Helios Klinik Müllheim

Talkback
Image

Heliosweg
79379 Müllheim
Baden-Württemberg

37 von 58 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

59 Bewertungen

Sortierung
Filter

Nie wieder diese Klinik

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Da gibt es nichts Positives
Kontra:
Nie wieder diese Klinik.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

So eine schlechte Klinik habe ich noch nie erlebt. Mein Angehöriger ist in einem so schlechten Zustand entlassen worden und dann musste ich mir noch Vorwürfe anhören. Nie wieder diese Klinik. Ich war froh, daß er es überhaupt überlebt hat. Der Abszessverbandwechsel sollte 5 x in der Woche erfolgen. Er wurde 2 mal in 9 Tagen gemacht. Nur, nur ekelig. Mehr muss ich nicht sagen. Die anderen Dinge waren auch nicht viel besser.

Alles Perfekt gelaufen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr Menschlich und Vertrauenswürdig
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Narbenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte die mich auf die Operation vorbereitet haben im Vorgespräch und nach der OP und der Weiteren Behandlung waren sehr gut. Kann ich nur weiter Empfehlen.( Bin selbst
ein Angsthase)

unmögliches Verhalten

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zunächst folgendes: ich war nicht, wie oben genannt -in der Urologie sondern im Bereitschaftsdienst in der Notaufnahme. Die behandelnde Ärztin, die dort am 26.6.2022 Dienst hatte, verschrieb mir ein Medikament gegen Blasenentzündung. Dieses wurde mir erst einmal ohne jegliche Erklärung hingelegt. Nachdem ich zu Hause angekommen war habe ich mir die Nebenwirkungen des Medikaments durchgelesen und festgestellt, dass dieses Medikament mit den Medikamenten kollidiert, die ich regelmäßig einnehmen muss. Ich habe dann bei der Ärztin angerufen und gefragt,ob ich das Medikament denn überhaupt nehmen dürfte. Die erste Antwort lautete: Das steht ja überall drauf. Als ich ihr dann sagte, dass ich etliche Medikamente einnehmen muss wurde ich angepampt, wieso ich das nicht vorher gesagt habe.

Leider kann ich nicht durch "geschlossene Packungen" lesen und normalerweise ist es Aufgabe der Ärztin mich zu fragen was ich sonst noch so einnehme. Ja dann solle ich vorbeikommen und ein neues Medikament holen. Das alte könne ich wegwerfen. Klar, ist ja auch nicht ihr Geld, das ich wegwerfe. Dieses ganze hin- und her hat mich 80km Autofahrt gekostet, mit Schmerzen, die ich die ganze Zeit hatte und mit schlechter Laune. So eine Ärztin braucht kein Mensch.

Zu guter letzt: die Pflegerin im Vorzimmer war sehr nett!! Leider hat sie meinen Ärger abbekommen,da die Ärztin sich nicht mehr blicken ließ.

Für eine Notaufnahme “untragbar“

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nach Einlieferung mit dem RTW ok
Kontra:
Als Notfallpatient, der selbst “anreisen“ sollte/musste, UNTRAGBAR
Krankheitsbild:
Hämatom im Fuß, Verdacht auf Venen-Embolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich saß 2 Std. in der Notaufnahme, ohne nur EINEN Arzt o. Schwester gesehen zu haben. Da bin ich mit verletztem Fuß zurück ins Hotel (war zu Gast in Müllheim).
Die Dame am Empfang der Ambulanz war nicht bereit, mir ein Taxi zu rufen oder eine Nr. zu geben. Meine Krankenkassenkarte hatte sie jedoch gleich kassiert!

Am nächsten Morgen wurde ich dann mit d.RTW wieder eingeliefert, mein Fall war also keine Bagatelle...da funktionierte es dann.
Absolut unmögliche Klinik, im Notfall lieber zum “Tierarzt“
Inzwischen werde ich daheim weiter behandelt

Tolle Pfleger und Ärzte!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr sehr tolle Pfleger und Ärzte. Sehr kompetent, einfühlsam und geduldig trotz extrem viel Stress! Ich kann nur positives über meinen Aufenthalt in der Notaufnahme sagen!

Bruch-OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ganz ausgezeichnet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich und zugewandt
Kontra:
Manche Wartezeiten
Krankheitsbild:
Beiderseits Bruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche und schnelle Aufnahme. Gute zielgerichtete Weiterleitung freundliche Untersuchung gute, umfassende Beratung.
Operation und Anestesie sorgsam zugewandt.
Betreuung nach der OP sehr gut alle Bedürfnisse abgefragt. Also alles 5 Sterne

Sehr gute Adresse

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Beratung und gutes Zeitmanagement, ich war pünktlich bei der Untersuchung und alles wurde mit mir ausführlich und verständlich besprochen.

Finger weg

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Finger weg! Die Notaufnahme ist eine Katastrophe!!!

Merh als zufrieden. Danke

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Ärzte, sehr freundliche und hilfsbereite Hebammen
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwanger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war top, habe im Juli 2021 entbunden und es war einfach top trotzt Corona Regelungen /Einschränkungen hat man versucht das beste daraus zu machen.
Ein riesen grosses Dankeschön an Frau König die mich auch persönlich beraten und auch nach der Entbindung nach und geschaut hat. Die Hebammen die zur dieser Zeit da waren - auch einfach top top top. Habe mich sehr sehr gut aufgehoben gefühlt.Ich persönlich kann es nur weiterempfehlen

Danke annalle

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freindlichkeit
Kontra:
Coronaeinschränkungen
Krankheitsbild:
Bruch des Sprunggelenks
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Plötzlich war es passiert! Ein Unfall, weit weg von zu Hause (Hamburg) und ich befand mich in der Unfallchirugie der Heliosklinik in Müllheim. Keine Ahnung was mich erwarten wird und alles kam ganz wunderbar.
Ich wurde sofort operiert und wurde von allen Beschäftigten, ob Ärzten oder Pflegepersonal sehr freundlich und sehr kompetent behandelt. Ich hatte trotz der Einschränkungen einen guten Aufenthalt. Vielen Dank an alle, die sichtlich perfekt und umsichtig um mich gekümmert haben.

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 02.03.2022

Hallo MonaBe, es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Ihr Dankeschön geben wir gerne an unser gesamtes Team weiter. Viele Grüße, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Kreißsaal/Wochenbett

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebamme im Kreißsaal!
Kontra:
Personalmangel
Krankheitsbild:
Schwanger/Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 02.12.21 in der Helios Klinik in Müllheim entbunden. Es war einer der schönsten Erfahrung meines Lebens. Die Hebamme die mich betreut hat war super lieb und hat es mir ermöglicht eine wunderschöne natürliche Geburt zu haben.
Fazit: Kreißsaal TOP!
Leider muss ich sagen als wir dann sich die Wochenstation gekommen sind ging das Negative los. Wir hatten das falsche Zimmer bekommen, ich habe dann mit meinem Baby im Arm auf dem Bett gelegen auf dem Flur und musste warten bis sie alle unsere Sachen von dem einen Zimmer ins andere geräumt haben.
Die Station hatte zwei BUFTIS, das sind 2 von 3 Mitarbeitern die eine gute Arbeit geleistet haben die andere die uns auch super unterstützt hat war die Nachtschwester.
Fazit: Wochenstation… zu diesem Zeitpunkt Katastrophal!
Viel zu wenig Mitarbeiter, die können gar nicht allen auf der Station gerecht werden wenn sie so voll ist wie am diesen Tag/Nacht! Obwohl es grad auf so einer Station vielleicht auch als komplett unerfahrene Eltern viel Unterstützung braucht.

Fazit: Im großen und ganzen ist die Helios Klinik echt super! Gibt ein paar Baustellen aber das kriegt ihr hin!

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 02.03.2022

Hallo Blubb_Blubb02, vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir bedauern sehr, dass Sie nicht ganz zufrieden waren. Gerne möchten wir genaueres über Ihren Aufenthalt in unserer Klinik erfahren und freuen uns, wenn Sie uns über unser Kontaktformular (www.helios-gesundheit.de/kontakt-mue) schildern, wann genau Sie bei uns waren. Vielen Dank, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Ambulante OP Karpaltunnel

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Offenheit, Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Karpaltunnel-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 5.10.2021 hatte ich meine Hand-OP (Karpaltunnel-Syndrom) in der Helios-Klinik, um 7 Uhr morgens ging's los. Für diese ambulante OP bekam ich eine Lokalanästhesie. Ich kann sagen, dass ich von allen freundlich aufgenommen und behandelt wurde, alles wurde mir genau erklärt, ständig nach meinem Befinden gefragt. Mein spezieller Dank gilt dem Personal im Aufwachbereich, das sich besonders aufmerksam und entgegenkommend verhalten hat.
Die OP selbst ist gut verlaufen, ich durfte die Klinik bereits gegen Mittag wieder verlassen und Hand und Finger bewegen sich jeden Tag besser.

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 07.12.2021

Hallo JuttaB3, es freut uns sehr, dass Sie sich gut aufgehoben und behandelt gefühlt haben und es Ihrer Hand bereits besser geht. Wir wünschen weiterhin alles Gute, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

4-5 h Wartezeit, schlechte Kommunikation

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Wartezeit, Kommunikation
Krankheitsbild:
Handgelenksverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr lange Wartezeit in der Notaufnahme von bis zu 4-5 h. Sehr schlechte Kommunikation der Beschäftigten untereinander.
Brauchen 1,5 h zur Auswertung eines Röntgenbildes, bei dem alles unauffällig ist!

Insgesamt leider nicht zu empfehlen.

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 07.12.2021

Hallo kz123456, vielen Dank für Ihr Feedback. Es tut uns leid, dass Ihre Erfahrungen in unserer Klinik nicht ausschließlich positiv waren. In unserer Notaufnahme kann es leider manchmal zu Wartezeiten kommen. Grund hierfür ist, dass Patienten in der Notaufnahme nach dem Dringlichkeitsprinzip behandelt werden. Das bedeutet, dass immer derjenige Patient zuerst behandelt wird, der am dringlichsten Hilfe benötigt. Das kann zur Folge haben, dass Patienten mit weniger schwerwiegenden Gesundheitsproblemen unter Umständen warten müssen. Wir bitten hierfür um Verständnis. Viele Grüße, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Ärztelizenz einziehen, Mitarbeiter feuern

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Völlig unfähig sowohl Mitarbeiterinnen als auch Arzt. Unfreundlich kaum Augenkontakt zu den Kindern und den Erziehungsberechtigten. Meie Tochter musste durch die Hölle gehen nur weil er meinte es sei nur eine Erkältung. Ärztelizenz unbrauchbar nicht weiterzuempfehlen.
Mitarbeiterin an der Rezeption ( Brille ) überall gedanklich nur nicht bei der Arbeit .

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 07.12.2021

Hallo Beatrice6, vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir bedauern sehr, dass Sie nicht zufrieden waren. Gerne möchten wir genaueres über Ihren Aufenthalt in unserer Klinik erfahren und freuen uns, wenn Sie uns über unser Kontaktformular (www.helios-gesundheit.de/kontakt-mue) schildern, wann Sie bei uns waren. Vielen Dank, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Alles super! :)

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Team Kreißsaal und Station, sehr gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Waren im Juli 2021 zur Geburt unserer Tochter in der Helios Klinik in Müllheim. Super liebes Team im Kreißsaal sowie auf Station und super gute Betreuung. Haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt, jederzeit wieder!

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 29.09.2021

Liebe Peje2021, vielen Dank für die freundlichen und lobenden Worte, das freut uns sehr zu hören! Ihnen und Ihrem Nachwuchs alles Gutes, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Freundlichkeit und Kompetenz steht an erster Stelle

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal ist sehr sehr freundlich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr sehr freundlich
Kontra:
gibt es nichts
Krankheitsbild:
Blasenkarzinom mit multiplen Metastasen auf Lunge und Leber
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter ist mit einem großen Blasenkarzinom mit multiplen großen Metastasen auf Lunge und Leber über die NA in die Klinik gekommen.

Es wurde sich sofort intensiv um sie gekümmert! Und das mit einer Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen (wirklich nicht ironisch gemeint!!!!) - das hat uns sehr überrascht.

Auf Station wurde sich sofort intensiv um eine Verlegung in das Universitätsklinikum Freiburg gekümmert. Sie sagt selber sie fühlt sich wie im Himmel.

Ich kann wirklich sagen, das Personal ist so freundlich von der NA über den Empfang bis hin zur Station und den Ärzten! Die Ärztin hat sogar von sich aus gleich am Morgen bei mir angerufen und mich über den Zustand informiert - kenne es aus dem anderen Krankenhaus von vorher, da musste man sich über die Anmeldung in eine Telefonliste eintragen - ich warte heute noch auf die Anrufe!!!

Ich kann wirklich nichts schlechtes sagen.

Auch der Umgang mit den Corona Maßnahmen am Empfang - man wird mit einem Lächeln begrüßt und sie füllen einem sogar noch teilweise das Formular aus. Das erste Mal bin ich mit geducktem Kopf rein weil ich es aus dem Lörracher Krankenhaus vom "Einlass" kannte - man bangte immer ob man rein kommt oder nicht! Hier war es wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht!!! Wirklich wirklich ganz tolle Mitarbeiter!!!

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 29.09.2021

Liebe Lucy2006, es freut uns sehr, dass Sie und Ihre Mutter mit der Behandlung und dem Aufenthalt in unserer Klinik zufrieden waren. Das macht uns stolz und motiviert uns jeden Tag. Ihre lobenden Worte und Ihr Dankeschön geben wir sehr gern an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter. Ihnen und Ihrer Mutter weiterhin alles Gute, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Tolle Klinik

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Divertikelentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebes Helios und Station Feldberg Team,

ich bin letzten Sonntagmorgen mit heftigen Bauchschmerzen in die Notaufnahme
und wurde dort sehr zügig an den diensthabenden Arzt weitergeleitet und bald schon
stand der Befund fest. Ein sehr lebensfroher Pfleger (aus Argentinien) hat mich
dann zeitnah auf mein Zimmer begleitet und somit war ich bis einschliesslich gestern
Nachmittag unter sehr professioneller Aufsicht der Ärzte und liebevoller Pflege der
engagierten Krankenschwestern.
Das war nun mein 3. stationärer Aufenthalt in der Helios Klinik Müllheim und
kann diese Klinik mit gutem Gewissen weiterempfehlen!
Chapeau ...nochmals ein herzliches Dankeschön!!

