Burghof-Klinik

Talkback
Image

Burgallee 22
61231 Bad Nauheim
Hessen

31 von 46 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

46 Bewertungen

Sortierung
Filter

Wertschätzende Grundhaltung ist der Spirit dieser Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hohe Fachlichkeit, Ineinandergreifen der einzelnen therapeutischen Maßnahmen
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr kompetent arbeitende Klinik mit sehr zugewandten Therapeuten. Sehr familiäre Atmosphäre, ein breites Angebot therapeutischer Maßnahmen. Stellen sich flexibel auf die einzelnen Bedarfe ein.
Ich war acht Wochen dort und ich konnte sehr viel Stärkendes mitnehmen.
Natürlich muss uns als Patienten klar sein, dass es auch ein Stück Arbeit ist, was dort auf uns wartet. Wir können nicht erwarten, dass die Dinge, die wir im Verlauf unseres Lebens so entwickelt haben, sich in sechs bis acht Wochen verflüchtigen. Dennoch werden die Patienten mit all ihren Komplikationen sehr wertschätzend und zugewandt behandelt. Die Grundhaltung der dortigen Therapeuten und der Pflegekräfte ist haltend und von hoher Wertschätzung den einzelnen Menschen gegenüber geprägt. Es geht mir heute sehr gut, danke dass ich dort sein konnte.

Gut aufgehoben!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundliches Pesonal in Verwaltung und Zentrale)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alles immer sauber und funktional!)
Pro:
Top Personal!! In jeder Berufsgruppe
Kontra:
Finden würde man immer was, egal wo! But why?
Krankheitsbild:
Depression/Burn-out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Möchte hier nur kurz zum Ausdruck bringen wie froh ich war in dieser Klink behandelt worden zu sein.

Trotz Corona-Krise haben sie es geschafft das jeder Pat. hier (wenn er wollte)umfangreich und professionell behandelt wurde. Tolles Personal! Immer bemüht um einen. Vor allem das Pflegepersonal. Wie gesagt, wenn man(n)/frau will.
Alles in allem kann und möchte ich die Klinik nur weiterempfehlen.

mehr Schein, als sein!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Patienten
Kontra:
Therapie(n)
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Resume:
? Kein Ersatz bei Ausfällen,
? Informationsfluss ad absurdum,
? Wünsche gehen an die Fassade / werden kaum beachtet,
? zu wenig Einzelgespräche / zu viele Gruppentherapien
? hinter den Kulissen wird man als Produkt/Verdienstmöglichkeit gesehen.

aber: Das Küchenpersonal ist SEHR freundlich und zuvorkommend. Essen ist wirklich empfehlenswert.
Mitpatienten sind (auch wenn selbst starkt betroffen) immer hilfbereit!

Fazit: Vielleicht war es der falsche Zeitpunkt für mich, doch wenn man Hilfe benötigt, sollte sich ein solches Unternehmen (welches sich darauf
spezialisiert hat) dem auch hingeben.
Mittlerweile wurden die Aufenthaltszeiten verkürzt, damit mehr Personen/Jahr "behandelt" werden können = mehr Profit.

(Eine kleine Entlastung des Personals am Rande.
Sie sind gewillt zu Helfen, jedoch kommt der Druck von oben; somit stehen sie zwischen den Stühlen.)
PS: Die Betten knarren sehr.

tolles Personal von A-Z, tolle Küche

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
keine Klinikatmosphäre
Kontra:
die Raucher müssten vor dem Haus rauchen und nicht auf dem Balkon
Krankheitsbild:
Schmerzen, Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik, aber man hat das Gefühl nicht in einer Klinik zu sein. Es ist eine sehr heimelige Atmosphäre und das Personal, egal ob Hausmeister, Reinemachefrau, Pflegepersonal, Therapeuten, Ärzte, Küchenpersonal, etc. alle sind bemüht, dass man sich, auch wenn es einem noch so schlecht geht, wohlfühlt. Am meisten habe ich gelernt, dass alles seine Zeit braucht und man dies nicht unbedingt an der Zahl der Therapien festmachen kann. Da einige Therapien wegen der Urlaubszeit ausgefallen sind, während meiner 8-wöchigen Aufenthaltszeit, musste ich feststellen, dass mir die Ruhe und die schöne Natur, die man ganz in der Nähe der Burghofklinik hat, sehr geholfen haben- viele wunderschöne Spaziergänge im Wald, am Golfplatz entlang.... Das Dolce -(Kurhaus), 3 Minuten Fußweg entfernt, mit Schwimmbad, Fitness, Massagemöglichkeiten, uvm. kann man optimal nutzen. So ein gutes Essen habe ich in einem Krankenhaus bzw. Klinik noch nirgends erhalten - das kann ich nur loben. Bitte so weitermachen.
Die Gespräche mit den Ärzten und dem Pflegepersonal waren für mich immer sehr angenehm und hilfreich, und sie haben mir viel Kraft gegeben.
Auch wenn ich nach meinem Aufenthalt noch körperliche Beschwerden, wie Kopf-, Rückenschmerzen hatte, hatte ich die Kraft wieder nach vorne zu blicken und optimistisch in die Zukunft zu gehen - und für mich ist das, das Wichtigste, was ich gelernt habe. - Das Vertrauen gestärkt zu bekommen, alles braucht seine Zeit und mit viel Geduld und Hilfe kann alles wieder gut werden.

Bitte nicht den Ärzten wiedersprechen.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Arztbriefe werden nicht verschickt ,vielleicht sollte man das Porto vorher zahlen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer klein .weite wege zur Toilette,)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut gelegen , nicht weit in die Innenstadt.
Personal immer freundlich und Hilfsbereit.
Man sollte nur nicht den Ärzten wiedersprechen sonst kommt man auf die Schwarze Liste und wird nicht mehr aufgenommen.(Mir Passiert)
Essen für eine Klinik OK.
Meine Therapheutin OK.

Arztbrief

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
bin so Sauer , kann nichts dazu schreiben !!!!
Kontra:
Verwaltung ( kein Bericht an Arzt )
Krankheitsbild:
Angst und Panik Erkrankung (Soziale Phobie )
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eigentlich war ich mit allem sehr zufrieden . Aber was das danach betrifft , lässt mich sehr ärgerlich werden . Bin jetzt mehr als 6 Monaten wieder zu Hause und habe trotz mehrfacher Anrufe immer noch keinen Arztbrief bekommen , den man eigentlich dringend für weitere Behandlungen braucht , mittlerweile denke ich , es wird auch keiner mehr kommen . Auch zweifle ich daran , wie sie nach so langer Zeit noch ein Bild zu meiner Person haben . Eigentlich eine riesige Sauerei , zu mal dieser Aufenthalt die Krankenkasse fast 10.000 Euro kostet .

11 Wochen Burghof-Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten und das Essen
Kontra:
Sauberkeit, vieles alt und kaputt, die Zimmer
Krankheitsbild:
Bipolare Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Essen ist Mittags sehr gut. Hier gibt man sich aller größte Mühe. Abends gibt es leider immer Brot. Und zwar immer das gleiche. Schade.Der Speisesaal ist sehr klein und es muss in zwei Gruppen gegessen werden. Leider hat man nur eine halbe Stunde. Ich war in der ersten Gruppe und war bereits um 11.30Uhr beim Mittagessen und um 17.30Uhr beim Abendessen. Frühstück um 7.30Uhr war ok. Hier muss ganz dringend an der Lautstärke was gemacht werden. Wer seine Ruhe beim Essen braucht ist hier fehl am Platz.
Die Zimmer. Naja. Ich hatte Pech und bin in einem Zimmer der Holzklasse gelandet. Das Inventar das billigste vom billigen. Matratzen aus Gummi damit man Nachts schön schwitz. Wenn man keine Rückenprobleme hat, hier bekommt man sie garantiert. In dem Zimmer hängt noch nicht mal ein Bild. Absolut kalt. Es ist verboten eigene Bilder aufzuhängen. Kleiner Tipp: Einfach für 2€ ein paar Pintafeln hinhängen. Da kann man sich wenigstens etwas dran machen.
Mein Bett war direkt am Fenster und ich musste rund um mein Bett und an der Fensterbank Decken auslegen, damit es nicht zieht.
Das Zimmer ist OHNE WC UND DUSCHE!!! Es gibt zwar auch welche mit, aber die meisten sind halt ohne. Dazu gibt es dann auf dem Stockwerk eine kleine Toilette für die Herren, sowie eine sehr kleine und eine große Dusche für Männlein und Weiblein. Das ist noch nicht mal 50er Jahre Standard. Es gibt im Erdgeschoss noch eine Toilette für Herren und 2 für die Damen. Klasse ist, das jeder im Treppenhaus sofort riecht, wenn unten jemand auf Klo war. Ist immer wieder ziemlich ekelhaft. Eine Tür würde Abhilfe schaffen.
Am besten raucht man hier nicht. Es darf auf dem Balkon im Erdgeschoss geraucht werden, aber es fehlt jeglicher Schutz vor Regen, Kälte und Wind. Im Herbst und Winter ist die Erkältung vorprogrammiert. Das muß dringend geändert werden.
Der Aufenthaltsraum ist ganz einfach eingerichtet. Die Couch zerfällt in ihre Einzelteile und die Sessel teilweise auch.

Bad Nauheimer Jugendstil

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Alles / insb. die Küche
Kontra:
bauliche Anlagen insb. im Keller
Krankheitsbild:
Angst- und Panikstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ideal zur Behandlung psychosomatischer Leiden, die einer individualisierten Behandlung bedürfen. Ärzte/Therapeuten, Pfleger aber auch die Küche, bis hin zu den Reinigungskräften sind den Patienten zugetan und bemühen sich um eine optimale Betreuung. Durch die kleine Patientenzahl ist die Behandlung / Betreuung sehr flexibel.

Die Lage und der Ort tun ein Übriges. In Verbindung mit dem Spa im Hotel Dolce, lässt sich entspannt und doch engagiert Körper und Geist kurieren.

Einziger kleiner Kritikpunkt...
Die bauliche Ausstattung müsste modernisiert werden. Der Charme des Gebäudes sollte allerdings nicht zu sehr leiden.

Top Klinik in wunderschöner Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Psychotherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn-Out, Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Klinikaufenthalt von 7 Wochen hat mir sehr geholfen und viel gebracht.
Ich war hier wegen Panikattaken, Burn-Out / mittelschwerer Depression.
Nach 3 Jahren ambulanter Psychotherapie und langer Arbeitsunfähigkeit- habe ich mich für die stationäre Behandlung in der Burghof-Klinik entschieden.

Hier habe ich ein kompetentes Team von Ärzten, Psychotherapeuten und Pflegekräften angetroffen.
Das Angebot an verschiedenen Entspannungsverfahren (PMR, AT, Yoga, Atemtherapie, Rotlicht und Massage) runden die Behandlung ab. Kunst- und Musiktherapie wecken wieder die Lebensgeister und schaffen den Zugang zum eigenen Ich.

Auch wird hier eine fachlich kompetente Sozialberatung angeboten.

Die Lage der Klinik ist hervorragend,mitten in Bad Nauheim, wunderschöne Parks und eine schöne Einkaufsstrasse fussläufig erreichbar. Viele Cafes und Restaurants laden zum Verweilen ein.

Eine psychosomatische stationäre Unterbringung ist ein Klinikaufenthalt und ist nicht mit einem Reha Aufenthalt zu verwechseln.
Daher ist eine Unterbringung in den Mehrbettzimmern, wie auch in allen anderen Kliniken gegeben.
Das kommt allerdings im Hinblick auf die vielen positiven Faktoren nicht zum Tragen.

Ich kann die Burghof-Klinik nur weiter empfehlen und freue mich, dass es noch eine Klinik gibt, die durch ihre Größe eine Wohlfühlatmosphäre schafft und Patienten auf diese Weise individuell und gut betreut.

Mein Dank gilt in Besonderer Weise für eine hervorragende psychotherapeutische Arbeit sowie der Bezugspflegerin.

Danke an den Oberarzt für die Impulse zur Behandlung / Bewältigung der Angststörung.
Sowie auch Allen anderen Mitarbeitern, die alle engagiert und motiviert dazu beitragen, den Patienten einen angenehmen Aufenthalt zu gestalten.

Wer möchte findet hier alles was das Herz begehrt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zum Pudel Wohlfühlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr hilfreich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Höchste Kompetenz)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vereinfachen das ankommen sehr)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Könnte kaum besser sein)
Pro:
Exzellent
Kontra:
Nicht für alle geeignet
Krankheitsbild:
Burn out, Schwere Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam aus der Hölle und bin im Himmel gelandet. Jeder der das Buch (Das Cafe am Rande der Welt kennt, wird sich hier wieder finden.

Lieben herzlichen Dank an alle Mitarbeiter Führungskräfte und Mitpatienten.

