MEDIAN Kinderklinik "Am Nicolausholz" Bad Kösen

Talkback
Image

Elly-Kutscher-Straße 16
06628 Naumburg
Sachsen-Anhalt

46 von 68 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

68 Bewertungen

Sortierung
Filter

Kompetente und menschliche Klinik

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schulungen, Freizeitangeboten, nettes Personal
Kontra:
Internet, WLAN Empfang unterirdisch.
Krankheitsbild:
Diabetes mellitus Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erste Reha, sind komplett zufrieden. Kompetentes Personal, sehr nette Angestellte, stets bemüht um das Patientenwohl, offene Kommunikation möglich. Klasse Schulungen und Betreuung von Begleitpersonen. Wir haben jeden Tag genossen, wer hier mehr über Diabetes lernen möchte, ist goldrichtig. Herr Burkhard ( Diabetesberater) ist super, obwohl er gleichzeitig 3 Gruppen, wegen Krankheitausfall der Kollegin übernehmen musste, immer da für einen, lässt seinen Stress nicht an Patienten aus, aber immer mit genügend Respekt und auch Abstand. Empfangsdame, Damen der Verwaltung, Küchenpersonal, Reinigungskräfte und Hausdame waren alle Top und immer freundlich. Ganz Klasse Freizeitangebote von der Klinik, trotz Corona Situation. Einziges Manko: kaum WLAN, Internet oder Mobiltelefon Empfang und das trotz der 42 euro teuren Buchung der Klinik. Großes Lob an diese Klinik!!!!

Super zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wie sind zum zweiten Mal hier und wieder sehr sehr zufrieden. Die Therapeuten machen einen super Job! Sie haben sich super auf unseren besonderen Fall eingestellt und meine kleine Tochter 4 Jahre alt) mit Geduld, Verständnis und sehr liebevoll abgeholt.
Die Stimmung im Haus ist sehr angenehm, alle Mitarbeiter waren freundlich und offen.
Das in die Jahre gekommene Haus und manche Kleinigkeit nehmen wir in Kauf- das Wesentliche ist topp!
Für uns war es ein bisschen wie nach Hause kommen und wir sehen uns auf jeden Fall nächstes Jahr wieder!

Sinnvolle und guttuende Zeit

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kurzfristig alles problemlos abgewickelt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Unterstützung
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für uns - meinen elfjährigen Sohn und mich - waren die vier Wochen Goldwert. Die Diagnose haben wir vor einem Vierteljahr erhalten und die Zeit seit dem war sehr anstrengend.
Wir gehen mit mehr Selbstbewusstsein und mein Sohn wesentlich selbstständiger aus der Reha raus. Die altersgleiche Gruppenbildung in der Rehazeit war super und der Austausch mit den anderen hat uns sehr gut getan. Vom Personal haben wir uns sehr gut beraten und unterstützt gefühlt. Bei Problemen und Fragen war immer wer ansprechbar.
So konnten wir die Zeit für uns sehr gut nutzen!

Motivierte Therapeuten

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten sind stets bemüht)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Manchmal schlecht zu verstehen, besonders für Kinder)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle haben sich sehr bemüht
Kontra:
Diätassistentin sehr unfreundlich, gegenüber Männern
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren vom 05.01.21-02.02.21 in dieser Klinik. Rundum waren wir eigentlich sehr zufrieden. Bis auf wenige Kleinigkeiten. Ein ganz großese Lob geht an die Therapeuten, vorallem an die zwei dynamischen Sportlehrer, welche ihren Beruf und dessen Ausübung leben, so dass es den Kindern und Eltern Spaß macht daran teilzunehmen. Die Diätassistentin sollte sich im Umgang mit ihrer Art und Weise zum männlichen Geschlecht große Gedanken machen#. Sie scheint mit dem männlichen Geschlecht ein sehr großes Problem zu haben, welches sie auch deutlich zeigte. Das Essen würde besser schmecken wenn es die Klinik in ihrer hauseigenen Küche zubereiten würde. Gerade für Kinder mit Adipositas, wäre dies bestens geeignet. Die Umgebung rings herum ist wunderschön und man kann sich einiges anschauen, sodass es einem nach den Behandlungen nicht langweilig wird. Ich kann die Klinik mit guten Gewissen weiter empfehlen, nur die Diätassistentin nicht. Wer dieses liest, weiß sicherlich welche Person gemeint ist.

Mit freundlichen Grüßen

Familie Klein

Kinderklinik Bad Kösen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Ablauf könnte besser organisiert sein)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Ausstattung alt,könnte erneuert werden.)
Pro:
Nette Therapeuten
Kontra:
Einrichtung
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo...Also ich muss sagen ich bin von dieser Klinik sehr enttäuscht.Ich wahr mit meiner Tochter 4 Wochen in dieser Klinik,da sie Rheuma hat. Das Fazit nichts,wir sind noch an dem gleichen Standpunkt wie vorher.Das Haus an sich ist schon ziemlich abgewohnt,die Einrichtung einfach alt.Die Zimmer sind nicht ordentlich gesäubert,teilweise kommt es vor,das Zimmer Schäden aufweisen,die nicht gleich behoben werden.Die Putzfrauen machen ihre Arbeit ordentlich,jedoch sind es einfach zu wenig um dies alles zu schaffen.Die Spielecken für die Kinder,nicht ordentlich sauber.Ein ganz grosses Lob an die Therapeuten,die immer sehr freundlich sind und hervorragende Arbeit leisten.Ja die Ärzte sind so ein Thema für sich,für mich keine richtigen Ärzte,da sie denn Kindern auch nicht helfen können,dazu noch das man sie schlecht versteht.Es wird an denn Kindern rumexperimentiert,was helfen könnte,jedoch ist dies ungewiss.Das Essen teilweise gut teilweise aber auch ungeniessbar.Eine Abwechslung nicht vorhanden,immer das selbe Essen ob früh oder Abends und das 4 Wochen,kein Wunder das Kinder es nicht mehr wollen.das WLan muss bezahlt werden und funktioniert,dann nicht mal richtig,kein Wunder wenn das ganze Haus dran hängt,teilweise kamm man nicht mal ins Netz. Hoffentlich ändert sich das bald mal. Ein grosses Lob an eine immer freundliche Dame an der Rezeption,immer freundlich und Nett.Ber davon gibt es auch nur eine Dame,eine andere unmöglich.

