ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG, Karl-Aschoff-Klinik

Talkback
Image

Kaiser-Wilhelm-Straße 19
55543 Bad Kreuznach
Rheinland-Pfalz

63 von 90 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

92 Bewertungen

Sortierung
Filter

sehr zu empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 9.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich fühlte mich sehr gut aufgehoben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Professionalität der Mitarbeiter
Kontra:
waren für mich anfänglich die Essenszeiten..
Krankheitsbild:
rheumatische Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

schön gelegene Klinik; freundliches Personal; Anwendungen sehr hilfreich; Vorträge interessant
Die Reha war für mich sehr erfolgreich,Probleme und Ängste wurden ernst genommen.Ein großes Lob an meine Stationsärztin

Eine Kur ist das, was man aus ihr macht.

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (außer der Tipps der Therapeuten bekam ich keine Beratung)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Termine zu Untersuchungen wurden einfach in den Plan gesetzt, ohne zu wissen warum)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
die Lage der Klinik
Kontra:
die Stationsärztin
Krankheitsbild:
Mischkollagenose, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In den ersten drei Tagen ging es mir absolut nicht gut, man ist gestresst, hat Schmerzen usw. Mein mir zugeordnetes Zimmer: hm, kein Ort, um sich drei Wochen einigermaßen wohlzufühlen. Der Teppich unter aller S...., der Duschvorhang, der einem am Körper klebt, keine Ablage in der Dusche. Auf mein Bitten, vielleicht doch ein anderes Zimmer zu bekommen,kam nur der Hinweis, ich könne die Kur ja jederzeit abbrechen. Ohne Worte.
Auf Wünsche wie Ernährungsberaterung und Psychologengespräche wurde nicht eingegangen, haben mir leider im Therapieplan vollkommen gefehlt. Dir Koordination der Termine ist manchmal auch etwas unglücklich. Da ich nicht alles esse, und die Küche nur eine Sorte Schafskäse hat, musste ich mir drei Wochen mein Käse selber besorgen. Das Mittagessen ist nicht zu beanstanden, aber für Autoimmunkranke und Menschen, die keine Kuhmilchprodukte vertragen, etwas unglücklich. Ene Kostabsprache hatte leider keinen Erfolg.

Die Damen vom Empfang waren alle sehr nett.
Die Therapeuten, die ich hatte, waren alle sehr gut und sehr nett, haben mir wirklich gut geholfen. Unglücklich ist manchmal die Platzsituation. Zu viele Patienten in einem Raum. Da wird Datenschutz nicht gerade groß geschrieben. Besonders die Räumlichkeiten für die Ergotherapie, viel zu unruhig.
Die Situation im Speisesaal ist mitunter unerträglich. Das Personal super nette, aber es ist definitiv zu laut und zu unruhig. Man kann nicht in Ruhe essen, weil ständig abgeräumt und geklappert wird.
Die Gegend ist superschön, wir hatten tolles Wetter und die zentrale Lage hebt vieles auf. Man muss halt das Beste für sich daraus machen, aber auch sagen dürfen, was nicht in Ordnung ist.

Super erfolgreiche Reha

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 201^9   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten
Kontra:
Internet und Reha Assistentin
Krankheitsbild:
M. Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die Reha war sehr erfolgreich, da vor Ort hervorragende Physiotherapeuten arbeiten, die sich auf M. Bechterew spezialisiert haben. Einzige Minuspunkte sind das absolut schlechte w-lan, das bezahlt werden muss und die immer schlecht gelaunte Reha-Assistentin Frau W.

1 Kommentar

ARZ am 09.08.2019

Sehr geehrte/r CMB63,

ganz herzlichen Dank für Ihren Eintrag an dieser Stelle sowie den Hinweis auf unsere hervorragenden Physiotherapeuten.
Es freut uns sehr, dass die Rehabilitation für Sie erfolgreich war und Sie dies bekannt geben.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Beschwerdemanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Sehr gute Reha-Klinik in toller Umgebung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Therapeuten, besonders Herr Schäfer und Herr Baab
Kontra:
bis auf die bereits erwähnte Sozialarbeiterin nichts negatives
Krankheitsbild:
Hüft-Tep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon nach ein paar Tagen habe ich gemerkt, dass ich mich für die richtige Klinik entschieden habe. Bereits beim Empfang an der Rezeption war ich über den sehr netten Umgangston angenehm überrascht. Den Therapeuten mit denen ich zu tun hatte merkte man die jahrelange Erfahrung an. Die Fortschritte durch die Behandlungen waren absolut spitze. Auch die Stationsärztin und die Schwestern im Pflegestützpunkt waren immer ansprechbar und hilfsbereit. Die Unterbringung und Verpflegung war für den 3-wöchigen Aufenthalt sehr sehr gut.
Leider hatte ich mir erlaubt auch einmal bei der Sozialarbeiterin vorzusprechen. Anscheinend hatte ich sie gerade beim Zeitung lesen gestört, entsprechend auch ihr Verhalten, unfreundlich was überhaupt nicht zu dieser Klinik passte.
Diese Klinik kann ich mit gutem Gewissen jederzeit empfehlen.

1 Kommentar

ARZ am 13.06.2019

Sehr geehrte/r Karli67,

ganz herzlichen Dank für Ihre wertschätzende und positive Rückmeldung. Wir haben uns sehr gefreut. Besonders erwähnt haben Sie unsere Mitarbeiter. Das ist für Menschen, die tagtäglich im Dienst für andere sind, besonders wichtig und motivierend. Ganz herzlichen Dank hierfür!
Wir freuen uns, dass wir mit unseren Therapien und unserer Betreuung zu Ihrer Genesung beitragen konnten und wünschen Ihnen einen dauerhaften Rehabilitationserfolg.
Wenn gesundheitlich die Notwendigkeit besteht, freuen wir uns sehr, Sie wieder in unserem Hause begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Beschwerdemanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Eigentlich zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behaldlungen der Physioabteilung
Kontra:
Abfertigung Sozialdienst
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eigentlich sehr zufriedenstellende Aufenthalt in der Acura Reha Klinik.Sehr gute Behandlungen durch die Therapeuten.
Eindruck wurde nur stark getrübt durch den harschen Umgangston der Sozialarbeiterin.
Den Kasernenjargon hätte keiner gebraucht.Auch andere Patienten waren außer sich.
Eigentlich schade.
Aber ansonsten zu empfehlen.

1 Kommentar

ARZ am 01.04.2019

Sehr geehrter Carsten21,

ganz herzlichen Dank für Ihren Eintrag in diesem Portal. Über Ihre positive Rückmeldung haben wir uns sehr gefreut, insbesondere über Ihr Lob an die Therapeuten für ihre Behandlungen. Wir hoffen, dass Sie von den Therapien langfristig profitieren können.
Aber auch Ihre kritische Anmerkung ist für uns wichtig. Diese benötigen wir um Verbesserungen für unsere Abläufe ableiten zu können.
Wir wünschen Ihnen einen dauerhaften Rehabilitationserfolg.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Beschwerdemanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Sehr freundlich die Ärzte, gesamten Personal, tolle Essen, in Speise Sale sind alle Mitarbeiter freundlich und nett.

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Erfahrungsbericht:

Kurz vor Weihnachten 2018 war ich in Klinik( Diagnose Fibromyalgie). Nach meinem Aufenthalt in der Klinik habe ich das dringende Bedürfnis mich bei den Ärzten und dem gesamten Personal, die die Patienten betreuen,zu bedanken.Herauszuheben ist die tolle Organisation durch den Oberchefarzt von der Anmeldung bis hin zur Entlassung. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.Ich warte gerade auf Acura Rehe - Klinik Termin . Und freu mich und erwarte, das in Reha Klinik genau so gut wird, wie bei Acura Klinik . Von mir bekommen Sie 10 von 10 Sternen!! Mit herzlichen Grüßen Frau Meier.

1 Kommentar

ARZ am 01.02.2019

Sehr geehrte Frau Meier55,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung über dieses Portal. Wir freuen uns, dass Sie sich nach Ihrem positiven Aufenthalt in unserem Akutzentrum zur AHB für unsere Karl-Aschoff-Klinik entschieden haben.
Mit Ihnen hoffen wir, dass auch Ihre Rehabilitation in unserem Hause erfolgreich sein wird und freuen uns, Sie in unserer Karl-Aschoff-Klinik begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Beschwerdemanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Klinik mit guten Therapeuten

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten, Lage, Essen, Kältekammer
Kontra:
Pflegepersonal, Rehaassistentin,
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik mit sehr guten Therapeuten und schöner Lage. Rehaassistentin und Pflegepersonal sehr unfreundlich. Die Stationsärztin ist sehr nett. Nach 3 Tagen bereits Oberarztvisite ( sehr forsche Oberärztin die einen nicht ernst nimmt) hierbei erfolgt bereits die Sozialmedizinische Beurteilung.
Man bekommt sehr viele gute Anwendungen jedoch dringend benötigte Behandlungen aus organisatorischen Gründen nicht!
Kältekammer ist sehr zu empfehlen!
Fragt man in dieser Klinik nicht sofort am Anreisetag wegen einer Verlängerung, klappt dies auch nicht mehr wegen Platzmangel. Bei mir wurde am 3.Tag eine Verlängerung beantragt, dies funktionierte nicht da kein Bett frei war. Hierbei wird nicht nach Patientenbedarf geschaut sondern nur das die Zimmer belegt sind.
WLAN zwar vorhanden, funktioniert aber meistens nicht.
Fernseher mittlerweile im Zimmer vorhanden, jedoch sehr teuer.
Zimmer sind renovierungsbedürftig,Teppichboden sehr unhygienisch.

1 Kommentar

ARZ am 28.12.2018

Sehr geehrte/r Dezember2,

über Ihre Rückmeldung in diesem Portal haben wir uns gefreut, insbesondere über Ihr Lob an unsere Therapeuten. Wir hoffen, dass Sie von den Therapien langfristig profitieren. Zur kontinuierlichen Verbesserung benötigen wir aber auch kritische Hinweise. Resultierend daraus werden beispielsweise derzeit im Rahmen unserer Renovierungsarbeiten im gesamten Hause die Teppichböden entfernt.

Mit Wünschen für einen guten Start ins Jahr 2019 grüßen wir aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Beschwerdemanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Trotzdem wieder

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Aufnahmeärztin, im Vorfeld ausgefüllter Fragebogen war für die Katz)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten,Zimmer, Lage der Klinik
Kontra:
zuständige Assistenzärztin
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Kollagenose, Autoimunvaskulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach vielem Kampf war ich nun endlich im Oktober zu meiner 1. Reha. Mit vielen Erwartungen an die Therapien bin ich im Nachhinein etwas endtäuscht nach 3 Wochen nach Hause gefahren.

Für Fibropatienten gibt es leider keine Radonbehandlung mehr. Die Ärztin, welche meine Eingangsuntersuchung durchführte war etwas überfordert oder in Gedanken schon im Urlaub. Nach einem Arztwechsel stellte sich heraus, das weder eine notwendige Verlängerung beantragt, noch die notwendigen physiothearpeutischen Behandlungen angeordnet waren. So hatte ich dann nur 3x richtige manuelle Therapie. Die psychologischen Gespräche waren ausreichend und die Entspannungskurse fast zu viel. Auch musste ich mich gegen eine Kürzung der Wassergymnastik wehren.
Alle Therapeuten und Schwestern waren sehr freundlich und engagiert.

Die Essenversorgung ist sehr Gut. Es gab in den ganzen 3 Wochen Mittags keine Wiederholung und das bei 3 Wahlessen täglich. Auch das Rohkost und Obstangebot war recht gut.
Ich hatte ein modernisiertes Zimmer, wobei ich die Holzeinrichtung der alten Zimmer gemütlicher fand. Seit 15.10.18 sind alle Zimmer mit einem Fernsehapperat ausgestattet.
Angenehm ist auch die Cafeteria, welche von 10 bis 22 Uhr täglich geöffnet ist. So kann man auch schnell mal einen Espresso zwischen den Terminen trinken, oder Abends zusammensitzen.
Besonders hervorzuheben ist die hilfsbereite, freundliche Dame, welche Vormittags am Empfang sitzt. Sie versucht einem immer zu helfen.

Wenn ich manche Beurteilungen hier lese
denke ich die Leute waren in einer anderen Reha-Einrichtung, oder es wurde ein 5 Sterne Hotel erwartet.

1 Kommentar

ARZ am 27.12.2018

Sehr geehrte/r Thüri15,

ganz herzlichen Dank für Ihren Eintrag in diesem Portal. Über Ihre positive Rückmeldung haben wir uns sehr gefreut. Aber auch Ihre kritischen Anmerkungen sind für uns wichtig. Diese benötigen wir um Verbesserungen für unsere Abläufe ableiten zu können. Schön dass Sie auf unsere renovierten Patientenzimmer hinweisen.

Mit Wünschen für einen guten Start ins Jahr 2019 grüßen wir aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Beschwerdemanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Jeder muss seine Erfahrungen machen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Landschaft und der Wein
Kontra:
Die Klinik
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss schon sagen ich habe schon einige Reha Kliniken gesehen und meine Erfahrungen gemacht, leider hat mich diese Reha Klinik nicht überzeugen können.
Ich bin Allergiker und habe auch darauf hingewiesen mehrfach, aber leider wurde ich in eine altes mit Teppichboden verlegten Zimmer untergebracht.
Das Essen naja aber es gibt genug Restaurant bzw Supermärkte wo man etwas nettes essen kann.
Der Tag begann morgens um 7:30 und endet am Abend man jetzt von einer Behandlung bzw. Vortrag und von einer Erholung kann man nicht sprechen es war der pure Stress...Eine Anwendung nach der anderen und es wir auch nicht geprüft, wie weit man körperlich für die Gruppenanwendungen geeignet ist.
Die Waschmaschine (1 an der Zahl) war leider Wochen ausgebucht und ich habe dann etwas anderes einfallen lassen müssen.
Die Dame am Empfang sollte erst einmal einen Kurs besuchen, wie man mit Menschen um zu gehen hat. Wenn Sie bei mir im Betrieb arbeiten würde wäre Sie schon längst achtkant geflogen.
Mein Fazit Jeder muss seine Erfahrungen machen ich war nun das erste und letzte mal dort.
Ach übrigens ich wurde als nicht arbeitsfähig entlassen und habe mich noch immer nicht erholt von den ganzen Anwendungen.

1 Kommentar

ARZ am 27.12.2018

Sehr geehrte Martina753,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Unter dem Motto „Ihre Meinung ist uns wichtig!“ bieten wir unseren Patienten verschiedene Wege an, mit uns in Kontakt zu treten. Leider haben Sie unser Angebot nicht genutzt. Sicherlich hätten wir noch während Ihres Aufenthaltes einen Teil Ihrer Kritikpunkte klären bzw bearbeiten können. Unser Beschwerdemanagement arbeitet berufsgruppenübergreifend, d. h. Beschwerden, Reklamationen, Vorschläge und Kommentare werden dem entsprechenden Ansprechpartner zugeleitet um daraus Verbesserungen abzuleiten.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Beschwerdemanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Besser geht´s nicht! Alles top!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles top!
Kontra:
Kleines Kontra: Teppichboden im Patientenzimmer
Krankheitsbild:
Rheumatische Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Frühjahr 2018 zuerst für 10 Tage in der Akutklinik und kurz darauf knapp 4 Wochen in der Karl-Aschoff-Klinik zur Behandlung meiner rheumatischen Arthritis. Ich muss (will) sagen, alles war top und viel besser geht´s nicht. Die Behandlung, Therapeuten und der gesammte Ablauf war einfach nur prima! Komme bei Bedarf gerne wieder.

1 Kommentar

ARZ am 27.12.2018

Sehr geehrte/r Marc10.08.1975,

wir freuen uns, dass Sie sich nach Ihrem Aufenthalt in unserem Akutzentrum für eine Rehabilitation in unserer Karl-Aschoff-Klinik entschieden haben. Schön, dass Ihnen das komplette Setting gut getan hat. Vielen Dank für Ihren wertschätzenden Kommentar.
Sicherlich haben Sie während Ihres Aufenthaltes mitbekommen, dass unsere Patientenzimmer renoviert werden. Und da wir Ihre Meinung und die vieler anderer Patienten teilen, werden wir im Zuge unserer Renovierungsarbeiten überall den Teppichboden entfernen.
Nun wünschen wir Ihnen einen dauerhaften Rehabilitationserfolg. Wenn jedoch gesundheitlich die Notwendigkeit besteht, freuen wir uns, Sie wieder in unserem Hause begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Beschwerdemanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

NIE WIEDER

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
unbegrenzt werden Tabletten verabreicht
Kontra:
Essen/Zimmer/Ablaufplan
Krankheitsbild:
Fibro
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort vier Wochen und ich muss sagen ich bin gesund rein und wurde als nicht Arbeitsfähig entlassen.
Wie kann man jemand der krank ist bis zu 15 Anwendungen am Tag geben das ist Irrsinn und die Dinge die man haben möchte bzw. benötigt werden einem Verweigert.
Essen war eine Katastrophe so das ich gar nicht mehr dort essen war der Kaffee war ungenießbar immer die Gleiche Auswahl an Mittagessen es schmeckte auch alles gleich Abendessen gab es Reste vom ganzen Tag alte Brötchen Brot vom morgen
Die Zimmer unbeschreiblich als Allergiker wurde noch nicht einmal Rücksicht genommen das man ein Zimmer ohne Teppichboden bekam
Unsinnige Vorträge muss man machen die nichts bringen
Tabletten werden ohne Sinn und Verstand einem gegeben
Der Irrsinn ist ja das man Kalt und Warmanwendungen hintereinander hat und das nicht gut für den Rheumakranke ist
MEIN FAZIT wenn man darauf steht diese Zeit zu überstehen sollte man sich einen Joint mit nehmen dann ist alles ganz toll dort sonst ist diese Rehaklinik nicht zu empfehlen.

2 Kommentare

RAgeplagt am 16.08.2018

Die Deutsche Rentenversicherung Bund oder die Krankenkassen, welche die Maßnahme bezahlen, geben den Rehakliniken genau vor, welche Maßnahmen zu erbringen sind. Dieses kann man im Netz nachlesen!!!
Zum Beispiel : mindestens 6 Vortragsmodule oder 2 mal wöchentlich KG einzeln

Deshalb macht es mich wütend einen solchen Kommentar zu lesen, es gibt diese Vorgaben, auch aus guten Grund, da es sich um eine Reha handelt und nicht um einen Wellnessurlaub von Wünsch dir was!!!

Zudem ist sprechenden Menschen zu helfen, zumal im Aufnahmegespräch mit dem Arzt/Ärztin diese gemeinsam besprochen werden.

Ich war innerhalb von 2 1/2 Jahren 3 mal dort und es wurde immer eine Lösung gefunden, wenn es ein Problem gab!

Zudem kann ich die Meckerei über das Essen nicht mehr hören bzw. lesen. Man ist nicht in einem 5 Sterne Hotel oder Zuhause, dass man da gar nicht essen kann wundert mich?
Es gibt zum Frühstück und Abendessen alle in Deutschland üblichen Lebensmittel: Brot, ja auch die übrig gebliebenen Brötchen, gerade das find ich klasse, dass diese nicht in den Müll landen, sondern gegessen werden können, Wurst, Käse, Salate etc.
Auch beim Mittagessen kann man wählen und überleben.

Gibt es nicht andere Gründe für diese Unzufriedenheit????
Ich habe dort viele Mitpatienten kennenlernen dürfen, die nur mit dem Ziel Rente dorthin gefahren sind und nichts für ihre Gesundheit machen wollten. Und auch zum Thema Rente gibt es ganz klare Regelungen, wann, wer, was erhält. Dazu sind unsere Gesetze für alle gleich da.

Es ist Schade, dass solche Berichte viele verunsichern, ich kann nur sagen, ja die Zimmer sind alt, werden aber renoviert. Ja es gibt kein kostenloses Internet und Fernsehen, (Vielleicht sollte man die Zeit mal sinnvoll für sich nutzen), das Essen ist ok, man stirbt nicht wenn es mal nichts gibt, was einem Schmeckt, was ich aber nicht glauben kann.
Das Wichtigste ist, dass dort super Therapien und sehr gute Ärzte ihr Handwerk verstehen gibt und nur deshalb ist man da.

  • Alle Kommentare anzeigen

FREUNDLICHE HILFSBEREITE ENGEL

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz der Problematik die meine Mutter mit der LWS nach der OP hatte hörte die Ärtzin nicht auf alles auszuschöpfen was meine Mutter machen konnte, dafür ein Plus Punkt.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sie konnte nicht lange mitmachen da die schmerzen bei weiteren bewegungen schlimmer wurden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Super)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einzelzimmer fand ich Toll, so konnte meine Mutter wenn sie für sich sein wollte sich zurückziehen)
Pro:
Es wurde sofort alles Organiesiert was meine Mutter brauchte zb. Duschstuhl
Kontra:
leider kein Kiosk in dieser Klinik wo man Zeitschriften oder ähnliches holen könnte
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP LWS an zwei bereichen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter war Stationär in der Karl Aschoff Klinik. Sie bekam ein Einzelzimmer mit eigenem Badezimmer und Kleiderschrank. Eine Schublade des Schreibtisches konnte man auch abschließen.

Zu den Schwestern und behandelnden Ärzten aber auch den Therapeuten kann ich sagen das alle sehr freundlich waren und wirklich AUFMERKSAM zugehört haben wenn meine Mutter sich mitteilte oder was erfahren wollte. Dafür ein Plus punkt.
DANKESCHÖN an euch ALLE.

Da meine Mutter vorher in einer anderen Rehaklinik war (vor ca 2 Jahre)und sich auf Ihre erste Reha sehr freute diese aber katastrophal verlief hatte sie große angst diese unfreundlichkeit und oberflächlichkeit in der Karl Aschoff Klinik zu begegnen.
Ich DANKE dieser Klinik und den Mitarbeitern das meine Mutter einen sehr schönen aufenthalt hatte und nun keine Angst mehr vor Reha Kliniken hat. Sie war sehr glücklich ernst genommen worden zu sein und alle haben sich sehr bemüht. DANKESCHÖN :)

Meine Mutter musste den Klinik aufenthalt aufgrund Trauerfall in der Familie unterbrechen. Hier lobe ich die Reha Assistentin sehr. Sie hat sich darum gekümmert das meine Mutter nach ca. 7 Tagen unterbrechung Ihren Therapie und Aufenthalt in der Klinik wieder aufnehmen konnte. Es ging super stressfrei für uns alle. DANKESCHÖN auch an SIE

1 Kommentar

ARZ am 13.08.2018

Sehr geehrte/r seso,

Ihre wertschätzende Rückmeldung hat uns sehr gefreut. Ebenso, dass Ihre Mutter von der Rehabilitationsmaßnahme profitieren konnte.
Sollte es für Sie oder Ihre Angehörigen medizinische notwendig werden, freuen wir uns selbstverständlich, sie in unserem Hause begrüßen zu dürfen.

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Alles bestens

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte,Physiotherapie,Essen,Umgebung,Nähe zur Fußgängerzone
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Schwere Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum zweiten Mal in der Karl-Aschoff-Klinik und bin sehr zufrieden.Ich habe seit 2001 schwere Fibromyalgie.Am besten hilft die Physiotherapie,die Gymnastik im Wasser und Trockenübungen.Der Radonstollen ist klasse und führt zu einer sehr guten Verbesserung der Schmerzen für ca.6 Monate,damir sonst keine Medikamente helfen.Die Zimmer werden renoviert und das Essen war auch sehr gut,wer da was zu bemängeln hat,dem kann nicht geholfen werden.
Ich freue mich schon,wenn ich wieder kommen darf!

1 Kommentar

ARZ am 13.08.2018

Sehr geehrte Püppi2015,

vielen Dank für Ihren wertschätzenden Kommentar! Es freut uns sehr, dass Sie von der medizinischen und therapeutischen Betreuung in unserem Hause profitieren konnten und dies auch bekannt geben. Rückmeldung wie Ihre motivieren und bestärken unsere Arbeit.
Und natürlich freuen wir uns, Sie wieder in unserem Hause begrüßen zu dürfen, sollte es für Sie medizinische notwendig sein.
Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Sehr zufrieden

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Therapeuten
Kontra:
Die Cafeteria
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2016 erst 3 Wochen in der Akutklinik, dort war ich auch sehr zufrieden, danach 3 Wochen in der Rehaklinik,
Ich kann mich kaum beschweren, denn ich war soweit mit allem zufrieden. Die Therapeuten, egal aus welcher Abteilung, waren immer freundlich und nett. Ich hatte das Gefühl, dort in den besten Händen zu sein.
Die Ärzte waren auch freundlich und nett. Ich fand sie auch kompetent. Ausnahmen gibt es natürlich immer und überall.
Ich hatte eines der älteren Zimmer im obersten Stockwerk. Früher ein Doppelzimmer, wurde aber nur für mich bereit gestellt. Ich hatte viiiiiel Platz, natürlich ist Teppichboden keine gute Wahl, aber damals war es wohl gut.
Über das Essen kann ich mich in keinster Weise beschweren. Es war immer für jeden was dabei, es war ausreichend und Abwechslungsreich. Man konnte sich für den nächsten Tag sein Essen aussuchen. Es gibt immer irgendjemanden, der auf hohem Niveau meckert.
Die Frühstückszeiten sind etwas unglücklich, da manchmal die Therapien in diese Zeiten fielen.
Man kann immer irgendwo "Krümel" finden, man muss nur genau suchen!
Alles in allem war ich sehr zufrieden und werde bestimmt in diesem oder nächsten Jahr wieder eine Reha beantragen, die ich dann wieder in der Karl-Aschoff-Klinik Bad Kreuznach machen möchte

1 Kommentar

ARZ am 12.06.2018

Sehr geehrte Sabine 1501,

wir freuen uns, dass Sie sich nach Ihrem positiven Aufenthalt in unserem Akutzentrum zur Rehabilitation für unsere Karl-Aschoff-Klinik entschieden haben. Schön, dass Ihnen das komplette Setting gut getan hat. Vielen Dank für Ihren wertschätzenden Kommentar bezüglich der Freundlichkeit sowie der Kompetenz unserer Mitarbeiter.
Mit Ihnen hoffen wir auf einen dauerhaften Rehabilitationserfolg.
Wenn gesundheitlich die Notwendigkeit besteht freuen wir uns, Sie wieder in unserem Hause begrüßen zu dürfen.
Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Sparmaßnahmen überall zu spüren

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Es sind leider überall Sparmaßnahmen zu spüren)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Relax Gruppe...Physiotherapie
Kontra:
Ausstattung...zu selten Einzel Physio bei Fibro...Essen teilweise nicht genießbar
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Angststörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt erscheint die Karl Aschoff Klinik schon teilweise sehr veraltet.
Ich hatte ein "altes" Zimmer dem grundsätzlich nichts fehlte doch man musste sich erst einmal damit auseinander setzen das die Möbel sehr veraltet sind,leider Teppichboden vorhanden ist(auch alt????)und der Boden im Bad schon renovierungsbedürftig ist.
Aber fairer Weise muss man sagen das es sehr sauber war...auch insgesamt im ganzen Haus.
Der Eingangsbereich mit Rezeption und Aufenthaltsbereich ähnelt eher einem Wartezimmer einer Arztpraxis...sehr ungemütlich und leider im ganzen Haus sonst kein gemütlicher Aufenthaltsbereich.
Auch die Cafebar hatte nur sporadisch geöffnet.
Der Speisesaal ähnelte einer Kantine und übers Essen möchte ich mich gar nicht äußern...sparen sparen sparen.
Wie soll man sich bei so einem "Fertigessen" gesund ernähren?
Da muss sich die ACURA dringend etwas überlegen und mehr finanzielle Möglichkeiten geben.