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Arztbrief dauert ewig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es wurde neu renoviert)
Pro:
Freiheit aber auch schnelle Hilfe
Kontra:
Therapien waren manchmal monoton
Krankheitsbild:
Depressionen, PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Besonderheit an dieser Klinik ist, dass sie kein Klinikgefühl auslöst, sondern man sich sehr schnell wohl und heimelich fühlt. Ärzte, Psychologen und Pflegeteam begegnen einem auf Augenhöhe und nehmen sich im Notfall immer Zeit.
Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt, die Therapien waren sehr hilfreich, die angeboten wurden.
Was mir auch sehr zugesagt hat, war das beibehalten der Autonomie und Freiheit. Es gab kein eingreifen in die Privatsphäre, keine Kontaktsperre oder Abgabe des Handys.
Ich würde sie auf jeden Fall weiter empfehlen.

Ein Ort um Seele und Geist zu heilen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich bin voll zufrieden
Kontra:
Keins
Krankheitsbild:
burn-out, mittelfristige Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Burghof-Klinik über einen Zeitraum von sechs Wochen war einfach nur kompetent und angenehm. Von der Anmeldung angefangen über die Verwaltung, Ärzte, Stationsmitarbeiter, Therapeuten, Essen bis hin zu den Mitarbeitern der Gestaltungstherapien.

Macht weiter so. Ich sage vielen herzlichen Dank für alles. Vor allem für die immer nette und höfliche Begleitung sowie euer tägliches Lächeln.

Es grüßt Tobi Henrich Zimmer 44
12.01. - 22.02.2018

Kurz und knapp

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Vieles gelernt und umgesetzt z)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorbildlich Dankeschön)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ein bisschen Farbe wirkt Wunder)
Pro:
Kleine Klinik mit freundlich, kompetent und Hilfsbereit Personal
Kontra:
Man kann sein Mitmenschen nicht aussuchen,
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich blieb in der Klinik in der spät Herbst 2017. Ich habe die Bewertungen gelesen und war sehr skeptisch. In der Kürze liegt die Würze.
Ärzte und Fachpersonal kompetent, freundlich und im Rahmen des Möglichen tun ALLES für die Patienten. Mit Rat und Rat, auch ein offenes Ohr und Herz sind dabei. Ich bin froh solche Menschen als Therapeuten gehabt zu haben.
Das Personal in der Bereiche Pforte, Küche, Hauswirtschaft sind immer freundlich,höflich und mit der Herz dabei.

Zu Thema Räumlichkeiten möchte ich sagen, dass vieles geschrieben würde. Aber ein altes Bauwerk bringt und macht die Unterbringungsmöglichlkeiten nicht einfach. Über die Aussage zwei Klassen Patienten wird zu vieles darüber geschrieben, gesagt, diskutiert und gemeckert.
Hierzu möchte ich sagen jedes sollte seine Prioritäten setzen und sich selbst treu bleiben.
Ich möchte mich bedanken bei allen. Ich wünsche die neue Inhaber Gottes Gelingen in Ihre Pläne und Vorhaben.

Fachklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gut
Kontra:
keine Beanstandung
Krankheitsbild:
Depresion Angstpanik und Trauerbewältigung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

RIRO
10 Wochen
auch diesmal wurde mir wiedereinmal geholfen
so das ich gestärkt nach Hause entlassen werden
konnte, mein dank an alle den Ärzten, Therapeuten,Pflegepersonal für mein Körperliches wohl danke dem Küchen-Service, dem
Pfördner-Team, dem Raum-Servic und allen anderen die zur Genesung tatkräftig geholfen haben.
Ich kann nur sagen und schreiben, Danke.

Für Privatpatienten gibt es bessere Kliniken

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Unterdurchschnittliche Ausstattung, durchschnittliche Ärzte und Therapeuten
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich möchte sagen, dass die Zeit in der Burghofklinik für mich nicht vergeblich war, auch wenn ich insgesamt nicht so zufrieden war.
Fast alle Mitarbeiter bemühten sich spürbar um die Patienten, aber das konnte aus meiner Sicht die recht mittelmäßigen Fähigkeiten der Ärzte und Therapeuten, beim Chefarzt angefangen, nicht aufwiegen. Auch die Ausstattung der Klinik ist nicht gut, so gibt es z.B. weder Sauna, noch Fitnessraum oder gar ein Schwimmbad. Die Therapieräume sind ziemlich klein und beengt.
Für Privatpatienten gibt es sicherlich deutlich bessere und schönere Kliniken, so dass ich nicht noch einmal in die Burghofklinik kommen würde.

Sehr gute Therapie, empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Ärzte gute Atmosphäre
Kontra:
keine Bezugspfleger
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Herbst 2017 für 7 Wochen dort.

Das Wichtigste: Die Ärzte Therapeuten Pfleger alle sehr nett, fähig und hilfsbereit. Mir hat der Aufenthalt bei der Bewältigung meiner Depression sehr geholfen.
Einziger Kritikpunk: man hat keinen"eigenen" Bezugspfleger. Personal aber immer ansprechbar.

Das Kleinklein:
Die Klinik ist gut gelegen.

Essen ist ok, manche nörgeln aber ich fand es echt in Ordnung. Ist kein Sternehotel sondern ein Krankenhaus, Leute!

Unterbringung ebenfallsok, Zimmer könnten größer sein aber jo.

Mein Erfolgsbericht von der Burghofklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wie in meinem Bericht beschrieben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ohne Probleme, sehr kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die beiden Damen sind sehr hilfsbereit und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (alles sehr schön)
Pro:
die Klinik liegt im Herzen von Bad Nauheim - nur 5 Min. zur Innenstadt und 5 Min. zum Kurpark
Kontra:
gibt es keines!
Krankheitsbild:
Angststörung - Depression - Bluthochdruck
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich möchte meine Erfahrungen in der Burghofklinik an Interessierte Patienten weitergeben. Mein Aufenthalt war vom 09.Mai bis 04.Juli 2017.
Das gesamte Personal sowie sämtliche Therapeuten und Ärzte sind sehr freundlich und kompetent. Alle sind extrem hilfsbereit. Angefangen vom Pförtner bis zum Chefarzt immer ein nettes Wort und immer einen freundlichen Gruß auf den Lippen. Bei Bedarf war immer jemand für einen da. Ich hatte 8 Wochen eine sehr gute Betreuung und das Essen....einfach Spitze. Selbst Sonderwünsche wurden erfüllt und der Nachmittags-Kuchen war sehr lecker. Alles wird frisch im Haus gekocht und gebacken. Keine Essensanlieferungen von einer Großküche. Ich hatte ein sehr schönes Zimmer und die Therapien wie Kunst, Musik, Massage und Bewegung waren ganz toll. Auch die Gespräche ob Einzel- oder Gruppengespräche waren recht gut. Es herrscht eine angenehme Atmosphäre zwischen den Patienten ob 1. oder 2. Klasse bemerkt man gar nicht, schließlich sitzen alle im gleichen Boot.
Diese Klinik ist wirklich zu empfehlen.
Einen kleinen Wermutstropfen habe ich leider trotzdem erlebt. Ich wurde bestohlen, aber das hat ja nichts mit der Klinik zu tun sondern mit meiner Unachtsamkeit und passiert ja oft in Kliniken.
Was ich dieser Person wünsche kann ich hier nicht öffentlich machen; aber diese Person wird bald an mich denken.
Ich würde jederzeit wieder dort hin gehen.
Ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team; ich habe einen guten gesundheitlichen Erfolg erfahren auf den sich weiter aufbauen lässt.
Herzliche Grüße
die Dame mit dem schwarzen Zopf.

1 Kommentar

Homi82 am 26.08.2017

Hallo,

Könnten sie bitte mitteilen, ob wlan angeboten wird?

Wie weit ist der Fußweg zum nächsten Einzelhandelsladen? (rewe, penny, real, netto o.ä.)

Danke

Nie wieder Burghof-Klinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Sehr netter Therapeut
Kontra:
Siehe Text
Krankheitsbild:
Herzrhythmus-Angst-Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich ging mit Herzrhythmus-Angst- Schlafstörungen in die Burghof-Klinik.
Was mir sofort auffiel, alle Bereiche waren spartanisch eingerichtet.
Aufenthaltsraum mit ein paar alten Spielen und einer kränkelten Pfanze auf der Fensterbank. Die Duschen sowie Toiletten auf dem Gang.
Wenn Sie jeden Morgen das gleiche zum Frühstück haben wollen, sind sie
hier gut aufgehoben. Mittagessen war gut.
Mein Doppelzimmer klein, spartanisch.
Der ältere Mann auf meinem Zimmer erzählte mir, es wären in den letzten
zwei Wochen schon drei Patienten aus seinem Zimmer ausgezogen.
Seine nächtliche Unruhe war schon im ganzen Haus bekannt.
Da fragt man sich doch, warum jemand mit starken Schlafstörungen in ein solches Zimmer gelegt wird.
Die ersten zwei Nächte schlief ich mit Ohrenstöpseln einige Stunden. Die folgenden zwei Nächte fand ich keinen Schlaf mehr. Das Atemgerät sowie
ständiges drehen des älteren Mannes ließen keinen Schlaf zu. Wenn er ohne Atemgerät schlief schnarchte er extrem laut. Die mitgebrachten Ohrenstöpsel sowie ein Gehörschutzkopfhörer waren erfolglos.
Schlaflos bat ich um eine Verlegung. Die Hoffnung schwand, als mir mitgeteilt wurde, es könnte noch einige Tage dauern.
Für mich war dies natürlich inakzeptabel. Bemüht eine Lösung zu finden, wurde mir dann der Vorschlag gemacht ich könnte mit meiner Matratze im Gruppenraum auf dem Boden schlafen. Das wäre als Notlösung immer mal so.
Da dieser Gruppenraum auch Abends als Fernsehraum bis ca.22.30 genutzt wird hätte ich mein Schlafplatz erst beziehen können wenn der letzte Gast das Zimmer verlässt. Und wenn Sie glauben das Personal würde Ihnen die Matratze und Bettzeug aus dem oberen Stockwerk bringen, haben Sie sich getäuscht. Mir wurde von einem Pfleger gesagt, ich solle es selber machen da er hier nicht als Lastesel angestellt wäre.
Daraufhin verlies ich spontan die Klinik und mir wurde gesagt, ich könnte froh sein das ich nicht von der Polizei zurückgeholt wurde.
IN DIESE KLINIK NIE WIEDER

1 Kommentar

Anititi am 21.02.2018

Wenn ich das alles so lese, frage ich mich, warum Sie in der Klinik geblieben sind. Hätten Sie nicht gehen können ?

Fachklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nur positiv!es
Kontra:
gut
Krankheitsbild:
trauerbewaltigung. Angst panik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich war vom 13.03 bis 11.05.17 in der burghof-
Klinik in Bad Nauheim durch den positiven Einfluss der Therapeuten Ärzte Dr. R.L Dr. K. Dr. Sch.
und Physiotherapeuten Fr. W u.Fr. B
Sowie das gesamte Pflegepersonal einschl. Des
Küchen personal u. Zum wohl fühlen die Raum-Feeen
für eine saubere Unterkunft.
Ich kann nur gutes Berichten vom personal beim

Empfang u. Den Damen von der Aufnahme Fr. M u.
Fr. N
Ich kann mich nur bei allen bedanken für ihre
Unterstützende Hilfe und würde allen 10 Sterne
geben.
Ich kann diese Fachklinik auf jeden Fall weiter Empfehlen.

M.l.g. RiRo

2 Kommentare

Patient412 am 30.05.2017

10 Sterne Fachklinik , aber wir wollen mal auch die negativen Sachen schreiben oder ?
Diebstahl bei einer Mitpatientin
Essen verschlechert oder
und eigentlich wollten sie dieser Klinik den Rücken kehren.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht viel positives

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Wenig individuelle Therapie
Krankheitsbild:
Depressionen
Erfahrungsbericht:

Ich kann leider nicht so viel positives über die Burghofklinik sagen. Jeder Patient hat meist die gleichen Therapien. Gruppentherapie mit Leuten, mit denen man teilweise echt lieber nichts zu tun haben möchte. Unterbringung und Essen kaum mehr als mittelprächtig. Einzelgespräche nur 1 x pro Woche und dann manchmal noch ausgefallen. Mitarbeiter teilweise patzig. Stationsärzt kümmert sich, wirkt aber überfordert. Chefarzt wenig einfühlsam. Kunsttherapeut wirkt gefrustet . Musiktherapeut redet einen tot. SportRaum superklein.

empfehlenswerte Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Therapeuten, Pflegepersonal, sehr guter Gesamteindruck
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Liebes Burghof-Klinik Team Bad Nauheim – ich möchte Ihnen hiermit DANKE sagen

DANKE,
für die Zeit die ich in der Burghof-Klinik verbringen durfte.
DANKE,
dem Therapeuten Team Herrn K und seinen Kollegen/Innen Frau B. Frau W. Herrn S. Herrn K.
und Herrn R. die hier im Hause eine hervorragende, professionelle Arbeit leisten.
DANKE,
für das Autogene Training, für die Gestalttherapie, Yoga, Atem-, und Entspannungstherapie.
DANKE,
für die Rotlicht Massage, für die Bewegungstherapie und für die Kunst- u. Musiktherapie
DANKE im Bereich der Sozialarbeit
DANKE,
dem Pflegedienst Leiter Herr D. und dem gesamten Pflegedienst Team beider Stationszimmer sowohl im Frühdienst, Spätdienst, als auch im Nachtdienst.
DANKE,
für das immer hilfsbereite und freundliche Personal der Station 2 wo ich mich bestens aufgehoben fühlte.
DANKE,
dem Patientenmanagement.
DANKE,
der Küche für die tägliche exzellente Verpflegung.
DANKE,
den Herren an der Pforte, die immer mit herzlichen und aufmunternden Worten zur Seite standen.
DANKE,
den Reinigungskräften im Zimmer Service.