5 Sterne für die Reha

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hochmotivierte Therapeuten, schöne Umgebung
Kontra:
viel zu teures und schlechtes Internet
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren vom 5.1. bis 2.2.21 in dieser Klinik. Wir waren sehr zufrieden und hatten einen sehr guten Erfolg. Ein großes Lob geht an die Therapeuten und vor allem an die beiden Sportlehrer, welche die Kids (und auch die Eltern) motivieren konnten, so dass die Kids trotzdem gerne zu den Terminen gegangen sind. Das Essen war okay, aber man ist ja nicht im Urlaub. Die Zimmer sind klein, aber waren für die 28 Tage ausreichend. Die Gegend ist sehr schön, man konnte dich sehr viel ansehen und brauchte dazu nicht einmal das Auto. Das einzige negative ist das zu teure und schlechte Internet, was hoffentlich schnellstmöglich geändert wird, aber trotzdem 5 Sterne von mir, da wir dort gerne waren und ich die Klinik auch weiter empfehlen kann.

Leider sehr enttäuschend

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterkunft, Verpflegung, freundliches Personal
Kontra:
sinnlose Anwendungen
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Uns wurde die Einrichtung von der Rentenversicherung zugewiesen. Die Einrichtung ist schon in die Jahre gekommen. Das Zimmer ist vollkommen in Ordnung. Für mich als Begleitperson u. meinen 6jährigen Sohn vollkommen ausreichend. Das Zimmer wurde in regelmäßigen Abständen gereinigt. Dies wurde alles zu unserer Zufriedenheit erledigt. Jederzeit freundlich und zuvorkommend. Die Verpflegung war sehr gut. Die Auswahl war vollkommen ausreichend und vielfältig. Auch geschmacklich jederzeit sehr gut. Die Kritik vieler Eltern kann ich in keinster Weise nachvollziehen. Teilweise lächerlich was andere Eltern auszusetzen hatten. Als wenn diese teilweise in einem 5 Sterne Hotel aufgewachsen sind. Mein Sohn ist mit einer geringen Ausprägung der Neurodermitis angereist. Nach 4 Tagen ist die Neuro. förmlich explodiert. Angeblich sei das durch die neuen Einflüsse vollkommen normal. Was wurde dagegen unternommen, rein garnichts! Die Haut wurde oberflächlich angeschaut. Ein wirkliches Behandlungskonzept war nicht zu erkennen. Eine totale Enttäuschung was die 4 Wochen unternommen wurde. Die Schulungen waren gut organisiert, aber neue Erkenntnisse konnten wir dadurch nicht gewinnen. Das Abschlussgespräch wurde von der Oberärztin durchgeführt, welche meinen Sohn nie gesehen hat. Die Empfehlung und Aussagen die dort getätigt wurde, waren fachlich höchst fragwürdig. Hierzu erfolgt noch eine Kontaktaufnahme unsererseits an die Rentenversicherung. Die gegen Entgelt zur Verfügung gestellte WLAN-Verbindung ist ebenfalls eine Frechheit. Die Verbindung ist grottenschlecht. Teilweise kommt man nicht rein, da zu viele Nutzer online sind, obwohl man dafür bezahlt hat. Totale Abzocke und die Preise sind ebenfalls realitätsfern! Ansonsten war das Personal durchweg sehr nett (Rezeption, Pflege, Therapeuten). Besonders hervorzuheben war Frau Z. aus dem Kinderland. Fazit: Nie wieder Bad Kösen und was teilweise andere Eltern erlebt haben, war schon echt der Wahnsinn. Fachlich höchst fragwürdig.

Freundliche Klinik mit vielfältigen Angebot

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Auf Ärzte bezogen)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Teilweise alt, aber trotzdem alles da)
Pro:
Das große Angebot für die Kinder und deren Versorgung/Betreuung
Kontra:
Die verbesserungsbedürftige Kommunikation der behandelnden Ärzte
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir durften während Corona im
Herbst/Winter 2020 für 4 Wochen die Klinik besuchen.
Die Sorge wie alles in solchen Zeiten wird, war unbegründet.
Die Kinder wurden super versorgt, es gab trotz den Auflagen sehr viele sehr schöne Angebote, die Betreuung durch die Erzieher im Kinderland war hervorragend und sehr liebevoll und auch die Therapeuten waren überwiegend freundlich und zuvorkommend.
Ein kleines Minus gibt es für die Kommunikation durch die betreuenden Ärzte. Reha-Ziele, Fahrplan, roter Faden war nicht so transparent, wie man es sich gewünscht hat. Hatte man ein Anliegen wurde es aber meist zeitnah umgesetzt.
Die Ausstattung ist völlig ausreichend, wenn auch etwas in die Jahre gekommen. Aber sauber und funktioniert.
Das Essen ist entgegen vieler Erfahrungsberichte auch total in Ordnung. Natürlich findet man nicht alles, was man gerne hätte und nicht immer ist für jeden Geschmack alles dabei, aber die Versorgung war sehr gut und auch geschmacklich deutlich über dem, was ich erwartet habe.

Die Umgebung lädt zum Spazieren ein und Parkplätze, Einkäufe, Besorgungen, Ausflüge sind kein Problem.

Ich hätte gerne das Angebot an Ausflügen und Veranstaltungen erlebt, was in „normalen Zeiten“ erlaubt wäre. Aber auch so, war das Angebot sehr vielfältig und man konnte teilweise mehr unternehmen, als es außerhalb der Klinik zu Hause möglich gewesen wäre.

Eine schöne Reha

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die ersten 2 Wochen sehr zufrieden, dann kam Corona)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich stets gut beraten gefühlt)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Anwendungen waren super und effektiv)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Terminplanung war auf Zack, man konnte aber auch Dinge verschieben)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (In die Jahre gekommen, aber gepflegt)
Pro:
Offenes Ohr
Kontra:
Klinik nicht so gut für Neurodermitis
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir durften den kompletten März 2020 in Bad Kösen sein. Ja, die Klinik ist in die Jahre gekommen, trotzdem war ein wohlfühlen möglich. Die Zimmer sind klein, aber zum schlafen reicht es. Ich persönlich hätte zwei getrennte Betten bevorzugt, wobei meine Tochter es sehr genossen hat, neben mir einzuschlafen. Das Essen war ok, keine 5 Sterne Küche, aber die haben wir auch nicht erwartet. Morgens und abends gab es eine große Brotauswahl, Wurst und Käse. Morgens gab es Obstsalat, Joghurt, Quark.... Marmelade, Honig..... Mittags und abends gab es ein Salatbuffet. Damit hatten wir mehr Auswahl als zuhause. Meine Tochter bekam Sonderkost durch diverse Lebensmittelallergien. Da wurde auf unsere Wünsche eingegangen und das Essen schmeckte ihr gut. Mit den Therapien waren wir sehr zufrieden. Sie hatte Wannenbäder, Kneippen, Teewickel.... Schulungen über Neurodermitis. Ich selber hatte auch diverse Schulungen die nochmal hilfreich für den Alltag waren. Die Therapeuten waren alle sehr sehr nett. Besonders Frau S. aus der Bäderabteilung. Bei ihr hatten wir die meisten Therapien. Sie war unser Sonnenschein an einem regnerischen Tag.
Das Kinderland war toll. Meine Tochter hat C. direkt in ihr Herz geschlossen und freute dich jedesmal auf die Betreuung. Leider wurde die Betreuung nach einer Woche auf eine andere Station verlegt. Der kidsclub war auch toll. Aber C. wurde sehr vermisst. Ich finde eine verlässliche Betreuung ist während einer Rehamaßnahme wichtig. Die Ärzte waren auch durchweg nett und wir konnten viele Dinge probieren, die im Alltag umzusetzen sind. Auch wenn die Klinik nichts für Corona kann, das ganze drumherum mit Neuaufnahmen in Coronazeiten hat in meinen Augen die Reha gestört. Es wäre sinniger gewesen, Neuaufnahmen zu stoppen. Die Erklärung der Ärztin klingen schlüssig, das Wohlfühlen blieb jedoch auf der Strecke. Eine nächste Reha werde wir nicht in Bad Kösen machen, aber nur deshalb, weil See/Küste besser geeignet ist. Wir waren sonst sehr zufrieden

