MEDIAN Klinik Waren

Talkback
Image

Am Kurpark 1
17192 Waren
Mecklenburg-Vorpommern

78 von 127 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

130 Bewertungen

Sortierung
Filter

Enttäuschung in fast allen Bereichen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unzureichende Untersuchung, Massenabfertigung nach Checkliste, keine individuelle Beurteilung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Patient spielt als Mensch keine Rolle)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer sind geräumig, aber abgewohnt, Milben o. ä. in Bilderrahmen)
Pro:
Landschaft; Ergo-, Tanz- und Musiktherapie
Kontra:
Psychotherapie hat nicht wirklich für mich stattgefunden, unzureichende medizinische Versorgung
Krankheitsbild:
Burnout/Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Bezugstherapeutin war ein leuchtendes Beispiel der Selbstfürsorge, ich habe immer mindestens 10 min warten müssen, weil sie erst noch auf Toilette ging, die Akte noch holen musste und/oder ein Heißgetränk benötigte. Es waren immer wieder andere Co-Therapeuten für unser Team zuständig. Manuelle Therapie oder Krankengymnastik wurde nicht verordnet, stattdessen gab es Gummihandschuh und Finalgon für mich. Gespräch mit der Ärztin sinnlos, mit der Bezugstherapeutin leider ebenfalls. Diese schaffte es, von drei Dingen keines bis zur nächsten Woche zu klären - es „ist ihr durch die Lappen gegangen“ erklärte sie mir. Sie erzählte mir, wo sie bereits überall gearbeitet hat und wieviele Patienten sie noch zu betreuen hat. Gesprächsende war pünktlich nach Plan, obwohl später angefangen wurde. Ich wurde arbeitsfähig entlassen, angeblich geht das nicht anders, wenn man arbeitsfähig anreist. Im Entlassungsbericht sind Sachverhalte nur teilweise geschildert und durch dieses bewusste Weglassen entsteht eine völlig verzerrte Darstellung. Die Empfehlung der Therapeutin war, direkt nach der Reha wieder zum Arzt zu gehen und mich krank schreiben zu lassen.
In den zwei Wochen „Influenza“ fielen viele Therapien aus, welche auch nicht nachgeholt wurden. Teilweise endete mein Tagesplan bereits am Vormittag. Bezüglich der Depression gab es lediglich eine Großveranstaltung in der Aula als dreiteiligen Vortrag. Alles wenig hilfreich, ich gehe nun wieder arbeiten, mit der gleichen Symptomatik und den gleichen Beschwerden wie vor der Reha. Schade um die Lebenszeit! Die Sauna ist seit Monaten defekt und die Biosauna hat max. 45 Grad, da bekommt man eher blaue Flecken vom Sitzen, als dass man schwitzen würde. Die Klinikleitung reagierte prompt auf die schriftliche Kritik und versicherte schriftlich, die Biosauna auf 60 Grad zu erhöhen - wurde aber nicht erfüllt.
Die Lage der Klinik ist landschaftlich toll, allerdings gibt es Zimmer mit sehr ungünstiger Lage. Nie wieder!

Eine sehr positive Reha-Erfahrung meinerseits

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle von mir genutzten Therapien und Freizeitangebote,
Kontra:
Der Frühtreff in einem viel zu kleinem Raum
Krankheitsbild:
Erschöpfungssymptomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereit, mich einzulassen, zu erkennen, zu lernen, anzunehmen und auch anzuwenden. Das ist m.E. wichtig, um eigene Erfolge bzw. Besserung zu erreichen.

1 Kommentar

Waren17 am 31.03.2020

Sehr geehrte/r Hanni305,

vielen Dank für Ihre Bewertung.
Wir freuen uns, dass Sie sich auf unser Behandlungsangebot einlassen und somit davon profitieren konnten. Schön, dass Sie zufrieden waren.
Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Zukunft.
Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße aus Waren


Dr. Sophie M. Giessner
Kaufmännische Leiterin

Ich war gerne hier und komme noch lieber wieder zurück!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hab mich unglaublich wohl gefühlt!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Fragen wurden zu meiner Zufriedenheit geklärt!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe jede Behandlung bekommen!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles super funktioniert!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hab mich sehr wohl gefühlt, wie in einem Hotel!)
Pro:
Alles so bleiben, wie es war!
Kontra:
Gibt nix zu meckern!
Krankheitsbild:
Depressionen und Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende Januar bis Anfang März 2020 für 7 Wochen Patient im Team 5 in dieser Klinik. Ich kann durchweg nur positives berichten. Leider war mein emotionaler Zustand am Abreisetag so, dass ich nicht in der Lage war, mich anständig zu verabschieden. Darum der Nachtrag als Bewertung...
Ich wurde sehr nett von einem Paten in Empfang genommen, ebenso von der Cotherapeutin. Ich habe mich von Anfang an unglaublich wohl gefühlt. Mein Therapieplan war gefüllt von vielen schönen Möglichkeiten, die ich gerne genutzt habe. Bei Änderungen kam man mir jederzeit entgegen. Ich habe tatsächlich alles bekommen, was möglich war. Meine Einzeltherapeutin war sehr einfühlsam und nahm sich immer mehr Zeit, als sie musste.
Meine Therapien waren durchweg sehr hilfreich: Ergo: Malen, Töpfern, Heilsames Singen, Morgenbewegung, Tanz und Bewegung, TSK, Depressionsgruppe, Stress im Beruf, PMR, Sport,usw.. Auch die Freizeitgestaltung war prima. Ich habe Linedance und die Singegruppe genutzt. Beratung gab es kompetente im sozialen Bereich, wie es hinterher weitergeht.
Der Chefarzt und die Chefpsychologin sind an der Einzelperson enorm hilfreich und hilfsbereit.
Und schlussendlich auch das Reinigungspersonal. Sie leisten mehr als ihnen die Zeit bleibt. Und das Essen war für mich sehr abwechslungsreich und gesund und das Salatbuffet immer sehr lecker. Danke ihr Lieben Koch und Küchenfrauen.
Auch in Zeiten von Influenza wurde in dieser Klinik alles erdenkliche unternommen, um die anderen Patienten zu schützen.
Lieben Dank an alle und für alles!

1 Kommentar

Waren17 am 31.03.2020

Sehr geehrte/r Zumba71,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die lobenden Worte. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrem Reha-Aufenthalt zufrieden waren und von unserem Behandlungsangebot profitieren konnten.
Ihr Lob haben wir gern an die Mitarbeiter weitergegeben.
Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft.
Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße aus Waren


Dr. Sophie M. Giessner
Kaufmännische Leiterin

Hilfreicher Reha-Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Musiktherapeut, Sauna, Landschaft
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hi!
Ich war im Jahr 2019 in der Klinik. Rückblickend nach jetzt ca. einem Jahr kann ich noch immer sagen: die 5 wöchige Reha in Waren hat mir sehr geholfen! Besonders beeindruckt haben mich die Co-Therapeuten von Team 6 und der Musiktherapeut. Die Umgebung, die Stadt Waren, der Nationalpark haben ebenfalls zu meiner Stärkung und Erholung beigetragen.
Als ich mal ein Problem mit meinem Therpieplan hatte, wurde umgehend darauf eingegangen, vielen Dank dafür. Ich bin auf viel Verständnis gestoßen und habe mir Hilfestellungen angehört und die für mich Wichtigen herausgezogen. Ein/Zwei Therapieansätze waren nichts für mich und ich durfte sie, nach Absprache, auslassen.
Besonders hat mir das Arbeiten mit Ton Spaß gemacht...die Schale steht nun in meiner Vitrine.
Das Singen habe ich wiederentdeckt und durch die Mitpatienten (Meisen) wurde mein Selbstbewusstsein nachhaltig wieder aufgebaut.
Mittlerweile mache ich als Sportmuffel Linedance, Yoga und Antara, das ist für mich ein weiterer Erfolg- den ich ebenfalls auf die Reha zurückführe, wo ich Linedance das erste Mal mitgemacht habe.
Ich finde das Konzept in Waren wunderbar und kann es nur weiterempfehlen!
Zum Essen: frisch, lecker, abwechslungsreich- weiter so! Nörgler gibt's leider immer, die sollten dann vielleicht den Reha Aufenthalt nicht mit einem 5?Hotelurlaub verwechseln.
Liebe Grüße besonders an Team6 von einer glücklichen Meise

1 Kommentar

Waren17 am 10.03.2020

Sehr geehrte/r MyKo,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrem Reha-Aufenthalt zufrieden waren und von unserem Behandlungsangebot profitieren konnten.
Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.
Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße


Dr. Sophie M. Giessner
Kaufmännische Leiterin

unzufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Erste Beratung war gut. Danach gab es keine Beratung mehr)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Musiktherapie
Kontra:
Bezugstherapeutin
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit Januar/Februar 2020 in der Klinik. Während dieser Zeit brach die Influenza Virusgrippe aus und es war an keinen normalen Reha Ablauf mehr zu denken.
Leider hatte ich auf meinem Wochenplan, trotz Absprache mit der Bezugstherapeutin, nicht sehr viele Anwendungen, so dass mein Tagesplan/Therapieplan öfters Pausen von 3 -4 Stunden hatte oder am Nachmittag gar keine Therapie stattfand.
Als die Grippewelle ausbrach und sehr viele Therapieplätze frei blieben durfte ich, trotz nachfragens, ob ich denn dafür teilnehmen könne, nicht teilnehmen. Dies wurde kategorisch von den neuen Co-Therapeuten von Team 5 verneint.
Ich bin sehr enttäuscht von den neuen Co-Therapeuten von Team 5, denn in den anderen Teams wurde vieles möglich gemacht, was bei Team 5 nicht ging.
Auch die Hygiene ließ sehr zu wünschen übrig. Es gab eine Desinfektionsstation für die ganze Klinik. Für mich kann ich als positives nur die Musiktherapie in diesen 5 Wochen herausheben. Die dann leider ausfiel, da auch der Therapeut krank wurde.
Ich kannn die Klinik nicht weiter empfehlen, man hat hier den Eindruck es wird hier auf Kosten der Patienten gespart, Hauptsache man schreibt schwarze Zahlen.

