekräfte haben wirklich alles getan, damit wir zufrieden waren.
Auch bei den Reinigungskräften kann kann man nicht meckern.

H. Lampmann

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kann ich jeden empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut und freundlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich sehr Gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einwandfrei)
Pro:
Alles erste Sahne
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Reha im Haus Rosenau es war spitze

ein zufriedener Patient

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Essen, Lage der Klinik
Kontra:
Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 22.07.-19.09.10 Patient im Haus Rosenau.
Insgesamt war ich sehr zufrieden. Die Therapeuten und das Essen waren wirklich super!
Leider war ich mit den Ärzten nicht ganz so zufrieden. Aber das ist, glaube ich, in jeder Rehaeinrichtung der Fall.
Die Zimmer und der Empfang in Haus Rosenau könnten ein bisschen freundlicher gestaltet sein. Auch könnte das Angebot der Freizeitgestaltung (evtl. Spieleabende, Kino...) verbessert werden.
Ansonsten war ich ein sehr zufriedener Patient. Viele Grüße an das tolle Küchenteam und die Therapeuten!!)

Reha ist Reha und kein Luxusurlaub

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Nette umgebung und Nähe zum Kurpark
Kontra:
Weite Wege zu den Anwendungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer sauber,werden regelmässig gereinigt. Therapeuten sind spitze. Essen gut, Auswahl könnte von 2 auf 3 Menües erhöht werden bzw. sollte man mischen können. Negativ: die Flure lang und dunkel durch die roten klinker, nichts für depressive. Schwimmen und Muckibude leider nur für Anwendungen. Zimmer auf der Sonnenseite leider nicht durch Markisen geschützt, so das sie bei warmen Wetter sehr heiß werden. Auch schlechtes Freizeitangebot im Haus, zumal es überwiegend von Leuten genutzt wird, die schlecht zu Fuß sind. Positiv ein schöner großer Wintergarten aber leider nur zum langweiligen rumsitzen und lesen geeignet.
Fazit: Alles in allem könnte es schlimmer sein.

Wer suchet, der findet

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2008 3 Wochen in der Hellweg-Klinik und habe mir gerade die Berichte einiger Patienten durchgelesen. Leider musste ich feststellen, wer etwas sucht, der findet auch etwas. Dazu folgendes: die Aufnahme ging reibungslos über die Bühne,
die Servicedamen im Essraum waren Spitze. Man sollte sich vor Augen halten - wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Danke und Bitte sollte zur Tagesordnung gehören.
Am Essen war nichts auszusetzen. Wer sich über das Essen beschwert, der bekommt zu Hause nichts besseres.
Ärzte , Therapeuten und Schwestern haben ihr möglichstes getan. Ich kann mich auf keinen Fall beklagen.
Mein Zimmer war für OK und sauber. Die Reinigungskräfte habe ich auch jeden Tag gesehen.
Mir wurde der Kasten Mineralwasser sogar bis zur Zimmertür gebracht ( BITTE und DANKE ). Ich brauchte nur ein Wort zu sagen.
Negatives habe ich nicht, weil ich Anschluss gefunden habe. Wir haben viel zusammen unternommen, selbst die Rollstuhlfahrer haben wir mitgenommen, so gut es ging.
Also liebe Leute, nehmt euch ein bischen zusammen und macht das Beste aus der Zeit, die ihr da seit.

REHAAUFENTHALT IN DER HELLWEG-KLINIK

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Hervorragende Therapeuten,sehr freundliches Reinigungs-und Pflegepersonal
Kontra:
etwas zu gleichgültige Ärtze,kein Freizeitangebot innerhalb der Einrichtung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ehemaliger Patient der Hellweg-Klinik habe ich mir lange überlegt welche Punkte überwiegen-die negativen oder die positiven! Als positiv zu Bewerten wären auf jeden Fall die Therapeuten die sich teilweise wirklich sehr gut in die Situation des einzelnen versetzen können und auch mal zuhören wenn es einem gesundheitlich als auch seelisch schlecht geht!Auch die Zimmer sind für einen Reha-Aufenthalt ausreichend-wenn man davon absieht das ich mich in meinem Zimmer wie in einer etwas größeren Gefängnisszelle gefühlt habe! Auch die Stationsschwestern haben sich sehr gut engagiert,ebenso wie das Reinigungspersonal und die Damen in der Kantine! Das gleiche hätte man ja auch eigentlich von den Ärzten erwarten können,allerdings hatte ich so das Gefühl als wenn die nur ihren Dienst abreißen und sich nicht um die Belange der Patienten kümmern wollen!Nach drei Wochen Reha wurde mir von meinem Arzt eine Verlängerung versagt mit der Begründung das ich erst eine andere Verletzung behandeln lassen müßte weil sonst die eigentliche Rehabehandlung sinnlos wäre!Für mich absolut unverständlich da dieser Arzt von Verletzung wußte und vor Antritt der Rehamaßnahme hätte handeln müssen! !!Absoluter Negativpunkt!! Was nicht nur ich sondern auch andere Patienten als negativ empfunden haben war das Fehlen eines Gemeinschafts-und Spieleraum,gerade bei schlechtem Wetter und besonders für die nicht gehfähigen Patienten! Für das Verhalten einiger Patienten (morgens Fango-abends Tango) usw. kann man an dieser Stelle kein Verständniss haben! Trotz der aufgeführten Negativpunkte kann man von der Hellweg-Klinik als eine gute Reha-Klinik reden

