DRV Fachklinik Oberstdorf

Talkback
Image

Wasachstr. 41
87561 Oberstdorf
Bayern

29 von 39 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

39 Bewertungen

Sortierung
Filter

Schöne Auszeit und Genesungszeit!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut auf mich abgestimmt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die ruhige Lage der Klinik hat mir besonders gut gefallen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulterop
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2020 für 4 Wochen nach einer Schulterop in der Wasachklinik und war mit allem sehr zufrieden. Trotz Coronazeit lief dort alles sehr normal ab natürlich mit den üblichen Vorsichtsmasnahmen. Dies hat mich nicht sonderlich gestört. Ich fühlte mich sehr wohl und gut aufgehoben.

Tolle Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen, Ärzte, Therapeuten, Mitarbeiter, Anwendungen
Kontra:
Freizeit Gestaltungsmöglichkeiten für Patienten die schlecht gehen können
Krankheitsbild:
Chronischer Rückenschmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar drei Wochen in Oberstdorf.
Es war das Beste, was ich für mich tun konnte! Zunächst einmal, die Umgebung ist ein Traum, hier kann man wirklich zur Ruhe kommen und Kraft tanken.
Ich hatte das Glück, Traum Wetter zu haben, so dass ich die Umgebung in der Freizeit ausgiebig nutzen konnte.( Wer gut zu Fuß ist, kann hier sehr viel unternehmen. Benötigt man noch Gehstützen, ist die Umgebung eher schwierig, da wirklich sehr bergig ;))
Die Ärzte, Therapeuten, Mitarbeiter waren durchweg freundlich und sehr kompetent. Einmal von mir angebrachte Kritik, bei dem für mich zuständigen Arzt, wurde sehr ernst genommen und alle Missverständnisse aus der Welt gebracht! Großes Lob hierfür, dies ist heutzutage absolut nicht selbstverständlich!!!Hervorheben möchte ich außerdem meine tolle Physiotherapeutin, die mir auch ein ordentliches Programm für zu Hause mitgegeben hat, ebenso die Psychologin, die mir sehr weitergeholfen hat.
Die Anwendungen waren gut, hätten ein bisschen mehr sein können, aber man konnte sich für weitere eintragen, was ich auch gern genutzt habe. Es gab Yoga, Entspannung, Wandern, Schwimmkurse, die alle sehr empfehlenswert sind! Vorträge fand ich persönlich zuviel, gerade in der ersten Woche,da ich zumindest, gerne mehr Anwendungen gehabt hätte.
Das Essen war wirklich sehr lecker, für mich perfekt!
Schade war, dass das Schwimmbad aufgrund technischer Probleme fast nur für Anwendungen genutzt werden konnte und die Sauna leider gar nicht.
Als Schlechtwetter Variante für die Freizeit könnte etwas getan werden, z. B. die Tischtennisplatte reparieren oder mal einen Ausflug organisieren, da viele doch zu Fuß keine Möglichkeiten haben, irgendwohin zu kommen...
Also, ein Auto oder Fahrrad ist dort viel wert!
Die Bus Fahrzeiten passen nicht in die Pläne.
Alles in allem Top-Reha, die auch etwas bringt, wenn man weiterhin am Ball bleibt!

Alles ok bis auf einen Punkt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bis auf Visite bei Stationsärztin)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
komplettes Team bis auf eine Ärztin super!
Kontra:
Matratze viel zu hart; nach Rückfrage bzgl. einer Auflage Absage durch Pflegestation, folglich drei Wochen Schlafhorror
Krankheitsbild:
LWS Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- super Therapieteam
- super gute Küche und tolles Küchen- und Servierteam
Nochmals ein großes Dankeschön!!!
- Zimmer bis auf die Matratze ok
Nach Rückfrage bzgl. einer Auflage auf Matratzen, Absage durch Pflegeabteilung - Begründung: ich hätte bereits eine neuere Matratze, daher bekomme ich keine Auflage; habe drei Wochen lang fast keinen Schlaf gefunden!! Sehr negativ, da ja lt. vieler Vorträge der Schlaf sehr wichtig sei und man ja auch mit Unter zur Erholung auf Reha geht!!!!!
Bitte an die Klinik: Da jeder Mensch ein unterschiedliches Schlafverhalten hat, sollte doch darauf besser eingegangen werden.( Ich war nicht die einzige Patientin mit diesem Problem!!!)
- tolle Lage

Nicht für Krückengeher empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Sinnlose Zeiteinteilung laut Terminplan)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sehr altes Gebäude, auch die Anbauten können das nicht ändern.)
Pro:
Therapeuten/Innen in der Physio und Bäderabateilung
Kontra:
Personal im Speisesaal und Pflegezentrum, Ärzte
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Krückengeher hat man dort eine unangenehme Zeit: Servicepersonal im Speisesaal ist sehr unfreundlich und ungeduldig. Einige Mitarbeiterinnen im Pflegezentrum versuchen nicht einmal zu verbergen, dass sie keine Lust auf ihre Arbeit und die Patienten haben. Räumlichkeiten: Die Heizung funktioniert nicht, der Vorhang wackelt, sobald draußen ein Windchen weht. Ärzte nicht wirklich an Patienten interessiert, wirken nicht seriös oder kompetent. Badezimmer eine Katastrophe, roch bei meiner Ankunft nach Kloake. Baustellen müssen durchquert werden, wenn man zum Handtuchwechsel muss. Sehr positiv: Meine Physiotherapeutinnen, kompetent und empatisch, auch das Personal in der Bäderabteilung. Im Aussenbreich sind die Wege in einem schlechten Zustand.

Zustand katastrophal.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Essen sehr gut
Kontra:
Ausbildungsstand des Fachpersonals
Krankheitsbild:
Armverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Austattungsmäßig sehr heruntergekommen, Betten alt, Löcher in Decke,Nasszellen sehr klein, für eine Orthopädische Station ungeeignet, Duscheinstieg zu hoch, Heizung mit permanenten Fehlfunktionen.
Ringsum schlechte Ausstattung, Baustellen im Klinikbereich, Wasser im großen Becken im Schwimmbad zu kalt.
Putzkolonne katastrophal, Handtücher am Boden, WC _ Bürste im Waschbecken.
Fachärztliche Betreuung lässt zu Wünschen übrig, Therapeuten sind teilweise fachlich ungeeignet.
Man wird als Patient nicht ernst genommen, ein vernünftiges Arzt - Patientengespräch ist nicht möglich,
man wird von Anfang an abgestempelt. Therapieverordnungen durch die Ärzte teilweise vollkommen unsinnig ( z.B. bei Armbeschwerden wird Beckenbodentraining verordnet).
Die Verkehrsanbindung ist einfach nur katastrophal, Patienten ohne eigenen Pkw besteht keine Möglichkeit, in
den Ort zu gelangen.

Überragend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
mehrere Hüftoperationen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist insgesamt überragend.....
es sind alle Reha - Maßnahmen bei mir erfolgreich
erfolgt. - sowohl die Badeabteilung, Massagen, Gymnastik und weitere sind von Fachkräften besetzt deren Erfahrung der Patient voll zu Gute kommt.

Das Essen ist ausgezeichnet.

Sehr gute Klinik - Jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jederzeit wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetente Ärzte)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Anwendungen perfekt auf das Krankheitsbild abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen, Therapeuten und Ärzte super!! Top Lage mit Panoramablick
Kontra:
Schlechte Fahrzeiten des Hausbusses, Umgebung der Klinik für Krückengeher eher schlecht, nur ein jederzeit zugänglicher Wasserspender im ganzen Haus vorhanden
Krankheitsbild:
Varusgonarthros mit Osteonekrose Zustand nach VTO (Open Wedge)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche Aufnahme am Anreisetag mit ausführlicher Anamnese und Besprechnung der Therapie. Fachkundige Auskunft und Erklärung der Erkrankung inkl. weiterer Prognose. Der Arzt hat sich wirklich viel Zeit genommen. Man fühlt sich Ernst genommen und gut aufgehoben, kann bei Problemen jederzeit nochmals beim Arzt nachfragen.
Der Physiotherapeut hat sich sehr bemüht und alle Möglichkeiten zur Verbesserung der Beweglichkeit ausgeschöpft. Alle Anwendungen in der physikalischen Abteilung,bei der Ergotherapie, sowie im Schwimmbad haben sehr gut getan und waren auf die Erkrankung perfekt abgestimmt. Diverse Zusatzangebote (Wandern, Schwimmkurse, Lehrküche, Vorträge)kann man freiwillig "belegen", sofern diese in den Therapieplan passen. Das Hauspersonal ist äusserst freundlich und es herrscht eine gute Atmosphäre auch unter den Patienten. Das Essen schmeckt lecker und ist abwechslungsreich.

Auf jeden Fall wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TeP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War nach 2014 dieses Jahr 2019 wieder nach einer Hüft-TeP als Reha-Patient in dieser Klinik. Wie "gewohnt" war die Behandlung und die Verpflegung sehr gut. Das gesamte Personal (vom Empfang über die Pflegedienste, Therapeuten, Ärzte bis zum Reinigungsservice) war freundlich, hilfsbereit und kompetent. Auch die Vorträge waren wieder informativ, auch wenn dies für mich schon die zweite HTep-Reha war. Besonders die kurzweiligen, aber zutreffenden Vorträge jeweils am Montag mit Fr. Dr. K.
Die vielen Patienten mit ihren unterschiedlichen Therapien erfordern ein gewisses Mass an Organisation und Zeitmanagement, die man aber als aktiv mitarbeitender Patient bald gut in den Griff bekommt.
Auch wenn manche Bewerter die Abgelegenheit bemängeln, ist es möglich das "freie" Wochenende aktiv (Trainigsraum, Schwimmbad, Cafeteria)zu gestalten.
Zusätzlich erwähnen ist auch das sehr gute Essen mit reichhaltiger Auswahl.

Eigenverantwortung übernehmen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in jeder Hinsicht freundlich, kompetent und unterstützend behandelt gefühlt. Meine Fragen wurden gehört und sich immer gekümmert. Es ist wichtig, dass man selbst aktiv wird und reflektiert, was einem warum wie gut tut, und dies dann äußert und an gegebener Stelle bespricht. So wird die Behandlung immer individueller geplant.
Es wird viel dafür getan, dass man seine Krankheit versteht und wie damit umzugehen ist. Verantwortung für sich selbst übernehmen ist gefordert.

Die Behandlungsabläufe und Mitarbeiter sind sehr getaktet. Das ist am Anfang ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber verständlich bei der Menge an Patienten und verschiedener Behandlungen.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lange Öffnungszeiten des Kraftraum
Kontra:
Schlechte WLAN Verbindung
Krankheitsbild:
Knieathrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schön gelegenes Klinikum mit sehr guten Ärzte, Therapeuten.

Große Einzelzimmer

Sehr gutes Essen

erfolgreiche Anschlussheilbehandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Schulter-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik liegt hoch über Oberstdorf. Zufahrt über schmale Straßen. Kein Nebel an der Klinik während des Aufenthaltes im Oktober/November. Momentan wird ein neuer Funktionstrakt erbaut und die Notruf-/Telefonanlage erneuert. Anwendungen, Gruppentherapien und Vorträge waren abwechslungsreich und informativ. Ärztliche und pflegerische Betreuung und auch die Physiotherapie waren sehr gut.

Reha Erfolg auf der ganzen Linie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Küche
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Behandlung durch die Ärzte erfahren. Ärzte nahmen sich Zeit, sich mit dem Anliegen (Krankheit) des Patienten auseinander zu setzen.
Tolle, unterhaltsame, kurzweilige und trotzdem informative Vorträge durch die Ärzte (besonders Frau Dr. K.) und Therapeuten.
Weitere bzw. andere Anwendungen zu bekommen, wenn sinnvoll, war kein Problem.
Therapeuten machen einen tollen Job, sämtliche Behandlungen taten gut. Schön, dass es für zuhause Übungsmaterial gegeben hat.
Zur Küche: Die war einfach nur sehr gut. Da gibt es überhaupt nichts zu kritisieren. Empfehlenswert das "Fatburner-Programm". Man muss nicht hungern und kann locker ein paar Pfunde verlieren.
Das gesamte Klinikpersonal empfand ich als sehr freundlich, hilfsbereit und kompetent.

Nicht nochmal dort hin

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Bäder und Physio)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physio Abteilungen
Kontra:
Höfliches ausweichen bei Kritik
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden
Erfahrungsbericht:

Die Verpflegung lässt zu wünschen. Etliche Speisen waren versalzen, Küche hat kein Gefühl für Portionsgrößen mal läuft der Teller über mal muss man es suchen. Bei Allergien immer prüfen, oft falsches Essen. Physio Team und Bäder Team sind super. Die gleichen viel aus! Anwendungen werden verordnet die man gar nicht ausüben kann. Bei den Vorträgen wird einem erklärt das man das gesamtheitliche betrachtet werden muss. Wenn man mehrere Baustellen am Körper hat die es erschweren wird das vom wird nur das behandelt was im Schreiben steht! Mit glück bekommt man mehr...Verschiedene Kurse werden zusätzlich Angeboten wer Glück hat bekommt auch einen. Ärzte gehen nur nach Katalog hatte das Gefühl das man nicht gehört und verstanden wird. Pflegepersonal steht sehr unter Druck da überall gespart wird. Die Preise in der Cafeteria sind überzogen, es wird ausgenutzt das man eine Monopol Stellung dort hat. Zimmer sind total veraltet. Teppiche versift, Ablauf in der Dusche stinkt nach Gülle. Nach Oberstdorf zu kommen gelingt nur wenn man gut zu Fuss ist oder ein fahrbaren untersatz hat. Bus von der Klink hat unmögliche Zeiten. Bei den Terminen die zur Verfügung stehen hat man entweder Anwendungen oder man hat nur eine halbe Stunde etwas zu erledigen. In dem Trainingsraum liegt der Staub an der Dachschräge seit Jahren so rum (ekelig) Im ganzen bin ich sehr entäuscht. Z.B. Raucherentwöhnung wird begleitend angeboten, wurde ersatzlose gestrichen da das Personal im Urlaub war. Man sollte schon das einhalten was Angeboten wird.