Die ärztliche Betreuung war gut sowie die Therapie Gruppen und Physiotherapie.
Alle Therapeuten geben wirklich ihr bestes.
Doch trotzdem stellt man fest das es Unterschiede in der Anzahl der Einzeltherapien gibt im Vergleich zu Rheuma Patienten...schade????
Insgesamt leider viel zu wenig Einzeltherapie Physio was ja auch ein Hauptbestandteil einer Reha ausmacht.

Zum Abschluss muss ich noch meinen Unmut über die forsche Dame vom Sozialdienst mitteilen...sie überschreitet Kompetenzen und setzt sich über Anordnungen vom Arzt hinweg und entscheidet "wann" man arbeiten zu gehen hat!!...sowas geht gar nicht.
Insgesamt wird ihr meiner Meinung nach zu viel Entscheidungsfreiraum bzgl der sozialen Nachsorge gelassen.

Ein Danke noch an Fr.Wiezchorek die immer hilfsbereit war sowie dem Pflegepersonal.

1 Kommentar

ARZ am 12.06.2018

Sehr geehrte/r Mups,

vielen Dank für Ihre konstruktive Kritik in diesem Portal.
Ihr Lob an unsere Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte hat uns sehr gefreut und Ihre kritischen Hinweise werden wir nutzen um daraus Verbesserungen für unsere Abläufe abzuleiten.
Sie haben Recht, unsere Patientenzimmer sind etwas veraltet. Aber sicherlich haben Sie während Ihres Aufenthaltes auch mitbekommen, dass die Patientenzimmer renoviert werden. Und da wir Ihre Meinung und die vieler anderer Patienten teilen, werden wir im Zuge der Renovierungsarbeiten auch überall den Teppichboden entfernen.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Das beste war die Wassergymnastik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Wassergymnastik und Gymn. in der Gruppe
Kontra:
Physiotherapie, Essen sehr schlecht, außer Salat, der war gut
Krankheitsbild:
LWS-HWS-Syndrom, Fibromayalgie, Schulter-Arm-Syndrom
Erfahrungsbericht:

Wassergymnastik sehr gut, Gruppengymnastik auch ok. Ansonsten pro Woche 2x Einzelphysiotherapie, viel zu wenig. Ich bin chronischer Schmerzpatient durch Bandscheibenvorfälle, LWS und HWS, seit Jahren rechter Arm Impingementsyndrom, inzwischen bin ich arbeitsunfähig, da der rechte Arm kaum zu gebrauchen ist. Wurde nicht in der Reha behandelt.
Das Zimmer war in Ordnung, die Bodenfugen im Bad waren schimmelig grau.
Das Essen hat fast nie geschmeckt, keine Gewürze, nur Salz und Pfeffer. Salate waren gut, Frühstück auch. Mittagessen nie besonders gut, egal was man gewählt hat. Dazu billige Wurst, die ich nie gegessen habe. Irgendwo muss man halt sparen, das ist dam am Essen. Habe schon besseres Essen im schwäbischen Raum erlebt.
Aber das wichtigste, eine Schmerzlinderung, habe ich nicht erlebt. 2 Wochen zuhause und es war schlimmer denn je. Bin jetzt im Vorruhestand.

1 Kommentar

ARZ am 19.04.2018

Sehr geehrte/r Anjaaaaa,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Unter dem Motto „Ihre Meinung ist uns wichtig!“ bieten wir unseren Patienten verschiedene Wege an, mit uns in Kontakt zu treten.
Ob persönlich, schriftlich und wenn gewünscht auch anonym, freuen wir uns über Ihre Rückmeldungen. Dies auch nachstationär!
Leider haben Sie unser Angebot nicht genutzt. Dies ist umso bedauerlicher, da Sie Ihre Hoffnungen und Wünsche sowie Enttäuschungen in einem Gespräch hätten darlegen können. Sicherlich hätten wir noch während Ihres Aufenthaltes einen Teil Ihrer Kritikpunkte bearbeiten können.
Unser Beschwerdemanagement arbeitet berufsgruppenübergreifend, d. h. Beschwerden, Reklamationen, Vorschläge und Kommentare werden dem entsprechenden Ansprechpartner zugeleitet.
Alle Mitarbeiter sind selbstverständlich bemüht, dem Patienten den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.
Wir bedauern sehr, dass Ihre Erwartungen an den Klinikaufenthalt nicht erfüllt wurden.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Patient 2 Klasse

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20187   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Beratung gleich null)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (ohne Worte!!!!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Alle sind bemüht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer, Küche, Speisesaal, Physikalische Abteilung
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 14.12.17-07.01.18 als Fibromyalgie-Patient dort

Rund ums Haus kann man zufrieden sein. Wie anders schon beschrieben sind die Zimmer sicherlich überaltert aber völlig OK und Sauber. Auch im Speisesaal ist es rund um gut.
Auch in der Pysikalischen Abteilung fühllt man sich wohl .

JEDOCH

Als Fibromyalgie -Patient ist man dort Patient 2 Klasse

Man bekommt nicht genug Therapien. Nur Gruppen. Das ist natürlich billig. Ob du da bist oder nicht, die Gruppe findet statt.
Einzeltherapien wie Physio oder Osteopatie oder oder sind für Fibromyalgie-Patienten dort nicht vor gesehen .
Auffallend war wieviel Therapien z.b. Rheuma Patienten dort bekommen haben. Therapien die für mich auch wichtig gewesen wären. Nur auf Nachdruck hebe ich dann irgendwann Therapie für z.b meine schmerzenden und immer mehr versteifenden Hände bekommen. Jedoch läuft einem die Zeit dort weg und am Schluss war es zu wenig.
Was soll ich z.b mit 1x Physiotherapie?

Man wird dort am Anfang der Reha nicht auf seinen Leistungsstand hin überprüft, aufgebaut und am Ende wieder überprüft ob die Leistung gesteigert werden konnte.
Stattdessen wird man schon in der ersten Rehawoche beurteilt und das kommt auch in den Endbericht rein.
Dazu auch noch falsch.
Und wenn mann sich bereits während des Rehaaufenthaltes sich gegen diese Beurteilung wehrt wird im Endbericht sogar rein geschrieben dass die Patientin unzufrieden mit der sozialen Beurteilung ist.
Auch wird im Kraftraum nicht kontrolliert ob sie überhaupt da sind oder wie lange sie da sind und schon gar nicht wie sie ihren z.b. Crosstrainer eingestellt haben.
Man wird dort völlig allein gelassen als Fibromyalgie-Patient!
Es war zu beobachten wie mühevoll sich um andere Patienten gekümmert wurde, z.b. Orthopädie-Patienten.

Mein Ärztlicher Endbericht enthält soviel Unwahrheiten und Fehler, dass ich die Klinik aufgefordert habe dieses zu korrigieren.

Zudem muss mann sich ja auch vorstellen das diese Beurteilung für immer in seiner Akte bei der Deutschen Rentenversicherung liegt auf der immer wieder Zugriff genommen werden kann!

Noch hat die Klinik eine Frist alles in Ordnung zu bringen ansonsten ist ein Anwalt schon informiert !

3 Kommentare

Angela119 am 18.03.2018

Hallo Ich kann dieses nicht nachvollziehen. Ich bin schon 4 mal dort gewesen. 2003 das erste Mal ,2017 das letzte Mal. Ich habe auch Fibromyalgie und vieles mehr.ich habe bis 10 Termine tgl gehabt. In 6 Wochen fahre ich wieder dorthin ,dafür habe ich gekämpft, und hab auf das Fahrgeld verzichtet nur um dorthin zu kommen weil ich immer so zufrieden war. 400 Km weg von zu hause. Ich bekomme eine neue Hüfte und hoffe das es genau so gut wird wie die letzten male. Die Zimmer sind veraltet so waren sie schon 2003 aber es wird ja gerade renoviert Zimmer für Zimmer. mein Abschlussbericht war auch etwas verkehrt aber ein Anruf hat genügt und es wurde geändert.Alle Mitarbeiter geben sich Mühe alles zur Zufriedenheit zu erledigen. Man muss nur auch den Mund auf machen wenn einem etwas nicht gefällt, dies betont der Chef dort auch beim Vortrag!!in der ersten Woche.
nun genug ich freue mich das ich wieder dort aufgenommen werde.

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle und Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich wirklich nur bedanken für die tolle Reha.Mein besonderer Dank geht an meine Physiotherapeutin Frau Anders.Ich war 4 Wochen in der Klinik und habe mich sehr wohl gefühlt. Mein Zimmer war älter, aber gemütlich und das Essen für eine Klinik sehr gut. Wichtiger aber sind die Anwendungen und die waren top.Ich kann die Klinik nur empfehlen.

2 Kommentare

ARZ am 15.02.2018

Sehr geehrte Silke 672,

wir freuen uns, dass die Rehabilitationsmaßnahme und das komplette Setting Ihnen gut getan hat und Sie sich in unserem Hause wohlgefühlt haben. Über Ihr ganz besonderes Lob an unsere Physiotherapeutin haben wir uns sehr gefreut.
Sie sind uns gerne und jederzeit wieder in Bad Kreuznach willkommen.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

  • Alle Kommentare anzeigen

Empfehlenswerte Rehaklinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fernseher auf allen Zimmern wäre schön)
Pro:
Im ganzem Klinikum freundliches Personal
Kontra:
zuviele Vorträge
Krankheitsbild:
Lendenwirbelbruch - Rheumatische Arthritis - Ostheoponie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 03.08.17 - 31.08.17 hier wegen 3. Lendenwirbelbruch - Bandscheibenbeschwerden - Rheumatische Arthritis - Ostheoponie und Entzündung im rechtem Oberschenkel.

Mir wurde in sämtlichen Bereiche geholfen !

Essen war abwechslungsreich !

1 Kommentar

ARZ am 05.09.2017

Sehr geehrte BabsiWest,

vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Derzeit arbeiten wir an der Renovierung unserer Patientenzimmer. Hierbei werden alle Zimmer mit TV und W-Lan ausgestattet.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Klasse Therapeuten und Ärtze

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bezogen auf die Therapien)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Älteres Haus, Zimmer werden sukzessive renoviert, alles sauber und ordentlich.)
Pro:
Sehr gute Gruppen- und Einzeltherapien, Radonstollen, Essen hat sich deutlich verbessert,.
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten sind klasse. In der ersten Woche verstärken sich die Schmerzen durch die Behandlungen, man leidet sehr. In der 2. Woche sind die Schmerzen weiter sehr stark, aber es stellen sich erste Verbesserungen der n der Beweglichkeit ein und man beginnt den Therapeuten für das was einem "angetan" wird zu danken. Im der 3. Woche werden die Schmerzen weniger, die Beweglichkeit erreicht neue Dimensionen und man ist den Therapeuten einfach nur unendlich dankbar!!
Bin zum zweiten Mal in der KAK, leider kommt die Renovierung der Zimmer nur langsam voran, aber die alten Zimmer sind ok, alles sauber.
Das Essen hat sich deutlich verbessert und für eine Reha Einrichtung echt sehr ok.
Was ich als nicht mehr zeitgemäß empfinde ist, dass es auf den Zimmern weiterhin kein WLAN gibt.

1 Kommentar

ARZ am 24.08.2017

Sehr geehrter Dieter567,

vielen Dank für Ihren wertschätzenden Kommentar. Über Ihr ausgesprochenes Lob an unsere Therapeuten haben wir uns besonders gefreut. Schön, dass Sie von den therapeutischen Leistungen so gut profitieren konnten. Neben unseren Renovierungsarbeiten erfolgt derzeit auch die Ausstattung des gesamten Hauses mit W-Lan.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Empfehlenswert

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychologen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gesprächsgruppe Fibromyalgie)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Rezeption)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alte Zimmer werden nach und nach renoviert)
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Zimmer, Rezeption
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ankommen und wohlfühlen das war mein erster Eindruck. OK die Zimmer sind nicht die neusten aber sauber. Die Renovierungsarbeiten laufen.
Am gleichen Tag Arztgespräch. Die Reha Assistentin erklärt den weiteren Ablauf und man hat immer eine Anlaufstelle bei kleinen Problemen.
Der Grund meiner Reha heisst Fibromyalgie nach einer langen Odyssee von verschiedenen Ärzten und Physiotherapeuten endlich eine Adresse wo man ernst genommen wird. Die Therapien waren super, die Gespräche mit den Psychologen haben mir sehr geholfen. Danke an dieser Stelle an Alle!!
Das Essen gut und abwechslungsreich. Das Personal nett und bemüht trotz der vielen Nörgler, die Zuhause bleiben sollten.
Ein Punkt wäre für mich als negativ zu bewerten und sehr verbesserungswürdig:Die Dame an der Rezeption außerdem die Waschmaschine.
Die Waschmaschine ist immer ausgebucht gibt ja auch nur 1!!
Wenn man nicht gleich um 8 Uhr bei dieser Dame an der Rezeption steht (man hat immer um 8 die erste Anwendung) hat man verloren, Schlüssel weg und die Dame gibt irgendeinen doofen Kommentar ab. Ich meinerseits habe ihr einmal richtig den Kopf gewaschen und nach 2 Wochen das Glück gehabt waschen zu dürfen.

Alles in allem eine sehr erfolgreiche Reha für mich.

Danke an alle ich werde wieder kommen.

1 Kommentar

ARZ am 24.08.2017

Sehr geehrte Silvi05,

wir freuen uns mit Ihnen über eine erfolgreiche Rehabilitation in unserer Karl-Aschoff-Klinik.
Vielen Dank für Ihr Lob an unsere Mitarbeiter.
Ihre Kritik an der Ablauforganisation der Waschmaschinennutzung werden wir zur Optimierung des Ablaufes entsprechend weiterleiten.
Sollte es für Sie medizinisch notwendig werden, freuen wir uns Sie wieder in unserem Hause begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Nicht zu empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Küche, Personal allgemein sehr nett, Essen sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis/Polymyalgie Reumatica /Polyarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich, 58 Jahre, weiblich, kam am 3.7.2017 in der Klinik an. Die Aufnahme war freundlich und nett. Dann musste ich zum Aufnahmegespräch zur Ärztin. Dieses Gespräch war unmöglich, erst schnauzt sie mich an und dann zum Abschluss, sie können ja gehen wenn es ihnen nicht past.
Danach OP-Ärztin sehr nett; Arztwechsel und OP-Ärztin alle sehr nett.
Die erste Woche verging so o la la, die zweite Woche hatte ich am Tag 11 Anwendungen teilweise sogar in der Mittagpause, die Planung ist nicht verständlich. Keine Ruhe nach Melissebad usw.
Die Phsysotherapeuten einzeln waren gut, in der Gruppe sehr schlecht, es wurde absolut nicht nach dem schwächsten geschaut sondern nur friss oder stirb. Bei einer Gruppengymnastik ist es mir so ins Kreuz gefahren dass ich mich nicht mehr bewegen konnte und heulend auf dem Boden lag. Ich habe dann mit den Ärzten besprochen, dass ich die Reha abbreche, da es mir viel schlechter ging wie als ich gekommen bin.
Fitte junge Leute können da hin aber andere sind fehl ab Platz.
Das Personal, die Schwester, die Küche die Servicekräfte waren sehr nett und das Essen abwechslungsreich und lecker.

1 Kommentar

ARZ am 24.08.2017

Sehr geehrte/r gretchen123,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung, jedoch sind wir über die Inhalte ein wenig verwundert. Da wir in unserem Hause keine OP´s dürchführen arbeitet auch keine OP-Ärztin in der Karl-Aschoff-Klinik.
Könnte hier eine Verwechslung vorliegen? Auch sind uns Hinweise bezüglich des Vorfalles in der Gruppengymnastik nicht bekannt. Zur Aufklärung der von Ihnen beschriebenen Vorfälle würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Klinik mit Fachkompetenz

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachwissen aller Mitarbeiter,
Kontra:
WLAN und Fernseher sollten auf dem Zimmer sein
Krankheitsbild:
Fibromyalgie und beginnende Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meinem 17-tägigen Aufenthalt in der Akutklinik kam ich vier Wochen später zur Anschlussheilbehandlung in die KAK-Klinik, wo ich sehr freundlich empfangen wurde. Das Zimmer, welches ich beziehen durfte, war nicht gerade der "Burner" (laut und ungemütlich). Aufgrund meines Krankheitsbildes bekam ich aber Dank meines Arztes und der sehr netten Rehaassistentin auf Station 3 ein neues Zimmer, in dem ich mich dann fast 4 Wochen sehr wohlfühlte. Ich bekam sehr viele Anwendungen (Kälte und Wärme und auch wieder den Radonstollen) die mir allesamt sehr gut taten. Meinen Dank möchte ich an dieser Stelle den Damen der Ergotherapie sagen. Alle Drei sind supernett und fachlich sehr kompetent. Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass dort eine "kleine Psychotherapie" angeboten wird. Es wird in Gruppen über die Krankheit und Schmerzen gesprochen. Auch hatte ich das Glück Einzeltermine bei der Psychologin zu bekommen. Die Psychologen sind sehr einfühlsam, wissen sehr viel über den "Schmerz im Kopf". Danke auch hier den Psychologen. Ich habe mich über die Freundlichkeit des gesamten Personals gefreut, was ja heutzutage nicht selbstverständlich ist. Das Essen war für eine Klinik gut. Es gibt ja Menschen, die immer etwas zu meckern haben. Es war ausreichend und geschmacklich okay. Zu guter Letzt möchte ich mich bei meinem behandelnden Arzt und vor allem beim Professor bedanken, bei dem ich den ganzen Aufenthalt weiterhin in Diagnostik war und ich habe mich sehr über sein Angebot gefreut, wenn ich zuhause mit der beginnenden medikamentösen Therapie nicht klar komme, wieder nach Bad Kreuznach zu dürfen. Beiden war sehr daran gelegen, dass es mir auch nach der AHB besser und schmerzfreier geht. Ich werde auf jeden Fall die Akutklinik und die KAK-Klinik weiterempfehlen. Danke an Alle.

1 Kommentar

ARZ am 24.08.2017

Sehr geehrte/r Ele61,

wir freuen uns, dass Sie sich nach Ihrem positiven Aufenthalt in unserem Akutzenrum zur AHB für unsere Karl-Aschoff-Klinik entschieden haben. Schön, dass Ihnen die Rehabilitationsmaßnahme sowie das komplette Setting so gut getan hat. Gefreut hat uns natürlich Ihr wertschätzender Kommentar bezüglich der Freundlichkeit sowie der Kompetenz unserer Mitarbeiter.
Mit Ihnen hoffen wir auf einen dauerhaften Rehabilitationserfolg. Natürlich freuen wir uns Sie wieder begrüßen zu dürfen, wenn dies gesundheitlich erforderlich ist.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Vorbildliche Rehaklinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kann jedem, der wirklich etwas für seine Gesundkeit tun will diese Klinik empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alle Mitarbeiter und Angebote
Kontra:
nur Leihfernseher
Krankheitsbild:
Rheumatische Arthritis, Psoriasis Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 4 Wochen im April in der Reha in der Karl-Aschoff-Klinik.
Nach einem etwas hektischen Empfang konnte ich gleich mit meiner zuständigen Ärztin über mein Krankheitsbild und über die Rehaziele ausführlich sprechen.
Ich war sehr zufrieden mit allen zuständigen Ärzten in der Reha Klinik. Die Diagnosen wurden umgehend und korrekt gestellt, Änderungen im Behandlungsplan wurden stets mit mir abgesprochen und versucht umgehend umzusetzen.
Alle Schwestern auf der Station 2 waren sehr nett, kompetent und hilfsbereit.
Das Zimmer war sauber, ordentlich und ausreichend ausgestattet.
Die sehr netten Reinigungskräfte haben täglich geputzt und ausreichend oft Handtücher und Bettwäsche gewechselt.
Ich war in einem "alten" Zimmer mit Balkon untergebracht, aber ich habe mich dort sehr wohl für die Dauer meiner Reha gefühlt.
Meine zuständige Ärztin war jederzeit über die Rehaassistentin erreichbar.
Ich war sehr über die vielen Therapieangebote überracht. Auch hier konnte ich alles mit meiner Ärztin absprechen und auch abändern.
Besonders gut haben mir die Ergotherapeuten gefallen. Mir wurden sehr viele Übungen für zu Hause gezeigt, Schienen, Einlagen usw. angeboten bzw. bestellt. Die Einzelbehandlung durch eine Ergotherapeutin für meine operierte Hand haben mir sehr gut getan.
Als zusätzliches Angebot konnte ich 12 mal in den Radonstollen gehen. Er hat mir gut getan und jetzt hoffe ich, dass die positive Wirkung auf meine Schmerzen anhält.
Ebenso möchte ich mich bei den Psychologen, den Ernährungsberatern und dem gesamten Küchen- und Servicepersonal bedanken. Es ist sicher nicht leicht so viele Patienten immer zufrieden zu stellen, aber man hat sich immer bemüht.
Das Frühstück und Mittagessen waren immer sehr gut, das Abendessen könnte abwechslungsreicher sein. Besonders frisches Gemüse (Gurke, Tomaten, Salat)wurde abends kaum angeboten.
Zusammendfassend kann ich die Rehaklinik sehr empfehlen und hoffe, dass ich in 2 Jahren wieder nach Bad Kreuznach zur Reha darf.

1 Kommentar

ARZ am 19.06.2017

Sehr geehrter Jagdhund2,

wir freuen uns mit Ihnen über die erfolgreiche Rehabilitation in unserer Karl-Aschoff-Klinik. Ihrem umfangreichen Eintrag ist nichts hinzuzufügen. Ganz herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Sie sind uns gerne und jederzeit in Bad Kreuznach willkommen.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Beste Physiotherapie

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten und Anwendungen
Kontra:
Zimmer veraltet
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen zur Reha in der Paul-Aschoff-Klinik in Bad Kreuznach wegen Rheumatoider Arthritis.

Es waren wunderbare 3 Wochen. Hätte noch verlängern können aber das ging aus privaten Gründen nicht.

Alle Mitarbeiter der Klinik sind sehr freundlich und haben immer ein Lächeln für die Patienten.

Die Anwendungen sind allesamt sehr gut. Wenn einem etwas nicht gefällt kann man es streichen lassen und sich dafür andere Anwendungen wünschen.

Am meisten beeindruckt hat mich meine Physiotherapeutin Frau Orgolic-Ogrevic. Ich wurde vor 3 Jahren an der Hand operiert und hatte seither Schmerzen in der Hand (durch zu festes Verbinden). Nach einer Behandlung bei ihr waren die Schmerzen schon 50% weg und nach der Reha fast ganz.

Die Zimmer sind leider teilweise sehr veraltet und der Teppichboden ebenso. Es wurden aber während meines Aufenthaltes Zimmer renoviert (die Bäder leider nicht soweit ich das erkennen konnte).

Allerdings wird täglich geputzt ausser Sa und So.

Kann die Klinik nur empfehlen. Die Lage ist wunderschön direkt gegenüber dem Kurpark dahinter freie Natur und Weinberge.

Bis zur Innenstadt mit wunderschönen Geschäften und Cafés und Restaurants sind es nur 5 Min Fussweg.

Würde jederzeit wieder dorthin fahren.

weiblich, 54 Jahre

1 Kommentar

ARZ am 24.04.2017

Sehr geehrte/r Daemiris,

ganz herzlichen Dank für Ihren positiven Kommentar in diesem Portal. Über Ihre Rückmeldung haben wir uns gefreut, insbesondere über Ihr Lob an unsere Therapeutin. Es freut uns sehr, dass Sie von der Behandlungen profitiert haben und dies auch bekannt geben. Aber auch Ihre kritischen Hinweise sind für uns wichtig. Im Rahmen unserer Renovierungsarbeiten werden wir im gesamten Hause die Teppichböden entfernen, zunächst in den Patientenzimmern.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Fühlte mich nicht gut versorgt

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nette Mitarbeiter
Kontra:
Überhebliche Behandlung der Oberärztin
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war letztes Jahr im September zur Reha, ich war so enttäuscht, dass ich jetzt erst eine Bewertung abgeben kann. Eigentlich wollte ich die Reha zwischdurch abbrechen, mir wurde aber von der Oberärztin ins Gesicht gelogen, was hinterher nicht wahr sein sollte. Sogar mein Hausarzt hatte einen Lachanfall als er den Bericht gelesen hatte. Wir hatten das Gefühl dort wurde eine andere Patientin bewertet. Auch ein Widerspruch gegen den Rehabericht wurde eingelegt. Ich war zum 2. Mal in der Klinik, da mit den Therapeuten überwiegend sehr zufrieden. Auch das Essen war in Ordnung, jeder findet dort etwas für seinen Geschmack.
Mein Zimmer habe ich mit Decken, Läufer und Deko aufgepeppt, das einzige Manko war leider der Balkon, der voller Algen und Sporen besetzt war, auf die ich allergisch reagiert hatte ( Auf meine Besanstandungen wurde gar nicht reagiert. habe Handtücher davor hängen müssen damit ich die Balkontür öffnen konnte) da es im September noch sehr warm war. Das Fazit war, das ich kränker nach der Reha war als vorher. Außerdem habe ich das Vertrauen in die Ärzte verloren, war seit der Entlassung bei keinem Arzt.