Sinnvolle Einrichtung und Konzeption

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Heilungserfolg
Kontra:
Abendgestaltung, Unterhaltung, Freizeitgestaltung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich werde morgen nach 4 wöchiger AHB nach Bandscheiben OP entlassen. Fazit: Mein Gesundheitszustand hat sich erheblich stabiliiert. Im Einzelnen möchte ich gerne folgendes anmerken:

1. Die Therapeuten sind wirklich bemüht und in hohem Maße kompetent.
2. Ärztlicherseits hat mich die hohe "Treffsicherheit" in der Diagnostik positiv überrascht. Grundsätzlich fand ich immer ein offenes Ohr sowohl beim Oberarzt als auch beim Chefarzt. Man darf und soll mitdenken, das fand ich angenehm und ich fühlte mich ernst genommen.
3. Mein Zimmer war grundsätzlich akzeptabel, sauber und geräumig. Nicht gerade ein Feng-Shui mäßiger Wohlfühlbereich, aber es war in Ordnung und die Reinigungsdame hatte immer gute Laune mitgebracht, nebst Handtüchern etc.
4. Das Pflegepersonal war okay, freundlich neutral.
5. Das Essen ist gut.

Was mir allerdings auffiel, war die hohe Unfreundlichkeit, Nörgelei und Meckerei meiner Mitpatienten. Es gab Meckerei zum Essen, zu den Ärzten, zu den Plänen zur eigenen Gesundung etc. und eigentlich wusste jeder alles besser. Zu den Ursachen kann ich nur vermuten:
1. Vielleicht will der Eine oder Andere nicht unbedingt gesund werden, sondern eher seinen Krankheitszustand dokumentieren, um die notwendigen Gutachten zum vorzeitigen Ruhestand/Frühverrentung etc. zu bekommen. Und da muss man dann natürlich deutlich sichtbar "leiden".
2. Es ist schon so, dass der Altersdurchschnitt so bei 70 und älter liegt. Abgesehen von der Sachproblematik der erschwerten Heilungsprozesse im Alter neigt nach meiner Erfahrung der alte, vereinsamte Mensch auch eher dazu, sich durch Meckern Gehör zu verschaffen. Kenn ich schon aus meiner Familie zu Genüge.
3. Natürlich gibt es freundliche und unfreundliche Menschen. Es gibt auch gute und schlechte Tage. Man erinnert sich im Leben aber nun mal eher an die schlechten Dinge und neigt dazu, Positives als selbstverständlich anzunehmen.
4. Als einzig wirklich objektiv nachvollziehbaren Grund nehme ich die "Unterbeschäftigung" und "Langeweile" der Patienten an. Das Café könnte wirklich abends geöffnet sein und das eine oder andere Rahmenprogramm wäre schön, besonders am Wochenende. Es ist schon verdammt langweilig hier in Bad Sassendorf. Erste Ansätze wie z.B. Kochkurse gibt es doch. Weiter so.

Man sollte eine andere Klinik in Sassendorf wählen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärztliche Beratung mangelhaft)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Nicht auf Ärzte, nur auf Therapie bezogen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Hier fällt mit tatsächlich nichts ein
Kontra:
Alles in allem nicht empfehlenswert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Abwicklung der Aufnahme, über den täglichen Ablauf anhand des Therapieplans, über die "ärztliche Betreuung", den nicht immer angenehmen Ton der Schwestern läßt dieses Haus doch sehr viel offen. Abends keine vernünftige Möglichkeit sich mit anderen Patienten, z.B. bei einem Getränk zusammenzusetzen. Das Café wird um 17:00 Uhr geschlossen. Das ist besonders im Winter nicht gerade wünschenswert. Vor allem da hier fast ausschließlich stark gehbehinderte Patienten sind.
Therapiepersonal individuell bemüht und Service im Speisesaal bemüht und zuvorkommend .

Orthopädie oder Schmerzbewältigung?

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist sehr gut für Patienten geeignet, die gerade eine Operation (Bandscheibenvorfall, Hüft- oder Knieoperation) hinter sich haben und wieder in den normalen Lebensalltag zurück kehren möchten. Sehr gut für Patienten geeignet die sehr schlecht mit Ihren Schmerzen zurecht kommen. Nicht für Patienten geeignet, die einen kompletten Muskelaufbau erwarten. Die Anwendungen sind hier zu gering und zu kurz.

Zimmer sind einfach und sauber. Das Essen ist gut. Freizeitangebote sind miserabel.

