MediClin Kliniken Bad Wildungen

Talkback
Image

Ziergartenstr. 9
34537 Bad Wildungen
Hessen

125 von 176 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

177 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik hat in allen Bereichen eine sehr gute Bewertung verdient. Besonders die freundliche Zuwendung aller Mitarbeiter gegenüber den Patienten ist hervorragend . Ich würde diese Klinik immer wieder auswählen und empfehlen.Vielen Dank für die Hilfe die Ich bei ihnen bekommen habe und mir im weiteren Leben helfen wird.

1 Kommentar

MEDICLIN Bad Wildungen am 20.01.2022

Sehr geehrte/r Frau/Herr „F.L.1“,

vielen Dank für Ihre sehr gute Bewertung unserer Klinik.
Es liegt uns sehr am Herzen, unseren Patient*innen ab Beginn der Reha zur Seite zu stehen und Sie auf dem Weg zur Genesung zu begleiten. Deshalb ist es uns eine Freude Ihre Nachricht zu erhalten und es freut uns sehr, dass Sie mit unserem Haus und Mitarbeiter*innen voll und ganz zufrieden waren.

Ihr Lob und Dank werden wir nochmals an unsere Kolleg*innen in allen Abteilungen weitergeben und sie in Ihrem Engagement gegenüber unseren Patient*innen weiterhin bestärken.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Ich war sehr zufrieden, mir wurde gut geholfen.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Ausstattung der Zimmer ist wohl sehr unterschiedlich. Komfort und angemessene Ausstattung sind daher Glückssache. Ich fand schlimm, dass die Balkons offenbar nie gereinigt werden und nicht benutzbar sind.)
Pro:
Therapie und Therapeuten
Kontra:
medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik macht einen guten Gesamteindruck. Die therapeutische Begleitung kann ich nur loben, allgemeinmedizinisch gibt es m. E. Verbesserungspotenzial - besser man wird nicht krank. Die Therapieangebote haben mir sehr zugesagt, insbesondere sportliche Aktivitäten werden groß geschrieben. Ohne Corona-Einschränkungen wäre das Angebot sicherlich geeignet, die Patienten ganztägig gut zu beschäftigen.
Das Kantinenangebot war gut, wenn auch kulinarisch sicherlich nicht die Krönung.
Ich war sehr zufrieden, mir wurde gut geholfen. Die Umgebung / die Landschaft trägt ein gutes Stück zum Therapieerfolg bei.

1 Kommentar

MEDICLIN Bad Wildungen am 06.01.2022

Sehr geehrter Herr "Henning21",

vielen Dank für die positive Bewertung unseres Hauses. Wir freuen uns, dass Ihnen unser Therapieprogramm gefallen hat und wir Therapieerfolge bei Ihnen erzielen konnten.

Ihre Verbesserungspotentiale nehmen wir sehr gerne zur Kenntnis und bemühen uns diese zu verbessern.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Viele Grüße

Ihre Klinikleitung.

Nie nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Klinikumgebung bietet viel Natur für lange Spaziergänge
Kontra:
Völlig veraltete Ausstattung und ungenügende Organisation
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte große Hoffnung ! Da ich schon in drei anderen Reha Einrichtungen im laufe meines Lebens war hatte ich mich auf eine gute und erfolgreiche Zeit in einem geschützten Rahmen gefreut.
Die Klinik ist von der Ausstattung völlig veraltet die Zimmer laden nicht zum bleiben ein . Der Teppich ist völlig fleckig , die PolsterStühle auch . Die Bäder sind uralt mit Kalkablagerungen und haben teilweise Schimmel in den Fugen . Mann muss oft über die Straße zu den anderen Häusern . Im Essraum sind die Einzelplätze so aufgestellt wie in der Schule alle schauen in die gleiche Richtung, das hat nichts mit Gemütlichkeit zu tun. Viele Tabletts haben viele farbig unterschiedliche Permanentflecken. Ich musst leider nach kurzem wieder abreisen, da zu einer guten Therapie für mich auch ein gepflegtes angenehmes Umfeld gehört . Ich hatte keine Therapiegespräche und kann diese nicht beurteilen.

1 Kommentar

MEDICLIN Bad Wildungen am 30.12.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Maren102“,

wir bedauern sehr, dass wir Ihren individuellen Wünschen und Anforderungen nicht gerecht werden konnten und Sie unsere Klinik vorzeitig verlassen haben.

Wir würden uns freuen, wenn sie uns weitere Einzelheiten Ihrer Beschwerde in einem persönlichen Gespräch erläutern könnten.

Ansprechpartnerin:

Frau
Magdalena Waal
[email protected]
05621 796 256

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Organisation- sehr verbesserungsfähig!!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Siehe Bewertung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztin FrauDr. G. und Herr K.
Kontra:
Organisation, Schwestern,Kommunikation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte und Therapeuten sind sehr gut, arbeiten mit dem Patienten am Problem.
Die Schwestern… vielleicht hatte ich auch nur Pech, da gerade während / kurz vor meinem Aufenthalt einige neue Schwestern anfingen. Die eine wusste nicht, was die andere tat, leider. Keinerlei Möglichkeiten, Dokumente ( zb Aufenthaltsbestätigung mit offiziellem Briefkopf ) auszudrucken, anstelle dessen nur ein kleiner Zettel den man abgeben konnte beim Arbeitgeber. Auf Nachfrage kam sehr oft: das machen wir hier nicht. Ständig, wirklich ständig war die Tür zu zum Stützpunkt, und drinnen waren immer zwei, drei Schwestern, die offensichtlich nicht wirklich schwer beschäftigt waren. Wurde die Tür dann geöffnet, saßen sie immer chillig am Tisch. Ich arbeite selber als Stationsschwester in der Psychosomatik, und was das für ein Unterschied ist, ist kaum zu glauben. Ich komme oft nicht mal aufs Klo vor lauter Arbeit. Wenn eine Schwester etwas am Computer nachsehen musste, wurde 10 Finger Suchsystem verwendet, enervierend langsam.Häufige Falschinformationen, oder Unwissenheit über Anwesenheit der Ärztin / Therapeutin, so dass ich mehrmals umsonst vor den Türen gewartet habe und niemand kam. Keine Informationen über längere Krankheitsdauer der Oberärztin, welche ich in der fünften! Woche das erste mal sah. Visiten? Nö,machen wir hier nicht. Bei uns ist IMMER einmal die Woche OA Visite und die Woche drauf Stationsarztvisite! Ich kann da nur mit dem Kopf schütteln und sehe den Vergleich zu unserer Arbeit, da würden sie es nicht lange schaffen.
Die Krönung am Entlasstag: die Ärztin hatte die Papiere vorbereitet und runter gegeben- dort hieß es wir haben nichts hier und schicken es ihnen zu!!! Ich so: bestimmt nicht, brauche was für den Arzt!!! Musste dann warten bis die Ärztin nochmal alles neu ausgestellt hatte, weil es „ irgendwie weg ist „ laut Schwestern. Ohne Worte, so zog es sich durch den ganzen Aufenthalt.

1 Kommentar

MEDICLIN Bad Wildungen am 20.10.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Na2015“

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir wollen den Vorstellungen unserer Patienten stets gerecht werden, deshalb ist es hilfreich, wenn diese uns auf Verbesserungsmöglichkeiten und Probleme aufmerksam machen.

Wir werden Ihre Kritikpunkte zum Anlass nehmen, sie in unseren internen Besprechungen zu thematisieren und unsere Abläufe und Prozesse zu verbessern.

Ansprechpartner:
Frau
Magdalena Waal
[email protected]
05621 796 256

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Individuelles Therapiekonzept für jeden Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende Juni bis bis Mitte August akut in der Psychosomatik.
Wie wahrscheinlich alle Patienten hatte ich am Anfang Angst was auf mich zu kommt doch diese wurde mir schnell genommen. Sowohl Verwaltung, Psychotherapeuten und auch Sporttherapeuten waren sehr gut.
Alle waren sehr freundlich und immer hilfsbereit. Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben und kann für zu Hause viele Dinge mitnehmen. Das Therapieangebot ist breit gefächert sowohl im Sport als auch im psychsom. Bereich.
Kann jedem die Klinik ans Herz legen.
Zudem hat auch die Umgebung einiges zu bieten um sich gut zu erholen.
Ich werde auch meine psychosom. Reha dort machen wenn es irgendwie möglich ist.

1 Kommentar

MEDICLIN Bad Wildungen am 03.09.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Dea3110“,

vielen Dank für die tolle Bewertung unseres Hauses. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrer Behandlung zufrieden waren und auch Ihre Reha in unserem Hause antreten möchten.

Ihr Lob geben wir sehr gerne an die entsprechenden Kollegen weiter.

Mit freundlichen Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Eine Klinik, die nicht nur sich selbst zuarbeitet - der Patient steht hier im Mittelpunkt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Umgebung, sozialer Dienst
Kontra:
Stationsärzte
Krankheitsbild:
Ptbs, Dysthymia
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Anfang Mai 2021 bis Ende Juni zur Reha in dieser Klinik. Ich hatte trotz der anfänglichen Einschränkungen durch Covid 7 wirklich schöne Wochen in einer wunderschönen Gegend, die geradezu zum ausgiebigen Wandern einlädt.
Alle Mitarbeiter waren durchweg sehr freundlich und zugewandt. Sehr positiv habe ich das Qualitätsmanagement empfunden, da mit jeglicher Form der Kritik sehr offen und annehmend sowie zielführend umgegangen wird.
Für mich gab es allerdings keinen Grund zur Beschwerde.
Die Organisation der Therapieabläufe ist ebenfalls sehr vorbildlich. Ebenfalls erschien es mir, als liefen die Kommunikationswege innerhalb der Klinik sehr gut. Absolut positiv habe ich sämtliche Therapeuten empfunden, sowohl die Sporttherapeuten als auch die Psychotherapeuten. Das Sportangebot ist hervorragend, es ist für jeden etwas dabei.
Das Essen ist sehr vielfältig und für Klinikessen wirklich gut.
Ich konnte sehr viel für meinen weiteren Weg mitnehmen - endlich ist mein Weg etwas klarer. DANKE

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 21.07.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Steph1984“,

wir freuen uns, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns positiv bewerten und Sie trotz der Corona-Einschränkungen eine schöne Zeit bei uns verbringen konnten.

Ihr Lob geben wir sehr gerne an die Kolleginnen und Kollegen weiter.

Mit freundlichen Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ärzte nehmen sich viel Zeit für einen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten (v.a. Psychologen); Therapien; fast alles
Kontra:
Manche "Regeln" für die volljährigen Jugendlichen; harte Matratzen
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im vergangenen Jahr Patientin in der Akutpsychosomatik für Jugendliche. Die Zeit dort hat mir wirklich sehr geholfen und ich kann es nur empfehlen.

Ich hatte im Vorfeld nicht wirklich Erwartungen, da dieses Loch in dem ich steckte für mich unüberwindbar schien. Jetzt, knapp ein Jahr nach meinem Aufenthalt kann ich sagen, es hat sich gelohnt! Viele Dinge habe ich aus der Klinik mitgenommen und sie helfen mir auch heute noch dabei, wenn es mal wieder kleinere Tiefs gibt. Mein Gesundheitszustand hat sich durch den Aufenthalt extrem verbessert, mir geht es heute super.

Man darf sich von den komischen Gefühlen bei der Ankunft in der Klinik oder in den ersten Tagen nicht entmutigen lassen. Die Pfleger sind (zum Großteil) sehr nett und haben immer ein offenes Ohr. Die Therapeuten und Bezugsärzte sind top!!! Es wird sich um jeden individuell gekümmert. Für die Jugendlichen gab es damals 4 Therapeuten und wirklich jeder einzelne war sehr gut. Es ist ein junges Team, was es gerade für uns Jugendliche leichter gemacht hat. Aber auch die Psychologen, die verschiedene Angebote (Skills Gruppe, TEK,...) anbieten sind super. Die Sporttherapeuten und Physios sind bis auf wenige Ausnahmen auch sehr gut und man merkt, dass sie mit Freude und Engagement ihre Arbeit machen.

Die einzelnen Therapien werden für jeden individuell gestaltet und man ist (bis auf drei Termine) zu nichts gezwungen. Gerade die sportlichen Aktivitäten haben mir sehr gefallen (Bewegung in der Halle (Badminton, Fitness, Fußball,...), Bogenschießen, MTT, Klettern, Boxen,...). Wer möchte kann auch reiten oder zu Qi Gong. Es gibt außerdem ein Klavier, Tischkicker, Darts,...für die Freizeit.

Die Gestaltungstherapie ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber sie hat mir sehr gut getan, obwohl ich das ehrlich gesagt nie dachte. Für so etwas bin ich eigentlich nicht der Typ, allerdings hat es wirklich sehr geholfen und bin dementsprechend auch gerne hingegangen.

Auch 1 Jahr danach gesehen, war die Zeit TOP

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 01.06.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Lullu02“,

vielen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unsere Klinik ausführlich zu bewerten und Ihre Erfahrungen mit anderen Menschen teilen möchten.

Es freut uns sehr, dass Sie auf Ihren Aufenthalt positiv zurückblicken können und noch immer von Ihrer Behandlung in unserem Haus profitieren können. Ihr Lob geben wir gerne an alle Kolleginnen und Kollegen weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und verbleiben mit

freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Top Rehaklinik die einem hilft

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engagiertes Personal in allen Bereichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar/Februar 2021 Patient in dieser Rehaklinik und kann nur gutes berichten.
Freundliches professionelles Personal, Zimmer und alle Bereiche sehr sauber. Sehr gute Krankengymnastik bei Frau N... die mir auch daheim weiterhilft. Ganz dickes Lob an Frau S.. für die engagierte Ergotherapie, jetzt kann ich endlich rückengerecht heben und tragen. Auch das Ärzteteam überzeugte mit Freundlichkeit und richtigen Diagnosen die mir weiterhelfen.
Auch das Küchenteam überzeugt trotz Personalmangel und kleinem Budget mit Engagement und Freundlichkeit! Hier müsste der Kostenträger dringend Budget und Personal aufstocken dann wäre alles perfekt
Ganz dickes Kompliment an alle !

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 01.06.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr "GVollrath",

wir freuen uns, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns positiv bewerten und unsere Klinik weiterempfehlen. Ihr Lob geben wir gerne an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Mit freundlichen Gruß

Ihr Team der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Beste Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfe
Kontra:
Es fehlt gute Sitzmöglichkeit im Zimmer
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik hat in allen Bereichen die Bewertung sehr gut verdient. Besonders die freundliche Zuwendung aller Mitarbeiter gegenüber den Patienten ist hervorzuheben. Ich würde diese Klinik immer wieder auswählen, obwohl ich Berge nicht mag und das Flachland bevorzuge.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 10.05.2021

Lieber Herr "Stephan2021",

wir möchten Ihnen ganz herzlich für die positive Bewertung unseres Hauses danken und freuen uns, dass Ihre Behandlung positiv verlaufen ist.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Mit freundlichen Gruß

Ihr Team der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Man ist in dieser Klinik sehr gut aufgehoben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Das Internet lässt funktionierte nicht immer.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin hier herzlich aufgenommen worden.
Man hat sich Zeit genommen.
Der Tagesablauf war sehr gut strukturiert.
Trotz Corona hatte man die Möglichkeit sich in die Cafeteria zu setzen oder gemeinsam im Speiseraum zu essen. Der hygienische Standard ist sehr hoch. Alles ist sauber und gepflegt.
Das Zimmer hat eine ausreichende Größe und das Bad ist sehr geräumig sowie behindertengerecht.
Das gesamte Personal ist freundlich und gibt sich viel Mühe,damit sich die Patienten wohlfühlen. Ich habe mich zu jeder Zeit kompetent betreut gefühlt.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 10.05.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Ebama“,

wir freuen uns, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns positiv bewerten und Sie trotz der Corona-Einschränkungen eine schöne Zeit bei uns verbringen konnten.

Mit freundlichen Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Gut erholt und bestens versorgt!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Klinik würde ich jederzeit weiterempfehlen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Bezugstherapeut konnte in allen Belangen unterstützen und weiterhelfen. Sehr kompetent!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Sporttherapeuten sind nahezu ausnahmslos spitze.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Zimmer war mit Balkon und ausreichend groß. Die Einrichtung besteht aus hellen holzfarbenen Möbeln.)
Pro:
Großartiges Sportangebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In den fünf Wochen meines Aufenthaltes habe ich mich sehr wohl gefühlt. Sowohl der Bezugstherapeut als auch der Stationsarzt haben sich sehr viel Mühe gegeben bei der Auswahl der richtigen Anwendungen, Gruppen und Sporttherapien.

Die Klinik ist sehr schön im Grünen gelegen, so dass man auch in der anwendungsfreien Zeit jederzeit ausgiebige Wanderungen unternehmen kann.

Bis ins Zentrum von Bad Wildungen ist es lediglich ein "Katzensprung".

Reklamationen, z.B. im Bereich der Technik (Glühbirnenwechsel) wurden zeitnah und unproblematisch erledigt.

Die Mahlzeiten sind abwechslungsreich und haben sich in fünf Wochen nicht wiederholt. Bei der Auswahl von drei Mittagsmenüs, eins davon vegetarisch, ist immer für jeden etwas dabei.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 10.05.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Brja“,

vielen Dank für die tolle Bewertung unseres Hauses. Wir freuen uns, dass Sie sehr zufrieden mit uns waren und unsere Klinik weiterempfehlen.

Ihr Lob geben wir sehr gerne an die entsprechenden Kollegen weiter.

Mit freundlichen Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Einfach noch einmal danke sagen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeutische Betreuung
Kontra:
Ausstattung /Freizeitbereiche
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meinem 6wöchigem Aufenthalt in der Klinik kann ich rückblickend einschätzen, dass mir die Reha einen guten Erfog gebracht hat und ich mich nun auf den Weg der Veränderung begeben kann. Dafür danke ich sehr meiner Bezugstherapeutin, den unermüdlichen Sporttherapeten mit den verschiedensten Therapiemethoden, der Küche mit dem abwechslungsreichen Mittagsangebot, dem Pflegedienst, dem stets freundlichen Zimmerservice und und und...! Im Alltag angekommen, weis ich vieles mehr zu schätzen. Schwer gefallen ist mir das Ankommen in der z.T.sehr in die Jahre gekommenen Ausstattung der Klinik, den Hygieneregeln, dem ungemütlichen Speisesaal und dem zunächst unüberschaubaren Labyrinth der Gänge, den wenigen Freizeitbereichen im Haus im Winter. Aber irgendwie gewöhnte ich mich auch an diese Rahmenbedingungen. Bleibt einfach nur ein Dankeschön an alle Mitarbeiter(Innen), die unter Corona-Bedingungen ihr Bestes gegeben haben. ????

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 10.05.2021

Liebe Frau "Klara132",

auch wir möchten Ihnen ganz herzlich für Ihre Bewertung DANKE sagen!

Wir werden Ihr Lob an unsere Kollegen weitergeben und freuen uns, dass Ihre Behandlung in unserem Hause positiv verlaufen ist.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Gute Behandlung, Potential beim Umweltmanagement

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal, Fachkräfte und sehr gute Unterstützung
Kontra:
Energie- und Abfallmangagement
Krankheitsbild:
Posttraumatische Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen zur Reha in der Klinik. Das Personal ist sehr freundlich und unterstützt in fast jeder Situation. Die Ärzte wirken meistens kompetent. Das Essen finde ich sehr gut und gesund. Potential sehe ich noch beim Energiemanagement und bei der Abfallentsorgung. Die Gänge haben meistens eine große lange Fensterfront, bei der das Tageslicht sehr gut einfällt. Wo es ging, habe ich die Lichter immer ausgemacht. Dies könnte man ach automatisch lösen. So weit mir bekannt ist, wird der Abfall nicht getrennt. Wenn das so ist, bitte Möglichkeiten ausarbeiten. Ansonsten würde ich die Klinik jederzeit weiterempfehlen.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 28.04.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „NN12“,

wir freuen uns, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns positiv bewerten und unsere Klinik weiterempfehlen. Ihr Lob geben wir gerne an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter.

Auch Ihre Anregung bezüglich des Energie- und Abfallmanagements nehmen wir dankend auf und nehmen sie zum Anlass, uns zu verbessern.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Unbedingt empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ruhige Kliniklage
Kontra:
wegen Corona weniger Behandlungen möglich
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Freundliches und kompetentes Personal in allen Bereichen
liegt sehr ruhig mit großem Kurpark in Fußnähe
alle wichtigen Einrichtugen für Besorgungen im Ort
Psycho- und Sporttherapeuten sehr engagiert
sehr abwechslungsreiche Verpflegung

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 27.04.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „BB213“,

wir freuen uns, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns positiv bewerten und unsere Klinik weiterempfehlen. Ihr Lob geben wir gerne an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Wirklich Gut, und das trotz Corona

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle arbeiten zum Wohl des Patienten
Kontra:
Stationsärzte und der übellaunige Gärtner (hasst Raucher)
Krankheitsbild:
rezidivierende Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik weiß was sie tut, auch wenn sich einem als Patient einiges erst im Laufe der 5 Wochen Reha bewußt wird ;-)

Meine Therapeutin Frau L. hat mir ganz schnell die Richtung zeigen können und ich bin dann auch ganz langsam in die richtige Richtung gelaufen und bin wieder auf "meinem Weg" angekommen.
Ihr verdanke ich das die Farbe zurück in mein Leben gekommen ist. Dickes DANKESCHÖN.

Die Gruppentherapie fand ich auch sehr gut !


Das Pflegeperssonal macht einen guten Job, hier für mich besonders Frau N. DANKESCHÖN !

Die Ergotherapie wollte ich ursprünglich gar nicht machen, doch durch die Leistungserprobung bei Frau K. habe ich jetzt sogar ein neues Hobby, das Korbflechten ;-) Toll und in Gedanken dann ganz bei mir und euch ;-)

Die Sozialberatung bei Frau M. hat mir auch viel gebracht und sie war menschlich einfach klasse !
DANKESCHÖN.

Die Physiotherapeuten sind auch wirklich gut und helfen, so gut es geht, bei den körperlichen Beschwerden.
DANKE !!!

Die Mannschaft in der Küche macht, für eine Großküche, super gutes Essen ! Wer da nichts findet ist selber Schuld ! DANK für "Speiß und Trank"

Die Raumpflegerinnen sind, trotz enormen Arbeitsanfall, immer gut gelaunt und auch das trägt nicht unwesentlich zum Gesamterfolg bei. Vielleicht sollte man da etwas großzügiger in der Personalplanung denken ?!!!

Herr Jente ist ein sympatischer Klinikleiter der auch einem direkten Gespräch, wenn nötig, für die Rehapatienten ansprechbar ist. Klasse, weiter so...

Einziges Manko in dieser Klinik sind die Stationsärzte, aber das muss jeder für sich herausfinden ;-) Ehrlich gesagt braucht man die in 5 Wochen auch nur zum Aufnahmegespräch ;-)

Die Haustechnik ist auch klasse und gleich da wenn was defekt ist. Man muss halt nur was sagen ;-)
Danke für den Duschkopf :-)

Alles in Allem war es eine gute und hilfreiche Zeit !
Sollte es nötig sein, was ich nicht hoffe, würde ich jederzeit wieder in diese Klinik gehen.

Nochmals dickes DANKESCHÖN an das komplette Team:
"Ihr seid einfach Spitze"und lasst euch nichts anderes erzählen ;-)

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 26.04.2021

Sehr geehrte Frau/Herr "A.W.3203",

vielen Dank für Ihre Bewertung unseres Hauses und dass Sie Ihre Erfahrungen in unserer Klinik auf diesem Medium mit anderen Patienten teilen möchten.

Es freut uns sehr, dass Ihnen die Reha in unserem Hause gefallen hat und Sie von Ihrer Reha in unserem Hause profitieren konnten. Ihre netten Worte über unser Personal werden wir sehr gerne an die Kollegen weitergeben und sie in ihrem Engagement gegenüber Patienten weiterhin bestärken.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Gesundheit alles Gute.

Mit den besten Grüßen

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Uneingeschränkte Empfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Bezugstherapeut, Einzelgespräch, Gruppe, Küche, Zimmer, Lage
Kontra:
langsames Internet, aber kostenlos
Krankheitsbild:
Depressionen, generalisierte Angststörungen/Panikstörungen, Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für ganze 8 Wochen war ich zu Gast in dieser Klinik und ich bin froh über jeden Tag, den ich dort zusammen mit immer freundlichen, empathischen, kompetenten Therapeuten an meinen Erkrankungen arbeiten durfte.
Größter Dank geht an meinen Bezugstherapeut Herrn P., an den Sporttherapeut Herrn R. sowie die immer fleißigen Mitarbeiterinnen vom Housekeeping, die netten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Küche und Cafeteria, in der Akutstation, explizit Frau O. (super auch im PMR) sowie im Sozialdienst.
Probleme konnten immer schnell gelöst werden, Wünsche wurden ohne Probleme umgesetzt, Mängel fix abgestellt.
Ja, es gibt auch Kritik.
Die Lautstärke im Haus 4 ist zum Teil inakzeptabel, deshalb bin ich ins Haus 6 umgezogen.
Dort hatte ich das beste Zimmer. Blick ins Grüne, leise, nette Nachbarn.
Der Umzug war fast sofort möglich.
Der vorläufige Abschlussbericht ist mangelhaft vom Bezugsarzt ausgeführt worden. Das darf nicht passieren. Es fehlen elementar wichtige Indikationen.

Ich empfehle diesen Klinik uneingeschränkt weiter.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 22.03.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „419“,

wir freuen uns, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns positiv bewerten und unsere Klinik weiterempfehlen. Ihr Lob geben wir gerne an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Keine große Hilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Bezugs- und (einige) Ergotherapeuten
Kontra:
Stationsärzte und Therapiepläne
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt 6 Wochen zur Reha in dieser Klinik. Leider hat der Aufenthalt dort nicht dazu geführt, dass es mir besser geht.
Meine Depressionen haben leider nicht verbessert, leider eher verschlechtert. Die Leistung des Bezugstherapeuten war in Ordnung, ansonsten fühlt man sich nur "untergebracht".

Die Zimmer sind ordentlich und sauber, die Reinigungskräfte sehr freundlich und liebenswert.
Es fehlt aber die Möglichkeit sich zwischendurch eine Tee oder Kaffee zu kochen. Gegen Bezahlung bekam man einen mittelmäßigen Kaffee.

Zum Essen wurde man in drei unterschiedliche Zeitzonen eingeteilt und hatte 30 Minuten Verweilzeit. Aufgrund der Anzahl der Patienten stand man jedoch dauerhaft in einer Warteschlage, teilweise bis zu 20 Minuten. Im Speisesaal saß man an einzelnen Tischen, ein langer "gemütlicher Aufenthalt" war aufgrund von Corona nicht gewünscht. Spender für Desinfektionsmittel oft leer.

Die Stationsärzte sind eine Zumutung. Privat würde ich diese niemals ein zweites Mal aufsuchen!

Ebenfalls unmöglich verhält sich der Hausmeister gegenüber den rauchenden Patienten, diese werden angemault. Ich habe noch nie einen so unfreundlichen Menschen erlebt.

Die Therapien waren ebenfalls (wegen Corona) nur eingeschränkt möglich. Teilweise verkürzt oder wurden nicht angeboten. Angebot weit unter dem „normalen“ Betrieb. Am Abend und am Wochenende war man auf sich selbst gestellt.

Die Umgebung ist sehr schön, so dass man viel Spazierengehen oder Wandern kann.

Die Mitpatienten waren für mich eine sehr hilfreiche und wichtigste Therapie in der Zeit dort.

Einen weiteren Aufenthalt in dieser Klink kann ich mir auf keinen Fall vorstellen.

Ein wichtiger Hinweis zum Schluss, auch wenn die Klinik auf ihrer Homepage suggeriert, dass Psychosomatik und Orthopädie eng zusammenarbeiten, sind es zwei unabhängige Kliniken (?). Hat man neben psychischen Problemen auch z.B. ein orthopädisches, wird man zu Ärzten in Bad Wildungen geschickt. Eine Behandlung in der eigenen Klinik war nicht möglich!

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 22.03.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Lilly2021“,

wir bedauern sehr, dass wir Ihren individuellen Wünschen und Anforderungen nicht gerecht werden konnten und Ihre Behandlung nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist.

Wir würden uns freuen, wenn sie uns weitere Einzelheiten Ihrer Beschwerde in einem persönlichen Gespräch erläutern könnten.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

DANKE

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psychologen, Gruppentherapie, Sporttherapie, Fango
Kontra:
Abstriche bei Ausstattung: kein Wasserspender in Haus 3, keine Teeküche, häufig trockenes Brot beim Abendessen, zu wenige Parkplätze auf Langzeitparkplatz
Krankheitsbild:
Generalisierte Angststörung, rezidiverende Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gerne teile ich meine Erfahrungen von meiner sechswöchigen Reha in der Psychosomatik.

Zuerst kann ich sagen, dass sich wirklich jeder vorbildlich an die vorgeschriebenen Corona Regeln gehalten hat, sowohl Patienten als auch Mitarbeiter. Ich habe mich immer sicher aufgehoben gefühlt, auch wenn die Klinik voll belegt war.

Besonders hervorzuheben sind die Psychologen und Therapeuten, die wirklich einen erstklassigen Job machen.
Alle sind äußerst kompetent und motivierend, sodass man immer ein positives Gefühl nach den Gesprächen/Gruppentherapien hat.
Vielen Dank vor allem hier an Herrn Kroh und Frau Lehmann, von denen ich wirklich viel Neues lernen und umsetzen konnte.

Auch alle anderen Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit (Ärzte, Pflegedienst, Sporttherapeuten, Küchenpersonal sowie Reinigungspersonal).

Ein paar wenige Abstriche gibt es aber. Zum Einen fehlt ein Wasserspender in Haus 3 (gibt nur einen einzigen in Haus 5).
Zum Anderen gibt es auf den Stationen leider keine Teeküche, in der man sich Kaffee, Tee oder sonstiges holen könnte wenn der Speisesaal geschlossen ist. Ist aber höchstwahrscheinlich schlechter umsetzbar als einen Wasserspender aufzustellen. Tipp: eigene Thermoskanne von zuhause mitbringen!
Zudem finde ich persönlich, dass es noch mehr Parkplätze geben könnte, sowohl für Patienten als auch für Mitarbeiter.
Auf dem Langzeitparkplatz, der eher für die Patienten gedacht ist, parken täglich selbst Mitarbeiter (gut zu erkennen an den Nummernschildern). Somit gibt es gerade an den Anreisetagen Parkplatzprobleme.
Gegenüber von Haus 3 (Ahornallee) gäbe es einen ungenutzten Parkplatz, der wahrscheinlich zur leerstehenden Klinik nebenan gehört. Vielleicht wäre es ja möglich, diesen Parkplatz für die Mediclin Klinik nutzen zu können solange die besagte Klinik nebenan noch leersteht.

Ansonsten hatte ich hier eine wirklich gute und lehrreiche Zeit. Ich konnte viel Neues erlernen, von dem ich auch jetzt zuhause profitieren kann. Ich werde die Mediclin Klinik weiterempfehlen.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 22.03.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „mila1395“,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unser Haus ausführlich zu bewerten.

Es freut uns sehr, dass wir Ihnen in Pandemie-Zeiten ein sicheres Gefühl vermitteln konnten und Ihre Reha zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist. Ihr Lob geben wir sehr gerne an die Kollegen weiter.

Auch über Ihre Verbesserungsvorschläge und Anregungen freuen wir uns und versuchen diese nach Möglichkeit umzusetzen.

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Verbesserungen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (dies betrifft die Stationsärztin.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten - Küche (Speisen) - Umgebung -
Kontra:
Sauberkeit - Stationsarzt - Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier muss man ein ganz großes Lob an die Therapeuten (Bezugstherapeuten sowie alle andere Therapeuten) machen...

Sauberkeit - hier sollte dringend nachgebessert werden - teilweise sehr unsauber.

Küche - auch hier ein sehr großes Lob -
Mittagessen : 3 Speisen standen zur Auswahl - sehr gut
Frühstück - genug Auswahl vorhanden
Abendessen - auch hier genug Auswahl vorhanden.

keine weitere Rückzugsorte, um die Ruhe teilweise zu genießen.


Hauptpunkte:
Pflegestation : bei leichten Fragen teilweise überfordert, hier fehlt es an Fachkompetenz , - Pflegepersonal kaum gesehen - hier muss man sich alleine zurecht finden.

Stationsarzt : kein Fachwissen - für diese Aufgaben einfach überfordert - bei gesundheitlichen Fragen, wurde man zur weitere Untersuchungen ins nahliegende Krankenhaus verwiesen. -

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 11.03.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Peter0866“,

vielen Dank für die Bewertung unseres Hauses.

Es freut uns sehr, dass Sie mit unseren Therapeuten sowie den Speisen sehr zufrieden waren.

Auch über Ihre Verbesserungsvorschläge und Anregungen Bedanken wir uns. Wir würden uns freuen, wenn sie uns weitere Einzelheiten Ihrer Anregungen in einem persönlichen Gespräch erläutern könnten.
Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/kontakt/

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

wieder auf dem richtigen Weg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Teeküche fehlt, Warmhaltekanne für Heißgetränke mitnehmen)
Pro:
Struktur durch Therapieplan, unterschiedlichste Therapien, habe viel Neues gelernt
Kontra:
leider keine Teeküche in den einzelnen Häusern
Krankheitsbild:
rezidive depressive Episode
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen zu einer psychosomatischen Reha in der mediclin untergebracht. Im Rahmen des Möglichen in diesen Pandemiezeiten hatte ich jeden Tag Anwendungen und Therapien der unterschiedlichsten Art. Über Krankengymnastik, Wandern, verschiedenste Arten der Entspannungstherapie, Hydrojetmassage, Faszientraining, Vorträge, Ergotherapie und Einzel- sowie Gruppengesprächstherapie war alles vorhanden. Ich habe sehr viel Neues gelernt.Die Therapeuten, aber auch das gesamte Klinikpersonal war stets um mein Wohlergehen besorgt und durchweg alle sehr nett und hilfsbereit. Auch fand ich schnell Kontakt zu Mitpatienten, mit denen das Wochenende sehr nett gestaltet werden konnte. Es fanden ja keine organisierten Ausflüge statt. Es war eine sehr gute Zeit für mich zu entspannen und wieder fit zu werden. Danke an das gesamte Team!

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 19.02.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr "MoniDuisburg",

vielen Dank für Ihre Bewertung unseres Hauses und dass Sie Ihre Erfahrungen in unserer Klinik auf diesem Medium mit anderen Patienten teilen möchten.

Es freut uns sehr, dass wir Ihnen ein vielseitiges Therapieprogramm bieten und Sie von Ihrer Reha in unserem Hause profitieren konnten. Ihre netten Worte über unser Personal werden wir sehr gerne an die Kollegen weitergeben und sie in Ihrem Engagement gegenüber Patienten weiterhin bestärken.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Gesundheit alles Gute.

Mit den besten Grüßen

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Tolle erfolgreiche Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Physiotherapeuten, insgesamt alle sehr sehr nett und bemüht, machen hier alle vorallem unter Coronabedingungen tollen Job. Danke
Kontra:
Nicht zu meckern
Krankheitsbild:
Neues Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.01.21 - 05.02.21 Patientin nach Knie OP/ Prothese.
Ich habe much hier sehr gut aufgehoben gefühlt. Coronabedingt natürlich alles etwas eingeschränkt, aber alle geben sich größte Mühe.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 08.02.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr "Buddy012“,

vielen herzlichen Dank für Ihre sehr positive Bewertung.
Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns sowie unserer Betreuung sehr zufrieden waren und sich gut aufgehoben gefühlt haben.

Ihr Lob gebe ich gerne an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/kontakt/

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Bad veraltert
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann diese Klinik durchaus empfehlen, mir hat dier Aufenthalt sehr gut getan

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 08.02.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Krapfen21 “,

wir freuen uns sehr, dass Ihnen Ihr Aufenthalt bei uns gefallen hat und Sie persönlich von unserer Behandlung profitieren könnten. Ihr Lob geben wir gerne an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter.

Um die Renovierung unserer Zimmer sind wir stets bemüht, jedoch versuchen wir die Arbeiten so zu legen, dass unsere Patienten durch diese Baumaßnahmen nicht zu sehr beeinträchtigt werden. Insofern bedauern wir, dass Sie in einem noch nicht vollständig fertig renovierten Zimmer untergebracht waren.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/kontakt/

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Durchlaufender Posten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Küche ist ausgezeichnet
Kontra:
Die meisten Ärzte hatten zwar meine Krankenakte vor sich liegen, kannten aber den Inhalt nicht!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich dort als "Durchlaufender Posten" gefühlt.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 20.01.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „HallyTank“,

wir bedauern sehr, dass wir Ihren individuellen Wünschen und Anforderungen nicht gerecht werden konnten und Ihre Behandlung nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist.

Wir würden uns freuen, wenn sie uns weitere Einzelheiten Ihrer Beschwerde in einem persönlichen Gespräch erläutern könnten.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/kontakt/

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Empfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August/September 2020 Patient der Psychosomatik für 6 Wochen.
Das Personal der Klinik hat sehr professionell auf einen Behandlungserfolg hingearbeitet.
Auch unter Pandemie-Bedingungen, wodurch die Therapien teilweise eingeschränkt waren, war die Atmosphäre unter den Beschäftigten der Klinik und unter den Patienten insgesamt sehr angenehm.
4 Monate nach der Entlassung lässt sich eine erfolgreiche Behandlung feststellen, die sich weiterhin positiv auf meine Gesundheit auswirkt.

Freundliche Aufnahme

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen, Personal, Küche
Kontra:
Krankheitsbild:
Z9665
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im diesen Haus, herzlich aufgenommen worden.
Die Einzelzimmer sind voll und ganz ausreichend.
Die Nasszelle könnte etwas heller sein.
Die Anwendungen sind manchmal sehr knapp hinter einander. ist aber vom Zeitlichen im ausreichend.
Die Tepapäuten haben ein sehr gute Ausbildung.
Die Anwendungen haben mich in den 21 Tagen sehr weitergeholfen.
Speiseräume sind gut ausgestattet. Das Küchenpersonal ist sehr freundlich und essen ist sehr gut.
Ich kann die Klinik nur weiterempfelen

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 04.01.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Lutz1963VB“,

wir freuen uns, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns positiv bewerten und unsere Klinik weiterempfehlen. Ihr Lob geben wir gerne an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/kontakt/

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Vergeblich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Landschaft
Kontra:
Kompetenz des Personals
Krankheitsbild:
dysfunktionelle Bewegungsstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die landschaftliche Lage der Klinik ist empfehlenswert. Das ist aber auch schon das einzig Positive, das zu berichten ist.

Eine psychotherapeutische Begleitung fand während des Aufenthalts so gut wie nicht statt. Man war im Wesentlichen auf sich allein gestellt. Das Ergebnis der durchgeführten Tests wurde weder mit mir besprochen, noch floss dieses sonst in die Gestaltung des Aufenthalts ein. Der Kontakt zu den Mitpatienten war aufgrund der räumlichen Gegebenheiten (kein Aufenthaltzsraum) sehr schwierig. Die Kompetenz des zugewiesenen Arztes ("was soll ich denn in den Abschlussbericht schreiben?") war unterirdisch.

In dem Abschlussbericht wurden zudem falsche Angaben über durchgeführte Therapien getätigt.

Als Urlaub dort ganz nett - eine Reha war der Aufenthalt dort jedoch nicht.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 04.01.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „M.B.65“,

wir bedauern sehr, dass wir Ihren individuellen Wünschen und Anforderungen nicht gerecht werden konnten und Ihre Behandlung nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist.

Wir würden uns freuen, wenn sie uns weitere Einzelheiten Ihrer Beschwerde in einem persönlichen Gespräch erläutern könnten.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/kontakt/

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Tolle Klinik mit sehr gutem Personal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Kompetenz, Essen, Problem management
Kontra:
Internet,
Krankheitsbild:
Monotrauma depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach fast 7 Wochen in der Klinik, kann ich nur positives erwähnen.
Trotz coronabedingt geringeren Therapieangebot und Veränderungen von logistischen Abläufen hat man immer kompetente Ansprechpartner. Vorallem der hohe Standard bei den Therapeuten, Beratern und dem Servicepersonal (dazu zähle ich auch das Küche- und Reinigungsteam), hat den Aufenthalt hier sehr angenehm gestaltet.

Die Landschaft in der die Klinik liegt, lädt geradezu zum Wandern und spazieren gehen ein.

Natürlich gibt es immer wieder Menschen, die sich einen 5 Sterne Aufenthalt wünschen und in einer Rehaklinik für Psychosomatik sind unterschiedlich Patientencharaktere immer etwas problematisch. Aber auf Grund der Erfahrung die die Ärzte und Therapeuten haben, hatte ich den Eindruckn die bringt nichts aus der Ruhe.
Vorallem sollte man nie vergessen, auch die Mitarbeiter leben mit der Corona Situation.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 23.12.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „ANDREASderWanderer“,

wir freuen uns, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns positiv bewerten. Ihr Lob geben wir gerne an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/kontakt/

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Unzufriedenheit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Bezugsbetreuung durch den Psychotherapeuten war sehr gut.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Absolut schlecht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr schlecht)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sehr herunter gekommen und billig)
Pro:
Psychotherapie sehr gut
Kontra:
Alles andere sehr schlecht
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unmöglicher Umgang mit Covid 19.
Ich wurde mit dem Verdacht mich angesteckt zu haben überhaupt nicht ernst genommen.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 23.12.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Uta22“,

Ihre positive Bewertung im Bereich „Qualität der Beratung“ geben wir gern an unsere Bezugstherapeutenteam weiter.

Wir bedauern sehr, dass Sie mit den sonstigen Leistungen und Angeboten nicht zufrieden waren.
Präventionsmaßnahmen zum Schutz einer Ausbreitung des Virus in unserer Einrichtung stehen an oberster Stelle. Dies bestätigt auch das „Corona-Check Siegel“ des Rehaportals qualitaetskliniken.de.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns die Einzelheiten Ihrer Beschwerde in einem persönlichen Gespräch erläutern könnten.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/kontakt/

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nettes Personal, gute Verpflegung, gute organisierte Abläufe
Kontra:
Unterkünfte/spez. Matratzen sollten überarbeitet werden.
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schöne Lage an einem großen Kurpark.
geeignet für Spaziergänge .

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 23.12.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „numi2“,

wir freuen uns sehr über die positive Bewertung unseres Hauses und danken Ihnen dafür.

Die Matratzen werden regelmäßig getauscht und sind auf ein breites Spektrum an Patientinnen und Patienten ausgelegt. Leider erfüllen diese Matratzen daher nicht immer allen individuellen Anforderungen.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/kontakt/

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Rehaklinik für Psychosomatik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage der Klinik, einige tolle Therapeuten
Kontra:
Der Rest
Krankheitsbild:
Reha,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe dort eine Reha vom DRVB gemacht.

Klinik generell teilt sich auf Reha für Psychosomatik, Reha für Orthopädie, zusätzlich ist eine Akutklinik integriert.

Die Klinik liegt in einer wunderschönen Gegend....
Weite überall, toll zum spazieren und Wandern...
Essen ist gut.
Essensraum durch Corona sehr unfreundlich gestaltet,man gewöhnt sich allerdings dran...

Viele Therapeuten sehr freundlich und hilfsbereit, deshalb dann auch teilweise gute oder schlechtere Therapien...
Die Stationsärzte:
Zuhause würde ich solche Ärzte meiden... Schrecklich.