Nur zu empfehlende Rehaklinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es passt alles)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kurzweilige Vorträge)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles bestens)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Beanstandung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Küche und Personal 1a, Pflegepersonal 1a, Ärzte 1a
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Muskeltheuma, rheumatische Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der komplette Gesamtablauf der Anwendungen ist hervorragend. Die Zeiten dazwischen sind gut abgestimmt, gleiche Anwendungen sind mindestens 2 Tage auseinander. Auch Ruhephasen nach med. Bädern werden eingehalten. In der Physiotherapie wird für jede einzelne Person ein Übungsprogramm erstellt, hier eine 1 mit *. Funktionelle Übungen (Yoga, Muskeltraining, Faszientraining usw.) sind eingebaut.

Nicht nochmal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physio..Bäderabtlg..Lage
Kontra:
Anwendungen..Med.Versorgung etc.pp
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin leider ziemlich enttäuscht von d.Klinik....Anwendungen zubekommen war ein harter Kampf...Kritik wurde in d.Klinik nicht gern gehört.....Pflegepersonal teilweise unfreundlich u.man hatte d.Gefühl d.d.kl .Frage zuviel ist... Untersuchungen wurden durchgeführt ohne d.Sie besprochen wurden...Da fragt man nach d.Sinn..
Lobend zu erwähnen ist d.Bäderabtlg.u.d.Physio Hr.G.
Gemütliches Essen war nicht möglich man wurde dann gebeten jetzt zugehen..
Sauberkeit i.d Zimmern liess zu wünschen übrig ...
Ich würde diese Klinik nicht weiterempfehlen..

kompetente Behandlung in traumhafter Umgebung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen eines Bandscheibenvorfalls im Juli zur Behandlung in der Wasachklinik.
Das Personal ist sehr kompetent und freundlich und die Anwendungen und Gruppentherapien gut auf den Einzelnen abgestimmt.
Es gibt viele Zusatzangebote, die man "zubuchen" kann.
Trotz der momentanen Umbauarbeiten kam es zu keinen Einschränkungen oder Lärmbelästigungen.
Der wöchentliche Fachvortrag ist auch Nichtpatienten zu empfehlen.
Die herrliche Lage hat ihr Übriges dazu gegeben um meinen Gesundheitszustand wesentlich zu verbessern.

Vielen Dank nochmal an Personal und Klinikleitung für den angenehmem Aufenthalt.

Sehr zufrieden

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Essen, Öffnungszeiten Trainingsraum
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im April eine dreiwöchige ambulante Reha gemacht.
Ich wurde an meinem ersten Tag sehr freundlich empfangen und fühlte mich gleich wohl. Bei meinem Arztgespräch haben wir dann meinen Trainings-und Behandlungsplan festgelegt.
Neben seinen regulären Behandlungen kann man sich auf noch für zusätzliche Programme anmelden. Ich habe mich dann gleich für die Lehrküche eingetragen. Und ich muss sagen, es war so toll. Man erfährt vieles über die gesunde Ernährung und man kann selbst kochen. Dank den Mädels der Lehrküche habe ich meine Ernährung umgestellt und schon ein paar Kilos abgenommen und habe seit der Umstellung auch keine Magenprobleme mehr.
Zwischen meinen Anwendungen hatte ich Zeit um die Sonne und den wunderschönen Ausblick zu genießen.
Ich habe nur freundliches und professionelles Personal erlebt.
Die Anwendungen waren alle echt gut und haben mit sehr geholfen und ich habe sehr viel gelernt.
Die Öffnungszeiten vom Trainingsraum sind nicht ganz optimal. Man kann nur Dienstag und Mittwoch schon um 7 Uhr rein, die anderen Tage erst ab 9 Uhr. Und von 12 bis 14 Uhr ist er leider auch zu. Denn gerade in diesen Zeiten hatte ich Zeit bis die nächste Anwendung statt fand.
Vom Fatburnerprogramm der Küche war ich doch enttäuscht. Es war das gleiche wie Vollkost aber eben nur eine kleinere Portion.

Psychotherapie, progressive Muskelentspannung und Yoga haben mir auch SEHR geholfen.

Nach diesen drei Wochen fühlte ich mich wie ein neuer Mensch, so voller Energie und endlich ohne Schmerzen.
Ich bedanke mich bei allen für die tolle Betreuung.

Wasachklinik ein voller Erfolg auf ganzer Linie

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Physio und physikalische Therapie, Trainingsraum und Beratung waren höchst kompetent!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Einzelzimmer, schöne Räumlichkeiten, Trainingsraum, Schwimmbad)
Pro:
Physiotherapie, Rehaberatung, Lage der Klinik, Professionalität des Teams
Kontra:
Krankheitsbild:
VKB Ruptur mit Innenbandläsion und komplexen Meniskusrissen
Erfahrungsbericht:

3 Wochen Reha nach komplexem Bändertrauma am Knie.
VKB Ruptur mit Innenbandläsion und komplexen Meniskusrissen.
Ich kann mich nur und ausdrücklich lobend über die Wasachklinik als Einrichtung mit allen dazugehörigen Abteilungen äussern. Die Räumlichkeiten sind insgesamt alle sehr ansprechenden und komfortabel. Es gibt ausschließlich Einzelzimmer die sehr ansprechend und komfortabel ausgestattet sind, die Anwendungsbereiche der Physiotherapie und physikalischen Therapie sind sehr modern und gut ausgestattet. Der Trainingsraum und das Schwimmbad lassen keine Wünsche offen, auch die Cafeteria und das ürige Gebäude ist absolut super. Von der herrlichen Höhenlage kann man nur schwärmen. Die medizinischen Anwendungen samt Vorträgen und Informationen sind sehr kompetent, das Personal in allen Abteilungen unglaublich freundlich und zuvorkommend. Das Essen ist sehr abwechslungsreich und wirklich gut um sich mal eine Zeit lang bewußt und gesund zu ernähren..... ich muss einfach sagen ich war hoch zufrieden und die Entscheidung für die Wasachklinik gefällt zu haben war das Beste was ich machen konnte.
Kritik auf dieser Seite ist für mich absolut unverständlich, auch was Trainingspläne und Anwendungen usw. angeht kann ich den Herrn Kritikern auf dieser Seite nur sagen dass es immer eine Hol- und eine Bringschuld gibt, ein bisschen Eigeninitiative ist schon auch gefragt.....
Vielen Danke an das gesamte Wasachklinikteam!!!!!

wer was für Gesundheit erreichen will, ist hier richtig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sind teilweise deutlich renovierungsbedürftig, aber sauber)
Pro:
sehr freundliches Personal
Kontra:
Mitagessen lässt teilweise zu wünschen übrig, besonders im Geschmack
Krankheitsbild:
Knie-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

deutliche Besserung meiner Beschwerden in 3 Wochen teilstationärer Reha erreicht. Hier ist Hilfe zur Selbsthilfe die Devise. Die hervorragende therapeutische Betreuung kann Eigeninitiative nicht ersetzen. Dazu hat man aber auch reichlich Gelegenheit mit zusätzlichen Angeboten und einer großzügigen Öffnungszeit für den Trainingsraum. Wer hier gesundheitlich Fortschritte machen möchte, der ist hier gut aufgehoben, wer allerdings bei der traumhaften Lage eher an "Urlaub " denkt, für diesen ist es nicht der richtige Ort, da man wegen des doch abgelegenen Standortes ohne Auto etwas hilflos ist. In der Klinik gibt es aber ein "Schwarzes Brett", über welches Mitfahrgelegenheiten angeboten und auch gesucht werden können. Ich würde mich hier jederzeit wieder behandeln lassen.

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Physiotherapeut
Kontra:
Zu wenig Anwendungen
Krankheitsbild:
Schulter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 4 Wochen Reha bin ich entäuscht und wütend.
Nach meiner Ankunft kam ich auf mein Zimmer, als ich dann in das winzige Bad ging traute ich meinen Augen nicht. Eine Dusch ca. 60x60 mit 20cm hohen einstig und einer kleiner Öffnung wo man nur seitlich reinkommt. Für mich als Schulterpatient eine Tägliche Herausforderung. Auch das Mittagessen war zum größten Teil ungenießbar, so dass viele Patienten das Essen verweigerten, und volle Teller wieder zurück gingen. 4 Wochen gab s als Nachspeise auf Anordnung von Frau Dr. K Täglich Obst. Gerne hätte ich mal ein Dessert, Pudding, Jogurt oder ähnliches gehabt. Am meisten jedoch musste ich mich über meinen Terminplan ärgern. 2-3 Anwendungen Täglich, auch nach Beschwerde änderte sich nichts. Montag: Elektrotherapie Hochvolt, Physiotherapie, Dienstag: Med-Jet, Physiotherapie, Elektrotherapie -Hochvolt, Mittwoch: Kohlensäurebad, Med,-Jet usw.
Loben kann ich nur meinen Physiotherapeuten, der Fachlich was drauf hatte. Erwähnen möchte ich noch, dass im Jahre 2018 WLAN in jedem Zimmer Selbstverständlich sein sollte.

War sehr Zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physio,Ergo,
Kontra:
Kleinigkeiten
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herrliche Lage,Fachkundiges Freundliches Personal,Schöne Zimmer,Top Essen

Erfahrung mit der Fachklinik Oberstdorf

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Medizinischer Pflegebereich und Stationsarzt ist in Ordnung
Kontra:
Sehr kleine Zimmer und Dusche WC mit Waschbecken zusammen in einem kleinen Raum
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenversteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Aussen und die Lage der Einrichtung ist fantastisch. Doch der Schein trügt, wer kein Auto hat und schlecht zu Fuß ist, der ist an die Klinik gebunden. Der Klinik Bus fährt zu Zeiten nach Oberstdorf wenn man noch Anwendungen hat. Der Lininienbus ist zu Fuß schlecht zu erreichen. Die Zimmer ist der Hohn, alles mit Teppichboden und eine Ausstattung wie vor 30 Jahren. Sehr kleines Bad in der die Heizung so gut wie gar nicht ging. Die Dusche ist für Schwergewichtige viel zu klein.
Dann gehts zum Speisesaal, man muß sich in einer Schlange anstellen wie zum Rapport. Man muß seinen Namen nennen damit man in den Speisesaal gehen darf. Dann bekommt man das Essen (Mittag) nach ca. 15.20 min. an den Tisch geliefert und es ist lauwarm. Teilweise auch nicht geniesbar. Wenn ein ganzer Tisch das Essen zurück gibt, sollte man sich in der Küche langsam Gedanken machen an was so was liegen könnte.
Die Anwendungen waren ganz in Ordnung.
Fazit, ich werde diese Rehaeinrichtung nicht mehr besuchen.

Alles TOP, jederzeit wieder! wunderschönes Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich fühle mich voll motiviert und sehr mobil!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hilfe zur Selbsthilfe ist die Devise.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (etwas mehr betreute Übungen wäre top gewesen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (manchmal zu lange Pausen, manchmal gar keine)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ich hatte ein renoviertes Zimmer mit Balkon)
Pro:
Top Lage, Top Essen, Top Zimmer (wenn man ein renoviertes kriegt!)
Kontra:
Lage, wenn man gehbehindert ist; Shuttle-Service zu wenig
Krankheitsbild:
Knie (Arthrose), Rücken(LWS, ISG), Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin gestern nach Hause gekommen und fühle mich wie neu!
ich war wegen Knie-, Rücken- und Handproblemen in der Wasachklinik und bin mit etwas Bauchschmerzen hingefahren.
Es stimmt, dass die wunderschöne Lage mit herrlicher Aussicht für Patienten an Krücken wirklich schlecht ist, weil man auf dem "Zauberberg" quasi gefangen ist oder ein Taxi bemühen müsste.
Für Patienten wie mich, die trotz Knieproblemen einigermaßen laufen können, ist es traumhaft.
Das Essen ist spitze, absolut nicht zu vergleichen mit Anstalts- oder Krankenhausessen.
Man hat entweder Fatburnerprogramm (grüne Karte) oder Vollkost (weiße Karte). Bei weißer Karte kann man zwischen "normal" und vegetarisch wählen. Ich habe meist vegetarisch gegessen, was sehr abwechslungsreich war. Hatte ich mal Fleisch, war dieses sehr mager.
Morgen gab es Wurst , Käse (für die "Grünen" auch in fettarmer Variante), zusätzlich Joghurt, Hüttenkäse, Müsli, Tomaten, Paprika. Obst gab es zu allen Mahlzeiten.
Abends gab es kalte Platten und Salate, manchmal Chicken Wings, Spareribs, Hirtensteaks und Hackfleischbällchen, Käse- oder Fischbuffet. Ok, manche haben sich darüber aufgeregt, dass die Wurstscheiben nicht gerollt oder sonst wie drapiert waren. Mir war die Qualität wichtiger. Und die hat sehr gestimmt. Manchen haben 3-5 Sorten Salat täglich nicht gereicht, weil es insgesamt über die Woche verteilt "nur" 10-15 Sorten gab!!!
Die Suppen waren sensationell.
Die Anwendungen wurden vorab mit dem Arzt besprochen. Was man nicht wollte, wurde nicht in den Plan aufgenommen bzw. wieder gestrichen. Man wurde angehört und nicht abgetan. In der eigenen Verantwortung lag es, zusätzlich in der Muckibude seine Übungen zu machen (bis spät in den Abend möglich!). Das Schwimmbad war bis 21 Uhr geöffnet!
Personal in allen Bereichen sehr nett!
Fazit: ich bin begeistert, mein Knie ist es auch. Rücken ist deutlich besser, Hand braucht noch etwas! Ich laufe wieder und WILL laufen! TOP! Vielen Dank an alle! Margit Schmitt-Keller