2 Kommentare

mresch am 10.03.2010

Verstehe diese Bewertung nicht! Werde nächste Woche dort eingewiesen und möchte in der Tat eine AHB machen um gesund zu werden nach Bandscheiben-OP. Kur oder Reha ist etwas anderes. Du schreibst positives und vergibst schlechte Benotungen. Bist du etwa Lehrer?

  • Alle Kommentare anzeigen

Empfehlenswerte Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten, Küche
Kontra:
Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 3 Wochen Patient in der Rosenau, und bin dort sehr zufrieden gewesen. Vor allem möchte ich dem Küchenpersonal sowie den Therapeuten ein großes Lob aussprechen. Zu den Ärzten möchte ich nur soviel sagen, das diese bei uns im Krankenhaus noch nicht einmal die Betten schieben dürften, ich glaube das sagt alles über deren Kompetenzen aus! Allerdings wurde der Mist den die Ärzte verzapft haben durch die Therapeuten allemale wieder gut gemacht!!!
Insgesammt eine gute Reha gehabt und werde auf jedenfall wieder kommen.

@ Papillion, bitte spare dir deine Kommentare für andere auf, in meinen Augen bist du nämlich....

1 Kommentar

papillion am 02.06.2010

;-P

Sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen im Haus Rosenau und kann die negativen Berichte absolut nicht nachvollziehen !!!!

Ärzte:
Wer mal hinterfragt hat, der weiß, dass die Ärzte die meiste Zeit dafür aufwenden müssen, Berichte und Gutachten für Rentenversicherung und Hausärzte anzufertigen. Dazu kommen noch bei jedem Patienten Aufnahme und Abschlußuntersuchung , sowie Zwischenuntersuchungenund Chefarztvisiten. Mein Stationsarzt war für mich immer ansprechbar , auch außerhalb der Sprechzeiten.

Therapeuten:
Durch die Bank, alle richtig gut ! Immer freundlich und immer ein Ohr für die Patienten. Hier möchte ich mich nochmals besonders bei Frau Deppner und Frau Lewald bedanken !

Schwestern:
Fast alle freundlich, wobei die eine oder andere vielleicht etwas überfordert ist !

Essen:
Abwechslungsreich und gut und reichhaltig! Personal freundlich und Extrawünsche wurden soweit es ging berücksichtigt.

Zimmer:
Ich war in der 4. Etage ! Zimmer sauber und Standart wie in anderen Kliniken auch ! Zimmer wurde täglich gereinigt ! Handtücher und Badetuch wurden Dienstags und Freitags gewechselt.

Wer wirkliches Interesse hat, seinen Gesundheitszustand zu verbessern , ist hier bestens aufgehoben. Habe in den 5 Wochen einiges gesehen. Wer schon mit einer negativen Einstellung angereist war, der ist auch mit dieser wieder gefahren. Habe " Wunderheilungen " erlebt ! Tagsüber konnten einige Patienten kaum einen Fuss vor den anderen bekommen,waren in den Gruppenanwendungen nur über Schmerzen am klagen und haben fast keine Übungen mitmachen können, aber Abends ging im Tanzcafe " Cafe am Teich " die Post ab !! Da war dann von Schmerzen und Einschränkungen nichts mehr zu sehen.

Es wäre gut, wenn Therapeuten und Ärzte enger zusammen arbeiten würden und am Wochenende die Ausgangszeit verlängert werden könnte

Mir hat es gut gefallen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Sehr weitläufig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Haus Rosenau und mir hat es dort gut gefallen.
Ich habe mich sehr gut erholen können und konnte einiges für meine Gesundheit tun.
Dazu hat aber auch das Personal beigetragen. Die Rezeption hat mich nett empfangen, die sog. Aufnahmesekretärin hat mich in ruhe aufgenommen, die Schwester hat sich Zeit genommen beim Erklären des Zimmers, das Essen hat mir sehr gut geschmeckt.
Die Therapeuten haben mir gut geholfen und für einen guten Heilungserfolg gesorgt!
Alles in allem fand ich es gut.
Okay die Wege sind manchmal etwas weit, aber ob ich nun draußen spazieren gehe... Bewegung tut gut und wir sollen ja was für unsere Gesundheit tun- es ist ja schließlich eine Reha und kein Urlaub im Hotel wo man machen kann was man will. Aber einige scheinen das hier zu verwechseln!
Bei den Schwestern war ich immer zum Blutdruck messen, wenn ich Tabletten haben wollte und auch wenn ich fragen hatte und sie waren immer nett, obwohl sie soviel zu tun hatten.
Mein erster Arzt war sehr nett und kompetent. Dann hatte ich einen Arztwechsel (das kommt halt mal vor, weil einer krank wird oder Urlaub hat) aber auch der war kompetent.
Auf mich wirkte keiner Lustlos. Im Gegenteil sie haben sich bemüht.
Das Mineralwasser kostet für 12 Flaschen 6€, aber ich kann mir auch anderes Wasser besorgen. Zu Hause muss ich auch was trinken. Sie nehmen 5€ Gebühr für die Fernbedienung für den gesamten Aufenthalt! Woandes kostet es 1€ am Tag.
Ich weiß nicht was manche sich vorstellen, man hat sonst nur noch die Kosten, die man selber ausgibt!!!
Essen bekommt man dort doch. Außer den o.g. Kosten und evt. Telefon, aber das braucht man im Handyzeitalter ja nicht unbedingt sind es sonst keine Kosten.
Ich würde wiederkommen!

