Fachklinikum Brandis

Talkback
Image

Am Wald
04821 Brandis
Sachsen

61 von 91 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

92 Bewertungen

Sortierung
Filter

Einmal und nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es wurde gar nicht auf mich eingegangen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Meine Bedürfnisse wurden ignoriert)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Viel zu enger Zeitplan)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Ein in die Jahre gekommenes Zimmer. Man fühlt sich nicht wohl)
Pro:
Der nahegelegene Wald, die Psychologen haben ihr Bestes gegeben
Kontra:
Unsensible Ärzte und Therapeuten. Das Patientenzimmer und das Essen
Krankheitsbild:
Anpassungsstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17.03.21 für 3 Wochen in dieser Klinik. Leider habe ich mich auch von den guten Bewertungen im Sommer/Herbst/Winter 2020 leiten lassen und bin mit hohen Erwartungen zu dieser Rehabilitation nach Brandis gekommen. Ich hatte noch nie eine Rehabilitation in meinem Berufsleben und auch als Rentnerin. Die aufnehmende Ärztin war sehr freundlich und der Therapieplan hörte sich gut an. Leider wurden meine kompletten Krankenunterlagen, die ich mitgebracht hatte und der ausführliche Fragebogen überhaupt nicht zur Kenntnis genommen. Nach und nach stellte sich aber heraus, dass ich ganz viele Therapien gar nicht machen konnte, weil meine körperlichen Probleme so stark waren. Meine schrecklichen Rückenschmerzen wurden von der behandelnden Stationsärztin mit Ibuprofen einfach „wegbehandelt“ . Meine Fragen nach Coronatestung während des Klinikaufenthalts wurden genervt abgelehnt, könnte mich ja beim Chefarzt beschweren, waren ihr Argument. Alle meine Fragen wurden nur ignoriert oder genervt beantwortet. Ich hatte überhaupt keine großen Erwartungen in mein Zimmer, aber das übertraf alles. Ein schmales und ungemütliches Bett, kein gemütlicher Sessel. Trotz Austausch der Matratzen wurde es nicht besser, es wurde alles noch schlimmer. Die Vorträge der Klinikleitung waren ein Witz! Entweder hat der Kaufmännische Direktor sich Patienten lustig gemacht, die total betrunken und ohne Respekt vor dem Klinikpersonal in die Klinik zurückkamen oder über Ehemänner, die einen Kurschatten hatten und partout das Nachthemd nicht nach Hause geschickt haben wollten. Was soll das on Coronazeiten!! Der Ärztliche Direktor hielt einen unkompetenten Vortrag über Schlafstörungen, der überhaupt nicht zeitgemäß war. Ich konnte daraus nichts für mich nehmen, denn ich leide unter ziemlichen Schlafstörungen. Der Vortrag über gesunde Ernährung hörte sich ganz gut an, wurde in dieser Klinik überhaupt nicht umgesetzt. Das Essen war eine Katastrophe. Weich gekochtes Gemüse, dicke weiße Pappsossen, undefinierbares Fleisch und übersüsste Salate. Abstandsregeln im Speisesaal gab es nicht. Die verblassten Klebestreifen auf dem Boden wurden sowieso ignoriert. Für mich war es sehr diskriminierend, dass ich gemaßregelt wurde und den Aufzug nicht benutzen sollte, denn es sollten nur zwei bedürftige Personen den Aufzug benutzen. Ich bin Patient und kann frei entscheiden!! Der Psychologe hat mir in den wenigen Gesprächen sehr geholfen.

Leider enttäuscht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gutes Sportangebot, tolle Gegend
Kontra:
In die Jahre gekommen, nicht mehr zeitgemäß
Krankheitsbild:
Anpassungsstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2021 für 5 Wochen in der Rehaklinik Brandis. Bei der Ankunft wurde mir langsam klar, was mich für die nächste Zeit erwarten würde.Ich hatte mich von den guten Bewertungen leiten lassen, die 2020 hier im Forum standen.Nach und nach aber kippten die Bewertungen und ich durfte mich selbst überzeugen, ob die manchmal nicht guten Einschätzungen stimmen.
Nun kann ja so Mancher sagen, er macht eine Reha um seine Gesundheit zu stärken und da sind so kleine Mängel nicht bedeutend.
Ich bin ein positiver Mensch und kein Nörgler.
Trotzdem möchte ich erwähnen, dass so manche selbstverständlichen Sachen einfach nicht zu akzeptieren sind. Schließlich bin ich für eine lange Zeit von zuhause weg und möchte mich wohlfühlen.
Gleich am 1.Tag wusste ich, dass das Essen nicht das war, was ich mir vorgestellt habe.
Jede Region kocht anders, daran lag es nicht.
Gesunde Ernährung sieht anders aus.Wer im 2. Durchgang isst, hat oft nicht mehr die ganze Auswahl der Speisen zur Verfügung, sondern muss sich freuen, noch ausreichend abzubekommen.Darum ist es nicht verwunderlich, wenn manche sich nicht an ihre Essenzeiten halten.Ansonsten ist die Auswahl nicht mehr so groß.
Ich persönlichhatte mir ganz oft zum Abnendbrot eigene vorher gekaufte gesunde Sachen mitgebracht.Ich vermisste z.B.gedünstetes Gemüse oder frische Salate, nicht nur süß sauer eingelegte, lang haltbare Sachen.
Jeder Patient hatte einen Vortrag für gesunde Ernährung.
In meiner internen Wertung am Ende der Reha fragte ich, wie die Küche dieses umsetzt?
Wer denkt, dass es in der Klinik auf dem Zimmer WLAN gibt, muss enttäuscht werden.
Für 2 Euro die Woche kann man sich Wlan kaufen, was leider nur an der Rezeption oder in der 1. Etage funktioniert.
Mein Terapieplan war gut zusammengestellt, trotzdem wurde mein Problem, welches ich im Vorfeld in einem 25 seitigen Informationsbogen ausgefüllt hatte, leider nicht wirklich angesprochen.
Gott sei Dank fand ich liebe Freundinnen und wir verbrachten die Rehzeit so gut wie möglich.
Durch Corona gab es eine Bleiberegel und somit gab es kaum Veranstaltungen.
Im Großen und Ganzen habe ich die 5 Wochen gut rum bekommen, diese Klinik werde ich aber nicht mehr wählen.

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Beschwerden HWS, LWS, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2021 für 3 Wochen zur orthopädischen Reha in der Fachklinik Brandis. Klinik liegt schön im Grünen. Zimmer etwas in die Jahre gekommen. Hatte einen gut auf mich zugeschnittenen Therapieplan, habe mich immer gut betreut gefühlt. Das Essen war gut, in der ganzen Zeit keine Wiederholung. Eine tolle Erfahrung war die Kältekammer. Alles in allem fühlte ich mich gut aufgehoben und ich kann die Klinik weiter empfehlen.

Nicht weiter zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Unfreundlichkeit
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt Anfang 02/21.Das Essen war gut und die Umgebung schön.
Aber leider war das Personal sowas von unfreundlich und desinteressiert zu mir als Patientin, dass es kaum in Worte zu fassen ist. Nachfragen wurden genervt und patzig beantwortet. Es wird das Gefühl vermittelt, immer zu stören. Also habe ich gar nicht mehr nachgefragt.
Sowas habe ich noch nie erlebt. Diese unfreundliche Umgebung tat mir gar nicht gut. Abbruch.

Nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Tolle Umgebung
Kontra:
Fehlende Emphatie
Krankheitsbild:
Angststörung / Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dieses Jahr für 6 Wochen Patientin in dieser Rehaklinik.
Die Klinik befindet sich in einer phantastischen Umgebung, die zum spazieren einlädt. Das Objekt selbst bedarf einer kleinen Renovierung und geschmackvolleres Ambiente. Die Bäderabteilung gleicht einem Kachelraum voller kühle. Der Speiseraum, sowie das angebotene Essen war grenzwertig. Natürlich wurde man satt, jedoch gab es keine Abwechslung. Und das Dosenmischgemüse begleitete mich fast täglich im Mittagessen.
Das war aber alles zu verkraften. Was aber nicht ging, war die Unfreundlichkeit und die Kaltschnäutzigkeit mancher Mitarbeiter. Es fehlte einfach an Emphatie gegenüber den Patienten und das bei psychisch kranken Menschen. Viele ältere Patienten hatten regelrecht Angst etwas zu erfragen, denn sie wußten sie werden wieder angeschnauzt.
Ich selbst hatte mich beim Rententräger und bei der Oberärztin beschwert, danach war es für mich besser.
Mein Fazit für diese Klinik, keine Weiterempfehlung. Schade

Herzlichen Dank

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Komplettes Personal sehr höflich und zuvorkommend
Kontra:
Krankheitsbild:
Reuhma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Auf diesen Wege möchte ich mich bei dem kompletten Personal des Fachklinikums Brandes recht herzlich bedanken. Ganz besonderen Dank sage ich der Ergotherapeutin Frau Fischer,die sich meiner Krankheit annahm und versuchte mir in Zukunft das Leben einfacher zu gestalten. Dem Stadionsarzt Herr Matthäus danke ich ebenfalls für die gute Behandlung. In diesen schwierigen Coronazeiten konnte man sehen,wie sehr sich das Personal um das Wohlergehen seiner Patienten kümmerte. Auch äußerst bemerkenswert war die Verpflegung über die Feiertage.
Danke nochmal an das Servicepersonal für die gute Betreuung für den gesamten Zeitraum. Auch die Damen und Herren vom Reinigunsperonal und die Rezeption waren immer freundlich und zuvorkommend. Vielen Dank nochmal für alles

Patient B222 Zeitraum vom 8.12.20bis 05.1.21

Danke und weiter voran

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbsäule
Erfahrungsbericht:

Ansprechendes Ambiente mit geräumigen Zimmern , sauber freundliches und Qualifiziertes Personal wer für sich etwas erreichen möchte ist hier gut aufgehoben auch in Coronazeiten wird hier vieles ermöglicht auch wenn jeder mal einen schlechten Tag hat
Gute Versorgung auch wenn es hier noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt (Haltbarkeit wurstaufschnitt )
Besonders bedanken möchte ich noch bei den Reinigungskräften,dem Physioterapeuten und der Anmeldung.

Also alles im ganzen positiv Probleme gibt es überall mal.
Mit freundlichen Grüßen
B 508

Eine gute und erholsame Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Eine gute Klinik mit engagiertem Team
Kontra:
Aussenanlage mehr pflegen
Krankheitsbild:
Depression, Rheuma, Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von September bis Oktober 2020 zur Reha in dieser Klinik.
Trotz das Corona alles ein wenig schwierig gemacht hat, habe ich mich in den 5 Wochen in Brandis sehr wohl gefühlt.
Das Personal im ganzen Haus war stets freundlich und bemüht.
Das Zimmer gemütlich und sehr sauber.Die gute Fee der Zimmerreinigung sorgte mit Fleiss und Freundlichkeit dafür.
Ein grosser Dank geht an das Team der Küche.
Das Essen hat sich in 5 Wochen nicht einmal wiederholt und alles war schmackhaft und reichhaltig. Es gab immer frisches Obst und Salate, leckere Brötchen und Brot vom Brandiser Bäcker.
Wer mochte könnte die zahlreichen Verantstaltungen besuchen, die wegen Corona leider nur mit weniger Besuchern stattfinden konnten.
Danke auch an alle Therapeuten , Ärzte und Psychologen.
Nicht zu vergessen die herrliche Natur im Umfeld der Klinik.
Ein bisschen mehr müsste die Aussenanlage gepflegt werden, der Kräutergarten mit seinen einstmals schönen Schildern ist z. B. In einem traurigen Zustand.
Alles in allem hatte ich in Brandis eine gute Zeit.
Eine dringende Bitte an den Verw. Direktor hätte ich noch. Bitte erhalten Sie die Musiktherapie.Es gibt für Patienten mit Depressionen nichts besseres als Musik, denn diese ist Balsam für die Seele.
Das Freitagssingen war einfach nur wunderbar, auch Dank eines sehr engagierten Therapeuten.
Falls es nötig ist, komme ich gern nach Brandis wieder.

Gern wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Organisation Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS ; LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Fachklinikum Brandis kann ich guten Gewissens weiter empfehlen. Therapien wurden individuell abgesprochen und ggf. auch auf Wunsch geändert. Jeder Mitarbeiter, mit dem ich zu tun hatte, egal, ob vom Servicepersonal oder medizinisches Personal , war freundlich und nett. Das Essen schmackhaft und ausreichend. Zimmer geräumig und sauber. Die Kältekammer eine Erfahrung und wirksam.

Auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen (MNS) wurde geachtet. Ausflüge fanden schon wieder statt. Brandis ist eher verschlafenes Örtchen. Aber die Umgebung ist ideal für Wanderungen, Radfahren, spazieren gehen.

Die während meines Aufenthaltes statt gefundenen Trinkgelage am Wochenende im Raucherpavillion, sollten unterbunden werden bzw die angekündigten Konsequenzen bei Verstößen gegen die Hausordnung auch durchgesetzt werden. Solch ein rücksichtsloses Verhalten ist gegenüber Menschen, die vielleicht vergeblich eine REHA beantragen , nicht zu erklären.

Kompetente Therapien

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien und Therapeuten
Kontra:
Essenszeiten am WE zu früh
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das wichtigste zuerst: der Therpieplan war sehr abwechslungsreich und die Therapeuten durch die Bank kompetent. Irgendwie lernt man fast jeden Therapeuten kennen und hat dadurch schon Abwechslung. Da ist es dann nicht weiter schlimm, falls man mit einem nicht so zurecht kommt.
Sehr gute Fachvorträge von u. a. von der Chefärztin.
Beim Essen gab es nichts zu meckern, bin nicht empfindlich und letztendlich ist das eine Klinik und keine Wellness-Oase.
Stationsarzt geht auf Wünsche ein, z. B. beim Theapieplan.
Liegt ruhig, in direkter Umgebung gutes Wandern und Radfahren möglich.
Freizeitangebote wegen Corona stark eingeschränkt.
Wlan unterirdisch (nur an bestimmten Orten, nicht auf dem Zimmer; 2,- €/Woche), hab ich aber letztendlich als Chance gesehen!
Kältekammer hab ich gut vertragen und hilft (jedenfalls mir), auf Wunsch gibt es nach 10 Therapien Nachschlag!

Rehaklinik - Psychomatik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Kühlschrank)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Kühlschrank auf jeder Etage
Krankheitsbild:
Bornout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai für 5 Wochen in Brandis in der Rehaklinik. Ich möchte ein großes Lob an das Personal aussprechen. Alle Ärzte, Ärztinnen, Schwestern, Therapeuten und Personal in der Rezeption sowie in der Küche, Reinigungspersonal waren total super. Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen, zu erwähnen. Immer nett und zuvorkommend. Ich empfehle die Klinik gern weiter.

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden in der klinik. Es hat alles gepasst von der Betreuung hin zum Essen,zur Behandlung bis zum kleinen Kiosk. Eine glatte "EINS". Besonderen Dank an Stationsarzt Dr.Rau und Frau Arentd. Ich wünsche allen Patienten noch viel Erfolg in dieser tollen Klinik!! LIEBE Grüße von Fred

Immer wieder nach Brandis.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter und Ärzte
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
LWS Verletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich dort seh gut aufgehoben gefühlt. Die Anwendungen wurden dem Rehabilitationsverlauf sehr gut angepasst. Die Mitarbeiter sind sehr engagiert und immer freundlich. Die Verpflegung ist abwechslungsreich und kommt einem 4 Sterne Hotel sehr nah. Die Klinikumgebung lädt zu Spaziergängen ,Radfahren oder einem Stadtbummel in der nahegelegenen Stadt Leipzig ein. Die Zimmer geräumig und sauber. Wichtig aus meiner Sicht ist das man selber motiviert und positiv die Rehabilitation angeht und nicht gleich rumnörgelt wenn es am Anfang nicht so klappt wie man sich es eventuell vorgestellt hat. Ich habe 4 Wochen in Brandis verbringen dürfen. Mir hat es gut getan. Zeit für sich zu haben und sich auf neue Dinge einzulassen. Peter G.

Zur Verbesserung im allgemeinen ist noch viel Luft nach oben !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019-2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (könnte besser sein)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Wichtige Punkte fehlerhaft bis gar keine geeignete Info)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Ausstattung ausreichend.... Gestaltung mangelhaft)
Pro:
Verpflegung,Unterkunft,Therapien,Personal,Unterhaltung
Kontra:
Internetgebühr, An/Abreise Koordinierung und teilhabe an z:B Ausflüge für Behinderte mit Rollstuhl
Krankheitsbild:
Orthopädisch und Rheumatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ja wie erstelle ich eine Bewertung unter diesen Vorgaben und bei nur 2000 Zeichen ? Am besten wie gewünscht ,Kurz,Knapp und NUR POSITIV . Würde ich sooo nicht schaffen !
80 % ist hier an diesem Ort alles recht verträglich und somit Positiv zu bewerten....ist ja auch keine 5 Sterne Wellness-OASE All Inkl.
Allerdings sind die restlichen 20 % verbesserungswürdig ,u.a im Punkto Behinderten Patienten mit Rollstuhl zur Teihabe an z.B Ausflüge...
Auch die, für heutige Verhältnisse ,veraltete,schwache teils nicht nutzbare Internet-Versorgung lässt sehr zu wünschen übrig und *Wird wohl wissend dessen* dennoch gegen Gebühr angepriesen.NICHT ZU EMPFEHLEN !!!

Nicht für jeden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (unzureichende Therapieberatung)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Stationsarzt super, Therapeuten mangelhaft)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (von Anfang bis Ende Super)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöne zweckmässige Zimmer)
Pro:
Austattung: Zimmer, Mahlzeiten, Stationbesetzung
Kontra:
Therapie
Krankheitsbild:
Depression Angstzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Rehaklinik super Therapeutische Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie Angebote, Freundlichkeit, Hilfsbereit, Zimmer Ausstattung
Kontra:
Kiosk Besitzerin unfreundlich, leider kein Irena Programm, kein WLAN im Zimmer,
Krankheitsbild:
Lws/ Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Möchte mich für den Aufenthalt recht herzlich bedanken. Alle Sehr freundlich und Hilfsbereit.
Besonderen Dank an Physiotherapeutinen und die Nette Ärztin 1.OG. Das Haus kann man bestens Empfehlen, auch Super Therapie Angebote. Zimmer von der Ausstattung und Bedürftigkeit Super. Therapie wird Speziell auf jeden Einzelnen Abgestimmt.

Danke auch an die Hilfsbereiten Damen im Service Bereich Speißesaal.

„Das ist hier kein Hotel, sondern eine Reha“

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Anwendungspläne Chaos)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gutes Patienten Miteinander
Kontra:
Klinik ist Renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Psychosomatik / Schlaflosigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha kein Hotel
„das ist hier kein Hotel, sondern eine Reha“ Spruch einer Oberärztin:

Meine Reha in der FK Brandis war nicht die bestmögliche Entscheidung.
Das Personal war zu 80 % in Ordnung, einige ausnahmen waren abweisende und echt unfreundlich.
Personal war zu wenig, weil sie durch Urlaub und / oder Krankheit nicht da waren. Sind dann Anwendungen einfach ausgefallen. Es waren auch viele noch in der Ausbildung und Unerfahren, aber billig. Bei der Blutabnahme waren Unerfahrene Mitarbeiter beschäftigt.
Für meine Schlafprobleme gab es nichts, auch nicht wegen Diabetes mit Übergewicht.
Bei der Planung verantwortlich für die Organisation der Anwendungen gab es auch öfters unstimmigkeiten bzw. Info. wurden nicht weiter geleitet.
Die Klinik ist mittelmässig ausgestattet, Zimmer sind Einzelzimmer und einige ohne Balkon.
Seit 1997 existiert die Klink, so alt scheint auch die Einrichtungen und Heizungsanlage zu sein. Folgen sind nicht immer Warmwasser beim Duschen. Ich bin froh das meine Zeit dort nicht im Winter war.
Das Ländliche und Dörfliche Lage der Klinik ist für einige ansprechend.
Ich habe bereits über 10 Reha erlebt, in der FK Brandis wird Bewegung groß geschrieben, sowie sparen im Punkto Essen es gab zwei Gruppen im Essenraum Gebehinderte (diese Gruppe bekam ihr Essen ½ Stunde früher) und nicht Behinderte. Keine Fasten Gruppe, der Küchenchef arbeite viel mit Essig so konnte er das Essen länger haltbar machen. Sparen beim Personal und was mir auch auf gefallen ist „alles wird früh abgeschlossen, manchmal aus versehen (Freizeiträume wie z.B.: Sportraum, Schwimmhalle, dass Wasser Trettbecken im Keller ist abends ohne Wasser).

Unfreundliche Behandlung am Telefon

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Angaben mögl., da keine Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (keine Angaben mögl., da kein Aufenthalt erfolgte)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Anraten einer Servicemitarbeiterin der Rentenversicherung meldete ich mich bei der Patientenverwaltung der Klinik, um mein Anliegen zu klären. Ich wurde weder gut beraten noch freundlich behandelt. Auch ein(e) Mitarbeiter(in) kann einen schlechten Tag haben oder gestresst/genervt sein und sollte dennoch die Kompetenz besitzen dem Patienten gegenüber freundlich zu bleiben u. entspr. zu beraten. Hat mich sehr abgeschreckt! Aber so fällt mir wenigstens die Entscheidung, die Reha abzusagen (statt zu verschieben) nicht mehr ganz so schwer.

Bin Krank nachhause gekommen.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Bild der Klinik
Kontra:
Renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Psysche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin nicht zufrieden,Das war meine 5 Reha und die schlechteste.Ich wurde von Arzten und Therapeuten,in anderen Kliniken besser behandelt.

REHA ist keine AI-Urlaub

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Mai 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wer "nur" an den Erfolg glaubt und so wenig wie möglich investieren will, muss Scheitern und Stillstand akzeptieren. Wunder gibt es in der realen Welt leider nicht.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Eine Beratung darf nicht zu Monolog des Arztes werden, auch der Patient muss sich öffnen.)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Neugierige und kompetente Ärzte, die Chefin zeigte sich leider manchmal als "Paradiesvogel", welcher einige atmosphärische "Fettnäpfchen" nicht ausgewichen ist.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (ungewohnt unbürokratisch und flexibel)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einzelzimmer, sauber, sehr freundliches Servicepersonal, Ruhe und die Nähe zu einer interessanten pulsierenden Großstadt, wenn die "Ruhe" zu groß werden drohte.)
Pro:
"Ländlich ruhig" und im Sinne des Wortes, eine große Familie auf Zeit, wenn man wollte, Wille und Wollen gehört dazu.
Kontra:
Der eigene Wille und der Tunnelblick der "Übernachtgenesung" verklärt oft den Blick darauf, das alles (ALLES), auch die Rehabilitation Zeit, echten Willen und auch das Überwinden eigener Defizite bedeutet.
Krankheitsbild:
Endoprothese / Stöckchenläufer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einige Patienten, welche sich wehleidig durch den Chat jammern, haben augenscheinlich verschlafen, das die klassische Kur als kostenloser AI-Urlaub mit Bespassung gestorben ist und das ganze jetzt REHABILITATION heisst.
Ich war dort um unter allen Umständen und der Akzeptanz eigner körperlicher Defizite, so schnell und so gut wie möglich, wieder am sozialen Leben teilhaben zu können.
Mit Hilfe der Therapeuten und Mediziner.
Wer etwas anderes erwartet hat / hatte, müsste mit sich und seinen persönlichen Zielen in Klausur gehen!

Uneingeschränkt zu empfehlen!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht Reha kaum)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Patient ist stets geachteter Partner)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Ärzte- und Therapeutenteam, sehr herzlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles läuft reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (FK Brandis setzt Maßstäbe)
Pro:
Alles von A bis Z
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Psychosomatik - Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Reha in der FK Brandis war die bestmögliche Entscheidung. Das gesamte Personal ist unglaublich herzlich, behandelt einen stets partnerschaftlich und sehr souverän. Behandlungen werden erklärt, zusammen abgestimmt und auf Wunsch auch geändert.
Die Klinik ist super ausgestattet, die Zimmer wohnlich-hochwertig; mit Schwimmbad, Fahrradverleih, wöchentlich mehreren Abendveranstaltungen usw setzt die Klinik auch im Freizeitbereich Maßstäbe. Die die Klinik umgebende Natur ist einzigartig, sie versetzt wirklich jeden in Erstaunen.
Den Ort Brandis mit mehreren Supermärkten und diversen Geschäften erreicht man in wenigen Minuten zu Fuß, direkt an der Klinik startet auch der Buspendelverkehr, zudem bietet die Klinik am Wochenende Fahrten zu wechselnden Zielen im nahen Leipzig an.
Ich war bereits in mehreren Kliniken - in die FK Brandis jedoch würde ich als einzige sofort zum Urlaubmachen zurückkommen.

Sehr zufrieden :-)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung und Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde diese Klinik jedem weiterempfehlen.
Die Ärzte und das Personal, alle sehr nett und kompetent.
Die Umgebung der Klinik ist der ideale Ort zum entspannen, ich war 5 Wochen da und würde sofort wiederkommen :-)

Eine Klinik, wo Therapien und das Wohlfühlen eine große Rollen spielen.

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Empfehlenswerte Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Terminvergabe ist zu lang)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes medizinisches Personal
Kontra:
Die Klimaanlage und ihre Tücken.
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Fachklinik befindet sich im schönen Naherholungs-
gebiet des Nauenhofer Forstes.

Spaziergänge und Wanderungen rund um das weitläufige Waldgebiet mit den kleinen Seen und dem Steinbruch sind neben der Vielzahl den Therapien und Vorträgen möglich.
Das Zusammenspiel zwischen den Ärzten und Therapeuten ist lobenswert.


Das Mittag-und Abendessen war zum Zeitpunkt meines Aufenthaltes immer abwechslungsreich. Es gab viel frisches Obst und Gemüse und diverse frisch zubereitete Salate und Dips zum Essen.


Kostenlose Freizeitaktivitäten, wie Tischtennis, Dart, Billiard, Schwimmbad, Sauna, Ausleihe von Fahrrädern und kulturelle Veranstaltungen, wie Kabarettabend werden dort zur Verfügung gestellt.

Ich hatte ein großzügig ausgestaltetes Einzelzimmer mit Balkon.

Klinik empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bin entspannter geworden,sehe die Zukunft etwas Optimistischer)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gutes Patienten Miteinander
Kontra:
zu wenig Einzel Therapien
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 10. 4. bis 15.5.2019 war ich hier zur Reha.Das Personal war sehr freundlich,von der Putzfrau bis zum Therapeuten ! Das Essen gab auch keinen Anlass zur Kritik, war sehr schmackhaft und durch das gute Salat Angebot auch Vitaminreich.
Das Umfeld der Klinik läd zu ausgedehnten Spaziergängen und Ausflügen ein.Entspannung garantiert ...
Ich war auf Grund von Depressionen hier, diese wurden allerdings nur leicht gebessert.Wobei ich sagen muss ,das die Besserung größtenteils durch die Mit Patienten
eingetreten ist ! Wodurch auch prima Freundschaften entstanden sind !
Im Ganzen,kann ich diese Klinik nur empfehlen !

Nicht jammern, klotzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinikpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,
nur das es alle lesen meine eigene Bewertung.

War jetzt das dritte Mal hier rein Ortopädisch.
Keine Ahnung was hier so rum gejammert wird. Gleich wieder abgereist ist aber keiner!?!? Man man was für Schauspieler. Ist das ein Hotel oder sollt ihr hier was für eure Gesundheit tun!
Bei mir gab es Tomaten, Gurken, Paprika, Salat, Chicorée, Mören und anderes Gemüse. Äpfel, Bananen, Birnen, und Kiwi. Auch wenn es nach drei Wochen zur Gewohnheit wird, es war nie schlecht! Wurst war immer frisch! Was nicht alle geworden ist, gab es am Abend in einen Salat. Und der wurde fast immer alle.
Ich bin mit einer Schwester und einer Therapeutin nicht zurecht gekommen. Aber Leute, die gibt es überall! Was hier manche schreiben ist, auf deutsch gesagt, unter aller Sau! Ich gehe davon aus das ihr zu Hause viel weniger habt als in der Klinik. Ich habe auch nicht jeden Tag 5-7 verschiedene Wurstsorten auf dem Tisch.
Den einzigen Mangel den ich kenne, das die Kältekammer kaputt ist und nicht mehr zu reparieren. Eine Neue soll kommen. Jedoch nützt das Reumapatienten nicht's mehr die deshalb gekommen sind. Die wird nach wie vor angepriesen.
Mein Fazit, besser geht fast nicht mehr! Keiner ist 100%IG aber diese Einrichtung ist verdammt nah dran!!!
Und noch eine Anmerkung. Es gibt nicht überall Einzelzimmer hab ich mir sagen lassen, DORT SCHON!
Ich kann Brandis nur empfehlen!

LG von einem zufrieden Patienten

Rückblick

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Therapeuten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2019 in der Klinik und fühlte mich gut aufgehoben und betreut. Ich habe die Zeit und Gelegenheit genutzt,von den vielen Therapieangeboten so viel wie möglich "mitzunehmen" oder auch nur mal auszuprobieren. Meine Wünsche diesbezüglich wurden zeitnah berücksichtigt.
Die Therapeuten erlebte ich als kompetent und das Personal hilfsbereit.
Das Freizeitangebot deckt viele Bedürfnisse ab.
Beim abendlichen Buffet hätte ich mir etwas mehr Abwechslung gewünscht.Aber das ist auch schon der einzige Wermutstropfen und der ist zu verschmerzen.
Mein Zimmer in der 4.Etage war gemütlich und sauber. Die Vorträge empfand ich als interessant und hilfreich (besonders zum Thema Psychosomatik und Schlafprobleme).
Die dort verbrachte Zeit war keine verlorene Zeit und ich werde einiges dort Gelerntes in meinen Alltag intigrieren.
Ich kann diese Einrichtung guten Gewissens weiterempfehlen.

Klinik der Optimisten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verarschung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (was die wollten)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (wurde als noch kranker entlassen,bin dort krank geworden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (der Text sagt aus)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Minimum um auszuhalten)
Pro:
Horror
Kontra:
nie wieder
Krankheitsbild:
schwerr beschädigt nach der Behandlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war kein Patient,ich war zur Ichplanung da, mit mir wurde eine Kopfwäsche gemacht mit trockenen Haar, ich sollte mich selbst als gesunder Mensch entlassen zum Wohle der Rentenversicherung. Ich selbst als Entlassungspatient als arbeitsunfähig entlassen mit Entlassungsbericht und Aussage des Arztes und eine Woche später von der Rentenversicherung ein Schreiben von der Klinik ich bin Arbeitsfähig Was ist hier nun richtig Ich glaube das zweite der Patient wurde verarscht ,ein freuliches Erlebnis für die Klinik,
der Patient darf wieder arbeiten,ich bin stolz auf dieser Verarschung und gebe es gerne weiter mit der Vorraussetzung macht weiter so und Ihr könnt zu machen oder helft unser Staat mit Arbeitskräften ,auch wenn sie nicht mehr können. Nach 10 Kurablehnungen hura jetzt endlich eine Schande war das der blanke Horror.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Essen, manch Therapeut/Ärzte, Therapieplan nicht auf die Beschwerden o. Symptome abgestimmt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pro: PMR-Therapie

Kontra: unfreundliche Therapeuten, Ärzte die Wünsche ins Gegenteil umsetzen und einem pampig kommen, Essen, Altersdurchschnitt ab 50+... nichts für junge Leute



Ich kam in die Klinik mit entsprechenden Beschwerden, als erstes muss man erwähnen dass es meine 1. und auch letzte Reha in diesem Hause sein wird. NIE wieder! Als etwas jüngerer Patient wird man durchaus schief angeschaut nach dem Motto „du darfst nichts haben, du bist nur zu faul“. Der Therapieplan entsprach überhaupt nicht meinen Beschwerden. Es wurden „Krankheiten“ behandelt, welche ich nie hatte oder habe im Moment. Allerdings das Problem weshalb ich da war, wurde gar nicht behandelt! Und das trotz Arztgespräch... Einzelne Therapeuten kommen einem manchmal mit ziemlich sinnlosen Sprüchen an und man fühlt sich so gar nicht verstanden oder gar wahrgenommen. Das Essen war allerdings das schlimmste. Ich bin ohne große Erwartungen eines 5 Sterne Menüs da hin, allerdings was sich mir da bot war schlimmer als in jeder „billig Kantine“...: grün gewordene/angelaufene Wurst, kein Gemüse (Gurke, Tomate) zum Abendessen oder Frühstück, Salate bei denen die Essigflasche ausgerutscht ist..., das Mittagessen für Leute welche keine Zähne mehr haben -> Gemüse zerkocht fast schon Püree, undefinierbare Füllungen von Tortellini oder Maultasche dafür aber Tonnen an Dill und Schnittlauch auf und im Essen. Die Putzfrauen und Schwestern sind soweit ganz freundlich und haben ein offenes Ohr, sowie einige Therapeuten aber eben nicht alle. Ich hoffe andere Leute haben einen besseren Aufenthalt als ich ihn hatte.