1 Kommentar

Waren17 am 10.03.2020

Sehr geehrte/r mommo50,

es ist bedauerlich, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik nicht zufrieden waren.

Auch für uns als Klinik war der Ausbruch der Influenza keine alltägliche Situation.
Hierbei galt es die Erkrankten zu versorgen, einer weiteren Ausbreitung vorzubeugen und gleichzeitig das Therapieangebot aufrecht zu erhalten. Dies ist uns auch gelungen. Das Gesundheitsamt wurde von uns sofort im Rahmen der Meldepflicht informiert. Das gesamte weitere Management und alle Hygienemaßnahmen wurden täglich mit dem Gesundheitsamt abgestimmt. Im Endeffekt wurde das Ausbruchsmanagement unserer Klinik von vielen Seiten gelobt, es ist schade, dass Sie dies nicht so sehen.

Zu Ihrem Therapieplan können wir an dieser Stelle keine Aussagen treffen. Unser Chefarzt steht Ihnen gern für eine Klärung zur Verfügung. Als Grundlage für ein Gespräch benötigt er einige genauere Informationen. Diese können Sie uns gern an [email protected] senden.

Ich wünsche Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
AHG Klinik Waren

Dr. Sophie M. Giessner
Kaufmännische Leiterin

Alles super *empfunden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlungen
Kontra:
Laute*Bauarbeiten
Krankheitsbild:
wirbelsaulen Ope
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 6.1.2020-24.1.2020 in der reha .Ic*h kann sie nur bestens weiterempfehlen.super Behandlu*ngen.Das essen ist ausreichend ge*wesen.Sauna schwimmhalle konnte mann gut Nutzen.

1 Kommentar

Waren17 am 07.02.2020

Sehr geehrte/r opal77,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrem Reha-Aufenthalt zufrieden waren und von unserem Behandlungsangebot profitieren konnten.
Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.
Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße

Dr. Sophie M. Giessner
Kaufmännische Leiterin

Nicht zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Umgeben von Natur, Stadtnähe
Kontra:
Keine angemessenen Angebote, Verpflegung und Ernährung mangelhaft
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann vom Aufenthalt in Waren nur abraten - wenig angemessene Angebote, schlechte Küche, riesiger und lauter Speiseraum (Zu viele PatientInnen gleichzeitig). Sauna ohne Möglichkeit, an die frische Luft oder in ein Kaltwasserbecken zu gelangen. Sportangebot ganz gut, aber im Trainingsraum zu wenig Zeit und zu viele PatientInnen. Zudem laute, nervige Musik. Wenig entspannende Angebote. Kreativbereich sehr bescheiden, Angebote vor allem gegen Aufpreis für Materialkosten. Psychotherapeutisches Angebot sehr gering - 1 Therapiegespräch pro Woche, keine weiteren Angebote. Keine Bereitschaft, Schwerhörigkeit o.a. durch Facharzt abzuklären. Rückmeldungen wurden erbeten - Kritik aber nicht erwünscht.
Klinik liegt gut am Naherholungsgebiet, Stadt ist fußläufig zu erreichen. Das wiegt aber die fehlenden Angebote in der Klinik nicht auf.

1 Kommentar

Waren17 am 24.01.2020

Sehr geehrte/r Les3puits,

es ist schade, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik nicht zufrieden waren.
Leider können wir Ihren Ausführungen nicht entnehmen, womit Sie bzgl. der Verpflegung
nicht zufrieden waren. Beim Thema Essen gibt es immer wieder Rückmeldungen unterschiedlichster Art. Viele freuen sich und meinen, dass sie zu Hause nie so häufig kochen würden und auch nicht so viele Wurst- und Käsesorten vorrätig hätten. Besonders die tägliche, große Salatauswahl wird von unseren Patienten gelobt.
Die Zeiträume zum Einnehmen der Mahlzeiten wurden bewusst großzügig gehalten, damit
unsere Patienten den Speisesaal zu unterschiedlichen Zeiten aufsuchen können.
Ihren Hinweis bzgl. der Angebote zur Entspannung nehmen wir gerne auf und werden dies
mit unseren Therapeuten besprechen.
Unser Angebot im Kreativbereich ist breit gefächert (Flechten, Arbeiten mit Ton, Malen, Filzen, Arbeiten mit Holz, Arbeiten mit Papier etc.). Materialkosten entstehen nur, wenn Arbeiten
für zu Hause angefertigt und mitgenommen werden. Das Material für die therapeutische Arbeit
stellen wir selbstverständlich nicht in Rechnung.
Neben der Rezeption befindet sich ein Briefkasten für Lob, Beschwerden und sonstige
Anmerkungen, der von unseren Patienten auch gern genutzt wird.
Ich wünsche Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
AHG Klinik Waren


Dr. Sophie M. Giessner
Kaufmännische Leiterin

Ein wunderbarer Reha-Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gutes Therapieangebot, eingebettet in sehr schöner Umgebung
Kontra:
Frühstück schon ab 6:30 Uhr wäre noch entspannter gewesen
Krankheitsbild:
Psycho-vegetative Erschöpfung und Tinnitus nach schwerem Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen in der AHG Klinik Waren in Team 3 aufgrund von psychosomatischen Erkrankungen, die als Folge eines schweren Verkehrsunfalls aufgetreten sind. Ich hatte zuvor diverse Kliniken abtelefoniert und mich dann bewusst für dieses Krankenhaus entschieden. Andere Krankenhäuser wollten erst die Akte von der Rentenversicherung haben, bevor sie sich zu Therapiemöglichkeiten und -zeiten äußern (trotz durchgegebener Diagnoseschlüssel!!). Aber in Waren war das ganz unkompliziert, ich bekam sofort umfassende Auskünfte - und alles, was mir erzählt wurde, hat sich später auch als zutreffend herausgestellt.
Gleich von Beginn an herrschte eine angenehme Atmosphäre in meiner Reha und ich fühlte mich jederzeit gut aufgehoben. Man bekommt als Neuankömmling einen "Patientenpaten", der sich ein bisschen um einen kümmert. Das funktioniert sehr gut. Die Ärzte und Therapeuten arbeiten gründlich. So eine umfassende Anamnese wie in Waren habe ich zuvor noch nirgends erlebt! Alle Ärzte und Therapeuten machten auf mich einen kompetenten Eindruck und war mir ggü. jederzeit freundlich und zugewandt. Das medizinische Angebot ist umfassend. Neben Stressbewältigungsseminar, Training sozialer Kompetenzen und speziellem Tinnitustraining habe ich auch sehr viel Bewegungstherapie und persönliche Beratung bekommen. Das hat mir sehr geholfen. Ich habe in den 3 Wochen meiner Reha viel über mich selbst gelernt und habe viele Impulse für mein weiteres Leben erhalten. Das Freizeitangebot ist ebenfalls groß: Es gibt u.a. Schwimmbad, Sauna, diverse Sportangebote und auch sonst ist praktisch alles verfügbar, was man sich denken kann. Die überwiegend gutbürgerliche Küche im Klinikrestaurant hat mir stets gut geschmeckt. Das Haus liegt sehr schön auf einem Hügel mit Blick auf den Ort Waren und die Seen Müritz und Feisneck, mein Zimmer war eher auf dem Niveau eines 3-Sterne-Hotels eingerichtet als einer Klinik (Teppich, helle Möbel, Balkon, Seeblick, relativ groß geschnitten). Fazit: Eine super Reha!

1 Kommentar

Waren17 am 25.11.2019

Sehr geehrte/r Crashtester,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Es freut uns sehr, dass Sie in unserer Klinik so zufrieden und die Therapien erfolgreich waren. Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Zukunft, vor allem Gesundheit.

Herzliche Grüße


Dr. Sophie M. Giessner
Kaufmännische Leiterin

Mir wurde geholfen - Super!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Essen ist super. Personal freundlich, bis auf 1 Ausnahme.Helfende Therapien
Kontra:
Es gibt aus meiner Sicht nichts Negatives zu berichten
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Helfende Therapien

1 Kommentar

Waren17 am 01.10.2019

Sehr geehrte/r molli68,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Es freut uns sehr, dass Sie sich in unserer Klinik wohl gefühlt haben und Ihre Therapien erfolgreich waren.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihren weiteren Weg.

Herzliche Grüße aus Waren

Dr. Sophie M. Giessner
Kaufmännische Leiterin

Geht woanders hin..

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (s.o.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (s.o.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (s.o.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (s.o.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Essen ist gut und das Personal sind freundlich.
Kontra:
Alles Wichtige
Krankheitsbild:
Epilepsie, Agoraphobie, Panikstörung, Angststörung, Schwere redizivierende Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Allerletzte. Als Patient wird man von Raum zu Raum ohne Behandlung weitergeschoben. Auf Fragen kommen keine Antworten, sondern nur Ausreden.