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 29.09.2021

Hallo Helga3001, es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Ihr Dankeschön geben wir gerne an unser gesamtes Team weiter. Viele Grüße, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Sehr Gut Organisiert Freundliche Aufnahme

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Behandlung und Organisation der Reha
Kontra:
Es gibt nicht zu Bemängeln
Krankheitsbild:
Inverse Schulterprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 25.05.2021 bis 06.06.2021 Patient.
Die vorgespräche sowie die Aufnahme am OP Tag waren super organisiert und gaben mir ein sicheres Gefühl der Betreung.Das Narkoseteam erklärte und beantwortete alle meine Fragen. Das OP Team hat eine fantastische Arbeit bei der inplantation des neuen Schultergelenk geleistet.Nicht zu vergessen die Tägliche Nachfrage und Kontrolle durch die Ärzte.Das Pflegeteam auf der Station Belchen hat mich aufs beste betreut und war immer zeitnah ansprechbar. Allen die an meinem Eingriff und der Genesung beigetragen haben Ein großes Dankeschön

2 Kommentare

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 16.07.2021

Hallo geugewi, herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Es freut uns sehr zu lesen, dass Sie sich bei uns sicher und gut aufgehoben gefühlt haben. Das freut uns sehr. Ihre lobenden Worte geben wir gern an unsere Kolleginnen und Kollegen weiter. Viele Grüße Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

  • Alle Kommentare anzeigen

Perfekte Behandlung und Betreuung als Notfall und stationär

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Anamnese und Behandlung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Notfallpatient über die Notaufnahme stationär in die innere Fachabteilung aufgenommen. Mit Beginn der Aufnahme wurde sofort mit Anamnese und Behandlung begonnen. Absolut kompetent in allen Belangen. Hervorragende Aufklärung der Diagnose. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr, sehr freundlich. Fühlte mich jederzeit sicher und aufgehoben.

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 16.07.2021

Hallo FMa, vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und behandelt gefühlt haben. Das geben wir gern an unsere Kolleginnen und Kollegen weiter. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Pflege und Informationsweiterleitungen katastrophal

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Pflege vollkommen inkompetent, keine Kontrolle)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Knie OP ist sehr gut verlaufen
Kontra:
schlechte geriatrische Versorgung
Krankheitsbild:
Knie - OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 85-jährige Mutter wurde wegen einer Knie-Operation eines ansässigen Orthopäden, der leider nur in der Heliosklinik Belegbetten hat dort operiert. Der Pflege-Zustand meiner Mutter war bereits in den letzten Monaten zu Hause sehr stark fortgeschritten und sie litt unter Dauerschmerzen. Der muskuläre Zustand war bereits bei Einlieferung schon, dass sie nicht mehr laufen konnte und einen Klostuhl neben dem Bett brauchte.

Meine Mutter lag zuerst auf der Station Belchen und dann auf der Station Eichwald.
Sie war von Anfang an mit der Pflege unzufrieden, Sie musste sehr lange warten bis jemand kam, der sie mit einer Bettpfanne oder einem Gang zur Toilette versorgte.
Dabei beschwerte sie sich des öfteren, dass sie nicht geputzt und gewaschen wurde.
Sie wurde mit 4 sauberen Nachthemden eingeliefert. Bis heute nach 4 Wochen habe ich noch keinen Anruf gekriegt, dass die Wäsche abgeholt werden sollte.

Dann passierte das erste Drama : Während ein Pfleger sie zur Toilette brachte, stürzte sie auf das operierte Knie. Notoperation, die sie zum Glück überlebt hat.

Dann endlich nach vier Wochen sollte sie in eine geriatrische Reha verlegt werden. Sie wurde in eine nicht zuständige Klinik eingeliefert !!!! Der behandelte Chefarzt hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und sie wieder zurück nach Müllheim in die Helios-Klinik liefern lassen.

Nach endlosen Nachforschungen und Telefonaten weiß ich nun wie dies passieren konnte.

Die Pflege auf der Station hat den Barthel-Index mit 65 angegeben. Eine vollkommen falsche Beurteilung.
Meine Mutter kann nur noch alleine essen, sonst gar nichts ohne Hilfe.
Die Pflege versteht wohl nicht was für Auswirkungen so eine Beurteilung über den Zustand eines Menschen hat, oder es ist ihr egal.
Weder Sozialdienst noch Krankenkasse waren über den tatsächlichen Zustand informiert, es ist noch nicht einmal eine Pflegegradeinstufung gemacht worden.

Ich kann nur sagen, die Helios-Klinik in Müllheim .... nie wieder !!!!!

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 21.07.2021

Hallo Ga57, vielen Dank für Ihr Feedback. Gerne möchten wir Ihre Rückmeldung intern prüfen und würden uns daher freuen, wenn Sie sich persönlich mit uns in Verbindung setzen. Bitte wenden Sie sich direkt an unsere Pflegedirektorin unter: T (07631) 88 – 4061 oder [email protected] Vielen Dank, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Ohne Schnörkel

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
engagiert und professieonell
Kontra:
jede Bewertung kommt aus einer Anspruchhaltung-kein Kontra
Krankheitsbild:
Prostata OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Februar 2021 Prostataendfernung.
Trotz Corona-Einschränkungen-professionelle und gut abgestimmte Abläufe bei Terminen-Voruntersuchung-Test´s-OP*Vorgespräch und OP-Vorbereitung.
Danach auf Station Belchen.Alle Mitarbeiter sind ihren Aufgaben stets engagiert nachgegangen und habe von meiner Seite aus höchste Anerkennung verdient bei der Fülle von Aufgaben und den derzeitigen Bedingungen.Vielen Dank dafür.

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 04.05.2021

Hallo Reha202158, vielen Dank für Ihre tolle Rückmeldung. Das geben wir gerne so weiter. Viele Grüße, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

mangelhaftes Informationsmanagement

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
einzelne Pflegekräfte bemühen sich um individuelle Unterstützung
Kontra:
die pflegerischen und medizinischen Kompetenzen sollten erweitert werden
Krankheitsbild:
Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im hohen Maße mangelhaftes Informationsmanagement!!

1.) Das Pflegepersonal wirkt inkompetent auf Grund von nicht aussagekräftigen Informationen über die pflegerischen Aspekte des Befindens des Pflegebedürftigen.
2.) Bei der Bitte um Weiterleitung an den behandelnden Arzt wurde ich von Donnerstagmittag bis Montagabend vertröstet, abgewimmelt oder wegen Unkenntnis der Sachlage schroff abgewiesen.
3.) Erst nach massiver Intervention bekam ich einen Rückruf des Stationsarztes, der aber auch keine umfassenden Informationen geben konnte/wollte. Er würde alles im Entlassungsschreiben dokumentieren, dass ich dann lesen könne.

Mein Eindruck: Angehörige stören, sind lästig und werden nicht ernstgenommen. Ebenso werden die Patient:innen schlecht oder gar nicht informiert.

Literaturempfehlung: Maio, Giovanni: Die Werte der Medizin, 2018, Kösel-Verlag.

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 07.04.2021

Hallo Peutiko, wir danken Ihnen für Ihre Rezension und bedauern, dass die Kommunikation zwischen dem behandelnden Arzt und Ihrem Angehörigen und Ihnen für Sie nicht zufriedenstellend war. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass sich unsere Patient:innen und deren Angehörige jederzeit gut informiert fühlen. Dass uns dies in diesem Fall nicht gelungen ist, tut uns leid. Gerne würden wir Ihren Schilderungen genauer nachgehen und würden uns deshalb freuen, wenn Sie sich damit noch einmal an uns wenden. Nutzen Sie hierzu gerne unser Kontaktformular unter
www.helios-gesundheit.de/kontakt-mue
Nur wenn wir die Details kennen, ist es uns möglich, den Sachverhalt nachzuvollziehen. Vielen Dank, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Super Organisation und tolle Betreuung haben mir die Angst vor dieser Operation genommen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung, Versorgung und Betreuung waren super!!
Kontra:
Ich habe nichts zu bemängeln !!
Krankheitsbild:
Op- Knieprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte am 4.3.2021 um 6:45 Uhr einen Op-Termin für eine Knieprothese.
Unmittelbar nachdem ich geklingelt hatte wurde ich eingelassen und in den Vorbereitungsraum begleitet. Dort wurde sofort mit den Vorbereitungen begonnen (umkleiden, Beinbehaarung entfernen, Gepäck kennzeichnen) und anschließend wurde das zu operierende Bein betäubt. Um 7:45 Uhr wurde ich in den Op-Raum gebracht und erhielt die vereinbarte Vollnarkose.
Um 9:45 Uhr erwachte ich aus der Narkose und wurde anschließend auf mein Zimmer in der Station Feldberg gebracht.
Während meines Aufenthaltes wurde ich rund um die Uhr von den Ärzten, Schwestern, Physiotherapeuten und dem Pflegepersonal betreut und hervorragend versorgt.
Egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit - immer wurde mir schnell und unkompliziert geholfen. Alles in allem ein super Service!
Mein Dank geht an alle Beteiligten die mich während meines Aufenthaltes behandelt, versorgt und betreut haben !!!

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 07.04.2021

Hallo Lasse1309, wir Ihre lobenden Worte möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Es freut uns sehr, dass Sie mit der medizinischen Behandlung und unseren Mitarbeiter:innen in unserem Haus so zufrieden waren. Ihr Lob geben wir gerne an alle beteiligten Mitarbeiter:innen weiter. Weiterhin alles Gute für Sie, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Jederzeit wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Resektionsrektopexie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beim OP-Vorgespräch sehr gute Beratung und Aufklärung.
Freundliche Aufnahme am OP-Tag. Professionelles Anästhesie-Team das mich jederzeit gut umsorgt hat.
Tolles Ärzte / Pflegeteam auf der Überwachungsstation. Zeitnahe Versorgung als es mir mal nicht so gut ging.
Großes Lob an das Team der Station Feldberg. Ich wurde immer liebevoll und pflegerisch gut versorgt.
Der behandelnde Arzt kam jeden Tag vorbei und hat sich nach meinem Gesundheitszustand erkundigt, hat alle Fragen beantwortet und auch Ängste genommen.
Zur Verpflegung möchte ich keine Aussage machen da ich Kost-Aufbau hatte. Das Service-Team hat mich bei der Speisen-Auswahl gut beraten und auch Sonderwünsche erfüllt.
Ich würde jederzeit wieder in die Helios-Klinik Müllheim gehen.

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 05.01.2021

Hallo Schwarzwaldmaidli2020, vielen Dank für Ihre tolle Bewertung. Gerne geben wir das an unsere Kolleginnen und Kollegen weiter. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Super Team

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Team war sehr einfühlsam und geduldig.
Kontra:
Das Essen war uninspiriert. Das lag nicht nur am Corona.
Krankheitsbild:
Lungenentzündung durch Corona Virus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März/2020 für 12 Tage Corona Patientin in der Helios Klinik Müllheim. So schlecht es mir auch ging, fühlte ich mich jederzeit sehr gut versorgt. Sei es durch die Ärzte (Stations-, Ober-, und Chefärztin), als auch das gesamte Pflegepersonal. Alle waren immer sehr freundlich, nix war ihnen zuviel, egal wie oft auch geklingelt wurde. Mir wurde alles sehr gut und geduldig erklärt. Ich kann nur sagen, dass ich sehr zufrieden war. Ein großes Dankeschön an das gesamte Team.

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 05.01.2021

Hallo Maronina68, vielen Dank für Ihre RÜckmeldung. Es freut uns, dass Sie sich gut betreut und kompetent behandelt gefühlt haben. Ihre netten Worte geben wir gerne weiter. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Sehr zufrieden- Kleines Krankenhaus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauber, freundlich, professionell, übersichtliches KKH, gut versorgt
Kontra:
die Schwester bei der OP Vorbereitung war etwas gestreng :), TVs in den Einzelzimmern etwas zu kleinen (aber eher Luxusproblem)
Krankheitsbild:
OP im HNO Bereich (etwas komplizierter)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 2 Tage nach einer HNO OP durch einen Belegarzt stationär in der Helios in Müllheim. Ich war sehr zufrieden mit dem Belegarzt, OP und Anästesie und den Pflegekräften. Sehr freundlich und professionell auch das Zimmer und das Essen (eher selten in KKH) war gut....die Pfleger kümmern sich da wirklich und sind auch zuvor kommend.Kurz zuvor hat meine Frau dort auch entbunden, sie war auch sehr zufrieden. Selbes Bild.

Schön das wir in einer kleineren Stadt so ein Krankenhaus haben.

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 05.01.2021

Hallo barrabez79379, vielen Dank für Ihre Nachricht und freundlichen Worte. Gerne geben wir das an unser Team weiter. Wir wissen es sehr zu schätzen, dass Sie die Klinik in Müllheim befürworten. Ihnen weiterhin alles Gute, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Tolle Klinik mit guten Ärzten und freundlichem Personal

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top Ausstattung)
Pro:
Nur positives erlebt.
Kontra:
Nichts einzuwenden
Krankheitsbild:
Entfernung von Zysten und Eierstöcken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurden zwei Zysten und die Eierstöcke entfernt. Alles verlief sehr reibungslos und auch bei den Vorgesprächen nahm man sich viel Zeit mir alles zu erklären und meine Fragen zu beantworten. Das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. Das Einzelzimmer, ausgestattet mit Bad, TV und WLAN ließ keine Wünsche offen. Ich kam mir vor wie in einem guten Hotel. Auch die Verpflegung war sehr gut. Neben den Mahlzeiten konnte man sich jeder Zeit in der Stationsküche selbst bedienen. Helios Klinik.....jederzeit wieder. Ein großes Dankeschön an alle die ich dort kennenlernen durfte.