2 Kommentare

ElkeAusdemElbtal am 24.02.2019

Sorry, ich kann dieses Genörgel nicht mehr lesen. Einige vergessen das es keine Urlaubsreise ist und nicht über TUI o.ä. gebucht wird, sondern dass die Rentenstelle/ Krankenkasse die Kosten übernimmt. Junge aufgeschlossene Leute waren zu meiner Zeit da und haben sich wohl gefühlt. Brandis habe ich in sehr guter Erinnerung, wenn man sich darauf einlässt. Und von dem Geld, welches zur Verfügung steht, gilt meine Hochachtung der Küche ein abwechslungsreiches Essen zu zaubern. Das es kein Daheimessen oder Gaststättenessen sein kann sollte jedem bewußt sein!Dafür gesund und reichlich! Kann jedem nur dazu raten mit der Beachtung: Wie es in den Wald hinein ruft, so schallt es zurück!

  • Alle Kommentare anzeigen

Es gab nichts zu meckern.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Durchorganisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr sauber und ausreichend.)
Pro:
Die Ruhe am Westbruch.
Kontra:
Meine Zeit war dort zu kurz.
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

postmann75 am 27.04.2019

Was heißt Zeit zu kurz bekommt man keinen Verlägerung und wasist mit wlan

Patientenbewertung Fachklinik Randis

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus und Psychosomatische Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik in relativ ruhiger Lage und guter Verkehrsanbindung.Der Aufenthalt und die Behandlungstherapien sind gut bis sehr gut.
Das Essen ist abwechslungsreich obwohl nach fünf Wochen die Sehnsucht nach heimatlicher Kost aufkommt. Die Zimmer sind gut eingerichtet alle mit Balkon(3m Wäscheleine nicht vergessen).
Das Freizeitangebot ist sehr gut.
Das Personal ist freundlich und zuvorkommend.
Gerne kann ich diese Rehaeinrichtung weiterempfehlen und jederzeit wieder wählen.

Nicht für jeden geeignet.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Kaum Behandlungen und wenig Freizeitbeschäftigung.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall und leichte Depression durch BU
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt ist nicht gesundheitsfördernd. Die guten Behandlungen sind rar und die Tage lang und unausgefüllt.
Man wird bei vielen Gelegenheiten zusätzlich zur Kasse gebeten. Wenn man zum Beispiel sein Werkstück mitnehmen möchte, zahlt man extra. Es gibt keine Teeküchen und auch der Bedarf an Mineralwasser muss mit zusätzlichen finanziellen Mitteln gedeckt werden.
Die Küche ist Geschmackssache. Für meine Verhältnisse zu eintönig zu den Mahlzeiten von Frühstück und Abendbrot. Gemüse sucht man abends vergeblich. Ich bekam durch die Küche Verdauungsprobleme und nahm an Gewicht zu. Bin damit keinesfalls ein Einzelfall.
Die Region bietet auch leider kaum Beschäftigung in der Freizeit vor allem in den Wintermonaten. Im allgemeinen stellt die Freizeitbeschäftigung ein enorm großes Problem dar. Auch die Zeiten für öffentliches schwimmen und Sauna sind sehr knapp gehalten in Anbetracht dessen, dass man wenig Behandlungen hat.
Mein Aufenthalt war Dezember bis Januar und ich habe mir diesen Termin nicht selber heraus gesucht, deswegen war es für mich keine hinreichende Begründung das die wenigen Behandlungen mit Personalarmut, wegen Urlaub, zusammenhängen. Da hätte mir die Klinikleitung einfach einen andern Termin geben sollen. Somit waren die besinnlichen Tage über Weihnachten und Silvester hinüber- für nichts.

gute Behandlungen, schreckliches Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz bei den Behandlungen
Kontra:
absolute Inkompetenz beim Pflege- und Aufsichtspersonal
Krankheitsbild:
Rheumatische Arthritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gut durchgeführte Behandlungen

Katastrophales, unfreundliches, freches Personal, die ihre Wutausbrüche gegeben den Patienten mit "Irgendwo muss ich mir schließlich mal Luft machen“ begründen.

Alles top.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hyperacusis Depressionen Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fand es super hier,es gab nichts zu beanstanden.

Alles Top, kann diese Klinik sehr weiterempfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kältekammer ist sehr zu empfehlen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten , die alles geben um dem Patienten zu helfen
Kontra:
Die Stadt Brandis , sehr verschlafen
Krankheitsbild:
Bandscheibenschaden, wirbelgleiten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Name ist Jens und ich war im Juli 2017 für 3 Wochen da. Essen sehr gut, es war für jeden Geschmack was dabei, natürlich nicht wie im 5Sterne Hotel.Zimmerfrauen , Reception , Therapeuten und Ärzte immer freundlich. Therapeuten sehr motiviert und immer am Wohl und der Genesung des Patienten interessiert.Auf Nachfrage kann man auch noch mehr in seinen Therapieplan bekommen wie Yoga, Nordic Walking und Qigong.Sauna und Schwimmen ist in Freizeit auch möglich. WLAN im EH und teils 1.OG und Speiseraum vorhanden,nur langsam.Der Nähe Steinbruch ist empfehlenswert. Insgesamt würde ich diese Klinik jederzeit wieder nehmen.

sehr gut gefallen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 5/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Erfahrungsbericht:

Alle waren sehr nett und freundlich. Das Essen war reichlich und geschmeckt hat es auch.
In den kleinen Laden bin ich gerne gegangen, um mir was heißes zu Trinken zuholen oder einfach was schönes für die Seele,ein Buch, Niedliche Geschenkartikel oder was süßes zu kaufen. Fahräder kann man sich ausleihen. Alles war sehr sauber. Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühllt. Meine Terapien worden genau auf mich abgestimmt. Was mir nicht gut tat brauchte ich nicht machen. Natürlich gibt es ein Pflichtprogramm aber das war in Ordnung. Würde sehr gerne wieder kommen.
Auch die Umgebung ist wunderschön. Auch die Ausflugsziele waren toll. Schade, das so wenige die Abendveranstaltungen besucht haben. Das tat mir leid für die Oganisatoren und die Eingeladenen.

für mich Top

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum dritten Mal da und ich kann sagen, es war nicht das letzte Mal...ich war wieder rundherum zufrieden

Wunderbare und Hilfsreiche Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ganz nettes Personal und auch Essen war richtig lecker!
Kontra:
Es gibt nicht negatives!
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin in dieser tollen Klinik und kann zu Allem nur das Beste sagen! Personal sowie gesamte Einrichtung ist toll organisiert und ich habe mich vollkommen gut aufgehoben gefühlt.
Ein ganz großes Dankeschön für die Hilfe!

Sehr zufrieden :-)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterhaltungsprogramm, Therapien
Kontra:
Internet
Krankheitsbild:
leichte depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme gerade aus der 5-wöchigen Reha im Fachklinikum Brandis und bin ganz Zufrieden mit der Einrichtung.

Das Essen ist in Ordnung. Es ist genießbar, wenn auch nichts besonderes. Im allgemeinen ist das Personal nett und man wird gut aufgenommen. Das Therapieangebot ist umfangreich und auch sehr nützlich. Mit den Therapeuten habe ich mich sehr wohl gefühlt. Die Zimmer sind gut eingerichtet. Man kann nach einem anderen Kissen fragen oder auch eine andere Matratze bekommen, sollte man nicht so gut schlafen. Die Lage ist etwas außerhalb und in Brandis selbst kann man nicht viel unternehmen, wobei die Landschaft mit dem Steinbruch zum spazieren gehen sehr gut geeignet ist. Die Klinik selbst bietet aber am Wochenende Ausflüge an und selbst in der Woche findet an fast jedem Tag ein Unterhaltungsprogramm statt. Ansonsten verfügt die Klinik noch über einen Billardtisch, eine Dartscheibe, eine Tischtennisplatte und eine Auswahl an Gesellschaftsspielen, so dass man auch bei schlechtem Wetter drinnen beschäftigen kann.

Leider gibt es auf den Zimmern keine kleinen Schranktresore, aber zumindest ein kleines Fach zum abschließen. Internet ist auch nur sehr begrenzt verfügbar. Es stehen 2 Computer für die Patienten zur Verfügung, aber selbst da ist das Internet zu langsam. Ich selbst fand das nicht so schlimm, ich war ja zur Erholung da und nicht um im Internet zu surfen ;-).

Ich fand den Aufenthalt sehr erholsam und es hätte mich sicherlich sehr viel schlechter treffen können. Von mir gibt es eine Empfehlung.

1 Kommentar

Dania81 am 20.02.2018

Was ich vergessen hatte zu erwähnen:
Mich hat vor der Reha am meisten interessiert, ob ich während der Reha nach Hause darf. Hier ist es problemlos möglich am Wochenende nach Hause zu fahren. Sobald am Samstag die Anwendungen durch sind kann man fahren. Einen Samstag hatte ich nichts auf dem Programm und konnte schon um 7.00 Uhr fahren. Spätestens um 12.00 Uhr sind die Anwendungen am Samstag vorbei.

Erholung pur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sozialdienstliche Beratung inkompetent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Unzureichendes WLAN Angebot, unzufrieden, ansonsten sehr zufrieden.)
Pro:
Reha Klinik direkt am Waldesrand-Natur pur
Kontra:
Nachtleben in der Kleinstadt - Fehlanzeige
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Brandis war mir nicht bekannt, deshalb habe ich auch diese Seite im Netz gesucht. Will mich revanchieren und meine Erfahrungen teilen.
War im Sommer dort,herzliche Aufnahme, gründliche Einweisung, gutes Verhältnis zwischen Therapie und Freizeit. Med.Personal offen, wenn ich Änderungen haben wollte.
Du findest vor Ort alles, was Du brauchst. Preise in der Cafeteria am Nachmittag sehr patientenfreundlich. Wasser muss man kaufen,Service 12x0,5l aufs Zimmer kosten 3,50.
Getränke Automaten vorhanden.
Sehr empfehlen kann ich euch das kleine Lädchen im Haus. Eine Kioskinhaberin, die den besten Kaffee brüht und auch sonst versucht, alle Wünsche, auch die Extrawürste, für ihre Kunden zu erfüllen.
Putzfrauen, Küchenpersonal und die Damen von der Rezeption sind freundlich und hilfsbereit.Das med. Personal aus allen Bereichen empfand ich durchweg als fachlich kompetent und dem Patienten zugewandt.
Es wurde alles getan, damit ich mich erholen kann und meine Reha Ziele erreiche.
Leider kam ich nicht in den Genuss von Massagen.

Die Angebote für eine interessante Freizeitgestaltung abends und an Wochenenden im Haus waren sehr unbefriedigend.An der Stelle fehlte etwas. Aber insgesamt kann ich diese Reha Einrichtung sehr empfehlen.
Ein Tipp von mir :
Bringt euch 2m Wäscheleine und ein paar Klammern mit.
Gute Erholung und Genesung wünscht euch Astrid

1 Kommentar

ebs1939 am 31.08.2017

Ich bin der gleichen Meinung,
wie Frau AstridA.Es ist eine Rehaklinik
und kein Luxushotel, mir soll geholfen weden,
was auch geschehen ist.Ich war im Juli 2017
zur Reha da. -Super-

Sport ist nicht immer Mord

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Service und Ärtzte Team
Kontra:
Lautstärke im Essensaal kann schon auf die Ohren gehen
Krankheitsbild:
LWS Syndrom und Miniscus Schädigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muß sagen, am Anfang war ich ein bischen geteilter Meinung zum Programm. War halt 90% Gruppengymnastik und Vorträge. Konnte aber nach der ersten Zwischenvisite die bei orthopädischen Sachen hilfreiche Kältekammer verschreiben lassen was in meinem Fall gut wirkte. Mir persönlich hat die Gymnastik LWS / Knie und Hüfte extrem gut getan, wobei man auch eine gesunde Einstellung zu der nicht immer ganz schmerzfreien Therapie haben sollte. Der Juni tat sein übriges mit Angebot zum baden in nahe liegenden Gewässern und anderen Aktivitäten. Besonders möchte ich mich für die akuraten Anleitungen von Frau Dähne bedanken. Viele haben geächst aber ohne Fleiß kein Preis. Besonders loben möchte ich allen Service Mitarbeitern und hier auch wie die Verpflegung so die Bewegung.Das Essen besonders zum Mittag war wenn man normale Ansprüche hat fast immer Lecker. Nachschlag wurde bei Bedarf und freundlicher Anfrage nie abgelehnt.

Kostenfalle

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinisches Personal
Kontra:
kaufmännisches Personal
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Behandlung, Reha Prozess, Ziele, Therapiemaßnahmen, Annamnese, kurz um alles was in medizinischer Hinsicht gemacht wird , ist engagiert und zufriedenstellend. Gut die Verpflegung und die Art und Weise des Kantinenservices, erinnert an ein Kinderferienlager vor 40 Jahren. Aber das Essen war so weit in Ordnung.

Allerdings in kaufmännischer bzw finanzieller Hinsicht ist das Klinikum eine Schande. Verträge die Vereinbart werden, werden nicht gehalten nur um irgendwelche finanziellen Kostennoten zu erstellen , oder zu rechtfertigen.

Sicherlich mag es eine Bagatelle sein, aber ich war Privatzahler und so ein Kliniktag hat seinen eigenen Kostensatz. Am Ende der Reha musste ich unter fadenscheinigen Gründen einen Tag mehr bezahlen, obwohl es so nicht vereinbart war. Nun ist das banal, wenn es um einen Tag geht und es der Privatzahler direkt mitbekommt, aber ich möchte nicht wissen, wie die Rentenversicherung, oder die Berufsgenossenschaft ausgetrickst werden, um auf Erstattungsbeträge zu kommen.

Ich stelle allen Trägern anheim,sich die Klinik und deren Abrechnungen genauer anzuschauen.

VG

Einfach toll !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super !)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Haben sich alle extrem bemüht und waren extrem freundlichen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sehr kompliziert mit der Tagesplänen Regelungen/ Änderungen.Da es von den Schwestern geregelt werden musste und die ständig genervt waren.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte , Psychologen und Therapeuten
Kontra:
90 % der Schwestern unfreundlich .
Krankheitsbild:
SHT , BWS und HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach super !!!!!!! Super Ärzte, super Psychologen , tolle Therapeuten bei Ergotherapie und Logopädie ( haben sich alle mega doll bemüht ) tolles Service Personal ( Reinigung, Essen und Küche ) und tolle Umgebung und Lage.
Ein ganz grosses Plus.


Leider waren einige Schwerstern sehr unfreundlich und haben ein wie kleine Kinder behandelt
Aber es gab einige sehr sehr nette Schwestern.

In allen ein toller Aufenthalt, jederzeit wieder !

Brandis ist zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schwestern, technisches Personal jederzeit sehr hilfsbereit und freundlich..Hohe Flexibilität der Sporttherapeuten.Sehr gute logopädische Therapie
Kontra:
Ersatz bei Ausfall von Therapeuten sollte organisiert werden. Der Patient verlässt sich drauf
Krankheitsbild:
Aktivierung der linken Körperhälfte nach einem Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich jederzeit geborgen gefühlt, wurde umfassend betreut, auch das Freizeitprogramm stimmte. Essen und Mahlzeiten ausgezeichnet. Es gab jeden Tag frische Salate und immer mal was anderes. Leider fiel das Gespräch mit der Psychologin aus, weil sie krank war. Eine solche Klinik müsste aber doch in der Lage sein, einen Ersatz zu finden. Bei den Ergotherapeuten klappte es doch auch.

In guten Händen befunden,immer wieder gernF

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Kompetenz der Ärzte und Theerapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Versteifung HWS,LWS ,Probleme Schulter Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Glück im März 2017 das 5 mal in Brandis eine REHA machen zu dürfen. Angefangen von dem herzlichen und freundlichen Empfang durch die Kollegen der Rezeption über die immer freundlichen Schwestern ,der gründlichen Untersuchung bei der Aufnahmeuntersuchung bis zu den kompetenten Therapeuten und nicht zu vergessen die fleißigen Putzfrauen und auch den Hausangestellten war ich wieder einmal begeistert von dieser Einrichtung in die ich zu jeder Zeit wieder gehen würde. Leider habe ich schon in anderen Kliniken schlechte Erfahrungen gemacht.
Das Wasser wird einem zum Zimmer gebracht und ist mit 3,50 E nicht zu teuer, die Zimmer sind freundlich eingerichtet und die Zimmer verfügen
entweder über Balkon oder Terrasse. Wlan gibt es nicht überall,aber wer sich erholen will der kann darauf auch mal für die Zeit der REHA verzichten.Die Klinik wird 22.00 Uhr geschlossen, was aber kein Problem ist, man ist ja in einer KLinik mit Regeln und nicht im Hotel.
Wer länger als 3 Wochen bleibt, hat die Möglichkeit zu waschen ,trocknen und bügeln.
Das Essen gibt es früh und abends in Büfett-Form
und ist sehr abwechslungsreich.Zum Mittag hat man 3 Essen zur Auswahl. Ich kann diese Klinik guten Gewissens weiter empfehlen, wer etwas anderes sagt sollte sich vorher überlegen was ihm
wichtig ist. Ruhe und gesund werden oder halli,galli, bei zweiteren sollte man sich überlegen ob man da dann richtig ist und dadurch
ein falsches Bild abgibt, weil einem manches nicht gefallen hat.

supi Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Abstimmung mit Therapien
Kontra:
Wlan
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super Reha war alles stimmig auch der kleine Kiosk hatte immer frischen kaffee.Super Reha

Einfach super

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Super)
Pro:
Es war alles super
Kontra:
Super
Krankheitsbild:
Bandscheiben Vorfall mit OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr sehr zufrieden und ich empfehle euch das auch einfach nur super

Reparaturbetrieb

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sehr unzufrieden, mangelnde Sorgfalt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, außer Psychotherapie
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nicht der Patient und dessen Heilung stehen im Vordergrund, sondern die Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit. Befunde und Diagnosen werden in einer Weise erhoben bzw. erstellt, so dass gegenüber der BfA keinerlei Rentenansprüche entstehen sollen. Ferner sind alle Diagnosen arbeitgeberfreundlich abgefasst. So werden z.B. gesundheitlich schädigende Schichtdienste auch bei älteren Arbeitnehmern in keiner Weise eingeschränkt. Es handelt sich bei der Klinik um einen reinen Reparaturbetrieb für Nutzmenschen. Psychopharmaka werden gerne angeboten und verabreicht. Viele Befunde (auch Ernstere) werden nicht weiter abgeklärt. Oberster Primat scheint die Rentabilität des Klinikbetriebs zu sein.
Hohe Zusatzkosten entstehen durch Nebengebühren (W-Lan, Telefon, Wasser etc.) Die Therapeuten, Ausnahme Psychotherapie, sind kompetent und freundlich. Essen war akzeptabel, jedoch bildeten sich immer wieder lange Warteschlangen, trotz Schichtverfahrens.
Gesamturteil: NIE WIEDER

Ein Haus der ersten Wahl

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (unbedingt empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassend und personenbezogen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fast schon herzlich zu nennen, individuell, kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kurz und knackig, weniger ist mehr)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Modern und zweckentsprechend)
Pro:
Engagiert, kompetent, einfühlsam
Kontra:
ohne
Krankheitsbild:
Revision Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorangestellt möchte ich sagen, das Fachklinikum Brandis ist eines von vielen Häusern die ich,hier erleben durfte, anderen Orts erleben musste.
Bereits zum 2.Mal hier verweilend fiel die Wahl nicht schwer.
Vor knapp einem halben Jahr aus gleichem Grund bereits hier gewesen, setzt sich die, umfassend als sehr gut zu beurteilende, AHB fort.
Bereits in der Aufnahme werden Wünsche berücksichtigt, wird Hilfe durch das Schwesternteam zuteil. Beratend und zuvorkommende Behandlung ebenso wie eine schon herzlich zu nennende Behandlung, insbesondere durch die OÄin Frau DR. Werner bzw. die CÄin Frau DR. Nöcker, reihen sich in den Kreis der positiven Erfahrungen ein. Das Gesamtbild wird durch ein modernes Einzelzimmer, in meinem Fall mit Router ausgestattet, und eine Versorgung die seinesgleichen sucht, abgerundet. Dem Küchenteam gebührt ein besonderer Dank, hier den lieben Frauen die die Tabletts hin und her bewegten herausgenommen.
Mir als kräftigem allerdings behinderten Mann tat es in der Seele weh, sich derart bedienen lassen zu müssen von jenen die es eigentlich mehr verdient hätten ;-).
Das Buffet hält für jeden Geschmack etwas bereits , abwechslungsreich und reichhaltig.
Um es in wenige Worte zu fassen. Klein aber sehr fein.
Herzlichen Dank und alles Gute dem gesamten Klinikteam
D.Luther

Sehr zufriedenstellender Aufenthalt und Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche und therapeutische Betreuung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schlafstörungen und Rückenbeschwerden
Erfahrungsbericht:

Über 6 Wochen zur Rehakur:
Betreuung durch Ärzte und Betreuungspersonal sehr gut, lehrreiche Fachvorträge, überaus zufriedenstellende Unterkunft und Verpflegung, auch die Verwaltung lief reibungslos ab

Vielen Dank an alle Mitarbeiter des Klinikums,
Bernhard A.

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1016/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sauber und gepflegtes Haus und Umfeld. wunderbar ruhige Lage. Kein Lärm von Flugzeugen. Viele Sitzecken zum Relexen. Fürsorge rundum!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich sicher, verstanden und aufgehoben gefühlt. Alle meine Defizite wurden erkannt und die entsprechenden Therapien eingeleitet.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Behandlungen waren auf mein körperliches und Seeliges Wohlbefinden abgestimmt.Ich habe mich auf alle Therapien gefreut.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es gab immer Ansprechparter, wenn man Fragen außerhalb der Therapien hatte.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet. Der Blick in die Natur beruhigt. Es gibt viele Angebote zur Freizeitgestaltung. Ein Buschutle bringt sie in die Stadt.)
Pro:
kompetendes,hilfsbereites und zuvorkommendes Team von Ärzten, Krankenschwestern,Physiotherapeuten, Ergotherapeuten,Mitarbeitern der Rezeption, der Küche, der Reinigung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung bei beruflicher Problemlage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das war meine erste Kur und ich hatte keine Ahnung, wie alles ablaufen würde.
Ich bin sehr herzlich von den Mitarbeitern der Rezeption aufgenommen wurden. Das tat schon mal gut.
Von meinem Zimmer war ich begeistert.Gemütlich eingerichtet. Balkon und Blick zum Wald. Was will man mehr.
Meine behandelnde Ärztin nahm mich gleich an die Hand und in die Arme und gab mir sofort ein warmes Gefühl von Vetrautheit.Mein Psychotherapeut erkannte nach kurzem Aufnahmegespräch meine Probleme.
Wann immer ich einen Arzt benötigte, es war einer da.
Die Servickräfte im Speiseraum sorgten gleich weiter für ein Wohlgefühl. Trotz der vielen Menschen gab es keine Warteschlangen an den reichlich befüllten Buffet.Das Essen war sehr Abwechslungsreich und schmackhaft, die Salate sind sehr zu empfehlen.
Die Reinigungskräfte sorgten für Wohlbefinden in den Zimmer und dem ganzen Haus.
Die Physiotherapeuten und die Ergotherapeuten haben sehr großes Fachwissen, was sie gern weitergeben.
Die Entspannungsübungen sind gut für Körper und Seele.
Wenn mir eine Tharapie nicht gut tat, konnte ich jederzeit abbrechen und zu einer anderen wechseln.
Alles in Allem. ich würde jederzeit wieder eine Kur in Brandis durchführen.
Ich habe viel gelernt und werde das gelernte zu Hause weiter an wenden und umsetzen.
Nochmals Danke an Alle Mitarbeiter des Fachklinikums Brandis.

Überflüssig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (bereue es dort gewesen zu sein)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (welche Beratung ?)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer war schön)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Fibromyalgie , Phsyche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mir eigenlich eine Verbesserung meines Gesundheitszustandes erhofft. Aber leider war dem nicht so , im Gegenteil , es wurde schlimmer.
Das " beste " war, von der "netten " Frau Dr.W... fertig gemacht zu werden !!! aber vom feinsten .
Die Therapeuten waren eigenlich alle sehr nett , hatten nur Probleme mit der Uhrzeit , denn keine Therapie fing zur angegebenen Zeit an.
Mit dem Zimmer war ich zufrieden , es war groß und schön eingerichtet.
Auch das Essen war okay.
Die Schwestern sollt man am besten in Ruhe lassen , dann sind sie auch nett.
Leider habe ich erst zum Schlußgespräch erfahren das am ERSTEN !!!! Tag schon das Endergebnis meiner 5Wochen dauernden Reha feststand.Auf Nachfrage wie man das da schon weiß wie es mir am Ende der Reha geht, wurde mir das so erklärt : Sie haben diese oder jene Krankheit und da ist der Verlauf so und so , also weiß man das auch schon am Anfang wie es ausgeht.
Ich war platt und sprachlos , wozu habe ich dann diese nichtsbringenden 5 Wochen da verbracht ???
Fairer Weise möchte ich erwähnen das es nicht allen Patienten so wie mir ergangen ist.
Alles im Gesamten Nicht! empfehlenswert!!!

Abzockerbetrieb

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Komplette "Klinik" schließen!!!!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese angebliche Fachklinik ist vom neuesten,modernsten Standart westdeutscher Kliniken milliarden von Meilen entfernt. Die Ausstatung und Einrichtung der Klinik und der Zimmer sind uralter DDR - Schrott. Kein kostenloses WLAN,kein kostenloses Telefon auf den nZimmern, 3,50€ für stilles Wasser, (Wasser ist Grundnahrungsmittel), Kaffee und Kuchen müssen extra bezahlt werden, das Essen ungenießbar und keine Auswahl. Freizeitmöglichkeiten gibt es nicht. Schwachsinnige,hirnlose Vorträge,Kabaretts und Tanzveranstaltungen.Eine Sauna kleiner als eine Telefonzelle,ein "BISTRO" das nur auf dem Papier existiert. (3 Tische,3 Stühle und 1 Getränkeautomat). Ein Ramschkiosk mit weit überhöhten Preisen.
Therapien am Samstag und am Feiertag. 8Wochennede und Feiertage sind normalerweise freie Tage).

Eine Weiterempfehlung dieser"Klinik" auf gar keinen Fall.
Eine nochmalige Kur werde ich kategorisch ablehnen.

Schmerztherapie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Etwas knapp mit der Zeit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer ausreichend)
Pro:
Gute Bemühungen
Kontra:
Manchmal etwas knapp mit der Zeit für die Therapien
Krankheitsbild:
Gelenkschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Hiermit möchte ich mich auf diesem Wege bei den behandelten Ärzten Therapeutin und Therapeuten und allen Angestellten mit den ich das Vergnügen hatte bedanken für Ihre Bemühungen
Sie haben sich alle große Mühe gegeben
Von meiner Seite aus steht nichts im Wege diese Klinik wieder zu besuchen
Auch wenn ich bis heute noch nicht gesund bin
Das einzige was mir aufgefallen ist, ist das es manchmal sehr knapp mit der Zeit war zwischen den Therapien, es wäre schön wenn Sie daran noch etwas ändern könnten
Die Zimmer und Verpflegung waren in Ordnung
Bei Fragen steht Ihnen immer jemand zur Verfügung und
Nochmals vielen Dank an das ganze Team

Tolle Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Abendprogramm beginn 19.30 wäre besser)
Pro:
gute Reha-Anwendungen
Kontra:
kein freies Wlan
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte, Therapeuten, Reinigungspersonal, Servicepersonal, Küche und die Betreuung am Empfang
waren super. Wenn man Wünsche hatte, wurden sie so gut wie möglich erfüllt. Das Essen war immer lecker.
Ich war mit meiner Therapie sehr zufrieden.
Die Umgebung ist einfach super. Da die Klinik Fahrräder zur Verfügung stellt, ist man immer mobil.

Sehr gut mit Abstrichen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Anlage ist super)
Pro:
Therapeuten/ Essen/ Service/ Putzfrauen/ Ärztin A3
Kontra:
Chefarzt/ kaufmännischer Leiter
Krankheitsbild:
Tinnitus/ Psycho
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Willkommen im "Hotel NVA"

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Putzfrauen und Küchenpersonal
Kontra:
Stasi, Ärzte, Schwestern, etc.
Krankheitsbild:
Depression, Psychosomatisch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wer schon immer einen "Retro-Einblick" in den "lebenden Sozialismus" haben wollte, hier bekommt er ihn garantiert. Die Ärzte und Schwestern sind nur noch wegen der Bezahlung da, der "Patient" stört.

Psychische Probleme oder somatische Störungen werden hier nicht behandelt. Es steht hierfür einfach kein Geld zur Verfügung (wurde mir hinter vorgehaltener Hand gesagt). Die Therapie-Ziele wurden bei mir ALLE nicht erreicht.

Anscheinend gut war die Behandlung von Patienten nach Hüft- und Knie-Operationen.

Wer vorher noch nicht paranoid war, wird es hier garantiert. Die Patienten aus der Ex-DDR kennen sich ja teilweise noch bestens mit Stasi, NVA, u.ä. aus... (waren dort wirklich keine Mikrofone am Tisch, oder Kameras in den Stuben ;-))

Essen: alle bemühen sich, aber man merkt das hier an allen Stellen gespart werden muss. Das Essen ist sehr schlecht, z.B. "Jägerschnitzel", eine gebratene, dünne Scheibe Wurst mit Panade, die dann nach Fisch schmeckt... Ekelig!!

Einer meiner Vorredner hat ja schon geschrieben, das das Beste die Putzfrauen waren, die freundlich und hilfsbereit waren, dem kann ich nur noch das Küchenpersonal hinzufügen.

Der Fisch fängt bekanntlich am Kopf zu stinken an und dieser Fisch stinkt schon beträchtlich.

Meckern und Meckern ! Nichts Dahinter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompl.-Packet Klinik sowie Steinbruch ( hinter d. Klinik)
Kontra:
ruhige Umgebung
Krankheitsbild:
Pat.für Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leute die nur am rum meckern sind sind nie mit etwas zufrieden und können sich auf nichts einlassen und sollten Daheim auf ihrer Couch sitzen bleiben.

Obwohl ich einige Bewertung von einigen Leuten gelesen hatte ,dachte ich nur OH GOTT das kann was werden!
Aber NEIN es kam alles anders wie die Leute es beschrieben hatten.

1. super Personal--> bei Frage oder Beschwerden waren sofort die Ärzte sowie die Schwestern da gewesen.Es gab kein Zeitpunkt wo man sich verloren Gefühlt hat.Man wurde Top beratschlagt in jeder Hinsicht

2.Die Tehrapien wurden alle angepasst an die einzelne Person. Es wurde ordentlich und langsam Therapiert und abwechslungsreich!Sollte es jemanden nicht anstehen einer Therapie konnte man Sie ohne Probleme bei der Stationsärtztin abwählen und andere dazu nehmen.

3.Versorgung des Eigenen Wohls--> Es wurde abwechslungsreich gekocht, es steht vieles zur Auswahlh ob ( Früh;Mittag;Abend) da ist für jeden etwas dabei.Man verhungert definitiv NICHT! Und Leute die nur rum Nörgeln,KOCHT SELBER! Ihr seid nicht in einen 5+ Sterne Hotel !!!! Ich kann mich nicht beklagen über die Speißen .Ok ,manche waren etwas ungewürzt aber Essen so knapp 300 Leute mit,da kann man nicht für jeden einzelnen Würzen.Ach und es sind auch Salz/ Pfeffermühlen aufn Tisch nur als kleiner Tipp.

3.Hygiene .ok ,es gab manchmal ein paar Stellen die nicht so ganz sauber waren.Aber Das Reinigungspersonal versuchte so gut wie möglich hinterher zu sein.Waren auch immer sehr freundlich und waren jeden Tag im Einsatz bei knapp so 300 PAtienten / Clienten gewesen.

4.Ausflüge und Unterhaltung. Die klinik bemühte sich immer die Leute mit Veranstalltungen zu Unterhalten .Ob Vorträge von (zB. Norwegen und co.) oder Fahrten nach Leipzig mit dem Bus zum Shoppingparadise .Man konnte auch so außerhalb der klinik ( privat ) was machen. Man sollte aber immer zu den Zeiten da sein wenn sie die Türen Schließen.

Tipp. 2 Badehosen / 3 Handttücher mitnehmen zwecks Therapie


Danke fürs Lesen :)

1 Kommentar

Waldmeister4 am 18.08.2016

Kann ich leider überhaupt nicht bestätigen. Als ich dort war gab es nicht mal einen Facharzt (Psychiatrie). Die Psychologin war gerade erst von der Schule und hatte nicht wirklich einen Plan. Nichts zu meckern gab es beim Essen und dem Pflegepersonal. Für mich waren die 5 Wochen verlorene Zeit.