Großer Unterschied zwieschen Angebot und Wirklichkeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapien, Umgebung
Kontra:
Klinik, Verpflegung
Krankheitsbild:
Schulter-Revisions-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer mit der Bahn anreist und in der Beweglichkeit eingeschränkt ist - schlecht zu Fuß oder mit Gehstützen - ist hier nicht wirklich gut aufgehoben. Die Klinik liegt außerhalb in wunderschöner Lage, die Aussicht auf Oberstdorf ist herrlich. Jedoch sollte man bedenken, dass es ein beschwerlicher Weg ist wenn man zu Fuß in den Ort möchte. Der Shuttlebus des Hauses hat feste Zeiten, meistens hat man da noch Anwendung. Klar, es gibt einen Kiosk. Das Angebot ist jedoch begrenzt und teuer. Die Zimmer sind zum Teil renoviert. Jedoch haben nur die Zimmer nach vorne den schönen Ausblick. Der Ausblick nach hinten zeigt die Baustelle, welche wohl noch bis 2019 dauern soll. Auch der Baulärm trägt nicht gerade zur Erholung und Entspannung bei.
Die Ernährungsberatung und die tatsächliche Verköstung sind nur selten unter einem Hut zu bringen. Ich würde jedenfalls nicht mehr in diese Klinik kommen

Pflege Hui Essen Pfui

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Wetter Aussicht
Kontra:
Essen Freizeitgestaltung
Krankheitsbild:
Knieprotese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Landschaftlich schön gelegene Einsiedelei, für Patienten mit Krücken absolut ungeeignet da es entweder Berg auf oder ab geht, mit Krücken nicht ohne weiteres zu bewältigen. Öffentliche Verkehrsmittel Fehlanzeige. Der klinikeigene Shuttlebus fährt zu selten. Das Mittagessen ist in meinen Augen geschmacklosl bis nicht zumutbar. Frühstück und Abendessen, Wurst Käse ab und an Fisch zum teil in Sahnesoße, was Teilnehmer am Fettburner Program natürlich meiden müssen. Der Kaffe ist wahrscheinlich für schwer Herzkranke gedacht.Das Schwimmbad ist wegen Umbau geschlossen soll aber seit gestern wieder offen sein? Die Sauna ist nur an 3 Tagen nutzbar. Am Mittwoch für Frauen am Donnerstag für Männer und am Freitag gemischt, warum nicht die ganze Woche? Ansonsten ist der Baulärm der durch den Umbau der Kurklinik entsteht auch nicht gerade ein positiver Punkt, der Umbau hat auch zur folge, dass es nur einen Speisesaal gibt und im Zweischicht Betrieb gegessen werden muß. Positiv ist das Pflegepersonal zu erwähnen das sich wirklich gut um die Patienten kümmert.

Besser als erwartet und hier beschrieben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (keine Wegezeiten im Terminplan berücksichtigt)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (keine Handläufe an WC und Dusche)
Pro:
Verpflegung
Kontra:
Alkoholausschank in der Cafeteria
Krankheitsbild:
AHB Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gleich vorweg: durch einzelne negative Bewertungen hier auf der Seite darf man sich nicht beeinflussen lassen!
Vor allem die Kritik am Essen kann ich nicht nachvollziehen. Das Essen ist lecker und immer gut gewürzt. Wie in Lokalen üblich stehen Pfeffer und Salz auf jedem Tisch.
Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Die Ärzte und Therapeuten tun im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles menschenmögliche, um Besserung zu erwirken.
Die Zimmer sind hell, sauber und zweckmäßig eingerichtet.
Jeder, der hier etwas schlechteres schreibt, hat die Einrichtung nicht verstanden. Hier ist kein Wellnesstempel, hier ist eine Heilanstalt, in der man mit arbeiten sollte, um erfolgreich zu sein.
In diesem Sinne :gute Besserung!

Teil III

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Traumhafte Lage wenn man nicht gehbehindert ist
Kontra:
Großbaustelle
Krankheitsbild:
Trümmerbruch rechter Ellenbogen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Teil III
Mit dem im Zimmer riesigen Kopfkissen konnte ich nicht gut nächtigen. Deshalb: Frage beim Zimmerservice > bitte an der Rezeption > Frage an der Rezeption > bitte ans Pflegezentrum> Frage ans Pflegezentrum „Nein wir haben hier keine kleinen Kopfkissen…… Vielleicht Fragen Sie bitte bei Frau Doktor (Leitung Pflegezentrum) nach“. Am folge Tag im Pflegezentrum mit Barcode dann ein HWS-Kissen abgeholt – geht’s noch umständlicher??

Ein Online Check-In war nur mit der ersten Seite möglich gewesen.
Ich konnte auch nicht verstehen warum „kleine“ Patienten obere Briefkästen und größere Patienten die unteren Briefkästen erhalten haben. Lange Wege/zentrale Zimmer für gehbehinderten oder auf einen Rollstuhl angewiesenen Patienten, darauf hätte bereits im Vorfeld/Anmeldung geachtet werden können.

Auch das Gespräch mit einem Klinikmitarbeiter welches schon in meiner zweiten Woche stattgefunden hat, empfand ich als unangemessen. Sie hatten sich zu dieser Zeit bereits ein Patientenbild gemacht und haben mir mitgeteilt dass ich eine Verlängerung bekomme. Sie haben mich auf meine Funktionsstörung des rechten Ellbogens angesprochen, daraufhin habe ich von Ihnen nur eine allgemeine Therapiemaßnahme für Hand, Schulter, Halswirbelsäule, Handsand und Armwechselbäder erhalten. Sie haben mir bei diesem Gespräch auch mitgeteilt dass ich hier keine Verbesserung erhalten könnte und froh sein sollte dass es keine Verschlechterung gäbe. Die Erhaltung der bisherigen Funktion wäre hier Ihre erste Aufgabe.

Der Lärm der Großbaustelle der auch Samstags bereits ab 06:00 Uhr mit Baustellenfahrzeugen begann war zum Teil bis nach 19:00 Uhr hör- und spürbar. Dies trägt wahrlich nicht zur Erholung in Ihrem Hause bei.

Nicht vergessen möchte ich das Ihr kostenpflichtig angebotenes Wlan das Geld nicht Wert ist.

Aus diesen oben genannten Gründen kann ich Ihr Haus leider nicht weiterempfehlen.


Hochachtungsvoll

Teil II

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Traumhafte Lage wenn man nicht gehbehindert ist
Kontra:
Großbaustelle
Krankheitsbild:
Trümmerbruch rechter Ellenbogen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Teil II
Das Essen kann ich leider nicht empfehlen, Gut, man kann sich nur von Frühstück und Abendessen ernähren aber beides ist nicht ausgewogen und zum Teil auch nicht frisch! Es fehlt hier an Kreativität und Abwechslung. Der Mittagstisch konnte getrost stehengelassen werden, zum Teil unfertig wie die Schupfnudeln (weiß) die Bohnen verkocht (breiig) und das Fleisch geschmacklos, Suppen versalzen………… wollte man Gewürze so kam sofort eine Entschuldigung „das gibt es hier nicht“.
Auch sehe ich hier ein kontraproduktives Arbeiten des täglichen Speiseplanes zu den Ausführungen „gesunde Ernährung“ von Frau Eschenbach.
Nicht immer konnte man ein „Team“ erkennen, zum Beispiel bei Patientenübergaben von einem zum anderen Arzt/Therapeuten (Urlaubsvertretung) ohne richtige Übergabe. Gibt es Meetings zwischen den Therapeuten und Ärzten?
Auch im Planungsbüro wurden zum Teil Maßnahmen vergessen welche man durch persönliches Nachfragen nachtragen lassen konnte, aber eben leider mit neuem Therapeuten obwohl man explizit den Namen des bisherigen Therapeuten angegeben hat.
Die Anwesenheit eines kompetenten Therapeuten im Trainingsraum sollte zur gesamten Öffnungszeit zwingend sein. Durch die extrem kurze Einweisung in die Geräte wurde es für mich immer schwieriger, mir keine falschen Bewegungen anzutrainieren. Kein Therapeut prüfte meine Körperhaltung beim täglichen Training.
Die Öffnungszeiten des Schwimmbades / Sauna waren für mich ungenügend. Wünschenswert wäre am Wochenende ganztägig, und unter der Woche bis 22:00 Uhr. Auch fehlende Massageduschen im Schwimmbad und ein Tauchbecken in der Sauna habe ich vermisst. Die Umkleide und Dusche könnten als nächstes zur Renovierung anstehen.
Die angebotene Freizeitgestaltung kam bei mir sehr gut an. Auch die zusätzlichen Info-Maßnahmen waren interessant aber nicht immer gut vorgetragen.
Nicht vergessen möchte ich das Reinigungspersonal, Regenwetter und Großbaustelle forderten bestimmt die größte Anstrengungen das Gebäude und die Zimmer sauber zu halten. Leider wurde bei mir „vergessen“ die Bettwäsche trotz meiner Hinweise, während meines vier wöchigen Aufenthaltes, mehr als einmal zu wechseln. Der erste Wechsel erfolgte nach 8 Tagen danach leider nicht mehr.
Teil II

Meine Sicht Teil 1

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Traumhafte Lage wenn man nicht gehbehindert ist
Kontra:
Großbaustelle
Krankheitsbild:
Trümmerbruch rechter Ellenbogen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich durfte Ihre Fachklinik vom 05.07.2017 bis zum 02.08.2017 zur Rehabilationmaßnahme besuchen.
Ich war sehr erfreut als ich die Zusage zur Freigabe einer Reha-Maßnahme in Ihrem Hause erhalten habe. Der erste von Ihrem Hause vorgeschlagene Anreisetermin überschnitt sich leider mit meinem 58 Geburtstag, ein kurzes zuvorkommendes Gespräch mit Ihrem Hause und der Anreisetermin wurde um eine Woche nach hinten verschoben. Als ich dann noch tel. mittgeteilt habe, dass ich am 05.07.2017 erst gegen 11:30 Uhr mit dem Zug anreise, wurde mir sehr freundlich mitgeteilt, dass dies kein Problem ist und ich vom Bahnhof abgeholt werde.

Ihr Klinikbus hat mich pünktlich und zuvorkommend in Ihr Haus gebracht.

Der Check-In wurde freundlich und rasch erledigt.

Von Ihrem Kofferservice mit integriertem Rundgang war ich angenehm überrascht.

Das Patientenzimmer fand ich ausreichend groß, zweckmäßig ausgerüstet aber bereits stark in die Jahre gekommen. Ich hatte Glück da ich ein Zimmer mit Balkon bekam, mit schönem Ausblick über Tiefenbach.

Die Einführung über das Pflegezentrum ist zwar gut gemeint kam aber nicht richtig an (lustloser Vortrag).

Die Orientierungshilfen könnten durch große farbige Pläne an allen Wartebereichen verbessert werden oder mit farblich gekennzeichneten Wegesymbolen ergänzt werden. Auch in allen Aufzügen sollten diese angebracht werden. Bitte mit erkennbaren Zahlen/Symbolen auf den Tasten.

zusätzliche Wasserspender insbesondere am Trainingsraum und am Schwimmbad würden den Patienten helfen.

Die zum Mittagessen unbedingt mitzuführende Plastikkarte ist sehr unangenehm (Vergesslichkeit).
Warum kann man nicht einen farbigen Aufkleber auf der Rückseite des Schlüsselchips befestigen, diesen hat man immer dabei. Auch wäre es Gut wenn dieser Chip zugleich als „Münze“ in der Schwimmbadumkleide passen würde.

Allen Therapeuten und Angestellten die sich immer die größten Mühen gegeben haben, spreche ich meinen persönlichen Dank aus. Doch auch Sie können nicht über die bereits in die Jahre gekommenen Gerätschaften hinwegtäuschen.