Das traurige ist das, es wird einem nicht richtig zugehört.
Es wird zur Weiterbeschäftigung gedrängt.... Versuche doch nochmal!!
Wer eh krank ist bekommt das am Anfang gar nicht so mit, oder hat gar keine Kraft mehr dagegen anzugehen....

Hilfe für eine
" Nicht mehr Beschäftigung"
bzw. ein Rentenantrag zu stellen, wird abgeschmettert...

Man arbeitet hier ja für den RV Träger, ansonsten würde man ja keine Patienten mehr bekommen...

Wahrscheinlich ist es in anderen Kliniken auch nicht anders.

Aber wer auf Hilfe wirklich hofft, sollte wo anders hin fahren....

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 03.12.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Ilka1962“,

wir danken Ihnen für die Bewertung unseres Hauses. Es freut uns, dass Sie mit unserem Essen und Therapeuten zufrieden waren. Gerne geben wir Ihr Lob an die jeweiligen Abteilungen weiter.

Da wir Ihre Kritik sehr ernst nehmen und uns stetig verbessern möchten, bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um uns Ihre Kritik näher zu erläutern.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/unsere-klinik/ihre-ansprechpartner/

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Keine Kommunikation

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Ablehnung ohne Begründung
Krankheitsbild:
Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider hat MedClin Reha Zentrum unserer Gesundheitskasse mitgeteilt, das nachzureichende Unterlagen nicht von uns eingereicht wurden. Daraufhin teilte die AOK uns mit, das die Genehmigung zurückgenommen wird, für unseren Sohn. Auf Nachfrage bei der AOK teilte man uns mit, die Unterlagen sind doch eingegangen, aber die Klinik möchte Sven nicht behandeln. Wäre schön, man hätte mit uns gesprochen.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 03.12.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Sven95“,

wir möchten zu Ihrer Beschwerde ausführen, dass eine Aufnahme in unsere Fachbereiche nach medizinischer Evaluation der vorliegenden Patienteninformationen erfolgt. Der Kommunikations- und Informationsaustausch findet hierbei ausschließlich unter Berücksichtigung des Datenschutzes über den jeweiligen Kostenträger statt.
Auf Basis dieser Unterlagen erfolgt die Begutachtung welche zu einer Entscheidung führt, ob unser angebotenes medizinisches/therapeutisches Setting für die Behandlung des Patienten erfolgsversprechend ist.

Die Begründung unserer Entscheidung wird dem jeweiligen Kostenträger mitgeteilt.

Gerne stehen wir Ihnen für ein klärendes Gespräch mit dem folgenden Ansprechpartner zur Verfügung:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/unsere-klinik/ihre-ansprechpartner/

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Es passt!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Natur
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychische Probleme
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt. Therapeuten und Personal sehr freundlich und hilfsbereit. Wunderbare Natur zum laufen und wandern direkt vor der Tür. Das Essen fand ich sehr schmackhaft , abwechslungsreich und gesund.

Emfpehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Abzug gibt es für die Unterkunft)
Pro:
Therapie
Kontra:
Unterkunft
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Qualitativ hochwertige Therapie Ziele werden sehr gut eingebaut. Auf Wünsche wird in den Einzeltherapien eingegangen Umsetzung der Therapie wird individuell auf den Arbeitsplatz angepasst.Verbesserung des Allgemeinzustands zeigt schnell Erfolge. Das Personal ist freundlich. Die Klinik ist sauber und ordentlich. Das Essen ist ebenfalls gut. Einziger Mangel das Zimmer ist renovierungsbedürftig.Ich empfehle die Leistungen der Klinik in der Orthopädie. Sollte eine erneute Rehabilitationsmaßnahme von nöten sein würde ich mich jederzeit wieder für die Klinik entscheiden.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 02.11.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Christof5“,

vielen Dank für die Weiterempfehlung unseres Hauses.

Es freut uns sehr, dass wir Ihnen durch Ihre Wünsche und Anregungen ein individuelles Therapieprogramm bieten und Sie von Ihrer Reha in unserem Hause profitieren konnten.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Gesundheit alles Gute.

Mit den besten Grüßen

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Krankengymnastik
Kontra:
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen, denn ich war in jeglicher Sache voll und ganz zufrieden.
Besonders hervorheben muss man die Therapeuten hier ganz besonders einen.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 16.10.2020

Sehr geehrter Herr "Udo46",

vielen Dank für die weiterempfehlung unserer Klinik. Es freut uns sehr, dass Sie mit uns zufrieden waren.

Ihr Lob werden wir an die Kollegen der Theraopieabteilung weitergeben.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Gesundheit weiterhin alles Gute!

Mit den besten Grüßen

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Kompetenzhaus

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Empathie in allen Bereichen
Kontra:
Hohe WLan und Fernsehzugangsgebühren
Krankheitsbild:
Multiple Belastungsstörungen, traumatische Erfahrungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 7 Wochen( August, September2020) Aufenthalt in der Psychosomatischen Klinik kann ich mich sehr positiv äußern.Von der ersten Minute an, habe ich die positive , freundliche Grundstimmung im Haus gespürt. In meinen Augen sind alle Mitarbeiter kompetent und emphatisch mit uns Patienten umgegangen, in allen nur denkbaren Bereichen. Die spezielle Situation der Coronazeit wurde transparent durch das Aufteilen der Patienten in viele Kleingruppen und den Aufforderungen an die Desinfektionsmaßnahmen zu denken. Da ich mit 63 Jahren und Vorerkrankung zur Risikogruppe gehöre ,hat mir das Sicherheit vermittelt.Vereinzelt gab es Mitarbeiter, die es etwas lockerer sahen, aber nach einem freundlichen, kurzem Gespräch, bemerkte ich eine positive Veränderung im Verhalten.Ich persönlich habe mich so sehr wohl gefühlt, weil ich mich mit all meinen körperlichen und seelischen Problemen angenommen gefühlt habe, mir bei der Problemlösungsstrategie jegliche fachliche Hilfe geboten wurde!Sicher gab es auch einmal Kleinigkeiten zu bemängeln, aber das liegt auch im Auge des Betrachters und ist für mich nicht relevant.Freuen würde ich mich, wenn im Zuge von Renovierungsmaßnahmen die Teppichböden entfernt würden.Ich würde jederzeit wieder in die Mediclin zur Reha fahren und danke allen Mitarbeitern im Haus!!!!! Dies habe ich aber auch persönlich vor meiner Abreise jedem gesagt!

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 06.10.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Klee63“,

wir freuen uns sehr über Ihre positive Bewertung unseres Hauses und danken Ihnen herzlichst dafür.

Es liegt uns sehr am Herzen in Zeiten von Corona unseren Patienten ein Gefühl von Sicherheit zu vermitteln und das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. Nur so können wir in dieser Zeit, einen effektiven Reha-Verlauf für unsere Patienten erzielen, wie es in Ihrem Fall deutlich wird.

Ihr Lob und Dank werden wir nochmals an unsere Kollegen in allen Abteilungen weitergeben.

Auch zu Ihrer Anregung, bezüglich der Renovierung unserer Zimmer können wir Ihnen Rückmelden, dass wir stetig dabei sind, die Böden in den Patientenzimmern zu erneuern, jedoch versuchen wir die Arbeiten so zu legen, dass unsere Patienten durch diese Baumaßnahmen nicht zu sehr beeinträchtigt werden. Insofern bedauern wir, dass Sie in einem noch nicht vollständig fertig renovierten Zimmer untergebraucht waren.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Zukunft weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Sehr kompetente MitarbeiterInnen in der Mediclin Kliniken Bad Wildungen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefarztsekretärin sehr hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Bezugstherapeutin sehr empatisch und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Rezidivierende depressive Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einer sehr schönen Umgebung. Der größte Kurpark Europas liegt nur wenige Minuten von der Klinik entfernt. Es gibt das Haus 1 - 5, dass ineinander übergeht. Von Haus 1 gelingt man durch den Tunnel ins Haus 6 und 7. Im Haus 6 befindet sich die Bäderabteilung und Gruppen- bzw. Entspannungsräume. Von dort gelangt man ins Haus 7, in dem sich die Sporthalle und der Veranstaltungsraum (alles UG)befindet. Die Cafeteria und die Information im EG sind von dort sehr gut erreichbar. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind alle sehr hilfsbereit, wenn man mal nicht weiter weiß. Ich konnte von einer Einzelergotherapie (Hand) profitieren. Die Therapeutin samt Kollegin und Kollege war sehr kompentent. Dort habe ich hilfreiche Tipps für den Alltag bekommen. Die Therapien (Problem- u. lösungsorientierte Gruppe, Ergotherapie B, beides 2x wöchentlich) war sehr aufschlußreich. Meine Therapeutinnen waren sehr emphatisch und hilfsbereit. Das Therapieangebot war trotz Corona, ausreichend. Außerdem gilt mein Dank Frau Da Costa und Frau Kadah. Das Küchenpersonal und den Reinigungskräften möchte ich danken. In Zeiten von Corona mussten die Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter sehr viel einstecken. Trotzdem sind sie immer freundlich und hilfsbereit geblieben.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 16.09.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Ari2015“,

vielen Dank für Ihre Bewertung unseres Hauses und dass Sie Ihre Erfahrungen in unserer Klinik auf diesem Medium mit anderen Patienten teilen möchten.

Es freut uns sehr, dass wir Ihnen durch Ihre Wünsche und Anregungen ein individuelles Therapieprogramm bieten und Sie von Ihrer Reha in unserem Hause profitieren konnten. Ihre netten Worte über unser Personal werden wir sehr gerne an die Kollegen weitergeben und sie in Ihrem Engagement gegenüber Patienten weiterhin bestärken.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Gesundheit alles Gute.

Mit den besten Grüßen

Ihre Klinikleitung der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Rundum gut versorgt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Kurze Einweisung in die Therapieräume wäre sehr hilfreich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Physiotherapeuten
Kontra:
Cafeteria ist Abends geschlossen
Krankheitsbild:
Teilpothese rechtes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist ein älteres Haus aber alles sehr sauber. Das Essen ist gut. Das gesamte Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit, egal ob Reinigungskraft, Hausmeister oder Pflegepersonal. Ganz besonders möchte ich auf die Therapeuten der Physio-und Ergotherapie hinweisen. Die sind sehr kompetent und gehen jederzeit auf die Bedürfnisse des einzelnen Patienten ein. Und genau das ist wichtig in einer Reha und nicht die Ausstattung des Hauses. Jeder möchte so schnell wie möglich wieder fit werden und um dieses zu erreichen braucht es gute Therapeuten.
Ich würde jederzeit für eine Reha diese Klinik empfehlen.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 16.09.2020

Sehr geehrter Herr „Karsten56“,

vielen Dank für Ihr Feedback und Ihre Weiterempfehlung unserer Klinik. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich in unserem Haus „ Rundum gut versorgt“ gefühlt haben und werden Ihr Lob an die Kollegen weitergeben.

Unsere Cafeteria steht derzeit aufgrund der aktuellen Situation nur eingeschränkt zur Verfügung. Wir freuen uns jedoch, sobald es die Situation wieder zulässt, in den Normalbetrieb gehen zu dürfen und unsere Patienten auch in den Abendstunden mit Leckereien aus unserer Cafeteria versorgen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

In guten Händen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (trotz Manko Hellhörigkeit)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Mal neue Bilder an die Wände. Vor allem die WAnd gegenüber den Zimmern der sehbehinderte Mitpatienten müssten "blindengerecht" gestaltet werden, dass auch wir "Sehende" davon lernen können. Das große Bild in Haus 2 Halle ist wunderbar. Das andere weg)
Pro:
Wohlbefinden für Körper, Psyche und Geist
Kontra:
Hellhörigkeit der Zimmer, gilt zumindest für Haus 5
Krankheitsbild:
Trauerdepression, Trauma, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Pat. Juni/Juli 2020. Trotz Corona-Einschränkungen gewünschtes und auf mich abgestimmtes und umfangreiches 1. sportives Trainingsprogramm. Alle TRainerinnen und Trainer sehr(!) engagiert, ob beim Wandern, Rückentraining, Bogenschießen, "Mucki-Bude",Entspannung, Walken etc.. Ebenso fühlte ich mich sehr gut aufgehoben in den Händen "meiner" Bezugstherapeutin: Sie bot mir sehr gute intensive Einzelgespräche; auch die Gruppenarbeit war durch alle anderen Therapeuten und Therapeutinnen und gute Themen persönlich sehr lehrreich und gut anwendbar für zuhause. Wunderbar für mich: kraetives Malen bei zwei wunderbaren Therapeutinnen. Auch viel gelernt. Dazu die Basis-Station: Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen immer freundlich und für Fragen ansprechbar.Über Aroma-Therapie habe ich anfangs gelächelt, habe sie aber sehr schätzen gelernt. Sehr gute Beratung. Bin v.a. ein Fan von Zirbe-Holz geworden.Zur Küche: sehr freundliche Einweisung und prompte Wünsche-Erfüllung, ob warme Milch fürs Müsli oder der "Nachschlag". Große Ausswahl beim Frühstück und Abendbrot, zu Mittag Wahl zwischen drei Mahlzeiten, im übrigen für eine Großküche sehr schmackhaft,weil wirklich gut gewürzt.
Mit der Unterbringung war ich zufrieden, mein Zimmer mit kleinem Balkon hatte von der Ausstattung alles, was man braucht, auf Wunsch gleich zweite Decke und zweites Kissen erhalten. Insgesamt leider das Haus sehr hellhörig, so dass man doch öfter gestört wurde (Telefonate, Unterhaltung). Was man auf jeden Fall auch noch lernt: Immer Bitten, Fragen und Wünsche direkt an die zuständige Stelle äußern, dann lösen sich schnell Probleme. Zusammenfassend: Ich habe mich insgesamt sehr gut aufgehoben gefühlt sowie gestärkt für meinen Alltag.Übrigens die Idee der Patenschaft einfach sehr gut und hilfreich: Sie lotsen uns anfangs durch die Mediclin-Anlage. Nicht zu vergessen die Damen und Herren von der Rezeption, auch immer freundlich! Also sehr empfehlenswert!

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 16.09.2020

Sehr geehrte/r Frau/ Herr „Virginia57“,

wir danken Ihnen recht herzlich dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine ausführliche Bewertung über unser Haus abzugeben.

Es liegt uns sehr am Herzen, auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse unserer Patienten einzugehen. Dies kann natürlich nur funktionieren, wenn wir aktiv von unseren Patienten, noch während des Aufenthaltes, angesprochen werden. Es freut uns sehr, dass in Ihrem Fall die aktive Arbeit im „Team“ zu einem sehr guten Reha-Erfolg geführt hat und Sie gestärkt für Ihre Zukunft unser Haus verlassen haben.

Sowohl Ihre Anregungen, als auch Ihr Lob werden wir gerne an die jeweiligen Abteilungen weitergeben.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Gesundheit weiterhin alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Kur (HV) im August 2020

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Guter Therapieplan
Kontra:
Zimmer i.d.R. ohne Balkone
Krankheitsbild:
Nacken / Schulter
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kur im August 2020

Die Therapie war hinsichtlich den Maßnahmen wie Massage, WS-Gymnastik, Ausdauertraining und medizinischer Trainingstherapie sehr erfolgreich. Vor allem die Therapeuten für die Massagen verstehen ihr Handwerk besonders gut. Leider waren Anwendungen im Schwimmbad aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht möglich. Die Coronaregeln haben auch die Vielfalt in der Kantine eingeschränkt - es gab leider kein Buffet, sondern nur eine eine kleine, überschaubare Essensauswahl. Das Freizeitangebot existiert quasi zur Zeit überhaupt nicht, so dass Eigeninitiative verlangt wird - also selbst organisierte Wanderungen bzw. Ausflüge in der wunderschönen Umgebung. Die Zimmer sind sauber und funktionell. Für TV und Internet muss allerdings gezahlt werden.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 28.08.2020

Sehr geehrte/r „Telemix“,

es freut uns, dass Ihre Reha in unserem Hause sehr erfolgreich war. Gerne werden wir Ihr Lob an die Kollegen der Therapieabteilung weitergeben.

Es tut uns leid, dass wir Ihnen aufgrund der aktuellen Situation nicht unser umfangreiches Angebot bieten konnten, jedoch lassen die Corona-Schutz-Bestimmungen der Ämter dieses nicht zu.

Wir danken Ihnen für das Feedback und wünschen Ihnen und Ihrer Gesundheit weiterhin alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

sehr gute Physioabteilung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (bes. Physio und Bäderabteilung)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schöne große Terrasse an der Cafeteria
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist nicht sehr modern eingerichtet, die Zimmer sind zweckmäßig und sauber, die Cafeteria könnte gemütlicher sein aber das Personal ist durchweg freundlich, zuvorkommend und kompetent. Die Physio- und Bäderabteilung ist absolute Spitze, ganz egal mit welchem Angestellten man trainiert.Sie fordern und fördern jeden nach seinen Möglichkeiten.
Die Pflegedienstabteilung ist ebenfalls kompetent, zuverlässig und freundlich.
Ich war in der Coronazeit jetzt da und der Hygieneplan war gut und nachvollziehbar.Nur wie immer halten sich nicht alle daran, bei den Angestellten besonders die Reinigungskräfte und der Hausmeister.
Der Speisesaal ist einfach eingerichtet, das Essen schmackhaft und reichlich und das Personal einfach nur nett.
Ich war schon zum 2. Mal in dieser Klinik und würde sie auch weiter orthopädisch in Anspruch nehmen.
Schön wohnen kann man zu Hause, therapeutisch gut versorgt werden in der MEDICLIN.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 28.08.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr "UEW2",

es freut uns, dass Ihre Reha in unserem Hause sehr erfolgreich war. Gerne werden wir Ihr Lob an die Kollegen der Therapieabteilung und dem Speisesaal weitergeben.

Vielen Dank für Ihr Feedback. Wir wollen den Vorstellungen unserer Patienten stets gerecht werden, deshalb ist es hilfreich, wenn diese uns auf Verbesserungsmöglichkeiten und Probleme aufmerksam machen.

Unsere generelle Maskenpflicht zum Schutze aller, gilt gleichermaßen für unsere Patienten und Mitarbeiter. Ihre Anregungen werden wir zum Anlass nehmen, diese in unseren internen Team-Besprechungen zu thematisieren und zu verbessern.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Gesundheit weiterhin alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Rehabilitation in Corona-Zeiten: Wenn Reha in Krisenzeiten bedeutet, dass Rehabilanten/innen vor und nach Anwendungen viel Zeit haben, um sich untereinander selbst zu therapieren, fühlt man sich hier wirklich gut aufgehoben.

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (zugewandt und empathisch)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unempathisch, 5-Minuten-Abfertigung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Desinformation: Außen wie innen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Das Gebäude ist marode - man spart an Gärtnern und Personal überhaupt)
Pro:
Wer nicht schwer krank ist, findet hier schnell Anschluss und kann es sich schön machen
Kontra:
Reha in Corona-Zeiten: Sparen am Personal und Anwendungen
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anreisende wissen nicht, (bis August 2020), welche Anwendungen tatsächlich im Angebot sind – und was ausfällt. Das Patientenmanagement blieb vor Anreise vage bei konkreten Nachfragen. Infos gibt’s vor Ort auch nicht.
Mediclin wurde schon in alten Bewertungen treffend mit einer Jugendherberge verglichen. Vis-à-vis steht übrigens eine große, verwaiste Klinik, der man den sechsjährigen Leerstand ansieht. Gegenüber der Empfangszentrale verfällt ein Privathaus mit ungepflegtem Grundstück in Richtung des Personalausgangs der Kantine.
Mediclin besteht insgesamt aus Haus 1 bis Haus 7, inkl. der Akut-Klinik (Haus 4). Das Leitsystem durch diese einzelnen Häuser ist schlecht. Das versucht Mediclin mit ehrenamtlichen Patienten ab der dritten Woche Aufenthalt durch ein Paten-System zu lösen – ein guter Gedanke – aber sicher ungeeignet für die Begleitung von Blinden, die dort stationiert sind. Dafür braucht es Fachpersonal.
Immer wieder beschwerten sich Patienten* über immer dieselben Stationsärzte/innen. Pflegepersonal, Psycho- und Physiotherapeuten wurden oft gelobt. Die erfahrene Sozialpädagogin D. macht einen sehr guten Job. Ihre junge Kollegin allerdings verbreitete z.B. in einem Vortrag Falschinformationen, beharrte aber auf den eigenen, nachweislichen Fehler.
Das Schwimmbad war (August 2020)geschlossen. Erst hiess es: Wg. Corona, dann: Renovierung. Andere Kliniken in der Umgebung hatten ihre Bäder geöffnet. Super: „Nordic Walking“ sowie Qi Gong für eine Stunde im Freien, mal ohne Maske.
Die „Rehas“ treffen auf unterschiedlich große Zimmer. Glücksache, wo der Aufenthalt stattfindet. Wer seine Handwäsche im Waschbecken erledigen möchte: Stöpsel für den Ablauf sind nicht vorgesehen. Was funktioniert: Die „Großwäsche“ im Waschsalon.
Das Außengelände der Klinik macht im Bereich des „Hauses 5“ einen verwahrlosten Eindruck. Circa fünf Meter weiter von der „Raucherhütte“ entfernt – nah an den Fenstern der „Kantine“, steht ein riesiger Müllcontainer für u .a. Küchenabfälle sowie eine quietschende Papierpresse. Zwischen Container und Kantinenfensterfront befand sich wochenlang Sperrmüll: alte Computerbildschirme, Sessel, Holzpaletten.
Gebuchtes Wlan geht übrigens nur bis 1 GB - TV kostet extra (2,40 E tgl.)
Kantine: Gemütlich Essen ist anders, gutes auch. Logistik und Abläufe…herrje…Schlimmer geht aber immer. Es fehlte hier an Personal.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 21.08.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „vonthorn“

wir bedauern sehr, dass wir Ihren Wünschen und Anforderungen nicht gerecht werden konnten und Ihre Behandlung nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist. Da wir Ihre Kritik sehr ernst nehmen und uns stetig verbessern möchten, bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um uns Ihre Kritik näher zu erläutern.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung

Trotz Corona war es eine gute Zeit!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Schlechte Informationen der Therpeuten untereinander)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Es gab schneller Tabletten als wirkliche Hilfe)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Anwendungen überschnitten sich oder waren gedoppelt)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (teilweise alte Gebäude, renovierungsbedürftig/sanierungsbedürftig, sehr hellhörig, zur Auflockerung fehlen Pflanzen)
Pro:
Herausragende Bezugstherapeutin, Super Sporttherapeuten, Spitzenleute im Pflegedienst, wunderschöne Umgebung die u.a. zum Wandern einlädt, sehr guter (kleiner) Kraftraum („Muckibude“)
Kontra:
schlechte Disponierung der „Anwendungen“, schlechte Informationen untereinander (die Therapeuten waren nicht darüber informiert, welche Gruppen stattfinden), Stationsärzte sind nicht kompetent und gehen nicht auf die körperlichen Beschwerden ein
Krankheitsbild:
Psychosomatik (Depression)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

während Corona. Dadurch waren einzelnen Gruppen nicht groß. Mein Zimmer war extrem renovierungsbedürftig. Die Zimmer sind sehr hellhörig. Aufnahme durch den örtlichen Pflegedienst verlief herzlich und freundlich. Die Aufnahme durch den Arzt war eine Katastrophe. Mitgebrachte ärztliche Befunde der körperlichen Beschwerden wurden ignoriert. Bei Problemen jeglicher Art hilft der Pflegedienst. Alle dort waren immer freundlich, hilfsbereit und hatten ein offenes Ohr. Zurzeit wird im „3-Schicht-Betrieb“ gegessen. Die Zeiten der Mahlzeiten sind teilweise unglücklich, z.B. Frühstück von 8.00-8.30 Uhr und Mittagessen um 11.00 Uhr. Die Küchenbelegschaft war freundlich und gut aufgelegt. Schlecht, sehr wenig frisches Obst und kein Gemüse (z.B. Tomaten, Gurken, Paprika etc.). Die Hygienevorschriften wurden versucht einzuhalten. Bezüglich Therapien hängt es sehr vom Therapeuten ab. 1. Erfahrung war sehr negativ. Bei der richtigen Bezugstherapeutin und in die entsprechende Gruppe lief es super. Tolle und kompetente Therapeutin! Sehr sympathisch, menschlich, fachlich gut drauf und in der Lage auf Menschen und Situationen direkt/spontan einzugehen. Als eine Therapeutin dann in Urlaub ging hatten wir einen Therapeutenwechsel. Mein neuer Therapeut war und ist ebenfalls sehr kompetent. Insgesamt zu der psychischen Seite habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Aufgrund Corona waren nicht nur die sportlichen „Stunden“ auf 30 Minuten begrenzt sondern natürlich auch die Teilnehmerzahl. Thema Sauberkeit. Mein Zimmer wurde leider sehr selten gesaugt. Notwendig ist es aber jeden Tag, da die Teppichböden sehr alt sind. Bettwäschewechsel erfolgte in den 5 Wochen Aufenthalt nur auf meine ausdrückliche Nachfrage. Die Mülleimer wurden regelmäßig geleert und auch das Bad wurde regelmäßig geputzt, jedenfalls der Boden. Die Ablageflächen im Zimmer z.B. Schreibtisch, Fernsehtisch etc. wurden nicht abgewischt, auch die Spiegel (in Zimmer und Bad) wurden selten bis gar nicht gereinigt. Samstag und Sonntag erfolgte generell keine Reinigung der Zimmer. Allgemein fand ich die Sauberkeit nicht ausreichend. Der Gesamteindruck außerhalb meiner psychologischen Therapie ist, dass es sich hier um eine „Geldmaschine“ handelt. Pro Patient wird an die Klinik voll bezahlt aber die Leistungen sind sehr eingeschränkt. Es gibt hier keine ganzheitliche Behandlung.

2 Kommentare

MediClinKlinikamHahnberg am 13.08.2020

Sehr geehrte(r) Hugo1904,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir freuen uns, dass Sie mit unserem therapeutisch –pflegerischen- Personal sehr zufrieden waren. Ihr Lob und Ihr positives Feedback haben wir gerne an die Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Abteilungen weitergegeben.

Wir bemühen uns auf die Wünsche unserer Patienten einzugehen. Das betrifft sowohl die Therapieplanung im ersten Einzelgespräch, als auch Änderungswünsche während der Therapie. In Ihrem Fall scheint uns das leider nicht gelungen zu sein.

Um den Vorstellungen unserer Patienten stets gerecht zu werden, ist es hilfreich, wenn diese uns auf Verbesserungsmöglichkeiten und Probleme noch während Ihres Aufenthaltes aufmerksam machen. Dies gibt uns die Gelegenheit, Anregungen zeitnah nachzugehen, um eine Verbesserung herbeizuführen.

Ihre Kritikpunkte werden wir mit den entsprechenden Abteilungen zeitnah besprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

  • Alle Kommentare anzeigen

KATASTROPHE

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Therapie, Gebäude, Inkompetenz auf allen Ebenen
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Leider sehr enttäuschende Qualität der Behandlung. Ziel ist Beschäftigung und nicht Therapie. Insgesamt Massenabfertigung. Das Gebäude ist alt und dreckig. Die Mitarbeiter stehen unter einem enormen Druck durch ihre, das ist merkbar. Es scheint so, als müssten sie ständig Repressalien befürchten.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 22.07.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „H.G.3 berichtet als sonstig Betroffener“

wir bedauern sehr, dass wir Ihren Wünschen und Anforderungen nicht gerecht werden konnten und Ihre Behandlung nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist. Da wir Ihre Kritik sehr ernst nehmen und uns stetig verbessern möchten, bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um uns Ihre Kritik näher zu erläutern.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/unsere-klinik/ihre-ansprechpartner/

Mit freundlichem Gruß



Ihre Klinikleitung

Komme bald wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte Psychologen Betreuung Pflege und Meine Raumpflegerin (namensvetterin)Essen
Kontra:
sehr weite wege von a nach b für schmerzgeplagte Patienten Doppelte Termine Pysio Teil sehr nett und professionell Teils unfreundlich und ohn Ahnung
Krankheitsbild:
Somate Störungen und Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war in der Akutpsychosomatik Alle sind dort sehr nett und bemüht. Leider musste ich nach 1 woche abbrechen. Trauerfall im engstem Kreis.
Aber ich komme wieder und dann bleibe ich freue mich schon sehr darauf!
Allerdings habe auch ich eine nicht so positive Anmerkung ! Es gibt viele die noch andere Krankheiten haben wie Hüft Probleme Diabetes usw.
Bitte gebt diesen Menschen Raum für sich selber mit sorgen zu können!bewege mich sehr gerne aber was zuviel ist ist zuviel! Akzeptiert bitte auch ein nein!

2 Kommentare

Wexly60 am 13.07.2020

Kann man denn nach einer Woche Aufenthalt die Qualität der KG beurteilen?
Ich bin selber sowohl in der Akut, als auch der Orthopädie als Patient gewesen und ich empfand die KG-Abteilung als sehr kompetent. Im Team hatten wir 3 Personen mit Fybro und Schmerzstörung. Die haben sich auch nur positiv über die Behandlung geäußert.
Gruß Jörn

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine positive Überraschung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer konnte erst nach meiner Abreise renoviert werden)
Pro:
Menschlichkeit, Kompetenz und ehrliches Interesse
Kontra:
Zimmer konnte erst nach meiner Abreise renoviert werden
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2019 in Haus 4 für Akutpsychosomatik und kann nur Positives berichten. Alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und kompetent. Egal ob es die Menschen im Pflegestützpunkt waren oder die Ärzte, der Chefarzt oder die Therapeuten, einer hatte immer Zeit und ein offenes Ohr wenn es mir nicht gut ging. Ein besonderes Lob möchte ich meiner Therapeutin, Frau Kroneberger, zukommen lassen. Sie, Frau Assauer und Frau Dr Schneider haben mir sehr geholfen. Besonders die Erstgenannte. Wenn es mir wieder schlecht gehen sollte wäre diese Klinik meine erste Wahl.
Auch das Essen war sehr gut und für jeden Geschmack war Etwas dabei und jeden Tag frischer Salat. In 6 Wochen hat sich das Essen nicht einmal wiederholt, Prima. Ich kann nur noch einmal an Alle DANKE sagen die für mich da waren.

Gute Klinik D

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Kein Kommentar
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen in der MediClin waren gut.Ich habe mich in den Corona -Zeiten sehr sicher und aufgehoben gefühlt in der Klinik. Hatte ein super Zimmer mit Balkon .Auch die Anwendungen waren mir genug. Ich hatte somit genug Zeit zwischen den Terminen um mir die schöne Landschaft anzusehen. Auch waren alle Ärzte und Therapeuten super nett. Ich habe mich somit sehr erholt.

Organisation des Grauens

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019-2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mehr als nur unzufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
herausragender Bezugstherapeut
Kontra:
Verwaltung, Organisation, kaum Hilfe, etc.
Krankheitsbild:
Rezidivierende depressive Störung (schwere Episode), Grübelzwang, soziale Phobie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Leser!

Mein Aufenthalt war von November '19 bis Januar '20 und bezieht sich auf die Akutpsychosomatik, genauer das Team J, der Jugendgruppe der Station.

Allgemeines:
- Man stand unter permanenter Unsicherheit in fast jedem Gebiet
- Sehr oft auf mich alleine gestellt
- Keine Information, das Weihnachten mit einem 2-wöchigen "Therapie-Loch" kommt
- Klinikinterne Spannungen, welche der Patient immer mitbekommt
- Begründetes Gefühl, von der Klinik nicht akzeptiert zu sein

Zur Organisation:
- Häufige Therapeutenwechsel, die die Therapie massiv erschwerten
- Doppelbelegung von Räumen, wodurch man 20 Minuten einen unbelegten Raum suchen musste
- Therapiepläne unglaublich oft fehlerhaft (Morgenrunden um 0:00, komplett überfüllte oder extrem leere Tage, Therapeuten erscheinen verspätet)
- Hausverwaltung grauenhaft (3 Wochen ohne Heizung, 4 Wochen mit kaputtem Bett)
- Umstrukturierung der Milleutherapie setzt diese komplett ohne Ersatz außer Kraft

Zur Therapie:
- Regeln werden von Pflege nicht akzeptiert
- Entspannungsverfahren fehlten komplett
- Inkompetente Therapeuten, die Antidepressiva leugnen
- Therapiekonzept wurde aus dem Fenster geworfen, "Achtsamkeitsspaziergang" war "Smalltalk und Rauchen"
- Jugendkonferenz war großteils nutzlos
- Bezugstherapeut war hervorragend
- Gestaltungs- und Kunsttherapie höchst empfehlenswert

Zur Pflege:
- Zu 65% Pfleger, denen man nicht vertrauen kann
- Komplett überarbeitet, riesiger Personalmangel
- Durchschnittliche Wartezeit: 30 Minuten
- Häufig falsche Medikamente ausgegeben

Zur med. Versorgung:
- Wartezeit beim Arzt: 45min - 3h
- Ärztin versucht Psychologin zu spielen

Zu den Räumlichkeiten:
- Orte zur Freizeitgestaltung werden minimiert (Jugend ist zu laut, kein Billiardraum bzw. Klavier mehr in der Akut)
- Nur ein Patientenzimmer-großer türloser Raum für 10 Jugendliche



Ich ging aus diesem Aufenthalt deutlich geschädigter heraus als hinein. Die Mitpatienten gaben mir Hoffnung, nicht die Klinik.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 28.04.2020

Sehr geehrte(r) BobbyK

wir bedauern sehr, dass wir Ihren Wünschen und Anforderungen nicht gerecht werden konnten und Ihre Behandlung nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist. Da wir Ihre Kritik sehr ernst nehmen und uns stetig verbessern möchten, bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um uns Ihre Kritik näher zu erläutern.


Ansprechpartner:
Bahman Razaghi
Chefarzt der Fachklinik für Akutpsychosomatik
Tel.: +49 5621 796 885

Und

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/unsere-klinik/ihre-ansprechpartner/


Es freut uns dennoch zu lesen, dass Sie Ihren Bezugstherapeuten als hervorragend beurteilen und die Gestaltungs- und Kunsttherapie höchst empfehlenswert fanden.

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung

Sehr zu empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden ( )
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Bezugstherapeut! Ruhe!
Kontra:
Weite Wege im Haus
Krankheitsbild:
Rezidivierende depressive Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Jugendgruppe der Mediclin Bad Wildungen (Insidertipps)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Einzelne Therapeuten und Pfleger machen ihren Job verdammt gut
Kontra:
Die Jugendarbeit geht unter und man bekommt es alles mit
Krankheitsbild:
schwere Depression und posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus Sicht einer Patientin in der Jugendgruppe:
- schlechte Jugendarbeit
- sehr kleiner Aufenthaltsraum für die Jugendlichen, aber wenigstens gibts bald ein Dartbrett... ach ja und es gibt einen Kicker in einem Therapieraum, den man also nur bedingt benutzen kann
- Patienten bekommen ALLES was vor und hinter den Kulissen abgeht mit
- viele inkompetente Pfleger, Therapeuten und Ärzte ('Sie lächeln? Na dann haben sie keine Depression'
- vor allem die Nachtschwestern können nicht mit Jugendlichen umgehen
- schlechter Umgang mit Themen wie Selbstverletzung und Suizidgedanken
- ES GIBT KEINE MILIEUTHERAPEUTEN MEHR!
- der Nachbar hat rauchenden Jugendlichen mit Hunden und Waffe gedroht
- die Jugendlichensprechstunde ist größtenteils nicht hilfreich
- Handyabnahme für die meiste Zeit
- Essen ist ok, res gibt keine vegane Option, aber jeden zweiten Tag Wurstsalat
- der Gruppentherapeut für die Jugend ist sehr gut
- Kunst- und Gestaltungstherapie sehr zu empfehlen

3 Kommentare

MediClinKlinikamHahnberg am 24.04.2020

Sehr geehrte Frau NieFXF,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir nehmen die Rückmeldungen unserer Patientinnen und Patienten ernst. Deshalb ist es sehr hilfreich, wenn Sie uns auf Verbesserungsmöglichkeiten und Probleme aufmerksam machen. Wir bedauern es allerdings sehr, dass Sie sich nicht bereits während Ihres Aufenthaltes mit uns in Verbindung gesetzt haben, um Ihre Anliegen bearbeiten zu können.

Da sich Ihr Bericht auf einen Aufenthalt aus dem Jahr 2019 bezieht und Sie somit nicht über die aktuellen Gegebenheiten berichten, möchte ich zu Ihrem Kritikpunkt bezüglich der Jugendlichen in der
Abteilung Akutpsychosomatik darauf hinweisen, dass wir im Mai 2019 einen Chefarztwechsel hatten und somit das Team sowie das Konzept neu ausgerichtet wurde.

Wir freuen uns natürlich, wenn Sie uns Ihre Kritik hinsichtlich der medizinischen, therapeutischen und sozialmedizinischen Versorgung direkt und detaillierter übermitteln können. Setzen Sie sich hierzu gern telefonisch oder per E-Mail mit uns in Verbindung.

Ansprechpartner:
Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 / 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/unsere-klinik/ihre-ansprechpartner/

Um unsere Abläufe zu verbessern, sind wir auf konkretes Feedback angewiesen – nur so wissen wir, für welche Probleme Lösungen gefunden werden müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

  • Alle Kommentare anzeigen

AHB nach Bandscheiben OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Menschen in allen Bereichen der Klinik und das in Coronazeiten
Kontra:
Leider zu wenig Anwendungen aufgrund der Coronabeschränkungen
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP LWS5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Respekt vor allen Menschen, die in Zeiten von Corona Ihr Bestes in dieser Einrichtung geben.
Mit einem sehr freundlicher Empfang startet meine 3 wöchige AHB (Bandscheiben OP) ,alles war gut vorbereitet.Danke an die Kolleginnen am Empfang.
Vom Pflegedienst wurde ich super informiert und die Abläufe waren mir sehr schnell bekannt.
Danke auch hier an den Pflegedienst.
Danke an die Küchen, die sehr gutes Essen servierten und das gesamte Personal.Corona zwang Euch täglich neue Herausforderungen anzunehmen. Das habt Ihr mit bravour getan & dabei hattet Ihr immer noch für jeden einzelnen ein persönliches Wort übrig. Danke für den tollen Umgang & das gute Essen.
Herzlichen Dank für das Team der Physiotherapeuten. Auch Ihr habt trotz wechselnder Herausforderungen super ,tolle Arbeit geleistet.
Ich habe mich sehr wohl bei Euch gefühlt. Macht weiter so und behaltet Eure gute Laune und das super Personal ,
Ein kleiner Tipp:
Weiterhin muss die Technik des WLAN erneuert werden. Bezahlter WLAN Zugang funktionierte oft nicht.
Auch müssten die Zimmer im Haus 7 mal renoviert werden bzw. die Gardinen un Möbel erneuert werden.

Ich war bereits in 2002 bereits Patientin hier und die Klinik kann ich jederzeit weiterempfehlen.

AHB nach Knie TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Menschen in allen Bereichen der Klinik
Kontra:
Wenig Präsenz der Arzte
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Respekt vor allen Menschen, die in Zeiten von Corona Ihr besten in dieser Einrichtung geben.
Mit einem sehr freundlicher Empfang startet meine 3 wöchige AHB (Knie TEP) ,alles war gut vorbereitet.Danke an die Kolleginnen am Empfang.
Vom Pfegedienst wurde ich super informiert und die Abläufe waren mir sehr schnell bekannt.
Danke an jeden einzelnen im Pflegedienst, ich habe mich immer sehr wohl aufgehoben bei Euch gefühlt. Danke.
Danke an die Küchen und das gesamte Personal.Corona zwang Euch täglich neue Herausforderungen anzunehmen. Das habt Ihr mit bravour getan & dabei hattet Ihr immer noch für jeden einzelnen ein persönliches Wort über. Danke für den tollen Umgang & das gute Essen.
Herzlichen Dank für das Team der Physiotherapeuten. Auch Ihr habt trotz wechselnder Herausforderungen super ,tolle Arbeit geleistet.
Ich habe mich sehr wohl bei Euch gefühlt. Macht weiter so und behaltet Eure gute Laune und das super Personal ,
Was ich mir wünschen würde:
Mindestens einmal in dem 3 Wochen sollten sich die Ärzte für eine persönliche Visite auf dem Zimmer der Patienten einfinden. Ein persönliches Gespräch ohne Zeitdruck in den eigenen 4 Wänden halte ich für sinnvoll und Gesundheits fördernd.
Weiterhin muss die Technik des WLAN erneuert werden. Bezahlter WLAN Zugang funktierte oft nicht.

TOP TEAM Physiotherapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Bereiche kompetent und freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie- OP n. Bänder-, Sehnen-, Meniskusriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche Aufnahme und Einweisung in Abläufe in der Klinik, Service und Leistungen.

Die Zimmerausstattung ist ordentlich und praktikabel. Leider ist das angebotene, kostenpflichtige Zimmer- WLAN nicht in allen Bereichen der Klinik nutzbar.

Nach der Aufnahmeuntersuchung wurde der Therapieplan individuell erstellt. Modifikationen werden bei Bedarf nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt schnellstens umgesetzt.

Die Ausstattung und Ausrüstung an Therapie- Equipment ist für meine Auffassung modern und ausreichend.

Zwischen den Anwendungen und Informationsmodulen steht genügend Zeit für Ruhepausen, selbstständiges Training auf dem Zimmer oder Spaziergänge zur Verfügung.

Die einsetzende Corona- Krise führte verständlicherweise zu Einschränkungen bei den Therapien. Die Herausforderung wurde jedoch von allen Mitarbeitern bis zu meiner Abreise mit Bravour gemeistert.
Von vorschnellen Kritikern wünschte ich mir ein besseres Urteilsvermögen in einer, für ein Klinikunternehmen derartigen Ausnahmesituation.
Schließlich blieb die Klinik durch die zügig umgesetzten Maßnahmen für uns Patienten geöffnet.

Kleinere (Schönheits-) Reparaturen wie z.Bsp. der Brausen im Herren- Duschbereich des Schwimmbades werden den positiven Gesamteindruck der Klinik mit Sicherheit verstärken.

Auf Grund der Kompetenz, des Engagements und der Freundlichkeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter empfehle ich gern diese Reha- Einrichtung weiter.

Nur ausnahmsweise möchte ich hier die Leistung des Teams der Physiotherapeuten besonders hervorheben. Warum? Ganz klar! Durch Ihren Super- Job konnte ich mein erklärtes Reha- Ziel erreichen.