Ich wurde am Ende mit einem falschen Bezugsberuf eingeschätzt. Dies hat weitreichende Konsequenzen. Als ich sagte, dass ich immer noch an einem vorherigen Job zu messen bin, da ich den genommenen Job nie ausgeübt (Aber gelernt) habe, wurde ausgewichen und die "Therapeutin" lief einfach weg.

Trotz immer öfter vorkommenden, epileptischen Anfällen wurde ich als "sofort und voll arbeitsfähig" entlassen. Viele andere Patienten berichteten vor Ort dasselbe.

Eine Depressions- und Angstbehandlung gibt es, anders als auf deren Website angegeben, nicht. Es sind lediglich Vorträge in einer Aula mit viel zu vielen Teilnehmern.

Unseriös! Finger weg! Geht bloß woanders hin!

1 Kommentar

Waren17 am 30.09.2019

Sehr geehrter t0b3,

es ist sehr schade, dass Sie mit dem Ergebnis Ihrer Reha-Maßnahme nicht zufrieden sind. Es gibt Patienten, die sich wirklich sehr freuen wieder arbeitsfähig zu sein und die uns sehr dafür danken. Es wäre schön gewesen, wenn Sie gleich zu uns gekommen wären, um Ihr Anliegen zu klären und auf Ihre Wünsche einzugehen. Diese Plattform ist natürlich nicht geeignet, um jetzt noch einmal auf Ihre Berufsperspektive einzugehen. Sie können sich jederzeit gern an uns wenden. Alles Gute für Sie.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Sophie M. Giessner
Kaufmännische Leiterin

laut reha bin ein simolant

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (leider sehr enge termine , schlechte abstimmung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schönes um feld
Kontra:
klink ist leider in die jahre gekommen
Krankheitsbild:
rezedivirende depersion , spnalkanal stenose , atritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die Lage der klink ist sehr schön gelegen recht nah an der Stadt waren , die ein Richtung der Zimmer ist in die Jahre gekommen , essen na ja Gewöhnung bedürftig bis geht gar nicht , aber bitte diese ist meine Meinung .
das Angebot im Bereich Sport ist gut die Therapeuten die den Sport Bereich betreuen sind sehr nett frau Lohmann ist ein echter Menschen freund und verständnisvoll , die Gesprächs Therapeuten Gewöhnung bedürftig , denkt immer nach was ihr den Damen erzählt , denn all die Therapeuten sind nicht eure oder meine freunde , denn sie sind immer dem träger verpflichte und entscheiden in den meisten fällen für die kranken Kasse oder der Renten Anstalt .

mir ist es leider so ergangen und bin Arbeit fähig Entlassen worden mein Arzt war sehr erstaunt wie diese Entscheidung zu Stande gekommen ist , nun ja die Reha muss ihre positiven stand auf recht erhalten um weiter empfohlen zu werden , also achte gut darauf was und wem ihr dinge aus eurem leben oder von eurem leiden erzählt .

die besten Therapeuten sind die Menschen die ihr dort kennen lehrt , denn all die sind immer auf eurer Seite und auch immer da . denn am Wochenende ist nur eine Notfall Therapeuten im haus . ich bin recht Traumatisiert mein vertrauen in Therapeuten in einer Reha ist für mich nicht mehr vorhanden .

super ist das Team drei , Frau Roll und Frau Prehm sind sehr lieb und total empathisch , dieses Team ist das beste im haus .
aber bitte findet all dies selber raus

1 Kommentar

Waren17 am 01.10.2019

Sehr geehrte/r lörchen13,

uns ist es sehr wichtig, dass sich unsere Patienten wohl fühlen- aber auch, dass die Therapie Erfolge zeigt. Sie sollten sich darüber freuen, dass Sie gesünder geworden sind, denn das ist ja das Ziel einer Reha-Maßnahme. Beim Thema Essen gibt es immer wieder Rückmeldungen unterschiedlichster Art. Viele freuen sich auch und meinen, dass sie zu Hause nie so häufig kochen würden und auch nicht so viele Wurst- und Käsesorten vorrätig hätten. Wie Sie ja schon sagen, jeder sieht das anders. Schön, dass Sie Kontakt zu anderen Patienten hatten und eine angenehme Atmosphäre genießen konnten. Schade, dass Sie nicht mit der Einschätzung einverstanden sind, wieder arbeitsfähig zu sein. Wenn Ihr Arzt an unserer Einschätzung zweifelt, kann er gern unsere Therapeuten kontaktieren. Für Fragen stehen auch wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihren weiteren Weg.

Herzliche Grüße aus Waren

Dr. Sophie M. Giessner
Kaufmännische Leiterin

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausgeklügelte Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 5 die Wochen sehr genossen, die Therapien waren sehr gut auf mich zugeschnitten.
Bin in der Zeit total herunter gefahren, habe die Umgebung von Waren und die Gespräche mit den anderen Patienten total genossen. Doe Therapeuten waren sehr einfühlsam, alles in der Klinik war super und ich kann sie nur weiter empfehlen.

1 Kommentar

Jörg13 am 02.08.2019

Hallo. In welchem Zeitraum warst du in Waren.
In welchem Team warst du?
Herzliche Grüße.

Super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super freundliche kompetente Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Team 3 eine ganz tolle Zeit erlebt.
Frau P und Frau R sind sehr cool drauf. Vielen Dank. Die Co Therapeutinnen waren immer für uns Patientn da.

Die Physiotherapeuten und Sporttherapheuten machen einen hervorragenden Job.
Vielen Dank an meine Bezugstherpheutin Frau R.
Vielen Dank an die Küche,das Essen war sehr lecker.
Herzlichen Dank an das Reinigungspersonal,super Job.
Sehe geehrte Damen und Herren,
Während meines Aufenthalts waren viele -hartz 4 Empfänger in der Klinik, bitte überdenken Sie, ob die Klinikcheffin vor der Eingangstür parken muss.


Super ZEIT.

1 Kommentar

knurbsel am 07.06.2019

Vielen Dank für die netten Zeilen. ICH HABE DIE Zeit ab Mitte Juni vor mir. ?

Alles gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Musiktherapie, sehr geborgene Atosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, Panikstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 7 Wochen in der AHG Klinik Waren und bin voller Dankbarkeit. Ein Riesendankeschön an alle Mitarbeiter. Ich habe mich im Team 1 sehr wohl gefühlt. Gefallen hat mir die Freundlichkeit des kompletten Personals, die vielfältigen Angebote in der Therapie und in der Freizeit (Tai chi, line dance, ...).
Mein absoluter Herzensfavorit war das Morgen- und Freizeitsingen am Montag.
Danke der Psychologin Frau H. Ihr Vortrag (Art der Vortragsweise) hat mich tief beeindruckt und meine Verhaltensweise hoffentlich bleibend beeinflusst.

PS: Ich (130) danke meinen Mitpatienten, die mir zur Seite standen. Ich denke an Euch und wünsche Euch alle Gute und Liebe.

Super Perfekt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mir wurde viel Geholfen
Kontra:
Krankheitsbild:
Trauma, Bossing, Angst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist meiner Meinung nach sehr zu Empfehlen.

Die Zimmer sind einfach gestaltet mit Bett, Schrank, Schreibtisch mit Fernsehr.

Das Personal ist freundlich und zuvorkommend.

Ich bin in das Team 2 gekommen und wurde meist freundlich behandelt und konnte ein Offenes Ohr genießen.
Das Essen ist trotz der Übernahme der Meridan Gesellschaft lecker und Nahrhaft. Das Küchenpersonal gibt sich Mühe und lässt doch wegen den Nörgler ein schlecht gelaunt es Gesicht da. Aber mit einem Lächeln und Lob ist auch dieses Eis gebrochen.
Ich bin mit 7 Wochen sehr zufrieden und gehe mit voller Erwartung hier raus.
Ich bedanke mich bei meiner Bezugstherapeutin und dem Team sowie den Mitarbeitern hier im Hause.
Vielen Dank für die schöne Zeit

1 Kommentar

Meer4 am 07.03.2019

Wo war das team 2 untergebracht?

Überforderte Psychologen, Patienten zweitrangig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer mit Blick auf die Müritz und Stadthafen
Kontra:
Kaum Einzelgespräche oder kleine Gruppen mit gleicher Diagnose
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erstmal das Positive. Mein Zimmer auf Team6(nur ein reiner Wohnbereich) war mit Blick auf die Müritz und Stadthafen von Waren gekrönt.Einzige Manko war das Bett. Als Kissen gab es einen steifen 80x40Keil. Das Ding war so hart das man es nicht knautschen konnte und ich 3xnachts damit den Nachtschrank abgeräumt habe. Diesbezüglich hätte ich mir Alternativen gewünscht. Das Bett an sich war mir zu schmal aber das ist Größenabhängig. Ich(kinderlos) bin dem Team4 zugeordnet worden und habe deshalb meine Teeküche im Mutter-Kind-Bereich genutzt um den Kontakt zu meinem Team zu HALTEN. Aus irgendeinem Grund gab es Probleme mit einer Mutter die daraufhin eine Reihe von Patienten und mich in dem Team terrorisierte. Und das in einer Klinik dessen Patienten psychisch angeschlagen sind! Trotz mehrfacher Beschwerden über den Regel weg, wurde diesbezüglich ausser reden nicht gehandelt. Ich frage mich wozu wir eine Hausordnung unterschreiben müssten wenn es keine Sanktionen gibt. Mir wurde von mehreren Ärzten gesagt dass die Dame krank ist. Ich musste 2 Wochen psychoterror ertragen, bis die Reha der Dame endete. Ich bin maßlos enttäuscht von der Klinikleitung! Das Thema Depression wurde in 6 Einheiten a'1,5h in der Aula als Massenveranstaltung in Form eines Vortrags abgehalten. Hier hätte ich mir eine kleine Gruppe gewünscht und nicht mit 60 Patienten einen Vortrag zu hören. Ansonsten gab es pro Woche 1 Einzelgespräch mit der Psychologin die jeden Tag von morgens bis abends da waren. Man kann sich vorstellen dass sie ihr Möglichstes gaben aber verständlicher Weise nicht konnten. Total unterbesetzt! Die Wochenpläne werden von einer Software gemacht so dass man teils 10min vom Schwimmen bis zum nächsten Termin hat oder ein Tag von morgens bis abends gefüllt und Tags darauf nur eine Therapiestunde. Ich wurde viel mit Sport und ergo beschäftigt. Sinnvolle, Diagnosenbezogene Therapien waren selten. Große Abzocke gegenüber der Rentenversicherung und verschenkte Zeit meinerseits. Schade