1 Kommentar

Schnuffel72 am 05.08.2020

Hallo zusammen,

ich muss September 20 mit meinem Sohn Diabetes Typ 1 nach Bad Kösen. Meine Frage ist, wie sind die Zimmer, hat mein Sohn ein eigenes Bett oder muss er mit bei mir im Bett schlafen? In den meisten Kliniken kenne ich es so, dass das Kind einen seperaten Schlafplatz hat. Ist das in dieser Klinik auch der Fall.

Über eine Info wäre ich sehr dankbar.

LG
Schnuffel

empfehlenswert

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
kompetent, herzlich, TOP-Beratung
Kontra:
Sicherlich gibt es viele Sachen, die eine Verbesserung bedürfen...
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Sohn in Februar/März in der Reha. Personal ist äußert aufmerksam und freundlich. Alle Therapeuten sind einfach der Wahnsinn. Die Schulungen und die Beratungen waren super (Frau L., Herr S., Frau W.). Lieber Grüße an die Mitarbeiter des Kinderlands.

Der Abschied tat uns schwer. Vielleicht sehen wir uns nochmal wieder!

Rheuma an verschiedenen Teilen

Rheuma
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist super. Therapeuten alle super drauf und freundlich. Ein ganz großes Lob an die Putzfrauen die jeden Tag ihre Job gut machen. Das Freizeitangebot ist jede Woche was neues und richtig gut. Aber beim Essen könnte es Kindgerechter werden.

5 jähriges Kind mit Diabetes 1

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Austausch mit anderen, Freundlichkeit des gesamten Personals, gute Betreuung, kompetentes Therapie- und Schulungsteam
Kontra:
Aufnahmeprozess bei Ankunft, knappe Nutzungszeiten für Turnhalle und Schwimmbad, Waschmaschinengebühr da viel Windelwäsche
Krankheitsbild:
Diabetes mellitus Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind mit Geschwisterkind, Begleitperson und 2. Elternteil als Selbstzahler angereist.
Es handelt sich um unsere erste Reha-Erfahrung. Der Aufnahmeprozess war etwas langwierig bis wir endlich unsere Koffer abholen und aufs zimmer konnten. Vielleicht könnte man das anders organisieren und gleich einen groben Ablaufplan bei Ankunft in die Hand bekommen, damit man weiß was nach Anreise noch alles ansteht. Die wöchentliche Gewichtskontrolle montags 7Uhr für Typ 1 Kinder empfanden wir als unnötig. Das gesamte Personal war stets freundlich und Hilfsbereit. Wir haben unser Kind mit gutem Gefühl in die Obhut von kompetenter Erzieherin und Diabetesberaterin gegeben. Der Austausch mit den anderen Eltern war für uns sehr positiv und auch die Kinder haben viel von der Gruppe profitiert. Mit dem Essen waren wir grundlegend zufrieden, wobei es für uns gern noch weitere vegetarische Alternativen zu Wurst, Käse und Marmeladen zu den Mahlzeiten hätte geben können. Sehr gut gefallen haben uns die Lehrküche, die Disconutzung und die Duldung der tobenden Kinder im Haus :) Es wurde vom Personal offen nach Problemen gefragt um diese bei Bedarf lösen zu können.
Die Zimmer werden 3x wöchentlich gereinigt. Das Reinigungsersonal ist angehalten keine persönlichen Gegenstände anzufassen.
Wir waren rundum zufrieden und kommen gern wieder!

Nicht empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Hygiene Personal essen
Krankheitsbild:
Asthma
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn sollte für Vier Wochen in Reha bezüglich seinem Asthma. Als wir ankamen dachte ich " ist ja ganz schön" leider wurde mir das in jeder Hinsicht nicht bestätigt! Teilweise unfreundliches personal, sehr kleine Zimmer in denen man sich zu zweit kaum bewegen kann. Absolut altmodisch eingerichtet und man fühlt sich eher wie im Krankenhaus! Das Essen schmeckt absolut nicht,es wird auf den Teller "geschmissen" als wäre man ein tier.Und das wichtigste SEHR SEHR unsauber! Als ich aufm Bett lag und mich mit meinem Sohn am Tag der Anreise eine Stunde ausruhen wollte schloss der Hausmeister ohne vorher zu klopfen unsere Tür auf. Ohne eine entschuldigung oder sonstiges hat er unser Zimmer betreten im Bad irgendwas gemacht und ist wieder aus dem Zimmer raus! Das finde ich unter aller Sau!! Bin ein Tag später direkt wieder abgereist! Absolut nicht empfehlenswert!!

1 Kommentar

Malu72 am 09.01.2020

Mein Mann und ich haben gestern unsere Tochter mit Ihrem Sohn in diese Klinik gebracht zur Reha,da wir eine 6 Stündige Fahrt hatten haben wir für eine Nacht ein Zimmer in dieser Klinik gebucht.Da unsere Tochter mit der Anmeldung noch zu tun hatte,sind mein Mann und ich auf das Zimmer und haben uns ein wenig ausgeruht von der langen Fahrt.Es ging auf einmal die Tür auf obwohl wir sie abgeschlossen hatten,und es stand auf einmal der Hausmeister vor unserem Bett und meinte bei uns soll im Bad Dreck auf der Lampe sein und ging einfach ins Bad mit einer Leiter ohne irgendwie beeindruckt davon zu sein das mein Mann und ich im Bett lagen.Er machte irgendwas im Bad so ca.10 Minuten, aber was genau wissen wir leider nicht.Als ich eben Ihre Bewertung gelesen habe,war ich geschockt weil Ihre Situation genau die gleiche war wie bei uns,angefangen von dem Hausmeister bis hin zum Essen und zur Sauberkeit in dieser Klinik.Wir sind dann diese eine Nacht dort geblieben und haben am nächsten Tag unsere Tochter mit Enkelkind wieder mit nachhause genommen.

