Hufeland-Klinik

Talkback
Image

Taunusallee 5
56130 Bad Ems
Rheinland-Pfalz

103 von 136 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

136 Bewertungen

Sortierung
Filter

angenehmer Aufenthalt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Komme gerne wieder)
Pro:
Gute Beratung
Kontra:
Das Gebäude ist in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Schlafabnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Team-Gute Beratung-absolut Kompetent-
Hier ist man gut aufgehoben-für mich absolut erfolgreicher Aufehthalt-Komme gerne zur kontrolle wieder-

absolut empfehlenswert

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzlichkeit der Pflege
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schlafapnoe, RLS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Extrem freundliches und hilfsbereites Peronal (Pflege, Arzt, Aufnahme, Mitarbeiter Heinen Löwenstein).
Sie hörten mir zu. Oft konnten sie meine Gesundheitsprobleme besser in Worte fassen, als es mir selber möglich war; ich musste gar nicht viel erklären.
Ich fühlte mich hervorragend betreut und endlich auch verstanden. Ein großes Dankeschön.

Sympathisches Haus, gute Verpflegung, nettes Team - immer wieder!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter, leckeres Essen, sehr gute Therapie
Kontra:
Außengelände etwas in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus hat vielleicht die besten Tage hinter sich - man sieht dem Gebäude schon die Jahre an - und könnte mal einen Eimer Farbe vertragen, dafür wird vom Hufeland-Team sehr freundlich aufgenommen. Das Gemeckere in manchem Beitrag kann ich ganz und gar nicht nachvollziehen. Die Therapie (sie steht im Vordergrund!) ist klasse, das Team um Herrn Korn sehr freundlich und kompetent, er selbst kümmert sich wirklich um "seine" Gäste. Das Essen war gut, es gab reichlich, auch zuhause wechsel ich nicht täglich die Salami - es war immer frisch, es war nett dekoriert, das Küchenteam macht einen klasse Job. Das Außengelände ... nun ja ... da ist nicht so viel los, ein wenig mehr Angebote für die Kurzweil wäre schön. Aber dafür kommt man als Patientin auch einmal "runter" und kann abends in Ruhe ein Buch lesen. Zwar hoffe ich, dass ich nie wieder dort hin muss und ich gesund bleibe, doch würde ich bei Bedarf sehr gerne wieder dort meine Reha machen!

Üngenügend

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Es fehlt an Menschlichkeit)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nur Therapeuten super lieb und nett
Kontra:
Krankheitsbild:
copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Ehrfahrung,mit der Hufeland Klinig ist wie folgt.
Punkt1: Das Essen,Frühstück geht gar nicht immer das selbe.Das Mittagessen ist ok.Abendbrot geht gar nicht immer das selbe und ausgetrocknete Wurst.Es besteht handlungs bedarf bei Frühstück und Abendbrot.

Punkt 2: Die ausssennlagen das geht mal gar nicht sehr ungefleckt und Dreck Ecken.Auch hier Handlungsbedarf.Auf der Wiese stehen ein paar liegen und sonst nichts keine sitz Ecke wo man mal verweilen kann im groben und ganzen schmuddelig .

Punkt 3: Freitzeit angebot hmmm gleich null ausser einen kicker eine Dartscheibe so wie eine Tischtennissplatt was sich in einen raum befindet geht gar nicht. Kein Federballspiel oder sonstige spiele.

Punkt4: Man fühlt sich hier nicht ernstgenommen ganz im gegenteil man hat das gefühl das hier ein Pflichtprogramm abläuft. Wenn mn fragen hat wird man abgewimmelt dann kommen aus sagen wie ich habe jetzt keine zeit oder das muss ich erst mal abklären das sind dienge die gehen gar nicht.

Punkt 5: Die Therapeuten das sind die einzigen die sich hier im Haus sehr viel Mühe geben sie gehen auf die bedürfnisse Der Patienten ein ein riesen lob an die Therapeuten.

Ppunkt6: Die Zimmer sind soweit ok allerdings fehlen rolos den es kann nicht angehen das sich die zimmer dermassen aufheitzen daas man bis zu 36Grad im zimmer hat.

Im groben und ganzen kann und werde ich die Hufeland klinik nicht weiter empfehlen.Einge Ärzte bis auf DR:P sollten sich, mal mehr menschlichkeit zulegen und nicht jede frage oder bitte abschmettern.
Den eins sollten sich die betrreiber der klinig mal vor augen halten werden sich die punkte nicht verbessern ist die nächste pleite vorprogramiert.

Denkt mal darüber nach das zu ändern hier kommen Menschen her und keine Nummern .Und auch mal das forum ernst nehmen
Ich für meinen teil kann nur sagen das diese Klink keiner rede bedarf. Über diese zustände werde ich auch die Rentenversicherung unterrichten den das geht gar nicht (Unterste schublade)
MFG Patient

Gerne wieder

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaflabor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Team ... sehr freundlich und kompetent .... habe mich hier sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt ...

Große Fachkompetenz

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Große Fachkompetenz)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Große Fachkompetenz)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Mangelnde Freizeitgestaltung , vermutlich wegen Corona)
Pro:
Immer freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Allergisches Asthma /. Chronische Sinusitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin das zweite mal hier und bin wieder begeistert.
Das Zusammenspiel von Ärzten und Therapeuten ist sehr gut.
Alle meine Anwendungen sind auf meine Krankheit abgestimmt und perfekt organisiert worden.
Vom ersten Moment an blieb keine Frage offen, angefangen beim Empfang, weiter bei der Eingangsuntersuchung und letztendlich bei jeder Visite und natürlich bei allen Anwendungen.

Die Zimmer sind noch in einem 70‘ger Jahre Flair, aber man hat alles was man braucht.
Die Zimmer wurden auch immer perfekt sauber gehalten.

Das Essen ist grundsätzlich in Ordnung, schwierig war allerdings die Ausgabe durch die Corona bedingten Maßnahmen.
Das Küchenpersonal war immer sehr nett und Hilfsbereit .

Durch einen neuen Eigentümer werden zur Zeit auch schon Sanierungsarbeiten durchgeführt.
Es wäre sehr schön wenn sich die Klinik weiter halten kann.

Ich würde gerne wieder kommen.

Danke an die Ärzte und Therapeuten .

Klinik ist nicht zu empfehlen.

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronisch Bronchitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit dieser Klinik nicht zufrieden. Es werden an den Patienten keine Coronatests vorgenommen. Der Chefarzt vertröstet einen auf Anfrage mit lapidaren Ausreden wie z.B., ein Testkonzept müsse noch erarbeitet werden, das Personal fehle etc. Ich finde solche Aussagen unverantwortlich für eine Lungenfachklinik. Die Klinik ist stark renovierungsbedürftig. Das Essen ist sehr minderwertig. Die fachärztliche Betreuung ist auch nur befriedigend. Alles in alem ist diese eine Klinik, die in keinster Weise zu empfehlen ist.

Reha mit (leckerem) Urlaubsgefühl

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolut empfehlenswertes Haus!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Team, leckeres Essen, nette Umgebung
Kontra:
Ein wenig ab vom Schuss
Krankheitsbild:
Pneumologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein sehr freundliches Haus, auch wenn an der Außenfassade der Lack ein bißchen ab ist, zudem wird man dort nicht nur medizinisch top betreut, es ist richtig lecker!! Durch die Corona-Einschränkungen ist zwar die Caféteria geschlossen gewesen, dafür gibt es aber Automaten und durch die sehr gute Verpflegung hat man eigentlich gar keinen weiteren Hunger. Man wird wirklich sehr gut, lecker und reichhaltig versorgt! Die Umgebung tut ihr übriges, man fühlt sich (wäre man nicht krank) wirklich fast wie im Urlaub.

Nicht geeignet für Frûhreha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Seelsorgerin. Physiotherapeutin
Kontra:
Logopädie, Oberärztin
Krankheitsbild:
Covid 19
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 29.3.2021-13.04.2021 zur Frûhreha in der Hufeland Klinik in Bad Ems nach einer Coronaerkrankung fehlte der Husten Reflex auch das Schlucken musste wieder gelernt werden leider hat die Klinik keinen Logopäden und ist somit für eine Frûhreha ungeeignet die Oberärztin der Station 6 ist leider immer kurz angebunden gewesen und ging auf die Fragen zum Reha Verlauf nicht ein positiv möchte ich die Physiotherapeutin und die Klinikseelsorgerin hervorheben

Super Hufeland-Klinik und Team

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr Kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War Copd-Patient zur Reha vom
16.03-6.04.21 Zimmer 305
Zwei Negative Punkte sind die
Matratzen und das Kopfkissen.
Das Positve:Sehr Freundliches
Personal von der Küche bis zum
Ärzteteam, 70er Jahre look der Zimmer
hat mir sehr gut gefallen, habe
mich sehr gut erholt und meine
Leistung verbessert, Danke an
das ganze Hufeland-Team. Ps
Wenn jeder seine Arbeit so gut
machen würde wie das Hufeland-Team hätten wir in Deutschland
weniger Probleme Mfg Kölsche
Jung

Super

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärtzte sind sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD asthmabronchiale u. ä
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht
Trotz corona konnte man mir helfen und Erkrankungen aufdecken die meine Hausärtztin nicht gesehen hat kann die Klinik nur weiter empfehlen Luise bricht

Gute Behandlung - Gutes Klima

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkundiges Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Obstruktive Schlafapnoe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wer geht schon gerne ins Schlaflabor?

Ich war vom 03.02.-05.02.21 im Schlaflabor der Hufelandklinik, zunächst mit dem Ziel unbedingt eine "drohende Maskentherapie" zu vermeiden.
Der zweitägige Aufenthalt und sehr kompetente Ärzte, an der Spitze der Chefarzt Dr. Neumeister, haben mich damm an Ende doch überzeugt.
Ich bin mir jetzt sicher, dass für mich die passende Therapie gefunden wurde - jedenfalls nehme ich diese nach guten Gesprächen mit dem Fachpersonal jetzt an.
Die Schwestern und Pfleger, das Verwaltungspersonal und die Ärzte habe ich nicht nur sehr nett und hilfsbereit sondern auch sehr kompetent erlebt.
Die Unterbringung in Einzelzimmern und auch das Essen waren gut.
Insgesamt bin ich am Anfang mit etwas Skepsis und Resepekt da hin und kann heute das Team vom Schlaflabor der Hufelandklinik nur gut empfehlen.

Bad Ems im Winter ist eine Reise wert.

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Oberarzt)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Corona Konzept verbesserungsfähig.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (70er Jahre Style)
Pro:
Wunderschöne Landschaft, nettes Personal
Kontra:
Das Coronakonzept könnte besser sein.
Krankheitsbild:
COPD, Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus ist aus den 70er Jahren. Entsprechend ist es auch eingerichtet. Zur Zeit finden Umbauarbeiten statt. Das war für die Durchführung der Anwendungen nicht immer hilfreich. Die meist gutgelaunten Mitarbeiter reissen da aber einiges wieder raus. Die Diagnostik und die Therapien sind sehr gut. Hier muss jeder wirklich nur das machen was er auch wirklich kann. Am Ende wurde ich sehr gut mobilisiert. Die Möglichkeit sich auf Corona testen zu lassen sollte ausgebaut werden. Hier war es selbst für Selbstzahler nicht möglich einen zusätzlichen Test zu machen da einfach keine vorhanden waren.

Katastrophe der Zimmer und Betten

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal,
Kontra:
Zimmer, Betten
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit der Hufelandklinik, das Personal sowie die Ärzte sind mehr als kompetent.

Was aber gar nicht geht sind die Betten, teilweise sehr alt die Matratzen sind durchgelegen man hat das gefühl als wenn man auf dem Metall liegt. Die Zimmer sind möchte ich sagen so aus den 70er Jahren, das reinigungsteam hält es mit der hygieniäne auch nicht so genau.

Das essen unter Durchschnitt, seit dem ich hier bin habe ich Blähungen ohne ende.

Im großen und ganzen wird sich hier sehr viel Mühe geben um es allen recht zu machen.


Zum Abschluss möchte ich allerdings noch sagen das es Mit sicherheit Kliniken gibt die um einiges besser sind, aber auch schlechter sind allerdings möchte ich hier nicht nochmal her.


Aber dem personal möchte ich ein ganz großes Lob aussprechen

Beatmungstherapie

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
Kein WLAN auf den Zimmern
Krankheitsbild:
Ventilatorische Insuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der stationäre Aufenthalt erfolgte zur NIV-Beatmungskontrolle im Schlaflabor. Von Beginn an fühlte ich mich wieder sicher und gut aufgehoben. Alle Abläufe am Aufnahmetag erfolgten zügig ohne Probleme. Überall wurde ich freundlich empfangen. Das gesamte Pflegepersonal und Ärzte sind sehr freundlich und hilfsbereit.

Vor der nächtlichen Überwachung mit vielen Kabeln, Elektroden und natürlich mit Atemmaske brauch man keine Angst zu haben. Ein besonderer Dank geht an die Nachtschwester A., die mich in den beiden Nächten versorgt hat.
Sr. Theresa Maria (Krankenhausseelsorgerin) möchte ich ganz herzlich für die seelsorgerische Betreuung danken.

Herausragende Kompetenz und Freundlichkeit

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr angenehme Atmosphäre und Freundlichkeit
Kontra:
Evtl. Außenoptik der Klinik
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 30.09.-02.10. sowie vom 04.11. bis 06.11.2020 jeweils für 2 Nächte im Schlafbabor wegen Schlafapnoe und nächtlichen, unruhigen Bein. Von der Aufnahme bis zur Entlassung habe ich ausnahmslos, vom Verwaltungspersonal, den Reinigungskräften, den Ärzten, dem Pflegepersonal und nicht zuletzt dem Servicepersonal im Speisesaal bis hin zum Personal an der Pforte ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Sowohl in Bezug auf Kompetenz, als auch Freundlichkeit. Auch das Essen war für eine Klinik überdurchschnittlich gut. Wer also einmal ein Schlaflabor für einen stationären Aufenthalt sucht, dem kann ich die Hufelandklinik nur wärmstens empfehlen. Wer geht schon gerne ins Krankenhaus?! Sicherlich niemand. Aber wenn es dann schon sein muss, trägt die Hufeland bestens dazu bei einem die üblichen Vorbehalte bzw. Bedenken zu nehmen. Ich werde auch in einem Jahr zur Nachkontrolle wieder in die Huflandklinik gehen, weil ich wirklich nichts zu beanstanden habe. Man fühlt regelrecht das gute Arbeitsklima und eine sehr positive Klinikphilosophie.

Patienten - zugewandter Klinikaufenthalt

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafabnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlaflabor : Sehr angenehme, ruhige, Patienten - zugewandte Atmosphäre. Die Abläufe werden besprochen, sind flüssig und waren für mich als Patient nachvollziehbar.
Die Ärzte und das medizinische Personal sind kompetent, klären auf, sind engagiert, sehr freundlich und immer hilfsbereit... Sie helfen in der nicht immer leichten Situation, den Wege zu finden...
Ebenso gilt dies für die große Unterstützung der Verwaltung im Schlaflabor.
Nicht zu vergessen die große Unterstützung der Löwenstein - Vertretung auf der Station bei Anpassung der Masken, Geräte und Zubehör... Eine hervorragende Beratung mit
großem Engagement für den Patienten.
Sehr angenehm und zugewandt war auch die allgemeine Klinikverwaltung bei der Aufnahme.
Auch die Küche hilft gerne bei Besonderheiten der Ernährung mit freundlichen und entspannten Mitarbeitern... Ebenso ist es in der Caffeteria.
Die Atmosphäre in der gesamten Klinik war entspannten und sehr angenehmen...,
auch das höfliche und rücksichtsvolle Verhalten der Patienten untereinander...
So habe ich mich, trotz der nicht einfachen Diagnose, in der Klinik wohl gefühlt
und auf einem guten Weg gesehen....
Mit einem Gruß an ALLE großartig unterstüzenden ?? Mitarbeiter ?? der ? Klinik ?

Beatmungstherapie

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Ventilatorische Insuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine stationäre Aufnahme erfolgt zur Einleitung einer Nicht-invasiven Beatmungstherapie. Von der Aufnahme, über die Abteilung-Funktionsdiagnostik bis zur Zimmerzuweisung auf Station hatte ich nur Kontakt mit freundlichem und hilfsbereitem Personal. Der erste Eindruck war einfach sehr positiv. Die Station 600 hat zwar kein barrierefreies Zimmer für Rollstuhlfahrer, aber Gemeinsam haben wir für alles eine Lösung gefunden.

Die Ärzte und das gesamte Pflegepersonal sind sehr kompetent und hilfsbereit. Ich habe mich zu jeder Zeit gut aufgehoben gefühlt. Die Atmungstherapeuten hat es mir erleichtert, die Nicht-invasive Beatmungstherapie schon nach kurzer Zeit zu akzeptieren und anzunehmen, obwohl es eine große Umstellung ist. Jedenfalls machte sich die Therapie schon nach kurzer Zeit positiv bemerkbar.

Die Klinikseelsorgerin, Schw. Theresa Maria ist der gute Geist in der Klinik und jeder Zeit ansprechbar.

Auch wenn die Klinik in die Jahre gekommen ist, so spürt man überall eine positive und menschliche Atmosphäre. Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen. Bei der Verpflegung besteht noch Luft nach oben. Mehr frische Salate und Gemüse wären nicht schlecht!

Die Klinik ist fachlich super

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Hohe Kompetenz sämtlicher Mitarbeitender und großes Einfühlungsvermögen
Kontra:
Das Zimmer ist einfach und das Haus wirkt sanierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Atemwegsprobleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Chefarzt des Centrum für Pneumoligie ist äußerst kompetent, nimmt sich Zeit für das Patientengespräch und erklärt ausführlich den Befund. Die Mitarbeiterinnen seines Sekretariats sind sehr freundlich. Die Mitarbeitenden im Schlaflabor sind super nett, einfühlsam und geduldig. Die Mitarbeitenden im Bereich der Lungenfunktion, Röntgen und Labor sind auch sehr nett und kompetent.
Der Klinik ist aber anzumerken, dass es in den Zimmern und der Cafetria einen größeren Investitionsstau gibt. Das Ambiente stammt aus den 70er Jahren und sollte modernisiert werden.

Geld regiert die Welt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute Betreuung
Kontra:
Zu viele unterschiedliche Meinungen
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe COPD Stadium IV nach Gold und bin über die Rentenversicherung für 5 Wochen (vom 22.07.2020 bis 26.08.2020) in der Hufeland-Klinik gewesen. Mir ist auch klar dass es kein Urlaub- und kein Hotelaufenthalt ist.
Aber einmal in der Woche sollte ein Wechsel der Bettwäsche möglich sein. Doch die Putzfrau sagte "ist nur alle 10 Tage möglich". Sonst müsste das eine Krankenschwester übernehmen. Wäre es zwischendurch nicht so warm und die Bettwäsche entsprechend "durchgeschwitzt" gewesen, kein Problem. Und ich schwitze nicht so leicht. Aber bei den Zimmern? Zudem war die Gummiauflage auf der Matratze, da hatte wohl jemand vor mir nachts auf dieser ins Bett gepinkelt, ziemlich schmuddelig. Ich habe sie mit Wasser und Klopapier selber sauber gemacht.
Was die Meinungen der Ärzte und Therapeuten betrifft:
Je mehr, umso mehr verschiedene Meinungen. Ich weiß im Moment gar nicht wo ich stehe und warte den endgültigen Entlassungsbericht ab.
Ich möchte nicht alles schlecht reden oder -schreiben. Aber ich denke es geht hier in erster Linie um GELD.
Die Klinik muss finanziell wieder auf die Füße kommen und es werden zu viele als "gesund" (Spontanheilung) aus der REHA entlassen. Das wäre ja auch im Interesse der Leistungsträger. Einem Bericht eines anderen Patienten (vom 22.08.2020) habe ich entnommen, dass er in einem Dreibettzimmer untergebracht war. Ist so etwas in Zeiten von Corona mit den Abstandsregelungen überhaupt möglich?

1 Kommentar

Hufeland-Klinik am 02.10.2020

Sehr geehrter Patient,

unseres Kenntnisstandes nach haben Sie sich zwischenzeitlich mit unserem Chefarzt ausgetauscht, der Ihnen die medizinischen Hintergründe noch einmal erläutert hat. Falls weiterhin Unklarheiten bestehen sollten, melden Sie sich bitte jederzeit in unserem Chefarztsekretariat!

Da es in unserem Rehabereich nur Einzelzimmer gibt, muss es sich bei dem Kommentar des Mitpatienten um ein Missverständnis handeln, was wir uns auch nicht erklären können.

Herzliche Grüße
Ihr Team der Hufeland-Klinik

Beste Nachbehandlung nach schwerer Corona-Infektion

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Äußerst kompetente ärztliche und physiotherapeutische Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach schwerwiegender Corona-Infektion mit mehrwöchiger Intubation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach schwerer Corona-Erkrankung mit sechs Wochen künstlichem Koma nach Bad Ems in die Frühreha gekommen. Daran haben sich sechs Wochen stationärer Reha angeschlossen, so dass ich insgesamt acht Wochen in der Hufeland-Klinik verbracht und diese in deutlich verbessertem Zustand verlassen habe.
Ich habe mich über die gesamte Zeitspanne sehr gut aufgehoben und in allen medizinischen Bereichen hochkompetent betreut gefühlt.
Dem gesamten Ärzteteam gilt mein Dank und Anerkennung in ganz besonderer Weise, da es durch seine Kompetenz und persönliches Engagement meine Entwicklung von einem bettlägerigen Patienten zu einem wieder am sozialen Leben teilnehmenden Menschen ermöglicht hat. Besonders möchte ich Herrn Oberarzt Pütz danken, der jeder Zeit auf meine gesundheitlichen Veränderungen eingegangen ist und den nicht unerheblichen bürokratischen Aufwand für mich bewältigt hat.
Die Physiotherapieabteilung hat keine Mühe gescheut, um mich aus dem Rollstuhl über den Rollator wieder an das freie Gehen und Treppensteigen heranzuführen. Dafür möchte ich einen ganz besonderen Dank den Krankengymnastinnen und Ergotherapeutinnen aussprechen, die mich sehr engagiert und empathisch betreut haben.
Ebenfalls möchte ich dem Pflegepersonal auf den Stationen 600 und 300 danken, welches jederzeit auf meine Bedürfnisse und Wünsche sehr freundlich eingegangen ist. Hier hat mich Pfleger Ralf mit seiner Kompetenz und Haustreue besonders beeindruckt.
Ein besonderer Dank gilt hier auch der freundlichen Hausdame, die mich von Anfang an äußerst hilfsbereit bei der Bewältigung der alltäglichen Belange unterstützt hat.
Ein weiterer besonderer Dank gilt der Sr. Theresia Maria, die mich seelsorgerisch sehr einfühlsam in dieser Phase meines Lebens nach überstandener schwerer Erkrankung betreut und unterstützt hat.
Insgesamt möchte ich meine vollste Zufriedenheit mit der Hufeland-Klinik zum Ausdruck bringen und sie jedem Betroffenen empfehlen wollen.

überwiegend positiven Eindruck

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (+ Einzelzimmer mit Balkon / - Zimmer sind sehr warm)
Pro:
Kompetentes Team von Ärzten, Therapeuten, Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenembolie beidseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Reha nach überstandener Lungenembolie und Thrombose fühlte ich mich in der Hufeland-Klinik sehr gut aufgehoben.

Die Ärzte waren alle sehr kompetent, die Stationsschwestern sowie die Schwestern bei der Blutabnahme, Lungenfunktion, etc. sehr freundlich.

Ebenso waren die Therapeuten fachkundig, ein Pluspunkt ist, dass viele schon länger in der Klinik arbeiten und daher auch im (leider nicht mehr vorhandenen) Bereich Naturheilkunde Wissen vorhanden ist.

Das Essen war für ein Krankenhaus gut, das Niveau eines Sternehotels konnte natürlich nicht erreicht werden. Aber das Team hat die Beschränkungen aufgrund COVID gut aufgefangen, für Lieferschwierigkeiten können sie nichts.

Die Einzel-Zimmer auf der Nachmittagssonnen-Seite haben sich leider sehr aufgeheizt, teilweise wurden 38 Grad erreicht. Der Vorhang hat leider nicht ausgereicht. Die Matratzen sind sehr gewöhnungsbedürftig, gefühlt hart wie eine Turnmatte. Das Reinigungspersonal war gründlich.

Leider WLAN nur in der Halle. Allerdings ist dadurch ein Zusammentreffen mit den anderen Patienten eher möglich.

Bei der anstehenden Renovierung sollte auch über die Übermittlung der Therapiepläne und der Änderungen nachgedacht werden, leider ist mehrfach der Plan zu spät im Fach gelandet, ebenso hatte ich in meinem Fach Pläne von anderen Patienten.

Zusammengefasst habe ich überwiegend positive Eindrücke über die Hufeland-Klinik und bin froh, dass die DRV mich dorthin vermittelt hat.

Die Akutstation der Hufelandklinik kann ich besten Gewissens weiterempfehlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Pflegeteam auf Station 6 ist ein Segen.Kompetente und trotz grösstem Stress immer freundliche Betreuung.
Kontra:
Keine Kopfhörer für TV im Mehrbettzimmer(3 Bett)
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühle mich als Patient mit meinen Problemen ernst genommen.Das Pflegepersonal ist top+++ und macht auch im grössten Stress Unmögliches möglich.Auch das Ärzteteam nahm sich Zeit,weitere Behandlungsmöglichkeiten auf zu zeigen und zu erläutern.
Unmöglich fand ich,dass es in den Mehrbettzimmern(3 Bett)keine Kopfhörer für den TV gab.Die Beschallung von 2 Seiten ging manchmal ganz schön an die Substanz.
Aber das ist auch mein einziger Kritikpunkt und ich kann die Klinik nur weiter empfehlen.

Voller Reha Erfolg

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Eine Renovierung des Hauses wäre schön)
Pro:
Kompetente Mitarbeiter in allen Bereichen
Kontra:
Klinik ist ein wenig in die Jahre gekommen, trotzdem sauber und gepflegt. Nach Insolvenz, jetzt seit wenigen Monaten unter neuem Träger. ,
Krankheitsbild:
Asthma, Zustand nach Covid 19 Infektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach überstandener Covid 19 Infektion, war ich vom 28.07-18.8.2020 zur Reha in der Hufeland Klinik Bad Ems. Der Aufenthalt dort, war für mich ein voller Erfolg. Alle Mitarbeiter im Haus,egal in welchem Bereich, sind immer freundlich und hilfsbereit. Die Ärzte sind erfahren und kompetent. Ich habe mich jederzeit gut behandelt und aufgehoben gefühlt.
Ich bedanke mich, bei allen Mitarbeitern, für ihre gute Arbeit und werde Ihr Haus weiter empfehlen.

Erfolgreiche Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung und Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik befindet sich in einer sehr schönen Umgebung!
Die medizinische Betreuung und Beratung ist wirklich sehr gut!
Die Ärzte und Ärztinnen, die Pfleger*innen, die Therapeut*innen, das Küchenpersonal und die Reinigungskräfte sind alle sehr kompetent und freundlich!
Und die sehr freundliche Hausdame ist immer ansprechbar und kümmert sich hervorragend um alle Probleme.
Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben und habe meine Rehaziele erreicht.

Erfolgreiche Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nur das Essen war furchtbar)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Ärzte, super Team, super Kurse und Anwendungen
Kontra:
Essen.....so ziemlich ungenießbar
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte und das gesamte weitere Team sind super kompetent und freundlich.

Positiver Aufenthalt

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Restless Leg
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal und Ärzte. Schönes Umfeld

Mieses Essen

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gutes Ärzteteam und Pflegepersonal
Kontra:
Verpflegung mies
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war als Privatpatient 2 Nächte in der Klinik.
Die Ärzte und das Pflegeteam waren 1a.
Die Verpflegung war "saumäßig" und vollkommen lustlos.

Essen gehört dazu

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gutes Ärzteteam und Pflegepersonal
Kontra:
Verpflegung mies
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Doc's sind gut
Verpflegung 6-

Sehr gute Behandlung u Erholung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Pro)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr Kompitent u Verständnis)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Betten müssten erneuert werden)
Pro:
Alles bestens,
Kontra:
Die Betten im Zimmer müssten ausgetauscht werden
Krankheitsbild:
Lungenerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War wegen meiner Lungenerkrankung im Juni 2020 für 3 Wochen in dieser Reha Klinik
Danke an das gesamte Personal der Klinik
Ich fühlte mich sehr gut betreut und verstanden
in allen Bereichen des Hauses
Ich habe viele Tipps und Anregungen mit nach
Hause genommen, die ich zu Hause fortsetzten kann.
Die Klinik ist zwar schon etwas älter aber die
Ausstattungen der Terapieräume war sehr gut.
Die Lage der Klinik ist hervorragend zum Erholen
und Spaziergang u.s.w
Die Ausstattung der Einzel Zimmer mit Balkon
War in Ordnung.
Lediglich müssten die Betten im Zimmer erneuert
werden.

Zuvorkommende, intensive Behandlung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetente Behandlung
Kontra:
Keine Negativa
Krankheitsbild:
Atemaussetzer bei COPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin als COPD-Patient in der Klinik behandelt worden und kann nur das Beste berichten.
Die Ärzte haben mich auf der Intensivstation äußerst fach-komtetent und einfühlend behandelt. Auch meine Angehörigen wurden sehr feinfühlend über die Schwere meiner Erkrankung aufgeklärt. Die notwendigen Therapien wurden nach den neuesten Erkenntnissen und mit modernster Beatmungstechnik durchgeführt. Die Sozialstation des Krankenhauses war mir bei der Beschaffung der Beatmungsgeräte, die ich für die häuslich Sauerstoffversorgung benötige, behilflich. Eine Enweisung in die Handhabung der Geräte erfolgte noch in der Klinik.
Das Personal war durchweg sehr aufmerksam, hilfsbereit und liebevoll im Umgang. Auch auf der Normalstation setzte sich die gute Betreuung weiter fort. Insgesamt war die Atmosphäre- angefangen von den Ärzten über das Personal bis zur Verwaltung und die Aufnahme - sehr gut. Ich bin froh und beruhigt zugleich, dass es in unserer Nähe eine solch kompetente und gut ausgestattete Lungenfachklinik gibt.
Zur ambulanten Weiterbehandlung fahre ich auch weiterhin nach Bad Ems in die Hufelandklinik.

3 Wochen Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapiemäßig, gut)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (hat geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (kann an der hohen Ausfallquote, des Personal liegen.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (kein Wlan auf dem Zimmer, alles trifft sich im Empfangsraum.)
Pro:
Sehr freundliches Personal, in allen Abteilungen.
Kontra:
Freizeitangebot ist äusserst gering. Nicht bloß wegen Corona.
Krankheitsbild:
Sarkoidose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer hier über das Essen meckert, ist selber schuld. Durchweg gut, selbst die Eintöpfe, lecker.

Frühstück und Abendessen, reichlich.

Das Gebäude selber, ist halt nicht mehr das Jüngste, aber es stört nicht. Zimmer sind, relativ, groß und alle mit Balkon!!!! Man merkt das Alter, aber man ist ja nur 3 Wochen da, also, kein Problem.

Fernsehprogramme könnten mal sortiert und aufgestockt werden und die Zimmer mit Wlan ausrüsten.

Meine persönliche Meinung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Küche, Anwendungen
Kontra:
Matratze, Pfleger/innen teilweise unfreundlich, Freizeiträume fehlen
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super Reha Klinik, tolle Themen und Übungseinheiten für Lungenkranke.
Zimmer sind normal ausgestattet ( 90er Jahre).Bett ( Matratze nicht so toll,trotz Austausch).
Gesamtnote 2+

Der Aufenthalt in der Naturheilkunde tut einfach nur gut!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach nur Klasse!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man wird ernst genommen und nicht belächelt.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Spitzenklasse!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es hat alles super geklappt!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die schönen Holzmöbel bräuchten nur neuen Lack oder ähnliches, dann würden sie wie neu aussehen.)
Pro:
Man wird absolut ernst genommen und wird nicht belächelt.
Kontra:
Mir fällt nichts ein.
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Neuropathie usw.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am Empfang wird man sehr freundlich begrüßt. Ich war Patient der Abteilung Naturheilkunde. In dieser Abteilung fließen Schulmedizin und Naturheilkunde zusammen. Beim Aufnahmegespräch fühlte ich mich ernst genommen, es wurde sehr genau gefragt, welche Beschwerden man genau hat, was schon getan wurde, um zu helfen usw., ich war sehr positiv überrascht. Es gibt nur Einzelzimmer, was ich sehr gut finde, denn die Therapien sind teilweise sehr anstrengend und man braucht viel Ruhe. Alles ist sauber und praktisch eingerichtet.
In meinem Therapieplan waren super gute Anwendungen, die Physiotherapeuten sind Klasse! Die Therapien sind teilweise echt anstrengend, aber tun sooo gut!
Das Essen schmeckt gut, man findet immer etwas, was man gern mag.
Hervorheben möchte ich die Schwestern auf der Station. Sie helfen, wo man Hilfe braucht, sie sind wirklich sehr empathisch, man hat noch gar nichts gesagt, da ist schon Jemand da. Sie begleiten die Patienten durch die ganze Zeit des Aufenthaltes und man fühlt sich sicher und geborgen und sie merken auch sofort, wenn es einem nicht so gut geht und helfen auch bei persönlichen Problemen. Ich bin sehr dankbar, eine so tolle, hilfreiche Zeit in der Hufelandklinik verbracht zu haben. Die Wirkung mancher Therapien setzt erst etwas später ein, dadurch wirkt alles sehr nachhaltig und ich hatte eine gute Zeit lang Linderung und es hat mir alles wahnsinnig gut getan. Ich freue mich auf meinen nächsten Aufenthalt!

Naturheilkunde mit Erfolg auf Linderung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetentes und herzliches Team
Kontra:
Die Zimmer sind nicht die Neuesten.
Krankheitsbild:
FMS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine wundervolle Behandlung bei meinen chronischen Schmerzen. Liebevolles und kompetentes Pflegepersonal und Ärzte. Ein großes Spektrum der Naturheilkunde wird auf jeden Einzelnen zugeschnitten. Alle Therapeuten sind kompetent und sehr bemüht, den Krankheitsverlauf zu bessern, damit man daheim weniger Schmerzen hat und den Alltag meistern kann. Ich bin sehr dankbar dafür, dass es so eine Perle in der Medizin gibt.

Sehr gut organisierte Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mir wurde sehr gut geholfen
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD / Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente Ärzte....Versorgung sehr gut.....Jederzeit immer wieder

Reha : Vertane Zeit

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapie Angebote
Kontra:
Zimmer. Lüftung zu laut. Essenzeiten zu kurz, Parkplatzgebühren Unfreundlichen Pflegepersonal und unterschiedliche Ärzte die einen behandeln
Krankheitsbild:
Ohrengeräusche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

leider war die Klink nicht für mich leider unter Ohrgreäusche und Nasennebenhöhlenentzündung Die Lüftungsanlage in den Nasszellen lief rund um die Uhr hatte in den 3 Wochen 4 verschieden Ärzte Beschwerden wurde nicht beantworte. man ist nicht auf die Pat eingegangen.Zu teure Parkplatzgerbühren Zu kuze Essenzeiten und sehr Fleischlasstig

Aufenthalt in der Hufeland Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Man ist schließlich in keinem 5 Sterne Hotel)
Pro:
Rundumsorglospaket
Kontra:
Niveauloses Verhalten von manchen Reha-Patienten
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale / COPD / Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachlich kompetente Beratung was die medizinische Seite angeht.
Generell freundliches und kompetentes Klinik-Personal. Ärzte , Therapeuten , Pfleger , Empfang , Reinigungsfachkräfte und nicht zu vergessen das Küchenpersonal freundlich , hilfsbereit und meist gut gelaunt.

Bei manchen Patienten hätte eine Reha mit Empathie und Ethik bessere Erfolge versprochen.
Toleranz Minderheiten gegenüber wäre in bestimmten Bereichen angebracht , aber wer über Raucher schimpft und selber einen alten stinkenden Pkw fährt sollte sich mal Gedanken machen wer der Umwelt mehr schadet , ein Raucher inhaliert etwa 20 Züge an einer Zigarette mit etwa 2-3 Liter Lungenvolumen ( ergeben somit 60 Liter Luft), ein Pkw braucht etwa 14 kg Luft um 1 Liter Kraftstoff zu verbrennen , da frage ich mich jetzt mal wer der Umwelt mehr schadet ?

Ich bin als Raucher von 30 Zigaretten in der Klinik angereist und habe in der ersten Woche meinen Konsum um 20 Zigaretten gekürzt , sodass ich Woche 2 und 3 mit 10 Zigaretten auskam , in der letzten Woche habe ich es dann geschafft diesen Konsum auf 5 zu reduzieren mittlerweile rauche ich nicht mehr.

Es wäre jetzt unfair bestimmte Ärzte und Therapeuten zu erwähnen , aber ein besonderer Dank geht an den Bereich , Ernährung , Gymnastik , Physio .

Sollte ich nochmal die Möglichkeit bekommen eine Reha zu machen wäre die Klinik für mich die erste Wahl.

Das Einzigste was ich zu bemängeln hatte , war das wir 4 Tage lang kein warmes Wasser zum duschen hatten. Vielleicht wäre es ratsam , am Wochenende die Ausgehzeit von 22.15 Uhr auf 0.00 Uhr zu erweitern.

Was die Gegend angeht , sehr schöne Aussichten , vielseitig angelegte Spazier- und Wanderwege.
In Bad Ems selbst herrscht ein großes Angebot von Gastronomie und Unterhaltung , die Preise sind fair und nicht überzogen.


Zum Schluss nochmals ein DANKE an Alle , die in der Zeit vom 13.08.19 - 10.09.19 , meinen Reha Aufenthalt mit gestaltet haben.