Vielen Dank an Alle

TOP Klinik für Akut-Psychosomatik!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vielfältiges Entspannungs- u. Bewegungsangebot)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rezeption, der gesamte Aufenthalt und Ablauf, Reinigungsfee, die Kompetenz meines Bezugstherapeuten (Hr. Rost) und der Gestaltungs- u. Kunsttherapeutin Fr. Assauer und alle Sport- u. Physiotherapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
PTBS, Depression,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gerne berichte ich über meine Erfahrungen in der Akut-Psychosomatik MediClin Bad Wildungen. Mein Aufenthalt beinhaltete 6 Wochen, von Oktober bis November 2019. Vom 1. Tag an wusste ich, hier bist Du richtig. Man nahm mich ernst und hörte mir zu. Besonders die Einzelgespräche mit meinem Bezugstherapeuten Hr. Rost als auch die Gruppentherapien haben mir, in vieler Hinsicht, die Augen geöffnet und einige Schalter umgelegt. Herzlichen Dank Hr. Rost, Sie hatten mein vollstes Vertrauen. Bin sehr dankbar, dass Sie mich in den 6 Wochen, als Bezugstherapeut, begleitet haben. Sie machen einen hervorragenden Job. Das Gleiche gilt auch für die Gestaltungs- und Kunsttherapie, welche, in meiner Gruppe, von Fr. Assauer professionell und mit einer hohen menschlichen Aufmerksamkeit geleitet wurde. Auch Ihnen ein großes Dankeschön, Fr. Assauer. Die Bewegungstherapien in der Sporthalle als auch im Schwimmbad waren Top. Das Gleiche gilt auch für das Walking, in Europas größten und wunderschönen Kurpark, welcher sich direkt vor der Haustüre befindet. Niemand wurde überfordert, kein Druck. Selbst Schmerzpatienten haben durch die Anwendungen und Therapien sehr gute Fortschritte für sich selbst verbuchen können und man konnte Woche für Woche zusehen, wie sich das psychische und physische Gesamtbild der Betroffenen incl mir, stetig verbesserte. Voraussetzung ist, man arbeitet mit und gesteht sich ein, dass man professionelle Hilfe braucht und annimmt. Man nahm immer Rücksicht auf die Patienten begleitet mit einer warmen und ehrlichen Freundlichkeit. Die Sport- und Physiotherapeuten leisten in dieser Klinik einen hervorragenden Job. Die Rezeption war immer sehr freundlich und aufmerksam, selbst in Stoßzeiten. Man bekam immer Hilfe und Auskunft. Die Verpflegung war immer ausreichend und abwechslungsreich. Aber da sollte sich jeder selbst ein Bild machen. Ich war zufrieden. Die Einzelzimmer sind zweckmäßig eingerichtet und sauber. MediClin Bad Wildungen ist eine hervorragende Klinik!

sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (toller Bezugstherapeut)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Der Stationsarzt war immer unvorbereitet und unkompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Therapiepläne computergesteuert, gewöhnungsbedürftig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (7 Häuser, z.T. unterirdisch miteinander verbunden, weie Wege)
Pro:
Terapeuten + Essen super
Kontra:
Schwimmbad sanierungsbedürftig, Unpünktlichkeit,
Krankheitsbild:
Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in allem sehr positiv überrascht,da ich auf Grund der schlechten Bewertungen,welche ja irgendwo auch Erfahrungsberichte sind, mit viel Angst und Argwohn in diese Klinik fuhr.Vor allem vor dem angeblich ungesunden Essen war mir bange,da ich sehr darauf achte, mich gesund zu ernähren. Ich wurde aber eines Besseren belehrt. Es wurde täglich frisch gekocht, in den 5 Wochen meine Aufenthaltes gab es nichts doppelt,wobei täglich 3 Menüs und zusätzlich immer eine Suppe angeboten wurden + Salatbüffet.Es gab immer reichlich Gemüse u. tolle vegetarische Kost,
welche ich auch als Nichtvegetarier sehr genossen habe.Morgens und Abends gab es immer wieder andere Wurst, Schinken und Käse,alles frisch vom Bauern, ohne Konservierungsstoffe.Außerdem wurde morgens und abends immer reichlich Obst bereitgestellt. Mittags gab es Nachtisch.Trotz alledem gab es immer Patienten, die was zu meckern hatten. Gab es aber nicht!!! Alles bestens.
Die Ärzte sind z. T. gewöhnungsbedürftig, mein Bezugstherapeut war großartig. Er konnte sich gut in meine Lage versetzen und hat mir sehr geholfen. Die Physio- und die Psychotherapeuten waren sehr kompetent bis auf wenige Ausnahmen, deren notorische Unpünktlichkeit mich sehr gestört hat.
Die Öffnungszeiten des Schwimmbades und der Muckibude am Abend waren zu kurz,sie waren um 19.00Uhr immer überfüllt.Man bräuchte sie nur nach dem Ende der Therapiezeiten offen zu lassen. Das Wasser war immer angenehm warm, das kleine Becken für die Schmerzpatienten war warm wie in der Badewanne.Das Schwimmbad wird bald saniert.Das Therapieangebot war ausreichend gut, für jeden was dabei.In der Freizeit kann man sich gut in der Natur erholen oder in der Wandelhalle Heilwasser trinken und Nachmittags dem Kurorchester zuhören.Hier gibt Abends oft Veranstaltungen.Nur wenige 100m entfernt gibt es eine Therme und eine Salzgrotte.
Mir hat der Aufenthalt in dieser Klinik sehr geholfen,ich habe viel gelernt. Die Entspannungstechniken kann ich zu Hause gut umsetzen.

Erfolgreicher Klinikaufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Krankengymnastik
Kontra:
Krankheitsbild:
OP Spinalstenose LW 4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundlicher Empfang, der durch die überaus gute Behandlung durch Ärzte, Therapeuten und Pflegepersonal zu einer sehr guten Beurteilung führt. Fragen wurden umfassend beantwortet und im täglichen Ablauf wurde mir jederzeit geholfen.
Das Essen war gut und das Küchenpersonal zuvorvorkommend und hilfsbereit. Die Sauberkeit dort und überall im Haus, besonders in meinem Zimmer empfand ich perfekt.

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundlicher Empfang,
sehr gute Betreuung durch Pflegekräfte und Therapeuthen
Saubere und ordentliche Zimmer
Sehr viele Möglichkeiten zur Beschäftigung auch außerhalb der Therapie.
Menschlicher und respektvoller Umgang.
Sehr gute Küche

gute Reha-Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolle Therapeuten
Kontra:
schlechtes bis kein Wlan
Krankheitsbild:
Knie-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schöne Lage, sehr nettes Personal, gutes Essen, gute Therapien

Top

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psyio Therapeuten, Freundlichkeit der Mitarbeiter, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall hws-Ahb nach op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut empfehlenswert. Die Therapeuten leisten hervorragende Arbeit, sind engagiert und motiviert. Ein tolles Team!!
Ich hätte mir keine bessere Klinik wünschen können.
S.Wa

Nie wieder dahin!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verpflegung
Kontra:
Umgang mit Patienten, Behandlungsdurchführung mangelhaft.
Krankheitsbild:
Reha nach Knie-OP, Gelenkersatz.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder!
Es geht bei Patienten die von der Rentenkasse eingewiesen worden nur ums Geld und nicht um die Bahandlung. Zeit für ärztliche Gespräche mit dem Patienten- 2x 10 min in 3 Wochen Aufenthalt. Probleme werden mit Sprüchen wie- "was wollen Sie zu Hause? Ist Ihre Wohnung abgebrannt?" vom Arzt barsch niedergemacht. Wassertemperatur im Wasserbecken ca. 17 Grad. Daher Erkältungen bei Patienten die mit nasser Kleidung durchs Haus müssen.Probleme des Patienten werden nicht beachtet oder abgewiegelt. (keine Hilfe und Beratung wie es nach Reha Ende weitergeht, was beachtet werden soll) Es werden im großen Sinne Vorträge durchgeführt, weniger Kranheitsbedingte Behandlungen angeboten. Es ist meine 2. Reha gewesen. In der ersten in Bad Sooden-Allendorf ging es um den Patienten- nicht wie hier ums Geld. Der Patient ist sich selbst überlassen,nur spärliche Angebote in der Ergo.Verpflegung gut. Fazit- meine 3 Wochen dort waren vergebene Zeit. haben auch keine spürbare Verbesserung meiner Lage erbracht.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 19.12.2019

Sehr geehrte/r Frau/Herr asrid126,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir nehmen die Rückmeldungen unserer Patientinnen und Patienten sehr ernst. Deshalb ist es sehr hilfreich, wenn Sie uns auf Verbesserungsmöglichkeiten und Probleme aufmerksam machen. Wir bedauern es allerdings sehr, dass Sie sich nicht bereits während Ihres Aufenthalten mit uns in Verbindung gesetzt haben.

Zu Ihrem Kritikpunkt der Wassertemperatur möchte ich Ihnen aber direkt zurückmelden, dass wir im großen Becken 30 Grad und im Therapiebecken sogar 34 Grad Wassertemperatur haben. Diese Werte werden alle 30 Minuten von der Anlage überprüft, aufgezeichnet und täglich durch unsere Mitarbeiter überprüft.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Kritik hinsichtlich der medizinischen, therapeutischen und sozialmedizinischen Versorgung ein wenig detaillierter übermitteln können. Setzen Sie sich hierzu gern telefonisch oder per E-Mail mit uns in Verbindung.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 / 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/unsere-klinik/ihre-ansprechpartner/

Um unsere Abläufe zu verbessern, sind wir auf konkretes Feedback angewiesen – nur so wissen wir, für welche Probleme Lösungen gefunden werden müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

" Da werden Sie geholfen"

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (mann sollte seine Erwartungen nicht zu hoch ablegen und dann entsprechend belohnt)
Pro:
nette kompetentes Personal, abwechslungsreiche gute Verkostung
Kontra:
eine Urlaubs bzw. Krankheitsvertretung der Ärzte und Therapeuten ist noch in der Ausarbeitung
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zur Behandlung einer Akuten Psychosomatik wurde mir schon zur Terminvergabe die Professionalität der Klinik gewusst. Die Kontaktaufnahme war freundlich und kompetent. Die Aufnahme in der Klinik war ebenfalls sehr geordnet und angenehm. Am zweiten Tag wurde nach der ärztlichen Untersuchung und dem Aufnahmegespräch der Behandlungsplan erläutert.Der erste Eindruck des "gut aufgenommen seins" erreichte mich bereits nach 3 Tagen. Während meiner nunmehr 7 Wochen Behandlung, kann ich abschließend immer wieder das gute Konzept und die netten professionelle Therapeuten und Ärzte in den Vordergrund stellen. Das Behandlungskonzept wurde auf die jeweilige Person abgestimmt und die Gruppen nach Behandlungsmuster zusammengestellt. Für mich war der Aufenthalt in Reinhardshausen sehr Überzeugend und erfolgreich. Jetzt gilt es das erlernte umzusetzen und weiterhin zu genesen.

Voll zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Anschlussheilbehandlung nach Hüft-OP
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2019 wurde bei mir, männlich, Rentner, eine Hüft-OP (Implantation einer zementfreien Hüft-TEP) durchgeführt. Anschließend hielt ich mich für drei Wochen zwecks Anschlussheilbehandlung (Reha) in der MediClin-Klinik Bad Wildungen auf. Ich habe zuvor nie an einer sonstigen "Kur" oder Reha teilgenommen, so dass ich weder die Klinik noch den gesamten Aufenthalt dort mit ähnlichen Einrichtungen vergleichen kann. Mein persönlicher Eindruck jedoch ist:
Die Anschlussheilbehandlung war positiv für mich, der Aufenhalt in der Klinik hat mir gefallen. Die zahlreichen konzentrierten Anwendungen und Behandlungen haben mir mehr gebracht als etwa eine sogenannte "ambulante Reha" zuhause. Ärzte, Therapeuten und Pflegepersonal waren kompetent, freundlich und gingen individuell auf die Patienten ein.
Unterbringung und Verpflegung waren gut.
Ich habe daher absolut nichts zu bemängeln.

Diese Klinik jederzeit wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Extrem hohe fachliche Kompetenz der Therapeuten
Kontra:
Das ein oder andere Zimmer könnte einen Anstrich vertragen
Krankheitsbild:
Rückenoperation, Bandscheibenoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Bandscheiben und Spinalkanal OP 4 Wochen lang zur Reha in dieser Klinik. Mich konnte vor allem die Freundlichkeit der Mitarbeiter sowie die fachliche Kompetenz der Ärzte und Therapeuten vollends überzeugen. Das Essen wird noch selber gekocht und die Auswahl ist mehr als ausreichend. Egal bei welchem Mitarbeiter man eine Frage hat es wird einem schnellstmöglich geholfen. Man fühlt sich familiär aufgehoben was einem für die gesundheitliche Genesung extrem entgegen kommt. Ich würde die reha Einrichtung jederzeit wieder aufsuchen.

Neues Knie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Therapeuten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
THERAPEUTEN UND KÜCHE
Kontra:
Die Sauberkeit der Zimmer
Krankheitsbild:
Neues Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Mediclin in Bad Wildungen kann ich nur mit der Schulenote eins Bewerten. Kanns besonders muss man hier erwähnen die Therapeuten. Es ist Wahnsinn was die sich ins Zeug legen. Auch zu erwähnen ist hier die sehr gute Küche. Alle sind super Nett und hilfsbereit.

Tolle Rehaeinrichtung in die ich immer wieder gehen würde

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Alter zerschlissener Bodenbelag im Zimmer, WLAN nur eingeschränkt nutzbar)
Pro:
Toles Personal kompetent und freundlich
Kontra:
Einrichtung und Beschaffenheit der Zimmer können moderner werden
Krankheitsbild:
Hüfte TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der Aufnahme wurde mein Wunsch ein größeres Bett zu bekommen umgehend erfüllt. Das Zimmer war zweckmäßig eingerichtet, jedoch ist das Interieur schon in die Jahre gekommen. Der alte Linoleum Fußboden bedarf einer Erneuerung. Die Sauberkeit war sehr gut. Die Raumpflegerin war sehr ordentlich und hat auch Wünsche nach einem neuen Handtuch etc. gerne erfüllt.
TV, Telefon und WLAN waren eingerichtet und in Funktion. Wenn man das WLAN an mehreren Geräten nutzen will, führt dies zu Problemen.

Die Ärztinnen haben umfassend untersucht und Therpien und Laborberichte umfassend besprochen. Anregungen werden Ernst genommen und umgesetzt.

Die Pflege ist gut organisiert. Das Personal freundlich und unkompliziert.

Die Therapeuten sind allesamt hervorragend, sehr kompetent und freundlich. Sie sprechen Mut zu und können gut motivieren.

Das Essen ist insgesamt sehr gut, abwechslungsreich und schmackhaft. Das Personal im Speisesaal ist sehr freundlich und aufmerksam.

Die Therapiemöglichkeiten sind sehr gut und vielfach nutzbar. Im Schwimmbadbereich sind in den nächsten Jahren Renovierungsmaßnahmen im Duschbereich notwendig.

Ich kann die Klinik empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nein
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zufrieden

2 Kommentare

Jetzt201722 am 17.08.2019

Eine sehr aussagekräftige Bewertung.

  • Alle Kommentare anzeigen

Einmal MediClin... Immer wieder MediClin

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich würde jederzeit wieder in die MediClin kommen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde gezielt auf mich eingegangen und zugehört.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für jede Frage gab es immer einen Ansprechpartner)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Zimmer werden nach und nach renoviert)
Pro:
Die Therapeuten haben ein riesiges Fachwissen und leisten einen super Job
Kontra:
Die Nörgeleien der Mitpatienten über die Zimmer / das Essen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L5/S1 mit Fußheberparese (AHB nach OP)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich (w, 36) war vom 20.05.-17.06. zur stationären AHB in der Mediclin, nach einer OP an der LWS.

Anfangs war ich etwas skeptisch, da ich mit eine der Jüngsten in der Klinik war, aber meine Ängste wurden schnell zunichte gemacht.

Das komplette Klinikpersonal, egal ob an der Rezeption, in der Pflege, das Küchenteam, das Reinigungsteam, Ärtze und vor allem die Therapeuten waren super.. Immer ein Lächeln auf den Lippen und jederzeit hilfsbereit, wenn mal ein Problemchen da war. Alle meine Fragen wurden immer ausführlich und verständlich beantwortet.
Auch bei den Mitpatienten habe ich schnell Anschluss gefunden.

Die Therapien waren perfekt auf mich abgestimmt und ich habe sowohl in der Physiotherapie als auch in der Wirbelsäulengymnastik sehr viele Übungen für zu hause (oder auch abends auf dem Zimmer) mitbekommen.

Das Essensangebot war gut und abwechslungsreich.
Natürlich gab es immer einige, die was zu meckern haben, was etwas störend war.

Ich würde jederzeit wieder in die MediClin kommen.
Ich habe mich in diesen 4 Wochen dort sehr wohl gefühlt und wäre sehr gerne noch länger geblieben :-)

Ein großes Lob an alle Mitarbeiter und Therapeuten!!!

Für mich eine kostbare Zeit mit gutem Erfolg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hätte nie gedacht, dass eine Reha soviel Erkenntnisse bringt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hatte das grosse Glück einen älteren sehr erfahrenen Bezugstherapeuten zu haben, der sich Zeit für mich genommen hat.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Ärzte sind nur wenig in die Therapie eingebunden und deren Rolle ist nicht sehr klar zu erkennen.Das Pflegeteam ist hingegen grossartig.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Obwohl manchmal Therapiepläne umgeschmissen werden wenn ein Mitarbeiter ausfällt.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Zimmer sind überwiegend mit Balkon, die Sauberkeit ist völlig in Ordnung dank der fleissigen Putzfeen. Das Mittagessen ist gut und abwechslungsreich ist und jeder kann soviel Essen kann wie er möchte.Frühstück und Abendbrot ist zweckmässig .)
Pro:
Die Freundlichkeit und Kompetenz des gesamten Personals
Kontra:
Die unzufriedenen Mitpatienten mit überzogenen Ansprüchen an die Zimmer und das Essen
Krankheitsbild:
Depression, burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 02.05 bis 12.06.2019 in der psychosomatischen Abteilung aufgrund von Depressionen und burnout. Für mich war der Aufenthalt sehr erfolgreich, da mir zugehört wurde und ich vieles ansprechen konnte, was mir auf der Seele lag. Ich bekam von meinem sehr erfahreren und geduldigen Bezugstherapeuten Anstösse um mein Leben zu verändern. Die Anzahl der Therapien war für mich genau richtig. Täglich gab es 2-3 Angebote im Bereich Bewegung, Entspannung, was mir vor allem im Nachinein sehr geholfen hat auf die Beine zu kommen. Zwei Mal in der Woche gab es Gruppentherapie und jede Woche ein ausführliches Gespräch mit dem Bezugstherapeuten und einmal Gestaltungstherapie eine arbeitsplatzbezogene Gruppe pro Woche. Ich denke, wenn man bereit ist, sich zu öffnen und auch das Traurige anzuschauen, dann wird man in dieser Klinik die Unterstützung bekommen, die man braucht, um den eigenen Weg zu finden. Auch passte mein Abschlussbereich zum Besprochenen und ich bin total zufrieden. Ich bin allen Therapeuten dankbar für ihr grosses Engegement und konnte für mich viel mitnehmen.Mein Leben ist bereits besser und klarer geworden, seit ich dort war. Ich mag gern alleine sein und konnte es dort auch umsetzen.Es gibt im Speiseraum Achtsamkeitstische an denen man alleine sitzen kann ohne reden zu müssen. Das fand ich sehr angenehm. Falls man es lieber gesellig hat, dann findet man aber auch ganz schnell Anschluss an (s)eine Gruppe und muss die Abende nicht alleine verbringen. In Reinhardshausen kann man gut essen gehen und auch etwas bummeln.Die Kuranlagen sind traumhaft schön und gepflegt.Es gibt auch Musikkneipen zum Tanzen, wenn man mag. Allerdings ist die Reha dennoch kein Urlaub, es gibt ein strammes Programm am Tage und eben viele Momente an denen man sehr traurig und nachdenklich ist aber das wird nach zwei, drei Wochen schon besse. Es ist eine Chance die man nutzen kann oder eben auch nicht. Nur dann sollte man nicht anschließend über den mangelnden Erfolg jammern.

4 Wochen Aufenthalt nach Hüft TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ärtzliche und therapeutische Leistungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich, weiblich, war nach einer Hüft TEP 4Wochen
in der Klinik.

Sehr freundliches und hilfsbereites Personal,
bin sehr zufrieden mit den Ärzten und Therapeuten.

Das Personal der Raumpflege könnte mehr sein.

Angenehme Lage, sehr gut zum laufen.

Fachlich und menschlich sehr gutes Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes und freundliches Personal, immer hilfsbereit
Kontra:
Das Haus/die Wände ist/sind sehr hellhörig
Krankheitsbild:
Verengung im Lendenwirbelbereich, Halswirbel-Blockade und Nackenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik verfügt über durchweg sehr kompetentes und freundliches Personal.
Die Ärzte stellen einen perfekten auf den Patienten abgestimmten Therapieplan zusammmen, Wünsche werden berücksichtigt.
Die Therapeuten sind fachlich alle sehr gut.
Mir wurden Übungen an die Hand gegeben, die ich täglich ohne Probleme Zuhause durchführen kann, damit ich Prävention betreiben kann, um nicht am Rücken operiert werden zu müssen.
Man bekommt alle Möglichkeiten gezeigt, um sich den Alltag mit und ohne Hilfsmittel leichter bzw. gesundheitsschonender zu gestalten. TOP ?
Das Schwimmbad ist in einem sehr guten Zustand und kann zwischen 19:00 und 21:00 Uhr auch außerhalb der Therapiezeiten genutzt werden. Der Raum mit den Trainigsgeräten (MTT) ebenfalls.
Eine Infrarotkabine (kostenlos) oder Hydrojet (gegen Gebühr) stehen auch jederzeit zur Verfügung.

Der Speisesaal ist auf 2 Räume aufgeteilt und somit sehr angenehm vom Geräuschpegel.
Morgens, mittags und abends wird das Essen in Buffetform angeboten.
Man kann zwischen 3 verschiedene Mittagsgerichte wählen, ein vegetarisches Gericht ist auch immer dabei. Die Angaben über Kalorien etc. sind auf einem Plan aufgeführt. Das Essen ist abwechslungsreich und sehr gut.

Alles in allem kann ich diese Klinik bestens empfehlen. Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt und werde meine nächsten Reha-Maßnahmen nur noch in dieser Klinik verbringen.

Das Wohl des Patienten steht im Vordergrund

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das gesamte engagierte, hilfsbereite und freundliche Personal, großartige Unterstützung beim Tilidin-Entzug, großes Angebot an Therapien, Schwimmbad, Essen
Kontra:
schlechtes WLan, zwar großes Angebot an Therapien, die jedoch viel zu selten auf dem Therapieplan erscheinen, es gibt keine Gäste-Karte mehr für Akutpatienten, lautes Stühlerücken in den Gruppenräumen.
Krankheitsbild:
Depressionen, Angst-und Panikstörung, Agoraphobie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich dort rundum gut aufgehoben, betreut und verstanden. Das Personal ist ausnahmslos freundlich, hilfsbereit und kompetent. Das fängt beim Reinigungspersonal an, die immer ein freundliches Wort auf den Lippen hatten, dem Pflegepersonal, die immer ein offenes Ohr hatten und mich mit Rat und Tat unterstützt haben. Meine Bezugsärztin Frau V. war die Allerbeste, Sie hat mich bei meinem Entzug von Tilidin so tatkräftig und großartig unterstützt, war sehr emphatisch und teilnahmsvoll.
Mein Therapeut war ebenfalls sehr emphatisch und sehr verständnisvoll, wir haben sehr gute, aufschlussreiche, interessante und zielführende Gespräche geführt.Meine Interessen standen immer im Vordergrund.
Das Zusammenspiel aller Abteilungen, Bezugsärztin, Oberärztin, Therapeut und Pflege hat super geklappt.
Das Essen war klasse und es war jeden Tag was Passendens dabei. Das Küchenpersonal war sehr hilfsbereit und hat mich auch gut unterstützt, als ich 4 Tage lang nur Haferbrei und Bananen essen konnte.
Mein Zimmer in Haus 4 war o.k bis auf die Dusche, die leider nicht ebenerdig ist und einen Duschvorhang hat. Schlimm war das Stühle- und Tischerücken in den Gruppenräumen, es war so unheimlich laut und nervig.
Das Wlan war grottenschlecht, wurde auf die Leitungen der Telekom geschoben, funktionierte aber in einigen Häusern super und z.B. in Haus 4 so gut wie gar nicht.
Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern vom Bezugsärztin, Pflegepersonal, Sozialberatung, Bezugstherapeut, Sporttherapeuten, Ergotherapeuten, Rezeption, Hausmeister, Reinigungskräften, Küchenpersonal und so weiter für die Hilfsbereitschaft und Unterstützung ganz herzlich bedanken.

Pro und Contra

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
meine Psychologin
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich war es ein sehr erfolgreicher Aufenthalt.
Positiv für mich waren:
Psychologin, Therapeuten, Personal, allgemein sehr freundlich und bemüht und engagiert.
negativ:
meine betreuende Ärztin, Essen deckt sich nicht mit Ernährungsberatung, typisches Großküchen-Essen.
Zimmer spartanisch aber in Ordnung.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 14.06.2019

Sehr geehrte/r Ebike2019,

wir freuen uns sehr, dass Sie den Aufenthalt bei uns für sich als erfolgreich erlebt haben. Ihr Lob an Kolleginnen und Kollegen aus den Bereichen
Psychologie und Therapie haben wir gerne weiter gegeben.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Kritik hinsichtlich der medizinischen Versorgung und der organisatorischen Abläufe ein wenig detaillierter übermitteln können.
Setzen Sie sich hierzu gern telefonisch oder per E-Mail mit uns in Verbindung.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 / 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/desktopdefault.aspx/tabid-5931/193_read-28380/

Um unsere Abläufe zu verbessern, sind wir auf konkretes Feedback angewiesen – nur so wissen wir, für welche Probleme Lösungen gefunden werden müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Beste Klinik für mich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles bestens
Kontra:
Kein
Krankheitsbild:
Hüftgelenk
Erfahrungsbericht:

Sehr KOMPETENT in den Anwendungen. Mir wurde sehr gut geholfen, meine alte Beweglichkeit wieder zu erlangen! Alle Leistungen sind nur
mit sehr gut zu beurteilen. Hüftgelenk Patient, die MediKlin kann ich nur bestens weiterempfehlen!

Tolle Zeit und sehr viel bekommen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schöner Aufenthalt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (...ich habe alles bekommen, was ich für mich brauchte)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hier haben sich alle Zeit für mich genommen, sehr angenehm und wertschätzend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auch wenn mal was "schief läuft" (Terminüberschneidung, etc.), es wird schnell reagiert und korrigiert. Auch hier arbeiten Menschen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (das Gebäude ist schon recht "verwinkelt", aber nach kurzer Zeit, finde ich alles, was ich brauche)
Pro:
Das, was ich mit allen Menschen (Therapeuten,Beschäftigte und auch andere Patienten) dort erlebt und bekommen habe.
Kontra:
meckern kann man immer, ich werde es aber nicht, weil alles gut soweit. Ist ja kein Urlaub!!!
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich mache kurz und schmerzlos: schaut euch die positiven Bewertungen an.... da steht schon alles über die Klinik, die guten Therapeuten und das freundliche Personal drinnen, die Lage und die Umgebung ist auch sehr gut,
einfach ne schöne und wertvolle Zeit, für mich.

Gut begleitet und gut aufgehoben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
vielfältiges Bewegungs-, Entspannungs- und Ergotherapieangebot
Kontra:
Matratzen (mit Plastik überzogen, hart), Essen (zu viele Zusatzstoffe, Fertiggerichte)
Krankheitsbild:
Bournout, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gutes Therapien in den Bereichen: Bewegung, Kreativität, Kunst, Handwerk und in den Psychotherapeutischen Gruppen- u. Einzeltherapien.
-sehr freundliches, aufmerksames Personal.
- angenehme Räume
- wunderschöne Umgebung: Park und Landschaft, Dörfer
- Essen war o.k., etwas mehr Angebote für Vegetarier wären schön und vielleicht etwas mehr als "Abendbrot", eine Suppe abends wäre super
- ich hatte ein sehr schönes, großes Zimmer
- Reinhardshausen ist ein netter kleiner Ort mit einigen Restaurants und Kneipen, mit einem Super Eiscafe und mit kleinen Lädchen
- die Möglichkeiten außerhalb der Klinik: Spazieren gehen, Kino in der Wandelhalle, Singen, Tanzen, Informationsveranstaltungen, Gesundheitstage in Bad Wildungen, Regionalmarkt in der Wandelhalle Bad Wildungen usw. waren ausgezeichnet

Eine Klinik in der man sich wohl fühlt und angenommen wird

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rezeption, der gesamte Aufenthalt und Ablauf, Reinigungsfee, mein Bezugstherapeut (Hr. Herstreit), Ergotherapeutin (Fr. Kirsten) und alle anderen Therapeuten in der Krankengymnastik für Schmerzpatienten sowohl in der Sporthalle als auch im Schwimmbad
Kontra:
Bad etwas veraltet (Renovierungen laufen) :o)
Krankheitsbild:
PTBS, Depression und Schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gerne berichte ich über meine Erfahrung bzgl meines Aufenthaltes in der MediClin Bad Wildungen/Reinhardshausen. Mein Aufenthalt beinhaltete 6 Wochen. Vom 1 bis zum letzten Tag an habe ich mich sicher und aufgehoben gefühlt. Man nahm mich ernst und hörte mir zu. Besonders die Einzelgespräche mit meinem Bezugstherapeuten als auch die Gruppentherapien haben mir, in vieler Hinsicht, die Augen geöffnet und manchen Schalter umgelegt. Herzlichen Dank Hr. Herbstreit, Sie hatten mein vollstes Vertrauen. Das Gleiche gilt auch für die Gestaltungs- und Ergotherapie, welche in meiner Gruppe, von Frau Kirsten sehr einfühlsam und professionell geleitet wurde. Hier spürte man die Liebe zum Beruf. Die Anwendungen in der Sporthalle als auch im Schwimmbad (für Schmerzpatienten)waren top. Man nahm immer Rücksicht auf die Patienten begleitet mit einer warmen und ehrlichen Freundlichkeit. Das Gleiche gilt auch für das Walking, in Europas größten und wunderschönen Kurpark. Niemand wurde überfordert, kein Druck. Herr Jente, Chefarzt der Klinik, leitet die Klinik zum Wohle und im Sinne der Patienten. Herrn Jente habe ich als natürlichen, authentischen und aufmerksamen Arzt und Menschen kennengelernt. Sehr sympathisch. Die Rezeption war immer sehr freundlich und aufmerksam, selbst in Stoßzeiten. Man bekam immer Hilfe und Auskunft. Die Verpflegung war immer ausreichend und abwechslungsreich. Aber da sollte sich jeder selbst ein Bild machen. Ich war zufrieden. Die Einzelzimmer sind zweckmäßig eingerichtet. Manche mit oder ohne Balkon. Ich hatte das Glück, dass ich ein geräumiges Zimmer mit Balkon erwischte und somit direkt auf den wunderschönen Kurpark blicken konnte. Alles in Allem bin ich dankbar, dass ich meine Reha in der MediClin Bad Wildungen absolvieren konnte. Habe viel mitgenommen und wunderbare Menschen kennengelernt.

Therapien und Therapeuten Top, alles andere die reinste Katastrophe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Therapien 5*)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärzte waren nicht in der Lage , Grippale Infekte zu behandeln.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (3 Monate nach Entlassung immer noch kein Bericht da?!)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer müssten General überholt werden!)
Pro:
Therapien sehr gut
Kontra:
Bezugsärzte überwiegend mit den Diagnosen überfordert
Krankheitsbild:
Panikattacken , Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in der Akutklinik, Chefarzt überheblich. Die Therapien sind sehr gut, Speisesääle und Essen top, viel Abwechslung, Fitnessstudio zu klein, Einweisung erfolgt durch Sportlehrer in der Gruppe, keine Einzeleinweisung, ausländische Bezugsärzte bei Grippalen Infekten überwiegend überfordert, Empathielos, Zimmer klein und veraltet, Bäder könnten mal saniert werden, teils schimmlig, abplatzende Fliesen,
2 Schwimmbecken,1 Schwimmerbecken , 1 warmes Therapiebecken, Umkleiden und Duschen dreckig und schimmlig, Parkhaus kostenpflichtig für Patienten, freie Parkplätze vor den Häusern eigentlich nur für Kurzparker, wurde jedoch öfters genutzt von MA aus Haus 1.

Alles in allem Therapeuten und Therapien super 5*,
alles andere die reinste Katastrophe, Belegärzte überfordert mit Allgemeinmedizin wie Erkältungen und Grippalen Erkrankungen, wirken auf Patienten hilflos und Empathielos,
Patienten wurden entlassen und nach Hause geschickt mit 39c Fieber und Grippe.
Devise: Hauptsache entlassen und neue Bettbelegung, Entlassungsbericht war 3 Monate später immer noch nicht diktiert, auch noch nicht einmal nach 2 maliger Nachfrage. Interessiert scheinbar nach Entlassung keinen, selbst nach Beschwerde beim Entlassungsmanagment, hier wollte keiner zuständig sein.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 30.04.2019

Sehr geehrter Tom S.,

wir freuen uns, dass Sie mit den Therapien und dem Essen sehr zufrieden waren. Ihr Lob und Ihr positives Feedback haben wir gerne an die Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Abteilungen weitergegeben.

Die Renovierung- und Modernisierung unserer Patientenzimmer versuchen wir so zu legen, dass unsere Patienten durch diese Baumaßnahmen nicht zu sehr beeinträchtigt werden. Insofern bedauern wir, dass Sie in einem noch nicht vollständig fertig renovierten Zimmer untergebraucht waren.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Kritik hinsichtlich der medizinischen Versorgung ein wenig detaillierter übermitteln können. Setzen Sie sich hierzu gern telefonisch oder per E-Mail mit uns in Verbindung.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 / 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/desktopdefault.aspx/tabid-5931/193_read-28380/

Um unsere Abläufe zu verbessern, sind wir auf konkretes Feedback angewiesen – nur so wissen wir, für welche Probleme Lösungen gefunden werden müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Super Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Therapieplan, Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr guter Therapieplan
Sehr nette und qualifizierte Therapeuten
Sehr gute Ärzte

Habe mich sehr wohl gefühlt.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Gespräche mit dem Bezugstherapeuten, genügend Zeit für Gespräche mit Mitpatienten
Kontra:
Der medizinische Bezugsarzt schien auf vielen Ebenen inkompetent
Krankheitsbild:
Depression / Motorische Einschränkung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang des Jahres zu einem 6 wöchigen Aufenthalt in der psychosomatischen Abteilung der Klinik.

Zur Ausstattung, Atmosphäre und Umgebung:

Die Klinik liegt in einer wunderbaren Landschaft, die zum Wandern, Fotografieren und zu Ausflügen in schöne kleine Stadte und Dörfer einlädt.
Die Zimmer werden zur Zeit renoviert (wovon man zum Glück nicht oft etwas hört). Ich hatte das Pech, in einem der älteren Zimmer untergebracht zu sein, demnach war ich mit der Ausstattung nicht ganz zufrieden, aber alles war akzeptabel.
Die Atmosphäre im ganzen Klinikbereich war freundlich, warm, positiv und entspannend.

Zur psychotherapeutischen Betreuung:

Ich hatte sehr gute und anregende Gespräche mit meinem Bezugstherapeuten, der auch die Gruppensitzungen sehr gut moderiert hat. Natürlich kann man in fünf Wochen bei einem Einzelgespräch pro Woche nicht sein ganzes Leben aufarbeiten, aber ich habe von dem Therapeuten und von den Mitpatienten viele Anregungen bekommen.
Der Oberarzt, mit dem es zwei Gespräche gab, war sehr gewöhnugsbedürftig.

Zur medizinischen Behandlung:

Da ich in den ersten Wochen sehr erkältet war, musste ich ab und zu meinen Bezugsarzt aufsuchen. Er machte einen unsicheren Eindruck,schien selbst von seinen Fähigkeiten nicht viel zu halten und war schon mit einer normalen Standard-Untersuchung überfordert. Im menschlichen Umgang fiel seine mangelnde Empathie auf. Insgesamt war der Kontakt eher verstörend und unproduktiv.

Zum Pflegepersonal und den Therapeuten:

Gut gelaunt, sehr motiviert, freundlich, kompetent... Ich habe mit allen Menschen aus dem Bereich Ergo/Pysio/medizinische Pflege nur positive Erfahrungen gemacht. Der Umgang war sehr persönlich. Danke!

Und zu guter Letzt das Essen:

Für eine Großküche war das Essen gut. Die Zutaten frisch, keine Tütensoßen, abwechslungsreich und immer lecker.

Gesamteindruck:

Eine gute Gelegenheit, für ein paar Wochen die Welt anzuhalten und in Ruhe zu schauen, wo man steht und was man ändern will.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz in allen Bereichen
Kontra:
Rollator-Platzmangel im Speisesaal.
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Hüft TEP, die unproblematisch verlaufen war, konnte ich nach 4 Wochen Reha, die KLinik ohne Medikamente und Gehhilfen verlassen. Überwiegend freundliches Personal, kompetente Ärztin sowie Physiotherapeuten. MAhlzeiten plus-minus ausgewogen, morgens und abends Buffett, 3 verschiedene Gerichte mittags, eins davon vegetarisch. Natürlich ist es nicht das Hilton und auch kein 3 Sterne-Koch, aber ich war sehr zufrieden und würde die Klinik jederzeit weiter empfehlen.

Bewertung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliche, kompetente Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Chefarzt unempatisch und unsensibel. Teilweise Mitarbeiter im Speisesaal ebenfalls.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer sind altmodisch. Die Speisen sind Geschmacksache, zum Teil zu viele Fertigprodukte.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 09.04.2019

Sehr geehrte/r Frau/Herr Klinik987,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir nehmen die Rückmeldungen unserer Patientinnen und Patienten sehr ernst. Deshalb ist es sehr hilfreich, wenn Sie uns auf Verbesserungsmöglichkeiten und Probleme aufmerksam machen.

Zu Ihrem Kritikpunkt der mangelnde Freundlichkeit unseres Personals: Wir entschuldigen uns in aller Form dafür, dass Sie sich während Ihres Aufenthalts von den
Mitarbeitern unserer Einrichtung nicht freundlich behandelt gefühlt haben. In der letzten Mitarbeiterbesprechung wurde verstärkt auf dieses Thema eingegangen.

Wie Sie sehen, ist Ihr Kommentar für die Weiterentwicklung und Verbesserung unserer
Einrichtung eine große Hilfe. Wir möchten uns an dieser Stelle deshalb noch einmal bedanken, dass Sie sich die Zeit für ein Feedback genommen haben.


Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Zweckmäßig und hilfreich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Therapeuten und unfangreiches Programmangebot
Kontra:
Manchmal zu wenig Anwendungen pro Tag
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nun 5,5 Wochen in der Klinik und war mit meinem Aufenthalt sehr zufrieden. Die Zimmer sind schlicht, jedoch prakmatisch. Die gesamte Klinik ist sauber und hat alles, was man als Patient benötigt. Ein Schwimmbad im Haus, ein Fitnessraum und Kreativräume stehen auch nach „Feierabend“ zur freien Verfügung.
Das Personal ist durchschnittlich höflich, jedoch war ich mit meinen Therapeuten sehr zufrieden!

Wie im Paradies

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Viele Ratschläge bekommen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (klappte alles Reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wohlfühlfaktor gut)
Pro:
Schönste Zeit
Kontra:
Abschied tut weh
Krankheitsbild:
Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Den Aufenthalt habe ich als sehr angenehm empfunden und mich dort sehr wohl gefühlt. Mit meiner Unterbringung war ich sehr zufrieden, das Einzelzimmer war gemütlich eingerichtet und sehr sauber. Die Mahlzeiten wurden in einem Speisesaal mit freier Platzwahl eingenommen und in Buffett Form angeboten. Die Speisen war abwechslungsreich und liebevoll angerichtet.

Mit der psychotherapeutischen Betreuung war ich sehr zufrieden und habe mich dort gut aufgehoben gefühlt. Die anderen Therapieangebot wie Sport, Ergotherapie, Entspannung und vieles anderes haben mir sehr geholfen. Das Personal war stets höfflich, zuvorkommend und hilfsbereit.

Es gab auch einen Waschraum mit 3 Waschmaschinen, 3 Trockner sowie 2 Bügeleisen und Wäscheständer.

Ich würde jederzeit gern wieder in diese Klinik zur Reha fahren und kann sie nur empfehlen.

Die Klinikanlage liegt direkt am Kurpark und die Umgebung ist mit seinen Wäldern und Wiesen sehr schön.

empfehlenswerte Reha-Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr kompetente Physiotherapeut-Innen
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Knie-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches Personal.
Küche und Service sehr gut.
Sehr kompetentes, zugewandtes und engagiertes Physiotherapeutenteam.

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin absolut begeistert von der medizinischen Versorgung und Behandlung. Die Therapeuten machen eine hervoragende Arbeit. Sie sind immer freundlich und hoch motiviert. Sehr gut ist,dass man einen festen Physiotherapeut hat und somit einen Ansprechparnter. Bei allen anderen Anwendungen wechseln die Therapeuten, was die Anwendungen abwechslungsreich gestaaltet.
Das gesamte Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.
Die Verpflegung war sehr gut.Gerade das Mittagessen wurde sehr schonend gekocht und es gab drei Mahlzeiten zur Auswahl. Auch wenn die Zimmer nicht auf dem neusten Stand sind, sind sie funktionell eingerichtet.Aber es laufen Renovierungsarbeiten. Für mich war das alles in Ordnung. Das komplette Personal, von Servicekraft,Ärzte,Reinungsdamen,Pflegekräfte,Therapeuten und Küchenpersonal machen eine tolle Arbeit.Ich würde jederzeit in die Klinik gehen und weiterempfehlen.

Reha die NICHTS brachte

  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
eine Therapeutin
Kontra:
ein Arzt
Krankheitsbild:
Traumatisierter Schmerzpatient mit Lagerungsschwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Artz war völlig überfordert und nicht kompetent. Wie soll eine Reha einen guten Verlauf haben, wenn das Einführungsgespräche mit einem Arzt geführt wird, der sich nicht auskennt!
Die Verpflegung war miserabel; natürlich erwartet man kein Vier-Sterne-Menue, aber das Mittagessen war NIE gut!!!! Kein Geschmack, keine Vielfalt und immer Pampe!!
Ich habe in der Zeit der Reha 5 Kilo abgekommen; Tischnachbarn sind täglich essen gegangen, haben hunderte von Euro ausgegeben, um einigermaßen satt zu werden.
Wenn Therapeuten da waren, waren sie gut; aber leider wurde bei mir und auch bei anderen Patienten nicht die Maßnahmen durchgeführt, die wichtig gewesen wären. Da sind wir wieder bei der ärztlichen Versorgung!! Die war unter aller sau!!!!
Und die Zimmer waren auch nicht sehr sauber, auch wenn man an der Rezeption bescheid gab, ein Tag war es dann ok aber am anderen Tag ging die Schlampigkeit wieder von vorne los.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 08.02.2019

Sehr geehrte(r) dagobert0872kw,

wir bedauern sehr, dass wir Ihren individuellen Anforderungen nicht gerecht werden konnten und Ihre Behandlung nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und würden uns über eine Kontaktaufnahme sehr freuen, um die geäußerte Kritik mit Ihnen persönlich zu besprechen.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/desktopdefault.aspx/tabid-5931/193_read-28380/

Mit freundlichem Gruß

Ihre Klinikleitung

Danke MediClin

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gutes und nettes Personal in allen Bereichen
Kontra:
TV ist viel zu teuer. Abendessen könnte etwas mehr abwechslungsreich sein.
Krankheitsbild:
Depression, Schmerzpatient - Bewegungsapparat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17.10.2018 bis zum 05.12.2018 zum wiederholten mal in der MediClin.
Wie bei meinen ersten Aufenthalt im Juni 2016 wurde ich als Patient für voll genommen.
Als Schmerzpatient habe ich in dieser Klinik einen für mich hervoragenden Therapieplan genossen.
Man stand mir mit Rat und Tat immer zur Seite,
deshalb kann ich die vielen negativen Bewertungen nicht nachvollziehen. Es gibt immer Nörgler die sich beschwere weil sie sich bewegen sollen ( warum mache ich eine Reha? )
Meckern über das Essen und meinen sie hätten einen 5 Sterne Urlaub gebucht. Zugegeben beim Abendessen hätte ich mir auch etwas mehr abwechslung gewünscht, allerdings bin ich deshalb auch nicht verhungert.
Die Zimmer sind mitlerweile ein wenig in die Jahre gekommen und das Bad könnte eine Renovierung vertragen, genauso müsste der Teppich aus den Zimmern entfernt werder und ein anderer Bodenbelag her.
Trotzdem habe ich mich rundum wohlgefühlt, weil mir ging es in erster Linie darum eine gute medizinische Behandlung zu bekommen und das war bei mir absolut der Fall in allen Bereichen.
Ich kann mich nur nochmal bei allen Mitarbeitern vom Arzt,Stationspersonal, Sozialberatung, Bezugstherapeut,Pysiotherapeuten, Ergotherapeuten,Rezeption, Hausmeister, Reinigungskräften, Küchenkräfte und soweiter für alle Ihre Mühen und Fleiß herzlich bedanken.
Sollte ich wieder eine Reha bekommen, weiß ich das ich diese auch ein drittes mal in der MediClin machen wollte.