Sehr empfehlenswert

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Schulungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophale Zustände

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nein
Kontra:
mangelnde Hygiene,ungeniesbares ungesundes Essen
Krankheitsbild:
Neurodermitis,Asthma, Hausstaubmilbenallergie
Erfahrungsbericht:

Von Sauberkeit keine Spur, Staubflusen überall, Utensilien vom letzten Patienten hinterm Bett gefunden, da fragt man sich, wurde das Zimmer überhaupt gereinigt? Bettwäsche überhauptnicht für Neurodermitis-Patienten geeignet. Reinigungspersonal total überlastet. Oberflächliche Reinigung einmal pro Woche. Essen ist eine Katastrophe. Von gesunder Ernährung keine Spur, dafür stehen als Ergänzung Automaten für Süßigkeiten zur Verfügung. Ist das das Konzept der Klinik?
Kritik und Hinweise auf Mängel sind nicht erwünscht und werden belächelt, denn spätestens nach 4 Wochen sind die Patienten ja weg. Vom Kurerfolg kann man nicht sprechen. Selbst bei den Behandlungen wird gespart und die Anwendungen erfolgen nicht sinnvoll. Nicht der Arzt entscheidet, sondern er fragt das Personal in welcher Reihenfolge noch Platz für eine Behandlung ist. Die Zimmergröße ist für 2 Personen absolut unmöglich. 1Person kann sich auf einen Stuhl setzen, die andere Person muss sich auf das Bett legen. Es wäre doch wirklich wünschenswert, wenn die Klinikleitung die Kritik ernst nimmt und einmal genauer hinschaut, wie die Patienten untergebracht und versorgt werden. Nimmt die Klinikleitung das Speisenangebot der Patienten in Anspruch oder gibt es für die Leitung eine extra Küche?

Essen ist außerirdisch

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Sauberkeit und Essen
Krankheitsbild:
Adipositas/ Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

6 Wochen ... eine tolle Zeit

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien, Schulungen, Freizeitangebote
Kontra:
Sauberkeit
Krankheitsbild:
Lungenkrankheit, Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Begleitperson mit meinen zwei Kindern vom 27.03.-07.05.2019 da und wir durften eine tolle und erholsame Zeit verleben.
Durch die Vielzahl der Therapien und interessanten Schulungen war die Zeit für uns sehr kurzweilig. Wir haben nette Ärzte, Schwestern und Therapeuten kennen gelernt. Die Kinder wurden im Kinderland gut aufgenommen und hatten da die Möglichkeit sich jederzeit kreativ zu betätigen. Danke an Ch. für Ihre liebevolle Art. Bei Problemen mit dem Zimmer fanden wir bei den Mitarbeiterinnen von der Patientenaufnahme oder bei der Hausdame ein offenes Ohr und durften prompte Umsetzung erfahren.
Danke sagen wir der Sozialarbeiterin für Ihre tolle Unterstützung und auch an das nette Küchenpersonal für die individuelle „Lösungen“.
An den Wochenenden bestand immer die Möglichkeit sich an einem von der Klinik organisierten Ausflug zu beteiligen.
Die Kreativangebote unter der Woche sind einen Besuch wert.
Da wir über die Osterzeit in der Klinik waren, kam natürlich auch der Osterhase und hatte für alle Kinder eine Kleinigkeit versteckt.
Vielen Dank.
Das Einzige was wir stark bemängeln ist die Sauberkeit. Treppenhäuser, Flure, Therapieräume und der Speiseraum waren einfach nur schmutzig, was meines Erachtens in einer Klinik nicht so sein sollte.

Klinik hat sich zum Negativen entwickelt

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zuerst Leerlauf, am Ender der Kur vollgepackte Therapiepläne)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
keine PROS vorhanden
Kontra:
Diabetesschulungen, Essen, Zimmer, Hygiene ....
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2. Klinkauftenthalt innerhalb von 3 Jahren.
Meine Tochter wollte wieder dort hin, da es beim ersten Aufenthalt alles super war.
Die zweite Reha war eine totale Entäuschung.
- Der neue Diabetesassistent hat keine Ahnung von Pädagokik, Umgang mit Menschen allgemein und von jeglicher Art von Insulinpumpen. Ein totaler Reinfall. Kinder wurden angschnautzt, mit Bällen beworfen, geschlagen und mit Füssen getreten - so ein Verhalten wir auch noch von der Klinikleitung entschuldigt und herunter gespielt.
Bei schwierigeren Fragen der Kinder wird gleich das Thema gewechselt und nicht auf die Kinder eingegangen.
Die für eine Stunde angesetzten Schulungen fingen 10 Minuten später an und wurden dafür aber auch 20 Minuten früher beendet.
Gott sei Dank war hier im Kinderland noch die gleiche MItarbeiterin da, die die verstörten und verunsicherten Kinder und Eltern aufgefangen und durch liebevolle Erklärungen wieder aufgebaut hat.
- Die Zimmer sind im Sommer ein klarer Saunaersatz - an erholsamen Schlaf ist auch bei weit geöffneten Dachfenstern nicht zu denken.
- Die fast tägliche Reinigung der Zimmer war nur ein besseres Verteilen des Schmutzes auf der gesamten Station. Hatten nach der "großen" Reinigungsrunde im Bad ein langes Schwarzes Haar an der Wand kleben, obwohl meine Tochter und ich HELLBRAUN sind. :-(
- Das Essen ist, obwohl sich die Klinik mit einem Diätkoch rühmt, keineswegs für Adipositas oder Diabetiker geeignet, ausser die Kinder sollen lernen ab sofort nur noch die Hälfte einer ekligen Fertigkost zu essen. Frisch kochen überfordert die Küche sehr - laut Hausdame ist das mit dem vorhandenen Personal leider nicht zu machen. HALLO !!!!! In dieser Klinik sollen übergewichtige, diabeteskranke, .... Kinder lernen sich GESUND zu ernähren !!!!!!!
- Die Ärzte geben sich wirklich mühe, nur leider gibt es sprachliche Schwierigkeiten, da diese nicht richtig DEUTSCH verstehen bzw. sprechen können.
Meine Tochter wird diese Klinik nicht mehr besuchen - NICHT MEHR ZU EMPFEHLEN !

Tolle Klinik

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Angenehmes Betriebsklima
Kontra:
Sauberkeit
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Begleitperson mit meinem Kind zum Abnehmen dort.
Wir können die Klinik nur weiterempfehlen.