Teil 1

Schöne Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Atmosphäre, freundliche und kompetente Mitarbeiter, Lage
Kontra:
Schlechtes und kostenpflichtiges Wlan
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall Lendenwirbel konservativ
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir diese Klinik anhand ihrer traumhaften Lage, ihres schönen äußeren Erscheinungsbildes und der überwiegend guten Bewertungen herausgesucht. Und ich bin nicht enttäuscht worden.
Natürlich: Drei Wochen Großküchenessen, das hängt einem zum Schluß zum Hals raus.
In puncto Mobilität muss man wissen: Um nach Oberstdorf zu kommen, muss man entweder sehr gut zu Fuß sein (ca. eine Stunde Wegzeit einfach), oder ein Taxi nehmen. Die Spaziermöglichkeiten um die Klinik sind auch nur dann gut, wenn man quasi wandern kann, dann stehen einem schöne Wege offen. Für Gehbehinderte gibt es nur wenig Möglichkeiten.
Aber ich meine das nicht kritisch, denn es geht in einer Reha hauptsächlich um etwas anderes (Gesundheit). Meine weiteren Eindrücke waren: Sehr angenehme Atmosphäre in den durchwegs renovierten Räumen, gut gefüllter Therapieplan, sehr freundliche und engagierte Mitarbeiter (drei Sterne, besondere Auszeichnung für das Personal im Speisesaal und in der Physiotherapie), schönes Schwimmbad mit Sauna (dort auch gute Öffnungszeiten) und eine moderne Cafeteria, die ganztags offen hat, die einen kleinen Laden beinhaltet, und die abends auch bewirtet wird. Ein Manko war für mich die erschwerte Kommunikation nach außen: Mein Handynetz funktionierte schlecht, und das kostenpflichtige Wlan gab es nur im Empfangsbereich und in der Cafeteria, und es funktionierte auch nur eingeschränkt.
Aber alles in allem war ich sehr zufrieden und ich sehe die Einschränkungen nicht als so dramatisch an, dass ich die Klinik nicht wärmstens weiterempfehlen würde!

negative reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
physiotherapie
Kontra:
zimmer
Krankheitsbild:
knieoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer knie Operation 4 Wochen auf reha. Ich war nicht sehr begeistert. Hatte ein kleines zimmer mit einem noch kleineren bad. Keine haltegriffe in der dusche und dazu nicht mal ebenerdig. Ich finde eine Zumutung für knie Patienten die noch mit Gehilfen unterwegs sind. Die Anzahl der Anwendungen hielten sich in grenzen. Wurde nur einmal vom stationsarzt untersucht. Nicht mal beim abschlusstermin hat er sich das Knie nochmal angeschaut. Auch der "Shuttleservice" ist ein witz. Wenn man kein auto dabei hat oder gut zu Fuß ist dann ist man da oben gefangen. Beim essen hat man keine grosse auswahl. Physiotherapeuten sind sehr nett und verstehen ihren job. Ich hoffe dass ich dort nicht mehr hin muss. Die Fortschritte die mein knie gemacht hat waren eher klein und ich enttäuscht.

3 Kommentare

king60 am 24.02.2017

Jammern, dass in der Dusche keine Haltegriffe sind für die frisch operierten Patienten mit Gehstützen und 2 Sätze weiter bemängeln, dass der Shuttleservice ein Witz ist.
Für was benötigst Du den Shuttleservice? Zum Shoppen gehen? Party machen? Zum Essen fahren?
Und das alles mit einem frisch operiertem Knie, dass keine 3 cm den Fuss heben kann, um in die Dusche zu kommen....

Ich komm gerade von der Klinik, ich habe den Shuttle Service nicht einmal benötigt, alles was man braucht, gibt es in der Klinik, vor allem das wichtigste, Ruhe und Erholung. Schon mal daran gedacht, warum die Klinik deshalb ausserhalb liegt???

  • Alle Kommentare anzeigen

tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (man muss immer wieder kämpfen, um die einem zustehenden Therapien zu bekommen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie und Bäderabteilung (Massagen / Hochvolt) spitzenmäßig
Kontra:
Sauberkeit und essen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS und HWS OHNE OP, daher auch keine Verlängerung bekommen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz des hektischen Empfangs wurde man nett aufgenommen und trotz der Unübersichtlichkeit der Klinik, die man am Anfang wahrnimmt, findet man sich sehr schnell zu recht. Da leider einige Therapeuten krank waren bzw. Urlaub hatten, waren die Termine nicht so, wie man sie hätte bekommen sollen. Die Termine, die man bekommen hat, erfolgten pünktlich und ordnungsgemäß. Ich bin fast nahezu schmerzfrei nach Hause gegangen. Ein Dank geht an die Physiotherapie und an die Bäderabteilung. Diese beiden Abteilungen zeichnen die Klinik aus und machen den Aufenthalt sehr angenehm. Das Zimmer war einfach gestaltet, mehr braucht es aber auch nicht. Ein Blick auf die Berge vom Balkon aus rundet das ganze Ambiente ab. Einzig und allein die Sauberkeit lässt zu wünschen übrig, aber hier sollte man einfach zusehen, dass man auch mal selbst "Hand anlegt", wenn man zu pingelig ist. Klasse statt Masse. Ich gehe zufrieden nach hause, freue mich aber auch auf mein gewohntes Essen. Die Portionen in der Klinik ließen zu wünschen übrig, auch das Frühstücksangebot hatte keine Abwechslung, was letztendlich aber vermutlich an dem Budget liegt, was für jeden Patienten zur Verfügung gestellt wird.

Positive Erfahrungen in der Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (so muss eine reha sein)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
einfach alles
Kontra:
absolut nix
Krankheitsbild:
Knie op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April 2016 in der wasach klinik und kann nur positives von der klinik und personal sagen.Von der Küche über Therapeuten und Ärzten war alles in Ordnung.Ich habe jetzt wieder eine knie Op und habe mich freiwillig wieder für diese Klinik entschieden,da ich mich dort sehr wohl gefühlt habe.Ich freue mich schon sehr darauf.

Jederzeit wieder Reha in der Fachklinik Oberstdorf

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kann man weiterempfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent und freundlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Interessierte gute freundliche Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Pünktlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr sauber)
Pro:
Therapeuten, Essen, Lage der Klinik
Kontra:
Teppiche im Zimmer, kein Abfalleimer
Krankheitsbild:
Kniegelenkersatz Doppelschlitten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt wunderschön auf fast 1000 m Höhe oberhalb von Oberstdorf. Kompetente sehr nette Ärzte, motivierte freundliche Mitarbeiter, egal von welchem Bereich. Sehr gutes Essen mit überaus freundlichen Bedienungen. Nette Cafeteria mit Blick auf die Bergwelt rund um Oberstdorf.

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Ärzte Top Therapeuten gutes Essen
Kontra:
Öffnungszeiten Schwimmbad Busverbindung nach Obersdorf ungünstig
Krankheitsbild:
Schulter Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einmal Wasach, immer Wasach!!! Das war meine erste Reha, und hat alle meine Erwartungen übertroffen. Von der Anmeldung bis zum Schluss, ist alles Super gelaufen. Sehr übersichtliche Klinik, mit einer klasse Terminplanung, war immer alles locker zu schaffen. Die Therapeuthen sind alle top, sie geben ihr bestes. Bin nach einer Schulter Op, mit starken Schmerzen hin, und nach 4 Wochen mit deutlicher Verbesserung nach Hause. Diese Klinik ist nur zu empfehlen!!!

Sehr gut geführte Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Konnte jeder Zeit bei Fragen mich an das Verwaltungspersonal wenden.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Für mich wirkte es dort überhaupt nicht wie eine Klinik. Alles angenehm hell und offen gestaltet)
Pro:
Ärztliches und therapeutisches Personal, abwechslungsreiche Anwendungen, Schwimmbad und Cafe! Die komplette Atmosphäre ist dort außerordentlich gut!
Kontra:
Schlechte Verbindung von der Klinik nach Oberstdorf.
Krankheitsbild:
Schulter-Arm-Syndrom, Rückenschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin in der Wasachklinik mit Schulter-Arm-Syndrom und starken Rückenschmerzen gewesen. Kompetente Ärztin, hervorragende Physiotherapeuten und sonstiges therapeutisches Personal hat mir einen guten Weg gezeigt, Schmerzen zu beheben oder zu lindern. Nach wenigen Tagen ließen deutlich die Rückenschmerzen nach und nach Beendigung der Reha, konnte ich meinen Arm deutlich besser bewegen. Die ruhige, landschaftlich schöne Lage habe ich als äußerst angenehm empfungen. Das Essen war immer sehr schmackhaft und abwechslungsreich. Mir hat es dort außerordentlich gut gefallen und ich würde jeder Zeit bei ähnlichen Problemen die Klinik aufsuchen!

Qualifiziert und liebevoll

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ort zum Wohlfühlen und gesund werden
Kontra:
Bei allem Suchen fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Zustand nach Unfall: Beckenbrüche, HWS/LWS, Kalkschulter ,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 4 wöchiger Aufenthalt in der Klinik hat alle meine Erwartungen bei weitem übertroffen!
Das Ärzteteam ist sehr qualifiziert, freundlich, immer hilfsbereit. Das Interesse an meiner Genesung war so groß, dass mir immer wieder neue Angebote gemacht und Verordnungen ausgestellt wurden. Es gibt Zeit zum Zuhören! Ebenso großartig sind die Therapeuten. Das Therapieangebot war weitaus umfangreicher als erwartet. Rückenschule, Faszientraining, Dehnen, Joga, Wassergymnastik, Aquajogging, Vorträge, Schneeschuhwandern und vieles mehr - alles hat nicht nur viel Spaß gemacht, sondern auch fit! In den Trainingsräumen stehen so viele Geräte zur Verfügung, dass man ohne Unterbrechung das eigene Programm erarbeiten kann. Mein Zimmer war ruhig, hell und sauber. Auch das Essen war sehr lecker und gesund. Die Traumlage lädt zum Wandern ein (was ich Gott sei Dank durfte). Ich fühle mich sehr beschenkt und verwöhnt! Mobiler, gestärkt in Leib und Seele bin ich abgereist. Vielen, herzlichen Dank wunderbares Klinikteam!

Alles super!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juli 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Öffnungszeiten Schwimmbad und Sauna
Krankheitsbild:
Beschwerden HWS und LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gleich mal vorweg: alles perfekt!
Es ging schon beim Empfang los. Sehr freundliche Begrüßung! Schnelle Abwicklung. Gepäck wurde von sehr nettem Hausmeister umgehend ins Zimmer gebracht. Mit dem Zimmer hatte ich großes Glück. Ich hatte ein kleines Appartement. Schöne Aussicht und völlige Ruhe! Tagesablauf bzgl. der Termine waren o. k. Wenn meinerseits mal eine Änderung gewünscht wurde, war dies problemlos möglich. Das gesamte Personal war äußerst freundlich!! Aber wie man in den Wald hinein ruft....darüber sollten sich die notorischen Nörgler mal zwingend Gedanken machen!! Ein dickes und besonderes Lob aber zusätzlich an das Servicepersonal im Speiseraum und die Küche. Die Therapeuten waren sehr gut. Trainingsmöglichkeiten völlig ausreichend.
Die Öffnungszeiten von Schwimmbad und Sauna sollten überdacht werden. Dies war mein einziger Punkt zum Bemängeln.
Ansonsten vielen Dank an alle beteiligten Personen für meinen perfekten Kuraufenthalt. Besonderes Glück hatte ich mit drei Wochen Traumwetter.

AHB war voller Erfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz des medizinischen Bereiches, Freundlichkeit des Personals
Kontra:
z.T. veraltete Zimmereinrichtungen
Krankheitsbild:
Massenruptur Rotatorenmanschette Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

AHB im Juni 2015
meine hohen Erwartungen durch positive Bereichte von
Bekannten wurden übertroffen.
Nicht nur die Lage, die Einrichtung und Küche sowie
vorrangig die medizinische Betreuung waren hervorragend.
Die Fachkompetenz von Ärzten und Therapeuten, die
Freundlichkeit des Personals machten meine AHB zum
vollen Erfolg.

Gute Klinik in herrlicher Lage.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fast alles, bis auf einige Kleinigkeiten.
Kontra:
Gruppenbildung
Krankheitsbild:
Hüft- und Lenenwirbelsäulenarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2015 vier Wochen in der Fachklinik in Wasach-Oberstdorf wegen Hüft- und Rückenbeschwerden(Keine OP). Ich war mit den Behandlungen insgesamt sehr zufrieden und sie haben mir sehr gutgetan, wenn es manchmal auch etwas mehr hätte sein können. Die Aufnahmeformalitäten gingen sehr schnell und reibungslos vonstatten. Auch das Aufnahmegespräch durch die Stationsärztin war sehr freundlich, kompetent und einfühlsam, so daß ich mich gleich sehr gut eingefunden habe. Leider war diese Stationsärztin nach einer Woche nicht mehr da. Die anderen Arztgespräche erinnerten mich mehr an die sonst üblichen Massenabfertigungen.
Leider konnte ich das Schwimmbad nur noch eingeschränkt nutzen, da ich durch das starke Chlor nach einer Woche einen Hautausschlag bekam.
Das Zimmer in dem neueren Nebengebäude war sauber und in Ordnung. Das Essen war immer sehr gut und ausreichend. Ebenso wie das immer freundliche und hilfsbereite Personal im Speiseraum.
Das schönste an dieser Klinik war für mich die herrliche landschaftliche Lage. Insbesondere die gute Luft auf fast 1000 m Höhe und die viele Sonne haben mir sehr gut getan. Mir ging es im Winter noch nie so gut wie in diesen 4 Wochen. Ich hatte keinen Husten, keine Erkältung (trotz Grippewelle). Man konnte, wenn man mobil war in und um Oberstdorf viel wandern und unternehmen. Allerdings taten mir die frisch operierten Patienten mit Krücken oft leid, für die war es manchmal schon recht langweilig.
Als negativ habe ich empfunden, daß sich unter den Patienten innerhalb kurzer Zeit bestimmte Gruppen gebildet haben. So wurden Patienten, die nicht jeden Abend in der Cafeteria sitzen wollten, von verschiedenen Aktionen ausge-
schlossen.
Insgesamt war es ein schöner und erholsamer Aufenthalt und ich würde jederzeit gerne wieder dorthin gehen.