1 Kommentar

sape am 14.11.2009

Hallo,

nett finde ich Ihre Worte.

Wie Sie schon erwähnten, häufig sind es Menschen, welche mit den falschen Erwartungen daran gehen.

Im anonymen Internet schreiben diese hier sich den Frust von der Seele, und nur deswegen weil diese nicht die Erwartungen erfüllt bekamen wie sie es gerne hätten.

Woran lag dies?

Weil Ratschläge nicht angenommen werden?
Weil ein Sozialarbeiter auch nicht mehr wie 20 oder 30 an einem GdB herausholen kann?
Weil es sozialmedizinisch gesehen kaum eine leichtere Arbeit wie die eines "Schreibtischtäters" gibt?
Weil es selbst mit einem amputierten linken Arm noch eine Restleistungsfähigkeit von 50% gibt?
Weil eine Rente mit 45 mehr wie überholt ist?

Alles Fakten welche mich auch frusten würden, aber ob es da wirklich hilft einfach nur Quatsch zu erzählen?

Zumal ich dazu empfinde, dass wenn doch alles so schlecht an dieser Einrichtung wäre, warum ist sie dann überbelegt?

Haus Rosenau / Das Wichtigste ist in Ordnung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten / Anwendungen
Kontra:
Ärzte im Haus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Essen = absolut in Ordnung (erst nach 5 Wochen
wiederholt sich der Speiseplan) Die Küchendamen
sind sehr nett und aufmerksam.

Therapeuten = super, sehr kompetent und interessiert an den
Problemen des Patienten

Ärzte = grauenhaft (lustlos, desinteressiert, planlos)
Ich war 5 Wochen im Haus Rosenau und hatte
während dieser Zeit 3 verschiedene behandelnde
Ärzte. Chaos. Bei der Abschluss-Untersuchung wußte
der Arzt nicht mehr, was bei der Chefvisite
besprochen wurde ???

Zimmer = Die Zimmer in der 1. Etage sind in Ordnung.
Alle anderen Zimmer sind mehr als
renovierungsbedürftig !!!!
Die Reinigung der Zimmer ist sehr bescheiden.
Aber man darf den Reinigungsfrauen wohl keinen
Vorwurf machen.Wahrscheinlich eine Leiharbeits-
Firma, die den Frauen pro Zimmer nur 3 Minuten
Zeit vorgibt. Bei mir wurde 5 Tage lang weder
gesaugt noch gewischt. Naja...

Schwestern = Teils teils : Einige Nette und einige, die recht
genervt wirken.

Sonstiges = Für die Fernbedienung sind 5 Euro Miete fällig, die
zum Ende NICHT erstattet werden ! Einmal
Wäsche waschen und trocknen
(incl. 2 Waschmitteltabs) = 5,20 Euro
Frechheit ! So verdient sich die Klinik noch schnell
was nebenbei. Sehr hohe Telefonkosten !!!

2 Kommentare

sape am 14.11.2009

Hallo,

ich zitiere:

""Essen = absolut in Ordnung (erst nach 5 Wochen
wiederholt sich der Speiseplan) Die Küchendamen
sind sehr nett und aufmerksam.""

Hallo,
diese Statements im Bezug auf diese Klinik gerade zum Essen, dem Servicepersonal und den Therapeuten scheinen wahr zu sein, da durchweg positiv!

""Ärzte = grauenhaft (lustlos, desinteressiert, planlos)
Ich war 5 Wochen im Haus Rosenau und hatte
während dieser Zeit 3 verschiedene behandelnde
Ärzte. Chaos. Bei der Abschluss-Untersuchung wußte
der Arzt nicht mehr, was bei der Chefvisite
besprochen wurde?""

Hallo,
woran lag das Chaos mit den Ärzten? Konnte denn der Patient den Plan finden und den Arzt entsprechend darüber aufklären, was bei der Chefarztvisite gesagt wurde?
PS.: wußte schreibt man -wusste-


""Zimmer = Die Zimmer in der 1. Etage sind in Ordnung.
Alle anderen Zimmer sind mehr als
renovierungsbedürftig !!!!
Die Reinigung der Zimmer ist sehr bescheiden.
Aber man darf den Reinigungsfrauen wohl keinen
Vorwurf machen.Wahrscheinlich eine Leiharbeits-
Firma, die den Frauen pro Zimmer nur 3 Minuten
Zeit vorgibt. Bei mir wurde 5 Tage lang weder
gesaugt noch gewischt. Naja...""