***** Grinsekatze *****

Professionelle Hilfe

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Kompetenz aller Mitarbeiter
Kontra:
Unmögliches, stilloses Verhalten einiger Reha-Teilnehmer
Krankheitsbild:
COPD III & Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.08.-12.09.2019 in der Hufeland-Klinik Reha-Patient mit der Diagnose COPD III und Lungenemphysem. Die Klinik ist etwas veraltet, was allerdings durch das kompetente und stets höfliche Personal auf eine einmalige Art und Weise kompensiert wurde. Die Anwendungen wurden individuell angelegt und waren sehr hilfreich. Gleiches gilt für die theoretischen Seminare, die ein tieferes Verständnis der Krankheit ermöglichten. Besonders bemerkenswert war für mich die Erkenntnis, dass gerade die unscheinbar und zuerst recht langweilig klingenden Anwendungen wie Hockergymnastik und progressive Muskelentspannung bei mir den effektivsten Nutzen zeigten (wobei mehr Liegemöglichkeiten die progressive Muskelentspannung noch wesentlich nachhaltiger gemacht hätten). Die hier vermittelten Übungen können auch zuhause nach der Reha durchgeführt werden (weshalb sie ja wohl auch vorgestellt wurden). Ich möchte noch einmal allen Angestellten der Klinik (vom stets ansprechbaren und hilfsbereiten medizinischen und therapeutischen Personal bis hin zu allen Mitarbeitern, die für den reibungslosen Ablauf hinter den Kulissen sorgen und ganz besonders den freundlichen Damen am Empfang) meinen Dank für diese hilfreichen und angenehmen Wochen aussprechen. Kritik verdient nur das Verhalten einiger wohlstandsverwahrloster Reha-Teilnehmer, die ihre Energie besser in den Anwendungen gelegt hätten, als in ihrem ständigen Nörgeln und Lästern.

Aufenthalt in der Hufeland Klinik Bad Ems

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

freundliches Personal, gute ärztliche Betreuung

Ich habe mich wohlgefühlt.

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Schwestern
Kontra:
Wartezeiten
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war dort schon zum zweiten Mal im Schlaflabor. Ich fühle mich dort immer sehr gut aufgehoben. Besonders das Personal fällt mir positiv auf. Die Schwestern sind wirklich super nett.

Schrecklich

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2019 war ich für 3 Wochen zur Reha in der Klinik.
3 verlorene Wochen für mich.
Die Klinik mag für COPD Patienten ja richtig sein, aber für mich mit Asthma Bronchiale so gar nicht.
Mein Ziel mehr Kondition und Kraft zu erhalten, gleich null.
Das Essen eine reine Katastrophe. Auch dieses sollte zu einer erfolgreichen Reha beitragen. Meine Fruktoseintolleranz und Lebensmittelallergie wurde in keiner Weise berücksichtigt. Bekam stattdessen von der Diätassistentin den Rat, mir selber im Ort Lebensmittel zu kaufen.
Konnte es kaum erwarten, wieder abreisen zu können.
Es ist so schade, meine erste Reha und dann so eine abgeranzte Klinik, in der ich mich nur schlecht und unbehandelt gefühlt habe. Ich weiss, es geht an anderen Rehakliniken anders und sehr erfolgreich.
Leider werde ich nicht mehr in den Genuß einer erfolgreichen Reha kommen, da ich schon 63 Jahre alt bin und die Rentenversicherung keine mehr bewilligen wird.

2 Kommentare

Katze20172 am 13.09.2019

Ich simme Ihnen voll zu. Bitte diese Klinik ablehnen !!
Da ich auch schon in einigen Reha"s war kann ich Realistich bewerten .

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke für die erfolgreiche behandlung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Atemnot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War dort zu einer 4 wöchigen Reha Maßnahme nach einer Lungen op. Wurde dort sehr gut betreut. Allen voran durch den Oberarzt Dr. Pütz, der mir endlich, nach wochenlangen Irrwegen in anderen Kliniken, die Gründe meiner Atemnot aufgezeigt und sehr erfolgreiche Therapien veranlasst hat. Habe dadurch die Klinik ohne akute Atemnot und Aufwertung meiner lebensqualität verlassen können. Dafür bin ich sehr dankbar. Das Personal war in allen Bereichen sehr freundlich und hilfsbereit. Vor allem in der Abteilung ,,Lungenfunktion,, und ,,gastro,,. Dafür erschien das Pflegepersonal in der krankenstation, 6. Etage, sehr überfordert, was man als Patient deutlich spürte. Räumlich war alles vorhanden, was man für einen mehrwöchigen Aufenthalt benötigte. Geräumige Zimmer, allerdings im 70er Jahre Stil. Bleibt zu hoffen, dass es mit dem Haus auch nach 2023 weitergeht und dadurch die erforderliche Renovierung erfolgt.
Abschließend kann ich sagen, dass ich mich dort sehr wohl gefühlt habe, was meinen Heilungsprozess nachhaltig unterstützte.

Empfehlenswert

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundlicher Umgang mit Patienten/ Ablauforganisation
Kontra:
wenn überhaupt das Essen
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Personen freundlich bis sehr freundlich. Ablauf gut organisert. Fachlich kompetent.

Meine Erfahrungen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz nd Freundlichkeit Ärzte/Therapeuten, Klinikpersonal
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Reha nach OP und Chemotherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 14.05. - 13.6.2019 in der Reha-Klinik.
Der Aufenthalt in der Klinik hat mir sehr gut getan und ich habe mich gut erholt. Die Ärzte und Therapeuten waren alle durchweg sehr kompetent und freundlich und fürsorglich. Auf Wünsche wurde, soweit es möglich war, eingegangen.
Das gesamte Personal, an der Rezeption, Service und Küche sowie in der Reinigung, war durchweg freundlich und hilfsbereit. Auf Fragen wurde immer freundich und kompetent geantwortet.
Die therapeutischen Maßnahmen waren sehr gut für mich und sie haben mich auch stabilisiert.
Das Zimmer mit Dusche und Balkon war sauber und ich hatte einen Superblick ins Grüne. Die Umgebung der Klinik ist sehr schön und grün, lädt ein zum Spazieren und Verweilen.
Es war insgesamt eine gelungene und erholsame Reha.
Herzlichen Dank an alle Mitarbeiter der Klinik.

Geldgeile Klinik ohne echte Kompetenz wenn diese doch gibt wird sie aber nur dann angewand wenn sie sehen das sie mit dwm patienten auch Geld versienen lassen...

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Das Essen Teilweise und die Cafeteriea wlan
Kontra:
Zu klein die Spalte und ich würde gerne Namen sagen damit auch andere Patienten. Wissen wwlcher Arzt vll gut und welcher nicht gut ist...
Krankheitsbild:
copd
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

KatholischeKliniken am 02.10.2019

Sehr geehrter yllnwa,

es tut uns äußerst leid, wie unzufrieden Sie mit der Behandlung Ihres Vaters waren. Gerne würden wir die Umstände mit Ihnen persönlich besprechen. Rufen Sie doch hierfür gerne im Chefarztsekretariat unseres Hauses an (Tel. 02603 92-1811).

Herzliche Grüße aus Bad Ems
Ihr Team der Katholischen Kliniken Lahn

Hufeland Klinik kann ich nur empfehlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit von Therapeuten und Ärzten
Kontra:
die Geruchsbelästigung durch Raucher war unangenehm
Krankheitsbild:
COPD 2 und Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 30.4. bis 28.5.2019 war ich in der Hufeland Klinik zur Anschlussheilbehandlung. Diese 4 Wochen haben mir sehr gut getan. Die therapeutischen und ärztliche Maßnahmen waren allesamt erfolgreich. Mein Zimmer mit großem Bad war komfortabel und sauber. Das Service-Personal, die Ärzte und Therapeuten waren durchweg super freundlich. Die Lage der Klinik ist ein Traum. Ein Vogelparadies mit wunderbaren Spazierwegen. Leider muss ich eins bemängeln, wofür die Klinik nichts kann. Diese Raucherei, die ja eigentlich auf dem Klinikgelände untersagt ist, wird von den Patienten nicht eingehalten. Das hat mich gestört. Ansonsten kann ich jedem "Luftnötigen" diese Klinik empfehlen.

P*E*R*F*F*E*K*T*E Hilfe!

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Erfahrung der Ärzte/Ärztinnen und ihr Engagement für jeden einzelnen Patienten
Kontra:
Null
Krankheitsbild:
COPD, Fibrose, Emphysem, Lungenentzündung, kollabierter Flügel
Erfahrungsbericht:

Hallo. Ich war 3 Wochen in Behandlung in dieser Klinik, habe COPD, Emphysem, Lungenfibrose, hinzu kamen Lungenentzündung und ein kollabierter Lungenflügel. Was als Reha geplant war entwickelte sich nach einem Tag zum Aufenthalt auf Intensiv-, danach Akutstation. Wenn ihr meine Meinung wirklich braucht: Sagt JA! Diese Klinik ist einfach nur super, und ich will hier nichts lesen von ner "bösen Nachtschwester" oder "veralteter Einrichtung", Leute es geht hier nicht um "WLAN im Bett", es geht um Euer Leben bzw. eine Verlängerung desselben! Diese Ärzte und Ärztinnen haben einfach nur Applaus verdient, und glaubt mir, DA hab ich Ahnung von! Also, nur Mut, macht Euch auf den Weg dahin, es lohnt sich! Ich kann wieder marschieren, ohne Sauerstoff! Und Bad Ems ist sehr schön, ist vorgeschlagen für´s Weltkulturerbe. Also, kurzum, genießt Euren Aufenthalt und die Zeit die Euch bleibt - und nicht rauchen!!!

Chemotherapie

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Lungentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 21.05 - 27.05 2019 in der Klinik.
Bei mir wurde eine Chemotherapie angewendet . Das gesamte Personal war sehr kompetent und auseordentlich freundlich. Insgesamt war ich vier mal dort und bekam eine Chemotherapie . Diese Klinik kann ich uneingeschränkt weiter Empfehlen .

Super Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal besonders einfühlsam auf die Krankheit eingehen
Kontra:
kann ich beim besten Willen nichts finden
Krankheitsbild:
COPD 3
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 17.07. bis 07.08.2018 in stationärer Rehamaßnahme. Ich kann nur sagen, dass diese Klinik einmalig gut war, das Personal war sehr fürsorglich, hat einen motiviert z. B. bei Atemtraining, Wassergymnastik, Terraintraining usw. Diese 3 Wochen haben mir sehr gut getan, das Zimmer war schön, Dusch/WC alles super. Auch das Essen war wunderbar, selbst als ich kalorienmäßig stark heruntergesetzt wurde, das Essen schmeckte super. Alle waren sehr nett; Ärzte/Ärztinnen, PlegerInnen, Speiseraumpersonal, Empfang...Man wurde sehr gut durch die Anwendungen geführt. Super fand ich das auch vom hygienischen Standpunkt. Überall hingen die Desinfektions-Behälter alles wurde gründlich abgewischt (Liegen, Handläufe, Fitnessgeräte etc). Ständig wurden die Flure gewischt. Es wäre jammerschade, wenn diese Klinik geschlossen würde. Ich würde gern dort wieder eine Rehamaßnahme machen.

1 Kommentar

cdpaffenholz am 27.05.2019

Ich habe doch die wichtigsten Personen, nämlich die Therapeuten in meiner Lobrede vergessen, die maßgeblich an meiner körperlichen und seelischen Genesung beteiligt waren. Also nochmals ganz herzlichen Dank an das gesamte Personal, dass Sie es mit uns Patienten (nicht immer leicht) aushalten und nicht selber krank werden:-)

Gut

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Etwas in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Lungenembolie und Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter ist dort 4 Wochen in Reha gewesen. Sie hatte eine Lungenembolie und Lungenentzündung und ist direkt nach einem 3 wöchigen Krankenhausaufenthalt dort hin gefahren worden. Ihr wurde dort sehr geholfen, die Ärzte, Pfleger und Therapeuten waren sehr nett und gut. Sie hatten immer ein Ohr für meine Mutter. Sie hatte ein sauberes EZ mit Balkon, auch wenn das Haus schon etwas in die Jahre gekommen ist. Die Küche könnte etwas besser sein aber man ist ja nicht im Hotel. Die Klinik liegt ruhig oberhalb von Bad Ems. Man kann aber in wenigen Minuten mit der Kabelbahn nach unten fahren. Meine Mutter ist geschwächt dort angekommen und hat sich in den 4 Wochen gut erholt.

Qualitative Betreuung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das komplette Rundumpaket
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
COPD 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Einrichtung seinen Gesundheitszustand
zu verbessern unter Betreuung von hochqualifiziertem und nettem Fachpersonal.
Sämtliche Anwendungen finden in einem Geschoß statt. Jegliche Fragen werden verständnisvoll
beantwortet. Die Zimmer sind geräumig mit TV und Balkon. Frühstück/Mittag/Abendessen stehen nicht nach. In einem Bistro kann man Abendstunden mit
Mitpatienten gemütlich und unterhaltsam verbringen.
Ich würde gerne nochmals kommen, aber als Rentner ist eine Bewilligung der Krankenkasse
ungleich schwieriger bis aussichtslos als zuvor im Berufsleben stehend von der BFA.

Vielleicht könnte man hierzu einen TIP erhalten.

Mir wurde sehr geholfen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr nette Therapeuten, besonders Hr. Kalimeris
Kontra:
Bißchen alte Klinik
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine super Gute Klinik mit spitzen Ärzte und Therapeuten.ich würde immer wieder hin gehen.die Klinik ist zwar alt, man hat aber alles was man zum gesund werden brauch.

Immer wieder gerne

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Personal
Kontra:
Kein echtes Contra zu finden
Krankheitsbild:
Schweres Asthma bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der pneumologischen Reha. Es ging mir ziemlich schlecht, ich war immobil und schwach. Ich würde von sehr freundlichem und zugewandten Personal in Empfang genommen, schnell wurde der Behandlungsplan gemacht und ich zu Beginn auf dem Zimmer und dann langsam aufbauend immer mehr Therapien im Untergeschoss. Die Therapeuten waren alle fachlich und menschlich super, auch die Ärzte zugewandt und aufklärend.
Einzig...das Essen...ist nicht meins gewesen...aber das Buffet morgens und abends dafür absolut in Ordnung. Die Zimmer groß genug und klar, nicht topmoderne, aber wir sind ja auch nicht im Luxusurlaub.
Mein Fazit...Ich bin sehr schwach rein und deutlich gestärkt aus der Reha gegangen!

Aufenthalt 4 Wochen!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
klasse Personal , sehr schöne Gegend uuu.
Kontra:
-----------------
Krankheitsbild:
schweres Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war 4 Wochen als Patient in der Hufeland-Klinik. Wie jeder von uns , der dort seine Reha machen soll, liest im Vorfeld die Bewertugungen. Habe ich auch gemacht, muss ich dazu sagen!! Ich fuhr schon mit einen mulmigen Gefühl hin, aber wurde positive überrascht.

Ich empfand die Zeit als sehr erholsam. Alle Angestellte der Klinik (Ärzte, Pflege, Therapeuten, Küchenpersonal uuu....) waren immer sehr sehr nett, erfüllten Wünsche (soweit es möglich war), gaben Ratschläge wenn Probleme bestanden....!! ich könnte noch so viel positives schreiben!

Die Ausstattung in den Zimmern, naja... aber man verbringt ja sowieso die meiste Zeit in den Therapien oder an der frischen Luft.

Das Essen war auch okay...., man konnte sich das Essen vorher aussuchen und zum Frühstück und Abendessen gab es ein Büffet, wo für jeden was dabei war!!

Die gegend ist echt klasse und man kann auf der Anlage schön entspannen!

Fazit: Jeder zeit wieder!!!

Nie wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war vom 19 Juli bis 8 August dieses Jahres nach einem Krankenhausaufenthalt in Reha .Leider kam er nach 3 Wochen kränker zurück,als er vorher war Er muss seitdem fast ständig an ein Sauerstoffgerät ,die Abschlussbesprechung ,übrigens von einem ihm völlig fremdem
Arzt,WAR in einigen Minuten erledigt.Das vom medizinischen her.Essen sehr schlecht,kein Sportangebot Zimmer uralt und abgewöhnt,kein nennenswertes Freizeitangebot ,und vor der Tür wurde trotz Verbot heftig geraucht ,ohne Kontrolle. Der Platz HIER reicht nicht ,um alles zu bemängeln .ich würde jedem abraten von einem Aufenthalt in dieser Klinik.

Super Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (6 Sterne)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (6 Sterne)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (6 Sterne)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (6 Sterne)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (6 Sterne)
Pro:
Alles super
Kontra:
Krankheitsbild:
Coop 4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Glück vom 30.8.2018 bis 25,9.2018 in die Hufelandklinik Bad Ems zu kommen ich habe coop4-5 und Astma ich kann mit gutem Gewissen behaupten das mir nichts besseres passieren konnte Die ganze Klinik bekommt bei mir ein sehrgut mit 6 Sternen Ich wurde behandelt von Hochmotivierten und immer freundlichem Personal denen nichts zu viel war und immer mit einem Lachen im Gesicht besonders die Abt.3 wo ich mein Zimmer hatte und die Abteilung 6. Akut wo ich wegen hohem Fieber 4 Tage verbringen musste und die Ergo. Abt. bekommen von mir die Note sehr gut mit 6 Sternen Auch das Essen war sehr gut und ausgewogen. Ich kann und werde die Hufelandklinik Bad Ems jedem mit reinem Gewissen empfehlen. Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei Ihnen bedanken das Sie mir so geholfen haben. Ich bin wieder ein ganz anderer Mensch nochmal Ihnen ein herzliches Dankeschön . Hans Michael Wester Zimmer 322 bleiben Sie so wie Sie sind Ich werde auf jeden Fall wieder in Ihre Klinik kommen!!

Wo sind die Ärzte?

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ohne Arzt?)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte?)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Uralt und abgewohnt)
Pro:
Kontra:
Schlimme Erfahrung
Krankheitsbild:
Bronchialcarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erstuntersuchung durch Atemtherapeutin.....
In 2 Wochen Aufenthalt ( vorzeitiger Abbruch) keine ärztliche Untersuchung!!!!

Sehr abgewohnt.
Schlechtes Essen. 3 Kilo Gewichtsverlust....

Kaputte Trainingsgeräte

Habe die Reha in schlechterem Zustand verlassen als begonnen.

Nicht zu empfehlen

eine kleine Meinung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

HI
,meine Meinung zur Klinik lautet wie folgt ::::
Also der Anfang war eigentlich nett denn das Personal is einfach Nett und zuvorkommend Hilfreich in jeder Hinsicht.
ok das essen is ziemlch eintönig man möchte gerne in der Küche nachfrage halten ob da irgendwas mit dem Würzen nich klappt aber sonst is es ganz ruhig bis auf das Sechste GEschoss wo sich auch das sogenannte Sonnendeck befindet man kann dort sitzen und auch mal etwas Trinken (Bier oder ähnliches ) man sollte aber aus Rücksicht zu den Unteren Etagen Dort befinden sich in der 5. ja intensiv Patienten, keinen Lärm und auch keinen Müll dort lassen denn man reagiert auch darauf.

Der Weg nach oben is eigentlich ganz einfach denn man kann mit der Kurwaldbahn von der Mitte des " Dorfes "
bequem nach oben fahren ) 5 Minuten Weg. Wenn man sich in Der "Yellow Submarine " mal was gegönnt hat.
also Schönen mit abstrichen erholsamen Aufenthalt noch
Die Zimmer sind---Hygienisch ----- Naja ----

Vertrauen in die Therapie wird hier ganz leicht gemacht! Danke!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (geduldig wurden meine Fragen beantwortet!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (verständliche Erklärungen der Erkrankung!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ein paar Formalitäten bei der Aufnahme und dann hat man seine Ruhe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (etwas in die Jahre gekommen)
Pro:
Therapieprogramm und die tägliche Visite mit induviduell abgestimmter Therapie
Kontra:
leider kein Außenbereich in der Cafeteria
Krankheitsbild:
chronisches Schmerzsyndrom III nach Gerbershagen bzw. IV nach Korff
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 09.07.2018 habe ich voller Neugier meine Schmerztherapie in der Abteilung für Naturheilmedizin angetreten. Der Aufenthalt war insgesamt 12 Tage.

Vom 1. Tag an fühlte ich mich willkommen, verstanden und richtig gut aufgehoben. Das Team an Ärzten, Schwestern und Therapeuten arbeitet eng zusammen. Der Informationsfluß ist sehr gut.

Geduldig wurden meine Fragen beantwortet und ich bekam viele neue Denkanstöße.

Die tägliche Visite brachte immer eine individuelle Therapie aus der Situation heraus. Das fand ich sehr gut und das ist mir auch sehr gut bekommen.

Die Therapie ist vielseitig und zeitlich gut abgestimmt, so daß immer mal genug Zeit war, um Ruhe zu finden.

Die Unterbringung im Einzelzimmer hat mir sehr gut gefallen, denn es finden einige Anwendungen direkt im Zimmer statt (z.B. Moorpackung, TENS, Nadelmatte, Ingwerwickel). Die Therapien im Haus waren vielfältig und die Wege zwischen den Therapieräumen sind kurz.

Die Mahlzeiten konnten wir Krankenhauspatienten im Speisesaal einnehmen, was sehr gut war für die Kontakte zu Mitpatienten. Mir hat es gut geschmeckt und auf meine angegebenen Allergien wurde geachtet. Auch als Vegetarier habe ich immer etwas Gutes gefunden. Einzig der "Saft" hat mir nicht so gut gefallen, da sehr zuckerhaltig.

Wer sich auf diese naturheilkundliche Therapie einlassen kann, der ist hier richtig aufgehoben. Ausprobieren, das war meine Devise und ich habe nichts bereut. Ganz im Gegenteil, ich wurde angenehm überrascht und habe das vielseitige Therapieangebot gern angenommen.

Ganz herzlichen Dank an das gesamte Team! Voller Überzeugung empfehle ich die Schmerztherapie in Ihrem Hause weiter und komme gern im nächsten Jahr wieder!

COPD Rezidiv

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund verschleppter Erkältung erfolgte stationäre Aufnahme, da Antibiotika über Infusion geplant.
Die Infusion lief nur wenige Sekunden und ich reagierte heftig darauf, so dass ich hochdosiert Cortison bekam und zur weiteren Beobachtung meine erste Nacht auf Intensiv verbringen musste.
Nachdem ich dem Arzt erklärte, dass ich so etwas noch nie erlebten musste und nur noch nachhause möchte, ich schließlich das Antibotia auch oral einnehmen könne, ließ ich mich dann doch überreden und blieb.
Ich bekam nun Antibiotika in Tablettenform und einen Pariboy aufs Zimmer.
All das hätte ich auch gleich zuhause machen können!
Am 3. Tag, völlig überraschend, hieß es dann auf Station, ich würde heute entlassen.
Ich ging daraufhin zum Arzt ins EG. und fragte ihn, ob es vielleicht möglich wäre, dass ich so plötzlich entlassen würde, weil mein Zimmer für einen Reha-Patienten benötigt würde?
Der Arzt grinste ein wenig verschämt und meinte, er würde es sonst nicht über meine private Krankenkasse abgerechnet bekommen und zudem sei ich auch nicht krank genug, um weiterhin stationär zu bleiben...
Solch eine Aussage finde ich einfach nur unverschämt und hat mir gezeigt, worum es hier letztlich ging...
Während meines recht kurzen Aufenthalts wurden etliche Lungenfunktionstests gemacht, woran man offenbar am meisten verdient?!?
Nachdem mir der Arzt dann auch noch offerierte, ich hätte gar kein COPD 2, sondern Asthma, war meine Laune wirklich restlos hin.
Seit 2012 habe ich die Diagnose COPD 2 und bin seitdem entsprechend mit Medis eingestellt.
Nach meiner Entlassung habe ich sofort meinen Lungenfacharzt aufgesucht und ihn mit dem Asthma konfrontiert, doch es blieb bei COPD!

Die Klinik selbst hinterlässt den Eindruck eines alten, grauen Bunkers typisch 70er Jahre Stil.
Die Zimmer; insbesondere das Bad/WC, bedürfen schon langer Zeit einer Modernisierung!
In der Dusche eine tote Spinne und nicht sauber, sollte in einer solchen Klinik nicht sein.
Das Essen selbst war für meinen Geschmack eher mittelmäßig, doch über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten.

Alles in allem betrachtet bin ich sehr enttäuscht und kann die Klinik daher nicht weiter empfehlen.

Nie wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juni 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma/Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich auch nichts positives sagen. Beim ersten Arztgespräch wurden gleich Medikamente verändert (was sich bitter gerächt hat)und mir wurde noch Osteoperose diagnostiziert ohne Untersuchung. Wie kann das sein???
Zimmer sehr abgewohnt, Rost in der Dusche. Betten ein Alptraum. Balkon sehr verschmutzt. Alles sehr oberflächig. Personal grösstenteils sehr überlastet und unfreundlich (Personalmangel) Deshalb fallen auch immer wieder Anwendungen aus.
Abschlussgespräch hat ein Hausarzt aus dem Ort gemacht. ERHOLUNG sieht anders aus. Bin sehr entäuscht gewesen. Mir ging es als ich abgereist bin schlechter, als bei meiner Ankunft.

Schlaflabor in der Hufeland Klinik

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (man kümmert sich nicht um die Patienten,)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (wurde in meinem Zimmer einfach vergessen, habe nichts zu essen bekommen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
Atemaussetzer
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich war im Schlaflabor in dieser klinik. Ich bin schon über 10 Jahre jährlich einmal im Jahr zur Kontrolle. Hier in Bad Ems war ich das erste mal.
Ich kann leider nichts gtutes über diesen Aufenthalt berichten. Alles was ich in vorigen Schlaflaboren an Behandlung und Kompetenz erfahren habe, war hier absolut das Gegenteil. Ich bin anschliesend noch mal in ein anderes Krankenhaus und habe alles noch mal neu eisntellen lassen, Vorher habe ich mir das Ok der Krankenkassen geben lassen. Der Chefarzt duzt die Patieneten, als wäre er mit einem in die Schule gegangen. Essen war nicht gut, Massenabfertigung, Wualität 0.
Das war die schlechteste Klnik wo ich je war.

Was für Körper und Seele

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (ist aber zweitrangig)
Pro:
auf mich persönlich abgestimmte Anwendungen
Kontra:
Zustand der Zimmer
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April 2018 war ich für 16 Tage Patientin in der Naturheilkunde.
Dort habe ich ein perfekt aufeinander abgestimmtes Konzept vorgefunden.
Die Anwendungen waren zum Teil sehr anstrengend (z.B. Hyperthermie), aber extrem wirkungsvoll.
Sicherlich muss man sich auf das Konzept, was auch ein 5-tägiges Heilfasten beinhaltet, einlassen. Aber man merkt sehr schnell, wie man "runterkommt". Innerhalb weniger Tage hatte ich ein verbessertes Schmerzbild.
Ich habe mich jederzeit sowohl von der medizinischen Seite, als auch von Seiten des Pflegepersonals her sehr gut betreut gefühlt.
Einzig die Zimmer hätten eine Auffrischung nötig, was aber aufgrund der tollen Behandlung komplett in den Hintergrund rückt.
Für mich steht fest, dass ich im nächsten Jahr wiederkomme.

Hier wird man gefördert, unterstützt und Betreut

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung, Schulungen, Motivation
Kontra:
Freizeit Gestaltung
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt hier ist sicher nicht wie in einem Hotel, bin aber auch nicht hier weil ich Urlaub machen will.
Die Therapeuten sind alle sehr nett und geben hilfreiche Tipps die unterstützend zu den Medikamenten wirken.
Die Ärzte die mich betreut haben waren alle über den Krankheitsverlauf informiert so das es meiner Meinung nach nicht schlimm ist wenn man einen anderen Arzt vor sich hat.
Die COPD/Asthma Schulungen waren sehr gut. Dadurch hat man besser verstehen können was da in einem vor geht und wie man sich helfen kann ohne in Panik zu geraten, denn das ist bei Luftnot der größte Feind.

Ich bin sehr zufrieden mit dieser Klinik und bedanke mich für die Hilfestellung und Unterstützung.

Eindruck meiner KUR

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 4/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten waren engagiert. Die Aufnahme erfolgte durch eine Assistentsärztin, wurde dann weiter 2 Visiten Mittwochs bei einer anderen Ärztin betreut und leider fand mein Abschlussgespräch mit einem Älteren Arzt statt den ich zuvor noch nie gesehen hatte. Finde ich nicht gut, da er mich in meinem Reha Aufenthalt nie gesehen hatte. Auch das COPD Seminar war nicht vollständig durchgeführt worden. Statt 3 Seminarstunden hatten wir nur 2, somit fehlten mir die nötige Infos was die Medikamenteneinnahme betrifft. Es waren im Hause keine weiteren Veranstaltungen die zur Genesung und Geselligkeit beitrugen.3 Wochen langeweile größtenteils auf dem Zimmer ab 19 Uhr. Veranstaltungen im Hause gabs keine.

Unfassbar und nicht empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Katastrophal und nicht zu empfehlen!
Meine Mutter war als Patientin in der Klinik. Sie hat Pflegestufe 3 und konnte während der gesamten Zeit nicht duschen. Leider hätte man kein Personal um dies zu gewährleisten.
Dann konnte tagelang nicht inhaliert werden, weil angeblich das zuständige Personal krank sei. Auch wurden regelmäßig Bestandteile der Mahlzeiten vergessen. Kein Salat oder Frühstück komplett vergessen.
Fazit: UNFASSBAR
Eigentlich sollte man die Rechnung um mindestens 30 Prozent kürzen!

1 Kommentar

KKL_QM am 23.02.2018

Sehr geehrte(r)Eifelmatti,

Ihre Erfahrungen bedauern wir sehr. Wenn Sie möchten, setzen Sie sich doch für ein Gespräch mit mir in Verbindung, gerne auch telefonisch.

Mit freundlichen Grüßen
B. Neuroth, QB

Einen zufriedenen Patienten mehr

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017-2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es gibt bis auf das Alter der Zimmer nix zu meckern)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Auf alle Fragen bekam man ein gute verständliche Antwort)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle sehr um die Gesundheit der Patienten bemüht)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Terminplanung war bis auf die Frühstückszeit OK)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Teilweise veraltet)
Pro:
Nette Ärzte und Therapeuten
Kontra:
In die Jahre gekommene Zimmer
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Sehr zufrieden, alle Therapeuten, Ärzte, das Küchenpersonal sind sehr anagiert und freundlich.
Immer ein Lachen auf den Lippen und zu einigen Späßen (lustige Sprüche) zu haben. Die Anwendungen werden mit dem jeweils erforderlichem ernst durchgeführt was ich auch nach der Reha noch körperlich spüren kann. Das Essen war meinem Geschmacksempfinden nach sehr gut, es konnte immer nachgewürzt werden wenn es mal zu lasch war. Es gibt immer menschen denen man nicht alles recht machen kann vielleicht hat auch das trübe Wetter im Januar zur Missstimmung beigetragen. Ich würde gerne wiederkommen aber dann im Sommer :-)

1 Kommentar

KKL_QM am 13.02.2018

Sehr geehrte(r)weiss13,
vielen Dank für die freundliche und positive Bewertung Ihres Reha-Aufenthaltes in unsrer Klinik. Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie gut von allen Anwendungen und Behandlungen profitiert haben.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen
B. Neuroth, QB

Empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Siehe Kontra)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Gebäude und Installationen benötigen eine Sanierung)
Pro:
Freundlichkeit und Bereitschaft zur Erläuterrung bei Fragen
Kontra:
Abschlussgespräch fand vor der Abschlussuntersuchung statt.
Krankheitsbild:
Lungenentzündung mit septischem Verlauf
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und familliäres Klima sowohl seitens der anderen Patienten als auch seitens des Pflegepersonals, den Betreuern bei den Anwendungen, der Bedienung in der Kantine und den Ärzten.

Es gibt natürlich Verbesserungspotential wie überall, doch insgesamt war ich sehr zufrieden.

Das Essen ist zu 85 % absolut i.,O.; zu 10 % befriedigend und zu 5 % hat der Koch das m.E. nie abgeschmeckt. Da wäre etwas Salz oder ein Gewürz hilfreich gewesen.

1 Kommentar

KKL_QM am 13.02.2018

Sehr geehrte(r)Ich-Selber,
vielen Dank für die freundliche und positive Bewertung Ihres Aufenthaltes in unserer Klinik.
Danke auch für Ihre Anregungen, denen wir uns gerne annehmen werden.
Wir wünschen Ihnen weiter alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen
B. Neuroth, QB

Medizinisch topp

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Zimmerausstattung und Umgebung
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine fünfwöchige Reha in der Klinik.

Die Lage des Gebäudes auf einem dicht bewaldeten Berg hoch über der Lahn ist für Menschen mit ernsthaften Lungenproblemen denkbar ungeeignet, es gibt keine ebenen Wege zum Spazierengehen, es war fast durchgehend dunstig und neblig. Aber wenigstens war es sehr ruhig.

Es gibt kein WLAN in den recht schäbig ausgestatteten Zimmern, und wie sauber man ein Zimmer mit Bad in 2 Minuten bekommt, dürfte jedem klar sein der das mal selbst in dieser Zeit versucht hat.

Die Verpflegung: mäßiges Kantinenniveau, hektische Servicekräfte. Das Angebot in der Cafeteria könnte größer sein- aber der Kaffee war lecker.

Großes Lob an die Ärzte, Therapeuten und Pfleger, alle sind engagiert, mitfühlend und geduldig.
Auch am Empfang, beim Sozialen Dienst: Alle freundlich und hilfsbereit.

Der Therapieplan war individuell auf mich abgestimmt und sehr abwechslungsreich, in den Seminaren wurde das Wissen um die Krankheit aufgefrischt.

Deshalb habe ich die Klinik gesundheitlich stabilisiert und zufrieden verlassen.

1 Kommentar

KKL_QM am 03.01.2018

Sehr geehrte(r)mw_aw,
vielen Dank für die positive Bewertung Ihres Reha-Aufenthaltes. Wir freuen uns über den Erfolg und dass sich Ihre Gesundheit stabilisiert hat. Ihre Anmerkungen zur Umgebung werden soweit möglich bearbeitet.
Für das Neue Jahr 2018 wünschen wir Ihnen alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen
B. Neuroth, QMB

eine Frechheit wie ich hier behandelt wurde

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (trotz Privatpantient, keine Chefarztbehandlung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (man kümmert sich nicht um einen, weder die Schwstern noch Ärzte)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
leider nichts
Kontra:
auch der Chefarzt ist nicht in der Lage hier was zu ändern, oder hat keine Lust dazu
Krankheitsbild:
Schlaflabor
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich möchte hier nicht alle Einzelheiten aufführen, was ich hier alles erlebt habe.
Vom Personal über die Ärzte bis hin zum Chefarzt, war ich aufs äußerste enttäuscht.
Wie schon geschrieben, werde ich hier nicht alles aufführen, aber eins werde ich gewiss tun, diese Klinik nie wieder betreten.

1 Kommentar

KKL_QM am 03.01.2018

Sehr geehrter Patient,
mit großem Bedauern lese ich Ihren Kommentar über Ihren Aufenthalt in unserem Hause. Wenn Sie möchten, stehe ich gerne für ein Gespräch zur Verfügung. Dazu können Sie mich über die Hufeland-Klink Bad Ems kontaktieren.
Für das Jahr 2018 wünsche ich Ihnen alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen
B. Neuroth, QMB

Tolle Rehaklinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Das Mobiliar ist alt aber zweckmäßig)
Pro:
Sehr nettes Personal vom Arzt bis zum Reinigungspersonal
Kontra:
Die warmen Mahlzeiten
Krankheitsbild:
COPD (4)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe sehr viel über meine Krankheit erfahren und weiß nun wie ich besser damit umgehen kann. Die medizinische Betreuung war sehr gut. Ich fühlte mich in allen Anwendungen sehr gut betreut und habe vieles gelernt was ich in meinen Alltag einfügen kann. Ich möchte mich für die Zeit in der Klinik bedanken.

1 Kommentar

KKL_QM am 03.01.2018

Sehr geehrte Ellen552,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns, dass die Anregungen/ Seminare zur Krankheitsbewältigung Ihnen für den Alltag zuhause helfen.
Für das Jahr 2018 alles Gute.
Herzliche Grüße
B. Neuroth, QMB

Tolle Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute rundum Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Pläne waren gut nur für viele zu enge Zeitenwechsel)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (In die Jahre gekommen sind schon die Zimmer)
Pro:
Ärzte Therapeuten Therapien Sport Essen
Kontra:
WLAN Fahrgelegenheit in die Stadt ( vom Haus ) Raucherecke und Geräuschpegel hinterm Haus
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

KKL_QM am 03.01.2018

Sehr geehrte Eva308,
vielen Dank für die freundliche und positive Bewertung und Empfehlung unserer Klinik.

Für das Neue Jahr wünschen wir Ihnen alle Gute.
Herzliche Grüße
B. Neuroth, QMB

Menschlich und Fachlich Top

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles, vor allem die Meschen. Alle sind sehr freundlich und hilfsbereit.
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
COPD / Lungenvolumenreduktion (AHB)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War sehr zufrieden und kann sie nur weiterempfehlen. Ein Tip für die Zukunft, die Prog. Muskelentspannung von Frau P. (Leider dürfen keine Namen genannt werden) aufnehmen und auf CD brennen. Viele Teilnehmer haben interesse an so einer CD geäussert.

1 Kommentar

KKL_QM am 08.12.2017

Sehr geehrter Martin-Xanten,
vielen Dank für die sehr positive Bewertung unserer Klinik. Ihren Vorschlag werde ich weiterleiten. Danke für die Idee.
Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit und frohe Feiertage.
Mit freundlichen Grüßen
B. Neuroth, QMB

Es war eine erfolgreiche Kur .

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich hatte keine Ahnung von den Geräten im Kraftraum
Kontra:
Ich mache jetzt mehr Sport , werde mich in einem Fitnessclub anmelden
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Hufeland Klinik in der Zeit 3.10 bis zum 24.10 2017 als Reha Patientin . Die Reha war sehr erfolgreich da ich an Asthma Bronchiale leide. Ich habe sehr viele nette leute kennen gelernt und es wurden Freundschaften daraus. Kompliment an die Mitarbeiter / innen in den verschiedenen Abteilungen . Die Küche war gut. Das Büffett war gut aber für Vegetarier / innen mehr auswahl in der Speisekarte sein. Das Internet war nicht in den Zimmern leider . Die Zimmer waren gut ausgestattet . Ich hatte das Zimmer 243 und war sehr zufreiden mit dem Zimmer . Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Ich werde die Hufeland Klinik weiter empfehlen . Mit der Kurwaldbahn war man schnell in der Stadt .