Immer diese Nörgler und Unzufriedenen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011/12   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für Kranke und der kein Luxushotel braucht voll empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Diese Fachkräfte - jeder für sich gibt sein Bestes an Wissen an die Patienten weiter)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Ärzte und Schwestern bzw. Pfleger)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (immer ein offenes Ohr für Fragen)
Pro:
Gesamterscheinung der Kliinik inclusive Personal und Ärzten
Kontra:
Besoffene Patienten am Abend im Dampfbierhaus
Krankheitsbild:
Orthopädische Baustelle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fahre jetzt nun (Januar 2015)schon zum 5. mal nach Oberstdorf in die Wasachklinik.
Bin im Januar an dem Kie operiert worden und gehe dort zur AHB. Es war mein Wunsch. Diese Klinik ist super schön gelegen und das Haus wurde vor ca 3 Jahren im Eingangsbereich komplett renoviert und wie ich finde wunderschön.
Soviel zum Haus selbst.

Die Ärzte die ich bis jetzt hatte, waren alle sehr gut und gingen wirklich auf den Patienten ein. Das Problem mancher Patienten ist, dass sie sich im Internet oder wo auch immer schon alles mögliche über ihre Krankheit zusammenlesen, etwas nicht verstehen, dann es falsch wiedergeben oder sich nichts neues sagen lassen. Auch bei Ärzten gibt es immer mehrere Meinungen. Das ist auch gut so.
Für Notfälle wie eine aufkommende Grippe oder Bronchitis sind die Schwestern in der Sanstation da, die machen einen Termin aus oder helfen auch gerne weiter. Es müssen nicht immer Pillen sein!

Die Therapeuten, die Terminvergabe, die Pünktichkeit der Therapeuthen alles passt. Nur wenn ein Patient andauernd zu Anwendungen zu spät kommt, der dann die weiteren Termine der Rehakollegen nach hinten verschiebt, das ist dann normal, aber das finde ich nicht. Man sollte auch da statt noch schnell eine Rauchen oder ein Kaffeechen trinken gehen lieber auf Pünktlichkeit achten.

Das Essen, die "Engel vom Speisesaal und der Küche" verdienen ein großes Lob. Immer gut gelaunt, immer für uns ein offenes Ohr, und auch in der Umbauphase des Soeisesaals haben Sie einen Sehr Guten Job erledigt. Dankeschön dafür!!!

Was da aber auch noch zu sagen wäre: Was mich stört sind die Patienten, die auf die Reha gehen, keinen oder nur wenige Anwendungen besuchen und sich dann auch noch beschweren, wenn man Sie nach Hause schickt.
Auch für Leute die nur "Urlaub" auf Kosten der LVA machen wollen, ist dort kein Platz! Diese nehmen den Patienten den Platz weg, die gesund werden wollen und müssen.

Denkt mal drüber nach Ihr ewigen Nörgler! Jeder macht seinen Job so gut wie er kann!

1 Kommentar

Torti-Do am 25.04.2015

Sehr gute Einstellung, wenn mal alle so denken würden ;-) was die Besoffskis angeht: lieber in der Dampfe oder sonst eine(r) Lokalität, als an der Klinik selber .. das hatte ich bei meiner letzten Kur in Thüringen

Fehler im DRV Sytem

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (siehe Bericht)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (ärztliche Beratung mangelhaft)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (ohne die guten Therapeuten könnte die Klinik zu machen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (vor allem das gute Essen)
Pro:
Essen und Zimmer
Kontra:
Ärzte und Ihre (Ein-) Bildung, fehlende Bereitschaft auf den Patienten einzugehen
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Manche Stationsärzte kennen sich mit Erkrankungen die mit dem Beruf in Zusammenhang stehen nicht aus und wollen sich damit auch nicht befassen.
Gerade die DRV als Kostenträger müsste bei Hinweisen auf Berufserkrankung hier tätig werden.
Der Mensch wird nicht Ganzheitlich gesehen, sondern nur einzelne Körperglieder therapiert.
(man kann ja für das andere einen eigenen Rehaantrag stellen)
Der Entlassbefund ist regelmäßig eine Farce, man kann vollschichtig arbeiten, wird aber krank entlassen.
Eine Gesamtbeurteilung erfordert auch eine Gesamtbetrachtung des Patienten, nicht nur einzelne Körperpartien.

Unterschrieben werden die Entlassbefunde auch von Oberärzten die einen NIE zu Gesicht bekommen haben.

Das Essen ist sehr gut und die Zimmer sind in Ordnung.

1 Kommentar

schneefee am 08.01.2015

ja, kann ich gut nachvollziehen, kam u. A. mit Diagnosen, mit denen sich die Klinik laut Internetauftritt auskennt, habe dann beim Aufnahmegespräch mit der beh. Stations-(oder war sie Ober)-ärztin zu hören bekommen: "....gibt es nicht, das sagt man nur zu Leuten mit psych. Problemen", Aussage wurde dann im nächsten Gespräch auf meine Kritik hin gefällig modifiziert, ich bekam daraufhin im Entlassungsbericht eine entsprechende Charakterisierung, mit der man mir allerdings unbeabsichtigt eher einen Gefallen gatan hat.Die sich während des Aufenthaltes verschlechternden Bandscheibenprobleme haben,abgesehen von den Physios, niemanden interessiert, erscheinen selbstverständlich auch nicht im Entlassungsbericht.
Aber: Physios u. Sporttherapeuten sowie die warmherzigen Damen im Speisesaal toll und sehr engagiert, ansonsten Dünkel, überkommene Bürokratie und gewinnorientiert, Macht- und Profilneurosen und wenig Interesse am Patienten
Ich habe in der Zeit etliche Anwendungen erhalten, die weder mit meinem Beschwerdebild noch mit der Indikaion der Klinik zu tun hatten, andere, im Entlassungsberich aufgeführte Anwendungen habe ich nicht erhalten, dies wurde dann auch nach meiner Reklamation korrigiert.

Ich habe mich sehr wohl gefühlt!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, sämtliches Personal drumrum und die Aussicht!!!!
Kontra:
Zeit verging zu schnell!
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich wohl gefühlt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für mich ein erholsamer und ein von Therapie Erfolg Aufenthalte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Seminare waren immer Informativ und hilfreich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir ist geholfen worden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man konnte sich auch mal zwischendurch erholen)
Pro:
Die Therapeuten waren Super gut
Kontra:
Dazu fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Rheumatische Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe rheumatische Arthrose in beiden Kniegelenken sowie in den Händen.Weiterhin hatte ich nach einem Arbeitsunfall starke Probleme mit meiner Halsmuskulatur,die bis jetzt noch kein Masseur wegbekommen hatte.Die Physiotherapeutin in der Fachklinik hat es wunderbar wegbekommen.Ich kann meinen Kopf wieder frei und ohne jegliche Schmerzen bewegen.Ein großes DANKESCHÖN dafür.
Ansonsten waren alle Mitarbeiter der Klinik sehr höflich und immer bemüht den Aufenthalt so angenehm wie es nur geht zu ermöglichen.
Ein Großes DANKESCHÖN für die gute Betreuung an alle Mitarbeiterinnen der Küche;den Therapeuten;in der Verwaltung und den Ärztinnen und Ärzten.

Zu empfehlen!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Lage, schönes Haus!!
Kontra:
Wenn man sucht, findet man immer was!!!
Krankheitsbild:
Zweifacher Bandscheibenprolaps mit Gleitwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich sehr wohl gefühlt, was nicht zuletzt auch damit zu tun hatte, dass wir eine super Clique hatten.
Die Ärzte haben sich sehr bemüht und es wurde kein Versuch unterlassen verschiedene Probleme zu erkennen und in den Behandlungsplan aufzunehmen.
Sehr liebe und kompetente Therapeuten.
Man kann sich richtig gut erholen!
Fazit: Würde mich wieder für eine Reha in Oberstdorf entscheiden.

Super Betreuung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliche, kompetente Mitarbeiter und Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für drei Wochen in der Wasachklinik. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt, es war für Alles!!!!! dort bestens gesorgt. Alle Mitarbeiter waren sehr engagiert, freundlich und kompetent. Als Patient, der dort auch mitarbeitet und mitdenkt ist man dort sehr gut aufgehoben. Die Eigenverantwortung wird dort allerdings auch erwartet( wird allerdings nicht von allen Patienten so gesehen). Die Organisation der vielen Termine ist dort vorbildlich, ich habe nie länger als 5 Minuten gewartet, dafür haben alle ein dickes Lob verdient.

1 Kommentar

schneefee am 06.06.2014

nee, tatsächlich wahrgenommene u. auch zum Ausdruck gebrachte Versuche, die Eigenverantwortung bewusst umzusetzen, wirken sich u.U. (Behandlerabhängig) negativ im Entlassungsbericht aus, mir hat man allerdings damit, wenn auch so nicht beabsichtigt, eher einen Gefallen getan, im Übrigen sind meine hiesigen Ärzte und KG-Therapeuten derzeit kompetent bemüht, die während der Reha entstandenen Verschlechterungen wieder in den Griff zu bekommen und... ich möchte n i c h t in Rente, sondern kompetente Hilfe um fit zu werden...

In drei Wochen viel gelernt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten kompetent, sehr freundlich
Kontra:
Reinlichkeit im Zimmer könnte gründlicher sein
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS, Arthrose Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Grüß Gott,
meine Erfahrungen in dieser Klinik sind überwiegend positiv! Die Anwendungen, Bäder, Fango, KG, Rückenschule usw. waren alle auf meine Problematik abgestimmt. Die Vorträge sehr informativ.Ich konnte viel dazu lernen!! Alle Therapeuten,mit denen ich persönlich Kontakt hatte (bis auf zwei) sind vollkommen in Ordnung, kompetent, und sehr freundlich. Auch der Oberarzt, der für mich zuständig war, sehr kompetent, bemüht und äußerst sympatisch.Die freundlichen, sehr hilfsbereiten Damen im Speisesaal waren alle (jeden Tag!) sehr bemüht, es allen recht zu machen - vielen Dank dafür :-)
Da ich im Nebenhaus untergebracht war, waren die Wege immer weit. So musste ich am Tag viele, viele Meter laufen, was ja einerseits meiner Bewegungstherapie zu Gute kam, andererseits für meine körperlichen Beschwerden nicht so angenehm war. Aber es gibt wirklich Schlimmeres!!
Das Essen immer reichlich und und es war für JEDEN etwas dabei. Es gab keinen Anlass sich darüber zu beschweren. So viele Patienten mit Terminen zu versorgen und auch hier Vieles zu berücksichtigen, verdient großes Lob. Da gab es Patienten, die der Meinung waren, dass sie keine Anwendungen vor dem Frühstück bräuchten, weil sie nicht so früh aufstehen wollen. Auch Patienten können anstrengend sein!! Das Internet war für mich schon ein Problem; müsste man mal überdenken.
Ich würde mich auf jeden wieder in dieser Klinik behandeln lassen!!!

Patienten werden von einzelnen Personen wie unmündige Depperl behandelt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (sind alle freundlich u hilfbereit)
Pro:
sehr engagierte gewissenhafte Sport/u Physiotherapeuten, das Essen u die Umgebung, kann man schön wandern
Kontra:
Arztgespräche (Personenabhängig) für mündige, bewußte Patienten nicht zumutbar, hatte ich halt Pech
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

So, wieder zu Hause....

Wenn mann nicht eine AHB nach Operation hat, ist man da am falschen Ort.
Kam mit Bandscheibenvorfällen, (ohne OP) hatte extra Oberstdorf ausgesucht weil dort u. A. auch die Fibromyalgie auf der Indikationsliste steht, bei Aufnahmegespräch sagte dann die Ärztin "Fibromyalgie gibt es nicht, das sagt man nur zu Patienten mit psychischen Problemen"...
Die Dame wußte auch besser als ich selbst, was mir weh tut.
Sämtliche Physio, Sporttherapeuten sind sehr engagiert und gewissenhaft, gehen auch auf die individuelle Problematik ein, dafür hier meinen ganz herzlichen Dank.
Leider habe ich von jener Ärztin relativ wenige Anwendungen für die Bandscheibenproblematik erhalten, Gruppenübungen mit Tipps für die Bandscheibenproblematik z.B.fehlten ganz, zum Glück bekomme ich diese hier vor Ort. Massagen hatte ich 2 in der letzten Woche auf Nachfrage, dafür bekam ich Diagnosen u. einige nicht ganz sinnvolle Anwendungen (diese dafür fast täglich)! die überhaupt nicht im Fachbereich der Klinik lagen.
Ich möchte aber nochmal betonen, dass das, was ich an Bewegungsprogramm erhalten und zusätzlich freiwillig mitgemacht habe, top war.
Bandscheiben- Symptome waren seit Übungen im Trainingsraum verschlechtert, das hat aber abgesehen von den Physios weiter niemanden
interessiert.
Meinen ganz herzlichen Dank an alle Therapeuten und die warmherzigen, hilfsbereiten Damen im Speisesaal, die Küche ist für eine solche Einrichtung absolut gut u abwechslungsreich, auch wenn ich in den 3 Wochen soviel Fleisch gegessen habe wie sonst im ganzen Jahr, außerdem Limo statt Saft, da werden die Voträge über gesunde Ernährung nicht konsequent umgesetzt.
Die Landschaft ist sehr schön, bei der zweiten Anreise hatte ich auch endlich ein allergikerfreundliches, sauberes, helles Zimmer, im alten Gebäude sind diese muffig u. unzumutbar für einen erholsamen Aufenthalt.
Fazit: Anwendungen, soweit erhalten u. sinnvoll sehr gut, wenn ich allerding zu Hause auf eine solche Ärztin treffe, gehe ich ein Haus weiter.
Meinen ganz besonderen Dank auch an den Herrn von der Terminvergabe, er war stets freundlich und sehr hilfsbereit.
Das viel zitierte Problem mit dem Internet hat mich persönlich nicht gestört, ich bin der Meinung dass bei einer Reha andere Themen im Vordergrund stehen