2 Kommentare

fuzzi2 am 06.04.2017

war vom 13. Januar bis 26. Februar 2017 dort wegen Morbus Bechterew.
+Therapien
+Mitarbeiter
+Oberärztin
+Professor
-Essen sehr schlecht
-kein Wlan im Zimmer (nur in der Acculounge)
-Zimmermöbel und Teppich uralt
-kein TV im Zimmer

hat mir sehr viel geholfen
werde nächstes Jahr wieder hinfahren wenn alle Zimmer renoviert sind und Wlan im Zimmer

  • Alle Kommentare anzeigen

erste Bewertung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer sehr schlecht, Mobiliar uralt, Teppichboden Flecken)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit dem 13. Januar 2017 bis 12. März in der Karl Aschoff Klinik und habe eine dringende Bitte :

Installieren Sie eine Wlan Station auf jedem Stockwerk damit jeder Patient endlich Internet im Zimmer hat !!!

Es ist durchaus heute gang und gäbe, dass man Internet in jeder REHA oder KUR-Klinik im Zimmer hat !

So eine Station kostet nicht viel und ist schnell installiert.

Die Patienten mit denen ich bisher gesprochen habe sind alle meiner Meinung.

Meine restliche komplette Bewertung folgt vor meiner Abreise.

m.f.G.

Francis Schutz

4 Kommentare

Betty_40 am 29.01.2017

Hallo,gibt es mittlerweile Tv auf den Zimmer?mit dem WLAN gebe ich dir vollkommen recht sollte mal was passieren...bist du bis jetzt zufrieden?
War 2002 u 2008 da u habe wieder einen Antrag gestellt,habe auch MB

  • Alle Kommentare anzeigen

Immer wieder!!!!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wiederholungstäter in 2016)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetente Oberärztin die sich sehr viel Zeit nimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zügige Aufnahme, schneller Ablauf bei Reservierung Besuch)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapie und Therapeuten
Kontra:
Vielleicht schafft ihr es den Eingang zum Kurpark endlich fertig zu stellen, da dieses kein Aushängeschild für den ersten Eindruck ist.
Krankheitsbild:
Knie TEP, Arthritis
Erfahrungsbericht:

Ich war zum 2. Mal in diesem Jahr in der Karl Aschoff Reha Klinik!!!!
Im April 2016 zu einer Reha bzgl. meiner Arthritis und im Oktober/ November zu einer AHB bzgl. Knie TEP. Ich habe diese Klinik beim 2. Mal ganz bewusst ausgewählt, da ich dort mit den Ärzten, Physiotherapie und physikalischen Therapie sehr zufrieden bin.
Die Nörgler hier kann ich nicht verstehen!!!
Ja die Einrichtung ist in die Jahre gekommen, aber die "alten Zimmer" bieten alles was für einen Aufenthalt notwendig ist!!!! Ja, es stimmt der alte Teppich im Zimmer ist nicht wirklich toll, ein Fernsehen muss man extern mieten oder selber mitbringen, aber man kauft oder mietet das Zimmer nicht dauerhaft !!!! Für eine begrenzte Zeit kann man es darin gut aushalten, zumal der Kurpark vor dem Haus liegt und selbst im November Ruhe und Erholung bietet. Die Innenstadt ist selbst als Gehbehinderte zu erreichen und bietet Abwechslung.
Die Ärzte sind wirklich super und haben nicht nur mein neues Knie behandelt, sondern auch über den Tellerrand hinaus geschaut und meine Arthritis mitbehandelt. Da ich diverse Reha und AHB Maßnahmen gemacht habe, weiss ich, dass dieses nicht selbstverständlich ist, oft habe ich in anderen Einrichtungen gehört, dass geht nicht deshalb sind sie jetzt nicht hier!!! Ganz anders war es hier und dafür ein ganz großes Lob.
Dann das leidige Thema mit dem Essen. Es muss keiner verhungern und sprechenden Menschen wie mir wurde immer geholfen, so dass ich auf meine geliebte und notwendige Buttermilch oder Joghurt nicht verzichten musste!!!! Danke an Fr. F. und ihr Team vom Speisesaal. Für so viele Menschen zu kochen ist schwierig, selbst in einer kleinen Familie mag nicht jeder das servierte, der eine möchte Blumenkohl und anderes Gemüse, der Andere Fleisch. Es musste niemand verhungern und es handelt sich um eine begrenzte Zeit und falls gar kein Mittagessen genehm war, gibt es unzählige Lokale in der Nähe. Aus meiner Sicht verwechseln viele eine Reha Maßnahme mit einem Wellnessurlaub in einem 5 Sterne Hotel.
Das was für mich für eine Reha notwendig ist ist gegeben, Einzelzimmer, um meine Ernährung muss ich mich nicht kümmern, gute Ärzte und Therapeuten!!!

1 Kommentar

ARZ am 01.12.2016

Sehr geehrte "Retina"

ganz herzlichen Dank für Ihre wertschätzende und positive Rückmeldung. Wir haben uns sehr gefreut. Besonders erwähnt haben Sie unsere Mitarbeiter. Das ist für Menschen, die tagtäglich im Dienst für andere sind besonders wichtig. Ganz herzlichen Dank hierfür! Wir freuen uns, dass wir mit unseren Therapien und unserer Betreuung zu Ihrer Genesung beitragen konnten.
Und an der Renovierung unseres Hauses werden wir auch weiterarbeiten :-)

Mit den allerbesten Grüßen

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement


ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
Web: www.kh-acura-kliniken.com
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Weniger zufreiden

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Keine Rücksicht bei chronischen Schmerzen auf die Verstärkung im Schmerzgedächtnis)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr gute Wassergymnastik & Ergo Therapie!!
Kontra:
schlechte Organisation
Krankheitsbild:
Fortgeschrittenes HWS-/BWS-/LWS-Syndrom, Hüft TEP, Gonarthrose bds. Fibromyalgie, Borreliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Eingangsuntersuchung führte die Oberärztin durch! Die Oberärztin meinte sofort, mit ihren vielen Erkrankungen weiß ich nicht ob wir Ihnen hier helfen können? Sie passen in kein Programm. Die Therapien wurden nur teilweise mit mir durchgesprochen! Für die HWS bat ich um eine Stromtherapie, als diese Therapie nicht auf dem Behandlungsplan erschien, fragte ich bei der Terminverwaltung nach, dort sagte man mir es ist keine Kapazität frei sie bekommen nächste Woche mehr von den Behandlungen. Dann wandte ich mich an die Rehaassistentin, diese schaute im Verordnungsplan nach, dort sah ich dass noch mehr Therapien verordnet waren die ich nicht erhalte! Darauf hin wandte ich mich an die Oberärztin dort wurde ich abgespeist mit den Worten „wenn es Ihnen nicht passt können Sie ja gehen“!
Es gibt so viele Mängel in der Klinik: Ich hatte des Öfteren um 8.00 Uhr Wassergymnastik (30 Min.) um 9.00 Uhr den nächsten Termin. Das Frühstückszimmer öffnet 7.30 Uhr es steht dann eine Schlange von bis zu 20 Personen vor der Tür, dass ich mein Frühstück 7.45 Uhr bekommen kann, aber um 8:00 Uhr im Wasser sein soll. Das heißt dass ich des Öfteren nicht Frühstücken konnte!
Das Hallenbad ist geöffnet:
Mo. Die. Do. 16:00 bis 16:45 Uhr
Fr. 15:00 bis 17:00 Uhr
Sam. 11:00 bis 12:00 Uhr Mittagessen 11.30 Uhr
Sonntag 10:30 bis 12.00
Die Öffnungszeiten sind Patienten feindlich, man steht ständig im Stress! Auf die Essenszeiten wird bei der Therapieplanung und der Öffnung des Hallenbads keine Rücksicht genommen!
Die Klinik ist nur für leichte und mobile Fälle geeignet die die Klinik auch mal verlassen können, ansonsten wird man depressiv!

Mir wurden Therapien nicht verabreicht wegen mangelnder Kapazität.
Wenn ich dann in die Bäderabteilung kam, waren die Geräte (mangelnde Kapazität) nicht belegt und nicht in Betrieb, die Therapeuten liefen planlos durch die Gegend! Alles sehr unstrukturiert!
Wenn man mit dem Auto anreist ist kein einziger Parkplatz für An- und Abreise ausgewiesen!
Eine Dame erzählte mir Sie sei 500 km wegen der Radonstollentherapie angereist. Die behandelnde Ärztin verweigerte Ihr den Radonstollen. Als die Patientin darauf bestand antwortete Ihr die Ärztin, „wollen Sie Krebs bekommen!!!
Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen!

1 Kommentar

ARZ am 14.11.2016

Sehr geehrte/r Pauline59,
die Meinung unserer Patienten ist uns wichtig! Wir möchten, dass Sie sich in unserem Haus wohlfühlen. Darum haben wir seit Jahren ein Beschwerde- bzw Reklamationsemanagement installiert.
Unter dem Motto „Ihre Meinung ist uns wichtig!“ bieten wir unseren Patienten verschiedene Wege an, mit uns in Kontakt zu treten. Ob persönlich, schriftlich und wenn gewünscht auch anonym, freuen wir uns über Beschwerden, Anregungen und Meinungen. Dies auch nachstationär! Leider haben Sie dieses Angebot nicht genutzt. Dies ist umso bedauerlicher, da Sie Ihre Hoffnungen und Wünsche sowie Enttäuschungen in einem Gespräch hätten darlegen können. Sicherlich hätten wir noch während Ihres Aufenthaltes einen Teil Ihrer Kritikpunkte bearbeiten können.
Unser Beschwerdemanagement arbeitet berufsgruppenübergreifend, d. h. Beschwerden, Reklamationen, Vorschläge und Kommentare werden dem entsprechenden Ansprechpartner zugeleitet.
Alle Mitarbeiter sind selbstverständlich bemüht, den Patienten den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Über einen konstruktiven Austausch mit Ihnen würden wir uns freuen. Wenden Sie sich bitte an:

Hildegard Metz
Beschwerdemanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
Tel.: 0671/93-2401
email: hildegard.metz@kh-acura-kliniken.com

oder

Matthias Broer
Patientenmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Tel.: +49 671 93 1217
E-Mail: Matthias.Broer@kh-acura-kliniken.com

Im großen und ganzen in Ordnung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kurze Wege im Haus, gute Lage und nettes Personal.
Kontra:
Kein TV im Zimmer , sehr schlechte Küche und wenig Auswahl, Parkplatz gebührenpflichtig, WLAN im Zimmer zur Not gegen Gebühr wäre zeitgemäß.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Etwas in die Jahre gekommene Klinik, aber in guter Lage. Personal freundlich, Zimmer nicht mehr zeitgemäß (kein TV, Teppichboden usw).Habe mich aber etwas erholt und die Beschwerden wurden gelindert, was ja Sinn und Zweck der Reha war.Nicht wenige arabische teilweise vermummte Gäste. Das Essen war halt leider mit Abstand das Schlechteste was ich je in einer Rehaklinik erlebt habe und ich war über viele Jahre in neun verschiedenen Einrichtungen. Man muss halt zwischendurch auswärts essen, sonst hält das jemand der Ahnung von gutem Essen hat nicht aus.

1 Kommentar

ARZ am 01.09.2016

Sehr geehrter "Vorderpfälzer",

wir danken Ihnen für die freundlichen Worte bezüglich der guten Lage und des netten Personals unserer Klinik.
Die Renovierung der Klinik läuft bereits auf Hochtouren und wir arbeiten täglich daran, dass Sie sich bei uns wohl fühlen.

Mit freundlichen Grüßen

Seda Ülker
Sekretariat Vorstand / Kaufm. Direktorin


ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 1215
Fax.: +49 671 93 1999
Web: www.kh-acura-kliniken.com
E-Mail: Seda.Uelker@kh-acura-kliniken.com

Sehr zu empfehlen!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärzte, Anwendungen
Kontra:
Fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut empfehlenswert! Vielfältige Anwendungen, super Therapeuten und Ärzte. Man fühlt sich ernst genommen!

1 Kommentar

ARZ am 12.07.2016

Sehr geehrtes Fresserchen,

vielen Dank für Ihren wertschätzenden Kommentar! Genau diese Rückmeldungen sind es, die unsere Mitarbeiter täglich in ihrem Tun motivieren und bestärken.

Mit freundlichen Grüßen
Hildegard Metz
Qualitätsmanagement


ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
Web: www.kh-acura-kliniken.com
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Steifigkeit

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliche Psychos
Kontra:
Warteschlangen beim Essen und
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für das alte Haus, eigentlich gut

1 Kommentar

ARZ am 12.07.2016

Sehr geehrte/r Bierfra,
vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung. Schön, dass Sie mit der Professionalität unserer Mitarbeiter zufrieden sind. Neben der begonnenen Renovierung unseres Hauses arbeiten wir auch kontinuierlich an der Verbesserung unserer Abläufe.

Mit freundlichen Grüßen

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement

ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
Web: www.kh-acura-kliniken.com
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

med. Fachkräfte sehr gut - bei den Ärzten hohe Fluktuation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 6/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hatte Glück da erfahrene Ärzte zuständig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal sehr verbindlich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Teppichböden sehr verschmutzt geht gar nicht.)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Zimmer, Speisesaalambiente und Abendessen
Krankheitsbild:
Sponylarthritis mit Gelenkbeteiligung, Z.n. Hüfttepwechsel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal war gegenüber mir sehr freundlich.

Die Gruppengymnastik im Trockenen und im Wasser, sowie die Arbeit im Kraftraum haben mir sehr geholfen meine Fitness wieder herzustellen.

Die Einzeltherapien bei den Physiotherapeuten und in der Bäderabteilung unterstützten diese meine Gesundung. Bei Komplikationen wurde mir sofort von den Therapeuten geholfen.

Die zuständige Ärztin war auch sofort ansprechbar, sodass ich wieder zeitnah bei den täglichen Übungseinheiten teilnehmen konnte.
Seit mehr als 10 Jahren komme ich fast jährlich in die Klinik.

Die Zimmer sind in einem schlechten Zustand. Die Haustechniker waren stets bemüht die Bäder in einem technischen guten Zustand zu halten, jedoch der Teppichboden ist fürchterlich schmutzig. Das mit dem Renovieren dauert viel zu lange.


Der Speisesaal und die Essensausgabe ist seit Jahren unverändert Verzögerungen und Warteschlangen sind an der Tagesordnung. Mal sehen, ob sich was gravierend ändert.


Auffällig ist die hohe Fluktuation bei dem ärztlichen Personal. Woran liegt es?

Fazit:
Ich komme wegen den Therapeuten nach Kreuznach in die Aschoff. Hier wurde mir von Anfang an gezielt und fachgerecht geholfen. An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank!

2 Kommentare

ARZ am 20.06.2016

Sehr geehrter Kurpfälzer,

ganz herzlichen Dank für Ihren freundlichen Eintrag in diesem Portal. Über Ihre positive Rückmeldung haben wir uns sehr gefreut, insbesondere über Ihr Lob an unsere Ärzte und Therapeuten. Aber auch Ihre kritischen Anmerkungen sind für uns wichtig. Schön das Sie darauf hinweisen, dass unsere Patientenzimmer renoviert werden. Im Zuge der Renovierungsarbeiten werden wir überall den Teppichboden entfernen. Wir freuen uns, Sie auch im nächten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Mit sonnigen Grüßen aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach

Tel.: +49 671 93 2401
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

  • Alle Kommentare anzeigen

Immer wieder gerne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
abgenutzte Zimmer
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April zum 3.Mal in der Karl Aschoff Klinik.Ich war mit jedem Bereich sehr zufrieden.Das Personal war immer freundlich und hilfsbereit.Manche sprachen mich zwischendurch mit meinem Namen an und fragten einfach wie es mir heute geht.Das fand ich sehr aufmerksam.Wenn es ein Problem gab und ich es ansprach, wurde es sofort behoben.Ob die Therapeuten, die Serviererinnen, das Pflegepersonal, die nette Nachtschwester, die Reinigungsdame,die Psychologen, die Reha Assistentin(St.3) oder meine Ärztin waren alle super.Ich habe mich sehr wohlgefühlt.
Ich genieße immer wieder die schöne Umgebung um die Klinik.Der schöne Kurpark und das nahe Stadtzentrum.Leider hatte ich ein sehr abgenutztes Zimmer, wo ich mich nicht wohl gefühlt habe.Die Renovierungen der Zimmer dauern viel zu lange.Ein so abgenutztes Zimmer, kann man eigentlich keinem Patient mehr zumuten.Dafür war der Rest der Klinik sehr schön renoviert.Was mir auch nicht gefiel, dass es abends sehr laut in der Klinik war, weil einige "Patienten" die Hausordnung nicht eingehalten haben und sich nicht stören ließen durch die arme Nachtschwester.

1 Kommentar

ARZ am 09.06.2016

Sehr geehrte Marlen12,

vielen Dank für Ihren freundlichen und wertschätzenden Eintrag. Ihre lobenden Worte über unsere Mitarbeiter haben uns sehr gefreut.
Bezüglich unserer Renovierungstätigkeiten können wir Ihren Unmut gut verstehen. Auch uns geht es oft nicht schnell genug. Jedoch, wie Sie richtig schreiben, renovieren wir nicht nur unsere Patientenzimmer sondern arbeiten derzeit auch an dem äußeren Erscheinungsbild unserer Klinik.

Viele Grüße aus Bad Kreuznach

Hildegard Metz
Qualitätsmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Tel.: +49 671 93 2401
Web: www.kh-acura-kliniken.com
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Oberärztinnen und Therapeuten top, der Rest flop

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Oberärztinnen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Nette Verwaltungsdamen, der Rest mangelhaft)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Renovierungsstau)
Pro:
Ltd. Oberärztinnen und Therapie
Kontra:
Der Rest
Krankheitsbild:
RA
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Behandlung durch die ltd. Oberärztinnen der Orthopädie und Rheumatologie waren sehr gut. Leider musste ich einmal zu einer Stationsärztin, womit ich unzufrieden war und somit den Unmut meiner Mitpatienten nachvollziehen konnte, die Stationsärzte als behandelnde Ärzte haben. Die Psysikalische und Psysiitherapie waren gut, mit einer Einschränkung es gibt dort nur einen Einzelbehandlungsraum, ansonsten ist man nur durch einen Vorhang getrennt und bekommt unweigerlich die Krankenvita der Mietpatienten mit (Datenschutz??). Als immobiler Patient bin ich auf die Räumlichkeiten der Klinik begrenzt, da ich nicht mal eben in die Nahe Stadt gehen kann.
Die Cafeteria ist während der Öffnungszeiten nicht besetzt. Zumal Cafeteria der falsche Begriff ist, da es sich nur um eine Theke handelt. Das Budget der Küche scheint stark eingeschränkt zu sein, trotzdem bemühte man sich, aber im Vergleich zu anderen Kliniken am unteren Niveau. Die Terminplanung setzte die Weisungen der Oberärzte nicht um. Hygiene bei der Blutentnahme zweifelhaft, Einweghandschuhe wurden ohne Desinfektion mehrfach benutzt und zu guter letzt fasst man die desinfizierte Stelle zwecks nochmaliger Adersuche an. Die Zimmer sind alt und völlig abgewohnt und unzeitgemäß ausgestattet (Alter Duschvorhang, kein TV).
Das ist meine "persönliche Meinung"" und bevor hier irgendwelche Schönkommentierer sich zu Wort melden, ich habe mich mehrfach schriftlich an das QM gewandt und warte bis heute auf eine Reaktion. Ich erwartete keinen 5 Sterne Komfort, aber freundlich eingerichtete Zimmer mit sauberen Teppichen bzw. andere allergiefreundliche Belägen, TV ohne das ich mich privat darum kümmern muss, abwechslungsreiche Speisen aus frischen Gemüse etc., wie ich es in anderen Rehakliniken gewohnt bin.

1 Kommentar

ARZ am 03.05.2016

Sehr geehrte/r RAgeplagt-e/r,
ich möchte Ihren Beitrag sicher nicht schönkommentieren, gleichwohl sehe ich mich veranlasst, auf Ihre Ausführungen einzugehen. Es tut uns leid, wenn Ihr Aufenthalt in unserem Hause nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist. Sie sagen, daß Sie das QM- mehrfach schriftlich unterrichtet haben. Diese Meldungen haben wir mit Sicherheit auch erhalten und Anregungen und Verbesserungsvorschläge werden grundsätzlich auch in den entsprechenden Gremien diskutiert und ernstgenommen. Die Möglichkeiten der Rückmeldung von Seiten unserer Patienten sind vielfältig. Wenn Sie eine direkte persönliche Rückmeldung auf unseren Fragebogen zur Zufriedenheit wünschen, dann sollten Sie dies auch unmißverständlich zum Ausdruck bringen. Ansonsten gehen Ihre Anregungen in unsere Maßnahmenplanung natürlich mit ein.
Gerne bieten wir Ihnen an, noch einmal ein Gespräch mit uns zu führen. Bitte wenden Sie sich entweder an mich:

Matthias Broer
Ltg. Patientenmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Tel.: +49 671 93 1217
Web: www.kh-acura-kliniken.com
E-Mail: Matthias.Broer@kh-acura-kliniken.com

oder an meine Kollegin:
Hildegard Metz
Qualitätsbeauftragte
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Tel.: +49 671 93 2401
Web: www.kh-acura-kliniken.com
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Alles was ich wollte: Ein Schritt zur Genessung!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bin mit realistischen Zielen gekommen die mehr als erfühlt wurden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hier liegt es an jedem Patienten selbst nachzufragen, dann brkommt man umfassend Auskunft)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mag teilweise anstrengend sein, abet von nix kommt nix!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Strukturiert, bei Problemen können Lösungen odet Kompromisse gefunden werden. Auch hier nicht jammern sondern die Dinge ansprechen und klären.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Für ein Haus aus den 80 ern besteht kein Renovierungsstau. Wirkt neuwertig auch wenn ich zu den Patirntenzimmern keine Auskunft geben kann.)
Pro:
Freundliches und kompezentes Personal, gutes Essen, hilfreiche Anwendungen,
Kontra:
leider zu wenig Zeitfenster zum "freien Schwimmen", Patienten mit der fehlenden Einstellung ihren Teil zur Therapie beizutragen und nur jammern oder kritisieren!
Krankheitsbild:
Bandscheibenschädigungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schön gelegene Klinik. Freundliches Personal. Das Essen ist gut weshalb ich negative Äußerungen nicht verstehen kann. Die Anwendungen sind wirksam wenn man mit der richtigen Einstellung herangeht!
Die Ausstattung ist gut wobei ich als ambulanter Patient die Zimmer nicht beurteilen kann.
Die beste Jahreszeit für eine Kur empfehle ich den späten Frühling bis Anfang Herbst weil Bad Kreuznach dann auch veranstaltungsmäßig was bieten kann.
Trotzdem ist eine schöne Landschaft vor der Tür.

Nie wieder!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Erfahrungsbericht:

War dort 3 Wochen wegen diverser Erkrankungen der Wirbelsäule. Einzig die
Therapeuten sind als befriedigend zu bewerten.
10 Minuten Eingangsuntersuchung, Stationsärzte aufgrund mangender Deutschkenntnisse nicht oder schwer zu verstehen, Abschlussuntersuchung ebenfalls 10 Minuten, Oberarztvisite 3 Minuten, das war die medizinische Betreuung.
Uraltes Zimmer ohne Fernseher, dafür aber alter verdreckter Teppich. Essen das billigste vom Billigsten. War mir egal, da ich mobil bin, könnte ich mich Außerorts vernünftig ernähren.
Einzig Therapeuten verstehen ihr Handwerk.
Klinik nur für leichte Fälle geeignet oder für Privatzahler aus dem arabischen Raum, welche dort bevorzugt, da ja privat, besser behandelt wurden.

1 Kommentar

golffuchs am 28.04.2016

Liebe Frau WS ,ich war selbst bereits 13 mal in dieser Klinik und kann Ihre Bewertung in keinster Weise teilen. Alle Therapeuten leisteten hervorragende Arbeit, das Essen war überwiegend gut und abwechslungsreich.Natürlich sind die Zimmer teilweise schon älter ,aber beim Zustand der Wände und Böden spiegelt sich auch das Verhalten einiger Patienten wieder.Im übrigen werden die Zimmer zur Zeit auch renoviert .Bei Mängeln konnten immer die Reinigungskräfte angesprochen werden, die sofort für Abhilfe sorgten. Kritik soll sein, aber dann bitte sachlich.

Nur für einfache Fälle geeignet

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Therapeuten
Kontra:
Ärztliche Kompetenz
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Klinik ist aus meiner Sicht nur für leichte Fälle geeignet. Therapeuten sind ok, Ärzte haben mich leider nicht überzeugt. Der mitzubringende Fragebogen wurde bei mir offensichtlich nur überflogen, Oberarzt - oder Chefarztvisiten sind eher selten. Therapien werden aus meiner Sicht pauschal und nicht patienten- und diagnosebezogen geplant. Essen war gut, wenn auch etwas einfallslos. Insgesamt habe ich den Eindruck gewonnen, dass der finanzielle Gewinn der Klinik weit über den Bedürfnissen der Patienten steht und alle Mitarbeiter der Klinik mehr mit Organisation und Verwaltung als mit den Patienten beschäftigt sind.