Herzliche Grüße

B.G.

ärztin baute eigene frust an patienten

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (ein no go)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (null beratung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (hat mehr geschadet als geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (das war ok)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (das war ok)
Pro:
essen war gut
Kontra:
ich hatte den vorfall den oberazt gemeldet und es blieb ohne konsegwenzen für die ärztin
Krankheitsbild:
depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2003 war ich in Behandlung wegen Depression;und was ich da erlebt habe ist das grausamste was ich je in meinem leben erlebt habe;die behandelnde ärztin hat ihre einkaufszettel am telefon beschprochen während ich ihr von sexuelen missbrauch erzählte und als ich ihr dann sagte hören sie mir überhaupt zu sagte sie in ganz agressive und abwärtender stimme ;ich sei eine verwöhnte Göre .
meine meinung nach hat sie selbst starke psychische probleme und hat ihre position dafür ausgenutzt um ihren eigenem frust an Patienten rauszulassen.
Das war grausam für mich.

2 Kommentare

doc2016 am 22.02.2017

Die betreffende Ärztin wurde kurz darauf entlassen. Der damalige Oberarzt arbeitet auch nicht mehr an der Klinik.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht noch einmal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundliche Pflegekräfte
Kontra:
Neuer Chefarzt
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon einmal Patientin in dieser Klinik. Damals war ich sehr zufrieden.
Jetzt hat sich in der Klinik leider vieles negativ verändert und der neue Chefarzt Dr. R.L. ist autoritär, arrogant und geht auf die Patienten nicht ein. Die früher gute und positive Atmosphäre im Haus habe ich nicht mehr finden können.
Ich kann dieses Haus nicht mehr empfehlen und werde mir zukünftig eine andere Klinik suchen, wenn ich noch mal einen stationären Aufenthalt brauche.

Eine Burg mit hohen Mauern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (aber eher beraterabhängig)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Familiäre Wohlfühlatmosphäre
Kontra:
Wenig Rückzugsmöglichkeiten im Haus
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schöner Altbau, in eher ruhiger und grüner Bad Nauheimer Lage. Je nachdem an welche Mitarbeiter und auf welche Station man gerät, kann man sich dort sehr, sehr gut aufgehoben fühlen. Schwerpunkt Psychosomatik bedeutete in meinem Fall leider auch, dass die Wechselwirkungen zur Medikation einer anderen Erkrankung nicht ausreichend berücksichtigt wurden.Dadurch ausgelöstes nächtelanges komplettes Wachsein und die damit verbundene Verzweiflung wurden meines Erachtens zu wenig beachtet.
Für das Pflegepersonal (wenn nicht inzwischen geschehen) würde ich mir wünschen, dass auch sie an Supervisionsterminen durch einen außenstehenden Supervisor teilnehmen dürften, das wäre für sie, die Patienten und den Gesamteindruck der Klinik sehr wichtig.
Alles in Allem gibt sich die Klinik jedoch sehr viel Mühe menschlich und auf Augehöhe zu behandeln.

10 Sterne Fachklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gut
Kontra:
o
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich war in der Zeit vom 18.07-bis 06.09.16 in der Fachklinik wegen Depressionen Angst u. Panik
Attacken, hier wurde mir geholfen.
von der Erstaufnahme in der Klinik bis zum letzten Tag meines Aufenthalt kann ich nur gutes
über die Leistungen für mich als Patient sagen,
Dank an den Chefarzt,Oberarzt, Stationsarzt Therapeuten sowie Pflegepersonal,
auch für mein leibliches Wohl wurde bestens
gesorgt, einschl. Service und den Damen vom
Raum-Service vielen dank.
Alle Leistungen würde ich mit 10 Sterne bewerten.
Ich kann mich nur für den stationären Fachklinik -Aufenthalt bedanken.

mit feundlichen Grüssen

R/R

"Burg"

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Oberflächliche Klinik

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Einzigste was ich bemängeln könnte, wäre das 3 Bett Zimmer, das ist mir zuviel)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Therapeuten sind eine Wucht.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an alle Ärzte und den Chefarzt, der sehr nett ist.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank an Frau Mörschel und Frau Neid)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.05.2016 -30.06,2016 in dieser Klinik, es war super. Ich kam hin mit Depressionen und war nur am Heulen. Ich habe dort viele Wege gezeigt bekommen, wie ich die Dinge sehen kann. Vorallem mit den Therapeuten, die sind wirklich toll. Herr R. war mein Therapeut und wirklich sehr einfühlsam und hat meine Probleme gleich erkannt, toll.
Frau S macht u.a. Bewegungstherapie auch wirklich toll. Frau B. macht Yoga, auch das ist ganz toll gemacht. Die Pförtner, das Pflegepersonal, die Bürofeen Frau Mörschel und Frau Neid habe auch alles prima im Griff.
Die Ärzte sind dort auch sehr kompetent.
Ich hab mich die 6 Wochen wohlgefühlt und Wege für mich gefunden. Sollte das mal.wiedet nachlassen, dann ist meine erste Wahl diese Klinik.
Zum Essen noch: Es gab kein Tag, an dem es mir nicht schmeckte, zu wenig Obst ist das Einzigste was fehlt.
Auch über die Zweiklassengesellschaft habe ich nichts aussetzen, denn es steht ja jedem frei eine Zusatzversicherung zu machen und schon hat man 1 Klasse. Ich würde auch ohne 1 Klasse toll behandelt und hätte von keinem dort das Gefühl ein Mensch 2 Klasse zu sein. Auch die Leute, die 1 Klasse hatten, waren alle total nett.
Ein Lob auch an Angela die Putzfee und die Anderen und an die Küche.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit den richtigen Menschen - Jederzeit gut aufgehoben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (familiäre Atmosphäre, Gesamtkonzept passt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top! Habe mich bei Therapeuten, Pflegepersonal und -leitung jederzeit gut beraten und aufgehoben gefühlt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (negativ: Umstrukturierungsmaßnahmen sorgten zeitweise für eine angespannte Stimmung im Hause; Krankheits-/Urlaubsbedingte Ausfälle, besonders in der Weihnachtszeit, wurden teilweise zu wenig ersetzt; positiv: gute Abstimmung innerhalb des Stationsteams)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Chefarzt, Freundlichkeit des gesamten Personals
Kontra:
Zweiklassengesellschaft zwischen Privatpatienten und nicht privat Versicherten
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Über meinen Aufenthalt in der Burghofklinik kann ich fast ausschließlich Positives berichten.

Natürlich kann eine Klinik in den wenigen Wochen keine vollständig abgerundete Therapie bieten; aber sie kann ein wichtiger Anfang sein.

Mein besonderer Dank gilt allen Therapeuten, die meinen Aufenthalt dort so wertvoll gemacht haben - allen voran dem Chefarzt! Als ich ankam, hatte ich gefühlt gleich ein Dutzend "Baustellen", die es zu bewältigen galt.
Herr Dr. B. hat mir mit unglaublichem Einsatz beruflich und persönlich wieder eine Perspektive geschaffen und mich sehr dabei unterstützt, aus der Sackgasse, in der ich feststeckte, wieder heraus zu finden. Und, gleich im ersten Einzelgespräch, hat er ein Kindheitstrauma aufgespürt, das ich bis dato für unlösbar hielt. Auch hier bin ich dank seiner großartigen Unterstützung und Beratung einen entscheidenden Schritt weiter gekommen.

Ich möchte mich auch besonders bei meinem Gruppentherapeuten bedanken, der aus ein paar Leuten wirklich eine Gruppe gemacht hat und uns mit spannenden Themen bereichert und mit lehrreichem Wissen immer wieder einen neuen Blickwinkel aufgezeigt hat - oder einen Weg, mit den Themen umzugehen, die uns schwer auf der Seele lasten. Aus jeder Sitzung haben wir alle viel "mitgenommen".

Besonders positiv hervorheben möchte ich die gute Abstimmung innerhalb der Stationsteams; durch den regelmäßig stattfindenden Austausch waren Ärzte wie Pflegepersonal gut in der Lage, auf den Patienten im Einzelnen einzugehen.

Vielen Dank an das gesamte Personal! Den Therapeuten, die ich nicht einzeln aufgeführt habe, die sich wirklich jederzeit um die Belange ihrer Patienten bemühen. Dem Pflegepersonal, das sich ebenso klasse gekümmert hat. Dem Küchen- und Serviceteam, die uns mit köstlichem Essen versorgt haben. Den Reinigungskräften, die so liebevoll dafür gesorgt haben, dass man sich fast zu Hause fühlt. Und den Pförtnern, die den Aufenthalt mit viel Witz und Charme erträglicher gemacht haben ;-)

Sehr gute Klinik, hat mir sehr viel gebracht!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Name ist Susanne und ich war vom Nov. 2015 bis Jan. 2016 in der Burghofklinik. In den 8 1/2 Wochen ging es mir gut und habe mich dort sehr wohl und sehr gut aufgehoben gefühlt. Es gab nichts zu beanstanden. Die Burghofklinik ist sehr zentral gelegen. Kaum Verkehr und nur 5 min. Fußweg zur Innenstadt. Der nah gelegene Kurpark ist sehr schön angelegt. Bad Nauheim ist eine tolle Stadt mit lustigen Sehenswürdigkeiten... Wo hängt man schon Turnschuhe auf Bäumen auf???...
Im Therapieplan waren folgende Therapien integriert: Einzel-, Gruppen-, Atem-, Musik-, Gestaltungs-, Bewegungstherapie, Rotlicht/Massage und Yoga. Mein Therapieplan war gut abgestimmt. Zwischen den einzelnen Therapien hatte ich "Luft", dass ich mich auch mal zurück ziehen konnte.
Das Komplettpaket der Klinik hat gepasst. Die Zimmer und sanitären Anlagen wurden täglich gereinigt und waren sehr sauber. Ebenso gab es täglich warmes und abwechslungsreiches Mittagessen. Das sehr freundliche und kompetente Klinikpersonal war stets bemüht, meinen Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.
Im Aufenthaltsraum hatte man immer gute Unterhaltung und ein gemütliches Beisammensein war stets gegeben.
Die Klinik glich einer Jugendherberge mit einer sehr familiären Umgangsform.
Mit einigen Veränderungen und einem guten Basiswissen bin ich zu Hause angekommen und arbeite stets weiter an mir. Ich bin wesentlich ruhiger, gelassener und achtsamer geworden...
Auf diesem Wege möchte ich erneut allen "Wichteln" (dem Klinikteam) meinen herzlichen Dank ausdrücken und meinen lieben Mitpatienten-/innen. Grüße auch von "Ursel"...
Ich werde diese gute Zeit nie vergessen!

Muss man nicht unbedingt hin.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Kein richtigs Eingehen auf den Patienten
Krankheitsbild:
Burn-Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei den Therapien wird zu wenig auf die Individualität des Patienten eingegangen. Kurz und knapp 08/15. Alle werden irgendwie über einen Kamm geschert. Manchmal kamen mir die Mitpatienten vor wie pharmazeutische Versuchskaninchen! Heute dieses Medikament und Übermorgen ein Anderes.
Des weiteren gab es keine richtigen Rückzugsmöglichkeiten da, außer für Privatpatienten, nur 2-Bett-Zimmer zur Verfügung stehen. Leider ließen auch die sanitären Anlagen zu wünschen übrig. Maximal 3 Toiletten und 2 Duschen pro Etage, aber top sauber.

Ein dickes Lob muss ich aber dem Pflege-, Küchen- und Servicepersonal aussprechen. Die Küche war schmackhaft und abwechslungsreich, das Personal sehr nett.