1 Kommentar

schneefee am 10.05.2014

Nachsatz von Schneefee

in meinem vorl. Entlassungsbericht steht u. A :

regelmäßige, selbstständige Durchführung der "erlernten Übungen" ???? hab ich wohl was verpasst

außerdem

Umsetzung der Prinzipien der "Rücken- Knie- Endprothesenschule" ??? war ich auch nicht eingeladen

soviel zum Inhalt des Berichtes und zum tatsächlichen Ablauf

Würde nur kommen wg. der Therapeuten, aber einmal und nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte und Mittagessen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle HWS u. BWS, Osteochondrose, Spondylarthrose, Polyathrose.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Therapeuten gut-sehr gut,
- Essen in den ersten 2 Wochen sehr gut, aber in der 3. Woche na ja, warum auch immer. Wenn man kein Fleisch u. keine Wurst isst ist das Mittagessen oft nicht zu empfehlen, da beide Mittagsmenüs oft mit Fleisch, Wurst od. Schinken sind. Wg. Arthrose, wg. der Arachidonsäure im Fleisch. Man wurden auch schon Mittag vergessen, dann wurde einem ohne zu fragen einfach ein Teller mit Fleisch vorgesetzt.
- Ärzt, nehmen Verschlechterungen nicht ernst.
Hatte Probleme mit Hüfte und Knie ( wurde hier schlechter ), klar auf einmal einen haufen Sport. Plötzlich 8-11 Termine am Tag. Wusste, dass man viel machen muß, aber wenn was ist interessierts nicht.
Da wird man ein bisschen herum gebogen und dann der Spruch ist ja Alles gut beweglich. Freut mich, dass ich nicht Wehleidig bin.
Das ich krank wurde nach einer Woche dafür kann keiner was, aber der Verlauf wäre sicher anders gewesen.
Hatte erst einen nur einen Schnupfen ( an einem Donnerstag ging es los, aber am Freitag hatte meine Stationsärztin erst einen Termin ( offene Sprechstunde v. 11:00-11:30, aber in dieser halben Std. waren schon Termine für Patienten mit Abschlußgesprächen reseviert und es saßen 3 Leute da, die zu ihr wollten. Da, aber ich schon mein nächster Termin warnehmen musste, musste ich wieder gehen. Am Montag habe ich die Ärztin sprechen können und um Erkältungsmedikamente bitten können ( vom Plegepersonal bekommt man mit Zähneknirschen wenigstens eine Soleinhalation , aber sonst Nichts. Mittlerweilen hatte ich dann schon einen wunderbaren Husten, der 2 Wochen dauerte ( nach Oberstdorf runter zur Apotheke geht auch sehr schlecht ). Nochmal alle Termine der offenen Sprechstd. meiner Stationsärztin Mo. u. Mi. 11:00-11:30 u. Fr. 13:00-13:30 Uhr und wahrnehmen kann man sie sehr schlecht, weil man zu diesem Zeitpunkt andere Termine hat.

1 Kommentar

anlema am 24.09.2014

Zu meiner Zeit (März 2014), gab es ein paar Mal pro Woche, einen zuverlässigen Busservice vom Haus aus und einen Hausmeister, der täglich nach Oberstdorf zu Besorgungen erledigen (Bank, etc.), gefahren ist. Ich denke, er oder auch andere Patienten hätten Ihnen bei Nachfrage sicherlich gerne ein Medikament mitgebracht...

Kam schon mit schlechtem gesundheitlichem Zustand an.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Es wurde zu wenig auf meine Gesundheitsprobleme geachtet.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (War immer kurz und knapp!)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zuviele Patienten,zuwenig kompetente Therapeuten, oft schnippische Bemerkungen!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Wegen Krankheits oder Urlaubsausfall wurden einfach wichtige Anwendungen gestrichen und nicht ersetzt!)
Pro:
Die Physioabteilung war sehr gut!
Kontra:
Die Ergotherapieabteilung war nicht gut!
Krankheitsbild:
Schulteroperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf den 1. Blick schönes altes Gebäude, aber bei verschiedenen Bereichen unbedingt erneuerungsbedürftig, altmodisch nicht mehr passend für manches Krankheitsbild.

1 Kommentar

schneefee am 15.04.2014

liebe Biene,

kann Dich gut verstehen, siehe mein Kommentar zu Kavatom...weiter unten
Näheres dort

Absolut Spitze

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (3 Wochen AHB, alles Top.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Meine Ärztinn,einfach Super diese Frau
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftoperation links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.02. 2014 bis 18.03.2014 in der Fachklink Oberstdorf
Ich war nach meiner am 14.02.14 Hüftoperation links für 3 Wochen auf AHB dort. Und kann nur schwärmen. Ob Ärzte oder Physiotherapeuten oder Personal im Speisesaal sowie Bedienstete in allen Abteilung alle absolut Klasse.
Schwimmbad, Trainingsraum und Sauna konnten fast immer den ganzen Tag genutzt werden. Abends dann bei untergehender Sonne und Schnee auf den Bergen ein paar Bahnen im Schwimmbad ziehen was will Man(n) mehr.
Allesamt im gesamten Haus freundlich und sehr Ruhig. Waren alle bestrebt den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Jeder hatte ein Lächeln für einen übrig. Die Reinigungskräfte waren super nett und gründlich.
Die wöchentlich stattfindenden Vorträge waren sehr interessant und absolut locker vorgetragen von der Ärztin.
Großes Lob nochmal an alle! Die Therapien waren gut auf mich abgestimmt und jeder Wunsch nach Ergänzung oder Änderung der einen oder anderen Therapie wurde mir erfüllt.
Frühstück, Mittag und Abendessen waren absolut gut. Jeder hatten seinen eigenen Platz.
Die Einzelzimmer mit Bad und WC, Fernseher und Telefon waren zweckmäßig, geräumig und sauber, die Landschaft superschön.
Immer wieder gerne , herzlichen Dank an alle, mir geht es einfach nur Super gut.

Drei Wochen Entspannung & Erholung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (an der W-LAN Verfügbarkeit sollte jedoch gearbeitet werden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super interessante Vorträge und Aktivitäten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte sind kompetent und freundlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Wer sucht findet immer was. Nichts nennenswertes.)
Pro:
die hervorragende Lage, das kompetente Team
Kontra:
Kleinigkeiten
Krankheitsbild:
Schulter OP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 28.01. bis 18.02.2014 in der Klinik und bin erholt und gesund wieder nach Hause gefahren. Ärzte und Therapeuten arbeiten gewissenhaft und kompetent.
Die Putzfrauen sind ohne Zweifel nett, aber sauber geht anders ;-)
Das die Klinik so abseits ist, betrachte ich als ein Plus Punkt. Es ist somit ruhig und erholsam.
Was garnicht geht ist das Internet. 25,00 Euro für drei Wochen!!! Eindeutig zu hoch. Jedes kleine Straßenkaffee bietet schon kostenlos W-LAN an. Wenn man keinen Laptop dabei hat, stehen uralte, langsame Rechner zur Verfügung. Das W-LAN ist unterirdisch langsam und nur im Computer- bzw. Leseraum vorhanden.
Ansonsten lässt die Ausstattung der Klinik keine Wünsche offen.
Freizeitaktivitäten sind an die Ansprüche der Patienten angepasst und abwechslungsreich.
Sollte ich jemals wieder zur Reha müssen, dann gerne in dieser Einrichtung.

Kur, Sport u. Wellness-Urlaub in Oberstdorf Wasach *****

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter OP Links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

4 Kommentare

Biene110 am 05.04.2014

Man geht krank rein und kommt gesund wieder heim, von wegen!

  • Alle Kommentare anzeigen

jederzeit wieder.....absolut Klasse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 13   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alle sehr freundlich und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
4 Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen auf AHB dort.Und kann nur schwàrmen. Ob Ärzte oder Physiotherapeuten oder Personal im Speisesaal sowie Bedienstete in der Bäder Abteilung alle absolut klasse.
Allesamt im gesamten Haus freundlich. Waren alle bestrebt den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Jeder hatte ein Lächeln für einen übrig. Die Reinigungskråfte waren super nett und gründlich. Die Pächterin und Personal von der Cafeteria sind ganz liebe. Weil ich noch nicht so gut zu Fuss war, waren sie sofort bereit mir bis zum nächsten Tag benötigte Sachen zu besorgen die sie im Kiosk gerade nicht da hatten.
Wir hatten die Möglichkeit über Silvester in der Cafeteria zusammen zu sitzen und gemeinsam das neue Jahr zu begrüßen. War ein sehr schöner Abend. Die wöchentlich stattfindenden Vorträge waren sehr interessant und absolut locker vorgetragen von der Ärztin.
Alles insgesamt sehr schön gewesen.
Hat mir körperlich sehr geholfen.
Falls ich irgendwann noch mal eine AHB oder Reha benötigen sollte dann liebend gerne dort.

Einfach gut

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013/14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Arzt und Physo sehr kompetent und freundlich
Kontra:
Etwas abgelegen
Krankheitsbild:
Reha nach Schulter Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Brauche nicht viel schreiben, nur soviel, dass ich rundum gut versorgt wurde.Kann die Klinik mit guten Gewissen weiter empfehlen.

klasse mitarbeiter

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr gute therapeuten, sehr gute ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
tibiakopffraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 16.4.2013 - 7.5.2013 zur reha in der fachklinik oberstdorf. der erste tag war etwas stressig, die anmeldung dauerte recht lang. die anwendungen in diesen 3 woche waren sehr gut und ärzte sowie therapeuten sind sehr freundlich und kompetent. auch das restliche personal (speisesaal, pflegezentrum ) war sehr liebenswert und hilfsbereit. großes lob nochmal an alle! die therapien waren gut auf mich abgestimmt und jeder wunsch nach ergänzung oder änderung der einen oder anderen therapie wurde mir erfüllt. die nörgeleien an den anderen patienten kann ich nicht nachvollziehen, es gibt immmer und überall solche und solche. das essen war absolut ok. die zimmer waren zweckmäßig und sauber, die landschaft superschön. immer wieder gern !

rosi meiiiii

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (nur stress als wäre man auf der flucht)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
essen landschaft
Kontra:
arogante patienten...ruppige angestellte.....
Krankheitsbild:
bandscheibenvorfall.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war 2o12 wegen einen schweren bandscheibenvorfall in der klinik oberstdorf .das essen war zuwenig da auf diät gesetzt. man hatte keinen ansprechpartner .wurde zuviel gesoffen und geraucht..grosse gruppenbildung unter den mitpatienten.als normaler patient wurde man wie der letzte dreck behandelt.man bildet sich alles nur ein ich soll mihc nciht so anstellen..fühlte mcih da allein gelassen mit allen..
die zimmer waren schmutzig.und die patienten zu eingebildet und dachten die wären auf urlaub.einmal und nie wieder dahin auf reha.kam mir vor wie in einen kasperletheater..die anwendungen waren nur der volle stress.und eine ärztin war sehr hochnässig und beachtete nciht die arztbefunde..die habe ich ja gefälscht...um eine rente zu bekommen...diese reha hat mir nciht geholfen wurde alles nur schlimmer danach obwohl michj die ärztin gesundgeschrieben hatte nach der reha..hauptsache die kasse klingelt nach so einer reha..als mensch ist man ncihts wert wenn man nicht das nötige kleingeld hat und keine gesellschaftliche lobby hat. es gab da patienten die gingen jeden tag zum feiern und kamen nachts nachhause in die kinik und störten die anderen patienten wo sich erholen wollten..vielen patienten fehlte auch die gute kinderstube..wenn die denken wenn si e was besseres sind dann sollten die woanderst auf reha gehen...dann sind die da fehlt am platz..alles eine frage des geldes...parkplatzgebü+hren usw.........gab keine unternehmungen jeder war auf sich selber gestellt...der klinikbus fuhr sehr ungünstig nach oberstdorf...
für gehbehinderte war das schlecht...in den ort zu kommen...

2 Kommentare

anlema am 24.09.2014

Jeder!!!! Der das Diätessen bekommen hat, ist satt geworden! Und wer das nicht mochte, konnte das gleich beim Eingangsgespräch sagen!

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr gute orthopädische Reha-Möglichkeiten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundliche Atmosphäre)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute Ärzte und Therapeuten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (siehe Kritik "Schichtwechsel Pflegezentrum")
Pro:
Freundliche Atmosphäre
Kontra:
Lage für Gehbehinderte
Krankheitsbild:
Hüft-OP links (Endoprothese)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Essen; abends bis auf Mittwoch (warmes Essen) "nur" kaltes Büffet; normalerweise 2 Essen zur Auswahl.

Die Klinik ist bestens ausgestattet mit Personal und Geräten für die orthopädische und rheumatische Reha. Je nach Beschwerden und Kostenträger hat man bis zu 8 Termine am Tag, wobei Training an Geräten ("Mucki-Bude") nicht eingerechnet, da es in der Freizeit durchzuführen ist.