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 05.01.2021

Hallo Ulrike2020, es freut uns sehr, dass Sie sich in unserer Klinik und auf der Wahlleistungsstation wohlgefühlt haben. Gerne geben wir Ihre netten Worte an unsere Kolleginnen und Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Notfallaufnahme und Notoperation

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach Alles
Kontra:
Gar nichts
Krankheitsbild:
Magendurchbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Touristin wurde meine Frau am Abend des 10.September 2019 von der Notaufnahme im Helios-Spital Breisach mit der Ambulanz in die Notaufnahme der Helios-Klinik in Müllheim gebracht. Morgens um 03.00 Uhr wurde sie wegen eines Magendurchbruchs notoperiert.
Meiner Frau geht es wieder gut. Von Herzen möchte ich dem Notfallpersonal für Ihr rasches Handeln danken. Ganz speziell gilt mein Dank der Chirurgin, die mit Ihrem Team meiner Frau das Leben geretet hat. Ebenso gilt mein Dank dem Pflege- und Betreuungspersonal das absolut kompetent, freundlich und nett gearbeitet hat. Nicht zu vergessen das Reinigungspersonal das das Zimmer stehts sauber und gepflegt hielt. Einen erfreulichen Dank auch an die „grüne Frau“, die meiner Frau die Aufenthaltsdauer auf nette Weise verkürzt hat. Ich werden die Leistungen aller Beteiligten nicht vergessen.

Mit freundlichen Grüssen

Peter Gygli
Schweiz

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 05.01.2021

Hallo PeterG50, vielen Dank für Ihre netten und offenen Worte. Gerne geben wir Ihr Lob an unser gesamtes Team weiter. Es freut uns, dass es Ihrer Frau wieder gut geht. Bleiben Sie gesund und viele Grüße, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

DANKE !

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur sagen 1****** !
Mein allerherzlichstes Dankeschön an Notarzt und Kollegen, Ärzte auf Station, Pfleger, Schwestern und Alle, die dazu gehören !
Sie haben meinem Mann ganz toll geholfen und sich ausgiebigst um ihn gekümmert ! Sie haben alles, bis ins kleinste Detail untersucht !
Dafür bin ich / sind wir Ihnen Allen sehr dankbar !
Alles sehr professionell !
Für Sie Alle alles Liebe und Gute !
DANKE !

2 Kommentare

CuA am 10.09.2019

Dies alles gilt der Station Römerberg ;-)
Viele Grüße, CuA

  • Alle Kommentare anzeigen

Totales Versagen der Notfallambulanz

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Es gibt nichts positives zu sagen
Kontra:
mein Unallbericht spricht für sich
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit dem Notarztwagen nach einem kapitalen Fahrradunfall in die Notfallambulanz eingeliefert.Im Röntgenraum wurde festgestellt,dass neben dem Schlüsselbein auch der rechte Schulterkopf gebrochen war.Obwohl auf Schmerzen in diesem Bereich hingwiesen wurde nicht bemerkt, dass ich auch eine Rippenserienfraktur ( 2. bis 6. Rippe) davon getragen hatte. Auf mein ausdrückliches Bitten um stationäre Aufnahme wurde mir diese verwehrt mit dem lapidaren Hinweis, dass kein Zimmer frei wäre. Zudem seien die Verletzungen nicht so gravierend um sofort behandelt zu werden.Der zuständige Arzt forderte mich zur Heimreise auf mit dem Hinweis, dass die Kosten eines Krankenwagens oder Taxi von mir selbst zu tragen sind.
Zudem wurde ich gebeten, seinen Befundbericht persönlich am Tag darauf (Samstag) abzuholen. Hierin stand zu lesen, dass ich mich am Montag in die dortige Praxis eines Radiologen zwecks CT-Untersuchung einfinden möchte.
Nach dieser Untersuchung durch Praxismitarbeiterinnen (ein Arzt habe ich nicht gesehen ) wurde ich erneut nach Hause geschickt.Anstatt mir den Befundbericht mitzugeben verwies man mich an meinen Hausarzt,dem der Bericht elektronisch zusgestellt werde.
Auch mein nachmittaglich aufgesuchter Hausarzt übergab mir als einziges den Ü-Schein an einen Unfallchirurgen, anstatt für eine Klinikeinweisung zu sorgen.
Am drauffolgenden Dienstagmorgen suchte ich den im gleichen Ärztehaus ansässigen Orthopäden auf,der die sofortige Einweisung in das Heliosklinikum in Breisach verodnete. Die mehrstündige OP geschah am Freitagm genau eine Woche nach dem fürchterlich schmerzhaften Unfall.

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 05.01.2021

Hallo Uecke45, wir bedauern sehr, dass Sie sich nach Ihrem Unfall nicht ausreichend behandelt gefühlt haben. Gerne möchten wir mehr über Ihren Aufenthalt erfahren, nur so können wir interne Prozesse und Ihren Aufenthalt prüfen. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie sich unter www.helios-gesundheit.de/kontakt-mue direkt mit uns in Verbindung setzen. Herzlichen Dank und Ihnen alles Gute, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Einfach nur spitze

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach nur gut
Kontra:
Krankheitsbild:
offene Wunde am Oberschenkel, abris von Kzeuzband u. Mimiskus.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 05.01.2021

Hallo A.Reinhard, wir freuen uns, dass Sie sich in unserer Klinik und Notaufnahme gut behandelt und aufgehoben gefühlt haben. Wir geben dieses Lob gerne an unsere Kolleginnen und Kollegen weiter. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Als kritischer Notfall möchte ich hier nicht eingeliefert werden

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärtzte soweit okay,
Kontra:
Der Nakrosearzt im Vorgespräch vor der OP war nicht vorbereitet und hatte eigentlich auch keine Lust auf das Gespräch und die korrekte Aufklärung des Patienten
Krankheitsbild:
Gallenblasen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Notaufnahme: Krankenpfleger die nicht in der Lage sind ordnungsgemäß Blut abzunehmen, mehrmalige plumpe Einstichversuche um Blut abzunehmen.(Blutergüsse und Verletzungen)

Einige Tage später das Gespräch beim Narkosearzt, welcher nicht in der Lage war von 4-5 Akten die richtige heraus zu suchen. Ferner war diese Person absolut nicht vorbereitet und das Gespräch war eine Farce, obwohl diese Person nach seinen Aussagen schon 2 Jahre im Hause ist.

Der OP-Arzt war okay und sehr bemüht wie der Stationsarzt und der Chef der Abteilung.

Die Betreuung in der Privatabteilung durch die Krankenschwestern ware mittelmäßig und nicht zufriedenstellend.
Als am nächsten Tag eine Patientin die Station verlassen hatte, wurde das Bett mit Sakrotan behandelt und der ganze Raum beaufschlagt obwohl noch ein Patient im Zimmer lag. (unerträglich und rücksichtslos).

Das Pflegpersonal spricht sich nicht ab und man hat das Gefühl dass der interne Austausch von Informationen zum Patienten nicht stattfindet.
Die Krankenschwester welche die OP Vorbereitung durchführt war mit Abstand die beste Pflegekraft die sich auch um den Patienten kümmerte.

Die Leistungen entsprechen nicht dem was die Klinik auf ihrer Internetseite verspricht und was Sie bei nicht Privatpatienten als Aufschlag berechnet.

Gesamt-Urteil: mittelmäßig

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 05.01.2021

Hallo Aufklärung21, vielen Dank für Ihre offenen Worte. Diese geben wir gerne zur internen Prüfung weiter. Das gibt uns die Chance, unsere Prozesse und Abläufe zu verbessern. Viele Grüße, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Krankenhaus Müllheim - Jederzeit wieder!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Waren rundum sehr zufrieden
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Polypenentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Waren mit unserem Sohn, 2 1/2-Jahre alt, zur HNO-OP in der HeliosKlinik in Müllheim.

Waren allgemein dort sehr zufrieden, alle sehr nett und auch die OP selbst war von Erfolg gekrönt!
Jederzeit wieder!

Von der Vorab-Besprechung zur OP und zur Nachbesprechung haben wir uns rundum wohl gefühlt!

Auch die Verweilpause in der klinikeigenen Cafeteria war sehr lecker und preislich in Ordnung!

Zusätzlich ein großer Pluspunkt für den eigenen, großen und kostenfreien Parkplatz direkt vor dem Krankenhaus!

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 05.01.2021

Hallo Polyp3, vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, das geben wir gerne an unsere Kolleginnen und Kollegen weiter. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Sohn weiterhin alles Gute, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Top

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Magen, - Darmspiegelung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Man fühlt sich gut aufgehoben.

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 05.01.2021

Hallo Dan4, vielen Dank für das positive Feedback. Beste Grüße, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

Nicht optimal!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
medizinische Betreuung sehr gut
Kontra:
man sollte dort nicht bettlägerig sein
Krankheitsbild:
Darmerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde an einem Sonntag als Notfall in der Klinik aufgenommen. Aber erst, nachdem der Rettungssanitäter den Notarzt bestellt hatte. Dieser hat meine Aufnahme organisiert. Angeblich wäre diese Praxis normal also erst mal Patienten abwimmeln.
Ich wurde dann gut aufgenommen u. nachdem klar war, das meine Symptome ernsterer Natur waren, wurde ich sehr nett u. sehr professionell behandelt. Der anwesende Oberarzt hat mir alles erklärt-auch wie es mit der Behandlung weitergeht.
Ich wurde eine Nacht auf der Überwachungsstation aufgenommen. Dort war die Behandlung schon etwas lascher. Man liegt dort und wartet-und wartet.
Die einzelnen Behandlungsabläufe wirkten teilweise unkoordiniert. Aber vielleicht hatte es System u. ich habe es nicht verstanden.
Am nächsten Tag wurde ich auf Station Belchen verlegt. Und auch hier warten-warten.Zum Glück konnte ich aufstehen u. mich selbst um meine Belange kümmern.
Anders sah es da bei meiner Mitinsassin aus. Die ältere Dame kam ohne Hilfe nicht zurecht. Das heißt, das Essen wurde ihr hingestellt u. nach einer Stunde wieder abgeholt-ohne, das sie einen Bissen zu sich genommen hatte. Und das Zwei Tage lang. Gewaschen wurde sie einmal am Tag. Ohne Zähne putzen -ohne Haare kämmen-ohne das Bett zu richten.
Die Zimmerreinigung war mehr als fragwürdig!!! Im Bad wurde der Schmutz von einer Ecke in die andere geschoben. Die Dusche wurde gar nicht gereinigt u. die Nachtschränkchen wurden kurz mit einem Tuch abgewischt --aber nicht in den Ecken.
Nachts -kurz vor 24 Uhr ging plötzlich das Licht an und uns wurde verkündet, das wir auf die Entbindungsstation umziehen müssen.
Leider hatte man vergessen, beim Catering Bescheid zu geben, das wir umgezogen sind. Ich habe gegen 10.30 Uhr das Krankenhaus verlassen--bis dahin hatten wir noch kein Frühstück!!
Abschließend kann ich sagen: die medizinische Betreuung ist sehr gut-aber bei der Pflege kann ich nichts positives sagen.Das Personal war durch kranhheitsbedingte Ausfälle total überfordert.

1 Kommentar

HeliosKliniken_Brsg-Hsw am 05.01.2021

Hallo MAthilde1961, vielen Dank für Ihre offenen und ehrlichen Worte. Diese nehmen wir zum Anlass, interne Prozesse und Abläufe zu prüfen. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute, Ihr Team der Helios Klinik Müllheim

muss man nicht erlebt haben

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Infos des Pflegepersonals / Ärzte)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine medizinische Behandlung auf Station)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer am Anfang sehr Kalt,)
Pro:
Notaufnahme
Kontra:
Siehe Bericht
Krankheitsbild:
starke Kreislaufprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Freitag Abend in Notaufnahme mit RTW gekommen , das Notfallpersonal
hat sich kompetent und schnell der Sache angenommen.
Anschliessend auf Station Römerberg verlegt,von einer Nachtschwester begrüsst worden und dann .....nichts!
Auf Nachfrage was los sei kam keine verwertbare Information, man lies mich im Bett liegen mit dem Hinweis man kann noch nichts dazu sagen.
Nach einer unruhigen Nacht dann am Samstag früh nach Klingeln bei der zuständigen Schwester die selbe Auskunft, dann der Hinweis auf Verdacht -Noro Virus.
Der weitere Tagesablauf gestaltete sich in Warten ....Warten.
Nach geraumer Zeit kam eine Pflegefachkraft und meinte ich sollte trinken..
brachte dann nach meinem Bitten auch eine Kanne Tee und Zwieback.
Samstag mittag irgendwann eine lauwarme Nudelsuppe und wieder warten,
kein Arzt keine Info´s
Samstag Abend wieder lauwarme Nudelsuppe -keine Infos.
Als die Abendsuppe gebracht wurde, fragte die freundliche Bringerin ob sie das Tablett vom Mittag auch mitnehmen konnte.
Dann wieder ....nichts, Einzelzimmer mit viel Ruhe!!!

Sonntag früh dann die Frage wieder nach einem Arzt, Antwort: es ist nur ein Arzt da und der hat grad Übergabe, - gemessene Dauer der Übergabe ca 1 Std.
Da es mittlerweile für mich nicht mehr akzeptabel war wie ich als Patient behandelt wurde wollte ich meine Entlassungspapiere ,
dabei kam der Hinweis der Arzt behandelt gerade einen Notfall.
Auch jetzt nach längerer Wartezeit tat sich jedoch nichts.
Selbst mein Frühstück -Tee mit 2 Zwieback- stand schon längere Zeit auf dem Flur musste genauso auf den Verzehr warten wie ich auf den Arzt.
Nach ca 3 Stunden Hinhalztezeit war dann genug, den Eigenentlassungszettel kommentierte die diensthabende Pflegekraft mit einem starken Zähneknirschen ihrerseits.

Hervorragende Geburtshilfe

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe am 22.09.2018 hier zum ersten Mal hier entbunden und kann die Entbindungsklinik jedem weiter empfehlen! Nirgendwo wurde meiner Schwangerschaft und meinem Baby so viel fachlicher Zuwendung und Aufmerksamkeit gewidmet. Das gesamte Personal war stets für uns da, Alle sehr hilfsbereit und äußerst kompetent. Ich hatte eine ziemlich turbulente erste Geburt, verbunden mit Unsicherheit und Sorge, etwas falsch zu machen. Deshalb hat mir die hervorragende Unterstützung des Gesamtpersonals so geholfen, die erste schwierige Zeit zu überstehen. Ein besonderer Dank gilt selbstverständlich den Hebammen, Ärzten, Krankenschwestern und Pflegepersonal.
Räumlichkeiten, Ausstattung, Sauberkeit und Verpflegung waren auf einem guten bis sehr gutem Neveau.
Ich würde jederzeit wieder hier Entbinden.

keine Worte!!!