Wunderbar

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rheumakonzil und Ernährungsberatung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ergo und Bäder wunderbar
Kontra:
gestrenge Dame als Co bei den Therapeuten sowie verpflichtender Gruppen-Morgentreff
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung, Burnout, Ängste, chron. Schmerzstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war rundum zufrieden. Schöne Zimmer mit Balkon. Gutes Essen, Wasser mit Zitrone kostenlos. Schwimmbad und Sauna auch abends nutzbar.In der Nähe wunderbare Wanderwege und Seen. In Waren kann man einiges entdecken und die Fussgängerzone lädt zum Bummeln ein.
Sehr gut fand ich auch das Rheumakonzil mit Dr. BERG, der bei mir den Grund meiner Schmerzen an Händen und Füssen aufdeckte, Psoriasis Arthritis.
Wenn man ein Posttrauma hat, benötigt man auf jeden Fall zuhause zusätzliche Psychotherapie. Wegzaubern kann man das Trauma in 5 Wochen Reha nicht. Die Traumasitzungen waren für mich mega anstrengend, aber anderen Patienten hat es geholfen.
Das Traumatanzen gefiel mir gar nicht, lag jedoch vielleicht an der ätherischen Kursleiterin ....nichts für ungut!
Schön fand ich auch die Möglichkeit an Ausflügen, Kinoveranstaltungen oder ThaiChi im Hause teilzunehmen. Am meisten hat mir der Line-Dance gefallen.
Würde jederzeit nochmal hingehen. Kann man echt empfehlen.

Klinik nicht Kindgerecht

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (keine Aussage)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (keine Aussage)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (keine Aussage)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo.
Ich schreibe als Angehöriger
Also Zufriedenheit sieht anders aus.
Unsere Tochter ist zur Zeit in der Klinik.
Sie ist mit Kind(Begleitperson) dort.
Fürs Kind ist die Klinik überhaupt nicht ausgelegt.
Das Essen ist eine Katastrophe.Man bekommt für Kinder nichtmal Milchreis o. Milchsuppe.
Das Brot ist eingefroren.Wird sich sogar privat frisches Brot gekauft damit die Kinder was essen.
Beim Mittag muß man sich 2 mal in der Schlange anstellen wenn man selbst ein anderes Gericht wie das Kind möchte. Das geht garnicht.Für jedes Menue eine Schlange.Es ist sofort zu merken wenn der Chefkoch da ist. Das Personal ist sehr überfordert.
Die Teeküche auf der Etage geht überhaupt nicht.
Der Spielraum lieblos und niemand fühlt sich fürs Aufräumen zuständig.Die Kinder spielen bzw.toben
auf dem Flur umher.Ok.Es sind Kinder.Aber Eltern
die auf die Kinder aufpassen sieht man nicht.
Also was Essen und Räumlichkeiten für Kinder angeht, würde ich die Klinik nicht weiter empfehlen.Kindergartenbetreuung ist gut. Schwimmhallenzeiten für Mutter mit Kind sollten mal
überdacht werden.Viel zu späte Zeiten. Zwischendurch ist nicht möglich ,weil sich die Patienten ohne Kind gestört fühlen. Das die Rentenversicherungen dafür so viel Geld zahlen ist für mich nicht nachvollziehbar.

Keine psychologische behandlun

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts2
Kontra:
Keine Behandlung der symtome
Krankheitsbild:
Psychologische Behandlung gleich null
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist ja nicht zu glauben was hier abgeht. An den Problemen meiner Frau,würde hier in keinster Weise gearbeitet. Sie ist dorthin gekommen wegen schwerer Depressionen welche teilweise auf Mobbing zurückzuführen sind. Und was würde gemacht? Sport ,fango und Ergo. Gespräche mit einem Psychologen? Nicht eins!!.mit der oberärztin 2. Jeweils 10 Minuten. Das die rentenkasse für so eine Reha auch noch zahlen muss,ist schon traurig. Wissen die überhaupt davon? Eine Verlängerung, ich dachte das entscheiden die Ärzte oder Therapeuten. Bei,da muss man selber hingehen und das beantragen. Wir sind ja auch alles Fachleute die sich mit du Es auskennen.Vielen Dank das sie meiner Frau nicht geholfen haben

EINFACH MAL AN SICH DENKEN !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
*freundliche Bezugs-, und Co-Therapeuten (Team1), und auch sonst freundliches Klinikspersonal
Kontra:
* zu wenig vorgesehene Zeit für Einzelgespräche
Krankheitsbild:
DEPRESSIVE EPISODEN; ÜBERFORDERUNG; ERSCHÖPFUNG; TRAUERVERARBEITUNG
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Halloooo...
...hier nur ein kurzer Bericht, da ich kein Mensch vieler Worte bin...
Mein kliniksaufenthalt (Februar-März)war von vielen Höhen und Tiefen geprägt.Von Angespanntheit,Traurigkeit,Bedrücktheit...bis zur Entspannung, Neugier und Achtsamkeit.Ich habe gelernt auf mich zu achten, auch wenn es in der Realität mit der Umsetzung manchmal nicht so einfach ist. Es war für mich sehr schwer mich anderen zu öffnen, aber mit Hilfe der Angebote konnte ich ausgeglichener die Klinik verlassen.Große Unterstützung bekam ich von meiner Bezugstherapeutin und den CO-Therapeuten.Auch für die Zeit nach der REHA wurde ich von einer Soziotherapeutin beraten. Der Tagesplan war manchmal sehr straff kalkuliert, aber bei Problemen hatte man trotzdem noch Zeit für ein offenes Ohr und konnten somit auch kürzfristig gelöst werden.
Die Patenschaften sind auch eine gute Idee. Ich hatte damit auch erst Schwierigkeiten,da ich ja auch selbst Patientin war,aber lasst Euch ruhig darauf ein.Unterstützung gibts von den COs.
Informationsveranstaltungen und Freizeitangebote gibt es ausreichend, sogar im Winter.
Zu Fuß sind die Innenstadt und die nächste Einkaufmöglichkeit in kurzer Zeit erreichbar.Tip: DAS TORTENHUS!Ein Muß!die Kalorien läuft man sich auf dem Rückweg wieder ab.

Es war gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu wenig Beratung zur Zeit nach der Reha)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Sehr Medikamenten fokussiert ,bin zum Glück dabei geblieben keine nehmen zu wollen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Kurze Weg durch das System der Co-Therapeuten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Team 3, die Cos, Musiktherapie
Kontra:
Nahezu keine Einzeltherapie durch Urlaub und Krankheit
Krankheitsbild:
Rezidivierende Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Klinik war durchwachsen mit etwas Abstand und von zu Hause Betracht ,waren Konfliktsituationen auf die ich gestoßen bin therapeutisch für mich genau richtig . Team drei und die beiden Cos sind der Wahnsinn ,auch nicht weg zu denken mit seinem therapeutischen Ansatz ist der Musiktherapeut . Ebenso das Team der Sporttherapeuten die mit der notwendigen Ernsthaftigkeit ,aber auch mit einer ordentlichen Portion Humor einen wunderbaren Job gemacht haben .

Die Ausstattung war super und sich die Umgebung lädt ein zum entspannen und wohlfühlen .

Sollte es notwendig sein komme ich gerne noch einmal wieder.

Immer wieder gerne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1 A)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen,Therapien,Umgebung
Kontra:
Patienten, die sich nur die Rosinen heraussuchen
Krankheitsbild:
Chron.Schmerzen,Depressionen,Angst-und Panikattaken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man muss sich darauf einlassen und viel mitarbeiten, nur so kann es ein Erfolg werden!
Ich bin gerade erst nach einem 6 wöchigen Rehaaufenthalt in der AHG KLINIK zu Hause angekommen und voller Dankbarkeit. Es hat mir sehr gut gefallen. Es tat gut ein so engagiertes Team der Mitarbeiter da zu erleben. Ob an der Rezeption, der Service, Reinigung, Sport-Physio oder Ergotherapie, Schwestern und Ärztin. Mein Team1 arbeitet wunderbar zusammen.Co Therapeuten, Bezugstherapeuten,Ärztin.
Ich habe viel ausprobieren können und wenn man merkt es passt therapiemäßig nicht,muss es nur angesprochen werden. Die Co Therapeuten haben immer ein offenes Ohr für die Patienten.
Man kann viel Sport machen, ein super Essen genießen, tgl.zwischen 3 Essen wählen, vom Salatbuffet schlemmen. Wenn man noch das Glück hat Musiktherapie zu machen,dann ist das Glück perfekt. Damit hat die Klinik an Qualität gewonnen.
Ich bin so dankbar in dieser Klinik gewesen zu sein. Die Umgebung passt dazu....wenn man noch tolle Mitpatientin kennenlernen kann dann wird die Zeit da rund.