1 Kommentar

KKL_QM am 08.12.2017

Sehr geehrte(r) Aki7,
vielen Dank für Ihre sehr positive Rückmeldung zu unserer Klinik. Wir freuen uns sehr darüber, dass Ihre Rehamaßnahme für Sie erfolgreich verlaufen ist. Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit und frohe Feiertage.
Mit freundlichen Grüßen
B. Neuroth, QMB

Gute Klinik in lautem Umfeld

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (kein WLAN)
Pro:
Die Therapeuten, Ärzte, Küchenmitarbeiterinnen, Empfang
Kontra:
kein WLAN, laute Umgebung
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

KKL_QM am 10.11.2017

Sehr geehrter Herr Gericke,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir wünsche Ihnen weiterhin alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen
Barbara Neuroth, QMB

Anwendungen top

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Anwendungen
Kontra:
Essen. Und die Zimmer
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal Top. Anwendungen top. Essen nach schulnote 4.zimmer urald.kein Internet auf dem Zimmer geht nicht. Und Internet im einganangs schlecht. Kaffeetaria
70 jahre und Preise 1.80 für eine Tasse Kaffee geht nich. Und im Automaten 1.50 geht nicht

1 Kommentar

KKL_QM am 10.11.2017

Sehr geehrte(r)jehö,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ihre Anmerkungen zur Umgebung nehmen wir zur Kenntnis.
Mit freundlichen Grüßen
Barbara Neuroth, QMB

unprofessionell

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
leider garnichts
Kontra:
alles, was ich hier erlebt habe
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

ich war sehr enttäuscht von dieser Klinik. vom Pflegepersonal bis hin zum Arzt, wurde ich total enttäuscht. Ich werde in dieser Klinik gewiss nicht mehr aufschlagen.

1 Kommentar

KKL_QM am 06.10.2017

Sehr geehrter Herr Becker,
leider kann ich Ihrer Bewertung nicht entnehmen, was genau Sie so sehr enttäuscht hat und in welcher Abteilung Sie waren. Ich würde mich sehr über eine Kontaktaufnahme über die Hufeland-Klinik freuen, damit wir im Gespräch Ihre Beschwerden besprechen können.
Mit freundlichen Grüßen
Barbara Neuroth, QMB

Hufeland Klinik Bad Ems Naturheilkunde/Chronische Schmerzen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Leider stimmte für mich das Gesamtkonzept nicht. Unfreundliche freche nicht kommunizierende Stationsschwester /Naturheilkunde/. Mittagessen/)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Leider teilte die mich aufnehmende Ärztin mir nicht mit, das Sie mich nicht behandelt, sehr sondern dies durch einen anderen Arzt erfolgt. Ich bemängel in diesem Fall fehlende Kommunikation!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
unprofessionelle Stationsschwester..dadurch klappt vieles nicht bez. Kommunikation/Abläufe etc./Zimmerreinigung max.2 -3 Minuten/ Mittagessen und Auswahl am Abendbuffet/
Krankheitsbild:
Fibromyalgie/ Chronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Stationärer Aufenthalt in der Naturheilkundlichen Abteilung Hufeland Klinik Bad Ems.

Meinen Aufenthalt vom 18.09.2017 bis 30.09.2017 bewerte ich insgesamt als nur teilweise zufriedenstellend.
Das Pflegepersonal ( 90% davon die Stationsschwester) in dieser Abteilung signalisierte mir als Patienten fast durchweg das Gefühl unwillkommen und störend zu sein bezüglicher Anfragen oder Bitten, die sich ausschließlich um meine Behandlung oder Nachbehandlung z.B. Nach Blutegel, oder Allergie oder einfach auch nur organisatorische Anfragen .

Meine Frage ob ich bei dem durch den Arzt verordneten Antibiotikum z.B. Wegen Milchprodukten etwas beachten müsse wurde folgend beantwortet.
Das hätten Sie den Arzt fragen müssen...! Antwort der Stationsschwester!!

Immerhin aber habe ich nach einem Wortwechsel die Beschreibung erhalten.

Mir wurde die Tür des Stationszimmers vor der Nase zugeknallt, ich wurde stehen gelassen ohne zufriedenstellende Auskunft.
Jeder dort sagt etwas anderes.
Man soll selber Blutdruck messen, dann wieder doch nicht.
Es gäbe noch viele weitere Beispiele .

Letztendlich habe ich mich nach dem letzten unmöglichen Zusammentreffen bez. Der Abgabe meines Schmerzfragebogens beim Psychologen mit der Stationsschwester und ihrem darauffolgenden unprofessionellen Verhalten entschlossen die Klinik vorzeitig zu verlassen.
In diesem unfreundlichen Umfeld ist die nötige Entspannung für mich als chronischen Schmerzpatient leider nicht möglich.

Explizite möchte ich erwähnen das insbesondere eine Schwester mit ihrer freundlichen ausgleichenden und professionellen Art mich davon abgehalten hat die Klinik schon viel früher zu verlassen.
Auch das weitere Pflegepersonal ist in Ordnung.


Zufriedenstellende Erfahrungen habe ich mit dem mich behandelnden Arzt/Chefarztsekretärin/ Information/Anmeldung/ Therapeuten/Psychologe/ gemacht.

Beim Essen darf man keine Ansprüche haben.
Das Küchenpersonal aber ist freundlich und bemüht.

Bemängeln muss ich, das mein Arztbrief nur so wimmelt von Fehlern.
Weder mein Alter, noch mein Gewicht oder auch die Größe stimmen.
Ebenfalls steht dort, ich hätte die Klinik auf eigenen Wunsch früher verlassen, weil es mir besser ging. Das ist unkorrekt.
Dem Arzt war der Grund bekannt!
Es wurden auch Therapien genannt , die nicht zum Einsatz kamen.
Z.B. Akupunktur oder Hirsekneten.

Insgesamt kamen die physotherapeutischen Behandlungen für mich persönlich viel zu kurz.

1 Kommentar

KKL_QM am 06.10.2017

Sehr geehrte Angie1962,
mit Bedauern habe ich Ihre Bewertung zur Abteilung Naturheilmedizin gelesen. Es ist sehr schade, das unsere Behandlungskonzept für Sie nicht passend gewesen ist und auch nicht angepasst werden konnte. Gerade in dieser Abteilung sind die Behandlungen sehr individuell.
Ihre weiteren Anmerkungen werden intern bewertet und bearbeitet werden. Gerne hätte ich Ihnen für ein klärendes Gespräch während Ihres Aufenthaltes zur Verfügung gestanden und bin auch jetzt dazu bereit. Kontaktieren Sie mich bitte über die Klinik, wenn Sie ein Gespräch wünschen.
Mit freundlichen Grüßen
Barbara Neuroth, QMB

Lob und geringe Kritik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Anwendungen am frühen Morgen waren teilweise sehr knapp eingeteilt , das man kaum Zeit zum Frühstücken hatte)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Haus wirkt sehr abgewohnt , Fernseher schlechtes Bild , Kein W-lan in den Zimmern)
Pro:
sehr gute Ärzte und super Therapeuten
Kontra:
Essen gleicht Kantinenessen , Salatbuffet sehr Einfallslos
Krankheitsbild:
Asthma Bronchale und Copd 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin am 31.8.17 mit der Bahn angereist und wurde von einem Taxi am Bahnhof abgeholt. Am Empfang war sehr nettes Personal. Mein Zimmer lag im 2.Stock. Es war sauber, wirkte aber etwas veraltet. Leider hatte ich das Pech eine für mich schlechte Matratze in meinem Bett zu haben. Diese wurde aber nach meiner Beschwerde wegen Rückenschmerzen dankenswerter weise ausgetauscht.Die Ärzte waren sehr kompetent und gingen auf Therapie Wünsche ein und machten Therapievorschläge. Therapeutisch muss ich sagen waren größtenteils alle Therapeuten super nett und mit Herzblut dabei.Ein besonderes Lob möchte ich an die Blinde Masseurin aussprechen.Sie ist einfach phänomenal!!!!So viel Feingefühl hab ich noch nie vorher erlebt !! Und Sie hat mir super geholfen!!! Die Seminare waren sehr Aufschluss reich und habe noch ein bissel dazugelernt.Das Personal im Speisesaal war immer nett und freundlich. Das Essen war genießbar aber leider machte es den Eindruck eines Kantinenessens. Und es schmeckte Teilweise auch so.Das Salat Buffet war leider sehr Einfallslos.Und mache angemachten Salate waren undefinierbar :-( Allerdings waren die Salat Dressings echt super lecker!!Aber es ist halt kein Restaurant oder Hotel ,deshalb sollte man nicht zu Hohe Ansprüche an das Essen stellen. Aber alles in allem war die Reha OK! Würde auch nochmal dort hin fahren da die Klinik wunderschön abgelegen liegt. Aber mit der Seilbahn war man ruck zuck in der Stadt .

1 Kommentar

KKL_QM am 06.10.2017

Sehr geehrte(r) Sillehei,
danke für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns, dass Ihnen die Reha in unserem Hause geholfen hat und Sie eine Besserung Ihrer Gesundheit erreichen konnten.
Weiterhin alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen
Barbara Neuroth, QMB

Ein fach super gelaufen meine Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wlan in allen zimmern wäre super)
Pro:
Massasche beim Herr Hiel einfach nur top
Kontra:
kein wlan auf zimmer müsste geändert werden
Krankheitsbild:
Fibrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klink ist sehr schön ,die Ärzte so wie die Schwestern und Pfleger waren einfach nur Super, Verpflegung lässt zu wünschen übrig könnte viel besser sein aber es war so ul la la ist aber aus bau fähig. Die
Therapeuten waren alle top. Der Herr Heil hat mir eine Zieh Massasche gegeben die mir sehr geholfen hat zum durch artmen. diese sollten sie in ihren heilpläne mit einbringen.


LG

1 Kommentar

KKL_QM am 18.09.2017

Sehr geehrte Claudia432,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass die Behandlungskonzepte der Klinik für Sie und Ihr Befinden sehr förderlich gewesen sind. Weiterhin alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen
B. Neuroth, QMB

Schrecklich

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma und Allergien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in dieser Klinik leider viel Inkompetenz und lustlosigkeit von den Pflegern, Ärzten und auch dem restlichen Personal erfahren.
Ich habe meine Reha am 10.08.2017 dort Begonnen und alle waren zu dem Zeitpunkt noch sehr nett und man hatte das Gefühl Sie wissen wo von Sie Reden.
Leider war dem nicht so , schon am 3.ten Tag hatte ich Luftnot und es hat niemanden der Ärzte wirklich Interessiert man würde damit also allein gelassen.
Dann ist es mir von Tag zu Tag immer schlechter gegangen und zu allem Überfluss hab ich dann auch noch starke Allergische Reaktionen von der Umwelt und den nicht gut geputzten und verwahrlosten Gebäude erfahren müssen.
Ich bin in dieser Reha zusammen gebrochen und keiner fühlte sich in der Lage mir richtig zu helfen im Gegenteil Sie haben dich alleine gelassen in dieser Situation.
Dann das Essen ich bin Hochgradig auf Obst und bedingt auf Gemüse Allergisch dies war dort auch bekannt trotzdem musste ich mein Essen fast jedes mal zurück gehen lassen.
Also für mich war das eine Grauenvolle Erfahrung und in meinen Augen nicht weiter zu empfehlen

2 Kommentare

KKL_QM am 18.08.2017

Sehr geehrte(r) Danny2017,
mit großem Bedauern habe ich Ihre Bewertung gelesen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meine hiermit ausgesprochene Einladung zum Gespräch annehmen und mich kontaktieren.
Mit freundlichen Grüßen
Barbara Neuroth, QMB

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr gute Therapien, sehr gute ärtzliche Betreuung, höflicher Umgangston

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Da es mir um den gesundheitlichen Aspekt geht kann ich sagen das ich sehr zufrieden war)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärztliche und therapeutische Beratung top)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausgewogen und wohl dosiert. Auch eigene Wünsche wurden berücksichtigt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Problemlos, schnell und kompetent)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Cafeteria wie bereits erwähnt stark verbesserungswürdig)
Pro:
Ärzte, Therapeuten, sehr nettes, hilfsbereites Personal auf den Stationen
Kontra:
Cafeteria. Zu wenig Auswahl, lustlos geführt.
Krankheitsbild:
Pneumologische Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich war insgesamt 5 Wochen in einer AHB in der Hufelandklinik und war mit den therapeutischen Massnahmen sehr zufrieden. Vom Aufnahmegespräche an hatte ich das Gefühl sehr gut betreut zu werden.
Diese Gefühl hat sich dann in den verordneten Therapien bewahrheitet.

Der Klinikaufenthalt hat mir sehr gut getan und mir eine solide Basis gegeben worauf ich weiterhin aufbauen kann.

1 Kommentar

KKL_QM am 20.07.2017

Sehr geehrte(r)"Kafy",
ganz herzlichen Dank für die überaus positive Bewertung unserer Klinik. Wir freuen uns sehr, dass Sie von den Behandlungen und Therapien bei uns profitiert haben. Ihrer Anregung nehmen wir uns an.
Mit herzlichen Grüßen aus dem schönen Lahntal
Barbara Neuroth, QMB

COPD

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (+)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (+)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (+)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diesel Klinik mit ruhigen Gewissen und in jeglicher Hinsicht weiter empfehlen!
Die Ärzte nehmen sich für jeden Patienten individuell auf seine Krankheitsbild die nötige Zeit. Ich hatte grosses Vertrauen in meine Ärztin auf Station 3.
Auch die Anwendungen waren optimal. Wobei auch dort das Personal hervor zu heben ist!
Sicherlich gäbe es geringe Dinge zu bemängeln. Aber über die konnte ich hinweg sehen. Auch die Lage der Klinik ist hervorragend!

1 Kommentar

KKL_QM am 20.07.2017

Sehr geehrte(r) "blondfuchs",
vielen Dank für die sehr positive Bewertung unsrer Klinik.
Herzliche Grüße aus dem Lahntal
Barbara Neuroth, QMB

Empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Behandlung und Therapien. Freundliche und kompetente Mitarbeiter. Gute Küche und nette Bedienung genauso das Putzpersonal. Zimmer in Ordnung. Ruhige Lage.

1 Kommentar

KKL_QM am 12.06.2017

Sehr geehrte(r) Bernie1961,
vielen Dank für die positive Bewertung unserer Klinik.

Mit freundlichen Grüßen
Barbara Neuroth, QMB

Klinik mit Herz

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor kurzem im April 2017 für 3 Wochen zur Reha-Anschlussheilbehandlung.Es hat mir sehr gut dort gefallen.
Die Therapeuten,Ärzte und auch Pfleger waren alle sehr hilfsbereit und entgegenkommend.
Die Behandlungen/Anwendung waren top.
Was auch toll war, das man dort ein Einzelzimmer hatte.Es war wirklich sehr erholsam die Zeit.
Ich würde dort immer wieder eine Reha antreten.
Auch hat die Klinik eine superschöne ruhige Lage wo man schön spazieren gehen kann...
Ein Lob an die Klinik.

1 Kommentar

KKL_QM am 12.06.2017

Sehr geehrte Sissy001,
danke für die positive Rückmeldung zur Behandlung in unserer Klinik. Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben
mit freundlichen Grüßen

Barbara Neuroth, QMB

Alles bestens

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das ges. Personal mit dem ich zu tun hatte
Kontra:
etwas abgewohnt aber wenn die med. Abteilung gut ist......
Krankheitsbild:
COPD
Erfahrungsbericht:

Ich bin als niedergeschlagener COPD-Patient nach zweimaligem Klinikaufenthalt zur REHA nach Bad Ems in die Hufelandklink gekommen und als fast neuer Mensch wieder nach Hause gefahren. Wie kann das?
Das gesammte Team in der Klinik ist sehr kompetent und hilfsbereit, die Therapeuten (man kann nicht alle namentlich erwähnen) sind sehr freundlich, sehr erfahren und hilfsbereit. Niemandem war eine Frage zuviel oder man wurde abgewiesen, allesamt sehr nett. Das Personal im Speisesaal freundlich und hilfsbereit. Die mir angedachten Anwendungen waren scheinbar genau das, was ich brauchte, auch immer gerne gemacht weil einfach super. Meine Niedergeschlagenheit wurde ernstgenommen. Da ich ein Medikament (Tablette) Namens DAXAS von meinem Pneumologen verordnet bekam, litt ich unter Depressionen und Schlaflosigkeit. Mein Pneumo sagte, dass dies nicht sein könne, hier sagte man mir ich solle die Tablette weglassen und es würde mir besser gehen. Von Stunde an war ich der glücklichste Mensch der Welt, denn was mein Pneumo nicht geschafft hat, hier wusste man was zu tuen war. Im Kraftraum hat es Spass gemacht Sport zu treiben und der Therapeut hatte auch immer einen guten Tipp drauf. Ich würde jederzeit wieder in die Hufeland Klinik und vor allem zu diesem Arzt gehen, denn hier weiß man, wie mit Patienten umgegangen werden sollte. Wenn ich Kommentare lese, die nur negativer Art sind frage ich mich, wo waren die Patienten vorher? An allem etwas auszusetzen, aber nichts von sich aus ändern. Man beobachte nur mal die Raucher im Wartehäuschen, Sauerstoff in der Nase und Zigarette an. Sehr gefährlich, da Sauerstoff ein Brandbeschleuniger ist. Ich habe auch geraucht und es geschafft diese Sucht an den Nagel zu hängen. Ist besser. Nun will ich schließen, sonst kommt noch ein Leser auf die Idee, ich würde für Bewertungen bezahlt. Noch einmal allen ein herzliches Dankeschön.
Allen ein schönes Osterfest
Zi. 342

1 Kommentar

KKL_QM am 12.06.2017

Sehr geehrte(r)Frau / Herr Butz 123,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Ihre Behandlung für Sie erfolgreich verlaufen ist.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Barbara Neuroth, QMB

Willkommen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich-respektvoller Umgang von den meisten Mitarbeiter/innen
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Man kann eine Klinik aus unterschiedlicher Perspektive betrachten: als Patient oder mit den Augen des individuellen beruflichen Hintergrunds.
Als Patientin fühlte ich mich insgesamt und von Anfang an willkommen und gut aufgehoben, ganz gleich, ob es sich um die Damen und Herren am Empfang, im Speiseraum oder den Pflegekräften auf meiner Station handelte.
Zum Erfolg meiner Reha haben wesentlich die sehr gute medizinische Beratung und Begleitung beigetragen, insbesondere (da ich hier ja keine Namen nennen soll) in Person eines Oberarztes und einer ärztlichen Assistentin. Es ist und bleibt eben gottseidank ein großer Unterschied, ob man "dr.google" befragt oder einen fachkundigen Menschen vor sich hat :-)
Hier einschließen möchte ich auch die Therapeuten, ob Sportpädagoge oder Krankengymnast. Als Patient spürt man sehr genau, wer seine Freude an der Arbeit lebt,zur Gesundung oder Linderung beitragen will und dem Klientel offen und vorurteilsfrei zugewandt ist.
Verbesserungsideen würden sich bei einigen wenigen Mitarbeiter/innen des Hauses im Bereich der kommunikativen Kompetenz ergeben.

Licht und Schatten

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Pflegepersonal, Ärzte
Kontra:
Unterbringung
Krankheitsbild:
Infekt bei COPD IV und Insuffiziens.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit einem Infekt der Atemwege aus einer anderen Klinik in die Hufeland (Krankenhaus). Hier wurde sofort mit der entsprechenden Medikation geholfen. Nach einer Woche und einer wesentlichen Verbesserung wurde ich, obwohl absolut noch nicht ausgeheilt, regelrecht rausgeschmissen. Der Nachfolger für mein Bett stand schon parat. Diese Erfahrung war weniger schön. Aber alles in allem sind hier fähige und fachkundige Ärzte und ein sehr nettes Personal.
Die Unterbringung in 3 Bett Zimmern wäre angenehmer, wenn die Ausstattung und Platzverteilung etwas ausgedachter wäre. Für jedes Bett ein TV, ohne Kopfhörer zu hören. Da kann man sich vorstellen, was für eine Geräuschkulisse in einem "Krankenzimmer" herrscht. Wie man sich hier erholen soll ist mir ein Rätsel. Kopfhörer sind möglich, aber dann hängen die Kabel quer durch das Krankenzimmer. Die BG des Pflegepersonals freut sich bestimmt über den ersten Unfall.

1 Kommentar

colorful am 22.07.2018

Diesen völlig überraschenden Rausschmiss habe auch ich im Februar diesen Jahres am eigenen Leib erleben müssen!
Obwohl es am ersten Tag hieß, ich müsse mit einem Aufenthalt zwischen 7 bis 10 Tagen rechnen!
Auf meine Frage hin, ob der wahre Grund ein Rehapatient wäre, der da schon in den Startlöchern steht, musste ich mir auch noch anhören, dass ich mit meiner Vermutung gar nicht so verkehrt läge, ich aber auch nicht krank genug sei, so dass man einen längeren Aufenthalt über die Krankenkasse abrechnen könne...
Solche Aussagen eines Arztes finde ich eine absolute Frechheit!!!
Für meinen 3-tägigen Aufenthalt wurden €3.500,00 zzgl. Laborkosten berechnet, dass sind pro Tag über €1.100 !!!

ein grosses lob

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles prima
Kontra:
das möbilar
Krankheitsbild:
copd 4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich habe copd 4 ich bin sehr zufrieden mit der klinik das beginnt mit dem chefarzt und hört mit dem küchen personal auf hier wird man als patient wahr genommen ich habe hier sehr viel über meine krankheit gelernt ich nehme sehr viel mit nach hause vielen dank für alles
frau ostermann

Reha o. K

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sehr nett und freundlich
Kontra:
Mittag essen ließ zu wünschen übrig
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik in die Jahre gekommen.
Anwendungen sehr gut abgestimmt

1 Kommentar

Elly172 am 19.02.2017

War vom 10.01.17 bis 31.07.17
In der hufeland Klinik in reha.
Personal und Therapeuten waren alle sehr nett und hilfsbereit.

Es hat sich gesundheitlich gelohnt!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Fenster und Möbel in den Zimmern sollten erneuert werden.Alles ist etwas abgewohnt.)
Pro:
Personal sehr freundlich und gutes Rehaprogramm.
Kontra:
Abgelegen auf der Höhe,Teures Parken,3€ am Tag..
Krankheitsbild:
Reha Pneumologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positives:Ich war vom 12.1.bis 2.2.2017 in der Hufeland-Klinik.Für die Reha habe Ich nur lobende Worte,es hat sich für die Gesundheit gelohnt und das ist doch die Hauptsache.Freundliches Personal bei allen Anwendungen,3 sehr gute Vorträge des Dr.Kienast über COPD.Frühstück und Abendessen sehr gut!!...........Was mir nicht gefallen hat gibt es auch zu berichten,Zimmer abgewohnt,kein Internet in den Zimmern.Im 21.Jahrhundert ein großes NO GO.Internet nur im Eingangsbereich und sehr schlecht.Mit Surfstick nicht besser.Mittagessen kann aus 3 Gerichten gewählt werden.Viele Fertigprodukte,könnten mit ein wenug gutem Willen etwas aufgepeppt werden.Wer aber etwas anderes erwartet hat muß seinen Leibkoch mitbringen.Es ist halt Kantine.Servicepersonal im Speisesaal sehr hecktisch,kaum ist das Besteck abgelegt kommt schon jemand im Laufschritt!! zum abräumen.

Für mich unverständlich:Alle sind Patienten welche Mehr oder Weniger Lungengeschädigt sind.
Die Raucherzone ist sehr gut besucht,Patienten mit Sauerstoffnasenbrille sind auch zahlreich rauchend zu beobachten.Warum bekommen diese noch eine Reha???

Für mich hat sich die Reha gelohnt,Danke an das gesammte Team der Hufeland-Klinik!!!

1 Kommentar

colorful am 14.07.2018

Dieses Kommentar ist eine bodenlose Frechheit!
Rauchende Patienten sind für mich gleichwertige Menschen, die genauso ihre Beiträge der Krankenversicherng entrichten...

Sehr gut

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

klinik war alles wie es sein sollte
war sehr zufrieden

Sehr empfehlenswert !!

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Besonders kompetente und nette Mitarbeiter !!
Kontra:
Keine beanstandungen alles bestens
Krankheitsbild:
Atemapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur positives über die Klinik berichten !!

Nach dem ersten telefonischen Kontakt, habe ich auf Wunsch vorab per Mail die benötigten Unterlagen zur Verfügung gestellt.

Innerhalb wenigen Tagen wurden mir dann alle Formulare übersendet und ich habe innerhalb kurzer Zeit einen Termin im Schlaflabor erhalten.

Ich hatte vorher mindestens 6 andere Kliniken kontaktiert, den frühesten Termin hätte ich dort in 3 Monaten erhalten. In der Hufelandklink war ein Termin im Schlaflabor innerhalb 3 Wochen möglich.

Der Aufenthalt in der Klinik war ebenfalls sehr angenehm, vom Personal über die ärztliche Betreuung, bis zur abschließenden finalen Versorgung mit einem CPAP Gerät, bin ich dort vorbildlich versorgt und betreut worden.

Auch die Unterbringung (Zimmer/Bad) sind sehr ansprechend.

Der Aufenthalt hat sich wirklich gelohnt, weil meine nächtliche Atemapnoe nun endlich richtig therapiert worden ist. Ich kann die Klinik nur empfehlen

die Kommunikation mit den Ärzten hätte besser sein können.

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Schwestern und Pfleger sind sehr freundlich und professionell
Kontra:
Jedoch die Kommunikation mit den Ärzten hätte besser sein können.
Krankheitsbild:
Lungenheilkunde, Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war in der Zeit vom 03.01.2017 bis zum 10.01.2017. Patient in der Hufeland-Klinik
Für die Zeit des Krankenhausaufenthaltes war ich auf der Station 6 untergebracht. Da ich in den letzten Jahren in verschiedenen Krankenhäusern stationär behandelt wurde und nicht immer zufriedenstellende Ergebnisse erzielt wurden, war ich zuerst skeptisch. Man sollte großen Respekt vor der Leistung der Schwestern und den Pflegern haben, was dort jeden Tag aufs neue geleistet wird! Was ich aber dann in den 8 Tagen Aufenthalt erlebt habe, kann man eigentlich nur mit einem Wort beschreiben: PERFEKT. die Schwestern und Pfleger sind sehr freundlich und professionell im Umgang mit den Patienten und deren Angehörigen.
Jedoch die Kommunikation mit den Ärzten hätte besser sein können.

1 Kommentar

KKL_QM am 18.01.2017

Sehr geehrte/r "VABR",

wir danken für Ihre Rückmeldung, freuen uns über Ihren positiven Eindruck die Behandlung und den Einsatz unseres Pflegepersonals betreffend - selbstverständlich leiten wir auch Ihren Eindruck der Verbesserung zur internen Prüfung weiter.

Das Team der Hufeland-Klinik wünscht Ihnen alles Gute!

Orginisation zum Wohle des Patienten

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (alles bezogen auf Schlaflabor !)
Pro:
Direkte Ausgabe im Haus von Hilfsmittel (CPAP)
Kontra:
Beratung weniger gut.
Krankheitsbild:
Schlaflabor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die hier gemachten Bewertungen lesen sich wie ein spannender Krimi !
Als Unterhaltungslektüre allemal geeignet !
Als Drama jedoch unmöglich !
Die Stationsärztin ist fachlich und menschlich wie eine Siegerurkunde, Schwestern, bis hin zum Azubi,ebenfalls Sieger !Verwaltungsteam(SL)folgt
mit wenig Abstand !
Aber : dringend benötigte Abschlussberichte, die man ja für eine Weiterbehandlung benötigt, werden erst nach Wochen bearbeitet. Bei einer schriftlichen, auf Dringlichkeit hingewiesen, bekam ich unter Anderem die Antwort von , sagen wir mal vorsichtig Veranstalter," Es sind auch andere Patienten da die Beschwerden haben"! ??
Wie das wohl gemeint ist ?
Fakt: Meine Gesundheit nimmt leider keine Rücksicht auf Feiertage, Urlaub, Personalmangel und sonstige Bekanntgaben!
Ihr Haus muss sicherlich auch wirtschaftlich denken, aber bitte nicht auf dem Buckel der Patienten!
Abschließend, die Hufeland Klinik ( Schlaflabor )
ist bestens mit vollster Zufriedenhit zu empfehlen. Danke an Alle die mich umsorgt haben.!

1 Kommentar

KKL_QM am 16.01.2017

Sehr geehrter "Benni-Bonito",

wir bedanken uns für Ihre Meldung - diese wird umgehend intern zur Klärung weitergeleitet.

Mit freundlichem Gruß

i. A. D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Jederzeit weiterzuempfehlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Ärzte haben sich viel Mühe gemacht und sind auf alle Belange eingegangen.
Kontra:
Das Ambiente ist einfach.
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist nur weiterzuempfehlen.
Die Ärzte sind auf alle Symptome und Beschwerden ernsthaft eingegangen, das Personal ( und damit meine ich das gesamte Personal, Küche,Reinigung, Pflege,und Therapien) war immer freundlich und höflich.
Das Essen war gut und die Anwendungen waren hilfreich.

1 Kommentar

KKL_QM am 21.12.2016

Sehr geehrte Frau "Sylvia332",

herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung und Ihre Zufriedenheit unsere Behandlung betreffend; wir hoffen, diese haben sich positiv auf Ihren Gesundheitszustand ausgewirkt. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Frohe Weihnachten und ein gesundes 2017!

Ihr Team der Hufeland-Klinik Bad Ems

nie wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
ruhiger lage , gute luft
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
Astma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nie wieder Hufelandklinik
Ihre klinik würde ich keinem weiterempfehlen.
Das Personal der Klinik kam mir überfordert vor. Angefangen vom Empfang über Therapeuten bis hin zum Küchenpersonal.Anwendungen:eine Massenabfertigung.Ein Therapeut ist zuständig für gleichzeitig unterschiedliche Anwendungen.
Frühstück und Abendbrot war ok. Das Mittagessen zu 90% ungeniessbar. Mehrere Patienten klagten über Übelkeit und Magenbeschwerden. Zuhause bin ich weiterhin wegen Magenbeschwerden in ärztlicher Behandlung.DA ich schon öfter zur REHA war ,war das hier das schlechteste Haus.
DIE KRÖNUNG HIER WAR DAS ABSCHLUSSGESPRÄCH......

1 Kommentar

KKL_QM am 29.11.2016

Sehr geehrte/r Frau/Herr "Herbst16",

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst und leiten diese nun intern weiter, wünschen uns aber, dass uns idealerweise unsere Patienten während ihres Aufenthaltes auf Kritikpunkte ansprechen. Denn nur dann haben wir die Chance, nachzubessern.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit!

Ihr Team der Hufeland-Klinik Bad Ems

Zufriedenheit mit der Hufeland-Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für die Zeit vom 27.10 - 10.11.2016 in der Früh-Reha in der Hufeland-Klinik. Der Aufenthalt war ein voller Erfolg. Ich war mit dem gesamten Klinikaufenthalt sehr zufrieden. Das fing bei den Ärzten, die sehr kompetent waren, an. Ging weiter über das gesamte Pflegepersonal, welches sehr freundlich und zuvorkommend war, die Therapeuten und das administrative Personal.
Ich würde diese Klinik (bei Bedarf) jederzeit wieder aufsuchen.

1 Kommentar

KKL_QM am 18.11.2016

Sehr geehrter Herr "Bernd34",

viele herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung, uns freut sehr, dass Sie sich in unserem Hause so wohl gefühlt haben. Ihnen alles Gute!

Freundliche Grüße

Ihr Team der Hufeland-Klinik

Nie mehr Hufelandklinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Hygiene
Krankheitsbild:
Oberlapsymtrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die 3 wöchige Reha in der Hufelandklinik ist heute zuende. Leider sind meine Erfahrungen nicht positiv : die Hygiene sehr nachlässig ( Handtücher alle 10 Tage Bettwäsche 1 mal im aufenhalt ) auch wurde das Waschbecken nicht jeden Tag sauber gemacht ! Außer einem Workshop Dienstag und Donnerstag ,gab es keine Freizeitangebote ! Die Ärzte waren desinresiert und immer Eile ! Das Frühstück und Abendbrot war ok , das Mittagessen ließ zu wünschen überig ! Das Personal war nett aber total überfordert ! Viele Seminare wenig Therapien ! Leider hat mir die Reha nichts gebracht, ich werde keine Reha mehr in der Hufelandklinik machen.

1 Kommentar

KKL_QM am 16.11.2016

Sehr geehrte/r Frau/Herr "Big3",

wir danken für Ihre Rückmeldung und bedauern, dass Sie sich in unserem Hause nicht wohlgefühlt haben. Ihre Meldung leiten wir umgehend zwecks interner Prüfung weiter.

Mit freundlichem Gruß

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Beschwerde

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenraffung COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was ich unbedingt loswerden muss...MA an der Info.... unmöglich, hat sich bei unserer Gruppe über alles beschwert, egal was es war, neben dran saßen welche die Alkohol getrunken haben und Party machten, da hat sie weggeschaut.
Angeblich hat sie das nicht gesehen, ja weil sie fixiert war auf uns.

Sehr unfreundlich,die anderen waren alle sehr nett.

Die Reha an sich hat mir persönlich nichts gebracht, leider.

Hatte mehr Seminare als Anwendungen.

Essen Note vier.

Aufklärung über die Krankheit..null


Die Sauberkeit der Putzfrauen Note sechs.

1 Kommentar

KKL_QM am 09.11.2016

Sehr geehrte/r Frau/Herr Kachny,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung, die wir intern prüfen werden.

Mit freundlichem Gruß

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Einmal und nie wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Copd 4 Gold
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sind nicht auf meine Krankheit eingegangen

1 Kommentar

KKL_QM am 17.10.2016

Sehr geehrte/r "geli582",

wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung und bedauern, dass wir während Ihres Aufenthaltes Ihre Kritikpunkte nicht mit Ihnen gemeinsam klären konnten; Ihre Meldung wird intern weitergeleitet.

Mit freundlichem Gruß

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Hufeland Klinik....gerne wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter so!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Nachbesserungen wären wünschenwert)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Oft Schmerverzehrt ertragen aber waren alle mir so vom nutzen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Stets prompt und zur voller zufriedenheit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer zum Teil in die Jahre gekommen aber Reformierung war bereits spürbar)
Pro:
Sehr hilfreiche AHB
Kontra:
Nuancen beim Schlafmobiliar und der Frische der Zutaten beim Mittagessen
Krankheitsbild:
Z.n schwere ARDS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 17.06.2016 bis 16.07.2016 war ich zur AHB in der Hufeland Klinik nach schwere ARDS mit ECMO (verständlicher: schweres Lungenversagen und die Therapie der Herz-Lungen Maschine).
Habe mich dort sehr aufgehoben gefühlt und konnte mit der zusammen Arbeit von Hr.Pütz und alle Therapeuten&-Innen enorm viel für mich erreichen!
Nutznieße immer weiter, doch musste ich in nach hinein erfahren dass, nur der Tipp sich eine Lungensportgruppe anzuschließen einfach zu mager war. Es gibt mehr Möglichkeiten. Gerade in meinem Fall hätte es mir sehr geholfen, vor Ort, bereits auf eine u.a Reha-Sport Maßnahme informiert zu werden weil bei meine durchlebten Erkrankung 4 Wochen AHB bei lange nicht reichen.
Trotz allem, nach meine schriftliche Nachfrage an der Klinik habe ich prompt diese Auskunft bekommen, somit habe ich mich als bereits entlassene Patientin trotzdem gut beraten gefühlt.
Daumen hoch für Sie und alle die dazu beitragen solch eine qualifizierte Arbeit zu leisten!
Danke.

1 Kommentar

KKL_QM am 04.10.2016

Sehr geehrte Frau "MarieSole",

vielen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung, und Ihre darin enthaltenen Anregungen zur Optimierung.
Seien Sie sicher, dass Ihre Meldung intern weitergeleitet, vom gesamten Team gelesen und Ihre Anregungen besprochen werden.

Ihnen alles Gute und die besten Wünsche und Grüße

vom Team der Hufeland-Klinik, Bad Ems

Immer wieder gern

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das sportliche Angebot
Kontra:
Vielleicht hier und da ein bisschen Farbe
Krankheitsbild:
ex. allg. Alveolitis/ Fibrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.08.2016 bis 14.09.2016 zur AHB in Bad Ems und bin sehr zufrieden. Der Ablauf war sehr gut organisiert.Habe im ersten Gespräch direkt meine Bedürfnisse mitgeteilt. Und die wurden auch voll umgesetzt. Ich fühlte mich ernst genommen. Die Ärzte, Schwestern , Pfleger, die Therapeuten sowie das Personal im Speisebereich bzw. die Raumpflegerinnen waren allesamt sehr freundlich. Besonders hervorheben möchte ich Herrn Dr. Pütz und Frau Rainbay die mir wirklich zugehört haben. Mein besonder Dank gilt meiner Therapeutin Frau Hahn die mir die Wassergymnastik ermöglicht hat und vieles vieles mehr.Ich komme zu Hause viel besser die 3 Etagen hoch. Vielen herzlichen Dank nochmal. Ebenso hat mich Herr Kalimeris bestärkt und mir viele gute Tipps gegeben. Vielen Dank. Ich bin zu HAUSE schon mit dem Rad gefahren. Super. Alles in allem hätte ich vor ein paar Wochen nicht gedacht wieder ein Stück Normalität erreicht zu haben. Danke an alle. Die Bastelgruppe möchte ich ebenfalls erwähnen. Danke an Monika. Sehr nette Runde ohne Zwang.
Das Essen ist übrigens sehr schmackhaft und ich denke es ist für jeden etwas dabei. Mein Zimmer war auch sehr ordentlich.
Und die Gegend ist der Hammer. Herrlich gelegen in einem großen Wald mit tollen Wegen und Sitzgelegenheiten. Einziger Wermutstropfen die Zigarettenkippen.
Alles in allem empfehle ich die Rehaklinik weiter. Danke.

1 Kommentar

KKL_QM am 28.09.2016

Sehr geehrter Herr "Schimmi51",

Ihre so positive Rückmeldung freut uns alle seeeehr! Herzlichen Dank dafür. Wir, das gesamte Team der Hufeland-Klinik, wünschen Ihnen in Ihrem Alltag viel Freude mit Ihrem neuen Lebensgefühl!