Danke

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebe zukünftige Patienten.
Ich war selbst im Juli 2016 nach einer Hüft-Totaltransplantation zur AHB in Brandis.
Nachdem meine Reha nun bereits seit 8 Tagen beendet ist, habe ich einige Erfahrungsberichte ehemaliger Patienten mit der Klinik mir jetzt erstmalig angesehen. Sowohl positive, lobende - als auch negative, die Klinik abwertende Kritiken.
Mir persönlich hat die Reha gut getan.
Mit dem Essen konnte man wirklich zufrieden sein: Früh u. abends in Buffetform mit Auswahl an versch. Brot- u. Brötchensorten, frischem Obst, versch. Salatsorten, Tee, Milch, Buttermilch, Kaffee, mittags 3 Wahlessen, stets sauberen weißen Tischdecken usw.
Die Patientenzimmer (vorw. Einzelzimmer m. Schrank, Schreibtisch, Flachbild-TV, Balkon …) waren sauber u. zweckmäßig eingerichtet.
Die verordneten Therapien waren entsprechend dem Krankheitsbild des Patienten angepaßt.
Je nach Wunsch u. Interesse des Patienten war es möglich, an zusätzlichen Therapien teilzunehmen. Jeden Abend gab es ein kulturelles Angebot.
Ich möchte mich mit meiner Bewertung ausdrücklich hinter das ges. Personal des Klinikums stellen und mich hiermit für 3 Wochen erfolgreiche Reha bedanken und bin der Meinung, daß man die Meckerer unter den Schreibern schon aufgrund ihrer haarsträubenden Rechtschreibung gar nicht so ernst nehmen sollte.

Brandis immer wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Panikstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist modern und auf das Wohl der Patienten ausgerichtet.Ich war 5 Wochen stationär und kann sagen das ich jederzeit diese Klinik weiterempehlen kann.Essen Unterkunft und Therapien waren super.

1 Kommentar

Waldmeister4 am 18.08.2016

Kann ich leider überhaupt nicht bestätigen. Als ich dort war gab es nicht mal einen Facharzt (Psychiatrie). Die Psychologin war gerade erst von der Schule und hatte nicht wirklich einen Plan. Nichts zu meckern gab es beim Essen und dem Pflegepersonal. Für mich waren die 5 Wochen verlorene Zeit.

Reha :9

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Manche Therapeuten
Kontra:
Fast alles
Krankheitsbild:
ms
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Bewertung

Das Pflegepersonal und manche Ärzte sind unfreundlich und nicht gerade kompetent.
Das essen war etwas besser als Schweinefutter und hat vor Abwechslung gestrotzt.
Und die zimmer waren Dreckig.

Mein Krankheitsbild hat sich durch diese zustände verschlechtert danke (Fach)klinik Brandis.

Ist nicht Wasser eine Grundversorgung? 3,50 ???


Positiv waren nur die Therapeuten.

Fazit nie wieder Brandis.



Das Low Budget Konzept kann ich nur bestätigen.

Kur (von lat. cura „Sorge“, „Fürsorge“, „Pflege“)

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (chaotischer Verwaltungsablauf)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (abgenutzte, verschlissene Zimmereinrichtung)
Pro:
Das Essen ist gut.
Kontra:
Alles andere ist nach dem Schulnotensystem die Note 5
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In diesem Fachklinikum Brandis soll nach ISO gearbeitet werden.
Hier wissen die Mitarbeiter der Klinik nicht wer für was zuständig ist. Die Behandlungspläne überschneiden sich. Behandlungspläne werden vertauscht. Geht bei der Behandlung etwas schief, dann wird der Reha-Patient alleine gelassen. Der Patient wird an externe Ärzte verwiesen. Der Arzt, der Termin und der Transport zum Arzt wird nicht vermittelt, sondern das muss selbst orgnisiert werden.
Die Zimmerausstattung ist schmuddelig und abgenutzt. Reha-Patienten, die zum ersten Mal eine Kur in Sachsen haben, bestätigen den low level Standard*.
Von den PKW's auf den Parkplätzen werden Teile gestohlen.

*Klassifizierung der Reha-Patienten:
1. Behandlung als Privatpatient
2. Behandlung als Krankenkassenpatient
3. Behandlung als Rentenversicherungpatient

Tolle Klinik, tolle Therapeuten

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die meisten Therapeuten sind ne Wucht. Sehr kompetent und immer Freundlich)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sehr sauber, Große Schränke, Große TV auswahl)
Pro:
Therapeuten, Serviceteam
Kontra:
Kein WLAN auf den Zimmern
Krankheitsbild:
Tibiakopffraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss sagen, dass ich mit dem Rehazentrum Brandis im großen und ganzen sehr zufrieden bin. Leider ist die Klinik für meinen Fall (Tibiakopffraktur) nicht geeignet. Da kann man aber der Klinik keinen vorwurf machen, da die DRV mich dort hin geschickt hat. Die Therapeuten und auch die Ärzte haben sich trotz allem sehr viel mühe gegeben. Für Patienten mit künstlichen Hüft und Kniegelenken, Bandscheibenvorfall ect. ist sie eine gute Adresse. Das Essen fand ich auch gut. Viele verschiedene Brötchensorten am morgen und verschiedenes Brot am Abend. Wurst und Käse war auch i.o.
Was mich ein wenig an der ganzen Sache genervt hat, sind die Teilweise langweiligen und auch nicht zum Krankheitsbild passenden Vorträge bzw. Behandlungen. Dies kann man aber mit den Stationsschwestern besprechen und dann werden sie aus den Behandlungspan gelöscht.

Es War echt okay

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Therapeuten team
Kontra:
Freizeit u abendgestaltungsangebote
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten, Schwestern und Ärzte waren aus meiner Sicht kompetent,freundlich und hilfsbereit. Die Servicekräfte und Hausangestellten waren ebenfalls immer nett und hilfsbereit. Von den Zimmern und der Ausstattung kann man sagen das sie schon etwas in die Jahre gekommen sind aber funktionell und gepflegt sind. Störende Geräusche von den Nachbarzimmern (Schnarchen,Wasserhähne ect) waren nicht zu hören so das man echt Ruhe im Zimmer hatte. Zusätzliche Kissen oder eine andere Matratze waren ebenfalls kein Problem. Das einzige was mir etwas gefehlt hat Waren Angebote zur Freizeitgestaltung, die gab es zwar waren aber nicht mein Geschmack(Vorträge u selbstversorger Tanzveranstaltung) Ausflüge waren okay. Das nicht im ganzen Haus wlan zur Verfügung gestellt wird fand ich anfangs doof aber mit der zeit ganz gut da man sich ja erholen soll und nicht ständig online sein muss(hab ich gelernt und verstanden) Anschluss zu finden War nicht schwer da anfangs Vorträge zum Krankheitsbild auf dem Plan standen und man darüber ins Gespräch kam. Ach ja und das viel diskutierte essen, ich bin nicht verhungert man konnte Alles essen und nach Geschmack würzen. Ich kann die Reha nur weiterempfehlen, ich wurde nicht geheilt aber mir wurde geholfen.

ich kann Brandis weiter empfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Im Zimmer könnte eine bessere Sitzgruppe sein)
Pro:
gutes Konzept
Kontra:
Lautstärke im Essenraum
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich weiß nicht, wie es zu den schlechten Bewertungen kommen kann.
Meine Erwartungen wurden bei weitem Übertroffen,schon die Untersuchung bei Ankunft hat über eine Stunde gedauert da die Ärztin mit mir gemeinsam den Therapieplan erarbeitet hat.Was mir gesundheitlich an den Maßnahmen nicht bekam wurde nach der Zwischenvisite geändert.
Leider muß ich sagen,wenn ich so an meine Tischnachbarn denke,frage ich mich warum ein Arzt studieren muß.
Ich habe lange um die Kur gekämpft und hatte an den Maßnahmen nichts auszusetzen,auch wenn ich mit Meditation und Fantasiereise nicht wirklich Entspannung finden konnte.
Es wurde ja auch am Essen rumgemäkelt,es muß immer Leute geben die meckern ,würde gerne mal deren Essen sehen es war sehr abwechslungsreich.
Das Reinigungspersonal ist ganz schön überfordert,darum hapert es auch an der Sauberkeit.

1 Kommentar

mary1973 am 09.04.2016

boar die Lautstärke im Speisesaal war echt heftig für mich als Tinnituspatientin zumindest - bin abends wenn man eh müde und geschafft war manchmal garne mehr essen gewesen weil ich keinen Bedarf auf Krach hatte..

kann man vergessen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mir ging es vorher besser)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kaum Beratung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mit dieser Krankheit überfordert)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sparklinikum)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Artrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das sehliche und körperliche Anliegen wird in den Hintergrund gestellt. Viele unnütze Anwendungen, Unsauberkeit( 1mal in der Woche Hantuchwechsel), Schwimmhalle klein und riecht unangenehm. Öfter falche Behandlungen und viel zu wenig. Will man seine persönlichen Erfahrungen einbringen , wird man beleidigt. sie hätten doch studiert und nicht wir. Zuletzt wird man dargestellt man wolle früh Fango, Abends Tango. völlig unbegründet, noch dazu das ist auf ner übelsten Hundetütkei. ich hoffe ihr wisst was das bedeutet.
Ich habe nach dem viertel Jahr immer noch mit den Auswirkungen zu kämpfen. Dickes knie und stärkere Schmerzen als vorher. Essen zum dünn werden.
Das ist die volle Wahrheit.

1 Kommentar

Klitrose am 06.04.2016

Mit dieser Bewertung komme ich leider nicht wirklich weiter. Da sie offensichtlich mehrere Rechtschreibfehler beinhaltet, weiß ich nicht was "Hundetütkei" bedeuten soll. Vielleicht ist es Friseurrosi möglich, das Wort näher zu erläutern bzw. dessen Bedeutung zu erklären. Meines Wissens sind Hunde in diesem Fachklinikum nicht gestattet. Danke für die hoffentlich folgende Erklärung.
Interessant wäre noch das Ergebnis der Reha-Maßnahme, d.h. die Einschätzung zur Arbeitsfähigkeit bzw. Erfolg der Reha, aus Sicht des Klinikums, im Entlassungsbrief.

Durchwachsenes Bild

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern und Therapeuten
Kontra:
Keine Fachärzte
Krankheitsbild:
Angst und Panikstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durchwachsenes Bild gibt die Klinik ab. Schwestern und Reinigungspersonal sind bis auf wenige Ausnahmen super. Therapeuten sind auch nicht verkehrt. Leider ist einmal die Woche Einzeltherapie nicht gerade die Welt. Psychotherapeuten sind oft gerade erst von der Schule ohne Erfahrung. Was mich am meisten gestört hat ist das bis auf den Chefarzt kein Psychiater hier arbeitet. Sämtliche Stationsärzte sind Allgemeinmediziner. Wenn man da eine Fachfrage zu Medikamenten hat wird man auf seinen behandelten Heimatarzt verwiesen und den Chefarzt hab ich hier nie gesehen. Für eine psychosomatische Reha ist das ein Witz. Die Zimmer sind schon etwas verlebt aber sauber und ausreichend. W-lan gibt es nur im Erdgeschoss und in Teilen der ersten Etage. Für mich waren das hier mehr oder weniger verschenkte Wochen.

1 Kommentar

hinckley am 10.03.2016

Mit dem fehlenden Facharzt für Psychiatrie kann ich bestätigen. Die ersten 2 Wochen meines Aufenthaltes war noch eine stellvertretende Fachärztin für Psychiatrie da. Die eigentliche Oberärztin befindet sich meines Wissens nach in der Elternzeit oder im Schwangerschaftsurlaub. Spezielle psychiatrische Fragen konnte ich noch der Stellvertreterin stellen.
Eine Einzelsitzung pro Woche sind allerdings die Regel, daran wird sich auch nichts ändern. Der Rentenversicherer gibt das genau vor. Glücklicherweise war ich bei einer Therapeutin in Behandlung die denn doch nicht mehr ganz so jung war und ihr "Handwerk" gut verstand. Über ihre Kollegen/innen kann ich mir kein Urteil erlauben.

Schade um meine Kur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Orthopädisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Orthopädischer Patient in der Klinik in Brandis.
Fast nur Gruppentherapie,Seminare,leider kaum eine Einzeltherapie,erst auf Nachfrage
die Damen an der Rezeption,waren auch oft "überarbeitet"
zB.Wasser verkauf erst ab 13.30,nicht schon um 13.25

Tanzveranstaltung mit alkoholfreien Bier und Sekt,wir sind doch keine Kinder mehr,das gleiche auch mit der Nachtruhe,um 22 Uhr geht es ins Bett.Da macht die Nachtschwester ohne ein WORT das Licht aus,wenn man noch
etwas zusammensitzt und redet.

1 Kommentar

Ingelingge am 28.08.2016

Warum muss ich in einer reha unbedingt Alkohol trinken. Ausserdem war bei meiner ersten reha im Raucherbereich immer genug Alkohol am fließen. Fände es toll wenn es dieses mal nicht so ist. Es ist eine Rehabilation und kein Urlaub. Party kann man auch Zuhause machen und um Spaß zu haben ist kein Alkohol nötig. Was ich sehr schade finde ist das es immer noch kein Wasser kostenlos gibt. Wie soll jemand der noch nicht mal paar Meter richtig laufen kann sich Wasser holen? Ich komm gleich von der Klinik in die Rehabilation. Und sie denken nur an Alkohol? Lustig und

Wimmer

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1999   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäule mit Kopfschmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr empfehlenswert sauber und super personal würde sofort wieder nach Brandis gehen ganz toll!!!!

1 Kommentar

hinckley am 26.02.2016

Na ja, außer dass alles mit 5 Sternen bewertet wurde hat der Kommentar so gut wie keine Aussagekraft

Gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts nennenswertes
Krankheitsbild:
Depressive Episode, Angsterkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war jetzt zum zweiten mal in Brandis zur Reha. Meinem ersten Bericht vom 13.04.2011 ist nicht allzu viel hinzuzufügen... Einige Dinge sind mir aber dann doch aufgefallen:
Das Behandlungskonzept ist meinem Empfinden nach jetzt auf mehr Aktivität seitens des Patienten ausgelegt. Depresssionspatienten werden jetzt aktiver gefordert, heißt, dass man früher aufsteht weil die Behandlungen früher beginnen. Morgens um 8 Uhr Frühsport, Laufen ums Gebäude und Wassergymnastik waren keine Seltenheit. Massagen gabs keine mehr... Ansonsten standen auf meinem Plan viel sportliches Wandern (ca. 3,5 km im schnellen Schritt übern Kohlenberg oder durch den Ort), Wassergymnastik, Yoga, PMR, Meditation, Handwerken, Gruppen- und Einzeltherapien, Nordic Walking, Erlebnistherapie, Fangopackung. Ich hoffe dass ich nichts vergessen habe...
Das Essen war sehr reichhaltig und abwechselungsreich. Brot und Brötchen kommen glücklicherweise statt aus der billigen Backfabrik noch vom ortsansässigen Bäckermeister. Mittags und abends frische Salate. 3 Wahlessen zum Mittag und abends um die 13 Sorten Wurst und dazu noch mehrere Sorten Käse. Wer da nichts findet kriegt zu Hause wahrscheinlich Fertigpizza und Dosenfutter vorgesetzt...
Das ganze Personal (vom Zimmerservice über Haustechniker, Schwestern und Therapeuten bis zu den Ärzten) durchweg (genau wie vor 5 Jahren) kompetent, sehr nett und äußerst bemüht. Namen zu nennen ist unsinnig weil alle Namen zu nennen den Rahmen sprengen würde und die Nichtgenannten ungerecht behandelt würden...
Rumgemeckert wurde in der Vergangenheit an den Waschmaschinen. Vorgefunden habe ich zwei neue Automaten des deutschen Herstellers schlechthin. Ich habe meine Klamotten immer sauber gekriegt.
Zwei Tips habe ich noch die einem niemand so einfach gibt: nehmt 2 Badehosen/ -anzüge mit. Wer um 8 Uhr ins Wasser geht und um 10 Uhr in die Kältekammer muss hat ein Problem...

4 Kommentare

hinckley am 23.02.2016

Weiterhin empfehlen würde ich ein kleines Radio für den privaten Gebrauch im Zimmer und einen 3fach Verteiler um gleichzeitig das Handy/Laptop zu laden und die Schreibtischlampe benutzen zu können

  • Alle Kommentare anzeigen

alle meine Erwartungen wurden übertroffen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Stationsärztin
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Rehabilitationserfahrung: alle meine Erwartungen wurde übertroffen. Hochprofessionelles Klinikum, arrangierte Ärzte, durchdachte Reha-Konzepte, genaue auf den Patienten zugeschnitten, sehr gute Erstuntersuchungen, gutes Begleitkonzept, besser geht’s kaum.

Die Stationsärztin einfach klasse: hochprofessionell, interessiert, einfühlsam. Schwestern, Therapeuten, das Rezeption- und Küchenpersonal, das Reinigungspersonal – alle einfühlsam , zuvorkommend und hilfsbereit. Gut durchdachte Therapien, man geht auf die Wünsche von Patienten ein. Ich habe mich wohlgefühlt und würde jederzeit wieder kommen.

Ich würde das Klinikum wärmstens weiterempfehlen.

2 Kommentare

Spatzi13 am 30.12.2015

Hallomiranda 11, da ich ab 6. 1. auch wegen Tinnitus und Psychosomatik in der Klinik bin , wäre ich an Erfahrungen und Tipps von dir sehr interessiert, wie lange warst du dort?

LG spatzi 13

  • Alle Kommentare anzeigen

Weites land

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN hätte besser sein können)
Pro:
sehr motivierte Therapeuten und gute Verpflegung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Fachklinikum Brandis sehr gut aufgenommen worden. Die Verpflegung war gut und abwechselungsreich.Mein Zimmer war klein, aber sauber und mit Balkon. Das Personal war sehr freundlich. Die Therapeuten äußerst motiviert. Die Gegend um Brandis ist etwas einsam und der Ort bietet nicht besonders viel. Wer aber Ruhe und Erholung sucht ist dort bestens aufgehoben. Wer Bewegung sucht sollte ein Fahrrad mitnehmen, denn die Umgebung ist weitläufig aber mit einem Fahrad bieten sich interessante Möglichkeiten. Ich kann über die Klinik kein negatives Wort sagen

Ich habe nur positive Erfahrungen gemacht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Großer Therapieerfolg
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Psychosomatisch und Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach schlechten Kritiken in der Vergangenheit habe ich mir gesagt "Augen zu und durch!" - habe dann aber wider Erwarten nur positive Erfahrungen gemacht.

Die Aufnahme war freundlich, das Zimmer nett mit Balkon (bei schönem Wetter viel genutzt), Schreibtisch, Flachbildschirm und Blick ins Grüne.

Die Schwestern, Therapeuten, die Damen und Herren an der Rezeption, das Küchenpersonal, das Reinigungspersonal - alle waren zuvorkommend, fleißig und hilfsbereit.

Die Ärzte sind sehr kompetent, setzen sich 100%ig ein und leisten einen sehr guten Job. Das merkt man spätestens beim Lesen des Ärztlichen Entlassungsberichtes.

Meine Therapien waren genau passend für mich ausgesucht und haben auf allen Gebieten die gewünschten Erfolge erzielt. Als ich die Kältetherapie nach dem 6. Mal plötzlich nicht mehr vertragen habe, wurde sie sofort beendet.

Das Essen war abwechslungsreich und ausgewogen; die Buffets morgens und abends ließen keine Wünsche offen. Täglich wurde Obst, diverse Rohkostsalate und sogar vegane Brotaufstriche angeboten. Als Rheumatiker konnte man sich krankheitsgerecht ernähren. 2 x wöchentlich gab es Fischgerichte.

In der Freizeit kann man die schöne Natur zu Fuß oder mit einem ausgeliehenen Fahrrad erkunden. Abends wurden interessante Diavorträge angeboten. Interessant waren die Ausflüge nach Leipzig, zum Völkerschlachtmuseum, zum Panometer, zu den Highland Games nach Trebsen usw.

Ich habe von den 5 Wochen im Brandis-Klinikum psychisch und physisch sehr profitiert und werde das in den Therapien Gelernte zu Hause weiterhin anwenden.

Die Klinik werde ich auf jeden Fall weiterempfehlen.

Immer gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliches und einfühlsames Team, ruhiges Haus
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Burnout / Diabetes / Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte am Anfang etwas bedenken, da ich so viel schlechte Erfahrungsberichte gelesen habe...aber mein Spruch lautet..." Erfahrungen werden nicht angeboren, die muss jeder Mensch alleine sammeln "... und so ist es. Ich kann überhaupt keine Kritikpunkte aussprechen. Diese Rehaklinik ist ruhig gelegen. Sauberes ordentliches Umfeld draußen wie
drinnen...nettes , fürsorgliches und einfühlsames
Ärzte-,Schwestern- und Therapeutenteam...nicht zu vergessen das Küchenpersonal und die Reinigungskräfte, sowie das Personal an der Rezeption ( die es auch nicht immer leicht hatten)
Ich würde dort wieder hinfahren und auch weiter empfehlen, ich habe mich aufgehoben gefühlt und für mich viele Erfahrungen sammeln können, diese werde ich in meinem Alltag umzusetzen ,das ich nicht alles ändern kann weiß ich, aber dafür habe ich mir Ziele gesetzt. Jetzt liegt es nur an mir was ich daraus mache.

Sehr gut!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauber, ordentlich, gutes Esssen, freundliches Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Psychosomatisches Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr sauber! Sehr nettes qualifiziertes Personal! Super Essen! Habe mich sehr wohlgefühlt und gut erholt! Ich hatte mich im Vorfeld auf dieser Seite über diese Klinik informiert. Die Negativberichte, die ich nicht nachvollziehen kann, hätten mich beinahe davon abgehalten in diese Klinik zu gehen! Zum Glück habe ich mir ein eigenes Bild gemacht und bin vollkommen zufrieden!!! :)
Die Umgebung ist sehr schön und vor allem ruhig. Die Zimmer, sowie das gesamte Objekt sind sehr ordentlich und sauber! Das Personal ist sehr freundlich! Ich durfte sogar meinen eigenen Sandsack zum trainieren mitbringen!
Das Essen ist super! Ein Kompliment an die Küche an dieser Stelle! Das Essen war so abwechslungsreich, dass ich es in 6 Wochen!! nie über hatte. Im Urlaub ist mir manchmal schon nach 1 Woche im 4 Sterne Hotel der Appetit vergangen... Klar gibt es immer wieder Leute die meckern, aber die kann niemand zufrieden stellen! Denen ist einfach nicht zu helfen! Ich habe mich in den 6 Wochen sehr wohl gefühlt und mich gut erholt! Ich bin froh in diese Klinik gegangen zu sein und möchte an dieser Stelle noch einmal allen herzlich danken! Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen!

geht schon

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Orthopädie
Erfahrungsbericht:

Klinikum für die Bereiche Psychsomatik,Orthopädie,Neurologie und Spezialindikationen ca. 20 Jahre alt der Gesamteindruck ist gut.Die Fachklinik liegt etwas ausserhalb von Brandis (15-20 Gehminuten) Sehr freundliches Personal, das stets bemüht war den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.

Zu bemängeln gibt es ein tagtägliches gleiches Frühstücks- und Abendbrotbuffet, (kein Wiener Würstchen,Rührei oder was besonderes, immer die gleiche Wurst und der gleiche Käse. Mittagsessen war gut, Qualität schwankte ziemlich.

Sehr störend war die laute Raucherecke auf der Eingangsseite des Klinikums,vom fühen Morgen bis in den späten Abend. Störend war auch die Einflugschneise des Leipziger Flughafens vorallem ab 23 Uhr bis kurz nach 1 Uhr wo im 5 min Rhythmus Flugzeuge kamen. Das richtete sich aber auch nach der Windrichtung von welcher Seite der Leipziger Flughafen angeflogen wurde. So gab es auch mal 1,5 Woche Ruhe; weil er vom Westen angeflogen wurde.

Es waren Einzelzimmer mit Flachbildschirm und Balkon. Beim Duschen muss man sich an wechselndes Warm- und Kaltwasser gewöhnen. Das Schwimmbad war von der Wassertemperatur etwas kalt, die Poolbeleuchtung kaputt 2 von 8 Lampen leuchteten.

Kulturangebot in 4 Wochen waren eine Modenschau einmal Kabarett viele Lichtbildervorträge und zweimal Donnerstags eine Tanzveranstaltung. Am Wochenende ist man auf sich alleine gestellt zumindest Abends ,da der betriebsfremde im Haus befindliche Kiosk in der Woche nur bis 14.30Uhr geöffnet und Sonntag komplett geschlossen hat.
Viele Patienten die mit eigenem PKW angereist waren, fuhren nach Brandis zu Edeka um sich mit Obst oder anderen Sachen einzudecken.

Beschäftigungen wie zum Beispiel Töpfern fanden nur im Rahmen der Therapie statt.

Wer viel Ruhe haben will, vorallem am Wochenende sollte hier her kommen.

Immer wieder gerne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankenschwester
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich War 5 Wochen dort und würde sofort wieder hin fahren. Herrliche Ruhe viel Grün hab mich voll entspannt. Essen War nicht immer toll aber War annehmbar. Therapeuten waren super vorrallem Herr Schönitz als Therapeut.
Die Krankenschwestern waren nicht alle wirklich nett wobei Schwester Heike eine von denen ist mit dem Herz am rechten Fleck. Rezeption Blonde Dame na ja aber die andere super nett. Belegschaft der Küche War super haben extra wünsche erfüllt. Zimmer War ok.

1 Kommentar

mary1973 am 09.04.2016

haha das mit Schwester Heike kann ich nur bestätigen..

Mit Freiraum umgehen lernen.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Außer manchmal, hört man die Atobahn ganz in der Ferne.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Essenmarken nerven ;-) ; Ausfälle von Anwendungen echtzeitig melden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gutes, ja "Hotelniveau")
Pro:
Wohl umsorgt, keinen wirklichen Mangel erlebt
Kontra:
Kein Bistrobetrieb mehr; lahme PCs im Computerraum
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr solider, gepflegter Bau am stillen Stadtrand. Wasser, Wald, Natur direkt vor der Tür. Sehr schön gepflegte Grünanlagen um die Klinik. Stille Plätze zum Abschalten. (Kräutergarten) Man fühlt und sieht sehr gut, dass naturnahe Gartenpflege stattfindet. Wiesen statt Rasen. Versetztes Mähen. Bunter Mix aus Gehölzen. Sanddorn, Vogelbeerbaum, Hasel, Liguster, Feuerdorn etc. pp. Bunte Blumen vor der Tür. Heidekraut, Gräser, Exoten.
Sehr umsichtiges Reinigungspersonal. Freundlich & fleißig! So wünsche ich das manchmal im Urlaubshotel.
Von Staumomenten beim Essen fassen abgesehen, sehr gutes Klima im Speisesaal. Das Essen ist abwechslungsreich, schmeckt sehr gut. Habe jeden Tag(!) abgegessen. Ein Novum. Jenseits der üblichen Wurstaufschnitte gibt es leckere vegane Aufstriche, frische Salate, Obst, Gemüse. Das Mittagessen ist ausgewogen, stets ein Süppchen und ein Dessert verfügbar. Musste nicht wie schon anderswo erlebt, auswärts essen bzw. eigene Zukäufe tätigen.
Die Stationen sind nicht permanent mit Schwestern besetzt. Gut so. Das verhindert, dass einem das Personal ständig an der Hacke klebt und Umgang, Benehmen, Zeitvertreib der Patienten "überwacht", wie ich bei anderer Reha erlebte.
Die Psychologen und Ärzte sind sehr konzentriert und engagiert. Die Ergotherapie sollte neben den Töpferarbeiten, Nagelbildern dringend das Malen und Zeichnen ins Angebot aufnehmen.
Die Patienten bekommen genügend Freiraum, sich und das Umfeld zu entdecken. Nicht alle wussten dies sinnvoll zu nutzen. Da (und nur da) sehe ich Ansatzpunkte für eine straffere Führung.
Ein einfacher "Stresstest" für Mitarbeiter ist das Fragen. Habe festgestellt, dass alle gern Rede und Antwort stehen, nicht abwimmeln.
Empfehlen möchte ich Nordic Walking und zügiges Wandern. Fotoapparat nicht vergessen, schöne Motive warten.
Der junge Mischwald beherbergt Buchen, Eichen, Birken, Fichten, Lärchen, Kiefern. Vorwiegend Laubwald. Schwarze Eichhörnchen, Rehe. Auf dem See Enten, Schwäne Haubentaucher, Gänse.

2 Kommentare

mary1973 am 09.04.2016

stimme in allem zu ????

  • Alle Kommentare anzeigen

Ruhe für strapazierte Nerven

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schöne Umgebung
Kontra:
zu wenig Personal
Krankheitsbild:
Angststörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist eine Oase der Ruhe.
Behütet und umsorgt hat man die einmalige Möglichkeit, sich nur um sich zu kümmern.
Kein Großstadtlärm, mitten in herrlichster Natur kann man durchatmen. Ich hatte das Glück, im warmen Sommer 2015 dort zu sein. Wandern in herrlichen Wäldern, Schwimmen in Seen mit Trinkwasserqualität, alles fußläufig zu erreichen, wenn man nicht eingeschränkt ist.
Die Therapien konnte ich mir, nach ärztlicher Beratung selbst aussuchen, ungeeignete Maßnahmen wieder abwählen oder reduzieren.
Die Zimmer haben fast alle einen schönen Balkon mit Blick ins Grüne.
Den Zimmerdamen kann man seine Wünsche mitteilen,
ich bekam jeden Tag ein großes Badetuch extra, wer freundlich fragt, bekommt, was er wünscht.
Meine Therapien haben mir sehr geholfen. Hilfe zur Selbsthilfe ist das Konzept, nimm es an und Du wirst profitieren.
Die Versorgung ist OK, es wird auch vegan angeboten. Das kulturelle Angebot ist sehr gut. Jeden Tag gibt es Unterhaltungsangebote.
Ein kleiner Laden ist gut bestückt und hat freundliche Preise.
Es gab viele Nörgler, wie immer, die meisten habe ich nur am Raucherpavillon gesehen.
Ich kann nur für mich sprechen, da ich ohne körperliche Gebrechen dort war.
Der Aufenthalt hat mir sehr gefallen. Vielen Dank
an das ganze Klinikpersonal.

1 Kommentar

mary1973 am 09.04.2016

war ebenfalls im Sommer 15 da - den ganzen August - und habe genau das selbe wie du empfunden !!

hab Hilfe erwartet und nichts bekommen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nein
Kontra:
ändert was und hört mal was die Leute zu sagen haben
Krankheitsbild:
mir hat man nicht geholfen
Erfahrungsbericht:

Die Bewertung meines Vorgängers liest sich wie einstudiert und allen nörgeln zum Trotz geantwortet. Mal ganz ehrlich wer die Kältekammer nicht vertragen hat wurde da mit sinnlos Therapeuten abgefertigt. Bleibt doch bei der Wahrheit viele Patienten mussten da zweimal am Tag rein und hatten dann Verbrennungen und konnten dann erstmal nicht rein. Das Essen ich weiß nicht jedem Tag Tiefkühlkost isst kein Mensch zu hause. Man kann sich viel schön Reden aber ehrlich sollte man sein , warum schimpfen denn soviel Leute weil doch alle so Zufriedenheit waren.

Sparflamme

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Modernere Einrichtungen wie Wohlfühloasen)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Visite 2 mal Wöchentlich
Krankheitsbild:
Lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zwecks Bandscheiben Problem zur Rehabilitation in Brandis. Physiotherapeuten und Ärzte sind freundlich und bemühen sich. Therapie sind gut abgestimmt. Freizeitangebot und Sportliche Aktivitäten nach den Therapien hat mir nicht gefallen. Essen War Sehr gut... Buffet Früh und Abends. Abends könnte Abwechslungsreicher sein. Mittag okay. Kiosk Besitzerin unfreundlich. Könnte Sonntag paar Stunden geöffnet sein und Ihr Angebot von Speisen schlecht. Mehr Holzfiguren und Geschenkartikel was keinen nützt. Zimmer sind gut ausgestattet bis auf ein kleinen Kühlschrank der für diverse mitgebrachten Speisen oder an heißen Tagen fehlt für Getränke. Bistro hat nur zum Tanzabend auf.

Daumen Hoch!!!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich und sauber)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (außer Sozialberatung - die sollte noch an ihrem Auftreten und ihrer Kompetenz arbeiten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute Fachärzte und kompetente Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Saubere und ordentliche Zimmer - evtl. sollte bald mal in neue Matratzen investiert werden.)
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
Verkehrsanbindung
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde sehr freundlich empfangen und kompetent untersucht - noch kein ambulanter Arzt hat sich so viel Zeit für die Anamnese genommen und alle Beschwerden so umfangreich erhoben.

Die Behandlung wurde gemeinsam mir abgestimmt und auch einige Therapieplanänderung waren keine Problem. Außerdem wird hier sehr viel Wert auf Information gelegt. Es gibt Vorträge und Patientenschulungen zu Krankheitsbildern, Ernährung, Tipps und Tricks für den Alltag bei der Arbeit...