Rehazentrum sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Psychologen sind sehr gut!!!
Kontra:
Ärztliche Betreuung mittelmäßig
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann durchweg nur Positives berichten.
In allen Bereichen haben sich Mitarbeiter, Psychologen und Therapeuten sehr viel Mühe gegeben. Das Psychologenteam ist sehr kompetent und trotz der Weihnachtstage immer empathisch und zu erreichen gewesen.
Das Haus vermittelt eine gemütliche Atmosphäre, die Zimmer waren gut eingerichtet. Bei Problemen war immer jemand zur Stelle.

Wesentlich mehr "für" als "wider" für diese Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vor allem durch das geschulte Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (problemlose Ausweitung von 18 auf 19 Rehatage (KK übernimmt Kosten für Reha als Pauschale für 18-21 Tage). Die Dauer liegt im Ermessen des behandelnden Arztes. Die Klinik selbst legt in den meisten Fällen 18 Tage zu Grunde.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Wegweiser zu den einzelnen Therapiplätzen ( z.B. B1, A2, Bewegungsbad, Schwimmhalle, Sporthalle usw.) auf dem Fußboden wären eine große Vereinfachung)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (fehlende bequeme Sitzmöglichkeit und Notwendigkeit der Renovierung ... siehe Text unten))
Pro:
Extrem motivierte und freundliche Therapeuten, Anwendungen auch an den Feiertagen sowie stets hilfsbereites Küchenservice-Personal gegenüber bewegungseingeschränkten Patienten
Kontra:
Ausstattung und renovierungsbedürftiger Zustand des Gebäudes Nr. 7
Krankheitsbild:
Halswirbel-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich, w, 65 Jahre kam 7 Tage nach einer HWK-OP mit extremer körperlicher Einschränkung in diese Klink.

Zuerst mal über das Gebäude und die Unterbringung:
Das Gebäude ist sehr in die Jahre gekommen und auch die Zimmer im Haus 7 sind sehr renovierungsbedürftig. Wobei ich das Glück hatte ein Zimmer mit Acryl-Laminat od. PVC ? zu haben. Andere Zimmer sind noch teilweise mit einem alten Teppichboden ausgestattet.
Die Einrichtung ist sehr spartanisch, war aber eigentlich .. na ja .. ausreichend. Lediglich eine bequeme Sitzmöglichkeit z.B. ein Sessel mit Kopfstütze, um mal lesen zu können, habe ich auf's schmerzlichste vermisst.

Der Speisesaal
ist wie eine Kantine, das Essen .. nun ja wir waren ja nicht im Hotel. Es gab Mittags 3 unterschiedliche Gerichte zur Auswahl mit Angabe der enthaltenen Stoffe für Allergiker und Kalorienangabe.
Das sehr Kohlenhydrat lastiges Abendbrot (Wurst, Käse, Brot, Brötchen, Salattheke vom Mittagsmenü) gestaltete ein Kalorienreduziertes Abendessen schwierig. Hier hätte ich mal Abwechslung wie Salatteller mit Thunfisch, Hähnchen- Rind- oder Schweinefleischstreifen, Tomatensalat mit Käse etc. gerne gesehen. Aber unter dem Strich ... wir waren ja zur Reha und nicht in einem Wellnesshotel.

Das Wichtigste die Therapeuten:
Da kann ich nur eine Eins Plus vergeben. Stets freundlich, stets hilfsbereit, absolut patientenbezogen und das bei einem ständigen Patientenwechsel. Hut ab, tolle Leistung und das obwohl Adventszeit und Weihnachtsfeiertage und alle Menschen eigentlich schon im sogenannten Weihnachtsstreß sind.
Selbst am 24.12. und an den Feiertagen gab es Anwendungen. Das war für die "frisch Operierten" sehr wichtig für die Genesung.
Ich habe die Reha mit sehr guten Fortschritten verlassen.

Mit kleinen Abstrichen allgemein sehr gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wohlfühlfaktor sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (klasse Therapeuten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr nette Belegschaft
Kontra:
miserables W-LAN, es fehlt ein Gemeinschaftsraum
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu meiner Person: M.,57 J. ich war 6 Wochen in der Psychsomatik zur REHA untergebracht. Nov.2018 bis Dez.2018.

Klink allgem.: die gepflegten Gebäude liegen ungefähr 30 Gehminuten von Bad Wildungen entfernt und 5 Gehminuten vom Ortskern Reinertzhausen entfernt.

Personal:das Personal ist überwiegend sehr freundlich und hilfsbereit.

Zimmer: mein Zimmer war geräumig und renoviert mit glatten Fussboden und mit begehbarer Dusche. Es gab auch kleinere Zimmer, nicht renoviert mit Teppichboden. LCD- Fernseher war vorhanden, allerdings kostenpflichtig. Ebenfalls kostenpflichtiges W-Lan war vorhanden, allerdinges sehr schlechten Empfang und ein Batterieleistungskiller. Frische Handtücher gab es 2x /Woche. Auf Anfrage auch öfter, das Zimmer wurde 2x /Woche gereinigt, das Bad täglich.

Kantine: über das Essen kann man nicht meckern. Es gab immer täglich mehrere Gerichte zur Auswahl. Im allgemeinen schmeckten die Gerichte gut.

Therapeuten: meine Therapeuten waren alle sehr qualifiziert. Persönliche Gespräche gab es einmal in der Woche. Bei Bedarf waren alle Therapeuten zu weiteren persönlichen Gesprächen erreichbar.

Therapieangebot: nach Absprache mit den Ärztrn und den Therapeuten hatte man etwas Einfluss auf die Therapien. Bogenschiessen, Entspannugstraining, Sport, Jogging, Walken, Schwimmen,Gehirnjogging, Gruppengespräche Qi-Gong, alles war möglich (ich habe nur einige aufgezählt). Wenn es einem gesundheitlich mal nicht so gut ging, reichte ein kurzes Gespräch bei der Stationsversammlung mit dem Therapeuten und man wurde an diesem Tag von den Therapien befreit.

Ärzte: in der Orthopädie war der Arzt zum Aufnahmegespräch sehr kompetent. Die Stationsärzte in der Pschosomatik fand ich schon durch die sprachliche Verständigungsbarriere doch eher gewöhnungsbedürftig. Auch die Aufnahmeuntersuchung dort war eher dürftig bis gar nicht vorhanden. Die Ärzte sollte man durch Schulungen usw. motivieren.
Pflegepersonal: alle durchweg sehr freundlich und hilfsbereit

Faxit: ich werde diese Klinik bei nächster Möglichkeit wieder besuchen. Insgesamt hat es mir dort sehr gut gefallen. Ich konnte einige Dinge über meine Erkrankung lernen. Ohne Stress und allgemein guten Wohlfühlfaktor meinerseits.
Was allerdings sehr negativ zu bewerten ist, dass der Gemeinschaftsraum mit Billardtisch, Bücherreagal und Klavier geschlossen wurde, um daraus ein weiters Büro zu machen. Sorry, aber das geht gar nicht.

Erfahrung mit der Hahnbergklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapie und med. Abteilung
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,

ich habe eine REHA Maßnahme, nach einer Hüft-OP im Oktober dieses Jahres, in der Hahnbergklinik durchgeführt. Gleiches habe ich bereits im Jahr 2013, ebenfalls nach einer Hüft-OP, schon einmal absolviert. Daher hatte ich bereits Erfahrungen mit der Hahnbergklinik. Ich habe diese Klinik bewusst ausgewählt, da ich mich bei meinem ersten Aufenthalt hervorragend aufgehoben gefühlt habe und deshalb für mich keine andere Klinik in Frage gekommen ist.
Mein Eindruck wurde auch diesmal bestätigt.
Insbesondere die Physiotherapeuten und die medizinischen Abteilung haben eine hervorragende Arbeit geleistet, sodass ich die Klinik in einem sehr guten Zustand verlassen konnte. Viel mehr als ich es erwarten durfte. Es war zwar eine "harte" Zeit, aber erfolgreich. Ich hatte jederzeit das Gefühl, die wissen was sie tun und haben auf jede Frage eine vernünftige Antwort.
Das Essen hat sich gegenüber dem Jahr 2013 deutlich verbessert. Die Mitarbeiter waren immer sehr freundlich und haben mich dort unterstützt, wo es mir einfach nicht möglich war.
Bereits bei meinem Eintreffen wurde ich an der Rezeption sehr freundlich empfangen. Auch, wenn ich Fragen hatte, wurden diese immer mit einem Lächeln beantwortet.
Das einzige, was es wirklich zu bemängeln gibt, ist die Unterbringung und der Zustand der Zimmer. Dieser Zustand war bereits im Jahr 2013 renovierungsbedürftig, daran hat sich bis heute nichts geändert. Auch im Speisesaal ist der Renovierungsstau bereits überschritten und die Farbe blättert von der Decke. (nur eine Kleinigkeit)
Freies WLAN und Fernsehen ist heute doch überall selbstverständlich. Wobei das WLAN noch verbessert werden kann.
Insgesamt würde ich bei einer weiteren REHA Maßnahme die Hahnbergklinik jederzeit wieder in Betracht ziehen.

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht -> hier werden Wege angeboten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Vorträge (Psychosomatik, Ernährung, Rückenschule, Teilhabe am Arbeitsleben) sind allgemeiner gehalten, als es sich mancher Patient wünscht. Ein individuelles Nachfragen ist aber immer möglich.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Eine Woche lang wurde die Klinik auf Weihnachten umdekoriert -> toll!)
Pro:
siehe Erfahrungsbericht
Kontra:
tlw. hohe Extra-Kosten für Fernseher, WLAN
Krankheitsbild:
Depression / Angst / Zwangsgedanken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nun bin ich schon in der 3. Woche in der Reha und meine Eindrücke sind durchweg sehr positiv.
Und hier sind alle zu erwähnen, die dazu beitragen:
-Rezeption / Empfang
-Pflegeteam
-Ärzte
-Bezugstherapeut
-Ergotherapeuten
-Physiotherapeuten
-Sozialarbeiter
-Küche / Ernährungsberatung / Cafeteria
-med. Disposition
-Reinigungspersonal
Alle sind sehr freundlich, empathisch, hilfsbereit und tun ihr Bestes für einen guten Behandlungserfolg.
In den Gesprächen durfte ich immer mitentscheiden für welche Therapien ich angemeldet werde.
Hier nur ein Auszug:
Bewegung im Wasser und in der Halle, Walking, Wandern, Nordic Walking, med. Trainingstherapie, Ergometertraining, Gestaltungstherapie (zeichnen / malen), Ergotherapie (Filzen, Speckstein, Körbe flechten, reiten …), themenbezogene Gruppentherapie (Depression, Angst, Stress, Genuss, Mobbing, …) Ernährungsberatung, Lehrküche, Problem-Löse-Gruppe und nicht zuletzt die Einzelgespräche mit dem Bezugstherapeuten. Zudem finden regelmäßig ärztliche Visiten und freie Sprechstunden statt.
Alles kann, nichts muss!
In und um die Klinik werden diverse Freizeitbeschäftigungen angeboten. Auch hier nur ein Auszug:
Teddys basteln, freies singen, Tagesausflüge (am Wochenende) Schminkkurse, Kino, Konzerte, Comedy.
Ich bin glücklich hier sein zu dürfen und hoffe, dass mein Bezugstherapeut und ich mein Thema weiter vorantreiben können.
Vielen Dank an Alle, die mich auf meinem Weg begleiten.

gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Freundlichkeit und Kompetenz der Physio- und Ergotherapeuten. Und die gute Seele im Speisesaal, die immer bemüht war alle Wünsche zu erfüllen.
Kontra:
die ärztliche Versorgung und die hohen Kosten für Internet und Fernseher
Krankheitsbild:
Psychosomaik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit meinem stationären Reha-aufenthalt in der Mediclin. Schon im Vorfeld bei der Planung des Termins wurde mir von Seiten der Verwaltung sehr entgegengekommen und ein von mir gewünschter Anreise-Termin freigehalten.
Das Ankommen und der Empfang der freundlichen und immer hilfsbereiten Mitarbeiter an der Rezeption hat mir viel Aufregung und Angst vor dem Ungewissen genommen. Das Zimmer sehr hellhörig und das Bad etwas veraltet . Jedoch hatte ich großes Glück, denn ich hatte einen Balkon zur Sonnenseite.
Meine Behandlung war gut durchorganisiert und durch die freundliche und hochmotivierte Arbeit der immer gutgelaunten, verständnisvollen Physio- und Ergotherapeuten hatte ich auch Spaß und Freude an den angeboteten Aktivitäten.
Das Essen war ausgewogen und lecker, und in den 6 Wochen meines Aufenthalts wiederholte sich kaum ein Mittagsgericht. Wie überall, wo man sich lange aufhält, war das Abendessen irgendwann "langweilig". Das Personal im Speisesaal war zu jeder Zeit freundlich und zuvorkommend, Extrawünsche wurden, soweit das möglich war , immer gerne erfüllt.
Der Psychotherapeut wirkte fachlich kompetent auf mich(habe keine Vergleiche) und hat sich oft mehr Zeit als vorgegeben genommen. Danke hier für gute Gespräche und Ansatzmöglichkeiten für Zuhause.
Die ärztliche Versorgung jedoch war miserabel, die Ärztin schien ständig überfordert und auch keinesfalls kompetent. Sie hat immer wieder die gleichen Diagnosen abgefragt und auch nicht zugehört.
Insgesamt jedoch war ich mehr als zufrieden mit meinem Aufenthalt in Reinhardshausen. Ich habe mich sehr gut erholt, viele gute Gespräche und Begegnungen gehabt und ich denke, jeder hat es zum Teil selbst in der Hand aus solch einer Chance, aus einer genehmigten Rehamaßnahme, für sich das Beste zu machen.
Ein großer Dank an alle Mitarbeiter und ich würde jederzeit gerne wieder zurückkommen.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 14.11.2018

Sehr geehrte(r) Fredericke,

wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns im Haus sehr gut gefallen hat und Sie sich bei uns gut erholt haben. Ihr Lob und Ihr positives Feedback haben wir gerne an die Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Abteilungen weitergegeben.

Die Renovierung- und Modernisierung unserer Patientenzimmer versuchen wir so zu legen, dass unsere Patienten durch diese Baumaßnahmen nicht zu sehr beeinträchtigt werden. Insofern bedauern wir, dass Sie in einem noch nicht renovierten Zimmer untergebraucht waren.

Bad Wildungen Reinhardshausen liegt landschaftlich sehr schön, aber im Hinblick auf die Internetanbindung etwas ungünstig. Die Telefon- und Internetkosten sind leider dem technischen Mehraufwand geschuldet. Zudem steht jedem Nutzer auch eine Auswahl an SKY-Programmen zur Verfügung.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Kritik hinsichtlich der medizinischen Versorgung ein wenig detaillierter übermitteln können. Setzen Sie sich gern telefonisch oder per E-Mail mit uns in Verbindung.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260
https://www.mediclin-badwildungen.de/desktopdefault.aspx/tabid-5931/193_read-28380/

Um unsere Abläufe zu verbessern, sind wir auf konkretes Feedback angewiesen – nur so wissen wir, für welche Probleme Lösungen gefunden werden müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Sehr gute Therapeuten versus veraltete Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Positiv Therapiebereich, negativ Pat.zimmer, Speisesaal)
Pro:
Sehr gute Therapeuten, die auch beim Treffen auf dem Gang Tipps geben
Kontra:
Renovierungsbedürftige Einrichtung (außer Therapiebereich)
Krankheitsbild:
KnieTep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zuerst etwas „irritiert“ über die veralteten Patientenzimmer mit löchrigen und gedellten Fußboden, die sehr gute therapeutische Behandlung machte aber alles wieder gut.
Die Therapeuten in den unterschiedlichen Physiobereichen sind alle sehr kompetent und nett. Man ist keine Nummer und bekommt auch zwischen den Behandlungen Tipps für‘s bessere Laufen etc..
Auch die Ärztin war für die Patient*innen immer ansprechbar. Ab und an hatte ich das Gefühl, mich um organisatorische Angelegenheiten mit zB Krankenkasse selbst kümmern zu müssen.
Das Essen war mit seiner mittagtäglichen Gerichtauswahl gut. Beim Abendessen hätte ich mir besonders beim Salatbuffet mehr Abwechslung gewünscht. Auch sollte die Situation um das Buffet dringend verbessert werden. Warum nicht ein längeres Buffet, das von beiden Seiten begehbar ist. Das würde lange Schlangen auf dem Gang verhindern.
Die Reinigung der Zimmer (2. Stock) war in den ersten beiden Wochen miserabel. Mit Wechsel der Reinigungskraft änderte sich das aber ins Positive.
Die freie Fläche vor den Speisesälen könnte man attraktiver gestalten und zwischen Kaffee- und Sprudelautomat auch mal reinigen.
Der Durchgang von Haus 7 zu den Speisesälen ist sehr eng und für eine orthopädische Klinik nicht sinnvoll.
Die Sitzgelegenheiten in Cafeteria und Rezeption sind auch nicht auf die Patienten mit vorwiegend Hüft- und KnieOPs abgestimmt.

Fazit: sehr gute Therapeuten und gute Ärzte versus veraltete Einrichtung

Lohnende orthopädische Trainingstherapie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenschäden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- Freundlicher Empfang, hilfsbereites Personal an der Rezeption
- Gute Betreuung durch Ärzte und Pflegepersonal
(ausreichend Zeit für Fragen, gute Erklärung)
- Allgemein gute Unterbringung
- Zweckmäßige Ausstattung des Zimmers
- Ausreichend u. schmackhaftes, einfaches Essen
(Rücksichtnahme auf kleine Sonderwünsche)
- Angemessene Zusammenstellung des Therapieplans
- Ausgesprochen gute Betreuung durch die Therapeuten
(viele Hinweise zur Umsetzung bestimmter Anwendungen im Alltag)
- Sehr informative, verständliche Schulungen
- Dürftiges Freizeitangebot der Klinik
- Insgesamt sehr zufriedenstellender Therapieablauf!

Sehr gute Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Physiotherapeutische Behandlung ist sehr abwechslungsreich, bei Gruppentherapien wechseln die Therapeuten, jeder Therapeut macht andere Übungen, sodass es für die Patienten sehr abwechsungsreich ist. Einzeltherapien sind immer bei dem selben, kompetenten Physiotherapeuten. Das Essen ist ebenfalls abwechslungsreich und geschmacklich sehr gut. Man kann sich jederzeit nachholen.

Mein Reha Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles in einem war es ein sehr guter Aufenthalt.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Behandlung, Kursangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose und Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 13.09- 04.10.18 hatte ich einen Aufenthalt in der MediClin Klinik und war bzw. bin sehr zufrieden.
Das Personal ist offen und hilfsbereit und auch die Kursangebote sind vielfältig und man wird gut in die Kurse eingewiesen.
Angefangen von dem Empfang an der Rezeption bis zu meiner Ärztin war alles sehr informativ und aufklärend, sodass ich mich immer gut aufgenommen und behandelt fühlte, denn es wird auf eigene Bedürfnisse eingegangen.

Während meines Aufenthaltes konnte ich sehr viel lernen und Zeit für mich selber verwenden, um meiner Gesundheit etwas gutes zu tun.
Außerdem ist der Aufenthaltsort selbst sehr schön, also alles in einem bin ich immer noch sehr begeistert von meiner Kur.

Erschöpfungszustand

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Sehr gut Dr.Wolf)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Positiv Dr. KIRSTEN)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
THERAPEUT ,Gesprächsgruppen
Kontra:
ESSEN ,Zimmer veraltet und zu teures W LAN und Fernseher
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

FACHLICH GUT bei körperlischen
LEIDEN insbesondere Gastrologische Probleme eher Mittelmas

Grausam

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Stationsarzt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Pflegedienst Station 2
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
Trauerbewältigung
Erfahrungsbericht:

Es fing an mit dem Etikettenschwindel es war nicht Bad Wildungen es war das Dorf Reinhardshausen.
Mein Threrapiegrund trotz vorheriger Tel. Absprache konnte nicht bedient werden weil die Therapeutin Urlaub hatte.
Es reduzierte sich auf eine normale Therapie mit Bewegung und Computerprogramm.
Die Zimmer laden nicht zum verweilen ein es hatte für mich einen Jugendherbergscarakter, in einem Bad mit nassen Boden/Fliesen soll man sich die Haare föhnen (absolute Lebensgefahr durch Stromschlag)
Die ärztliche Betreuung hätte auch ein Veterinär machen können (unmöglich)

Das Beste auf der Station 2 war der Pflegedienst der alles mit Geduld ausbahnen mußte und dabei immer freundlich und hilfsbereit war. Danke dafür!

Der Speisesaal gleicht einer Werkskantine wobei das Essen akzeptabel war

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 20.09.2018

Sehr geehrte(r) 2106,

wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik nicht zufrieden waren.
Wir bemühen uns stets, alles im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unternehmen, um unseren Patienten optimale Gegebenheiten zu schaffen, in dem Sie Ihren bestmöglichen Rehabilitationserfolg erreichen können.

Reinhardshausen ist ein Ortsteil der Stadt Bad Wildungen. Somit gehört die Klinik zum Stadtgebiet. Auf unserer Internetseite, sowie diversen anderen Informationsmedien ist deutlich ersichtlich, an welchem Standort sich unsere Klinik befindet. Ein „Etikettenschwindel“ liegt somit nicht vor.

Wir bedauern natürlich sehr, dass wir Ihren individuellen Bedürfnissen nicht im vollen Umfang gerecht werden konnten. Grundsätzlich gibt es bei uns die Möglichkeit, sich bzgl. der Therapie mit dem Behandlungsteam abzustimmen, um einen zielführenden Behandlungsverlauf zu gewährleisten.

Ihre Bedenken bzgl. des nassen Bodens/der nassen Fliesen können wir aktuell nicht nachvollziehen, werden aber eine Stichprobe in einzelnen Zimmern veranlassen.

Das Lob an unseren Pflegedienst geben wir gern an die entsprechenden Kollegen weiter.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und würden uns über eine Kontaktaufnahme sehr freuen, um Ihre Rückmeldung mit Ihnen persönlich zu besprechen.

Ansprechpartner:

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Hier wird niemanden geholfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sport
Kontra:
Therapie, Essen
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich gehöre nicht zu den Menschen die über alles meckern, aber ich rate jedem der psychische Probleme hat ab von dieser Klinik.
Wer Hilfe benötig bekommt sie hier nicht!

Mein ärztliches Abschlussgespräch hat gerade mal 3 min gedauert und es wurde mir nur das gesagt was wir bei der Aufnahme schon besprochen hatten.
Absolut eine 6- !

Das Essen ist zu dem wirklich schlecht!

Dazu kommen 1 Euro pro Tag fürs Parken, 2,5 Euro pro Tag für Wlan und TV.

Die Klinik hat im Jahr 2017 einen Award vom Focus erhalten, kann ich nicht nachvollziehen!

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 31.08.2018

Sehr geehrte(r) Mackmorry,

wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik nicht zufrieden waren.
Wir bemühen uns stets, alles im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unternehmen, um unseren Patienten optimale Gegebenheiten zu schaffen, in dem Sie Ihren bestmöglichen Rehabilitationserfolg erreichen können.

Dazu gehört auch die Sanierung unseres Speisesaals und die damit verbundene Umstellung der Speiseversorgung. Die Rückmeldungen hierzu waren durchweg positiv. Schade, dass wir Ihrem individuellen Geschmack nicht gerecht geworden sind.

Die Gebühren fürs Parken und die Nutzung für WLAN und TV orientieren sich an den marktüblichen Preisen. Das TV-Angebot bietet auch verschiedene Sky-Kanäle an. Wir prüfen aktuell diverse Möglichkeiten, die Gebühren langfristig zu senken.

Die Auszeichnung von FOCUS basiert u. a. aus der Reputation der Klinik bei anderen Medizinern, Patienten und Sozialdiensten. Somit wird ein breites Spektrum von Interessenspartnern in die Befragung einbezogen. Wir bedauern, dass unsere Behandlung Ihren individuellen Bedürfnissen nicht vollumfänglich entsprochen hat.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und würden uns über eine Kontaktaufnahme sehr freuen, um Ihre Rückmeldung mit Ihnen persönlich zu besprechen.

Ansprechpartner:
Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Schlimmer geht nicht mehr...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Trauma, Depression, Burn-out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2015 für 6 Wochen im Rehabereich wegen genannter Krankheiten. Ich habe ein frühes Trauma. Nie hätte ich gedacht, dass ein Psychologe mein Vertrauen in, wie ich meine, derart brutaler Weise mißbraucht wie dieser Psychologe. Mein Vertrauen ist bis heute durch die Erfahrung mit diesem sich toll nach außen darstellenden Mann auf das allerschlimmste geschädigt. Ich bin nicht mehr imstande zu einem ambulanten Psychotherapeuten zu gehen. Habe ich dort einen Termin, muß ich den Termin absagen, weil mir die schlimme Erfahrung mit dem Psychologen 3 Tage vorher knallhart hochkommt. Ich hätte immer gedacht, daß ich mit einem Psychologen mit vernünftigen Argumenten reden kann, der diese auch versteht und sich dann an gemeinsam getroffene Absprachen hält.Dieser Psychologe kann sich gut vor seinen Patienten darstellen, hat mir meiner Meinung nach menschliche Nähe und Empathie vorgespielt und als es darauf ankam, hat er mich eiskalt fallen gelassen, meine ich. Eine Erfahrung, die man als Traumapatient mit früher Bindungsstörung nicht braucht.Ich habe festgestellt, daß dieser Psychologe meiner Meinung nach aus irgend welchen Gründen von dieser Klinik geschützt wird. Mich hat er schwerst beschädigt, meine ich. Und so einer wird auf Traumapatienten losgelassen.

3 Kommentare

MediClinKlinikamHahnberg am 15.08.2018

Sehr geehrte(r) Jetzt201722,

Ihren Beitrag haben wir wieder einmal zur Kenntnis genommen.
In den letzten Monaten waren Sie mir Ihren Beiträgen wieder sehr aktiv auf klinikbewertungen.de unterwegs.

Ihre Beiträge sind durchweg negativ und drehen sich in der Regel um Ihre schlechte Erfahrung mit einem Therapeuten und den von Ihnen subjektiv wahrgenommenen Vertrauensverlust. All Ihre Beiträge wurden von uns aufgenommen.

Wir hatten Ihnen bereits ein Gesprächsangebot unterbreitet, welches nicht wahrgenommen wurde. Stattdessen kommentieren Sie wertvolle Beiträge anderer Nutzer, um Ihre Bedürfnisse immer wieder in den Vordergrund zu rücken.

Wir möchten aber gerne eine Lösung herbeiführen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen erneut einen persönlichen Gesprächstermin an.

Wenden Sie sich bitte an

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
Tel.: 05621 796 260
E-Mail: [email protected]

Wir würden uns freuen mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Ihre Behandlung fand im Jahr 2015 statt. Wir bitten Sie auf diesem Wege nochmals von weiteren Kommentaren, die nicht dem aktuellen Stand der Klinik entsprechen, zukünftig abzusehen.

Die Klinik entwickelt sich stetig weiter, um auf die Bedürfnisse der Patienten einzugehen und einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu gewährleisten. Und entgegen Ihrer Meinung aus einem Ihrer letzten Kommentare, ist dies nicht bloß ein „netter Standardspruch“.

Wir freuen uns auf eine persönliche Kontaktaufnahme.

Mit freundlichem Gruß

Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion

  • Alle Kommentare anzeigen

Klinik mit toller Lage

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Küche, und gut geschulte Therapeuten Bewegungsbad
Kontra:
Keine Führung für Patienten in der Orthopädie
Krankheitsbild:
LWS&BWS
Erfahrungsbericht:

Die Klinik macht Insgesamt einen guten Eindruck, sie liegt ziemlich Zentral in Reinhardshausen nur wenige Meter vom größten Kurpark von Europa.

Es gibt 2 Schwimmbäder 1x als Bewegungsbad mit ca 32 Crad warmen Wasser das andere zum Schwimmen oder Wassergymnastik.

Der Speisesaal im Orthopädischen Teil ist etwas in die Jahre gekommen was bestimmt auch demnächst renoviert wird.

Im Psychosomatischen Teil der Klinik gibt es ein ganz neuer Speisesaal der erst vor 2 Monaten fertig wurde auch die Küche ist auf dem neusten Stand der Technik.

Das Essen fand ich für eine Klinik recht gut und Abwechslungsreich.

Viele Zimmer sind mit Balkon und die meisten auf dem neusten Stand nach und nach werden alle Zimmer renoviert.

Die Therapeuthen waren sehr engagiert und Freundlich

Mittelmäßig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schöne Gegend, gute Therapeuten
Kontra:
Essen, Hellhörigkeit, Sauberkeit, viele Extrakosten
Krankheitsbild:
Wirbelgleiten, Baastrup Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Mai 2018 meine erste Reha hier durchgeführt aufgrund eines Rückenleidens. Ich habe gute, aber auch schlechte Erfahrungen hier gemacht.

Positiv war: schöne Gegend, sehr schöner Kurpark direkt um die Ecke, schöne Dachterrasse, einige Zimmer mit Balkon, schönes Klinikgelände, gute Therapeuten und überwiegend nettes Personal

Negativ: sehr hellhörige Zimmer, Sauberkeit ließ zu wünschen übrig, Essen mittelmäßig (nur wenig Auswahl, hartes Brot, Fertigfutter) keine eigene Küche vorhanden, ungemütlicher Speisesaal (an kleinen Tischen müssen 4 Personen Platz nehmen) hohe Internet- sowie TV Kosten, keine Teeküche, zwei defekte Getränkeautomaten, Cafeteria schließt um 18 Uhr, Parkplätze nur gering vorhanden, Gebäude (Orthopädie) renovierungsbedürftig, Ärzte nicht kompetent genug

Mir wurde nur mein Zimmer gezeigt, ansonsten musste ich mich selbst zurecht finden, keine Führung oder ähnliches. Mir ist absolut bewusst, dass es sich bei einer Reha-Klinik nicht um eine 5 Sterne Unterkunft handelt, aber es besteht hier wirklich noch Verbesserungsbedarf.

Jederzeit wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Essen, Angebote, kostenlose Busnutzung
Kontra:
Teures WLAN und TV, Reinigung der Zimmer, Hellhörigkeit
Krankheitsbild:
schwere Depression, Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Februar bis Mitte März 2018 in der MediClin. Die einzigen Kritikpunkte von mir sind: die lächerlich überteuerten Gebühren für WLAN und TV, die superhellhörigen Zimmer und das Reinigungspersonal. Vom therapeutischen Aspekt her kann ich mich nicht beschweren. Sportlich gibt es sehr viel Auswahl, alleine oder mit Betreuung. Psychologisch hat mir die Reha ebenfalls sehr viel gebracht. Ob Gruppen- oder Einzeltherapie - wenn man sich drauf einlässt, kann man eine Menge mitnehmen für sich. Ich hatte eine wunderbare Bezugstherapeutin, die mir mit viel Geduld neue Gesichtspunkte und Denkansätze beigebracht hat. Selbst, wenn es mir zwischendurch total mies ging, hatte sie immer ein offenes Ohr und nahm sich die notwendige Zeit für ein Gespräch, wobei das Angebot von ihr kam. Das fand ich wirklich toll! Die ärztliche Betreuung bewegt sich auf Standard-Niveau. Ich kann es beurteilen, ich komme aus diesem Fachgebiet. Wenns gesundheitlich kompliziert wird, sind die beiden Oberärzte allerdings schnell überfordert und auch nicht selten flapsig und frech im Ton gegenüber Patienten und auch dem Pflegepersonal. Der Chefarzt ist sehr freundlich, hört zu und bot sogar eine Medikamentenanpassung unter den stationären Bedingungen an. Ich war positiv überrascht. Insgesamt wurde man als Patient nicht 0815 abgefertigt, sondern jeder nach seiner Individualität "behandelt". Die Therapeuten insgesamt sind sehr einfühlsam und bemüht, es einem wirklich angenehm und vor allem hilfreich zu gestalten. Zum Essen: ich fand die Menüauswahl sowie die Art der Darreichung der Mahlzeiten(Frühstück und Abendessen als Buffet)ganz toll. Probeteller standen am Eingang zum Mittag mit den entsprechenden Gerichten zur Info. Das Essen war wirklich lecker und man bekam auf Wunsch selbstverständlich auch Nachschlag. Wenns am Buffet eng wurde mit z.B. Salat, wurde nachgelegt sofern noch was da war. Ich bin sehr froh, mich zu dieser 5-wöchigen Reha durchgerungen zu haben und würde jederzeit wieder in diese Klinik gehen.

3 Kommentare

MUCKEL8 am 17.06.2018

Habe mit grossem Interesse Ihren Beitrag gelesen. Ich werde im September für 5 Wochen in die Klinik fahren. BIN SEHR GESPANNT WAS MICH DORT ERWARTET. HÄTTE NICHT DAMIT GERECHNET IN EINER REINEN Phsychosomatischen Klinik zu landen da ich auch internistische und orthopädische Probleme habe. Meine Hoffnung ist das man das irgendwie mit einbeziehen kann.Habe auch all die negativen Bewertungen gelesen. Diese Schrecken mich nicht. Positiv habe ich meinen ersten Anruf wegen dem Anreisetermin erlebt. SEHR nette Dame die nach meinen Wünschen gefragt hat. Diese wurden auch berücksichtigt Mund der Termin ist ideal. Wenn der Rest auch so verläuft kanns ja nur gut werden.

  • Alle Kommentare anzeigen

immer wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Therapeuten, Lage, Sportangebot
Kontra:
Ergometer alt, Zimmer teilweise renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Burnout, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War mein ester Aufenthalt in einer Akutklinik. Alles in allem war ich zufrieden. Essen war für Kantinenessen gut. Alle Therapeuten und Ärzte waren immer bemüht, hilfreich und einfühlsam.
Auf die Wünsche wurde meistens eingegangen. Gute Sportmöglichkeiten in der Klinik, landschaftlich sehr schön, Wandern, Biken (eigenes Rad mitbringen achtung etwas bergig)Fahrradkeller vorhanden.1x pro Woche eine geführte Wanderung. Man wird zu nichts gezwungen oder gedrängt, lockere Atmosphäre.
Ich würde wieder hingehen!

fehlendes therapeutisches Handwerkszeug

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (fehlende Weiterleitung des Behandlungsregimes vom operierenden KH)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nette Mitarbeiter
Kontra:
Therapeutische Qualifikation ist teilweise unzureichend
Krankheitsbild:
Schulter-Op nach Rotatorenmanschetteabriß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Klinik war ich zu Nachsorge einer Schulter-OP. Die Qualität einer Klinik ist in der Qualifikation der Therapeuten zu beurteilen. Da ich selber aus diesem Beruf komme, habe ich die fachliche Kompetenz es zu beurteilen. Die Qualifikation ist von den Therapeuten bestimmt sehr unterschiedlich. Deshalb bezieht sich mein Urteil nur auf meine Bezugspersonen. Durch meine Fachkompetenz habe ich mir den Erfolg selber im Bewegungsbad erarbeiten können. Leider ist das Ergebnis in den letzten beiden Einzelgymnastikanwendungen zu Nichte gemacht worden. In der vorletzen Einheit hat die Übungsauswahl eine massive Muskelreizung des Pectoralis ausgelöst. Am Folgetag berichtete ich davon. Durch ungeschickte Grifftechnik wurde mir die Gelenkkapsel so folgenschwer eingeklemmmt, dass sich eine Std. später ein umfangreicher Gelenkerguss abzeichnete. Aktive Armhebung nicht mehr möglich und ein fette Kapselreizung.
Während der gesamten Physiotherapie wurden nur grobe klotzige aktive Bewegungen abverlangt, ohne darauf zu achten, ob eine gesichert Muskelführung im Schultergelenk möglich ist. Es wurde nicht einmal auf bestehende Muskeldysbalancen mit aktiven oder passiven Maßnahmen eingegangen. Auf meine Anregungen/ Wünsche zur Tonusregulierung benannter Muskel wurde nicht eingegangen. Hier fehlt das physiotherapeutische Handwerkszeug.
Ich hätte über vieles hinwegsehen können, wenn mir das Reha-Ergebnis zum Ende nicht so kaputt gemacht worden wäre.

5 Kommentare

MediClinKlinikamHahnberg am 17.05.2018

Sehr geehrte(r) „Cantaloop“,

wir möchten uns für Ihre Rückmeldung bedanken und Ihnen versichern, dass wir die Rückmeldungen jedes Patienten sehr ernst nehmen.

Natürlich bedauern wir sehr, dass Sie mit der angebotenen therapeutischen Leistung nicht vollumfänglich zufrieden waren. Unsere Mitarbeiter werden fortlaufend geschult um auch auf die individuellen Bedürfnisse unserer Patienten/-innen und deren vielschichtiger Behandlungsnotwendigkeit einzugehen.

Wir werden Ihre Rückmeldung intern aufarbeiten, mit den Kollegen besprechen und in unseren kontinuierlichen Verbesserungsprozess einfließen lassen.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und würden uns über eine Kontaktaufnahme sehr freuen, um Ihre Rückmeldung mit Ihnen persönlich zu besprechen.

Ansprechpartner:
Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

  • Alle Kommentare anzeigen

bin sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
terapeuten,schwestern und das küchenpersonal spitze
Kontra:
Krankheitsbild:
neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten waren besondern freundlich fachlich kompetent. schwestern sind sehr hilfbereit.Küchenpersonal super

Nie wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unzumutbar, im Stich gelassen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unprofessionell/ Katastrophe)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Patient steht dort nicht im Mittelpunkt)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (hellhörig und laut)
Pro:
Schöne Lage/ Essen war in Ordnung
Kontra:
Chaotisch
Krankheitsbild:
Burn-out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Akutpsychosomatik wegen Erschöpfung!

Mir geht es jetzt schlechter als vorher!Stehe noch unter Schock!

Bin sehr enttäuscht! Es geht um Empathie usw.!

Stress und Hektik.


Das ist die schlimmste Lebenserfahrung meines Lebens!

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 17.05.2018

Sehr geehrte(r) „Trauma2018“,

wir bedauern sehr, dass wir Ihren individuellen Anforderungen nicht gerecht werden konnten und Ihre Behandlung nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und würden uns über eine Kontaktaufnahme sehr freuen, um die geäußerte Kritik mit Ihnen persönlich zu besprechen.

Ansprechpartner:
Patrick Herrmann
Assistent der kfm. Direktion
05621 796260

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

rundum eine gut betreute REHA

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 04/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Anwendungen
Kontra:
Buffetform bei Frühstück und Abendessen
Krankheitsbild:
Kniebeschwerden mit OP im Herbst 2017
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich konnte meist nur positive Eindrücke von allem gewinnen.
von der Aufnahme bis zur Entlassung war fast alles gut organisiert.
Das Haus ist zwar etwas in die Jahre gekommen aber man möchte ja geholfen bekommen und kann dort keinen 5 Sterne Urlaub erwarten!!!
Die Therapeuten und die damit verbundenen Therapien bzw. Anwendungen sind SUPER!!!
die behandelnden Ärzte sind auch OK und immer für ihre Patienten da;
Über die Buffetform bei Frühstück und Abendessen lässt sich streiten; oft kommt es Abends zu lange Warteschlangen beim Anstehen!!!
Das Essen allgemein ist allerdings, was das Mittagessen betrifft, sehr Abwechslungsreich.
Also rundum war ich die 3 Wochen gut betreut!!!

liebe Grüße an das ganze Mediclin Team

Sehr kompetente Physiotherapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hervorragende Physiotherapeuten
Kontra:
TV/Telefon/Internet zu teuer
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen mit den Physiotherapeuten
war sehr gut. Nach einer Hüft-OP wurde mir dort super geholfen. Die Therapeuten sind alle sehr kompetent und ausnahmslos freundlich.

Und nur darauf kommt es bei einer Reha an!!!!!

Mein Zimmer war hell und geräumig, das
Badezimmer zweckmäßig.
Auch an dem Essen (mittags z.B. 3 verschiedene
Menüs, 1 davon vegetarisch) gibt es nichts auszusetzen.
Schließlich bin ich hier nicht im Urlaub oder einem 5* Hotel.

Das einzigste was mich gestört hat, sind die hohen
Kosten für TV/Telefon/Internet.

Aber wie gesagt, die Behandlung durch die
Physiotherapeuten macht das alles wett, ebenso wie
die vielen unterschiedlichen Anwendungen.

Eine gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung allgemein
Kontra:
Essen hätte besser sein können
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 14.3 bis 16.4 in der Reha MediClin am hahnenberg in Bad Wildungen Reinhardshausen....Ich möchte mich an das allgemeine Team recht herzlich bedanken für die Betreuung insgesamt.... Mit freundlichem Gruß

IMMER WIEDER GERNE

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Nur zufrieden wegen Assistenzarzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zweckmäßig)
Pro:
Psychotherapeutin
Kontra:
Fernsehen zu teuer
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

Nimazuwi am 21.04.2018

Noch als Info.....die vier Fragezeichen sollten eigentlich ein positiv Smiley sein.

Große Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gute Therapie
Kontra:
einseitiges Essen
Krankheitsbild:
Burg out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer o.k.,Bad alt, Raüme hellhörig, gute Sportmöglichkeiten (Schwimmbad, K raftraum, Sporthalle, Kegelbahn, Billard ), vielseitige Therapiemöglichkeiten. Das Frühstück und Abendessen ist wenig abwechslungsreich. Es gibt meist nur 2Sorten Wurst und 2Sorten Käse, vegetarische Brotaufstriche, die nicht schmecken. Morgens noch einige Körner und Müsliezutaten. Abends eine geringe Auswahl an Salarzutaten. Häufig war der Blattsalat angesammelt. Mittagessen o.k.

Nicht noch einmal!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen und Küchenpersonal
Kontra:
Umgang mit dem Patienten
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positives:

Die Klinik liegt sehr zentral. Die Geschäfte sind gut zu Fuß oder per Bus zu erreichen. Das Essen war schmackhaft und abwechselungsreich. Das Freizeit- und Sportangebot war gut. Auch die frei wählbaren Module wie therapeutisches Boxen, Bouldern oder Kunsttherapie waren klasse.