1 Kommentar

ARZ am 08.03.2016

Sehr geehrte/r sigianna,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung auf klinikbewertungen.de. Wir bedauern sehr, daß Sie unser Haus nicht zufrieden verlassen haben. Alle Patienten und Besucher haben aber die Möglichkeit, sich schon während ihres Aufenthaltes an uns zu wenden, wenn etwas nicht zu ihrer Zufriedenheit ist. Gerne würden wir die näheren Umstände noch einmal mit Ihnen besprechen. Bitte wenden Sie sich entweder an mich:
Matthias Broer
Ltg. Patientenmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Tel.: +49 671 93 1217
Web: www.kh-acura-kliniken.com
E-Mail: Matthias.Broer@kh-acura-kliniken.com

oder an meine Kollegin:
Hildegard Metz
Qualitätsbeauftragte
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Tel.: +49 671 93 2401
Web: www.kh-acura-kliniken.com
E-Mail: Hildegard.Metz@kh-acura-kliniken.com

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach einer Hüft OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die drei wöchige Reha, acht Tage nach meiner Hüft OP, kann ich nur empfehlen.

2 Kommentare

ARZ am 19.02.2016

Sehr geehrter snoopy1232,

vielen Dank für die wohlwollende und positive Rückmeldung über Ihren Aufenthalt in unserem Hause.

Matthias Broer
Ltg. Patientenmanagement
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Tel.: +49 671 93 1217
Web: www.kh-acura-kliniken.com
E-Mail: Matthias.Broer@kh-acura-kliniken.com

  • Alle Kommentare anzeigen

mangelhafte Planung

Rheuma
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Schwestern geben sich alle Mühe
Kontra:
Verwaltungsmängel
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Akura-Klinik ist Nachfolger der Sana-Klinik. Nach Inanspruchnahme durch einen Verwandten kann ich feststellen, dass nicht alles so funktioniert, wie man es erwarten könnte. Kranke Menschen müssen anders behandelt werden als Kunden bei einer Firma.

Insbesondere fällt dabei die eher unfreundliche (aber keinesfalls patientenfreundliche) Abfertigung auf. (So kauft man sich z.B. eine Bahnkarte!) Eine Willkommenskultur scheint hier nicht bekannt zu sein.

Das benutzte Einzelzimmer war zwar sauber aber ebenfalls nicht patientenfreundlich. Die Ausstattung selbst ist eher dürftig!

Bei der ärztlichen Versorgung fiel auf, dass die extra angekündigten Visiten durch den Chef bzw. die beauftragten Oberärzte nicht dem vorgelegten Plan entsprachen. (Wenn das den Schwestern mitgeteilt würde, müsste ein Patient nicht stundenlang unnötig warten!

1 Kommentar

ARZ am 08.02.2016

Sehr geehrter Besucher-neu,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Selbstverständlich arbeiten wir ständig daran, uns in den verschiedensten Bereich zu verbessern. Daher sind wir für Vorschläge und Anregungen dankbar.
Ihre kritischen Anmerkungen nehmen wir ernst und werden diese aufnehmen und mit den betreffenden Stellen bearbeiten.
Wie Sie ja selbst miterlebt haben finden zur Zeit umfangreiche Maßnahmen zur Umgestaltung der Karl-Aschoff-Klinik statt. Dies betrifft auch die Patientenzimmer, die in diesem Jahr nacheinander in Angriff genommen werden.
Wir hoffen, daß Ihr Verwandter von den Therapien in unserem Hause profitiern konnte und wünschen Ihm für die Zukunft alles Gute.

Gerne bieten wir Ihnen an, mit uns zu sprechen. Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Matthias Broer
Pantientenmanagement
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Tel.: 0671/93-1217
email: matthias.broer@kh-acura-kliniken.com

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr einfühlsam und offen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle meine Fragen wurden beantwortet und behandelt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (zur Zeit noch im Umbau, sonst alles gut)
Pro:
fantastische Stationsärztin, fantastische Therapeuten
Kontra:
nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
Psoriasis Arthritis, Arthrose ganzer Körper, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Rehaklinik hat alle meine Hoffnungen erfüllt!!! Nach einem sehr negativen Aufenthalt in einer anderen Rheumaklinik, trat ich mit sehr mulmigem Gefühl die erneute Reha an.
Zu meiner großen Erleichterung wurde man von einem tollen Ärzteteam über die Physio und Ergotherapeuten als Mensch mit Beschwerden wahrgenommen. Das Personal im Speisesaal und die Diätassistentinnen sind sehr freundlich und zuvorkommend. Als Nahrungsmittelallergiker, wurde mir das erste mal in einer Klinik extra ein Essensplan erstellt.
Mein Leidensweg mit unklaren Schmerzen wurde auch beendet. Durch hervorragende Diagnostik und Einstellung mit neuen Medikamenten, fühle ich mich um einiges besser und zu Wissen das man alle 3 Formen vom Rheuma hat und nicht mehr als Simulant belächelt wird.
Die psychologische Betreuung ist sehr einfühlsam und hilft einem neue Ziele zu sehen.
Insgesamt sind alle in der Klinik sehr patientenbezogen, Terminplanänderungen nie ein Problem, sehr gute hochinteressant Vorträge, die einem im Alltag weiterhelfen!
Hoffe das ich weitere Rehaaufenthalte in dieser Klinik machen kann. Vielen Dank an Alle!!!

Abgesehen von den Ärzten super

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragende Schulungen durch Therapeuten)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (s. Bericht)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Aufenthaltsbereich ungemütlich; Speisesaal ohne Charme)
Pro:
Therapeuten und Therapien
Kontra:
Ärzte ließen zu Wünschen übrig
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Okt/Nov2015 wegen meines Morbus Bechterew in der Karl-Aschoff-Klinik.
Die Lage der Klinik ist hervorragend; in der Freizeit kann man wunderbar spazieren gehen und ein Bummel durch die Fußgängerzone ist immer wieder nett. Hatte das Glück ein renoviertes Zimmer zu bekommen und war sehr zufrieden. Das Essen war für eine Klinik in Ordnung. Beim Abendessen war die Auswahl relativ einfaltslos, aber ok. Ein paar Scheiben trockenes Brot, Butter, Käse, fast immer die gleiche Wurst und kaum Frisches wie mal ne Tomate oder Gurkenscheiben. Aber verhungern musste keiner. Von den Ärzten war ich nicht überzeugt. Der erste verstand nix, der zweite hat geschimpft, dass der erste nichts dokumentiert hat und der dritte stellte erst mal meine Diagnose in Frage, da ich uralte Befunde (5-25 Jahre alt), nicht dabei hatte. In der Einberufung wollten sie aber nur Befunde, die nicht älter als 2 Jahre waren. Macht aber nix, war von zu Hause über Nacht gefaxt und plötzlich wars wieder ein klassischer Fall dieser Erkrankung. Wurde im nur wenige Gehminuten entfernten Aktuthaus in der ersten Woche geröntgt Es hat mehr als 1 1/2 Wochen gedauert, bis überhaupt mal ein Röntgenbefund die 5 Minuten Wegstrecke geschafft hat und dann bin ich nach 3 Wochen wieder nach Hause gefahren. Schade, an den eigentlich schon mitgebrachten Beschwerden konnte somit nur 2 Tage gearbeitet werden. Gleich bei der Eingangsuntersuchung wurden Bakterien und Leukozyten im Urin festgestellt. Erst auf meine energische Nachfrage was das zu bedeuten hätte hieß es na ja, Blasenentzündung halt. Ja und jetzt? Ich soll halt nochmal Urin abgeben. Hab ich gemacht und bis zur Abreise nichts mehr darüber erfahren - trotz mehrmaliger Nachfrage bei den Ärzten. Soweit zu den Ärzten.
Die Therapeuten sind aus meiner Sicht her super. Na ja, eine Ausnahme bestätigte die Regel, aber ein Ausreisser ist immer dabei. Die Therapien - und davon hab ich mir reichlich erkämpft - waren hervorragend und ich konnte viele wertvolle Übungen mit nach Hause nehmen.
Die Anwendungen im Heilstollen sind sehr angenehm und gut erreichbar. Die Terminplanung war sehr gut und das gesamte Personal sehr freundlich und zuvorkommend.
Der Aufenthaltsbereich ist aus meiner Sicht sehr ungemütlich und verleitet nicht zum Verweilen.
Insgesamt aus meiner Sicht eine hervorragende Reha-Klinik mit erheblichem Nachholbedarf auf der ärzlichen Seite.

1 Kommentar

Anjaaaaa am 15.01.2016

Ärzte waren ständig krank, gleich 4 an der Zahl. Meine anberaumten Untersuchungen wurden kurzfristig abgesagt, da der entsprechende Arzt wieder krank war. Musste heimfahren, genauso wie ich gekommen bin.

Würde kein 2. Mal in diese Klinik gehen!!!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (70% des Personals unfreundlich, überfordert u. pampig)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Ergotherapie super, andere Beratungen solala)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (musste um Prof. Termin kämpfen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (mal so, mal so)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Teppichboden fleckig, Badboden uralt)
Pro:
gute Wassergymn. und Gymn. in der Gruppe
Kontra:
Mini-TV muss man mieten für 40 € / 3 Wochen
Krankheitsbild:
WS-Arthrose hochgradige Stenose, Gleitwirbel, Schulter-Arm.Syndr.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gymnastik in Gruppe bei allen Therapeuten sehr gut. Wassergymnastik ebenso. Musiktherapie wird vom pensionierten Lehrer sehr nett gestaltet.
Meine Einzel-Physiotherapeutin war am 1. Tag schon sehr geschmacklos und frech zu mir. Bemerkungen unter der Gürtellinie.
Meine Ärztin bei der Aufnahme nett, konnte gut deutsch, trotzdem merkte ich beim 2. Besuch, dass sie mich nicht verstand!!?? Ich wurde ohne die geringste Verbesserung nach Hause entlassen.
Meine Armbeschwerden sind noch schlimmer geworden, erhielt dafür KEINE Behandlung.
Schlaf: Hartes Bett, bekam aber eine Auflage auf die Matratze auf Nachfrage.
Hätte mir noch eine Einzelsozialberatung gewünscht, aber die Dame war schon in Urlaubsstimmung.
Negativ: Essen sehr fad, 18x Kartoffeln in 3 Wo. Wassersuppen, JEDES Gemüse weichgekocht bis zum Gehtnichtmehr. Morgens immer die gleichen weichen Brötchen, Marmelade, Butter usw. Frühstück ist aber noch das beste. Mittagessen kann man vergessen. Kochfisch, schmeckte wie Papier. Salatbuffet: Die grünen Salate waren ok, die Salatsoßen, 2 zur Auswahl auch ok. Wenn man zu spät kam, lag der restliche Blattsalat mit braunen Rändern im Wasser. 3 Essen zur Auswahl: Merkte mit der Zeit, dass Essen Nr. 3 (ohne Fleisch) besser gewürzt war, als Nr. 1 und 2. Das Mittagessen hat KEINEM richtig geschmeckt, egal wen ich gefragt habe. Abends IMMER gleiche Wurst u. Käse.Habe 2 kg abgenommen, bin abends mit knurrendem Magen ins Bett, täglich! Hätte es keine großen Schüsseln gegeben mit Obst, wäre ich verhungert. Habe jeden Mittag 1-2 Äpfel (waren sehr gut) oder Mandarinen mit für abends.
Hätte gerne mehr KG an Geräten gemacht, konnte es schmerzmäßig nicht machen, da ich täglich von den Therapien fix und fertig war. Verlangter Termin beim Prof. war sehr schwierig zu bekommen. 1. Term. verschoben, 2 h warten. Prof. ist aber sehr nett! Leider hab ich erst zuhause gemerkt, dass ich neue Tabl. nicht vertrage (Unruhezustände).Schmerzen nicht besser. Arbeitsfähig entlassen worden!!

Immer wieder gerne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 7/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rundum top
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Hüft tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zum 2mal in der Klinik wegen Hüft Tep und immer noch top zufrieden die Renovierung geht etwas schleppend voran aber ist schon spürbar,Küchenpersonal top ,essen ausreichend und frisch werde bei bedarf wieder kommen
Danke an Fr.Pepper für ihren Einsatz top

Erwartung nicht erfüllt

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Physiotherapeutin
Kontra:
Menschenfreundlichkeit
Krankheitsbild:
Fibromyalie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober diesen Jahres in der genannten Klinik. Die Landschaft und Lage der Klinik ist super. Das Essen ist Klinikskost und kaum gewürzt. Frühstück und Abendessen könnte abwechslungsreicher sein und das Auge isst mit. Also Verbesserung wäre gut. Die Zimmer sind sehr veraltet, aber gerade in der Phase der Umgestaltung.Der Bereich der Rezeption sollte mehr Sitzmöglichkeiten bieten, um evt.am Abend etwas zu verweilen. Meine Physiotherapeutin Frau Peper war spitze!!! Die anderen Therapeuten waren zum Teil sehr Mundfaul und unfreundlich. Ich finde zum Gesundwerden gehört auch ein Guten Morgen und ein kleines Lächeln. Die ärztliche Betreuung ließ zu wünschen übrig. Vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch für eine kleine Verbesserung meines FMS.

Positiver Aufenthalt in meiner ersten Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle HWS und LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr gut. Das Personal sehr freundlich und kompetent. Ich habe selten so fähige Physiotherapeuten erlebt. Der Service und das Essen im Speisesaal ist gut, man hat sehr viel Auswahl morgens und abends. Die Zimmer sind ok; könnten besser ohne Teppichboden sein, aus hygienischen Gründen. Die Sauberkeit der Putzfrauen ist in Ordnung.
Die Schwestern auf der Station sind sehr hilfsbereit und freundlich. Die einzige Ausnahme am Personal ist die unfreundliche Rehaassistentin im 2.Stock. Völlig ungeeignet für diesen Job, so geht man nicht mit Patienten um.
Ansonsten war der Aufenthalt sehr erfolgreich und gut.
Ich würde jederzeit wieder die Klinik besuchen und werde sie in meinem Bekanntenkreis weiter empfehlen.

Hier kann man sich nur wohl fühlen!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prof. Schwarting ist ein begnadeter Arzt, meine Stationsärtzin war auch sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
perfekte Physiotherapie, prima Bewegungsangebote, Traumlage
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma und diverse Gelenkschäden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2015 für 3 Wochen im Rahmen einer Anschlussheilbehandlung in dieser Klinik.
Die Lage ist fantastisch, die umgebende Natur (direkt an der Nahe und am Kurpark) erfreut das Herz und vergrößert die Erholung.
Die Abläufe in der Klinik waren sehr routiniert und perfekt organisiert.
Das Personal ist sehr freundlich und den Patienten zugewandt - mein Eindruck ist, dass die herausragende fachliche und zwischenmenschliche Kompetenz von Prof. Schwarting (dem Leiter des Rheumazentrums) Maßstäbe für alle Angestellten setzt. Man fühlt sich in dieser Klinik wirklich ernst genommen und hat stets den Eindruck, dass die gesamte Belegschaft das Beste für die Patienten erreichen will.
Die Physiotherapie (zu meinem Glück sogar Osteopathie), die Gymnastikgruppen (u.a. auch im hauseigenen Schwimmbad), das Team der Physikalischen Therapie (so tolle Lymphdrainagen bekam ich noch nie), der sehr empathische Musiktherapeut, die Freizeitangebote, die Ergotherapie und die Kältekammer waren sehr gut und hilfreich!
Ich werde sehr gerne wieder in diese Klinik gehen - dann sind wahrscheinlich auch alle Zimmer renoviert - es kann also nur noch besser werden ;-).

2 Kommentare

Anjaaaaa am 15.01.2016

Osteopathie und Lymphdrainage?? Sie Glückliche, wusste gar nicht, dass es das dort gibt. Bei mir wurde nicht mal mein seit 4 Jahren bestehendes Schulter-Arm-Syndrom behandelt. Hatte nur Gruppengymnastik. Ich kann seit 6 Monaten nicht auf der rechten Seite liegen vor lauter Schmerzen und soll te nach der Reha arbeiten gehen. Ich habe 4 Monate auf die Aufnahme gewartet, dachte, diese Klinik muss was besonderes sein, daher die lange Wartezeit. Bin sehr enttäuscht worden, in allem.

  • Alle Kommentare anzeigen

Therapie für Bechtis

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (teils neue Zimmer mit HD Fernseher)
Pro:
Gymnastik
Kontra:
alle ok
Krankheitsbild:
Rheuma; Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute physiotherapeutische Behandlungen, ein gutes Essen und tolle Lage in der Nähe von Bad Kreuznach.
Insbesondere die Krankengymnastik Einzel und in der Gruppe sind sehr gut.
Das Frühstück und das Mittagessen können sich sehen lassen.
Patienten mit Morbus Bechterew kann ich nur diese Klinik ans Herz legen. Besser geht's nicht.

100% empfehlenswert!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Menschlichkeit, Engagement
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma, LWS, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

FORTSETZUNG DES BERICHTES "100% EMPFEHLENSWERT!":

Im Tanzworkshop werden sogar Patienten, die eine Gehhilfe benötigten, mit einbezogen, indem sie auf ihrem Stuhl "mittanzen" können - einfach genial. Es wird viel gescherzt und gelacht. Mein Eindruck: alle Teilnehmer fühlen sich sehr wohl - die beste Voraussetzung für eine gelungene Therapie.

Ein Luxus war, nicht zur Post gehen zu müssen: Man konnte Briefmarken in der Klinik kaufen und Briefe und Postkarten innerhalb des Klinikbereichs absenden. Auffällig war das Engagement und die Hilfsbereitschaft von Frau Christ, der Dame am Empfang. Sie besitzt die Fähigkeit, gut zuzuhören und engagiert sich sehr für das Wohl der Patienten. Trotz ihres hohen Arbeitspensums ist sie immer gut gelaunt. Es ist bewundernswert, dass sie trotz des großen Lärmpegels im Foyer, noch mehr verstärkt durch die offene Empore, so konzentriert ihrer Arbeit nachgehen kann.
Mir geht es mittlerweile viel besser, und ich kann sagen, dass ich in dieser Zeit viel gelernt habe. Einige Patienten erzählten mir, sie hätten sehr darum gekämpft, wieder in die Klinik zu kommen. Auch ich zähle mich zu diesen Patienten und ich würde diese Klinik wieder bevorzugen, falls ich eine neue Reha brauche. Deshalb empfehle ich die Karl-Aschoff–Klinik all denjenigen gern weiter, die ihre Therapie ernst nehmen und mit maßvoller Disziplin an sich arbeiten möchten.
Menschlichkeit, Höflichkeit und kompetente Ärzte und Therapeuten sind dort zu finden.

Vielen Dank und Gottes Segen an alle Ärzte, Therapeuten, Schwestern und Mitarbeiter, die mir geholfen haben, Neues für die Erhaltung meiner Gesundheit zu lernen und es in meinem Alltag zu verwenden!

100% empfehlenswert!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Menschlichkeit, Engagement
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma, LWS, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einem idyllischen Ort; zu Fuß ca. 10 Min zur City. Nachts ist es sehr ruhig. Das Zimmer ist geräumig, hell und sauber, mit barrierefreier Dusche darin. Zu meinem Bedauern sollen die Zimmer zeitnah renoviert werden. Vor allem tut es mir leid um die echte Holzverkleidung. Sie hat einen besonderen Charme und verleiht dem Zimmer Wärme. So entsteht aus einem wohnlichen Reha–Zimmer eine eher sterile Krankenhausunterkunft. Der Eindruck verstärkt sich durch die Verlegung eines neuen Teppichbodens (modernes Material).
Der Tag beginnt mit einem guten Frühstück (verschiedene Brötchen, Brotsorten, Aufstriche, reichhaltiges Angebot an Rohkost, Joghurt, Quark mit unterschiedlichen Getreidekörnern, schwarze Pflaumen und Müsli; Angebot von Soja–Milch).
Die Mahlzeiten sind gut geplant und abwechslungsreich. Jederzeit wird Rohkost angeboten; ein immer gut gelauntes Küchenpersonal, sehr zuvorkommend.

Der Therapieplanung ist stimmig, wobei wohl nicht zu vermeiden ist, dass die Reihenfolge der Anwendungen ab und zu zu wünschen übrig lässt (z.B. die Wärmeanwendung eine Stunde vor der Wirbelsäulen-Gymnastik im Wasser). Jedoch habe ich immer die Möglichkeit gehabt, die Reihenfolge oder den Tag der Anwendung zu ändern.

Die Anwendungen waren nachhaltig, insbesondere die Wirbelsäulen-Gymnastik im Wasser und auf dem Boden. Ein großes Lob an die Therapeutin Frau V. Thrasher: Sie erklärt die Übungen so ausführlich, dass ich nach jedem Unterricht den Eindruck hatte, ich sei ein Stück gewachsen.
Mein behandelnder Therapeut, Herr T. Stiehler, hörte mir immer aufmerksam zu und beriet mich sehr gut. Ich habe mich bei ihm gut aufgehoben gefühlt.
Ich war sehr froh, dass die Klinik MUSIKTHERAPIE anbietet. In den vier Wochen meiner Reha-Zeit hat sich das herumgesprochen. Es macht richtig Spaß. Einige Patienten, die sie nicht in ihrem Programm hatten, sind vorbeigekommen - und sind geblieben. Ich habe am eigenen Leib erfahren, wie Musiktherapie gleichzeitig die Lebensqualität in der Klinik erhöht und Schmerzen lindert. Der Musiktherapeut, Herr J. Röger, der auch Tanzworkshops durchführt, besitzt eine positive Ausstrahlung und animiert mit seiner fröhlichen Art Patienten und Patientinnen zum Mitsingen und zum Musizieren mit Begleitinstrumenten. Der Einsatz der rezeptiven Musiktherapie sorgt für einen ruhigen, tief empfundenen Ausgleich.

DER BERICHT SETZT SICH IN DER NACHFOLGENDEN BEWERTUNG FORT.

Reha mit Wohlfühlflair !!!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Termine könnten zum Teil besser geplant werden !)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (war noch ein älteres Zimmer, dennoch sauber u.schön.)
Pro:
Freudlichkeit u. Sauberkeit
Kontra:
-------
Krankheitsbild:
Rheuma & Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin vom 12.03.-07.04.2015
Die Ärztin,welche die Aufnahmeuntersuchung sowie die urlaubsvertretende Ärztin, war kompetent und freundlich.Sie berücksichtigte meine Wünsche zum Therapieplan weitgehend und baute diese zu meiner Zufriedenheit mit ein.
Auch das Pflegepersonal und die anderen Ärzte waren stets freundlich und hilfsbereit. Ich hatte immer eine Ansprechperson,nicht nur zu den Visitenzeiten.
Besonderes Lob möchte ich meinen Therapeuten aussprechen.Sie waren sehr motiviert bei ihrer Arbeit und immer freundlich (stets ein Lächeln auf den Lippen). Sei es im KG-Bereich,bei der Wassergymnastik oder auch bei der MTT an den Geräten.
Die Psychotherapeuten sind ebenfalls sehr Kompetent und stehen einem sehr hilfsbereit zur Verfügung. Vielen Dank auch Ihnen für die tollen Gespräche und Veranstaltungen.
Das Essen war ebenso sehr gut und abwechselungsreich. Man konnte,außer am Wochenende, immer zwischen drei Gerichten auswählen. Die Servicekräfte sowie das Küchenpersonal lasen einem fast jeden Wunsch von den Augen ab.
Ebenso möchte ich die Reinigungskraft von Zimmer 420 bis über alle Maße loben, (den Name darf ich ja leider nicht nennen ;) ) das Zimmer war zu jeder Zeit suuuper sauber, auch die Sanitären Anlagen stets zu vollsten Zufriedenheit sauber.
Deshalb möchte ich allen Mitarbeitern/innen der Carl-Aschoff-Klinik Bad Kreuznach für die liebevolle Betreuung während dieser Zeit DANKE sagen!!!

1 Kommentar

jan6788 am 29.04.2015

Du hast das mit dem Pfeffermille-Tee vergessen, aber ansonsten volle Zustimmung ;-) LG Jan

Klinik mit Schwàchen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute Physiotherapie
Kontra:
Veraltete Klinik und teilw. Unfreundliches Personal
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik für Rheuma Erkrankungen und Patienten nach Hüft- und Knie Prothesen.
Die Physiotherapie dort meistens sehr gut, leider war im Februar krankheitsbedingt teilweise in einigen Abteilungen Totalausfall (sehr schade, bzw. ärgerlich), für uns Patienten nachteilig.
Klinik ansonsten organisatorisch in einigen Bereichen sehr verbesserungsfàhig.
Besonders bei Patienten, die mit Gehstützen laufen müssen, wird teilweise zu wenig Rücksicht genommen. Das fängt schon damit an, dass man frisch operiert direkt von der Klinik zur Reha gefahren wird und wenn man dann ohne Begleitung kommt, wird nicht gefragt, ob man zurecht kommt , bzw. Hilfe benötigt beim Koffertransport oder Auspacken der Kleidung.
Auch in unmittelbarer "umgebung" des Bewegungsbades ist es sehr gefährlich mit Stützen zu gehen, da sich teilweise Wasserlachen dort befinden und ich fast deshalb weggerutscht wäre, es gibt halt auch in Rehakliniken andere Mitpatienten, die einfach tropfnass zum Aufzug gehen, obwohl jeder zu Beginn aufmerksam gemacht wird wegen der Gefahr.
Die Zimmer sind fast alle noch nicht renoviert, Mòbel zum Teil schon sehr abgewohnt und mit Teppichen ausgestattet. Die Betten sind (wenn man ein " normales" Bett hat), sehr niedrig, werden mit einer wahrscheinlich selbst gebauten ?Konstruktion "hochgebockt".
Das ist alles noch sehr rückstàndig, zum Glück aber ebenerdige Duschen, das ist für frisch operierte Patienten sehr gut.
Die Reha-Assistentinnen sind auch teilweise sehr unfreundlich und genervt. Bei einer älteren Mitpatientin, die nicht gleich alle " Befehle" dieser Dame verstanden hat , bekam zur Antwort: Sind Sie Analphabetin ? .... Dies ist vollkommen unprofessionel und unverschämt, diese " Dame" hat wohl ihren Beruf verfehlt und sollte nicht auf Menschen losgelassen werden !
Die Klinik muss wie schon geschrieben, in vielen Bereichen besser organisiert werden und so mancher Mitarbeiter ( in) sollte unbedingt freundlicher sein.
Essen ging so, morgens und abends Selbstbedienung beim Essen ( für uns " Krücken") bekommt man das ausgesuchte an den Tisch gebracht, Mittagessen einen Tag vorher Auswahl zwischen drei verschiedenen Gerichten. Dieses wurde auch teilweise total unfreundlich serviert und mit Stützen müsste man ständig um Gläser "betteln" , die fast immer am Tisch fehlten.