Auch die vielen Nörgeleien die ich hier bezüglich des Essens lesen muss, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Es gibt täglich zu Mittag und zum Abendessen frischen Salat mit verschiedenen Dressings, beim Abendessen 8 verschiedene Wurstsorten, dazu noch verschiedene Käse. Zum Mittag gibts täglich drei Wahlessen und für Rheumapatienten immer etwas dabei. Natürlich ist nicht immer jedes Gemüse frisch geschält und gekocht - aber wer greift zu Hause nicht auch mal auf Tiefkühlgemüse zurück!? Auch die Vorsuppe ist täglich frisch und definitiv nicht aus der Tüte.

Ich habe die Kältekammer gut vertragen und dadurch eine deutliche Schmerzlinderung erfahren, aber auch Wärmeanwendungen: Packung, Kiesbad, Sauna... werden geboten.

Ich habe mich sehr wohl und verstanden gefühlt und habe auch verschiedene Möglichkeiten zum selbstständigen Weiterüben vermittelt bekommen.

1 Kommentar

mary1973 am 09.04.2016

beim Essen haste echt recht ich war 5 wochen da und hab immer was gefunden - ein Weilchen werden die Patienten die - von vielen auch als angenehm empfundene - ältere Sporttherapeutin noch ertragen müssen hihi

Nicht noch mal

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Nein danke
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nochmal muss ich da nicht hin. Was da schief läuft ist das manche Rheuma Patienten alles bekommen und manche nicht. Oder man muss richtig Jammern können, das kann eben nicht jeder. Zum anderen glaubt man die Kältekammer hilft jeden und wenn man das nicht verträgt bekommt man selbst Verordnete Therapien nicht. Aber als geheilt Entlassen. Gut wenn man mal am Anreise Tag die Leute richtig auf den Kopf stellen würde da ja alles im Keller vorhanden ist dann wären wir schon weiter. Nun mal zu euren gestressten Therapeuten dieses SPORT FREI da kommt man sich in DDR Zeiten versetzt vor oder wer es kennt in eine Sportschule .Das muss nicht sein ein Nettes Hallo oder guten Tag reicht aus. Aber so verhalten sich manche ich wollte da kein Leistungssportler werden.Aber die Krönung war als man mir den Mund verbieten wollte ihr vergesst das wir alle schon ein Ausweis in der Tasche haben und älter sind als manche Therapeuten. Und zum Schluss bitte arbeitet doch auch mal an eure Nettigkeiten das lässt zu wünschen übrig, auch die Frau im Kiosk da glaubt man auch als Kunde unerwünscht zu sein kein freundliches lächeln kein nettes Wort. So kann man dann auch keine positive Bewertungen abgebenabgeben wenn das gesamt Bild nicht stimmt.

1 Kommentar

mary1973 am 09.04.2016

meine Tischnachbarin war auch Rheumapatientin und ebenfalls dieser Meinung - wenn man dann irgendwann nicht mehr reagierte auf das Getue zweier sächselnder wohl gern lustig wirken wollenden Therapeuten und eben dieses Sport frei der älteren Dame ging es schon - die Frau im Kiosk machte auf mich den selben Eindruck..

Für mein Krankheitsbild ... NEIN

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (schade, hätte echt Hilfe gebraucht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht auf mich ausgerichtet)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (alles supi?? HALLO!!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hört mir jemand zu?!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Eigeninitiative ist gefragt)
Pro:
???
Kontra:
Wer Leistungssport mag!!!
Krankheitsbild:
Burnout / Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eigentlich wollte ich kein Kommentar zu meinem Klinikaufenthalt abgeben, doch es liegt mir immer noch im Magen. Ich war im Winter 2015 in der Klinik, und hoffte, durch meinen Reha-Aufenthalt, wieder stabil an meine Arbeit zu gehen. War leider nicht so :-((
Meine freudlichste Begegung war der Taxifahrer, der mich vom Bahnhof abholte. Ob am Empfang oder das Präsenzteam im Speisesaal..... ich fühlte mich nicht gut aufgenommen. Das Freizeitangebot war wirklich das Einzige, was mich etwas an meinen Dasein in der Klinik erfreute. Und wieder waren es die Taxifahrer, die ein aufmunterndes Wort hatten, oder die Betreuer des Angebotes.
Ich war krank!!!
Ich wurde von genervten, abgehetzten, unter Druck stehenden Therapeuten behandelt.
Als ich wieder zu Hause war, musste ich noch vier Wochen zur Therapie vor Ort, um das zu verarbeiten.
Inzwischen geht es mir gut :-)) kann wieder meinem Beruf nachgehen, würde aber behaupten, das Erkrankte, wie in meinem Fall leider nicht gut in der Klinik aufgehoben sind. SORRY.... aber leider war es so.
Und nein, ... Leistungssportler wollte ich nicht werden.....nur einfach gefestigt für das Leben.

1 Kommentar

mary1973 am 09.04.2016

obwohl ich mit allem sehr zufrieden war während meiner zeit in brandis kann ich auch dich verstehen haha der mit dem taxifahrer war gut - ich hatte als Tinnituspatientin nur HW Therapien , HK die langsame Gruppe und Ergo im Fitnessraum da konnte ich immer die anderen schön beobachten - ich fand für mich gut das ich im warmen August dort war baden im Steinbruch oder radeln zum See bzw. in den Ort , abends mal essen gehen in den Biergarten , Eisdiele oder nach der Tinnitusgruppe einfach am Speiseraum draussen sitzen und mit den anderen Käffchen trinken und sich austauschen das war toll mein zimmer lag hinten zum Wald raus bei den feuerleitern hab viel dort in der Sonne gelegen und die Ruhe genossen - glaub sonst wäre mir die decke auf den kopf gefallen bzw. zu anderen Jahreszeiten wenn nicht soviel möglich ist hätte ich es vll. auch nicht so super gefunden..

Als Rheuma Klinik nicht weiter zu Empfehlen da bist du nur zahlender Patient

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (zimmerreinigung 1 die Woche)
Pro:
nie wieder
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
Rheuma
Erfahrungsbericht:

Dies Klinik ist für Rheuma Patienten nicht geeignet. Man ist der Meinung nur weil man eine Kältekammer hat deckt das alle Bereiche von Rheuma ab. Da hier soviel Wert auf Schulungen der Patienten ( Davon bekommt man fast jeden tag 1 bis 2 )sollte man dies doch auch mal in der Praxis Umsätzen. Man bekommt vom Arzt Verordneten Therapien nicht mal Ansatz weise, dafür aber sinnlose. Wie zum Beispiel ( Rückenschwimmen, Wanderungen usw ).Das kann nicht das Ziel des Patienten sein mit schlimmeren Schmerzen nach Hause zu fahren wie angekommen. Hier ist man nur zahlende Patienten nichts weiter. Denn was man hat interessiert die Schwestern und Ärzte nur am Tag der Anreise da ist man Nett aber später wenn man was hat kommt ans Tageslicht ihr kostenträger bezahlt nur das gehen sie dann zu ihren behandelnden Arzt wenn sie zu Hause sind. Das ist doch wirklich eine traurige Kür. Hier wird nur nach Schema F gehandelt. So wie sich das gesamt Bild darstell die Zimmer werden 1mal die Woche gereinigt da musst du Schmerz frei sein, Bettwäschenwechsel mit Glück alle 2 Wochen
Leute das ist mehr wie nur schäbig und hat mit Hygiene nichts zu tun , lebt ihr auch so. Dann zu den Essen das ist mehr wie naja sagen wir mal so man gibt Schulungen über gesunde Ernährung hoch und runter und stellt dann selber nur Tiefkühlkost auf den Tisch .Dafür solltet ihr euch Schämen. Und zu guter Letzt eure Therapeuten die sollten mal hofflichkeit lernen und helfen und nicht nur Unterschreiben das können wir selber. Wir sind auch in keiner Sportschule wie das eine Frau verlangt sonder da um das man uns aufbaut. Schickt diese Frau in Rente.ich muss als Rheuma Patient nicht 30 min Dauer Fahrradfahren oder Rückenschwimmen machen. Wenn ihr als Klinik nicht wisst was ihr in euren Schulungen sagt und dann falsch Umsätzt dann nennt euch bitte nicht Rheuma klinik, denn die Patienten kennen sich ja besser mit Rheuma aus wie ihr selbst. Weil wir unser Körper auch kennen.Das grenzt schon an Köperverletzung.

Psychosomatik,

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen, Freizeitangebote
Kontra:
freies Benutzen der Sporteinrichtungen
Krankheitsbild:
erhebliche psychosomatische Probleme,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 21.04 - 02.06.2015 Patient in der Klinik.
Ich habe mich in der Klinik sehr wohl und aufgehoben gefühlt.
Die Therapeuten waren allesamt kompetent, freundlich, zuvorkommend und zu jeder Zeit hilfsbereit.
Der ärztliche Bereich war ebenfallls kompetent, und jederzeit für Wünsche, Anregungen und Sorgen offen.
Veränderungen die für den ausgegebenen Therapieplan, meinerseits,notwendig waren, wurden immer umgesetzt.

Die Zimmer waren gut gesäubert, manchmal aber nur oberflächlich gereinigt. Dieses lag aber am engen Zeitfenster der internen Vorgaben.

Die Verpflegung war immer ausreichend, manchmal hätte man sich eine gewisse Abwechslung gewünscht, aber auch hier ist das Tagesbudget leider der Punkt, der zu einer Optimierung beigetragen hat. Es war immer schmackhaft, ausgewogen und gut.

Das tägliche Kaffee - und Kuchenangebot habe ich für ausreichend gehalten. Die Freizeitangebote seitens der Klinik ist sehr gut gewesen, es gab für alle Bereiche Angbote. Besonders ist mir die Stadtrundfahrt nach Leipzig in Erinnerung geblieben. Sehr zu empfehlen bei dem Reiseleiter !!!!.
Die freie Benutzung der Sporteinrichtungen waren manchmal schwierig, weil es zu viele Sportler gab, und dann die Räumlichkeit überfüllt war.

Ich kann diese Klinik empfehlen, und sollte ich wieder eine Reha benötigen, würde ich mich gerne wieder in die Klinik einweisen lassen.

Jugendherberge mit Therapieangbot

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nette und kompetente Therapeuten
Kontra:
Essen und Ambiente
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar diesen Jahres 3 Wochen in Brandis. Ich bin erholt nach Hause gefahren, was aber mehr an den netten Leuten lag. Die verordneten Therapien fand ich gut (bes. die Kältekammer) und die Therapeuten waren sehr freundlich und kompetent.Schade war das man die freiwilligen Angebote (Keramik) nicht nutzen konnte, weil der Therapieplan es nicht hergab oder diese nur für eine bestimmte Patientengruppe vorgesehen waren. Die vielen Schulungen waren nervig. Einiges war interessant und hat weitergeholfen, aber 4x Ernährungsberatung war unnötig, da ich zu Hause gesünder esse als dies in der Klinik möglich war. Von Vollkornprodukten (die uns ans Herz gelegt wurden) fehlte jede Spur und zwar mit der Begründung: "Das wäre in der Klinik nicht möglich" Ich finde es wurde zu sehr gespart. Auch Kleinigkeiten wie eine ansprechende Essensausgabe (das Essen bekam man auf den Teller geklatscht), saubere Tischdecken, essen ohne Tablett oder mal eine frische Blume auf dem Tisch helfen beim wohlfühlen. Meine Handtücher wurden 1x wöchentlich gewechselt, da ich dies in der 1. Woche nicht wusste, habe ich sie nach 5 Tagen auf den Boden gelegt und fand sie dann aufgehängt wieder...eklig. Da Rheuma auch durch psychische Faktoren beeinflusst wird, habe ich zur Aufnahmeuntersuchung um einen Termin beim Psychologen gebeten (Trauerfall in der Familie) und nach mehrmaligen Nachfragen 2 Tage vor Schluss einen Termin bekommen. Die Gegend ist wirklich schön, selbst zu dieser Zeit und ich bin viel spazieren gewesen. Auch die vielen netten Patienten, mit denen ich ins Gespräch kam, haben mir beim fit werden geholfen. Die Abende haben wir uns selbst gestaltet, da das Angebot der Klinik für unser Alter (40J)nicht immer passend war. Auch in Brandis selbst ist nichts los, ohne Anschluss kann man nur früh schlafen gehen... Von den angepriesenen Angeboten im Freien konnten wir wetterbedingt nichts nutzen, die Sauna und das Schwimmbad sind nur zu bestimmten Zeiten geöffnet und dann meist überfüllt.

voll fit gemacht

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fern der sorgen und kursonne gefunden
Kontra:
leider zeitlich begrenzt
Krankheitsbild:
Nervenerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war einfach eine wunderschöne Zeit, so fit gemacht wurde ich noch nie. Jeden Tag Sport und Kurse, die aus Faulheit niemals Zuhause stattfinden würden. Nach 4 Wochen Training Schultergruppe im Wasser und an Land, Muckibude, Strom und Kältepacks und insbesondere dieser sensationellen Kältekammer, das powerwandern und Yoga im Freien mit stets motivierten, sehr liebevollen und immer freundlichen Trainern und Therapeuten ging es mir fantastisch ....ich war so glücklich und ausgefüllt die ganze Zeit. Abends dann Programm, Teilnahme freiwillig, ansonsten kann man ja auch im Zimmer alleine sitzen :-(. Auch ok, zu Beginn, dann aber doch erlebnishungrig geworden, schließlich war eine schwere Erkrankung Grund der Einweisung. Und Folgen auch Niedergeschlagenheit und drohende Depression. .. Die Entlassung erfolgte jedoch mit hundertprozentigem Erfolg. Lebensfreude UND Schwung, Kraft und Energie waren zurück. Essen war ebenfalls immer gut. Wer hat zuhause so große Auswahl.? Ich hatte nie 5 Sterne Hotel erwartet, und war trotzdem sehr zufrieden . kleinlich wer über täglich gleiche Brotsorten faselt. Danke an alle diese netten Menschen dort. Mir geht es seitdem richtig gut und ich käme gerne zu jederzeit wieder....

gute Einrichtung mit engaierten Ärtzen und Therapeuten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute persönliche Betreuung
Kontra:
das Essen könnte mE nach besser etwas sein, ist aber noch ok
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen in der Klinik und kann - im Gegensatz zu einigen Bewertungen - Gutes berichten. Die Bewertungen hier haben mich einige Zeit zögern lassen, die Klinik zu wählen. Es war aber eine gute Entscheidung.

Die Ärzte gehen gut auf die Belange ein und man hat die Möglichkeit eigene Wünsche gleich oder später einzubringen.
Die Therapeuten geben sich durch die Bank viel Mühe und sind durchweg freundlich. Das Angebot an Therapien ist für meine Begriffe ziemlich groß und wem es nicht reicht, der kann zu bestimmten Zeiten z Bsp. das Schwimmbad nutzen.
Ich konnte nie nachvollziehen, warum sich Leute hier nicht genug beachtet gefühlt haben. Möglicherweise liegt das aber auch an den Leuten. Ich habe einen Patienten erlebt, der gleich zu Beginn meinte, dass das hier alles Mist sei und einem sowieso nicht geholfen wird. Vielleicht ist es bei dem einen oder anderen eine nichterfüllbare Erwartungshaltung oder fehlende Bereitschaft.

Die Zimmer sind gut, das Wasser ebenfalls (muss man wirklich nicht kaufen).

WLAN gibt es im Empfangsbereich und in Teilen der 1. Etage. Wer nicht gerade laut per Skype mit der Familie oder Freunden sprechen möchte, der kommt damit gut hin. Die Kosten sind pro Woche bei 2 Euro.

Zum Essen ist hier viel geschrieben worden. Es ist in der Tat nicht gewürzt und das ist auch richtig. Auf dem Tisch steht Pfeffer und Salz und öfters gibt es auch frische 'Kräuter' an der Essensausgabe.
Auch wenn man zum Mittagessen 3 Mahlzeiten zur Auswahl hat, ist das Essen aber eher eintönig und von der Qualität her könnte es im Vergleich besser sein. Beispielsweise die Nudeln sind stets völlig weichgekocht und ohne jeden nennenswerten Geschmack. Teilweise wurde das aber duch das Angebot an Salaten ausgeglichen, so dass man gut hinkommen kann.
Frühstück und Abendbrot ist auch nicht wirklich abwechslungsreich, aber ok. Insbesondere die Brötchen und der Tee sind gut.
Aber: wer in diesem Punkt 'mehr' haben will, möge ein 5-Sterne-Hotel in der Türkei buchen.

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten sehr bestrebt zu helfen
Kontra:
zu wenig Bewegung
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 3 Wochen in der Klinik.
Ich muss sagen es hat mich nicht gefordert. Eintönige Therapien, bis auf Rückenschwimmen und Krafttrainig nichts was ich ich hätte auch zu Hause machen können und auch seit Jahren mache.
Der Service in der Kantine ließ zu wünschen übrig.
Das Essen musste vom Tablett erfolgen. Dann die lange Schlange die sich zu jeder Mahlzeit gebildet hat. Nervig. ..
Dazu kommt noch das ungewürzte Essen welches teilweise nur angedünstet und noch fast roh war. Miserabel.

Zu den Waschmaschinen und Trockner muss ich sagen das keine Wartung durchgeführt wird und daher die Geräte zeitweise defekt sind. Geld wird kassiert aber der Schaden nicht behoben.

1 Kommentar

Stroh61 am 16.03.2015

Ich war im Sommer 2014 5 Wochen in dieser Einrichtung. Den negativen Eindrücken kann ich mich nicht anschließen. Die Wartezeit, bzw. Schlange, beim Essen entstand meistens durch eigenes Verschulden der Patienten. Es gibt 2 Hauptdurchgänge und einen davor für besondere Fälle. Die jeweilige Zeit wird einem mitgeteilt und sollte eingehalten werden. Wenn jedoch alle, also auch die des Zweiten Durchganges, schon zum ersten erscheinen ist ein Stau vorprogrammiert. Über die Essensqualität und Auswahl kann man auch nicht meckern. Es besteht die Wahl zwischen 3 Essen. Das in einer Klinik, und hierauf liegt die Betonung, die Würze zurückhaltend ist sehe ich als normal an. Eine Erklärung kann man sich auch bei der Ernährungsberatung holen.
Bezüglich der Behandlungen habe ich keine grundsätzlichen Klagen. Es wurde sehr viel angeboten. Mag sein, dass einiges bekannt ist. Es ist einem aber freigestellt am Plan mitzuarbeiten. Ich habe hier gute Erfahrungen gemacht. Allerdings habe ich mich auch schon im Vorfeld erkundigt, was ich alles machen kann und soll. Das wurde dann berücksichtigt. Änderungen werden auch, wenn möglich, eingearbeitet. Das es Vorgaben der Kostenträger gibt ist auch bekannt und kann nicht dem Personal zur Last gelegt werden. Aus meiner Sicht wurde das Bestmögliche herausgeholt und ich habe viele Anregungen mitgenommen.
Einzig der Therapiezeitplan lässt einen manchmal etwas schneller speisen. Wer sich im Übrigen in der Freizeit mit den Angeboten im Hause, der Umgebung oder im Kontakt mit anderen Mitpatienten befasst hat viel von der Reha.
Mein Eindruck und meine Erfahrung ist positiv. Das meine ich zu allen Bereichen der Einrichtung und deshalb benenne ich auch niemanden namentlich. Es ist immer ein miteinander. Einige Zeit nach Ende der Reha kann ich es mit etwas Abstand bewerten und wurde gut auf mein Leben an der "Front" vorbereitet.

Kann man nur weiter empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
hws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

würde ich jederzeit weiter empfehlen.
personal und mitarbeiter sowie therapeuten und ärzte sehr freundlich.auch alles andere stimmt soweit kleinere abstriche muß man natürlich beim essen machen aber man ist ja nicht im urlaub.therapien waren sehr gut.würde jedrezeit wieder dahin fahren

Therapieerfolg gesichert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche und motivierte Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Augenöffnende Erfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die abwechslungsreichen Anwendungen
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Sprunggelenksversteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich im Klinikum Brandis ,vom ersten bis zum letzten tag sehr wohl gefühlt.
Schwestern ,Therapeuten und Servicepersonal waren immer freundlich kompetent und entgegenkommend.
Ich habe mich sehr gut betreut und verstanden gefühlt.
Das Haus selber ist sauber und gepflegt sowie die Zimmer auch.
Es gibt genügend möglichkeiten seine Freizeit sinnvoll zu verbringen.
Vielen Dank an das Team des Klinikums Brandis
besonders Fr. Dähne
Ich weiß jetzt das ich mehr auf mich achten muß.

Daumen hoch

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
schönes Haus, freundliche Leute, gutes Team
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann nichts Schlechtes über die Klinik berichten. Die Klinik ist nicht die Neueste, aber gepflegt. Die Zimmer sind ausreichend groß und werden regelmäßig gesäubert. Es gibt eine Sonnenterasse, einige gemütliche Sitzecken, wo man sich mit anderen Patienten oder dem Besuch niederlassen kann. Auch ein kleiner Laden ist da.
Die Ärzte, Schwestern und das Servicepersonal sind freundlich und kompetent. Auch auf persönliche Wünsche, wird eingegangen, so zum Beispiel bei der Auswahl der Therapien oder wenn man ein anderes Kissen, oder etwas warmes zu Trinken am Abend braucht. Besonders die Schwestern auf meiner Station und der Station 1 haben sich sehr gut um mich gekümmert.
Das Essen ist immer reichhaltig und gut gewesen, sicher gibt es ab und zu etwas, was nicht ganz dem eigenen Geschmack entspricht, aber essen konnte man es trotzdem. Manchmal war großer Andrang am Buffet, aber es dauerte nicht unangemessen lange. Dafür gab es ja auch eigentlich die verschiedenen Essens-Zeiten!

Alles gut!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
schönes Haus, freundliche Leute
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit dem Fachklinikum in Brandis war ich zufrieden. Die Ärzte, Schwestern und das Servicepersonal sind freundlich und kompetent. Die Therapien und Vorträge waren sehr gut. Ich konnte mir sogar Therapien aussuchen -QiGong und Töpfern. Mit dem Essen war ich ebenfalls zufrieden: es wurde eine Woche vorher ein Essenplan ausgegeben, dort konnte man ankreuzen, was man zum Mittag essen wollte. Jeden Tag gab es außerdem noch Salate, Vorsuppe und Nachtisch. Das Frühstück und auch das Abendessen war gut und reichlich.
Die Zimmer sind freundlich und sehr großzügig. Es wurde regelmäßig gereinigt, für ein kleines Schwätzchen war immer Zeit.
Leider habe ich mir bei der Sporttherapie den Finger gebrochen, ich konnte dann nicht mehr alles mitmachen und mein Therapieplan musste umgestellt werden. Aber das hat alles reibungslos funktioniert.
Leider gibt es viele Meckerer, die immer etwas finden, was nicht gut war an ihre Adresse :.... jeder hat einmal einen schlechten Tag!....und.... eine Rehabilitation ist kein Urlaub in einem 5-Sterne-Hotel!
Leider hat es manchmal mit dem Wäschewaschen nicht so ganz geklappt, 2 Waschmaschinen für so viele Patienten sind wirklich wenig, aber wenn sich alle in das ausliegende Buch eintragen und an die Zeiten halten funktioniert es gut.

Ich würde wieder kommen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
nette und freundliche Behandlung
Kontra:
Kraftraum darf abends nicht genutzt werden
Krankheitsbild:
Herzphobie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 10.09.-15.10.2014 im Klinkum und würde wieder kommen. Ich verstehe nich warum so viele am Essen "rummeckern" , es stehen 3 Menüs zur Auswahl und da sollte für jeden Otto Normalesser was dabei sein. Mir hats jedenfall geschmeckt und wenn ich nicht so viel Sport getrieben hätten, wär ich bestimmt mit ein paar kg mehr nach Hause gefahren.
Gleich nach der Ankunft bekommt man seinen Tisch zugewiesen, nun was soll ich sagen ich hatte wohl Glück bei meinem. War ne sehr lustige Runde und wir hatten immer viel zu lachen.
Dadurch das ich viel Sport auf meinem Therapieplan hatte war ich voll ausgelastet, lediglich in der letzten Woche gab es viele kranheitsbedingte Therapieausfälle. Da sollte die Klink noch dran arbeiten.
Es werden viele freiwillige Kurse angeboten, wie töpfern, malen, singen usw., man sollte sich einfach drauf einlassen...so vergingen die 5 Wochen wie im Flug.
Und wenn mal Feierabend ist,gibt es genug zu unternehmen, ich denke hier an gemeinsame Bowling Abende, Shoppingtouren, Museumsbesuche, Städtebesichtigungen und vieles mehr. Es kommt auf jeden selbst an, was er mit seiner Freizeit anfängt.
Mein Fazit....Daumen hoch !

Ich war mehr als enttäuscht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Service, Esseneinnahme, Sauberkeit)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Anwendungen
Kontra:
Service
Krankheitsbild:
Morpus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

leider war ich mit dem systemischen ablauf in der einrichtung nicht einverstanden.
die schwestern waren unfreundlich und meistens genervt. auch die freundlichkeit an der rezeption lis zu wünschen übrig.
der ablauf bei den mahlzeiten glich einer ddr-kantine. anstellen mit tablett, immer das gleiche angebot,lange schlangen und wartezeiten. ewiges stehen in der schlange, besonders am mittag. kein zustand für patienten der orthopädie, die nicht lange stehen können.
die planung der anwendungen lies zu wünschen übrig.
sauberkeit:
verrostete wasserhähne, verschimmelte silikonfugen im bad. löcher in der bettwäsche, verschmutzte polsterstühle auf den zimmern. kein sessel, keine decke für die entspannung.
die therapien:
die anwendungen waren ausgewogen und anspruchsvoll, haben aber in keiner weise überfordert. die therapeuten waren hoch motiviert. in den gruppenanwendungen wurde auch auf die einschränkungen des einzelnen eingegangen und rücksicht genommen. besonders die vorträge waren sehr interessant und hilfreich für den alltag. besonders hervor zuheben ist die vortragsreihe von CA frau dr. nöcker. gut vorbereitet, kannte jede diagnose der teilnehmer. sehr lobenswert war die rückenschule mit herr kantorow. er war absolut komotent, ein profi auf seinem gebiet.
resumé:
medizinischer und servicebreich triften weit auseinander. medizinisch kann ich die klinik weiter empfehlen. den servicebereich betreffen nicht. hier war der service mit abstand der schlechteste den ich erlebt habe. aus diesem grund werde ich die klinik auch NICHT weiter empfehlen. ich werde auch einen erneuten aufenthalt nicht zustimmen.
hier muss dringend was verändert werden!!!!

Danke für die gute Betreuung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
nette Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach fünf Wochen in der Klinik zufrieden wieder zu Hause angekommen. Negativ ist mir kein Personal entgegengekommen. Man kann den Therapieplan mit beeinflussen. Das Essen war abwechslungsreich und die Portionen ausreichend - für Normalesser. Es ist kein Hotel sondern eine Klinik und das sollte man nicht vergessen. Wünsche, wie ein 2. Kopfkissen wurden umgehend erfüllt. Das Freizeitprogramm war abwechslungsreich, es gibt Fahrradverleih, Spiele und man kann in der herrlichen Gegend viel Wandern. Genörgelt wird ja immer, manchmal hab ich mich gefragt, warum die Leute überhaupt eine Reha beantragen, wenn sie dort nix machen wollen und alles zu "stressig" ist. Na logisch muss man sich an den Therapieplan halten und an Samstagen und Feiertagen bekommt man eben auch bis Mittag Therapien - dafür bin ich aber auch dort gewesen.
Wo man mehr Aufmerksamkeit erwarten kann ist: Patienten, welche für fünf Wochen kommen, sollten auch ein Balkonzimmer erhalten.
Lasst Euch nicht negativ beeinflussen - ich würde wieder hin fahren.

Brandis..besser als sein Ruf

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
gute Therapien
Kontra:
Verwaltung
Krankheitsbild:
Hueftprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch ich habe vorher die negativen Erfahrungen gelesen.Das meiste kann ich nicht bestätigen.Bin jetzt 2 wochen hier.Das man das Wasser bezahlen muss ist nicht so schlimm.Ein Kasten mit 12* 0.5 l Flaschen wird direkt auf das Zimmer gebracht.Das Leergut abgeholt.Die Therapien gehen den Tag über Straff durch.Am Abend wird oft was geboten.zB.ein Helene Fischer Double oder kostenloses Internet.auch Ausflüge nach Leipzig werden zu vernünftigen Preisen angeboten.Warum es hier ein Bistro gibt weiss ich allerdings nicht.Immer geschlossen.Alles in einem es ist kein All Inclusiv Hotel.Hiet soll man sich erholen und wieder im Alltag zurecht kommen.Mein Gesundheitszustand hat sich auf jeden Fall gebessert.Auf noch eine schöne Zeit.

Nie wieder Brandis

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
nix
Kontra:
fehlendes Verständnis für den Patienten
Krankheitsbild:
Tetraspastik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.10.-05.11.14 in Brandis. Kann nur sagen, so eine katastrophale Einrichtung habe ich noch nie erlebt. Wenn man Hilfe bei der Essensausgabe o.ä. benötigt, wird man hier wie ein Mensch 2.Klasse behandelt. Das heißt du musst als Erwachsener bereits 17.15 zum Abendbrot erscheinen, wenn du nicht pünktlich bist, wird die Speißesaaltür abgeschlossen un du stehst dann dumm davor. Das gilt auch bei Frühstück und Mittagessen. Falls du Hilfe bei der Körperpflege benötigst ist dies auch an bestimmte Zeiten gebunden. 18.30-19.30 Uhr spätestens. Der Therapieplan war ein einziges Desaster. Was einem wirklich genützt hätte, bekam man nicht verschrieben. Auf der anderen Seite gab es eher Therapien, wo kein Therapeut erforderlich war. Bsp. Kiesbad, Armbad, Ergometer... Also für jemanden, der wirklich Therapien und Hilfe braucht, war das ein Desaster. Niemals wieder Brandis!!!
Der absolute Clou war, das es auf dem Zimmer kein Internetzugang gab. Man musste dies in aller Öffentlichkeit erledigen, alle haben dies dann mitbekommen.

Richtigstellung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten/Ärzte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Anwendungen besser aufs Krankheitsbild abstimmen)
Pro:
Die Klinik u.das Personal
Kontra:
Verwaltung
Krankheitsbild:
Bandscheiben und Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo Leute,
Ich war jetzt selbst 4.Wochen in der Fachklinik!!(30.09.-28.10.2014)

Auch ich habe mir im -Vorfeld die Bewertungen auf dieser Seite angeschaut....und ich habe sie mit einem sehr schlechten Gefühl gelesen (ich dachte wo kommst du da bloß hin).
Ich sage euch aus meiner Sicht sind die Bewertungen alles Quatsch !!!!
Fange ich mal so an: Das Essen war sehr gut..ich habe in den 4.Wochen nicht einmal etwas doppelt auf den Speiseplan gesehen....die Ärzte,die Schwestern,das Reinigungspersonal,der Empfang,die Therapeuten,wenn hab ich vergessen...oh sogar der Hausmeister,alle waren den ganzen Tag für ihre Patienten da !!!!
Also lasst euch nicht von den schlechten Bewertungen einschüchtern!!Ich habe nicht einen dort getroffen der schlecht über die Klinik gesprochen hat.
Jeder hat natürlich seine eigene Meinung,aber man sollte auch die Kirche im Dorf lassen !!
Fahrt hin und geniest die Zeit,die Natur und die Ruhe !!

Lg Willy aus Ostfriesland

Ja nicht Körperbhindert sein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (dank Dr. Birnstock)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (chaotisches System, falls überhaupt vorhanden)
Pro:
Pflege- und Servicepersonal
Kontra:
Verwaltung, kaufmännische Leitung
Krankheitsbild:
Neurologie /Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als schwerbehinderter Patient ist diese Klinik nicht zu empfehlen! Die Zimmer auf der 1. Etage extra für Rollstuhlfahrer sind sehr großzügig geschnitten. Auch im dazugehörigen Bad fehlt es an nichts, nur außerhalb des Zimmers stößt man auf Probleme.Die Zimmer im A-Bereich verfügen über eine Terrasse die man nach überwinden der Schwelle und dem Türproblem ( Schwenktür die nicht offen bleibt) nur vom Zimmer erreichen kann.
Alle anderen könnten die Terrasse über die Tür im Gang A erreichen. Dort verweist aber ein Schild darauf, dass diese Tür nur als Fluchttür dient (dafür ist also die Rampe) und man die Sonnenterrasse in der 3.Etage nutzen soll. Dort endet die Vorfreude auf Sonnenterrasse an den Stufen die man überwinden müßte. Aber der Klinikvorstand ist ja der Meinung Schwerbehinderte wollen Sonderbehandlung trotz das schon so viel für die getan wird.
Traurig ist auch das sich ständig andere Therapeuten an einem versuchen und man sich jedesmal von neuem erklären muß. Ein Therapeut wollte die Beinprothese bewegen, bei Kenntnis der Diagnose wäre das nicht passiert. Aber dafür ist keine Zeit. Brandis ist mehr Dienstleister wie Therapie. Alle machen Dienst nach Vorschrift nicht nach Bedürfnis.

ohne Worte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Servicekräfte und Physiotherapeuten Top
Kontra:
wenig Interesse am Patient
Krankheitsbild:
Kreuzbandplastik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr unzufrieden, Behandlungsplan eher nach Abrechnung als für Patient zugeschnitten..
Wasserspender fehlen komplett sowie für den Patienten dasVerständnis..