Passt ????

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen,Zimmer, Sportangebot
Kontra:
Mitpatienten die vorab alles ablehnen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Etwas ganz wichtiges vorab:es liegt wirklich ganz viel bei jedem selbst,wie er die Zeit vor Ort verbringt und was er oder sie für sich mitnimmt.Der Schlüssel zum Erfolg ist die eigene Einstellung!!!
Und nun zur eigentlichen Bewertung der Klinik:Diese ist wunderschön gelegen und es sind kurze Wege sowohl in den Nationalpark als auch in die Stadt oder zu den Einkaufsmöglichkeiten.Alles genannte ist innerhalb von 10 min zu Fuß erreichbar.Die ausreichenden Parkplätze auf dem Gelände sind kostenfrei.Bezahlen muss man hingegen für TV, WLAN ,Waschmaschinennutzung und für das im Zimmer vorhandene Telefon(von Zimmer zu Zimmer geht auch ohne Bezahlung) Kostenfreie TV sind in den Gruppenräumen vergügbar.Die Aufnahme durch die Mitarbeiter und Patienten (Pate) war wirklich mehr als nur sehr freundlich.Die Klinik bietet ein breites Spektrum an Sport , Erholung und Therapien.In der Freizeit stehen die Turnhalle,der Sauna-u.Schwimmbereich zur freien Verfügung. Zu bestimmten Zeiten auch der kleine "Kraftraum".Die Therapien (mögen auch nicht alle Gruppen gleich auf den ersten Blick Sinn machen) sind gut durchdacht und arbeiten "Hand in Hand".Jeder Mitarbeiter gibt dort täglich Bestleistung.Die Zeiten zwischen den einzelnen Anwendungen waren ausreichend bemessen und Hektik ist bei mir nicht aufgekommen.Man konnte Anwendungen hinzu-oder auch abwählen.Das war bei mir problemlos möglich.
Die Zimmer sind hell,ausreichend groß und verfügen alle über einen Balkon.Man darf hier aber kein Klinikzimmer mit einem Hotelzimmer verwechseln.Das Essen hat an dieser Stelle ein besonderes Lob verdient.Hier hat die Klinik das Niveau eines 3-4 Sterne Hotels.Es war ausreichend und die Auswahl und die Qualität wirklich sehr gut.Das sollte auch für die Zukunft unbedingt beibehalten werden.
Ich danke allen Angestellten des Hauses sowie Therapeuten und Mitpatienten (Team 4) für die bewegende Zeit im Februar/März 2018

2 Kommentare

Emma4 am 10.05.2018

Huhu ich war auch schon in Waren und ein neuer Antrag läuft bereits .
Ich würde gerne wissen wer v Team4 noch da ist u hoffe du kannst mir weiterhelfen.
Liebe Grüsse
Wenzel

  • Alle Kommentare anzeigen

Bestmögliche Hilfsangebote!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr bemühte Mitarbeiter.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Therapeuten!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal super!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut organisiert!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alle Zimmer mit Balkon, ruhige Atmosphäre!)
Pro:
Sehr geborgene Atmosphäre !
Kontra:
Nichts zu bemängeln !
Krankheitsbild:
Depression, Panikattaken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr empfehlenswerte Klinik.
Sehr kompetente und engagierte Mitarbeiter.
Alle Abteilungen haben mir als Patienten das Gefühl vermittelt, das alles getan wird um das
optimalste Heilungsergebniss zu erzielen.
Ein großes Lob auch an beide Co-Therapeuten und meine Einzeltherapeutin vom Team 3.
Ich würde immer wieder bei Bedarf diese Klinik auswählen, da auch das Umfeld mit dem Nationalpark
und die Lage direkt an der Müritz sehr zur Erholung beitragen.

4 Wochen Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gepflegtes Haus
Kontra:
zu kurze Einzelgesprächszeit, viel zu wenig auf meine Schmerzproblematik eingegangen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 28.2.18-28.3.18 in der AHG Klinik Waren im Team 1 ( Schmerzpatienten )

Ein super netter Empfang an der Rezeption .......und eine tolle Idee, dass eine Mitpatientin einen zum Essen abholt damit man sich nicht so verloren vorkommt.
Tolle Zimmer, super Essen ( soll sich ab Sommer 2018 ändern, da das Essen dann von auswärts kommen soll )

Die Eingangsuntersuchung super genau, nette Ärztin.

Tolle Angebote was die körperliche Fitness betrifft.

Die Sporttherapeuten tolle, nette und lustige Menschen.

Leider und das ganz Fett,

habe ich für meine Schmerzen im Nackenbereich
( trotz immer wieder drauf ansprechen )keinerlei Anwendungen bekommen.

Also mein Tipp: Möchte man gerne Massagen, Manuelle Therapie usw. bekommen, muss man lügen und sagen das man immer Kopfschmerzen hat.

Traurig aber wahr!!!!!!!

Das kleine, aber feine Schwimmbad könnte am Wochenende etwas wärmer sein.
Auch die drei verschiedenen Saunen sind toll.

In der Cafeteria bekommt man zu wirklich sehr fähren Preisen Cafe, Kakao, Tee usw. Zeitschriften, Postkarten usw.
Kuchen, belegte Brötchen usw.
Naschis ........

Außerdem kann man tolle Sachen beim Flechten fertigen. Töpfern und Malen kann man ebenfalls.

Ich bin erholt wieder zu Hause angekommen und wenn man auf meine Schmerzen mehr eingegangen wäre, würde es mir besser gehen. Am besten ist, ihr macht euch selbst einen Eindruck.

2 Kommentare

mono77 am 06.04.2018

Huhu Britti,

wir waren ja zusammen da und ich stimme Dir in den meisten Dingen zu!
Das Haus, die Therapeuten sind wirklich gut und vorallem die schöne Landschaft in Waren.
Auch bei meinem Thema Angst wurde einfach zu wenig angeboten und der ständige Ausfall war auch nervig und das es kein Ersatz dann gibt!!
Erholt habe ich mich auch gut, aber ich hätte mir mehr erhofft und muss weiter dran bleiben!
Die 30min Gespräche in der Woche sind auch nicht viel und dann innerhalb von 4 Wochen bei 3 verschiedenen Therapeuten!
Im Großen & Ganzen ok!Nette Leute kennengelernt und auch mal einfach den Stress ablegen!
Jeder muss sich sein eigenes Bild machen!:)

  • Alle Kommentare anzeigen

immer wieder gerne!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Emphatie, Angebote, das ganze Team, Natur, Hilfe
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Erschöpfung,Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2016 für 7 Wochen in der AHG Klinik, schon der Empfang war sehr freundlich, eine "Patin" ( Mitpatientin die sich um Neuankömmlinge kümmert) ewartete mich schon und zeigte mir alle Bereiche und Räumlichkeiten, Aushänge usw. Sehr sehr nett!!!
Die Unterbringung in einem schönem Einzelzimmer mit kleinem Balkon und Duschbad , bisschen störend ist einzig ein Klotz von (Röhren-)Fernseher der auf dem Schreibtisch steht. Kann gegen Gebühr genutzt werden. Gibt aber auch einen kleinen Gemeinschaftsraum ( wird ajch als Therapieraum genutzt) wo man abends TV gucken kann. Das hat gemeinsam (Team 2 Mitpatienten war super !) auch mehr Spass gemacht.
ALLE Ärzte, Ergotherapeutinnen, Bezugstherspeuten, Co- Therapeuten, Musik- Sport-Tanz- Bewegung- Entspannungstherspeuten waren immer sehr freundlich, emphatisch und hatten auch zwischendurch ein offenes Ohr und waren hilfsbereit. Auch bei vielen Krankheitsausfällen der Therapeuten( Erkältungswelle) wurde das möglichste getan um die Therapieangebote aufrecht zu erhalten.
Die Therapien sind nicht immer leicht, dafür hilfreich!!!aber ich bin ja nicht hingefahren weil es mir so super geht.
Manchmal ist es zeitlich allerdings sehr eng bemessen um von einer Therapie/ Anwendung zum Mittsgessen und sofort zur nächsten Gruppe zu eilen.
Aber es ist ja auch eine Reha, alles mitnehmen was hilfreich ist, und wenn es mal gar nicht geht sind die Co-Therapeuten für einen da!
Einzeltherapie dürfte gerne 2x wöchentlich sein.
Dss Essen....ich fand es super!!! Soviel Auswahl! Abwechslungsreich und die Salatbar hätte ich am liebsten mit nach Hause genommen. Ich verstehe da Meckerer nicht.
Schön war auch ein organisiertes OsterLagerfeuer mit Stockbrot, alkoholfreien Freibier und toller Beleuchtung!
Die Natur und Umgebung- eine Wohltat für die Seele! Wunderschön!
Infoveranstaltunen, Beratungen etc.nach der Reha fand ich hilfreich.Ich fuhr gestärkt und mit hilfreichen Skills nach Hause .
DANKE an Alle! Auch Mitpatienten!
Sehr empfehlenswert!!!