2 Kommentare

Bechti1970 am 11.04.2015

Hallo,

ich kann diesen Bericht nicht unkommentiert stehen lassen. Ich war in den letzten Jahren 5 Mal in dieser Klinik (zuletzt 11/2014) und habe mich dort immer gut betreut gefühlt. Das Personal war stets bemüht (Ausnahmen und schlechte Tage gibt es immer)und der Kostendruck seitens der Leistungserbringer ist groß.

Die Klinik ist im Wandel-die Zimmer werden nach und nach saniert- und leider gibt es immer noch Menschen, die eine Reha als Urlaub betrachten. Mein Bett war ein Krankenhausbett in Holzoptik-absolut genial.

Für jeden der eine gute Klinik im Bereich Bechterew sucht eine gute Empfehlung!

Viele Grüße
Bechti 1970

  • Alle Kommentare anzeigen

Gute Klinik, hab mich sehr erholt

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien und Schulungen Top, Personal überwiegend freundlich
Kontra:
Kantine verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im großen und ganzen fühlte ich mich gut aufgehoben. Therapien und Schulungen sind sehr gut. Mein Bett wurde in 3 Wochen nicht einmal bezogen, was wohl an der Putzfrau lag, die noch während meines Aufenthaltes " gegangen wurde". Ich muss bemängeln, dass die Salate nicht beschriftet sind , was für Allergiker bei zusammen gemischten Salaten fatal sein kann. Beim Eintritt in den Essensaal muss man sich die Hände desinfizieren, was auch billig OK ist. Aber die Essen werden mit dem gleichen Wagen an den Tisch gebracht , mit dem auch Schmutzgeschirr von den Tischen geräumt wird, ohne diese vorher zu reinigen, das fand ich sehr eklig. Das Essen auf der unteren Ebene vom Servierwagen zu transportieren,nah an den Schuhen vorbei geht meiner Meinung nach gar nicht.
Meine Reha-Assistentin war unfreundlich und schnippig. Was mich auch sehr gestört hat, dass die arabischen Mitpatienten in der Mittagsruhe laut trellernd ihre Feiertage zelebrieren und niemand sie zur Ruhe ruft. Auf die Therapeuten waren davon nicht begeistert.

ACURA-Klinik mit verbessungsbedürtiger Orgnisation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Organisation und ungenügend, Abläufe verbesseungsbedürftig)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Personalstand zu gering, zu wenig Beratung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Es werden max. nur zwei Krankheitsschwerpunkte behandelt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ungenügende Organisationstruktur, das QM ist nicht zu finden.)
Pro:
Physiotherapie mit gutem Personal
Kontra:
Organisation und ungenügend, Abläufe verbesseungsbedürftig
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenerkrankung, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ACURA-Klinik mit Behandlungsspektrum für Rheuma-Erkrankungen und Orthopädie. Die physiotherapeutischen Anwendungen sind Bestens! Die Organisationstruktur nicht ausgereift und noch stark verbesserungsbedürftig. Sauberkeit der Zimmer lässt noch Wünsche offen. Freizeit- und Gestaltungsangebot in der Klinik bzw. Umgebung ungenügend.

1 Kommentar

Bechti1970 am 11.04.2015

Hallo,

die Organisation könnte wirklich besser sein.

Nicht verstanden habe ich " Freizeit- und Gestaltungsangebot in der Klinik bzw. Umgebung ungenügend." Es ist eine super Gegend und die Innenstadt ist Fußläufig in 5 Minuten erreichbar. Abends kann man beispielsweise Tischtennis spielen oder Extra-Gymnastik machen...

Eine Rehaklinik ist meines Erachtens nicht für die "bespaßung" der Patienten zuständig...

Viele Grüße
Becht 1970

Vielen Dank

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Anwendungen und Personal
Kontra:
Terminplanung
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich kann alles nur Loben!
Von der Ankunft bis zur Abreise hat fast alles geklappt.
Personal in allen Bereichen sehr freundlich und Kompetent.
Essen ist auch immer eine Geschmacksache! Aber die Auswahl beim Frühstück und Abendessen ist gut.
Die Therapien waren sehr hilfreich. Die Therapeuten waren super! Das Servicepersonal, Pflege und Reinigungspersonal sehr zuvorkommend.
Die Therapieplanung sollte mehr überdacht werden.

Nie wieder diese Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schmutzig, Ungepflegt, Personalmangel)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Personal sehr bemüht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (klappte so gut wie nichts. Selber kümmern ist angesagt)
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Terminvergaben, Zimmer, Verpflegung
Krankheitsbild:
verschiedene Rheumaformen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinische Betreuung:

akzeptabel, obwohl mehr als die Hälfte der vom Arzt verordneten Behandlungen von der Terminplanung mangels Personalkapazität nicht berücksichtigt wurden.Meine 2x wöchentlich nötige Lymphdrainage wurde sporadisch gegeben Verschlechterung der Beinprobleme
Mir wurde auch eine Radontherapie verordnet. Am 3.Tag habe ich mich nicht mehr vertrösten lassen und bin persönlich ins Cruzenia-Gesundheitszentrum gegangen.
Dort lag noch keine Verordnung von der Klinik.

Zimmerunterbringung: Als Hausstauballergiker bekam ich ein Zimmer mit Teppichboden, der wie auch das übrige Zimmer total verschmutzt war. Schimmel im Bad, an den Wänden, Dusche dreckverklebt, Toiletten mit den gelben "eingebrannten" Hinterlassenschaften der Vorgänger, verschrammte abgewirtschaftete Möbel,
Die absolute Katastrophe war die Matratze: auf Stein hätte man besser geschlafen. Für Rheumatiker ein NoGo. Ich habe mir eine eigene Matratze gekauft um überhaupt liegen und schlafen zu können.
Verpflegung:
sehr schlecht. sehr viel Schweinefleisch. Die Wurst und Käse das Billigste vom Billigsten, auch hier viel Schwein, alles sehr fettig.Sehr oft angegammelte Salatblätter.
Verordnete Sonderkost wurde über die Hälfte der Zeit nicht gegeben.Lt.Aussage d. Küche wurde einfach vergessen zu liefern.Ich habe mir 70 % meiner Verpflegung selbst gekauft.
Wie diese Klinik ein Zertifikat für gesunde Ernährung erhalten konnte, ist mir schleierhaft.

1 Kommentar

Anjaaaaa am 15.01.2016

Ja, kann dem allem nur zustimmen. Habe 3 kg in 3 Wochen abgenommen. Wenn es kein Obst zu Mittag gegeben hätte, wäre ich am Abend verhungert.

Behandlungen top

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (wegen der Gesundheit würde ich wieder hinfahren)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Für Neuerkrankte sicher informative Vorträge)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Manchmal ist der Arzt halt am Ende, wenn der Patient viel weiß über seine Erkrankung)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Unfreundlich, nicht Patientenorientiert)
Pro:
die Anwendungen, die Masseure, die Physiotherapeuten
Kontra:
Essen, Personal, Ttelefon, TV, WLAN
Krankheitsbild:
FMS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober 2014 für 3 Wochen in der Karl-Aschoff-Klinik in Bad Kreuznach.
Als erstes möchte ich sagen, das die Anwendungen, die Physiotherapeuten, Masseure, die Bäderabteilung und der Radonstollen 1 A sind. Auch ist das hier kein Urlaub in einem 4 Sterne Hotel. Das mal vorweg,

Was gar nicht geht sind die Reha Assistentinnen. Immer schlecht gelaunt, immer maulig und pampig. Auch die Empfangsdame reiht sich ein. Manchmal hat sie versucht nett und zuvorkommend zu sein, aber nur manchmal.
Die Einrichtung der Zimmer aus den 70er. Alt und abgewohnt. Das ist bekannt, wird wohl nun in einigen Zimmer in Angriff genommen.

Das Essen : Die Diätassistentin ist super. Sie macht für Menschen mit Nahrungsmittelunverträglich fast alles möglich. Aber sonst ist der Speiseraum / das Essen lustlos angerichtet. Viel zu viel Wurst und Käse. Auswahl an Brot und Brötchen eintönig. Abends immer die angemachten Salat der Reste vom Tag. Leider kein frischer Salat am Abend, nur zum Mittag. Es gibt einen Patientenkühlschrank im 2. Stock, falls benötigt.

Die Ärzte : naja....... ich wurde von der Oberärztin abgestempelt, ohne das sie auch nur einmal in meine Akte zu sehen. Das gab eine kleine verbale Auseinandersetzung. Mein behandelnder Arzt bemühte sich jedes Mal aufs Neue.

Auf bestellte und angeordnete Medikamente kann man auch mal zwei Tage warten.

Telefon auf dem Zimmer 1€/Tag und eine 01805 Vorwahl. Fernseher ausleihen kostet ab 35€/3Wochen ( Röhre ), ab 50€/3Wochen ( Flachbild ). Eigener kann mitgebracht werden.
WLAN NUR in der Empfangshalle oder der Empore, nicht im Zimmer. Freischalten kostet einmalig 10€. Ging leider nicht immer.

Im Großen und Ganzen ging es mir um meine Gesundheit. Die Anwendungen, der Radonstollen, die Umgebung das war das richtige für mich.

Der Preis für gute Therapeuten und Ärzte ist eine marode Klinik und Chaos

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das gute an der Klinik sind die Therapeuten und doe Ärzte.Das ist aber auch das einzige.Das Gebäude ist in einem maroden Zustand.Das Abendessen eintönig.Das Personal oft überlastet und unfreundlich.Wohlfühlfaktor vermisst man hier.
Da wir um 7h Morgens im nasskalten Frühnebebel Brustkorbgymnastik hatten,habe ich mir hier eine Erkältung zugezogen.Für Halstabbletten mußte ich bettel gehen.Für Bechterew Patienten wird hier viel geboten.Für die wirklioch gute Behandling muss man jedoch sehr viel Widrigkeiten akzeptieren.Die Therapieplanung ist das reinste Chaos.Jeder Angestellter verweist auf Probleme mit dem neuen System.Welchen Patienten intresiert das???
Die Klinik ist aufgrund der Therapeuten und Ärzte empfehlenswert.................der Preist ist Chaos.....

Bitte um Tipps für Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
chronisches HWS und LWS-Syndrom
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,
ich habe eine Bewilligung für diese Klinik.Kann mir jemand Tipps geben, was genau ich unbedingt mitnehmen muss oder soll. Welche Kleidung innerhalb der Klinik ist angebracht bzw. wird bei Anwendungen benötigt?
Gibt es in der Nähe der Klinik Parkmöglichkeiten?

Wie lange ward ihr in der Klinik. Ich habe 3 Wochen bewilligt bekommen.

Ganz lieben Dank schon im Voraus - freue mich über jeden Tipp!

Liebe Grüße
wunderbar10

Jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Arztin und Therapeuten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine zweite Reha und ich war begeistert.
Zuerst von der Lage, d.h. man ist, auch wenn man nicht sehr gut zu Fuß ist, ist kürzester Zeit im "Städtchen", Restaurants, Eiscafés und viele Geschäfte sind in unmittelbarer Nähe. Die Restaurant wurden von uns auch sehr gut besucht, da die Verpflegung am Abend uns fast dazu gezwungen hat.

Das ist übrigens das Einzige, das bemängelt werden muss. 4 Wochen lang ausgetrocknetes, altes Brot (vermutlich schon zum Frühstück geschnitten), immer die gleiche Wurst und Käse. Sicher wird keine Hotelverpflegung erwartet, dies könnte mit relativ wenig Aufwand geändert werden. Aber wie gesagt, wir sind abends meist auswärts essen gegangen.

Sehr hervorzuheben sind die Therapeuten, die nicht nur ihren Job verstehen, sondern auch immer ansprechbar für persönliche Fragen und Probleme waren.

Zum Ärzteteam kann ich nur wenig sagen, da ich nur meine, für mich zuständige Ärztin (Frau Dr. Bäder-?) näher kennengelernt habe und war einfach begeistert. Sie nahm sich Zeit, hat hervorragend beraten und war auch außerhalb der vergebenen Termine erreichbar und ansprechbar. DANKE an sie nochmals !

Die Anwendungen waren gut geplant, im Geräteraum konnte man sehr viel selbstständig arbeiten und den Verlauf entsprechend auch selbst bestimmen - war sehr gut!

Mir geht es mittlerweile besser aber noch nicht wirklich gut und ich hoffe, evtl. im nächsten jahr wieder eine Reha in dieser Klinik genehmigt zu bekommen.

Erfahrungsbericht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
eine Kur hier ist wie eine Runderneuerung
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin schon langjähriger Bechterev-Patient in der KAK. Nach Wechsel zur Akura empfinde ich eine entscheidende Besserung beim Personal wie auch in den Abläufen. Die Therapeuten und auch die Schwestern (und auch das gesamte andere Personal) ist stark engagiert, einfach super. Die Austattung läßt noch sehr zu Wünschen übrig, ist aber lt. Aussage auf dem Weg der Besserung. Der Empfgang z.B. ist jetzt freundlicher und entspannter.

Das es noch Doppelzimmer gibt, ist nicht mehr Stand der Zeit. Ausrüstung der Zimmer ist Stand 1970 und zum Teil renovierungsbedürftig.

Karl Aschoff Klinik "kriegt Dich wieder hin"

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Zustand nach Oberschenkelhalsbruch. Neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Besonders hervor zu heben sind:
sehr freundliches, hilfsbereites und vor allen Dingen fachkompetentes Personal.
Mein Reha Arzt ging bei der Aufnahmeuntersuchung ausführlich und geduldig auf meine Fragen und Anmerkungen ein. Die Anwendungsverordnungen waren auf meine Problematik zugeschnitten und könnten nicht besser gewählt sein.
Die Therapeuten sind einfach spitze. Immer wieder wurde auf Haltung, Muskelbildung, und bestmögliche Schmerzreduzierung hin gearbeitet.
Ich , aber auch andere Patienten, hatte fast das Gefühl, dort Privatpatient zu sein. Für jeden Einzelnen hatte man ein Ohr und auch Zeit.
Besonders hervor zu heben sind auch die Qualität der Mahlzeiten und der Service im Speiseraum. Die Vorfreude auf die Mahlzeiten ist vom ersten bis zum letzten Aufenthaltstag geblieben. Das Essen war abwechslungsreich, schön angerichtet und sehr schmackhaft.
Die Klinik befindet sich in einer Fase der Renovierung. Einige Zimmer sind bereits renoviert, aber auch die "alten" Zimmer sind in einem relativ guten Zustand.
Eingangs- und Cafébereich sind bereits fertig und erstrahlen in hellem, hochmodernem Design. Auch ein paar Aussensitzgelegenheiten sind sehr ansprechend gestaltet.
Die Lage der Klinik ist optimal. Direkt am Kurpark gelegen. Die Roseninsel am Naheufer ist in 4 Minuten zu Fuss, auch für Patienten, die an Krücken gehen müssen, leicht erreichbar. Minigolfanlage im Oranienpark ist in 2 Minuten Fußweg erreichbar.
Nicht vergessen werden dürfen die Krankenschwestern. Sie geben einem das Gefühl, immer willkommen zu sein.
Top Klinik.

Anstoß zu Motivation und Eigeninitiative

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hat den Erwartungen, die ich an meine erste Reha hatte, voll entsprochen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vermittlung von theoretischem Wissen in Vorträgen sehr hilfreich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fachlich kompetent und meiner indiv. gesundheitlichen Situation angepasst)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (unterstützend und unkompliziert)
Pro:
für alle Wünsche und Anliegen fand ich immer ein offenes Ohr und es wurden Lösungen in meinem Sinne gefunden
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS / LWS-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine erste Reha.
Ich hatte keine genaue Vorstellung.
Mein Wunsch war es:
- "rund um die Uhr beschäftigt zu sein"
- viele verschiedene Anwendungen zu "bekomen"
- ein Einzelzimmer
- und mich so ernähren zu können, dass ich ein
paar Kilo abnehmen kann.
Ich bekam ein Doppelzimmer, welches ich allein bewohnte. Sehr sauber, praktisch und zweckmäßig eingerichtet, aber zum Wohlfühlen.
Ich ließ mir brennwertreduzierte Kost verordnen und fand das Speisenangebot schmackhaft und abwechslungsreich. Mittags und abends ein reichhaltiges Angebot an Salat, Rohkost und Gemüse. Jeder hatte die Möglichkeit zur gesunden Ernährung. Ich habe sie gern genutzt.
Mein Tagesablauf war straff geplant. Eine Mischung aus Anwendungen, Vorträgen und Gruppenübungen. Diese waren in der Überzahl, so dass ich gefordert war selbst aktiv zu werden und mitzuarbeiten. Ich hatte also den Erfolg der Rehamaßnahme selbst in der Hand.
Die erste Woche war sehr anstrengend aber mit der Zeit besserten sich meine Beschwerden.Die Reha wurde problemlos um 10 Tage verlängert. Ich erhielt Widereingliederung, da mich meine Tätigkeit körperlich sehr fordert und Fehlhaltungen ncht zu vermeiden sind.
Ich arbeite wieder in vollem Umfang, gehe 2 mal wöchentlich zum Rehasport und habe mich in einem Sportstudio angemeldet, was ich auch 2x wöchentlich besuche. Es macht mir Spaß, meine Beschwerden sind fast ncht mehr vorhanden dank Muskelaufbautraining.
Für mich war der Aufenthalt in der Karl- Aschoff-Klinik sehr hilfreich und motivierend.
Danke an alle Mitarbeiter und Therapeuten.

Danke an alle Therapeuten !

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Der Einsatz aller Mitarbeiter
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zum wiederholten Mal wurde ich in dieser Klinik behandelt. Angefangen von der sehr freundlichen Begrüßung am Empfang und der Zuweisung des Zimmers durch Reha-Assistentin und Schwester fühlte man sich gleich wieder fast wie zu Hause.Zügig wurde die Eingangsuntersuchung abgeschlossen und bereits am nächsten Morgen erhielt man den umfangreichen Therapieplan.Die Anwendungen waren gut aufeinander abgestimmt, und es gab keine langen Leerlaufzeiten.
Sowohl die Physiotherapeuten als auch die Mitarbeiter der Bäderabteilung waren Top.Auf die pers. Bedürfnisse, wenn die Gelenke mal nicht so richtig wollten wurde stets Rücksicht genommen,trotzdem wurde man immer wieder sachkundig bis an die Schmerzgrenzen herangeführt. Wenn das Essen mal nicht so super war (manchmal abends)half das nette Wesen des Personals im Speiseraum mit freundlichen,lustigen Sprüchen über die erste Enttäuschung hinweg. Satt werden konnte aber jeder,für eine Grossküche war die Verpflegung wirklich in Ordnung und abwechslungsreich.
Die Zimmer,na ja, sind halt inzwischen abgewohnt und müssen jetzt auch dringend renoviert werden.
Wie man mitteilte arbeitet der neue Klinikbetreiber Acura aber mit Hochdruck an diesem Problem,und alles soll nach und nach renoviert werden.
Ich kann jedem,der etwas für seine Gesundheit tun will diese Klinik empfehlen. Wer unter Reha Wellness und Hotelcomfort erwartet sollte in eine andere Einrichtung fahren.

Klinik ist weiter zuempfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Motivation der Therapeuten sowie die Kompetenz dieser.
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt schon sehr oft in dieser Klinik u kann sie nur weiterempfehlen.
Der Empfang war toll und herzlich, das gesamte Personal
(Schwestern, Therapeuten,Ärzte,das Team vom Speisesaal,der Empfang sowie auch die Reinigunskräfte)super nett,wahnsinnig motiviert, sehr zuvorkommend, kompetent und immer ein nettes Wort.Die Behandlungspläne waren voll so kam keine Langeweile auf und geholfen hat es auch.Das Frühstück und das Mittagessen super.
Am Abendessen könnte man das ein oder andere verbessern z.b.trockenes Brot durch frisches ersetzen.Die Zimmer sind sicherlich in die Jahre gekommen woran ja mittlerweile gearbeitet wird.
Die Gegend hat für jeden was zubieten,Natur und Ruhe sowie Trubel einer Stadt.Ich werde immer wieder in diese Klinik kommen.

Kompetente Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L4/5 und L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste Mal in einer Reha. War erstmal etwas skeptisch, da ich nicht wußte,was mich erwartet. Doch im nachhinein bin ich froh, diese Reha gemacht zu haben und bin nach 3 Wochen Reha schmerzfrei aus der Klinik entlassen worden.
Die Zimmer bieten genügend Platz sind aber etwas in die Jahre gekommen. Sie werden aber zur Zeit nach und nach renoviert. Die Therapeuten sind einfach spitze, sehr, sehr freundlich, nehmen sich Zeit und verstehen ihr Handwerk. Die Schwestern sowie die Reha-Assistenz sind superfreundlich (zumindest war/waren es meine) und kümmern sich sofort, wenn man irgend ein Anliegen hat. Das Essen entspricht einer Klinik, also keine großen Highlights, was man aber auch nicht erwarten sollte,denn es ist kein 5* Hotel. Das einzige was man bemängeln kann, ist beim Abendessen das sehr trockene Brot. Bringt man sich von außerhalb Brötchen mit, wird dies nicht gerne gesehen bzw. man wird darauf hingewiesen, dass dies nicht erlaubt sei. Ansonsten ist das Personal sehr freundlich und zuvorkommend.
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen und werde auf jeden Fall wiederkommen.

Super Klinik für Bechtis

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 28   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super gute Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus-Bechterew
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei der Ankunft einen super Empfang und eine schelle Aufnahme. Die Therapiepläne waren gut gefüllt und die Therapeuten waren alle sehr gut und kompetent.
Das ganze Personal: am Empfang, die Schwestern, die Therapeuten und im Speisesaal waren sehr bemüht und man hat viel mit einander gelacht.
Über das Essen und das Zimmer kann man ja immer meckern, aber man befindest sich ja nicht in einer 5 Sterne Unterkunft. Das Essen war sehr gut und das Zimmer reichte zum schlafen und um sich zurückzuziehen aus. Sehr schöne Gegend und die Innenstadt ist auch nicht weit. Ich werden wieder kommen und kann diese Klinik nur empfehlen.

zufrieden mit reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS 5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

bei der aufnahme war Hochbetrieb. nur eine Dame am empfang, sichtlich überfordert. auf der Station schnell zimmer bekommen und fast anschließend 1. Arztvisite. rehapläne täglich gut gefüllt. Schwestern immer erreichbar. essen gut und abwechslungsreich. zimmer etwas zu dunkel und abgewohnt. Visite immer gut. insgesamt mit Reha zufrieden. Freizeitgestaltung vielfältig. Städtchen schön.

Sehr zu empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wenn´s mal etwas länger dauert, da sitzen auch nur Menschen)
Pro:
sehr gute Klinik, sehr gutes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bestimmt schon 10 x in der Klinik und werde immer wieder da hin fahren. Das Personal war immer sehr freundlich und nahm sich auch für meine Fragen immer Zeit. Sehr begeistert bin ich von den Therapeuten und den Ärzten die mir in den ganzen Jahren sehr geholfen haben. Was mich schon gestört hat ist dass es keine festen Sitzplätze im Speiseraum gibt, das sollte geändert werden. Die Telefongebühren finde ich zu hoch und die Leihgebühr für den Fernseher ist auch sehr überzogen. Dass die Zimmer altmodisch sind ist mir egal, denn das ist nebensächlich. Der Ort ist auch sehr schön und es gibt sehr viele Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung.
Ich kann mich nur bei der ganzen Belegschaft nur bedanken und freue mich schon auf meine nächste REHA.

Gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
rundum zufrieden mit allem
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hws und Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo war gerade zum zweiten mal in der Karl Aschoff ich kann nur sagen wenn in Reha, dann nur da
Von Anfang an super freundlicher Empfang ...Zimmer sind gut genug...zum schlafen und zurückziehen gut geeignet.Was brauch man mehr? Therapeuten und Ärzte einfach super...immer was zu lachen gefunden ;-) denke auch so wie man in den Wald schreit kommt es zurück...hab mich sehr wohl und gut behandelt gefühlt. Essen war gut, man hatte auswahl und frisch war auch immer alles.Frau Fleck und ihre leute immer zum spass bereit, und immer hilfsbereit. Also insgesamt auch diesmal sehr zufrieden. Noch kurz zu den Unzufriedenen...was erwartet ihr von einer Reha? LUXUS oder Hilfe? Bei Luxus kann ich nur empfehlen nebenan den Wellnesspalast und das Fürstenberghotel.......wenn jemand hilfe will ist er in der Aschoff Klinik bestens aufgehoben.
lg Martina Brüggemann

Immer wieder gerne!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie und Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur DANKE sagen an alle, die sich meiner angenommen haben.
Danke auch für die Geduld mit all den griesgrämigen und unzufriedenen Patienten, die wohl glaubten, sich in einem First Class Hotel zu befinden.
Es ist nun mal eine Klinik!! Und dementsprechend fällt die Küche aus, über die man wirklich nicht meckern kann. Auch das Servicepersonal ist sehr bemüht und sehr freundlich - es kommt, wie überall darauf an, wie man sich selbst benimmt!!!
Für die Therapeuten und meinen behandelnten Arzt und auch für meine Reha-Assistentin finde ich nur gute Worte. Es hat mir alles sehr gut getan. Man hat mich ernst genommen.
Einziger Minuspunkt wäre, dass mir Termine im Radonstollen verloren gingen, weil man diese Anordnung vom Arzt nicht gleich und sofort in meinem Therapieplan umgesetzt hat, aber auch dazu muß ich sagen: Kann passieren!
Ich werde immer wieder in die Aschoff-Klinik gehen und kann sie nur jedem empfehlen, der sich helfen lassen möchte.