Weiter zu empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Chefarzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Januar 2016 war ich Patient in der Burghofklinik, wo ich mich wegen Depressionen behandeln ließ. Obwohl ich mich eher auf Anraten meines Arztes als aus eigenem Antrieb in einer Klinik in Behandlung begeben habe, fühlte ich mich bald sehr wohl dort, was zu einem großen Teil dem feundlichen und hilfsbereiten Pflegepersonal und dem kompetenten Therapeutenteam zuzuschreiben ist. Allen voran der Chefarzt, der immer ein offenes Ohr hatte und sehr freundlich und wertschätzend mit mir und, wie es mir von Mitpatienten bestätigt wurde, anderen Patienten umgegangen ist. In der Zeit in der ich dort war, gelang es mir mit seiner Hilfe und der meiner anderen Therapeuten, mich wieder zu stabilisieren. Vielen Dank dafür!
Ansonsten:
Die Zimmer sind relativ gemütlich, das Essen könnte etwas besser und reichhaltiger sein. Schade, dass es nicht, wie in anderen Krankenhäusern die Möglichkeit gibt, mehr Auswahl an Getränken zu erhalten.

Hier werden Sie geholfen! ;-)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Termin für die Aufnahme. 5 Monate sind nicht akzeptabel)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Für Kassenpatienten etwas zu einfach aber ausreichend. Privatpatienten sind dagegen sehr komfortabel untergebracht)
Pro:
Personal, Haus, Lage und Umgebung, Thearpieangebot, das tolle Wetter im Sommer 2012
Kontra:
Das Essen könnte etwas mehr Liebe und Würze vertragen. Vielleicht sollte man ältere Patienten nicht in 3-Bettzimmern unterbringen.
Krankheitsbild:
Depressionen, Burn-Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer 2012 in der Burghof für insg. 7 Wochen. Ich habe leider sehr lange warten müssen, obwohl ich immer wieder angerufen habe und mir bereits Termine zugesagt waren. Das war in meinem Fall ganz und gar nicht optimal. Am Anfang ist es für neue Patienten, die nicht in einem Einzelzimmer untergebracht werden können, sicher nicht einfach, sich einzugewöhnen; noch dazu ist das Haus eher klein. Ich habe mind. eine Woche gebraucht, bis ich wirklich angekommen war. Vom Engagement und von der Hilfsbereitschaft des Personals kann ich nur gutes berichten. Mir sind sogar heute noch viele Namen der Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte namentlich und optisch in sehr guter Erinnerung. ;-) Sicher, ist man als Kassenpatient nicht luxuriös untergebracht und man kann auch über das Essen meckern, aber ich selbst war dort nicht, um einen Urlaub zu verbringen, sondern um mir helfen zu lassen. Der Aufenthalt hat mir insgesamt sehr gut getan. Es war ein toller Sommer in einer schönen Umgebung in und um Bad Nauheim. Interessante Menschen durfte ich kennenlernen Es liegt eben auch viel an einem selbst, ob man offen ist für die Therapieangebote und die Hilfestellungen des Personals und von Mitpatienten. Danke auch an den Boxsack im Keller, der unter meinen Schlägen und Kicks mir immer gute Dienste geleistet hat. ;-) Mir geht es heute wieder sehr gut und ich kann die Burgof weiterempfehlen. Bringt aber genug Geld mit fürs Cafe und Eiscafe, den Pub, das Thermalbad oder Freibad, und für Ausflüge am Wochenende. ;-) Eine Außnahme würde ich aber bei sehr stark belastenden Patienten machen. Die sind meiner Meinung nach in einer psychatrischen Akut-Klinik besser aufgehoben.

Danke an das Team der Burghof Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetente und freundliche Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Unterbringung der Normalversicherten ist teilweise etwas einfach
Krankheitsbild:
Depression, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden. Das Haus hat den Charme früherer Zeiten. Die Ärzte und Therapeuten sind kompetent und freundlich. Besonders gut fand ich die Einzelgespräche bei Dr. K., die Schmerzgruppe bei Oberarzt Dr. S. und die Depressionsgruppe bei Chefarzt Dr. B.. Auch die Musiktherapie bei Herrn K. war sehr gut. Die Gespräche mit den Mitpatienten haben mir auch gut getan.

Sehr gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression, Ängste und chronische Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Da ich schon über Erfahrungen aus anderen Kliniken verfüge, kann ich der Burghof Klinik im Vergleich nur ein großes Lob aussprechen. Die Mitarbeiter sind sämtlich sehr freundlich, hilfsbereit und kompetent, angefangen vom netten Chefarzt, der sich auch für die Patienten Zeit nimmt, die keine Privatpatienten sind, über die Oberärzte und die Stationsärztinnen und Ärzte und die übrigen Therapeuten sowie das Pflegepersonal. Auch die sonstigen Mitarbeiter des Hauses bemühen sich sehr um die Patienten.
Die Therapien wirken durchdacht und haben mir sehr geholfen, insbesondere die Einzelgespräche beim Chefarzt und dem Stationsärzt waren sehr positiv für mich und haben mir neue Wege aufgezeigt, die ich jetzt begonnen habe zu gehen, auch wenn es manchmal schwer fällt.
Die Zeit in der Burghof Klinik hat mir sehr geholfen und meine Beschwerden sind deutlich besser geworden. Ich hoffe es wird so bleiben.
Ich kann diese Klinik wirklich empfehlen!

Nicht empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Gebäude recht schön, aber viel zu wenige Toiletten/Bäder)
Pro:
Gebäude an sich ist recht schön, Lage
Kontra:
Nachzulesen bei meinen persönlichen Eindrücken
Krankheitsbild:
Panikstörung
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist für Patienten mit einer Angst- oder Panikstörung in meinen Augen alles andere als geeignet. Man fühlt sich dort nicht aufgefangen, vor allem in der ersten Zeit total allein gelassen! Einzige Hilfe bei verschlechtertem Zustand: man pumpt sich mit Tabletten voll... Die zusätzlichen Therapieangebote sind, wenn man bereits etwas Erfahrung mit verschiedenen Therapiearten hat, eher unbefriedigend und ansonsten hat man Gruppentherapie und 1 x die Woche ein Einzelgespräch, das noch nicht mal fest im Stundenplan integriert ist. Was tut man also die ganze Zeit dort? Vor allem warten! Dass andere Patienten dabei helfen sollen, sich nicht alleine mit seinen Problemen zu fühlen mag schön und gut sein, aber es zieht vor allem sensible Menschen zusätzlich extrem runter, wenn man so viel Leid und Kummer auch außerhalb der Therapiezeiten mitbekommt. Hinzu kommen kein Rückzugsort und weitere Vorfälle, die ich hier nicht weiter ausführen möchte. Ich habe lange überlegt das hier zu erläutern, denn anderen Patienten schien es dort besser zu gehen. Trotzdem sollte man sich nicht nur auf die positiven Bewertungen verlassen und lieber 2 x überlegen ob man in die Burghof Klinik möchte.

2 Kommentare

doc2016 am 06.12.2015

Wie lange waren Sie denn in der Klinik? Was bedeutet "Die Einzelgespräche waren nicht im Stundenplan integriert"? Haben Sie denn einmal mit Mitarbeitern der Klinik über Ihre Unzufriedenheit gesprochen?

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Klinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Traumafolgestörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Möchte nun auch mal meine Meinung über die Burghofklinik schreiben. War schon des öfteren dort und kann diese Klinik nur weiter empfehlen.Super tolle Therapeuten , tolle Oberärzte. Die Therapien sind okay , könnten aber vom Angebot her noch erweitert werden . Grosses Kompliment an die Küche , bleibt so !Die Zimmer für Kassenpatienten könnten besser sein ! Super Pflegepersonal .

1 Kommentar

Dummfug am 10.12.2015

Du warst schön "des öfteren" dort?!
Na das zeugt ja von enormer Kompetenz der Klinik! ;-)

Diesmal habe ich die richtige Klinik erwischt!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Viele Ärzte, die wissen wie man therapiert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer fragen, Bedürfnisse & Sorgen zur Sprache bringen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hatte die richtigen Ärzte & Meine Therapieerfolge sind noch anhaltend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es macht alles Sinn, auch wenn man es erstmal nicht denkt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Leider müssten ein paar Fenster erneuert werden wg. Zugluft (Holzfenster))
Pro:
Wenn man alles offen anspricht, sind alle sehr hilfsbereit
Kontra:
Einige Fenster sind undicht (Zugluft)
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte vor dem Aufenthalt große Angst. Aber nach kleinen anfänglichen Problemen lief alles sehr gut. Die Probleme waren nur aber trotzdem leider, dass ich erstmal nicht so viel Glück hatte mit meiner Zimmernachbarin. Aber das Personal ist sehr darum bemüht, dass sich zusammenfindet was passt, denn das ist ja auch wichtig für den Wohlfühlfaktor. Unter den Patienten kann ohne weiteres die Zimmerbelegung getauscht werden, da werden einem keine Steine in den Weg gelegt.
DieTherapie läuft langsam an, nachdem man etwas Zeit bekommt um anzukommen. Der Stundenplan füllt sich, man wird aber nicht überladen.
Man sollte am Anfang fragen was es an Zusatzangeboten gibt und was man in Anspruch nehmen kann.
Das Personal ist sehr hilfsbereit und nimmt sich für alle Anliegen Zeit und wenn man sie braucht.
Bei der Medikation hat man die Möglichkeit sich für den Feinschliff mit dem Arzt zu beraten. Sollte man mit dem Arzt nicht zurechtkommen, so ist auch ein Wechsel im Extremfall möglich wenn man gar nicht zusammenfindet. Nicht vergessen: es sind auch nur Menschen.
Die Ärzte sind wirklich sehr gut! Man hat immer die Möglichkeit bei Bedarf zum Einzelgespräch zu gehen.
Ich bin froh, dass ich in dieser Klinik war.
Ich war wegen Posttraumatischen Belastungsstörungen dort in Behandlung und habe es tatsächlich geschafft etwas abzuarbeiten. Das war vor einem Jahr. Danach ging es mir viel besser & mittlerweile geht es mir immer noch sehr gut!
Ich muss/möchte zwar nochmal hin, aber es ist wie man mir mal zuvor sagte:
bei ambulanten Therapieterminen zuhause bekommt man immer nur ein kleines Stück vom Kuchen, in der Klinik bekommt man den ganzen Kuchen!!!
Man darf auch mal nachhause zwischendurch. Die Atmosphäre ist durch viele Faktoren sehr entspannt. Das haben die echt gut durchdacht dort. Es ist zentral gelegen. Man kann sich gut versorgen. Man darf mit Ärztlicher Genehmigung Auto fahren, wenn man nicht gerade die Medikation umstellt. Es wird einem nicht unnötig verwehrt. Nur Mut!

mir hat der Klinikaufenthalt geholfen...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (begründet dadurch, das der Aufenthalt für mich zielführend war)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sowohl Chefarzt, als auch behandelnder Therapeut konnten mein Proble auflösen (was aber auch sehr griffig und abgegrenzt war))
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (wie beschrieben "ein altes Haus", man holt aber das optimale aus den Gegebenheiten heraus)
Pro:
kompetente ärztliche/psychiatrische Versorgung, kombiniert mit einem freundlichem Service-Umfeld
Kontra:
offensichtliche Trennung dieser Service-Leistungen zwischen Privat- und Kassenpatienten (so hat man als Privatpatient ein etwas "ungutes" Gefühl, wenn man seine "Sonderleistungen" vor den Augen der Kassenpatienten in Anspruch nimmt).
Krankheitsbild:
drohender Burn-out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nicht durch den ersten Eindruck täuschen lassen. Die Klinik befindet sich in einer alten "Villa" und man sieht ihr das auch an manchen Ecken an. Nichtsdestotrotz überzeugt das Haus durch die Freundlichkeit und der persönlichen Zuwendung des gesamten Personals.
Am wichtigsten jedoch ist die medizinisch-fachliche Betreuung und die hat nach meinem Empfinden "gepasst". Hervorzuheben ist die Bewegungstherapie, die Gestaltungstherapie, sowie die Musiktherapie. Das zusammen ergibt ein stimmiges Konzept. Hier kann ich nur raten, mitmachen (auch ich hatte große Vorbehalte...), die Rädchen greifen ineinander und machen Sinn.

Burghofklinik - Kann man wirklich empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapiekonzept
Kontra:
Standart des Hauses
Krankheitsbild:
Depressionen, Angsststörung, etc.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Burghofklinik war, therapeutisch betrachtet, eine für mich erfolgreiche Zeit. Meine Probleme wurden in meinem Sinn er- und aufgearbeitet. Zusätzlich habe ich ausreichendes Handwerkszeug mitbekommen um nach der Therapie weiter an mir arbeiten zu können. Das Haus selbst erscheint mir im ganzen sehr veraltet. 3- Bett Zimmet, Duschen auf den Fluren, WC im Flur, etc.

Privatpatienten / Zuzahler haben Duche und WC im Zimmer.