SCHEIßE

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Physio
Kontra:
Psycho
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3Wochen. Das Essen war Scheiße, Frau Dr W. War super nett, die Physio war super.



NIE WIEDER DORT HIN

Empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
medizinische Betreuung sehr gut, freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Angst und Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann überwiegend nur Positives berichten:

Die ärztliche Betreuung war sehr gut.
Gute Beratung/ Betreuung, sämtliche erforderliche Untersuchungen (Blutbild, Röntgen, Sonografie) wurden gemacht.
Die psychologische Betreuung war für mich ebenfalls sehr gut. Ich habe mich verstanden und sehr gut beraten und betreut gefühlt.
Den Therapieplan kann man mitgestalten und auch ändern bei Bedarf.

Die Zimmer waren zweckmäßig und gemütlich eingerichtet und wurden fast täglich gereinigt.
Die öffentlichen Flure und Sitzgelegenheiten und der Eingangsbereich hätten sauberer sein können.

Das Essen war ausreichend, abwechslungsreich und gesund. (Salz und Pfeffer stehen zum nachwürzen auf dem Tisch)

Für die Freizeitgestaltung hat man viele Möglichkeiten: Wandern, Fahrradfahren, organisierte Ausflüge zu günstigen Preisen, Bastelabende, Kabarett im Haus, ....(Die Stadtrundfahrt nach Leipzig ist sehr zu empfehlen.)
Die Landschaft ums Klinikum ist traumhaft.

Ich würde wiederkommen!!!

Reha nach Maß

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ausgerichtet auf die Bedürfnisse eines jeden einzelnen Patienten
Kontra:
notorische Nörgler gibt es überall
Krankheitsbild:
Psychosomatik-PSHV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin seit dem 20.08.14 für 6Wochen Patient hier in diesem Fachklinikum und rundum zufrieden
- die Mahlzeiten sind gut organisiert, ausreichend, abwechslungsreich und lecker
Vollkost, leichte Vollkost, vegetarisch+ je Vor und Nachspeise+ Obst oder Gemüse
- Zimmer und Therapieräume sind sauber, praktisch und gut ausgestattet
- das gesamte Personal der Klinik, ist für mein Empfinden, ständig bemüht den Patienten den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, was sich an dem allgemein freundlichen Umgang untereinander zeigt
- Freizeitangebote wie Vorträge, Bastelabende, Musik, Vorträge, Fahrräder stehen in ausreichender Menge zur Verfügung; interessant- professionell und kostenlos! Touren am WE sind gegen ein geringes Entgeld+ Eintrittsgelder ebenfalls zu haben;
- der im Eingangsbereich befindliche kleine Laden ist mit allem erdenklichen ausgestattet, alles zu vernünftigen Preisen zu bekommen

kurz und gut, alles schick
(PS.: die Waschmaschinen sind nicht defekt, diese müssen nur richtig bedient werden ;-))

Wiederholungsbesuch jederzeit gern wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gespräche mit Frau Dr. Kroll
Kontra:
Schwimmhalle leider nur begrenzte Öffnungszeiten
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur empfehlen - sehr freundliches Personal, angefangen vom Reinigungs-Service- und Küchenpersonal über Hausmeister, Therapeuten und Ärzte.

Die Zimmer sind gemütlich und praktisch eingerichtet. Nur ein Kühlschrank fehlt. Reinigung und Wäschewechsel finden regelmäßig statt und bei Bedarf auch öfters.

Anwendungen werden individuell, in Absprache mit dem betreffenden Arzt festgelegt. Bei Bedarf kann dies auch geändert werden.

Das Mittagessen ist abwechslungsreich, reichhaltig und schmackhaft. Frühstück und Abendbrot war ausreichend und immer frisch. Egal wann man kam.

Die Klinik liegt sehr idyllisch und da es in Sachsen keine Berge gibt, kann man sehr gut Fahrradfahren - Ausflüge machen. Diese sind kostenlos /kostengünstig auszuleihen. Es sind immer genügend da.

Für Kleinigkeiten ist im Haus eine Minishop und Wasser kann man an der Rezeption für normale Preise bestellen - wird bis ins Zimmer geliefert und Leergut wieder abgeholt.

Ich habe mich in dieser Klinik sehr wohl gefühlt und war etwas enttäuscht, dass ich keine Verlängerung bekommen habe. Wiederholungsbesuch jederzeit gern wieder.

Freundlich und Kompetent

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (herzlichen Dank an Frau Dr. Birnstock und Frau Kleinfeld)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz, Therapie, Erholung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

++Bitte lasst euch nicht verunsichern. Dort kann man sich sehr gut erholen und auch genesen.++

Positiv beeindruckt war ich vor allem von der Freundlichkeit in der gesamten Klinik. Angefangen vom Reinigungs- und Service-personal über Therapeuten, Ärzte, Verwaltung- und medizinischen Leiter der Klinik.

Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet. Diese werden jeden Tag gereinigt. Handtücher werden wöchentlich gewechselt und Bettwäsche gibt es alle 14 Tage frisch. Zum Waschen stehen ebenfalls zwei Waschmaschinen und ein Trockner bereit. Und meines Erachtens, auch völlig ausreichend.

Anwendungen werden sehr gut und übersichtlich für jede Woche geplant. Persönliche Wünsche werden auch hier gern, wenn möglich, berücksichtigt. Alles in allem eine logistische Meisterleistung. Zu dem gibt es eine sehr gute fachliche soziale Beratung.

Das Essen ist abwechslungsreich und vor allem schmackhaft. Dieses wird wöchentlich im voraus geplant und je nachdem was man gewählt hat, gibt es die entsprechenden Essenmarken.

Veranstaltungen am Abend oder auch Ausflüge nach Leipzig werden ebenfalls von der Klinik angeboten.

Hier kann man die Natur und die Ruhe, aber auch die Anwendungen bzw. Aktivitäten genießen, mit der Gewissheit rund um versorgt zu sein.

Ich war sehr gern,leider nur 5 Wochen, in der Klinik und würde jederzeit wieder dort bleiben.

Versorgung und Essen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Alles Oberflächlich, vor allen das ärztliche Interesse und der "Fraß", den ich nicht mal einen Penner zumuten würde.
Krankheitsbild:
Tinitrus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hygiene ok, das Essen miserabel wie in einer DDR-Kanine,, die ärztliche Versorgung minderwertig.Ich würde überall hinfahren, aber wenn ich den Namen Brandis schon höre, bekomme ich eine Gänsehaut. Mein Fazit: Wenn euch jemand diesen Laden andrehen will, gleich ablehnen.

Stasimethoden in der Kurklinik Brandes

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe oben)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Zimmer angenehm eingerichtet
Kontra:
Essen nur für Diabetiker, zu wenig Essenangebote,unfreundlich
Krankheitsbild:
wiedereingliederung für den Beruf
Erfahrungsbericht:

Hier in der klinik kann ich mit meinen Sohn nach 23 uhr nicht telefonieren, da wird laufend die Leitung unterbrochen.

Hören die stasimethoden nicht mehr auf?

Ausserdem ist das Essen ungeniessbar und wird aus gefrorenen aufgetaucht(evtl Mikrowellle) was die Blutkörperchen verändert.

Hier muss etwas schnellstens geschehen!!!

4 Kommentare

trautel60 am 05.08.2014

Einen Nachtrag
Habe mir die Berichte und Erfahrungen der letzten 2 Jahren hier gelesen.
Viele die hier possitiv geschrieben haben, waren noch nie in einer anderen Deutschen klinik, oder haben Angst vor den Ärzten und Pflegepersonal, das sie schlecht behandelt werden.
Überwiegend war das Essen negativ, was ich eben so sehe.
Interessant fand ich das es hier eine waschmaschine geben soll...nur wo?
Die Bettwäsche wurde seit 3 Wochen nicht erneuert.
Wo kann ich nur meine schmutzige Wäsche waschen und wo trocknen, auf dem Balkon ist es nicht erlaubt.
Möchte gerne meinen Ehemann hier in der klinik unterbringen,das wurde jedoch abgelehnt.
also lang halte ich es nicht aus!!

  • Alle Kommentare anzeigen

reha und kein urlaub

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
umgang mit den patienten
Kontra:
zu wenig waschmaschinen, kopfkissen zu klein
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war sechs wochen in der klinik, als ich die vorberichte hier so laß hatte ich echt angst.
aber sie waren alle sehr bemüht und nett und sorgten sich um das wohlergehen.
ich kann nichts schlechtes sagen, weder über die zimer , noch das essen , auch ärzte, schwestern und therapeuten sind top.
Die freizeit kann man sich gestalten wie man möchte, vorrausgesetzt man darf vom behandlungsplan aus dies oder jenes tun. aber das ist bei jeden unterschiedlich.
die umgebung ist sehr naturgetreu. man kann nicht erwarten das man dort in jeder ecke bespaßt wird, es ist eher gemacht um sich zu erholen und zur ruhe zu kommen.
wenn man sich entscheidet für die reha in BRANDIS, ist man gut dort aufgehoben um zu sich zu finden.

Sofort wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
auch um die rehafreie Zeit wird sich sehr bemüht
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS, HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich hier die Bewertungen gelesen habe, bekam ich es echt mit der Angst zu tun.Nun,nachdem meine 3Wochen in Brandis um sind, kann ich die schlechten Bewertungen überhaupt nicht nachvollziehen!!! Ärzte sowie Therapeuten waren top.Der Rehaplan war absolut super.Viele Anwendungen aber keinen Stress.Zimmer vollkommen ausreichend.Das Essen war auch gut und abwechslungsreich.Man darf nicht vergessen,dass ist eine Fachklinik und keine 5Sterne Hotel mit All inclusive.Hier treffen viele verschiedene Menschen und jedem Alter aufeinander.Da kann man nicht würzen wie in einer Currywurst-Bude mit den schärfsten Sossen! Und das sie Reste verwerten, ist doch auch vollkommen okay.Scheinbar schmeissen einige sofort übrig gebliebenes in den Müll! Ich fand es in Brandis richtig toll und verlasse die Klinik schmerzfrei! Ich würde wieder kommen!!!!

2 Kommentare

BlueMan2000 am 21.07.2014

In ein paar Tagen ist es auch bei mir soweit mit de Reha.
Diese Bewertung läßt hoffen. Es kann ja nicht alles schlecht sein was hier so geschrieben steht.
Anfangs war ich schon geneigt diese Reha nicht anzutreten.
Es waren einfach zu viele schlechte Bewertungen.
Jedoch hat jeder bestimmte Erwartungen an seine Reha.
Bei mir steht die Genesung im Vordergrung und nicht "Urlaub" auf Krankenschein.

  • Alle Kommentare anzeigen

Es war sehr schön...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kompetentes Personal
Kontra:
Nur 2 Waschmaschinen für 200 Patienten
Krankheitsbild:
Postraumatisches Belastungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 7 Wochen in der Kurklinik in Brandis. Ich habe mich dort wohlgefühlt. Es war schön, mal sich nicht um die Mahlzeiten zu kümmern.
Was mich gestört hat, war, das es nur 2 Waschmaschinen für 200 Patienten gibt, da muss man schon früh raus, wenn man mal waschen will. Neuerdings gibt es auch ein Buch, wo man sich eintragen kann, aber das interessiert die Mitpatienten leider kaum.
In der Gruppe "Soziales Kompetenztraining" und in der "Angstgruppe" habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Aber das Kochen war schön.
Einige Schwestern sind nicht so freundlich, da wird man unwirsch weggeschickt.
Die Umgebung ist schön grün und lädt zu Spaziergängen ein, für die Freizeitgestaltung wird immer was geboten.
Die Ärzte und Therapeuten sind bis auf eine Ausnahme kompetent.
Heute habe ich mich von vielen netten Menschen verabschiedet und bin darüber traurig, aber auch gestärkt!
Ich wünsche allen Neuankömmlingen einen guten Start, nette Tischnachbarn und alles Gute!

1 Kommentar

Clara.C. am 17.06.2014

Hallo,
an Ihrem Kommentar kann man sehen, dass trotz kritischer Einträge hier und Meldungen vor Ort, keinerlei Besserung in Sicht ist.
Die beiden Waschmaschinen gibt es seit JAHREN und es wird einfach in keine neue investiert.
Und das, obwohl viele Patienten/innen länger als 3 Wochen in der Klinik verbleiben.
Liest diese Seite eigentlich eine kompetente Person aus dem Führungspersonal der Fachklinik ?
Wenn nicht, hat das alles keinen Sinn.
Leider.

Gruß

schrecklich

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war einfach nur schrecklich. Therapeuten haben sich sehr viel mühe gegeben aber konnten das von den Ärzte das Bild auch nicht mehr retten. Leider.

2 Kommentare

Clara.C. am 17.06.2014

Ohne die Therapeuten, die wirklich gute Arbeit unter schlechten Bedingungen leisten, könnte man die Klinik schließen.
Ich stimme dir zu !

  • Alle Kommentare anzeigen

nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
therapeuten
Kontra:
allg.austattung,freizeitgestaltung
Krankheitsbild:
bandscheibenprotusion u.a.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

zur aufnahmeuntersuchung hatte ich ne ärztin mit der ich mich nur schlecht verständigen konnte (ausländerin). wir haben viel aneinander vorbei geredet. das ende vom lied nun hab ich auf einmal (laut ihrem befund) ne metallplatte im bein (wird ja zeit das ich das nach 50 jahren erfahre) und kann längere wanderungen machen obwohl ich vor schmerzen nach 50-100 metern umkippe wie ein sack. die ganze sache wurde aber heute beim oberarzt geklärt.
die zimmer sind in ordnung. einzelzimmer mit fernseher.
die therapeuten geben sich wirklich mühe,können aber das gesamtbild der klinik nicht retten. es gibt keine möglichkeit sich paar lebensmittel zu kaufen. der essensaal ist nur während der angezeigten öffnungszeiten geöffnet. auf meine frage zur kaffeezeit ob ich n paar scheiben brot bekommen könnte die antwort nein. keine kantine kein laden nix. nun muss ich noch erwähnen das die klinik mitten auf der grünen wiese ist und in die kleinstadt zu laufen ist schlecht machbar wenn man krank ist. ich war heute mit nem taxi zum einkaufen und der weg hat sich ganz schön gezogen. 16 euro hin und her. na wer bischen ahnung von taxipreisen hat kann sich ja ungefähr die strecke vorstellen. das so genannte bistro(öffnungszeiten sowieso nur von 20-21.45 uhr war nie geöffnet. an der rezeption ein hinweis"bowlingkugeln und dartpfeile sind nur während der öffnungszeiten bis 17.30 uhr auszuleihen". und danach keine chance. der eintige treffpunkt ist die raucherinsel. ansonsten geht man ein vor langeweile in der freizeit. das essen war gruslig. es steht zwar salz und pfeffer auf dem tisch aber wahrscheinlich ohne wirkstoff.

also nie wieder brandis!!!

3 Kommentare

SaschaF. am 08.06.2014

Ich kann diese Bewertung nur bestätigen! Mir fehlten da die richtigen Worte (bei meiner Bewertung), aber diese hier trifft es sehr gut.

Auch für mich gilt: Nie wieder Brandis!

  • Alle Kommentare anzeigen

Enttäuschng

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Krankengymnastik
Kontra:
unzureichende Versorgung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr enttäuscht, da fehlen mir die Worte und kann nur abraten!

Gute Auszeit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
viele gute Therapien
Kontra:
der Andachtsraum ist ein Graus
Krankheitsbild:
Burnout, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war fast 6 Wochen in Brandis. Mit wenigen Ausnahmen waren alle Mitarbeiter u. Ärzte bemüht u. engagiert. Die Therapien waren mit gutem Personal besetzt u. es war immer etwas dabei was ich noch nicht kannte. Besonders haben mir die Gesprächsgruppen Soziale Fertigkeiten u. offene Psychogruppe etwas gebracht. Die Anleiterin der Qi Gong-Gruppe ist absolut engagiert u. feinfühlig- ganz toll. Als eher Aussenseiterin, weil lesbisch, Christin u. hochsensibel, war es am Anfang nicht einfach. Aber als ich dann allein mein Ding gemacht habe, kamen einige nette Kontakte zustande. Ich fühlte mich für 6 Wochen der lästigen Verpflichtung enthoben, Essen einzukaufen u. zuzubereiten- ein wahrer Luxus, wobei es auch recht anständig war- abwechslungsreich- viele Salate. Leider hab ich etwas zugenommen, ha, ha.
Ich kann sagen, dass mir die Reha etwas gebracht hat, denn im Alltag, der dann wieder kommt, ist es erstmal hardcore. Doch jetzt merke ich doch, wie mir die ERkenntnisse aus der Sozialgruppe- Frau Maul, etwas gebracht haben.

Sehr schöne Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles war Super
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik und Rückenbeschwerden und Hypertonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist super.Alle freundlich.Ärzte haben alles untersucht.Entspannung pur.Besonders die Maßnahmen zur Regenerierung des eigenen Wohlbefinden.Ich hatte Glück habe noch 2 Mitstreiterinnen gefunden.Sport war auch viel dabei.Besonderen Dank an die Psychotherapeutin Frau Maul den Ärzten OA Dr Müller sowie St.Ärztin Frau Kappes die mir sehr geholfen haben.Auch den Schwestern der St 4.Auch die Physiotherapeuten waren sehr nett.Eines ist noch anzumerken.Viele von den Orthopäden wollten einige Behandlungen nicht haben weil sie keine lust hatten.Deshalb wurden mir einige Behandlungen gestrichen.

SUPER

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS, Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 02.01.-06.02.14 in Brandis.Bin mit sehr gemischten Gefühlen dahin gefahren.Ich war noch nie 5Wochen von zu Hause weg. Die Zeit verging wie im Flug und es war sehr schön. Ich würde wieder nach Brandis fahren. Hatte von Montag bis Samstag einen vollen Therapieplan. Sportarten für LWS, Gespräche, Seminare, Entspannungen. Das gesamte Personal war sehr nett. Mit dem Stationsarzt konnte man den Therapieplan besprechen. Man MUSS nur seine Wünsche oder Änderungen mitteilen und nicht meckern! Man hat einen festen Sitzplatz im Speiseraum. Es gab 3 Wahlessen und es hat immer geschmeckt.Manchmal habe ich mir Nachschlag geholt.Jeden Abend wurde für die Freizeitgestaltung etwas geboten. Diavorträge, Basteln, Modenschau (hier kann man auch selbst mitmachen, Disco, geführte Wanderungen uvm.) Einfach toll!!!Wir waren auch eine gute Truppe,haben uns zusammengesetzt und Karten gespielt etc. Ich habe mich zu einem Kochkurs eingetragen. Einfach lecker! Habe auch gar nicht erst gesucht und überlegt, was jetzt wohl hier schlecht ist. Wenn man ein Haar sucht, findet man eins in der Suppe. Es jedem Recht getan, ist eine Kunst, die keiner kann. Man sollte mal überlegen, warum man zur Kur ist.Da bringt mich doch ein fehlender Pott in der Küche oder die Fussel auf dem Teppich nicht aus der Fassung, oder? Von meiner Seite her erhält die Klinik ein ganz großes Lob. Vielen Dank! Es war eine meiner schönsten Zeiten.

Ruhige Klinik - Entspannung pur

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundliche Therapeuten, die sich auch Zeit für die Patienten nahmen
Kontra:
Krankheitsbild:
Vestibularisausfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 02.01. - 30.01.2014 zwecks Reha - Maßnahmen nach Gleichgewichtsorganausfall in Brandis.
Mein Therapieplan wurde nach dem Aufnahmegespräch mit der Ärztin direkt auf meine Bedürfnisse abgestimmt.
Ich habe mich vom ersten Tag an in der Klinik sehr wohl gefühlt. Alle Mitarbeiter und Servicekräfte waren stets freundlich und zuvorkommend. Auch die Ausstattung und Sauberkeit der gesamten Klinik haben einen guten Eindruck bei mir hinterlassen.
Auch geführte Wanderungen und eigene Erkundungen der Umgebung trugen zur Entspannung und Erholung bei.

Ich verstehe nicht, was andere hier zu meckern haben, aber man kann es ja nie allen recht machen.

Grüße an unsere tolle Truppe.

Öffne die Augen und du siehst was du hast.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (würde wieder hinfahren - zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gesamtes Ärzte Team, Psychologen --> TOP)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kältekammer, OP-Sport Gruppe, Qi Gong -->TOP)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Planung sollte bissel besser auf Therapien eingehen.)
Pro:
Gegend - Gesamtwertung der Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Bandscheibenvorfall HWS, BWS, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer hohe Ansprüche hat, der sollte lieber in eine Privatklinik gehen.

Hier wird vergessen, dass wir den Aufenthalt selber NICHT zahlen müssen!
Es ist traurig. dass das viele Patienten nicht anerkennen. Und Meckerer gibt es überall.

Was die Therapien anbelangt: mit dem "eigenem" Stationsarzt -ärztin kann man über alles reden. Er/sie geht gemeinsam mit dem Patienten eine Liste durch was für wen machbar ist. Mann oder Frau sollte dazu aber auch den Mund aufmachen, was man selber gerne haben möchte; denn Hellseher ist dort keiner. Ob es möglich ist oder nicht und ob es auf den Patienten sein Krankheitsbild passt, das erfährt man ja dann. Es gab nichts was einem nicht gegönnt wird. Aber auch hier zählt die Erfahrung, wer zuviel bekommt sieht das was er nicht hat.

Aus übrig gebliebenem Gemüse oder Nudeln/Reis vom Mittag wird für abends ein leckerer Salat gezaubert wird. Was ist daran so verwerflich? Ich glaube kaum, dass sich das irgendeine Klinik oder Einrichtung leisten kann alles weg zu schmeißen.
Und bitte wer hat zu Hause 5 versch. Sorten Käse, 8 versch. Sorten Wurst, 4 - 6 Salate, 3 Sorten Brot, vegetarische Aufstriche zu hause in Form von einem Bufett ausliegen. Ich glaube nicht viele.
Aber wer viel geliefert bekommt sieht immer nur das was fehlt. Das was aber da ist, ist den Leuten noch zuwenig.

Wer sich mit dem Auto kein Wasser holen kann, kann sich an der Rezeption einen (oder mehr) Kasten Wasser kaufen, das dann ins Zimmer gebracht wird.
Sicher wäre für Patienten eine frei zapfbare Wassersäule besser und kostengünstiger. Aber wie es so ist, einige Kliniken haben es und andere (wie z.B. Brandis) halt nicht.
Dafür gibt es KOSTENLOSE Parkplätze und es gibt viele davon. Wo man sagen muß, anderorts muss dafür
bezahlt werden.

Das hin und her über "kostenfrei" und "dafür zahlen müssen" sagt nichts über die Klinik aus. Es sind nur Plänkeleien, wo die Meckerer sich darüber eins sind.

Es gibt viele Angebote in der Klinik. Jeder hat die Chance die für sich zu nutzen. Wer es nicht mag, kann oder wie auch immer. Der wird in einer anderen Einrichtung auch nicht glücklicher sein.

Leute !!! macht euch nicht irre von Bewertungen, macht euch euer Bild selber.
Habt Mut über Dinge und Angelegenheiten vor Ort zu reden, dann geht alles seinen Gang.

Ich wünsche allen zukünftigen Patienten alles Gute.

Macht das Beste für auch draus.
Jeder verdient es sich selber.

2 Kommentare

brahai am 20.01.2014

Den Aufenthalt zahlt man selber. Durch jahrelange Beiträge. Auch privat versicherte zahlen nicht selber, sie sind auch versichert, nur eben privat und nicht gesetzlich. Ein kleiner aber oft sehr feiner unterschied in der Behandlung.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ich würde jederzeit wieder nach Brandis gehen!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.9.-16.10.2013 in Brandis.
Und ich kann nur gutes berichten. Und ja, ich würde jeder Zeit wieder dahin fahren.
Die Klinik hat eine sehr gute Lage, Ärzte, Therapeuten und Schwestern sind spitze und das Personal (Reinigungskräfte) sowie die Leute am Empfang und auch das Personal in der Küche sind sehr nett und wenn man Hilfe oder Fragen hat wird einem immer geholfen.
Man kann sich Wasser beim Empfang bestellen und hat die Möglichkeit im kleinen Laden in der Kurklinik was zu kaufen. Aber auch im Ort gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten (Edeka).
Was ich nur sagen möchte ist: Der Trockenraum müßte größer sein, mehr Wäschetrockner aufgestellt sein und 2 Waschmaschinen sind eindeutig zu wenig.

Aber sonst ist alles gut.

DDR-Standard

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Natur pur
Kontra:
Sparen auf Kosten der Patienten/innen
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich durfte die Klinik 5 Wochen "besuchen" und kann folgendes mitteilen:

Wenn man es immer noch gewohnt ist oder einmal sehen möchte, wie man zu DDR-Zeiten lebte, der fahre in die Kurklinik nach Brandis.
Dort wird alles geboten, was man schon längst vergessen hatte, wenn man in der DDR aufgewachsen ist, oder was man nie glauben wollte, es erleben zu dürfen....
Leider überwiegen auch bei mir die negativen Erlebnisse den wenigen guten, die es zweifellos durch einige Therapeutinnen gab.
Wenn man mit dem Auto anreist, sollte man nicht vergessen, sein eigenes geliebtes Mineralwasser mitzubringen, da man in der Kurklinik für seine Wasserration zahlen muss !
Dringend anzuraten ist auch das Mitbringen von geeignetem Waschmittel, für die Nutzung der Waschmaschinen im Untergeschoss, da man sich billige Pads, wie auch andere Dinge des "täglichen Bedarfs" nur zu völlig überteuerten Preisen im dort ansässigen "Shop" kaufen kann, der eher einen Ramschladen gleicht und von einer frustrierten Angestellten geführt wird.

Um sich einigermaßen gut betten zu können, ist es angebracht ein eigenes Kopfkissen mitzubringen, da man dort nur ein Kissen in der Größe 30x60 hat und das ist für einen normalen Menschen gewöhnungsbedürftig. ( Wenn man sich mit den völlig überlasteten Reinigungskräften einig ist, dann bekommt man das gegebenenfalls auf Nachfrage......)

Sollte man Ansprüche haben, die der heutigen Zeit entsprechen, ist die Klinik ungeeignet, da es durch den SPARZWANG der Klinikleitung schwer ist, den Alltag zu bewältigen.
Aus diesem Grund gibt es auch keine HYDROTHERAPIE, die dem extremen Wassersparzwang zum Opfer gefallen ist und mit der trotzdem noch im Internet geworben wird !

Ich danke meinen Therapeuten/innen und Herrn Kynaß und Frau Dr. Kroll, die mir sehr geholfen hat.

Büfett wird BUFFET geschrieben, liebe Klinikleitung...aber DAS ist nun auch nicht so wichtig *grins*

U.H. * Thüringen

12 Kommentare

noira.m am 11.11.2013

Hallo Clara, na das liest sich ja nicht sooo toll.
Und ich fahre morgen dort hin. :-(((

Hoffe, daß ich für mich wenigstens etwas Gutes rausholen kann.
lg noira.m

  • Alle Kommentare anzeigen

Sparklinik auf kosten der Angestellten+Patienten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (ich war zufrieden,aber ohne die tollen Tischnachbarn hätte ich abgebrochen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Migräne Masage bei Frau B. Sie hat Goldene Hände, Ergotherapie bei Frau F. übungen nicht immer einfach, aber Frau F. immer Nett&Freundlich und ein offenes Ohr)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Es kam mit manchmal so vor als ob zu wenig Kommuniziert wird zwischen den Bürokraten und den ausführenden Organen)
Pro:
sehr gutes Personal bis auf sehr wenige ausnahmen
Kontra:
Man sieht an allen ecken das Einsparungen vorgenommen werden
Krankheitsbild:
rheumatoide arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,

ich war in der Klinik vom 23.9-28.10.2013 wegen Rheumatischer
Arthritis die mir aufs gemut geschlagen ist.
Am Tag der Ankunft bekam ich ein Mittagessen, was mich schon Optisch und Geschmacklich ans Abreisen Denken ließ.
Mein Zimmer war Ok, oberflächlich sauber, Dusche&Toilette nicht so
Haare und andere hinterlassenschaften vom Vorgänger.

Was mir besonders Negativ auffiel war das anscheinend sehr wenig Geld für die instandhaltung da zu sein scheint, Wasserflecken an den Wänden, Zimmereinrichtung kaputt,Matratzen durchgelegen usw.
ein Treppenhauslicht war mal kaputt, ist es bestimmt immer noch,
mehrmals bescheid gegeben nach 2 Wochen immer noch kaputt.
Wäscheraum ein graus, nur 2 Maschinen und ein Trockner der nicht Trocknet (angeblich Bedienungsfehler).

Ohne das Super nette Team die mit den Patienten zu tun haben
und den Laden am laufen halten gäbe es keine Klinik mehr.
Wenn weiter nur der Gewinn Abgeschöpft wird (Herren in Bonn) und auf die Sparbremse getreten wird kommt der Zeitpunkt wo
die Belegschaft es nicht mehr Kompensieren kann und der Laden macht dicht.

Es fanden regelmäßig richtige Saufgelage statt,einige Patienten konnten nichtmal mehr richtig laufen, Kontrolle fehlanzeige, es wird weggeschaut.

Über das Essen habe ich auch Gemekert am Anfang, aber wenn aus der Fibu die Zahlen vorgegeben werden, für einkauf usw.
kann der beste Koch/Köchin nur dafür sorgen das es einigermaßen
gut ausschaut.
Frühstück ist Ok, Brot und Brötchen immer frisch.
Mittag ist so eine sache,aber mit billigen Grundzutaten kommt nicht immer etwas Schmackhaftes bei raus.
Abendbrot ist Ok wenn man 3 Wochen da ist, nach 5 Wochen kann man es nicht mehr sehen, wenig Abwechslung teilweise
sah der Aufschnitt so aus als ob MHD schon lange abgelaufen sei.

Weiterempfehlen kann ich die Klinik nur wegen dem Personal,die hätten alle eine Gehaltserhöhung mehr als Verdient.
Ich könnte noch einiges Schreiben, aber keine Zeichen mehr übrig.

Gruß B418

2 Kommentare

Clara.C. am 09.11.2013

"Wäscheraum ein graus, nur 2 Maschinen und ein Trockner der nicht Trocknet (angeblich Bedienungsfehler)."

Dem kann ich nur zustimmen.
Ein Trockner, der nicht trocknet, gehört repariert oder erneuert.
EIN Trockner für 200 Personen !

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
meisten Therapeuten geben sich Mühe
Kontra:
schmutzig, unzufriedene Mitarbeiter
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist schmutzig. 4 Wochen Aufenthalt wurde keine Bettwäsche gewechselt. Bad und Zimmer schlecht geputzt. Kommunikation zwischen Ärzten und Schwestern funktioniert nicht. Am schlimmsten jedoch die Ärzte: Schon nach der ersten Woche und ersten Visite sagte Frau Dr. N. ich wäre gesund (anhand der Akten). Jetzt frag ich mich, wieso war ich dort ?
Man hat den Eindruck die Mitarbeiter sind alle frustriert.
Essen: es gab 3 Mahlzeiten , 2 Kalte und eine fast Warme. Buffett am Morgen und Abend, Mittag Essenausgabe wie in der Kantine oder FDGB Heim. Wurst teilweise hart oder mit weißen Punkten, manchmal grün. Gemüse vom Mittag fand sich in Salaten wieder. Es war miserabel.

5 Kommentare

GritB42 am 18.10.2013

Ich war vom 11.9.-16.10. in Brandis. Ich kann nur gutes berichten. Aller 2 Wochen wurde die Bettwäsche gewechselt und jede Woche gab es frische Handtücher. Klar gab es hier und da etwas Staub auf den Zimmern, aber es wurde täglich gesaugt und die Mülleimer wurden geleert. Das Essen war immer gut und reichlich, wenn was fehlte konnte man klingeln und es wurde aufgefüllt. Nachmittags gab es immer lecker Kuchen und frischen Kaffee. Das Personal war freundlich. Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik fahren.

  • Alle Kommentare anzeigen

Gute Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08/2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team
Kontra:
mehr spezifische Behandlungen
Krankheitsbild:
Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hu Hu, ich war Patient vom 01.08-28.08. 2013 und ich kann euch sagen mir hat es sehr gut gefallen.
Ich würde sofort wieder dorthin fahren.