Herzlichst, und sonnige Grüße aus Bad Ems wünscht das

Team der Hufeland-Klinik

Lob und Anregung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank an Herrn Link für seine Unterstützung in jeglichen Fragen. Auch alle anderen Mitarbeitern der Rezeption sage ich herzlichen Dank)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Ärzte,Schwestern und Therapeuten
Kontra:
Lärmbelästigung nachts von der Raucherzone
Krankheitsbild:
Cron. Polyarthritis, HWS-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 31.8. - 16.9.16 Patientin in der Hufelandklinik, Naturheilmedizin, 2. Etage. Es war eine sehr schöne Zeit. Die Behandlungen waren zwar teilweise anstrengend, aber wenn man die nötige Ruhe mitbringt,könnte man trotzdem entspannen. Mein Lob geht an Dr.Lauer und Dr. Gallinger. Die Schwestern und Therapeuten waren sehr freundlich. Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen.
Nun habe ich auch ein paar Kritikpunkte.
Für Rheumapatienten ist es sehr beschwerlich die Wasserhähne am Waschbecken aufzudrehen. Hier wäre es sinnvoll Einhebelmischer anzubringen.
Beim Frühstück und Abendessen ist sehr wenig Abwechslung. Vielleicht könnte man an einem Abend der Woche mal warme Würstchen, oder gebackene Eier, auf jeden Fall ein zusätzliches Extra anbieten.
Die sanitären Einrichtungen im Zimmer sollten öfters auf Schadstellen überprüft werden , (Silikon, etc.).
Dann eine Bemerkung, die vielleicht von Ihrer Seite nicht beobachtet wird.
In der Raucherzone wird sehr oft bis in die frühen Morgenstunden zusammengesessen mit Alkohol.Dies führt zu einer enormen Lärmbelästigung.
Ausserdem ist nicht nachzuvollziehen, das Lungenkranke,die mit Sauerstoffwagen ausgestattet sind,trotz allem auch noch rauchen.
Solche Personen verdienen keine Reha, bzw. keinen Krankenhausaufenthalt.
Mit freundlichen Grüßen

1 Kommentar

KKL_QM am 19.09.2016

Sehr geehrte Frau "lisbet13",

vielen Dank für Ihre Rückmeldung, die wir sehr ernst nehmen - dass Sie sich sehr wohl gefühlt haben, freut und sehr. Dennoch zeigen Sie uns Verbesserungspotentia auf - wir werden Ihre Nachricht zur internen Prüfung weiterleiten.

Wünschen Ihnen alles Gute!

Beste Grüße vom Team der Hufeland-Klinik

Klasse Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien und Ärzte einwandfrei
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD Stufe 4 Antitrypsinmangel Typ1 Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 23.08 bis 13.09.2016 war ich stationär Abteilung Pneumologie in der Klinik.
Aufnahme durchgeführte Maßnahmen waren gut und hier sind besonders Frau Reed und Herr Doktor Pütz hervorzuheben die alle Belange und Therapien welche für mich notwendig waren verordnet haben und mich ständig begleitet haben. Ebenso Chefarzt Doktor Kienast der mich im sozialen Bereich voll unterstützt hat. Sporttherapeut Herr Kalimeris hat mir persönliche Anregungen für eine Verbesserung meiner Leistungsfähigkeit gezeigt und wir haben dies in den drei Wochen gut umgesetzt. Danke für alles es war eine lehrreiche und gute Zeit die mich persönlich weiter gebracht hat.
Ich kann diese Klink nur empfehlen.

1 Kommentar

KKL_QM am 19.09.2016

Sehr geehrte/r Frau/Herr "Casi2013",

vielen herzlichen Dank für Ihre so positive Rückmeldung, die für uns ein Ansporn ist, so weiterzumachen.
Ihnen alles Gute!

Ihr Team der Hufeland-Klinik

Eine zu empfehlende Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (schlechte Betten und Matzatzen)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
gemischtförmiges Asthma bronchiale mit COPD 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Essen gut-----Alles gut. Das wäre zu einfach.

Die Verwaltungsabläufe sind einfach und unkompliziert.
Das Personal ist auffallend freundlich, man kann keinen wirklich herausheben. Angefangen von der Info, Verwaltung, übers Reinigungspersonal, Personal im Speisesaal und natürlich die Therapeuten.

Vom Aufnahmegespräch resultierende Anwendungen waren toll auf den Patienten abgestimmt und letztendlich von Erfolg gekrönt (Leistungssteigerung).

Einen Minuspunkt gibt es trotzdem: Die antiquierten Betten mit den durchgelegenen Matratzen und die jetzt kostenpflichtige Kurwaldbahn.

Aufenthalt im August

1 Kommentar

KKL_QM am 06.09.2016

Sehr geehrter " Detlef1962"

herzlichen Dank für Ihren Eintrag, das Team freut sich immer über positive Rückmeldungen! Ihre Kritikpunkte zu unserer Einrichtung wird gelesen, intern geprüft und ggf. Maßnahmen eingeleitet.

Ihnen alles Gute und viele Grüße!

Ihr Team der Hufeland-Klinik Bad Ems

Ich bin hellauf begeistert.

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliche Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 08.08.2016 bis einschließlich 11.08 2016 in ambulanter Behandlung in der Hufeland-Klinik auf Station 6, wegen meiner COPD.
Ich habe bei körperlicher Anstrengung und Treppenlaufen kaum noch Luft bekommen.
Das Personal, die Hausdamen und die Ärzte sind sehr, sehr freundlich und hilfsbereit. Ich habe mich die 4 Tage richtig wohl gefühlt.
Vor der Entlassung wurde ich medikamentös so super eingestellt, das ich mir wie ein neuer Mensch vorkam.
Seit ich wieder zuhause bin, kann ich wieder Treppen rauf laufen ohne nach Luft zuschnappen, kann den Rasen in einem Zug durch mähen, ohne Pausen zu machen.
Es ist ein ganz neues Gefühl, Ich bin hellauf begeistert.
Ein kleiner Minuspunkt ist aber auch dabei.
Bei meiner Entlassung sollte ich auf ein Abschlussgespräch mit dem Chefarzt warten, der nach 4 Stunden Wartezeit, immer noch nicht bei mir war.
Ich habe mich dann entschlossen, die Heimreise ohne Abschlussgespräch anzutreten.

Mit freundlichen Grüßen
H-U Schneider

1 Kommentar

KKL_QM am 22.08.2016

Sehr geehrte/r Frau/Herr Schneider,

vielen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung - wir freuen uns mit Ihnen, dass wir zu Ihrem neuen Wohlbefinden beitragen konnten.
Dennoch ist das entgangene Abschlußgespräch nicht in unserem Sinne - ich leite Ihre Meldung zwecks Klärung umgehend intern weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihr neues Lebensgefühl!

Ihr Team der Hufeland-Klinik

Unzufriedenheit pur

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Liebevolle Schwestern Ausreichende Mahlzeiten
Kontra:
Inakzeptabele Essenszeiten.Unprofessionelles Ärzteteam
Krankheitsbild:
Atembeschwerden. Luftnot. Ungeklärte Verdachtsdiagnosen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ungeschultes Personal. Ausländische Ärzte mit Sprachdefizit. Unzureichende Aufklärung und Informationen. Entlassung ohne Diagnose.

1 Kommentar

KKL_QM am 15.08.2016

Sehr geehrte/r Angehörige/r,

wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung und leiten diese zur internen Prüfung weiter - wir bitten allerdings um genauere Angaben zum Patienten, die uns zur Rückverfolgung weiterhelfen würde.
Diesbezüglich steht Ihnen das Beschwerdemanagement als Kontakt bzw. Ansprechpartner selbstverständlich zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

D. Hilbig
(QM/Beschwerdemanagement)

Keine Antwort auf Anfragen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Schlafapnoe wurde nicht behandelt)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute bis sehr gute Therapeuten
Kontra:
Verwaltung dürfte besser sein
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt von 3 Wochen war recht angenehm, obwohl das Ziel (Verbesserung der Schlafapnoe) nicht erreicht wurde. Das aber nur am Rande.
Auf Anforderung erhielt ich dann den ärztlichen Abschlussbericht. Nach dem Durchlesen war ich mir nicht mehr sicher, ob hier nicht ein anderer Patient "untersucht" wurde. Er wies zahlreiche Ungereimtheiten auf. Selbst mein Hausarzt wunderte sich über den Inhalt. Meine mehrmaligen Mailanfragen bezüglich des Abschlussberichtes blieben bis heute unbeantwortet.
Der medizinische Dienst der Krankenkasse fordert jetzt ebenfalls diese Unterlagen an. Hier bin ich gespannt, wie die darauf reagieren. Ich hoffe nur nicht, dass es zu meinem Nachteil ausfällt.

1 Kommentar

KKL_QM am 28.07.2016

Sehr geehrter Herr "Pit148",

wir freuen uns über jede Rückmeldung - denn nur dann können wir besser werden. Ihre Meldung wird zur internen Prüfung weitergeleitet.

Mit freundlichem Gruß

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Sehr empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD Gold 4, Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2016 zur Reha für 3 Wochen in der Hufelandklinik und bin total begeistert nach Hause gefahren. Die Anwendungen, die Therapeuten, die Unterbringung, das Essen, die Ärzte, das gesamte Hauspersonal - alles war top. Mein Zustand verbesserte sich ungemein während der Reha, dass sogar mein behandelnder Lungenfacharzt begeistert ist und ich wieder so mobil bin, was ich so nicht zu hoffen gewagt hätte. Ich kann die Hufelandklinik nur empfehlen und bin allen dankbar, die mir zur Rehabilitation verholfen haben.

1 Kommentar

KKL_QM am 20.06.2016

Sehr geehrter Herr "Rainer284",

wir freuen uns sehr über Ihren erfolgreichen Aufenthalt, und dass unsere Bemühungen Ihnen im positiven Sinne weitergeholfen haben. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung, die wir selbstverständlich an das gesamte Team weitergeben werden.

Das Team der Hufeland-Klinik wünscht Ihnen alles Gute!

Gute Therapeuten

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Reha war für mich ungeeignet (Klinik daran nicht schuld))
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten sind gut und freundlich
Kontra:
mit keinem Wort wurde Schlafapnoe erwähnt
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War bis gestern für 3 Wochen auf Drängen der Krankenkasse wegen meiner Schlafapnoe in Bad Ems. Kostenträger war allerdings DRV Bund.
Laut Aussage des Arztes am 2. Tag war ich Fehl am Platz, da ich ein Beatmungsgerät habe und alles funktioniert. Ich würde auch als arbeitsfähig entlassen. Allerdings durfte ich auch nicht nach Hause, sondern ich sollte mir eine schöne Zeit machen.
Der größte Teil der Anwendungen (COPD, Atmungsgruppe, Inhalieren usw.) waren nicht für mich, musste aber teilnehmen. Durch meine anderen "Baustellen" (Hüfte, Rücken, Schulter) taten mir wenigstens der Kraftraum, Reizstrom und Krankengymnastik gut.
Die Therapeuten waren alle gut. Besonders möchte ich eine Mitarbeiterin hervorheben, die sehr gute Arbeit geleistet hat. Die Ärzte sollten untereinander mehr kommunizieren. Der Arzt verordnete mir sogar ASS 100 als vorbeugende Maßnahme und gegen Tinitus. Selbst die Stationsärztin konnte das nicht so direkt nachvollziehen.

1 Kommentar

KKL_QM am 30.05.2016

Sehr geehrter Herr "Peter148",

wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung, die wir an unsere Fachbereiche zwecks Prüfung weiterleiten werden.
Über Ihre positive Rückmeldung unsere Mitarbeiter betreffend freuen wir uns sehr und leiten auch dies intern weiter. Vielen Dank!

Mit freundlichem Gruß

D. Hilbig
(Qualitätsmanagementbeauftragte)

Pro und Kontra

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vieles
Kontra:
Wenig
Krankheitsbild:
COPD IV nach Gold und Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 3 Wochen zurück daheim kann ich meine Eindrücke auch sortieren.

Im Großen und Ganzen war ich zufrieden dort.

Das Drumherum der Klinik - was ja nicht ganz unwichtig ist :-) - war angenehm, das Essen meist gut...besonders das Frühstück und das Abendessen.

Die Mitarbeiter am Empfang waren immer besonders freundlich und hilfsbereit, auch die Küchen- und Putzfeen haben alles getan, um den Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten.

Kritikpunkt ist für mich die ärztliche Betreuung gwesen; ich habe bedingt durch die Osterfeiertage genau 3 mal eine Ärztin gesehen, wobei sie mir im - fast vergessenen - Abschlussgespräch das Gleiche erzählte wie bei der Visite eine Woche vorher.

Die Therapien haben mir auf jeden Fall geholfen; die Hockergymnastik ist ein fester Bestandteil meines Lebens geworden; ich vermisse ein wenig die Atemtherapie hier*schmunzel.

Angenehm waren auch die Seminare und Infoveranstaltungen, die von den Ärzten recht locker gehändelt wurden.... Gottlob keine erhobenen Zeigefinger.

Was mich jetzt rückblickend ein wenig ärgert, ist die Tatsache, daß ich als Raucherin mit dem Ziel aufzuhören leider erst in der letzten Woche das Nichtrauchertraining bekam.

Ach ja, und wenn es eine ärztliche Verodnung gibt, entscheidet das Pflegepersonal über die Durchführung..und das aus Budgetgründen??!!

1 Kommentar

KKL_QM am 29.04.2016

Sehr geehrte Frau "Dagmar1712",

vielen Dank für die ausführliche Berichterstattung sowie die Vielzahl Ihrer Eindrücke, wir werden Ihre Wahrnehmungen intern prüfen.

Wir freuen uns über jede Rückmeldung - nur dann können wir besser werden.

Für Sie alle guten Wünsche

von Ihre Team der Hufeland-Klinik

Dankke

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles gut
Kontra:
Krankheitsbild:
copd Asthma bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebe Hufelandklinik Bad Ems, danke für die 5 tollen Wochen. Es geht mir so viel besser. Mein besonderer Dank an Frau Petmecky und Herrn Leukel und dem lieben Team aus der Cafeteria. Auch Frau Neuhaus grüsse ich ganz herzlich. Liebe Grüsse von der 436 aus Neu Isenburg. Es war alles super...Das Essen und die liebe Bedienung natürlich auch.Hoffe, ich hab niemanden vergessen - Euch werde ich nie vergessen. Tausend Dank. Glg Sabine

1 Kommentar

KKL_QM am 25.04.2016

Liebe "Sabini55",

wir freuen uns mit Ihnen, dass Ihr Aufenthalt in unserer Klinik so wohltuend für Sie war/ist. Gerne leite ich Ihre Meldung intern weiter, und bedanke mich im Namen aller Kolleginnen und Kollegen für Ihr Lob - dann haben wir sicher alles richtig gemacht. Ihnen weiterhin alles Gute!

Herzlichst

Ihr Team der Hufeland-Klinik

i. A. D. Hilbig
Qualitätsmanagementbeauftragte

Gute Ärzte, die den Patienten im Fokus haben

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr guter Arzt-Patient-Kontakt
Kontra:
Teilweise kleine Mängel in der Organisation
Krankheitsbild:
kryptogene organisierende Pneumonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte sind freundlich und sprechen mit Patienten auf Augenhöhe

Ärzte sind fachlich kompetent

Bei Aufnahme- und Abschlussgespräch nehmen die Ärzte sich Zeit

Pflegepersonal im Allgemeinen freundlich und hilfreich

1 Kommentar

KKL_QM am 25.04.2016

Sehr geehrte/r "rathol54",

wir freuen uns sehr über Ihre Zufriedenheit, die Sie unserem Team zurückmelden! Ihnen alles Gute für Ihre Zukunft!

Viele sonnige Grüsse sendet Ihnen

das Team der Hufeland-Klinik

Pure Begeisterung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Betreuung, tolles Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War das erstemal in einer Rehamaßnahme und muß sagen das ich mehr als positiv überrascht bin . Alle Therapeuten oder Pflegekräfte waren mehr als freundlich und hilfsbereit. Ganz besonders ist das Personal des Speisesaales zu erwähnen.

1 Kommentar

KKL_QM am 21.03.2016

Sehr geehrter Herr "Willi1953",

wir freuen uns immer sehr, wenn wir unseren Patienten zum besseren Wohlbefinden weiterhelfen können, und wenn Sie sich in unserem Hause als Patient als auch als Gast wohl fühlen. Vielen Dank für Ihr Lob an die ganze Mannschaft!

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie Frohe Ostern!

Ihr Team der Hufeland-Klinik

Tolle Rehaeinrichtung für Atemwegserkrankungen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine beste Reha)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Neue Möglichkeiten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (So gut wie neu)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent und hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hab mich sehr wohl gefühlt)
Pro:
Sehr nette Mitarbeiter sehr kompetent
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
COPD Bronichalasthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beste Rehaeinrichtung für Atemwegserkrankungen,
Vom28.01.2016 -18.02.2016 Aufenthalt
Erste Eindruck : kompetentes hilfsbereites Personal
Anfahrt und Aufnahme ,super.
Mitarbeiter sehr nett und hilfsbereit.
Auf Station : Tolles Zimmer mit Balkon ,Fernsehen und tollem Bett , eigenes Bad + Dusche.
Danach hat eine liebe Ärztin mich aufgenommen.
Mittagessen Einweisung in Klinik + Behandlungsabteilung.
Am nächsten Morgen Start medizinische Untersuchungen
Danach die ersten Anwendungen.
Alles Reibungslos
Schwimmen + Sauna als Highlight.
Frühstücksbüffet
Mittagessen mit Service
Abendessen als Büffet
Habe alle Angebote und Hilfen angenommen.
Gewichtsabnahme ca. 13kg
O2 + 20%
Blutdruck - 15 %
Medikamentenbedarf nur noch 1x pro Tag
Fühle mich beweglicher , aktiver und bekomme besser Luft.
Mit so einem tollen Erfolg konnte ich nicht rechnen
Gerne wieder
Danke an alle die mir geholfen haben
Weiter So

1 Kommentar

KKL_QM am 02.03.2016

Sehr geehrter "Michael332",

wir freuen uns sehr über den Erfolg Ihrer Behandlung, besonders, daß unser Einsatz zu Ihrem gesundheitlichen Wohlbefinden von Ihnen so positiv empfunden wird.

Ihnen alles Gute für die Zukunft!

Das wünscht Ihnen das motivierte Team der Hufeland-Klinik

Wie zu Hause

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles nette Leute
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Tolle Klinik

Ich war für 4 Wochen bei ihnen in Reha und bin sehr zufrieden gewesen.Das gesamte Personal von A bis Z ist freundlich und sehr zuvorkommend.In der Reha habe ich gelernt mit meiner Krankheit besser umzugehen.Ich mache heute wieder Dinge,an die ich mich vorher wegen Atemnot nicht mehr ranwagte.Sollte ich noch einmal eine Reha bekommen,werde ich gerne wieder bei ihnen einkehren.
Nach dem Lob muss aber auch ein kleiner Tadel her,

Nachdem eine Patientin 2 mal auf dem Weg zur Raucherbude,wegen Glatteis hingefallen war und es an der Aufnahme gemeldet wurde,hat man den Weg abgestreut.Desweiteren bemängele ich das viel zu dünne Toilettenpapier.Bei der Sprache darüber unter anderen,war ich nicht der einzige den das störte. Ein stärkeres würde den Verbrauch reduzieren und eventuell noch Kosten sparen.

1 Kommentar

KKL_QM am 22.02.2016

Sehr geehrte/r "Tonimaroni",

vielen Dank für Ihre Rückmeldung, und dass Sie unseren Einsatz bemerkt und honoriert haben. Ihren Verbesserungsvorschlag leiten wir hiermit weiter...

Viele Grüße und Ihnen alles Gute!

Ihr Team der Hufeland-Klinik

Besser geworden.

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Abendessen
Krankheitsbild:
COPD 4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 29.12-26.1 Patient bei ihnen und im großen und ganzen zufrieden.2013 war ich schonmal in ihrer Klinik wo ich das Essen als zumutung empfand.Diesmal muss ich sagen das es wesentlich besser geworden ist.
Frühstück und vorallem das Mittagessen sind Top!
Essen fast wie bei Mutter.
Lediglich das Abendessen ist immer das gleiche Brot der selbe Aufschnitt und Käse und Salat.Es wäre schön da etwas mehr abwechslung zu bringen.

Sonst sind alle immer alle sehr freundlich und hilfsbereit gewesen.Besonders hervorheben möchte ich die Therapeuten und das Service Personal im Eßsaal.
Die zimmer sind sauber und funktionell.
Auf den Stationen wäre es schön wenn außer Tee auch löslicher Kaffee angeboten würde.

Für Patienten wie mich die sehr schlecht laufen können wäre es toll wenn ein Shuttle Service eingeführt würde,natürlich gegen bezahlung aber der weg zur Bahn ist vielen zu weit und anstrengend.

1 Kommentar

KKL_QM am 29.01.2016

Sehr geehrte/r Frau/herr "eff66",

wir bedanken uns sehr für Ihre Rückmeldung!
Seien Sie sicher, dass diese intern weitergeleitet wird (an alle Kollegen!), sei es als Lob an unser Team als auch als Anregung für Verbesserung.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Herzlichst

Ihr Team der Hufeland-Klinik Bad Ems

Hoher Erholungsfaktor

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmerausstattung zu alt)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Sauberkeit der Zimmer
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen als Patientin in der Hufelandklinik. Einziger Minus Punkt war die Sauberkeit der Zimmer, da darf man nicht pingelig sein. Die Einrichtung ist etwas überholt. Ansonsten gibt es nur positives zu berichten. Das Essen war sehr gut; aber es gibt ja immer Patienten die etwas dran auszusetzen haben. Die Therapeuten waren allesamt spitze und man kann einige Tips gut im Alltag anwenden. Ich würde jederzeit wieder eine Kur dort beantragen.

1 Kommentar

KKL_QM am 04.01.2016

Sehr geehrte/r "Nik91",

vielen Dank für Ihre Rückmeldung - wir hoffen, dass sich Ihr Aufenthalt (trotz der Kritikpunkte) positiv auf Ihr Befinden auswirkte. Ihre Anregungen sind für uns Ansporn, unsere Leistungen zu prüfen und umgehend zu verbessern.

Wir wünschen Ihnen ein gesundes, glückliches Neues Jahr!

Ihr Team der Hufeland-Klinik

Eine Klinik,die weiss was ein Kranker braucht!!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (s.Bericht...)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
wundervolles Personal!!!
Kontra:
schlecht auf den Patienten verordnete Therapien, Änderungen zu kurzfristig,Kaffeemaschine auf den Stationen wäre schön,gegen.Bezahlung!In der Cafeteria zu teuer!
Krankheitsbild:
Alveolitis,Ischialgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine äusserst liebevolle,mmenschliche Klinik!ich würde,nachdem eine andere Klinik mir nicht helfen konnte in die hufeland Klinik gebracht.mein Glück!!!Ich wurde überaus freundlich auf stat.6 aufgenommen,hatte eine wunderbare Betreuung,Die Schwestern sind super,fleißig und liebevoll,ich fühlte mich geborgen!Die junge Ärztin die ich leider nur 1 Woche hatte,war klasse,die eigentliche Stationsaerztin leider nicht,weil nie Zeitfür Befundnachfragen...Sollte mich selbst um Sauerstoffgeraten kümmern,da ich sonst nicht entlassen würde!!!!Zum Glück habe ich eine tolle Krankenkasse dir mich unterstützt hat!!!!Der Professor ist Klasse,hat sich viel Zeit genommen und erkennt Patienten noch nach 8Wochen!!Anschließend kam ich,1Woche Pause daheim in die AHB auf Statt.4.Wieder spitze Personal,alle sehr bemüht und hilfsbereit,tolle Pfleger und Schwestern immer für uns da !!Auch der Dr.R.war super,doch leider bekam ich beim Abschlussgespraech den Dr.F.der mich die ganze Zeit nötigte,zuzugeben,dass ich Raucher sei,dem ist nicht so..Die Therapien waren leider nicht o.k.da ich so schwach war und für Krafttraining,Gymnastik etc.null Kraft hatte,hab immer wieder um Massagen,KG,etc.gebettelt weil zusätzlich eine üble Ischialgie und heftigeMuskelkraempfe hinzukamen...leider waren die Therapeuten überlastet....Zum Glück hatten die Pfleger Erbarmen und haben mir ein Kirschkernkissen besorgt,ssuper!!!!Un die tolle Schwester eine Rotlichtbestrahlung auf Stat.2,die auch superlieb mir noch creme gab,danke!!!Alles in allem vom Pförtner bis zum Speisesaal eine wunderbare Atmosphäre!!!Die Therapietermine lassen wenig Zeit nach Ems zu fahren,leider...etwas negatives noch,ich kam nicht mehr aus der kurwaldbahn raus weil der Ausgang nicht aufging,war allein und trotz NOTRUF kam keiner,hatte Panik ,bin irgendwie geklettert...Ach und der Gummiueberzug der Matratzen lässt einen schwitzen,sehr unangenehm!!

2 Kommentare

KKL_QM am 11.12.2015

Sehr geehrte/r Frau/Herr "Janki",

zuerst einmal vielen Dank für Ihren Bericht und die viele positiven Eindrücke unsere Mitarbeiter betreffend - Ihr Lob beflügelt uns, so weiterzumachen und alles zu geben.

Die nicht so glücklichen Umstände werden wir intern klären und versuchen, zu verbessern. Die Schilderung Ihres Erlebnisses in der Kurwaldbahn hat uns entsetzt und wird (seien Sie sicher!), umgehend mit dem Betreiber geklärt.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine glückliche Weihnachtszeit und einen guten Jahreswechsel!

Herzliche Grüsse vom ganzen Team
(wir haben uns sehr gefreut!)

  • Alle Kommentare anzeigen

Zusagen des Qualitätsmanagements nicht eingehalten

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Retinitis pigmentosa
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich hier die Bewertung abgab meldete sich das Qualitätsmanagement der Klinik und bot einen Lösungsvorschlag an. Heute am Donnerstag wolle man sich melden. Nachdem keine Meldung erfolgte rief ich eben an und stellte fest, dass die Dame schon Feierabend hat. Die entsprechenden Einträge des Qualitätsmanagements, die suggerieren sollen, dass auf Beschwerden schnelle Lösungen weiterhelfen sollte man keinesfalls ernst nehmen.

2 Kommentare

KKL_QM am 20.11.2015

Sehr geehrter Herr "Richardt",
es ist schade, dass ich weder von Ihrem Anliegen Kenntnis habe, noch einen Anruf auf meinem Telefon verzeichnen konnte. Bitte versuchen Sie nochmals, mich telefonisch (8:00 - 16:30 Uhr) zu erreichen. Uns/mir ist es wichtig, zu wissen, was der Grund für Ihre Kritik ist, und was wir in Zukunft besser machen können. Vielen Dank!

Freundliche Grüsse


D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

  • Alle Kommentare anzeigen

Reha nach schwerer Krankheit

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum Topbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
schwere Lungenentzündung und Virus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2015 in der Hufeland-Klink.Rundum war alles prima,vom Empfang über Zimmer,Essen und Anwendungen.Die Therapeutinnen und Therapeuten waren erstklassig.Kann die Hufelandklinik ohne Einschränkungen empfehlen.

1 Kommentar

KKL_QM am 20.11.2015

Sehr geehrte/r "PEWO1953",

vielen herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung!

Ihr Team der Hufeland-Klinik

Tolles Team

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2015 für 3 Wochen Patient in der Hufelandklinik.
Ich war sehr zufrieden mit der Betreuung, egal ob bei den Therapeuten, dem Service, den Ärzten oder dem Pflegepersonal! !
Mir wurde gezeigt, wie ich besser mit der Krankheit COPD leben und arbeiten kann. Ich möchte mich noch einmal bei allen bedanken :-)

1 Kommentar

KKL_QM am 09.11.2015

Sehr geehrte/r Frau/Herr Müller,

über Ihre Meldung freuen wir uns sehr und wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft!

Ihr Team der Hufeland-Klinik

Immer wieder gern

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rundum zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach vier Wochen erfolgreichem Aufenthalt in der Hufeland Klinik möchte ich mich auf diesem Weg beim gesamten Team der Klinik bedanken!
Ich fühlte mich rundum gut aufgehoben! Sei es das Pflegepersonal auf der Station, die Physiotherapeuten, die Ärzte,egal wen man ansprach, alle waren sehr hilfsbereit und haben dazu beigetragen das mein Aufenthalt sehr erfolgreich für mich war.
Das Essen war sehr abwechslungsreich und wenn es mal nicht meinen Geschmack getroffen hatte, gab es immer noch die Möglichkeit auf Salat zurückzugreifen.
Der Kurpark ist sehr schön angelegt, schade nur das es neben den Bänken nichts gibt wo die Raucher ihre Kippen lassen können,das sieht eher unschön aus.Ich weiß sie sagen jetzt, da darf auch nicht geraucht werden, aber wird es ja leider doch!
Loben möchte ich auch noch Frau "Monika",sorry ich weiß den Nachnamen nicht, mit Ihrer Bastelgruppe im Keller!
Ich habe dort unter netter hilfsbereiter Anleitung schöne Dinge selbst hergestellt und viele Ideen mit nach Hause genommen.
Toll finde ich auch das die Patienten der Hufeland Klinik die Möglichkeit haben, kostenlos mit der Kurwaldbahn zu fahren.
Ein bisschen schade fand ich, das die Kurkonzerte meist um 16 Uhr angesetzt waren, zu dieser Zeit hatte ich oft noch Anwendungen!
Ich hoffe ich habe nichts vergessen, also noch mal ein ganz liebes Dankeschön allen die dazu beigetragen haben, das mein Aufenthalt erfolgreich war!

1 Kommentar

KKL_QM am 03.11.2015

Sehr geehrte Frau "LianeL",

gerne möchten wir, das Team der Hufeland-Klinik, uns an dieser Stelle bei Ihnen und all unseren Patienten bedanken, die uns bei unserer täglichen Arbeit mit so positivem Erfolg belohnen. Dies ist immer wieder ein Ansporn für uns, alles uns möglich zu geben. Ihnen vielen Dank für Ihre Resonanz und alles Gute!

Herzlichst

Ihr Team der Hufeland-Klinik

betreuung gut

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
essen gut
Kontra:
Krankheitsbild:
copd
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

personal Freundlich Hilfsbereit.

1 Kommentar

KKL_QM am 02.11.2015

Sehr geehrter "ARNO15",

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Das Team der Hufeland-Klinik wünscht Ihnen alles Gute!

Freundliche Grüsse

i. A. D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Eine gute Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung durch sämtliche Personengruppen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Lunge Funktionseinschränkungen.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier ist man gut untergebracht. Die Betreuung durch Ärzte, Therapeuten und Servicepersonal ist hervorragend. Ich habe noch keine unfreundliche Person aus diesem Personenkreis erlebt. Auch ein nettes Wort kann man mit Allen wechseln.
Was möglich und erforderlich ist wird auf Wunsch erfüllt. Dieses gilt auf allen Gebieten.
Auch die Beköstigung ist gut, entspricht zwar nicht immer den eigenen Vorstellungen, aber das kann man der Klinik nicht anlasten.
Es gibt zwar einige technische Einrichtungen und Ausstattungen die erneuert bzw. überarbeitet werden müssten, die aber den Aufenthalt nicht beeinträchtigen.
Ich bin gerne hier und genieße den Aufenthalt unter sachkundiger Betreuung.
Schade ist, dass ich altersbedingt wohl nicht noch einmal hier zur REHA herkommen kann.

1 Kommentar

KKL_QM am 16.10.2015

Sehr geehrte/r Dame/Herr,

wir freuen uns sehr, wenn Sie sich bei uns wohlgefühlt haben! Das sich Ihr Wohlbefinden durch den Aufenthalt verbessert hat, ist unser Ziel - gerne unterstützen wir als Team Sie und jeden unserer Patienten.

Herzlichen Dank für Ihre so schöne Rückmeldung, und Ihnen die besten Wünsche!

Herzliche Grüsse

Ihr Team der Hufeland-Klinik

Nie wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (da jetzt schlimmer dran als vorher)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ich fühlte mich nicht ernst genommen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Essen, nette Pfleger
Kontra:
ärztl. Betreuung, Klima, kein Handy-/Internetempfang
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 06.08. - 27.08.2015 in der Hufelandklinik und bin nun kranker als vor Antritt der Reha. Der Arzt hört einem nicht zu und stellte beim Entlassungsgespräch fest das ich angeblich keine COPD hätte aber allergisches Asthma. Das ich Allergikerin bin und unter chron. obstr. Bronchitis und Asthma leide stand bereits bei der Aufnahme fest. Für Menschen mit Asthma ist das Klima in Bad Ems nicht gut. Leider habe ich eine Woche vor Abreise auch noch eine schwere Bronchitis bekommen. Da ich mit dem PKW dort war habe ich Herrn Dr. R.... mitgeteilt das ich aus Erfahrung mit meiner seit dem 6. Lebensjahr bestehenden Krankheit weiß das solch ein Infekt 2 Wochen dauert und ich mich nicht in der Lage fühle die 220 KM zurückzufahren. Das war dem Arzt aber anscheinend ziemlich egal. Er teilte mir mit das ich aufgrund meines angeschlagenen Zustandes aber auf jeden Fall AU entlassen werde. Toll arbeiten kann ich nicht, aber Auto fahren (unverantwortlich). Für die Rückfahrt, die ich leider 5 mal unterbrechen mußte weil ich mich einfach mies fühlte und kaum konzentrieren konnte habe, habe ich dann 3,5 Stunden gebraucht. Dies entspricht wohl nicht der Fürsorgepflicht einer Rehabilitationseinrichtung!!! Selbstverständlich werde ich diese Beschwerde auch der DRV als Kostenträger schildern.

Positiv ist zu erwähnen das bis auf eine Ausnahme alle Therapeuten einsame Spitze sind. Herauszuheben sind hier Herr Heun, Frau te Uhle und Frau Kraus. Auch die Entspannungstherapie bei Frau Schang war toll.

Für eine Klinik war das Essen wirklich gut wenn man nicht gerade unter einer Lactoseintolleranz leidet, da hier nicht besonders viel geboten wird und das Personal erst mehrfach aufgefordert werden muß doch bitte bei Frühstück und Abendbrot eine Auswahl an Käse oder Joghurt bereit zu stellen. Mich persönlich hat dieses Problem nicht betroffen aber einige meiner Mitpatienten.

Zimmer: renovierungsbedürftig, Röhrenfernseher, Südseite ohne Klima (40 Grad)

1 Kommentar

KKL_QM am 31.08.2015

Sehr geehrte Kommentatorin,

wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung, nehmen die Patientenzufriedenheit in unserem Hause sehr ernst und werden Ihre Kritik zur internen Prüfung weiterleiten.

Mit freundlichem Gruss

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Schlaflabor

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einweisung zum Schlaflabor am 6.7.2015. Erster Eindruck....das zur Aufnahme tätige Personal sehr unfreundlich. Es waren Außentemp. von + 35 Grad. Das Patientenzimmer ebenso heiß..Zimmer Südseite .....keine Klima ....kein Ventilor. In Etappen zwischen 18.30 Uhr und 21.00 Uhr wurde ich verkabelt. Kabel mußten mehrfach neu geklebt werden. Unmöglich bei dieser Hitze zu schlafen. Gemessen werden sollte mit meinem eigenen Gerät.......es wurde aber mit dem Klinikgerät gemessen........keinerlei Kontrolle mit meinem Gerät ( das übrigens anders funktioniert). Nach meiner Entlassung (das sind jetzt 4 Wochen)noch kein Bericht da. Nach Anruf in der Klinik wurde mir mitgeteilt ich müsse mich noch gedulden bis der Bericht käme da Chefarzt in Urlaub ist und wohl kein anderer Arzt in der Lage ist Berichte zu unterschreiben. Berichte werden gebraucht für mitbehandelte Ärzte. Gesamter Eindruck der Klinik für den Patienten..............sehr unzufrieden

1 Kommentar

KKL_QM am 11.08.2015

Sehr geehrte/r Kommentator/in,

wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung und werden die aufgeführten Themen zur internen Prüfung weiterleiten.

Mit freundlichem Gruss,

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Super....

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schuppenflechte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich an dieser Stelle für die super Betreuung in Ihrem Haus bedanken. Auf Station2 Naturheilverfahren -Herr Bünz sind alle einfach spitze. Ich ging sehr skeptisch in die Klinik und hätte nie mit diesem Ergebnis gerechnet, da mich die Krankheit seit über 14 Jahren begleitet . Ihr seid super....einfach Daumen hoch.

1 Kommentar

KKL_QM am 11.08.2015

Sehr geehrte(r)Kommentator(in),

das freut uns sehr - vielen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung, die wir an Herrn Bünz und sein Team, aber auch an das gesamte Klinikteam gerne weiterleiten. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit freundlichem Gruß

Ihr Team der Hufeland-Klinik

Gesundheit und Seele in besten Händen!!!!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ärztliche Betreuung - abwechslungsreiche Seminare - sehr gute sportliche Aktivitäten
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April 2015 3 Wochen zur Reha in der Klinik und kann nur positives berichten.

Ich war sehr skeptisch, da ich die Bewertungen vorher gelesen habe.

Ich kann mich diesen Bewertungen keinesfalls anschließen.

Zum einen war die Stadt Bad Ems wunderschön, sauber und ich habe mich willkommen gefühlt.

Das Klinikpersonal, vom Arzt bis zur Putzfrau waren überaus freundlich, hilfsbereit und haben mir meinen Aufenthalt sehr angenehm gemacht.

Die Räumlichkeiten waren sauber, das Essen war abwechslungsreich.