Negatives:

Ich hatte nicht den Eindruck, dass es in dieser Klinik um das Wohl des Patienten ging. Es ähnelte eher einer Massenabfertigung am Fließband. Kritik war unerwünscht. Auch bei Beschwerden direkt in der Verwaltung "konnte" man leider nichts tun. Probleme saß man aus. Somit musste ich mich selbst darum kümmern. Es gab ein Einzelgespräch pro Woche. Doch psychologischer Gesprächsbedarf jenseits des Einzels gestaltete sich als sehr schwierig und war auch nicht gewünscht. Die Pflege schien total überlastet.

Wenn Mitarbeiter Urlaub hatten, wurden die Therapiestunden zwar vertreten, jedoch nicht in vollem Umfang.

Mein Gesundheitszustand hat sich schon während des Aufenthalts verschlechtert, und ich habe fast zwei Monate benötigt, um wieder halbwegs am Leben teilnehmen zu können.

Deshalb kann ich diese Klinik nicht weiterempfehlen.

2 Kommentare

Jetzt201722 am 09.03.2018

Mir ging es mehr als ein Jahr danach schlecht.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, somatoforme Schmerzen, Phobien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich vergleiche ziehen zwischen verschiedenen Kliniken.

Bei 5 Wochen Aufenthalt ist es logisch dass das Essen irgendwann langweilig wird, aber im Ort gibt es viele Ausweichmöglichkeiten.

Die Ausstattung der Zimmer ist zweckmäßig, einige etwas älter aber es werden immer wieder einige renoviert. Da kann ich auch nichts bemängeln.

Ich kam mit meinem Psychotherapeuten sehr gut zurecht fühlte mich aufgehoben, wie auch bei den Ergo-, Bäder- und Sporttherapeuten.

Küchenpersonal wie auch das Putzpersonal waren sehr nett und haben mein Aufenthalt bereichert.

Nun zu den Negativen:

- Ärztliche Betreuung gibt es praktisch nicht. Alle belange werden entweder ignoriert oder auf die Psyche geschoben. Medikamente müssen selber mitgenommen werden evtl. neu einzustellen ist unmöglich. Was einem gut tun würde wird nicht verordnet (doch wenn einer das selber bezahlt ist wieder möglich). Diskussionen und Probleme werden ausgesessen statt an Lösungen zu arbeiten.

- Die Pflegepersonal kümmert sich eher um missverständnisse zwischen den Mitpatienten statt zu Pflegen... bei Suizidgefahr sind sie überfordert.

- Organisation: Miserable. Verordnete Therapien werden werden nicht aufgenommen in die Pläne. Kopien von Unterlagen - welche die Klinik selber benötigt - wird in Rechnung gestellt. Die Rezeption ist überfordert wenn es um etwas geht was noch nie stattgefunden hat, Probleme werden ausgesessen. 1 von 2 Kaffeeautomaten ist seit 1/2 Jahr kaputt, dafür wird aber auch beim Frühstück das Kaffee extremst Portioniert.

Mein Gefühl dass hier nur auf Kosteneinsparungen und durchschleusen von Patienten geachtet wird, hat sich bestätigt. Die freundlichen und netten Mitarbeiter der untersten Ebenen der Hierarchie halten den Laden am laufen, mit der Gefahr dass genau diese Mitarbeiter demnächst ein Reha benötigen.

Danke dafür dass mein Krankheitsbild verschlechtert hat!

2 Kommentare

freckles am 08.05.2018

Huhu, in welcher anderen Klinik warst du denn? Warst du dort zufriedener?

  • Alle Kommentare anzeigen

Enttäuschend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Bezüglich Rezeption)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
ärztliche Versorgung
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das war meine erste Reha.....und ich hatte keine Ahnung was mich so erwartet.

Das positive waren die Pflegekräfte, der Sport und die Wanderungen.

Sehr enttäuscht war ich über die ärztliche Versorgung; teilweise kam der Arzt mir völlig überfordert vor. Was das Essen und die Zimmer anbelangt, kann ich mich nur den negativen Kommentaren anschließen. Auch die Damen und Herren an der Rezeption wirkten oft unfreundlich und genervt, und man überlegte es sich zweimal ob man sein
Anliegen vorträgt. Auch von den einzelnen Therapiestunden hatte ich mir mehr erhofft.

Einfach zu wenig.

Ich habe das positive für mich mit nach Hause genommen, und bin um einiges an Erfahrung reicher.

5 Kommentare

Jetzt201722 am 07.02.2018

Ich bin auch bitterlich enttäuscht von dieser Klinik. Es war auch meine erste psychosomatische Reha. Nie wieder tu ich mir so etwas an.

  • Alle Kommentare anzeigen

TOP KLINIK

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Angebot)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausgesprochene Höflichkeit
Kontra:
Keine Nachhaltigkeit bei Lebensmitteprodukten, vielleicht Plastimüll
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erstklassige Klinik mit einem super kompetenten Sportprogramm. Alle Mitarbeiter, wirklich ohne Ausnahme sind super freundlich, hilfsbereit und kompetent. Besser geht es wirklich nicht. Das Programm ist ausgewogen mit vielen Highlights. Ganz großes Kompliment auch an Herrn Raabe für seine großartige und menschliche Art und Weise.
Hans Holtschke

nur schlecht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war vom 29.11 bis 22.12.17 (sollte bis 03.01.18 bleiben)in dieser klinik. habe schon erfahrungen gemacht mit anderer Klinik. Es war nur schlimm!!!!! von Zimmer angefangen . nach Beschwerde und fast Abreise bekam ich dann endlich ein Zimmer in dem ich mich für die nä. geplanten 5Wochen wohlfühlen konnte.Geht doch.aber es wurde nicht besser!!! 7 Häuser 1 Speisesaal!!! Katastrophe!!!! Man musste sich einen Platz suchen das sich oft als sehr sehr schwierig war.wurde zwar immer von der Pflege entschuldigt wegen Umbau. sport hatte ich viel was mir auch sehr gut getan hat.Aber mir fehlte meine pers. Betreuung . Stressbewältigung,Depression, Entspannungstherapie wurde wenn überhaupt 1 mal wöchent. angeboten. Die ganze Klinik nur laut und Chaos hoch drei. Von Erholung keine Spur . nach gespräch mit meinem Therapeut und mit dem Arzt habe ich mich entschlossen nach 3 1/2 Wochen dieses Chaos zu beenden. Diese Reha war für mich ein Chaos. Leider!!!!

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 19.01.2018

„Sehr geehrte(r) Patient(in),

Wir bemühen uns stets alles im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unternehmen, um unseren Patienten optimale Gegebenheiten zu schaffen, in dem sie Ihren bestmöglichen Rehabilitationserfolg erreichen können. Dabei spielen selbstverständlich viele Komponenten eine wichtige Rolle. Trotz unseren Bemühungen scheint uns dies bei Ihnen nicht so gelungen zu sein, wie wir es uns gewünscht hätten.

Um unseren Patienten einen noch besseren Service anbieten zu können befinden wir uns derzeit im Umbau unseres Speisesaals und Küche. Unsere Kapazitäten sind für unsere speisenden Patienten vollkommen ausreichend. Für die gegebene Umbauphase wurden Essensetappen eingeführt die einen reibungslosen Ablauf gewährleisten.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und würden uns über eine Kontaktaufnahme sehr freuen, um die einzelnen Punkte mit Ihnen zu besprechen um uns stets weiterentwickeln zu können.

Ansprechpartner: Gonca Aksakal
Qualitätsmanagementbeauftragte
Telefon: 05621/796-871

Mit freundlichen Grüßen
Die Klinikleitung

Nicht mehr als ein Jugendhotel mit schlechtem Essen

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kind hat gesagt, es gefällt dort....Therapeuten kann es verarschen!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapeut ließ sich verleugnen...nur Gespräche mit Zwischenperson! Therapeutin war dem Ganzen nicht gewachsen!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Mediziner war ok! Mein Kind wurde aber nur durchgecheckt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kinderarzt hat keine Infos erhalten nach Beendigung des Aufenthaltes! Obwohl auf HP damit geworben wird! 5 Wochen danach erst Bericht erhalten!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer waren ok...mit Bad u Dusche. Einfach gehalten....80er bis 90er Jahre Stil...)
Pro:
Adhs mit Bewegung therapiert...Kind wurde ruhiger
Kontra:
Alle anderen Problematiken wurden übergangen u auf Ansprache auch nicht therapiert! Uns wurde mirgeteilt, wir hätten zu viel Erwartungen an die Klinik!
Krankheitsbild:
Mediensucht, Schulverweigerung, Phobie, Adhs,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Kind wurde wg Adhs, Mediensucht, aggress. Verhalten, Schulverweigerung Respektlosigkeit, (Regeln egal) eingewiesen. Als Eltern eines minderj Teenies bekommt man keine genauen Informationen zu den Therapiegesprächen od hat direkten Kontakt zum Therapeuten. Man bekommt eine Nr die man 2x wöchentl für je 1Std anrufen kann. Elterntelefon.
Die Therapie bestand aus 1x wtl Gesprächstherapie 40min, Bewegung, Gruppentherapien in denen persönliche Thematiken keinen Raum fassten.
Als Probleme im Beisein der Therapeutin zw unserem Kind u uns auftraten, sollten wir ein Kinderheim für es ins Auge fassen! Als ich als Mutter damit haderte u nicht nach Klinikvorschlag das Jugendamt bez Heim involvierte, wurde mir Instabilität vorgeworfen.
Nach 9 Wochen sollte mein Kind entlassen werden....wurde jedoch nicht behandelt nach seinen Diagnosen! Mediensucht: Klinik gab kein Wlan heraus u abends mussten Handys abgegeben werden. Das wars!! Mein Kind ließ sich wlan von Mitpatienten kaufen!
Schulphobie: Es musste keine Schule besuchen! Es hatte einen Privatlehrer für 2Std, 3Tg die Woche! Das wars!
Aggressionen: Boxen, und Empfehlung...geh raus schreien!
Adhs wurde mit Bewegung therapiert u da waren auch die einzigen Veränderungen wahr zu nehmen!
Konsequenzen i d Z gab es nicht!
Mein Kind wurde mit "kein Handlungsbedarf "nach Hause geschickt
und verweigerte gleich darauf die Schule wieder,hängt nur am Handy,null Respekt,hat fast seinen kleinen Bruder geschlagen u sich mit einem Verwandten geprügelt!
Ich bat die Klinik mein Kind da zu behalten u endlich richtig zu therapieren...ich sagte es wird Zuhause das Gleiche sein wie zuvor...oder schlimmer! Klinik: das geht sie nichts an...dann soll ich die Polizei rufen!
Diese Klinik zeigt auf der HP an das sie auf Mediensucht spezialisiert sind und haben sich von einem 15j Teenie an der Nase herum führen lassen u untherapiert mit Wut u Aggressionen nach Hause geschickt!Therapeuten die Bücher lesen aber das Leben nicht kennen! Unverantwortlich!

Meine Erwartung war eine andere...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Poster über Krankheitsbilder und Eigenwerbung)
Pro:
Schöne Einzelzimmer
Kontra:
Tagesablauf, unpersönlich, keine Atmosphäre
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf dem Zahnfleisch kam ich hier an.
Ich hatte gehofft hier erst mal zur Ruhe zu kommen und "anzukommen". Geplant waren schließlich 5 Wochen.
Aber es ging gleich los.. und es wurde auch in den nächsten Tagen nicht besser.
Es ist jetzt schon ein paar Monate her aber es war an einem Tag z.B. so:
7.00 Uhr 3 Runden um den Flamingoteich, Frühstück, Mornig briefing und um 8.45 Uhr oder 9.00 Gruppe... der Tag war durchgetacktet. Mittagsruhe meistens nicht.. Wassergymnastik macht Spaß, die Zeit um angezogen beim nächsten Termin zu sein, in einem anderen Haus ist kaum zu schaffen.

Ich hatte vorher noch nie mit hohem Blutdruck zu tun...nun hatte ich ihn! 160/110 nach 5 Minuten ruhigem sitzen. Ich war richtig gestresst.
Ich habe mit der Ärztin und dem Bezugstherapeuten geprochen und geschildert, dass mir das nicht gut tut. Danach wurde es besser.
Also, wenn etwas ist - mit den richtigen Personen sprechen!

Andere Dinge konnten natürlich nicht geändert werden. Thema: Essen
OK, ich bin Mittags immer satt geworden. Die Küche kann halt nur aus dem was zur Verfügung steht etwas machen.
Zum Frühstück wird Dosenobst in der Müslieecke gleich neben dem "Fertig- Früchtemüsli" angeboten.
Darüber kann sich jeder selber seine Meinung bilden.
Mein Geschmack ist es nicht ...mit dem ganzen Zucker.
Das Gruppenkochen war absolut nicht mein Ding. Teilaufgetautes / fast gefrorenes Fleisch konnte ich nicht in einer Pfanne, die nicht heiß wird braun braten.

In dieser Klinik sind viele Sehbedinderte und Blinde. Wie die sich hier ohne das Lesen von Schildern zurecht finden ist unglaublich. Der Komplex besteht aus mehreren Häusern und man kann entweder über die Straße oder unterirdisch durch einen Tunnel rüber.
Zu diesem Komplex gehört noch die Orthopädie und die Akut.

Fazit: Schönes Einzelzimmer.
Den Rest muss man besprechen und sich das nehmen was man braucht.
Es ist ein Unternehmen das wirtschaftlich denkt ...

Ich wünsche allen Patienten dort eine gute Zeit.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 10.01.2018

Sehr geehrte(r) Die Froschprinzessin,

wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Haus nicht zufrieden waren. Wir bemühen uns stets, unseren Patienten einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten.

Wir versuchen für jeden Patienten ein abgestimmtes Therapieangebot anzubieten. Die Anpassung erfolgt dann im Rahmen der Behandlung. Diese Anpassung setzt aber auch die Rückmeldung der Patienten voraus. Vielen Dank, dass Sie diese Rückmeldung Ihrem Therapeuten/Arzt gegeben haben.

Ihre Anregungen zum Frühstücksbuffet und zu den Kochgruppen werden wir mit den angesprochenen Bereichen erörtern.

Die Orientierung für sehbehinderte und blinde Patienten ist in unserem Haus sichergestellt (u. a. durch ein Blindenleitsystem).

Wir würden uns freuen, die angebrachten Kritikpunkte in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen zu klären.

Bitte kontaktieren Sie uns:

Gonca Aksakal
Qualitätsmanagementbeauftragte
Telefon: 05621 796-871
E-Mail: [email protected]

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Insgesamt gut!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Man merkt das in das Haus investiert wird)
Pro:
Sehr kompetente und hilfsbereite Mitarbeiter sowie eine idyllische Lage im Grünen.
Kontra:
Essen :–/
Krankheitsbild:
Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt ruhig und abgelegen im OT Reinhardshausen, einem kleinen und gemütlichen Dorf Hessens.
Sie ist nicht die jüngste Klinik aber es wird das Beste aus den Gegebenheiten gemacht. Während meines Aufenthaltes wurde der Speisesaal renoviert, was natürlich vereinzelt zu Baulärm führte. Hierbei wurde jedoch viel Rücksicht genommen.
Durch die Umbaumassnahmen, die mir und allen anderen Patienten zu Gute kommen sollen (ich will ja auch in keine runtergekommene Klinik kommen) wurden durch den Wegfall eines Speisesaals 2 Essenszeiten festgelegt durch die nicht jeder glücklich war. Den einen zu früh, den anderen zu spät... Aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, man gewöhnt sich schnell daran. Anfangs waren die Essenszeiten zu kurz, aber einmal angesprochen und schon wurden diese verlängert. Hierbei zeigte sich jeder kooperativ, vom Küchenpersonal bis zur Klinikleitung.
Die Qualität des Essens würde ich als mittelmäßig bewerten.
Halt Klinikessen... alles Fertigkram...
Allerdings war die Organisation gut und alle sehr bemüht, die Situation zu meistern. Man hat richtig den Eindruck „alle ziehen mit und hier passiert etwas“. Das hat mich auch mitgenommen und motiviert.
Es wurde über besondere Vorkommnisse informiert und wegen des Wegfalls eines Aufenthaltsraumes durfte in einem Konferenzraum mit Beamer Fernsehen geschaut werden...
Meine Behandlung war gut durchorganisiert und ich habe wieder bessere Struktur in meinen Tagesabläufen.
Ich bin dem freundlichen Team sehr dankbar und würde jederzeit gerne wieder kommen
Vielleicht wenn der Speisesaal fertig ist.
;–)

Geld scheffeln auf Kosten von Patienten und Mitarbeiter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Was nicht an den Leuten lag)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Beratung war ok, nur konnte man das kaum umsetzen)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zuviele Behandlungen sind ausgefallen oder fanden erst gar nicht statt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Entweder war man nicht zuständig oder es wurden einem gleich die Kosten genannt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sauber, etwas in die Jahre gekommen, aber ok.)
Pro:
Das Personal, das auch unter erschwerten Bedingungen freundlich blieb
Kontra:
Der Service und zu wenig Personal
Krankheitsbild:
Fibromyalgie und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv zu erwähnen ist das Personal. Alle die ich kennengelernt habe, waren nett, freundlich + haben sich sehr bemüht, die ihnen von der Klinikleitung auferlegten Vorgaben umzusetzen, ohne die Patienten darunter leiden zu lassen. Leider gelang ihnen das nicht immer.
Das die Klinik in die Jahre gekommen ist, sieht jeder. Renoviert werden muss, ist klar. Aber alles ohne Rücksicht auf die Patienten umzusetzen, ist weniger schön.
Die Einteilung der Essenszeiten (2 Speisesäle werden renoviert, daher 2-Schicht-Essen) wurden m. E. willkürlich festgelegt (Ich war u. a. wegen Schlafstörungen dort und konnte unmöglich schon um 7.00 Uhr frühstücken und um 17.15 Uhr das Abendessen einzunehmen, war für mich auch ein No Go).
Die Therapien, die stattgefunden haben, waren sehr gut. Einige Therapien, die für mich wirklich nützlichen gewesen wären (Depressions-, Schlaf- und Stressgruppe), wurden mir nicht verordnet, weil alle Gruppen voll waren und zu wenig Therapeuten für neue Gruppen da waren.
Verordnete Therapien für den Bereich Pschosomatik fielen ersatzlos, wegen Erkrankung der Therapeuten, aus. Vertretungen gab es nicht.
Auch meinen Bezugstherapeuten habe ich bei einem 7wöchigen Aufenthalt nur 3 x eine 1/2 Std. zu Gesicht bekommen, 1 x Aufnahme, 1 x Behandlung (wobei eine 1/2 Std. pro Woche viel zu wenig ist) und 1 x zum Abschlußgespräch. Der Mann hatte Urlaub und ist leider zwischendurch erkrankt.
Ohne den Einsatz von 2 Entspannungs-therapeutinnen sowie der sehr guten Sporttherapeuten wäre diese Reha für mich ein Reinfall gewesen. So konnte ich doch noch einen kleinen Erfolg für mich verbuchen.
Der von der Klinik gebotene Service war nur für teuer Geld zu haben. TV, Telefon, WLAN (das nur ab und an funktioniert) haben m. E. horrende Preise. Parkgebühren fand ich angemessen, obwohl ich bei vorhergegangenen Rehas kostenlos parkte. Auch das die Patienten sich bei Störungen von Waschmaschinen und Trockner selbst um Abhilfe bemühen mussten, finde ich nicht serviceorientiert.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 10.01.2018

Sehr geehrte(r) marle4913,

wir bemühen uns stets alles im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unternehmen, um unseren Patienten einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten.

Hierzu gehören auch notwendige Renovierungsarbeiten. Diese werden geplant und die Informationen an die Patienten weitergegeben.
Die Einteilung der Essenzeiten, die im Rahmen des Speisesaalumbaus notwendig wurde, ist nicht willkürlich erfolgt.
Die Einteilung erfolgt nach Gebäude und Zimmernummer anhand eines festgelegten Schemas. Hierdurch wird ermöglicht, dass jeder einen Platz im Speisesaal bekommt.
Individuelle Lösungen können, bei medizinischer Notwendigkeit, angeboten werden.

Wir bedauern sehr, dass ein Teil Ihrer Therapien nicht wie geplant stattfinden konnte. Unser Ziel ist es, jedem Patienten eine angemessene Therapie zukommen zu lassen.

Die Gebühren für TV, Telefon und WLAN sind an die marktüblichen Preise angepasst. Die Bereitstellung von WLAN wird aktuell optimiert.

Wir bedauern sehr, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserer Klinik nicht zufrieden waren und würden uns freuen, die angebrachten Kritikpunkte in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen zu klären.

Bitte kontaktieren Sie uns:

Gonca Aksakal
Qualitätsmanagementbeauftragte
Telefon: 05621 796-871
E-Mail: [email protected]

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Die beste Klinik, die ich kennen lernen durfte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychotherapie, Sporttherapie, Gestaltungs- und Kunsttherapie)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychotherapie)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (keine Physiotherapie in der Akutpsychosomatik)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psychotherapeut
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich 7 Wochen in der Akutpsychosomatik. Es war die 3. Klinik innerhalb der letzten 11 Jahre und ich muss sagen, es war die Allerbeste. Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei meinem Einzeltherapeuten ( der beste Psychotherapeut, den ich jemals hatte), den Psychotherapeuten des TEK und TSK , den Gestaltungs- und Kunsttherapeutinnen und den beiden Sporttherapeuten.
Ein Dank auch an die Küche und das Servicepersonal, die den Umzug und die Unannehmlichkeiten im Speisesaal der Reha meistern müssen (Speisesaal der Akutklinik wird renoviert). Mehr Rücksichtnahme (Einhaltung ihrer Essenszeiten) durch die Reha-Patienten wäre wünschenswert, ebenso ein höfliches Auffordern der Verwaltung durch die Sprechanlage, dass die Essenszeit der Reha-Patienten zu Ende geht.
Mein Dank gilt auch allen Anderen, die zum Gelingen meiner Kur beigetragen haben. Ich hoffe, dass ich vieles umsetzen kann und einen solchen Klinikaufenthalt nicht mehr benötige. Sollte es aber dennoch der Fall sein, würde ich jeder Zeit diese Klinik wieder wählen.

1 Kommentar

angy50 am 19.04.2018

Hallo,

durch die teilweise schlechten Bewertungen wird man abgeschreckt.
Aber sicher liegt es an Jedem selbst.

L.G. Angy

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine beiden "Vorbewerter" haben mir alles Positive abgenommen, was ich auch schreiben wollte - Danke!
Ich würde jederzeit wieder dorthin gehen. Mindestens zehn Sterne !

Alles gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Sport, Essen
Kontra:
Alter des Hauses (wird dran gearbeitet)
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Akutklinik und kann bis auf Ausnahmen nur Positives berichten. Das Haus ist ein wenig in die Jahre gekommen, wird aber gerade renoviert. Es gab jedoch keinen Grund, mich in meinem Zimmer nicht trotzdem wohl zu fühlen, zumal Einzelzimmer in anderen Kliniken eher die Ausnahme sind. Hier hatte ich ein Zimmer mit Balkon für mich allein. Die wenigen Beeinträchtigungen, die ich in kauf nehmen musste, waren eher auf die Mitpatienten zurückzuführen: Lärm auf dem Flur und auf der Straße waren einem angenehmen Abend nicht gerade zuträglich. Warum Menschen, die zur Gesundung in eine Klinik gehen, ständig "einen drauf" machen müssen, ist mir rätselhaft....

Das Essen war ausgewogen und lecker, keiner musste Hunger leiden! In den 5 Wochen meines Aufenthalts wiederholte sich kaum ein Mittagsgericht. Wie überall, wo man sich lange aufhält, war das Abendessen irgendwann "langweilig", aber bei 5 Wochen.... Durch die Renovierung der Speisesäle gab es ein wenig Unruhe, aber meines Erachtens nichts Schlimmes. Und das Servicepersonal war einfach spitze! Ein dickes Dankeschön an dieser Stelle!

Die Therapeuten waren durchweg freundlich und kompetent. Mein besonderer Dank gilt Herrn Bereswill, der mich mühelos davon überzeugen konnte, dass auch jüngere Therapeuten wirklich gut und souverän sein können. Gleiches gilt für Frau Pütz.

Das sportliche Angebot ist ausgewogen und es ist selbst für Sportmuffel wie mich etwas dabei. Auch das Therapieangebot (Ergo, Kunsttherapie etc.) habe ich durchweg als positiv empfunden. Die angebotene Ernährungsberatung war sehr informativ und hat mir definitv weiter geholfen.

Alles in allem kann ich die negativen Kritiken, die hier sehr häufig sind, nicht nachvollziehen. Mir hat der Klinikaufenthalt weitergeholfen, ich habe viele Ideen und Anregungen mit nach Hause genommen und würde wieder dort hin gehen.

Zufrieden und überrascht!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Perfekt wäre unheimlich)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
Kleinigkeiten aer was oder wer ist schon Perfekt grad wenn viele Menschen zusammenkommen woran es meist liegt...
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin aktuell hier und war erst Skeptisch da ich diesesJar schon eine Kur hatte und dann vergleicht man ja aber man sollte individuell die Einrichtung erkunden und bewerten und sich engewöhnen. Ich muss sagen das ich zufrieden bin das Essen die Unterkunft ist OK und wenn alle etwas mehr auf alles achten würden gebe es den ein oder anderen mangel nicht aber es gibt Leute die ser unschön mit fremden Eigentum umgehen...
Wenn man ein anliegen hat werden die mitunter so zügig erledigt das das unheimlich ist:-) Abschließend möchte ich sagen eine Gute Klinik wenns was gibt sollte man es ansprechen und hier nicht unfair beurteilen...
PS:desweiteren verstehe ich nicht wenn man unzufrieden ist wiso die Leute nicht Heim fahren ... es sind ´´alles`` Erwachsene Menschen die meisten sollt man denken...

MFG

Matthias

Miserable Zustände einer REHA Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Inkompetenz lässt grüßen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (0 -Qualität)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Medizinische Misshandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kein Ohr für die Patienten)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (miserabel, alles nur gegen zusätzliche Geldleistung)
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolute Inkompetenz. Kein Interesse am Patienten. Unflexibel. Massenabfertigung. Das Individium ist Nebensache. Sture verborte, nicht auf den Patienten abgestimmte O-8-15 Behandlung. Ähnlich eines Boot-Camps. Drohungen, Einschüchterungsversuche. Das Einzige was zählt ist der Geldbeutel des Patenten. Gezahlt werden muss alles. Fernsehen, Telefon, Parkplatz. Miserables Essen. Keine Auswahl, schlechte Qualität. Bei Zuzahlung bis zu 100 Euro in der Woche !!!! eventuell Normalverpflegung. Keine Kontrolle. Schlechtes Freizeitangebot (auch wieder nur bei erheblichen Zuzahlungen) beschränkt nutzbar. Schlimm, schlimmer Bad Wildungen. Bleibt zu Hause und ihr habt mehr davon. Die Patienten kommen kränker nach Hause als sie hingefahren sind. Hauptsache der Versicherungsträger zahlt. Nie nie wieder !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Sauberkeit ist ebenfalls ein Fremdwort.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 23.11.2017

Sehr geehrte(r) BetrogenerPatient,

wir bemühen uns stets alles im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unternehmen, um unseren Patienten einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten.

Da Sie sich als Angehöriger einer Patientin/eines Patienten zu unserer Klinik äußern, würden wir uns freuen, mit Ihnen und der Patientin/dem Patienten ein telefonisches Gespräch zu vereinbaren, um die Kritikpunkte anzusprechen.

Bitte kontaktieren Sie uns:

Gonca Aksakal
Qualitätsmanagementbeauftragte
Telefon: 05621 796-871
E-Mail: [email protected]

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Es ist wie es ist.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamteindruck
Kontra:
Morgenrunde könnte besser vor, oder nach dem Mittag sein.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hi. Ich bin jetzt grad aktuell hier und schreibe einfach mal kurz für alle, die bald hier her kommen möchten. Es gibt hier viele negative Bewertungen zu lesen und ich glaube, die schrecken schnell ab.
Auch ich war abgeschreckt nach dem ersten lesen und dachte, ich werde hier erstmal geohrfeigt beim ankommen und dann in eine nasse, von Kobras bewohnte Gefängniszelle geworfen um dann täglich Elektroschocks und Lobotomien über mich ergehen lassen zu müssen....

Ganz ehrlich... ich kam hier an und die Zimmer sind sauber, ich finde meins gemütlich. Es liegt sogar ne Bibel im Nachtschrank. Das Essen ist okay, die Klinik ist sauber. Und was ich bisher an Anwendungen hatte, hatte Hand und Fuß und ich hatte auch den Eindruck, die meisten Mitarbeiter hier sind motiviert.

Klar, manchmal ist es leider so, dass nicht jeder hier erreicht, was er sich erhofft. Dann geht man schnell auch unzufrieden weg... Ihr solltet einfach bedenken, dass ihr hierherkommt, um an euch zu arbeiten. Niemand schnipst mit dem Finger und alles ist gut. Also ist auch das Ergebnis des Aufenthaltes hier sicher, dass jeder versuchen muss, das Beste für sich selbst herauszuholen :)

Also...ich finde, ihr könnt hier durchaus herkommen, ohne in dreckige Kellerlöcher geworfen zu werden. Es gibt hier auch genug Gründe um zufrieden zu sein :)

1 Kommentar

pio123 am 19.10.2017

Hollo vielen Dank für die positiven Anregungen ich werde ca Anfang November auch stationär aufgenommen und bin sehr unsicher .da ich schon in einer anderen Mediclin- Klinik war und da zufrieden war hoffe ich auf eine positive Zeit in Bad Wildungen. Ein paar Tipss wären schön

Gruß Ute

Aktivurlaub in der Jugendherberge

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Kommunikation scheint ein Fremdwort zu sein)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Sporttherapie, Entspannungstherapie
Kontra:
Psychotherapie, Lärmbelästigung, Reaktion auf Beschwerden
Krankheitsbild:
BurnOut
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als psychosomatische Klinik ein Totalausfall. Ständig, wegen Krankheit wechselnde Therapeuten, insgesamt wurde viel zu wenig Schwerpunkt auf Psychosomatik gelegt. Wichtige Themengruppen fielen mehrfach ersatzlos aus, wenn sie stattfanden war die Gruppenzusammensetzung derart heterogen, dass kaum jemand sich mit seinen Themen gut aufgehoben fühlte. Nach dem Aufnahmegespräch beim Therapeuten war das zweite Gespräch bereits die Organisation bei Abreise...
Durch Umbauarbeiten zusätzliche Lärmbelastung im ganzen Haus sowie Probleme in der Belegung der Essensbereiche. Der bei Anreise noch wichtige therapeutische Ansatz gemeinsamer Tischgruppen wurde von heute auf morgen über Bord geworfen.
Standard der Zimmer auf "Jugendherbergsniveau mit Renovierungsstau".
Positiv zu erwähnen ist das Angebot der Sport- und Entspannungstherapie und die Freundlichkeit und die Servicebereitschaft der Sporttherapeuten.
Ebenfalls sehr positiv ist die Servicebereitschaft und Freundlichkeit des Küchen- und Reinigungspersonals.
Insgesamt gehe ich mit meinen Themen kranker hier heraus als vor 5 Wochen hinein.

Bemerkenswert ist, dass auf Unterschriftenlisten mit mehr als 40 Unterzeichnern bezüglich der Unzufriedenheit mit den Umständen seitens der Verwaltung nicht reagiert wird (seit über einer Woche und mehrfacher Nachfrage). Ebenso wird die Verantwortung ständig "wegdeligiert" - immer ist der Andere zuständig.

Fazit: Aktivurlaub in der Jugendherberge...

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 23.11.2017

Sehr geehrte(r) Patient08159,

wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Haus nicht zufrieden waren.
Wir bemühen uns stets, unseren Patienten einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten.
Hierzu gehören auch notwendige Renovierungsarbeiten.
Einer der Speisesäle sowie die Küche werden im Moment für unsere Patienten renoviert und modernisiert. Wir konnten eine gut funktionierende Lösung etablieren, die eine Versorgung aller Patienten ermöglicht.
Uns ist bewusst, dass nicht jede Umstellung auf Anhieb reibungslos funktionieren kann. Aus diesem Grund sind uns die Patientenrückmeldungen wichtig. So konnten konstruktive Anregungen von Patienten in den letzten Wochen umgesetzt werden.
Wir bedauern sehr, dass ein Teil Ihrer Therapien nicht wie geplant stattgefunden hat. Unser Ziel ist es, jedem Patienten eine angemessene Therapie zukommen zu lassen.

Wir würden uns freuen, die angebrachten Kritikpunkte in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen zu klären.

Bitte kontaktieren Sie uns:

Gonca Aksakal
Qualitätsmanagementbeauftragte
Telefon: 05621 796-871
E-Mail: [email protected]

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Mediclin. Der Schrecken einer Patientin.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist renovierungsbedürftig. Es wird auch renoviert. Daher ist es sehr laut und man fühlt sich sehr gestört. Beim Personal herrscht ein grosser Krankenstand. Viele Anwendungen und Kurse fallen Ersatzllos aus. Wer hier psychisch krank ist bleibt es auch.Die Abstimmung zwischen der Disposition und den Therapeuten ist ungenügend. Auf der Strecke bleibt der Patient.
Informationen über neue Abläufe in der Klinik werden von der Klinik Leitung nicht an die Patienten weitergegeben. Deren Meinung ist der Leitung egal. Vorab wird kein Patient über die doch störenden Renovierungen informiert. Gesund werden ist nicht drinn.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 23.11.2017

Sehr geehrte(r) Hilfe25,

wir bemühen uns stets alles im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unternehmen, um unseren Patienten einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten.
Hierzu gehören auch notwendige Renovierungsarbeiten. Diese werden geplant durchgeführt. Leider sind Beeinträchtigungen nicht immer zu vermeiden.
Wir bedauern sehr, dass ein Teil Ihrer Therapien nicht wie geplant stattgefunden hat. Unser Ziel ist es, jedem Patienten eine angemessene Therapie zukommen zu lassen.
Die Meinung unserer Patienten ist uns sehr wichtig, um eine kontinuierliche Anpassung unserer Leistungen an das Wohl der Patienten zu gewährleisten.

Wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik nicht zufrieden waren und würden uns freuen, die angebrachten Kritikpunkte in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen zu klären.
Bitte kontaktieren Sie uns:

Gonca Aksakal
Qualitätsmanagementbeauftragte
Telefon: 05621 796-871
E-Mail: [email protected]

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Nie wieder, oder Du brauchst Urlaub

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schöne Stadt
Kontra:
Keine Hilfe
Krankheitsbild:
Depressionen
Erfahrungsbericht:

Klinik für Panik- und Angstzustände? NEIN! Ich leide unter Klaustrophobie, kann also verschlossene Räume, wie Schwimmhalle, Sporthalle und Entspannung im Keller!!! nicht machen. Selbst Speiseraum mit Menschen geht nicht! Gleich am ersten Tag alles gesagt, aber egal, keine Angebote zu dieser Diagnose. Während der Panikanfälle Blutdruck 202/122, im Durchschnitt 188/144. Kommentar dazu, ist nicht schlimm, davon können Sie nicht sterben. Ich konnte wöchentlich 3 Therapien machen, aber jedesmal stand für die nächste Woche wieder Schwimmbad, Sporthalle und Entspannung im Keller drauf!!! Ich hatte überboten Blutdruck, Kopfschmerzen und Brechreiz. Als ich dem Oberarzt sagte, das ich bei Panik Anfällen öfters umfalle, war nur seine Reaktion, ist nicht schlimm. Ich bat ab dem 2. Tag um Aufhebung der Reha, weil ich hier falsch bin, aber keine Hilfe, nur man würde mir Hilfe anbieten, nach 4 Wochen hat man Hilfe angeboten, zur gleichen Zeit gesagt, gibt keine Verlängerung.
Äußerer Eindruck: sehr schmutzig, hat Charakter von Krankenhaus, sehr verwinkelt, Personal unfreundlich.
Therapeuten Abwicklung stur nach Plan, es darf keine Abweichung geben.
Es war meine erste Reha, ich würde keine mehr machen, bin eher krank als geheilt nach Hause.

Wohlfühlbericht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfache und unkomplizierte Abläufe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (es wird zurzeit sehr viel getan um sich das sehr zufrieden zu verdienen)
Pro:
Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühle mich vom ersten Tag sehr gut aufgehoben. Das gesamte Personal ist sehr freundlich, hilfsbereit und hat jederzeit ein offenes Ohr für mich. Ich werde nach meiner OP am rechten Knie in naher Zukunft auch am linken Knie operiert werden müssen und weiß schon heute das meine Reha in dieser Klinik stattfinden wird.

2 Kommentare

Silvana66 am 02.10.2017

Huhu Thomas,da muss ich dir mal wirklich zustimmen!!!! Die Therapeuten, Ärzte und das gesamte Personal waren sehr,sehr gut...
Ein großes Lob!!!
Ich habe mich dort ebenfalls sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt!!! Was noch dazu kam, die Mitpatienten, welche zum gleichen Zeitpunkt, wie ich dort waren, waren sehr nett,sympathisch, zuvorkommend, hilfsbereit und zu jederzeit für den Anderen da....Gemeinsam konnten wir unsere Freizeit gestalten...aber dies weißt du ja sicherlich.????.. Es war eine sehr schöne Zeit, trotz unserer gesundheitlichen Probleme...Diese werde ich NIE vergessen!!!!
Vielen Dank an Alle....
Einen ganz besonderen Dank natürlich an meinen Lieblingsmenschen ????...
Lg....Silvana....

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ok)
Pro:
Fachliche Kompetenz
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hws, Knie( beidseitig), Schulter,Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo Zusammen,mein Name ist Silvana, bin 51 Jahre und seit dem 09.08.2017 ( bereits zum 3 mal und auf eigenen Wunsch) in diesem Haus und möchte mal meine Bewertung abgeben!
Ich bin im Hv " Verfahren" in der Orthopädischen Klinik in Reinhardshausen, Ziergartenstr. 9!
Obwohl ich noch fast zwei Wo hier sein darf, möchte ich mal meine Meinung abgeben!
Vielleicht sollte Mann/ Frau( Patienten/ Patientinnen) sich selbst mal reflektieren... und auch mal die positiven Seiten sehen!
Ich bin mit mehreren Bandscheibenvorfällen, Vorwölbung, Facettenarthrose uvm. hier!
....und kann nur sagen, dass ich hier sehr, sehr gut betreut werde!
Mein behandelnder Ärzte;
Hiermit möchte ich mich speziell bei Ihnen bedanken, für die Gespr und die mit Ihnen gem. abgestimmten Therapien!
Ich hatte jederzeit, wenn es die Zeit der Ärzte zuließ, die Möglichkeit, Ihnen meine " Probleme"zu schildern !
Therapien, & Anwendungen konnten somit, wenn für mich wichtig und möglich umgesetzt, werden! Vielen Dank dafür!
Ebenfalls einen herzlichen Dank, speziell an drei der Therapeutien, welche mir mit Ihren fachlich/ kompetenten Therapien sehr gut helfen konnten!
Natürlich auch ein Dank an die Therapeuten, welche ich nur evtl 1 mal hatte!
Ob Extensionmassage, Bewegungsbad, Es Gymnastik usw..
Ich kann nur positives über das Personal des Hauses sagen...
Egal ob Ärzte, Therapeuten, Pflegepersonal, Personal an der Rezeption oder auch im Essensbereich...
Freundlichkeit, Höflichkeit, Fachliche Kompetenz...
Ich kann nichts an alldem aussetzen!
Natürlich ist das Haus und die Zimmer in die Jahre gekommen,... aber es wird daran gearbeitet und z. Zt. bereits renoviert...
Nichts desto trotz, hat mein Zimmer,wie auch das Bad, eine sehr gute Größe!
Das Mobiliar ist zweckmäßig.... Nicht mehr und nicht weniger...
Das Essensangebot ist abwechslungsreich...gut und mehr als Ausreichend ! Es ist für jeden etwas dabei..
Und auch wenn Mann/ Frau mal etwas zu nörgeln haben, bitte schaut auch mal auf die positiven Dinge....Manchmal liegt es auch an einem selbst, wie man diese sieht....
Heute zutage wird viel zu SELTEN auf die positiven Dinge gesehen.... Geschweige denn mal gelobt!!!!
Ich darf noch fast 2 Wo hier sein, worüber ich sehr froh bin und freue mich auf meine weiteren Therapien, die Gespr mit den Patienten, wie auch dem Personal....
Danke für die erfolgreiche Zeit....
Lg Silvana

für mich eine rundum gelungene Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (hatte nicht so viel anzubieten, was unbedingt mediz. abgeklärt werden musste)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (eigentlich doch sehr zufrieden; im Empfangsbereich tobte oft der Bär - trotzd. fast immer gute u freundlichen Antworten erhalten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
top Leute - egal ob Therapeuten, Diätassistenz aber auch d durchweg freundliches Personal im Service Bereich
Kontra:
Krankheitsbild:
MBOR - medizinisch berufliche orientierte Reha - Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist zwar schon etwas älter, aber das
Programm zählt:
- habe genau das bekommen, was ich
erhofft hatte - alles zum Aufbau bzw. Stabilisierung der WS, dazu Entspannungseinheiten,
Bewegungstherapie
- Therapeuten fand ich sehr gut: von allem etwas dabei: die sog. 'Kampfschweine' :-)) sorry - ist positiv gemeint, die einen fast bis ans Limit brachten (Programm war so mit dem Facharzt festgelegt und auch genauso gewollt)- und dann
die 'Entspannungsexperten', die einen auch zum
Schwitzen brachten - nur halt auf eine andere Art
- Essen f mich als Allergiker auch ein wichtiger Punkt: Mittags wurde alles entsprechend zusammengestellt - war top und das Team unfassbar gut
(Absprachen wurden immer eingehalten und der Erfahrungsaustausch super - ich hatte zum Glück
nie das Gefühl, als zusätzliche Belastung zu gelten)
- hatte das mbor Programm und war positiv überrascht: Workshops waren gut vorbereitet u
empfand ich als gelungen
Einrichtung: Zimmer waren ausreichend gross und
ausreichend bestückt - super fand ich das große Bad mit der XXL Dusche
- Arztgespräche mehrmals in der Woche möglich - man konnte u.a. dann noch mal das Programm anpassen lassen

Mit Einschränkungen zu empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Einzelgespräche mit Bezugstherapeut
Kontra:
Therapien und Zimmer
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider habe ich mit dieser Klinik keine guten Erfahrungen gemacht. Es war für mich die 5 Reha, aber die schlimmste von allen. Ich wollte nur noch nach Hause!
Die Zimmer waren sehr klein, teilweise dunkel und ziemlich abgewohnt!
Ich bin dann auf eigenen Wunsch umgezogen. Ich konnte trotzdem, das der Arzt, um ein ruhiges Zimmer gebeten hat, keine Ruhe in dieser Klinik finden. Das Zimmer lag so ungünstig an einer großen Tür zur Halle - laut...
Die Gespräche mit dem Bezugstherapeuten haben mir als einziges sehr gut getan. Hier habe ich mich am allerbesten aufgehoben gefühlt!
Ich habe durch den Bezugstherapeuten sehr viel Verständnis erfahren und gute Ansätze gelernt, mit meinen Problemen umzugehen. Dafür für bin ich sehr dankbar!
Die anderen Therapien haben leider für mich keine positive Wirkung gezeigt! Das flechten von einem Korb hat eher noch mehr Stress ausgelöst. Vom Stationsarzt hätte ich mehr Verständnis und eine gründlichere Untersuchung erwartet! Ich hatte das Gefühl, das er oft nicht richtig zugehört hat. Schade! Wahrscheinlich wäre sonst auch eher meine Infektion behandelt worden.
Das Essen war wirklich nicht schlecht! Das liegt immer im eigenen Empfinden. Es gab immer drei Gerichte zum Mittag, zwischen denen man wählen konnte. Hier habe ich nichts zu meckern! Das Frühstück und Abendessen war normal. Zu Hause hat man auch nicht alle Wurst- oder Käsesorten.
Insgesamt habe ich keinen nennenswerten Erfolg zu verzeichnen.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 10.01.2018

Sehr geehrte(r) Marita 52,

wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Haus nicht zufrieden waren. Wir bemühen uns stets, unseren Patienten einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten.