Hallo,
dies ist leider "real-life".
Selbst bei den grössten Discountern mit ca. 1000m² Verkaufsfläche plus zzgl. Lager, Sanitär und Aufenthaltsräumen bekommt eine Reinigungsdame 120 Minuten pro Tag an Zeit!


""Schwestern = Teils teils : Einige Nette und einige, die recht
genervt wirken.""

Hallo,
jeder Mensch ist eine eigene Persönlichkeit, getreu dem Motto: Wie man in den Wald ruft, so schallt es auch zurück.
Um es ironisch zu sagen, wie gut das alle Patienten stets freundlich und die geduldigsten Menschen sind.


""Sonstiges = Für die Fernbedienung sind 5 Euro Miete fällig, die
zum Ende NICHT erstattet werden ! Einmal
Wäsche waschen und trocknen
(incl. 2 Waschmitteltabs) = 5,20 Euro
Frechheit ! So verdient sich die Klinik noch schnell
was nebenbei. Sehr hohe Telefonkosten !!!""

Hallo,
zur Fernbedienung, ich denke, dass man keine "Miete" zurückbekommt. Sollte dies doch so der Sinn einer Miete sein, so fordere ich jeden Mieter auf, die Miete seiner Wohnung rückwirkend vom Vermieter zurück zu fordern *Ironie*

zum Thema Wäsche waschen und trocken, ebenso "real-life", ich weis ja nicht wie Sie es zuhause handhaben, aber einfachste betriebswirtschaftliche Kostenrechnung inkl. Abnutzung, ohne Ihre Arbeitsaufwendung lassen diese Preise schon zu.
Sicher kann man dies günstiger haben, aber dies obliegt Ihren Möglichkeiten.

Thema Telefonkosten: Dort kommt mir immer ein plausibles anderes Beispiel zu Munde;
der Schuldner, welcher aufgrund der bösen Bank nun in der schlimmsten Misere sitzt, wurde natürlich zuvor auch von der Bank gezwungen den Kredit aufzunehmen?!?

Sind Sie genötigt worden das Telefon anzumelden?

Fazit: Das anonyme Internet verleitet stets dazu nicht immer nur gute Worte fallen zu lassen.
Wenn Mann oder Frau nun aber wirklich mal in sich geht und vieles grundlegendes mit realen Augen sieht, und auch mal seine Grundeinstellung ändert, ist es sicherlich möglich Ihre Meinung nochmals zu überdenken

  • Alle Kommentare anzeigen

Klinik Hellweg, Bad Sassendorf

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
zu wenig zeit in den kursen, uvm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

also ich war dort in der Klinik,

muss sagen 2 Gerichte an 5 Tagen auswählbar,zum Mittagessen

die therapiekurse , das letzte von der Planung her max 10-20min ausführbar, scheinen unter zeitdruck zu sein .

Abends " KEINE " beschäftigung möglichkeiten,

Therme sauteuer ,

und altersdurchschnitt 70-75 !

Beschwerde bei der DRV ,da die Kur nichts brachte,

TV umsonst wie in der Werbung, aber die UniversalFB kostet 5 Euro Miete

2 Kommentare

sape am 31.10.2009

Hallo,


wer eine Kur will, mag sich gerne in einem Kurhotel eine genehmigen.

In der Regel ist dieses Haus eine Rehabilitationseinrichtung! Wer den Unterschied zwischen Reha und Kur nicht kennt, dieser vermag sich auch erst später darüber äußern.

  • Alle Kommentare anzeigen

hohe Zufriedenheit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit der Unterbringung sowie medizinisch - therapeutischen Betreuung sehr zufrieden.

Klinik am Hellweg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten, Therapien
Kontra:
Hygine, Ärzte und Schwestern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das ist ein Witz, sowas eine "Kur Klinik" zu nennen.
Ankunft etc. alles in Ordnung, gut eingwiesen worden.
Zimmer, Hygiene unter aller Sau!Zimmer wurden soweit ich weiß nie gereinigt.
Bettwäsche jede 10 Tage gewechselt.
Von Staub wischen oder saugen keine Spur!
Hanttücher wurden Jede 3-4 Tage gewechselt aber auch nicht alle!
Das Bad war voller Schimmel, ekelhaft sich zu duschen!
Abzugshaube war voller Staub, das Bad voller Haare, auch dort wurde nie gereinigt.
Barfuß im Zimmer zu laufen unmöglich, da Hygiene = 0.
Im allgemeinen waren die Bäder Sanierungsbedürftig wegen dem Schimmel.
Normalerweise schliesst man die Klinik und schickt dort keine Patienten mehr hin, da soll man ja Gesund werden und keine Lungenkrankheiten holen!(Krankenkassen und Rentenversicherungen, besichtigen wohl die Klinik einmal in 5 Jahren!!!)

Die Küche wurde soweit ich weiß auch nie gereinigt, sehr schmutzig dort, Essensreste von Voraten lagen immer auf dem Boden herum.