Wenn man einfacher Kassenpatient ist, ist der Aufenthalt denn dan doch nicht so entspannt / angenehm. Es gibt, ausser stundenlang warm gehaltenem Tee, kein kostenloses Getränkeangebot wie sonst in Krankenhäusern üblich. Es gibt kein Ernährungskonzept und die Küchenleistung ist als weniger befriedigend einzustufen.

Ich möchte die weniger positiven Dinge jedoch mit maximal 30% der doch sonst sehr guten Gesamtleistung bewerten.

Die Therapeuten die ich erleben durfte waren Klasse.

Die Patienten waren, bis auf wenige Ausnahmen, sehr angenehm. Es hat sich über den Zeitraum der Therapie eine kleine Burgfamilie entwickelt.

Sehr empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit der Burghof Klinik in Bad Nauheim sehr zufrieden.

Ich habe dort in einer schweren Lebenssituation kompetente, engagierte und einfühlsame ärztliche Unterstützung und Hilfe erfahren. Und bis auf eine Ausnahme war auch das Pflegepersonal fast jederzeit ansprechbar und unterstützend.

Ich kann diese Klinik uneingeschränkt empfehlen.

Taschengeld unbedingt mit einpacken^^....

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Einem wird nicht genug gehör geschenkt)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Miserable Verwaltung!!! abläufe waren katastrophal)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Wenn man Wlan oder kaffe möchte muss man zahlen als Kassen Patient.)
Pro:
Mitpatienten größtenteils. Psyschologin K.Schmidt
Kontra:
Oberartzt der nicht mit Angstpatienten umgehen kann ebenso auch Arrogant und Kaltherzig.
Krankheitsbild:
Depression mit Angststörung und einer Phobie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Angst Patienten haben dort schlechte Karten.
Mann wird Teilweise unterschiedlich ernst genommen.

Zusätzlich zu den Großen unterschieden zwischen Privat/kasse Patienten sowie Mahlzeiten eintönigkeit...

Kann ich Menschen die Neben Depression an angststörungen oder Phobien haben abraten diese klinik zu besuchen.

Schlechte Therapeutische Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Gute Atmosphäre
Kontra:
Therapeut
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt keine schlechte Klinik, ich hatte leider nur das Pech, an einen Behandler zu geraten der für die Klinik geschäftsschädigend ist. Ich nenne ihn mal einfach G.. Ich möchte dies hier kundtun,weil ich von meinen Mitpat. weiß das dort auch sehr gute Ärzte arbeiten, aber auch andere die bei G. waren, und die selben Probleme hatten wie ich.

Wenn ich müsste, was ich nicht hoffe, würde ich wieder in diese Klink gehen, aber nicht zu G.

Ansonsten großes Lob. an das gesamte Personal. Geben sich alle Mühe einen den Aufenthalt angenehm zugestalten.

Klinische Betreuung sehr gut; Service und Zimmer verbesserungswürdig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Ärztliche, sportliche und therapeutische Betreuung
Kontra:
Küchenservice, Zimmerausstattung
Krankheitsbild:
Depression, Panik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche und psychotherapeutische Betreuung ist in der Klinik sehr gut. Für Privatpatienten stehen EZ bzw. ZBZ, je nach Versicherung zur Verfügung, die mit TV, Kühlschrank, eigenes WC und Dusche gut ausgestattet sind. Für Kassenpatienten stehen einfachste Mehrbettzimmer meistens ohne WC + Dusche zur Verfügung. Das Essen ist gut; der Küchenservice ist tlw. schlecht.
Es war eine familiäre Atmosphäre in der man sich sehr wohl fühlt.
Auch die sportlichen Angebote und die Entspannungstherapien sind sehr gut.
Der Park und die Stadt laden zum Spazierengehen und Shoppen ein und es ist alles zu Fuß gut erreichbar.

Eine Klinik von Menschen für Menschen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, kleine fast familiäre Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Abläufe in der Klinik gestatten es dem Personal auch auf den einzelnen Patienten einzugehen. Ärzte, Pflegepersonal und Küche sind eine Wohltat - ich habe mich sehr geborgen gefühlt und konnte viel für mich erreichen.
Die Zimmer sind als Mehrbettzimmer ausgelegt - der einzige wirkliche Nachteil den ich entdecken konnte, der aber durch die Therapeuten mehr als ausgeglichen wird

Sehr gute Klinik!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ängste
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe 2 Monate in der Klinik verbracht und mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Die ärztliche Betreuung war bestens, ich habe mich verstanden gefühlt und habe die Unterstützung bekommen, die ich brauchte. Sehr gute und bemühte Ärzte, genauso wie ein sehr nettes und hilfsbereites Pflegepersonal. Für alle Belange immer ein offenes Ohr. Ich würde sofort wieder hingehen, wenn es vonnöten wäre. Diese Klinik kann ich weiter empfehlen!!!

Tolle Klinik, sehr gute Therapeuten und Ärzte.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutenteam
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 6 Wochen in der Burghofklinik und möchte hier meine Erfahrungen teilen.
Ich habe mich in der Klinik recht schnell sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt.
Das Klinikpersonal gibt täglich alles zum Wohl der Patienten und die angebotenen Therapien sind auf einander abgestimmt,viefälltig und hilfreich.
Die medizinische Versorgung ist intensiv und achtsam.
Die Therapeuten und Ärzte sind sehr gut,kompetent und zielorientiert.
Wer sich auf die Therapien und Gespräche einläßt, kann wirklich viel mitnehmen.
Das Personal (Reinigung, Küche, Pflege) war immer nett und hilfsbereit.
Durch das nicht zu enge Programm blieb außerdem viel Zeit für intensive Gespräche und Unternehmungen mit Mitpatienten was eine Bereicherung für mich war. Einige Patienten werden mir als gute Freunde sicher erhalten bleiben!!

Mir wurde hier sehr geholfen deshalb kann ich die Klinik mit bestem Gewissen weiterempfehlen!!!

Ärzte,Therapeuten und Pfleger leben ihren Beruf

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles
Kontra:
Gewichtszunahme unvermeidbar,weil Küche einfach superlecker
Krankheitsbild:
Depression/PTBS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es war mein erster Klinik Aufenthalt und fühlte mich sehr unsicher,weil ich nicht wusste was mich erwartet. Die Bedenken waren schon nach ein paar Tagen aufgelöst.ALLE Mitarbeiter sind so nett, empathisch und fürsorglich,dass ich mich bald aufgefangen fühlte. Die Klinik ist klein und überschaubar, schöner Teppich auf den Wohnetagen. Mein Komfortzimmer war gemütlich und geschmackvoll eingerichtet, habe mich sehr wohl gefühlt. Es war mir fast unheimlich- gab mir fast zu denken- ich hatte keinen Tag Heimweh. Sicher ist der Aufenthalt kein Ponyhof, Therapie ist auch anstrengend und aufreibend, aber man bekommt soviel und lernt andere Seiten von sich kennen, wenn man denn möchte und Hilfe annimmt. Mein Aufenthalt war 3 Monate, das hört sich unvorstellbar lange an , und nicht alle werden " das Glück" haben solange bleiben zu können- die Zeit vergeht viel zu schnell. Spontanheilung ist natürlich auch hier leider nicht möglich,und gerade die ersten Wochen wieder zu Hause waren nicht so leicht, die Fürsorge,die man in der Burghofklinik erlebt, habe ich zumindest zu Hause nicht. Aber inzwischen kann ich viel neu gelerntes gut umsetzen, besonders auch was die eigene Achtsamkeit angeht und auch die neuen Medis,auf die ich umgestellt wurde, zeigen langsam und endlich Wirkung. Ja, ich weiss-Geduld :-) So, das soll genug sein,werde die Zeit nie vergessen und sollte es mir doch mal wieder schlechter gehen, weiss ich wo ich hingehe. DANKE liebes Burghofteam!

Super Klinik mit top Therapeuten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung/Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super Therapeuten und Ärzteteam. Schöne Klinik mit viel Chamre und toller Lage mitten in Bad Nauheim.
Wenn jemand psychosomatische Probleme, bzw. Angsstörung oder Depressionen hat, kann ich diese Klinik nur wärmstens empfehlen.

Eine Klinik zum wohl fühlen !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Medikamente werden nicht leichtfertig verschrieben
Kontra:
Krankheitsbild:
psychosomatische Schmerzstörung, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war kürzlich einige Wochen als Patientin in der Burghofklinik.

Da ich in den letzten Jahren, besonders in Krankenhäusern oft sehr negative Erfahrungen mit Ärzten gemacht habe, war ich etwas ängstlich was in dieser Klinik wohl auf mich zu kommt ?!

Sehr erleichtert habe ich aber recht schnell festgestellt, dass meine Angst ganz unnötig war!

Ich habe den Klinikaufenthalt als sehr positiv empfunden.

Schon beim Eingangsgespräch mit Oberarzt
Herr Dr. Schneider, kam mir viel menschliche Wärme entgegen, und ich hatte dadurch gleich das Gefühl, dass man mir wirklich hier helfen will !

Die Ärzte und Therapeuten sind in der Burghofklinik sehr darum bemüht dass jedem Patienten nach besten Möglichkeiten geholfen wird.

Auch bei körperlichen Schmerzen wird das nicht einfach als Bagatelle abgetan, sondern man kümmert sich um einen, und vor allen Dingen, man glaubt dem Patienten!

Besonders positiv empfand ich es, dass nicht einfach irgendwelche Medikamente verschrieben werden, sondern dass man dabei auch die Nebenwikungen beachtet! So etwas findet man heute leider sehr selten!

Auch die Schwestern und Pfleger auf der Station waren sehr freundlich und hilfsbereit.
Besonders positiv ist mir noch in Erinnerung, wie ein Pfleger mal alle Zimmer nach einer Wärmflasche die nicht mehr benötigt wird, für mich abgesucht hat.

In der Küche ist man sehr darum bemüht, es wenn möglich jedem Patienten recht zu machen - was sicher nicht immer ganz einfach ist!
Auch der Kuchen der dort Nachmittags zu bekommen ist, war immer ganz besonders lecker :-)
Dadurch, dass die Klinik eine überschaubare Größe hat, herrscht dort eine fast Familiere Atmosphäre.

Der schöne Aufenthaltsraum läd zum Plausch mit anderen Mitpatienten ein, und man kann dort wenn man will, sogar das Puzzeln wieder lernen :-)

Für mich war es ein durchweg sehr positiver Klinikaufenthalt!

Klinik mit flair

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr nett, Top)
Pro:
Oberarzt Herr Schneider, Aufnahme
Kontra:
Schlösser an den Fenstern im Erdgeschoss
Krankheitsbild:
Angstzustände
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinik mit flair!
Also die Klinik hat flair, ist eine Alte Villa eben.
Schade finde ich das Privat und Kassen Patienten getrennt speisen.
Das Personal inklusiv der Ärzte waren sehr nett und man muss keine Tabletten nehmen wenn man nicht möchte.
Das finde ich sehr gut.
Was mir nicht gefällt das die Fenster im Flur und im Erdgeschoss alle ein Schloss haben. Ab 22:30 Uhr wird dann abgeschlossen.
Das gibt mir das Gefühl von eingesperrt zu sein.
Wem das nicht stört, dann ist er in der Burghofklinik bestens aufgehoben.
Hier wird nan sich dann sehr wohl fühlen.....

Nur positive Erfahrungen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Leistung des kompletten Team´s (Ärzte-Pflege- und Serviceteam) war rund um die Uhr hervorragend.
Ich habe noch keinen Krankenhausaufenthalt erlebt, der so positiv war!

2 Kommentare

Sterncheee am 23.05.2013

Das stimmt :0)

  • Alle Kommentare anzeigen

Erwartungen wurde übererfüllt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Persönliche Atmosphäre)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tip-Top; Weit außerhalb aller Klischees)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gemeinschaftl. Sanitäreinr. modern und sauber.)
Pro:
Vollumfängliche Patientenorientierung
Kontra:
Müsste jetzt in den Krümeln suchen
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was tun, wenn man glaubt den eigenen Tiefpunkt erreicht zu haben, wirklich nichts mehr geht und dazu noch von Vorurteilen gegenüber „Seelenklempnern“ geprägt ist? Die Lösung ist so einfach: Offen für Neues die angebotene Hilfe annehmen!

Anstatt der Gesundheitsfabrik eines „sterilen Klinikneubaus am Waldrand“ erwartete mich die Architektur einer Ferienpension in ruhiger Lage unweit des Kurparks, dennoch zentrumsnah. Das persönliche Klima wird auch von (nahezu) allen Mitarbeitern vermittelt und gepflegt. Perfekt!

Die mir offerierten und empfohlenen Therapieformen umfassten u.a. Einzel- und Gruppengespräche, eine ärztliche Vortragsreihe, Musik-, Gestaltungs- und Bewegungstherapie, Psychomotorik, Erlernen von Techniken zur Entspannung und eigener Achtsamkeit, sowie regelmäßige (Feedback-) Gespräche mit einer engagierten Pflegerin (Danke „Schwester S.“). Daneben erhielt ich (sparsame) pharmazeutische Unterstützung.