Wir bedauern sehr, dass die angebotenen Therapien nicht zu Ihrer Zufriedenheit durchgeführt wurden.

Wir würden uns freuen, die angebrachten Kritikpunkte in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen zu klären.

Bitte kontaktieren Sie uns:

Gonca Aksakal
Qualitätsmanagementbeauftragte
Telefon: 05621 796-871
E-Mail: [email protected]

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

falsche klinik für jeden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nie gefunden
Kontra:
zimmer, alt, laut
Krankheitsbild:
depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

falls ihr diese klinik ins auge gefaßt habt: wählt eine andere klinik aus! es ist laut, dreckig, es gibt löcher von zimmern. ergo null erholungswert.

düstere zimmer, malereinen an den wänden, alte nach pommes stinkende und dreckige gardinen, dreck im zimmer überall zu finden. muffig. kein freundlichen eindruck. hinterhof-"romantik". laut, um ruhe zu finden nicht die ideale klinik. wer sich diesbezüglich etwas erhofft hat, lauft schnell weg und nehmt eine andere klinik.

essen sehr eintönig, langweilig, jeden tag das gleiche angebot. gepanntschter saft oder besser wasser mit farbe.
gibt kein nachschlag vom essen. viel zu kleine cafeteria, zu lange laufwege, um bei wasserautomat oder anderen einrichtungen anzukommen. verwinkelt, unübersichtlich, optisch unfreundliche klinik. ausschilderungen klein und unzureichend. echt keine auf patienten abgestimmte klinik.

parkplatz mangelware.

der neue chefarzt ist eine katastrophe!
personal spult zum teil ihre phrasen runter und das war es, aber geholfen wird einem nicht.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 07.07.2017

Sehr geehrte(r) Patient(in),

wir bemühen uns stets alles im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unternehmen, um unseren Patienten einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten.
Dabei spielen selbstverständlich viele Komponenten eine Rolle. Trotz unseren Bemühungen scheint uns dies bei Ihnen nicht gelungen zu sein.

Um die Hintergründe hierfür aufzuklären, bitten wir Sie um ein persönliches Gespräch. Bitte kontaktieren Sie uns:

Ansprechpartner: Gonca Aksakal
Qualitätsmanagementbeauftragte
Telefon: 05621/796-871
E-Mail: [email protected]

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Klinikleitung

Die beste Wahl getroffen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist aufgrund der Betten nicht so massiv belegt und daher eher ruhig.
Kurze Wege zu Geschäftsbereich innerhalb des Ortes bzw. zur Haltestelle um super nach Bad Wildungen zu kommen.
Kurpark vor der Tür.
Die Zimmer sind großzügig gestaltet und sehr gut ausgestattet.
Die Klinik bietet in allen Bereichen Angebote.
Von Wellness bis zum Wäsche waschen.
Zum Frühstück großzügige Auswahl ebenso zum Abendbrot.
Zum Mittag verschiedenen Auswahlmöglichkeiten.
In 3 Wochen wurden jeweils bei 3 Menüs zur Auswahl nicht eins wiederholt.
Portion frei wählbar und Salatbuffet.
Alle sind sehr nett und hilfsbereit von der Rezeption über Pflegedienst und Therapeuten.
Letztere waren sicherlich manchmal im Stress, was sich in keinster Weise im Verhalten wiedergespiegelt hat.
Alle Anwendungen waren super abgestimmt auf mein Krankheitsbild und wurde auf eigenen Wunsch sogar erweitert.
Alle Ärzte nahmen sich intensiv Zeit nicht nur für das akute Krankheitsbild.
Da noch ein Knie gemacht wird gibt es für mich keine andere Wahl als wieder hier her zur AHB zu gehen.
Das einzige, was aber sicher in naher Zukunft verbessert wird ist das WLAN Angebot.

Empfehlenwert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Depresionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann ich empfehlen.
Sehr nette Schwestern, Therapeuten und Ärzte.
Wird sehr viel geboten- ob sportlich oder basteln.
Wunderschönes Kurpark vor der Tür.
Mit Bus ( Haltestelle vor der Tür )in 10 min. in Stadtzentrum.
Zimmer etwas hellhörig aber ausreichend möbliert.
Täglich saubergemacht.
Küche sehr gut, obwohl ich so manches nicht esse bin ich nie hungrig gewesen. Unter den 3 Gerichten
kann man nochmal wählen ob mit oder ohne Soße, ob mit Kartoffeln oder Reis.....Salate einfach lecker.
Die Speisesäle etwas klein, beim 100 Personen war der Geräuschpegel sehr hoch.
Man braucht schon ein paar Tage um sich zurecht zu finden weil es ist sehr verwinkelt, aber ob andere Patienten oder Personal sind sehr hilfreich.
Ich kann nur raten sich nicht von schlechten Bewertungen entmutigen lassen ! Es gibt immer welche die was zu meckern haben !
Alles was ich wollte oder gebraucht hatte habe ich bekommen.
Kann nur auf diesen Wege ein " Dankeschön " senden.

Wenn sich eine Reha als notwendig erweist, dann wieder dort...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier könne es auch sechs oder sieben Sterne geben...)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Ohne pedantisch zu sein, bin ich mit der Sauberkeit nicht zufrieden gewesen...)
Pro:
Die Therapeutinnen und Therapeuten sind Spitze!
Kontra:
Die Sauberkeit im Krankenzimmer läßt Platz nach oben...
Krankheitsbild:
Reha nach einer Hüftendropothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme in der Klinik, die notwendigen Untersuchungen verliefen flüssig und professionell.
Das Personal, ob Ärzte, Therapeuten, Pflege- oder Servicepersonal war stets hilfsbereit, freundlich und in den anstehenden Fragen kompetent.
Vor allem die Therapeutinnen und Therapeuten vermittelten immer den Eindruck, als wäre es ihnen Herzenssache, uns Patienten wieder "auf die Beine" zu bringen. Gezielte Übungen, wobei augenfällig war, dass hier auch auf die Belange der einzelnen Patienten eingegangen wurde, führten zwar teilweise zu "schmerzhaften" Erfahrungen, wirkten sich aber letztendlich positiv in Richtung Beweglichkeit - Muskelaufbau aus.
Die Reha hat bei mir nachhaltig gewirkt und ich bekam für die Zeit danach viel gute Tipps, um zu Hause weiter trainieren zu können. Bereits sechs Wochen nach der OP gehe ich völlig ohne Gehhilfen.
Leider muss bei mir auch das andere Hüftgelenk erneuert werden. Eines weiß Ich: Die Reha werde ich wieder in dieser Klinik nutzen, obwohl ich eine Entfernung vom Wohnort nach dorthin von fast 500 km habe...

Positiv überrascht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Bislang nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin jetzt seit 3 Tagen hier und war sehr gespannt, da es ja sehr unterschiedliche Meinungen gab. Bin aber positiv überrascht.
Schönes Zimmer mit Balkon, Essen gut, Umgebung schön.
Ich hatte schon einige Anwendungen und schon ein Einzelgespräch beim Psychotherapeuten und eine Gruppensitzung. Meine Anliegen wurden ernst genommen und Therapiepläne flexibel gehandhabt.
Alle sind sehr nett. Man wird zu nichts gezwungen.
Mal sehen, ob es so weiter geht, ich werde berichten....

2 Kommentare

Wollpulli am 02.06.2017

Hallo, ich fahre auch bald und würde gern wissen wie es dir dort inzwischen geht. Habe auch die gleiche Diagnose und bin schon sehr gespannt was mich dort erwartet. lieben Gruß

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder in diese Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Weiter so.... Irgendwann sind eure Arbeitsplätze weg
Krankheitsbild:
Wirbelsäulen leiden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Keine Hilfe für Patienten!

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 10.01.2018

Sehr geehrte(r) Lilly1567,

wir bemühen uns stets alles im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unternehmen, um unseren Patienten einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten.

Leider sind in Ihrem Beitrag keine Inhalte benannt, die zu Ihrer Unzufriedenheit geführt haben.

Wir würden uns freuen, mit Ihnen ein telefonisches Gespräch zu vereinbaren, um die Kritikpunkte in einem Gespräch aufzunehmen.

Bitte kontaktieren Sie uns:

Gonca Aksakal
Qualitätsmanagementbeauftragte
Telefon: 05621 796-871
E-Mail: [email protected]

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Personal Top - Infrastruktur z. Zt. NOCH ausreichend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
s. o.
Kontra:
s. o.
Krankheitsbild:
Doppelter Bandscheibenvorfall HWS sowie Schulterprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir liegt viel daran, dass die Freundlichkeit und Professionalität des Personals hervorgehoben wird. Hiervon war ich sehr beindruckt.
Egal ob Ärzte, Therapeuten oder andere Mitarbeiter des Hauses !
Der Bereich Infrastruktur bedarf jedoch baldigst eines "updates" .
Ob fehlende Rolläden an den Fenstern der Sonnenseite des Gebäudes, das mittlerweile völlig überforderte wlan-Netz, oder die in die Jahre gekommenen Zimmer.. Hier besteht eindeutig Handlungsbedarf.

Akutpsychosomatik Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Viele Therapieausfälle,lange Wartezeit für Therapien und oft keine Plätze zu bekommen
Krankheitsbild:
Schwere Depression und PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Anreisetag wurden alle wichtigen Eingangsgespräche gemacht und mit mir zusammen mein Therapieplan erstellt.Das Einzelzimmer war zweckmäßig eingerichtet, das Bad ist sehr alt und renovierungsbedürftig,der Teppichboden ist voller Flecken und direkt neben der Teeküche, in der es jeden Abend laut war.Ein Zimmerwechsel wurde mir nicht ermöglicht.Das zuständige Pflegepersonal war immer freundlich und nahm sich Zeit.Viele Therapien,wie Bogenschießen, fielen ersatzlos aus oder ich bekam erst gar keinen Platz in der Therapie weil die Gruppe voll war.Verschiedene Gruppentherapien haben mir sehr gut getan, mir halfen am besten die Gestaltungstherapie Gruppe und Einzel (die Therapeutin ist super),Training sozialer Kompetenzen,Problem und Lösungsgruppe (auch diese Therapeutin/Psychologin ist super) und die Atementspannung.Meine Bezugstherapeutin war mit meiner Therapie und meinem Krankheitsbild überfordert und konnte mir leider nicht helfen.Ein Therapeutinnenwechsel wurde mir verweigert.Glücklicherweise halfen und unterstützten mich meine PLG Therapeutin und Gestaltunstherapie Therapeutin intensiv dabei meine wichtigen und belastenden Themen zu bearbeiten,was mir sehr, sehr geholfen hat,vielen Dank für alles! Das Essen in der Klinik fand ich gut,reichhaltiges Frühstücks und Abendessen Buffet und Mittags stehen drei verschiedene Gerichte zur Auswahl die serviert werden, plus Buffet mit Suppe,Salat,Nachtisch.Es gab zwei Gemeinschaftsräume die jeweils einen Fernseher zur Nutzung haben und zwei Teeküchen um sich mit Mitpatienten zu treffen.In der Umgebung der Klinik sind der Kurpark,einige Geschäfte und Gaststätten.Es gibt eine kostenfreie Busverbindung nach Bad Wildungen.Die Klinik bietet einen kostenpflichtigen Langzeitparkplatz an,für Patienten die mit dem Auto angereist sind.Wlan kostet 10 Euro die Woche und ist nur mit Genehmigung der Bezugstherapeutin erlaubt..Die Sporttherapeuten sind freundlich,kompetent und gehen auf die einzelnen Patienten ein.

Nicht unbedingt noch einmal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Super Therapeuten
Kontra:
Keine achöne Klinkausstattung
Krankheitsbild:
Versteifung L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Ankunft in meinem Zimmer, wäre ich am Liebsten wieder abgereist . Die Klinik hat einen "krankenhauscharme" , wobei ich davon überzeugt bin, dass es für eine Genesung nicht unbedingt dienlich ist.Die Therapeuten und das gesamte Team waren sehr gut und stets freundlich. Das Essen schmackhaft und ausreichend. Leider war die Cafeteria wenig einladend und die Öffnungszeiten ( 18 Uhr Feierabend) dürften etwas ausgedehnt werden. Aber leider ist Essen nicht alles. Letztendlich habe ich versucht, das Beste aus den drei Wochen zu machen .Aber nochmal möchte ich nicht in diese Klinik.

Akutpsychosomatik Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Alle Mitarbeiter-/innen sehr freundlich und hilfsbereit.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Beratung des sozialen Dienstes.)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Leider sehr eingeschränkte ärztliche und physiotherapeutische Behandlung.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Entäuscht über den Umgang mit meiner Diebstahl Meldung von der kaufmännischen Verwaltung.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Bad im Zimmer sollte renoviert werden.)
Pro:
Sehr guter Bezugstherapeut
Kontra:
Diebstahl in der Klinik
Krankheitsbild:
Schwere Depression und PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.10.2016 bis 21.12.2016 in der MediClin Akutpsychosomatik Klinik gewesen. Am Anreisetag wurden alle wichtigen Eingangsgespräche gemacht und so konnte ich direkt am nächsten Tag schon mit den Therapien starten.Das Zimmer war sauber und zweckmäßig eingerichtet und hatte einen Balkon,es wurde regelmäßig von sehr freundlichen Raumpflegerinnen gereinigt.Das zuständige Pflegepersonal war immer freundlich und nahm sich Zeit für mich wenn ich Hilfe brauchte,auch wenn Zeit knapp war.Die Therapie mit meinem Bezugstherapeuten war sehr,sehr gut,er hat sich viel Zeit für mich genommen und ist auf meine Bedürfnisse und Probleme intensiv eingegangen und hat mit mir zusammen Wege erarbeitet mit meinen Traumen und Problemen umgehen zu können,sehr schade dass er die Klinik verlässt.Auch die verschiedenen Gruppentherapien waren gut, mir halfen am besten die Gestaltungstherapie Gruppe und Einzel,Training sozialer Kompetenzen,Problem und Lösungsgruppe,Kunsttherapie und die Atementspannung.Das Essen in der Klinik finde ich sehr gut,reichhaltiges Frühstücks und Abendessen Buffet und Mittags stehen drei verschiedene Gerichte zur Wahl die serviert werden, plus Buffet mit Suppe,Salat,Nachtisch.Leider wurde das Reinigungspersonal auf das Minimum reduziert,so dass sie die viele Arbeit kaum bewältigen konnten und viele Patienten sich deswegen beschwert haben dass die Zimmer und Therapieräume sehr schmutzig sind,was zur Folge hatte dass das Reinigungspersonal gerügt wurde,was nichts an der Grundproblematik änderte.Mir wurde die Winterjacke von der Garderobe vor dem Speisesaal gestohlen,was ich in der kaufmännischen Verwaltung meldete.Der Diebstahl wurde nicht vom Personal begangen.So musste ich mir eine neue Jacke kaufen,also passt auf Eure persönlichen Dinge gut auf!Es gibt zwei Gemeinschaftsräume die jeweils einen großen Flachbildfernseher zur Nutzung haben und zwei Teeküchen um sich mit Mitpatienten zu treffen und zu unterhalten.Die Umgebung der Klinik ist sehr schön und zentral.

Bewertung bezieht sich rein auf den orthopädischen Bereich....

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Bett/Matratze (bin aber auch eine verwöhnte Wasserbettschläferin...)
Krankheitsbild:
HWS, LWS, Fibro
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

....den psychosomatischen Bereich kann ich nicht bewerten.
Zuerst einmal möchte ich sagen: Es handelt sich um eine Reha-Klinik und nicht - wie einige Mitpatienten zu denken scheinen - um ein 5 Sterne Hotel. Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet, das Inventar ist etwas in die Jahre gekommen, aber zur Zeit wird nach und nach alles renoviert.
Bei der Ankunft gab es kleine Mängel in puncto Sauberkeit im Bad. Diese wurden umgehend beseitigt und es gab für mich keine weiteren Beanstandungen.
Das Essen ist OK, das Servicepersonal sehr freundlich und um den Einzelnen bemüht, Sonderwünsche werden nach Möglichkeit erfüllt.

Hervorzuheben ist meiner Meinung nach vor allem die hohe fachliche und menschliche Kompetenz aller Therapeuten (die ich kennen gelernt habe), ebenso haben mein behandelnder Arzt und die Schwestern ein dickes Lob verdient. Einige Mitpatienten/innen schienen gerade in diesem Bereich große Probleme zu haben.
Aber es ist doch wie überall im Leben: Wenn ich etwas nicht verstehe oder eine weitere Anwendung auf meinem Plan wünsche, muss ich halt mal höflich nachfragen, zur Not auch zwei mal - sprechenden Menschen kann geholfen werden! / Wie man in den Wald rein ruft, so schallt es heraus! Auch in Kliniken arbeiten nur Menschen....

Anzumerken wäre noch, dass der Bücherschrank und die Spielesammlung im Zuge der Renovierung mit erneuert werden sollten. Gerade zu dieser Jahreszeit sind die Freizeitangebote sehr eingeschränkt und viele der operierten, nicht so mobilen Patienten haben nichts außer Internet und TV.
Ich habe mich Alles in Allem sehr wohl gefühlt, vielen Dank an das gesamte Team!

1 Kommentar

SJaeger am 18.02.2017

Hallo Bella68,

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich habe deine Kommentare in den anderen Bewertungen ebenfalls gelesen. Du scheinst hier sehr schlechte Erfahrungen gemacht zu haben. Das tut mir leid, aber mein Empfinden ist nun mal so, wie ich es hier kommentiert habe - überwiegend positiv!

Weitere Statements werde ich hierzu nicht mehr abgeben.

voller Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten / Arzt
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 5.1. bis zu, 26.1. in der Klinik und finde keine Kritikpunkte, die erwähnenswert sind.
Es ist eine Klinik, kein 5 Sterne Hotel. Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und werden nach meinem Kenntnisstand im Moment zug um zug renoviert.
Das Essen ist schmackhaft und ausreichend, das Personal freundlich und und meist gut gelaunt, was einem die frühen Anwendungen erleichtert.
nicht nur das Personal, ich habe auch ganz tolle Mitpatienten dort kennengelernt.

Meckern fällt leicht , loben wohl schwer

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Trotz einer Grippewelle unter dem Mitarbeitern konnten alle Termine durchgeführt werden
Kontra:
Die Badezimmer könnten renoviert werden
Krankheitsbild:
Orthopädisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Empfang- sehr zuvorkommende Mitarbeiter .Tolle Einweisung.Ich hab mich gleich wohl gefühlt.
Die ersten Untersuchungen liefen problemlos ohne große Wartezeiten ab .
Nach dem Arztgepräch wurde ein individueller Plan erstellt. Ich hab mich ernst genommen gefühlt.
Bin jetzt seit dem 05.01.17 hier und kann sagen bisher alles top abgelaufen .
Die Therapeuten sind fachlich sehr gut , gehen auf wünsche ein und verbreiten ein positives Gefühl.
Thema Essen- hier wird eine große Auswahl zu allen Mahlzeiten angeboten .Hier kann jeder zufrieden mit sein. Qualität , Frische und Auswahl entsprechen den Anforderungen.Sicherlich kann man das Frühstück und Abendessen optischer anrichten was aber nicht die Frische schmälert .
Man muss nicht ein 5 Sterne Hotel erwarten.
Die Zimmer sind nach medizinischen Gesichtspunkten funktionell eingerichtet.
Was meiner Meinung nach in Ordnung ist.
Ich werde auch die letzten Tage hier genießen.

Ich kann und werde diese Klinik mit ruhigen Gewissen weiter empfehlen können.Es liegt auch an jedem Patienten selbst mit welcher Einstellung er. eine Reha oder andere Gesundheitsmaßnahme antritt . Meckerm ist so einfach , aber loben tun wenige .

1 Kommentar

der_steff am 31.01.2017

Ganz meiner Meinung, ich denke, du hast da alles gesagt, was die Klinik ausmacht.

Aufenthalt sehr hilfreich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeutin / therapeutisches Angebot, Schwimmbad, Liegewiese
Kontra:
WLAN und Parkplatz zu teuer!
Krankheitsbild:
rezidivierende depressive Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Akutklinik ist sehr zu empfehlen!
Dies war schon mein zweiter positiver Aufenthalt.

Das therapeutische Angebot ist sehr gut. Die Einzelsitzungen und Gruppen sind hilfreich, sofern man sich darauf einlässt. Besonders gut tat mir die Gestaltungstherapie und das therapeutische Boxen.
Meine Bezugstherapeutin war sehr feinfühlig und hat mir enorm geholfen.

Hier gibt es den für mich sehr wichtigen Luxus des Einzelzimmers, das in einer Akutklinik eher die Ausnahme ist.
In den Teeküchen findet man Gesellschaft und Austausch.
Das Außengelände mit den Liegen lädt im Sommer zum Entspannen ein.

Ich würde immer wieder kommen!

Mit allem zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die therapeutische Betreuung ist auf hohem Niveau
Kontra:
Krankheitsbild:
Gelenkarthrose an Knie und Daumen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gute mediz. und sehr gute therap. Behandlung.

Therapien, auf die ich Wert legte, habe ich mir ggf. gefordert und dann auch erhalten.

Bei der Sauberkeit hatte ich nichts zu bemängeln.

Mein Zimmer war modern und geräumig - es gab allerdings auch andere.

Das Essen war gut in Qualität und Auswahl.

1 Kommentar

der_steff am 12.12.2016

Das liest man doch gerne,
ich hoffe, im Januar auch en solches Zimmer zu bekommen, dann kann dem Aufenthalt nichts mehr im Weg stehen ;-)

War sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Terapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War sehr zufrieden.
Besonders die Freundlichkeit des Personals

Akutklinik nicht zu empfehlen - lässt Patienten in Krisen im Stich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (spontane Meinungsänderung und Patienten im Stich lassen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
das angebliche Therapieangebot, Einzelzimmer
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
KPTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nicht zu empfehlen!!

Wartezeit für eine AKUT-Klinik: 6-8 Wochen.

3 TAGE VOR AUFNAHME fällt der Klinik dann spontan ein, man würde doch nicht ins Konzept passen und die Aufnahme wird seitens der Klinik abgesagt!!

Anscheinend zählt der individuelle Mensch hier nicht - denn sonst hätte man einen schwer Traumatisierten nicht zu einer traumatischen Behandlung versucht zu zwingen! Ich wurde massiv unter Druck gesetzt ("Wenn Sie die Behandlung nicht machen und dann Schmerzen bekommen, werden Sie entlassen")

Ein individueller Behandlungsplan ist der Klinik wohl ebenfalls unmöglich - man muss sich hier anpassen.
Gleichzeitig wird behauptet, man kenne sich mit komplexen Traumatisierungen und Dissoziation aus - ein absoluter Widerspruch.

Zusätzlich wird mit Leistungen geworben (Therapeutisches Reiten) - die dann aber plötzlich "Erwachsenen nicht zur Verfügung stehen" ...

Ich kann diese Klinik niemandem empfehlen, dem es wirklich schlecht geht, der sich in einer akuten Krise befindet oder der schwerst traumatisiert ist!

Ich sitze jetzt nämlich dank dieser Klinik zu Hause in schwerer Krise, weiß nicht wohin, finde keine andere Klinik, die mich zeitnah aufnehmen kann.

DANKE FÜR NICHTS!

Was kann ich machen, damit die Kur erfolgreich wird

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (außer Ernährungsberatung, die kann ausgetauscht werden)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (außer Teeküche 2. OG Haus 4 (Möbel Katastrophe))
Pro:
Die jungen Therapeuten
Kontra:
die langen Wege zu den einzelnen Behandlungsräumen
Krankheitsbild:
Traumaauslösende Folgeerscheinung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- sehr nettes und kompetentes Personal in allen
Bereichen
- einfache Ausstattung, wird zzt. saniert
- Therapieangebote bzw. Auswahl zufriedenstellend
- Freitzeitangebote in Ordnung wie kegeln,Sport-
halle, Schwimmbad, Bastel- u. Malangebote sowie
freien Zugang zum offenen Kreativraum
- gute (kostenfreie) Busverbindung in die Stadt
- tolle kulturelle Angebote im direkt,
angeschlossenen Kurpark mit Wandelhalle
- Essen abwechslungsreich und schmackhaft, aber
keine 4 Sterneküche, halt normal
- man sollte fragen was man braucht, bekommt immer
Tipps und gute Hilfe
- lange Wege zu den versch. Behandlungsräumen
- derzeit noch etwas defuse Raumbeschilderung bzw.
gar keine
- tolles Leitsystem für Blinde
- kein MUSS!!! alles geht - nichts muss!!

1 Kommentar

Zicke5544 am 08.12.2016

Hallo Lieselotteneu,

bist Du Blind oder Sehbehindert? Oder beurteilst Du das Leitsystem aus der Sicht einess (selligen ) sehenden? Bist Du der Meinung das ist das einzige Bedürfniss dieses Personenkreises? Hast Du Erfahrung damit?
DANKE

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles ok.
Kontra:
Krankheitsbild:
neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon das zweite mal in der Klinik, in 2014 nach Knie-Tep und in 2016 nach Hüft-OP. Ich kann sagen das ich jederzeit wieder eine Reha dort machen würde, vom Klinik-Personal, Physiotherapeuten, Küchenpersonal und natürlich mein behandelnder Arzt Dr. Oplesch war alles super. Weiter so.

Aufenthalt gut, Rechnungsbearbeitung SCHLECHT !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo,

Ich war Patient/Klient in der MediClin in Bad Wildungen im Sommer diesen Jahres. Die Behandlung dort sowie alles drum herum war sehr gut wie ich fand, es war mein erster Klinik Aufenthalt generell und habe dem entsprechend nichts negatives zu vermelden. Mein Bezugstherapeut war auch sehr gut und nett.

Was aber bei mir einen sehr negativen Nachgeschmack ausgemacht hat, ist das ich dort als Privatkassen Patient war und ich von der Klinik auch wegen der anfallenden Rechnung auch unzählige Mahnungen bekommen habe und schließlich auch von denen ein Inkassobüro aufgeschnürt bekommen habe.
Ich habe meine Rechnungen bei meiner privaten Krankenkasse sofort nach der Entlassung eingereicht und nach dem sich nach ein paar Wochen nichts getan hatte mal nachgefragt woran es denn liegt, sagte man mir das die Versicherung das ganze "Prüfen" will. Darauf hin musste ich Schweigepflichtsentbindungen unterschreiben was ja auch alles ganz normal ist.
Aber der Hacken woran das ganze bis jetzt immer noch alles hängt ist die Tatsache das die Klinik es bis jetzt immer noch nicht geschaft hat einen Entlassungsbericht für mich zu schreiben, welchen meine Versicherung dringend benötigt. Auf Nachfrage bei der Klinik hab ich nichtmal auf der Liste gestanden für einen Entlassungsbericht obwohl ich bei der Einweisung explizit angekreuzt habe das ich einen solchen auch als extra Exemplar zu mir nach Hause geschickt haben will. Und dann auch noch gleichzeitig hingehen und Mahnungen schreiben geht nicht!

Ich bin durch den ganzen Stress wieder kurz davor wieder einen solchen Aufenthalt nehmen zu müssen.

1 Kommentar

MediClinKlinikamHahnberg am 22.11.2016

Sehr geehrte(r) Patient(in),

wir haben Ihre Bewertung mit Bedauern gelesen und möchten dazu gerne Stellung nehmen:
Im Regelfall werden die Entlassungsberichte möglichst zeitnah nach der Entlassung verfasst und umgehend an die zuständigen Stellen weitergeleitet. In Ihrem Fall ist uns das nicht gelungen, dafür bitten wir Sie um Entschuldigung.
Auch bedauern wir sehr Ihre Unzufriedenheit mit dem Verfahren der Zwischenrechnungen. Dieses nehmen wir als Anlass, unsere Verfahrensweise umzustellen und zukünftig auf Zwischenrechnungen zu verzichten.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner: Gonca Aksakal
Qualitätsmanagementbeauftragte
Telefon: 05621/796-781


Mit freundlichen Grüßen
Die Klinikleitung

Freundliche und kompitente Betreuung bei psychsomatischen Problemen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es war in Ordnung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetentes Personal)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Es müssten Fachärzte sein)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Man konnte nachfragen und bekam anständig Antwort)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Ausstattung könnte etwas freundlicher und nicht so sterikl sein,zu wenig Kunstgestaltung, mehr Angebote der Freizeitgestaltung hätte ich gerne gehabt.)
Pro:
das Gesamtbild stimmte
Kontra:
Es fehlte ein Raum zum Rückzug für Patienten, die zwischen den Behandlungen mit Mitpatienten sich austauschen ,Spiele oder Handarbeiten machen wollten.Das Ganze erfolgte auf einem Durchgangsflur. Die Badezimmer waren alt,u. zu wenig Handtücher
Krankheitsbild:
Psychosomatische Krankheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte kurz meinen Eindruck schildern.
Das Fachpersonal der Pflege, die Therapeuten waren supernett und kompetent.Das Küchenteam war immer freundlich und das gesamte Essen war wirklich gut.Mein Gesamtbild war durchwegs positiv, und ich würde jederzeit wieder diese Klinik wählen.
Natürlich kann man es nicht allen Recht machen,und es gibt immer mal einen Kritikpunkt,aber für mich war es Super in Ordnung.

1 Kommentar

BlitziBlitz am 25.02.2017

Hallo,

im Haus 4 Akutpsychosomatik gibt es im ersten und im zweiten Obergeschoß jeweils eine Teeküche für die Patienten, mit Kaffeemaschine, Wasserkocher, usw.. Hier sind auch Spiele,Bücher usw.und man kann sich hier mit den Mitpatienten treffen,reden,spielen und auch Handarbeiten machen wenn man will,schade dass das anscheinend niemand gesagt hat.

Dreiste Abzocke bei Fensehgebüren!!!!!!!!!!!!!!!!!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Wurde beim Einchecken meines 81 jährigem Vaters genötigt SKY zu Bezahlen obwohl keines gewünscht war!!!!!!!
Krankheitsbild:
Reha nach Wirbelsäulen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde gestern beim Einshecken meines 81 Jahre alten Vaters dazu genötigt für knapp 90 Euro ein SKY-Paket zu buchen. Also Fersehen gibt es nur gegen Vorkasse und nur in verbindung mit SKY. Dieses finde ich ziemlich dreist und abgebrüht. Ich fühlte mich Erpresst!!!! Fersehen ist ein Grundbedürfnis das schon in jedem guten 2 Sternehotel zum Standard gehört!
Hier Weden alte Leute ziemlich dreist Abgezockt!!!!!!

3 Kommentare

Seventy7 am 17.10.2016

Hallo
meines Wissens kostet TV 1 Euro pro Tag und auf Wunsch kann man SKY Pakete buchen. Ist da vielleicht was falsch rüber gekommen?

  • Alle Kommentare anzeigen

Hilfestellung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hilfestellung für den Lebensverlauf
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

Seventy7 am 31.08.2016

Hallo können sie mir nähere Infos zum WLan geben?
Besteht die Möglichkeit am WE mal nach Hause zu fahren?
MFG seventy

Enttäuscht über das Heilverfahren

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Falsche Diagnose gestellt.)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten sind super)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (TV und Parkplätze sind einfach zu teuer)
Pro:
Therapeuten und Servier Personal einfach super
Kontra:
Keine Behandlung dafür weswegen ich dort war. Hat überhaupt nichts gebracht.
Krankheitsbild:
Rotatorenmanschette
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal und die Therapeuten sind nett und gut drauf. Im Gegensatz zum Oberarzt. Nur im Stress und ging auch nicht auf die Beschwerde von mir ein. Zu wenig Therapie( besser gesagt gar keine Therapie für mein Gelenk ). Als Antwort kam dann: dann haben sie ja Zeit sich Bad Wildungen anzusehen. Ich bin eigentlich dorthin ,um eine bessere Bewegung im Arm zu haben und nicht um mir solche bescheidenen Antworten anzuhören. Maßlos enttäuscht.

Menschlich gut versorgt technischer Stand von 19xx

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 06-07/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Betreuung sehr zufrieden / Technik unzufrieden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Empfangsgespräch u. Absschlußgesp. unterschiedliche Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Fachpersonal ich fühlte mich als Patient sehr gut aufgehoben
Kontra:
Sehr schlechte Medienversorgung TV viel zu teuer Wlan sehr schlecht beides geht besser
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Anwendungen wurden mit dem Bezugstherapeuten abgesprochen. Eine Unpässlichkeit (Zeit oder Anwendungen)konnte ich mit dem Bth. besprechen und wurde dann auch entsprechend geändert. Das Essen konnte man sich Morgens und Abends selbst gestalten, bei dem Mittagessen hatte man aus drei verschiedenen Menues eine Auswahl, das Nachwürzen war jedem freigestellt somit waren meine Mahlzeiten immer super. Mein Zimmer, ich war im Haus 6, war sehr gut bis auf, wie schon erwähnt TV viiiel zu teuer und 'Wlan viiiel zu schlecht, ist nicht Stand der Technik 2016 !!!!! Dennoch werde ich das Haus weiter empfehlen. Ich hatte eine sehr schöne Zeit.
Das Personal im Haus Mediclin war immer sehr freundlich.

Empfehlenswerte Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompaktes Konzept der Therapeuten
Kontra:
Akutpatienten dürfennkein TV auf Zimmer haben
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In wunderschöner Lage....
Einzelzimmer...
Kompaktes Konzept der Therapeuten
Zwei Speisesääle
Teeküchen vorhanden
Sporthalle...Schwimmbad...Kegelbahn...Billiardtisch...

Immer wieder gerne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente, fachliche Betreuung, Ansprechpartner jeder Zeit zu sprechen, med. Anwendungen angepasst an meine körperliche und geistige Verfassung, bin sehr zufrieden.

Nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es wurde zwar auf die psychosomatischen Probleme eingegangen, jedoch nicht auf die körperliche Symptomatik LWS, HWS und Schmerzen obwohl im Infomaterial dies angepriesen wird.
Der Bezugstherapeut war sehr gut, auch das Servicepersonal war freundlich.
Negativ war für mich auch, dass TV mit sehr hohen Kosten verbunden war.
Auch die ärztliche und physikalische Betreuung ließ zu wünschen übrig.
Behandlungen und Anwendungen musste ich mir quasi erbetteln. Die Zimmer waren zweckmässig, aber renovierungsbedürftig,die Sauberkeit lies zu Wünschen übrig,Bettwäsch wurde alle 2 Wochen gewechselt und Hantücher gab es Montags und Donnerstags einfach zu wenig.
Das Zeitmanagment der Therapiepläne ließ zu wünschen übrig.Viel Überschneidungen der Zeiten und sehr knappe Zeiten zwischen den einzelnen Therapien.
An anderen Tagen sehr große Freizeiten.

Enttäuschung über Rehaverlauf

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (nur Bezugstherapeut 100%)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (sehr dürftig)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Bezugstherapeut, Servicepersonal
Kontra:
Ärztliche Betreuung, Physikalische Therapien
Krankheitsbild:
Depression,LWS, HWS, Fybromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wurde zwar auf die psychosomatischen Probleme eingegangen, jedoch nicht auf die körperliche Symptomatik LWS, HWS und Fybromyalgie, obwohl im Infomaterial dies angepriesen wird.
Der Bezugstherapeut war sehr gut, auch das Servicepersonal war sehr aufmerksam und freundlich.
Negativ war für mich auch, dass TV mit sehr hohen Kosten verbunden war. Wenn ich Telefon und Internet gewünscht hätte wäre das nochmal mit relativ hohen Kosten verbunden gewesen. Auch die ärztliche und physikalische Betreuung ließ zu wünschen übrig.
Behandlungen und Anwendungen musste ich mir quasi erbetteln. Die Zimmer waren zweckmässig, aber renovierungsbedürftig, ebenso der Gesamteindruck der ganzen Einrichtung.
Das Zeitmanagment der Therapiepläne ließ zu wünschen übrig.Viel Überschneidungen der Zeiten und sehr knappe Zeiten zwischen den einzelnen Therapien.
An anderen Tagen sehr große Freizeiten.

BeschwerdeGute Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Alte Betten-die Zimmer ungemütlich)
Pro:
Gute Therapeuten
Kontra:
Abzocke von TV
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Die Lage und Therapeuten sind in Ordnung,aber die Zimmer sind renovierungsbedürftig.Es ist zwar zweckmäßig aber nicht zum Wohlfühlen,da habe ich schon bessere gehabt.Ich finde es sehr unverschämt daß das Fernsehen so teuer war,in anderen Kliniken ist sowas kostenlos.
Trotz allem würde ich es wegen der guten Therapeuten weiter empfehlen.

Haus und Einrichtung in Jahre gekommen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Knie-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist baulich in einem desulaten Zustand.
Im kleinen Therapiebad kommt Schimmel aus den Abluftkanälen. Im 1.OG sind Teppiche auf dem Flur
die nicht mehr zu reinigen sind. In den 3 Wochen
wo ich da war habe ich die meiste Zeit vor dem Aufzug gestanden, da der Kleine permament defekt war. Die Matratzen in den Zimmern sind eine Zumutung, meine Kreuzschmerzen waren nach 3 Wochen
stärker als bei meiner Anreise.

2 Kommentare

sommersonne23 am 08.07.2016

Ist der psychosomatische Bereich auch in so einem schlechten zustand?

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Klinik. ...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
posthraumatische Belastungsstöhrung und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

Seventy7 am 10.07.2016

Hallo wie lange hat es von der Bewilligung bis zur Aufnahme gedauert?
Liebe Grüße

Negative Kritik unverständlich!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Therapeuten
Kontra:
Zusammenarbeit der beiden Fachbereiche könnte verbessert werden
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte April bis Ende Mai für fünf Wochen in der Mediclin am Hahnberg.
Durch die vielen negativen Bewertungen bin ich mit keinem guten Gefühl hin gefahren.
ABER: alle Erwartungen ( und ich erwartete nichts Gutes) haben sich nicht bestätigt!
Von Anfang an habe ich mich in der Klinik sehr wohl gefühlt.
Pflegepersonal, Therapeuten , Ärzte und Küchenpersonal waren sehr nett und immer hilfsbereit.
Alle hatten immer ein offenes Ohr für Probleme jeglicher Art und bemüht diese aus der Welt zu schaffen.
Natürlich muss man selbst auch aktiv mitarbeiten, wenn man etwas an seiner Situation ändern möchte. Zaubern kann das Personal der mediclin nämlich nicht.
Manche Patienten haben wohl vergessen, dass sie nicht in einem fünf Sterne Hotel sondern in einer Rehaeinrichtung sind. Diese Menschen hatten auch ständig was zu nörgeln.
Für mich unverständlich!
Ich hatte eine gute Zeit da und könnte sehr viel für mich mitnehmen, was ich zum größten Teil meiner Bezugstherapeutin zu verdanken habe! Sie war einfach super!
Wem also ein Aufenthalt in der mediclin am Hahnberg bevor steht, sollte unbefangen hinfahren und sich selbst ein Bild machen. Es lohnt sich!

Gestärkt in meine Zukunft

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gruppentherapie in kleinen geführten Themenkreisen
Kontra:
Uneinsichtige und rücksichtslose Raucher
Krankheitsbild:
Rezividierende depressive Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine dritte Kur innerhalb von 22 Jahren und die erste Kur, die rundum gut war.
Eine komplett für mich gemachte gute Erholungszeit. Meldungen, die für mich als Patient wichtig waren, wurden schnell von einer Abteilung zur nächsten weitergeleitet. Anwendungen waren gut zusammengestellt und sehr unterstützend für mich. Ich bin mit viel Kraft und Zuversicht nach Hause entlassen worden. Diese Klinik empfehle ich gerne weiter.

Für mich TOP

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sind verbesserungsfähig)
Pro:
95%
Kontra:
5%
Krankheitsbild:
Depressionen, posttraumatische Belastungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2014 für 6 Wochen in der Akutabteilung und werde im Juli diesen Jahres nochmal für 4 Wochen hingehen.
Die Ärzte waren durch die Bank kompetent freundlich und bemüht.
Die Stationsschwestern waren ALLE mehr als freundlich und hatten immer ein offenes Ohr. Ich sage immer: Wie es in den Wald hineinruft so schallt es zurück…..
Die Therapeuten waren für mich ALLE bemüht einen zu helfen und sorgsam im Umgang mit den Patienten.
Meine Bezugstherapeutin war zu den Sitzungen immer pünktlich und es ging nie nach Uhr. Mir haben diese Gespräche sehr viel gebracht.
Die Gestaltungstherapeutin war der Hammer, ich war oft sprachlos was die aus einem Bild noch rausgelesen hat…..unglaublich.
Tonarbeiten, Spechkstein, Korbflechten ….alles konnte man ausprobieren.
Sport war super, Fitnessraum ist da und gut ausgestattet. Schwimmbad ist vorhanden….was will man mehr.
Es wurden Wanderungen angeboten , Ausflüge undundund.
Das Essen war jetzt nicht der Brüller aber es war abwechslungsreich und immer mit reichhaltiger Salatbar. Nachspeise konnte man sich auch nehmen so viel man wollte......grins....
Frühstück stets mit frischen Brötchen und alles was dazu gehört.
Gut das Abendessen war nach einigen Wochen etwas einfallslos aber man ist ja nicht im Hotel.
Zimmer sind zweckmäßig aber recht hellhörig. Das Reinigungspersonal tat mir leid da es immer im Stress war.
Man kann sich in die Sonne legen(Liegewiese) Es gibt eine Kegelbahn und Billardtische.
Kurpark ist gleich um die Ecke und sehr schön angelegt. Der Ort selbst hat nicht viel zu bieten aber es gibt ein paar nette Cafés.
Mit dem Bus ist man in 15 Minuten in der „City“
So eine Therapie gibt einem nur das was man selbst bereit ist zu geben/nehmen. Ich kann alles schlecht reden und mir die Wochen versaun oder ich hole für mich das Beste raus und tu was für mich.

Ich habe mich sehr wohl gefühlt!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sporttherapie
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Stress, Entschleunigen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor meiner Anreise war mir echt schlecht, da ich die Bewertungen gelesen habe. Mein Mann meinte:"Dort schreiben nur die die immer was zu meckern haben." Und er sollte Recht behalten - genau diese Patienten gab es auch dort.

Wenn ich hätte meckern wollen, dann hätte ich was gefunden. Wollte ich aber nicht!!! Im Gegenteil - ich wollte die Zeit dort für mich genießen! Und genau das habe ich auch getan.
Die Sporttherapeuten sind der Hammer, mein Bezugstherapeut war spitze, das Essen völlig okay und ich habe sehr nette Leute kennengelernt.

Es kommt immer darauf an, was man selber will und daraus macht.