Die Ärzte waren sehr launisch, aber haben oft keine Zeit für die Patienten, auch selbst wenn die Patienten mit Schmerzen rumliefen und erst am 4 Tage ine Schmerzspritze bekamen!!!

Schwestern waren überwiegend hochnässig, wollten anscheinend nix tuen und Geld verdienen.
Von freundlichkeit bekam man nicht soviel mit.

Therapeuten waren überweigend sehr gut und bemühten sich die Patienten wieder Gesund zu kriegen.
Nur mit falschen Anwendungen(dank den Ärzten) war es schwer.

Therapien sind sehr gut, sehr hilfreich.

Allerdings nimmt die Klinik Geld für alles!(FB 5€, Parkplatz pro Tag 2€, bei 20 Tagen sind es grade mal 40€, ein Kasten Wasser 6€)

Ich würde die Klinik um keinen Preis nochmal besuchen.

4 Kommentare

sape am 14.11.2009

Hallo,

wie Ihr Nickname schon verrät mögen Sie toten rohen Fisch,dies sind natürlich Ansprüche da kann man nicht mithalten.
Das Sushi ein japanisches "Arme-Leute" Essen ist, weist auch Ihr Bericht auf.

Jedem das was er braucht, Ihnen auch Ihre äußerst schlechten Deutschkenntnisse und Ihre Anforderungen.

Zusammenfassend war alles schlecht und Ihr Wissen übersteigt jeden Horizont.

Außer regelmäßigem Essen und einer "Schmerzspritze" brauchen Sie wohl auch nicht viel.

Die Therapeuten bemühten sich, Sie wieder gesund zu kriegen?
Was ist denn Gesundheit? Selbst der beste Therapeut kann einen Patienten nicht gesund machen, denn dazu gehört auch der Patient, welcher mitspielen muss.

Diese Einrichtung nimmt für alles Geld? Vielleicht nennen Sie mal irgendwas, was kein Geld kostet?

Gesundheit und Genesung kostet Geld, die Krankheit gibt es anfangs umsonst, später wird sie kostspielig.

Da es Sie ja unwahrscheinlich stört, dass alles Geld kostet und Sie um keinen Preis eine Rehaeinrichtung besuchen wollen, kann ich Ihnen einen sehr kapitalistischen Rat geben.

Helfen Sie sich doch selbst, ohne Krankenkasse,ohne Rentenversicherung, ohne Krankenhäuser, ohne Rehaeinrichtungen, ohne Therapeuten, ohne Schmerzspritzen, und und und.

Dann wird sich Ihre Grundeinstellung ändern, Sie werden merken, dass es so gut wie nichts umsonst gibt, und werden verstehen warum Patienten die es wirklich nötig haben und die Hilfe suchen, auch einiges in Kauf nehmen um zu genesen, ohne fortan alles schlecht zu reden.

Viel Erfolg!

  • Alle Kommentare anzeigen

Massenabfertigung Rhea

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: '10.09
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (weite Wege,enge Termine)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (5 Min.-Takt(od. auch weniger))
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (wenn ich einen Arzttermin bekäme könnte ich mich äussern)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Aufnahme prima,Terminierung zickig)
Pro:
Therapeuten super erfahren und bemüht
Kontra:
Ärzte Beruf verfehlt 5 Min.Takt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin Patientin im Haus Rosenau,das Essen hier ist ok,die Zimmer sind zufriedenstellend eingerichtet,aber sehr sehr verunreinigt,die Sanitär-Anlagen sind voller Haare ,total verkalkt,es wird nur der Beutel im Hygieneeimer gewechselt,Handtücher gibt es häufig.Teilweise findet man Schimmelbefall.Von der ärztlichen Versorgung bin ich sehr enttäuscht,die sind total überfordert und unfreundlich,der einzige fähige Arzt hat leider aufgegeben und in die Nachtschicht gewechselt.Warte seit Tagen auf einen Arzttermin.Schwestern unfreundlich,Therapeuten spitze.

1 Kommentar

papillion am 14.11.2009

Hallo ulli04,
ich hatte dort eine Zwischenuntersuchung, eine Viste und wenn zwischendurch was war konnte ich zu meinem Arzt hin und wenn er gerade keine Zeit hatte musste ich halt warten. Das ist in jeder Arztpraxis auch so.

Ärzte+Schwestern=kotzen, Therapeuten sehr gut

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfect !!!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten+Küche sehr gut, sehr empfehlenswert
Kontra:
Ärzte+Schwestern haben ihren Job verfehlt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer grauenhaft, Stationsschwestern sind überwiegend unfreundlich, arrogant und haben nicht verstanden, dass wir als Kunden ihre Arbeitplätze erhalten.
Die Ärzte: Das unfähigste was mir bisher begegnet ist, schlimm und haben absolut den Job verfehlt.

Die Physiotherapeuten --> GENIAL, die halten die Klinik am leben. RESPEKT !!!

Küche/Essen --> Nicht einmal was zum mäkeln gehabt, immer extra lecker, es gab Nachschlag wenn man wollte. Weiter so.