Der integrative Therapieansatz -mit Anleihen bei der Schematherapie- führte bei mir zu (von mir) nicht erwarteten Erfolgen, die sich nach ca. zwei bis drei Wochen erstmals zeigten und über die gesamte achtwöchige Aufenthaltsdauer gefestigt wurden.

Aber: Wer glaubt hier die „Glückspille“ oder „Spontanheilung durch Handauflegen“ zu bekommen, sollte mit einer längeren Behandlung rechnen. In der Burghof-Klinik finden Patienten ein reich gedecktes Buffet an Hilfestellungen. Bedienen muss man sich aber selbst und es lohnt, auch einmal von bislang Unbekanntem zu kosten - und wie bei jeder Krankheit ist ihre Heilung auch mit vorübergehend Unangenehmem verbunden. Wer darüber hinaus ein *****-Sterne-Hotel möchte, sollte deutlich sichtbare Mehrleistungen gegen Aufpreis zubuchen.

Naturgemäß ist der Therapieerfolg maßgeblich mit den beteiligten Personen verbunden, warum mir eine „Klinikbeurteilung“ so schwer fällt. Namensnennungen sind auf diesem Portal aber nicht erwünscht, so dass sich meine Erfahrungen im Wesentlichen auf die Kontakte mit Frau P. , den Herren R.-W., K. und OA Sch. reduzieren.

Allen betroffenen Lesern wünsche ich baldige Genesung, die nötige Kraft Hilfsangebote anzunehmen und die Änderungsbereitschaft, nicht erneut in alte „Lebensfallen“ zurückzukehren. Ein erster Schritt hierzu könnte ein Aufenthalt in der Burghof-Klinik sein.

Depresionen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles wirklich e
Kontra:
Krankheitsbild:
Depresionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Burghofklinik ist nicht wie ein Krankenhaus,sehr Familieär.Alle sind wirklich sehr lieb und nett. Zu jeder Tag und Nachtzeit ist immer jemand für einen da zum reden,ich habe mich sehr gefühlt und auch sehr gut aufgehoben.Einen ganz besonderen und Dank an Herrn Kim,Herrn Schneider Herrn Wolf-Rot.

prima Athmospäre

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sozialberatung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wow, besser gehts nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (entspannt)
Pro:
Therapeuten, Personal, Flair
Kontra:
-
Krankheitsbild:
schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kurzum,
Therapeuten und Pflegepersonal kompetent, freundlich und auf den Punkt genau bei Problemfindung/-aufbereitung und Lösungsansatz. Vorausgesetzt man ist bereit offen und ehrlich mit seiner Problematik umzugehen, klar.
Die Gesamtatmosphäre im Haus hätte ich, vor dem Aufenthalt hier, eher in in einem servicestarken Hotel erwartet, als in einer Klinik. Es herrscht gar kein "Krankenhausflair"

Burghof ist sehr empfehlenswert!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorab,
ich war noch nie in so einer Klinik und wusste also nicht was mich erwartet. Bin Jahrgang 1962 und bezeichne mich als Durchschnittsmenschen.

Was ich hier als Mensch erfahren durfte, war einmalig. Eigentlich kann das keiner glauben, aber ich schwärme wirklich!
Hab die Klinik nach 6 Wochen verlassen -> Tiefenentspannt
Ärzte, Pfleger und das gesamte Team waren bis auf zwei Ausnahmen hervorragend.
Diese zwei Ausnahmen besetzen nur kleine Positionen und kamen nicht mal Ansatzweise an die anderen heran. Ich habe aber in meinem Abschlussbogen ausführlich darauf hingewiesen.

Zimmer: Herbergsstandard, Doppelzimmer.
Aber mal ganz ehrlich, die Matratze war sauber und mein Nachbar sowie sein Nachfolger waren supernett. Und ich bin sonst alleinstehend!

Essen: Danke an die Küchendamen für den mehrfachen Nachschub an Suppe und Salat. Mädels, ihr wart spitze!
Ich hatte 3x am Tag das Essen vor mir stehen und musste nichts dafür tun. Das ist für mich der pure Luxus!
Die ersten beiden Wochen war es nicht sonderlich gut. Abends ganz oft sauer eingelegtes Gemüse. Mal ganz nett, aber immer? Darüber kann man aber reden, und plötzlich war es richtig lecker....echt!!!! Und 4 Wochen leckeres Essen mit netten Mitpatienten...seid ruhig neidisch :-)

Therapien: Habe mich am Anfang sehr schwer getan, hab ja meinen eigenen Kopf. Aber auf wunderbare Weise haben sie mich geöffnet. Habe sehr viel über mich erfahren (was ich eigentlich schon immer wusste). Ich hab fast alles versucht: Gruppe, Einzel, Malen, Massage, Progressive Muskelentspannung, Yoga, Bewegung, hab ich was vergessen? Und hinter jedem müsste stehen (Leiter mit sehr viel Tiefgang!)

Mitpatienten: Hab natürlich nicht zu allen Kontakt gehabt. Wie im richtigen Leben muss auch hier die Chemie stimmen. Aber ich hab ganz tolle Menschen getroffen. Nicht zu jedem bleibt der Kontakt bestehen, manche sind auch schon beendet. Aber auch hier bin ich dankbar, diese Menschen kennengelernt zu haben.

Fazit: TOP

Super klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
therapeuten und bezugspflege
Kontra:
sauberkeit
Krankheitsbild:
Depressionen und Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen in der Klinik und bin einigermaßenzufrieden die Therapeuten super Gestaltungstherapie klasse Musik Therapie dickes minus Pfleger sehr nett und die Gespräche sind hilfreich. Tolle Umgebung vorallem der johannisberg. Essen war auch Top. Sauberkeit naja mit ein bisschen Hintern treten hat es geklappt. Man bekommt Medikamente empfohlen aber man muss sie nicht nehmen das entscheidet man selber und wird nicht gezwungen

Gesamt total zufrieden

Ambivalenz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Pflegeteam, Lage, Essen
Kontra:
einige Therapeuten / Ärzte
Krankheitsbild:
Depression
Erfahrungsbericht:

Pluspunkte sind:
- Die Lage. Sehr schöner Stadtpark, außerdem viel schöne Natur zum wandern drum herum. Thermalbad, Kino, Theater, viele Möglichkeiten, Kunst und Kultur in der Nähe.
- Das Pflegeteam dort ist so gut, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass es irgendwo noch besser sein könnte. Danke schön!
- Averbalen Therapien: Super!Hier ist vor allem der Bewegungstherapeut zu nennen, aber auch die weiteren Angebote wie Gestaltungs- und Musiktherapie und Massage werden ausnahmslos von ganz tollen, fähigen Persönlichkeiten geleitet. Dankeschön!

Ein Problem hatte ich persönlich in den 'eigentlichen', verbalen Therapien gesehen. Hier möchte ich gleich etwas vorweg nehmen: Ich habe längst nicht alle Therapeuten und Ärzte der Burghofklinik kennen gelernt, mein Urteil kann sich daher nur auf die Therapeuten beziehen, zu denen ich Kontakt hatte:

- Ein Psychoanalytiker (und Diplom-Pädagoge), mit meiner Meinung nach relativ geringem bis gar keinem Interesse an der Genesung des Patienten, was ich auch fast wörtlich so aus seinem Munde hören durfte. Ich habe ihn als einen Mann mit sehr wenig Einfühlungsvermögen erlebt, der gerne auch mal mit Sanktionen droht, wenn man Kritik an seinem Stil führt. Spinnt gerne Theorien, ohne dem Patienten überhaupt zu zuhören. Als letztes habe ich von ihm den Rat bekommen: 'Sie dürfen nicht immer alles so kompliziert sehen'. Na, das ist doch mal eine Weisheit, für die man Psychologie studieren muss, oder?
Ich muss sagen, dass ich vor diesem Therapeuten eher warnen möchte.

- Medizinische Betreuung:
Ich war einigermaßen irritiert, dass so sehr darauf gepocht wurde, Psychopharmaka doch mindestens über ein halbes Jahr hinweg zu nehmen. Einem anderen Patienten wurde regelrecht verboten, die Medikamente abzusetzen – etwas, was ein Arzt eigentlich gar nicht machen darf!

Oberarzt:
Ich halte es für sehr fragwürdig, ob dieser Mann wirklich geeignet ist, Oberarzt einer psychosomatischen Klinik zu sein. Er ist sehr von oben herab, bräsig, vor allem darauf aus,als 'Autoritätsperson' angesprochen zu werden (Originalton!), sonst bekommt man schnell mal eine (vollkommen inkompetente) 'Zwei-Sekunden-Analyse' zwischen Tür und Angel, die natürlich sehr verletzend sein kann, wenn man gerade mit Depressionen kämpft. Unmöglich!

2 Kommentare

te68 am 24.01.2013

Ich hatte,man kann fast schon sagen,die Ehre bei beiden Oberärzten Einzelgespräche zu haben. Deswegen kann ich diesen Kommentar überhaupt nicht verstehen. Beides sind sehr gute Therapeuten die einem zuhören und einem mit verschiedenen Methoden versuchen zu helfen. Es liegt aber an jedem selbst sich auf sie einzulassen. Ich wurde nie abgespeist von ihnen, sondern fand immer ein offenes Ohr. Aber es gibt halt verschiedene Meinungen.

  • Alle Kommentare anzeigen

einfach klasse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die herren jung,schneider und selig. pflege
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war dieses jahr zum zweite mal in dieser klinik. ich kann sie nur jedem empfehlen. egal welcher therapeut, oberärzte(besonderst herr schneider), chefarzt, pflegepersonal oder allgemeinärzte. jeder hat immer ein offenes ohr. es wird mit verschiedenen therapien gearbeitet die in meinem fall das zweite mal ein voller erfolg waren. ich kann einfach nur danke sagen. bei den zimmern und essen kann ich nur sagen das keiner denken sollte er kommt in ein 5sterne hotel. hallo: das ist eine klinik. und dafür ist es gut

Lieber nicht die Burghofklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 1000   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Vielleicht sollten mal einige Leute erfahren, wie man mit dem Personal dort umgeht.
Nicht zu Unrecht stand der Geschäftsführer in den letzten 2 Jaren viermal vorm Arbeitsgericht!

2 Kommentare

Jesusl am 30.09.2012

Dann wird es aber Zeit die schlechte Behandlung von Personal detaillierter öffentlich zu machen, zumal nicht nur Patienten eine Psyche haben!!! Habe von Frauenfeindlichkeit der männlichen Kollegen gehört, auch das der ehemalige Chef weggemobbt worden sein soll vom OA - das gibt dieser ansonsten tollen Klinik einen schlechten Ruf und gehört abgestellt! Eine absolut tolle Ärztin wurde auch entfernt, völlig unverständlich :( Alles Gute! GlG

  • Alle Kommentare anzeigen

Wer Hilfe braucht wird sie hier bekommen !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten und Ärztebetreuung, Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich würde jedem der seinem Leben in einer schweren Lebenskrise gerät diese Klinik sofort empfehlen. Ich war hier jetzt mehrere Wochen und das war die richtige Entscheidung. Die Therapeuten, Ärzte und auch das Pflegepersonal haben abolutes Fachwissen und Kompetenz. Keiner läuft im weisen Kittel umher! Auch wird hier niemand gezwungen irgendwelche Medis gegen seinen Willen zu nehmen. Hier wird auf jeden Patienten eingegangen und auf seine Bedürfnisse Rücksicht genommen. Durch die Größe und Lage der Klinik am schönen Park fühlt man sich sehr wohl. Es handelt sich aber hier um eine Akutklinik, und wer glaubt das wäre hier ein Spaß und unterhaltungsaufenthalt der irrt, hier wird versucht den Menschen wieder zu stabilisieren und das geht nur wenn
man selber an sich arbeitet und sich auf die Therapien einlässt. Ich Ich kann nur jedem raten, der mit psychosomatischen Problemen zu kämpfen hat sich an diese Klinik zu wenden. Erst hier habe ich erfahren was mit mir los ist und die möglichen Ursachen.
Danke...