1 Kommentar

KKL_QM am 21.05.2015

Wir, das Team der Hufeland-Klinik, sagen DANKE für Ihre so positive Rückmeldung und freuen uns, dass Sie sich in unserem Hause wohlgefühlt haben - Ihnen alles Gute und die besten Wünsche!

mehr Sauberkeit bitte

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten, überhaupt das ganze Personal
Kontra:
Sauberkeit, Essen
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Sauberkeit der Zimmer und Flure ist zu bemängeln: Tote Tiere festgehalten durch Staub in Wand-Decken- und Bodenecken; fremdes Duschgel für komplette 3 Wochen Aufenthalt an den Fliesen. Bettwäsche wurde trotz Ankündigung nie gewechselt.
Die Mischbatterie am Waschtisch hatte mit Mischen nicht viel am Hut: ich habe noch nie erlebt, dass sich ein Wasserstrahl in kalt und heiß teilen kann. Am Badheizkörper gibt es nur eine Absperrung (die in meinem Fall nicht funktioniert hat!), kein Thermostatventil. Die Matratzen sind kunststoffbeschichtet und man schwitzt barbarisch darauf. Das Mittagessen ist meist ungeniessbar, was nichts mit schlechten Zutaten zu tun hat, sondern mit Überwürzung oder bitteren Kräutern. Die Salatbuffets sind in Ordnung. Vielleicht sollte man noch darauf achten, dass zwischen Nachtisch und Salat ein Fach frei bleibt, so dass nicht ewig irgendwelche Salatblätter o.ä. im Dessert schwimmen.
Das Personal allerdings, ob nun Ärzte, Therapeuten, Servicekräfte oder Putzfrauen sind ausnahmslos freundlich und nett.
Die Umgebung lädt zu Spaziergängen ein und die Gratis-Fahrkarte für die Seilbahn ist super.

1 Kommentar

KKL_QM am 13.05.2015

Sehr geehrte/r Kommentator/in,

wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung und werden die aufgeführten Themen zur internen Prüfung weiterleiten.

Mit freundlichem Gruss,

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

ohne Worte

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2mal   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Nicht alles ist schlecht)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (siehe oben ....da wo es wichtig ist ...da fehlt es)
Pro:
nix
Kontra:
so viel Schatten kann kein Licht geben
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Erfahrungsbericht:

Ich finde hier sollte mal der Akutbereich von Reha getrennt werden!!!Ich möchte nicht strittig machen das man hier gut Reha machen kann. Wenn man auf eigenen Beinen stehen kann.Wehe dem ma ist nicht Mobil.Dies ist eine Ankündigung!!! Vor 4 Jahren hat man meinen Vater schon einmal so VERSAUT, das die HSK Wiebaden ihn gerade noch so retten konnte.Aus der Hufeland entlassen und auf INtensiv.Bad Wildunge Akut hat ihn wieder auf die Beine gestellt.
Diesmal war es das Gleiche aber man konnte nichts mehr für ihn tun.
Er ist dort gelandet weil die Schiersteiner Brücke kaputt war.
mEINE aGST WAR DAMALS BERECHTIGT DENN
In dieser Klinik muss man kerngesund und nicht von Ärzten abhängig sein (Betrifft nicht Stationen unter 5 oder 6)
Solange man sich selbst helfen kann, ist man "gut " aufgehoben aber wehe man braucht HIlfe.
iCH KÖNNTE SCHREIEN ...mache mir Vorwürfe, weil ich es zugelassen habe, ass er in die Hufelandklinik verlegt wurde.Aber was tun wenn ein Mensch Blut hustet? Es war eine Lungenentzündung! Dafür haben sie 14 Tag gebraucht um es festzustellen!!!!
Ich habe mich damals schon gewehrt und der werte Prof meinte ich lehne mich zu sehr aus dem Fenster....damals hat seine Drohung mir Angst gemacht ....heute nicht mehr...Krankenkasse ist informiert ...wenn man trauert lässt man schleifen ....aber diesmal nicht ...am Montag wird mein Papa zu Grabe getragen ...entlassen aus der Hufelandklinik ...aufgenommen vom Krankenwagen ....Arztaussage...Desolater Zustand...er hat sich nicht mehr erholt ....Herr dr dr dr dr prof prof mir ist scheissegalhauptsachewarmeworteunddaskontostimmt....

1 Kommentar

KKL_QM am 30.04.2015

Sehr geehrte/r Kommentator/in,

wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung und leiten Ihre Kritik zur internen Überprüfung weiter.

Mit freundlichem Gruss,

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Diese Klinik ist auf jeden Fall weiter zu empfehlen !!!!!!!!!!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Soweit alles gut
Kontra:
Freizeitangebote waren etwas mager
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 3 Wochen hier in der Reha. Fühlte mich dort sehr gut aufgehoben und von den Ärzten sehr gut behandelt.
Die Therapeuten waren sehr gut, was mir insoweit auch sehr geholfen hat.
Insgesamt war das ganze Personal immer bei guter Laune. Das Essen war für eine Klinik überraschend gut.
Ich habe mich in der Klink sehr wohl gefühlt.
Möchte mich hiermit an dem gesamten Personal sowie bei den Ärzten und Therapeuten herzlich dafür bedanken.

1 Kommentar

KKL_QM am 23.03.2015

Sehr geehrter Herr Kubicki,

das gesamte Team freut sich sehr über Ihre positive Rückmeldung - vielen Dank!

Viele Grüße aus Bad Ems sendet Ihnen

Ihr Team der Hufeland-Klinik

Nix zu meckern, und davon sehr viel

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Absprachen zwischen der die therapeutischen Anwendungen organisierenden Disposition und den medizinischen Funktionsabteilungen könnte besser sein, damit Untersuchung- und Anwendungstermine nicht auf den gleichen Zeitpunkt fallen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer ausreichend groß u. recht gemütlich, ausreichend Stauraum vorhanden. Aber der Fernseher, der nur Bildauschnitte zeigt passt ebensowenig ins 21. Jahrhundert wie ein Zimmer ohne W-LAN und ein Bad mit nicht funktionierender Mischbatterie.)
Pro:
Ganzheitliches, nicht nur schulmedizinische Belange umfassendes Menschenbild als konsequenter roter Faden
Kontra:
Man könnte für dieses tolle Team ein bisschen mehr Geld für die Anpassung auch der baulichen Gegebenheiten locker machen.
Krankheitsbild:
COPD (Stadium GOLD IV)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Team, habe mich sehr wohl und aufgehoben gefühlt. Nach dreiwöchigem Aufenthalt habe ich Fähigkeiten zurück erhalten, die ich seit Jahren verloren hatte. Auch um nicht-medizinische Belange und Sorgen wurde sich ausführlich und bis zur Lösung des Problems gekümmert, und Krankheitsbilder, die nicht mit der ursprünglichen Erkrankung in Zusammenhang standen (wie z. B. ein plötzlich auftretendes Hautexem oder Wassereinlagerungen in den Fußknöcheln) wurden sofort und ebenso umfassend therapiert wie das "Hauptproblem", zum Teil auch konsiliarisch. Ob es sich um das ärztliche, pflegerische, therapeutische oder auch nicht-medizinische Personal (Empfang, Küche, Cafeteria, Zimmerreinigungsservice etc.) handelte - es ist mir nie jemand anders entgegengetreten als mit allergrößter Freundlichkeit, ernsthaftem Interesse und Hilfsbereitschaft. Komme jederzeit gern wieder und freue mich bereits auf das nächste Mal.

1 Kommentar

KKL_QM am 20.02.2015

Liebe/r "Sandhai",

wie wunderbar, solch schöne Nachricht von Ihnen zu hören!
Das ganze Team freut sich mit Ihnen über Ihre gesundheitlichen Erfolge, ebenso über Ihre so angenehme Rückmeldung unser Team betreffend. So soll es sein. Wir machen weiter so.

Ihnen vielen Dank und liebe Grüße!

Ihr gesamtes Team der Hufeland-Klinik Bad Ems

Kompetent, fürsorglich und freundlich

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr persönliche Behandlung und Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Lungenoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik machte auf mich einen sehr guten Eindruck
Nach drei Wochen Reha nach einer Lungen OP war ich wieder körperlich recht gut wiederhergestellt und gut erholt.

1 Kommentar

KKL_QM am 06.01.2015

Sehr geehrte/r Kommentator/in,

wie schön, dass Ihr Aufenthalt in unserer Klinik so erfolgreich war! Das gesamte Team bedankt sich für Ihre positive Rückmeldung und wünscht Ihnen alles Gute für die Zukunft.

Freundliche Grüsse


D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Für alle Nörgler

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10.2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte,Therapeuten,Pfleger und das gesamte Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD III mit Emphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zum ersten mal in der Hufelandklinik!War sehr zufrieden: Ärzte und Therapeuten waren sehr gut,es waren immer Ansprechpartner da. Alle waren sehr freundlich und Hilfsbereit. Sauberkeit in den Zimmer könnte etwas besser sein,das nörgeln übers Essen ist übertrieben,denke manchmal das sind Leute die von zuhause aus nichts gewohnt sind. Möchte mich hier nochmal Herzlichst bei allen Bedanken,werde wenn es möglich ist auf jeden fall wieder kommen. ;-)

1 Kommentar

KKL_QM am 07.11.2014

Sehr geehrte Kommentatorin,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung - diese wurde umgehend an das ganze Team weitergeleitet!

Ihnen wünschen wir alles Gute!

Mit freundlichem Gruss,

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Empfehlenswert - toller Therapieerfolg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
ärztliche Betreuung, Seminare, Physiotherapie
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
COPD
Erfahrungsbericht:

Nach einem längeren Aufenthalt auf der Intensivstation begann ich im Sommer 2014 meine Reha in Bad Ems. Die positive Entwicklung meines Gesundheitszustandes sowie die gewaltige Fitness, die ich zum Ende der Reha erreicht habe, verdanke ich insbesondere der tollen Betreuung durch Frau Ried und Herrn Dr. Pütz. Auch sämtliches andere Personal habe ich als hilfsbereit, freundlich und zuvorkommend erlebt. Die angebotenen Seminare waren äußerst informativ, um mehr über meine Krankheit zu erfahren. (Vor allem die Verhaltenstipps für den Alltag.) Die Kurwaldbahn als Verkehrsmittel und die Lage der Klinik sowie Bad Ems selbst habe ich als sehr erholsam empfunden. Eine Reha ist kein Urlaub, sondern Arbeit an sich selbst zur Verbesserung des eigenen Gesundheitszustandes bzw. Wohlbefindens - wer mit dieser Einstellung in die Hufeland-Klinik kommt, ist hier bestens aufgehoben. Einziger kleiner Wermutstropfen: Das Essen erinnert eher an eine durchschnittliche Werkskantine. Fazit: Ich würde diese Reha-Klinik anderen COPD-Patienten uneingeschränkt weiterempfehlen und bin mit dem Therapieerfolg mehr als zufrieden. H. Oelbermann, Remscheid

1 Kommentar

KKL_QM am 15.09.2014

Sehr geehrte/r Kommentator/in,

wir bedanken uns für Ihre positive Rückmeldung und freuen uns über den Erfolg, den Sie durch den Aufenthalt in unserem Hause für sich erzielen konnten.

Hierzu möchten wir bemerken, dass jede Rückmeldung unserer Patienten von uns wahr- und ernstgenommen wird.

Ihnen wünschen wir weiterhin eine gute Zeit!


Mit freundlichem Gruss,

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Hilfe mit dem Naturheilverfahren

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alle Anwendungen des Naturheilverfahrens
Kontra:
leider wenig Personal und schlechtem Mittagessen
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe Fibromyalgie und Psysisch bedingte Schmerzen und war vom 05.08 bis 19.08 in der Naturheilfachabteilung bei Dr.Bütz in Behandlung .
Nach jahrelangem Taplettenschlucken und nicht greifenden Behandlungen kam ich in diese Klinik .Meine Erwartungen wurden in grossem Stil positiv Übertroffen . Habe Heilgefastet-wurde nass und trocken geschröpft-durfte Blutekel mit meinem Blut füttern - bekam Ingwerwickel- Moorbäder - Wassergymnastik- Globolis -Kräutertropfen und vieles mehr . Es war 10 Tage lang echt schwer und anstrengend aber es hat sich 100% gelohnt .Beim verlassen der Klinik konnte ich schmerzfrei gehen - meinen Kopf wieder drehen - meine Arme und Schultern bewegen OHNE SCHMERZEN und hoffe das es länger anhält denn die Krankheit ist ja leider nicht zu Heilen .
Dr.Bütz und alle die dort arbeiten sind super freundlich und hilfsbereit .
Das Einzelzimmer (alle Zimmer ) ist gross und sauber hat ein Gutes verstellbares Bett , Balkon aber leider kein Fernsehen .
Frühstück und Abendbüffee - sehr gut
Mittagessen leider eine Kathastrophe !!!
Es wird wohl aus Kostengründen nicht selbst gekocht und der Koch der für das Essen verantwortlich ist hat wohl NIE gelernt kostengünstig und gut zu kochen ....
wirklich das schlechteste was ich je in einem krankenhaus gegessen habe!

1 Kommentar

KKL_QM am 26.08.2014

Sehr geehrte/r Kommentator/in,

wir bedanken uns für Ihre positive Rückmeldung und freuen uns über Ihren erfolgreichen Aufenthalt in unserem Hause.
Gerne leiten wir Ihre Erfolgsmeldung als auch Ihre Kritikpunkte zur internen Prüfung an unsere Fachabteilungen weiter.

Ihnen weiterhin alles Gute!

Mit freundlichem Gruss,

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

So könnte es auch laufen....

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (War zu jederzeit ansprechbar und nahm sich auch Zeit)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Super Angestellte
Kontra:
Zu viele Anwedungen zu wenig Regelmäßigkeit
Krankheitsbild:
Sinus und Asthmabronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik hat noch einiges an Resourcen die aber leider nicht genutzt werden. Es ist sehr gut das es die Kurbahn gibt, doch gebe ich zu Bedenken das Menschen mit Atemnot oft Probleme mit "Enge und Höhe" haben. Einmal in der Woche ein Fahrdienst für diese betroffene Patienten wäre abwechslungsreich und fördert Ausgleich zur Zufriedenheit. Seminare und Vorträge sind wichtig, doch 2-3 mal am Tag den gleichen Themeninhalt sich anhören zu müssen, führt zu Unzufriedenheit unter der Allgemeinheit. Hier funktioniere evtl. ein medizinischer Dokumentarfilm mehr , Aufmerksamkeit und Verständnis für die eigene Erkrankungen und um Eigeninitiative zu Erlangen. Die Therapien sollten individuell bleiben, doch weniger, öfter und regelmäßiger sind effektiver und sinnvoller. Auch die Nutzung des Schwimmbad könnte erweitert werden für Patienten, da die Nutzungszeiten an den Wochenenden ziemlich eingeschränkt sind. Am Wochenende (morgens ) z.b. Von 9.00-11.00 h könnten Wunder wirken. Und bei dieser schönen Gartenanlage wäre evtl. eine schöne größere Kneipanlage eine gute Idde für Sinnvolle therapiefreie Zeiten und Ausfallzeiten (Entlastungsvorschlag). Diese Klinik hat schöne große Balkone für alle und schöne große Zimmer. Naturbilder an den Wänden würden das Wohlbefinden wärend der Reha bzw. Kuraufenthaltzeiten freundlicher wirken lassen. Und diese Vorschläge möchte ich ihnen zukommen lassen, da sie in dieser Klinik etwas ganz besonderes haben,was heute nicht mehr üblich ist......fantastisches,freundliches und zuvorkommendes Personal in allen Bereichen . Ein großes Lob besonders für die Station 4 . Ein super Team! Auch der therapeutische Bereich....besonders Hr.Heun der nicht locker ließ und das beste aus einem gefördert und unterstützt hat.
Was das Essen angeht...da gibt es keine Lösung. Geschmäcker und Wünsche sind nun mal verschieden. Und an den Wochenenden könnten die ausgezeitet auf 24h verlängert werden. Eine NEK im ND für Station 1-4 könnte die Lösung sein.

1 Kommentar

KKL_QM am 26.08.2014

Sehr geehrte/r Kommentator/in,

wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung und leiten Ihre Kritikpunkte sowie Anregungen zur internen Prüfung an unsere Fachabteilungen weiter. Anmerk.: Seit ca. 2 Wochen sind wir dem Patientenwunsch nachgekommen und haben unsere Öffnungszeiten für die Schwimmbadnutzung an den Wochenenden angepasst.

Mit freundlichem Gruss,

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Danke für gar nichts!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Gar nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle negativen Erwartungen total übertroffen. Die Klinik ist eine absolute Katastrophe und wenn man sich die Bewertungen hier durchliest, ist das nicht erst seit gestern so. Leider nimmt sich das scheinbar niemand zu Herzen. Das Personal ist mehr als unfreundlich, das Essen absolute Katastrophe, geschweige die Zimmer. Hier wird man nur noch kranker als man ohnehin schon ist. Die Zimmereinrichtung ist unter aller Kanone, die Betten mehr als unbequem, ganz zu schweigen von der Hygiene. Bin nun seit 10 Tagen hier und das Zimmer wurd nicht einmal richtig sauber gemacht - ekelhaft -

Das Essen ist eine Zumutung, schlimmer geht nimmer!

Sehr freundlich ist das Personal, haha guter Witz, hier herrscht ein Umgangston wie beim Militär.

Die Anwendungen bringen meiner Meinung nach gar nichts, alles ein Witz.

Ich kann nur jedem raten, dem diese Klinik vorgeschlagen wird, alle Hebel in Bewegung zu setzen, damit einem eine Alternative angeboten wird.

In diesem Sinne: Danke für gar nichts!

1 Kommentar

KKL_QM am 26.08.2014

Sehr geehrte/r Kommentator/in,

wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung und leiten Ihre Kritikpunkte zur internen Prüfung an unsere Fachabteilungen weiter.

Mit freundlichem Gruss,

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Nie wieder Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Raucher die nicht nur sich sondern auch andere Gesundheitsschäden zu fügen.
Krankheitsbild:
Pneumonektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer wirklich krank ist, hat in dieser Klinik nichts zu suchen. Geht man trotzdem dahin ist man verloren. Die Betreuung durch die sogenannte Fachtherapeuten ist eine einzige Katastrophe. Einige hatten keine Ahnung was eine Pneumonektomie bedeutet. Es werden dumme Witze und platte Sprüche gemacht. Die Therapieverordnungen gehen zum großen Teil an den Bedürfnissen der wirklich Kranken und Hilfesuchenden vorbei. Dies wurde mir in vielen Gesprächen mit wirklichen Kranken bestätigt. Für mich Persönlich waren die Verordnungen völlig konträr für meine Krankheit und vom Ausgangspunkt beim Erstgespräch ausgehend eine völlige Missachtung meiner Bedürfnisse. Für angeblichen Asthmakranken und COPD geschädigte ist diese Klinik ein Eldorado: sie können und dürfen nach Herzenslust Rauchen ohne Sanktionen zu befürchten. Für mich hat sich die Klinikleitung von einer Rauchfreien Zone verabschiedet. Das Personal war sehr freundlich immer hilfsbereit und zuvorkommend insbesondere Empfangsbereich und Küchenpersonal.
Wer das Essen als gut und abwechslungsreich bezeichnet der hat ein sehr besonderen Geschmack. Im Medizinischen Bereich hatte ich das Gefühl der Überforderung.

1 Kommentar

KKL_QM am 01.08.2014

Sehr geehrte/r Kommentator/in,

wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung und leiten Ihre Kritikpunkte zur internen Prüfung an unsere Fachabteilungen weiter.

Mit freundlichem Gruss,

D. Hilbig
(Qualitätsmanagementbeauftragte

Leider nichts für höhenkranke

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (da man nicht aufgeklärt wird warum bestimmte anwendungen erfolgen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
freundliches personal
Kontra:
zu viele raucher
Krankheitsbild:
copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo der erste eindruck in der halle sauber die empfangsdame freundlich zimmer veraltet kein internet anschluss ausser im empfangsbereich die sauberkeit der reinigungsdamen läßt zu wünschen übrig es wurde das zimmer erst nach 4 tagen geputzt über dusche die uralt ist der brausenkopf verkalkt würde notdürftif sauber gemacht das essen ist standart nicht wie beschrieben das der koch sich ins zeug legt Das schwimmbad konnte nicht genutzt werde da es mit 38 grad zu heiß war leider hab ich die höhe nicht vertragen ich kann nur noch sagen das der oberarzt sehr unfreundlich war die schwestern und pfleger dagegen immer freundlich nur die raucher störten ungemein nicht nur das sie draussen im pavillion geraucht haben auch auf den zimmern der geruch war ekelig aber gemacht wurde dagegen nix schade und die zimmer die im mittagsbereich in der sonne liegen kann man mittags nicht nutzen da sie zu heiß sind keine rolladen oder belüftung vorhanden

Der Aufenthalt hat mir was gebracht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juli 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Verordnungen z.B. MTT 60 wurde erst in der letzten Aufenthaltswoche verordnet, obwohl ich bei dem Aufnahmegespräch nach Trainigsmöglichkeiten im Kraftraum nachgefragt habe. Masagen wurde mit der Begründung dass ich nicht auf dem Bauch liegen darf abgel)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Terapheuten, und das Küchenpersonals.
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung eines Thymoms
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin zum ersten mal in der Hufelandklinik gewesen,
Die Klinik ist schon etwas älter und an einigen Stellen Renovierungsbedürftig. Die Zimmer sind ausreichend groß, die Möbelierung ist einfach aber O.K. Das Fernsehgerät ist sehr klein und total veraltet.
Das die Zimmer im heutigem Zeitalter über keinen Internetanschluß verfügen ist auch nicht mehr Zeitgerecht.
Das gesamte Personal ist FREUNDLICH,KOMPETENT und SEHR HILFSBEREIT.(mit wenigen Ausnahmen bei den Terapheuten)
Das Essen ist normaler Klinikstandart. Es ist schmackhaft, abwechselungsreich. Das die Behälter mit dem Desert neben dem Salatbehältern stehen ist sehr ungünstig, da oft bei der Entnahme von Salat einige Salatstücke im Desert liegen.
Das Klinikinterne Freizeitangebot wird meiner Meinung nach nur von wenigen Patienten wargenommen.
Ein großer Nachteil, wie in allen Kliniken sind die Raucher.
Es sind sehr viele Patienten, die mit tragbaren Sauerstoffgeräten versehen trotzdem sehr viel rauchen. Einzelne Patienten sitzen schon an 5:30 Uhr in dem außen liegenden Raucherbereich. Hier sollte die Klinikleitung mehr durchgreifen und das rauchen verbieten und bei zuwiederhandeln die Reha abbrechen.

2 Kommentare

KKL_QM am 25.07.2014

Sehr geehrte/r Kommentator/in,

wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung und leiten Ihre Kritikpunkte zur internen Prüfung an unsere Fachabteilungen weiter.

Mit freundlichem Gruss,

D. Hilbig
(Qualitätsmanagementbeauftragte)

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Behandlungserfolg, Ärzte, Therapeuten und Schwestern
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Psoriasis Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

Ich war jetzt zum 2.Mal auf der Naturheilstation. Auch dieses Mal ist der Erfolg super.
Ich bin weitgehend schmerzfrei, alle Gelenke sind abgeschwollen.

Das gesamte Personal (Ärzte, Therapeuten und Schwestern) ist sehr engagiert, freundlich und hilfsbereit. Und, das wichtigste: Sehr kompetent.

Ich habe viel Wissenswertes mitgenommen, so dass ich einige Behandlungen zu Hause selbst weitermachen kann.

Ein großes Lob und Dank an die Naturheilstation.

1 Kommentar

KKL_QM am 14.07.2014

Sehr geehrte Kommentatorin,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, die wir umgehend an die Fachabteilung weiterleiten werden. Ihnen weiterhin eine gute Zeit!

Mit freundlichem Gruss,

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Erfahrungsbericht Rehaaufenthalt in der Hufelandklinik Bad Ems

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Engagierte Mitarbeiter und Therapeuten, Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo

Ich bin männlich 60 Jahre alt und habe seit 8Jahren COPD

War im März 2014 das zweite mal nach 2009 zur Reha in der Hufelandklinik

War mit dem gesamten Ablauf und den Anwendungen sehr zufrieden

Die Zimmer und der gesamte Eindruck sind sehr gut(Schöne Empfangshalle,schöner Speisesaal)

Die Klinik hat sehr viel Stammpersonal,das mir denn Einstieg beim zweiten Aufenthalt sehr erleichtert hat.

Sämtliche Mitarbeiter sind sehr nett und hilfsbereit

Die Umgebung (Kurpark, Bad Ems)ist sehr schön.

Habe mich sehr gut erholt und kann die Klinik nur weiterempfehlen

1 Kommentar

KKL_QM am 30.05.2014

Sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihren positiven Kommentar - wir reichen jede Rückmeldung, so auch Ihre, direkt an unser Team weiter. Ihnen alles Gute!

Mit freundlichem Gruss,

D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Immer wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Engagement und Charme
Kontra:
Kaffee im Foyer ist nichts schlimmes
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale und allergischer Alveolitits (Fibrose)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin zur Zeit noch in der Hufelandklinik Bad Ems und würde diese jederzeit weiterempfehlen. Die Therapeuten sind freundlich, das Pflegepersonal motiviert und die Ärzte (Dr. Taka) hat immer ein offenens Ohr.
Die Klinik ist natürlich veraltet, aber wer es neu haben möchte muss in ein Hotel ziehen. Die ständige Meckerei geht den anderen Patienten tierisch auf die Nerven. Es gibt, wie in jeder Klinik, viele Raucher in dieser Klinik. Das muss jeder selber wissen, für mich ist das unverständlich das ich was für die Lunge tue und dann jammer das es nicht besser wird. Eine Bitte habe ich an die Raucher: Schmeißt Eure Kippen in den Abfalleimer, dann sieht alles schöner aus.
Ansonsten war es eine schöne Zeit und ich habe mich gut erholt...ich freue mich trotzdem auf die Heimreise und das Wiedersehen mit Familie und Freunden....

1 Kommentar

KKL_QM am 12.05.2014

Sehr geehrte Kommentatorin,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung Ihren Aufenthalt betreffend. Unser Team freut sich, dass unser Einsatz Ihre Zustimmung fand, danken Ihnen für Ihre aufmerksame Beoachtung - auch die Raucher betreffend.

Mit freundlichem Gruss,

D. Hilbig
(Qualitätsmanagementbeauftragte KKL)

Aufenthalt in der Hufeland Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gute Erholung und tolles Personal!
Kontra:
Zu viele Raucher!
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis zum 24.4.in der Hufeland Klinik.
In medizinischer Hinsicht fühlte ich mich dort sehr gut aufgehoben! Dank eines sehr intensiven Aufnahmegesprächs mit Herrn Dr. Pütz wurde ich hervorragend mit Anwendungen versorgt! Der Tagesablauf war abwechslungsreich organisiert und es gab genügend Zeit für persönliche Bedürfnisse zwischen den Anwendungen! Alle Mitarbeiter hatten ein großes Interesse den Aufenthalt so angenehm wie nur möglich zu gestalten! Über das Essen kann man sich nicht beschweren! Morgens und Abends konnte man sich nach Herzenslust am Buffet bedienen. Mittags wurde das vorab ausgewählte Menu an den Tisch gebracht! An Ostern gab es sogar für jeden Patienten eine kleine Überraschung!
Die Zimmer sind geräumig und mit Balkon ausgestattet!
Leider ist die Hufeland Klinik schon etwas in die Jahre gekommen und hätte eine Renovierung nötig. Aber da die Klinik nun mal kein 5 Sterne Hotel ist, sollte man sich nicht weiter über abgenutzte Möbel oder verschlissene Sitzmöbel im Eingangsbereich auslassen!
Ein leider sehr großer Minuspunkt sind die vielen, zum Teil sehr unverschämten Raucher die den kleinen, aber wunderbaren Kurpark als Kippendeponie nutzen... Meiner Meinung nach, tut die Klinikleitung nicht genug um dem vorhandenen Rauchverbot konsequent Nachdruck zu verleihen!
Vielen Dank an Alle für 3 erholsame und schöne Wochen!

1 Kommentar

KKL_QM am 28.04.2014

Sehr geehrter Kommentator,

vielen Dank für Ihre positiven Rückmeldung zu unserem Engagement, aber auch zur Kritik an rauchenden Mitpatienten. Wir bitten unsere Patienten um gegenseitige Rücksichtnahme, die Klinik ist rauchfrei und mit Rauchverbotsschildern gekennzeichnet.

Mit freundlichem Gruss,
D. Hilbig
Qualitätsmanagementbeauftragte

Gute Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte
Kontra:
Therapeuten
Krankheitsbild:
Pneumologie/HWS-Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vier Wochen, d.h. bis 11.03.2014, in der Kilinik.
Mein Gesamter Eindruck war sehr gut, der Empfang war sehr gut, Zimmer geräumig, LCD Fernseher, Dr. Pütz, Frau Ried und die Schwestern waren sehr Komponent. Meine Schmerztabletten wurden ohne zu zögern bestellt. Das Programm für die Anwendungen wurden maßgeschneidert. Die Therapeuten waren sehr freundlich und immer lustig. Das Essen war bis auf das Mittagessen Supper, Frühstück und Abendbrot immer gut. Das Mittagessen könnte ein wenig anders sein.
Wer mitmacht und was für seine Gesundheit tut ist die Hufeland REHA-Klinik die richtige Stelle.
Ich bedanke mich an alle.

2 Kommentare

Akz58 am 29.03.2014

Natürlich stehen die Therapeuten unter Pro und nicht unter Kontra.
Die Reinigungskräfte wollte ich nicht vergessen, das Zimmer war immer sauber.
Danke

  • Alle Kommentare anzeigen

Überwiegend positiv

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr guter und informativer Unterricht des Chefarztes
Kontra:
Budgeterhöhung durch Abzocke für 2,20 € einer leeren Plastikflasche
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis vor 3 Tagen (25.03.14) in der Hufeland-Klinik in Bad Ems.
Ich fühlte mich bei meinem zuständigen Arzt (Dr. Pütz)in sehr guten Händen.
Die Schwestern waren bis auf eine Ausnahme kompetent, freundlich und hifsbereit.
Die Therapeuthen waren gut geschult und freundlich.
Das Küchenpersonal war sehr engagiert, freundlich und hatte immer ein offenes Ohr für die Patienten.
Die Zimmer waren geräumig und sauber. Erneuerungen (z.B. Schiebetür anstatt Duschvorhang; Einhebelmischarmatur am Waschbecken) sollten sukzessive erfolgen.

Es ist bedauenswert, dass der an die Klinik anschließende wunderschöne Kurpark übersät mit Zigarettenkippen ist. Hier sollte ein absolutes Rauchverbot bestehen und auch knallhart überprüft werden. Zum Rauchen gibt es hierfür eine Raucherecke.
Ärgerlich waren die 3,00 € Parkplatzgebühr täglich, da lediglich 4 Parkplätze ohne Gebühr in unmittelbarer Nähe zur Verfügung stehen.

1 Kommentar

KKL_QM am 31.03.2014

Sehr geehrter Kommentator/in,

herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung; seien Sie sicher, dass wir die Patientenkommentare regelmäßig lesen und unserem Team zur Verfügung stellen - den nur so können wir unsere Qualität messen. Das von Ihnen kritisierte Thema werden wir intern aufgreifen und prüfen.

Mit freundlichem Gruss,
D. Hilbig
(Qualitätsmanagement)

Fehl am Platz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
das Personal war in Ordnung, Zimmert waren sauber und genügtem dem Anspruch
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur abraten in die Hufeland-Klinik zu gehen, war fast 6 Wochen da, bin kränker nach Hause gekommen als ich hin kam, das einzige was gut war sind die Patienten gewesen mit denen man sich sehr gut verstand, Arzt Fehlazeige nur nach dem man ihn selber gesucht hatte, Anwendungen entsprachen meiner Laienhaften Ahnung nicht meinem COPD und wenn der Arzt beim Abschlußgespräch meint, man wäre in der falschen Klinik und am falschen Ort gewesen, das sagt doch schon alles.
Also nie mehr Hufeland Klinik Bad Ems

1 Kommentar

KKL_QM am 10.03.2014

Sehr geehrte Kommentatorin,

wir bedanken uns für Ihre kritische Anmerkung und werden den von Ihnen geschilderten Sachverhalt in unserer Klinik prüfen.

Mit freundlichem Gruss,
D. Hilbig
(Qualitätsmanagementbeauftragte)

Meine erste Rhea

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Landschaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale,Übergewicht,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 12kg abgenommen in 4 Wochen aufenthalt
in der Hufelandklink.Das erreicht man,wenn nur die vorgegebenden Mahlzeiten eingehalten werden und nur noch Wasser trinkt.Zu Hause hab ich das nicht geschafft.Hier bin ich mit den festen Willen hingefahren auch abzunehmen.Dann fällt auch das Atmen leichter;-)

In Lehrgängen,Praktisch wie Theoretisch ,bekam ich Wissen vermittelt ,das ich nach dem Aufenthalt weiter anwenden kann ,um mit meiner Krankheit, Asthma
bronchiale und Adipositas besser umzugehen.

Meine Kondition hat sich um 50% verbessert ,weil ich die schöne Landschaft genutzt habe, um in den Wäldern rund um der Klinik Wandern zu gehen.
einge km jeden Tag ...auch zwischen den anwendungen ,wenn mal 1,5 -2 Stunden Pause waren.

Da gibt es verschiedene Wege und verschiedene schweregrade der Steigerungen.Wenn man dann den einen oder andern Aufstieg geschafft hat, wird man mit den schönsten aussichten belohnt.

Die anwendungen haben mir sehr gut getan.Z.B das Inhalieren,Ergometer, oder die Hockergymnastik.

Mit den Ärtzen kann man reden ,wenn man eine anwendung zusätzlich haben möchte oder nicht.
Wenn der Gesundheitszustand das zulässt und es dem Patienten gut tut, wird das nicht abgelehnt ,so meine erfahrung.

Die ersten 1,5 tage sind eingewöhnung ...da lernt man alles erst mal kennen..dannach konnte ich den aufenthalt geniessen.

Mein Gewicht ist von 130 kg auf 118 runter ich bin Motiviert,hab momentan keine Atembeschwerden
und mein Ruhepuls ist von 100-110 auf 60 runter.
Mein Blutdruck hat keine hohen Spitzen mehr.

Für mich, der anfänglich gesagt hat vor der Kur ,das ich nicht der Typ dafür bin ...war es ein voller Erfolg...werde jetzt regelmässig eine Rhea beantragen.

Vielen Dank an das gesammte Team der Hufelandklinik.

1 Kommentar

KKL_QM am 03.03.2014

Sehr geehrte/r Kommentator/in,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung - wir freuen uns sehr, dass wir Sie so erfolgreich unterstützen durften. Gerne geben wir Ihre Rückmeldung an unsere Mitarbeiter weiter, und wünschen Ihnen in Zukunft alles Gute!

Mit freundlichem Gruss,
D. Hilbig
(Qualitätsmanagementbeauftragte)

bad ems gerne wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man fühlte sich gut versorgt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gute therapeuten - super personal - top vorträge
Kontra:
schwache freizeitgestaltung
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

zimmer: normal,sauber und gut.(einzelzimmer)

ärzte: kenn nur 3 ärzte aber die waren spitze.
pfleger: immer ansprechbar und sehr freundlich.
therapeuten: therapeuten waren super,habe sehr viel gelernt.

essen:
frühstück: frühstück war ok und reichhaltig.
mittag: schlimmer gehts nimmer. jeder koch würde sich schämen so etwas auf den tisch zu bringen.(bin selber koch und kann das beurteilen)
abend: tolles abendessen für jeden etwas dabei.


Das war meine erste reha. würde schon wegen ärzte, therapeuten und personal wieder nach bad ems kommen!
in der Klinik habe ich mich sehr wohl gefühlt.

1 Kommentar

KKL_QM am 25.02.2014

Sehr geehrter Kommentator,

vielen Dank für Ihre positive als auch kritische Rückmeldung.Wir werden Ihr Lob gerne weiterleiten, nehmen aber ebenso Ihre Anmerkung zu den Mahlzeiten wahr und werden diese intern prüfen.

Mit freundlichem Gruss,
D. Hilbig
(Qualitätsmanagementbeauftragte)

Superhaus Hufeland!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
betreuung
Kontra:
wenig kontrastprogramm
Krankheitsbild:
chronischer pleuraerguß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

eine sehr schöne klinik wo ich mich stets gut aufgehoben fühlte. es wurde sich von allen parteien(ärzte,pfleger,therapeuten oder sonstigem personal) super und individuell um mich gekümmert! unterbringung im einzelzimmer-super und sauber! das essen war wie in einem 5-sterne hotel-super! das haus verfügt über hochmoderne geräte zur rehabillitation! wer lungenprobleme hat und sich selber einen gefallen tun will sollte sich für dieses haus entscheiden! ich werde in wenigen tagen noch einmal operiert und werde danach noch einmal in reha müssen-das ich da unbedingt wieder in die hufeland-klinik will versteht sich von selbst. denn mein erster aufenthalt war nur 19 tage - doch mein gesundheitlicher fortschritt war enorm! ich möchte mich auf diesem weg nochmal bei allen beteiligten für die tolle behandlung bedanken und freue mich auf ein baldiges wiedersehen!!!

1 Kommentar

KKL_QM am 04.02.2014

Sehr geehrte/r Patient/in,

vielen Dank für Ihre so positive Rückmeldung! Wir freuen uns sehr, dass wir zu Ihrer Genesung beitragen konnten, und dass Sie sich bei uns sehr wohlgefühlt haben. Gerne geben wir Ihren Kommentar an das gesamte Team zu Motivation weiter!
Mit freundlichem Gruss,
D. Hilbig
(Qualitätsmanagementbeauftragte KKL)

Danke ! :-)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Verpflegung,Personal und med.Betreuung war für mich herrausragend
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD,Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Klinikaufenthalt in der Hufelandklinik war für mich ein voller Erfolg .Ich fühlte mich sehr wohl , verstanden und sehr gut betreut und beraten .Das Gesamtpaket meines Aufenthaltes übertraf bei weitem meine Erwartungen .
Da ich als Patient- AKTIV -mitgemacht habe ,wurden meine
von mir gesetzten Ziele erreicht .Die herausragende Verpflegung ,die Therapien (müssen halt vom Patienten angenommen werden ),das stets freundliche Personal ( ein Lächeln oder Danke-von der Patientenseite - erleichtert vieles.
Die Einzelgespräche waren sehr von gegenseitigem interesse
geprägt.Ich fühlte mich verstanden und ernst genommen .

Die Unterkunft war für mich voll ausreichend !!Einzelzimmer mit Balkon und Fernsehen .Alles war sehr sauber und das Personal sehr aufmerksam .

Die Verpflegung übertraf bei weitem meine Erwartungen !!!

Qualität und Quantität !! ERSTKLASSIG

Das Personal war auch hier sehr freundlich und hilfsbereit .

Die Umgebung wie gemacht für mich .