Die Klinik kann ich nur empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Rehaassistentin,Ärzte und Therapeuten waren gut
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Chronische Polyarthritis und Fybro
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 08.01bis04.02 in der Karl
Aschoff Klinik.Ich war in dieser Zeit bestens
versorgt und kann über keine schlechte Kritik
sprechen.Sowie Therapeuten und auch Ärzte haben
mich in dieser Zeit sehr gut verstanden und auf
meine Krankheit eingegangen.Wer über die Küche
etwas sagt dem muß ich wiedersprechen.Es ist eine
Klinik und kein first Hotel.Ich werde auch in Zukunft wieder in die Klinik gehen.War jetzt schon das viete Mal da und bin sehr zufrieden.
Ein Lob geht auch an meine Rehaassistentin die
immer für mich da war.

Meine Erfahrungen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten und Ärztin)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Ausführlicher Rehabericht fehlt immer noch und der wird für das IRENA Programm und Versorgungsamt benötigt!!!)
Pro:
Therapeuten und Ärztin waren richtig klasse.
Kontra:
Mangelndes Personal und Reha-Assistentin
Krankheitsbild:
Halswirbeloperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Großen und Ganzen war ich zufrieden. Vor allem möchte ich mein Lob an die Therapeuten richten, die mir sehr geholfen und einiges "hingebogen" haben. Meine Ärztin ist auf mich sehr eingegangen und hat sich viel Zeit genommen. Am Essen wird immer und überall rumgemeckert. Ich war zufrieden und auch hier geben sich die Mitarbeiter sehr viel Mühe. Die Umbauarbeiten fingen gerade in der Zeit so richtig an, als ich am 07.12. aus der Klinik entlassen wurde. Die Patienten, die den Umbau so richtig erleben, kann ich schon sehr gut verstehen. Allerdings ist es doch gut, wenn etwas verändert wird und wo gehobelt wird, da fallen Späne. Was ich nicht gut heißen kann, ist der Mangel an Personal. Das beginnt bereits bei der Anreise. Auch ich musste eine 3/4 Stunde warten und wenn man schon mit Schmerzen so lange warten muss, dann ist der Tag schon gelaufen. Auch im Speisesaal merkt man, dass die Mitarbeiter zwar freundlich sind und ihr möglichstes tun, aber sie sehen doch sehr mitgenommen aus. Das geht soweit, dass einige Patienten nach Rohkost (Tomaten, Gurken, Paprika) als Beilage fragten, die dann zur Antwort bekamen, dass das vom Arzt verschrieben werden muss. Später hat sich dann die Ernährungsberatung an diese Arbeit gemacht. Das ist schon sehr traurig. Ich kann verstehen, dass aufgrund des Personalmangels einige Mitarbeiter unter Stress stehen, aber ich empfand das Verhalten der Reha-Assistentin Frau Weyell als sehr schlimm. So eine unfreundliche Person ist für mich DER einzige Grund, diese Klinik nicht nochmal zu besuchen. Anzumerken ist, dass sie bei manchen Patienten als Oberfeldwebel tituliert wird. Recht unlogisch war auch nach drei Wochen der Umzug in ein anderes Zimmer. Ich habe seit 5 Jahren allergisches Asthma und musste von einem teppichfreien Zimmer in ein Zimmer mit Teppich umziehen. Abgesehen von der Schlepperei und das für nur eine Woche. Das war "toll" durchdacht!

2 Kommentare

ARZ am 21.01.2014

Sehr geehrte/r Kaktus4444,
vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, daß Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und mit Ihrem Aufenthalt zufrieden waren. Wie Sie ja selbst miterlebt haben finden zur Zeit umfangreiche Maßnahmen zur Umgestaltung der Karl-Aschoff-Klinik statt. Dies betrifft auch die Patientenzimmer, die in diesem Jahr nacheinander in Angriff genommen werden.
Ihre Anregungen und auch Ihre Kritik nehmen wir sehr ernst und werden dies intern besprechen. Trotzdem möchte ich Sie bitten, zukünftig auf die Nennung von konkreten Namen, sei es von Mitarbeitern oder auch von Mitpatienten zum Schutz der Betroffenen zu verzichten. Gerne bieten wir Ihnen an, mit uns über Ihre Erfahrungen während Ihres Aufenthaltes zu sprechen. Auch unsere Pflegedienstleitung ist gerne zu einem Gespräch bereit.

Mit freundlichen Grüßen

ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
Matthias Broer
Pantientenmanagement
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Tel.: 0671/93-1217
email: matthias.broer@kh-acura-kliniken.com

  • Alle Kommentare anzeigen

Kompetenz mit kleinen Mängeln

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente sehr freundliche Therapeuten und Angestellte
Kontra:
Renovierungsbedürftige Zimmer
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der im November für 3 Wochen zur Reha, Diagnose Morbus Bechterew, und Beschwerden nach Knie Op. Natürlich ist die Klinik in die Jahre gekommen, und man kann sich über alles aufregen, wenn man möchte. Wichtig aber ist die Frage: wurde das Rehaziel erreicht, geht es mir besser? Ich habe schon andere Kliniken erlebt und sage: ich komme immer wieder! Eure Therapeuten sind erstklassig, freundlich und sehr hilfsbereit und sehr kompetent. Hut ab für die tolle Leistung beim derzeitigen Umbaulärm so freundlich zu bleiben, dafür ein herzliches Dankeschön. Über die Ärzte kann ich nicht sehr viel sagen, die Besprechungen waren immer sehr kurz, aber es gibt heutzutage Unmengen von Informationskanälen, für normale Fragen über die Krankheiten braucht man die Ärzte also nicht unbedingt lange damit aufhalten, wenn man keine wirklich akuten Probleme zu besprechen hat. Beim Essen allerdings gebe ich den anderen Schreibern recht: nach 3Wochen hat man wirklich Abwechslung nötig! Da lässt sich sicher einiges verbessern. Also, wer wirklich Schmerzen hat und wer sich helfen lassen möchte ist hier total richtig. Alle andern kleinen Unzulänglichkeiten Werden sich in naher Zukunft wohl ändern -oder?
Freundlichst eine Patientin mit erreichtem Rehaziel!

Klinik hat Zustand verschlechtert, statt verbessert!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Therapeuten sind nett und kompetent.
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Bandscheiben-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Angehöriger meiner Familie befindet sich zur Zeit in der Karl-Aschoff-Klinik.
Er wurde vor 14 Tagen an der Bandscheibe notoperiert, darf derzeit nur 30 Minuten am Stück sitzen und auch nur kurze Spaziergänge machen. Anfahrt zur Klinik ca. 1 Stunden. Schon bei der Anmeldung mußten wir ca. 1 Stunde warten, nach der Anmeldung ging es auf die Station, wieder sitzen und gehen, danach direkt zum Arzt, wieder sitzen und gehen. Schon am ersten Tag hatte er abends Schmerzen im Rücken, die er vorher nicht hatte.
Die Ärztin auf der Station wollte ihm dann Walken als Anwendung verschreiben, er darf laut operierenden Arzt nach 5-6 Wochen erst walken!!! Laut Ärztin ist die Wunde verheilt, so daß Wassergymnastik möglich ist. Am nächsten Tag morgens EKG und Blutentnahme, alle Neuankömmlinge vom Vortag waren zum selben Zeitpunkt dort, wieder lange sitzen und stehen, Schmerzen im Rücken verstärkten sich. Am dritten Tag dann Wassergymnastik, Wunde war nicht verheilt, Therapeuten schauten sich dies an und sagten, keine Wassergymnastik. In der Gruppengymnastik geht man auch nicht auf die einzelnen OP's ein, auf den Boden legen nach Bandscheiben-OP-unmöglich. Diverse Anwendungen sind alle morgens, man hetzt von A nach B, keine Ruhephase für den Rücken, nach dem Mittagessen gammelt man dann rum, da dann keine Anwendungen mehr sind-total schlecht aufgeteilt. Im Endeffekt muss er nun wieder Schmerzmittel schlucken, Zustand hat sich seit Ankunft verschlechtert!!! Das Zimmer ist altbacken, Toilette ist so klein, daß man mit den Knien an der Tür anstößt und sich nicht drehen kann, Dusche ist genauso. Fernseher muss man leihen für 3 Wochen 50€. Teppich dreckig. Vom Baulärm will ich gar nicht erst reden.
Im großen und ganzen kann man diese Klinik nicht empfehlen, hätte man das vorher gewußt, hätte man eine andere ausgesucht!! Vorher war er im Rücken schmerzfrei, brauchte keine Medikamente.

1 Kommentar

MathiasH am 09.03.2015

Also eines muß ich mal sagen, welche Klinik verordnet 14 Tage nach einer Bandscheiben OP eine Reha? Und welcher Patient stimmt diesem auch noch zu? Da kann doch die Reha Klinik nichts dafür? Ich fand die Klinik super gut, nette Ärzte, Schwestern usw.

Es gibt auch Positives !!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Freundliches,hilfsbreites Serviceteam im Speisesaal)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Persönliches Rehaziel erreicht - danke)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Oft umständlich)
Pro:
Serviceteam im Speisesaal und die Therapeuten
Kontra:
Derzeitige Umbaumassnahmen
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz der nervigen Umbaumassnahmen - die Patienten und Mitarbeitern viel abverlangen- gibt es auch Positives zu berichten !

1. Das Servicepersonal im Speisesaal gibt sich alle Mühe ( nach ihren Möglichkeiten) die Wünsche der Patienten zu erfüllen.
Das Team um Frau Fleck ist freundlich ,hilfsbereit und zuvorkommend !
DANKE für Euer Lächeln !!!!!

2. Die Therapeuten die sich bemühen uns unsere Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit zurückzugeben .
Auch wenn es oft schmerzhaft ist versuchen sie uns zu motivieren und anzuspornen
DANKE dafür

Auch wenn es wegen der Umbauarbeiten alles andere als angenehm ist ....
lohnt sich der Aufenthalt wegen oben genannter Mitarbeiter !!!!

Für Bechterew-Patienten eine gute Adresse

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es geht ja um den medizinischen Erfolg und der ist gegeben)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Man muss einfach immer fragen)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Physiotherapie TOP!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Internetanbindung ist nicht akzeptabel! Das muss sich ändern, manche Patienten müssen nämlich auch zwischendurch was arbeiten!!!)
Pro:
Physiotherapeuten sind sehr kompetent, Stationsärztin kompetent und immer ansprechbar
Kontra:
Schlecht funktionierendes Internet, Abendessen miserabel
Krankheitsbild:
Spondylarthritis (Frühform von Morbus Bechterew)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in allem ein gelungener Aufenthalt und für Bechterew-Patienten sicher eine Top-Adresse. Einzeltherapien und Therapiegruppen wurden sehr engagiert und auch fachlich fundiert gestaltet. Man merkt, dass hier jahrelange Erfahrung mit rheumatischen Erkrankungen herrscht. Besonders die Gruppenanwendungen waren trotz Schmerzen echt lustig :). Meine Ärztin war sehr kompetent, untersuchte mich zu Beginn ausführlich und war auch außerhalb der Visite für mich ansprechbar. Danke dafür. Später ging sie leider in Urlaub und der mir dann zugeteilte Arzt war extrem lustlos. Oberärzte nett, Chefarzt leider recht kurz angebunden. Da ich in den 4 Wochen nur 1 Visite bei ihm hatte, hätten schon noch 3 Minuten für mich drin sein können. Naja. Alles in allem aber ärztlich ok. Die Schwestern waren auch nett.
Die Rahmenbedingungen:
Einzelzimmer, schon älter, aber durchaus gemütlich und mit schönem Balkon. Der Teppichboden hat mich nicht gestört. Wenn man einen Fernseher will, sollte man ihn und ein Antennenkabel unbedingt selbst mitbringen, der Leihpris ist unverschämt (4 Wochen fast 70 €). Für 100€ kann man sich schon selbst einen kaufen. Privatzimmer haben teils nen Fernseher inklusive. Telefon hat eine 01805-Nummer, besser Handy nutzen. Internet nur in der Halle. Handtücher 2 mal die Woche, also braucht man nur wenige mitzubringen. Sauber geputzt wurde leider nicht. Auch hat die Putzfrau mein Handtuch einfach mit in die Wäsche geworfen, auf Nachfrage hat sie es dann nicht mehr gefunden.
Dem Haus fehlt ein guter Hausmeister und ein Koch, der den Namen verdient. Z.B. war das Treppengeländer im Keller von Anfang bis Ende meines Aufenthaltes kaputt. Frühstück und Mittagessen war ok, das Abendessen war seeehr mager. Das hat auch nichts mit Kosten zu tun, sondern mit Lustlosigkeit. Es gab 4 Wochen JEDEN TAG genau dasselbe Graubrot, Käse, Wurst und essiggetränkten Salat.
Es sollte feste Plätze beim Essen geben.
Man kann hier mit Eigen-Engagement eine sehr erfolgreiche Reha verbringen!

Umbau in der Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Ambiente in der Kinik durch Umbauten
Krankheitsbild:
Reha Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin zur Zeit Patient in der Karl Aschoff Klinik
Das Ambiente der Klinik ist momentan sehr schlecht da im ganzen Haus
Umbau Maßnahmen durchgeführt werden, die mit sehr lautem krach einhergehen.
Dieses soll die nächsten 2 Jahre so weitergehen.


Von den Therapeuten gibt es nur gutes zu Berichten.
Freundlich , Nett und sehr Kompetent in allen Fachbereichen sehr gut.

Ich kann leider die Klinik im moment nicht weiterempfehlen wenn ich das früher
gewusst hätte ich die Reha abgesagt.Ich wäre in eine andere Rehaklinik gegangen.

2 Kommentare

ARZ am 15.11.2013

Sehr geehrte/r didiesel,
zunächst freut uns, dass Sie mit den wichtigsten unseren Leistungen, nämlich den medizinischen und therapeutischen sehr zufrieden waren. Was die Bauarbeiten, deren Umfang und deren Dauer angeht, sind Sie aber offenbar bösen Gerüchten auf den Leim gegangen: Die Bauarbeiten betreffenim Wesentlichen die Eingangshalle. Besonders lauter Baulärm ist bis auf wenige Ausnahmen, in denen gebohrt werden muß nicht vorhanden, denn es handelt sich, so wie seit Monaten angekündigt, überwiegend um das Verlegen eines neuen Fußbodens, den Einbau neuer Möbel und einer völlig neu gestalteten Empfangstheke, die allerdings erst in einer externen Werkstatt hergestellt und an einem Tag eingebaut wird. Einweihung ist für Anfang Dezember 2013 geplant. Die Arbeiten sind bis dahin abgeschlossen.
Für eventuelle Unannehmlichkeiten, die an der einen oder anderen Stelle in dieser Phase für Sie entstehen können, möchten wir uns entschuldigen. Auf der anderen Seite geben wir uns größte Mühe, die Maßnahmen so schonend wie möglich umzusetzen mit dem Ziel Ihren Aufenthalt als Patient zukünftig in einem modernen und gemütlichen Ambiente so angenehm wie möglich zu gestalten.
Über den Baufortschritt berichten wir fortlaufend im Internet unter http://www.kh-acura-kliniken.com/index.php/78-aktuelles/324-bautagebuch in unserem Bautagebuch, so dass sich jeder selbst ein Bild davon machen kann, was aktuell geschieht.
Dass es zwei Jahre lang Baulärm geben soll, dürfte dann wohl nur Grusel-Propaganda sein....

  • Alle Kommentare anzeigen

Rundum gelungener Aufenthalt

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter, tolle Therapeuten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich während meines vierwöchigen Aufenthaltes sehr gut betreut gefühlt. Als Bechterew-Patient ist man hier sehr gut aufgehoben. Alle Mitarbeiter des Hauses waren sehr freundlich und entgegenkommend. Bei Fragen und Wünschen zum Therapieplan wurde prompt reagiert. Die Therapeuten sind sehr kompetent und engagiert. Die Unterbringung und das Essen sind in Ordnung. Und das Wichtigste ist vor allem, dass mir die Therapien sehr geholfen haben und ich auch danach noch davon profitiere.

angenehm

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr gute Therapien
Kontra:
teure Nebensaechlichkeiten
Krankheitsbild:
Hueft - Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Hueft-Tep Patient eigentlich sehr zufrieden,
Die Aerzte und Schwestern haben sich sehr bemueht und waren freundlich.
Besonderes Lob an die Super-Therapeuten - immer gut drauf und sehr
kompetent . Das Essen fand ich "ok" ( is ja schliesslich ne klinik ) .
Einziger Kritikpunkt , die fehlenden Informationen wenn man ankommt .
In der ganzen Klinik gab es keinen Leitfaden oder Richtlinienaushang .
Man musste sich bei anderen Patiente durchfragen wenn man etwas suchte .
Keine Information , wann die Eingangstuere abends schliesst , dass
man nicht mehr versichert ist , wenn man in den Park geht , wo man was findet, u.s.w. Jetzt finde ich das gar nicht mehr so schlimm, aber als ich
ankam - und ich war das erste mal in einer Reha-Klinik - fuehlte ich mich
ganz schoen verloren . Die Rezeption war nachmittags nicht mehr besetzt ,
So dass Besucher keine Chance hatten ein Zimmer zu finden .(Habs miterlebt)
Mir faellt gerade ein , noch ein Kritikpunkt : "die Preise " Die Getraenkeautomaten ( eine Super Sache ) mit humanen Preisen wurden Mittags fuer einige Stunden abgeschaltet und man musste dann in dem hausinternen Kiosk die
doppelt so teuren Getraenke kaufen . Das war in diesem heissen Sommer
nicht schoen . Die Fernseher-Leih-Gebuehren waren unverschaemt und das
kostenpflichtige W-lan konnte man nur in der Halle nutzen .
Ansonsten hatte ich einen schoenen Aufenthalt in einer sauberen Klinik
mit nettem Personal und wunderschoener Umgebung - Danke !

Therapeuten Top / Arzt Flop

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Viel Vorträge, wenig Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten / nichtärztliches Personal/ Lage der Klinik
Kontra:
Ärztliches Personal/ Küche
Krankheitsbild:
WS-Syndrom/ Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Allgemeinen sehr gut organisierte Klinik, mit Ausnahme der Arztvisiten ( mehrere Patienten werden zur gleichen Uhrzeit einbestellt, zu kleiner Wartebereich, unter dem Dach, bei sommerlichen Temperaturen nicht wirklich angenehm). Arzt/ Ärztin macht gestressten Eindruck, schlecht auf einzelnen Patienten (Diagnose, Medikation, Therapie) vorbereitet. Besprochene Anwendungen wurden nicht verordnet.
Das Bodenpersonal (Therapeuten in allen Bereichen) verdienen die Note 1+ (hohe Kompetenz und sehr gutes Fachwissen), ebenso das Rezeptionspersonal.
Die Küche hat auf jedem Fall noch Luft nach Oben. Aber Dank einer sehr guten Gastronomie vor Ort, lässt sich die, nach einer gewissen Zeit, aufkommende Eintönigkeit, gut kompensieren.
Die anstehenden Renovierungsarbeiten ( Zimmer, Rezeption, u.s.w.) werden die Aussendarstellung der Klinik bestimmt positiv beeinflussen.
Fazit: mit ein bisschen Eigeninitiative kann man dort einen sehr erfolgreiche Rehamassnahme absolvieren.

nicht empfehlenswert für neu operierte Patienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (sehr gute Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten sehr gut(gutes Fachwissen)
Kontra:
Krankheitsbild:
neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr veraltete Klinik von den Zimmer sehr unhygienisch mit Teppichboden, geht gar nicht.Boden und Stühle sehr versifft. Die Sauberkeit der Zimmer lässte auch sehr zu wünschen übrig.Schränke sind total verstaubt,wenn man seinen Koffer von dem Schrank nimmt kommt einem ein Staubwolke entgegen.Die Betten werden nur nach Aufforderung gemacht ansonsten wird nur die Decke glatt gelegt.Essen war sehr einseitig.Hätte mir etwas mehr Abwechslung in den Salaten gewünscht,denn es waren immer die selben Rohkostsalate aus dem Eimer zuhaben.Leider keine eigene Küche sondern wird angeliefert und dann kalt bis es am Tisch ist.Auch die Freundlichkeit mancher Mitarbeiter im Speisesaal lässt sehr zu wünschen übrig.Es wäre schon sehr angebracht, wenn feste Sitzplatzordnung am Morgen und Abend da wäre.Es wäre auch von Vorteil,wenn in der Caferteria auch Zeitschriften zu verkaufen wären.
Die therapeutische und ärzliche Betreuungen waren sehr gut!
Möchte besonders Herrn Artmann und Herrn Schäfer danken für die nette Betreuung.

6 Kommentare

Wuschel6 am 18.06.2013

Kaum zu Glauben ,das Küchenpersonal ist super Freundlich ,Essen kalt der Witz des Jahres warum schreibt Mann so ein Schei..... Wenn es so schlecht wäre weiß ich wer als erstes Ausgezogen wäre .
Hirnlos !,,

  • Alle Kommentare anzeigen

Empfehlung u.QM sehr gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (KM KM.Geld Pauschale,zu langfristige Verwaltung bis zur Auszahlung)
Pro:
Leistungen überdurchschnittlich
Kontra:
Verbesseungsorschläge
Krankheitsbild:
HWS,LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einen schönen guten Morgen,

ich war als Patient vom 8.05.13-29.05.13
meine Berwertung

1.Aufnahme,Empfang -sehr liebevoll

2.Rehaassistentin- sehr freundlich,kompetent

3.Lage der Klinik,Logi,- Zimmer,142 ,1Stock sehr schön,Balkon,Privatsphäre durch Einzelzimmer gesichert

4.Reinigung des Zimmers- gut

5.Kost-gut,ausreichend

6.Servicepersonal im Speisesaal-sehr nett,Patienten
bezogene Betreuung,nur Lob

7.Ärztliche Betreung,Arzt,sehr gut

8.Physiothrapie Gruppe und EinzelKG, noch mehr wie sehr gut,sehr kompetent und bei mir auch erfolgreich

9.Bäder und Massageabteilung,Personal sehr freundlich und sehr kompetent,erholend und entspannend

10.Behandlunsplan am Tag,nicht überfordernd, genug Freiraum zwischen den Anwendungen


Verbesserungsvorschläge!

1.Fahrgeld,
bis heute noch nicht erhalten(11.06.13),wird zu lange zurückgehalten,wurde stark negativ kritisiert unter den Patienten, die wiederholt die Klinik besuchten.

2.Cafe und Automatenbetrieb in der Einrichtung,
es nicht angebracht,die Automaten während des Cafebetriebes auszuschalten,dadurch wird der Patient gezwungen,zum Vergleich erhöhten Preise im Cafe, zu zahlen

3.Internet

Preis-Leistungsverhältnis entspricht nicht der QMSicherung,
ist oft ausser Betrieb gewesen,für eine Pauschale von 10Euro ist zu gewährleisten,dass man ständig Empfang hat.

4.An.-und Abreise, Parksituation, eine Herausforderung!

5.Speisesaal,Platzzuweisung Mittagessen,Frühstück und Abendessen freie Platzwahl,nicht zu empfehlen.


So,jetzt meine allgemeine Bewertung

Ich würde sofort diese Rehaklinik wieder auswählen
Etwas älter die Einrichtung,aber mit einem gewissen Charme.
Personal,sehr freundlich und nett,all diese Zeit.
Physiotherapie, ,für mich einzigartig.
Es war meine 3.Reha innerhalb von 13 Jahren und die Beste!
viele, leider nicht alle Rehaziele,in Kooperation mit Ärzten und Therapeuten ,erreicht.
Jeder spricht von QM,die Klinik hat es nicht nur auf dem Papier,sonder spürbar im Klinikalltag!
Kurz und knapp, für mich sehr gut,im allgemeinen,nur zu empfehlen!

Altes Haus mit gutem Geist

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
die Menschen in diesem Haus
Kontra:
Abendessen sollte abwechslungsreicher sein!
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Frühjahr 4 Wochen w/Fibromyalgie in der Karl Aschoff Klinik und bin insgesamt sehr zufrieden mit diesem Haus. Es ist zwar ein etwas "verwohntes" Haus, das jedoch bald renoviert werden wird.
Ich war mit fast allen Therapeuten, Ärzten und auch dem Küchenpersonal sehr zufrieden. In diesem Haus herrscht ein guter, an den Patienten orientierter "Geist", der auf jeden Fall auch von den neuen Eigentümern beibehalten werden sollte.
Und so mache ich gerne auch wie Herr Artmann "Werbung" für dieses Haus!
Wichtig ist natürlich, dass man sich als Patient auf die Zusammenarbeit mit den Therapeuten/Ärzten einlässt und nicht nur das Negative sucht!

Nix auszusetzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix!!!!
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo bin zur Zeit in der Klinik,und finde die Kommentare über negatives Essen schlechte Ärzte sowie total schmutzige Zimmer eine Unverschämtheit und nicht der Wahrheit entsprechend was ich in der Klinik schlecht finde sind Reumapatienden die besser nach Mallorca fliegen sollten da sie jeden Abend Party machen und ich nicht verstehe was diese "Patienten " für ein Ziel haben ist mir aber auch egal bin nach 7 Op,s hier gelandet und finde hier nix negatives großes Lob an alle Mitarbeiter ganz toll und Hilfsbereit klar Teppich im Zimmer geht nicht aber wird ja erneuert keine Angst hier sind sie ganz toll untergebracht !!!!

Die Karl-Aschoff-Klinik ist sehr viel besser als "ihr Ruf"

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärzte, Personal generell
Kontra:
Die Zimmer müssen renoviert werden. Dies ist durch den neuen Kostenträger auch angedacht.
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist schwerpunktmäßig auf Fibro-Patienten eingestellt. Die Behandlung ist entsprechend professionell und zudem bekommt man Tipps für die Zukunft.

Ich habe mich in den vier Wochen meines Aufenthaltes dort sehr sehr gut gefühlt!!! Noch heute profitiere ich von dieser Zeit.

Meine Schmerzen wurden weniger und meine Erholung war tiefgreifend. Auch die Entspannung kam mit vielen Anwendungen nicht zu kurz.

Natürlich habe ich auch davon gehört, wie schlecht die Klinik im Internet "wegkommt". Dazu kann ich nur sagen: Die Meckerer waren mal wieder sooooo produktiv...