Einfach top

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflege Therapeuten
Kontra:
Mittagessen
Krankheitsbild:
Depression Angst&panik Störung posttraumatische belastungsstörung
Erfahrungsbericht:

Viel besser als manche es hier darstellen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nette Therapeuten
Kontra:
Leider durch Krankheit viele Ausfälle bei den Anwendungen
Krankheitsbild:
Schmerzen und Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich die Berichte vor meiner Reha gelesen habe, hatte ich doch ein mulmiges Gefühl, aber ich kann nur sagen das meiste was hier angemeckert wird ist völliger Quatsch. Klar wenn man ein 5 Sterne Hotel erwartet, wo einem durch Handauflegen geholfen wird, dann ist man natürlich falsch dort, aber wer sich wirklich helfen lassen möchte ist in der Klinik richtig.
Ich war fünf Wochen dort und sowohl Ärzte, wie auch Therapeuten, haben sich super um mich gekümmert. Ich bin zwar nicht geheilt, aber auf einem guten Weg mit meiner Krankheit klar zu kommen. Von daher kann ich jedem nur raten ohne Vorurteile dort anzureisen und sich selber ein Urteil zu bilden.

Positive Erfahrungen während meines Aufenthaltes in der Akutklinik Psychosomatik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Sehr gut finde ich, dass ständig Ausstattung und Angebote der Klinik erneuert und verbessert werden.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Sehr hilfreiche und kompetente Beratung.)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Manchmal sind die Zeiten zwischen den einzelnen Therapien sehr knapp bemessen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Ausstattung ist zweckmäßig und bietet auch einiges für Freizeitaktivitäten.)
Pro:
Die Einzeltherapiegespräche und Gruppentherapien haben mir sehr geholfen neue und andere Srategien zu versuchen für meine weiteren Behandlungen.
Kontra:
Die Raucher werfen ihr Zigarettenkippen leider einfach überall auf und um das Klinikgelände hin.
Krankheitsbild:
Schwere Depression, Trauma, PTB
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Anfang Februar 2016 für sechs Wochen in der Akutklinik für Psychosomatik gewesen.Die Einrichtung der Zimmer, der Gemeinschaftsräume,der Klinik sind zweckmäßig und ausreichend.Die Klinik ist etwas hellhörig und sauber.Das Telefon auf dem Zimmer kann man sich an der Rezeption gebührenpflichtig freischalten lassen.Ich hatte meinen Laptop dabei und habe den gebührenpflichtigen Wlan Anschluss benutzt,den man an der Rezeption gegen Vorlage der Genehmigung durch den Bezugstherapeuten, bekommt.Das gesamte Personal ist sehr freundlich,hilfsbereit und kompetent.Die Klinik bietet einen kostenpflichtigen Langzeitparkplatz an,für Patienten die mit dem Auto angereist sind.Das Frühstück und Abendessen wird als Büffet angeboten und das Mittagessen kann man sich aus drei verschiedenen Hauptgerichten heraussuchen,die an den Tisch gebracht werden.Ich war zufrieden mit dem Essen gewesen,es war reichlich und für jeden Geschmack etwas dabei.Mit meinem Therapieplan war ich auch zufrieden gewesen.Die Anwendungen habe ich mit meinem Bezugstherapeuten und meiner Stationsärztin an meinem Anreisetag zusammengestellt,am nächsten Tag begannen die Therapien auch schon.Man konnte jederzeit zu dem Pflegepersonal gehen wenn man etwas benötigte oder jemanden zum Reden brauchte.Es gab viele Angebote für Freizeitaktivitäten.In unmittelbarer Nähe ist der schöne Kurpark mit Wandelhalle und verschiedene Geschäfte und Gaststätten.Mit dem Stadtbus kann man nach Bad Wildungen fahren.Leider haben sich manche Mitpatienten über andere Patienten lustig gemacht, respektlos behandelt und sogar Inhalte der Gruppentherapien an Dritte weitererzählt, die der Verschwiegenheit unterliegen.Wofür ich kein Verständnis habe und nicht verstehe warum ein kranker Mensch einem anderen kranken Menschen so etwas antut.

Eine sehr schlechte Ärzte Versorgung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer gut, Essen mäsig
Kontra:
Ärzte ausser Dr. Blaum mangelhaft
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nie wieder! Absolut nicht zu empfehlen Ärztliche Betreuung mangelhaft, werden als Privat Patient Einzelzimmer Preise berechnet, obwohl die nur Einzelzimmer für alle Patienten zur Verfügung haben.

MAssenabfertigung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Moderne einrichtung
Kontra:
Masse statt Klasse
Krankheitsbild:
psychosomatik
Erfahrungsbericht:

Maße statt KLasse! Viele Ausfälle und Unzulänglichkeiten. Therapeuten oft sehr gut, müssen zu viele Termine wahrnehmen. Keine Vertretung oft. Essen ist unterschiedlich, grottig oder gut. Medikamenten Versorgung langwierig.Arzt oft nicht zu sprechen, in Therapien geht es oft um Oberflächlichkeiten.

Bei Trauma nicht geeignet

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau da C. (super engagiert und sehr kompetent zum Thema Trauma))
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
00
Kontra:
Fließbandabfertigung
Krankheitsbild:
Trauma, Depression, Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November 2015 6 Wochen im Rehabereich und hatte diese Klinik bereits im Dezember 2015 bewertet.Nach der Klinik hatte ich schwere Depressionen aufgrund eines 2 - fachen schweren Vertrauensmißbrauchs durch meinen Bezugstherapeuten.Es war furchtbar und bedrohlich für mich so etwas mit einem Psychologen zu erleben.Meine Umgebung sagte mir ich sei sehr destabilisiert und wäre schon kurz vor der Selbstaufgabe. Von dieser Klinik kann man bei meinem Thema (Trauma) nicht viel erwarten.Ich habe von dem Bezugstherapeuten zwar Hilfe in Bezug auf mein Trauma erhalten, aber der Vertrauensverlust ist negativ zu nennen. Ich fühlte mich in der Gruppentherapie (Problem - und lösungsorientierte Gruppe) nicht geschützt und angenommen. Die Mitpatienten habe ich als wenig solidarisch und unterstützend empfunden.In den Begleittherapien (Gestaltungstherapie / Malen, Bewegung in der Halle, Bewegung im Wasser...) war die Zeit immer knapp bemessen. Es wurden Sachen angerissen und dann wurde die "Wunde" bei Nachfrage kurz vom Therapeuten versorgt und dann war ich mir selbst überlassen denn die nächte "Schicht " stand schon bereit. Die Pflege war sehr gut und geschult in Gesprächsführung und Krisenintervention.Die haben sich menschlich und kompetent verhalten.Sie hatten sogar einen Skillskoffer. Meditatives Atmen: Hier wurde bei jeder Sitzung derselbe Text, auch schon einmal von einem jungen Mann im freiwilligen sozialen Jahr vorgelesen. Wie es einem in der Sitzung ging wurde nicht besprochen. Einfach nur Text vorlesen und fertig.30 Minuten Einzelgespräch / Woche beim Psychologen sind zu wenig.

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fast alles
Kontra:
Bezugstherapeut , Sauna defekt
Krankheitsbild:
Mittelgradige Depressive Episode, Spezifische Phobie, Essstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober für 5 Wochen in der Klinik als Akutpatient.Wenn man sucht wird man finden..die Tapeten könnten mal erneuert werden aber ansonsten sind die Zimmer groß genug und sauber.Die Sauna war bei meinem Aufenthalt defekt und das wohl auch schon eine ganze weile. Am ende meines Aufenthaltes wurden gerade die Fussböden in Haus 2 und 5 erneuert.

Meine Bezugstherapeutin hat in den 2 Terminen pro Woche(a 30 min) immer am Thema vorbeigeredet. Man hat deutlich gemerkt das das Problem weswegen ich hingegangen bin unangenehm war.Entlassen wurde ich als geheilt was deffinitiv nicht der Wahrheit entspricht.Der Abschlussbericht den meine Bezugstherapeutin zu meinem Arzt schickte wurde falsch verfasst.Wichtige Daten wurden einfach gegen unwichtige Dinge ersetzt oder komplett weg gelassen.

Die Ärzte wenn man die mal braucht sind mehr oder weniger Kompetent..je nach Krankheit weswegen man die kommen lässt.Aber Sie sind schnell vor Ort.

Die Küchencrew ist der Hammer.Da ich eine spezielle Ernährung habe haben die immer gefragt ob das ok sei.Das Essen ist gut gewesen (wobei Geschmäcker sind verschieden), und das Mittagessen wird einen an den Tisch gebracht.Salatbuffet ist täglich frisch vorhanden.

Wlan kostet 10 Euro die Woche und ist nur mit Genehmigung des Bezugstherapeuten erlaubt.Lohnt sich aber nur wenn man einen Laptop oder ein Tablett mitnimmt. Für Handy nicht wirklich geeignet.
Fernseher sucht man in dem Zimmer vergeblich. Es gibt in der Klinik 2 Gemeinschaftliche Fernsehräume wenn man was anderes schauen will wie die anderen Pech gehabt.

Ansonsten ist es ein sehr kleiner Ort mit Hammerpreisen. Meiner Meinung nach für einen Kurort auf kleinem Raum zuviele Kneipen ect. vorhanden.

Fazit... Mit den richtigen Leuten und dem richtigen Bezugstherapeuten ne richtig gute Akutklinik. Jederzeit wieder

Hierher komme ich sehr gerne wieder !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gruppengespräche, Einzelgespräche
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Entgegen manchen Bewertungen, die ich vor meiner Reha gelesen habe, möchte ich mich nun nur äußerst positiv über alles äußern:

Meine Bezugstherapeutin war sehr, sehr gut, ging auf meine Probleme ein und hat sich viel Zeit genommen, gerne hätte ich 2 Gespräche in der Woche gehabt....

Die Ärzte waren sehr nett und zugänglich; ich habe sie allerdings auch wenig gebraucht während der ganzen Zeit.

Mein Zimmer war zwar klein, aber ausgestattet mit neuem Mobiliar, es war genügend Stauraum da; der Teppichboden gehört ausgewechselt, ist sehr in die Jahre gekommen... Ebenso sollte das Bad (Nasszelle) modernisiert werden.... Für fünf Wochen hält man dies aber auch so gut aus !

Das Zimmer war immer sauber, die Zimmermädchen hatten sehr viel zu tun, man darf hier auch mal ein Auge zudrücken, wenn man z.B. doch mal ein Haar im Bad vorfinden sollte (ist ja mein eigenes! :)

Auch was das Essen angeht, kann ich überhaupt nicht meckern. Morgens gab es eine reiche Auswahl an Brot, frischen Brötchen, Wurst, Käse, Marmelade, Honig......

Die Umgebung ist sehr schön, wundervoller Kurpark, im Frühling oder Sommer natürlich noch viel schöner. In Reinhardshausen gibt es genügend Geschäfte..... gleich um die Ecke z.B. einen EDEKA, viele nette Restaurants, Cafe`s ....

Wunderbarer Ort!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Inhalt der Therapie Stunden
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine tolle Zeit in dieser Klinik. Tolle Ärzte und Psychologen. Ich würde immer wieder dort hin gehen!
Super! ! Ein guter Ort um der gesundung näher zu kommen

Keine letzte Chance!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Meine Abreise
Kontra:
Meine Anreise
Krankheitsbild:
Trauma, Depression, Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

6 Wochen Reha Psychosomatik:

30 Minuten Einzelgespräch pro Woche beim Bezugstherapeuten / Psychologen für alle, keine traumaspezifischen Gruppen (Stabilisierungsgruppe, Skillsgruppe, Imaginationsgruppe...),keine traumaspezifische Einzelbehandlung (IRRT, Trimb, Brainspotting), Gruppentherapie 2 x die Woche mit teilweise 16 Teilnehmern im Sportraum im Keller mit wenig Tageslicht und schlechter Luft, in der Gruppentherapie ein ständiges Kommen und Gehen neuer / alter Teilnehmer, kein Ansprechpartner zum Thema "Trauer", Pflegezentrale ist bis 20 h besetzt, danach nur noch über Notruftaste im Zimmer ( evtl. ist eine Krankenschwester nachts wieder da zwischen 23 bis 1 h ),immer wieder Baulärm, viel zu viele Patienten (ca. 150) in der Psychosomatik

Meine letzte Chance...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Team von Haus 4 war stets nett, freundlich und sehr kompetent.
Kontra:
Zu große Therapiegruppen
Krankheitsbild:
Borderlinerin, dissoziative Zustände, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit über 30 Jahren Borderlinerin und gehe zum dritten Mal zur Behandlung in diese Klinik. Während meiner Aufenthalte gab es immer wieder Situationen in denen es mir psychisch sehr schlecht ging.
Ich bekam von seitens der Pflege und Therapeuten gute, fachgerechte Hilfe. Oft waren es Kurzgespräche die mir im Nachhinein sehr geholfen haben. Ich kann nur sagen: Hilfe bekomme ich da, wo ich sie zulasse! Weiterhin konnte ich gut aus der Kunst-u. Ergotherapie profitieren. Da ging es u. a. um Geduld u. Ausdauer. Meine größte Angst hatte und habe ich immer wieder vor der Gruppentherapie. Dort wurde zu Beginn der Therapiestunde ein Thema gewählt, das nun im Mittelpunkt stand. Oft dachte ich, es betrifft mich nicht bis ich dann bemerkte: Ach ja ... so ist es bei mir auch und schon beteiligte ich mich an der Runde.
Mein Zimmer, mit kleinem Duschraum und WC, hatte ich im Haus 4 und fand es ok. Die Zimmer wurden regelmäßig gereinigt und die Reinigungskräfte waren nett.
Der Speisesaal war für mich gewöhnungsbedürftig, so viele Menschen auf engstem Raum. Aber dafür fand ich das Frühstücksbüffet ganz schön weil es immer frische Brötchen gab. Das Mittagessen war auch ok. Wer mal das ausgewählte Menue nicht möchte, konnte sich am Salatbuffet bedienen. Auch zum Abendessen gab es verschiedene Sorten Brot, Wurst, Käse und Salat. Verhungern brauchte niemand.
Anfang 2016 komme ich wieder.

Nie wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (20-25 Min. für Einzelgespräche sind nicht genug)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (fehlende Kommunikation)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer alt und ungemütlich)
Pro:
Sehr freundliches Service/Zimmerpersonal
Kontra:
Zeitmanagement, Kommunikation innerhalb der Klinik, Essen
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe nun noch 7 Tage vor mir hier am Hahnberg. Und ich kann diese Klinik nicht empfehlen!!
Aber zunächst will ich doch die positiven Dinge berichten, sehr gut gefällt mir das Bogenschießen, Gestaltungstherapie und Gruppensitzungen.
Auch das Zimmer+Servicepersonal ist sehr freundlich.
Mein Bezugstherapeut und die meisten Trainer sind freundlich und kompetent. Das war`s aber leider auch schon.
Ich wurde in meiner 1. Woche krank - Norovirus, und lag den ersten Tag auf meinem Zimmer, ohne das sich um mich gekümmert wurde, trotz Meldung beim Pflegedienst, d.h. ich hatte nichts zu trinken und zu essen... katastrophal!! Die junge, freundliche Assistenzärztin kam nach meiner Genesung, um mich dann noch 2 Tage in Quarantäne zu schicken, und das obwohl ich schon wieder im Speisesaal gegessen hatte.

Ich fühlte mich sehr sehr schlecht behandelt!!!

Ich war also 2 Tage in Quarantäne und bekam am ersten Tag noch Essen aufs Zimmer (- Fisch mit Dillsauce - nach Magen+darm-Virus...)am 2. Tag klärte mich der Pflegedienst auf, das ich doch schon lange wieder raus aus dem Zimmer dürfe...
So viel zur Kommunikation!

Die Gespräche mit dem Bezugstherapeuten 30 Minuten in der Woche wurden meist abgekürzt, da er - wie alle anderen Therapeuten und Trainer auch - sich meist mindestens 3-5 Minuten verspäten, was bei Gesprächen/Anwendungen von 30 Minuten viel ausmacht. Da wäre ein besseres Zeitmanagement anzuraten! Die Trainer und Therapeuten scheinen oft gehetzt.

Die Zimmer und das Essen sind wie im Krankenhaus, von gesunder Küche kann ich persönlich nicht berichten, außer Salat zum Mittag+Abendessen. Die Sauna scheint schon das ganze Jahr kaputt zu sein, Yoga gibt es nicht. Die Kommunikation innerhalb der Klinik lässt ebenfalls sehr zu wünschen übrig, ich hatte oft den Eindruck das „die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut“… Die Therapiepläne scheinen in einer Art "Losverfahren" verfasst zu werden, mir erschließt sich hier keine Logik.

Nicht zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Überforderung Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Sauberkeit meines Zimmers ließ sehr zu wünschen übrig, vom verschmutzen Bett, über Zahnpasta im Waschbecken bis hin zu Urinspritzer an der Toilette war alles dabei. Das Küchenpersonal war sehr bemüht, die Essensauswahl reichhaltig. Das Mittagessen jedoch ungenießbar. Die Sauna war während meines Aufenthaltes seit Wochen kaputt. Die zugewiesene Psychologin, schien direkt von der Universität zu kommen und verfügte über geringe Kompetenz. Sie konnte Fragen zum Therapieverlauf nicht beantworten und "lästerte" in der Gruppentherapie über Kollegen, ein absolutes no go. Völlig unprofessionell. Die Allgemeinmedizinerin verfügte über geringe deutsch Kenntnisse und verstand überhaupt nicht, welche Symptome ich ihr schilderte. Auf die Bitte, dann einen anderen Arzt hinzuzuziehen und genauer zu untersuchen, sagte sie mir, dass dies nicht möglich sei.

Gerne Wieder !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Therapieplan
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.09.15 bis 20.10.15 dort.(Nicht in Akut). Es bedarf eine Eingewöhnungszeit, ich tat mich auch erst sehr schwer. Aber danach muss ich sagen habe ich mich sehr wohl gefühlt. Die Therapeuten waren auch außerhalb des 30minuten Therapiegespräches da, man muss es halt auch bei der morgendlichen Visite sagen, das gilt auch für andere Belange, denn mit meinem Therapieplan war ich auch nicht immer zufrieden. Das Essen war abwechslungsreich und es war auch gut, leider gibt es hier immer wieder Patienten die, die Küche mit einem Nobelrestaurant verwechseln. Es war auch genug da, und war schon was leer, konnte man bei den Servicekräften dieses holen. Auch hier muss man nicht meckern sondern einfach mal den Mund aufmachen. Ich hatte das Glück in Haus 6 zu wohnen, ich hatte ein schönes großes Zimmer mit Balkon und auch viel Stauraum. Fernseher ist kostenlos, auch wenn ich selten geschaut habe, empfehle ich einen Kopfhörer mitzunehmen da die Zimmer sehr hellhörig sind. Die Reinemachefrauen waren auch sehr nett und es war sauber, denn ich putze auch nicht jeden Tag hinter dem Heizkörper. Sehr nette Mitpatienten kennengelernt, mit denen ich sogar jetzt noch Kontakt habe. Mit den Ärzten hatte ich nicht soviel zu tun, da ich kein Schmerzpatient war und wegen der Psyche dort war. Tipp: Laßt euch darauf ein, und wenn mal was nicht gleich so läuft dann nicht gleich verzweifeln, dort gibt es viele hilfsbereite Mitpatienten, Pflegekräfte die für euch ein offenes Ohr haben.

Eine Kritik habe ich: Ich habe dort auch Blinde Menschen kennengelernt und wenn die sich beschweren kann ich es gut verstehen, weil die sind sich sehr selbst überlassen und wirklich auf Hilfe von Mitpatienten angewiesen. Hier sollte die Klinik etwas tun z.b. unter anderem mal für die Patienten einen Ausflug mit Betreuung anbieten...oder mal ein Eiscafe besuchen...das müsste doch zu schaffen sein. In diesem Sinne :-)

1 Kommentar

pekate am 16.11.2015

Ich werde auch bald in der Klinik sein.
Gibt es einen Unterschied zwischen "akut" und "nicht akut" bzgl. der Behandlung in der Klinik?

Super Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psychologische Betreung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depresion, Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super tolle Klinik nettes Personal und super Brtreung

Reha-Abteilung nicht zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Küchen/Servicepersonal
Kontra:
einiges
Krankheitsbild:
Traumas, PTBS, Schlafstörung, Depression, Angst-/Panikstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte August bis Mitte September 2015 in der Reha-Abteilung.
Die Gespräche mit der Bezugstherapeutin beschränkten sich auf ca. 30 min Therapie je Woche.In der vorletzten Woche fand gar kein Gespräch mit einer/m Therapeuten/in statt,da zwischenzeitlich ein Therapeutenwechsel stattfand.Wie soll man da bitte Vertrauen zu seinem Therapeuten aufbauen und über heikle Themen sprechen?
Wechsel von Ärzten und anderen Therapeuten machen das Ganze nicht leichter,wobei man sich von einigen Ärzten sowieso nicht ernst genommen fühlt.Erst,nachdem ich selbstbewußt aufgetreten war,besorgte man mir einen Termin beim CA. Dieser Termin verlief sehr positiv,fühlte mich gut und ausführlich behandelt und beraten.
Viele der Ärzte sind aufgrund ihres Akzentes und mangelnder Deutschkenntnisse schwer zu verstehen und sie konnten sich aufgrund dessen nicht verständlich ausdrücken.
Das Essen lässt noch ein wenig Spielraum zu.Das Rohkostangebot beim Abendbrot lässt zu wünschen übrig.Und wenn es mal besonders angemachten Salat gab,gab es den auch nur die ersten 10 min, wenn man nach 18 Uhr kam,hatte man das Nachsehen.
Unbedingt positiv zu erwähnen ist die Freundlichkeit des Servicepersonals der Küche. Sie sind voll und ganz auf meine Lactose-Intoleranz eingegangen.
Auch die Therapeuten des Physioteams sind kompetent.
Obwohl ich mir mehr Anwendungen gewünscht hätte, nicht z.T. nur 1x/Woche,und das ab der ersten Reha-Woche!
Das Zimmer war nicht unbedingt schön,veraltet,und z.T.sehr stark abgewohnt,allerdings gab es viel Stauraum. Pluspunkt war der Balkon.Auch war es sehr hellhörig.Ob im Nachbarzimmer die Schublade auf oder zu gemacht wurde,hörte man sowie das Geschnarche der Nachbarn.
Was ich am schlimmsten fand:5 Tage vor meiner Abreise hatte ich erfahren,dass es Themengruppen gibt,wie z.B.Depressions-,Angst-, anik-und Schmerzgruppe und auch eine Gruppe für Schlafstörungen.Man hatte mich leider beim Erstgespräch nicht über diese Gruppen informiert,sodass ich die 5 Wochen in der REHA hätte anders nutzen können.Man hätte sich ja vor meinem REHA-Antritt informieren können,aus welchen Gründen ich dorthin komme.Im Grunde genommen hat die REHA mir nicht sehr viel gebracht und ich hätte wesentlich mehr mit nach Hause nehmen können.Ich bin sehr enttäuscht.Das wenig positive an der REHA war,dass ich einige wirklich nette Mitpatienten kennenlernen durfte;dafür bin ich dankbar und möchte das nicht missen.

Empfehlenswerte Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapie, Gruppentheraie, Sporttherapie, Pflegeteam, Therapeuten
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Angststörungen, Depressionen, Überforderung, Hypochonder
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte es kurz und bündig machen.
Wie jede Klinik hat auch die Mediclin Bad Wildungen Vor- und Nachteile.
Ich war dort von Mitte März bis end April in der Akutabteilung wegen starken allegmeinen und hypochondrischen Angststörungen, Depressionen und extremer Lebensüberforderung.
Man soll zwar keinen Namen nennen.
Aber ich möchte ausdrücklich Herrn Winstroer als meinen Therapeuten und Herrn Strüwing, leitender Psychologe der Akutklinik meinen Dank aussprechen für ihre kompetente und einfühlsame Arbeit mit mir.
Des weiteren danke ich dem gesamten Pflegeteam das immer ein offenenes Ohr und Hilfe für mich hatte. Auch danken möchte ich meiner Kunsttherapeutin, Frau Zumstein.
Leider war zu meiner stationären Zeit wie überall in Deutschland die schlimme die Grippewelle da, die auch das halbe Team außer Kraft setzte. Trotzdem wurde alles versucht, um halbwegs allen gerecht zu werden.
Leider habe ich auch Kritiken zu üben, die konstruktiv zu verstehen sein sollte.
Die sauberkeit der zum Teil sehr alten Zimmer war verbesserungswürdig, obwohl sich meine Reinigungskraft sehr viel Mühe gab mit ihrer zu reinigenden Abteilungen. Aber wie immer wird gerade dort an Personal gespart.
Eine mittlere Katastrophe war für mich das Essen.
Also da gibt es wirklich jede Menge Potential zur Verbesserung. Das Serviceteam allerdings war sehr nett und für den einen oder anderen Sonderwunsch hatten sie immer ein offenes Ohr.
Ach so, bevor ich es vergesse. Danken möchte ich auch dem Sporttherapeuten Herrn Raabe, ein wirkliche erstklassiger Therapeut.

Ich weiß aus pers.Erfahrung das in anderen Kliniken durch Druck mit den Patienten gearbeitet wird.
Das Therapeutenteam und Pflegekräfte hier arbeiteten einfühlsam mit der Überzeugungstheorie.

Ich kann die Akutklink Mediclin Bad Wildungen nur bestens empfehlen und würde immer wieder dort hin gehen.

Wer sich öffnet und auf die Therapie einlässt, kann dort sehr viel erreichen.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Therapeuten und Pflegekräfte
Kontra:
Teilweise waren die Gruppengrößen zu groß.
Krankheitsbild:
Borderlinerin, Angstpatientin
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich, w, 49J., Borderlinerin und Angstpatientin, war 8 Wochen in der MediClin (Akut). Für mich war der Aufenthalt sehr anstrengend und es liefen viele Tränen. Jedoch bin ich meinen Therapiezielen ein ganzes Stück näher gekommen. Besonders hilfreich waren für mich die Einzelgespräche beim Therapeuten, die Ergotherapie und die problemorientierte Lösungsgruppe. Von der Pflege wurde ich auch immer sehr gut betreut. Soweit es mir meine Krankenkasse ermöglicht werde ich im nächsten Jahr diese Klinik erneut besuchen um mit meiner begonnenen Therapie dort fortfahren. Nochmal ein herzliches "Dankeschön" an die Mitarbeiter der Klinik!

Nicht noch einmal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ergotherapeuten sind top
Kontra:
Viele der Ärzte sind auf Grund ihres Akzentes schwer zu verstehen und können sich auch oft nicht verständlich ausdrücken
Krankheitsbild:
Schmerzpatient (Fibromyalgie, 5 Prolapse, Arthrosen usw.) Depression,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 5.5.2015 für 5 Wochen in der Psychosomatik. Es wurde sich nur um die Depression gekümmert. Auf Schmerzen wurde nicht eingegangen. War 6x bei Stationsarzt und Oberarzt vorstellig. Statt Physiotherapien gab es Morphiumtabletten für mich. In den 5 Wochen hatte ich 2x Fango (in der 4. und 5. Woche je 1x) 1x Reizstrom und 1x Ultraschall. Eine Vorstellung beim Orthoipäden erfolgte trotz ständigem drängen erst in der 5. Woche. Es ging mir zum Ende der Reha gesundheitlich schlechter als zu Beginn. Schmerzen und Depression hatten sich verschlimmert.

Die Kontakte mit dem Bezugstherapeuten beschränkten sich auf 30 min Therapie je Woche - wobei effektiv ca. 20 min auf Grund von Verzögerungen des Therapiebeginns und auch vorzeitiger Beendigung davon übrig blieben.

Gruppentherapie ist 1x in der Woche (Problemlösungsgruppe). Es gab mir nicht wirklich viel, die Probleme der anderen zu hören. Aber das ist ja bei jedem anders.

Weiterhin war ich in einer Schmerzgruppe - erfuhr aber nichts neues und geholfen werden konnte mir auch nicht.

Die Ergotherapeuten waren durchweg sehr kompetent, hilfsbereit und kümmerten sich auch sehr um die seelischen Belange der Patienten. Das gesamte Personal war immer freundlich.

Die Zimmer sind funktionell eingerichtet.

Das Essen ist wenig einfallsreich und geschmacksneutral. Weiterhin besteht es oft aus Fertigkomponenten wie Instand-Kartoffelbrei und Fertigsoßen. Brokkoli und Romanesco sind fast täglich auf dem Speiseplan. Mein Bedarf für die nächsten Jahre ist gedeckt. Das Rohkostangebot lässt zu wünschen übrig und die ewig gleichen 3 Wurstsorten hat man schon nach einer halben Woche satt.

Schulnote DREI

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Psychotherapeuten kompetent, Servicepersonal sehr freundlich
Kontra:
Ganzheitliches Konzept fehlt
Krankheitsbild:
Mittelschwere Depression und Agoraphobie mit Panik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich verbrachte kürzlich 5 Wochen in dieser Rehaklinik. Das Zimmer war ausreichend ausgestattet, gemütlich war es nicht unbedingt. Das Essensangebot war für mich soweit in Ordnung, könnte aber etwas mehr Abwechslung vertragen. Unbedingt positiv zu erwähnen ist die Freundlichkeit des Servicepersonals!

Ich hatte eine wache, engagierte und qualifizierte Bezugstherapeutin, wenngleich die dortigen Sitzungen nur 1x pro Woche für 30 Minuten stattfanden. Dafür kann nun aber die Rehaklinik nichts, sondern hier muss der Gesetzgeber generell handeln.

Ebenso positiv und hilfreich verliefen die Gruppentherapien, insbesondere die Indikationsgruppe für Depression.


Was leider meinen Aufenthalt getrübt hat war die Tatsache, dass man sich in keinerlei Weise um mein chronisches HWS- und Schultersyndrom gekümmert hat, obwohl ich bei drei verschiedenen Stellen darum bat. Aufgrund starker Schmerzen und Schwindel, der aus diesem Syndrom entstand, konnte ich nur bedingt am Sportprogramm teilnehmen. Mein persönlich gestecktes Ziel, nämlich Fitness und Ausdauer zu verbessern, blieben daher bedauerlicherweise auf der Strecke. Es fehlt m.E. das Ganzheitliche Konzept bei dieser Rehaklinik, obwohl!! ein orthopädischer Bereich vorhanden ist. Schade.

Das hätte ich mir anders gewünscht!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Umgang mit Medikamenten, Unfreundlichkeit)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (chaotische Planung der Anwendungen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Sauna u. Kegelbahn waren defekt)
Pro:
Lage, Essen war o.k., Freitagswanderungen, Gestaltungstherapie, Zimmer mit Balkon, Stationsküche, Küchenpersonal
Kontra:
Therapeuten- u. Ärztemangel, fehlende Reinigungskräfte = schmutzige Zimmer, Umgang mit Medikamenten
Krankheitsbild:
Depression u. beginnende Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Frühling 2015 war ich für 6 Wochen als Akutpatientin dort. Ich kam kurz vor Ostern an, hatte ein superschönes Zimmer u. die Lage der Klinik war ganz wunderbar. Sehr viel mehr Positives kann ich leider nicht berichten.

Über die Feiertage lief gar nichts und man war völlig auf sich selbst gestellt. Es wurden tatsächlich noch einen Tag vor Karfreitag Akutpatienten aufgenommen. Unverantwortlich!
Es war der absolute Therapeuten- u. Ärztenotstand. 50% des Fachpersonals fehlte, so sagte man uns. Meine Therapeutin, die das Aufnahmegespräch gemacht hat, sah ich in den 6 Wochen nicht wieder. Es dauerte 10 Tage, bis ich mein erstes Gespräch (25 Min.) beim Ersatztherapeuten hatte. Er wusste weder etwas über mein Aufnahmegespräch, noch hatte er sich in meine Krankenberichte des einweisenden Arztes eingelesen. Meine Anfrage beim leitenden Psychologen, ob ich den Therapeuten wechseln könne, wurde verneint. Das erste Gruppengespräch hatte ich nach 2 Wochen! Nach mehrmaliger Nachfrage sagte man mir, man hätte mich wohl irgendwie "vergessen". So war es dann auch bei anderen, im Aufnahmegespräch abgesprochenen Angeboten wie Kunsttherapie, Sozialberatung etc.. Ich musste mich um so vieles selbst kümmern! Völlig chaotische Planung. Es gab viele Tage, an denen ich nur 2 Anwendungen hatte, an 2 Tagen sogar nur eine! Am Wochenende wurde nur Atemmeditation angeboten.

Auffallend war, dass die Ärzte dort sehr schnell mit Tabletten dabei waren. Von vielen Patienten weiß ich, dass ihnen ein Antidepressivum (Citalopram) "aufgedrängt" wurde. Es ging sogar so weit, dass ihnen gesagt wurde, wenn sie es nicht nehmen würden, bekämen sie keine Verlängerung. Mir selbst wurde sofort ein Beruhigungsmittel angeboten, als ich äußerte, ich bekäme Herzklopfen vom Antidepressivum.

Mir hat der Klinikaufenthalt leider keine Besserung gebracht. Eine Bekannte berichtete mir, sie hätte es genau so in 2014 erlebt.

Erfahrungsbericht, eigene Meinung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Rehe war ein Erfolg)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Termine der Anwendungen werden oft umterminiert)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer stark abgewohnt)
Pro:
Kompetenz der Therapeuten
Kontra:
Essen, Sauberkeit ( teilweise )
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, Schaden an Brustwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Während meiner orthopädischen Reha in der Zeit vom 09.04.15 bis 30.04.15 war ich in Haus 7 untergebracht. Äußerlich macht das Haus einen guten Eindruck, der aber beim Anblick der Zimmer schnell schwindet. Hier weicht der Auftritt im Internet doch sehr stark von der Realität ab. Die Zimmer sind unschön eingerichtet, die Möbel sind alt, und zum Teil sehr stark abgewohnt.
Bei meiner Ankunft fand ich ein nicht gereinigtes Badezimmer vor, in dem die Hinterlassenschaften meines Vorgängers ( Haare, Zahnpasta, Seife, Urinspuren an der Toilette ) nicht beseitigt wurden. Nachdem ich am Empfang meinen Unmut darüber geäußert habe wurde sodann teilweise Abhilfe geschaffen. Andere Bereiche wie Speisesaal, Cafeteria, Empfang etc. wirken recht sauber.
Das Personal, egal aus welchem Bereich ist sehr freundlich und hilfsbereit. Die Therapeuten machten auf mich einen fachkundigen Eindruck, die Anwendungen waren gut auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Die Anzahl der Anwendungen könnte aus meiner Sicht etwas höher sein. Wer aber, so wie ich, die Freizeit zum Teil für freiwillige Trainingseinheiten nutzt, ist den Tag über gut ausgelastet. Die Personaldisposition ist etwas chaotisch, so ergab es sich ab und an, daß es zweimal am Tag Änderungen im Therapieplan gab.
Zu den Mahlzeiten, morgens und abends, bedient man sich am Buffet. Bei der Mittagsmahlzeit kann man am Vortag aus drei Gerichten wählen. Das Angebot am Buffet ist nicht abwechslungsreich. Nach zwei Wochen morgens und abends die gleiche Auswahl an Wurst ( sorry bin kein Käseesser ) schwindet die Lust sich in den Speisesaal zu begeben. Das Mitbringen von Gewürzen oder Senf wird nicht gerne gesehen, mit einer kleinen Haftnotiz „ bitte nicht wieder mitbringen“ wurde mir das deutlich zu verstehen gegeben.
Das Freizeitangebot innerhalb der Klinik und in der nahen Umgebung ist breit gefächert.
Fazit:
Alles in Allem habe ich mich trotz Abzügen bei Sauberkeit und Verpflegung wohl gefühlt. Liegt u. U. auch daran, daß die Reha sehr erfolgreich bei mir verlaufen ist.
Eine Empfehlung für dieses Haus auszusprechen ist von meiner Seite aus nicht sinnvoll, da jeder eine andere Sichtweise und Erwartungen hat. Was nützt die beste Unterkunft, wenn die Ziele der Reha nicht erreicht werden. So nehme ich lieber mit dem Vorgefundenem vorlieb, und kann nach Abschluß der Reha sagen, „es war erfolgreich“.

Betreuung super, Essen sehr schlecht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psyschosomatische, medizinische und sportliche Beteuung
Kontra:
Essen könnte viel besser sein
Krankheitsbild:
Psyschosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Betreuung der Psychosomatik war sehr gut. Die Therapeuten waren sehr einfühlsam und hatten auch zwischen den Therapiestunden immer Zeit für mich wenn ich Probleme hatte. die Gestaltungtherapie mit Frau Hartmann war sehr anstrengend aber auch für mich auch sehr lehrreich. Herr Kaluschnij war mein Bezugstherapeut den ich sehr empfehlen kann, er hatte immer ein offenes Ohr wenn man ein Tief hatte, für mich war er der beste Therapeut.

das Essen hingegen war eine Katastrophe. Morgens gab es trockenes Brot das schon am Abend zuvvor aufgeschnitten wurde und nicht abgedeckt wurde und abends genau das gleiche. Die Auswahl an Wurst und Käse war sehr dürftig immer die selben Sorten und auch nur 3 Sorten. Der Salat war Abends kurz nach 18 Uhr meistens alle. Das Mittagessen war oftmals wenig gewürzt und auch alles aufeinander gelegt, zu Beispiel Geschnetzeltes mit Nudeln Und Gemüse, alles aufeinander gelegt also kein schöner Anblick, also die Küche muss viel besser werden.

Positive Reha-Massnahm

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Vollprothese im rechten Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Knie-OP drei Wochen in der Klinik am Hahnberg. Fuer mich waren es drei sehr positive Wochen in jeder Beziehung. Freundliche Aufnahme, sauberes Zimmer und kompetentes Personal sowohl im aerztlichen wie therapeutischen Bereich.
Die Verpflegung war umfangreich (mittags die Wahl zwischen Vollkost, Schonkost und vegetarischer Kost), morgens und abens Buffet.
Im Haus herrschte eine zufriedene und freundliche Stimmung, was fuer die Genesung wichtig war.
Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen.

Guter Aufenthalt in der MediClin am Hahnberg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Reittherapie war für mich balsam für die Seele.
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression/Traumen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ab Ende Januar 2015 für sechs Wochen in der Reha Klinik für Psychosomatik gewesen. Das Einzelzimmer ist von der Größe und der Ausstattung völlig ausreichend gewesen,und hatte einen Balkon.Das Bad war behindertengerecht ausgestattet.Das Haus ist hellhörig,was mich nicht gestört hat.Auf dem Zimmer war ein kleiner Fernseher der kostenlos bereitgestellt war.Das Telefon konnte man sich an der Rezeption gebührenpflichtig freischalten lassen,was ich nicht genutzt habe.Ich hatte meinen Laptop dabei und habe den gebührenpflichtigen Wlan Anschluss benutzt,den man an der Rezeption bekommt.Das Reinigungspersonal ist freundlich,hilfsbereit und flott.Die Klinik bietet einen kostenpflichtigen Langzeitparkplatz an,für Patienten die mit dem Auto angereist sind.Das Frühstück und Abendessen wird als Büffet angeboten und das Mittagessen kann man sich aus drei verschiedenen Hauptgerichten heraussuchen,die an den Tisch gebracht werden.Ich war sehr zufrieden mit dem Essen gewesen,es war reichlich und für jeden Geschmack etwas dabei,für eine Klinik war das Essen super.Obwohl viele Patienten das anscheinend mit einem Urlaubshotel verwechselten und ständig Kritik übten, egal ob es sich um das Essen handelte,die Zimmer,die Therapeuten.Mit meinem Therapieplan war ich sehr zufrieden gewesen.Die Anwendungen habe ich mit meiner Bezugstherapeutin und meiner Stationsärztin an meinem Anreisetag zusammengestellt,am nächsten Tag begannen die Therapien schon.Man konnte jederzeit zu dem Pflegepersonal gehen wenn man etwas benötigte oder jemanden zum Reden brauchte.Hier habe ich die besten Gespräche geführt und einige alltagstaugliche Anregungen bekommen,die ich versuche auch umzusetzen.Ganz lieben Dank für Alles.Und an meine Bezugstherapeutin die mich dazu brachte täglich das Gespräch mit den Pflegemitarbeiterinnen zu führen.Die Sporttherapeuten sind freundlich,kompetent und gehen auf die einzelnen Patienten ein.Generell waren alle Mitarbeiter der Klinik sehr freundlich und hilfsbereit.

1 Kommentar

Sorius am 04.05.2015

Hallo Blitziblitz,
danke für Ihren Kommentar.

Diese Klinik für Psychosomatik (nicht die AKUT-Abteilung) wurde für mich als Reha vom Rententräger ausgewählt.
Nach den vielen vernichtenden Kritiken bin ich etwas verunsichert bzgl. dieser Einrichtung. Ein Blick auf die aktuell offnen Stellen der Klinik zeigt eine Art "Fluchttrend" aus dieser Klinik (Liste nicht vollständig / Anfang Mai 2015):
Oberarzt (m/w) in der Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie
Mitarbeiter (m/w) für die Rezeption
Fachärzte (m/w) und Assistenzärzte (m/w) für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w)
Praktikanten (m/w) für Pflegemanagement
Psychologische Psychotherapeuten (m/w) und Dipl.-Psychologen / Psychologen M.Sc. (m/w)

Das sind schon einige offene Stellen, die auf eine Überarbeitung hindeuten, die hier bereits einige Male erwähnt wurde.

Ist Ihnen während Ihres Aufenthalts irgendwas in dieser Richtung aufgefallen? Waren die Ärzte und Therapeuten möglicherweise selbst reif für die Klinik?

Weiterhin würde es mich interessieren, wie der Langzeitparkplatz (falls benutzt) der Klinik aussieht und wieviel er kostet. Geschlossene Fläche, Parkhaus, Tiefgarage oder Straße?

Vielen Dank.

Positive Erinnerungen an eine intensive REHA-Zeit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
mein Bezugstherapeut lebt seinen Beruf und das kommt den Patienten zu Gute.
Kontra:
vielleicht kann man mit wenig Aufwand das Abendessen etwas abwechslungsreicher gestalten
Krankheitsbild:
mittelschwere Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 21.1. bis 25.2.15 Patient in der Psychosomatik. Da dies meine 1. REHA war, bin ich sehr ängstlich dort angekommen und wurde bereits am Empfang herzlich aufgenommen. Die vorher gelesenen negativen Bewertungen kann ich wirklich nicht bestätigen. Vom Reinigungsservice bis zum Bezugstherapeuten war ich rundum begeistert. Das Credo der Klinik heißt: "Das Wichtigste ist, das es dem Patienten gut geht". Und genau das wurde mir dort vermittelt und gelebt. Ich habe in den 5 Wochen sehr viel mitgenommen und fühlte mich weder fremd noch allein gelassen.
Ein herzliches und aufrichtiges DANKE an das gesamte Team und natürlich auch an meine neu gewonnenen Freunde. Ich werde versuchen wieder zu kommen. Allerdings dann um vorzusorgen und nicht um bereits abgestürzt zu sein.
Wichtig zum Schluss:
Fahrt mit den Gedanken dorthin euch helfen lassen zu wollen und seit offen für eure Zeit dort. Es ist eine sehr schöne Zeit, wenn ihr es zulasst.

1 Kommentar

BlitziBlitz am 10.05.2015

Dieser Bewertung kann ich nur voll und ganz zustimmen.

Positives Fazit mit Verbesserungsmöglichkeiten im Detail

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (therapeutische Betreuung gut; medizinische Betreung scheitert schon mal an Sprachkenntnissen des Arztes)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, das Essen, Gruppen-Therapien, Sport-Angebot
Kontra:
Bezugstherapeuten haben viel zu wenig Zeit für Einzelgespräche
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik macht einen rundherum guten Eindruck. Sowohl technisch als auch fachlich. Ganz besonders aber die Freundlichkeit des Personals. Jeder steht für Auskünfte zur Verfügung.
Großes Lob verdient auch die Küche (und natürlich das Service-Personal), die sehr abwechslungsreiche, schmackhafte Kost zaubern und auch auf individuelle Wünsche eingehen.