2 Kommentare

noira.m am 03.11.2013

hallo Huhu2013, sorry wenn ich das bemängel:

es wäre schön gewesen etwas mehr über die Klinik und die ganze Verfahrensweise/Ablauf, aus ihrer Sicht gesehen, zu erfahren.

Es ist zwar Positiv, aber sonst leider auch gar nichts.

lg noira.m

  • Alle Kommentare anzeigen

Wer ist zur gleichen Zeit vor Ort?

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (kann ich noch nicht sagen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (kann ich noch nicht sagen)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (kann ich noch nicht sagen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (kann ich noch nicht sagen)
Pro:
kann ich noch nicht sagen
Kontra:
kann ich noch nicht sagen
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich kann noch keine Bewertung abgeben,
weil ich erst vom 12. November - 17. Dezember 13 in der Klinik bin.

Wer ist noch in der Zeit dort?

Wäre schön, im Vorfeld schon Leute kennenzulernen, um anfangs nicht ganz alleine da zu stehen.

Würde mich auf Antwort freuen.
lieben Gruß noira.m

1 Kommentar

Hopefull am 26.11.2013

Hallo Noira ! Wie sind deine Erfahrungen nach 2 Wochen Brandis ? Mein Krankheitsbild: Chronische Schmerzen und Depressionen. Bin dankbar für eine kurze Beschreibung !
Danke und weiterhin gute Besserung

Einmal reicht!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Psychologe S.
Kontra:
Dipl.-Med. K.
Krankheitsbild:
Psyche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 28. 05. - 02.07.13 in dieser Klinik, wollte eigentlich das meine Psyche wieder ins Lot kommt, hätte an liebsten nach 4 Tagen die Koffer wieder gepackt. Die Aufnahmeuntersuchung beim Dipl.- Med. war schon krass, aber die Zwischenvisiten waren nicht mehr zu Toppen. Dann noch der Vorfall mit dem Typen am 31.05.(Tanzabend). Dieser Freitag wird mir noch lange in Erinnerung bleiben, garantiert nicht positiv. Hätte ich in den folgenden Wochen nicht eine so prima Truppe gehabt und einen sehr guten Psychologen, wäre ich abgereist. Das Abendbrot habe ich öfters ausfallen lassen, wenn die erste Essenstruppe durch war. Es war einfach nicht mehr appetitlich was man dort sah. Küchenpersonal wirkte etwas desinteresiert. Positiv war der Sport, die Therapeuten gaben sich Mühe. Das Zimmer war auch o.k. Das Bistro, naja, mir tat eigentlich die Bedienung leid, die dort Dienst hatte. Einmal war es richtig schön, Fr.d.14.06., am Tanzabend. Hatten alle richtig Spass.(Vorglühen),oder wer kauft alkoholfreies Bier 0,5 l für 2,30 oder 0,33 für 1,90?
Zum Schluss möchte ich mich eigentlich nur bedanken bei den vielen netten Mitinsassen in der Anstalt. Wir waren schon gut drauf. Habt Dank!!!

Top Kurklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Behandlungen, Ruhe
Kontra:
abgelegenes Haus
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Kurklinik.
Habe viel Spaß bei den Anwendungen und eine schöne Freizeit gehabt. Die Therapeuten waren alle sehr nett. Besonders erwähnen möchte ich Fr. G...., bei der ich Qi Gong, Sport und Rückenschwimmen hatte. Auch die Ärzte haben alles im Griff gehabt.
Abends tolle Aktivitäten für Jung und Alt. Die Kantine könnte nicht besser sein, sehr abwechslungsreiches Essen. Keine lange Wartezeiten an der Essensausgabe, einfaches Buffet, für jeden etwas dabei gewesen.
Die Damen an der Rezeption waren sehr nett und immer zuvorkommend.

Super Klinik mit klasse Personal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Immer wieder gern
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist super, man kann sie nur weiter empfehlen.Ich habe mich dort wohl gefühlt.Das gesammte Team giebt sich sehr viel mühe und wenn mal etwas nicht passt wird es passent gemacht vom Personal.Das essen war klasse und es gab reichlich man hat sogar nachschlag beim Mittag bekommen wer nicht satt geworden ist war selber schuld.Wenn ich nochmal dahin müsste sofort mit Kusshand.

Auszeit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gute Therapeuten
Kontra:
üble Gerüche von den sanitären Anlagen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist in Ordnung. Allerdings müsste einmal etwas gegen die unangenehmen Gerüche in den Bädern getan werden.
Es wird offensichtlich am Reinigungspersonal gespart...Wäschewechsel unzureichend!
Das Essen war teils lecker und reichhaltig,teils fad und zu wenig.
Die Therapeuten sind sehr gut, Schwestern sind überfordert und wirken eingeschüchtert.Ärzte sind eben Kurärzte. Die Gegend ist sehr schön aber leider nur Natur. Wenn das Wetter schlecht ist, stirbt man vor Langeweile wenn man keinen Anschluss gefunden hat und nicht liest. Die Zimmer sind schön, leider fehlt ein Fernsehraum für alle oder an der Möglichkeit zu töpfern/malen etc. am Wochenende.Das Schwimmbad war zu klein und zu selten geöffnet. Das Alkoholverbot ist gut, wird aber nicht überprüft...

1 Kommentar

Jest am 21.06.2013

Wozu eine alkohol Überprüfung wenn mann etwas trinken will geht man auf den Markt und trinkt nicht in der bzw. an der Klinik Ich war selber dort und habe nicht einen trinken sehen

Psychosomatik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Klinik ist ok, die Lage ist Super da kann man mal richtig die Seele baumeln lassen. Reinigung der Zimmer lässt zu wünschen übrig.Therapeuten sind sehr nett. Leider wird für die Psychosomatik nicht viel angeboten, dafür gibt es viel Sport. Mittagessen ist sehr Abwechslungsreich, Abendessen leider nicht.

1 Kommentar

Naddel28 am 21.06.2013

Wann warst du dort?

Tages Tehma

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
zu wennig für mein krankheitsbild! meist nur sport!
Krankheitsbild:
Seeliche Störungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo leser!
Das essen ist okay, handtücher werden einmal in der woche gewechselt die betten aller 2 wochen getauscht staubwischen und spinnweben entfernen ist gleich null, hier wurde einer von ein besoffenen mitpatienten geschlagen und der wurde nicht der klinik verwiesen durfte weiter bleiben und das war ja nicht der erste vorfall mit dem!! aber ärtze glauben alles was der erzählt!
ich bin noch bis 11.06. noch hier und habe echt angst sonst waren es immer die frauen die der nicht in ruhe lies.
Meine meinung dazu ist das die Klinik in diesen fall Falsch reagiert.
der hat hier nichts zu suchen wenn er sich nicht unter kontrolle hat!!! aber sonnst ist es hier gut aber wieder herkommen würde ich nicht!!!

3 Kommentare

Johann999 am 04.06.2013

das stimmt nicht. der patient wurde erst verlegt und dann sofort entlassen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Keine gute Behandlung in der Orthopädie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Umgebung und Klinik
Kontra:
ärztliche Behnadlung
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man kann diese Klinik zur Anschlussheilbehandlung nach einer Wirbelsäulenoperation vor für junge Leute nicht empfehlen.
Die ärztliche Betreuung in der Orthopädie ist nicht gut. Die Krankenschwestern sind auch nicht gerade die freundlichsten Menschen, bis auf Ausnahmen.
Am Anreisetag holten wir den Schlüssel an der Rezeption ab.
Anschließend fuhren wir mit dem Aufzug auf Station. Von der Schwester wurde der Patent empfangen...., schaffen Sie bitte Ihre Sachen ins Zimmer..... Sie müssen sofort zur Aufnahmeuntersuchung.....
Anwendungen wurden nicht auf die Bedürfnisse des Patienten
abgestimmt und gleich am ersten Tag wusste die Oberärztin wie es mit der beruflichen Zukunft des Pateinten weitergeht ohne die Rehamaßnahme abzuwarten. Die behandelten Ärzte des Patienten sind ganz anderer Meinung, was ein so junger Mensch mit einer Wirbelsäulenerkrankung beruflich noch machen kann. Patient hat sich gut erholt, aber das war auch schon alles. Das Umfeld war ansonsten gut, auch die Zimmer und das Essen schmeckt auch.

martchen 60

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alle geben sich sehr viel Mühe
Kontra:
Es gab eine Grippewelle und ich sollte Abends zur Apotheke gehen eine Schwester hat bestimmt gedacht sie gibt ihre Eigennen Medikamente aus, kam sehr unfreudlich rüber
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt von 31.01-07.03.2013


Ich habe mich rundum wohlgefühlt,es liegt an jeden selber was man daraus macht.Ich hatte keine Lange weile,man muß ebend auf die Menschen zu gehen und nicht in den Zimmern verstecken.Man findet immer ein offennes Ohr es geht fast allen so, was man im Altag nicht erlebt.Am Wochenende kann man sich immer was aussuchen Z.B Stadtrundfahrt, Einkaufszentrum wird man günstig hin und her gefahren. Abends Modenschau, Lichtbidervorträge jeden 2 Freitag Tanzaben u.sw.Essen kann man sich anpassen zu Hause ist auch nicht immer Sonntag,soviel hat manch einer nicht im Kühlschrank.Freizeit kann man sich selber gestalten wie man möchte,sucht euch einen Freundeskreis und euch geht es gut.Nehmt nicht so vie Sachen mit, Waschen kann man jeden Tag,es ist alles vorhanden.Das ganze Taem gibt sich viel mühe das es euch gut geht,alles mit machen was geht.

1 Kommentar

GritB42 am 03.07.2013

Ich habe Ihre Bewertung gelesen, hätte dazu noch paar Fragen an Sie. Sie sagten das man Wäsche waschen kann, bekommt man auch vor Ort das Waschmittel und Klammern? Wo bekommt man die Wäsche trocken? Gibt es auch Wäschetrockner oder so? Gibt es in der Klinik auch PCs die man nutzen kann fürs Internet? Ich war noch nie bei einer Kur, können Sie mir bitte noch paar Tipps geben? Ich fahre vom 11.9.-16.10. nach Brandis. Bitte melden Sie sich. Viele Grüße

Ein ehrlicher Bericht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (kann sich noch ändern)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (kann sich vielleicht auch noch ändern)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (wird sich hoffentlich noch ändern)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (kann sich auch noch ändern)
Pro:
folgt später
Kontra:
folgt auch später
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Erfahrungsbericht:

Hallo Leser und Leserinnen,

Ich befinde mich noch bis zum 28.03.2013 in der Psychosomatischen Abteilung des Fachklinikums Brandis als Patient.Ja, es kann irgendwie jeden erwischen auch wenn man denkt niemals in eine solche Situation zu kommen.
Ich beabsichtige, auch im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit, einen umfassenden Bericht inklusive Bewertungen und großem Klinikführer ab dem 31.03.2013 zu verfassen. Gerne werde ich Ihnen diesen für 1 Cent zur Verfügung stellen. Sie können diesen Bericht dann unter meiner Emailadresse [email protected] abrufen.Die Daten werden im PDF Format vorliegen.
Ich werde völlig gerecht bewerten egal mit welchem persönlichen gesundheitlichen Ergebnissen ich diese Kur hier beende.Vielleicht wird Ihnen dieser Bericht helfen sich im Vorfeld ein paar realistische Gedanken zu machen und ein wenig Stress vor der Kur abzubauen.
Der Klinikführer wird alle wichtigen und vielleicht auch unwichtigen Einrichtungen dieser Klinik erläutern und kurz vorstellen.Natürlich alles aus der Sicht eines Patienten, der ich ja nunmal bin.Sie können mir auch jetzt schon Fragen stellen wenn Sie möchten. Auf jeden Fall würde ich mich freuen, Ihnen vor der Anreise zu Ihrer Kur ein paar nützliche Hinweise geben zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Ein Patient

3 Kommentare

Naddel28 am 07.03.2013

habe da mal ne frage; haben die zimmer einen internetzugang?

  • Alle Kommentare anzeigen

gute betreuung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (danke an die äztin der station 4)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute organisation)
Pro:
alles gut
Kontra:
nur der abend war etwas lang, nur wenig freizeitangebote
Krankheitsbild:
burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

alles bestens, ich habe mich rundherum umsorgt gefühlt, ein gefühl welches ich schon lange nicht mehr hatte, ärzte und therapeuten waren immer nett und freundlich, dass zimmer hat mir auch gut gefallen, essen würde ich mit gut bezeichenen, es ist alles vorhanden was man braucht.
gerne würde ich dort nochmal einziehen, ist bestens zu empfehlen

Schöne 3 Wochen:)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärzte
Kontra:
Reinigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen in Brandis und es war eine sehr schöne Zeit!!
Ich wurde am Anfang wirklich sehr gut untersucht von der Ärztin und auch von den Therapeuten!!
Die Therapien waren total super,genau wie die Therapeuten und Ärzte...die Schwestern waren eig. auch immer nett...mal mehr mal weniger!!!
Wenn man mit einer Therapie nixht so zufrieden war, hatte man bei den Therapeuten und ab und an auch bei den Schwestern ein offenes Ohr!

Das Küchenpersonal war teilweise sehr unfreundlich...
Die Zimmer waren auch nicht immer sauber bzw. wurden nicht wirklich gut geputzt!!
Den meisten Spass hatte man einfach im Raucherpavilion und natürlich bei den Therapien:)
Das Essen war auch einigermassen gut...Man konnte es aber irgendwann nicht mehr sehen...

Das Haus ist sehr gut ausgeschildert, was die ersten Tage sehr geholfen hat...

Im Haus gibt es auch Möglichkeiten Wäsche zu waschen, wobei ich sagen muss, dass ein Trockner und 2 Waschmaschinen sehr wenig sind...

Abends werden öfters Veranstaltungen angeboten z.B. Vorträge usw. alle 14 Tage findet ein Tanzabend statt(war immer sehr schön) und am WE werden Fahrten nach Leipzig angeboten usw.
Sonst ist das Freizeitangebot eher mau...
Die Gegend dort ist wirklich zum erholen und nichts für leute die denken sie können dort Party machen>Das ist dort ein Ding der Unmöglichkeit:)

In der Nähe befindet sich ein Lidl und man war auch schnell im Ort selber, wo aber auch nicht so viel los ist!

Das Eiscafe in der Nähe der Klinik sollte man auch einmal besucht haben sowie den Steinbruch!!



Ich bereue die 3 Wochen auf jeden Fall, auch wenn ich Kleinigkeiten zu bemängeln habe, aber wo hat man das nicht!!?

1 Kommentar

sari1987 am 17.05.2012

Habe mich im letzten Satz verschrieben...Das soll eig. heissen: Bereue die 3 Wochen dort NICHT!!!

Für Stressabbau gut geeignet, für Hörsturz ehe nicht.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Vorsprachen (immer zu erst bei der Schwester) eher unerwünscht)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Großes Angebot für Stressabbau und Fitness
Kontra:
mehr geeignet für kaputte Knochen als für Hörsturz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einweisung in die Klinik erfolgte, nachdem der Klinik mein Befund bekannt war (Hörsturz mit Taubheit). Die Therapien sind nicht geeignet, um einen Hörsturz zu behandeln. Es war aber ein sehr guter Wellness-Aufenthalt. Alle Anwendungen zielten darauf ab, den Stress abzubauen und ein allg. Wohlbefinden zu erzeugen.
Eine einzige Krankenschwester von Station A1 sollte sich überlegen, ob die Patienten für sie da sind, oder ob es nicht vielmehr umgekehrt sein sollte. Insbesondere sollte sie ihren Ton überdenken. Ansonstern super Team, sowohl bei den Therapeuten, als auch bei den sonstigen Anwendungen (Massage, med. Schwimmen, Working etc.) Zimmer war ok, wurde immer optimal sauber gehalten. Essen ebenfalls ok, abwechslungsreich, 3 Wahlessen zum Mittag, ansonsten Selbstbedienung. Patienten mit Krücken wurden bedient - super Leistung. Dank an Küche und Servicepersonal. Freizeitprogramm den Möglichkeiten entsprechend gut; sowohl, was die Ausflüge betrifft, als auch die Möglichkeiten im Klinikum selbst. Sehr gute Betreuung durch das Personal an der Rezeption. Einziges Problem: häufige Anwendungen (Wassertherapien) im Schwimmbad führen zu extremen Hautausschlag.

eben einfach Kur

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011/2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
nettes Personal
Kontra:
für Psycho zuwenige Therapien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, wollte auch meinen Senf dazu geben. War 5 Wochen da und bin mit nicht allzu großen Erwartungen dahin gefahren. Ich war auch über Weihnachten und Silvester da. Allerdings hatte ich Silvester 2 Tage Urlaub bekommen. Bin mit eigenem PKW angereist. Hatte einen super netten Tisch erwischt. Das macht auch sehr viel aus. Zimmer war Klasse. Kopfkissen sind sehr klein, aber ein großes zu bekommen ist auch kein Problem. Zimmer wurde jeden Tag gereinigt. Die Schwestern waren sehr nett. Die Stationsärztin Fr. Dr. Ar. war sehr kompetent. . Großes Lob an Sporttherapeutin Fr. Ra. Die hats einfach drauf. Leider wurde zwischen Weihnachten und Neujahr keine Therapie außer Sport gemacht. Sehr schade.Super Ausflüge wurden organisiert. Sehr zu empfehlen die Stadtrundfahrt in Leipzig. Essen war sehr abwechslungsreich. Als Manko fand ich 5 Wochen abends immer die selbe Wurst. Aber da haben wir eben bei LIDL eigenes Zeugs dazugekauft. Was mir auch nicht so gut gefallen hat, daß mir die Gruppen für das Autogene Training einfach zu groß waren. Das ist dann einfach zu unruhig. aber ein Lob noch an die Rezeption. Die waren immer sehr nett, auch wenn man dreimal hintereinander etwas wollte.

Mehr Schein als Sein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ende letzten Jahres habe ich 3 Wochen im Fachklinikum Brandis verbracht. Negativ: Die Lage der Klinik: Ruhe ist schön, aber ein Sumpf statt See; Freizeitangebot in der Umgebung=Null.;In meinem Fall: ärztliche Betreuung praktisch nicht vorhanden, Oberarzt und Orthopäde machen einen eher belästigten Eindruck. Das Servicepersonal ist zum Teil heftig unfreundlich oder anmaßend. Informationen in und über die Klinik: sehr dürftig. Schwimmbad: Bakterientümpel. Essen: keine 3 Sterne aber ok. Positiv: Die Therapeuten (Masseur, Gymnastik, Musiktherapie) sind überwiegend richtig gut und sehr bemüht.

Danke für 5 Wochen Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
etwas wenig Freizeitangebot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schöne Auszeit- Genesung für Leib und Seele.
In den 5 Wochen Rehazeit habe ich mich sehr gut betreut gefühlt. Egal ob sportliche Fitnes (sicherlich nicht für Sportler), Massagen oder Gruppen-bzw.Einzelgespräche,die Ärzte und Therapeuten machen ihre Arbeit super. Die Einzelzimmer mit Badzelle und Balkon sind sauber und ordentlich.Das zuständige Personal sorgt jeden Tag dafür und kleine Sonderwünsche werden,wenn möglich sofort erfüllt. Auch das Essen ( jeden Tag 3 Mahlzeiten zur Auswahl ) war gut und jedem kann man es nun nicht immer Recht machen.
Sehr schön auch die Möglichkeit am Abend das Bistro zu besuchen und bei einen Glas Wein oder Bier mit anderen Patienten ins Gespräch zu kommen.Nicht zu vergessen,die regelmäßig organisierten Fahrten nach Leipzig und Umgebung waren sehr beliebt und wurden gut angenommen. Aber auch die Umgebung lädt zum Spaziergang ein.
Was ein wenig zu verbessern wäre,ist die Freizeitgestaltung am Wochenende mit den Öffnungszeiten des Schwimmbades und des Fitnessraumes,der aus meiner Sicht leider etwas zu klein war.
Sicherlich sind das meine persönlichen Eindrücke,aber jemand der sich in eine Reha begibt sollte berücksichtigen,daß es kein Urlaub ist und sein Teil zur Genesung beitragen.

1 Kommentar

Clara.C. am 09.11.2013

Beim Lesen dieses Beitrages musste ich schmunzeln.
DA war die Welt noch in Ordnung.
Das wurde in kurzer Zeit wegrationalisiert, wie man zu DDR-Zeiten so schön sagte.

Man lese einfach die Einträge von 2013 und merke den Unterschied....;-)

Endlich mal eine Auszeit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sicher kommt es nicht nur auf die Klinik sondern auf sich selbst und die anderen Patienten an.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfühlsam, beruhigend und aufbauend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Für die Fahrtkosten wird nur die kürzeste Strecke berücksichtigt nicht die verkehrsgünstigste.)
Pro:
gutes Personal (Stationsarzt, Psychologin, Sporttherapeuten)
Kontra:
Küche ging nicht auf Lebensmittelunverträglichkeit ein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe lange um meine Reha gekämpft. Wo sie stattfindet war mir fast egal. Mit gemischten Gefühlen bin ich dorthin. Ich hatte Glück mit meinen Tischnachbarn, anderen Patienten, meinem Doc F., meiner Psychologin W.-K. und einigen Therapeuten (z. B. Frau D., Herr D. ...). Auch in einer solchen Einrichtung muss das Personal arbeiten und ist mal gut und mal weniger gut gelaunt. Ich hatte jedoch den Eindruck, dass sie grundsätzlich bemüht waren uns Patienten einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen. Mit dem Essen hatte ich meine Schwierigkeiten. Geschmacksache klar. Aber auf Lebensmittelunverträglichkeiten sollte Rücksicht genommen werden.

Suche leute die vom 8.2.12 -14.3.12 in der Klinik sind!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (kann noch keine aussage machen!)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (kann noch keine aussage machen!)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (kann noch keine aussage machen!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (kann noch keine aussage machen!)
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich suche Leute die vom 8.2. -14.3.12 in der klinik sind, da ich auch zu der zeit da bin un suche halt freunde! So fällt vielleicht auch der kontakt viel leichter zu anderen..! also wenn jemand dabei ist so kann er sich unter facebook melden bei mir.. (Matthias Schw.. (Knuffelchen))..

Bin bald Patient

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (ich werde die Einrichtung nach meinen Aufenthalt hier bewerten)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (siehe Gesamtzufriedenheit)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (siehe oben)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (siehe oben)
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich (männlich) werde nächste Woche als Patient in dieser Klinik eine Kur beginnen. Vielleicht gibt es hier noch jemand der auch zu der Zeit dort hin fährt. Vielleicht kann man sich vorher austauschen damit man nicht so alleine gleich dort ist!?
Würde mich freuen.

[email protected]

1 Kommentar

cloud77 am 07.04.2012

Also die Kur war nicht schlecht und ich kann die Fachklinik Brandis nur empfehlen. Wenn man sich auf die Kur einlässt ist diese auf jeden Fall ein Gewinn. Leider kann ich meine Bewertung nicht ändern, daher dieser Kommentar.
Alles Gute, Cloud77

Sehr gelungen :-)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten!
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Zeit vom 30.11.2011 - 04.01.2012 im Fachklinikum Brandis verbringen "dürfen".
Da ich aus der sehr wasserreichen Rheingegend komme, dachte ich kurz nach meiner Ankunft "oh je, hier halte ich es nicht lange aus". Der erste Blick geht vorbei an Wäldern über karge Felder und Wiesen, gelegen in einem einsamen und verschlafenen Nest namens "Brandis".
Nachdem der erste "Landschafts-Schock" überwunden war und ich mich langsam an alles gewöhnt hatte, kam die Wirkung der Reha zum Vorschein. Mit jeder Woche die vergangen war ging es mir besser. Was mich anfangs so unglücklich stimmte, entpuppte sich auf den zweiten Blick als eine auf ihre Art schöne Landschaft (sehr schöne Steinbrüche...). Brandis hat nur das notwendigste (der Dönerladen ist sehr zu empfehlen... wer mal eine Abwechslung benötigt ;-)). Zudem ist die Stadt Leipzig nicht weit entfernt. Leider fahren die Züge nicht sehr oft (1mal pro Stunde), was mich jedoch nicht daran gehindert hat mich mehrere Male auf den Weg zu machen... Es lohnt sich!
Weihnachten und Silvester waren ebenfalls sehr schön und meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Ich war mehr als positiv überrascht.
Für mich waren die 5 Wochen Reha ein voller Erfolg. Es war meine erste Reha und hoffentlich auch meine letzte, aber ich möchte keinen Tag in Brandis missen!!!
Ich danke all den super Therapeuten und den netten Menschen, mit denen ich die Zeit verbringen und teilen durfte.
Wer sein Ziel in greifbare Reichweite steckt, selbstwirksam seinen Aufenthalt mitgestaltet und die ihm gebotenen Möglichkeiten wahrnimmt, der wird wie ich auch - 2 Wochen nach Entlassung - sagen können "es hat sich sehr gelohnt".
Ich wünsche allen alles Gute und einen ebenso erfolgreichen Aufenthalt!

Positive Erfahrung bei negativer Erwartung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gute Therapeuten
Kontra:
Zu kleines Schwimmbad
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 17.11. bis 14.12.2011 weilte ich in der Fachklinik Brandis. Meine Erwartung war nach Lesen der Bewertungen sehr negativ. Jetzt möchte ich ein großes Lob aussprechen. Ich wurde angenehm überrascht. Es gab viele breitgefächerte Anwendungen, z. B. auch Aqua Jogging, div. Wassergymn. Qi Gong, Yoga u. vor allem die Musiktherapie. Überall freundliche Therapeuten. Das Essen fand ich super, kann die ganze Meckerei nicht verstehen. Mein besonderer Dank gilt Frau Sch., die uns in die Welt der exotischen Früchte führte, das Kochen im Wok u. die Weihnachtsbäckerei mit viel Freude beibrachte. Ich kann diese Klinik nur empfehlen.

Fünf Wochen nur für mich !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Fahrkosten abrechnen war nervig)
Pro:
Viele Möglichkeiten zur Erholung.
Kontra:
Fünf Wochen sind lang.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April 2011 in Brandis .Noch heute lese ich mir die Beurteilungen von anderen Patienten durch . Für mich war das die erste Kur. Darum habe ich mich im Vorraus über diese Seite über die Klinik informiert. Wegen der schlechten Bewertung habe ich sogar versucht die Klinik zu wechseln . Dann habe ich gedacht Augen zu und durch . In den ersten drei Tagen ist man natürlich dazu verdammt sich durchzufragen und zurecht zufinden ,was aber auch gleich zu ersten netten Kontakten führt.
Wenn mir etwas an meinem Wochenplan nicht zusagte bin ich zur Schwester und wir haben gemeinsam gestrichen oder aufgefüllt ganz noch meinen Wünschen und Möglichkeiten.Natürlich muß es in so einem Haus Regeln geben, die aber in vielen Fällen nicht auf Biegen und Brechen durchgesetzt werden . Laßt Euch von den Meckerleuten nicht
Angst machen denn die gibt es in jeder Klinik . Ich habe zu 100% andere Erfahrungen gemacht . Von meinen Ärtzten und Therapeuten gab es selbst auf der Treppe ein Lächeln oder ein paar aufmunternde Worte . ( Wie mann in den Wald hineinruft so schallt es auch wieder herraus ).Leider schreiben oft nur die auf dieser Seite die an alles und jeden etwas auszusetzen haben .Wenn es Sachen vom Mittag auch auf dem Abendbuffett gab ist das doch völlig in Ordnung, wer kann es sich denn da Heim leisten alle Reste wegzuschmeißen. Und diese Sachen gab es ja nur zusätzlich .
Verschiedene Salate ,Wurst und Käsesorten gab es immer wie auch frisches Obst . (z.B. Melone , Annanas ,Äpfel usw.)Wer von diesen Nörglern hat das jeden Tag zu Haus.Ich gebe in Zukunft nichts mehr auf diese Art von Bewertungen und hoffe das alle die meine Zeilen gelesen haben mit weniger Angst in Brandis anreisen . Auch mir hat nicht jede Nase gepaßt aber das ist nun mal so im Leben . Ich habe die Klinik mit guten Erfahrungen und neuen Freunden verlassen.

Komme im nächsten Jahr

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich habe heute von der Rentenversicherung bescheid bekommen,das ich in diese Klinik zur Reha muss.Ich rechne mal das ich irgendwann im Januar 2012 drann bin.Kann mir bitte irgend wer was über die HNO Abteilung sagen?Man ließt ja nicht nur gutes über die Klinik.Achso ich komme aus Niedersachsen ist denn da auch dann jemand aus der Ecke??
Schreibt bitte mal

Gruss Dennis

Finger weg, wer nur Tinnitus hat!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorsicht! Wer nur an einem Tinnitus leidet und sonst körperlich fit ist, sollte die Finger von dieser Klinik lassen. Hier werden Therapien verordnet, die für einen sportlich aktiven Menschen vollkommen ungeeignet sind, sprich: Aquajogging, Fitness-Therapie usw. Auf das Kernproblem, nämlich das Ohrgeräusch, wird völlig unzureichend eingegangen, sondern bedient sich dem Therapie-Baukasten-Prinzip. Wem dies betrifft, sollte sich alternative Methoden suchen. Die Schulmedizin ist hier machtlos! Nach einer Woche hab ich den Laden fluchtartig verlassen und werde mir selber ein paar Alternativen suchen.

Reha und nicht Malle

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Rückenschwimmen gibt es nicht überall
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.06.-19.07.2011 nun schon das 2. mal in der Rehaklinik Brandis und muss sagen, dass es wieder mal sehr gut war. Da ich hier nicht im Erholungsurlaub war, sondern zur Reha, empfand ich die therapeutischen Anwendungen von der Anzahl her total in Ordnung. Das gesamte Personal war immer gut drauf. Mein besonderer Dank gilt den Therapeuten Fr. Dähne, Fr. May, Fr. Rauschenbach, Hr. Muck, Hr. Kantorov, Hr. Bobrow, Fr. Frömming, Fr. Böhme und dem Service Team.
Ich hoffe, dass ich nicht wieder zu einer Reha muss, würde im Falle jedenfalls wieder nach Brandis gehen.

Tino Rieger

Bewertung vom Aufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Mehr Einzelgespräche wären gut, und eine Kühlschrank auf den Zimmern)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden ( )
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (sowohl gut als auch schlecht erlebt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (beim Fahrgeld wird man mit den Kilometern beschießen.)
Pro:
PMR
Kontra:
zu viele Therapien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Ich war fünf Wochen in Brandis und bin froh wieder zu Hause zu sein und hoffe das Es mir bald wieder Besser geht nach dieser Tortur.Die Zimmer sind o.k. es wäre nicht schlecht, wenn ein kleiner Kühlschrank vorhanden wäre.Das Essen ist auch gut man kann es halt nicht immer jeden recht machen aber ­man ­finden immer was Gutes zum Frühstücks- und ­Abendbrotbuffe. Top!!Die ärztliche Betreuung durch den OA war dürftig. Die Aufnahmeuntersuchung beschränkt sich auf ein Zweiminutengespräch und Kurzes abklopfen und einmal bücken, Entlassungsuntersuchung war keine richtige Untersuchung es wurden zwei Minuten gesprochen und das war es auch schon auf meine Rückenschmerzen ist er nicht eingegangen.
Herr Kantorov und wie auch Herr Muck die immer gut gelaunten und sehr gut ausgebildeten Therapeuten bringen Patienten durch ihre freundliche Art auch mal auf andere Gedanken, wen der Rücken auch noch so schmerzt.Zu den Schwester kann ich auch nur sagen, dass Sie bei Problem sofort geholfen haben.Die Therapie selber hätte tiefengründiger sein können, von den Therapieangeboten war es eine vielseitige Palette, angefangen von der Seidenmalerei bis hin zu Gruppen- und Einzelgesprächen.Was mir leider nicht weiter geholfen hat und ich nun am selben Punkt oder gar noch schlechter als zu vor da stehe.Die Wassergymnastik Gruppen war oft Mals zu groß so das man kaum Platz hatte seine Übungen zu machen.
Positiv ist noch zum Entspannen das PMR zu erwähnen.
Das Zimmer wurde so oh lala in höchstens 5 Minuten geputzt mal wurde gesaugt mal nicht dasselbige im Sanitärbereich für Hausstauballergiker sind Sie nicht geeignet.Ansonsten ruhige Lage gut zum Abschalten und Spaziergänge in Waldnähe wen man nicht so viele schmerzen haben würde durch die vielen Therapien.Als störend fand ich auch noch die Raucher, die sich nicht an das Rauchverbot im Zimmer gehalten haben, und einen schön die Luft versaut weil Sie zu faul waren, in das Raucherpavillon zu gehen.

positiv

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ES war sehr schön und ich habe viele gute Vorsätze mit nach Hause genommen.Das Zimmer war gemütlich und sehr gepflegt.
Super und lecker war die abwechslungsreiche Küche und das gemeinsame Kochen als Anwendung.Die Therapeuten waren sehr bemüht und locker.Es wird viel angeboten und daher gibt es kaum lange Weile.Was nicht so gut war,das man mir regelrecht Medikamente aufschwatzen wollte um alles besser zu verarbeiten,vom einen und der nächste Arzt meinte nein ohne
ist besser.Ich nehme keine Medikamente mehr und habe einiges im Leben geändert und es geht bergauf.