Vielen Dank !!!! H.Körner

1 Kommentar

KKL_QM am 05.11.2013

Sehr geehrte/r Frau/Herr Körner,
vielen herzlichen Dank für Ihre positive Resonanz - wir freuen uns sehr, dass Sie sich in unserem Hause wohl gefühlt haben, und geben dies gerne an unser Team weiter!
Freundliche Grüsse,
D. Hilbig, Qualitätsmanagementbeauftragte

Simulant?

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gute Vorträge, gute Therapeuten
Kontra:
z. T. unnütze Anwendungen ohne Wirkung
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

teilstationäre Reha wg. COPD. Morgentliche Medikamentierung vor Abfahrt zu Hause, danach Tests (Lungenfunktion usw.), die nach der ersten Wirkung der Medikamente besser waren als normal. Dadurch Abesetzung der bisherigen Medikamente und einen Ersatz verordnet bekommen. Ich kam mir irgendwie vor wie ein Simulant. Aussage des Arztes: "Sie haben gar keine COPD"! Komischerweise geht es mir nach der Reha immer schlechter, weil ich die dort verordneten Medikamente benutze. Die Klinik an sich ist in Ordnung, Personal freundlich und die Therapeuten fachlich und sachlich kompetent. Die Mahlzeiten waren auch sehr gut und reichlich. Die Reha hat mir gesundheitlich nichts gebracht, eher im Gegenteil. Ich habe lediglich bei etlichen Vorträgen und Reha-Maßnahmen gelernt, besser mit der Krankheit umzugehen.

Im Mittelpunkt der Patient

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reha hat zu einer wesentlichen Verbesserung meines Gesundheitzustandes geführt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (individuelle pers.Betreuung, gute Informationen + Erklärung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (von der Administration (Einführungsveranstaltung + Hausrundgang), über Infos, Abläufe, ärztliche Untersuchungen + Gespräche bis zu Therapiemassnahmen sehr gut strukturiert.)
Pro:
individueller, ganzheitlicher Therapieansatz, optimale Unterstützung auf dem Weg zur Gesundheit
Kontra:
Freizeitgestaltung besonders am Wochenende schwach
Krankheitsbild:
beidseitige schwere Pneumonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin positiv überrascht worden und mit meiner Reha sehr zufrieden.
Gebäude liegt in ruhiger Lage umgeben von Wald mit eigenem Kurpark und gut ausgebauten Spazier + Wanderwegen.
Einzelzimmer mit einfacher aber funktionaler + zweckmäßiger Ausstattung (eigenes geräumiges Bad, genügend Schrank - + Stauraum, Schreibtisch, TV,Balkon). Öffentliche Räumlichkeiten > Aufenthaltsraum mit Wlan / Internet, Waschmaschinenraum , Cafeteria, Esssaal).
Essen ok mit Auswahlmöglichkeiten, kostenlose Getränkgespender ( Wasser , Tee) auf den Etagen.
Sauberkeit + Hygenie sehr gut ( tägliche Reinigungsdurchgänge Flur + Zimmer, Desinfektion von Sport geräten bei jeder Nutzung, etc.)
Alles sehr gut organisiert und strukturiert.
Personal, Pflegekräfte und Therapeuten alle freundlich , flexibel und sehr hilfsbereit. Ärztliche Betreuung gründlich, engagiert und auf pers. Situation des Patienen ausgerichtet. Flexible Anpassung der Therapiemassnahmen nach Fortschritt. Ganzheitlich orientiert mit guten, verständlichen Erklärungen + Informationen. Empfehlungen auch für die Zeit nach der Reha.
Für Menschen , die selbst etwas für ihre Gesundheit tun wollen optimale Unterstützung und Hilfe zur Selbsthilfe.

1 Kommentar

KKL_QM am 16.10.2013

Sehr geehrte/r Kommentator/in,
mit grosser Freude lesen wir eine solch positive Resonanz, die uns in unserer täglichen Arbeit beflügelt. Das gesamte Team bedankt sich bei Ihnen und wünscht Ihnen alles Gute!
D. Hilbig, Qualitätsmanagement

Zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
super freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist kein 5 Sterne Hotel und somit war ich, mit Ausnahme des Bettes, zufrieden mit der Zimmereinrichtung. Ok, der Fernseher könnte etwas größer sein, aber für die Zeit war das auszuhalten.
Ich kann mich auch nicht über die Sauberkeit beschweren, war alles Top!
Das Essen war auch meines Erachtens in Ordnung und Nörgler gibt es überall und rechtmachen kann man sowieso keinem.
Das Personal war super nett und immer freundlich. Die Therapeuten, die wirklich von A nach B teilweise hetzen müssen, waren trotzdessen immer gut drauf.
Auch die Ärzte, wenn Fragen da waren, konnte man sie ansprechen (evtl. mit Wartezeit, ja, gibt es aber überall)
Es war meine erste Reha und ich bin positiv überrascht. Sie tat mir gut und in der Klinik habe ich mich wohl gefühlt.

1 Kommentar

KKL_QM am 15.10.2013

Sehr geehrter Kommentator,

das gesamte Team bedankt sich sehr über die positive Wahrnehmung unseres Einsatzes!
D. Hilbig, Qualitätsmanagementbeauftragte

Nie wieder Hufeland Klinik Bad Ems

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Viele Raucher im Klinikgelände
Krankheitsbild:
COPD 3
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In die Jahre gekommener Altbau, Zimmer sind sehr abgenutzt viele Einrichtungen sind defekt Zimmer sehr hellhörig. Organisation ist dort ein Fremdwort Anwendungspläne werden ständig geändert. Zu wenig Personal.
Das Essen wird extern angeliefert. Der Koch hat leider eine Ausbildung bei Maggi oder Knorr gemacht sehr salzhaltig. Freizeitangebot gleich null. Viele Raucher und überall auch kippen stört sehr.

Nie Wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (die Therapeuten gaben sich alle Mühe,das reicht aber nicht!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (wenn man einen Arzt muß suchen gehen.....und ständig falsche Auskunft bekommt....)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (auch ein Computer ist nur so schlau...wie der der ihn bedient!)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD mit Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,ich persönlich kann die Klinik nicht empfehlen!

Die Therapeuten geben sich wirklich alle Mühe,auch der Chefarzt ist als Dozent beim Vortrag sehr anschaulich und erklärt sehr gut....ABER... den Rest,von Ärztlicher Versorgung an ist Mist,hier weiß die Rechte Hand nicht was die Linke macht!!!

Die Schwerkranken(Akutklinik)und die Toten werden mit dem gleichen Aufzug und durch das Foyer,in dem jeder sitzt gefahren!!!

Keiner hat Ahnung,das Essen des Caterings, nicht im Hause zubereitet ist alles andere als frisch,meistens verkocht.
Da ständig umgebaut wird ist es sehr laut,das fängt morgens schon um 4uhr45 an.

Freizeitangebot naja,ist ja jeder für sich selbst verantwortlich,teils noch uralte Miniröhrenfernseher und da der Plattenbau in die Jahre gekommen ist,nicht zu überhören .was der Nachbar sieht.

Um 22uhr30 wird alles abgeschlossen und auch die Lichter im Foyer gelöscht,dann hat man nur die Wahl,sich in sein Zimmer zu begeben und zu hoffen,dass man auf diesen komplett mit Gummiüberzogenen Matrazen zu schlafen,sie knistern ständig!
Die Raumpflege hat leider pro Zimmer,ich glaube höchstens 5 Min....

mein Fazit...
der Fisch stinkt vom Kopf her....

ich kann diese Klinik im derzeitigen Zustand niemand empfehlen!!!

1 Kommentar

hanjin am 21.11.2013

Da hat sich ja immer noch nichts geändert. War wegen COPD und SLE dort 2011/12 zur Reha, was zu einer gesundheitlichen Verschlechterung geführt hat.
Nun habe ich eine neue Reha bewillig bekommen, wieder Bad-Ems. Diese habe ich abgelehnt, nun geht es im Jan.2014 nach Norderney.

Kann nur jeden von der Hufeland abraten.

Bezahlung einer Reha durch Krankenkasse - seit Bismarck ist Deutschland hier immer noch Vorreiter!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (insbesondere: Personal Rezeption, medizinische Behandlung/ Betreuung/Beratung, Essen, Umgebung, Sauberkeit, Menschlichkeit, Freundlichkeit,)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Oberarzt, Sporterapeut)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zuständiger Arzt war kompetent, menschenorientiert, hörte zu, gab gute Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Änderungen in Behandlungsplänen, Essensplanung)
Pro:
fast in allen Bereichen durchweg freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Ripppenfell- und Lungenentzündung mit Pleuroerguss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlichte, saubere, geräumige Einzelzimmer, völlig ruhige Umgebung, viel Wald mit gut ausgebauten Wegen und Wegweisern, großes Frühstücks- und Abendbuffet, täglich große Auswahl an Salaten und rohem Gemüse, gute Mitsprache im Blick auf Behandlungsplan, auch Erkrankungen, die schon Jahre zurück liegen, werden berücksichtigt in den Anwendungen, sehr gutes, variiertes Freizeitangebot, Fahrt runter nach Bad Ems mit Standseitbahn ist kostenlos, gut bestückte Bibliothek, gutes, geistliches Programm 2 x pro Woche, Leib und Seele werden berücktsicht,

tolle Ärztliche und Therapeutische Versorgung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles super!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (eine gute Betreuung/Beratung von Ärzten und Therapeuten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (habe mich sehr gut erholt und medizinisch bin ich auf einem sehr guten Weg ein fast normales Leben zu führen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bei Terminänderungen hat alles schnell und reibungslos geklappt)
Pro:
das komplette Personal
Kontra:
zu wenig Freizeitangebote
Krankheitsbild:
Panbronchoilitis, Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- bin sehr zufrieden nach Hause gefahren
- Ärztliche / Therapeutische Betreuung was sehr gut (insbesondere Herr Dr. Pütz - alle Fragen immer komplett und verständlich beantwortet, ein toller Arzt wo man sich sehr gut aufgehoben fühlte)
- Essen war abwechslungsreich und eine große Auswahl von allem
- Reinigungspersonal / Küchenpersonal war immer sehr freundlich
- Zimmer war gut (ein Fernseher, Badezimmer mit viel Ablagefläche, großer Schreibtisch, kleiner Schubladenschrank, großer Kleiderschrank, Balkon)

Ich würde jederzeit wieder in die Hufelandklinik fahren.
Danke nochmal an alle!!!

!?

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
sehr freundliche Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
COPD 4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

schlechte Individuelle Arztberatung und Versorgung ! in 3 Wochen 4 verschiedene Ärzte die einem keinerlei Diagnosen oder
Hilfe gaben . Keine persönliche Gespräche , da niemand Zeit hatte !! 3x COPD Seminar vom Chefarzt , wobei die Krankheit mehr oder weniger nur gestreift wurde , Anwendung und Gebrauch von diversen Sprays die zur Zeit auf dem Markt sind waren das wichtigste !!
(Pharmaindustrie läßt Grüßen) Nachfragen nach persönlichen Bedürfnissen wurden lt. H. Dr. K...... mehrfach abgewürgt , Danke ! ....
Nur möchte ich mich bei ALLEN Therapeuthen und Schwestern für den sehr Freundlichen Einsatz Bedanken !!!
Aber sonst würde ich diese Klinik niemanden empfehlen

Nie mehr Bad Ems

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
keine Angaben
Kontra:
das ganze Haus
Krankheitsbild:
COPD Gold IV und ein Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Teil 1
Da ich schon länger COPD Gold IV und ein Lungenemphysem habe muss man ja alles versuchen damit es einem ein wenig besser geht. Nach dem ich zweimal in der Ruhrlandklinik Essen war wurde von dort aus eine Reha beantragt. Man hat alles mit mir besprochen und eine Rehaklinik an der Nord oder Ostsee mit einem Behindertenzimmer im Antrag gewünscht. Ich bin Beinamputiert und Rollstuhlfahrer. Nach einiger Zeit bekam ich dann den Bescheid - Rehaklinik Bad Ems-. Naja, das ist nicht die Nord oder Ostsee wie vorgeschlagen. Ich bin dann mal hin gefahren und habe mir die Klinik angesehen. Der erste Eindruck, na ja, das ist eine alte Kiste aber wenn es mir was bringt ist es OK und drei Wochen sind schnell vorbei. Nun kam es zur Anreise. Einchecken, kein Problem. Ich konnte mir das Behindertenzimmer (grins) ja schon mal ansehen bis mir geholfen wird das Gepäck auszuladen. Station 100 Zimmer 125 Behindertenzimmer, der erste Eindruck hier, hier ist kein Standard vorhanden und mit dem Rollstuhl wird es im Bad ganz schön eng. Spiegel nicht verstellbar, Toilette Standard normal aber mit Haltegriffen, mit dem Rollstuhl an die Dusche fahren ist auch nicht einfach. Ein normales Bett, sieht aus wie ein Notbett aber ich habe gut geschlafen. ( Positiv ) Das Fernsehen, ich habe es erst nicht gesehen so klein, unmöglich, musste erst eine viertel Stunde laufen bis das Bild klar war. Vom Bett fernsehen schauen, fast unmöglich. Das schlimmste aber war der Geruch, Muffig wie ein alter Keller. Fenster auf und Lüften und im Bad nimmt es dir erst recht die Luft. Licht an damit die Lüftung läuft. Die Sauberkeit in den Zimmern ließ auch zu wünschen übrig. Ich habe gehört 3 Minuten pro Zimmer. In diesem Haus sind nicht so viele Frischluftfans, es riecht auf den Fluren der Stationen überall unangenehm.

2 Kommentare

AHAB1 am 25.06.2013

Teil 2
Den Eingangsbereich fand ich sehr schlimm, man hat es nur gesehen wenn man sich die Fußmatte mal angesehen hat, alter Dreck in jedem Loch, man hätte ja nur mal mit einem Industriesauger die ganze Matte absaugen können. So wurde bei jedem Windstoß ein wenig Staub ins Haus geblasen.
Zum Essen werde ich nicht viel sagen, manches war OK manches hat mir nicht geschmeckt und der Koch hatte nach meiner Meinung einen schnellen Salzfinger. So manches Gericht hätte man mit ein wenig Gewürzten verfeinern können. Das Personal immer Freundlich und Hilfsbereit.
Einen richten Arzt als Ansprechpartner für die 3 Wochen hatte ich auch nicht, ich habe wohl fünf kennen gelernt. Auf den Stationen gibt es auch Sprechstunden. Ich habe dort 45 Minuten gewartet und keiner kam und bin dann auf Station 300 gegangen und habe mal nachgefragt. Man sagte mir es sind einige Krank und andere haben Urlaub, also kein Arztgespräch. Kann man dann nicht eine Info an das nicht besetzte Sprechzimmer hängen „ Zimmer nicht besetzt bitte Zimmer YX“ aufsuchen, na ja.
Noch etwas, der Informationsfluss ist meiner Meinung nach nicht der Beste und man hatte den Eindruck hier ist Team Arbeit. Team --- Toll ein anderer machst..
Ein Lob aber an alle Therapeuten, sie sind alle super und das hat auch etwas gebracht.
Ich bin leider mehr krank als gesund wieder nach Hause gefahren und Bad Ems wird mich nie wieder sehen. Für mich als COPD und Lungenemphysem kranker ist diese Klinik völlig ungeeignet.
In diesem Sinne AHAB

  • Alle Kommentare anzeigen

Hier wird man Fit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Betten
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

OK, das Gebäude ist in die Jahre gekommen. Die Einrichtung der Zimmer mit dem alten TV nicht mehr zeitgemäß. Störend wirkt hier das knarrende Lattenrost des Bettes.
Was Sauberkeit betrifft, es gibt keine Beanstandung.

Die Anwendungen in meinem Fall haben was gebracht. Die Qualität der Therapeuten ist erstklassig. Alle sind nett und freundlich, sowie das gesamte Personal.

Stellvertretend möchte ich Frau Werner und Herrn Kalimeres für ihren Einsatz danken.

Nicht so erfreulich war die Tatsache, dass bei einer Visite die Ärztin keine Aussagen über das Belastungs-EKG machen konnte. Bei einer Visite sollte Arzt/Ärztin über alle Unterlagen der Krankenakte aussagen machen können meiner Meinung nach.

Das Fitnessstudio könnet auch nach den Anwendungen zur Verfügung stehen.

Medizinische und therapeutisch gut versorgt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandelnder Arzt/Therapeuten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Medizinische und therapeutische Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD, Emphysem
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach einer Lungenentzündung, die mich bei meinem Krankheitsbild extrem belastete, zu einer Anschlussheilbehandlung in die Hufelandklinik nach Bad Ems gekommen. Durch die kompetente medizinische Versorgung und die verordneten therapeutischen Maßnahmen konnte ich deutlich für meinem Genesungsprozess profitieren. Durch die wertvollen Tipps der Therapeuten kann ich jetzt zu Hause weiter trainieren. Besondere Erwähnung verdient die Tatsache, dass alle getroffenen Maßnahmen voll an das individuelle Krankheits-/Beschwerdebild angepasst sind.

Die gut verständlichen Fachvorträge waren hilfreich das Krankheitsgeschehen besser zu verstehen und damit auch Möglichkeiten und Belastungsgrenzen einschätzen zu lernen.

Für das leibliche Wohl sorgte ein umfangreiches und abwechslungreiches Speiseangebot.

Generell ist zu sagen, dass man in allen Abteilungen auf freundliche Mitarbeiter mit hilfreiche Händen getroffen ist. Kurz: man fühlte sich gut versorgt und gut aufgehoben.

Kompetente Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte,Pflegepersonal und Therapeuten
Kontra:
Freizeitangebot könnte mehr sein
Krankheitsbild:
COPD mit Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme problemlos, gute Einführung in die einzelnen Abteilungen, Erstuntersuchung schon am ersten Tag, sofortiger Kontakt mit dem Oberarzt, schnelle Auffassungsgabe, gute Diagnostik, sofortiger Einstieg in meine akuten Probleme, Gespräche über mögliche Therapien und deren Anwendung, jederzeit Therapien mit dem Oberarzt ändern, kompletter Einlass auf meine Bedürfnisse, gute Einzelgespräche auch mit Psychologen wenn nötig, Parkanlage sehr schön, Klinikablauf stimmig, Essen gut und ausreichend, Personal sehr angenehm, Zimmer gut mit ausreichend Sitzmöbel, Fernseher, Schreibtisch, Balkon und Bad groß, Parkanlage sehr schön mit diversen Gehwegen und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, Bepflanzung erstklassig sogar mit Mammutbäume. Parken war noch kostenlos soll sich aber demnächst ändern.
Abschließend habe ich mich sehr wohlgefühlt und medizinisch war ich gut aufgehoben.

Gut,besser, Hufeland-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (hatte nicht viel damit zu tun, aber das Ergerbniss war gut !!!)
Pro:
Sehr gut eingespieltes Gesamt Team
Kontra:
---------------------------------------------------
Krankheitsbild:
Lungenempyhsem,COPD Gold III
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann für mich nur die Note 1 mit Sternchen bekommen !

Angefangen vom Empfang über die Hausdame Fr.Wirtz , sehr freundlich & Kompetent und jederzeit ein offenes Ohr für kleinere "Problemchen" , egal welcher Art.

Wer Hilfe benötigt, sollte sich vertrauensvoll an Fr. Wirtz wenden !

Die Ärzte und Schwestern sind sehr gut aufeinader abgestimmt.
Mann merkt sofort das man hier in "guten Händen" ist !

Sport & Physiotherapeuten ....diesem Team kann man nicht`s mehr beibringen, dafür ist dieses Team einfach zu gut !!!
Mann hat ein offenes Ohr & geht auf die jeweilige Krankheit des Patienten sehr sehr gut ein !


Das Personal im Speisesaal,immer freundlich, immer hilfsbereit und sehr sauber. Die Vielfalt an Speisen überrascht sehr zum positiven !

Sollte mir das Schicksal noch einmal einen Streich spielen wollen , so liegt meine Hoffnung dann darin, dass ich wieder in die Hufeland-Klinik kommen darf.

Mein Wunsch an die Leitung der Hufeland Klinik..... so weiter machen ! ! !

Vielen Dank für die Zeit vom 18/04/2013 - 16/05/2013

1 Kommentar

eddi2012 am 05.01.2015

Chefarzt
als Privatpatient TOP
als Kassenpatient FLOP



Ziemlich unfreundliches Personal

Das Essen unter aller S... Eine Zumutung.

Putzpersonal
der helle Wahnsinn, wo haben sie das so gelernt?

Reha im Plattenbau

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Landschaftlich schön gelegen
Kontra:
In die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In die Jahre gekommener Betonklotz, Einrichtung Anfang 1970 (?), Balkon zwar vorhanden allerdings ohne Sitzgelegenheit. Betonblumenkübeln vorhanden Inhalt: staubtrockener Lehmboden mit verrotteten Wurzeln und zahlreichen Zigarettenkippen! Ausblick von der ersten Etage: ein Flachdach mit starkem Moosbewuchs statt Dachbegrünung und tausenden von Zigarettenstummeln! Wer ohne psychische Probleme hier drei Wochen ausharren muß, der fährt mit starken Depressionen nach Hause. Die Einrichtung des Zimmers ist an Häßlichkeit kaum zu überbieten. Ein uralt Krankenhausbett, ein Stuhl mit Fußhocker, Schreibtisch, Kommode, Minifernseher. Ein vergammeltes zerschrammtes WC rundet das Bild ab. Der vom Urin gelb gefärbte und defekte WC-Sitz wurde (der Hausdame sei Dank) sofort ausgetauscht. Lichtblick: das Personal ist sehr freundlich und kompetent.

Tolle Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier stimmt alles)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man kann Fragen und bekommt Antwort)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr genau und umfangreich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Tolle Ärzte und Träner
Kontra:
Abends etwas langweilig
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikgebäude ist nicht so toll, die Zimmer dagegen sind sehr geräumig und gut ausgestattet. Die Lage der Klinik ist auf einem Hochplato über Bad Ems mit guter Verbindung in den Ort "Kurwaldbahn". Das Essen ist gut und ausreichend 3 Menüs zur Auswahl. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.Die mediziniche Versorgung ist hervorraged, die Ärzte hören einem geduldig zu und erklären einem was genau los ist und wie es weiter geht. Die Anwendungen sind genau auf das Krankheitsbild abgestimmt und wirken prima.

Bewertung Pneumologie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapie
Kontra:
Freizeitangebote
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.3-16.4.2013 Patient auf St.3.Dort hat man mir sehr geholfen. Ein sehr grosses Lob an die Therapie Herr Hommel,Herr Kalemiris,Herr Heun und Frau Kraus.Die Zimmer sind geräumig ,das Essen war immer gut und genug und das Servicepersonal sehr freundlich.Leider spielte das Wetter nicht mit,so das wir auf die Freizeitangebote angewiesen waren,aber da mangelte es dran.Alles in allem hat mir die Reha einiges mitgegeben.

Station Naturheilverfahren

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Eigentlich alles
Kontra:
Ein paar kleinere Pannen, es ist halt nix perfekt.
Krankheitsbild:
Psoriasis Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit stark geschwollenen Gelenken und starken Schmerzen. Nach einer Woche war ich fast schmerzfrei.
Jetzt, einen Monat später, hält die Besserung an bzw. schreitet weiter fort. Ich nehme keine (chemischen) Schmerzmittel mehr. Die Beweglichkeit ist stark verbessert, auch die befallenen Hautstellen sind fast abgeheilt. Ich kann wieder lachen!

Meine Erfahrung in Stichpunkten:
- Ärzte: Sehr nett und sehr kompetent
- Schwestern: Sehr nett und bemüht. Hier gab es ein paar kleinere Pannen in der Kommunikation, auch zwischen Ärzten und Schwestern.
- Therapeuten: Sehr nett und kompetent
- Therapien: Sehr schön, sehr wohltuend und hilfreich
- Unterbringung: im Einzelzimmer mit Balkon, eigenes Bad mit Dusche, ich habe im Hotel schon schlechter gewohnt
- Essen: Gut! Morgens und abends Buffet, alles frisch, viel Auswahl. Der Kaffee war bestens.

Ich wollte geholfen haben und habe auch alle Therapien mitgemacht, zB. Heilfasten.

Vielen Dank an Alle! Wenn ich darf, komme ich wieder.

fehlbehandlung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mann wierd nicht ernst genommen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mann wierd nur verwaltet)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
keine abschprache der ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war drei wochen da .und habe erst beim abschlus geschpräch einen lungen arzt kenengelernt. habe drei mal auf meine gesundheitlichen probleme hingewiesen und wurde nur abgewiesen.zu dem war ich auf der st.. naturheilverfahren untergebracht

heilend, gesundheitsfördernd

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gute freundliche Atmosphäre, gute Behandlung, gutes Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Lymphödem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in der Naturheilabteilung in der Hufeland-Klinik behandelt

Alles versteht man im Vergleich.

Die Hufeland-Klinik ist sehr sehr gut im Vergleich mit der orthopädischen Uniklinik in Heidelberg. Wenn jemand mal in der Orthopädie in Heidelberg behandelt wurde, der wird die Hufeland-Klinik sehr schätzen.

Das Essen in der Hufeland-Klinik war gut. Die Behandlung war gut.
Es gab viele interessante Veranstaltungen.
Es gab dir Möglichkeit Klavier zu spielen,was ich toll fand!

Rehamassnahme

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011/12   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (kann ich nichts zu sagen)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale, rezidivierende Infekte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war vom 13.12.11 bis 03.01.12 Patient dieser Klinik und ich muss leider sagen, dass mir diese Reha, rein gar nichts gebracht hat, dass es mir danach gesundheitlich schlechter ging als vorher.

Großes Lob

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Empfehlenswert
Kontra:
wer sucht der findet, nicht wahr?
Krankheitsbild:
Asthma Bronciales G, COPD III
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sorry, das ich erst jetzt schreibe.
Zur Klinik;
Ich war mit meinem Mann vom 04.09-24.09.2012 dort und wir können nur sagen, einfach spitze. Wir haben uns mehr als wohl gefühlt und erholt. Wir können sagen, wir kommen sehr gerne wieder. Das Essen war super. Gut Nörgler gibt es überall. Die Bedienungen waren sehr freundlich und bemüht jedem den Aufenthalt so angenehm wie eben geht zu gestalten. Die Zimmer waren OK und geräumig. Das Wetter spielte mit, so das wir uns in den gepfegten Park, der mit Sonnenliegen ausgestattet war, Sonnen und Relaxen konnten.
Zu den Anwendungen und Ärzten, kann ich nur sagen, Hammer! Man konnte fühlen das das Personal sehr gut miteinander harmonierte und gut aufeinander abgestimmt war. So etwas ist ja heute schon echt ein Geschenk und findet man nicht oft vor!
Meine Krankheit hatte mich kompett aus der Bahn geworfen und durch die Reha kann ich nun wieder am normalen Leben teil nehmen. Ich möchte mich nochmals an das gesammte Team, für ihre Fürsorglichkeit und in allen Bereichen, bedanken. Es war einfach Super!
Nun aber auch etwas Negatives, das ich unbedingt loswerden muß. Es gab doch tatsächlich Patienten, die mit Sauerstoffgeräten und Rollatoren Tag ein Tag aus, mehrmals den Weg zum Raucherbushäuschen aufgesucht haben. Die meisten von ihnen, konnten kaum Laufen weil sie keine Luft bekamen. Aber rauchen! Das geht gar nicht und sollte unbedingt abgestellt werden. Ich habe auch geraucht, aber dieses Bild war nun wirklich zum abgewöhnen. Dessen Meinung war nicht nur ich. Ansonsten bekommt diese Klinik von uns die Note EINS!
Ach und bevor ich es vergesse, ich war wirklich Patientin dort und nicht so. wie ein paar Schandmäuler verlauten haben lassen, das einige Beiträge vom Personal geschrieben wurden, um so die Klinik in einem besseren Licht darstehen zu lassen. Das haben Sie überhaupt nicht nötig. Lieben Gruß Astrid u. Andreas K.

super kuren mit super Erfolg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kompetente Beratung, freundliches Personal
Kontra:
teilweise mürrische und unfreundliche Patienten
Krankheitsbild:
Lunge/Bandscheibenvorfall/Rheuma/Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei rundum toller Versorgung, super Betreuung ist mir mit 5 Wochen Kur mein körperlicher Aufbau super gelungen. Der Bauch ist weg und ich laufe ohne Atemnot und Schweißausbruch die Treppen rauf und runter.
Allerdings gehört zu der super Betreuung auch eine eiserne Disziplin und der wirkliche Wille die Chance zu nutzen mal einfach nur sich auf die Gesundheit zu konzentrieren (auch wenn das rundum eine ganze Menge Patienten nicht tun und diejenigen die mal unfreundlich waren nicht das Personal, sondern die Patienten selbst waren).
Das Kuren in dieser Klinik kann ich nur weiterempfehlen!

Super Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam am 15.05.2012 zur Reha in die Hufelandklinik. Seit Anfang 2012 wurde ich wegen eines Bandscheibenvorfalls behandelt, deshalb auch die Reha. Vielen Dank an Dr. Fussinger, der mir im Eröffnungsgespräch schon andeutete, dass ich keinen Bandscheibenvorfall habe. Er empfahl mir eine neurlogische Abklärung. Trotzdem wurde ein Anwendungsplan erstellt, den ich einghalten habe, auch wenn ich wusste, dass es nichts bringen wird.

Nach der Reha wurde ich dann von meinem Hausarzt in eine Klinik zum neurologischen Durchchecken geschickt und dort wurde nun etwas gefunden, was mir zu fehlen scheint. Dr. Fussinger hatte also Recht und ohne seine Vermutung wäre ich nicht neurologisch behandelt worden.

Alles in Allem war der Reha-Aufenthalt super. Das Personal, das Essen, die Zimmer, die Anwendungen, die Therapeuten waren klasse.

Herrliche Lage, engagiertes Personal, aber...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Gespräch mit H. Dr. Kienast)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Chefarzt
Kontra:
Essen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 03. - 24.05.12 auf Reha auf Station 4, also Pneumologische Abteilung. Das Haus ist in die Jahre gekommen, aber das störte mich nicht. Ich war nicht auf Urlaub dort. Die Therapeuten sind alle sehr gut und sehr bemüht. Vielen Dank an H. Hommel, H. Heil, H. Heun, H. Kalimeris, Frau Hahn u. a.! Herr Dr. Kienast war sehr kompetent und bemüht und hat sich auch in einem Einzelgespräch Zeit genommen um mir meine persönliche Situation zu erklären. Das Freizeitangebot war sehr eingeschränkt. Es wäre wünschenswert, wenn wenigstens das Hallenbad an Feiertagen und Wochenenden geöffnet wäre und nicht nur die kurze Zeit am Abend. Unmöglich fand ich, dass gerade viele Lungenkranke (sauerstoffpflichtig mit Rollstuhl) geraucht haben, was das Zeug hält und nichts dagegen unternommen wird. Ich finde, diese Leute haben keine Reha verdient. Aber jetzt die Situation "Essen". Es wird ja angepriesen, wie gut hier "Leib und Seele" versorgt werden und wie auf Frische geachtet wird. Ich kann nur jedem raten, sich nicht auf Reduktionskost setzen zu lassen. Denn hier wird dann nicht extra gekocht, sondern man hat "FdV" (Friss das Viertel) der normalen Kost, also nicht mal "FdH". Das Frühstück ist in Buffet-Form und ganz in Ordnung. Zum Mittagessen gibt es Suppe und eben den Hauptgang. Dieser ist wirklich keine Reduktionskost durch gesondertes Kochen sondern halt wirklich nur "Reduktion" der Portionsgrösse -und diese ist lächerlich, gerade zu eine Frechheit! Es gibt zum Mittag- und Abendessen noch Salatbuffet, aber leider auch nicht nur frische Salate, sondern viele mit Konservierungsstoffe. Es wird auch nicht immer wieder aufgefüllt, wenn man Pech hat, gibt es dann halt nichts mehr, was man möchte. Auch Diabetiker erhalten keine Extra-Kost, sondern die normale Kost, halt kleine Portionen! Man hat den Eindruck, es gibt 200 Patienten und es werden 100 Portionen bestellt.... Übrigens: auf der Website ist das Klinikgebäude nicht zu sehen!!!!

3 Kommentare

Ina2203 am 10.07.2012

Nach alldem was ich hier lese bekomme ich schon Angst dort hin zu fahren. Ich soll aufgrund meines Asthma in diese Klink und werde mit einem komischen Gefühl dann wohl hin fahren......mein Arzt wollte gerne das ich an die See komme wegen einem Klimawechsel was aber nicht geht weil mich aufgrund meines Übergewichtes keine KLINIK dort behandeln möchte , was ansich schon eien ´Frechheit ist. Man kommt sich vor wie ein Mensch 2ter Klasse nur weil man Übergewichtig ist, das ist traurig.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht noch mal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Anwendungen
Kontra:
Freizeitangebot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Hufeland Klinik hat mir persönlich einiges an Verbesserung gebracht,besonders die Krankengymnastik möchte ich hier loben.Allerdings ist das Freizeitangebot hier für den A... !Aus anderen Reha Aufenthalten kenne ich das abends die Sporthallen geöffnet sind,auch das Schwimmbad ist nicht wirklich lange geöffnet...da könnte man flexibler sein.Es gibt Menschen die nicht ständig am Abend in der Kneipe oder vorm TV sitzen möchten.Den Winter möchte ich nicht hier verbringen müssen.Ausserdem muß man hier einen verdammt guten Schlaf haben weil die Zimmer sehr hellhörig sind.Eine renovierung wäre auch mal nötig.

Hier kann man gesund werden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Äzte, Mitarbeiter !!!
Kontra:
Die anderen Patienten - 90% Kranke - 80% Jammerlappen - 70% Irre
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikgebäude ist in die Jahre gekommen und im Inneren könnten manche Räumlichkeiten eine Modernisierung vertragen. Ich habe meine Reha im März 2012 angetreten mit festem Willen gesund zu werden - das trifft leider auf die wenigsten Pat. zu. Von der Ankunft beginnend, Aufn. durch die Stat.schwester, Aufn. durch die Ärztin, etc. ist alles optimal geplant und sehr gut durchorganisiert. Alle Untersuchungen, Messungen, Befunde, etc. werden sehr akribisch und bei Bedarf auch mehrmals durchgeführt. Die Anwend., Seminare, Vorträge, Schulungen werden passend zum Krankheitsbild zusammengestellt, man hat die Möglichkeit weitere Anwend. (nach Rückspr. / Arzt) "dazu" zubekommen. Mir ist schon am 2. Tag aufgefallen das viele Pat. nur am meckern sind: " man musste mal 5 Minuten warten", die Patienten wussten schon vor einer Untersuchung/Test " dass das nichts ist", "... macht gar keinen Sinn" - seltsamer Weise waren die alle schlauer als die Ärzte und Therapeuten. Vielen war wichtiger das die Pause zwischen den Zigaretten nicht zu lange wurde, das man abends nicht zu spät noch Anwend. hatte – sonst schafft man die vielen Biere ja nicht mehr... "Die" am meisten zu meckern hatten waren auch die die durch sinnloses "Gelaber" untereinander und noch unsinnigere Bemerkungen zum Thema auffielen. Hier gilt aber – wer gesund werden will und alles in Anspruch nimmt was hier geboten wird, der wird einen schönen Aufenthalt haben. Das Essen: Das Frühstück hat Hotelqualität, es gibt eine gr. Auswahl, frisch und ausreichender Menge. Die "Küchendamen" sind sehr aufmerksam und füllen bei Bedarf zügig das Fehlende wieder auf. Beim Mittagessen kann man wochenw. wählen, es gibt immer eine Suppe vorab die man sich selbst holt, genauso wie das Salatbuffet. Der Hauptgang wird aufgetragen! Wer natürlich mit Fastfood und Fertigpizza, Dosen- und Tütenfutter verwöhnt ist, wird hier enttäuscht sein auf Grund der guten, vorwiegend Hausmannskost die in vielen Fällen auch noch (mehrere) gesundheitlich Aspekte abdeckt. Das Abendessen bietet i.d.R. Brote und Salat, ab und an mal eine Suppe – völlig ausreichend. Es gibt täglich, manchmal auch mehrmals frisches Obst. Meine Lungenleistung lag bei Antritt der Reha bei ca. 25% nach den 3 Wochen bei knapp 80%. Ich bin allen Mitarbeitern der Hufelandklinik se

1 Kommentar

stachelbeere am 13.04.2012

Im großen und ganzen gebe ich dir recht,allerdings sollten die lieben Leute sich etwas zu unserer Freizeitgestalltung einfallen lassen.Manche möchten nicht den ganzen Abend in der Kneipe oder vorm Fernseher hocken.

Unendlich traurig!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Danke an alle Mitarbeiter der Station 5
den Ärzten ....
Sie haben alles "gegeben"... aber mein Papa hatte keine Kraft mehr !

Es ist auch im Sinne meines Papas... allen zu danken,die für ihn da waren ...

Kerngesund muss man sein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kenne die Abläufe leider nicht)
Pro:
nette Schwestern, leider zu wenig
Kontra:
fast alles
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die negativen Bewertungen nur bestätigen. Das kaum vorhandene Personal gibt sich wohl alle Mühe, aber in Bezug auf Hygiene, medizinische Versorgung, Pflege und Ernährung ist diese Klinik eine Katastrophe! Ich kann mich den Kommentaren: Man muss kerngesund sein oder hilfreiche, sich lautstark beschwerende Verwandte haben, nur anschließen. Ich frage mich warum die Krankenkassen so etwas bezahlen (müssen?). Mir tun alle Angestellten und Patienten leid, die so einen Standard ertragen müssen!! Wo wird denn hier gespart und in wessen Taschen fließt das Geld!

1 Kommentar

colorful am 14.07.2018

DAS ist eine sehr gute Frage, die anscheinend nie wirklich interessiert?!?
Die immergleichen Kommentare des Qualitätsmanagements wie: "Es wird zur internen Prüfung weitergeleitet" haben selbst nach 5 Jahren offensichtlich zu keinen positiven Veränderungen geführt.

Zwischenzeitlich habe ich hier so ziemlich alle Bewertungen durchgelesen und bin schlichtweg entsetzt über solche Gleichgültigkeit.
Ich selbst befand mich lediglich für drei Tage in der Klinik, bekam im Anschluß zwei Rechnungen präsentiert (eine des Arztes und eine der Klinik), die ich a) nicht entziffern kann und b) mich diesbezüglich nun an meine Krankenkasse wenden werde!
Für all das, was ich in der kurzen Zeit erleben musste und letzlich an Leistung erbracht wurde, dürfte die Rechnung noch keine 50% von dem ausmachen, was gefordert wurde...

Klinikaufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009 u.2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Also , ich kann immer wieder sagen..
Mein Vater ist seit vielen Jahren Patient in der Hufelandklinik und die Ärzte tun alles,dass es ihm gut geht!
Bei Fragen und Unsicherheiten steht der Oberarzt immer zur Verfügung und nimmt sich auch für die Angehörigen viel Zeit!!

Ich selbst war auch schon Patient in der Hufelandklinik war aber niemals so auf Hilfe angewiesen wie mein Vater.... Danke ans Team der Station 5 und den Mitarbeitern der Diagnostikbereiche im Haus!

Herbst 2011

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Hilfsbereitschaft
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom Nov. bis Anfang Dez. 2011 in der Hufeland-Klinik als Rehapatient. Ich bin ohne Erwartungen losgefahren, nur mit dem Wunsch das ich Zeit für Mich habe, meine Gelenkbeschwerden sich verbessern und ich gestärkt ich den Berufsalltag zurückkehren kann.
Alles ist eingetroffen. Ich konnte mich beim Walking, durch den Laubwald, gut entspannen und überhaupt war die Landschaft sehr schön, das Wetter hat natürlich auch sein gutes dazu getan (fast 4 Wochen lang kein schlechtes Wetter.
Die Anwendungen waren auch sehr hilfreich, sowie das abendliche Schwimmen, welches sehr viel Spaß gemacht hat.
Ich fand die Einzelgespräch sehr hilfreich. Das Personal war immer sehr freundlich und hilfbereit, besonders auf der Station und im Speisesaal.
Leider fand ich das Essen etwas langweilig (tgl. Krautsalat), außerdem fand ich die Salat oft sehr sauer und zu kalt.
Aber keiner musste hungern, man hat immer etwas gefunden.
Leider hatte ich das Gefühl das es in der Physioabteil oft zu Spannungen unter den Kolleg/Innen gab, was sich evtl. durch den hohen Krankenstand wiederspiegelte.
Ansonsten hat es mir gut gefallen und ich habe mich, im Nachhinein, sehr gut erholt und fühle mich wieder Fit.

Herbert Försterling

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
positiv querbeet.
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in Anschlussbehandlung nach einer schweren
Lungenerkrankung mit geringer Überlebenschance 3 Wochen in der Reha.
Ich fühlte mich fachärztlich und therapeutisch in
vertraulicher und meditinisch hoch kompotenter Behandlung.
Sämtliche Anwendungen führten zu einer insgesamten
gesundheitlichen Verbesserung.
Der Umgang übers Pflegepersonal bis hin zum Reinigungsteam
sorgte stets für angenehme Atmosphäre und gab sich stets bemüht.
Aus den Fachseminaren über die Lungenfunktion, therapeutische Unterstützungen und Medikamtenverordnug
haben mir als Nichtmediziner vieles verständnissvoll übermittelt.
Voraussetzung für Erfolge für den Patienten setzen natürlich
ein produktives Mitwirken voraus.
Ich danke das ich jede angemessene Anordnung geniesen
durfte und empfehle diese Klinik mit überzeugtem Gewissen
weiter.

5 Kommentare

Biddesfelder am 12.09.2011

Ich habe selbst im Zeitraum März/April 2011 eine Reha in der Hufeland-KLinik (Lungenheilkunde) durchgeführt. Es gibt sowohl pro, als auch kontra, wie vielleicht in jeder anderen Klinik auch. Auffällig hier ist jedoch, dass alle positiven Bewertungen, die hier in den letzten Wochen getätigt wurden, anscheinend von ein und der selben Person verfasst wurden. Leicht zu erkennen am immer wiederkehrenden gleichen Wortlaut.

  • Alle Kommentare anzeigen

Gute Reha-Erfahrung in der Hufeland-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Kompetenz, gute Planung, gute Betreuung, gutes Essen
Kontra:
Alte Klinik ohne Farbe, wenig Gartenpflege, keine Sitzgruppe für Nichtraucher,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte in 5 Wochen Reha 204 Anwendungen mit großer fachlicher Kompetenz und entsprechendem Erfolg. Die gesamte Abwicklung im Haus war hervorragend koordiniert und bestens durchgeplant. Es gab nirgends Wartezeiten und alle Mitarbeiter waren äußerst freundlich. Die Haus ist alt und es fehlt ein neuer Anstrich, aber die Zimmer sind freundlich und sauber. Das Essen hat mir gut geschmeckt und sich außer Frühstück und Abendessen in den 5 Wochen nicht wiederholt. Ich war total zufrieden.

Hufeland-Klinik Bad Ems: Meine positiven Erfahrungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit Mitte der 90er Jahre bin ich immer wieder wegen Atembeschwerden Patient in der Hufeland-Klinik.
Die Klinikaufenthalte sind stets hilfreich.
Seit 1999 bin ich Sauerstoffpatient.

Einmal im Jahr suche ich die Klinik für einige Tage zur Kontrolluntersuchung auf.
Im November 2009 wurde ich sehr krank. Es erfolgten Krankenhausaufenthalte in der Paracelsus-Klinik in Bad Ems, in der Horst-Schmidt-Klinik in Wiesbaden sowie anschließend zur Intensivbehandlung wieder in der Hufeland-Klinik in Bad Ems.
Durch die gute med. Behandlung und die pflegerische Betreuung in der Hufeland-Klinik wurde mir ermöglicht, dass ich wieder ohne fremde Hilfe und Hilfsmittel gehen konnte, auch die Freundlichkeit aller Mitarbeiter im Haus trugen zur Genesung bei.

Mit gutem Gewissen kann ich diese Fachklinik für Pneumologie weiterempfehlen.

1 Kommentar

Fischer-Brandt am 25.03.2012

2 1/2 Jahre wurden dir durch die intensive Hilfe nochmal geschenkt ... gestern hast du den "Kampf" verloren ...
da konnte auch keine Medizin mehr helfen...
Danke Papa für alles ..........

Danke an alle!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
So gut wie alles
Kontra:
Nörgelnde Mitpatienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt. Die ärztliche Betreuung war gut und das Pflegepersonal, obwohl im Reha-Bereich nicht gerade reichlich vorhanden, war ausgesprochen nett und hilfsbereit.
Es gab Vorträge zu verschiedenen Themen, man wurde auch zu seinen individuellen Problemen sehr gut und ausführlich beraten.
Die medizinische Versorgung und die vielfältigen Anwendungen, die durch freundliche Therapeuten durchgeführt wurden, waren die beste Voraussetzung für den Erfolg der Reha.
Die Zimmer sind gut und zweckmäßig eingerichtet. Das Essen schmeckte und war auch reichlich.

Sehr gute Betreuung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
freundliches und engagiertes Personal
Kontra:
zu wenig Personal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag eine Woche auf Station 6. Ich erfuhr eine gute persönliche Betreuung durch Pflegepersonal und Ärzte. Alle gestellten Fragen zu Untersuchungen und Behandlung wurden für mich verständlich beantwortet.
Die Sauberkeit (z.B. Leerung des Abfallbehälters) im Zimmer hätte besser sein können, aber das ist wohl der Personalknappheit zuzuschreiben.
Essen konnte ausreichend bestellt werden, ist aber auf der Krankenstation nicht so abwechslungsreich wie im Reha-Bereich. Aber es hat geschmeckt.

Ärzte und Schwestern wissen was sie tun

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Raucher
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe dort eine Reha gemacht. Ärzte und Schwestern sind sehr kompetend. Haben mir sehr geholfen. Vielen dank an die Therapeuten, auch in der "Muckibude". Abends könnte etwas mehr Programm sein. Die Klinik liegt aufm Berg und man kommt nicht so leicht in die Stadt. Es gibt einen neuen Raucherpavilon, nur sollten die Rauchen den auch nutzen und nciht vor der Klinik oder auf dem Balkon rauchen. Das ist lästig. Das Essen war auch gut und es gab genug Abwechslung, um 4 Wochen gut zu essen. Danke an alle.

Ich war sehr zufrieden, gutes Personal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte
Kontra:
Ärzte und Schwestern könnten etwas mehr Zeit haben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also, ich war sehr zufrieden. Die Ärzte und Schwestern haben nicht viel Zeit, aber wo ist das nicht so. Dafür waren sie immer sehr freundlich. Mir wurde geholfen und es geht mir jetzt viel besser als vorher. Vielen Dank an Dr. Zener und auch an Dr. Kienast. Das Zimmer war ziemlich neu und wurde immer sauber gemacht. Das Essen war auch gut. Ich war auf der Station 500. Ich kann die vielen negativen Bewertungen hier nicht Bestätigen und würde die Klinik wieder nehmen.

Hufeland - Nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unqualifiziert, kein Hygienestandard)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Stationspflegepersonal, Empfang
Kontra:
Hygiene, Sauberkeit, überlastetes Personal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 2. Aufenhalt in der Klinik wurde zu einem Kurzbesuch. Die Qualität hat sich gegenüber 2005 sehr verschlechtert. Es werden keine Hygienestandards eingehalten (während der Blutentnahme telefonierte der Behandler mit einer Hand!!!) die Räume und die Aussenanlagen der Klinik könnten sauberer und gepflegter sein. Ein Notruf zur Nachtschwester wurde nach 19 Min. telefonisch (!!!) nachgefragt (armer Patient der Hilfe braucht aber nicht zum Telefon kommt). Alles in Allem haben mich die vorhandenen Unzulänglichkeiten bewogen nach 18 Std. die Klinik wieder zu verlassen. Eine Reha stelle ich mir anders vor.

1 Kommentar

Pete86 am 15.02.2012

Hey also ich sehe das genauso ... ich war total unzufrieden und wäre gerne auch am nächsten tag wieder gegangen. das ging leider nicht wegen meiner unpässlichen Situation. mal von dem abgesehen das ich auf der falschen Station lag und das sie mir 2 tage vor abreise die reha dann auch noch verlängerten fand ich total sch.....!!! weil nach 5 Monaten Krankenhaus würden 3 Wochen reha total ausreichen.. da es meine 1. reha war hab ich leider keine vergleichsmöglichkeiten aber dahin nie wieder..

Mir hat der Aufenthalt sehr gut getan!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Schöne Lage des Hauses im Kurpark
Kontra:
Raucher nachts auf dem Balkon
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer waren praktisch (inklusive Fernsehgerät) eingerichtet und sehr sauber. Auch die Möglichkeit ein Zustellbett im Zimmer für den Ehepartner zu buchen war sehr positiv.
Das Essen war gut und reichlich. Mittags gab es drei Menus zur Auswahl. Frische Salate gab es täglich. Auch Getränke waren zu den Mahlzeiten in reichlicher Auswahl und Menge vorhanden und auf jeder Etage bestand die Möglichkeit sich Tee zu bereiten.
Die Betreuung erfolgte durch freundliches Personal. Alle Mitarbeiter empfand ich als freundlich, hilfsbereit und engagiert. Vielen Dank an die Therapeuten, mit ihnen hat man ja doch die meiste Zeit verbracht!
Ich war sehr angenehm berührt, habe mich sehr wohlgefühlt und auch sehr gut erholt.
Ich hatte den Eindruck, dass für mich alles getan wurde um das Ziel, die Wiederherstellung meiner Arbeitsfähigkeit, zu erreichen. Vielen Dank!

3 Kommentare

UtaF am 19.08.2011

Auch hier, wie bei Albino....ich lese immer nur nett und gutes Essen. Das wichtigste finde ich die Heilung aber die ist dort nicht gegeben. Mein Vater ist und war kein Einzelfall und wurde dort in einem kränkeren Zustand entlassen wie das er dort hin kam.
Beruhigt bin ich, dass die Kostenträger endlich drauf aufmerksam wurden.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ich war sehr zufrieden!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April 2011 zur Reha in der Hufeland-Klinik. Während dieser 3 Wochen habe ich stets kompetente und freundliche Angestellte kennen gelernt!
Die Einrichtung ist gut und sauber. Der Kraftraum ist super ausgestattet.
Früh und abends kaltes Buffet und mittags kann unter 3 Menüs gewählt werden. Von der Salattheke mit mindestens 5 verschiedenen Sorten, dem Nachtisch sowie dem Obst zum Mitnehmen gar nicht zu reden!
Rundum kann ich diese Klinik nur empfehlen!

1 Kommentar

UtaF am 19.08.2011

Hierzu kann ich nur schreiben : " Zu schön um wahr zu sein !" Wobei ich sagen möchte, wenn man vielleicht nur zur Erholung dort hin verbannt wird, mag es ganz nett sein aber wehe man braucht medizinische Kompetenz dann ist man verloren! Ich spreche hier ausschliesslich von Station6 welche eine Akutstation sein soll.

Diese Klinik ist das Letzte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (weil kaum vorhanden)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (einziger erfolg: keine Beatmung mehr)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Sozialdienst war sehr engagiert)
Pro:
nichts
Kontra:
fast alles
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als meine Oma in der Hufeland eintraf war sie erst eine gute Woche aus dem künstlichen Komma erwacht und hing noch an der Beatmung.
Wenn meine Mutter oder ich zu Besuch kamen war sie immer wie ausgedörrt und wollte ihr Getränk am liebsten garnichtmehr hergeben. Als sie uns erzählte man würde ihr Wasser außer Reichweite platzieren haben wir zunächst nicht geglaubt weil sich durch die starken Medikamente noch manchesmal verwirrt war.
Wenn ich zur Intensivstation kam gescha es fast immer das ich einige Zeit warten musste.
Ziemlich am Anfang ihres Aufenthalts dort hat meine Oma sich offen gelegen und hatte einen sogenannten Dekubitus, wen das Personal darauf angesprochen wurde hieß es nur: Sie ist zu schwer wir haben nur einen Rücken und machen uns den bei IHnen nicht kaputt.
Nur irgendwie komisch,dass es für die Intensivstation unseres KKH möglich war und zwar dann noch als meine Oma im Koma lag.
Als es im Frühjahr einige Tage lang so heiß war war meine Oma erleichter als man ihr anbot sie ein wenig mit Wasser abzuwaschen. Doch anstatt ihr Lindurung durch Abkühlung zu verschaffen brachte man HEIßes Wasser.
als wir dann endlich einen richtigen Reah Platzt für meine OMa hatten konnte sie aufeinmal nicht entlassen werden wegen Verdacht auf Gallensteine die eventuell operativ entfernt werden müssten. Als meine Oma dann sogar in eine andere Klinik wer weiß wo verlegt werden sollten klingelten bei meiner Mutter alle Alarmglocken und sie sorgte persönlich für eine Rückverlegung zurück in unsere KKH, wo man feststellte das es garkein Anzeichen für Gallensteine gab.
Mitterweile ist meine Oma wiede zu HAuse und macht nach einer richtig guten Reha anderswo, immer weiter Fortschritte.
Für uns ist das Thema Hufeland mitterweile einfach nur noch ein schrecklicher Traum, den wir so schnell wie möglich vergessen wollen. Ich empfehle niemandem (sofern man nicht mobil ist) in dieser Anstalt Einzug zu halten!!!

Heilbehandlung ist was anderes

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Kommunikation Arzt-Patient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärztliche Betreuung:
Den Arzt habe ich während meines dreiwöchigen Aufenthalts nur 3-mal sprechen können. Bei der Aufnahme fand der Frage-/ Anamnesebogen den ich im Vorfeld per Post zugeschickt bekam und zuhause ausfüllen musste, kein Interesse, alles wurde mündlich erläutert.Den Bericht meines Hausarztes, den ich mitbringen musste der über meine Blutwerte Auskunft gab, interessierte den Arzt ebenfalls nicht. Noch am Tag der Aufnahme wurde ich dann ins Stationszimmer gebeten, da ich aufgrund meiner „schlechten“ Blutwerte Tabletten bekommen sollte. Dies verweigerte ich und bestand darauf erstmal den Bericht meines Hausarztes zu sichtigen. Daraufhin fiel dann auf, dass die Tabletten gar nicht für mich bestimmt waren. Ein Ablauf der Behandlung mit Therapieziel dieser Anschlussheilbehandlung wurde nicht besprochen.
Es sollten 3 Visiten stattfinden (jeweils Mittwoch). Die erste fand eine Woche nach meiner Ankunft statt, die zweite war schon das Abschlussgespräch, obwohl ich noch eine Woche in der Klinik blieb.
Der Arzt machte auf mich einen sehr desinteressierten Eindruck. Auf meine Fragen ging er nicht ein und auch meine Sorgen schienen ihm gleicher Maßen egal zu sein.
Allgemeine Hygiene:
Es wurde jeden Tag gewischt, der Dreck wurde mit einem nassen Wischmopp verteilt und nicht wie es sein sollte aufgenommen und ausgewaschen. In den Stationszimmern wurden die Toiletten nur abgewaschen, und es war verschmiert.
Kantinen Betrieb:
Frühstück und Abendbrot war ohne Abwechslung, kein wechselnder Aufschnitt, kein wechselnder Käsebelag. Das Mittagessen war optisch und geschmacklich eine Zumutung sondergleichen. Im Salatbüffet fanden sich zum Teil Haare oder schon mal Tiere ( Küchenhygiene ??? ) , die Salatsoßen waren dünn wie Wasser. Teilweise fand man am Morgen noch die Krümel vom Vortag an seinem Platz, Tischmülleimer wurden nur sehr unregelmäßig geleert.
Therapeuten:
Teilweise unfreundlich, besonders die Jüngeren.

Es war einfach SUPER!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Personal einmalig nett und fachkundig
Kontra:
Freizeitangebot in der klinik nicht so riesig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde gerne meine Eindrücke schildern von meiner Kur in der orthopädischen Abteilung im Juni_Juli2011.Ich wurde sehr nett und herzlich an der Rezeption willkommen geheissen und weiter zu meinem Zimmer und meinem neuen Zuhause für 4 Wochen weitergeleitet.Das Zimmer war geräumig ,sauber und zweckmässig ausgestattet und verfügte über einen Balkon mit Blick auf den eigenen Kurpark.Das Badezimmer war auch recht gross und ausgestattet mit einer Dusche Wc und einer grossen Ablage für Kosmetikartikel.Gegen 15 Uhr erfolgte die Aufnahmeuntersuchung durch die Stationsärztin Frau Dr.Oppermann.Frau Dr.Oppermann nahm sich Zeit für die Untersuchung und die Zusammenstellung der Anwendungen die für mich in den nächsten 4 Wochen vorgesehen waren.Nicht nur das Frau Dr.Oppermann symapatisch war,sondern man hatte das Gefühl ein Patient zu sein,der im Moment das wichtigste war,das es im Moment für sie gab.Meine Fragen beantworte sie fachkundig und in einem mir verständlichen deutsch und nicht verklausuliert in Latein,dessen ich nun nicht mächtig bin,obwohl ich doch mal Messdiener war,lang lang ist es her.;-)
Nun ein paar Worte zu den Therapeuten.Bei jedem der Therapeuten hatte man den Eindruck das sie Ihre Arbeit gerne machen,und das sie sach und fachkundig waren und ich habe nicht einen Therapeuten erlebt der mürrisch oder schlecht gelaunt war.Namentlich hervorheben möchte ich hier die Therapeutin Fr:Teruhle Merzennich ,die in ihrer charmantnetten Art und immer einem freundlichen Lächeln ihre Kurse leitete und uns viele Tipps für den alltag mit auf den Weg gab.Weiterhin erwähnen möchte ich Hr.Heilscher,ein junger, sehr angierter Therapeut bei dem ich vom ersten Augenblick wusste,das er weiss wovon er spricht und die Übungen in der Praxis auch SUPER umsetzte.Die Masserin Fr.Kraus darf ich hier auf keinen FALL vergessen,die Massagen bei ihr waren einmalig gut und ein nettes Gespräch dabei tat der Seele auch gut.Auch dem Chefarzt Dr.Esslinger hier noch mal ein Dankeschön.
Vergessen darf man aber auch nicht die anderen dienstbaren Geister des Hauses.Das Küchenpersonal immer aufmerksam und freundlich,und wenn man lieb und nett war bekam man auch schon mal einen kleinen Nachschlag.....Hoffe,ich habe hier an dieser Stelle nicht gepetzt;-)
Die Auswahl beim Frühstück war reichhaltig

Vorher ging´s besser....

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Veraltet, schmutzig und frei von jeglicher Hygiene!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche Beratung?)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Seminare und Schulungen bringen einen nicht wirklich nach vorne)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Contraproduktiv mit großem Negativerfolg)
Pro:
nette Tischgesellschaft, schönes Wetter, sehenswerte Landschaft
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wollte nicht dort hin - aber der Sozialdienst hat mir die REHA in dieser Klinik wärmstens empfohlen. Mein Gefühl hat sich schon direkt bei der Ankunft bestätigt und ich fragte mich, wo ich nur gelandet sei. Okay - das Leben ist kein Ponyhof und eine REHA kein Urlaub im Grandhotel... doch sollte sich der gesundheitliche Zustand doch eher gebessert als verschlechtert haben. Einige Mitpatienten bekamen dort eine Lungenentzündung obwohl es ihnen bei der Ankunft recht gut ging... und der negative Krankheitsverlauf wurde erst erkannt/berücksichtigt, als Angehörige (gottseidank anwesend!) sich lautstark Gehör verschafften... traurig aber wahr!!!
Das Essen war für meinen Geschmack schlichtweg eine Katastrophe - ja, ich weiss: Krankenhausgeschmack... ganz in der Nähe steht aber der Bismarcktum (dort kann man hervorragend speisen!).
Die Zimmer sind auch eine K.. (habe stark überlegt, doch mir fällt kein passendes Synonym ein) - asbach uralt mit einem feldbettähnlichen Gestell zum Schlafen, klebriger und fleckiger Linoleumbelag (so richtig was zum Wohlfühlen) und ein Bad mit Vorgängergeschichte in Waschbecken, Dusche und Tö... den Duschhocker hätte ich im Leben nicht benutzt. Hier Dank an meine kleine Tochter, die mir unser gutes SAGROTANspray eingepackt hat!!!

Resumeé: Wie schon einige Menschen hier vor mir geschrieben haben darf man nicht krank sein bzw. eine richtige REHA benötigen. Das eigene Immunsystem muss stark genug sein (bei Lungenkranken - ha, ha), um sich selbständig gegen Bakterien zu wehren, da es nur an speziellen Stützpunkten die Möglichkeit zur Händedesinfektion gibt! Die Hygiene und Sauberkeit werden dort auch nicht so eng gesehen... weder im medizinischen Bereich (BGA's bei mehreren Patienten gleichzeitig - ohne Handschuhe, ohne Zwischendesinfektion... H A L L O O O O ?!?) noch im Patientenbereich...

2 Kommentare

UtaF am 27.07.2011

Ich kann nur hoffen, dass in dieser Abteilung endlich mal die Kittel gewechselt werden.
Wenn mein Vater damals gleich wie geplant nach Bad Wildungen gekommen wäre, wäre er im März schon auf dem Stand gewesen wie heute.
Er hat es überlebt ! Ja so kann man es ausdrücken denn als er zuhause war ,nachdem sie ihn vor die Tür gesetzt haben in Bad Ems (was sich als Lebensrettend herausstellte ) musste er vom Notarzt geholt werden und er hatte eine veraltete Embolie und eine Infektion . Auch diese haben sie nicht erkannt nach der, wie von ihnen behauptet, gründlichen Totaluntersuchung.
Mein Vater ist jetzt endlich zuhause und wir können langsam wieder aufatmen. Jetzt kann ich mich darauf konzentrieren, was ich angesagt habe. Ich werde gegen diese Klinik angehen. Nicht um etwas herauszuschlagen, nein , um andere Menschen in Zukunft zu schützen. Denn in dieser Klinik betagt, krank und womöglich noch alleine zu sein, ist ein Todesurteil.
Auch wenn man mir drohte ich müsse einen langen Atem haben (Der Herr Chefarzt meinte das)

  • Alle Kommentare anzeigen

Freiwillig die AHB um eineWoche verlängert!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Jedes Problem, ob medizin. oder zur Unterbringung, wurde sofort possitiv abgeschlossen
Kontra:
MTT-Räume (Muckibude) und Schwimmbad standen für eigene Aktivitäten nur begrenzt zur Verfügung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Drei Tage nach meinem operierten Bandscheibenvorfall kam ich in die Hufelandklinik.
Nach einer sehr umfangreichen Aufnahmeuntersuchung, bei der ich ein Problem mit der Wundheilung erwähnte, konnte ich mein sauberes und ordentliches Zimmer beziehen.
Bereits beim Ausräumen meiner Koffer wurde ich schon von dem für mich zuständigen (sehr netten) Arzt, zu meiner Wunde befragt und untersucht. Meine Sorgen wurden durch eine gute Beratung und Maßnahmen beseitigt.

Meine Wünsche hinsichtlich der Erweiterung der Anwendungen wurden immer berücksichtigt, wenn es dem Haus möglich war. Durch Osterferien und Erkältungswelle war der Personalstand leider etwas reduziert, wodurch man nicht immer das bekam, was mann gerne haben wollte. Volles Verständnis dafür!

Kostenlos wird ein Internetrechner bzw. ein kostenloser Internetzugang für den eigenen Rechner angeboten!

Ich war mit dem Essen zufrieden, auch wenn etwas Verbesserungspotential bei Frühstück und Abendessen besteht.

Das gesamte Personal war sehr nett, sehr engagiert und fachlich enorm gut.

Besonders möchte ich auch noch die angebotenen Vorträge und Exkursionen zur Stadt Bad Ems durch eine externe Mitarbeiterin (Anne) loben. Muss mann einfach dabeisein.

Die Wundheilung brauchte etwas Zeit, wurde vom netten Arzt intensiv verfolgt und verlief sehr gut.
Da mir nun eine Woche der Anwendungen fehlte, wurde mir auf meine Bitte hin, die AHB um eine Woche verlängert.
Ich fühlte mich bestens versorgt.

Dank an alle MA der Hufelandklinik!

Vielleicht würde mein Vater noch leben !!!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
nettes aber total überfordertes Pflegepersonal
Kontra:
keine Kommunikation und Abschiebung in Pflegeheim
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Papa hatte COPD 4. In unserem KKH war er soweit wieder fit, daß er Essen und Trinken konnte. Er war auf dem Wege der Besserung. Als ich ihn das erste Mal in Bad Ems besuchte, fand ich einen verwirrten nackten Mann vor, dem es nicht mals mehr erlaubt war etwas zu trinken. Ein Blick in die Akten wurde nicht getätigt, dann hätte man gewußt, das er bereits wieder trinken und essen konnte.
(Lebensqualität) Lediglich ein Spray zur Mundbefeuchtung wurde mir gereicht. Nach Tagen im Koma wurde Papa dort isoliert gehalten unter Videoüberwachung. Das Zimmer war sehr unordentlich. Der Mülleimer quoll über, ein blutver-schiertes Kissen lag über der Heizung. Die Sonne knallte durch die große Fensterfront. Schlagartig verschlechterte sich sein Zustand. Im Schlaf hatte er sich alle Schläuche rausgerissen - er kam auf Intensiv. Eine Intensivstation die über längere Zeiträume nicht durch Pfleger besetzt war, die Klimaanlage kaputt, das Wasser außer Reichweite, den Blutdruckmesser an einem extrem geschwollenen Oberarm befestigt und permanent Weißbrot mit Schierkäse. In all der Zeit habe ich nur eine Ärztin gesprochen und die konnte ich aufgrund ihres Osteuropäischen Akzents kaum verstehen. Das neue Gerät kam und wurde erklärt. Ein Inhalationgerät wurde direkt angeschlossen und Papa bekam die Maske auf. Die Pfleger verließen die Internsivstation. Wie gesagt, wir waren mal wieder alleine. Plötzlich merkte ich, daß etwas nicht stimmt und half Papa die Maske vom Kopf zu reißen. Das Ventil für die Sauerstoffzufuhr war zugedreht. Anstatt meinen Vater zu beruhigen, wurde ihm sofort wieder die Maske auf das Gesicht gepreßt - Panik - Erst als im massiv und laut eingriff ging man langsam und bedacht vor. Der Lebensmut verließ meinen Papa und er wollte nicht mehr beatmet werden. Anstatt im phsychologisch zu helfen, wartete man bis der CO2 spiegel so hoch war, daß er sich nicht mehr wehren konnte. Therapie war was anderes !!!! Wir haben uns noch nie so hilflos gefühlt. Nach 30 Tagen wurde gesagt, daß Papa zu schwach für die Reha sei, er gut eingestellt ist und nun in ein Pflegeheim käme zum aufpeppelt. Keine 48 Stunden nach Verlegung starb mein Papa.

2 Kommentare

marionh am 26.04.2011

Sorry für die Rechtschreibfehler - habe lange überlegt hier zu schreiben und war schließlich doch aufgewühlter als ich gedacht hatte

  • Alle Kommentare anzeigen

Immer wieder !!! Ich weiss nicht, wo ich ohne diese Klinik und die Ärzte/Therapeuten jetzt wäre!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2003,2004,2005,2006,2007,2008,2009,2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr gute medizinische Betreuung und Behandlung!!
Kontra:
Leider viele rücksichtslose, rauchende Patienten, besonders nachts auf dem Balkon
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Lipolymphpatientin gehe ich nahezu jedes Jahr zur Behandlung in die Hufeland Klinik, Abt. Naturheilverfahren, und bin dort sehr zufrieden mit der ärztlichen und der medizinisch/therapeutischen Beratung und Behandlung. Ich freue mich auf jeden Aufenthalt dort, der mir stets viel bringt. Eine solche Betreuung und Behandlung habe ich vorher noch nirgendwo erlebt. Ich weiss nicht, wo ich ohne die Behandlung dort jetzt wäre.

Sicherlich ist die Klinik kein Neubau. Aber jeder hat sein Einzelzimmer mit Bad und Balkon. Und die derzeitigen Renovierungsarbeiten sind zwar etwas lästig, müssen aber sein. Das Haus kann deshalb nicht still gelegt werden.
Über das Essen kann ich nicht klagen. Die Auswahl gerade morgens und abends ist umfangreich. Ich glaube kaum, dass dies irgend jemand zu Hause hat. Kritik in diesem Bereich ist für mich nicht nachvollziehbar.

Wie bei jedem Klinik- oder Reha- Aufenthalt steht und fällt auch viel mit der eigenen Initiative und dem eigenem Bemühen den Aufenthalt angenehm und für sich positiv zu gestalten. In sämtlichen Aufenthalten konnte ich beobachten, dass Ansprüche an den Aufenthalt und die Behandlung von Patienten hoch angesetzt und eingefordert werden. Es liegt jedoch an jedem selbst das Beste aus den gegebenen Möglichkeiten zu machen. Und die Möglichkeiten dort sind umfangreich und gut!!!!!!

Ich hoffe sehr, dass ich einen weiteren Aufenthalt in der Hufeland - Klinik erhalten werde und freue mich darauf. Mir hilft es jedes Mal sehr.

1 Kommentar

IG am 04.04.2011

Nun ich kann nur immer wieder sagen in dieser Klinik muss man kerngesund sein.
Offensichtlich hat dieses Haus eine klasse Abteilung in der Orthopädie. Zur Rehabilitation scheint es auch klasse zu sein.(wenn man über den Dreck hinweg sieht)Ich lese immer wieder wie nett alle sind, wie gut das Essen ist, wie klasse alles ist. aber ich lese nicht das sich einer mal äussert was die medizinischen Dinge betrifft. Klar, denn da hört es auf! Dieses Haus ist ein teures Erholungszentrum für schon Geheilte.
Auffallend und bestätigt das die positiven Berichte nicht aus der Lungenheilkunde kommen.VERSTÄNDLICH!
Erstaunlich dass es Menschen gibt welche jährlich soetwas bezahlt bekommen. Glückwunsch

Hervorragende Ganzheitsbetreuung von Körper und Seele

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
ärztliche Betreuung
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über meinen 2,5-wöchigen Aufenthalt in vorgenannter Klinik, Abt. Naturheilverfahren Akut, kann ich nur Positives berichten.
Eine solche ärztliche Rundum-Betreuung habe ich bisher noch nicht erlebt.
Das im entsprechenden Flyer abgegebene Versprechen:
Man kann den Körper nicht ohne die Seele und die Seele nicht ohne den Körper heilen, wird hier voll in die Tat umgesetzt.
Auch die übrigen Aspekte wie Unterbringung, Verpflegung, Freizeitangebote usw. waren mehr als zufriedenstellend.
Ich würde jederzeit wieder die genannte Abt. Naturheilverfahren frequentieren.

Nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die linke Hand weiss nicht was die Rechte macht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Solange sie selbstständig handeln können und nicht vom Medizinbereich abhängig sind)
Pro:
Sozialstation ist sehr bemüht
Kontra:
Man kommt sich abgefertigt vor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich, was die Lungenheilkunde betrifft, nur den negativ Berichten zustimmen.
Mag sein, wenn man nur eine Erholung braucht und nicht mehr genesen muss, dass man sich da wohl fühlen kann.
Allerdings auch nur dann, wenn man über den zeitweiligen Bohrlärm und dem überall zufindenden Schmutz hinwegsieht.
Unfassbar, dass man nur Anspruch auf einen halben Liter Wasser hat und sich den benötigten Rest am Kiosk erwerben muss.
Dies fordert jedoch die Vorraussetzung, dass man mobil ist.
Sprich, in dieser Klinik muss man Kerngesund sein.
Der Informationsfluss ist selbst intern sehr schlecht ganz zu schweigen zu den Angehörigen.
Spricht man dort mit 3 Personen (Personal) bekommt man 3 verschiedene Aussagen.
Die Therapeuten sind bemüht.
Ebenso der Sozialdienst sehr bemüht sogar doch scheint gegen Windmühlen zu kämpfen.
Mein Tipp an die Rentenversicherung:
Vielleicht in eine Klinik investieren die Erfolgsversprechender ist.
Dies den Patient eine schnellere Genesung ermöglicht und somit weniger kostet.

Nicht auf dem neuesten Stand

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Betreuung durch Ärzteschaft u. Therap. gut (2).
Klinik in schlechtem Zustand, Holzwolle rieselt aus den Decken, Dauerbaustelle i. Untergeschoss. Wenig Angebote f. d. Freizeit. Nur 1 PC (frei) u. 1 Waschmasch.(teuer). Kaum entsprech. Möbel für Operierte, überall fehlt es an Investitionen. Teilweise unsauber, bzw. winzige, "ärmliche" Bedingungen in d. Therapieräumen.
Essen gut (eher kein Nachschlag üblich) =2-3.
Teilw. nicht gut ausgestattete Zimmer (Einstieg in Dusche sehr hoch), und keine gute Luft (öfter Gardinen etc. waschen!).
Insgesamt nicht empfehlenswert

Teilstationäre Reha war wirklich gut

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir geht es dank sinnvoller Anwendungen wirklich gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vor allem die Tipps für das Leben nach der Reha....)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Therapeuten waren alle toll, fachkundig und flexibel)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Damen aus der Dispo gaben ihr Bestes bei Änderungen, leider gehen TS-Patienten abends nach Hause und können so nicht immer gut informiert werden. Vielleicht könnte man solche Patienten Informationen irgendwo digital abrufen lassen - wenn die Technik das irgendwann hergibt.)
Pro:
Physiotherpeuten mit heilenden Händen und gutes Essen
Kontra:
Schwimmbad nur abends zum freien Schwimmen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als teilstationärer Patient dort gewesen, Orthopädie-Abteilung.
Vom Essen war ich angenehm überrascht, es gab am Morgen ein Frühstücksbuffet mit Müsli, Trockenobst, Joghurt, div. Brötchen und Brotsorten, Marmelalde, Wurst/Käse, trinkbarem Kaffee, Teestation, Saftgetränken (naja). Zum Mittagessen gab es immer Salatbuffet und Suppe, Menue nach Vorauswahl (essbar bis gut), Saftgetränke, Obst und/oder Dessert.
Zur Visite musste man als TS sich auf der Station melden und anstehen, das konnte etwas dauern, aber ich fühlte mich gut betreut. Auch die Pflegekräfte, die Medis ausgaben oder Blutdruck gemessenhaben, waren nett.
Der Kraftraum hatte tolle Geräte, leider waren die Zeitfenster für die Benutzung eingeschränkt.
Das Schwimmbad hat keine Schwimmertiefe und darf auch im Alleingang nicht benutzt werden.
Meine Physiotherpeutin war echt super und auch die Gruppenstunden für Gymnastik unter der Betreung verschiedener Therapeuten waren effektiv.
In der Bäderabteilung gab es noch den einen oder anderen Raum im 70er Jahre Style, aber man konnte sehen, dass alles nacheinander renoviert wird.
Die neuen Räume, wie z. B. der Speisesaal und die Seminarräume sind ansehnlich. Die Zimmer für die stationären Reha-Patienen sind einfach, die Bäder wohl aktuell auch erneuert.
Der Computer im Aufenthaltsraum ist eher langsam, aber wenn man einen eigenen Laptop dabei hat, könnte man diesen mit Kabel an einen Router anschließen und Online gehen.
Im Park kann man spazieren gehen, mit der Standseilbergbahn nach Bad Ems runter fahren.
Das Cafe im Haus sah auch nett aus.
Das Personal von Ärzten über Therapeuten bis zu Hausmeister, Pförtnern und Küchenpersonal war super nett und flexibel.
Ich würde jederzeit wiederkommen, dann aber lieber stationär, auch auf die Gefahr, dass mir langweilig wäre.
Teilstationär/ambulant ist anstrengender als ich mir das vorgestellt habe, zumal die Therapeuten einen echt fordern.
Aber mir geht es z.Zt. echt gut!
Dafür ein Dankeschön!