1 Kommentar

papillion am 12.11.2009

Für faule Leute sollte es überhaupt keine !!! Reha mehr geben. Es gibt echt Leute, die sind mit nichts zufrieden. Sei doch froh, dass du überhaupt eine Reha bekommst! In anderen Ländern gibt es sowas gar nicht! Es ist überall Eigenintiative gefragt. Es ist nirgends so wie in der ehemaligen DDR, der Staat regelt alles für mich!! Deshalb hast Du auch dort nichts gelernt. Solche Typen habe ich gern. Ich war dort sehr zufrieden.

Nicht empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Erfahrungsbericht:

Untergebracht war ich im Haus Rosenau.
Diese Klinik ist aus meiner Sicht, NICHT zu empfehlen. In DREI Häuser werden Therapien angeboten. Dieses führt aufgrund der langen Wege für Patienten mit Einschränkungen (Stützen, Rollator etc.) oft zu großen Problem. Während ich kompetente Therapeuten kennen gelernt habe, waren die Schwestern unmotiviert, sehr unfreundlich und zickig. Die Ärzte waren teilweise überfordert, waren mit dem Klinikalltag wenig vertraut und Unterlagen nicht auffindbar. Leider wurden aufgrund der Personalsituation nicht ausreichend Anwendungen vervordnet.
Die Unterbringung ließ ebenfalls sehr zu wünschen übrig - die Zimmer sind renovierungsbedürftig und nicht zeitgemäß. Ein Freizeitangebot gab es nicht, als Aufenthaltsraum war nur ein kleiner, ungemütlicher Fernsehraum vorhanden und nach 20 Uhr und am Wo-Ende waren die Übergänge zwischen den einzelnen Kliniken geschlossen. Auch das Schwimmbad und die Mukkibude konnten nur für verordnete Anwendungen genutzt werden.

3 Kommentare

papillion am 14.11.2009

Hallo milldret,
ich habe mitbekommen, dass Patienten mit Stützen oder die sonst die weiten Wege nicht schaffen vom Zivi ohne Probleme gefahren werden mit einem Rollstuhl. Alle die dann noch laufen mit Rollator, Stützen usw. tun dies freiwillig, weil sie es wollen. Weil sie etwas für ihre Gesundheit tun wollen.

  • Alle Kommentare anzeigen

In dieses Haus fahre ich nicht wieder!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ärtzte hat man kaum gesehen!!!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Terapeuten sehr gut!!
Kontra:
Der rest na ja nicht gut!!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Terapeuten warwn sehr gut!
Ich habe viel gelernt und mit nachhause genommen.
Die sauberkeit der Zimmer und der Bäderabteilungen war nicht gut!
Freizeitgestaltung war überhabtnicht im Haus! Und die wege sehr weit.
Auch die Terminierung lies zu wünschen übrig.

1 Kommentar

papillion am 14.11.2009

Hallo oma42,
es heißt überhaupt nicht und nicht: "überhabtnicht"!

Gut und solide aber in vielen Sachen noch verbessrungsfähig!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (wenn man an den richtigen Arzt gerät)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
gute Therapeuten,sehr engaiert
Kontra:
Überbelegt,zu wenig Anwendungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus besteht aus zwei Kliniken Hellweg und Rosenau was mit dem Kurmittelhaus verbunden ist.Dadurch hat man lange Wege. Die Anwendungen finden in allen drei Häusern statt.Man steht erst relativ alleine da um alles zu finden!Zimmer und Essen sind o.k man ist nicht im Hotel sondern zur Reha!!Das Freizeitangebot ist minimal, im KMH gibt es Blaudruck und andere Malerei was man sehr empfehlen kann, ein Laie lernt dort das Malen und man ist nur noch begeistert Danke an Frau Tusch.Die Menge an Anwendungen lässt zu wünschen übrig Schwimmen und Mukkibude nur nach Verordnung sonst hat man keine Chanche dieses zu nutzen(schade)! Die Therapeuten leisten super Arbeit !!!!!!Man muss immer damit rechnen das man nicht in die Klinik kommt die für einen vorgesehen ist, da es immer Überbelegung gibt!Aber man bleibt in dem Komplex der Klinik!!Der Aufenthalt in der Klinik wird in ganz vielen Fällen auch länger als drei Wochen!!!!

Naja

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Nur von Oberarzt Top)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (teiweise sehr bistig.)
Pro:
Küchenservice und Terahpeuten
Kontra:
Reinigung des Zimmer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das beste an Klink war das Service Personal man bekam wenn man hunger hatte eine zweite Portion, sie waren immer freundlich.

Die Sauberkeit des Zimmer ist nicht gut gewesen, muste mich mehrmals beschweren bevor es richtig geputz wurde (die haben zwar nicht viel Zeit für ein Zimmer, aber das WC sollte schon drinn sitzen).

Anwendungen super, sehr viele gehabt, sehr nette
Terapheuten.