Alter der Patienten von unter 20 bis über 80 Jahren - also kein "Rentnerclub".

Die wunderschöne Lage mit Blick auf Oberstdorf und die umliegenden Berge wirkt sich für Gehbehinderte negativ aus, denn außerhalb der Klinik gibt es kaum einen ebenen Weg. Zur nächsten Bushaltestelle (Fahrzeit nach Oberstdorf ca. 15 Minuten) muss eine Straße mit 15% Gefälle überwunden werden.

Da keine Annahme von Patienten während des Schichtwechsels von 6.15 bis 7.05 Uhr im Pflegezentrum bei gleichzeitigem Therapiebeginn und Frühstück ab 7 Uhr haben die auf das Pflegezentrum angewiesenen Hüft-OP-Patienten (Kleider wechseln dauert länger!) manchmal ein Problem. Mit dem Pflegezentrum-Personal war ich sehr zufrieden.

Zusätzliche Kosten: Fernseher 13€/Woche (mitgebrachte Geräte können kostenlos angeschlossen werden); Internet pro Tag/Woche/3 Wochen 5/10/25€ bei 760 MBit/s in einem Raum mit 3 PC zur Nutzung und Platz für maximal 3 Notebooks zusätzlich; Das Telefon ist kostenlos, eingehende Anrufe kosten jedoch 14 Cent/Minute (1805-Nummer!), abgehende 12 Cent/Minute, für abgehende Telefonate gibt es nur Telefonkarten für 20€; Parkhaus pro Auto 25€ für 3 Wochen (einschließlich kostenlosem Parken in Oberstdorf).

Freizeitangebot: Cafeteria, Fernsehzimmer, Bücherei, pro Woche ein Abend mit Vorführung, Diashow, ...

Rundherum gelungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Betreuung, Essen, Service
Kontra:
Verkehrsanbindung, Beeinträchtigung durch Renovierungsarbeiten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Schulter-OP wurde mir vom behandelnden Facharzt die Fachklinik Oberstdorf für die Reha empfohlen. Die Lage der Klinik ist zwar landschaftlich ansprechend und ruhig gelegen, jedoch ohne eigenes Verkehrsmittel (wie empfohlen) lassen sich Besuche in Oberstdorf oder Ausflüge in die nähere Umgebung nur schwer umsetzen. Die Zimmer sind schlicht aber sauber und für einen Kuraufenthalt angemessen. Die Verpflegung ist ausgewogen, vielfältig, abwechslungsreich und durchwegs sehr gut. Während des 5-wöchigen Kuraufenthaltes hat es beim Hauptgericht keine Wiederholung gegeben.
Die ärztliche Betreuung war auf hohem Niveau. Hervorzuheben ist hier besonders die Oberärztin, die durch ein ganzheitliches Medizinwissen überzeugte und dies noch mit einer humorvollen und motivierenden Art vermittelte.
Das Physioteam ist durch die Bank hervorragend und sehr bemüht.
Das Verwaltungspersonal war freundlich und hilfsbereit.
Verbesserungswürdig wäre jedoch die terminliche Planung. Vistitetermine und erste Anwendungen erfolgten häufig schon ab 7.00 Uhr, so dass ich erst ziemlich spät zum Frühstücksbuffett kam, dass bereits erhebliche Lücken aufwies. Wobei nachmittags dann nur wenige Anwendungen vorgesehen waren. Nach Badeanwendungen wäre eine Ruhepause angebracht.
Der Einstieg in das Warmwasserbecken ist für Nach-OP-Patienten relativ beschwerlich. Die Umkleidekabinen sind sehr knapp bemessen. Wegen Renovierungsarbeiten gab es Lärmbelästigungen und im Behandlungstrakt räumliche Einschränkungen.
Telefonate sind nur unter einer 01805-Nummer mit Zusatzgebühren möglich.
Ich habe es nicht bereut meine REHA hier verbracht zu haben und würde es jederzeit wieder tun.

Super Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Lage, Anwendungen, Essen usw.
Kontra:
Schlechte Verbindungen nach Oberstdorf
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat es sehr gut gefallen. Die Lage ist traumhaft, das Zimmer war sehr schön mit Ausblick ins Tal nach Oberstdorf. Ich habe viele gute Anwendungen erhalten, die Therapeuten sind sehr nett. Das Essen ist super, hat sich in den 3 Wochen nicht einmal wiederholt. Die Cafeteria ist sehr schön und abends bis 23:00 Uhr geöffnet. Das einzige was nicht so schön ist, man kommt schlecht runter nach Oberstdorf. Entweder nimmt man den Bus ab Tiefenbach (ca. 15 Min. Fußweg) oder ein Taxi (ca. 11 EUR pro Weg). Es gibt auch einen Wanderweg, der aber leider im Winter zugeschneit ist.

Sehr mässiger Kuraufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
einige Massagenanwendungen
Kontra:
zimmerservice sehr ungenügend!!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es fehlt die Strassenbeleuchtung auf dem Weg zur Klinik, keine Ausfugsmöglichkeiten
Therapeuten sind nicht richtig geschult!!

Teils Positiv, teils Negativ

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zuviele kleine Mängel, zusätzlich der Umbau)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten sehr gut, leider keine gute Meinung von den Ärtze)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Terminplanung teils unsinnig)
Pro:
Therapeuten sehr gut, gehen auf die Bedürfnisse ein
Kontra:
Alte Zimmer nicht mehr zumutbar
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten, das Personal im Küchen- / Essbereich waren sehr freundlich und kompetent. Leider habe ich von den bahandelnden Ärzten nicht diesen Eindruck bekommen. Die alten Zimmer sind fast schon eine Zumutung vor allem das Bad. Ebenso die Sauberkeit, da das Reinigungspersonal nicht wirklich Zeit hat, diese ordendlich zu reinigen.
Raucher sind auch Menschen, werden aber nicht so behandelt. Bei schönem Wetter mag das ja noch alles gehen, aber bei dem Schneefall die letzten 2 Tage zum Teil nicht geräumte Wege (Terasse Cafeteria, Sturzgefahr für Patienten mit Gehhilfe) oder Ausfall der Heizung im Pavillion (seit Sonntag!!! 3 Tage nicht repariert!!!).
Cafeteria ganz ok, jedoch Kaffeepreis zu hoch (Selbstbedienungsautomat), leider Samstag keine Bewirtung.
Kein W-LAN auf den Zimmern, in der heutigen Zeit ein Unding!!!

3 Kommentare

isor2005 am 08.12.2011

Unser Kaffee kostet ein Haferl 1,50 Euro. Nicht überteuert.
Der sogenannte Selbstbedienungsautomat ist eine hochwertige Kaffeemaschine in der jede Portion Kaffee frisch gemahlen wird. Zu den Öffnungszeiten muss ich sagen, dass wir an 6 Abenden bis 23.00 Uhr geöffnet haben. Samstags ist der einzige Abend wo wir 18.00 Uhr schliessen. Wie gesagt, es ist nur ein Abend keine Bewirtung aber die Cafeteria ist trotzdem offen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nov 2011 (3Wochen Sonne)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Allesamt sehr freundlich und zuvorkommend
Kontra:
Umbaumaßnahmen mit Umzug während der REHA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anwendungen durchweg sehr gut.
Therapeuten sehr kompetent.
Essen 1A.
Freizeitangebot i.O.
Wer über die Anwendungen hinaus für sich noch etwas machen will, ist hier genau richtig. Geräteraum sehr gut ausgestattet, Hallenbad zwar klein aber ausreichend. Sauna in Ordnung. Umgebung toll.
Viel Möglichkeiten zum Radfahren, Wandern, Nordic.Walking, Spazieren und Bummeln.
Schaut Euch noch die Bewertung vom 21.11.2011 an.
Anzufügen wäre noch:
Parkplatz kostet 1,20€ pro Tag. Fernseher 13,.€ pro Woche
Momentan wird auf Flachbildferseher umgestellt.
Alte Röhren sind winzig.
Wer mit dem Auto anreist, kann sein Fernseher selbst mitbringen.
Internet mit O²-Stick sehr eingeschränkt.
Download von Zeitung ca.10 MB dauerte ca. 1,5 Std.
Patiententelefon über 0180er Nr.
Mit Handy Vorsicht! Schält zeitweilig auf Österreichischs Netz um.
Sollte ich nochmal eine REHA benötigen, bestimmt wieder in Wasach!!!

sehr gute Betreuung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zur Reha eine kompetente Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (teils muß man selber viel fragen und fordern)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (mehr Anwendungen wären freitags schön)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Terminplanung macht ab und zu Fehler, aber ok)
Pro:
Anwendungen passend für Patient
Kontra:
Ambiente etwas spartanisch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt 18.10.-15.11.11
Essen: abwechslungsreich, lecker, aber Limo statt Saft, teils nicht wirklich gesund, dafür manchmal wirkliche Delikatessen, Trinkwasser kostenlos zapfbar
Zimmer: sauber, etwas farblos, neue Betten
Personal: freundlich und hilfsbereit, zu Scherzen aufgelegt
Therapeuten/Ärzte: sehr freundlich, kompetent, hilfsbereit, sehr bemüht um die Patienten, unterstützen bei allen Problemen
Anwendungen/Behandlungen: werden je nach Arzt unterschiedlich verordnet, aber passend, abwechslungsreich und auf Patient abgestimmt
Geräte im Trainingsraum: sehr gepflegt und gut gewartet, großes Angebot an Geräten
Schwimmbad: 20m lang, sauber, gepflegte Umkleiden, kleines Bewegungsbecken für Patienten mit größerem Handicap
Sauna/Solarium: habe ich nicht genutzt, soll aber auch alles in Ordnung sein
Cafeteria: nur Getränke, kein Kuchen etc.
kleiner Kiosk: kleines Angebot an Knabberein, Zeitungen, einige Drogerie-Artikel, KrimsKrams
Bus: fährt nur für Kurzbesuche (teils nur 30 min) nach Oberstdorf
Klinik: kostenpflichtiges Parken für Patienten(!), kein TV am Zimmer (kann man mieten!), etwas trist und farblos, alles trotz schlechter Beschilderung leicht zu finden, sauber, ordentlich, befindet sich derzeit im Umbau
Fazit: Nach 4 Wochen geht es mir nach den Anwendungen besser, ich konnte einige Erfolge für meine Genesung verbuchen. Fand es eigentlich auch nicht schlecht, daß man ziemlich isoliert am Berg hockt, man kann sich so auf seine Gesundheit konzentrieren, den Trainingsraum/ das Schwimmbad öfter nutzen und verbringt nicht so viel Zeit mit Shopping/Ausgehen. Wandern kann man natürlich rund um Oberstdorf prima - tolle Aussicht in jeder Himmelsrichtung!
Schade fand ich, daß man einiges bezahlen muß (TV, Parken, Trinkflasche, WLAN), was es für Patienten eigentlich umsonst geben sollte...
Des weiteren hatte ich eine tolle Physio-Therapeutin, sie hat mich wirklich gefördert und weitergebracht - HERZLICHEN DANK!!!
Kann die Klinik nur empfehlen!!!

2 Kommentare

isor2005 am 01.12.2011

Ich möchte als Pächterin hinzufügen, das es am Samstag und Sonntag von 14 - 18 Uhr in der Cafeteria verschiedene Torten und auch Kuchen gibt.
Unter der Woche haben die Patienten Vollpension und da kommt niemand zum Kuchen kaufen in unser Cafe.

  • Alle Kommentare anzeigen

powerreha wenn man (frau) will

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
fast alles
Kontra:
fast nix
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war im sep. 2011 in der klinik, kann nicht meckern. der empfang war freundlich das zimmer groß genug und sauber. das essen mit den netten damen war auch gut und reichlich, die physos auch gut drauf ( sind sogar motörhead fans dabei ) und fachlich sehr gut. auch die ärzte sehr gut leider mit wenig zeit. sehr freundlich die fangofrau ( die mich immer liebevoll zugedeckt hat ) und die masseure ( gibt auch gladbach fans darunter) sind auch spitze. hatte viele verschiedene anwendungen ( 6-8 am tag ) die sehr gut ausgeführt wurden und man ganz schön ausgelastet war. schwimmbad mit hervoragender aussicht, wasser warm therapien klasse. cafeteriea auch schön mit absolutem spitzen personal. fand sofort eine super clique (weltklasse) macht weiter so, mit euch würde ich sofort wiederkommen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles klappte prima!)
Pro:
Das nette Personal, das Schwimmbad
Kontra:
Gibt es nicht!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit allem: Personal, Essen, Umgebung, Wetter... alles hat super gepasst. Vielen Dank nochmal an alle, besonders die netten Bedienungen im Speisesaal.

Positive Erfahrung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Fast alles
Kontra:
Kaum Weibliche Leidensgenossen und wenn doch, dann auf Krücken oder ...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach der OP an meiner HSW war ich für drei Wochen Gast in diesem LVA Haus. Das Personal, die Zimmer, das Essen, Terminpläne, ... Es war alles ( fast ) Super !!!
Nur ( fast ) Super, weil diese Klinik etwa 4 km von Oberstdorf entfernt liegt und deshalb ohne KFZ schwerer zu erreichen ist.

1 Kommentar

schneefee am 28.10.2013

Warst auf Reha oder auf Brautschau ?????