Super Beratung, tolle Schulungen, sehr gutes Sportprogramm.
Die Motivation durch die Sportlehrer ist super. (Vielen Dank an Herr M. und Herr D.)
Ärzte, Schwestern, Erzieher, Therapeuten, Küchenpersonal, alle sehr nett.
Vielen Dank auch an den Psychologen Herr O.
Sie haben uns mehr geholfen, als die jahrelange Betreuung durch Psychologen im Heimatort.
Das Essen ist auch in Ordnung.
Geschmäcker sind nun mal verschieden, aber es war immer etwas dabei, wir können nicht meckern.
Die Sauberkeit in den Zimmern und Treppenhäusern könnte besser sein.
Wir haben auf jeden Fall viel mitnehmen und Gewicht da lassen können.

Es war eine schöne Zeit!

Zufrieden

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien + Schulungen
Kontra:
Zimmerreinigung und Ausstattung
Krankheitsbild:
Chronisch entzündliche Darmerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen mit meinem 10jährigen Gastro-Kind zur Reha.
Der erste Eindruck war sehr gut. Parkplatz und Hof, sehr gepflegt. Wir wurden nett von der Dame an der Rezeption empfangen, mußten nur kurz warten und die Schwester nahm sich dann uns an. Anschließend konnten wir zum Essen und danach in unser Zimmer.
Hier war ich leicht enttäuscht, denn das Bad erinnert schon sehr an Krankenhaus und es roch auch etwas seltsam. Ich habe dann erstmal selbst die Toilette geputzt und desinfiziert und danach war alles o.k.
Der Fernseher im Zimmer ist sehr klein und mit schlechtem Bild. Wlan ist recht teuer.
Am ersten Tag hatten wir nachmittags eine Klinikführung, am nächsten Tag eine Infostunde mit der Sozialpädagogin, der Oberärztin und der Hausdame.
Die Therapie gingen dann auch schnell los und mein Kind hatte auch wirklich ausreichend.
Ich hatte ein Rezept von zu Hause für Massage und Fango mitgebracht und wurde auch mit eingeplant.
Die Therapien haben meinem Kind viel Freude gemacht. Ganz besonders Sport und Entspannung.
Ich selbst habe mich auch sportlich betätigt (Fitnessraum kann genutzt werden, täglich Schwimmbad) war oft in der Sauna und viel auf dem schönen Spiel- und Fußballplatz.
Ein Bus fährt täglich nach Bad Kösen, der Edeka ist aber auch in 800m zu erreichen.
Ich fand das Personal komplett nett; sehr fähig ist vor allem Frau Wolf von der Sozialberatung!! Kinderbetreuung brauchten wir keine mehr in Anspruch zu nehmen.
Das Essen ist unterschiedlich. Es gibt Tage da schmeckt es gut und an anderen Tagen schmeckt es nicht. Hungern muß niemand denn es gibt mittags und abends zusätzlich noch immer eine Salatbuffet. Gastro-Kinder bekommen auch für nachmittags noch eine Zwischenmahlzeit.
Ansonsten kann man sich im Edeka auch jederzeit eindecken.
Die Elternschulungen fand ich sehr gut!! Ich war zwar schon gut aufgeklärt über die Erkrankung, aber ich habe trotzdem auch noch neues erfahren.
Fazit: Wir sind gut erholt und zufrieden nach Hause gefahren!!

Wir kommen gerne wieder.

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte waren freundlich und strahlten Ruhe aus.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr Kindgerecht, wenig Klinikatmosphäre)
Pro:
Immer Ansprechpartner vor Ort
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose, 3B links, Beckenfehlstellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter (9 Jahre) war Reha Kind, 13 Jahre alte Tochter und ich Begleitpersonen. Uns hat es in der Reha Klinik gut gefallen. Die liebevolle und kindgerechte Einrichtung/ Gestaltung des Hauses und die freundlichen Mitarbeiter, machten die 5 Wochen Reha angenehm. Hatten wir Fragen, war immer ein Ansprechpartner vor Ort. Obwohl der Aufnahmegrund Skoliose war, wurden auch mit Erfolg ihre Allergien und die Neurodermitis behandelt. Sehr bemüht waren die Physiotherapeuten, stellten Übungen zusammen in Absprache mit meiner Tochter, die ich als Mutter erklärt bekommen habe. Dabei wurde uns ihr Krankheitsbild Skoliose erklärt, nach Probleme und Beschwerden im Alltag gefragt und Hilfen im Alltag erarbeitet, so dass das neue Wissen auch umgesetzt werden kann. Ein Lob auch an die engagierte Sozialarbeiterin, fachlich beratend half sie uns im Einzelgespräch und in der Gesprächsrunde. Ein tolles Freizeitprogramm rundete die Woche ab, für jedes Alter und für jede Neigung war etwas dabei. Wir nutzten oft den Spieleverleih, die Schwimmhalle und hielten uns gern in der Natur auf. Fazit: Viel neues haben wir dazu gelernt, nun kann trotz Krankheit, der Alltag leichter bewältigt werden. Reha Ziel wurde erreicht.

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mobbing an der Tagesordnung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ziele wurden nicht umgesetzt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fabulanten behandelten mein Kind obwohl sie das gar nicht dürfen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Durcheinander, hektisch, unkontrolliert, laut)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer ok aber lieblose Aufenthaltsräume)
Pro:
Zimmer
Kontra:
Schwestern/Erzieher
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn 14 Jahre war im Februar ‚19 für 4 Wochen wegen Skoliose dort. Wir stellten fest, dass es sich um 90%adipöse Patienten handelte und unser Sohn 9 kg zu wenig wiegt und dort völlig falsch war. Ihm wurde beim Essen verboten Dinge zu essen wie Nutella am Morgen weil es in den Augen der Schwester „Körperverletzung“sei einem Kind morgens süßes aufs Brötchen zu geben.
Im Zimmer lag er mit 15 jährigem zusammen obwohl wir extra darum baten ihn zu jüngeren Kindern zu geben weil er in der Entwicklung etwas zurück ist und so besser klar kam. Alles wurde uns versprochen aber nix eingehalten.
Er wurde regelrecht gemobbt von den Jungen im Zimmer und t.w. Auch von den Erziehern. Er wurde nachts geweckt und Fotos gemacht und ausgedruckt von ihm, telefonterror an alle Kontakte seines Handys in der Nacht, was ihm weggenommen wurde und zum Schluss standen Bierflaschen über Bierflaschen im Zimmer und keine Schwester hat es interessiert. Sie schauen nie in die Zimmer und alle Kinder müssen auch da drin bleiben. Hauptsache die Schwester hat ihre Ruhe. Mehrfach haben wir uns beschwert weil unser Sohn weinend anrief aber wir hörten nur böse Worte und dass wir doch abbrechen könnten.
Therapien hat unser Sohn keine bekommen sondern war den halben Tag im Zimmer. Er musste stundenlang spazieren gehen mit den adipösen Kindern, die es in ihrem Plan hatten aber unser Sohn sollte Muskeln aufbauen und Rückenschule lernen. Nix wurde gemacht und der abschlussbrief wurde geschmiert. Da stehen Behandlungen drin, die er nie hatte und angebliche Rückenwerte die sich verbessert haben sollen.
Mein Sohn hat mehr Beschwerden wie vorher und unsere Physiotherapie war entsetzt wie schlimm der Rücken nach den 4 Wochen aussah. Er hatte überall Blockaden drin, die dort keiner bemerkt hat weil niemand mein Kind untersuchte.
Wir kommen aus dem medizinischen Beruf und kennen uns gut aus aber das war eine psychische Katastrophe für unser Kind. Ich kann jedem nur dringend abraten diese Klinik ohne Begleitung