Der Oberarzt war super nett und hat zu gehört, dabei der Stationsarzt seine Patienten fragt welche Medikamente soll ich ihn geben? Ich bin doch kein Doc.
Wenn man aber sagt das Medik. hat geholfen bekommt man es dennoch nicht. Also warum dann so eine Frage?

Am Anfang wurde man da ziemlich allein gelassen mit Fragen und Auskünften bevor man dann wuste wo sein Zimmer ist.
Das Pflegepersonal war auch oft angenervt so das man sie kaum gesehen hat.
Und es dauert ewig bis man seinen Abschlußbericht nach Hause bekommt.

1 Kommentar

papillion am 14.11.2009

Hallo lissi79,
du musstet dein Zimmer sicher nicht selber suchen, denn ich wurde wie jeder andere Patient auch zum Zimmer begleitet von einer Schwester, die sehr nett war und sich Zeit genommen hat, obwohl das Telefon klingelte.
Du hast das Pflegepersonal sicher so selten gesehen, weil sie viel zu tun haben oder du bist nie ins Schwesternzimmer gegangen, dann kann man sich auch nicht sehen. Bei mir liefen sie auch oft über die Flure.
Außderdem sind sie 24 Stunden im Haus und über das Telefon immer erreichbar (so stand es an deren Tür).
Wenn man sie sehen möchte, dann trifft man sie sicher auch an.
Wenn ich mir die Augen zu halte, dann sehe ich auch nichts und was ich nicht sehen will, sehe ich auch nicht!

Verbesserungswürdig

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Einzelne gute motivierte Therapeuten
Kontra:
schlechte Organisation, z.T. unfreundliches Personal
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Weitläufige Klinik in 2 Komplexen, verbunden durch den Kurmittelbereich. Gute Lage nahe dem Kurpark und der Füßgängerzone. Nicht überzeugendes Gesamtkonzept, zum Teil unfreundliches, wenig motiviertes Personal, schlechte Terminplanung mit Änderungen und Ausfällen ohne vorherige Information, oft Wartezeiten. Therapien - mit einzelnen Ausnahmen - durchschnittlich. Essen schmackhaft aber Auswahl sollte größer sein (tägl. 2 Menüs - außer Wochenend - , davon 1 vegetarisch, gutes Salatbuffet, abends überwiegend Brot, Wurst, Käse, ...) Man sollte früh beim Essen sein, sonst sind die guten Angebote vergriffen. Zimmer sehr klein (ca. 15-16 qm inkl. Naßzelle), funkionell aber in Ordnung.

1 Kommentar

papillion am 14.11.2009

Hallo didi46,
wahnsinn was man als Angehöriger eines Patienten alles beurteilen kann. Oder warst du mit als Begleitung in der Klinik?

Tolle Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtkonzept stimmt, sehr professionelle Betreuung
Kontra:
Über Negatives kann ich nicht berichten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Große, eindrucksvolle Klinik, überzeugendes Gesamtkonzept, Ärzte und Schwestern sehr kompetent und entgegenkommend. Therapien überdurchschnittlich gut( habe Reha-Erfahrung). Essen sehr gut, Zimmer gut ausgestattet. Komme wieder!!

OP an der HWS

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich fühlte mich dort in guten Händen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (war OK)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klasse Therapeuten,vertehen was sie da mit dir machen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Termiene werden gut koordiniert)
Pro:
Man wird nicht alleine gelassen mit seinem Problem
Kontra:
Kein Kaffeeautomat im Raucherpavillion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schön gelegene Klinik, mitten im Stadtzentrum. Alle Anwendungen trockenem Fußes zu erreichen. Durch Brücken die die Häuser verbindet. (auch für Rollstuhlfahrer geeignet)
OK für Telefon wird eine Tages Geb. von € 0.45 erhoben. TV mit Scardanschluß und Videotext gratis. Essen und Zimmer sind klasse. (Menü auswahl Mittags, sonst Büffet)
Das Pflegerpersonal alle sehr nett. Ärzte sind, soweit ich sie kennengelernt habe sehr direkt und versuchen dir zu helfen. Auf mich sind sie eingegangen. Na ja wer gerne schwimmen geht, hat nur eine Chance im Termalbad wo 1,5 Std. € 8 kostet. sehr teuer. Wer keine angst vor Kindern hat, kann auch in der Hauptschule schwimmen. Zu Fuß in 15 min. zu erreichen. Kostet € 2 aber erst ab Mittwochs bis Freitags. Der Kurpark ist auch in 5 min. zu erreichen. Sehr schön angelegt.

Gutes Haus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr gutes Personal
Kontra:
weite wege
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5 Wochen zur Reha, beide Fersen gebrochen, Rollstuhl, was kommt auf mich zu? Flaues Gefühl im Magen.
Empfang im Haus sehr gut, Gepäck kein Problem, Einweisung durch die Schwester klasse und umfangreich, sie nahm sich zeit, Zimmer gut und Behindertengerecht.
Wege zum Kurmittelhaus weit, gibt aber hilfe.
Die Ärztlicheversorgung war hervorragend genauso die Betreuung
des gesamten Personals.