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr gute Versorgung auf Station Eichwald
Kontra:
miserable pflegerische / ärztliche Versorgung auf Station Belchen
Krankheitsbild:
Schulterbruch mit schwerem Harnwegsinfekt / Lungenentzündung
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde am 27.09.2018 per Krankentransport in die Helios-Klinik eingeliefert, da sie sich einen Schulterbruch zugezogen hat.
Am 28.09.2018 wurde sie operiert und sollte am 08.10.2018 in die Kurzzeitpflege entlassen werden. Um den ca. 06.10.2018 hatte sie sich einen Infekt (schwerer Harnwegsinfekt sowie Lungenentzündung mit akuter Pneunomie) zugezogen. Nichtdestotrotz wurde das Antibotika und die sonstigen Medikamente nach 2! Tagen abgesetzt und sie wurde - wie geplant - in die KPH entlassen.

Allerdings mit 4 Std. Verspätung, bereits sehr angeschlagen und mit Fieber und Atemnot kam sie dann in Freiburg ohne Mediplan und Medikamente an. Das Pflegepersonal in Freiburg musste sich dann notdürftig darum kümmern, dass sie versorgt wird.... Nach drei Tagen kam sie dann wieder zurück in die Helios-Klinik, leider konnte sie sich von ihren schweren Infektionen nicht mehr erholen und ist am 23.10.2018 verstorben.

Als Angehöriger hatte man das Gefühl man müsste die Pflegekräfte der Station Belchen auf sämtliche Schwierigkeiten hinweisen (auf dem nichtverzehrten Essen wurde das neue Essen gestellt, man musste die Pflegekräfte auf der Station Belchen auf akute gesundheitliche Probleme hinweisen, von selbst wären die nie drauf gekommen).

mit allem sehr zufrieden

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetent
Kontra:
--------
Krankheitsbild:
Galle Bauchspeicheldrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin von meiner Frau am 17.8. abends, mit großen Schmerzen in die Notaufnahme gebracht worden.Obwohl die Schwester gesagt hat es bestünde eine längere Wartezeit(sie sprach von 5 Stunden,da die Notaufnahme sehr überfüllt war, besonders für mich einige Bagatellfälle ) bin ich fast sofort behandelt worden.
Die Untersuchung war sehr kompetent und die Ärzte und Pfleger sehr fürsorglich und freundlich.Ich wurde noch am selben Abend auf die Stadion Römerberg verlegt wo ich sehr freundlich empfangen wurde und auch sehr gut gepflegt wurde. Am Samstag wurde ich nach Freiburg für eine Notbehandlung verlegt ,die am Wochenende nicht in Müllheim gemacht werden kann und kam am Sonntag wieder zurück nach Müllheim auf die Stadion Römerberg. Ich wurde die ganze Zeit sehr fürsorglich und freundlich behandelt.Vor allem habe ich mitbekommen was die Schwestern und Ärzte alles arbeiten(und rennen) müssen was man leicht übersehen kann. Eine größere OP steht mir noch bevor da ich Sie aber in Müllheim machen lasse habe ich keine Angst davor.

Klasse Klinik

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Stressfraktur im rechten Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war heute - mit einem „Bagatelle-Schaden“ am Fuß - in der Unfall-Ambulanz und sehr angetan über die Freundlichkeit des Empfangs und die Freundlichkeit der mich behandelnden Ärzte bzw. des sie unterstützenden Kollegen aus der Röntgenabteilung. Ich wurde sehr ausführlich über den Schadenshergang befragt und untersucht und schlussendlich genauso ausführlich über das Ergebnis der Untersuchungen informiert einschließlich des sich anschließenden Therapievorschlags. Die Klinik selbst vermittelt insgesamt einen ruhigen, freundlichen, eher familiären Eindruck - was mein Mann, der sich zwischenzeitlich in der dortigen Cafeteria aufgehalten hat, auch von dort bestätigt hat. Ich kann diese Klinik - Gott-sei-Dank - nicht mit anderen vergleichen, aber ich kann sie nach meiner heutigen Erfahrung unbedingter empfehlen!

Sehr kompetente Klinik, sehr sauber

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetente Ärzte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man geht voll auf den Patienten ein, keine Nullachtfünfzehn Abfertigung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1A Operation, alles sehr sauber)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Termine einwandfrei eingehalten, keine Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Tolles ruhiges Einzelzimmer)
Pro:
Super Einzelzimmer, leckeres Essen, freundliches Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gallenblasenentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mehr als zufrieden mit dieser Klinik und kann sie nur weiterempfehlen. Vom Vorgespräch mit dem Chirurg und dem Narkosearzt Bis zur Entlassung Alles einwandfrei. Sehr freundliches Personal, sehr kompetente Ärzte, tolles Zimmer, alles super sauber und schöne ruhige Station.

Unzumutbar für Patient

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2028   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (einmal und nie wieder in diese Klinik)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden ( )
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (nach 2, 5 Stunden endlich bei einem fähigen Chirurgen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Informationen lassen sehr zu wünschen übrig)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Es wird nicht geputzt, der Dreck wird einfach weiter verschmiert)
Pro:
der behandelnde Chirurg
Kontra:
bedenkliche Verhältnisse
Krankheitsbild:
Darmverschlingung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde mit starkem Erbrechen eingeliefert und angeblich wegen voller Räume in Karantäne gelegt bzw. abgestellt, nach einem EKG ließ man mich ohne Möglichkeit zum klingeln an die 2 Stunden liegen, als ich mich wegen starken Schmerzen endlich aufraffen konnte zu rufen kam eine genervte Ärztin ums Eck und ca 20 Minuten später kam sie mit dem Ultraschall zurück wo sie nichts fand , die war völlig überfordert und forderte Gottseidank ihren Kollegen aus der Chirurgie an , welcher sich wirklich ausgiebig Zeit nahm, ich hatte aber immer noch das Gefühl die Ärztin fand mein Gejammer völlig übertrieben. Der Chirurg allerdings zog alle Hebel, nochmal Ultraschall, Röntgen, und fuhr mich um Mitternacht allein durch die Klinik zum Ultraschallzommer um cm um cm meinen Bauch zu schallen und auch ganz genau fragte wo es wehtut und ordnete ein Ct mit Kontrastmittel an. Dann wurdeich auf Station Römerberg verlegt, die Nachtschwester sehr nett und fürsorglich. Um 3 kam der Chirurg um mir zu sagen dass ich eine Darmverschlinngung hätte und um 6 operiert werde, bis nach der Op verlief alles zufriedenstellend, aber danach konnte man das Fürchten lernen. Nach einem geschaut wurde so gut wie gar nicht und als ich am Abend dann mal den Knopf drückte weil ich auf die Toilette musste wurde ich von einer Schwester zusammen geschissen, das man nach einer Op nicht auf die Toilette geht ( ich hatte drei minimale Schnitte! und jetzt keine Zeit ist. Zufällig kam da gerade mein Mann, der nur meinte dann mach ins Bett, das macht Arbeit. Auf nochmaliges Fragen meines Mannes kam eine andere nette Schwester und mein Mann bot dann an er würde das nun übernehmen.zu dem Zeitpunkt war ich von ärztlicher Seite noch nicht über das OP Ergebnis informiert, aber es sollte nebenbei erwähnt am nächsten Morgen noch eine Magenspiegelung stattfinden. Die diensthabende Nachtschwester fand das auch alles höchst fraglich und organisierte mir dann endlich eine Ärztin, der ich mitteilte, das es keine Magenspiegelung geben wird, ich endlich den Oberarzt sprechen will und Abreise, was dann am nächsten Morgen geschah. Ich bin sozusagen geflüchtet, einem Tag länger wäre Zuviel gewese. Wegen einer anderen Sache hatte ich gerade 2 Wochen Uniklinik hinter mir und das ist kein Vergleich wie fürsorglich und freundlich und trotz Stress immer mit einem Lächeln auf dem Gesicht ich in Freiburg behandelt wurde. Sehr Dankbar bin ich nur diesem unermüdlichen Chirurgen !!

Freundlich/Kinderfreundlich

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf gebrochenen Zeh
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach sehr freundlicher und netter Aufnahme durch die Schwester am Empfang wurden wir von einem diensthabenden Arzt nach wenigen Sekunden wieder heim geschickt. Mit Verdacht auf gebrochenen Zeh meiner 7jährigen Tochter. Mit der Therapieempfehlung Schmerzmittel zu geben. Kein Verband...Kein Lächeln..keine Freundlichkeit. Obgleich wir die einzigen Patienten waren.
Vor der Tür gestand mir meine Tochter, sie habe sich nicht getraut "aua" zu sagen bei der Palpation, weil der Herr Doktor so streng war.
Als Mama und Physiotherapeutin muss ich leider sagen, falls nochmal nötig (hoffentlich nicht), dann sicherlich woanders

Liebevolle Geburtsbegleitung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle sehr nett und liebevoll
Kontra:
gibt nichts
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 2018 in der Helios-Klinik in Müllheim entbunden und würde immer wieder dort hin gehen.
Wir waren super zufrieden. Im Kreißsaal sowie später auf der Wöchnerinnenstation wurden wir sehr liebevoll betreut. Hebammen, Ärzte und Schwestern nahmen sich zu jeder Uhrzeit sehr viel Zeit. Ich fühlte mich bestens aufgehoben.

Gabriella Argenziano - Steffi

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
-------------
Kontra:
schlechte Kommunikation unter den Ärzten und Mitarbeiter
Krankheitsbild:
Krampfanfälle im Kopf.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr unzufrieden über die Arbeitsweise und Versorgung der Patienten. Es ist wirklich unglaublich was so alles schief läuft und das zu Lasten der Patienten. Es entstehen dadurch viele unnötige Kosten.Keiner verfolgt wirklich das wofür ein Patient kommt nämlich für die Gesundheit und natürlich auch für die Genesung die man sich im Krankheitsfall wünscht.Vorallem alte Menschen die schon Verwirrt der Demend sind und nicht mehr selbst für sich einstehen können, snd der schlechten S Versorgung und Arbeitsweise der Klinik ausgeliefert. Ich denke es wird auch viel unnötige Zeit und Geld für die Bürokratie ausgegeben anstatt am Patienten zu wirken. Es ist wirklich traurig und schockierend wie nachlässigt man mit den hilfsbedürftigen Mensch bzw.Patieten umgeht.

Unprofessionell fahrlässiges Verhalten

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blackout bei 85 jährigem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zugang für Kontrastmittel wurde gelegt und war 4 Tage lang ohne Grund gelegt.
Tabletten wurde nicht einsortiert und vertauscht. Mein Vater wurde 3 Tage lang nicht gepflegt bzw nicht gewaschen etc. Obwohl er wieder nach Hause hätte können, verzögerte sich das ganze um 2 Tage weil Unterlagen vertauscht wurden und die Ärzte ihm somit keinen Ausgang gewähren konnten.

Nicht empfehlenswert

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zimmerausstattung
Kontra:
wenig Hilfsbereitschaft, Gleichgültigkeit
Krankheitsbild:
Dyspnoe - pulmonale Hypertonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter kam auf die Station Römerberg mit Atemnot. Dort stellte man fest, dass sie eine Lungenentzündung habe. Diese wurde 7 Tage lang therapiert. Jedoch wurde es versäumt ihre eigentliche Ursache für Atemnot zu untersuchen!!!!

Ein paar Wochen später musste ich sie wieder notfallbedingt "Atemnot" in eine Klinik bringen. In einer anderen Klinik haben sie sie gründlichst untersucht und ihr ein Sauerstoffgerät für zuhause verschrieben!

Leider waren weder das Pflegepersonal noch die Ärzte besonders freundlich und kompetent!!!

Medizinisch und menschlich sehr gut betreut

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Kollaps mit Bewusstlosigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente und freundliche Behandlung meiner 87 jährigen Schwiegermutter in der Inneren Medizin. Sowohl Ärztinnen als auch Pflegepersonal in gutem Kontakt. Helle moderne Station mit nettem Sitzbereich. Klinik für Innere Medizin nach unseren Erfahrungen sehr empfehlenswert.

Top Geburtsbegleitung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann und ich waren von der Aufnahme bis zur Entlassung mehr wie nur zufrieden! Rundum nettes und hilfsbereites Personal und gute Ärzte. Die Geburtsbegleitung hätte besser nicht laufen können und bekamen auf Wunsch sofort ein Familienzimmer.

Immer wieder gern :-)

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015 und 2   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Behandlung, keine Massenabfertigung
Kontra:
Krankheitsbild:
GEBURT
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2015 und jetzt aktuell 2017 zur Geburt unser 2 Töchter in der helios Klinik. Beide Male war ich sehr zufrieden. Im Kreissaal, wo ich nie das Gefühl hatte auf einem Bahnhof zu sein,sondern ich hatte das Gefühl,in sehr guten Händen zu sein und das immer jemand da war, was mich auch beruhigt hat. Auch auf der Station,Ärzte und Schwestern waren super nett und bei Fragen jederzeit da. Auch hatte ich beides mal das Glück alleine im Zimmer zu liegen was ich als sehr angenehm empfand. Kurz um hatte ich in der Helios 2 wirklich schöne Geburten und kann nur jedem empfehlen dort zu entbinden .

Schönes, kleines Krankenhaus mit liebevollem Personal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
persönlicher Kontakt zum Personal, geben sich alle Mühe bei der Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde wunderbar vor und nach Geburt betreut und kann die Klinik nur wärmstens empfehlen.