Erfolg in der Hufelandklinik (Lungenheilkunde )

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freies Fernsehen
Kontra:
Nur einen Internetanschluß frei zuer Verfügung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super netter toller Empfang. Rezeption sehr freundlich , Hausdame total nett. Prof. sehr menschlich , sowie die Stationsärztin , Pfleger und Pflegerinnen freundlich und hilfsbereit. Physiotherapeuten recht gut. Zimmer hell und freundlich. (auch sauber ). Frühstück und Abendessen erste Sahne. Mitagessen kann man wählen - auch ganz klasse. Ich persönlich habe mich super gut aufgehoben gefühlt

1 Kommentar

IG am 11.03.2011

Finde ich sehr schön zu lesen.Um dennoch einem Irrtum vorzubeugen betreffend freies Fernsehen.Dies ist wohl nur im Gemeinschaftsraum möglich.Die Patienten welche ans Bett gefesselt sind steht es jedoch zur freien Verfügung ein Gerät von zuhause mitzubringen oder eines zu mieten.2,50.- pro Tag

Lebensbedrohlich

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde dort hin verwiesen nach einer schweren Lungen OP mit folge einer blutvergiftung.Reanimieren und künstliches Koma waren notwendig.Dann schwere Lungenentzündung.33Tage intensiv 5 tage wachstation 1 tag normalstation und dann sogenannte pflegestation in Hufelandklinik.Freitags Einlieferung.Samstag war ich vorort.Mein Vater sass dort, nacht und hilflos seit 3 Stunden auf einem Hocker da er die Kraft verloren hatte.Das ihm lebenswichtige Sauerstoffgerät konnte er aus eigener Kraft nicht erreichen.Sein Popo wund von fast 40 tagen festem liegen, klebte am Stuhl fest.Die Diensthabende meinte nur sie is alleine und kann nicht gleich springen wenn jemand klingelt.Er sollte überwacht sein da auch die Psyche strk angegriffen ist durch die Medikamente und das lange Koma.Er hatte kein Wasser, welches im moment Lebenswichtig ist.Nach Aussage der Diensthabenden steht ihm nur eine halbeliter Flasche am Tag zu ..mehr muss er sich am Kiosk kaufen.Toll wenn man sich nicht auf den Beinen halten kann.Die Frage ..warum war er ausgetrocknet..zeigte mir auch hier , keinerlei Kenntnis vom Krankheitsbild.Weder die nötigen geräte für die lebenswichtige Atemtherapie noch sonstige Versorgung war gegenwärtig.Sein Problem..er ist Freitags eingeliefert worden und Montag solle es losgehen.Heute ist Montag und alle auf Fastnacht.Bis zum jetzigen Zeitpunkt hat er nur jemanden im weissen Kittel gesehen die nur Betten macht und Essen bringt.Leider sind die Zeichen hier begrenzt denn das war noch lang nicht alles.Sollte sich der Zustand meines Vaters sich verschlechtern so werde ich die Medien benachrichtigen und es bleibt nicht ohne Folgen:Von dem optischen Zustand der Klinik mag ich gar nicht reden denn er ist zweitrangig denn aus einer schönen Schüssel wird man nicht satt.Wenn nur der Inhalt stimmt aber der stimmt weniger wie der äussere Zustand!

2 Kommentare

marionh am 26.04.2011

Diesen Weg wollte ich auch gehen. Vielleicht findet wirklich mal jemand den Mut an die Öffentlichkeit zu gehen. Auf Rücksicht meiner Mutter bin ich nicht diesen Weg gegangen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010/2011
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Oberarzt war sehr nett
Kontra:
Pflegerinnen und Pfleger der Station und Stationsärztin
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich selber gelernte Gesundheits und Krankenpflegerin in einer Klinik gearbeitet habe, mussich mal meinen Senf dazu geben denn so gehts NICHT!! Es kann nicht sein das man als Betreuerin einer zu Pflegenden Person keine Auskünfte bekommt. Oder auf der Intensiv,da sind ja die Bsuchszeiten sowieso Bescheiden, noch ne halbe Stunde vor der Tür warten muss und somit einem die Zeit gestohlen wird. Besonders wenn der Obrarzt einem vorher sagt, momentan ist es ruhig sie werden bestimmt gleich rein gelassen. Das die zu pflegende person in eine andere Reha verlegt wird und wieder postwenden zurück und niemand sagt bescheid. Mein Opa wäre daran fast zerbrochen weil meine Oma nicht in der Klinik war. (besuch 2 Tage später). Man die Stationsärztin nicht versteht weil sie der Deutschensprache nicht mächtig ist. Äähhh bei uns mussten die Ärzte in Schrift und Wort klar deutsch sprechen bzw. schreiben. Leute selbst auf einer Akut Intensiv kümmern sich die Leute mehr um einen und sind nicht so Patzig wie die krankenschwestern dort.

1 Kommentar

Ran am 03.03.2011

Nachtrag: Warum werden eigntlich Patienten aus de Klinik "rausgeschmissen" wenn weder das Pflegebett noch die dazu gehörige Dekubitusmatratze da sind und nicht genhemigt worden sind. Ich glaub in Rheinlandpfalz ticken die Uhren anders. Normaler weise muss die Betreuerin nicht sich um alles kümmern sondern der Sozialdienst. Obwohl der Sozialdienst sehr nett ist.

Bad Ems, Klinik Hufeland, wo ich Gesundheit, Wohlbefinden und Freundschaft fand!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2000 + 2003 + 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unterbringung, Therapeuten, Anwendungen, Service Ich konnte es mir nach 2000 nicht vorstellen, aber jede Reha war eine Steigerung zur vorherigen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beratung zur Hilfe über die Reha hinaus, auch im Berufsleben (Hilfsmittel)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Behandlung war ganz klar top, aber auf grund der hohen Auslastung für mein Empfinden noch zu kurz (trotz der vier Wochen))
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (freundlich, schnell und vergleichsweise unbürokratisch)
Pro:
Top Therapeuten, diese auch als harmonierendes TEAM, hilfreiche Anwendungen
Kontra:
für schüchterne Patienten vielleicht zu wenig Gestaltungsmöglichkeiten für die Freizeit, gilt nicht für kontaktfreudige Menschen wie mich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2010 bereits zum dritten Mal nach 2000 und 2003 zu einem Reha-Aufenthalt in der Hufelandklinik.
Jeder Aufentahlt dort brachte mir mehrere ganz bzw. fast beschwerdefreie Monate. Hier stimmt das Gesamtpaket:
Eine schöne Unterbringung, freundliches Personal, fantastische Therapeuten und vielfältige Anwendungen. Vielleicht kann nicht jedem Patienten so gut wie mir geholfen werden, aber auch die eigene Einstellung zu dieser Traumkombination ist wichtig:
Hier nochmal mein besonderer Dank an Sonja Petmecki, die mir völlig neue Aspekte in der EKG vermittelte, die ich auch jetzt noch umzusetzen versuche.
Außerdem an die Ärztinnen und den Arzt auf Station, Joannis und Jürgen sowie Frau Te Uhle Merzenich im Kraftraum, Herrn Metternich (autogenes Training), Karin und ihre Kolleginnen aus der Cafeteria, die immer freundlichen und hilfsbereiten Leute am Empfang, Frau Herzig und Kolleginnen in der Verwaltung und alle, die ich jetzt nicht einzeln erwähne, aber auch sehr schätze (Stromanwendungen, Inhalationen, Personal Speisenraum, Aufsicht Schwimmbad). Ich hoffe, euch / Sie alle hat auch bereits vor Monaten mein mehrseitiger Brief erreicht. Falls nicht, würde ich ihn euch noch einmal schicken.
Ihr seid toll, ich vermisse euch und euer Programm.
Seid herzlichst gegrüßt, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins bzw. ein gesundes neues Jahr.

Bestimmt sehen und / oder hören wir uns mal wieder,

Euer Christof (oder auch Herr Tholen), wobei mir immer der Christof lieber ist!!!

1 Kommentar

Mc_Frites am 20.12.2010

Hallo, hier ist Mc_Frites noch mal selber:
Bei Verwaltung habe ich irrtümlich das Falsche markiert. Auf Grund meiner Anmerkung dürfte klar sein, dass ich auch mit diesem Bereich sehr zufrieden bin.

Bessere Info beim Tierarzt als in der Huflandklinik!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Dank dem Sozialdienst, sonst unzufrieden)
Pro:
Die nette Frau vom Sozialdienst - sie gibt alles.
Kontra:
Die linke Hand weiß nicht was die rechte Hand macht!!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schlechter Informationsfluss zwischen Ärzte, Pflegepersonal und Sozialdienst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Die nette Frau vom Sozialdienst ist eine gute Seele!!!!!!!!!!!!! Nur sie konnte Licht ins Dunkle bringen, dafür sind wir ihr sehr dankbar!
Krankenpersonal ist nur überfordert. Benötigt man als Patient dringend Hilfe und Klingelt, kommt es zu sehr langen Wartezeiten. Wenn mal Wasser bei bettlegerischen Patienten hingestellt wird, dann max. 0,5 l pro Tag, dies wird aber auch häufiger vergessen.
Über den Gesundheitzustand/Entlassung/Therapien bekommt man unterschiedliche Informationen, man kann kaum etwas nachvollziehen und ist am Ende total verwirrt.
Man muss den eigenen Fehrseher von zu Hause mitbringen.
Wird ohne medizinisch notwendige Hilfsmittel entlassen, Angehörige haben keine Zeit dies zuvor zu organisieren.

SUPER

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Verwaltung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Pat in der Ortho und ich fands richtig gut immer wieder würde ich es machen.
Das Pflegepersonal ist immer freundlich klar gibt es auch ausnahmen aber zum größten Teil sind alle sehr freundlich und zuvorkommend. Das Essen ist auch gut ich war schon in mehrern Krankenhäusern und ich finde das Essen ist hier dagegen richtig gut. Leider sind die höheren Ärzte immer schnell weg und Visite klappt leider garnicht.
Dafür waren die Therapien die ich bekomen habe alle sehr gut und hilfreich.Ich bin so gut wie Schmerzfrei nach Hause gefahren und ich würde immerwieder hingehen.

Diese Klinik kann man nur weiterempfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung Naturheilverfahren
Kontra:
Baulärm - wegen Einbau einer Brandschutzmaßnahme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beim Aufenthalt in der Abteilung Naturheilverfahren habe ich so viel Freundlichkeit und Aufmerksamkeit erhalten. Angefangen vom Reinigungs- und Servicepersonal, die Verwaltungsleute, Therapeuten, Krankenschwestern und nicht zuletzt die Ärztinnen und Ärzte. Man fühlt sich gut aufgehoben und betreut. Die Therapiepläne sind bestens organisiert und die Termine werden pünktlich eingehalten. Man hat alles mögliche getan, damit sich die Patienten wohl fühlen. Angefangen vom Einzelzimmer mit Dusche und Balkon, das durch einige Accessoires einen wohnlichen Charakter bekommt. Nur durch die tägliche Visite und die Nachfrage der Krankenschwestern, ob man eine Behandlung benötigt, wird man daran erinnert, dass man sich in einem Krankenhaus befindet. Die Mahlzeiten werden in einem Speisesaal eingenommen, es stehen genügend Räumlichkeiten zum Ausspannen und zur Kommunikation zur Verfügung. Nicht zuletzt befindet sich die Klinik in einer wunderschönen Naturlandschaft hoch über dem Lahntal, was natürlich auch noch zu einem erholsamen Aufenthalt beiträgt.

Asthma Bronchiale und Kreuzbandriß

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1 a)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Betreuung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Genial)
Pro:
Essen,Therapeuten,Personal,Einrichtung, Seminare
Kontra:
Absolut nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hi Leute, ich war vom 9.9.2010 bis 07.10.2010 hier und war super zufrieden. ich kam ja hier hin, weil bei mir nicht genau fest stand ob ich nun an Asthma Bronchiale oder COPD leide. Hab endlich das Ergebnis. KEIN COPD, "nur " eine leichte Form von Streß-Asthma, keine Allergien. Ich muß sagen, daß ich rundum zufrieden bin, Therapeuten (Kalimeris,Frau Hahn) 1 a......Beim Essen konnte ich nicht wirklich was bemängeln, es kann niemand für 200 Leute kochen, ohne daß gemeckert wird, man kann ja selbst ein bischen nachwürzen. Ist ja schließlich kein 3 Sterne- Hotel. Was manche Leute verlangen, muß man nicht verstehn. PC , genügend Getränke, Kurwaldbahn kostenlos.....Nur es gibt halt immer wieder welche die von morgens bis abends meckern, meckern, meckern....Denn wer eine Reha dringend braucht ist hier mit Sicherheit gut aufgehoben. Bei mir kam noch das Problem dazu, daß ich im April eine OP hatte, weil das vordere Kreuzband gerissen war..und hier hab ich in den bisher 3 Wochen Dank Frau Hahn und Hr. Kalimeris so tolle Erfolge erziehlt, daß ich schmerzfrei nach Hause gehen kann. Und ich hab bis jetzt 8 KG abgenommen. Also Erfolg auf der ganzen Linie.
Ganz liebe Grüße an die, die mich kennen, ich bin die Bayerische Lisa aus Köln....

Nie wieder Hufeland!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapheuten bemüht
Kontra:
Essen, Sauberkeit, mangelnde Kompetenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eintöniges Essen, immer gleicher Aufschnitt 3 Wochen der gleiche Salat, gleiches Dressing. Eier schmecken wie Fisch! Gerne wird auch um 17.50 Uhr alles weggeräumt wo offiziell Abendessen bis 18.30 ist. Sauberkeit ist unzumutbar Schimmel in der Dusche im Lungenbereich ein unding! Schwimmbecken total verdreckt! Lärm von 7.15 Uhr durch Bohren etc. bis abends zum erholen ein Witz, Farbgerüche unerträglich und dann auch bloß kein Fenster öffnen. MEdizinische Versorgung lachhaft, wer hier stört wird auch mit nem Schlafmittel aus dem Verkehr gezogen. 1 Schwester über Tag für 40 Patienten, nachts 1 Schwester für 3 Etagen incl. Intensivstation wer da hilfe brauch kann lange warten. Therapeuten waren freundlich und bemüht! Das ist das einzig positive was ich hier sagen kann! Schönen Gruß an die Rentenversicherung das Geld hättet Ihr euch sparen können

NIE WIEDER eine reha in bad ems!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
empfang, essen, housekeeping, freundlichkeit der therapeuten
Kontra:
ärztliche kompetenz, einfühlungsvermögen, sauberkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

also ich war 3 wochen zu einer AHB in der klinik.
essen sehr gut, auf wunsch gab es sogar eine 2. oder 3. portion.
negativ= nicht verbrauchte wurst fand man mit rändern beim abendbrot wieder auf dem tablett.

abwicklung, empfang, hasdame etc.
sehr gut, reklamationen wurden ernst genommen.
besonders hervorzuheben sind, frau N. und herr G. vom empfang, die immer freundlich und hilfsbereit waren und jederzeit ein nettes lächeln übrig hatten.

ärztliche kompetenz unter aller sau,
hier werden medikamente verordnet ohne in die akte zu schauen. antidepressiva als schlafmittel verabreicht, therapien verordnet, die einem mehr schaden würden als das sie helfen. bitte selber ein auge darauf haben und packungsbeilagen beachten!

sauberkeit im schwimmbad= schlecht, über 2 wochen fanden sich ganze sandbänke im wasser.
auf anfrage wurde gesagt das es sich wohl um baudreck handelt!

mäuse oder ratten im zimmer sollten ebenso nicht vorkommen
wie der unerträgliche baulärm.
man musste teilweise die klinik verlassen um ruhe zu bekommen, in einer REHA nicht sinn und zweck!

ABSOLUTE FRECHHEIT = o,5l wasser pro tag sind gratis,
der rest muss selber bezahlt werden!
und dann wird einem gesagt man solle 4 liter am tag trinken.!
ohne worte!!

ich wurde übrigens als gesund und vollzeit arbeitsfähig entlassen. da frage ich mich warum ich kurz nach ende der reha, wieder in ein krankenhaus gesteckt werde und es mir schlechter geht als zuvor.

mein fazit, mitteilung an die rentenversicherung geht raus!
NIE WIEDER eine reha in bad ems!

3 Kommentare

casper-79 am 15.09.2010

vergessen zu erwähnen, ich habe bei der anreise ausversehen
den schwesternknopf gedrückt, dies bemerkte ich aber erst nach über 5 stunden weil sie niemand abschaltete.
einen notfall wünsche ich also keinem auf station 3.

  • Alle Kommentare anzeigen

Hufeland-Klinik nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fachliche-Kompetenz nicht verhanden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Drei Wochen Leben auf der Baustelle mit sämtlichen Gräuschen,
Dreck und Staub alles was ein Lungenkranker so braucht.Einen
Arzt der wohl auf seine Rente wartet,unsensiebeles Pflegepersonal (ich kann hier nur über die 3.Etage berichten)
Habe als Langzeitsauerstoffterapie-Patient 1,5 Stunden ohne
Sauerstoff auf eine BGA (in meinem Zimmer ohne jegliche Über-
wachung) gewartet.Anscheinent hat es sich noch nicht bis zur
Klinikleitung herumgesprochen das bei einer AHB eines der wichtigsten Dinge die Ärztlicheversorgung ist.Ergometer die diese bezeichnung nicht verdienen.

Irene C

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
siehe oben
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe nun schon mehrmals meine Mutter in der Hufeland Klinik
besucht und musste jedes mal feststellen das Patienten
die am SAUERSTOFF GERÄT hängen, dort fleissig
weiter RAUCHEN können.
Das finde ich nicht in Ordnung und finde solche Leute sollten umgehend nach Hause geschickt werden um Platz für Patienten zu machen die eine solche mit Sicherheit sehr KOSTSPIELIGE
REHA ernst nehmen !!!!!
Ich denke die Kassen werden auch sehr" begeistert" sein wie manche Patienten sich in der Reha verhalten.

drei Wochen, die sich gelohnt haben

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Pflege, Betreuung
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März drei Wochen in der Hufelandklinik. Durch meine "Vorberichter" war ich sehr abgeschreckt, habe aber selbst in der Zeit alles gut vorgefunden.

Die medizinische Betreuung war hervorragend, sowohl Ärzte, Schwestern und auch Therapeuten hatten stets ein offenes Ohr für Probleme und waren sehr kompetent.

Das Buffetauswahl morgens und abends war hervorragend, soviel Abwechslung hat man zuhause mit Sicherheit nicht. Beim Mittagessen fand man immer ein Gericht, was dem eigenen Geschmack entsprach.

Die Zimmer waren zweckmäßig ausgestattet, es fehlte nichts. Hervorheben muß man hier auch die Sauberkeit der Einrichtung.

Kraftraum und Schwimmbad waren optimal nach der Knieoperation.

Einziger "Meckerpunkt" waren die rauchenden Patienten, die bis Pfortenschluß im Eingangsbereich standen und einfach nur laut waren.

Ich kann die Klinik in Bad Ems nur empfehlen und bedanke mich auf diesem Wege bei Ärzten, Schwestern und Therapeuten für die optimale Pflege.

Positive Erfahrungen bei meinem Aufenthalt ...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Auskünfte gab es jederzeit
Kontra:
Nachtaktive Patienten ...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis vor einigen Tagen in der Klinik Hufeland. Vor meiner Anreise dort, habe ich diese „tollen“ Bewertungen gelesen und hatte schon die Absicht meinen Reha-Aufenthalt in eine andere Klinik legen zu lassen.
Heute kann ich sagen: Gut, dass ich mich selber dort informiert habe, sonst hätte ich dieses auch noch geglaubt.
Die Ärzte untersuchten mich gründlich, sogar bei jeder Visite sowie beim Abschlussgespräch.
Der Terminplan war zwar häufig mit Seminaren ausgefüllt, dafür kann jedoch die Klinik nichts, sondern die Rentenversicherungsanstalt besteht darauf. Wenn man genau zuhört kann man auch einiges lernen…
Die Zimmer optimal.
Der Kraftraum ist SUPER ausgestattet
Nun zum Thema ESSEN. Zu wenig? Wohl kaum. Es kann natürlich sein, dass besagte Patienten 1200 Kcal hatten, wegen zu großem Gewicht und es in deren Kopf noch nicht klick gemacht hat…
Frühstück und Abendbrot: Ich glaube kaum, dass jemand zu Hause soviel Abwechslung auf dem Tisch hat. Viele Sorten Brot, Brötchen, Marmelade, Honig, Mich, Kakao, Buttermilch, Wurst, Käse … und mittags und abends zusätzlich reichlich Salatauswahl.
Wer meckern will, findet immer etwas. Hier zu sagen man würde nicht satt ist wohl eine große Frechheit.
Wenn eine Anwendung einem nicht gut tat, konnte man jederzeit das Gespräch suchen und es wurde abgesetzt und durch eine andere ersetzt.
Zum Schluss bemerkt, es ist wohl klar, dass man nicht als geheilt entlassen wird. Die einem gezeigten Übungen, sei es laufen, heben, sitzen und Gymnastik müssen wir ja alle zu Hause weitermachen, damit wir in Zukunft mit weniger Beschwerden leben können. (Das kann keiner für einen übernehmen. Schade was???)
Danke noch mal an alle, besonders die Cafeteria, wo wir sehr schöne, ausgeglichene Stunden verbracht haben.
Natürlich gehören auch Freunde dazu, die man kennenlernt und sich mich Ihnen über vieles unterhalten kann.
Gruss MR

Erfolgreiche Schmerztherapie!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2004
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausgezeichnete fachliche Kompetenz und gesundheitsförderndes Ambiente)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
..bei mir sogar allein mit Naturheilverfahren, ohne jegliche Medikamente!!!!!!!
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Abteilung für Naturheilverfahren

Man hat mich 2004 innerhalb von 3 Wochen von meinen,

trotz regelmäßiger Physiotherapien u. Aufenthalten in 2 anderen Kliniken seit 4 Jahren anhaltenden,

massivsten Rückenschmerzen befreit - ohne Rückfall, stabil bis heute!

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Dr. Brenke und sein Team!!

Die Betreuung durch Ärzte, Therapeuten und Pflegeteam war sowohl aus fachlicher wie auch aus menschlicher Sicht einfach hervorragend.

Auch die Schwestern und alle anderen Mitarbeiter trugen zu einer ganz besonders freundlichen Athmosphäre bei, die vergessen liess, dass man sich in einer Klinik befand.

Hinzufügen möchte ich noch, dass sogar die Patienten sich perfekt diesem gemütlichen Ambiente anpassten und ich sehr viele, ganz besonders sympathische und liebe Menschen kennengelernt habe. U. a. befand sich sogar eine vornehme Familie aus Saudi-Arabien in Behandlung.

Positiv erwähnen möchte ich zudem, dass sowohl das Essen wie auch die Unterbringung im Einzelzimmer ausgezeichnet waren.

....und manchmal hatte man den Eindruck, dass auch der liebe Gott, egal wie man ihn nennt, seinen Einfluss geltend machte:

Bei einem Mahl vor Ostern versammelten sich Menschen verschiedenen Glaubens und zelebrierten zusammen ein feierliches gemeinsames Essen mit Worten und Gedanken, die jeden nachdenklich machten und berührten.

Viele Grüße an alle!

Gesundheit in Stichworten:

Fango, Massagen, Physiotherapie, Medizinische Trainingstherapie, Meditation und andere Geheimrezepte, fröhliche Gesellschaft mit netten Gesprächen allenthalben, ein schönes Schwimmbad, Aufenthalt in der Parkanlage, gute Luft oben auf dem Berg, Ausflüge in den Kurpark in Bad Ems und an der Lahn entlang.

Klasse Klinik!!!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007-8
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten sehr gut!!!
Kontra:
gibts nix!!!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin jetzt im dritten Jahr Patient in der Abteilung Naturheilkunde,da ich ein Lymphpatient bin.Das Pflegepersonal und Ärzte sind sehr kompetent und freundlich.Die Zimmer auf Station sind gemütlich und bequem.Das Essen ist angepasst auf die bestimmten Krankheitsbilder.Abends kann man schwimmen gehen oder im Fernsehnraum(Cafe)fern sehen, sich unterhalten und andre Patienten kennenlernen.Auch steht einem ein PC zur Verfügung.Die Therapeuten sind spitze.
Rundrum muss ich sagen ,das ich mich sehr wohl in der Klinik fühle und mir auch geholfen wird.

Keine Nenntnisse über Vor.-und Nachsorgen für Lungentransplantationen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Als "normaler" Rehapatient wäre ich zufrieden gewesen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe oben)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe oben)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr bemühte Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Angebot einer Leistung, die mangels Kenntnissen nicht erbracht werden kann.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Laut Angaben im Internetportal ist die Klinik geeignet zur Vor.-und Nachsorge bei Lungentransplantation. Aus diesem Grund wurde ich in diese Klinik verwiesen und mußte leider feststellen, dass weder die Ärzte, noch die Therapeuten auf Patienten vorbereitet sind, die für eine Transplantation gelistet werden sollen. Somit kennen sie weder den täglichen Trainingsablauf, den diese Patienten benötigen, noch können sie sich stellende Fragen beantworten. Die Therapeuten geben auch unumwunden zu, dass sie darüber nicht informiert sind. Die Ärzte lassen das Thema offen.
Da man als Patient nicht jederzeit Rehamaßnahmen bewilligt bekommt, ist es wirklich sehr ärgerlich, wenn eine bewilligte Reha nur zu einem Ergebnis führt, dass in jedem Krankenhaus auch in 10 Tagen erreicht worden wäre.
Meine allgemeine Leistungsfähigkeit ist eher zurückgegangen, was ja nicht der Sinn einer Rehamaßnahme ist.
Nichtmedizinische Aspekte sind in Punkto Zimmer, Essen ganz gut. Nachteilig ist der sehr, sehr ungemütliche Aufenthaltsraum. Spielen kann man nur in der kleinen Cafeteria, oder im sehr zugigen Foyer. Außerdem gibt es für Menschen, die nicht so kontaktfreudig sind, (Cafeteria ist abends oft überfüllt) keine abendliche Beschäftigung, bei der man andere kennenlernen kann. Viele würden sich aber gerne austauschen.
Das Motto des Hauses, dass der Körper nur mit der Seele gesunden kann ist also nur bedingt verwirklicht.

Gerne wieder !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Wünsche betr. Behandlung wurden nach Möglichkeit erfüllt
Kontra:
Rauchende Pneumopatienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2009 in der Hufeland Klinik und kann diese unzufriedenen und aggressiven Beurteilungen nicht verstehen. Direkt am Ankunftstag konnte ich schon schwimmen gehen und am Tag darauf hatte ich einen ausgiebigen und vollen Therapieplan. Während meiner 3 Wo. Reha habe ich immer wieder Menschen kennengelernt die sehr unzufrieden waren, aber auch nicht den Mund aufgemacht haben oder mit PP oder Ärzten darüber gesprochen haben. Das Essen war okay - halt Krankenhaus. Klar gäbe es sicher Dinge die besser laufen könnten, aber wo ist es perfekt? Ich habe auch einen Termin bei der Chefärztin gehabt, die sehr kompetent und freundlich ist, sie hat sich viel Zeit genommen und sich ins Zeug gelegt. Hat mich dann 4 Wo. später auch operiert. Würde dieser Verlauf erfolgen wenn die Ärzte sich nicht für den Patienten interessieren? Bin übrigens Kassenpatient, und habe ich der Klinik und auch später nichts davon gemerkt. Sehr menschlicher Umgang, wurde vom Oberarzt betreut.
Für mich war viel schlimmer zu sehen, das die Patienten aus der Lungenabteilung mit Sauerstoff herum liefen und dann noch vor der Tür rauchten. Da sollte die Rentenvers. eine Zahlung verweigern.

Nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Nette Leute kennen gelernt
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 Wochen die man sich hätte sparen können.
Die Ärzte sind nicht gerade gründlich in Ihrer Diagnose.
Eine eigene wurde garnicht erst gestellt.
Wenn sie nicht weiter wissen wird man auf Tabletten gesetzt.
Das was einem gut tun würde hat man nicht bekommen.
Die Dispo ist nicht in der Lage die termine anständig zu legen.
Endtweder nur Stress oder zu viel leerlauf zwischen den Anwendungen.
Über die veraltete Zimmereinrichtung braucht man garnicht erst zu sprechen.
Am besten bringt man sein eigenes Bett mit. Denn schlafen in denen dort ist unmöglich.
Das essen ist auch so eine Sache. Zunehmen nein Danke.
Das Frühstück war immer noch die beste Mahlzeit.
Ausser den Eiern.

Das Personal war durch gehen nett.
Im gegensatzt zu den Ärzten auch fachlich gut.

Nicht für orthop.Reha geeignet

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Einige Therapeuten
Kontra:
Orth.Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ziemlich alt und einiges ist erneuerungsbedürftig.
In der Klinik gibt es auch Akutstationen und so gleicht die Klinik eher einem Krankenhaus.Dabei ist die orthop. Reha mit 40 Betten die kleinste Abteilung und somit auch das Stiefkind dieser Klinik.Die physikaische Abteilung ist ziemlich veraltet.Im Kraftraum fehlt ein Crosstrainer,es gibt nur ein Laufband und die Ergometer gehören erneuert.Einige Therapeuten geben sich wirklich viel Mühe.Aber es fehlten auch Alternativtherapien wie Joga,TCM Methoden oder Aktivitäten im Freien wie Nordicworking.Die Ärzte in der Orthop. sind sehr schnell.In 5min ist das Aufnahmegespräch,die Visite und das Entlassgespräch erledigt.Man sollte möglichst keine Probleme haben.Das Pflegepersonal ist ziemlich überbelastet aber meist freundlich.Der Service war immer bemüht,trotz Stress und an der Aufnahme war das Pesonal sehr freundlich und hilfsbereit.Das Essen besonders das Abendbrot sehr eintönig und die Eier die es eh nur einmal pro Woche gab ungenießbar.Die Zimmer sind ok.Bloß das System der Reinigungskräfte war nicht zu durchblicken.Es gibt eine Sauna neu gestaltet.Die Sauna und das Schwimmbad kann man leider nur abends nutzen.Das Freizeitangebot ist recht dürftig.Und der PC mit Internetzugang(frei)unbrauchbar.Besser eigenen Laptop mitbringen ,mit Kabel, kann man da anschließen.Die Landschaft um die Klinik ist sehr schön.Man kann dort sehr gut Laufen,Wandern,Walken.Der Ort ist nett und man kann sich einiges anschauen.

Spaß in der Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Bitte nie wieder dort hion)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Hätte jeder RS besser gekonnt)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (MTT und Physio top)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Verwaltung...die Erhabenen.....)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte und Versorgung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die sogenannten Ärzte in dieser Klinik würde ich nicht meinem ärgsten Feind antun.Diese schöne Gleichgültigkeit der Stationsärzte ist vorbildlich.;-))
Das essen ist so toll das man mit große Sicherheit niemals in dieser Klinik zunehmen bzw das mitgebrachte Gewicht halten wird.Falls es überhaupt etwas zu Essen gibt.
Das positivste an dieser Klinik sind die Therapeuten.Die machen nen ganz tollen Job(mit Ausnahmen).Bei Schmerzen beim Patient sind doch manche Therapeuten überfordert.Aber es sind ja auch nur Menschen.
Fakt ist das ich diese Klinik nicht weiterempfehlen will und auch nicht kann.

Muß man nicht haben

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sport und Gym war Klasse
Kontra:
Nepp und Gleichgültige Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das meiste Personal in der Klinik war sehr nett und zuvorkommend, andere vor allem leider die Ärztin leider nicht. Schon traurig wenn man gleich am Anfang *vergessen* wird bei der Kurplanerstellung und dann in Folge auch noch nach 1,5 Wochen dem Arzt hinterherlaufen muß weil man wegen nem anderen Flur immer hört*man sie leider nicht bedacht *. Meinem Rücken tat die Reha sehr gut, leider wurde mir da mein Knie überlastet. Selbst das wurde, nachdem ich die Ärztin aufsuchte runtergespielt und nicht behandelt. Daheim durfte ich dann erstmal ne Entzündung drinnen ausheilen. Werfe dort bewusst Gleichgültigkeit vor, den ein Arzt sollte bei Beschwerden schon mal hinhören.
Sollte man mal planen Besuch über Nacht zu empfangen, darf mich ebenfalls über einen dicken Griff in die Geldbörse freuen, Zustellbetten werden hier preislich gekauft statt geliehen.
Über das Essen in der Kantine will ich mich nicht besonders auslassen, wir alle essen doch Morgens und Abends gerne 3 Wochen das selbe ohne Abwechslung oder nicht?

IMMER WIEDER HUFELAND BAD-EMS

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
GUTE UND FREUNDLICHE PERSÖNLICHE BEHANDLUNG
Kontra:
ESSEN(bisschen fad frühstückseier zu hart und schlechter geschmack ( FISCHGESCHMACK) PERSONAL in kantine und speisesaal super.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt 11 Tg. in stationärer Behandlung auf der Pneumologischen Station 5. Stock.
Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt, das Ärzteteam sowie

das schwesternteam waren sehr nett und zuvorkommend.
ich würde jederzeit diese Klinik wieder aufsuchen. Mit meinem
Entlassungsergebnis bin ich sehr zufrieden:

1 Kommentar

Madillchen am 30.04.2010

Ich war bis vor einigen Tagen in der Klinik Hufeland. Vor meiner Anreise dort, habe ich diese „tollen“ Bewertungen gelesen und hatte schon die Absicht meinen Reha-Aufenthalt in eine andere Klinik legen zu lassen.
Heute kann ich sagen: Gut, dass ich mich selber dort informiert habe, sonst hätte ich dieses auch noch geglaubt.
Die Ärzte untersuchten mich gründlich, sogar bei jeder Visite sowie beim Abschlussgespräch.
Der Terminplan war zwar häufig mit Seminaren ausgefüllt, dafür kann jedoch die Klinik nichts, sondern die Rentenversicherungsanstalt besteht darauf. Wenn man genau zuhört kann man auch einiges lernen…
Der Kraftraum ist SUPER ausgestattet
Nun zum Thema ESSEN. Zu wenig? Wohl kaum. Es kann natürlich sein, dass besagte Patienten 1200 Kcal hatten, wegen zu großem Gewicht und es in deren Kopf noch nicht klick gemacht hat…
Frühstück und Abendbrot: Ich glaube kaum, dass jemand zu Hause soviel Abwechslung auf dem Tisch hat. Viele Sorten Brot, Brötchen, Marmelade, Honig, Mich, Kakao, Buttermilch, Wurst, Käse … und mittags und abends zusätzlich reichlich Salatauswahl.
Wer meckern will, findet immer etwas. Hier zu sagen man würde nicht satt ist wohl eine große Frechheit.
Wenn eine Anwendung einem nicht gut tat, konnte man jederzeit das Gespräch suchen und es wurde abgesetzt und durch eine andere ersetzt.
Zum Schluss bemerkt, es ist wohl klar, dass man nicht als geheilt entlassen wird. Die einem gezeigten Übungen, sei es laufen, heben, sitzen und Gymnastik müssen wir ja alle zu Hause weitermachen, damit wir in Zukunft mit weniger Beschwerden leben können. (Das kann keiner für einen übernehmen. Schade was???)
Danke noch mal an alle, besonders die Cafeteria, wo wir sehr schöne, ausgeglichene Stunden verbracht haben.
Natürlich gehören auch Freunde dazu, die man kennenlernt und sich mich Ihnen über vieles unterhalten kann.
Gruss MR

Naturheilverfahren&Orthopädie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2006
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, gute Anwendungen,kostenloses Internet,schöne Umgebung
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon ein paar mal dort, da eine Einweisung durch den Hausarzt möglich ist und man zwar in die Abteilung "Naturheilverfahren" kommt, aber auch Orthopädisch sehr gut betreut wird! Es sind vorhanden: Schwimmbad im Haus,freies Internet in der oberen Etage (Laptop anschließen möglich),Waschmaschine&Trockner (gegen Waschmarken, aber günstig),MTT (Medizinische Trainingstherapie,Manuelle Therapie&Krankengymnastik,Laborkontrolle,kleines Cafè,Röntgen,Nordic Walking,Patientenausflüge&Animationen,etc.pp.
Es fährt eine Seilbahn vom Berg direkt in die City von Bad Ems(als Reha Patient kostenlos!). Dort ist eigentlich alles an Geschäften vorhanden:Lidl,Aldi,Eisdielen,Woolworth,Optiker,Banken,Kneipen,schnukelige Restaurant's die man wirklich empfehlen kann.

Reha in Hufelandklinik kann man empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arzt nahm sich sehr viel Zeit)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Behandlungstermine waren sehr eng)
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Personal waren sehr freundlich und gingen auf meine Bedürfnisse ein. Die Anwendungen waren sehr umfangreich und kurzweilig. Zimmer sind ordentlich und sauber. Das Essen war auch ok.

Da ist man ja froh,wenn man wieder zu Hause ist.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich benötige Sauerstoff zu hause nur zu Nacht. In dem Gebäude hatte ich so Luftprobleme, dass ich auch tagsüber an den Sauerstoff mußte. Die Zimmer wurden nicht täglich gereinigt und es war kalt in den Zimmern, obwohl die Heizung ganz aufgedreht war. Zu guter letzt scheint der Oberarzt nicht in der lage zu sein Röntgenbilder auszuwerten. Er teilte mir nach einer Röntgenuntersuchung mit,dass mein Lungentumor weg wäre. Ich hab die Bilder meinem Onkologen gezeigt. Dies ist leider nicht der Fall. Mit dieser Aussage hatte der Arzt sich ganz schön weit raus gelehnt. Die Klinik ist nicht zu empfehlen.

3 Kommentare

Tea-Fan61 am 04.03.2010

Ihr Kommentar ist äußerst unglaubwürdig, denn ich habe als Patientin in der Abteilung Naturheilverfahren auch mehrere Patienten aus der Lungenheilkundeabteilung kennengelernt. 2 saßen sogar an meinem Tisch. Sie waren alle äußerst zufrieden mit der Behandlung.

Sie selbst schreiben nicht, wie ihre Krankheit überhaupt festgestellt wurde.
Sie schreiben nicht, ob Sie vorher operiert wurden,
sie schreiben nicht, welche außergewöhnliche Krebsbehandlung ihr werter Onkologe als Krebsbehandlung bereits durchgeführt hatte.

Sie schenken einem Onkologen, dessen Geschäft es ist, an einer sogenannten Krebsbehandlung zu verdienen, mehr Glauben als einem Lungenfacharzt.

Haben Sie schon mal überlegt, dass es gemäß der Schulmedizin angeblich keine Spontan-Heilungen gibt, weil sie uns nur ihre auf Zeit tödlichen Chemotherapien angedeihen lassen will?

Es gibt derart viele Spontanheilungen, dass das Klinikum Nürnberg inzwischen sogar eine eigene Ärztegruppe eingesetzt hat, die untersucht, warum und bei welchen Patienten es zu Spontanheilungen kommt.

An Ihrer Stelle würde ich mindestens noch einen anderen, unabhängigen Arzt befragen, bevor Sie sich der üblichen Todesmaschinerie weiterhin anvertrauen.

  • Alle Kommentare anzeigen