Licht am Ende des Tunnels

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Frühstück und Abendessen
Krankheitsbild:
Depression durch Mobbing am Arbeitsplatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Schalter legte sich um und ich kam in eine andere Welt!
Schon der Empfang ist so freundlich das ich mich gleich wohl gefühlt habe.
Jeder der an mir vorbei kam grüßte freundlich.
DIE KLINIK ist sehr schön und durch die Sauna und das Schwimmbad fühlte ich mich wie in einem Wellnesscenter mit Therapie.
Eigentlich ist alles vorhanden was man benötigt.
DAS ZIMMER ist gemütlich und hat Hotelcharakter.
DAS PERSONAL jeder ist dort überaus freundlich und empathisch. Egal ob Therapeuten, Reinigungskräfte, Küche, Sozialarbeiter, Rezeption alle helfen so gut es geht!
Ganz viel Dank an die SPORTTHERAPEUTEN! War ich früher ein Sportmuffel so merkte ich dort das ich mich gerne bewege.
Die ERGOTHERAPEUTEN, ich dachte immer das mir sowas nicht liegt aber in Waren wollte ich alles kennen lernen und ausprobieren. Nun male ich in meiner Freizeit.
Meine BEZUGSTHERAPEUTIN hat schon bei unserem ersten Termin den Punkt getroffen. Ist zwar erst hart aber es hilft. Eine Nacht wachte ich auf und ich fühlte mich anders. Ich hatte wieder Mut und war überzeugt es zu schaffen!
Aber man muss selbst was dafür tun!!!
Die CO THERAPEUTEN sind jederzeit für einen da! Danke an Team 1
Die PYSIOTHERAPIE ist kompetent und hilft bei Problemen. Auch machen sie Termine zwischendurch möglich.
DAS ESSEN das Mittagessen war immer lecker. Leider wiederholt es sich zu häufig. Es gibt eine Salattheke auf die ich mich anfangs auch noch gefreut hatte aber nach 6 Wochen mag man diese Rohkost nicht mehr sehen.
Für Veganer gibt es leider nicht viel. Das müsste sich noch ändern!
DIE UMGEBUNG ist traumhaft schön. Leider konnte ich den Feisnecksee, in dieser Jahreszeit nicht nutzen aber ich komme wieder!
Die Müritz lohnt sich sehr als Urlaubsziel.

Sehr gute Hilfe zur Selbsthilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetent und individuell)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (war keine notwendig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sauber, hell, modern)
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
depressive Episoden, Angst, Panik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

THERAPIEN UND THERAPEUTEN
Ich habe durchweg TherapeutInnen erlebt, die engagiert, kompetent und empathisch waren und es verstanden haben, uns/mich zu motivieren. Besonders hervorzuheben sind hier Fitness, Musiktherapie und Tanz- und Bewegungstherapie.Die Therapien sind sowohl körperlich als auch seelisch/emotional zum Teil sehr anstrengend, haben aber immer "Hand und Fuß" und brachten in mir etwas in Bewegung. Die Therapien selbst wurden mit meiner wunderbaren Bezugstherapeutin (die auch die Teamärztin von Team 5 war) individuell auf mich abgestimmt und ich hatte jederzeit die Möglichkeit, Therapien "abzuwählen" oder neue hinzuzufügen.Die Gespräche und Unterstützungen durch die Sozialberatung waren hilfreich.
KLINIK UND MITARBEITER
Die Klinik ist recht modern, freundlich, hell und bietet, sowohl an den Wochenenden als auch Abenden, ein gutes Freizeitangebot. Die Cafeteria ist gemütlich, Getränke und Kuchen gut und günstig. Mein Zimmer war recht groß, sehr sauber und hell. Alle Mitarbeiter habe ich als sehr freundlich erlebt - egal ob Küche, Reinigungspersonal, Hausmeister oder Rezeption. Das Essen ist gut und reichhaltig
UMFELD
Die Klinik liegt sehr schön zwischen der Müritz und dem Feisnecksee - der Weg nach Waren zu Fuß kurz und bequem. Der Nationalpark ist direkt vor der Tür und Ausflüge in die Umgebung lohnen sich.

FAZIT
Es war für mich ein sehr gewinnbringender angenehmer Aufenthalt. Wer erwartet, dass man gesund aus der Klinik geht, liegt hier falsch - das kann keine psychosomatische Klinik leisten. Was diese Klinik leisten kann, ist, dass man eine Menge Rüstzeug mitnmmt, um sich selbst im Alltag helfen zu können.

2 Kommentare

hlandmann am 04.01.2018

Danke für diese aussagende Bewertung. Ich habe mich mit ähnlichem Krankheitsbild für eine Reha in dieser Klinik entschlossen und dieser Schritt wurde mir mit dieser Bewertung erleichtert. Ich werde im April 2018 in der Klinik sein und danach meine Eindrücke hier festhalten.

  • Alle Kommentare anzeigen

Dann lieber keine Reha....

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Eigentlich nichts
Kontra:
Planung. Massive Widersprüche in der Behandlung
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer sich Besserung erhofft, geht lieber wo anders hin. Der Empfang war nett. Die Zimmer sind groß und geräumig. Alles Einzelzimmer. Leider jedoch ist es sehr unsauber. Im Bad schimmelt es zum Teil massiv. Der Staub auf Kanten liegt ziemlich dick. Gereinigt wird nur grob. Therapeutisch... nun ja... wenn man zu Olympia will ist man hier richtig. Will man ernsthaft Therapie machen ehe weniger. Geplant Max. Ein Einzelgepräch bin 30min. Einfach ein Witz. Dazu kam, dass die Bezugstherapeutin 4 von 6 Wochen nicht da war. Jedoch muss ich hier Frau F. als einzige des Teames loben. Sie hat sich wirklich in der Zeit, in der sie da war sehr engagiert. Ersatz musste man erbetteln. Da würde dann aber nur sich an Fragebögen aufgehangen. Gruppentherapie erfolgt nach Los. Die Gruppen sind geschlossen. Erst über 4 Wochen nach Anreise kam ich in eine erkrankungsspezifische Gruppe. Diese könnte aufgrund der kurz darauf folgenden Abreise natürlich nur 3 von 8 mal wahrgenommen werden. Keine Sozialberatung. Nix. Am Ende die Aussage man sei aktuell noch zu schlecht für eine Reha, wird aber arbeitsfähig entlassen.

Leider nicht empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Therapiesitzungen
Krankheitsbild:
Angszustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 5 Wochen in der Klinik verbracht.Es war auszuhalten, aber es geht sicher auch besser.30 Min. Therapiesitzung in der Woche ist einfach zu wenig. Ein Eingehen auf den Patienten ist da nicht möglich.Die Therapiesitzungen bzw. Tagesprogramme sind nach meinem Gefühl nicht konkret auf den Patientan abgestimmt, sondern eher ausgelost worden. Nach dem Prinzip - Wo ist noch Platz frei.Bei Nachfragen oder Rückfragen zwecks Änderung kam immer nur die Antwort, man würde sich kümmern. Dabei blieb es aber dann auch.Ab und an kam man sich auch tatsächlich entmündigt vor.An den meisten Tagen war es u.a. kaum möglich sein Mittag einzunehmen, da die Termine so knapp gesetzt wurden, daß man kaum Zeit hatte die Nachspeise zu verzehren. Es gab auch keine zeitliche Möglichkeit für Mittagsruhe-aber genau die wäre zum Stressabbau und um zur Ruhe zu kommen unbedingt erforderlich.Die Therapeuten sind freundlich, die Mitarbeiter in der Ergotherapie sind sehr freundlich.Leider ist hier die Zeit sehr kanpp bemessen.Die Freizeitaktivitäten waren in Ordnung. Für jeden etwas dabei. Super Umgebung.Tolle Möglichkeiten an der frischen Luft seine knappe freie Zeit zu verbringen.Der Mittagstisch war sehr abwechslungsreich. In den 5 Wochen war kein Essen doppelt gekocht. Leider ist das Frühstücks- und Abendangebot dafür sehr eintönig.Um nicht jeden Morgen und Abend das gleiche zu essen,muß man sich ab und an selbst versorgen, aber man ist ja nicht im Hotel. Schlechte Erfahrung habe ich bei der Beratung zu den Möglichkeiten zur Nachsorge, bzw.zu den Fragen Krankenkasse u. ä. in der Verwaltung gemacht.Hier wurde mir immer wieder gesagt: Weiss ich nicht,müßten Sie mal schauen,kann ich Ihnen nicht sagen.Und ausgedruckte Seiten aus dem Internet kann man sich auch alleine ziehen. Leider kann man hier auf keine Beratung oder Hilfe hoffen.Die Zimmer sind ok.Leider muß die Nutzung des TV für teuer Geld bezahlt werden. Das betrifft auch die Nutzung des Wlan, welches nicht wirklich funktioniert.Im groben und ganzen kann ich nur sagen - keine Empfehlung, leider.