Untersuchungen aller in Betracht kommenden Möglichkeiten es

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetent)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (aussagekräftig und verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es werden alle Möglichkeiten angewendet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sofortige Untersuchungergebnisse)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (vielleicht wäre es möglich die Aufnahmen der Ultraschalluntersuchung direkt auf den PC sendet.)
Pro:
Es wird alles unternommen bis es dem Patienten besser geht
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Gallensteine. Starke Krämpfe und Schmerzen im Oberbauch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Aufnahme , sehr qualifiziertes Personal ( Krankenschwester / Pfleger )
Ausgezeichnete Assistenzärzte, sehr gute medizinische Ausstattung keine langen Laufwege.
Fragen werden alle informativ erläutert und verständlich erklärt
Alles sehr sauber und hygienisch. Keine Hektik.
Keine Massenabfertigung.

Rundherum eine sehr gute und moderne Klinik

Wenn Kranke noch Kränker werden ist dies Misshandlung !

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Jeder weitere Kommentar ist überflüssig !)
Pro:
NICHTS !
Kontra:
ALLES- siehe Bericht !
Krankheitsbild:
Bronchopneumonitis bei einer Patientin mit Lungenmetastasen sowie Norovirus/Darminfektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In ergänzung zu unten angeführter Bewertung !
die genannte Patientin, 77 J. hat sich Heute Montag den 30. Januar 2017 am 4 Tag Ihrer, gesamthaft betrachtet, Misshandlung in der Helios Klinik Müllheim auf der Sation Blauen trotz weiter bestehender Bronchpneumonitis und Magendarmerkrankung/Norovirus, SELBST ENTLASSEN,
weil Sie den weiteren Aufenthalt unter diesen entwürdigenden Bedingungen nicht mehr ertrug !
In der vorangegangenen Nacht war es Ihr Nicht möglich auch nur ein Auge zuzutun, schon alleine weil die Bettbeleuchtung sich Technisch bedingt am Sonntag abend um 22Uhr NICHT MEHR AUSSCHALTEN LIESS ! Niemand der sich wirklich kümmern wollte, auch am Montag Vormittag allerseits Desinteresse für meine Schwerkranke Mama! In Summe aller entwürdigenden Vorgänge und Geschehnisse seit Donnerstag dem 26. Januar bis Heute 30. Januar sind dies 4 Tage Inhumaner Behandlung und damit Misshandlung ! Dass dies weitere Konsequenzen haben wird , davon darf jeder der dies liesst ausgehen !! Ich kann hier nur die schlechtestmögliche Bewertung überhaupt abgeben und möchte von einer Behandlung in der Inneren Medizin der Helios Klinik Müllheim dringendst abraten !
Tut mir leid- ABER ES IST SO !

Wenn Kranke noch kränker werden !

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Kann jetzt noch nicht abschliessend bewertet werden !)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe oben !)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (siehe oben !)
Pro:
Bisher: NICHTS !
Kontra:
siehe oben !!!
Krankheitsbild:
Pneumonitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei Akuter Pneumonitis einer 77. Jährigen Patientin Nachchmittags in Notaufnahme aber erst nach 21 Uhr auf Station Blauen verlegt, Isolierzimmer- OK !- aber das Zimmer war Eiskalt und NICHT gereinigt, der Staub wirbelte vom Fußboden hoch, Technischer Zustand bestenfalls MANGELHAFT da entscheidende Infrastruktur nicht vorhanden oder nicht benutzbar, Rutschgefahr im Duschbereich, TV-Radio funktioniert nicht/ ist für eine Gehandicapten Patienten nicht zu benutzen, es wird ein anderes als das abgesprochene Essen gebracht, Ewig lange Wartezeit nach dem Klingeln so dass die Notdurft beinahe in die Hose geht !...
Station Blauen- SCHÄMT EUCH !!!

hohe Qualifikation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz Freundlichkeit
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Meniskus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei der gestrigen ambulanten Meniskus-OP lernte ich die Heliosklinik in Müllheim erstmalig kennen.

Die Aufnahme war pünktlich, und zügig. Schwester Angelika arbeitete sehr routiniert kompetent und strahlte eine sehr beruhigende Wirkung aus. Sie beantwortete alle fragen freundlich und war stets um das Wohl des Patienten bemüht.
Das gesamte OP-Team, ob Pfleger, Anästhesie, und auch Dr. Effinger (Operateur der Praxis ZOUS) arbeitete sehr kompetent, hygienisch und war sehr freundlich.

Insgesammt kann ich diese Klinik sehr empfehlen und wünsche den Angestellten alles Gute und viel Kraft in Ihrem schweren und doch sehr interessanten Beruf.

Vielen Dank

U. Rödel

Sehr gutes Personal

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Ablauforganisation zur Diagnose
Kontra:
Parkplatzmiete sollte möglich sein
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde als Notfall (Darmverschluß) eingeliefert.
Die Aufnahme verlief schnell und schonend.
Nach der gründlichen Untersuchung wurde ich schnellstens operiert. Nach der Operation wurde ich von den Schwestern sehr gut betreut. Alle Ärzte der Abteilung haben überragend gut gearbeitet. Das Personal der Narkoseabteilung leistete ihren Beitrag zur Operation überragend.

Abrechnungsschlamperei

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Notfalleinweisung durch einen niedergelassenen Arzt wegen Drehschwindel und ERbrechen war ich stundenlang ,bis auf ein Mittel gegen die Übelkeit, undiagnostiziert in der Ambulanz gelegen.
Keine neurologische Apparateuntersuchung, sehr schleppendes, umständliches Vorgehen der diensthabenden Ärzte. Zum Glück hat sich das ganze als Problem des Gelichgewichtsorgans herausgestellt, das sich von alleine behoben hat.

Das Allerschlimmste jedoch: monatelang ging mir als Privatpatient keine REchnung zu, bis dann eine Forderung /Mahnung einer Inkassofirma kam...ich hätte nicht bezahlt, Gebühren obendrauf: 200 €.
Bei Nachfrage hat sich herausgestellt, dass die Rechnung an die Adresse, die seit 6 Jahren nicht mehr aktuell war (natürlich wurde die neue bei Einlieferung schon durch den Rettungdienst! angegeben) genannt.
Nach Begleichen der Originalrechnung (nun schnellstmöglich!) beharrt man nun auf der "Restforderung". Das nenne ich Betrug!

Prima Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr aufmerksam, sehr menschlich alles
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Schilddrüsen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 31.03.2016 in der Helios Klinik operiert, eine sub-totale Schilddrüsen OP. Vom Erstgespräch bis nach der OP war ich rund herum zufrieden, habe mich vom ersten Augenblick sehr aufgehoben gefühlt, alle waren äußerst aufmerksam und sehr menschlich. Was ich hervorheben möchte, zu jeder Zeit empfand ich KEINE Hektik, KEINEN Stress. Das war für mich als ängstliche Patientin sehr positiv. Ich kann die Klinik wirklich nur gut bewerten.

Jonny Radam

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Z.n. radikaler Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war vom 18.01.2016 zur OP in Müllheim
und muss sagen, war sehr zufrieden.
1, wurde top behandelt
2. wurde super operiert, sodaß ich hinterher keinerlei Probleme hatte, Keine Nachfolgeerscheinungen, wofür ich mich nochmal bei Prof.Dr.Michael Siegsmund bedanken möchte

1 Kommentar

Steffy2 am 29.03.2016

Guten Tag,

Ja Helios Krankenhaus in Müllheim ist sehr gute Krankenhaus, sehr gut strukturiert und sehr gute Arzte und Pflegepersonal und Leitung.
Sehr gute Kompetenz und ich werde das Krankenhaus an jeder weitere Patient, Krankenpfleger,Arzt empfehlen.
Ich bedanke mich für die Arbeitsstelle und bin sehr zufrieden mit alles.


Grüße,

Stefania

zu wenig Personal,vor allem Qualifiziertes

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (selten Arzt auffindbar)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (wollten meine Mutter in 4 Bett Zimmer stecken, obwohl 2Bett Zimmer vereinbart war)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal lieb und nett
Kontra:
zu wenig betreut
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Schlaganfall war meine Mutter auf der Schlaganfall Intensiv.Unvorstellbar was für eine schlechte Betreuung dort ist, einfach zu wenig Personal auf dieser Station.Die zweite Nacht,ist meine Mutter über das Bettgitter gestiegen und im Gang rum geirrt,die 3 Nacht stand sie im Bett, zum Glück war die Bettnachbarin in der Lage der Schwester zu klingeln. Man hatte den Eindruck,das Pflegepersonal wusste zum Teil nicht,was zu tun ist.Vor allem bei Schicht Übergabe, wusste der eine nicht,was der andere getan hat. Beispiel : Schwester kommt rein und fragt mich, ob meine Mutter mittags gegessen hat oder ob Sie eine Magensonde hat! Fakt war,meine Mutter konnte nichtmal schlucken und Infusion hing dort!!!Thema Hygiene im Zimmer war einfach Katastrophe, Mülleimer voll,Boden verdreckt,Geschirr wurde oft nicht abgeräumt,WC verdreckt...ich könnte ein Buch schreiben

Verdacht auf Schlaganfall, Helios Müllheim

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Gesamtpaket stimmt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zu jeder Tages und Nachtzeit nahm man sich Zeit für eine Erklärung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Perfekte Zusammenarbeit von Ärzten und Pflegern. Hohes Maß an Menschenliebe erkennbar.
Kontra:
Essen ist nicht so prickelnd, aber wen stört das in dieser Lage?
Krankheitsbild:
Verdacht auf Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen Verdacht auf einen leichten Schlaganfall. Daher wollte man mich zwei Tage unter Beobachtung halten und verschiedene Tests durchführen. Was ich in diesen ca 30 Stunden auf dieser Station erleben durfte, ist fast nicht zu beschreiben und ja - man sollte definitiv auch positive Erlebnisse beschreiben und das möchte ich hier auch tun. Ich fühlte mich subjektiv gut, lag aber bei einem Todkranken auf dem Zimmer. Die Zuneigung, fast Zärtlichkeit mit der sich das Personal dort den schwerstkranken Patienten widmet, war für mich einfach unglaublich. Einen so warmherzigen Umgang und so viel Verständnis für die Patienten in schwierigsten Lebenslagen wünsche ich mir für mich selbst, wenn es mir eines Tages wirklich sehr schlecht gehen sollte.
Weiter aber auch die Zusammenarbeit der Ärzte, die Erläuterung durch Chefarzt, Oberarzt und Assistenten und der völlig reibungslose Ablauf in der Zusammenarbeit – ich bin wirklich baff. Ich kann wirklich nur gratulieren, dass dort so prima Menschen arbeiten. Das ist entweder eine ganz große Leistung bei der Personalwahl oder das Ergebnis ganz harter Arbeit mit diesen Menschen. Was auch immer es ist – es ist lobenswert und ich sage das als jemand, der selbst lange Personal ausgewählt und geführt hat.
Schließlich hat man auch eine wahrscheinliche Ursache gefunden, die nun behandelt werden kann.

Totale Inkompetenz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nicht vorhanden!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Inkompetenz und blaue Flecken)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
-
Kontra:
Verdreckte Untersuchungszimmer, nicht vorhandene Organisation, Inkompetenz wo man nur hinsieht
Krankheitsbild:
Unterleibskrämpfe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder werde ich diese Klinik auch nur betreten!
Am 14.08.15 suchte ich gegen Mittag die Klinik auf Überweisung meines Hausarztes auf. Dieser hatte eine Vermutung auf Blinddarm geäußert, da ich unter starken Krämpfen litt.
Das Personal war durchgehend überfordert, was sich auch in den unfassbaren 8 Stunden Wartezeit (!) wiederspiegelte. Dabei muss gesagt sein, dass meine Schmerzen wirklich nicht besser wurden durch die Sitzerei auf diesen unbequemen Stühlen. Als ich dann endlich um 11 Uhr Nachts stationär aufgenommen wurde, hatte ich bis auf Kopfschmerzen und blaue Flecken durch das unfähige Einstechen der Spritzen wenig erhalten.
Die Ärzte fanden rein gar nichts und wollten lieber morgen neue Tests machen. Dass ich mich von Automatensuppe ernähren musste, war schlimm genug.
Am nächsten Tag wurde ich mehr oder weniger mir selbst überlassen ohne irgendwelche Versorgung durch Ärzte oder Schwestern. Auf Nachfrage bekam ich ein übrig gelassenes Brötchen und ein wenig Suppe, das Abendessen wurde bei mir komplett vergessen. An den Krämpfen, die immer noch heftig aufwallten, schien niemand Interesse zu haben.
Sonntag wurde ich dann spontan entlassen, was ich überrascht, aber auch irgendwie dankbar annahm. Der Oberarzt meinte, es sei nur ein Darminfekt gewesen, der nun überstanden sei. Schön wäre es gewesen...
Als ich dann zuhause war, wurden die Krämpfe wieder schlimmer und ich kehrte notgedrungen in die Klinik zurück.
Doch stattdessen wurde ich mit einem Abführmittel und der Bitte, morgen wiederzukommen, nach Hause geschickt...
Wider besserem Wissens fand ich mich also am nächsten Tag dort ein. Dann entschied man, dass man ja "sicherheitshalber den Blinddarm rausnehmen könnte, vielleicht lagen die Krämpfe ja daran". Doch nachdem ich wieder 6 Stunden warten musste, wurde es mir zu viel und ich entließ mich selbst. Nun habe ich mich mit Medikamenten versorgt und alles ist bestens.
Diese Klinik ist eine Zumutung!!!

CHAOS Klinik Müllheim

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Klassenziel nicht erreicht- in der Schule dürfte das Jahr wiederholt werden...)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflege Notaufnahme
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Gehirnerschütterung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

HELIOS Müllheim? Unglaublich... Pflege der Notaufnahme war noch mit das Beste. Beim kurzen Aufenthalt auf Intensiv gabs dann deutlich weniger positives. Die Klinikchefs bringen kein Personal bei und daher müssen irgendwie alle wahllos woanders Löcher stopfen. Als Patient und Angehöriger bekommt man sowas mit auch wenn versucht wird sowas von Besuchern weg zu halten. Ich bin sicher das ich nur die Spitze des Eisbergs mitbekommen habe und glaube das es in Wirklichkeit noch viel schlimmer ist... Ich hoffe das ich die Hilfe in Müllheim nie beanspruchen muss. Erschreckend!