Entspannend - aber nach drei Wochen genug

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Die Sporttherapeuten
Kontra:
Das Essen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen in der Klinik Brandis, der kurze Zeitraum hat für eine Regeneration ausgereicht. So war es gedacht. Hätte ich eine intensivere psychologische Betreuung benötigt, wäre es sicher zu kurz gewesen. Ich habe mich in der Klinik wohlgefühlt, besonders die Therapeuten aus dem orthopädischen Bereich und in der Bäderabteilung waren sehr nett. Häufig traf man auf gestresste und dadurch unfreundliche Schwestern, die aber bei gleichbleibender Freundlichkeit von meiner Seite ausgebremst werden konnten. Die Personaldecke erschien mir im Ganzen sehr dünnn. Dass ein Mitarbeiter der Bäderabteilung Suppe ausschenkt ist sicher nicht gerade üblich.
Leider kann ich nichts Gutes über das Buffett am Abend sagen, es spiegelte oft die Mittagsmahlzeiten der letzten 3 Tage und war auch oft, was frische Angebote anging, schnell leer. Eine kalte Kohlroulade mit Grünkernfüllung ist eben nicht jedermanns Geschmack.
Die Öffnungszeiten der Cafeteria im Haus waren für meine Vorstellung zu gering, vor allem am Wochenende gab es Sonntags überhaupt keine Möglichkeit auch nur einen anständigen Kaffee zu trinken.
Zum Glück war ich mit dem Auto angereist, denn eine Verkehrsanbindung war nicht gegeben.
Es gibt günstig die Möglichkeit zum Wäschewaschen, allerdings fehlt eine Möglichkeit zum Trocknen und auf den Balkonen vielleicht ein kleiner Wäscheständer.
Es empfiehlt sich der Aufenthalt im Sommer, im Winter könnte man depressiv werden (und die Wäsche wird dann gar nicht mehr trocken)

Meiner Meinung nach eine gute Basis....

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Mehr Einzelgespräche wären gut, und eine Kühlschrank auf den Zimmern :-))
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Durch den Oberarzt sehr gut die Beratung und Betreung !)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Das gesamte Team der Klinik ist sehr bemüht!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gute Ärzte und Therapeutenteam
Kontra:
Essen könnte Abwechslungsreicher sein! <<--Buffet
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das gesamte Team der Psychosomatikenabteilung, ist wirklich sehr bemüht, um die Patienten. Es steht fast immer ein Ansprechpartner zur Verfühgung, die Therapien werden gut auf den Patienten abgestimmt und die Pläne kann man auch selber mit bestimmen! Sehr gut finde ich die Wellnesangebote, Wasser,Massagen,Packungen,Spaziergänge e.c.t. Der Oberarzt Dr. Schneidler ist ein Arzt mit Herz und sehr viel Menschlichkeit,hat immer ein offenes Ohr und läßt einen fast nie traurig aus deinen Zimmer hinausgehen. Eine bessere Betreung kann man sich fast nicht vorstellen! Was man verbessern könnte, sind die Einzelgespräche mit den
Psychotherapeut/in, die sind oftmals zu wenig!( derzeit 1* wöchtlicht)
Mit freundlichen Grüßen
Mandy El Koraichi

Wollt Dank sagen allen aus der Rehaklinik Brandis

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
hier ist der Mensch an erster Stelle
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikum ist sehr weiterzuempfehlen. Das Personal hat immer ein offenes Ohr für Fragen und hilft sehr schnell bei Problemen. Die dort behandelden Ärzte sind egal um welche Zeit für einen da auch die Schwestern. Ich bedanke mich hier bei allen nocheinmal.
Die Umgebung ist sehr schön auch und man kann hier viel Kraft tanken.

Echt super ! Zu empfehlen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte, Essen, Zimmer
Kontra:
Öffnungszeiten des Schwimmbades
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Endlich habe ich Zeit meinen Senf dazu zugeben. Ich war vom 1.3.-5.4. hier und bin sehr positiv überrascht gewesen.
Das zeigt mir wieder mal das man seine eigene Erfahrung machen muß um mitzureden. Es war sehr schön hier. Danke an
Dr. Schneidler ( ein Mensch von Arzt), Frau Lutsch ( die kann kneten!), Herr Deckelmann ( seiner Freitagsgesangstunde sei Dank), dem Team der Kochstunde ( war immer lecker!) und auch
den Schwestern. Die Servicekräfte sollten noch ein bisschen an ihrer Freundlichkeit arbeiten. Das Essen war gut und auch die Freizeitangebote können sich sehen lassen. Wer Trubel sucht ist hier an der falschen Stelle. Hier herrscht die Ruhe vor.
Es ist einfach herrlich sie zu genießen. Ich durfte erleben wie der Frühling erwachte und das war echt toll. Was soll ich noch sagen? Die Zusammenarbeit mit den meisten Patienten war gut, leider gab es auch einige die es kindisch fanden bei einer Therapie mitzumachen. Ich kann nur sagen, selber schuld.
Also alles in allem: TOP!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich kann es mit ruhigem Gewissen empfehlen! Freut euch drauf und genießt es!

Danke an das gesamte Team

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
das Gesamtkonzept der Psychosomatischen Kur, die absolute Ruhe fern ab vom Großstadtlärm
Kontra:
leider war der Yoga Therapeut zur gleichen Zeit zur Kur, die Fahrräder und das Internet könnten aufgefrischt werden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war 5 Woche bei Euch sehr gut aufgehoben!!!!!
Von der Zimmerausstattung, über die ärztliche Behandlung, die Therapien welche man umstellen, ergänzen oder abwählen konnte, bis hin zum Zimmer- und Küchensevice alle waren sehr bemüht uns einen erfolgreichen Kuraufenthalt zu ermöglichen.
Mein besonderer Dank an Herr Dr. Schmidt, die SporttherapeutInnen Frau Dehne, Herr Koslowski, Frau Gärtner, und Frau Rauschenbach durch sie habe ich wieder zu meiner sportlichen Fitness gefunden und das hilft mir wieder mutiger mein Leben zu gestalten, auch wenn es zu Hause bedeutend schwerer ist als zur Kur. Mein Dank auch an Herr Deckelmann für die Erlebnisgruppe und die Musiktherapie. Zu Fuß und mit dem Fahrrad kann man sehr gut die Umgebung von Brandis erkunden, die angebotenen Ausflüge waren auch alle o.k. und mit Bus und Bahn ist man ganz schnell in Leipzig

gabi220

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Es hätte alles nicht besser sein können
Kontra:
ohne Beanstandung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,ich war zur Reha v.15.3.-19.4.2011 in der Klinik.Meine Gefühle waren Anfangs sehr gemischt zu dieser Einrichtung,doch die Ärzte,Schwestern und Therapeuten haben mich eines besseren belehrt.Ganz bsonders zu erwähnen wären Hr.Dr.Schneidler.das gesam.Schwesternteam der St.4 sowie alle Therapeuten und das gesamte Servicepersonal der Facheinrichtung.Alle waren sehr um mich bemüht u.hatten jederzeizt ein offenes Ohr für meine Belange.Auch das kleine Lädchen in der Klinik,unter der Leitung von Frau Hertel,ist für die Patienten eine große Bereicherung.Also insgesamt ein großes Lob für alle Mitarbeiter der Klinik in Brandis.Diese Fachklinik kann ich jederzeit beruhigt weiter empfehlen.Vielen Dank für Alles!!!.

Bewertung vom Aufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich hatte meinen Aufenthalt vom 22.2.2011- 29.3.2011 in der Klinik.
Ich ging dort mit einem unguten Gefühl hin,wurde aber eines besseren belehrt.
Die Zeit ging sehr schnell um und ich war mit allem zufrieden,...Therapeut Hr Koslowski hat mir wieder Spass am Sport beigebracht, mein zuständiger Arzt Dr. Schneidler hatte stets ein offenes Ohr und war immer mit Rat und Tat zur Seite.Ein Arzt der das Mensch sein nicht verlernt hat!!!!
Meine Masseurin Fr.Lutsch hat mich so gut geknetet, dass es mir dadurch gut ging.
Schwestern waren mal so und mal so.
Servicekräfte, besonders am Empfang!!! hätten netter sein können und auch mal lächeln sollen, vielleicht mal einen Kurs im Lächeln lernen mitmachen???
Essensangebot war völlig in Ordnung, man hat immer etwas gefunden.
Beschäftigungsangebote, Freizeitangebote waren klasse.
Ansonsten im Algemeinen ist diese Brandis empfehlenswert.

Nochmal herzlichsten Dank an alle!

Marlies

Danke!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich schreibe als jemand, der um die Bewilligung dieser Kur gekämpft und sie nicht gezwungenermaßen "hinterhergeworfen" bekommen hat.
Es wird viel am Essen gemeckert, mir hat es meistens geschmeckt, auch wenn die Auswahl der Zutaten beim Mittagessen manchmal etwas undefinierbar war. Das Frühstücks- und Abendbufett waren mehr als reichhaltig. Es gab ausreichend viele Sorten Wurst, Käse und Salate. 4 - 5 Sorten Brot, frische Salate, Obst... Ich bin immer satt geworden!
Die Zimmer sind gemütlich und mit allem Komfort ausgestattet. Die Zimmer am Ende der Flure leider ohne Balkon. Ich kam in dieser Zeit auch mal ohne aus.
Einige (Gruppen-) Psychotherapien empfand ich (und nicht nur ich) als sehr (seelen-)schmerzhaft, aber genau da liegt der Sinn der Therapien und letztendlich hat genau das mir persönlich sehr geholfen!!
Die Sporttherapien waren bei mir mehr als Lückenfüller angedacht, aber trotzdem schön.. Massage, Melissenbad und Packung eine Wohltat nicht nur für den Körper, sondern vor allem auch für die Seele!
All inclusive Urlaub wird nicht geboten, das ist auch nicht der Sinn! Wer das erwartet, soll im Reisebüro seines Vertrauens fünf Wochen Ballermann buchen und bezahlen! Der Genesungserfolg sei aber hier in Frage gestellt...
Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei Herrn Dr. Schneidler, dem Schwesternteam der Station 4, den Therapeuten Hr. (Dr.) Bobrow, Frau Rauschenbach und Frau Gärner, Frau Buggenthin und Frau Kahl, Frau Siebert und Frau Rodigast, den Bäder- und Packungstherapeuten, den Servicekräften und noch viel mehr den Mitpatienten, die einen verstanden haben, mit denen man richtig reden konnte, die einen wieder aufgebaut haben, mit denen man ganz viel lachen konnte und auch hätte weinen können...
Die Klinik liegt am Ortsrand, außerhalb jeglichen Durchgangsverkehrs und damit absolut ruhig! Die Gegend um Brandis ist relativ "langweilig", Freizeitmöglichkeiten außerhalb der Klinik sind etwas rar.
Fahrt hin und genießt es einfach!!!!!!

2 Kommentare

hinckley am 14.04.2011

Noch ein Tipp:
Nehmt nicht zu viele Klamotten mit, in der Klinik besteht die Möglichkeit (2 Waschautomaten, 1 Trockner) seine Wäsche preisgünstig zu waschen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ich komme ab 20.04.2011 als Patient Kerstin49

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bilde ich mir Urteil nach Entlassung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bilde ich mir Urteil nach Entlassung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bilde ich mir Urteil nach Entlassung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bilde ich mir Urteil nach Entlassung)
Pro:
Bilde ich mir Urteil nach Entlassung
Kontra:
Bilde ich mir Urteil nach Entlassung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Werde ab 20.04.2011 - 25.05.2010 hier zur Reha sein.
Würde mich freun auch schon mit Menschen die in diesser Zeit hier sind in Kontakt zu kommen. So fällt niemanden dann die Trennung von der Familie zu schwer.
Lg Kerstin49

1 Kommentar

hinckley am 19.04.2011

Hi Kerstin, der Kontakt kommt von ganz allein, sofern Du auch willst und Dich nicht "versteckst" ;-). Mach Dir keine Sorgen!

Komme gerne wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gesamtpaket
Kontra:
einige rücksichtslose Patienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in der Fachklinik 4 Wochen meinen Aufendhalt genossen! Ich habe sehr viel Neues gelernt und man war dort immer bemüht, daß es dem Patienten gut geht. Man muß als Patient aber auch wollen! Essen gibt es nichts zum Meckern. Reichliches Frühstücks- und Abendbrotbuffet. Top!!
Nicht so toll fand ich das Benehmen einiger Patienten im Raucherpavillon. Saufen den ganzen Tag! Das geht gar nicht!!!!
Diese Patienten gehören nicht in diese Klinik sondern zum Entzug! :-( Vielleicht wäre eine Kontrolle der Klinkleitung sehr angebracht.
Ein Lob an die Sporttherapie! Besonders Frau Rauschenbach und Frau Dähne. Auch ein fettes Danke an Herrn Deckelmann. Die Therapie hat sehr geholfen!
Das Freizeitangebot kann sich auch sehen lassen, obwohl Brandis an sich fast nichts zu bieten hat.
Die Zimmer werden regelmäßig gereinigt. Auch da gibt es keine Beanstandungen.

Balsam für Körper und Seele

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Öffnungszeiten Schwimmbad
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Balsam für Körper und Seele.
War von Februar bis März im Klinikum Brandis und habe die
Zeit sehr genossen. Kann eigentlich nur positives berichten.
Eine ruhige Gegend,wer Trubel will ist hier fehl am Platz.
Die Aufnahme an der Rezeption war sehr freundlich,ebenso die Damen am Büffet und im Bistro. Das Küchenpersonal oft
überfordert.
Die Therapieangebote waren vielseitig und konnten auch
getauscht werden,meine Therapeuten super.
Dank an den Oberarzt, die Schwestern von Station 1 Frau
Rauschenbach,Frau Gärner,Frau Siebert,Frau Maul,Herr
Koslowski,der sogar nur für 2 Personen eine große Nordic-
Walking Runde drehte.Herr Kantorov immer gut gelaunt.
Die Lymphdrainage bei Herrn Bobrow,ein Könner. Dank auch
den Bädertherapeuten,das Melissenbad ein Genuss.
Mein Zimmer auf Station 1 war sauber und groß mit riesigem
Balkon und herrlich Blick auf den Wald.
Ach ja, das Essen......ich habe immer etwas leckeres gefunden
und alles was fehlte wurde sofort nachgelegt.
Nachmittags gab es Kaffee und Kuchen,sehr lecker und sehr
günstig.
Einen besonderen Dank allen vom Tisch 14,eine unvergessene
Zeit für mich. Hier kam Spaß und Lachen nicht zu kurz. Auch
eine gute Therapie.

3 Kommentare

frauchen am 14.03.2011

Bin ganz deiner Meinung. Ich habe das Glück noch 4 Wochen hier zusein. Ich genieße es wirklich. Ich würde jederzeit wieder hierher kommen. Alles Gute für die Zukunft!!!!!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Schlimmer geht immer!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (...hab die Orthopädie vermisst...)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (...teils bissl chaotisch...)
Pro:
Toptherapeuten+Ärzte
Kontra:
Küchen-u.Servicepersonal+Stationsschwestern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo in die Runde.Durfte im Januar bis Februar fünf Wochen "Urlaub" in Brandis machen.Ich fang mal positiv an,negativ wär`nicht so gut,sonst erschrecken hier noch mehr,grins.Große Klasse sind die Sporttherapeuten,namentlich u.a. Hr.Koslowski,Fr.
Rauschenbach,Hr.Kantorov.Egal ob man im Wasser `ne Welle macht,auf der Matte `n Kopfstand oder im Wald die Stöcke schmeißt,es ist effektiv und mit den richtigen Leuten hat man Spaß ohne Ende,zusätzliches Bauchmuskeltraining durch
Lachattacken garantiert!Naja und `ne schöne Badewanne oder Massage mit `nem netten Therapeuten läßt man sich auch nicht nehmen,oder?!Ne dicke Biene setz ich ins Muttiheft der Psychologin Fr.Maul und Fr.Dr.Armbruster.Beide waren in
ständigen Kontakt und Probleme wurden besprochen.Bei anderen Ärzten und Theapeuten hat das leider nicht funktioniert,was sehr schade ist,weil wichtig!Prima fand ich auch mein Zimmer in der 5.Etage,gemütlich,ruhig,keiner latschte mir aufm Kopp rum,Blick auf Wald und See und mit unserem Etagenputzteufel gabs auch immer mal `n Spaß.Wolln wir jetz mal meine negativen Eindrücke bekakeln?Wohlgemerkt MEINE,andere haben es vielleicht anders empfunden.Anfangen möchte ich mit den Stationsschwestern und dem Küchen-und Servicepersonal.Es betrifft nicht alle,aber der große Teil hat nicht unbedingt "HIER" gerufen,als es um die Verteilung von Freundlichkeit ging.Was ist los,Saure-Gurken-Zeit?Wenn ich hier draußen so arbeiten würde,hätt ich die längste Zeit `n Job gehabt-mehr fällt mir dazu nicht ein.Beim Essen scheiden sich die Geister,manchmal wußte ich nicht so recht,was da auf meinem Teller lag,na und das Salz ausrutschen oder auch ganz verschwinden kann....mmmh,und auch sonst hätte etwas mehr Abwechslung beim Buffet besser ausgesehen.Bio-Obst?Aber
zum Schluß ein kleiner Trost,wenn euch zu Beginn 3,4 oder 5 Wochen wie eine kleine Ewigkeit erscheinen,mit den richtigen Menschen vergeht die Zeit so wahnsinnig schnell.Ich durfte einige kennenlernen und habe sie im Herzen mit nach Hause
genomme!.Alles Gute für euch! -ENDE-

1 Kommentar

bonsai37 am 12.03.2011

Nachtrag:Es ist einiges gewöhnungsbedürftig,aber man kanns aushalten,man wird zu nichts gezwungen,Theapien können gestrichen oder dazu genommen werden,also immer easy.Und ganz wichtig-JEDER sammelt seine ganz eigenen Erfahrungen und Eindrücke,ob gute oder schlechte sei dahingestellt.

Ich komme am 29 März :-)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden ( )
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden ( )
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden ( )
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden ( )
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5 Kommentare

Mausi10 am 11.03.2011

Hi Stephan, ich bin ab dem 23. März dort und bin auch ein wenig verunsichert, aber lass uns unseren eigenen Eindruck finden. Viele denken auch nur an das negative und lassen sich nicht darauf ein, warum Sie da sind. Lass uns vorher nochmal schreiben wenn du magst. LG

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht unbedingt wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Ärzte,Therapeuten
Kontra:
Essen,Umfeld,Freizeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war fünf Wochenin Brandis und bin eher froh wieder zu Hause zu sein.Die Zimmer sind ok ,essen eher gewöhnungsbedürftig(immer das gleiche).Mittagessen ist wie Lotterie,mal hui ,mal pfui.Das Problem ist das die Küche nur Dampfgaröfen hat,da gehts nun mal nicht mit Gyros und ähnlichen Sachen.Ein Lob an die Ärzte(mit Ausnahme) und Therapeuten,haben sich große Mühe gegeben,das ist Fachpersonal!!!Das Problem in dieser Klinik ist aber die Zusammenarbeit,oftmals weiss A nicht was B macht und genauso wird dann mit einem verfahren.Ich hätte mir viel mehr Gespräche gewünscht um meine Probleme zu verarbeiten,in fünf Wochen vier mal das wars.Die Krönung war aber Freitag der 18.02. ,9.00 Uhr Gespräch mit dem Psychologen:"Lassen sie sich Zeit ,das dauert noch mindestens ein halbes Jahr" usw. Um 10.00 Uhr Entlassungsgespräch:O-Ton Oberartzt " Sie sind Gesund".Eine Wunderheilung der besonderen Art.Nach diesen Gesprächen war die Kur voll umsonst.Habe übrigens in der letzten Woche Bronchitis bekommen und den Rat bekommen"mir was zum lutschen im Kiosk zu holen".Übrigens Kiosk: Dankeschön für den Guten Kaffee!!!
Ein besonderen Dank an Herrn Dr. Schmidt für die guten Gespräche.Natürlich auch an alle anderen ein Dankeschön.

Übrigens Bitte ich Abstand zu nehmen diesen Beitrag zu kommentieren.Ich weiss das es kein Urlaub ist ,aber dies sind meine Erfahrungen mit Brandis und nicht euere.Es gibt das Recht auf Freie Meinungsäusserung!

1 Kommentar

Senni am 29.05.2011

Das Thema Essen hat sich also nachwievor nicht zum positiven geändert. Im Januar diesen Jahres gabs mal Maggiesuppe mit Sprossen. Da gabs böse Beschwerden gegen die Küche. Offensichtlich wurde nichts daraus gelernt.
Den Lutsch-Rat bekam ich auch. War in meiner ersten Woche. Ab da wußte ich wo ich gelandet bin.
Mein letzter Tag dort war mein schönster Tag.

schöne Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war auch zur reha (5 wochen) in Brandis und war zufrieden.
Ja es war oft keine Schester auf der Station, aber es gab IMMER einen Hinweis, wo ein Ansprechpartner zu finden ist.
Meine Therapien waren in Ordnung und ein wenig Ruhe wollte ich ja schließlich auch. Man konnte jede Therapie im Schwesternzimmer absagen oder streichen lassen und es neues in den Plan aufnehmen lassen.
Mir selber ist keine schwaster unfreundlich gekommen . (Wie es in den Wald hineinschallt??)
Das Essen war gut. Es gab (für Volllkost) zwei Gerichte zur Auswahl. Natürlich war mal was vegetarisches oder auch für mich unbekanntes dabei. Aber mir hats geschmeckt. Und zum Abendbrot gibt es bei uns nicht fünf oder sechs Wurst und Käse zur Auswahl. Es gab immer Obst, Salate und Gemüse.
Es standen zu den Mahlzeiten verschiedene Teesorten, Milch, Buttermilch und Wasser zur Verfügung.
Nachmittags konnte man immer Kuchen oder Gebäck zum Kaffee kaufen.
Das Zimmer wurde täglich (ausser Dienstags) geputzt. Die Handtücher wurden jede Woche und die Bettwäsche zweimal während der fünf Wochen gewechselt. Also die Putzfeen haben einem supi geholfen, wenn man etwas wollte. z.B. ein Kopfkissen
Ein Gläschen Wein konnte man am Abend im Bistrow trinken. Es wurden verschieden Abendveranstaltungen angeboten.
Was man verändern sollt, sind die Öffnungszeiten des Schwimmbades (vor allem am WE) und der Sauna. Würde sicherlich vielen Patienten entgegen kommen.
Also wie gesagt ich war zufrieden.
Seht es euch an und geht nicht schon mit schlechten Erwartungen zur Reha. Sagt dort was ihr möchtet.
Ich habe veile nette und liebe menschen kennen gelernt und gesehn, das nicht nur ich Probleme habe...

Super Ärzte/Mist Essen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte/Psychologin
Kontra:
Essen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Klinik gewesen.Von der Schwester wurde ich ziemlich unhöflich empfangen.Dr.Schneidler und Fr.Dr.Armbruster sind super Ärzte sie haben immer ein offenes Ohr für mich gehabt und ich konnte jederzeit zu ihnen.Was ich als sehr schlecht bewerte ich die Besetzung von den Stationen mit den Schwestern.Am Wochenende ist nur Station 1 besetzt und das auch nur auf gut Glück.Mit Frau Siebert kam ich auch gut zurecht sowie die anderen Psychologinen sind auch immer für einen da gewesen.Das Essen war unter aller Würde.

Sehr gute Erholung möglich

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer ein offenes Ohr)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Arzt und Therapeuten sehr gut
Kontra:
Essen leider nicht so gut
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Lob an Dr. Schneidler.Er ist sehr nett und hatte immer ein offenes Ohr.Weiterhin danke an den Yogalehrer Herrn Muck.Durfte immer mitmachen auch wenn ich nicht im Plan stand.Habe das Walken gelernt ,was mir viel Freude machte.Die Gegend ist sehr ruhig und man kann sich gut erholen.Es gibt einen tollen Kräutergarten .

5 Wochen Erholung ?

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte sind vom Fach
Kontra:
ständig schlecht gelauntes Personal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War von Januar bis Februar auf Station 3. Das erste was mir aufgefallen ist das ist dieses unfreundliche Personal, mit sehr wenigen Ausnahmen. Personal an der Essenausgabe reagiert erstmal Grundsätzlich säuerlich auf eine Anfrage eines Patienten. Friss oder stirb. Die ersten 2 Wochen war das Essen sehr schlecht bis ungenießbar. Es gab z.B. dünne Maggiesuppe mit irgendwelchen Sprossen drin. Was folgte waren dutzende von Beschwerden. Infolge dessen war das Essen wieder genießbar. Einige Schwestern setzen sich auch gerne mal über die Anweisung des Arztes hinweg und stellen schnell mal selbst eine Diagnose (?). Desweiteren wurde trotz verschlossener Zimmertür und Mittagsruhe einfach vom Putzpersonal ohne anklopfen die Zimmertür mittels Hauptschlüssel geöffnet. Inkompetenz an vielen Stellen. Und wehe der Patient wagt es sich den Mund aufzumachen. Dann wird sofort rumdiskutiert. Dienstleistung auf unterstem Niveau.

Wie lange dauert das?

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden ( )
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden ( )
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden ( )
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden ( )
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin noch nicht soweit. Wenn ich die Bewertungen lese, kann es einem schon mulmig werden. Na mal sehen. Wie lange hat es bei Euch gedauert bis Ihr einen Termin von der Klinik bekommen habt? Also die Bewilligung von der Rentenversicherung habe ich natürlich schon.
Danke im Vorraus!

3 Kommentare

keksi030 am 10.02.2011

Hallo,

also ich habe meinen Termin von der Klinik drei Tage nach der zusage von der Rentenkasse bekommen!!

Ich finde es sehrschön hier bin seit dem 09.02 hier (soweit man da schon was beurteilen kann :-) )

LG

  • Alle Kommentare anzeigen

Therapeuten gut - Essen sehr schlecht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte o.k. einige Schwestern unfreundlich)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Erfahrungsbericht:

Hatte 2010 eine Kur in Brandis. Muss sagen, dass die Therapeuten und mein Arzt Spitze waren. Das große Minus
gehört der Küche und dem Service. Das Essen war geschmacklos und oft eine unmögliche Zusammenstellung z.B.
Linsensuppe mit Blutwurst. Selbstbedienung und gegessen wird vom Tablett.
Ansonsten ruhige Lage gut zum Abschalten und Entspannen.
Waldnähe gut für Spaziergänge und Wandern.

der kranke

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte Therapeuten gut
Kontra:
Essen geht garnicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich war schon des öfterens zu Kur oder Reher aber sowas wie hier in Brandis habe ich noch nie erlebt.Unfreundliche Schwestern und Eingebildet bis dort hinaus. Und nun zum Essen!
selbst die schweine bekommen besseres Essen . Eigentlich esse ich alles aber was hier abgeht ist schon nicht mehr schön.und das ist nich nur meine meinung . Ärtzte und Therapeuten sind Gut.

Gute Ärzte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (...vom Stationsarzt Dr.Müller bis zu den Psychologen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapiepläne wurden mit den Patienten wöchentlich besprochen
Kontra:
unfreundliche Schwestern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet, das Essen war für Kantinenessen auch richtig lecker. Freizeitangebote gibt es auch ausreichend. Als störend habe ich Patienten empfunden, die mit allem unzufrieden waren, sich nicht wirklich auf die Therapien einlassen wollten.... die Stammgäste in der "Bar" waren und dann keine Rücksicht auf die anderen Patienten genommen haben....Die eine Reha mit einen Urlaub verwechselt haben! Ich weis nicht ob ich nur Glück mit meinen mich behandelnden Ärzten hatte, ich kann mich diesbezüglich nicht beklagen!!! Therapiepläne wurden immer mit dem Stationsarzt abgesprochen.

Mache mir schon gedanken

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden ((hoffentlich))
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden ((hoffentlich))
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden ((hoffentlich))
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden ((hoffentlich))
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Ich komme in Januar 2011 in die Klink Brandis bin schön sehr aufgeregt. Ich hoffe ich werde Freunde finden. Wenn ich mir die Bewertungen angucke ist es nicht sehr freundlich was ich so lese!!

Ich hoffe es schreibt mit jemand und gibt Tipps..

11 Kommentare

BorderlinerChemnitz am 28.12.2010

Hy mir geht es genauso wie dir.Ich fahre auch in Januar in diese Klinik un zwar am 11.01.11 und weiß noch nicht so recht was auf mich zu kommt.Aber wir werden schon das beste drauß machen.Wenn du magst kannst du mir ja zurück schreiben wenn du in die Klinik mußt.Liebe Grüße derweilen aus Chemnitz

  • Alle Kommentare anzeigen

Nein danke ich nicht wieder...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Orthopädie - ja
Kontra:
alles andere - nein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit Orthopädischen Beschwerden ist man sicherlich gut aufgehoben, mit allen anderen ist man überfordert, es geht nur um Auslastung und Geld verdienen. Personal ist sehr unzufrieden und unfreundlich was man Patienten spüren lässt. Das Essen hat mit gesunder Ernährung nicht viel gemeinsam hier geht es nach dem Motto wenn du Hunger hast isst du alles...
Zimmer sind für Hausstauballergiker nicht geeignet..Sauberkeit lässt zu wünschen übrig.

Ich habe die Zeit trotzdem genossen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
der Kaffee in dem Kiosk schmeckt besser
Kontra:
Schwimm-, Turnhalle und Saunabereich zu klein, bessere Öffnungszeiten für die Schwimmhalle und Sauna
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

05.10.2010 - 09.11.2010
Die Lage der Klinik ist sehr gut, da sie am Ortsrand und einer Verkehrsberuhigten Zone liegt. Wenn man Glück mit dem Zimmer hat, hat man direkten Waldblick. Die Klinik ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, zumal man auch mit dem Klinikbus abgeholt wird. Die Zimmer sind sauber und zweck mäßig eingerichtet. Zumal auf der A-Seite auch schon Internet funktioniert.
Manche Mitarbeiter an der Rezeption könnten ruhig einmal mehr lächeln, da es nun mal Ihr Job ist den Patienten Auskunft zu geben und den Weg zu erklären.
Die Mitarbeiter in der Küche leisten schon ganz schön viel, wobei das Essen nicht grade überweltigend war, ich habe schon besser gegessen, manche können trotzdem noch lachen. Es gibt aber auch Mitarbeiter in der Küche, die sollte man lieber nicht ansprechen.
Mein besonderen Dank gilt Hrn. Dr. Schneidler, der für mich immer ein offenes Ohr hatte, der einen auch mal in den Arm nimmt und dabei auch Mut macht, "Wir schaffen das zusammen". Ich bin in Brandis angekommen und war schon ganz schön tief unten, aber durch Ihn und seine Mühe geht es jetzt wieder bergauf. Auch den Schwestern der Station 4 Bereich A vielen Dank für die nette Betreuung. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt.
Die Therapie selber hätte tiefengründiger sein können, von den Therapieangeboten war es eine vielseitige Palette, angefangen von der Seidenmalerei bis hin zu Gruppen- und Einzelgesprächen. Positiv ist, das die Gruppen nicht so groß sind. Da gilt mein Dank an Frau Wittig-Kittelmann und Hrn. Koschani.
Wenn ich Euch einen Tipp geben kann, dann macht KEINE Musiktherapie und keine Massagen.
So das sollte als kurze Einschätzung reichen. Am Besten Ihr macht Euch selbst ein Bild, in dem Ihr Eure nächste Kur nach Brandis beantragt.

3 Wochen Fachklinikum Brandis

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gesamtes Klinikpersonal
Kontra:
Freizeitangebot könnte besser sein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 06.10 - 27.10.2010 im Fachklinikum Brandis. Negatives kann ich nicht berichten.
In den 3 Wochen bekam ich sehr viel positive Unterstützung durch Ärzte und Therapeuten.
Besonderen Dank gilt Herrn Dr. Müller für seine Weiterempfehlung an
Herrn Prof. Matzen.
Außerdem möchte ich mich noch für die guten Ratschläge bei Herrn Bobrow bedanken, die mir auch nach dem Kuraufenthalt sehr hilfreich sind.
Böhme T.

Tolle Rehakur Danke komme gern wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten,Arzt
Kontra:
teilweise Schwestern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin vom 23.09.bis 21.10.2010 in der Klinik gewesen,kann mich über das Essen,die Ärzte und Therapeuten nicht beschweren.Die Zimmer und das Ambiente alles gut.Für mich hat die Kur sehr gut getan.Bin von Frau Nöker sehr gut aufgenommen und auch weiter betreut worden.Kann manche Patienten nicht verstehen die sich überalles aufregen.Das Essen,konnte nicht wählen,hat sehr gut geschmeckt auch das Personal kann ich nur loben,also rundum eine sehr gute Kur.