Ich kann den Aufenthalt in dieser Klinik nur empfehlen.

ERFOLGREICH

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
depressive Episoden, Angsterkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In gut 10 Tagen werde ich in die AKUT PSYCHOSOMATIK aufgenommen. Es ist das zweite Mal, dass ich in diese Klinik gehe und ich muss jetzt einfach mal eine Lanze dafür brechen (wie man so schön sagt). Da ich ja schon einmal in der AKUT war - und das mit großem, langanhaltenden Erfolg. Bin jetzt leider durch ein aktuelles Ereignis etwas aus der Bahn geworfen worden - weiß ich, dass hier in den Bewertungen nicht immer zwischen der REHA und der AKUT unterschieden wird - kann es aber anhand der Kommentare erkennen. Leider gibt es scheinbar einen großen Qualitätsunterschied zwischen diesen beiden "Abteilungen" - das ist mir schon damals aufgefallen. VOR DER AKUT PSYCHOSOMATIK BRAUCHT NIEMAND ANGST ZU HABEN! ES IST WUNDERBAR DORT! GUTES KONZEPT, QUALIFIZIERTE THERAPEUTEN!

3 Kommentare

Mianette am 24.01.2015

Hallo fellnase,

danke für deinen Beitrag. Das hat mich doch ziemlich beruhigt.
Und ich habe mittlerweile mit noch jemanden gesprochen, der auch schonmal dort war und ebenfalls sehr gute Erfahrungen gemacht hat. Also hoffe ich auf eine gute und heilende Therapiezeit. Darf ich fragen aus welcher Ecke Deutschlands du kommst ? Mein Aufnahmetermin ist am 3. Februar, hab ich gestern erfahren.

Liebe Grüße

Mianette

  • Alle Kommentare anzeigen

mir hat es geholfen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
meine Therapeutin war super
Kontra:
die Muckibude könnte etwas moderner sein
Krankheitsbild:
Burn out und Mobbing
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von mitte November an vier Wochen in der Akut Abteilung und es hat mir sehr gut getan.Viele liebe und nette Menschen kennen gelernt.Das Personal, ob auf Station oder Küche waren sehr hilfsbereit und die Therapeuten haben Ihren Job gelernt und sehr gut umgesetzt.Das einzige was man nicht darf ,sich mit Mitpatienten zusammen tun, die nur meckern und einen damit runterziehen.Danke es war eine gute Zeit die mir sehr geholfen hat.

Vorsicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Sporttherapie ausgezeichnet (hervorragender Therapeut Herr R.)
Kontra:
alles andere Bullshit
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vorsicht vor dieser Klinik - MediClin ist eine Aktiengesellschaft, die jedes Quartal scharze Zahlen bringen muss. Die Patientin/der Patient zählt nicht, Fließbandarbeit, kranke und überlastete MitarbeiterInnen einschl. Führungsebene. Ich kann von einem Aufenthalt sehr abraten. Suchen Sie sich eine Klinik, die NICHT von einer AG geführt wird.

1 Kommentar

BlitziBlitz am 16.03.2015

Alle Kliniken haben Vorgaben zu erfüllen,egal ob AG oder nicht.Das betrifft jegliche Branche,was man am stärksten in der Dienstleistung bemerkt.Denn als Erstes wird eben Personal eingespart.Und ja die Klinikmitarbeiter/innen haben leider einen sehr straffen Arbeitsplan und ich ziehe den Hut vor ihnen für deren guten Leistung die sie täglich erbringen.

Nicht wirklich Patientenorientiert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte sind einfach überlastet)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Anordnung der 'Therapien ist oft kontraproduktiv)
Pro:
nette Mitpatienten, Lage, Wanderungen
Kontra:
Therapeuten, die nicht verstehen, was für Probleme reflexionsfähige Menschen haben können, ungemütliche Räumlichkeiten
Krankheitsbild:
Depression, Polyneuropathie, Überarbeitung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Atmosphäre der Klinik ist sehr ungemütlich, was ich gerade für ein Psychosomatik sehr grenzwertig finde. In den Patientenzimmern besteht keine Möglichkeit sich gemütlich hinzusetzen, sei es zum Fernsehen oder zum Lesen. Das Bett hat eine Holzumrandung, deren Kante einem unwillkürlich in den Rücken drückt, egal wie man sich darauf setzt. Am Kopfende ist eine Neonröhre!angebracht. Wer größer als 1,70m ist, haut mir dem Kopf darunter, wenn er aufrecht sitzt.
Es gibt nirgendwo die Möglichkeit sich mal in Ruhe mit Mitpatienten zu unterhalten, was manchmal bei Erfahrungsaustausch durchaus hilfreich sein kann.Besuchen auf den Zimmern sind nicht erwünscht und die Sitzmöglichkeiten in der Klinik sind immer so aufgestellt, dass eine Rennstrecke daran vorbei geht. Es ist ständig unruhig und kalt.
Hinzu kam noch, das irgendein supertoller Planer auf die Idee kam, im November/Dezember bei laufendem Betrieb die Heizung sanieren zu lassen und einen Teil der Flurfenster auszutauschen. In Patienteninformationen wurde auf evtl. gelegentliche Lärmbelästigung hingewiesen, dass aber die Heizung auch ganz abgeschaltet wurde merkte man dann, dass die Turnhalle rattenkalt war, dass es schon an Körperverletzung grenzte dort Sport machen zu müssen oder auch mal nur kaltes oder gar kein Wasser da war.
Ein Teil der Mitarbeiter, gleich aus welcher Abteilung schien mir überarbeitet und selbst reif für eine Reha.
Als ich merkte, dass mein Therapeut an mein Problem nicht wirklich heran kam, aus welchem Grund auch immer, (nach seinen Angaben waren meine Ansprüche zu hoch) habe ich meine Sichtweise auf die Reha geändert und die Landschaft genossen und dass ich mal eine längere Unterbrechung meiner beruflichen Tätigkeit hatte.
Mir ging es nach dem Reha Aufenthalt dort schlechter als vorher und ich kann nun im Berufsalltag sehen, wie ich das wieder auf die Reihe kriege.

Interessantes Konzept, gute Betreuung, Einzelzimmer im Akutbereich

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Behandlungskonzept
Kontra:
knappes Personal
Krankheitsbild:
schwere Depression, kronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Klinik(Akut)vom Ende Oktober bis Ende Dezember 2014. Das Konzept der Behandlung hat mich überzeugt, zur Bezugstherapeutin habe ich einen guten Draht gehabt und die sonstige Betreuung durch die Pflege, Oberarzt und Sporttherapeuten hat zur Besserung meines Zustandes beigetragen. Allerdings habe dort auch gelernt, dass man sich selbst Hilfe holen muss, wenn man diese braucht. Essen, Lage der Klinik, Freizeitangebot sind sehr gut.
Das Personal ist aber ziemlich knapp gemessen und dadurch ist ab 19.30 Uhr niemand mehr auf der Station. Sehr positiv fand ich die Unterbringung im Einzelzimmer, was für einen gesetzlich versicherten Patienten keine Selbstverständlichkeit ist!
Ich kann die Klinik weiter empfehlen.

1 Kommentar

19Lena62 am 03.02.2015

Dem kann ich nur zustimmen!
Ich war zur gleichen Zeit da.

Nichts für Führungskräfte! Oder Leute mit Stress im Beruf!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (man kann sich wohl fühlen. Das liegt aber auch tlw. an Mitpatienten. Ist ja auch Teil der Therapie)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Im sozialen und medizinischen Bereich war ich enttäuscht. Das ist aber auch sehr individuell. Da gehen die Meinungen weit auseinander)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapeutischer Bereich (Psyche) war nur bedingt auf seine persönliche Situation abgestimmt. Medizinisch eine Blamage. Lichtblick war Dr. Kirsten. Zum ersten Mal wurd mir ein EKG verständlich erklärt.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ausfälle und Probleme wurden immer sehr schnell mitgeteilt und gelöst)
Pro:
Herr Rabe und seine Mitarbeiter. Er kann tiefer in eine Seele eindringen, wie mancher Therapeut. Frau Hofman, Servicepersonal im Speisesaal 2. Mitarbeiter der Bäderabteilung. Die Landschaft. Das Essen. Das Tagesprogramm.
Kontra:
Ärztliche Versorgung. Bemerkenswert! Mein Arzt sprach genauso schlecht deutsch, wie ich russich! Die Bezugstherapeuten sind sehr unterschiedlich in der Arbeit.
Krankheitsbild:
schwere Depression, suizid etc.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich (Charly) war im von Mitte Oktober bis Ende November in der Klinik.
Nicht umsonst habe ich mich bewusst für die lange Anreise von Berlin entschieden,man kann nicht alles haben ;-)
Diese hatte ich mir speziell ausgesucht. Hauptsächlich wegen der Kompetenz im Bereich der Arbeitswelt von Führungskräften.
Leider bin ich mit zu hohen Erwartungen nach Reinhardhausen gefahren. Dieser Bereich wurde nur Ansatzweise erfüllt.

Die Klinik hat dem Charme der 70er.
Mein Zimmer war eines der kleinsten im Haus.
Praktisch war das Bad. Von der Benutzung des Wc's konnte man sich sofort in die Dusche bzw. zum Waschbecken begeben. Nicht einmal ein halber Schritt war dazu nötig.
Der Fernseher passt sich dem Zimmer an. Kofferfernseher ca. 31 cm. Das macht Lust auf lesen. Okay, Fernsehen ist auch nicht so wichtig.
Also bei Phobien, gleich um ein größeres Zimmer bitten!
Wenn kleine Mängel im baulichen und hygienischen Bereich nicht stören, dann nur ran an die Front.
Es ist aber genügend Stauraum für Kleidung vorhanden.
Bitte sich nicht gleich Beschweren, wenn die Reinigungskräfte nicht alles jeden Tag schaffen. Es ist enorm was die Damen leisten müssen. Ich kann das beurteilen. Dann ruhig ansprechen, sie erfüllen dann i.d.R. alles!
Ein Balkon ist auch dabei. Wäschleine mitnehmen!
Wer Aufenthaltsräume sucht, muss sich mit dem sogenannten Wintergarten begnügen. Ja, okay. Hier trifft man sich (wo auch sonst) zwangsläufig. Wer rechtzeitig da ist, der erwichicht sogar noch einen Korbsessel, der die besten Zeiten schon lange hinter sich hat.
Gut war wie immer in solchen Einrichtungen die Hilfsbereitschaft und das Dasein, wenn es einem nicht gut geht.
Einen Hinweis noch.
Wer mit seinem Bezugstherapeuten keine Beziehung entwickeln kann, sollte das spätestens bei der 2 Sitzung ansprechen und um Wechsel bitten. Das geht. Aber man muss darauf bestehen.
Kleines Drcukmittel. Ist der genehmigter Abbruch durch die RV in den ersten 2 Wochen. Dann gibt es eine Ersatzreha. Das wissen nur wenige!!!

Suizid Gefahr!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zu viele Ausfälle, schlechte Terminierung usw.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche medizinische Behandlung?)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Stress ohne Ende)
Pro:
NIX!
Kontra:
Behandlung: Mensch dritter Klasse
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Depressionen, verm. Muskelprobleme und zuckungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier besteht Suizidgefahr für den Patienten!
Hier ist man Mensch dritter Klasse, mehr nicht!

Chefarzt schickt mich als Patienten nach etwa zweieinhalb Wochen, statt nach 5Wochen, willkürlich nach Hause, mit der Begründung ich hätte zu viele Termine nicht war genommen.

Die Tatsache das man gesundheitlich (deswegen auch Rente beantragt) gar nicht in der Lage ist täglich Termine nachzugehen haben dem Chefarzt nicht interessiert. Chefarzt meinte das Vergangenheit und Diagnosen keine Rolle spielen man habe zu funktionieren und zu parieren!

Herr Chefarzt hat vermutlich noch nicht begriffen das ein Patient nicht aus langweile Rente beantragt, denn wäre ich in der Lage täglich und Vollzeit Termine nachzugehen wäre ich weder arbeitslos noch hätte ich Rente beantragt! Für mich ein deutlicher Beweis das ausschließlich zum Wohle der Rentenversicherung und nicht zum wohle des Pantinen agiert wird!! Meine Versuche ihm zu erklären warum ich nicht dazu in der Lage bin/war gingen ihm am Allerwertesten vorbei!

Zudem habe ich es gewagt mich beim debilen Korbflechten aus dem Mittelalter zu verweigern, denn schließlich habe ich dort Hilfe erwartet und nicht einen dämliches mittelalterliches (zwangs-)Hobby nach zu gehen, das hätte ich auch zu Hause machen können für dämliches Korbflechten gehe ich nicht in REHA!!!

Bei einem Gruppengespräch wurde eine Gruppe von Menschen diskriminiert und ignoriert da wäre mir fast der Kragen geplatzt! Danach fand ein äußerst oberflächliches Gespräch statt. Man war nicht in der Lage echte Probleme anzusprechen und zu diskutieren, statt dessen so ein dämliches oberflächliches Psycho-Gefasel! Reine Gehirnwäsche!

Viele wichtige Termine vielen aus, wie zum Beispiel intensive Einzelgespräche und Sozialberatung. Ersatz gab es auch nicht.

Zudem gab es nicht einmal eine Kneippsche Wechselbäder Anwendung (Füße und Waden-im Wechsel kalt warmes Wasser-Dusche). Das ist der absolute Gau! Gerade bei Fibro und Schmerzpatienten vollkommen unverzichtbar!

1 Kommentar

drittklassig am 26.11.2014

Wer einen schlechten Orientierungssinn hat ist ebenso dort verloren und wenn man dann noch gehbehindert ist kommt sehr schnell Wut und Verzweiflung auf da man sich durch das ständige Suchen kaum noch auf den Beinen halten kann, mir blieb nichts anders übrig als die Suche nach dem Zimmer abzubrechen und aufs eigene Zimmer zu gehen um sich von dem mega Stress und Schmerzen zu erholen!

Bett und Bad waren auch nicht Behindertengerecht eingerichtet, hier sind hohe Dauerschmerzen vorprogrammiert.

Der Fernseher war so klein wie ein 10 Zoll Tablet, also vermutlich nix für Sehbehinderte.

Der Oberknaller war auch noch dass das Essen nicht Laktosefrei war, dabei heißt es doch das die meisten Fibro-Patienten viele Unverträglichkeiten haben. Das scheint in dieser Klinik aber noch nicht angekommen zu sein. Nur nach einem Gespräch war lediglich das Mittagessen laktosefrei, aber auch nicht immer.

Suizid Gefahr!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zu viele Ausfälle, schlechte Terminierung usw.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche medizinische Behandlung?)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Stress ohne Ende)
Pro:
NIX!
Kontra:
Behandlung: Mensch dritter Klasse
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Depressionen, verm. Muskelprobleme und zuckungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier wird einem definitiv nicht geholfen hier wird man in den Selbstmord getrieben!

Hier ist man Mensch dritter Klasse, zum wohle Der Rentenversicherung und gegen den Patienten!

1 Kommentar

Volker55 am 24.04.2015

ich muss mich immer wieder wundern wie negativ manche menschen eingestellt sind. ich war 5 wochen in der klinik. natuerlich ist nicht alles gold was glänt. es ist ja auch kein luxushotel. aber ueberwiegend ist die klinik positiv zu bewerten. und für sein leben ist man immer noch selber verantwortlich. niemals ein arzt oder ein therapeut. ich habe fast nur nette menschen dort kennengelernt. nur eine einzige enttäuschung.

Ungeeignet für Eheleute/ Partnerschaften

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ideale und Einstellungen wurden völlig verdreht aber keine sichtbare Besserung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine für die Angehörigen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Gesamtzufriedenheit)
Pro:
landschaftliche Lage
Kontra:
Ablauf der REHA - keine/ unzurechende Einbeziehung von Partnerschaften
Krankheitsbild:
Schmerzbehandlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5 Kommentare

Fred05 am 24.09.2014

Tolle Klinik und prima Gehirnwäsche - nun ist meine Ehe auch dank Mediclin
kaputt !!!!!!!!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

MediClin Bad Wildungen - Jederzeit wieder, sehr zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
das Miteinander untereinander und die Atmosphäre im ganzen Haus
Kontra:
manche unzufriedene Mitpatienten die ALLES schlecht machen und andere damit runterziehen
Krankheitsbild:
Psychosomatische Störungen, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 7 Wochen in der Klinik - und ich muss sagen, ich habe es nicht bereut. Bevor ich die Kur antrat, muss ich sagen, hatte ich eine Heidenangst, was mich wohl erwartet, ob ich das alles schaffe und durchhalte ...ich wollte eigentlich gar nicht mehr dort hin.

Diese Kur hat mir so gut getan - das war einfach der Hit. Ich bin mit Schmerzen dort hingefahren , konnte manchmal noch nicht einmal ohne völlig aus der Puste zu sein, die Treppe steigen. Zum Schluss bin ich sie hinauf und hinuntergelaufen!! Wahnsinn!! Manches Mal konnte ich nicht mal eine Wasserflasche öffnen - kein Problem !! Auch sonst --alles BESTENS!!! Egal ob Pflegepersonal, Küche, Therapeuten, Ärzte, Wer auch immer einem entgegen kam auf dem Flur oder sonst wo - immer ein freundliches "Hallo" oder "Guten Tag" - alle sehr hilfsbereit und lieb und JEDER hilft JEDEM keine Frage.
Die Zimmer, Das Essen, Das Umfeld, Die Umgebung, Die Therapeuten,Die Ärzte, Der Ort, Der Kurpark, ALLES EINFACH ZUM SICH WOHLFÜHLEN

BESONDERS die neuen Freundschaften die ich hier gschlossen habe - das freut mich ganz besonders - denn ohne diese lieben Menschen, denen ich hier begegnen durfte, wäre diese Kur nicht dasselbe gewesen und ich wäre eingegangen vor Heimweh - weil ich noch nie so lange von zuhause weg war (ausser mal für 1 Woche im KH im Nachbarort) aber nicht sooo weit weg.Auch das ist Therapie!!

Ich danke allen, die mir in dieser Zeit etwas Gutes getan haben - und das sind ganz viele Menschen - da ich ja keine Namen nennen soll, gilt das einfach jetzt für jeden der sich angesprochen fühlt. ;-)

1 Kommentar

Sonnenelfe am 09.08.2014

Hallo.Ich fahre am 3.9.14 zur Reha.War auch noch nie so lange von zu Hause weg.Gibt es denn nicht eine Möglichkeit über das Wochenende,also Samstag auf Sonntag einmal nach Hause zu fahren?Ich freue mich auf diese Reha und hoffe, ich fühle mich dort auch sehr wohl und das man mir helfen kann. Vielen Dank für deine Antwort.....Wer ist denn noch in dieser Zeit da?

akutpsychosomatik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
generalisierte angststörung,schwere depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war von 26.03.2014 bis 07.05.2014 in der akutpsychosomatik wegen starken depressionen und einer generalisierter angststörung.ich kann diese klinik nur empfehlen.die mitarbeiter sind alle sehr kompetend.das therapiekonzept war für mich nachvollziehbar.es wurde sich um einen gekümmert,auch an sehr schlechten tagen.die therapiepläne werden individuell auf einen zugeschnitten.habe viele liebe mitpatienten kennen gelernt und wir haben uns gegenseitig unterstütz.das essen ist sehr gut.gesund und vielseitig.das kein tv auf den zimmern ist,finde ich gut.somit werden sozialkontakte gepflegt,was auch sehr wichtig ist.
ich habe dort bogenschießen gelernt,was ich nur jedem empfehlen kann.
das ganze personal mit einigen wenigen ausnahmen,die es immer geben wird,ist zu loben.bin mit einem weinenden auge gegangen.das schwierige steht einem bevor,nämlich das umsetzen in den alltag.

Das hatte ich nicht erwartet!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das Einfühlungsvermögen der Mitarbeiter der Klinik.
Kontra:
Die Patienten, die ihre Zigarettenkippen überall hinwerfen. Das W-Lan. Ich kenne Gletscher die schneller zu Tal rasen als diese Internetverbindung.
Krankheitsbild:
Mittelgradige depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine erste Kur! Vom 18.2. an war ich wegen einer mittelgradigen depressiven Episode in dieser Klinik für sieben Wochen Patient und Gast. Ich empfehle uneingeschränkt weiter. Wer dort als Patient nicht klar kommt, ist in der verkehrten Einrichtung- an den Mitarbeitern kann es nicht liegen. Die Pläne waren voll- ohne Überschneidungen und immer mit mir abgestimmt. Wenn es mal nur 5 Minuten zwischen einer Beratung und dem Sport waren, dann bin ich im Sportzeug zu der Beratung gegangen. Ein dezentes Zu-Spät-sein nimmt auch kein Therapeut krumm. Durchweg alle Mitarbeiter waren nicht nur freundlich und nett, sondern lieb. Die Verpflegung immer abwechslungsreich (ich kann das nach sieben Wochen beurteilen) und nicht nur "gesund" sondern auch schmackhaft. Die Sporttherapien forderten ohne zu überfordern. Egal ob die Bewegung in der Halle stattfand oder ein Nordic-Walking-Spaziergang durch die wundervolle Natur- ich habe mich immer belastet- nie überlastet gefühlt. Freitags Wandern- einmalige Einblicke in die Natur. Mitmachen!
Leider sollen hier keine Namen genannt werden.
Sozialtherapie- Fr. D. schnelles Erkennen des Problems und unkompliziertes Reagieren- Danke!
Bezugstherapeutin- Frau G.: Vielen lieben Dank- vor allem für Ihre Geduld. Sie nahmen sich die Zeit mich verstehen zu wollen.
Haustechnik: Ersetzen einer Glühlampe innerhalb von 2 Stunden nach meiner Meldung-topp! Reinigungskräfte unkompliziert und tolle Arbeit.
Ergotherapie- Frau K.: Beide Anwendungen bei Ihnen halfen mir beim "Mich-Entwirren".
Frau Dr. S.- Ihre unverblümte Art hat bei mir sofort gewirkt und Herr K.: Ihre Arbeits-Verhaltensgruppe ist ein trockenes Thema, dass Sie einfach und verständlich, mit Humor gespickt rüberbringen.
Pflegedienst: Das medizinische Personal bekommt immer die ersten Emotionen der Patienten zu spüren. Wie die Schwestern hier reagierten ist einfach nur zu loben. Vielen lieben Dank.

Ort- Ein typischer Kurort mit preiswertem und Nepp.
Gegend- Erkunden lohnt sich!

Sehr angenehmer Aufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Atmosphäre, Mitarbeiter, Zimmer
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.2. bis 21.3.2014 stationär in dieser Klinik. Schon beim 1. Kontakt an der Rezeption wurde ich äußerst freundlich und zuvorkommend empfangen. Diese Freundlichkeit zog sich wie ein roter Faden durch die gesamte Dauer des Aufenthalts. Sowohl das Pflegepersonal, die Ärzte, die Therapeuten und auch das gesamte Team der Physiotherapie bzw. des Sportbereichs machten einen hervorragenden Job. Einzelne Mitarbeiter namentlich hervorzuheben wäre den Anderen gegenüber fast unfair, dennoch möchte ich allen voran meine Bezugstherapeutin Frau Dashti, die zu allen Zeiten eine sehr angenehme und kompetente Ansprechpartnerin war, deren Kollegin Frau Schlotzhauer, den Dipl. Sportlehrer Herrn Raabe, sowie Frau Bührig und Frau Haase vom Pflegeteam nennen. Nicht zu vergessen an dieser Stelle ist das gesamte Team von Küche und Service, dem auch mein besonderer Dank gilt. Die Verpflegung war prima und abwechslungsreich, die Tagesabläufe mit den einzelnen Therapien kurzweilig und interessant. Bereits bei der Planung der Therapien wurden meine Wünsche nach möglichst viel Sport und Bewegung berücksichtigt.

1 Kommentar

katha234 am 26.03.2014

Hallo,

Deine Bewertung hört sich vielversprechend an! Wie sind denn gerade die Wartezeiten dort?
lg
katha

Erfahrung 2013

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kurze Wartezeiten, Essen, Mitarbeiter, Freizeitmöglichkeiten, Ambiente
Kontra:
Keine Fernseher auf dem Zimmer
Krankheitsbild:
Geburtstraumata, Panikstörung
Erfahrungsbericht:

Ich war ab dem 07.05.13 für ca. 6 Wochen stationär in der Akutklinik des MediClin am Hahnberg in Bad Wildungen. Grundsätzlich war dies eine sehr harmonische Zeit, eine Chance den Kampf mit meinen Urängsten zu bewältigen. Im Verlauf dieser Behandlung zeigten sich Symptomatische Verändungen und eine rasche Linderung. Ich wurde mit vielen Dingen konfroniert und auch wurde ein dysfunktionales Verhalten in ein konstruktiveres Muster erlernt. Ich war zudem in einem Einzelzimmer untergebracht, habe es mir dort so richtig gemütlich gemacht. Das Wetter zu meiner Zeit dort war ja herrlich, durchgehend Sonnenschein. C. 30 ° Die therapeutische Atmosphäre war als sehr gut, konstruktiv und hilfreich zu bewerten. Die Umgebung lud zum wandern (Kellerwald, Kurparks..) und verweilen ein, abends des öfteren nahmen Patienten (neue Freund in meinem Leben) und ich regelmäßig an Karaokeevents teil. Zum Ende Behandlung kamen wieder Ängste und Paniksymptome, so das ich mich aus Verzweiflung entschied mich besser in ein psychiatrisches Krankenhaus (Haina) unterzubringen. Ich kann jedem der an Depressionen, Ängsten usw. leidet emphelen diese Klinik sich mal durch den Kopf gehen zu lassen. (Fragen und Anregungen gibts über meinen privaten Kontakt!) Ich habe jetzt immer mehr erkannt, das meine "Krankheit" (seelische Verletzungen) ein Traumata ist, welches aus seelischen Verletzungen bei meinem Ursprung entstanden ist. Alles Gute allen!!

jeder Zeit wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Psychotherapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression, Mobbing
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober/November für 5 Wochen in der Klinik und habe sehr viel Positives mitgenommen. Das Personal ist durchweg sehr freundlich und fürsorglich. Die Psychotherapeuten sind spitze; besonders mein Bezugstherapeut hatte immer ein offenes Ohr und gab mir viele nützliche Hinweise. Seitens der ärztlichen Betreuung gab es auch nichts zu bemängeln. Die Auswahl an Sport-, Entspannungs- und Gruppentherapien war gut. So konnte ich einiges ausprobieren und bei der Gestaltung des Therapieplanes mitwirken. Man muss nur seinen Bezugstherapeuten ansprechen. Leider war zu diesem Zeitpunkt keine Gruppentherapie zu Schlafstörungen gelaufen. Auch über den sozialpädagogischen Dienst erhielt ich sehr gute Unterstützung bei der Problemlösung des Arbeitsplatzkonfliktes.
Das Essen war sehr schmackhaft und abwechslungsreich. Ein Lob an das Küchenpersonal. Ich hatte in den 5 Wochen keine Wiederholungen im Menüplan.
Die einzigen wirklichen Störfaktoren waren einige Mitpatienten. Es gab Patienten, die immer etwas zu nörgeln hatten und denen nichts recht zu machen war.
Also die angebotenen Therapien annehmen und aktiv mitmachen.

1 Kommentar

Bienchen01 am 03.12.2013

Hallo zusammen!

Habe auf anraten meiner Ärztin am freitag meinen Antrag
zur LVA nach Berlin gesendet.....
Nun bin ich gespannt wie lang es dauert bis ich bescheid
bekomme und ob es eine zusage oder absage wird!!
Wurde als Eilantrag deklariert!

Wenn ich die bewertungen so lese bekommt man richtig lust, ob meine Ärztin die Klinik richtig gewählt hat....
Obwohl ich denke das nach aussagen hier, manche glauben das eine Reha ein Urlaub in einem 5 Sterne Hotel ist...

Leute macht euch doch mal bitte gedanken!
Mit welchem ziel fahre oder bin ich in diese reha gefahren?
Bin ich offen und lasse mir helfen oder ?
Oder bitte reicht keinen Antrag ein es gibt genügent Menschen die sich helfen lassen wollen und diese abgelehnt wird..

Lg

Für mich nie wieder Medi Clin

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
schöne Landschaft
Kontra:
alles Andere
Krankheitsbild:
Schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf mein Krankheitsbild ist man hier kaum eingegangen. Ein von mir zu Hause vergessenes Medikament konnte selbst in 10 Tagen nicht beschafft werden (habe diese von zu Hause nachsenden lassen). Küche kann man bis auf wenige Ausnahmen vergessen, mehrere Male war das Brot am Abend verschimmelt.
Das Servicepersonal von der Küche kann einem leid tun, die Damen sind sehr bemüht.
Mein Bad war von Schimmel befallen, für Allergiker völlig unzumutbar. Zimmer total hellhörig und laut. Überall sehr schlechtes Raumklima (scheint in der Orthopädie etwas besser zu sein, was ich aber nicht wirklich beurteilen kann).

Während des Aufenthaltes aufgetretene andere Krankheitsbilder wurden gänzllich ingnoriert.
Für mich kaum sinnvolle Anwendungen, mit Ausnahme der psychologischen Einzelgespräche.
Selbst ein Gespräch mit dem Chefarzt brachte kein anderes Ergebniss.
Für mich Alles in Allem völlig daneben, ich bin kränker heimgefahren als angekommen.

Ständige Wechsel von Ärzten und anderen Therapeuten machen das Ganze nicht leichter, wobei man sich bei einigen Ärzten sowieso nicht ernst genommen fühlt.
Gespräche mit der Sozialberatung kann man sich auch schenken, da kommt man alleine besser klar.
Das einzig schöne war die Landschaft, die ich leider wenig geniessen konnte da der Therapieplan völlig verzettelt war.

Psychosomatische Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Sportliche Anwendungen
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
Schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sportliche Aktivitäten waren in Ordnung. Ich war 6 Wochen in dieser Klinik und hatte wegen Urlaub und Krankheit der Therapeuten kein Ersatz bekommen und somit sind Einzel und Gruppengespräche aufgefallen. Leider werden Bedürfnisse und anliegen der Patienten nicht ernst genommen.

Aufenthalt in der Akutklinik........wirklich TOP!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war vom 02.07. ..für 6 Wochen in der AKUT - Klinik. Es war einfach toll dort. Es hätte mir nichts besseres passieren können. Die Ärzte...die Pflege....die Therapeuten.....die Sporttherapeuten....einfach SUPER.
Was mir nicht immer geschmeckt hat, war das Essen..... aber da hat man sich mal mit ne Pizza ausgeholfen :-))

Also wenn man dort in die Klinik kommt hat man`s wirklich gut getroffen!!

Negativ:
Z.Zt. leider etwas Baulärm, da die Aussenwände der Klinik gedämmt werden..

Vielen Dank

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Einzelzimmer, kurze Wartezeiten, Schwimmbad, meine Therapeutin
Kontra:
leider keine Tanztherapie
Krankheitsbild:
Burn out, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in der Akutklinik. Das war das Beste, was mir passieren konnte. Ich kam mit Burnout und starken Depressionen und kam "runderneuert" zurück.
Die Klinik ist super! Therapeuten, Pflegepersonal, Ärzte, Zimmer, Essen und Sportprogramm absolut super. Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen.
Besonders lobenswert zu erwähnen wäre, dass die Wartezeiten sehr kurz sind.

Gutes Konzept

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (trotz Baulärm)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Einzelgespräche Psychotherapie
Kontra:
Baulärm
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient der Psychosomatik vom 23.04- 04.06.2013.
Den Aufenthalt in der Klinik habe ich sehr genossen. Von der Aufnahme über das Pflegepersonal, Psychologen, Ärzten, Therapeuten, Physiotherapie, Küchenpersonal usw. kann ich nichts negatives sagen. Mit Problemen konnte ich zu jedem gehen, diese wurden immer gehört und weitergeleitet. Psychologen und Ärzte haben sich immer Zeit für ein extra Gespräch, auch über die Dienstzeit hinaus, genommen.
Die Zeiten der Therapien waren manchmal unglücklich, aber zu schaffen. Es war auch kein Problem, wenn man aus Zeitgründen, oder weil man es körperlich nicht schaffte, einen Termin abzusagen.
Die Unterbringung in Einzelzimmern fand ich gut, Ausstattung war einfach zweckmäßig und sauber. Die Bäder schienen mir besonders in Haus 6 erneuerungswürdig und für Orthopädische Patienten nicht geeignet.
Das Klinikgebäude scheint mir in einem renovierungsbedürftigen Zustand. Zur Zeit wird gebaut und ich hatte in den ersten 4 Wochen ständig mit Baulärm zu tun. Alle wollen eine schöne Klinik, aber keiner den Lärm. :) Das Essen war gut, kompliment an den Küchenchef. Was der aus dem Butget herausholt.
In Haus 8 fanden ganz besondere Therapien statt die ich auch nicht vergessen werde. :)
Es gibt eine sehr gute Busverbindung von Reinhardshausen nach Bad Wildungen.
Der Kurpark ist sehr schön und den Fußweg nach Wildungen kann man auch gut bewältigen.
Mir hat es sehr gut gefallen, das Konzept stimmt.

3 Kommentare

Dirk123 am 02.07.2013

Hallo Mara69 du meinst die Klinik ist gut,dann werde ich dort auch hingehen

  • Alle Kommentare anzeigen

Jederzeit wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kurpark,mein Therapeut,Schwimmbad
Kontra:
Organisation, Medikationen
Krankheitsbild:
Angst,Depressionen,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist schön, die Umgebung ist toll und der Kurpark einfach traumhaft! Das Essen ist sehr gut und die Zimmer sind sauber und praktisch eingerichtet. Das Freizeitangebot ist rießig und die Stadt Bad Wildungen so schön, dass ich dort wohnen könnte!
Der Ortsteil Reinhardshausen (wo die Klinik liegt) ist klein, aber fein! Alles da was man braucht (Edeka, Post, Zeitungen, Tabak, Schmuck, Cafes, Kneipen, Pubs und einige kleine Läden....) und der Bus nach Wildungen fährt immer 10 vor oder 20 nach der vollen Stunde direkt ab der Klinik (kostenlos) nach Bad Wildungen.
Die Ärzte sind nett (auch wenn sie manchmal nicht sofort alles verstehen) - ob sie gut sind kann ich nicht sagen - habe relativ wenig mit ihnen zu tun gehabt. Die Schwestern sind sehr bemüht und freundlich ( besonders die Pflegedienstleitung Frau Haase) - nur manchmal eben ein wenig überlastet, was zu Wartezeiten vor den Sprechzimmern führen kann. ....aber ganz ehrlich, das einzige was wir wirklich dort hatten, war Zeit!!!!! Ich hatte immer ein Buch in der Tasche....grins....kam aber selten weiter als 2-3 Seiten!
Die Psychologische Betreuung durch die Therapeuten ist (lt. Patienten untereinander) unterschiedlich. Ich hatte großes Glück mit meinem mir zugeteilten Therapeuten - der auch für die Dauer des Aufenthaltes Ansprechpartner für alles bleibt - Danke Herr Kaluschnij!
Die Therapien sind auf den Patienten abgestimmt und wer Sport treiben möchte, ist in der Klinik bestens aufgehoben.
Rauchen geht auch - in Pavillons im Garten..direkt neben den Sonnenliegen....schmunzel!
Kurz gesagt: es ist sehr schön in der Klinik und perfekt sind wir ja alle nicht und sollten so etwas auch nicht erwarten!
Besonders empfehlen kann ich Sonntag vormittag das Kurkonzert in der Wandelhalle (direkt gegenüber) - etwas entspannenderes habe ich selten erlebt und nicht zu vergessen DAS SCHWIMMBAD!!!! Super!!!
Ein Mango ist die Medikation! Aufgrund der Sparmaßnahmen empfehle ich, eigene Medikamente mitzunehmen - auch für kleine alltägliche Leiden!

Immer wieder erste Wahl

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Psychotherapeuten
Kontra:
Speisesaal
Krankheitsbild:
Depression / Bipolar
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April.13, nach einem 6-wöchigem Aufenthalt in der Akut, bin ich wieder nach Hause gekommen.
Diese Klinik empfehle ich jederzeit gerne.
Ein schönes und vollkommen ausreichend ausgestattetes Einzelzimmer (jedoch OHNE TV!) mit Dusche / WC. Die Teeküchen gemütlich und einladend eingerichtet.
Das Pflegepersonal jederzeit für uns Patienten da, kompetent und sehr achtsam.
Das Reinigungspersonal das für die Akutstation zuständig ist, arbeitet sehr gründlich und echt nett im Umgang mit Patienten.
Die Sporttherapeuten können gut motivieren und als Patient merkte ich auch, dass sie ihren Beruf mit vollem Herzen ausüben.
Und bei uns auf der Akut gab´s den flotten Spruch: "Für ´ne Massage bei Herr K. reise ich auch gerne erst nach 15:00 Uhr ab! :D )
Mit Frau N. hatte ich eine gute Therapeutin gefunden und auch die Betreuung durch die Ärzte war sehr gut (alle deutsche Muttersprachler!).
Ich habe mich in meiner Zeit dort sehr gut erholen können und habe viel für mich mitnehmen können. Das Konzept macht einen sehr guten und ganzheitlichen Eindruck und war für mich auf jeden Fall richtig.
Das negativste während meines gesamten Aufenthaltes, abgesehen vom Wetter, der laute und wuselige Speisesaal, in dem wir von der Akut mit Reha´s an einem Tisch saßen.
Ich bin gestärkt und optimistischer hier zu Hause angekommen.

Jederzeit wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapieangebot, Mitpatienten, Bezugstherapeuten
Kontra:
Stationsärzte
Krankheitsbild:
Somatisierungsstörung, Depressionen, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2013 in der Klinik und kann nahezu nur positives berichten. Mir wurde bei meinen Problemen kompetent geholfen (Depressions- und Stressgruppe) und hatte ein reichhaltiges Angebot an Therapien (Gestaltungstherapie, Ergotherapie, Bewegung im Wasser, Bogenschießen....)! Gespräche mit dem Bezugstherapeuten oder dem Pflegepersonal waren jederzeit möglich. Negativ kann ich nur bemerken, dass die Zeitplanung manchmal etwas zu wünschen übrig ließ und die Stationsärzte die Freundlichkeit nicht gerade erfunden haben. Beim Essen gab es in den 5 Wochen meinerseits nichts zu bemängeln. Wie oben schon erwähnt ein für mich durch und durch sinvoller Aufenthalt. Man muss sich halt helfen lassen wollen.

1 Kommentar

Angi22 am 25.04.2013

Hallo
du schreibst einen positiven Bericht zur Klinik. Warst du auf der Akutpsychosomatik oder psychosomatischen Station?

Eheaus nach Akutpsychosomatic

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (kann ich nichts zu sagen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (für mich fragwürdig)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (scheinen Ok gewesen zu sein)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
mein Mann war vor kurzen in dieser Klinik wegen Depressionen. (Probleme auf der Arbeit, wir haben ein behindertes Kind zusammen) In unserer Ehe lief es bisher immer ganz gut. In den ersten Wochen war eindeutig zu merken wie es ihm schon besser geht. Ich habe mich wahnsinnig für ihn gefreut. Scheinbar haben wir die richtige Klinik ausgesucht. Nach 5 Wochen erzählte er mir dann am Telefon das er mich nicht mehr liebt und als er dann nach 6 Wochen zurück nach Hause kam wollte er von uns nichts mehr wissen. Er ist absolut distanziert und abweisend. Ich kann keinem Angehörigen mehr empfehlen seinen Partner alleine zu einer solchen Kur gehen zu lassen, wenn das das Ergebnis ist. Ich kann leider nicht sagen was auf einmal passiert ist, wie gesacht die ersten 4 - 5 Wochen war er genau das Gegenteil von dem wie er jetzt ist.

Nun stehe ich mit meiner goldigen aber schwer behinderten Tochter vor dem nichts und weiss nicht wie es weiter gehen soll.

Ich war immer für ihn da und wäre auch bereit gewesen unser leben so umzukrempeln, dass es uns beiden wieder richtig gut gehen kann.
Vielleicht kann mir ja auch jemand helfen der ihn kennt
Danke

1 Kommentar

BBQ am 12.01.2015

Wer sieht was in Reinhardshausen los ist, den wundert diesbezüglich nichts.

Therapien ohne Nutzen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sport-Therapeuten bzw. Angebote
Kontra:
'Verschriebene' Nutzlostherapien/ Stationsärzte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Therapie-und Anwendungskonzept ist im Prinzip lobenswert, die Ausführung hingegen nicht. Benötigte, ja für mich notwendige Therapien erhielt ich, trotz Hinweis an den Therapeuten, nicht bzw. nur wenige, dafür mehr Sport und Therapien, welche nicht auf mein Problemfeld zugeschnitten waren, diese aber durchaus angeboten wurden. Insofern konnte ich leider relativ wenig 'mitnehmen'. Kritisch zu beurteilen ist ferner die Therapieplanung. PMR vor Sport ergab wenig Sinn und die z.T. eng bemessenen Zeiträume zwischen Therapien bzw. Anwendungen bedürfen der Neuordnung. Meine Unterkunft, ein dunkles, da im Innenbereich gelegenes Mini- Zimmer, entsprach eher dem Komfort einer Jugendherberge aus den 60ger Jahren. Schimmel an Decke und Duschkopf im 'Badezimmer', ein Waschbecken zu klein für Liliputaner und ein verrosteter Heizkörper. Nicht sehr einladend. Wohl dem, der in Haus 6 oder in den oberen Etagen mit Balkon unterkommt. Auffallend der hohe Krankenstand des Personal, m.E. unzutreffend der Grippewelle zugeordnet (siehe Kommentare vom Sommer/Herbst). Die Sporttherapeuten sind mit Leib und Seele engagiert, die Stationsärzte schlichtweg inkompetent. Oberärzte Dr.K. und Dr. W. eine Wohltat in Kontrast zu den Stationsärzten. Jedwede physischen Beschwerden werden von den Psychotherapeuten oft und vor allem zu eilig auf die Psychoschiene abgewälzt, eine kurzsichtige Spontandiagnostik. Essen ist akzeptabel, allerdings erschließt sich mir der Mangel an Eierspeisen bzw. Eiern nicht. Habt Ihr keine Hühner in Bad Wildungen :-)? Speisesaal zweckmäßig, aber zu eng und zu laut. Für Angstpatienten eine Herausforderung. Umgebung ist sehr schön, lädt zum Spaziergang und Wandern ein. Im Ortskern gute Cafes und ein paar Restaurants mit angenehm günstigen Preisen.
Ich hatte eine gute, schöne, z.T. auch lehrreiche Zeit und wurde von sehr lieben und netten Mitpatienten 'mittherapiert'. Wir haben sehr viel gelacht, aber auch Tränen waren oftmals im Angebot.

2 Kommentare

fellnase am 31.03.2013

Es wäre gut zu wissen, ob Sie in der Akut Psychosomatik oder in der Reha waren - leider gibt es zwischen diesen beiden Bereichen sehr große qualitative Unterschiede. Mir tut es persönlich leid, dass Sie keine so guten Erfahrungen gemacht haben. Habe während meines Aufenthaltes von den Mitpatienten aus der Reha auch häufig nicht so positive Meinungen gehört - wo hingegen die Patienten der Akut zu gut 95% überaus zufrieden waren und jederzeit wiederkommen würden.