Es war kein Urlaub - ABER ARBEIT EINMAL ANDERS

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nette kleine Insel zum Wohlfühlen Dank ALLER BETEILIGTEN)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Umfassend und Ausführlich - Kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ICH fühlte mich BESTENS AUFGEHOBEN)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klar strukturierte Abläufe)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (nette kleine und gemütliche Zimmer - empfand ich als ausreichend)
Pro:
Sehr stimmiges GESAMTKONZEPT der Klinik
Kontra:
Gebühren für TV - Renovierungsbedürftige Raucherlounge TEAM 7 und 8 - Schriftliches Material für die Patienten zu den Vorträgen wäre doch wünschenswert - thats all -
Krankheitsbild:
Psychosomatik / Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Zeit vom 16.08.2017 bis 28.09.2017 durfte ich in der AHG Klinik Waren / Müritz eine sehr schöne und wirkungsvolle Rehabilitationsmaßnahme im TEAM 1 verleben. Neben der wirklich wunderschönen Landschaft - netten Mitpatientinnen / Mitpatienten hat das GESAMTE TEAM der AHG Klinik Waren / Müritz zu diesem Erfolg beigetragen. Es erfolgte eine sehr herzliche Aufnahme durch die Rezeption Frau S. - diese wurde durch den Empfang und die Aufnahme durch die Co-Therapeutin Frau R. - sowie durch den Patientenpaten ergänzt. Dieses gelebte Konzept ist einfach nur Spitze. Es war also schon ein bemerkens-werter Anfang, an den sich ein ebensolcher Aufent-halt nebst aller Therapien und Anwendungen in seiner Gesamtheit anschloss. In einem netten Gespräch durch die Aufnahmeärztin wurden sowohl meine Wünsche als auch die Vorstellungen der AHG Klinik zusammen ge-führt - dieses erarbeitete Gesamtkonzept wurde dann auch 1 zu 1 umgesetzt, und wurde später nur unwesent-lich auf meinen Wunsch geändert. Mein Dank gilt auch meiner Bezugstherapeutin Frau Sch. für die gute Arbeit mit mir. Ein ganz besonderer Dank gilt dem Physiotherapeuten Herrn P. - der es geschafft hat, meine Beweglichkeit wieder herzustellen. Hoffentlich bleibt dieser der Klinik zum Wohle der Rehabilitan-den noch sehr lange erhalten. Aber auch dem Musikthe-rapeuten Herrn H. und der Ergotherapeutin Frau S. deren Angebot einfach nur sehr viel Spaß gemacht hat. Dieses Gesamtkonzept der Klinik ist stimmig und bietet für mich persönlich keinen Anlass einer negativen Bewertung. Vor Antritt der Reha hatte ich mich verloren - nach Abschluss der Reha kann ich sagen, " Hurra - ich Lebe wieder" !!!!
ICH KANN NUR DANKE SAGEN - UND ICH WÜRDE DORT JEDER-ZEIT GERNE WIEDER EINE REHABILITAIONSMASSNAHME AN-TRETEN !!!!

1 Kommentar

hlandmann am 04.01.2018

Danke für diese aussagende Bewertung. Ich habe mich mit ähnlichem Krankheitsbild für eine Reha in dieser Klinik entschlossen und dieser Schritt wurde mir mit dieser Bewertung erleichtert. Ich werde im April 2018 in der Klinik sein und danach meine Eindrücke hier festhalten.

Nicht wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Rheumatologe Dr B Psychologen Frau H
Kontra:
Sehr sehr vieles
Krankheitsbild:
ANGSTSTÖRUNG
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5 Wochen war ich in der Rehaklinik Waren Müritz und konnte die Verlängerung auf 6 Wochen dankend ablehnen.Massenabfertigung, keine Zeit zwischen den verschiedenen Therapien.keine Mittagsruhe.keine Diskretion in der MZ und Co Therapie... Gespräche wurden auf dem Flur geführt, alle wartenden Mitpatienten konnten mein Gespräch mithören.Bevor man den Speisesaal betritt muss man seine Zimmernummer laut nennen...KEINE DISKRETION.Im Speisesaal hatte ich keinen festen Platz also musste ich Frühstück Mittagessen und Abendbrot zusehen wo ich platz nehmen durfte....Dieses fiel mir manchmal sehr schwer zumal sich Gruppen gebildet haben und ich fragen musste ob ich mich an den Tisch setzen darf...Welches einmal verneint wurde....Abendessen habe ich in der 5.Woche ausfallen lassen????aus diesem Grund.Die gestellten kleinen Plastikflaschen zum Abfüllen der Selter stinken und schließen nicht richtig...laufen aus.Täglich morgens 6 Uhr musste ich durch die Häuser laufen und mir meine Blutdrucktablette abholen????Mein Rheumatologe Herr Dr.B und meine Psychologin Frau H erschienen mir sehr kompetent.Ich habe schon 3 Rehabilitationen im orthopädischen Bereich hinter mir und kann sagen meine Rehabilitation in Waren war sehr gewöhnungsbedürftig.

1 Kommentar

nwo am 27.09.2017

hallo
ich habe mal 2 fragen
1 hat der fernseher einen hmdi anschlus
2 Gibt es Parkplätze und wie teuer sind die?

Tolles sport- und gruppenherapeutisches Angebot in wunderschöner Landschaft

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alle Sporttherapien, Gruppentherapien, Tanz-und Bewegungsth.(!) die wunderschöne Umgebung
Kontra:
Kleinigkeiten (schlechtes W-Lan u.a.), Verwaltung wirkt teilweise sehr gestresst
Krankheitsbild:
Burnout und Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 7 Wochen in Waren und bin sehr froh über diese Zeit. Für mich war das tolle sporttherapeutische Angebot (!) ein Segen, aber auch die Musiktherapie und die Gruppentherapeutischen Angebote (!) waren wirklich sehr gut - herausragend war für mich die Tanz-und Bewegungsth.(!) Insgesamt bin ich sehr froh über meinen Aufenthalt dort, es hat mir sehr viel geholfen. Ich habe dort auch sehr vieles einfach mal ausprobiert.... die Therapeuten haben diese Gruppen (egal ob Sport oder Psycho) supergut geleitet. Es war sehr hilfreich und nützlich für mich, eine wirklich sehr wohltuende, heilsame Zeit. Hinzu kommt auch noch die umgebende Natur, der Haussee(!) und der Nationalpark (!)... wirklich traumhaft schön/ein Geschenk. Ich konnte mich in Waren wieder aufbauen und sehr viel positives mitnehmen. Ich bewerte meine Reha insges. mit sehr zufrieden, auch wenn es kleine Kratzer am Bild gibt. Die Einzelth. ist mit 30 Minuten/Woche zu kurz, da ich aber zuhause bereits in Einzeltherapie bin war dies für mich nicht so relevant. W-lan ist schlecht im Hause und die Kommerzialisierung des Gesundheitswesens führt sichtbar in vielen Bereichen zum Personalabbau... die wenigen, welche dann noch dort arbeiten tuen dies teilweise wie im Akkord (Küche, Reinigung) und auch im Verwaltungsbereich sind die Mitarbeiter teilweise (nicht alle) sehr gestresst. Zur Ergoth. habe ich keine Erfahrungen, die Physios sind unterschiedlich gut/schlecht motiviert. Zum Essen soviel: es war wirklich gut, frisch gekocht und sehr abwechslungsreich, insbesondere auch für Vegetarier (die kommen meist zu kurz) gibt es ein tolles Essensangebot. Menschen die das sport- und gruppentherapeutische Angebot dieser Klinik anspricht kann ich diese Klinik wirklich sehr empfehlen - ich bin sehr dankbar für meine Zeit dort.

1 Kommentar

nwo am 27.09.2017

hallo
ich habe mal 2 fragen
1 hat der fernseher einen hmdi anschlus
2 Gibt es Parkplätze und wie teuer sind die?

Immer wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung/Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in der Klinik und habe mich rundum wohl und gut aufgehoben gefühlt. Mein besonderer Dank gilt dem tollen Team 2. Das Zimmer mit Bad war groß und hell und sauber. Das Essen sehr lecker und es gab jeden Tag andere Gerichte zur Auswahl. Dazu mittags und abends immer ein Salatbuffet. Alles sehr sauber und nett angerichtet. Der Speiseraum auch hell und freundlich. Das Therapieangebot war vielfältig und wurde von sehr guten Therapeuten umgesetzt. Jederzeit war ein Ansprechpartner erreichbar. Das Freizeitangebot und die herrliche Umgebung trugen auch dazu bei sich wohlzufühlen. Ich kann diese Klinik wirklich weiterempfehlen und würde jederzeit diese Klinik wieder wählen.

Eine gelungene Reha in einer tollen Gegend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Natur, tolle Therapeuten, gutes Essen
Kontra:
Schlechtes WLAN
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war fünf Wochen in dieser Klinik. Mein Gesamteindruck ist sehr positiv. Die Therapeuten sind alle sehr gut. Das Essen hat mir immer gut geschmeckt. In fünf Woche, gab es beim Mittagessen, keine Wiederholungen. Die Zimmer sind Recht groß. Wenn man Glück hat, bekommt man ein Zimmer mit tollen Ausblick auf das Wasser. Die Anwendungen haben mir fast alle gefallen. Ich habe allerdings keine Anwendung im Bereich Massage, Bäder, Fango bekommen. Das hat mich ein bisschen geärgert. Die Einzelgespräche sind mit 30 Minuten zu kurz. Das Highlight ist aber die tolle Gegend. Natur pur. Ideal für Fahrradtouren und Spaziergänge. Ich kann diese Klinik sehr empfehlen.

2 Kommentare

nwo am 27.09.2017

hallo
ich habe mal 2 fragen
1 hat der fernseher einen hmdi anschlus
2 Gibt es Parkplätze und wie teuer sind die?