Super Krankenhaus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeutische Arbeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Burghofklinik ist ein super Akutkrankenhaus. Ich bin sehr zufrieden mit der dort vollbrachten Leistung. Die Therapeuten sind Kompeten,freundlich und nehmen ihren Beruf sehr ernst.Sie haben immer ein offenes Ohr und ich finde sie sehen hinter den Patienten auch den Menschen und sind diesem sehr nahe. Die gesonderten Therapien gehen auch auf das Häusliche Umfeld sowie die Gemütslage jedes einzelnen Patienten ein. Wer sich in der Burghofklinik als Patient anmeldet sollte damit rechenen das es kein einfacher Krankenhausaufenthalt ist, sondern mitgearbeitet werden muss um die eigene Situation zu verbessern. Während der Therapiezeit gibt es natürlich auch Höhen sowie Tiefen. Wenn ein Tiefpunkt erreicht ist, findet man in der Burghofklinik immer bei dem Pflegepersonal einen super Ansprechpartner. Das Pflegepersonal hat immer ein offenes Ohr und versucht auch Konflikte mit sich selbst zu erläutern und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Zur Umgebung der Klinik kann ich auch nur gutes berichten. Einige Minuten Fußweg entfernt liegt ein wunderschöner Kurpark mit großem Teich (wo auch Tretboot gefahren werden kann), der zum Träumen,Abschalten und Beisammensein einlädt. Desweiteren findet man ca. zwei Minuten entfernt eine Stadt. Dort kann man sich mit anderen Patienten oder Besuchern gerne mal auf einen Kaffee treffen. Durch die Umgebung, die Leistung des Personals und der Therapeuten kann ich nur berichten das die Burghofklinik ein super Krankenhaus ist, in welchem man gut sich selbst wiederfinden kann. Allen zukünftigen Patienten wünsche ich viel Erfolg dabei.

tolle Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War mit meinem Aufenthalt in der Burghofklinik sehr zufrieden.
Sehr engagierte Ärzte und Pflegepersonal.

Absolut top und zu empfehlen!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (TOP)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (DANKE)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Man sollte, bzgl. Antidepressiva, besser auf die Person eingehen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (DANKE)
Pro:
Alles super
Kontra:
Gibt es von meiner Seite nicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss sagen, dass diese Wahl das Beste war, was mir passieren konnte. Ein dickes Lob und Dankeschön an meinen Therapeuten. Die Zeit war super und ich konnte sehr viel für mich mitnehmen. Sehr erstaunt war ich, dass das Essen so gut war. Ich hatte mit schlimmeren gerechnet :-) Ich habe mich (in der Zeit des Aufenthaltes) Zuhause gefühlt. Dies hat mir sehr geholfen, mich voll und ganz auf meine Therapie ein zu lassen. Wenn anfangs auch etwas schwierig. Aber mein Therapeut hat mich die Erfahrung mit meinem Schema machen lassen, und diese dann mit in die Therapie genommen. Ich sehe jetzt vieles aus einer anderen Sicht!! DANKE!!! Dem Pflegeteam kann ich nur ein "Danke" für die super betreuung sagen. Auch der Verwaltung ist ein Lob aus zu sprechen. Ebenso dem Personal der Pforte (diese sollte man auch nicht vergessen)!!!

Besser gehts nicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zu empfehlen.
Ich war 7 Wochen in der Burghof Klinik und muss sagen, dass ich mir keine bessere Klinik hätte aussuchen können.
Hier wurde sehr einfühlsam und mit viel Fachwissen auf meine Problematik eingegangen.
Die Therapeuten, insbesondere Herr Mondorf, als auch der Oberarzt Dr. Schneider überzeugen durch Kompetenz, Fachwissen und Einfühlungsvermögen.
Ich kann nur jedem raten, der wie ich Probleme in der Traumabewältigung bzw. mit sonstigen psychosomatischen Problemen zu kämpfen hat, diese Klinik als erste Anlaufstation zu wählen.
Einfach top

1 Kommentar

dieKlinikzicke am 17.05.2012

Diesem kann ich nur Zustimmen !!!!

Jederzeit wieder!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapien super ! Und darauf kommt es an-oder nicht?)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Eigenverantortung gefragt
Kontra:
Unterbringung etwas unpersönlich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was sollten andere über diese Klinik erfahren?

Daß ich dort sehr kompetente Psychotherapeuten und hilfreiche Therapien hatte.
Ich fühlte mich als Erwachsenene behandelt, ganz Besonders im Hinblick auf Medikamentöse Behandlung, die ich ablehnte: ich wurde auf die Möglichkeit, die Therapie durch Medikamente zu unterstützen, hingewiesen und auch über die Vorteile aufgeklärt, aber die Entscheidung mit oder ohne "Psychopillen" traf ich und ich wurde auch nicht bequatscht, als ich die Medikamente ablehnte! Supertoll!
Der Therapeut, der mir in der Gruppen- als auch in der Einzeltherapie zugeteilt war, hat mir sehr geholfen und war sehr kompetent- ich habe schon Therapieerfahrung mit zwei anderen Therapeuten und habe verglichen-er war supergut!
Auch die nonverbalen Therapien-z.B. Gestaltungs-, Musik-, und Bewegnungstherapie waren von tollen Therapeuten begleitet.
Wer eine Klinik erwartet, in der die Patienten bespaßt und unterhalten werden und den ganzen Tag abgelenkt sind, sollte sich woanders hinwenden: es kann nicht darum gehen, möglichst viele Therapien zu absolvieren und nicht zu sich selbst zu kommen. Die Pausen zwischen den einzelnen Therapien oder sogar einen "freien" Vormittag habe ich zum "sortieren" der Therapieinhalte, innehalten genutzt und auch zur Dokumentation meiner Erfahrungen dort- und davon habe ich nach der Klinikentlassung profitiert. Ich war nicht lange"erschlagen" vom Klinikaufenthalt, sondern das Erfahrene hat sich rasch in den Alltag intergrieren lassen.

Lange Rede kurzer Sinn ( oder so ): der Patient wird als Erwachsen betrachtet und wird gefordert. UND DAS IST GUT SO!!!

Effektive Hilfe in psysichen Krisensituationen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärztliche, therapeutische und pflegerische Betreuung sher gut
Kontra:
Etagenduschen- und Toiletten, in manchen Zimmern knarrende Dielen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Professionalität und Freundlichkeit 1 A
Bereits 3x war ich innerhalb von 10 Jahren wegen rez. Depressionen in stationärer Behandlung in der Burghofklinik Bad Nauheim. Jedesmal habe ich - mich in einer tiefen Lebenskrise befindend - absolut professionelle und freundliche Pfleger/innen, Ärzte und Therapeuten angetroffen, die mich aufbauten und wieder "alltagstauglich" machten. Allerdings ist es wohl so, dass Depressionen oft chronisch-rezidivierend verlaufen, das hängt sicher auch mit individuellen, persönlichen Lebenssituationen zusammen - bei mir spielt es eine grosse Rolle, dass ich kaum eine Chance habe, in den für mich äusserst wichtigen Arbeitsmarkt zurück zu finden. Bei zahlreichen Bewerbungen erhalte ich immer nur Absagen mit dem Hinweis " ich sei zu alt (50plus) - teuer und überqualifiziert - und das in einem Beruf im Gesundheitswesen, wo Dienstleistung am kranken Menschen doch eine grosse Rolle spielen sollte! Weit gefehlt - hauptsächlich wird bei Stellenausschreibungen leider nur geschaut, ob man "effektiv und billig" ist!!! Traurig - aber wahr. Zurück zur Burghofklinik: Therapeutisch absolut in Ordnung, meine letzte stationäre Behandlung Anfang 2011 dank einer äußerst fähigen Ärztin und Psychotherapeutin hat mir durchaus neue Impulse und Erkenntnisse gebracht, die bisher - trotz grosser Herausforderungen im Alltag - durchaus zielführend waren. Zugegeben - einige organisatorische Abläufe sind ausbaufähig, auch die Zimmer könnten eine Renovierung vertragen (lt. dem Geschäftsführer geschieht dies auch). Mein Fazit: Ich kann die Klinik absolut empfehlen - wenn man keine Erwartungen hat, die der Unterbringung in einem "4Sterne-Hotel" entsprechen. Das Essen ist gut, die Klinik leistet sich einen eigenen Koch und Konditor, also für das leibliche Wohl wird ebenfalls bestens gesorgt.

angenehme Atmosphäre

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gute therapeutische Arbeit
Kontra:
3 Bettzimmer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Herbst 2011 im Burghof. Es war mein erster Kontakt mit Psychotherapie überhaupt und ich hatte große Angst in eine Klinik zu gehen. Die Klinik ist von der Atmosphäre her sehr angenehm , alle gehen sehr fürsorglich miteinander um, sowohl Patienten untereinander wie auch die Pflegekräfte,Ärzte,Therapeuten u.s.w.
Ich hatte das Glück meine Therapie bei einem guten Therapeuten machen zu können. Ich habe viel über mich herausgefunden und habe jetzt endlich den Schritt gemacht auch ambulant an mir zu arbeiten.
Jeder Patient der in eine solche Klinik geht sollte sich darüber bewußt sein , dass die Ärzte und Therapeuten nur Wegweiser bzw. Hilfesteller sind und das man sein Leben nur verändern/verbessern kann wenn man es selbst in die Hand nimmt !!!!!

Schwierig fand ich die Unterbringung, man hat keine Rückzugsmöglichkeiten/ Privatsphäre .
Die Zimmer sind sehr unterschiedlich. 3 Bettzimmer mit Etagentoilette/Dusche oder aber 2 Bettzimmer mit eigenem Bad.
Durch die wirklich gute und engagierte Arbeit aller Mitarbeiter ist das aber nur ein Minuspukt.
Sehr angenehm ist die Nähe zum Park und der Stadt.

Mir hat der Aufenthalt viel gebracht Danke an alle !!

Nicht wirklich empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2004   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 2004 in der Klinik und muss gestehen: mir wurde nicht wirklich geholfen. Wäre ich Kassenpatient gewesen, hätte ich dort sicher Depressionen bekommen, denn die räumlichen Verhältnisse für selbige waren unter aller Würde. Die Zimmer völlig veraltet, die Hygiene ließ mehr als zu wünschen übrig. Hauptsächlich haben sich die Patienten gegenseitig im Aufenthaltsraum geholfen. Die Gruppengespräche waren eher belastend als hilfreich. Als Privatpatient war ich in einer Art Suite untergebracht und so war auch die Behandlung. Es war mehr ein Hotelaufenthalt. Das mag zwar für einen Urlaub ganz nett sein aber wenn man wirklich in einer verzweifelten Lebenskrise steckt, ist es doch besser, man wird als Patient behandelt und bekommt während eines Klinikaufenthaltes das Rüstzeug, um selbige zu bewältigen, statt im Park spazieren zu gehen oder mit Tabletten versorgt zu werden... Und sich einfach etwas gutes zu tun in Form von Essen oder Shoppen gehen ist keine Lösung! Auch wurde meine Familie und mein Exmann, den ich zu dieser Zeit gerne behalten hätte, nie mit in eine Therapie einbezogen. Während meines Aufenthaltes hat eine Mitpatientin einen weiteren Selbstmordversuch unternommen, nachdem sie das 1. Wochenende mit Ihrer Familie verbracht hatte. Sowas sollte nun wirklich nicht vorkommen. Gerade in so einer Situation sollte sicher gestellt sein, dass der oder die Betroffene psyschich betreut wird nach Rückkehr in die Klinik. Statt dessen wurde einfach nur in einer Liste abgehakt, dass betreffende Person wieder im Hause ist. Es war nämlich auch nur ein Pfleger anwesend, kein Arzt! Ganz ehrlich, Finger weg von dieser Klinik. Ich kann nur jedem Empfehlen, sich im Internet schlau zu machen, denn es gibt einige Kliniken, die wirklich gut sind auch wenn sie räumlich größer sind. Aber auch ich war damals völlig hilflos und habe dem Artzt vertraut, der mir diese Klinik empfohlen hat.

2 Kommentare

Jesusl am 30.09.2012

War wohl eine andere Klinik, die Beschreibung passt gar nicht zur Burghof-Klinik und dient einzig der Abschreckung vor einer sehr wertvollen Zeit dort und sauber war es immer, also bitte sachlich bleiben, eine Angstmache! Ich war dort, weiß wovon ich schreibe. MfG

  • Alle Kommentare anzeigen

Ich bin sehr froh dort als Patient gewesen zu sein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2004   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Service Personal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zwei Klassengesellschaft

Sehr hilfreich und weiter zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (einige Verbesserungsvorschläge kamen nicht an)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Sehr netter Herr!!!!)
Pro:
Super Therapeut
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist definitiv weiter zu empfehlen.Der mir zugeordneter Therapeut, ist spitze und hat mir sehr geholfen.Die Arztvisite Montags und Freitags war auch sehr informativ,sowie andere Therapien.
Wasser gibt es nicht kostenfrei, man hat aber die möglichkeit an der Pforte sich was zu kaufen.Der Tee der ausgeschenkt wird ist nicht immer geniessbar,das Essen war sehr lecker,Frühstück ist immer das selbe seit Wochen und das Abendbrot war ok!
Die Zimmern sind unterschiedlich, daher gebe ich die Bewertung über mein Zimmer und ich sage es ist ok.
Chefarzt ist nicht gerade nett und zuvorkommend!Die andere Ärzte haben es mit der Freudlichkeit und Aufmerksamkeit viel besser drauf.
Stationspfleger/innen sind zur 1000% bei der Arbeit und vorallem immer nett!!!!!!
Aufnahme Personal ist auch sehr nett und der Dank geht an den Herrn der mit Rat und Tat zur Seite immer stand.
Im grossen und ganzen war es sehr Erfolgreich für mich und werde es weiter empfehlen.
Dafür das es schon über 50 Patienten gab bzw.gibt ist es recht sauber.
Momentan befindet sich die Klinik in einem Bauzustand weil einige Zimmer renoviert werden,aber der Lärm war auszuhalten.
Die Wärmekabine ist auch sehr zu empfehlen und tat in den kalten Tagen besonders gut,gegen einen Aufpreis von 2,50€ kann man 30 min.sich gut gehen lassen :-).