1 Kommentar

Apollo15 am 28.07.2015

Bitte schauen Sie sich auf der Helios-Homepage die nicht besetzten Stellen bei Helios Müllheim an. Einige Stellen sind seit Monaten unbesetzt. Da muss man sich fragen, wie diese Klinik überhaupt den Ansprüchen genügen kann, die sie ja selbst an sich stellt?

Super Versorgung.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit.
Kontra:
Krankheitsbild:
Vereiteter Finger.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War am 03.07.2015 notfallmässig in der Ambulanz. Hatte

dann einen kleinen Eingriff am Finger. Anmeldung, die

Ärztin, die Krankenschwestern alles sehr nett und

zuvorkommend. Habe mich sehr gut betreut gefühlt.

Jederzeit wiede

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gut aufgehoben und informiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenembolie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in einer Nacht am Wochenende als Notfall in die Helios Klinik eingeliefert. Es war nicht klar wo die starken Schmerzen im Rücken herkamen. Wir trafen auf einen recht jungen Arzt (Dr. Lehmann). Er hat sich vorbildlich um mich gekümmert, mich über alle Untersuchungen genau aufgeklärt die zur Diagnose nötig waren und ruhig und besonnen gehandelt. Bei einem späteren Besuch beim Hausarzt wurde ihm eine super Diagnosestellung bescheinigt.
Anschließend lag ich eine Woche auf der Station Blauen. Das dortige Personal war sehr nett und immer um mich bemüht. Über meine Krankheit wurde ich genauestens aufgeklärt. Ebenso wurde ich von Kopf bis Fuss untersucht und bekam alles genau erklärt.
Ich kann nur sagen, dass ich mich jederzeit wieder in die Hände dieses Teams begeben würde und möchte eventuelle Nörgler auch darauf hinweisen unter welchem Druck das Pflegepersonal steht und dass es nicht immer so einfach ist diesen Job zu machen.
Das einzig negative was ich hier anbringen möchte war ein junger Arzt der morgens sehr früh ins Zimmer kam um mir Blut abzunehmen. Ich habe ihm erzählt, dass ich in der Nacht ab zwei Uhr nicht mehr schlafen konnte (Smalltalk) woraufhin er mich wissen ließ, dass er letzte Nacht auch nicht geschlafen und in fünf Minuten Feierabend hat. Das fand ich dann doch ein bisschen daneben!
Ansonsten gibt es absolut nichts an meinem Aufenthalt auszusetzen.

Gefährliche Pflege

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kann ich nicht beurteilen, da über Belegarzt eingewiesen.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Das Haus ist hell und sauber
Kontra:
Pflege, Aufnahme, OP-Vorbereitung, das Personal ist gestresst und überfordert.
Krankheitsbild:
>>Hämorrhoiden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich am 16.1.2015 in der Helios-Klinik einer
Hämorrhoiden-OP unterzogen durch einen Belegarzt.
War auf der Station Belchen, Zimmer 28 untergebracht.
Als ich ins Zimmer kam, bat ich um etwas zu essen
(ca. 12.30 Uhr, bekam zur Antwort: "Sie müssen bis um 5 warten, dann gibt es wieder etwas." Dann wurde ich nur gefragt, ob ich Wasser mit oder ohne Kohlensäure möchte, was mir dann gebracht wurde.
Mir wurde dann noch gesagt, dass ich, wenn ich zur Toilette möchte, klingeln müsse. Irgendwelche anderen Informationen, wo ich was bekäme, wo die Klingel sei, auf welcher Station ich sei, etc. wurden mir nicht gegeben.
Nach ca. 2 Stunden verspürte ich einen starken Stuhldrang und klingelte.
Statt mich zur Toilette zu begleiten, was nach einer frischen OP pflegerisch ein Muss ist, wurde mir gesagt, ich solle erstmal 5 Minuten auf dem Bettrand sitzen, wegen des Kreislaufs. Nach 5, 10 oder 15 Minuten (ich war noch angeschlagen von der Vollnarkose und Schmerzmedikation)spürte ich, dass ich den Stuhlgang nicht mehr würde halten können. Meine Bettnachbarinnen und ich klingelten Sturm, aber leider entlud sich der Stuhlgang und jede Menge Blut und Schleim in die Einlage und bespritzte auch das Bett, den Boden, den Nachtisch. Das Pflegepersonal forderte mich auf, mich auf's Bett zu setzen, da lief mir der "Dünnschiss" auch noch den Rücken hoch und seitlich die Beine herunter. Ich wurde dann auf einem Toilettenstuhl in die Nasszell gebracht, wo ich mich selbst abwaschen musste. Ich bat, mich abduschen zu dürfen, das wurde verweigert mit: "Sie sind frischoperiert!".Man liess mich also
dort allein, während das Bett abgezogen wurde.
In der Nasszelle habe ich starke Kreislauf- probleme gehabt und geblutet habe ich
auch weiterhin. Vor meinen Zimmer wurde auch noch über mich gelacht, als ich den "Klostuhl" raustellte.
Das nenne ich "gefährliche Pflege".
Auch in anderen Abteilungen war das Personal überfordert und unfreundlich.
Ich bin selbst Krankenschwester, weiss also wovon ich rede.

Darmverkürzung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kompetenz der Fachärzte sehr gut
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Entzündung des Darmes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte schon zweimal eine Darmentzündung und musste nach dem Befund der Fachärzte das entzündete Darmteil entfernen lassen.

Wenn ich dieses nicht machen würde, könnte es zum Darmbruch kommen und hätte dann einen fremden Ausgang.

Daraufhin lies ich mich operieren und war mit der Kompetenz der Fachärzte sowie dem Personal sehr zufrieden. Hatte nach der OP keinerlei Schmerzen und konnte schon nach 7 Tagen nach Hause.

Es gab keine Komplikationen.
Ich war mit dem ganzen Ablauf von der Aufnahme bis zur Entlassung sehr zufrieden.

Das Zimmer war mit Fernsehen sowie auch WLAN ausgestattet. Die Krankenschwestern waren immer hilfsbereit und nett wenn man Sie brauchte.

Jederzeit wieder helios Müllheim

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Siehe Text
Kontra:
Nichts !!! (Bis auf die fehlende wc Bürste am ersten Abend )
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein fantastisches Team und gute Organisation in der Chirurgie ich musste wegen eines Leistenbruch operiert werden die Aufnahme war wunderbar freundlich tolle Atmosphäre motivierte Menschen ich hatte kein einziger Sekunde Angst vor der Operation oder der schmerzen ich hatte keine Schmerzen nach der Operation und bis zum heutigen Tage nichts. Hoch professionell und super geschulte Menschen im OP

Die Krankenzimmer gleichen einem Hotelzimmer Minibar Fernsehen Man möchte fast sagen und freundliches Personal und in Wahrheit dreht es sich um die Krankenschwestern immer sehr freundlich sehr lieb höflich immer um mein Wohlergehen besorgt.

Wenn es wenn es sich hier nicht mein Krankenhaus handeln würde würde ich fast sagen ich komme gerne wieder was ich aber indirekt auch ernst meine wenn ich es planen muss eine Operation wegen sonst irgendwas für die jederzeit wieder in die Klinik Helios in Mülheim gehen

Helios NIE WIDER

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Patientenaufnahme Chaotisch, auch hier wieder Computerprobleme, Fluchen)
Pro:
tut mir leid, finde nichts
Kontra:
Massenabfertigung. Personal hängt zu 80 % am handy und verhält sich absolut chaotisch
Krankheitsbild:
Bauchspeicheldrüsen Entzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

extrem lange Wartezeiten
Bei der Notaufnahme begandelt 1 Arzt 6 Patienten gleichzeitig
Immer wieder verwechslungen, Sie sind doch der mit...
Computerabstürtze und permanentes Fluchen der Ärzte ist sehr beruhigend
keine Diagnose
keine Infos über medikamente
Zimmerservice katastrophal
Habe die Klinik nach 3 tagen auf eigenen Wunsch verlassen, da Aufenrthalt absolut kontraproduktiv

Rundherum zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Menschlich und fachlich +++
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sowohl in der Schwangerschaft als Notfall und zu einem stationären Aufenthalt, als auch zur Entbindung in dieser Klinik. Kann mich in allen drei Fällen nur positiv äußern, die Ärzte, Schwestern und Hebammen haben sich sehr gut um mich gekümmert, sowohl fachlich als auch menschlich. Man fühlt sich nicht als Nummer, Nachfragen auch zu späteren Zeitpunkten wurden schnell und verständnisvoll beantwortet. Da ich selbst im Gesundheitswesen arbeite, beurteile ich viele Dinge sicher anders, da ich weiß wie schwierig es ist in unserem Gesundheitssystem gute Arbeit zu leisten und hier gibt es nichts zu meckern.

Nie mehr Heliosklinik!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich sah 1x nen Arzt und dass erst nach der Drohung in ne andere Klinik zu gehen!!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (wurde nur unter Quarantäne gestellt - Behandlung gab es nicht!!!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
nix!!
Kontra:
Keine Ärzte, Schwestern kümmern sich um nix, niemand behandelt, Austrocknung unter den Augen des Personals!!!
Krankheitsbild:
unspezifischer Durchfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 4 Tagen sehr schlimmen Durchfall ging ich zum diensthabenden Hausarzt in die Notfallsprechstunde, die in der Heliosklinik an Wochenenden stattfindet. Der Arzt stellte eine fast Lebensgefährdende Dehydration fest und wies mich umgehend ein.
Ich kam sofort in ein Zimmer das isoliert wurde, weil niemand wusste woher der Durchfall kam. Da lag ich nun alleine, Besuch kam nicht - weil sie Maske und Umhang tragen sollten, raus dürfte ich auch nicht! Nach 4 Tagen und vielen Tests kam kein Ergebnis raus, aber besser ging's mir auch nicht. Die Ärzte wollten dann alle erdenklichen inneren Untersuchungen machen, aber niemand stoppte den Durchfall. Nach einer Darmspiegelung wurde ich gar nicht mehr an den Tropf angehängt und trocknete unter der kaum vorhanden Pflege der Schwestern wieder aus - ohne das was unternommen wurde! Ein Arzt kam erst vorbei, als ich nach 4 Tagen Aufenthalt drohte in ne andere Klinik zu gehen! Die Schwestern kamen nur um mir Suppe zu bringen, Getränke bekam ich nur wenn ich klingelte. Nach Auflösung der Quarantäne musste ich es mir, so entkräftet wie ich war selbst holen. Die Schwestern machten nur Sprüche, dass ich meinen geplanten Urlaub ne Woche später absagen könne. Als ich insgesamt 10 Tage ohne Besserung an Durchfall litt, davon 7 im Krankenhaus, ließ ich mich auf eigene Gefahr entlassen und ging am nächsten Tag zum Hausarzt, der verschrieb mir Heilerde und Elektrolyte und 2 Tage später, war ich wieder wie neu!! Meinen Urlaub trat ich wie geplant an!

Nie mehr Heliosklinik!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 13   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Abkassieren hat geklappt....)
Pro:
nix!!
Kontra:
Unkompetenz an jeder Ecke!!!!!
Krankheitsbild:
Frühschwangerschaft
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zu Beginn der Schwangerschaft wegen Unterleibsschmerzen dort.
Die Ärztin fand "mein Kind" nicht. Laut ihrer Aussage war die deutlich erkennbare Fruchtblase nur eine Flüssigkeitsansammlung, dass Kind sollte ihrer Meinung nach irgendwo in dem "Grauen" also der Gebärmutter liegen....
Zu guter Letzt glaubte sie mir nicht mal mehr, dass eine Schwangerschaft überhaupt existiert, sie zweifelte den positiven Schwangerschaftstest an.
Als sie dann zu ihrer Sicherheit einen durchführte und dieser ganz klar positiv war, stellte sie aus Verzweiflung eine Eileiterschwangerschaft fest und vereinbarte mit mir einen Termin für weitere Schritte am Folgetag!!!!
Diesen Termin nahm ich nicht wahr, stattdessen suchte ich meine Frauenärztin auf, die die Kompetenz dieser Ärztin sehr in Frage stellte und die Klinikleitung darüber informieren wollte. Meine angebliche Eileiterschwangerschaft ist mittlerweile 1 Jahr alt und putzmunter. Hätte ich auf die Angestellten dieser Klinik gehört, wäre meine Kleine nicht auf der Welt!!!
Entbunden hab ich selbstverständlich woanders, auch wenn ich nicht mal 5 km von der Klinik entfernt wohne.....

Frühschwangerschaft

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Mit allem super zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Unterleibsschmerzen in der Früh Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal Schwestern wie auch die Ärzte

Ich bin in der Früh Schwangerschaft mit extremen Unterleibsschmerzen von meinem Mann in die Klinik gebracht worden. Kaum hatte ich mich in der Notfall Ambulanz angemeldet kam auch schon der behandelnte Arzt (2min). Er hat sofort nachgeschaut ob alles Ok ist mit der Schwangerschaft und hat mich über jeden einzeln Schritt informiert sowie was er noch macht.
Ich bin super zufrieden mit der Helios Klinik in Müllheim und kann diese nur weiter empfehlen!!

Sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Punktion einer Nierenzyste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn ich hier die Bewertungen lese, muss ich nun doch auch mal meine eigenen bisherigen Erfahrungen über die Helios-Klinik hinterlassen...

Ich war schon mehrfach als Patientin in dieser Klinik: als Notfall und zur OP an der Galle im Jahr 2011, sowie im April 2014 stationär wegen der Punktion und Verödung einer großen Nierenzyste. Ich war immer sehr zufrieden:

Sowohl mit dem Pflegepersonal, das sich durchweg sehr freundlich und kompetent um die Patienten kümmert. Da wird sich wirklich alle Mühe gegeben, dass es den Patienten gut geht und der Aufenthalt in der Klinik so angenehm bzw. erträglich wie möglich gestaltet wird.

Als auch mit den jeweiligen Ärzten, mit denen ich bislang in Kontakt gekommen bin. Alle waren sehr kompetent, freundlich und gesprächsbereit.
Die Ergebnisse der OP's waren bei mir immer sehr gut.