Ronald Herzog

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gute Therapieangebote,saubere Einzelzimmer,reichhaltiges&gutes Essen,erholsame Gegend
Kontra:
Leider ignorieren einige Mitpatienten das Alkoholverbot,sowie die vorgeschriebene Nachtruhe,sodass es zu Schlafstörungen kommen kann.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 13.10. bis 17.11.09 zu einer 5 wöchigen Kur im Fachklinikum Brandis. Die Therapieangebote waren vielseitig und auf die jeweiligen Schwerpunkte abgestimmt. Hätte mir jedoch mehr psychologische Betreuung/Behandlung gewünscht. Ansonsten eine sehr empfehlenswerte Einrichtung. Schöne ruhige Gegend. Komme gern wieder. >>Wer Ruhe und Entspannung sucht und was für seine Gesundheit tun möchte,ist hier gut aufgehoben.< Freizeitangebote sind ebenfalls reichlich im Angebot. Leute die auf "Erlebnisurlaub" oder ähnliches aus sind,können sich den Weg nach Brandis sparen.

Ruhe finden und fit werden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
super Physio- und Bädertherapeuten
Kontra:
manchmal Unfreundlichkeit an der Rezeption
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe eine 4-wöchige Kur in Brandis genossen. Zimmer, Service und Essen waren hervorragend. ebenso alle physiotherapeutischen Anwendungen. Besonders nett fand ich die Bädertherapeuten. Die Wassergymnastik war vom Feinsten, nur ab und zu waren die Gruppen zu groß.
Die Umgebung ist wunderschön, sehr gut geeignet zum Wandern und Radfahren. Etwas verbesserungsbedürftig ist
für mit dem Zug angereiste Gäste die Nahverkehrsanbindung für eigene Ausflüge. Das Angebot an internen Veranstaltungen ist recht vielseitig, das Ausflugsangebot ausreichend.
Ich hätte mir etwas mehr Entspannungsangebote gewünscht, die vorhandenen und von mir genutzten (PMR) waren erfolgreich. Komme jederzeit gerne wieder.

gut aufgehoben

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung, Freundlichkeit
Kontra:
Essen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Klinik im August 2010 besucht und bin eigenlich sehr zufrieden gewesen. Dr. med. Kerstin Pirlich hat mich sehr gründlich durchgecheckt, ich fühlte mich sehr gut behandelt.
Die sportlichen Maßnahmen und therapeutischen Behandlungen haben geholfen und ich wurde sehr gut betreut.
Als kleinen Mängelpunkt muss ich das Essenangebot anführen, es glich meines Erachtens eher Kantinenessen als abwechslungsreicher Vollwertkost. Salate und Obst waren schnell alle, die Kennzeichnung der Lebensmittel in z.B. "fettarm" oder andere Angaben birgt noch Verbesserungspotential.

Therapeuten sehr gut, Essen etwas für die Biotonne und dafür noch zu schlecht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Therapeuten und Zimmer
Kontra:
Essen, Schwestern, Nachteinschluss, Umgebung
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer und die Anwendungen waren sehr gut, die Therapeuten können ihr Handwerk sehr gut. Die ärztliche Betreung war dürftig. Die Aufnahmeuntersuchung beschränkt sich auf ein Zweiminutengespräch, zwei Zwischenvisite in 4 Wochen Aufenthalt und die Entlassungsuntersuchung war auch keine richtige Untersuchung. Jede Untersuchung wurde von einem anderen Arzt durchgeführt und nur immer nach Aktenlage. Anweisungen der Ärzte wurden von den Krankenschwestern ignoriert. Schwester hat mich nur angepöbelt wann immer es ging und mich behandelt wie Dreck. Und das nur wegen meiner Medikamente. Das Essen war unter aller Sau, jeden Tag das selbe Angebot, Mittagessen war einmal für Menschen ungenießbar, Schlachtplatte mit Sauerkraut und Bratkartoffeln. Die Bratkartoffel schwammen im Fett, das Sauerkraut war ungewaschen und nur warm gemacht, Blut- Leber- und Sülzwurst gingen gar nicht. Die Würste wurden noch 3 Tage lang zum Abendbrot angeboten. Rester wurden ständig zu Salaten verarbeitet und zum Teil ungenießbar. Es gab jeden Tag die gleiche Wurst und den gleichen Käse, nur immer anders präsentiert. Kaffe gab es nur zum Frühstück kostenlos, selbst das Mineralwasser musste man käuflich erwerben. Reinigungspersonal war immer freundlich und hat Wünsche von Patienten respektiert. Sehr sehr lobenswert waren wirklich die Therapeuten und die Anwendungen die ich als Patient verordnet bekommen habe. Das Wasser im Schwimmbad war mal warm, mal kalt, aber angeblich immer 30 Grad. Wer es glaubt. Die Möglichkeit zum Rauchen war auch eher beschränkt. Raucherpavillon zu klein und zu weit entfernt. Nach 22.00 Uhr durfte man das Haus zum rauchen nicht mehr verlassen. Nachtruhe ist ja in Ordnung, aber jeder sollte doch selbst entscheiden können wann er ins Bett geht. Therapeutin hat sich benommen wie ein Feldwebel, Patienten hat sie nur im Kommandoton angeschrien. So kann man nicht mit Menschen umgehen. diese Frau ist im Gesundheitswesen völlig fehl am Platz. Der gesamte Betrieb wird auf Sparflamme gehalten, da fragt man sich wofür das Geld der Rentversicherungen und Krankenkassen verwendet wird. Von diesem Haus kann ich nur zwingend abraten und jedem sagen sucht Euch eine andere Klinik.

1 Kommentar

waldwuffel am 21.09.2010

Hallo Pocachonta.Es ist nie alles beisammen.Sauerkraut muß nicht gewaschen werden,u.Schlachteplatte ist einfach lecker.Sülzwurst gab es gar nicht!!!Aber Raucher haben ja sowieso keinen Geschmack!Es ist eine Reha für Kranke,die Ruhe und Erholung suchen,kein "all inklusive"Hotel mit Animation!Es wird besser sein, du bleibst in Zukunft zu Hause,denn du hast ja an allem etwas auszusetzen!

"pflegeleichter patient"

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (man hat mich oft "abgespeist")
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche beratung?)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (thera.-pläne den patienten anp.-nicht selbstgestaltung!!)
Pro:
das essen war sehr gut
Kontra:
keine zeit für patienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-keine großen erwartungen mitbringen
-wenn mögl.,andere klinik wählen
-therapiepläne für sich kopieren,kann sonst später konsequenzen haben
-nicht von der freundlichk.täuschen lassen
-es gibt kaum freizeitgestaltungen(nichts für junge leute)
-zimmer sind okay
-essen ist auch sehr gut,wenn man wählen darf,als nichtdiabetiker
-suchtkranke werden es schwer haben

1 Kommentar

altemutti am 13.01.2011

...nichts für junge Leute? ....es gibt kaum Freizeitgestaltungen?????? Eine Reha ist kein Urlaub und ich habe die Erfahrung gemacht, das es jeden Abend ein Angebot von Freizeitgestaltung gab. In der Reha gibt es leider keine Animateure und zum Thema "Suchtkranke" ....es gab sowohl Alkohol im Gebäude und das Rauchen wurde auch 24 Stunden erlaubt......

Empfehlenswert mit Abstrichen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapie,Ausstattung der Klinik,Mitarbeiter
Kontra:
Ärztliche Betreuung, teilweise keine Urlaubsvertretung(Hörtraining)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt war ich zufrieden mit meiner Reha, der Mehrheit des Personals muss man wirklich ein großes Lob aussprechen für ihre Arbeit. Dies trifft allerdings nicht den mich betreuenden OA zu, er hielt es nicht nötig einen Antrag auf Verlängerung meiner Reha zu stellen. Dies lag wohl daran das er für mich als Versicherten einer "West" Rentenversicherung einen Antrag hätte stellen müssen, was natürlich mit arbeit verbunden ist. Für Versicherte der Mitteldeutschen RV. konnte er die Verlängerung per "Flatrate" erteilen. Dieser Vorfall hat mich einen Großteil meines Reha Erfolges gekostet. Ich hoffe das die Geschäftsführung des Klinikums ein solches Verhalten eines Arztes für die Zukunft unterbindet. Trotzdem kann ich die Klinik auch aufgrund ihrer Lage wirklich nur empfehlen

Gut erholt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundliche und kompetente Mitarbeiter, gute Ausstattung, ruhige Lage, schöne Gegend
Kontra:
Sauna nicht an Abenden und Wochenden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Juni/ Juli '10 für 5 Wochen zu Gast in der Reha-Klinik Brandis gewesen. Die Aufnahme an der Rezeption war sehr freundlich. Auch im Vorfeld war ich sehr zufrieden, da ich die Kur mehrere Male aus privaten Gründen verschieben musste. Das Personal (Ärzte, Schwestern, Therapeuten aller Fachrichtungen, Psychotherapeuten, Reinigungskräfte, Service) waren sehr freundlich. Jeder Mitarbeiter hatte seinen Aufgabenbereich, den er meiner Meinung nach gewissenhaft ausfüllte. Zur Abstimmung der passenden Therapien, Erholungszeiten ect. war aber auch die Rückmeldung der Patienten, also von mir notwendig. Gerade in der Psychosomatik ist ein Beginn der Therapien mit etwas feingefühl seitens der Klinik erforderlich, um herauszufinden, welche die passenden Anwendungen sind. Die Rückmeldung des Patienten ist da sehr wichtig. Die Therapien werden ansonsten bis zum Ende durchgezogen, mit mäßigem Ergebnis und kräftiger Meckerei des Patienten. Für die nächsten Patienten unbedingt beachten: auf die eigenen Bedürfnisse achten und freundlich mit den Schwestern und Ärzten nach den richtigen Therapien suchen. Das Essen ist geschmackssache. Ich habe immer etwas leckeres gefunden, habe aber auch negativere Meldungen von Patienten vernommen. Was sicherlich durch die Klinik nicht zu beeinflussen ist, sind die Kontakte zu den Mitpatienten. Ich hatte das große Glück, am Tisch 21 und vor allem Tisch 34 sehr liebe und verständnissvolle Menschen zu treffen, mit denen auch der Spaß nicht zu kurz kam. Ich hoffe für mich , genügend Wissen und Erfahrungen für die nächste Zeit gesammelt zu haben und mitnehmen zu können und bedanke mich bei den Mitarbeitern der Klinik. Patient Matthi

Immer wieder gerne !!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 01/2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (...Wir kommen wieder.... ;-))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Da dieses mein 2.Rehabesuch im Fachklinikum Brandis war,kann ich von mir aus sagen: Einfach genial !! Es hat sich nichts verändert, das gesamte Personal, von der Reinigungskraft bis hin zur Rezeption waren alle super freundlich. Sehr zu empfehlen ist die Kältekammer,wenn man den richtigen Partner dabei hat, vergißt man sogar die Kälte , da sind 3 Min viel zu kurz ;-) Physiotherapeutische Anwendungen: 1A, einen ganz lieben Gruß an Fr.Dietrich,(Einzel HWS) Fr. Rauschenbach (Rückenschule) und auch alle anderen Therapeuten waren sehr hilfsbereit !! Das Essen war ok....Sogar mit dem richtigen Partner kann FRAU mit dem Rauchen aufhören.... ;-)

Jederzeit wieder!!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wir kommen wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst möchte ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken!!!
Ein wunderbares Zusammenspiel aller Bereiche.
Am Anfang etwas zögerlich, jedoch nach der ersten Anwendung der Kältekammer sehr zu empfehlen. (mit dem richtigen Partner/in) vergehen auch diese 3min wie im Flug.
1A sind die Physiotherapeutischen Anwendungen speziell(Frau Dietrisch/Frau Rauschenbach) aber auch alle anderen!!!
Am Essen liese sich sicher etwas ändern ;-)
Und mit dem Rauchen ist dank Brandis nun auch Schluss (wobei mir da mehr meine Kältekammerpartnerin half) :-))
Brandis ist eine wunderbare Einrichtung!!!

Brandis immer wieder gern, sehr zu empfehlen!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02/10
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das beste was mir passieren konnte!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man wird überall sehr feundlich behandelt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Therapeuten und Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hat alles sehr gut gepasst)
Pro:
Man fühlt sich rundum wohl
Kontra:
Essen sollte mehr der modernen/mediteranen Küche angepasst werden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur sagen tolle Klinik mit netten Therapeuten und Ärzten und Psychologen. Man ist hier nicht nur eine Nummer sondern es wird auf die Bedürfnisse jedes einzelnen eingegangen. Man darf Anwendungen auch mal abwählen. Die Ärzte und Schwestern haben immer ein offenes Ohr und versuchen es möglich zu machen. Besonders begeistert hat mich die kleine Aufmerksamkeit der Klinik zu meinem Geburtstag, sowie das jeder Therapeut mir vor den Anwendungen gratuliert hat. Das spricht einfach für sich!!! Jeder der hier ist sollte mal PMR ausprobieren, es lohnt sich. Mein besonderer Dank gilt Frau Dr. Jäschke-Station, Frau Orlovski-tolle PMR! und den Therapeuten mit denen ich am meisten zu tun hatte Frau Gärner HWS-LWS, Frau Rauschenbach-tolle Rückenschule,Herr Kontarov-toll in der Schwimmhalle und Frau Dietrich für ihre Ruhe bei der 50W Gruppe... aber auch allen anderen nicht genannten! Ihr macht einen tollen Job und ich werde die Zeit so schnell nicht vergessen.

Brandis immer wieder gern!!!!!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02/10
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Zimmer, Essen, Gebäude
Kontra:
Raucherecke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ist eine super Klinik, essen, Therapeuten und Ärzte sind sehr gut!! Die umgebung ist sehr gut wenn es gutes Wetter ist!!
Würde lieber im Sommer wieder kommen, da es im Winter sehr langweilig sein kann!

Einer der besten Einrichtungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 01/10
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Zimmer, Essen, Gebäude
Kontra:
Raucherecke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikum Brandis ist das beste was mir passiert ist, es ist eine Top Einrichtung mit sehr fähigen Ärzten und Therapauten!!
Ich kann nichts negatives sagen ausser das es halt Patienten gibt die besser zu Hause bleiben sollten.
Bevor man zur Reha fährt, sollte man sich im klaren sein das man da nicht in Urlaub ist, sondern um geholfen zu werden!!!

Danksagung an das Klinikpersonal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Top behandlung und service
Kontra:
keine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen mit dem Klinikum Brandis sind sehr gut.
Dies begann bereits beim Empfang wo man freundlichst begrüßt und betreut wurde.Es sezte sich fort mit der Eingangsuntersuchung im Orthopädischen Bereich wo durch den Stationsarzt Dr. Scheffler bzw. die zuständige OÄ Frau Dr. Nöcker eine sehr gründliche Untersuchung und ein ausführliches Gespräch stattfanden.Dabei wurden die Behandlungen und meine Erfahrungen aus früheren Kuren berücksichtigt.Auch die Therapeutische betreuung war von hohem Qualtativen Standard .Alle Therapeuten gaben sich alle Mühe den Patienten auf dem Weg einer gesundheitlichen besserung zu helfen.Auch die verpflegung sowie die freizeitgesstaltung waren sehr gut .Ich habe dort 4 Wochen regelrecht genossen und kann im großen und ganzen nur sagen das diese klinik in jeder art weiterempfohlen werden kann.

U.Selle

Reha nach Hüft OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
modernes Rehazentrum
Kontra:
der Kiosk ist ein Witz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn man Gesund werde möchte ist es das richtige,für Party und Feiern nicht.
Die Klinik versucht für Unterhaltung an den Wochenende zu sorgen da in der Umgebung nicht so viel los ist.
Das Essen ist gut und schmackhaft .
Das Personal ist sehr Aufmerksam

Thema verfehlt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
nette Therapeuten
Kontra:
Nicht genug ziehlgerichtete Behandlungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist für Patienten mit Depressionen u.ä. nicht wirklich zu erpfehlen.
Im Bereich Orthopädie und ähnliche Krankheitsbilder ist diese, wie ich von anderen Patienten erfahren habe eher geeignet.
Bei Depressionen finde ich den Therapieplan nicht geeignet.
Nach 1,5 Wochen hatte ich mein erstes Psychologisches-Gespräch. In 4 Wochen hatte ich im Durchschnitt 1 Gespräch, 4 mal Autogenes Training, 3 mal Erlebnisgruppe (Sehen, Hören, Schmecken). Ansonsten wurden irgendwelchen Gymnastikanwendungen gemacht (HWS, HWS Wasser das gleiche im Bereich Knie/Hüfte und Medizin Technische Gerätetraining).
Ich häte mir gewünscht das bei meiner Erkrankung das "Psychologische" im Vordergrund steht und die anderen Anwendungen dann als "Lückenfüller" benutzt werden.
Ich habe zwar Vorschädigungen der HWS und im Bereich Knie, so das Anwendungen in diese Richtung ok sind aber bitte nicht als Hauptbestandteil.
Ich hatte seit über 3 Jahren Keine wirklichen Beschwerden im Bereich Knie und über 10 Jahre keine Beschwerden im Bereich HWS. Jetzt jedoch habe ich nach den Gymnastikübungen ständig Probleme und zeitweise starke Schmerzen bzw. Kopfschmerzen.
In der Schule bei einem Aufsatz würde mann sagen "Thema verfehlt.
Zum Essen ist folgendes zu sagen:
Mittagessen ganz ok, ich habe schon schlechter gegessen aber halt auch schon besser.
Früstüch ist auch ok.
Das Abendbrot eigentlich auch. Nur was nervt ist das es fast immer die gleichen Sorten Wurst und Käse gibt. Das vom Frühstück gibt es auch abends.
Ein weiterer Kritikpunkt ist das es zum Mittag und Abendbrot nur Tee, Milch, Buttermilch und Leitungswasse gibt. Kaltgetränk Fehlanzeige!!
Der Kiosk hat auch seltsame Öffnungszeiten. An der Rezeption kann mann eine Kiste Wasse bestellen, gibt es aber nur in "Still" und "Medium" normales Mineralwasser Fehlanzeige.
Es gibt in der Nähe einen Lidl.
Das Personal ist überwiegend sehr freundlich. Bei den behandelnden Ärzten ist es fast wie in einer Lotterie. Mann hat entweder Glück oder Pech.
So wie mir ging es auch anderen Patienten, die keine weiteren Erkrankungen (außer Psyche) hatten.
Ich weis halt von mehreren Freunden die soetwas auch hatten das es auch anders geht. Das selbst bei 8 Wochen Aufenthalt bei einer Reha die Behandlung der Psyche im Vordergrund stehen kann.

3 Kommentare

falo am 21.02.2010

Ich denke du wärst in einer rein psychosomatischen Klinik besser aufgehoben gewesen aber das weis man, wenn man sich im Vorfeld über eine Klinik informiert. Brandis ist nun mal nicht nur psychosomatik. Dein Fehler würde ich sagen und nicht der Klinik anzulasten.

  • Alle Kommentare anzeigen

Empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 09
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte,Schwestern.Therapeuten
Kontra:
Alkohol in Raucherecke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Jan./Feb.09 in Brandis.durch meine zahlreichen Erfahrungen in Reha Kliniken kann ich nur positives schreiben.Werde im Okt.nochmals dorthin fahren.Alle sind dort sehr nett und kompetent.Mein besonderer Dank gilt Herrn Muck und Frau Dähne.Sie haben mir sehr geholfen auch als ich schon entlassen wurde haben sie mir Telefonisch Tipps gegeben.Das einzige was ich nicht so toll fand war der doch reichliche Alkohol Genuß in der Raucherecke der ,zu meiner Zeit, schon morgens um10Uhr anfing.Aber die Therapeuten und Ärzte können ja nichts dafür.Ich würde jeden der Wert auf Anwendungen und Ärztliche Kompetenz legt sowie schnellstmöglichst Gesund werden möchte die Klinik empfehlen.Wer allerdings Party an erster Stelle legt ist hier fehl am Platz und nimmt den jenigen den Platz weg der Gesund werden möchte.Ich freue mich schon auf meinen nächsten aufenthalt.Noch etwas .Obwohl ich von der Krankenkasse kam und nicht von der BFA wurde hier kein Unterschied gemacht.Das habe ich schon ganz anders erlebt Ulrike Beckmann

Medizinisch Echt Top

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Text lesen !
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Klinik Brandis arbeitet ein sehr Hochqualifiziertes Fachpersonal und Mann und Frau ist ständig bemüht, dem Patienten medizinisch zu helfen. Aber auch theoretisch in Form von Vorträgen und Lehrgängen soll jedem Einzelnen seine Krankheit verständlich gemacht werden. Sehr beeindruckt waren alle!! von den Vorträgen des Dr. med. Volker Rust und Dr. Schneidler. Herrn Dr. Schneidler muss ich speziell an dieser Stelle meine größte Hochachtung für seinen Engagement und den Einsatz für seine Patienten aussprechen. Beispiel, bei mir auf dem Balkon hat sich zum Wochenende ein Balkonstuhl in Wohlgefallen aufgelöst. Herr Dr. Schneidler und ich trafen uns auf meiner Etage, er erkannte mich von einem Gespräch, das wenn es lange dauerte, max. 5 min. war und sprach mich mit Namen! an, in einem Hause mit über 200 Patienten !!! Respekt, und erkundigte sich wegen einer anderen Sache nach meinem befinden. Zurück zum Balkonstuhl, welches normalerweise ein Fall für den Hausmeister gewesen währe. Herr Dr. Scheidler ist mit mir Persönlich eine Etage höher gegangen hat mir aus einem leerstehendem Zimmer einen Ersatzstuhl ausgehändigt, fand ich beeindruckend und sollte an dieser stelle erwähnt werden. Auch die sportlichen Anwendungen wurden von sehr gut ausgebildeten Mitarbeitern geleitet, die Fußgymnastik von der Motivation mal ausgenommen, und auf jeden einzelnen persönlich abgestimmt. Die Zimmer waren o.k Klinik halt und wurden täglich sehr gründlich gereinigt, danke an die Ladies die sehr freundlich waren. Besten Dank auch an die Therapeuten wie Fr. Dähne, eine echte Schleiferin der nichts entgeht, aber echt Klasse war. Danke auch an Fr. Gärner, beide Damen mit starkem Fachwissen, gaben hilfreiche Therapien und Tipps an die Patienten weiter. Auch sie sind sehr empfehlenswert. Auch die nette, äußerst Sympathische Psychologin mit dem Doppelnamen und der sehr schönen Stimme bei der Entspannungstherapie ( Burn-out ) besten dank. Verpflegung: Frühstück und Abendbrot absolut Top! Mittag ? wenn ich auf Diät bin, muss ich da durch, also absolut keinen Tadel. Wenn man allerdings Raucher und Wessi ist und im Raucherpavilion seine Zigarette durchzieht, hat man echt schlechte Karten bei den Einheimischen, zumindest zu dem Zeitpunkt wo ich da war, von wegen, der Ossi ist der bessere Deutsche. Dieses Verhalten kann und darf auf keinen Fall der Klinik angelastet werden. Grüße aus Hannover

Reha okay...Physios so lala

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2006
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Service, Ausstattung, Menschlichkeit
Kontra:
teilweise mangelhafte Therapeuten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch ich war in Brandis in der Reha, allerdings als Praktikantin der Physiotherapie. Ich kann die Eindrücke von Frank H. nur bestätigen. Am meisten habe ich von Peter Muck und Carsten Schulze gelernt. Die beiden nehmen sich Zeit für Patienten und uns Praktikanten.
Aber auch bei den anderen Physios durfte ich phasenweise hospitieren. Es waren gemischte Eindrücke für mich. Mit der Pünktlichkeit zum Patienten hin nehmen sie es meist nicht so genau, dafür aber mit der vom Patienten weg in den Aufenthaltsraum. Dass fände ich als Patient sehr schade.
Aber dies nur zu meiner Praktikumsstelle. Der Großteil des Hauses ist mit vielen netten Mitarbeitern bestückt und die kümmern sich gut um die Patienten. Auch das Essen (Mitarbeiter essen das gleiche) ist sehr schmackhaft und reichlich. Kompliment, hab ich schon ganz anders erlebt.

Resümee: Eine Reha-Klinik mit vielen guten Sachen und wie schon Frank H. sagte mit sehr guter Physiotherapie (wenn man an die richtigen gerät)
Tipp: vielleicht gleich beim Arztgespräch dieses klären (vielleicht hilft´s :-) )

Therapie mit Defiziten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (ärztliche und therapeutische Beratung waren gut)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (sowohl gut als auch schlecht erlebt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (nach dem Mittag gleich schwimmen - manchmal unpassend)
Pro:
Service, Ausstattung, Menschlichkeit
Kontra:
Physiotherapie mangelhaft, manchmal besser motivierte Praktikanten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Sache, dieses Bewertungsportal. So will auch ich meine Meinung zu meinen Rehaaufenthalt weitergeben.
Ich bin selbst Physiotherapeut und musste mich nach einem Unfall behandeln lassen.
Dies tat ich im Fachklinikum Brandis. Ein sehr schönes Haus mit vielen netten Angestellten, guten Ambiente und ordentlicher Versorgung.
Einstimmen kann ich in die Meinung meines „Vorschreibers“, auch ich erlebte den Rezeptionsangestellten nicht immer in angepasster, freundlicher Art. Es bleibt wohl auch sein Geheimnis, warum er solch schlechte Laune hatte. Ansonsten bin ich von Schwestern und Personal meist sehr freundlich betreut worden.
Als Therapeut habe ich natürlich auch ein besonderes Auge auf meine Kollegen der Physio-Zunft gelegt. Hier muss ich sagen herrschen enorme Unterschiede, sowohl qualitativ als auch schon in den Umgangsformen mit den Patienten. Anfangs war ich sehr enttäuscht und später begeistert.
Die erste Woche wurde ich von einer Therapeutin in Einzelgymnastik betreut. Sie saß eher mäßig motiviert auf einem Hocker neben der Bank und gab mir die Übungsaufträge. Ich frage mich ob sie immer so die Patienten „motiviert“. Auch der nächste Therapeut zeigte sich meinen Mitpatienten und mir eher wenig bemüht in seiner Therapie am Wochenende. Dafür hätte er auch Zuhause bleiben können. Ich dürfte mir so etwas nicht trauen in unserer Einrichtung.
Ein Gespräch mit dem Arzt über dieses Thema bescherte mir einen Wechsel. Ich kam ab jetzt zu Herrn Schulze. Eine für mich effektive Therapie mit einem motivierten, freundlichen und fachlich extrem guten Therapeuten war die Folge. Sie sehen ich war begeistert, und dass ist keine Flunkerei er hat es geschafft meine Probleme zu erkennen und sie in einer Woche so zu beheben das ich nun wieder voll arbeitsfähig durchstarten kann. Ich kann nur jeden empfehlen nach ihm zu verlangen (soweit der arme Mann dass dann schafft).
Ansonsten zeigten auch Therapeuten wie Fr. Dähne, Fr. Gärner, Hr. Muck und Hr. Bobbrow starkes Fachwissen und gaben hilfreiche Therapien und Tipps an die Patienten weiter. Auch sie sind sehr empfehlenswert.
Im Großen und Ganzen bin ich aber gut behandelt wurden. Ich habe mein Ziel dank der Hilfen erreicht und ich wünsche allen Patienten die nach Brandis gehen ebensolche Erfolge für ihre Zukunft. Ich hoffe meine Meinung hilft den künftigen Patienten sich in Brandis gut therapieren zu lassen.

Absolute Ruhe nicht weit von Leipzig

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal hat Zeit für den Patienten
Kontra:
Der Speisesaal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 11,08 im 10 Tage Tinnitus-Program in der Klinik.
Hyperbare Sauerstofftherapie und Duckkammer.
Ich war Selbstzahler, da die BfA mir keine Akutklinik bezahlen wollte- und darf sagen, ich habe keinen Cent bereut.
Das Essen war einfach und nicht besonders schmackhaft. Doch die Therapeuten, waren alle hervorragend, kompetent und einfühlsam. Der tägl. Therapieplan war gut aufeinander abgestimmt und Wünsche und Vorlieben wurden sofort umgesetzt.
Der Empfang war freundlich und es wurde sich die Zeit genommen mir alles zu erklären und zu zeigen.
Die Zimmer waren sauber und der Fernseher kostenfrei.
Dieser Aufenthalt hat meiner parsönlichen Entwicklung und meiner Gesundheit gutgetan. Mein besonderer Dank gilt Hr. Bobrof.
Ich bin zZ. in einer anderen Reha und habe einen direkten Vergleich.
Brandis ist sher empfehlenswert, wenn man genesen will.
Wer Party machen möchte, sollte woanders hingehen.

Licht und Schatten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärztliche Betreung
Kontra:
Freizeitangebot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.11.08 bis 02.12.08 als Diabetespatient in
Brandis.Besonders positiv möchte ich die Ärzte,Schwestern,
Therapeuten sowie das Servicpersonal hervorheben.
Besonders negativ war die Unfreundlichkeit des Leiters der
Reception sowie das mehr als mäßige Angebot, seine Freizeit
selbst zu gestalten. Es kann nicht sein das ein so schönes Bistro nur von 20.00 - 21.30 Uhr geöffnet hat und auch am
Wochenende Tagsüber gar nicht geöffnet hat.Wer Besuch bekommt muss die Klinik zum Kaffeetrinken verlassen da der Speisesaal ja nicht gerade ein gemühtliches Ambiente ausstrahlt. Wer Tischtennis spielen möchte krappelt nur zwischen den Tischen und Stühlen im Saal herum um den Ball wenn er heruntergefallen ist zu suchen , das ist nicht mal eine Notlösung.

Immer wieder Brandis....

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr zu empfehlen!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Theorie und Praxis im Einklang.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Hochqualifizierte Therapeuten,entspannte Atmosphäre!
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Bandscheibenvorfall brachte mich nach Brandis. Die Therapeuten sind hoch qualifiziert, engagiert und freundlich. Die Atmoshäre war sehr angenehm entspannt und heilsam. Das Haus ist modern ausgestattet, liegt ruhig am Wald .Die Zimmer sind sauber u.gemütlich,das Essen abwechslungsreich u.sehr schmackhaft.Man kann sehr gut regenerieren,was bei 5-6 Therapien am Tag auch notwendig ist.Die Therapien waren gut aufeinander abgestimmt und haben mir geholfen, schmerzfrei zu werden.Kontakt zu Ärzten, Schwestern u. Therapeuten bestens.Kann Brandis nur empfehlen !

Fachklinikum Brandis-gerne wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Bemühungen der Therapeuten
Kontra:
Mittagessen- Dienstags
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute therapeutische Betreuung, medizinische Versorgung, sowie ein gutes Essen und saubere Zimmer würden mich jeder Zeit, erneut zu einer Reha wieder kommen lassen. Das Freizeitangebot entsprach nicht ganz meinen Vorstellungen, aber man kann es ja nicht jedem recht machen. Ich war ja zur linderung meiner Beschwerden dort und nicht um mich zu amüsieren.
Mein besonderer Dank gilt OÄ Fr. Dr.Nöcker sowie der "Eisfee" Fr.Löpel, "Gymnastik-Genie" Fr. Dähne undallen anderen Therapeuten.

Andreas Eidner 30.07.08-03.09.08

Sperklinikum

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05/07
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War schon zwei mal in Brandis (Okt./Nov. 05 u.Sept/Okt 07) War beidemals sehr zufrieden.Alle Aspekte sind positiv zu bewerten.Da Ich einen sehr gestressten Beruf habe freue Ich mich sehr auf die Ruhe .Man kann dort absolut abschalten und mediz. bekommt man allerbeste Behandlung.Am Essen ist nichts auszusetzen,ist sehr abwechslungsreich.Zimmer sind sehr schön.Abends ein kurzer Besuch im Bistro läßt den Tag zur vollen Zufriedenheit ausklingen.Würde dieses Klinikum immer wieder wählen.Sylvia

Einmal und nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

es hat mir in brandis überhaupt nicht gefallen alles lief so träge ab .... Und was noch hinzu kommt ich bin eigentlich gesund angereist und mit einer kaputten Schulter wieder nach hause gefahren und werde noch als arbeitsfähig entlassen .... ich sage nur einmal und nie wieder musste wegen meine Anwendungen immer nachhaken z.B. ich bin nichtschwimmer sollte schwimmen mellisse anstatt molke bad .......

Brandis-der Gesundheit zu Liebe,immer wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Klinik und das Fachpersonal haben überzeug
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Klinik Brandis arbeitet ein sehr hochqualifiziertes Fachpersonal und man ist ständig bemüht,dem Patienten medizinisch zu helfen.Aber auch theoretisch in Form von Vorträgen und Lehrgängen soll jedem Einzelnen seine Krankheit verständlich gemacht werden.Die sportlichen Behandlungen wurden von sehr gut ausgebildeten Mitarbeitern geleitet und auf jeden einzelnen persönlich abgestimmt.Die Zimmer waren sehr geschmackvoll eingerichtet und wurden täglich sehr gründlich gereinigt.Auch die gesamte Verpflegung ließ absolut keinen Tadel zu,denn sie war immer wohlschmeckend un sehr abwechslungsreich. Danke