1 Kommentar

Lilie47 am 09.01.2020

Warum haben Sie Ihren Sohn nicht eher da wieder rausgeholt?Was soll er denn sonst noch machen,außer Ihnen am Telefon davon zu erzählen und zu weinen?
Wie herzlos sind denn Sie bitteschön?
Ich kann nur meinen Kopf schütteln....

Abenteuer Reha - was man in vier Wochen alles erleben kann

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (keine individuelle Beratung)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (das Zimmer war nicht sauber . . .)
Pro:
unsere Gruppe, Ausflüge am Wochenende, Kinderland, Bastelangebot
Kontra:
Essen, Diabetesschulungen, Bezug zur Praxis fehlt
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren Gast in der Zeit von Mitte März bis Mitte April 2019 mit der Diagnose Typ 1 Diabetes meines Sohnes (11 Jahre).

Leider sind wir enttäuscht worden.

1. Die Dame am Empfang (Fr. Erhardt) ist sehr unfreundlich (Kassenzeiten werden nicht eingehalten, des öffteren wurde ich abgewiesen)

2. Langjährige Diabetesberaterin Ina Satzke hat gekündigt, daher Ausfall der Schulungen und keine individuelle Beratung mehr.

3. Werte meines Sohnes wurden nur von der Diabetologin Fr. Dr. Dobler angesehen. Diese war einmal pro Woche im Hause.

4. Schulungen sind ausgefallen. Meistens war um 12 Uhr schon Schluss. An einem Tag hatte er nur Sporttherapie an einem anderen Tag nur Schule.

5. Schulungen sehr theoretisch gehalten.Individuelle Pumpenschulungen gibt es nicht. Kein Bezug zur Praxis.
Es feht die Lehrküche, Einkaufen, Essen auswärts, kleine Wanderungen in der Gruppe . . .

6. Sehr schlechtes Essen. Hauptsächlich Essen aus der Dose und verkocht. Zuckerarm und fettfrei, daher kommt es des öffteren zu Unterzuckerungen. Das meiste Essen geht unangetastet zurück. Es schmeckt einfach nicht.

7. Keine einheitliche Linie zum Thema Diabetes. Jeder erzählte etwas anderes.Kinder sind irritiert.

8. Gespräch mit der Oberärztin Fr. Dr. Gellert. Leider konnte sie nichts an der Situation ändern.

9. Nach Absprache wurde die Sporttherapie dem Wetter angepasst. Sonst nur in der Sporthalle.

10. Man fühlt sich hinten angestellt, da niemand für die Gruppe zuständig ist. Schade, dass man nicht ernst genommen wird.

11. Ein Teil der Gruppe reist frühzeitig ab.

Ich denke, ich selbst kann dies ganz gut beurteilen, da ich seit 16 Jahren Diabetes Typ 1 habe und gewiss schon an sämtliche Schulungen teilgenommen habe.

Einmal und nie wieder!

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu wenig Schulungen für die Kinder)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wir hatten zwei Zimmer, sie sind geräumig und völlig ausreichend)
Pro:
Schulungen bei Fr. Satzke, Wochenendangebote ,Kinderlandbetreung Fr. Schmidt super
Kontra:
Verpflegung, Personal teils unfreundlich, Waschmaschine und Trockner nicht funktionstüchtig
Krankheitsbild:
Diabetes Typ1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bewertung

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sporttherapeuten
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren in 2018 aufgrund von Neurodermitis meiner 2-jährigen Tochter dort. Die Therapeuten insgesamt (insbesondere Sport) waren sehr aufmerksam für die Bedürfnisse des Kindes und die Besonderheiten des Krankheitsbildes. Zimmergröße und Ausstattung waren vollkommen ausreichend. Meiner Meinung nach ist die Klinik für Kleinkinder weniger geeignet. Die Kitabetreuung während Schulungszeiten war in Woche 1 gut. Dann aber gab es einen Wechsel der Erzieher und die Dame schien eher überfordert und genervt zu sein. Außerdem waren wir mit Abstand die jüngsten Parienten. Eine absolute Katastrophe war meiner Meinung nach das Essen. In den Schulungen wurde zu pseudoallergener Ernährung beraten, die wir auch so schon immer durchführen. Es gab zwar frühs und auch beim Nachtisch Sonderkost (ohne Zucker z.b. ), aber es gab keine Obstalternativen bei Unverträglichkeiten und das Mittagessen und Beläge am Morgen und Abend waren einfach überwiegend Fertigprodukte. Es muss nie teuer sein, aber es gibt auch viele einfache Gerichte (ein selbstgemachter Kräuterquark z.b.) die umgesetzt werden könnten (ganzheitlicher Therapieansatz?). Wir haben dem Leiter die Vorschläge unterbreitet. Beide Diätassistentinnen verhielten sich wenig verständnisvoll, teilweise genervt und respektlos (Augen verdrehen) und abwertend - ich wurde u.a. belächelt über z.b. Anregungen, von denen wir wussten dass unsere Tochter darauf gut reagiert. Das wäre Quatsch. Die Lehrküche war für meinen Einzelfall zugeschnitten einfach nur unnötig. Ich verstehe, dass hier auf die Bedürfnisse und Ressourcen aller geguckt werden muss .... aber Naturjoghurt mit Früchten mischen? .... für uns speziell gab es zum Thema Ernährung überhaupt keinen Input.

Die Betreuung der Kinderärztin war insgesamt gut - sie hatte immer ein offenes Ohr.
Die Klinik ist auf Neurodermitis spezialisiert. Das Chlorwasser im Schwimmbecken war derart stark konzentriert, dass wir dies bei 40 Grad Außentemperatur nie nutzen konnten, ohne das eine enorme Verschlimmerung des Hautbildes eintrat.