Ich war zum vierten Mal in der Karl-Aschoff-Klinik und würde immer wieder - nur - dorthin gehen.

Die Behandlung ist top. Die Therapeuten sind sehr motiviert, professionell und freundlich. Fachleute halt! Besonderes Lob an Herrn Artmann.

Schön ist auch, dass alles unter einem Dach ist. Sowohl das Schwimmbad, die Kältekammer sowie die gesamte Therapiezentrum.

Bin zufrieden mit der Klinik und den Mitarbeitern

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapeuten
Kontra:
Dass man abends nicht schwimmen kann
Krankheitsbild:
MB, Fibro, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Februar war ich nun zum zweiten Mal in er Klinik und bin nach wie vor von den Therapeuten mehr als begeistert. Die Ärzte sind wirklich alle kompetent und freundlich. Es wurde auch kurz vor meiner Heimreise eine neue Ärztin eingestellt die super toll, nett und absolut kompetent ist. Hier haben meiner Meinung nach "Simulanten" keine Chance, was ich pers. absolut toll finde. Also keine Ahnung wovon manche hier schwätzen. Gut die Klinik ist nicht die neueste, aber ich denke viele haben noch nichts anderes gesehen oder erlebt. In manchen 4-5 Sterne Hotels sieht es nicht anders aus und hierfür muss man auch noch tief in die Tasche greifen. Wenn ich überlege wieviel Zeit die "Putzkolonne" pro Zimmer nur hat, wird mir als Hausfrau schelcht. Hier wäre meiner Meinung nach absoluter Handlungsbedarf. Aber sauber machen sie trotzdem gut. Das Essen ist Geschmacksache, es hat sich zum letztem Jahr verbessert und ist schmackhafter - ausser die Salate ab Mittag -, aber sonst ist alles o.k.
Das wichtigste und beste zum Schluss. Mir geht es wieder etwas besser, so dass ich meine Arbeit wieder machen kann. Muss zwar immer noch Schmerzmittel nehmen (war im letzten Jahr nicht - aber das liegt ja wohl an mir und nicht an der Klinik), aber ich kann viel besser an allem teilnehmen was ich möchte. DAS IST ES UM WAS ES HIER GEHT!!!!!!!!!!!!
An alle Meckerer und Nörgler!!! Wie ist es bei Euch zu Hause?????

sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sachlich und kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärzte, Umgebung
Kontra:
zu wenig Fahrradstellplätze
Krankheitsbild:
Polyarthrose, Rheuma, MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in der Klinik die erste Reha meines Lebens erfahren dürfen und war trotz anfänglicher Bedenken begeistert. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit. Die Therapeuten sind ausgezeichnet, die Ärzte haben zugehört und ich fühlte mich verstanden. Die Mitarbeiterin am Empfang war etwas "gestresst". Kein Wunder, sie war total überlastet und alleine. Die Unterkunft war gut und sehr sauber. Das Essen war etwas ungewürzt, aber ok. Der Therapieerfolg war gegeben, ich bin nahezu schmerzfrei aus der Therapie entlassen worden. Das geht nur dann, wenn der Patient mitarbeitet.

Winterwald

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Fibromyalgie- Programm
Kontra:
Programm außerhalb der Therapie
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November in der Klinik und war mit allem sehr zufrieden. Das, auf vier Wochen ausgelegte Fibromyalgie Progrtamm hat mir sehr gut getan und ich fühlte mich hinterher viel besser. Die Schmerzen hatten nachgelassen und ich konnte mich wieder richtig bewegen.
Die Thrapeuten hatten einen großen Anteil an diesem Erfolg.
Das Zimmer war zwar etwas altmodisch, aber sauber und gemütlich.
Das Essen schmeckte gut und war frisch zubereitet. Die Mitarbeiter im Speisesaal waren immer freundlich und bemühten sich Wünsche zu erfüllen.
Die Schwestern waren freundlich und man konnte sie immer ansprechen.

Ärzte weg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Gelenkersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist schmutzig bis zum geht nicht mehr. Die Ärzte sind voll
Unkompetent. Sie haben wirklich keine Ahnung. Und trotzdem stellen sie die Diagnose der Klinikärzte in Frage. Als Schmerzmittel geben die sehr gerne Tilidin. Das ist eine Ersatzdroge und fällt unter das Betäubungsmittelgesetz. Die Ärztin die ich hatte nahm dieses Zeug glaub ich auch denn sie wusste zeitweise nicht was sie sagte bzw von sich gab. Das Essen war durchschnittlich. Die Zimmer sind zwar alt aber nicht sauber. Versiffte Teppiche.
Das einzige was dort Super ist sind die Therapeuten. Die wissen mehr als die zugetrönten Ärzte. Mein Tip an die Klinik. Entlasst die Ärzte ( die taugen nichts ) behaltet nur die Therapeuten. Dann könnt ihr von den Gehältern der unnötigen Ärzten alles neu renovieren. Und schon habt ihr eine Super Klinik

1 Kommentar

ARZ am 11.04.2013

Sehr geehrte/r Chira12,
vielen Dank dafür, daß Sie sich die Mühe machen, Ihren Aufenthalt in unserem Hause zu bewerten. Wenn Sie allerdings in der Weise, wie Sie es geschrieben haben unsere ärztlichen Kollegen global als inkompetent und zugedröhnt bezeichnen, und ihnen überdies Drogenkonsum unterstellen, wäre es zumindest fair, wenn Sie für diese Behauptung auch den notwendigen Nachweis erbringen könnten. Für einen persönlichen Austausch diesbezüglich stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Wir bemühen uns stets, alles Notwendige für die Zufriedenheit , das Wohlbefinden und die Verbesserung des gesundheitlichen Befindens unserer Patienten zu tun. Das wir dabei im Einzelfalle nicht immer allen Erfordernissen gleichermaßen gerecht werden können, ist sicher nachvollziehbar.
Wie Sie während Ihres Aufenthaltes in der Karl-Aschoff-Klinik sicher erfahren haben, wird sich in diesem Jahr mit dem Trägerwechsel zu den ACURA Kliniken auch viel in der Klinik ändern. So werden beispielsweise nacheinander alle Patientenzimmer renoviert und z.T komplett neu ausgestattet. Zur Zeit werden die ersten Zimmer renoviert und stehen nach Fertigstellung allen Patienten zur Begutachtung offen. Weiterhin werden in diesem Jahr Eingangshalle, Aufnahme sowie die Therapiebereiche in Angriff genommen. Es tut sich also was, sprechen Sie mich an.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Broer
Patientenmanagement
email: matthias.broer@kh-acura-kliniken.com
Tel.: 0671/83-1217
Mobil: 0151/121 69865

Perfektes Personal!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es fehlte an nichts)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jeder hatte immer ein offenes Ohr!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr sehr menschlich!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ging Alles einen guten Weg)
Pro:
Alles!!!!
Kontra:
NIX
Krankheitsbild:
Hüft TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo Leute!
Ich war bis heute in dieser Klinik und, ich kann nur Alle loben die dort arbeiten!!
Das sich Leute über die Einrichtung beschweren, ja, ok, aber die Klinik ist alt und wird umgebaut.
Was mir wichtig war habe ich bekommen! Gute Einzeltherapeuten in Gymnastik, sehr gute sogar! Klasse Sporttherapeuten in der Gruppengymnastik! Allen Therapeuten ein großes Lob, sie waren "gut drauf" und haben mich daher motiviert viel mitzumachen und auszuhalten! 1A!!!
Die Einrichtung kümmert mich nicht, ich will wieder gesund werden und nicht im 5 Sterne-Haus schlafen!
Das Essen war sehr gut und abwechslungsreich! Das Personal in der Küche immer freundlich!
Meine Ärztin war kompetent und sehr menschlich, kein herablassender Ton, Gespräche von Mensch zu Mensch! TOP !!!
Auch das Reinigungspersonal war zumindest auf der 3ten Etage einfach nur lieb und freundlich und hilfsbereit.
An den Krankenschwestern gibt es auch keinen Deut zu meckern. Kurzum, ich war rundum zufrieden und würde dieses Haus immer wieder weiterempfehlen!!!
An Alle Angestellten: "Ihr macht Euren Job spitzenmäßig"!!!!!

1 Kommentar

Nati11 am 18.02.2013

Habe mich vertippt!!! Behandlung war 2013 !!!!!

einziger Lichtblick waren die Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (wenn die Therapeuten nicht wären müßte man die Klinik schließen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapeuten erkärten super / Ärzte sehr fragwürdig)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Super Behandlung durch die Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Behandlungspläne wurden von den Therapeuten bearbeitet, Ärzte ,....no comment)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Knieumstellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Dezember 2012 in Mainz in der Uniklinik am Knie operiert worden .Am 09.01.13 kam ich in die Karl Aschoff Klinik.
Die Ärzte waren der Hammer .Der Stationsarzt wusste 2 Stunden später schon nicht mehr was besprochen worden ist. Nach 3 Wochen hatte noch kein Arzt sich mein Bein angesehen .Als ich mich beschwerte hat dies nach 3 !!! Wochen Prof.Schwarting mal nachgeholt.Bei der Abschlussuntersuchung nach 4 Wochen zum ersten mal auch der Stationsarzt.Dinge die vom Prof. angeordnet waren wurden einfach nicht beachtet und ich hab nun im Nachgang die Rennerei.Die Therapeuten, vor allem Herr Wetzmüller bei der Einzel KG und Herr Schäfer im Bewegungsbad gaben sich allergrößte Mühe und gingen auch auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten ein.Meinen Therapieplan füllte Herr Wetzmüller sodas ich fast den ganzen Tag beschäftigt war.Nochmals mein herzliches Dankeschön an die beiden , denn ohne diese Herren könnte ich gar nichts positives berichten.Das Essen ging teilweise überhaupt nicht und beim Frühstück und Abendessen war fast gar keine Abwechslung drin.Mein Zimmer war ok,....mehr aber auch nicht.Ich war ja auch nicht zum Urlaubmachen dort.Das mobile Cafe war fast unverschämt teuer.Patienten mußten sich teilweise den Eingangsbereich selber streuen um auf die menschenunwürdige Raucherinsel auf der anderen Straßenseite zu kommen .
Parkplätze waren vor Ort überhaupt keine vorhanden.
und vor der Tür kam alle 2 Stunden das Ordnungsamt angefahren und verteilte Knöllchen.Gesamtzustand der Klinik "ausreichend ".teilweise verdreckt , im Keller sah man noch die letzten Hochwasserspuren,.....

Nie wieder - ich bin kein Goldesel für Sana

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
einige sehr nette Therapeuten
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
Rheuma
Erfahrungsbericht:

Ich schreibe, weil ich mich über die scheinheiligen Gesprächsangebote eines Aschoff-Medienmitarbeiters hier im Portal wegen einiger Negativ-Bewertungen geärgert habe. Die Leute hier äußern sich doch so genervt, weil sie vor Ort mediengeschult abgeschmettert wurden, mit kaum verhohlenen Drohungen. Ich erlebte tumultartige wütende Beschwerden von Patienten bei Sana - "Schulungen", die sich auf den Arm genommen fühlten und auf ihre Fragen nur Ausreden und Halbwahrheiten zu hören bekamen, bis sie laut wurden, was leider auch nicht half. Und weil jemand verwundert fragte, wieso denn viele über Essen und Klinik "lästern". Nun - die Klinik ist einfach schlecht. Woran liegt es? Am Therapiekonzept des Trägers, bisher Sana. Gewinnmaximierung für Sana auf dem Rücken der Patienten und des Personals (Pflege, Therapie, Arzt und Reinigung). Die Küche ist ein externer Caterer, der die Vorgaben der Diätassistentin konterkariert. Jeden Tag einfachste Kantinenkost auf Basis von Metro-Tiefkühlkost und Konserven. Angereichert mit Holland-Gurken und Tomaten. Nun, wer kein Rheuma hat, dem ist das vielleicht egal. Therapie: mit Rheuma angereicherte orthopädische Konzepte, die in erster Linie auf Kräftigung ausgelegt sind (postoperativ Knie und Wirbelsäule). Überlastetes Personal, das auf Ablaufstörungen aus Zeitmangel sehr unwirsch reagiert. Massenabfertigung mit starren, nicht individuellen Therapieschematas. Arzt im meinem Fall kompetent, in seinen Möglichkeiten eingeschränkt durch den Träger. Therapeuten bemüht, teilweise rheumatologisch sehr kompetent, aber mangels Zeit ineffizient. Insgesamt erweckt die sehr verwohnte Klinik aus den 70igern mit deutlichem Renovierungsstau den Eindruck, dass hier gezielt Ressourcen verbrannt werden. Hier sollten verdeckte Kontrolleure der Kostenträger sich mal behandeln lassen... Unerwünschte "Mitbewohner" fand ich keine. Ich hoffe, dass durch ausreichend viele negative Bewertungen irgendwann etwas geändert wird...

1 Kommentar

Eisi57 am 30.01.2013

Ich muss mich doch sehr wundern - war ich doch erst im Dezember auch in der Aschoff-Klinik und kann diese Kritik nicht ganz nachvollziehen.
Es ist doch toll, dass sich jemand von der Klinik einsetzt!
Ich finde es immer wieder merkwürdig, dass sich die Leute hinterher beschweren, wenn sie wieder zuhause sind. Dann kann ja niemand Abhilfe schaffen. Also kann sich der Mitarbeiter nur für ein feedback anbieten, um die Zukunft besser zu gestalten.
Ich habe mich z.B. direkt gemeldet und alle Mängel wurden beseitigt. Die altmodischen Zimmer haben mich weniger gestört, da ich dort nicht zum Urlaub war und alles war sauber und hat funktioniert.
Das Essen kommt nicht vom Caterer, sondern wird im ein paar Meter entfernten Rheuma-Krankenhaus zubereitet. Bei meinem Aufenthalt hatte niemand etwas auszusetzen und Sonderwünsche wurden oft möglich gemacht.
Die Therapeuten nehmen sich genügend Zeit und gehen auch auf Sonderwünsche ein.
Dies war mein 5. Reha-Aufenthalt, hier würde ich -wenn erforderlich - gern wieder genesen. Das kann ich nicht von allen anderen Aufenthalten sagen.

Immer wieder in die Karl Achoff Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rehaassistenten wirken z.T. gestresst)
Pro:
engagierte Therapeuten
Kontra:
renovierungsbedürftiges Haus
Krankheitsbild:
chron. Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Oktober bis Mitte November in der Karl-Aschoff-klinik. Ich war sehr zufrieden. Die Therapeuten waren sehr gut und sehr engagiert. Auf meine Wünsche bzgl. der Therapie wurde eingegangen, gewünschte Therapien waren schnell auf dem Therapieplan.
Die Teppichböden in den Zimmern fand ich nicht so gut, nicht hygienisch. Die Zimmer waren zwar abgewohnt, aber sauber.
Das Essen war 0.k. War ja nicht in einem 5 Sterne Hotel sondern in einer Reha Klinik. Als Rheumapatient hatte ich genug Auswahl an "Rheuma" geeignetem Essen.
Die Schulungen für die Rheumapatienten fand ich sehr gut. Da ich die Krankheit noch nicht so lange habe, war für mich die entsprechende Informaton sehr wichtig.
Ich kann jetzt besser mit der Krankheit umgehen, der Erfahrungaustausch mit Betroffenen war sehr hilfreich.
Das Personal war sehr freundlich und entgegenkommend.
Es kommt auch darauf an, wie man selbst mit anderen umgeht.

Wenig Reha, viel Ungemach

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Zu wenige Anwendungen
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin hier zur Zeit in Behandlung.
Es ist sehr ernüchtern, wie Patienten hier eingeordnet werden.
Als Patient mit Knieprothese hat man Schwierigkeiten sich zu setzen, das operierte Bein bleibt vorerst einmal gestreckt.
Im Zimmer gibt es keine dem Patienten angepassten Möglichkeiten, weder für Toilette, noch für Dusche.
Toiletten fehlen Haltegriffe, Dusche fehlt Hocker, Kleinigkeiten, aber wichtig.
Reinlichkeit wird groß geschrieben, leider aber nur geschrieben, denn die Wirklichkeit sieht anders aus, Toiletten werden nicht richtig und gründlich geputzt.
In den Zimmern und auf den Fluren gibt es Teppiche, dreckig und verwohnt, heute sind Teppiche in solchen Einrichtungen ein "no go".
Die Therapieangebote sind entweder knackig nacheinander, fast unmöglich zeitlich einzuhalten, oder aber 2 Einheiten auf Stunden verteilt.
Das gesamt Angebot an Therapien ist für eine ganztägige Reha viel zu wenig am Tag Durchschnitt max 2 Stunden, wenn du Glück hast.
Essen ist Geschmacksache, aber da nicht selbst gekocht wird, ist es oft nicht mehr heiß, eine gute Möglichkeit schnell mal 1 bis 2 kilo abzunehmen.

Die meisten Therapeuten sind kompetent und freundlich, sehr angenehmer Umgang, gleicht vieles aus.

Der Rest ist dann nur noch Schweigen.

Ich kann diese Klinik leider nicht weiterempfehlen.

2 Kommentare

SRZ am 10.12.2012

Sehr geehrter Joerg61,
mit Bedauern haben wir gelesen, daß Sie sich in unserem Hause nicht wohlfühlen. Wir sind stets bemüht, unseren Patienten den Aufenthalt in unserer Klinik so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn dies an der einen oder anderen Stelle nicht zur vollsten Zufriedenheit umgesetzt ist, tut uns dies leid. Wir haben in unserem Hause seit geraumer Zeit ein systematisches Beschwerdemanagement etabliert, das von einer Mitarbeiterin im Hause repräsentiert wird. Diese wird sich ggf. gerne um die Umsetzung von Anregungen bemühen. Sprechen Sie sie bitte an. Gerne möchte ich Ihnen anbieten, sich ggf. auch direkt an mich zu wenden, wenn Sie einen Austausch wünschen.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Broer
Leitung Patientenmanagement
Sana Rheumazentrum Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Tel.: +49 671 93 1217

  • Alle Kommentare anzeigen

Jederzeit wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärzte, Anwendungen
Kontra:
Gebäude, Essen
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Stimmt, die Klinik ist renovierungsbedürftig und das Essen nicht so toll, aber die Therapeuten sind sehr kompetent und nett und als Patient wird man von den Ärzten ernst genommen. Und deshalb war ich ja in Reha.

Gute Therapeuten aber das wars auch schon

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Therapeuten bemühen sich sehr um die Patienten
Kontra:
siehe Erfahrungsbericht
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das einzig Positive sind die Therapeuten. Die Zimmer sind verwohnt und von Sauberkeit kann man auch nicht sprechen. Auf neue Behandlungspläne wartet man teilweise 3 Tage. Anstatt auf die körperlichen Probleme von Patienten einzugehen verschreibt man lieber harte Medikamente. Das Essen ist schlecht, es wird regelmässig Schweinefleisch angeboten beim Frühstück, Mittag- und Abendessen obwohl bekannt sein dürfte das Schweinefleisch Rheumaschübe auslösen kann. Das Personal ist sehr unfreundlich, insbesondere Ärzte, Schwestern und Rehaassistenten, hat man eine Frage wird genervt reagiert und man wird abgefertigt. Ich kann diese Klinik niemandem empfehlen...

2 Kommentare

SRZ am 08.10.2012

Sehr geehrte/r mini282,

wir bedauern ausserordentlich, dass Sie sich während Ihres Aufenthaltes in unserer Klinik nicht gut betreut fühlten.

Besonders betroffen sind wir über Ihre Äußerungen die Freundlichkeit unserer Mitarbeiter betreffend. Daher nehmen wir Ihre Rückmeldung sehr ernst und möchten gerne die Hintergründe aufklären. Leider ist es uns aufgrund der Anonymität des Forums nicht möglich, die Situation ohne Ihre aktive Mithilfe in allen Gesichtspunkten zu beleuchten.

Wir möchte Ihnen deswegen anbieten, sich persönlich mit uns in Verbindung zu setzen. Bitte wenden Sie sich direkt an mich.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Broer

Sana Rheumazentrum Rheinland-Pfalz AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Tel.: +49 671 93 1217
matthias.broer@sana.de

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder, außer das Haus wird generalsaniert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Schlechteste Klinik in der ich je war!)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Schulungen)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Rezeption sollte besser besetzt sein)
Pro:
Sehr gute Therapeuten, gute Schulungsprogramme
Kontra:
Ohne Klimaanlage eine Katastrophe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wie jemand mit dieser Klinik zufrieden sein kann ist mir ein Rätsel! Sie hat Null! Wohlfühlambiente. Gehört dringend renoviert. Die Luft empfand ich als unerträglich, das Gebäude heizt sich bei Hitze stark auf. Es gibt keine Klimaanlage, nicht mal einen Ventilator. Wenn man sieht betritt nimmt man sofort einen unangenehmen Chlorgeruch auf, auf den ich allergisch reagierte. Im Schwimmbad holte ich mir eine Blasenentzündung, habe
damit normalerweise keine Probleme. Im Speisesaal ist sehr laut.
Frühstück und Mittagessen ok. abends musste ich oft Pizza essen, auswärts. Sauerkeit läßt zu wünschen übrig, hatte Ameisen im Zimmer und musste selbst Ameisenköderdosenbesorgen, weil man sich nicht richtig darum gekümmert hat. Personal häufig überlastet, besonders an der Rezeption.
Einziger Lichtblick: die Therapeuten

gelungener ,hilfreicher Reha Aufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gute äztl.Versorgung,Therapeuten sind alle sehr nett,hilfreich und fachlich auf dem neuesten Stand,Zimmer oK,
Personal alles in allem sehr kompetent und freundlich.
Die Einrichtung ist zwar schon einige Jahre alt,aber immer noch sehr zweckmäßig und gut .Auf Wünsche der Patienten wird so schnell als möglich immer eingegangen.Ein sehr gut geführtes Haus.

ROX-AV Konnst net meckern

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gesamtes Personal sehr freundlich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix ( fehlende Caffeteria ? )
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine 1. Reha.Die Therapeuten waren alle Spitze.Reha-
assistentin umgänglich und bemüht,gingen auf meine Anliegen ein!Es ist eben eine Einstellungssache,wie man mit dem Personal umgeht.Wie man in den Wald ruft,schallt es heraus!!Zimmer,Bad,
das ganze Haus war sauber,aber alt.Als "Morbus" Wegener Patient
wußte ich zuerst nicht,was man mit mir dort anfangen wollte,ich wurde überraschend eines Besseren belehrt:Nach 4 Wochen war ich wieder topfit , Danke ihr Lieben! In diesen 4 Wochen hat sich das Mittagsessen nicht ein mal wiederholt,und es hat immer geschmeckt! Auch Frühstück und Abendessen waren ok.Es gab aber auch Patienten,die haben schon über das Essen gemeckert,bevor es serviert war !
Fazit: Es hat mir wirklich gut gefallen,ich würde jederzeit gerne wiederkommen .
Gruß Anselm

Sehr gute medizinische Betreuung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Januar/Februar 2012 war ich in einer Reha in Ihrer Klinik
und zwar wegen Nachsorge einer Schulterendprothese.
Besonders zufrieden war ich mit dem betreuenden Arzt,
meiner Krankengymnastin und Ergotherapeutin. Die Behandlungen haben mich ein gutes Stück weitergebracht,
zumal ich hier täglich Anwendungen hatte, die es zu Hause
ja nicht mehr gibt. Auch das Zimmer, Essen und Servicepersonal dort war sehr in Ordnung.
Etwas ungemütlich fand ich das Foyer als Aufenthaltsraum.
Die Klinik liegt in der Nähe des Stadtzentrums und
man kommt dort in seiner freien Zeit schnell hin. Die Umgebung ist auch sehr reizvoll und lädt zu schönen
Spaziergängen ein.


ö

Doreen 39

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte,Therapeuten
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2012 in der Aschoff Klinik Bad Kreuznach.
Ich habe Lupus, ist zwar nicht heilbar, fühle mich aber seitdem ich da war, bedeutend besser. Die Anwendungen da sind super, angefangen von Wassergymnastik, dem Melissebad(einfach göttlich:-) ), Stangerbad, die Massagen, bis hin zum Qi Gong. Gut, als ich das Cortison einnahm, konnte ich einige Tage nicht daran teilnehmen, doch das hat meine Ärztin Frau Henkys verstanden, die übrigens sehr kompetent ist (ansonsten sieht man ja bei Ärzten, wenn das Wort Lupus fällt, meist ein "?" ).
Die Zimmer sind zwar altmodisch eingerichtet, aber es war sauber, da muss ich auch die Reinigungskräfte loben. Das Essen war eigentlich auch ok, naja das Abendessen hätte abwechslungreicher sein können. Aber ca.5 min. entfernt ist die Innenstadt, dort gibts Nordsee, tolle Eisdielen, am Bahnhof Subway und gegenüber der Klinik ne echt gute Pizzaria.
Doch Ziel der Reha ist ja, das man sich besser fühlt, wieder am Arbeitsleben teilnehmen kann, also von mir volle Punktzahl, kanns nur weiterempfehlen. Außerdem hab ich dort eine Menge über meine Krankheit dazu gelernt. Danke :-)

Karl-Aschoff.....Es wird Zeit für Dich!!!!!!!!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Alle Therapeuten, Mein Stationsarzt,
Kontra:
Sauberkeit,Essen,Behandlungen (Zu wenig)!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zum elften Malin der Klinik.
Das Plus sind und bleiben die Therapeuten!!! Diesmal auch mein Stationsarzt!Mit Ihm konnte man reden,er kehrte nicht den Mediziner heraus!!!
Ansonsten......Unsaubere Zimmer,Brandlöcher in den Möbeln und im Fußboden,insgesamt macht die Klinik einen unsauberen Eindruck!!!Zimmerreinigung ..........Gute Nacht!!!
Das Essen.......man kennt es nach zwanzig Jahren.Hatte mir 1000 Cal.auferlegt,bin nicht verhungert!!!
Weiß nicht wie lange sana das noch so durchziehen kann???
Bei ca.13 Millionen Plus letztes Jahr müßte doch eine Runderneuerung der Klinik möglich sein?????