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Küche, einige Therapeuten. Lage
Kontra:
Massenabfertigung für viel Geld
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nein danke....NIE WIEDER. Ausser der Lage und der tollen Küche/Cafeteria ...vollkommen daneben.
Seele und Geist kommen hier NICHT zur Ruhe.
Arrogante "Chefetage", Massenabfertigung, teilweise sehr unfreundliche Angestellte, fehlende Therapeuten wg Krankheit und/oder Urlaub, X "Pflicht"-Vorträge, keine wirkliche, hilfreiche Unterstützung für "danach"!!!, viel zu wenig Zeit oft zwischen Therapien, unsinnige Folgen von Therapien (Sport sofort nach Entspannung, Wasser/-sport nach Mittagessen etc) wenig persönliches Eingehen, Zimmer schrecklich und schmuddelig, "Einschlusszeiten"um 22:30 unter der Woche (wie im Knast), viel zu wenig Physiotherapie ( Körper UND Geist ist wichtig !!), oft wenig Rücksichtnahme durch Mitpatienten ( handy im Speisesaal, abendliche Lautstärke auf den Gängen, lautes Reden oder Telefonieren, auch auf den Balkons), teures nicht gut funktionierendes wlan. TV teuer.
Mehr Einsparungen sind wohl geplant .....
SCHADE um das Geld das man in die Kasse eingezahlt hat für sowas !! Ich will hier nie wieder her....

Nie wieder in so ein Chaos.

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Guten Erinnerungen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
schöne Umgebung
Kontra:
Massenabfertigung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik die nur für Kern gesunde zu empfehlen ist.
Gesamteindruck wie in eine Kaserne.Morgens Tabletten abholen im Keller.Bei bedarf bekommt man keine Hygienischen Untersilien gespart wird man hier an jede Ecke zB am frischen Obst und an Getränken sogar an Bettwäsche.Die alten Hasen nehmen am besten so wie so schon von zuhause mit inclusive warme Decken.Man wird hier seit frühen Morgen durchgehezt durch die Anwendungen man bekommt auf keinen fall Mitagschlaf und von Mittagspause hat man da noch nie was gehört.Mann braucht nacher viel Zeit um sich von dieen Ganzen Stress in der Klinik zu erholen.

NIE WIEDER!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Schmutzig, versurft, verschimmelt)
Pro:
Mitpatienten, Ergo- und Sporttherapeuten
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Depressionen, psychosomatische Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie nie wieder werde ich auch nur einen Fuß wieder in diese Klinik setzen! Ich frage mich wie es zu diesen positiven Bewertungen kommt (vielleicht selbstgemacht...).

Die Zimmer sind schäbig, der Teppichboden und das Bad verschmutzt mit Schimmel an den Fließen....

Totale Massenabfertigung, man wird nicht als Mensch sondern nur unter kommerziellen Gesichtspunkten gesehen. Völlig entmündigt und mundtot gemacht. Hauptsache kein Stress, aber Stunden zum Abrechnen. Die Therapeuten arbeiten im Minutentakt und sind nur gestresst. Gespräche von 30 Minuten pro Woche. Sehr nette Sport- und Ergotherapeuten. Leider kann ich sie nicht näher beurteilen, da es fast eine Woche gedauert hat bis ich überhaupt einen Plan hatte.

Nach nicht mal ein er Woche würde ich mit meinem Sohn ohne Vorankündigung auf die Straße gesetzt, weil wir uns erlaubt hatten, im Erwachsenenspeisesaal (200 Leute...) zu essen und nicht im schmutzigen stickigen Kinderbereich. Mein Sohn ist 13 und benimmt sich besser als mancher Erwachsene. Das wurde uns auch von Mitpatienten bestätigt, die ebenso geschockt über die Vorgehensweise waren wie wir. Selbst die Kinderbetreuung setzte sich für meinen Sohn ein und auch ich sprach mit dem Chefarzt, es doch vorerst bei einer Verwarnung zu belassen. Doch er war eiskalt und man merkte, dass er uns unbedingt loswerden wollte. Vielleicht weil ich arbeitsbedingt auf 3 Wochen verkürzen musste (Probezeit). Schätze, für ihn ist es lohnender jemanden mit 5 Wochen abzurechnen.

Alles in allem eine völlig skrupellose und unmenschliche Vorgehensweise, die durch nichts zu rechtrechtfertigen und noch dazu völlig unverhältnismäßig ist.

NIE WIEDER! Und ich empfehle jedem der gesund werden möchte, sich eine andere Klinik zu suchen. Denn hier wird man erst krank gemacht!

Klinik ist uneingeschränkt zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2017 für 5 Wochen in der AHG Klinik in Waren.
Hier mein persönlicher Eindruck:

Ich kann die Klinik absolut empfehlen. Vom ersten Tag an habe ich mich hier sehr wohl gefühlt. Ich wurde freundlich an der Rezeption sowie von meiner Co-Therapeutin begrüßt. Es wurde sich viel Zeit genommen. Die Idee mit den Patienten-Paten fand ich auch super.
Die ersten Tage fanden Einführungsveranstaltungen statt und es wurden die Therapieangebote vorgestellt. Schnell lernte ich unheimlich liebe Patienten kennen, mit denen ich sehr viel meiner Freizeit verbrachte. Jeder dort hat sein "Päcklein" zu tragen - es sind alles Menschen wie "Du und Ich".
Die Orientierung in der Klinik fiel mir leicht.
Die abwechslungsreiche Küche ist zu loben!
Die Therapeuten waren super nett und bei jedem mögl. Problem behilflich.
Die Zimmer sind komfortabel eingerichtet, alle mit Balkon. Es wurde regelmäßig gereinigt.
Das Freizeitangebot ist abwechslungsreich. Natürlich lädt diese Jahreszeit zu Aktivitäten im Freien ein. Ein Spaziergang oder eine Fahrradtour im Müritzer Nationalpark kann ich dringend empfehlen. Der Hafen und die Altstadt von Waren haben mir sehr gefallen. Es gibt viele Einkehrmöglichkeiten und Läden zum Bummeln.
Den Therapieplan empfand ich nicht als stressig. Es gab Tage, an denen der Plan voller war, andere Tage war mittags "Feierabend". Ich hatte auch längere Pausen. Der Plan wird in Abstimmung mit dem Patienten individuell erstellt - ein Mix aus Gruppen- und Einzelgesprächen, Ergo- und Sporttherapie sowie versch. Vorträgen und anderen Angeboten. Ich habe vieles gelernt und ausprobieren können.
Anschluss findet hier jeder, der es möchte. Das leckere Angebot in der Cafeteria zu fairen Preisen möchte ich auch erwähnen.

Ich habe die Zeit sehr genossen und viel Kraft tanken können.
Mein besonderer Dank geht die Therapeuten von Team 5.
Ein lieber Gruß an alle Patienten, mit denen ich eine tolle Zeit hatte - ich vermisse euch und hätt euch gern mit nach Hause genommen! :-)

2 Kommentare

hlandmann am 04.01.2018

Danke für diese aussagende Bewertung. Ich habe mich mit ähnlichem Krankheitsbild für eine Reha in dieser Klinik entschlossen und dieser Schritt wurde mir mit dieser Bewertung erleichtert. Ich werde im April 2018 in der Klinik sein und danach meine Eindrücke hier festhalten.

  • Alle Kommentare anzeigen

So wird das nichts

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
überaus nettes Personal
Kontra:
zu stressig
Krankheitsbild:
Mobbing, Depressionen
Erfahrungsbericht:

Leider war es Winter und so konnt ich nicht wenigstens die schöne Seenlandschaft genießen. Sehr nettes und stehts bemühtes Personal. Allerdings wer noch nie zur Reha oder Kur war, glaubt in einer Kaserne zu sein und hat keine Zeit zur Eingewöhnung. Zimmer extrem ungemütlich: sehr schmales an die Wand gedrängtes Bett und dazu ein Nachtschränkchen, alles fest installiert und nicht umstellbar. Zwei harte nicht verstellbare Stühle, ein kleiner runder Tisch und ein Schreibtisch. Eine Wandgadrobe mit Spiegel und Schuhabstellplatz. Im Badezimmer ein Waschbecken mit gekachelter Ablage, die als einzige Ablage für sämtliche Toilettenartikel dienen muss. Die Toilette, nur durch einen Vorhang getrennt, direkt neben der Dusche. Keine Aufhängung für Bademantel oder Hemden bzw. Blusen vorgesehen. Allerdings wird durch sehr nettes Personal für Sauberkeit gesorgt. Die Essensver-sorgung wie in einer Kantine. Außerhalb der Essenzeit kann aber jederzeit Trinkwasser geholt werden. Wer aber aufgrund von anderen Terminen die Essenszeit verpasst hat, bekommt nichts zu essen und muss auf die nächste Essenszeit warten. Grade die ersten zwei Tage gibt es da schon mal Probleme. Und dann eben diese vielen Termine. Man hetzt von einer Gruppe zur Anderen und hat kaum Zeit irgendetwas zu verarbeiten. Und oft zwichen dem einen Termin und dem nächsten Termin keine 45 Minuten zum Mittagessen. Die Termine fangen schon ab 7:00 Uhr an und finden teilweise bis 17:30 statt. Dazwischen findet sich kaum Zeit sich zum Beispiel nach dem Sport oder Schwimmen zu duschen und sich umzuziehen. Es werden auch jede Menge Fragebögen verteilt, die auch noch alle zu bearbeiten sind. Kein Wunder, dass sich viele total überfordert fühlen. Gut für die Klinik, dann kann ja noch verlänget werden. Als Patient empfand ich dies alles eher meine Gesundheit schädigend. Ich wurde auch krank wieder entlassen und habe mich jetzt in den letzten Monaten von den emotionallen und körperlichen Anstrengungen erholt. Nicht zu empfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...