Reha Klinik wie sie sein sollte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gute Therapien und angenehme Atmosphäre
Kontra:
Gibt es nicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann nur Empfohlen werden. Ich war 3 Wochen in der Klinik und wurde medizinisch sehr kompedent behandelt. Die Anwendungen sind sehr gut auf die jeweilige Erkrankung abgestellt. Jegliches Personal ist freundlich und zuvorkommend. Das Essen ist sehr gut und die Zimmer einwandfrei. Die Gegend tut ihr übriges um einen wirklich erfolgreichen Klinikaufenthalt zu haben.

Alles bestens!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 4 Wochen zur Reha und kann nicht klagen.

Sehr nettes Personal, täglich zwischen 4 und 6 Anwendungen, Essen war sehr gut und die Zimmer waren auch in Ordnung.

Kurz: Sehr empfehlenswert!

Alles Super!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles bestens!
Kontra:
-----
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War sehr zufrieden und fühlte mich sehr gut
aufgehoben,
Personal zu jeder Zeit Freundlich und Hilfsbereit !!!!
Das Essen war sehr abwechselungsreich und gut,keine wiederholungen in 3 Wochen, super schöne Berglandschaft
würde jeder Zeit wieder in die Klinik gehen.Ich war rundum zufrieden....
Kann ich nur empfehlen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Nur Positiv

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
freundliches Personal
Kontra:
--------------------
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kurz und bündig:
+ Personal sehr freundlich
+ Trainigsgeräte in top Zustand
+ Ausreichende Anwendungen und auf jeden Patienten individuell angepasst
+ Viele Freizeitmöglichkeiten im Haus und in der Nähe
+ Esses sehr abwechslungsreich ( in 3 Wochen wurde jeden Mittag etwas anderes gekocht --- keine Wiederholungen) und sehr lecker
+ Zimmer freundlich eingerichtet
+ eigene Röntgenabteilung
+ Im großen und ganzen würde ich jederzeit gerne wieder nach Oberstdorf gehen

Negatives konnte ich in der Zeit hier ncihts festetellen.

2 Kommentare

ElmarBrandstetter am 19.02.2011

klingt nach nen angestellten von der klinik hahahahaa

  • Alle Kommentare anzeigen

Anmerkung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (da ich sehr direkt bin hagelt es auf mich runter von den obersten)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (pforte mitarbeiterinnen lassen zu wünschen übrig sehr unmotiviert^^)
Pro:
Essen ist gut
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ein grosses lob an die reinigungkräfte.
speisesaal servicekräfte, die die ich meine wissen es sie sind korekt.
auch an die 2 männliche physio.
meine ärztin ist korekt.
die behandlungen und thearpien kommen bei mir an .
die patienten lassen zu wünschen übrig , eben sehr typisch
für die allgäuer ...bin ein sehr direkter mensch,das missfällt hier manchen .
Angestellte denken sie sind die pädagogen .(so wie küchenangestellte)
der ernährungberater ist übergewichtig.

es herscht hier eine gruppenbildung , da sieht man wie wenig manche ausgelastet sind.
freizeitangebote sehr lasch .
kein internet nur ein lapidarer pc ....für alle...
tv kostet 13.-€
in vielen anderen REHAS ist dies kostenlos sowie internet auf den zimmern ....
oberstdorf ist nicht in der entwicklung , sondern sie sind zu faul
etwas zu verändern , sie ziehen den armen patienten den letzten cent aus der tasche .

4 Kommentare

ElmarBrandstetter am 09.02.2011

das fischlein hat angebissen ^(__)^

  • Alle Kommentare anzeigen

Keine geeignete Klinik für entzündliches Rheuma

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Krankengymnastik und Ergotherapie
Kontra:
Keine Vorträge über entzündliches Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies ist eine gute Klinik für orthopädische Diagnosen und Behandlungen. Leider fühlte ich mich mit meinem entzündlichen Gelenkrheuma fehl am Platz.

Gottlob nur ambulante Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Großer Trainingsraum
Kontra:
Organisation, Therapeutenteam
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Anschluss an eine stationäre Reha war ich in Oberstdorf zur ambulanten Reha, und bin heilfroh dort nur ambulant gewesen zu sein. Das Therapeutenteam war nur mäßig bis gar nicht motiviert, bei manchen fragt man sich, ob überhaupt eine therapeutische Ausbildung vorhanden ist. Auf Fragen konnte alles andere als qualifiziert geantwortet werden. Zu der "behandelnden" "Ärztin" äußere ich mich lieber gar nicht erst. Ein großes Lob bekommen aber die Herren der Terminierung, diese waren immer freundlich und hatten Ahnung von dem was sie taten.
Die Übungen im Wasser waren teilweise nur noch lächerlich, a lá ich habe jetzt gerade keine Lust, machen wir etwas damit die Zeit vorbei geht. Die Umkleidekabine der Damen in der Schwimmhalle war eine Zumutung, kein Platz, man ist sich regelrecht auf die Füße getreteten. Das Wasser im Becken war zeitweise sehr kalt, was für einen Rückenpatienten alles andere als optimal ist. Das einzig positive war der große Trainingsraum, mit einer Vielzahl unterschiedlicher Geräte zu der auch eine Einweisung erfolgte. Zu den regulären Öffnungszeiten des Raumes, so war es angeschrieben, ist immer ein Therapeut anwesend, was auch zweckmäßig ist, da Fragen sein können oder im schlimmsten Fall etwas passieren kann. Doch wo war der Therapeut??? Entweder war er gar nicht da oder er vergrub sich hinter dem PC. Oftmals wurde man schon 5 Minuten vor dem Ende der regulären Öffnungszeiten des Geräteraumes rausgeschmissen!
Die Zettelwirtschaft mit Terminen und Unterschriften war unmöglich. Mein erster Gedanke war, nur ambulante Patienten hätten diese Zettel-Vielfalt, aber die armen stationären Patienten mussten sich auch damit rumschlagen. Schrecklich. Ein Büchlein, wie es in anderen Kliniken gehandhabt wird, wäre sehr viel übersichtlicher und einfacher zu händeln. Alles in allem bin ich sehr enttäuscht von der Klinik in dieser wunderschönen Berglandschaft. Hier sind noch sehr, sehr viele Hausaufgaben von Nöten.

1 Kommentar

ElmarBrandstetter am 11.02.2011

wenn es lächlich war warum warst du dann hier kannst deine übungen ja zu hause machen ... und nicht auf kosten der steuerzahler hm ^^

Zuckerbrot und Peitsche = unglaublich!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Essen kann ich auch zuhause)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung?)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Es wird im Netz viel angeboten, doch es gibt diese bahndlungen nicht einmal dort!!!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Alles relativ reibungslos. Leider sind die Damen am Empfang genau so läppisch wie einige Ärzte.)
Pro:
Essen
Kontra:
Ärzte (nicht alle) Aber wenn man Pech hat! Die Chancen stehen 50:50
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Anti-Raucher-Seminar wird von einer rauchenden Psychotherapeutin angeboten.
Der Diätassistent ist übergewichtig.
Frauen müssen sich vor Physiotherapeuten nackt in die Wanne lupfen lassen und Männer von Frauen. Hier gab es immer wieder Probleme. Muslime und Alte, etc.
Es herrscht ein barscher Ton gegenüber dem Patienten. Eine ganz besonders unmögliche "Stations-Ärztin" mein dort, sie stehe über den Dingen und übergeht Diagnosen von Ärzten die lange zuvor gestellt wurden. Man erhofft sich Hilfe, doch bekommt Bleidigungen und Demütigungen.
Eine Psychopille wird es richten, so ihr Wortlaut.
Sie schafft es sogar, andere Ärzte und den Patienten gegeneinander auszuspielen.

Akupunktur wird nicht angeboten, obwohl geworben wird!
Eine angebliche Fibromyalgie-Ärztin war nicht anwesend, also wurde die Diagnose einfach unter den Tisch gekehrt.
Ebenso werden andere Therapien angeboten, die nicht wirklich angeboten werden!

Diese Klinik ist für chronische Schmerzpatienten vollkommen ungeeignet, da man nur Ernst genommen wird (man wird einfach in die Psychoschiene gesteckt), wenn man eine Krücke, eine neue Schulter oder eine neue Hüfte bekommen hat. Logischer Weise steigert das die Prozentuale Heilungsquote, mit der man sich brüstet!

Das Essen war Klasse, aber viel zu viel. Das Personal im Speißesaal war absolut liebenswert, freundlich und zuvorkommend! Vielen Dank!

Die Reinigung der Räume und das Reinigungspersonal war täglich und sehr freundlich. Auch hier einen lieben Dank!

Eine ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle an die freundliche Therapeutin des Yoga und Beckenbodens, sowie an die freundlichen Damen der Rückengymnastik und Schwimmkurses. (Ich würde gerne Namen nennen, doch das darf man wohl nicht?!)

Einfach nur Spitze

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapieangebot überaus gut
Kontra:
Schlechte Verkehrsanbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 3 Wochen nach Schulter OP in der Fachklinik Oberstdorf zur Behandlung. Meine Erfahrung war nur Positiv. Ich kann marty10 in dieser Beziehung überhaupt nicht verstehen. Vermutlich von Haus aus ein unzufriedener Mensch.
Das Essen war über den gesamten Zeitraum abwechslungsreich ohne Wiederholungen. Die Therapien im Gegensatz zur Aussage von marty10 individuell. Bei der Patientenbegrüssung wird außerdem gesagt, dass die Mitarbeit für den Genesungsprozess sehr wichtig ist. Aber scheinbar hatte marty10 andere Prioritäten für sich entdeckt. In den Duschen sowie in den Gemeinschaftsräumen im Schwimmbad und Sauna sind überall Haltegriffe angebracht! Die Telefonkarte kann auch nach Verlassen der Klinik an jedem Telefon oder jeder Telefonzelle abtelefoniert werden - man muss halt auch lesen können! Mit den hygienischen Bedingungen war ich vollkommen zufrieden. In den Zimmern sind Teppiche, was für mich i.O. ist, da ich mich nicht in einer Akut Klinik befinden. Das Badezimmer war sauber und wurde jeden Tag gereinigt. Das Zimmer selbst wurde 3x wöchentlich gesaugt und auch abgestaubt, wenn ich meine Sachen weggeräumt hatte.
Ich kann nur sagen, ich war mit der ärztlichen Behandlung, den Therapieangeboten, dem Pflegepersonal und der Küche überaus zufrieden und kann diese Klinik nur weiterempfehlen. Ich war auch schon in Vergleichskliniken. Hier war vielleicht das Ambiente etwas schöner- aber die Behandlungen bei weitem nicht so gut und intensiv. In dieser Klinik wurde eine sog. moderne Wundversorgung durchgeführt, die in kürzester Zeit zur Abheilung meiner doch noch "suppenden" Wunde geführt hat. An alle Klinikmitarbeiter: Vielen Dank und weiter so!

1 Kommentar

[email protected] am 15.03.2011

Hinweis der Redaktion:

Diese Bewertungen wurden höchstwahrscheinlich von einem Mitarbeiter des Kostenträgers abgegeben.

Rasmus Meyer – www.klinikbewertungen.de

Tolle Aussicht !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit allem sehr zufreiden !

miserable Hygiene in der Rehaklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Service im Speisesaal, Essen
Kontra:
Hygiene, Therapien, Freizeitangebot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Klinikaufenthalt war eine Anschlussheilbehandlung nach der Versorgung mit einer Knieprothese.
Leider wurde man in der Klinik nicht individuell behandelt, außer der Einzel-Krankengymnastik. Die Therapien wurden nach "Schema F" ausgeführt, wobei nicht auf den einzelnen Patienten eingegangen wurde. So war es mir oftmals nicht möglich die Übungen der Gruppengymnastik, sei es im Wasser oder im Trockenen, auszuführen.

Die hygienischen Umstände in der Klinik sind alles andere als akzeptabel. Die sehr hellhörigen Patientenzimmer werden unzureichend gereinigt; in der Nasszelle war überall Schimmelpilz zu sehen; die Filter des Abluft-Ventilators der Nasszelle wurden dem Anschein nach jahrelang nicht ausgetauscht; die Bänke der Umkleide im Saunabereich sind bereits angefault.

Es gibt in den Duschen keine oder nur unzureichende Haltemöglichkeiten für Gehstützengänger. In den Umkleidekabinen des Schwimmbades sind lediglich zwei Sitzplätze vorhanden und der Boden ist klatschnass.

Die vielzähligen Vorträge gleichen oftmals einer Werbeverkaufsveranstaltung, bei denen man im Anschluss immer ein Buch einer dort praktizierenden Ärztin zum Kauf angeboten bekommt.

Der Kiosk liegt am weitesten entfernt, so dass gehbehinderte Personen diesen quasi nicht oder nur sehr beschwerlich erreichen.
Der Klinikbus fährt nur einmal die Woche in das 4 km entfernte Oberstdorf, den Rest der Zeit sitzt man in der Klinik fest.

Telefon über eine teure 0180-Nummer, keine Rückzahlung der Telefongebühren (man muss eine € 20,- Karte kaufen). Gebühr für einen alten Fernseher (Mäusekino) € 13,-/Woche. Parkplatzgebühren für Patienten.

Öffnungszeiten der Cafeteria/Kiosk nicht praxisgerecht (wochentags von 18-23 Uhr, Sa. 14-18 Uhr, So. 14-23 Uhr)

1 Kommentar

ElmarBrandstetter am 11.02.2011

halte möglichkeit für krückengänger ^^ wow was sich menschen nicht alles wünnschen troz knieprothese solltest du auf der reha lernen irgenwann ohne krücken zu laufen ... deshalb heisst es reha .
ja und im schwimmbad ist es üblich das boder nass ist *lol*