Genügend Geld mitnehmen für auswertige Kost!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (die Schulungen waren sehr Lehrreich)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Der Rest vor allem Essen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider muß ich sagen das ich sehr unzufrieden war. In dieser Klinik stimmt fast nichts. Die Pläne sind oft zu eng gestalltet, man schafft es oft nicht pünktich zu den Terminen. Mit den Anwendungen wird sehr gespart. Die Sauberkeit im ganzem Gebäude läßt sehr zu wünschen übrig. Mich hat es sehr geärgert das überall von Hygiene geredet worden ist aber nichts davon zu sehen war. Im Speisesaal wurden eingedecktes Geschirr stehen lassen für den nächsten Tag, aber nicht nur das es kommt noch schlimmer. Die Salate vom Buffet waren sehr oft VERDORBEN!!!!!!!!!!!!!!! Keine Kost für Rheumapatienten da fast alles aus Schweinefleisch besteht. Keine eigene Küche,das Essen wird geliefert und ist oft kalt. In den Zimmern sieht es leider nicht anders aus. Ich hatte ein Doppelzimmer und es wurde für die neue Patientin NUR das Bett frisch überzogen,kein Waschbecken gereinigt oder sonstiges. Das Wasser im Schwimmbad ist vollkommen Überclort. Mit Medikamenten war es auch nicht anders. Mir sind Tabletten gegeben worden die ich schon seid Jahren nicht mehr einnehmen konnte da ich sie nicht vertragen habe, die Folge war, das ich oft mit Durfall mein Bett hüten mußte. Habe mich wie ein Versuchskaninchen gefühlt. Die einstellung ist dann 5 Tage vor Abreise Ervolgt. Es gibt keine möglichkeit sich nach den Terminen abzulenken, keine angebote oder Unterhaltung, nicht mal eine Cafeteria. Das einzige positive an dieser Klinik sind die Therapeuten. Ein großes Lob an Herrn Schäfer.Danke!

Ein Muss für Morbus Bechterew

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Unsauberkeit hat auf mich eine abstossende Wirkung. Ärzte könnten sich mehr Mühe geben eventuell vorher mal eine Akte genau lesen!)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (die Therapeuten betreffend, die machen alle einen super JOB!!!)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Unsicherheit der behandelnden Stationärztin)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (vor allem der Empfang u Aufnahme lasse zu wünschen übrig.Rehaassistenten unfreundlich !)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte,Medikamentenausgabe, Sauberkeit, Essen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Empfang u Aufnahme: hektisch u schlecht organisiert.
Zimmer: Wechsel d Bettwäsche erst nach Aufforderung, Teppichboden im Klinikbereich geht gar nicht, Schränke u Schubladen verschmutzt, Badezimmer Abfluß verschmutzt, Lüftung im Badezimmer ist eine Bakterienschleuder. Sauberkeit der Zimmer läßt allg. zu wünschen übrig.
Essen: Keine Rheumakost, statt dessen viel Schwein, Konsereven statt frisches Obst. Salat ist frisch am Mittag, abends bekommt man die Reste vom Mittag die mit den Soßen vermengt werden. Man kann auch mit kleinen Budget eine gesunde Küche zaubern in anderen Kliniken funktioniert das auch.
Ärzte: muss sich jeder sein eigenes Bild machen. Meiner Meinung nach werden Untersuchungen durchgeführt die nicht nötig sind aber Geld bringen.Unsicherheit der Stationsärztin. Neue MRT werden nicht beachtet statt dessen neue Röntgenaufnahmen veranlasst. Medikamente werden ohne Beipackzettel auf die Zimmer gelegt. Wer kein Internet hat schaut in den Mond. Es werden Diagnosen gestellt, die sich in einem späteren Gespräch mit dem Arzt nicht decken, eigentliche Medikamente haben 1 1/2Wochen auf sich warten lassen. Therapeuten:
nur wegen Ihnen würde ich diese Klinik wieder besuchen. Sie haben ein sehr großes Engagement dem Patienten gegenüber. Ob Frau Walbrunn, dank ihr konnte ich mich zeitweise sehr gut bewegen, oder aber Herr Rückmann, der meine Schulter wieder in Bewegung gebracht hat. Herr Achtmann der Smile:-)Alle sehr kompetent.Klinik allgemein:
sehr in die Jahre gekommen, teilweise sehr unsauber. Dies bezieht sich auf den Trainingsraum mit Geräten. Wollmäuse u Spinnweben verbunden mit Staub. Das große Foyer ist eher ausladend u macht einen unpersönlichen Eindruck. Ein weiterer Patient hat mit mir eine Beobachtung gemacht, die den Kaffeeautomaten betrifft. Bei der Reinigung wurden weder Handschuhe getragen, noch das Wasser gewechselt. Fahrstühle stehen öfter still als das man sie nutzen kann. Personal ist meist freundlich. Ausnahmen findet man überall.

1 Kommentar

SRZ am 16.02.2012

Sehr geehrte/r Echeos,
wir bedauern es sehr, daß Sie während Ihres Aufenthaltes in unserem Hause in einigen Punkten nicht zufrieden waren.

Wir bemühen uns stets, auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Patienten einzugehen. Wir nehemn Ihre Rückmeldung ernst und möchten deshalb Näheres erfahren, warum Sie mit uns nicht zufrieden waren.

Wir bieten Ihnen deshalb an, sich persönlich mit uns in Verbindung zu setzen. Sie können dies entweder über die Email-Adresse "SRZ-IhreMeinung@sana.de" tun, oder Sie wenden sich direkt an mich.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Broer
Patientenmanagement
Sana Rheumazentrum Rheinland-Pfalz AG

eine klasse klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr qualifieziertes personal)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wurde auf meine krankheit abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (problemlos)
Pro:
ärzte,therapeuten,anwendungen
Kontra:
essen könnt besser sein,abwechlungsreicher
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich kann die klinik nur weiterempfehlen.
ich war im januar zur ahb dort,was mir auch sehr gut getan hat.habe neues medikament für meine psoriasis-arthritis bekommen,was auch der hauptgrund für mein aufenthalt war.
die therapeuten sind alle klasse,gehen auf die bedürfnisse des einzelnen ein und kennen sich mit rheumatischen-erkrankungen aus.mein schmerz konnte aufjedenfall gelindert werden.ich hatte dort eine patientenschulung,was für meine erkrankungen sehr gut war.meine ärztin hat sich auch immer zeit genommen und mich auch gründlich untersucht(hatte hohen blutdruck,wurde 24 überwachung gemacht,dann als halsweh,husten-wurde abstrich und blut untersucht...)auch mein anliegen wie es beruflich weitergeht wurde unterstützt(umschulung,verschlechterrungsantrag für behinderrung).
die zimmer sind ordentlich.hatte ein einzelzimmer.manche hatten zwar ein doppelzimmer,welche aber auch ok sind.will man unbedingt in ein einzelzimmer,so sollte man höflich nachfragen,sie versuchen dann einen umzulegen.
wenn man zusätzlich noch etwas brauch(handtücher...)einfach nett die putzdamen fragen.
das essen geht so,frühstück ist voll und ganz in ordnung.mittagessen ausreichend,wenn man großen hunger hat,es gibt xl und xxl portionen.das abendessen war nicht so toll,immer das gleiche.auch dort gilt wenn man lieb nachfragt,versuchen sie es zu ermöglichen.was ich gar nicht gut fand,wenn die cafeteria auf hatte,dann ging der getränkeautomat nicht.man mußte dann den teuren kaffee holen.finde sie sollten einem die wahl lassen.davon abgesehen,schmeckt der kaffee bei beiden nicht.
ich kann mich auch organisatorisch nicht beschweren,war den ganzen tag beschäftigt.sollte sich mal was überschneiden,oder es geht einem nicht gut,einfach den therapeuten bescheid sagen oder in die terminplanänderrung.
es waren auch allesamt freundlich zu einem.denke so wie man in den wald hinein ruft,so schallt es wieder raus!!!
die umgebung ist auch sehr schön,langweilig wird es einem nicht.
würde immer wieder dort hin gehen!!!!!!!!!!

Super Therapeuten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt drei Wochen hier zur Reha und kann nur sagen das ich mich sehr wohl gefühlt habe. Super Therapeuten und Ärzte. Alles war sauber und das wichtigste ist........mir wurde sehr geholfen. Kann mich wieder besser bewegen und meine Schmerzen wurden stark reduziert!!
Kann die Klinik nur empfehlen.

Wolle aus Köln ( Der Boxer )

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Für mich war die gesamte REHA super !
Kontra:
Es gibt nichts !
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo liebe Leser,
ich war im Oktober 2011 zum ersten mal in der Aschoff - Klinik. Ich hatte Zimmer 101, mit riesiger Terasse, grossen Badezimmer und einem ausreichenden Wohn/ Schlafzimmer. Ich weiss gar nicht was hier einige die " alten Möbel " ansäuern. Sicher ist es kein 5 Sterne Hotel. Aber es war alles sauber und nichts war defekt. Habe nur den Fernseher vermisst. Den konnte man sich jedoch ausleihen. Der Saal wo gegessen wurde war sauber und aufgeräumt. Die Bedienung war jederzeit nett. Hier natürlich wieder der Hinweis das eine Reha - Klinik nicht das Essen eines Sterne - Hotels wieder geben kann. Aber die gleichen die hier über das Essen motzen die trifft man auch in der Türkei oder Ägypten in den Super - Hotels. Allso nichts neues. Für mich war das Essen ausgewogen, frisch zubereitet, schmackhaft, in der Menge ausreichend und nett dargeboten. ( Ich fahre überigens auch nur in 5 Sterne - Hotels ) . Von daher kenn ich den Unterschied! Gewohnheitsbeürftig war das Abendessen bereits um 17:30 Uhr einzunehmen. Wer später Hunger hatte konnte ( wenn er durfte ) noch in den zahlreichen Kneipen oder Restaurants etwas Essen. Sicher nach 4 Wochen ist das mit dem Essen nicht mehr die grosse Abwechslung. Aber das ist zu Hause auch nicht anders. Das Schwimmbad ist zwar etwas klein, jedoch ausreichend für Wassergymnastik und um einige kleine Schwimmrunden zu drehen. Die Sauberkeit war auch hier in Ordnung. Allerdings wurden in dem Zeitraum wo ich dort war einige Zimmerschlüssel gestohlen, und somit Geld aus den Zimmern entwendet ( Kollege aus Bremen ). Der Fitnessraum ist vollkommen ausreichend, natürlich nicht mit den neuesten Geräten eines MC - FIT zu vergleichen, jedoch zur Erhaltung und Steigerung von Kraft und Ausdauer in Ordnung. ( ich war übrigens jeden Tag drin ! . Suppi ) Die Therapeuten sind " alle " super. Egal ob KG, Wärempackung, Elektrobehandlung, Wasser / Hallengymnastik etc. - alles bestens ! Und außerdem was man aus einer REHA macht liegt sehr viel an einem selber! Ich komme gerne wieder

Therapeuten und Ärzte sehr Kompetent,individueller Therapiepla

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (ich fühlte mich dort meinem Krakheitsbild entsprechend gut aufgehoben)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Gute Beratung und Hilfestellung durch Qualifizierte Therapeuten)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (guter individuell abgestimmter Therapieplan)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (wegen Personalmangel öfter Therminänderungen)
Pro:
Hervoragende Therapeuten und Ärzte
Kontra:
zu wenig Therapeutenpersonal
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist vom Mobiliar der Zimmer leicht veraltet aber die ärztliche und therapeutische Behandlungen waren sehr individuell auf den einzelnen Patienten abgestimmt. Ich hatte einen super Therapieplan, bin in der Klinik teilweise mit dem Rollstuhl angekommen und nach vier Wochen nur noch teilweise mit Gehstützen nach Hause entlassen worden. Echt super!Wie schon gesagt die Zimmer sind renovierungsbedürftig aber sauber. Auch das Essen war ok, ist zwar keine 5 Sterne-Verpflegung aber man wurde satt. Nicht so gut war, dass der Aufzug bis zum 5. Stock fast eine Woche defekt war und man immer zum 4. Stock die Treppen laufen mußte (mit Gehstützen). Naja für mich kein Problem, da ich ja zu Hause von meiner Therapeutin in der Belastungsphase das Treppenlaufen gut gelernt hatte. Einige mit Patienten und Besucher fanden das eher nicht so gut.

Überdachung für Obdachlose

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Konzept furchtbar
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten sind zum größten teil richtig klasse.Erklären einem mehr als so mancher Arzt.
Das Pflegepersonal ist unfreundlich und nicht hilfsbereit.Gänzlich überfordert,warum auch immer!!!
Ärzte wissen 2Stunden nach einem Gespräch nicht mehr was sie einem erzählt haben,bzw angeordnet.
Die Zimmer sind stark veraltert,und die Betten zum größten Teil nicht Rückengerecht!!!!!
Einen Arzt zu kontaktieren ausserhalb der einen Sprechstunde-pro Woche-ist schier unmöglich.
Ich fühlte mich als Versuchskaninchen,was sie Medikation anging.
Der Oberarzt hat kurze Worte wie,wenn dass hier nichts bringt,ab zur Op!!!!Was soll dass???
Das Essen ist niemals gesund!!!Viel zu wenig Obst für zwischendurch.Zwischen dem Diät und Vollkostbuffet gibt es fast keinen Unterschied!!!!
Nur morgens gibt es Kaffee,ansonsten am Automaten.
Von 4 Wochen in denen ich jetzt da war,gingen 3!!! von 4!!! Aufzügen 2Wochen lang nicht!
Obdachlose gehen dort ein und aus,um sich aufzuwärmen!!!!Unfassbar!!!
Usw usw usw
Diese Klinik ist nicht zu empfehlen.Allein vom Gesamtkonzept her.So mancher Patient wird dort im Regen stehen!
Ich für meinen Teil danke den Therapeuten,die sich kümmern.
Trotzdem wird man mich dort niemals wiedersehen!!!!!

3 Kommentare

SRZ am 10.11.2011

Sehr geehrte Fledermaus,
ich kann sehr gut verstehen, dass Patienten, die über einen längeren Zeitraum zur Behandlung in einer medizinischen Einrichtung untergebracht sind – Sie schreiben ja von einem Zeitraum von vier Wochen – in dieser Zeit neben vielen guten auch die ein oder andere weniger gute Erfahrung machen.
Unser Ziel ist es, dass alle Patienten bestmöglich medizinisch und therapeutisch versorgt werden. Deshalb sind Therapeuten, Pflegepersonal und Ärzte stets auch mit Engagement und Enthusiasmus bei der Sache.
Die von Ihnen geschilderten Erfahrungen kann ich deshalb so nicht nachvollziehen und biete Ihnen gerne ein persönliches Gespräch dazu an.
Bitte kontaktieren Sie mich unter SRZ-IhreMeinung@sana.de zwecks Terminvereinbarung.
Mit freundlichen Grüßen
M. Broer
Patientenmanagement
Sana Rheumazentrum Rheinland-Pfalz AG

  • Alle Kommentare anzeigen

Urlaub auf Kosten der Rentenversicheurng

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Keine Behandlung nach Krankheitsbild, man wird nicht als Mensch sondern als Akte Behandelt, Essen ohne Vitamine etc. für Kranke ungeeignet, kaum Behandlung , viel Freizeit, im allgemeinen unnötig , hätte ich am Wohnort machen können.
Kein Solebecken!!!!!!!!!!!!!

3 Kommentare

Holzbrenner am 03.10.2011

Warum berichten die meisten über so nebensächliches wie Essen, W-LAN-Empfang oder eine nicht vorhandene Cafeteria? Das Wichtigste wäre doch, mit welchem Krankheitsbild wurde man aufgenommen und mit welchem Erfolg hat man die Klinik nach der Behandlung verlassen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Kompetenz pur

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Leichte Probleme Organisation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank an die Ärzte, Therapeuten und Pflegepersonal der Klinik. Ich habe einen auf mich abgestimmten Therapieplan erhalten. 4 Wochen war ich dort und die Reha ein voller Erfolg!!!
Wichtig ist für mich nicht die Ausstattung der Zimmer, die jedoch immer sauber waren, sondern die Behandlung durch sehr kompetente Ärzte und Therapeuten. Bei der nächsten Reha möchte ich wieder dorthin.

Tolle Therapeuten, freundlicher Umgang miteinander

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf die alten Möbel war alles tip top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Therapeuten erklären umfangreich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wird individuell behandelt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ablauf war schnell und unkompliziert)
Pro:
Kompetentes Personal
Kontra:
veraltete Zimmer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Patientin in der Klinik und fühle mich dort sehr gut behandelt und aufgehoben. Das Personal ist durchweg freundlich, die Therapeuten sind sehr kompetent und nett. Es gab ein langes Gespräch mit dem Chefarzt und einen auf mich abgestimmten Therapieplan, der abwechslungsreich ist. Auf meine Fragen bekomme ich ausreichende Antworten, insgesamt habe ich das Gefühl verstanden zu werden.
Die Klinik selbst ist leider in die Jahre gekommen und könnte mal renoviert werden.
Insgesamt habe ich jedoch einen sehr guten Eindruck und würde die Klinik in jedem Fall weiterempfehlen.

Mein Trauma in Bad Kreuznach

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Ich weiß was ich habe.
Kontra:
Der Rest
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies Haus ist für viele Patienten nicht ausgerichtet, dieses merkt man besonders wenn neue Patienten kommen. Auch weiß die rechte Hand nicht was die Linke tut, man bekommt nicht, was vorher mit dem Arzt besprochen wurde. Von oben bis unten geht vieles verloren. Die Küche lässt sehr zu wünschen übrig. Mit der Freundlichkeit dieses Hausen ist es nicht weit her. VHS bietet Kurse an. Aber der Gipfel ist die Sauberkeit diese Hauses. Das Bad, ein Schock. Mein Sohn wollte mich am gleichen Tag wieder mit nach Hause nehmen. Kein Arzt würde diesen mit Bakterien verseuchten Raum mit Schuhen betreten. Ich werde dieses Haus nicht noch einmal besuchen, egal wie gut Ihr Personal im Keller oder auf der Emphore ist.

1 Kommentar

Echeos am 07.02.2012

Ich bin ihrer Meinung! Es ist starker Bedarf an Kontrollen durch die Hygienebeauftraten erforderlich. Leider kann ich auch nur schreiben, dass ich angewidert war, von der Unsauberkeit.

Ich bin Patient, holt mich hier raus!!!!!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
freundliche,kompetente Therapeuten
Kontra:
alles veraltet, sehr verdreckt,Fliesbandbehandlungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin seit einer Woche in der KAK, leider müsste dort wirklich einiges geändert werden.Behandlung erfolt wie am Fliesband, dazwischen zeitweise extrem lange Wartezeiten,teilweise mehrere Patienten pro Anwendung halbnackt in einem Raum,meine damit weder das Bewegungsbad noch die Gruppenanwendungen dort ist dies ja der Normallfall, wo bitte bleibt die Privatsphäre?Elektrotherapie erfolgt im fliegenden Wechsel, Stühle teilweise so verdreckt (Urin???) das einem übel wird.Gesamtes Gebäude wirkt bei genauerem hinsehen sehr verdreckt.Die meiste Zeit wird im Fahrstuhl verbracht.Therapeuten sind bis auf wenige Ausnahmen alle sehr freundlich und kompetent.Sehr wenig Abwechslung beim Essen,keine Parkmöglichkeiten vor Ort, nur kostenpflichtige oder Anwohnerparkplätze mit der Gefahr auf ein Ticket.
Zimmer für ambulante Patienten sind eine Zumutung,5 Pritschen zusammengedrängt auf engstem Raum, nur nicht die Arme ausstrecken, es sei denn man sucht direkten Kontakt zum Bettnachbarn.
Beim Anreisetag viel Zeit einplanen und noch mehr Geduld, man wird von a nach b geschickt, gut für Patienten die sich dort bereits auskennen, für alle anderen reiner Stress.
Es gibt leider keine Cafeteria im Gebäude, jedoch die Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten im Eingangsbereich zu treffen, Bahnhofsflair!
Klientel überwiegend ü50.
Bin leider maßlos enttäuscht, da ich mir mehr erhoffte.....und ich rede hier nicht von Urlaub.
Hab nun noch knapp 2 Wochen vor mir, sollte sich in dieser Zeit etwas ändern, werde ich erneut berichten.

Viele liebe Grüße
Sandy

Therapie super, Haus naja

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008/2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Einzeltherapie, Anleitung zur KG für daheim
Kontra:
2-Bett-Zimmer, Rehaassistentin
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2x dort in der AHB. Einmal stationär, einmal ambulant. Die Therapeuten sind super! Therapien auch. Kraftraum etwas klein. Das Haus ist in die Jahre gekommen, leider gibt es noch viele 2-Bett-Zimmer, Telefonkosten unverschämt teuer (auch für ankommende Gespräche), ambulante Betten sind nur harte, schmale Pritschen - eine Zumutung! in 5-Bett-Zimmern. Rehaassistentin war vollkommen genervt und man hatte das Gefühl, dass man ihr total egal und lästig ist. Essen war ok., etwas mehr Abwechslung beim Abendessen wäre toll gewesen. Aber es war ja kein Urlaub, Therapie war das wichtigste!!! Und die war super, besonders die Einzel- und Gruppengymnastik.

1 Kommentar

Hidel am 10.04.2011

H allo zusammen! Ich bin neu dabei, aber sehr interessiert, was die K.A. Klinik betrifft. War vor genau 4 Jahren nebenan in der Rheumaklinik. Mußte zu einigen Anwendungen zur Karl A. Klinik. Dato komme ich wunschgemäß wieder dorthin.Einen Wehmutstropfen hat das Ganze: das Essen.Ich will und muß abnehmen, aber auf anständige Art und Weise!!!
Kann mir jemand zurück mailen, wer in den letzten Monaten dort war? Im Voraus lieben Dank, Hidel.

Nur die Therapeuten überzeugen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Gesamte Klinik müßte renoviert werden. Es kommt weder in den Zimmern noch inden "Gemeinschaftsräumen" ein Wohlfühlgefühl auf)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Man muß sich alles erkämpfen, insbesondere Therapien. Hier wird zu wenig auf den Einzelnen und seinen Bedürfnisse eingegangen.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Aber nur, weil ich durch den Oberarzt betreut wurde. Meine Aufnahmeärztin war im Urlaub)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Überfordertes und unfreundliches Personal)
Pro:
Gute Therapeuten
Kontra:
Veraltetes Gebäude
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider habe ich nicht viel positives zu berichten.
Teilweise sehr unfreundliches Personal. (Therapeuten sind ausdrücklich davon ausgeschlossen!!)
Fing schon am Empfang an, über Rehatherapeuten, welche überfordert waren.
Teilweise noch Doppelzimmer.
Überteuert Telefon
Kein Fernseher im Zimmer
W-Lan nur an wenigen Stellen vorhanden
Essen nicht Gesund. Viel Dosenware oder Tüfkühlkost, Fertigpuddings Dosenobst......
Für Patienten mit Gehehilfen nur bedingt tauglich. Kaum automatisch öffnente Türen

für mich gibt es nicht´s besseres

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fühle mich sehr wohl dort)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jede Frage wird geduldig beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (TOP)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetentes, freundliches Personal
Kontra:
Telefon-und Fernsehgebühren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war schon 5 mal in der Klinik und war immer zufrieden, ich freue mich auch schon wieder auf die nächste Reha da, ärgerlich sind die teuren Telefongebühren und die Miete für den Fernseher, das ist aber Nebensache, wichtiger ist gutes Pflegepersonal und gute Ärzte und davon gibt es eine Menge, ich kann mich nur bedanken bei dem Team der Aschoff Klinik denn mir geht es jedesmal super wenn meine Reha vorbei ist

Erholung ist eingetroffen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr gute Therapieanwendungen
Kontra:
2 Bett Zimmer geht gar nicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

aus medizinischer Sicht kann ich nur positiv sprechen. Super Therapeuten, die etwas von Ihrem Fach verstehen. Viele abwechslungsreiche Anwendungen, jede Woche Arztgespräch. ich fühlte mich rundum gut aufgehoben. Ansonsten kann ich noch sagen, das es dort noch 2 Bett Zimmer gibt.Das finde ich nicht gut. Zimmer sind sauber, allerdings etwas alt das Mobiliar.Fernseher müssen gemietet werden. Das ist sehr teuer. Das Essen war o.k., einbißchen mehr Abwechslung beim Frühstück und Abendbrot wäre schön
Keine Cafeteria, schade.

Ganz ok. Sie geben sich Muehe

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
oefters auch freundlich
Kontra:
Teilweise wie ein Stueck Vieh
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ganz ok. W-LAN der Klinik reicht nicht in alle Zimmer bzw. bis in fast gar keine Zimmer. Das entspricht nicht unbedingt dem Stand der technik heutzutage. EIn paar Sender mehr oder Verstaerker sollten doch drin sein. Kostet sicherlich nicht die Welt. UMTS Empfang ueber Vodafone nicht immer moeglich. Manchmal wird man auf 128 kbit/s gethrottelt.
Das Personal ist ueberwiegend freundlich. Man bemerkt jedoch schon, daß das Personal am Limit arbeitet also sehr ausgelastet ist, was sich ab und an an mangelnder Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft widerspiegelt leider.
Beispiel: ich kam mit schmerzverzerrtem Gesicht zu einem Arzttermin Die Sekretaerin des Arztes musste mich stoehnen und Aechzen gehoert haben und mein schmerzverzerrtes Gesicht wahrgenommen haben. Sie schaute mich telefonierend aus 2 Meter Entfernung an. Sie telefonierte einfach weiter, obwohl dies eigentlich als eine Art Notall haette erkennbar sein muessen fuer sie.
Vor Schmerzen versuchte ich mich auf 2 Stuehle, die vor dem Arztzimmer standen zu legen. Erst als ich von diesen laut schreiend vor Schmerzen herunterfiel wurde das Personal auf kmich aufmerksam.
Teilweise ist die Klinik schlecht durchorganisiert. Fuer einen Arzttermin um 9:00 Uhr werden gleich 4 Patienten zuselben Uhrzeit bestellt. So etwas bin ich eigentlich nur von Vorstellungsgespraechen bei ultraschlechten Firmen gewoehnt.