Für das Krankheitsbild Neurodermitis kann ich die Klinik nicht weiterempfehlen.

Zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Erfahrungsbericht:

Bis auf das fehlende Wlan und zu wenig Uhren in den Fluren, war ich sehr zufrieden.

Empfehlenswert

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Leider passt die Behandlung nicht zu dem angebotenen Essen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung
Kontra:
Essensauswahl
Krankheitsbild:
Neurodermities
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit der Behandlung waren wir sehr zufrieden; das Hautbild hat sich deutlich verbessert, ohne Verwendung von Kortisonsalben und Fenestiltropfen; leider ist es so, dass mein Kind bedingt durch das Krankheitsbild einige Lebensmittel nicht zu sich nehmen darf, die Auswahl an entsprechenden Mahlzeiten bzw. Zum Frühstück und Abendessen war sehr bescheiden; zudem Wünsche ich mir eine Wiedereinführung einer Vesper für alle Kinder und mehr Süssspeisen bzw. Nachspeisen für alle Kinder. Empfehle diese Klinik gern weiter.

Erfahrungsbericht

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
An der Reinigung auf den Zimmer müsste sich etwas ändern
Krankheitsbild:
Adipös
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Waren dieses Jahr da waren sehr zufrieden mit der Behandlung .Es wurde versucht wenn es Probleme gab sie gleich zu beheben.Die Kinder wurden in ihren Behandlung en sehr gut durch das Fachpersonal geführt.Gerne kommen wir nächstes Jahr wieder.

Ameisen

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ungeeignet für übergewichtige Kinder)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Chaotische Kommunikation)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sporttherapeut
Kontra:
Unmengen von Ameisen
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus unserer Sicht war es für die Adipositas Kinder eher nicht die passende Klinik. Wild gemischt waren sehr viele unterschiedliche Krankheitsbilder von Kindern in dieser Klinik zusammen gewürfelt worden. Der überwiegende Teil waren wohl Diabetiker, die auch sehr zufrieden mit der gesamten Klinik gewesen sind.
Extrem belastend waren die Unmengen von Ameisen, die sich in den Zimmern, dem Speiseraum und der Lehrküche tummelten. Schrecklich!Niemand konnte dieser Plage Herr werden.

Schön alle wieder zu sehen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016,2014,   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sonst würden wir nicht wiederkommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es hält immer eine lange Zeit vor
Kontra:
Krankheitsbild:
Astma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, wir fahren dieses Jahr schon das 4 Mal dort hin, es hilft unseres Tochter immer. Es ist eine Reha für Kinder nicht für die Eltern, leider vergessen das viele immer. Sie freut sich jetzt schon auf alte bekannte Sportlehrer.Fahren am 18.07 hin.

Besser eine andere Klinik suchen

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Bemühtes Personal
Kontra:
Im Winter verlassene Ecke
Krankheitsbild:
Adipositas, Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1.) Verwaltungspersonal und Rezeption usw. freundlich und hilfsbereit
2.) Fachliches Personal (Ärzte und Schwestern) teils freundlich, teils unfreundlich. Großteil aus Ausland und teils schwierig verständlich. Eingehen auf vorgetragene Probleme unzureichend oder ohne Erfolge
3.) Verpflegung ist ok
4.) Zimmer: wenn man Glück hat ganz schön, meist aber recht klein
5)Therapeuten nett und bemüht und fachlich top; Erfolge fürs Kind und Linderung der Beschwerden aber insgesamt eher nicht.
6) Lage: Am A... der Welt, und gerade in den Wintermonaten in der Gegend kaum was los und alles grau in grau. Und wenn dann auch noch die eh kaum offene Cafeteria schließt....nunja
Die Klinik selbst ist extrem unübersichtlich und man sieht die Jahre...
Uns kam es vor, als mußte die Rentenversicherung auf Biegen und Brechen das Objekt voll bekommen.
Zumal wirklich Indikationen dort waren, die wo anders besser aufgehoben wären.
Resüme: Nicht noch mal, schade

Weiterempfehlung

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schulungen super
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes mellitus Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bad Kösen Oktober /November 2017

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Uns hat es gut gefallen.vor allem die Therapeuten waren alle sehr freundlich.können bis auf schlechtes Internet nicht viel negatives Berichten.

Schöner Aufenthalt mit nettem Personal

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Dia
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöner Aufenthalt mit sehr netter Betreuung durch die Mitarbeiter.
Leicht mürrische Mitarbeiter an der Rezeption, aber alles in allem gut.
An den Außenanlagen, speziell im Bereich des Parkplatzes sollte etwas getan werden.
Dieser ist leicht zugewuchert, zugewachsen, dadurch sind nicht alle Parkflächen zu befahren.
Hier würden sonst Schäden durch Sträucher und Äste erfolgen.
Parkt man dann nicht entsprechend der Parkordnung, bekommt man sofort einen Hinweiszettel der Klinikleitung.

Eine erfolgreiche Diabetes-Reha

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal,Diabetes-Schulungen,Essen,Lage,Schwimmbad,
Kontra:
fehlendes W-Lan
Krankheitsbild:
Diabetes mell.Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter ist vor 2 Jahren an Diabetes mell.Typ 1 erkrankt.Sie ist 11 Jahre alt und es war unsere erste Reha.Wir waren rundum zufrieden.Wir hatten eine sehr schöne Zeit mit unserer Diabetes-Gruppe.Die Gruppe bestand aus 9 Kindern zwischen 7 und 11 Jahren und den Begleitpersonen (Mamas oder Papas).Wir konnten viel voneinander lernen und uns einige Tipps und Tricks abschauen.
Das GESAMTE Team der Klinik ist sehr freundlich und hatte stets ein offenes Ohr.Besonders empfehlenswert sind die Diabetes Schulungen. Nach 2 Jahren mit Diabetes fühlt man sich bereits wie ein "alter Hase".Doch das stimmt nicht. Meine Tochter und ich konnten viel dazu lernen.Die Schulungen waren praxisnah,interessant und nachhaltig!Wir werden vieles im Alltag umsetzen können.Die Betreuung im Kinderland war liebevoll und meine Tochter hat sich sehr wohl gefühlt!Ein besonderer Dank an Frau Satzke und Frau Zülske.
Speisen/Speiseraum: Die Speisen waren abwechslungsreich und lecker.Das Frühstück und das Abendessen gibt es in Buffetform.Zum Mittagessen gibt es ein vegetarisches und ein fleischhaltiges Gericht zur Auswahl.Es ist für Jeden etwas dabei!Danke an das Küchenpersonal!
Und wenn alle Begleitpersonen auf ihr eigenes Kind achten würden,dann wäre im Speiseraum auch mehr Ruhe(kleine Anmerkung an die nörgelnden Mamas)!
Lage:Im September ist die Lage ein Traum.Die Weinberge,die Burgen,das Herbstlaub,zahlreiche Wanderwege...
Ich empfehle die Anreise mit dem Auto,denn so ist das Wochenend-Programm noch abwechslungsreicher.
Danke an Frau Wolf für das Freizeit-Programm, das von der Klinik aus angeboten wird.
Sauberkeit:Alle zwei Tage werden die Zimmer gereinigt und Handtücher auf Wunsch gewechselt.Danke an die Hausdamen!
Wie gesagt,wir waren rundum zufrieden,bis auf den Preis für das W-Lan.15€ pro Woche ist viel zu teuer und dann ist es auch nur im Erdgeschoss empfangbar.Die Netzabdeckung ist im ganzen Ort (E-Plus)schlecht-rechtzeitig über eine Alternaive nachdenken.