Die Zimmer der Klinik sind hell und freundlich, sauber und ordentlich. Ich kann wirklich nur Positives berichten.
(Und dies sowohl aus der Sicht des Kassenpatienten sowie einmal aus der Sicht eines "Zuzahlers".

Wunschkaiserschnitt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Super nette Schwestern und Hebammen
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im August 2013 meinen Sohn per Wunschkaiserschnitt bekommen. Ich kann nichts negatives sagen. Die Hebammen und Ärzte sowie alle Schwestern waren Super nett und immer zur Stelle bei fragen und wünschen. Also ein großes Kompliment an alle! Meine Mutter durfte bei dem Kaiserschnitt mit in den OP da mein Mann Angst hatte :-).mir wurden wertvolle Tipps zum Stillen gegeben. Ich bin nach 2 Tagen auch schon wieder nach Hause da es mir soweit gut ging und auch mein Sohn fit war.

Aufnahme als Schmerznotfall verweigert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (MEIDEN!!MEIDEN!!MEIDEN!!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine erfolgt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (hat nicht stattgefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verweigerung der Aufnahme als Schmerznotfall)
Pro:
Kontra:
Medizinrechtlich bedenkliches Verhalten
Krankheitsbild:
Akuter Bandscheibenvorfall
Erfahrungsbericht:

Hatte ein "kleines Problem" - Schmerzen, bis ich unter der Dusche mit den Zähnen geklappert hab, Bein praktisch nicht mehr bewegbar vor Schmerzen und teilweise sensorische Ausfälle am Oberschenkel. Wurde Mittags um 15:00 Uhr weggeschickt mit der Aussage "heute keine Zeit mehr, nur noch Frakturen (was haben die in der Orthopädie verloren?) oder so werden noch angenommen". Die Unverschämtheit, mit der hier die Notfall-Versorgungspflicht mit Füssen getreten wird (ich scheine da kein Einzelfall zu sein!!!) ist medizinrechtlich nicht vertretbar. Ich überlege, rechtliche Schritte einzuleiten. Da dies nicht meine erste schlechte Erfahrung mit dieser "Klinik" war kann ich von einem Besuch dieses ... Etablissements nur warnen!!
In einer anderen Klinik der Region wurde dann ein (zum Glück!) leichter Bandscheibenvorfall diagnostiziert, mir die entsprechende Behandlung zuteil und auch eine physiotherapeutische Nachsorge organisiert.

Arroganter Schuppen ohne Fachpersonal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gab es nie!!!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gab es nie!!!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Es macht Spaß zu sehn wie Ärzte die nichts können an einem rum pfuschen
Kontra:
Habe ich durch die Aktionen mein bein verloren
Krankheitsbild:
Abgetrenntes Körperteil
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit dem Rettungstransport von der A5 in die Helios aufgrund eines Teilabgetrenten Beines.. Folgen eines Unfalls...
Auf jedenfall warteten wir mit dem Notarzt und den Jungs vom DRK 17min in der Notaufnahme... Ohne das einmal gefragt wurde ob man überhaupt einmal helfen kann. Als dann doch mal ein Arzt kam waren sich das Ärzte/Schwester-Team nicht einmal bewusst wie man die o.g Sachlage behandelnkönnte.

Auf keinem Fall weiter zu empfehlen!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,

die Helios-Klinik kann ich keinem weiterempfehlen!!!

Bei jedem Besuch muss man mit extrem langen Wartezeiten rechnen, obwohl die Ärzte nicht den Eindruck machen gerade unter Druck zu sein ( Unterhalten sich, trinken kaffee, lachen mit den Kollegen).

Hallo?! Wie kann man so eine Ruhe austrahlen wenn Patienten mit schmerzen warten!

Ich hatte mir beim Fussball mein Knöchel gesplittet, Diagnose Helios Klinik -> Leichte Prellung!

Es ist einfach nur erschreckend wie mit den Patienten umgegangen wird.

Wenn ihr schmerzen habt oder einen Unfall habt, bleibt liegen oder sonst was, aber besucht auf keinem Fall die Helios-Klinik den nachdem Besuch geht es euch bestimmt nicht besser! eher schlechter.

Einfach nur ein Arroganter Dr****Laden!

Sorry

Sehr schlechte Notfallbehandlung !!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ganz schlechte Organisation, Wartezeit unerträglich)
Pro:
Kontra:
Ewige Wartezeit
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen Schmerzen in der Nierengegend abends in die Notfallaufnahme. EINE Arztin behandelte gleichzeitig mehrere Patienten und telefonierte dabei ständig. Behandlung war: Blutabnahme, Gespräch, Ultraschall. Dazwischen warten, warten, warten. Dauer dieser Bahandlung: 3 volle Stunden! Mein Hausarzt hätte diese Untersuchung inkl. Blutbildauswertung wohl in ca. 45 Min. gemacht. Diese Klinik ist für uns jetzt tabu. Leider.

Nur positive Erfahrungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr kompetent und freundlich
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Helios Klinik anders, als die meisten Mitbewerter, kennen gelernt. Um so wichtiger erscheint mir, dass auch positive Berwertungen Eingang auf diese Seite finden. Ich war auch der Station Blauen für eine Woche und muss sagen, dass sowohl die Pflegekräfte als auch die Ärzte mir jederzeit vollumfänglich Auskunft über meine Behandlung gegeben haben. Alle arbeiten sehr zielgerichtet und effizient. Man merkt zwar, dass für persönliche Gespräche meist die Zeit fehlt, aber alle meine Fragen wurden ausführlich beantwortet. Ich habe bei allen Kompetenz feststellen können. Auch ist das Krankenhaus von seiner Konzeption fast wie ein Kurhotel aufgezogen. Alleine diese Atmosphäre erleichtert einem den Aufenthalt. Die wichtigste Aussage für andere Patienten ist: ich würde mich jederzeit wieder in die Obhut dieser Klinik, seiner Ärzte und Pflegekräfte begeben.

Negative Ambulante OP versorgung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Schwester kümmert sich um alles nur nicht um Patienten)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Schwester war andersweitig beschäftig)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (ich habe noch jetzt blaue Flecken vom Blutabnehmen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (alles nur zack zack)
Pro:
Die OP verlief gut
Kontra:
Die Schwester telefoniert zuviel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich musste zur Ambulanten Hand-Op, wurde von einer Schwester empfangen die jedoch mehr Zeit am Telefon verbrachte und Private Gespräche tätigte als das Sie sich um uns Patienten kümmerte. Selbst nach der OP war Sie wieder nur am Telefon und fertige uns schnell ab. Ich kam mir vor wie auf der Zulassungsstelle.

nicht zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Es hat keinerlei Beratung stattgefunden!!!)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Mehr als mangelhaft. Eine Hand weiss nicht, was die andere tut.)
Pro:
nettes Ambiente
Kontra:
unfreundliches, in kompetentes Personal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Operation an sich war ok (Hämmorhoiden, Analfissur, externer Chirurg). NICHT ok war, dass niemand auch nur andeutungsweise Informationen gab, was wann warum zu tun sei, was passiert und wie man sich nach der OP verhalten soll. Alles muss 3 Mal gesagt werden, damit es überhaupt wahrgenommen wird. Eine Schwester war nett, die anderen wirkten eher so, als ob sie den falschen Beruf erwischt haben..Obwohl extra zu Protokoll genommen, dass mein Mann laktoseintolerant ist, wurde ihm mehrfach Essen mit Laktose gebracht (und das in seiner Situation!). Es wurde sogar behauptet, dass das Essen doch laktosefrei sei, obwohl es das nicht war. Das Fenster wurde geöffnet und (bei Minus 1 Grad!) erst nach 2 Stunden wieder geschlossen (mein Mann wachte davon auf, dass er am ganzen Leib zitterte, danach bekam er Fieber). Alles in allem bekommt man das Gefühl, dass der der Großteil des Pflegepersonals "keinen Bock" hat, ihnen alles egal ist und nur die Routine abgearbeitet wird. Ständig wechselnde Pfleger und keine Kommunikation. Patzige Antworten und unzureichende Aufklärung/Information. Man fühlt sich wenig ernst genommen. Nicht zu empfehlen.
Positiv war, dass mein Mann aufgrund eines stark schnarchenden Bettnachbars von einer (!) netten Pflegerin ein anderes (kleineres) Zimmer zugewiesen bekam. Das war nicht selbstverständlich.

250.000 Euro Schmerzensgeld

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2001
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
-
Kontra:
Behindertes Kind aufgrund Artzverschulden
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
das weiss ich nicht
Entbindung auch ambulant möglich:
das weiss ich nicht
Erfahrungsbericht:

Ich verweise auf anliegenden Link:

www.kloth.biz/Berichte/muellheim.pdf

Der Bundesgerichtshof hat die Verurteilung der
Heliosklinik und Ihrer Ärzte nach 6 Jahren Prozeßdauer
bestätigt.

Notfall

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ein schlechts krankenhaus)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im notfall zu lange warte zeiten schlecht organisiert unfreundlich im notfall zu wenig personal!!

1 Kommentar

heike50 am 15.07.2010

Warum werden nicht weniger Patienten aufgenommen oder in andere Krankenhäuser verlegt ? Und dafür mehr Personal eingestellt, damit die Patienten optimal betreut werden können
körperlich, wie seelisch ?? Wir haben sehr viele Krankenhäuser und die Ärzte flüchten nicht aus Deutschland-im Gegenteil viele ausländische Ärzte möchten
nach Deutschland(gute Bezahlung) Wenn die Arbeitszeiten zu stressig sind-ist es die Schuld der Patienten ?? Oder ist ihre Organisation nicht daran schuld ??

solange man nicht dran stirbt besteht kein Handlungsbedarf

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (bis auf der eine Artzt)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (hat eigentlich keine gegeben)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (geht besser und schlechter)
Pro:
man kann auch mal netten, kompetenten Arzt erwischen
Kontra:
lange wartezeiten trotz wenig los
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur Bestätigen dass man sich besser eine andere Klinik aussuchen sollte, wenn möglich. Wir haben zwar einen sehr netten Arzt erwischt der als erster etwas entdeckte und auch vorhatte was gegen meine höllischen bauchschmerzen zu unternehmen doch der oberarzt sah es nicht ein und schickte mich wieder weg, mit höllischen bauchschmerzen.
Als meine Ärztin versuchte einen op termin zu bekommen(hatten inzwichen ergebnisse vom Kernspin) kam
die rückmeldung nach dem motto: solange es kein Blinddarmdurchbruch ist wird nix gemacht.

1 Kommentar

heike50 am 15.07.2010

Warum wurden Sie nicht in eine andere Klinik überwiesen???
Verstehen Sie das ??

Ein "Do it yourself Krankenhaus"!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr unzufrieden und ich war über Wochen ein seelisches Wrack)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab keine)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nach 4 Tage wurde ich erst ernst genommen!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Telefon abgeschaltet nach 4 Tage -ohne Vorwarnung-Ich hätte zuviel angerufen und es war zu teuer gewesen!!)
Pro:
das Pflegepersonal und die Physiotherapeutin waren sehr zuvorkommend
Kontra:
Die ärztliche Versorgung ist mehr als mangelhaft
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

während eines orthopädischen Eingriffs, wurde ich an einem anderen Bereich des Körpers schwer verletzt.Bei Rückfrage gab es keine Erklärung hierfür, jedoch auch keine med.Versorgung. Ich wurde einfach vertröstet mit den Worten, sowas wäre "normal" nach so einer OP. Ich habe mir dann selber Salben und Verbandmaterial "bestellt"und mich die ersten Tage damit selber versorgt. Ich dachte immer dass das Wort Krankenhaus bedeutet, dass man krank ist und versorgt wird!! Dieses ist aber ein "Do it yourself Krankenhaus". Nachdem ich 4 Tage lang nach einem Arzt gefragt habe, kam dann endlich eine Ärztin, die sichtlich mit der Situation überfordert war. Sie schlug vor lauter erschrecken über das was sie sah die Hände vor dem Gesicht!! Die Nachsorge daheim betrug 6 Monate!!!Ich war und bin immer noch ein seelisches Wrack und im Augenblick habe ich 54 Behandlungen zur Wiederherstellung der Bewegung am Hüftgelenk und 56 Arztbesuche in Kliniken und Praxen gehabt...und das Ende ist nicht absehbar...