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2O17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles war super
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

... es ist kein Urlaub

Rheuma
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
JIA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter(11) und ich als Vater und Begleitperson waren nunmehr zum 4.mal in der Kinderklinik in Bad Kösen.
Grundlegend wird in der Klinik alles getan, um den Aufenthalt so angenehm wie Möglich zu gestalten. Und ich habe in den Reha`s schon viele Eltern erlebt, die ich, wenn ich was zu sagen hätte, stehenden Fusses nach hause schicken würde.
Angefangen über " Kritik" am Essen, über Sauberkeit und dem Personal! Diese Aufenthalte in der Klinik basieren auf der Mitarbeit der Begleitpersonen, die dort KEINEN Urlaub verbringen. Das verwechseln viele, die hier sehr negative Kritiken abgeben. Sicherlich gibt es viele Sachen, die Verbesserung bedürfen. Aber die hat jeder zu Hause auch.
Meine Tochter und ich werden auf jeden Fall wieder kommen um dort wieder eine erfolgreiche Reha absolvieren. Hervorheben möchten wir hier nochmal, das alle Mitarbeiter, angefangen bei der Hauswirtschaft bis zum Arzt, sich alle Mühe geben.
Einzig der Kreativraum verdient seinen Namen nicht mehr. Das frühere Konzept war für Kinder und Eltern ansprechender und weniger Kostenintensiv.

Einfach nur TOP TOP TOP !!!

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bleibt alle im Team wie ihr seid. Einfach super was ihr alle macht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an Frau Wolf ! die sich für kein Problem zu schade ist . Danke bis zum nächsten mal)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliche mitarbeiter überall
Kontra:
die zeit geht zu schnell um
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Ich bin Eine Begleitperson ( Vater ) meines Sohnes, und Fahre morgen nach nunmehr 6 Wochen nach Hause.

Ich könnte hier ganz bequem auch noch einige Wochen länger zeit verbringen, aber arbeiten muss ich ja auch mall wieder ( Lach )

Mein Sohn und mir hat es hier sehr gefallen , er und auch ich möchten gerne im nächsten Jahr wieder hier her.

Ich muss vor allem das in allen Bereichen freundliche personal erwähnen und das sehr gute essen

gerade die Therapeuten gehen wirklich liebevoll und verständnisvoll mit den kindern um

auch die Aktivitäten die von der Klinik organisiert werden sind super .

Besonderes Lob gilt den Organisatoren vom 20jährigen Jubiläum
für die Kinder egal ob groß oder klein gab es sehr viel zu erleben
Danke für den schönen Freitag 18.08.2017

Es war nur schade das der Kiosk zu 80% zu war während meines Aufenthaltes , was aber durch Personal Mangel ( Urlaubszeit , krank usw. )nicht anders machbar war.
was eigentlich aber jeder von uns kennt der normal Arbeiten geht .


Ich gebe für die Klinik Note: 1

immer gerne wieder

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliche mitarbeiter überall
Kontra:
die zeit geht zu schnell um
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Ich bin Eine Begleitperson ( Vater ) meines Sohnes, und zum derzeitigen Zeitpunkt noch in der Einrichtung.
ich kann manche Bewertungen hier nicht nachvollziehen
Mein Sohn und mir gefällt es hier sehr, er und ich auch möchten gerne im nächsten Jahr wieder hier her.
Ich muss vor allem das in allen Bereichen freundliche personal erwähnen und das sehr gute essen
gerade die Therapeuten gehen wirklich liebevoll und verständnisvoll mit den kindern um
auch die Aktivitäten die von der Klinik organisiert werden sind super .

Ich gebe für die Klinik Note: 1

Nie wieder diese Klinik!!!!

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Katastrophe)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Atemwegserkrankungen
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik werde ich niemanden empfehlen.
Die Ausstattung ist katastrophal, für Kinder keine Spielmöglichkeiten, die Rezeptionspersonal ist voll genervt und sehr unfreundlich und nicht hilfsbereit, wir würden immer angeschnauzt weil unsere Kinder laut waren.
Angeblich wird es drei mal in der Woche geputzt sieht man aber überhaupt nicht. Auf Anforderungen und Beschwerden wird es überhaupt nicht reagiert und nicht wahrgenommen. Internetzugang ist nur gegen Aufpreis, wöchentlich von 15€ verfügbar und nur im Eingangsbereich möglich.
Im Speisesaal ist extrem laut so das meine Kinder nicht reingehen wollten.
Die Stationen sind nicht nach Altersstufen und Krankheiten verteilt sondern alles durcheinander so das die Mittagsruhe und Nachtruhe nicht eingehaltet wurde. Meine Kinder hatten gar keine Möglichkeit den Mittagsschlaf zu machen. In der Rehaklinik herrscht Unruhe und Hektik.
Aussengelende ist überhaupt nicht abgesichert und nicht abgesperrt so das da jeder rein und raus durch den Spielplatz kann. Die Spielgeräte auf dem Spielplatz wie zum Beispiel Rutsche, Schaukel sind defekt.
Fahrstuhl bleibt immer stecken, 3-4 mal wird der Techniker gerufen, ich und mein 2 jähriger Sohn sind in dem Fahrstuhl stecken geblieben und wir mussten halbe Stunde im Fahrstuhl auf Techniker warten. Und der Fahrstuhl wurde nicht gesperrt erst nach dem in dem Fahrstuhl weitere Personen stecken geblieben, wurde der Fahrstuhl abgesperrt.
Besucher Toilette ist sehr schmutzig und der Geruch ist unerträglich, wie Autobahn Toiletten.
Einzigste was hier in der Klinik Positiv und schön war das ist das Pflegepersonal, sie waren stehts freundlich und sehr nett aber auch nicht alle.

Weitere Bewertungen anzeigen...