Helios Müllheim leider 08/15 sehr gefährlich.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Zu wenig Fachabteilungen kein einziger PD Dr.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Es dauert alles seeeeehr lange ohne das man Info bekommt)
Pro:
Die Damen von der Verpflegung
Kontra:
Grosse Überheblichkeit, kein Wille zum Detail
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann den Eindruck leider nur teilen, wie auch die Helios Klinik auf ihren Seiten schreibt ist sie ein Haus der Grundversorgung also 08/15. Da dieses Haus aber in der Nähe meiner Wohnung lag, habe ich notgedrungen diese Klinik gewaehlt um meinen Angehörigen die Anfahrt z.B. nach Freiburg zu ersparen.
Leider ist die Beratung garnicht vorhanden, sondern ein Nachfrage wird noch als "rebellisch" aufgfasst, Mitsprache ist nur sehr schwierig möglich und nur mit grossen Stress durchzusetzten. Ich beshäftige mich erschöpfend mit meinen Krankheitsbildern und recherchiere viel seit 10 Jahren, das will aber niemand wissen. Wohl unmöglich für die Aerzte und Schwestren das es sowas gibt. Man is doch nur dummer Patient (was übrigens der WARTENDE heisst, alles klar? ) Man sitzt den ganzen Tag auf dem Zimer und harrt der Dinge die da kommen es gibt keine Info wa ansteht wann jemand kommt etc. Wie in der Todeszelle in der man auf die Hinrichtng wartet, es gleicht eher einer Psychofolter was meinen Druck wieder erhöht. Zudem gibt es keine Beschäftigungsmöglicheiten reines absitzen oder abliegen der Zeit. Noch immer werden keine Vitamine und Spurenelemente in den Haeusern verteilt, grade aeltere Patienten könnten davon profitieren.Bei mir müssen mehrere Grunderkrankungen berücksichtigt werden und ich kann dazu auch nicht alle Medikamente nehme, weil diese mehr Schaden anrichten würden als nützen. Durch die 08/15 Behandlung spielt das aber keine Rolle in der Helios Klinik, man merkt eigentlich sofort, dass e sich um eine rein betriebwirtschaftliche Einrichtung handelt, die Geld verdienen muss, neben den Chefärzten sind die Stationsärzte wenig bis garnicht qualifizeirt und geben sich auch keine Mühe. Aerzte und Schwestern laufen mitten im Gespräh aus dem Zimmer, sobald der Patient einmal nachfragen möchte, oder Unklarheiten aufklären möchte. Ich kann nur jedem empfehlen direkt eine Spezialklinik aufzusuchen, egal wo sich diese in Deutschland befindet. Ich selbst bin zum Glück Privatversichert, was aber in der Helios Klinik keine Vorteile bringt, ausser der Chefarztberatung. Ich will keine "Extrawurst" auch nicht besser behandelt werden als Kassenpatienten, aber etwas mehr in MEINEN Krankheitsverlauf mit einbezogen werden. Na ja ich will keine Details schreiben das würde den Rahmen sprengen, die Krankenschwestern machen ihren Job, aber auh nicht mehr, sie messen Blutdruck mit den manuellen Armmanschetten wie vor 100 Jahren, jede Schwester kommt mit naderen Werten rüber, obwohl ich selber ein präzises elektronisches Messgeraet mitgebracht habe, weil viel genauer ist werden stets die subjektiven Schätzungen der Schwestern in den Bericht übernommen. Unglaublich. Es interessiert auch keinen ob der Patient Halsschmerzen hat, Hustet die ganze Nacht etc. Musste mir selber Halstabletten (gibt es nicht in der Klinik, sie können jamit heissem Tee gurgeln, Aussage KS) kaufen und auch etwas gegen den Husten. Da sag ich doch was ist das fü eine arrogante Ignoranz hier. Von Service und Rundumbetreuung im Einzelzimmer für 150 Euro die Nacht ist nichts zu spüren. Wenn der Patient sich nicht meldet geschieht garnichts, nur zum Schichtwechsel schaut mal wieder jemand rein,misst den Blutdruck mit Mittelaltermethoden und verschwindet. Es wird auch immer versucht in die zugehörigen Praxen zu verweisen die mit in der Helios Klinik unter gebracht sind, fast schon mit erpresserischen Mitteln, von wegegen die Krankmeldung nur einen TAG zu schreiben, damit man ja am naechsten Tag wieder auf der Matte sethen muss. Obwohl sich eine Entzündung im Fuss befindet die nicht in 24h voll abgeheilt ist. Usw. mir reichts bin eigentlich auch wegen meinem Blutdruck hier der aber mit den chem Mitteln GARNICHT zu beeinflusen war, da muss doch jedem Arzt ein Licht aufgehn und sofort weitere Geprächemit dem Patienetn gefürht werden um zu ergründen was los ist. Mein Blutdruck ist nach dem Bericht wieder auf 170/120 aber wen kümert das schon die Schwertern messen ja saubere 140/90. Wer sich nur etwas mit seiner Krankheit beschäftigt, und nicht den Kopf am Empfang abgibt sollte lieber solange suchen bis er eine korrekte Klinik gefunden hat. Helios Müllheim nur im Notfall zur Erstversorgung, dann direkt weiter das ist meine Meinung. ABER es gibt noch was positives Grossen Dank an die Frauen der Verpfelgung das waren die Einzigen, die sich nicht als sooo wichtig genommen haben und boten eine sehr gute Dienstleistung incl. netten Geprächen und viel Freundlichkeit. Aerzte und Schwestern sind da zu abgehoben und selbstherrlich denke ich. Fairerhalber muss ich sagen das der Chefarzt sich dann doch etwas mehr mit mir beschäftigte, aber eben meiner Meinung nach nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft hat, oder weitere FAchaezte hinzugezogenhat. Sicher könnte man auch in der Helios Klinik mehr machen aber man muss es machen. Für mich beginnt die Odysee jetzt wieder und ich muss weiter suchen was viel Zeit und Stress kostet. Ich kam und gehe freiwillig mit den gleichen Krankheitsbildern wie vor 6 Tagen, un dweiss nicht ob noch weitere Spätfolgen auf mich warten, da die Medis die eingesetzt wurden sehr Nebenwirkungslastig sein können in meinem Fall. Schade, die Erfahrungen habe ich eigentlich seit über 40 Jahren immer wieder geamcht, es hat sich trotz allen bemühungen und bunten Flyern nicht geaendert, in den "Dorfkrankenhaeusern".

1 Kommentar

heike50 am 15.07.2010

Ein langer Bericht-der sehr nachdenklich macht.Herr Rösler und Herr Montgomery...

Gesamturteil Positiv

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2008/2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (unter Berücksichtigung der Rahmenbedingung Note 2)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (hätte mir manchmal eine aktivere Beratung durch die Ärzte gewünscht. Daher Note 2-)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
der Einsatz des Pflegepersonals auf diversen Stationen
Kontra:
Sauberkeit in den Zimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater (gesetzlich versichert) war schon mehrfach in der Helios Klinik in Müllheim und wir haben dadurch neben der Intensiv- auch andere Stadionen kennengelernt. Krankenhaus ist für Patienten, aber auch für Angehörige, immer eine extrem Situation. Für das Klinikpersonal ist es Alltag. Nur so kann ich mir erklären, wie es immer wieder zu Erwartungshaltungen kommt, die weder von den Ärzten noch vom Pflegepersonal erfüllt werden können. Wer Massstäbe anlegt und Beurteilungen abgibt, sollte sich auch intensiv mit den Rahmenbedingungen auseinander setzen, unter denen die Menschen in Krankenhäusern arbeiten müssen.

Gerade aus diesem Grund fällt meine Kritik positiv aus. Wir haben sowohl die Ärzte als auch das Pflegepersonal als überaus kompetent, engagiert und freundlich kennen gelernt. Mein Vater hat in den letzten 8 Jahren schwere Krankheiten, darunter Magendurchbruch und Hirnblutung, auch dank der ärztlichen Kunst in der Helios Klinik überwunden. Aber auch dem Pflegepersonal gebührt mein Dank. Was hier rund um die Uhr an Menschen geleistet wird, nötigt mir Respekt ab. Die Rahmenbedingungen sind manchmal grenzwertig, aber von unserer Politik und vielleicht auch von den Trägern so gewollt. In meiner Beurteilung findet dies kein Niederschlag.

Orgi.verbesserungs würdig.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Personal sehr nett.
Kontra:
Großer Unterschied 1.-2.Klasse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die eine Hand weis oft nicht was die Andere macht.

Nie wieder Helios Klinik Müllheim!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (2 Ärzte, 2 verschiedene Beratungen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unzumutbare Verhältnisse im Pflegebereich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (mangelnde Kommunikation des Personals)
Pro:
Dr Fischers Beratung zur Entlassung
Kontra:
Krankenpflege verheerend
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vater (Pflegefall) lag im Pflegeheim seit 2 Wochen mit starken Schmerzen im Bett und konnte aufgrund der starken Medikamente (Morphine, usw.) selbständig keine Nahrung zu sich nehmen. Einlieferung in Helios Klinik zur Schmerzbehandlung. Nach 3 Tagen und mehreren Hinweisen durch mich, stellt man fest: Er kann nur püriertes und nur wenn er wach ist! Er bräuchte jetzt regelmäßig Schmerzmittel, hört - hört (Er ist seit Jahren abhängig davon)! Ich tauche jetzt auf jeder Schicht zumindest einmal auf und verbreite dies bei diversen Schwestern, Pflegern und Ärzten. Aber selten weiß jemand von wem ich überhaupt spreche. Außer der Regelzeiten ist keine Zeit zum Füttern! Also muß laut Arzt eine Sonde das Überleben sichern! Abgelehnt! Ständige Besuche und Hinweise bewegen das Klinikpersonal zu füttern und zumindest gelegentlich (er bekommt ja Flüssigkeit per Infusion) Wasser zu reichen. Sauerstoff soll verabreicht werden, immer wenn ich erscheine, ob Tag oder Nacht hängt der Schlauch am Bettkasten. Die Tagesration Schmerzmedikamente usw, eigentlich Grund des Aufenthaltes, liegen häufig Abends noch unberührt in der Schachtel. Er trinkt ja nicht, dann kann er auch die Tabletten nicht ... Zäpfchen? Oh gute Idee! Nur, - warum muß die von mir kommen? Bei mir trinkt er immer, dauert nur 'ne Weile mit wach machen. Nach einer Woche: Lungenentzündung, nun wird nur noch Die behandelt. Den eigentlichen Grund der Einlieferung kennt niemand mehr. Inzwischen handgroß wundgelegen am Po und an den Fersen. Wird erst beim Auschecken bemerkt!! Unruhe wegen fehlender Schmerzmittel! Ich entscheide: Raus hier, zurück ins Pflegeheim! Richtige Entscheidung! Wunden heilen durch gute Pflege innerhalb von 4 Tagen. Schmerzen werden mit Morphinen weiter "behandelt", nur man achtet hier auf die Einnahme! Lungenentzündung kehrt nach 2 Wochen zurück. Auf eigenen Wunsch: Nicht mehr ins Krankenhaus. Ende ...

1 Kommentar

heike50 am 15.07.2010

Das haben Sie gut gemacht. Raus da-ist das Beste. In einem anderen Krankenhaus ist meine Schwster in nur 5 Tagen verstorben. Wir bekamen Schweigepflicht,weil der Ehemann (sprach schon vorher von Scheidung) uns die Schweugepflicht geben durfte. Dadurch brauchte Krankenhaus der Mutter usw.
keine Auskunft zu geben. Ist das nicht toll-und gefährlich ??

GRAUSAME ZUSTÄNDE

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Eingangsbereich
Kontra:
Verhalten des Personals
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist in keiner Weise zu empfehlen, sowas habe ich in noch keiner Klinik erlebt. Wurde am 21.10.2008 aufgenommen da mir am nächsten Tag mein Nierenstein zertrümmert werden sollte. Am Nachmittag sollte ich mich mit dem Narkosearzt unterhalten bis abends um 19.00Uhr hatte ich aber noch niemanden gesehen trotz mehrmaligem nachfragen. Als ich mir dann erlaubte zu sagen ich werde wieder nachhause gehen ging das alles ganz schnell. Ich war noch nicht wieder richtig im Zimmer stand der Narkosearzt plötzlich da, obwohl man mir gerade sagte er wäre noch im OP bei der Arbeit. Sowas kann und muss man sich als Patient nicht gefallen lassen. Ich bin noch an diesem Abend nachhause gefahren.

1 Kommentar

heike50 am 15.07.2010

Gut gemacht...

NOTFALL-AMBULANZ

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Es gab genügend leere Stühle zum warten
Kontra:
Kein Verständnis für einen Notall-Patienten!!!!!!!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2 Kommentare

heike50 am 15.07.2010

Selbst in der Tierklinik wird mein Hund besser behandelt. Sind die Patienten-Störenfriede ???Die zahlen doch schon immer mehr-wofür ?? Leben wir im 15.Jahrhundert ?? Irgendwann kommt wieder der blöde Satz;"Wir haben Personalmangel...

  • Alle Kommentare anzeigen

Jederzeit wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
ja
Erfahrungsbericht:

Familiäre Atmosphäre. Sehr nettes, kompetentes Personal.

Helios Müllheim...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Der Oberarzt der Station liess mich nach kurzer Beschreibung des Problems mit Anstand gehen
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde mit akutem Abdomen abends eingeliefert,der behandelnde Arzt fand zwar keine Venen aber beschied flott"da machen wir eine kurze Antibiose und dann eine Operation mit künstlichem Darmausgang".Meine Intervention dagegen wurde vom anwesenden Pfleger abgebügelt"damit leben tausende sehr gut".Wurde in einem Zimmer untergebracht in dem sich eine alte ,unruhige Patientin befand,sie redete und sang ohne Pause.Weder Arzt noch Schmerzmittel war zu erblicken.Verlies gegen halb drei nachts das Zimmer,da völlig entnervt und erlitt einen Schwächeanfall,wurde dann in ein ruhiges Zimmer verlegt,um sieben morgens wieder zurück zu der unruhigen Patientin.Auf den niederen Blutdruck wollte man mir eine Blutdrucktablette geben,Schmerzmittel immer noch nichts.Ablenkung durch Tv war nicht möglich ,da das Personal nicht in der Lage ,war es anzumachen.Sass bis Mittag im Flur,wurde dann auf mehreres Bitten verlegt.Es folgten Tropfen,fragte was es wäre weil befürchtete, Tramal zu bekommen,reagiere hochallergisch dagegen.Sie Schwester meinte, das sie davon ja nichts wüsste.Hatte es aber dem Arzt angegeben.Man gab MCP gegen Übelkeit,die garnicht vorhanden war.Es folgte Novalgin in kärglichen Dosen und sinnloserweise Voltaren Resinat auf eine Darmentzündung.Nachdem sich den ganzen Tag niemand blicken lies und dann nachts um 2 eine Flasche Wasser als Infusion angehängt wurde,obwohl ich über drei Liter Tee zu mir genommen hatte und endlich mal schlief,reifte der Gedanke schnell zu flüchten und mich in die Uniklinik Freiburg zu begeben.Dort sah man weder eine Operationsindikation,noch eine mit künstlichem Darmausgang:-)Fazit:Schlechte Organisation,Operationswut,die nicht mehr dem heutigen Wissen entspricht,mangelhafte Patientenführung im psychologischen Bereich..kurz...setzten!! 6!! Sitze putzmunter zuhause und freu mich beizeiten die Beine in die Hand genommen zu haben.Die Operation mit Monate später nötiger Rückverlegung vom Darm hätte sich wirtschaftlich gelohnt
und wäre für den jungen Arzt sicher nett gewesen,für mich aber nicht!Rate jedem mit akuten Bauchbeschwerden gleich bis in die Uniklinik durchzufahren.

1 Kommentar

heike50 am 15.07.2010

Ich denke an die arme.alte Frau ,die sang..Die konnte nicht flüchten-bestimmt nicht. Und wer hat sich für die alte Dame Zeit genommen?? Bezahlt aber Krankenkassenbeiträge-diese alte Dame. Das ist wichtig,alles andere---nicht.