Eine Klinik zum Wohlfühlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Getränke muss man kaufen, der Tee dort ist übel.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Gruppenvisiten waren unangenehm.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Neuer Arzt war sehr engagiert.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Von unfreundlicher Frau dort, abgesehen.)
Pro:
Kleine, übersichtliche Klinik.
Kontra:
Kein Therapeutenwechsel möglich.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pförtner sind freundlich. Klinik ist angenehm klein. Mitpatienten bilden eine hilfreiche Gemeinschaft. Die Nebentherapieangebote sind äußerst wertvoll: Musik (Spitzentherapeut), Gestaltung (interessant), Bewegungs-, Atemtherapie und Psychomotorik (Spitzentherapeut), Massage mit Entspannungsmusik (sehr angenehm). Küchenpersonal und Raumpflegerinnen freundlich, zuvorkommend. Pflegepersonal ist nett.
2-Bett-Zi. war, entgegen Zweifel, eine tolle Erfahrung! Bei absoluter Unverträglichkeit, Zimmerwechsel möglich. Wärmekammer unbedingt ausprobieren, herrlich. Kritik: 4 x Gruppenvisite, auch am Wochenende, ist zu viel und nervig. 3 x Gruppentherapie zu wenig - sollte umgekehrt sein. Dame in der Verwaltung äußerst unfreundlich, sollte einer Frau das Feld räumen, die Freude an ihrer Arbeit hat! Der Herr aus der Verwaltung ist sehr zuvorkommend. Oberarzt ist arrogant. Unbequeme Stühle in den Gruppen- /TV-Räumen sowie harte Sessel im einzigen Aufenthaltsraum, zu wenig Rückzugsmöglichkeit. Speisesaal könnte Bilder vertragen, so auch die Patientenzimmer. Strenge Regeln, wie in einem Kindergarten. Keine Möglichkeit sich selber Tee zu machen, Heißwasserbehälter oder Wasserkocher fehlt. Nichts ist perfekt, insgesamt eine Klinik zum Wohlfühlen. War eine wertvolle, erfahrungsreiche Zeit dort, die ich nicht missen möchte!! Tipp: Unvoreingenommen auf die Therapieangebote einlassen, das Umsorgtwerden genießen, der Alltag kommt schneller als gewollt. Sich selber begegnen, sich neu kennenlernen, das macht den Klinikaufenthalt zu einem echten Gewinn mit Langzeitwirkung!

EINE KLINK DIE AUF EINEM ZUGEHT TROTZ GELDKÜRZUNGEN

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
WURDE FACHMÄNISCH BETREUT UND GEHOLFEN
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin in der Klink sehr gut aufgenommen worden. Das klima ist sehr gut .Die Ärzte kennen sich gut aus , wussten schon durch mein reden und meine körpersprache mir wie meine verfassung ist .Bin in der klink mit ganz anderen diagnose und ursache hin gekommen die haben mein ganzes leben aufgrollt und durch die tollen gruppen gespräch kam nach und nach die waren gründe zum vor schein.
Das essen ist gut und die einrichtung sauber.
Die Zimmer und betten gut .
das pflegepersonal freundlich und immer für ein da.
die lage ist pervekt zwei minuten zum park und ins zentrum.
Die toiletten sind sauber auch die duschen.Aber zu wenige .
Wenn ich noten vergeben könnte würde ich
Den ÄRZTEN EINE EINS GEBEN
Den personal eine zwei
Zimmer eine drei -
Dusche und Toiletten eine drei.
Die anwendungen eine zwei
ALSO ICH HABE MICH WOHL GEFÜHLT:Man hat mir sehr geholfen . DANKE

Würde jederzeit wieder die Burghof Klinik wählen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Mehrbettzimmer für Kassenpatienten
Erfahrungsbericht:

Sehr gute therapeuten, schöne lage, freundliches personal, gutes essen. Habe viel gelernt und über mich erfahren. Einziger nachteil sind in meinen augen die zimmer. Ausstattung ist ok, aber man hat wenig ruhe, da nur 2 oder 3-bettzimmer. Wer es sich finanziell leisten kann, sollte für ein privatzimmer aufzahlen.
Man ist umgeben von menschen, die einen verstehen und das gleiche durchmachen, wie man selbst. Man kann dort schnell anschluss finden. Patientenstruktur ist sehr gemischt, jung bis alt, stark bis schwach.

1 Kommentar

Jesusl am 15.08.2011

Hallo! Habe einige Fragen, da ich auch in die Burghof-Klinik gehen werde. Gibt es Geschäfte wie Aldi, Lidle und Drogie sowie Sparkasse in der Nähe? Lohnt es sich ein Fahrrad mitzunehmen, Abstellmöglichkeit? Würde mich über Antworten freuen! Herzlichen Dank im Voraus! Wolke

mir wurde hier sehr geholfen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr nettes Personal
Kontra:
leider durch den Altbau zu wenig Toiletten,man kann damit leben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,kann diese Klinik nur bestens weiterempfehlen.ich wurde hier medizinisch und psychologisch bestens behandelt.Das Angebot der verschiedenen psychisch unterstützenden Therapiemöglichkeiten hat mir ebenfalls gut gefallen.Die Zimmer sind zwecksmässig,einfach eingerichtet,man sollte aber bedenken,daß es sich um eine Klinik handelt und nicht um eine Pension,auch wenn dieses Haus auf den ersten Blick so wirkt.Auch die Küche habe ich als sehr gut empfunden,ebenfalls als abwechslungsreich,besser als in manch anderer Klinik.

Immer wieder gerne - mir gehts wieder richtig gut

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kompetentes Team in allen Belangen, tolle Lage der Klinik
Kontra:
xxx
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist absolut empfehlenswert. Nicht nur die Therapeuten und das Pflegeteam sind freundlich und kompetent,sondern auch das Küchenteam, die Reinigungsfachkräfte und die Angestellten in der Verwaltung. Ich habe mich stets wohlgefühlt.

Auf Hygiene wird seitens der Klinikangestellten genauso geachtet,wie auf eine vorbildliche medizinische Aufklärung bezüglich der verabreichten Medikamente. Auch außerhalb der vereinbarten Gesprächstermine findet man immer ein offenes Ohr.

Das Vorhandensein einer Privatversicherung bzw. einer privaten Zusatzversicherung bringt viele lohnenswerte Vorteile mit sich, wie u.a. Einzelzimmer mit eigenem Bad und eine gute Auswahl an verschiedenen Speisen.

Die Nähe zum Kurpark und zum Stadtzentrum machen den Aufenthalt sehr angenehm.

probieren geht über studieren

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vom haus bis personal ärzte ist top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die ärzte leisten super job)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hatte keine probleme damit)
Pro:
sehr sehr positiv
Kontra:
die negative bewertungen von den anderen ist einfach ARM
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich mache es kurz : MIT GUTEM GEWISSEN KANN ICH DIESER KLINIK empfehlen.

100 % Zufriedenheit mit dieser Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Personal sehr kompetent und nett
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Mann und ich hatten uns einige Kliniken im Internet angeschaut und unter anderem auch die Burghofklinik.
Da die Bewertungen zum Teil vernichtend waren, hätten wir uns fast für eine andere Klinik entschieden und ich bin heute heilfroh dies nicht getan zu haben.

Mir geht es wieder sehr gut, dank den Ärzten, Therapeuten und dem gesamten Klinikpersonal die sehr kompetent, nett und freundlich waren und das nicht nur zu den Privatpatienten.
Natürlich besteht unter den Mitpatienten meist ein sehr gutes Verhältnis, da man ja schließlich die wohl schlimmste Zeit seines Lebens mit Leuten verbringt denen es genauso besch......geht. Mit einigen hat man auch hinterher noch Kontakt, was auch gut so ist.

Ich habe nicht erlebt, dass auch nur ein Ehepaar sich getrennt hat.

Mein Mann ist auch 100% von dieser Klinik überzeugt und wurde sofort mit einbezogen.
Ich würde wieder in diese Klinik gehen und viele meiner Mitpatienten auch.

Es finden sogar mehrmals im Jahr Treffen -direkt in der Klinik-von ehemaligen Patienten statt.

Also einfach einmal ausprobieren.
Viel Glück!!!!!!!!!!!

Eine große Hilfe

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alle Therapeuten sowie das gesamte Personal
Kontra:
Räumlich bedingt wenig Rückzugsmöglichkeiten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin froh, dass mir mein Arzt die Klinik empfohlen hat und ich bereit war mir helfen zu lassen. Egal ob Therapeuten, Bezugspflegekräfte, Hausmeister, Küchenpersonal, alle sind extrem freundlich. Ich war in einem 3-Bett-Zimmer untergebracht, worüber ich mir anfangs Sorgen machte. Diese Sorgen waren unbegründet, denn die beiden anderen Patienten waren sehr nett. Eigentlich war mit fast allen Mitpatienten sehr gut auszukommen. Natürlich gab es auch die eine oder andere Ausnahme.
Da die Klinik aber recht klein ist und die Räumlichkeiten entsprechend begrenzt sind, fehlt es an Rückzugsmöglichkeiten, wenn man mal alleine sein möchte. Leider ist die Anzahl der Toiletten und Duschen auf den Etagen einfach zu gering. Den Speiseraum und Aufenthaltsraum könnte man sicher etwas schöner gestalten. Das Essen war abwechslungsreich und sehr gut. Das Angebot der Therapien und freiwilligen Möglichkeiten war auch ausreichend. Durch die gute Lage d.h. Nähe zum Park bzw. in die Stadt hat man auch außerhalb der Klinik Möglichkeiten für Spaziergänge usw.

Partner-/Angehörigenschelte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten/Personal
Kontra:
Räumlichkeiten z.T. nicht sonderlich ausgestattet
Erfahrungsbericht:

Ich habe gelernt, dass ich der einzige Mensch bin, der mich ein ganzes Leben lang begleitet und dass nur mein Seelenfrieden auch dazu führt, dass ich Seelenfrieden weiter geben kann.

All die Partner und Angehörigen, die sich beklagen, dass der Therapieerfolg durch Manipulation hervorgerufen wurde, sollten bedenken, dass die Patienten dort selbstständig fühlen, denken und handeln.

Es ist offensichtlich leichter eigene Schulgefühle und Ängste auf eine Institution oder irgendwelche Therapeuten zu projezieren, als einmal das eigen Selbst zu reflektieren.

Erwartungen von Angehörigen zu erfüllen sind nicht das Anliegen einer guten Therapie. Hier steht das Wohl des Patienten im Vordergrund und Therapieerfolg ist nicht die Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit des Patienten.
Hier werden Menschen behandelt und keine Maschinen repariert.

Leider Nein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Rundum dagegen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Grundsätzlich will ich der Klinik nicht die Verantwortung dafür zuschieben, dass Beziehungen in die Brüche gehen. Die Patient(inn)en werden wohl nicht zu einem Urlaubs- Aufenthalt dorthin geschickt. Häufig liegen die Ursachen im Bereich der Beziehung resp. Ehe. Die Partner/innen haben sicher einiges dazu getan. Das ist unstrittig.

Was jedoch auffällt ist, dass das Lager zwischen den Patient(inn)en und Angehörigen so scharf getrennt wird. Es ist schon erschreckend, die Erfahrungsberichte zu lesen und sich als Betroffene auszutauschen.

Was dieser Klinik eindeutig abgeht, ist das Gespür dafür, dass in vielen Situationen einer Paarbeziehung -seinen sie auch noch so komplex (oder so einfach!!)- mit professioneller Hilfe eine deutliche Besserung, eine Überlebenschance und eine gute Zukunft für die Beziehung therapiert werden könnte.

Könnte - wenn man denn wollte! Mir scheint, als würde unter diesem Dach nur das Individuum gestärkt. So, dass für den/die Partner(in) kein Platz bleibt. Das scheint mir auch die einfachste, schnellste und sicherste Behandlungsmethode zu sein. Fertig ab - der nächste bitte! Oder sind sie privat? Dann bleiben sie. Gerne!

Damit´s nicht so schlimm wird, gibt´s allerhand aus dem Pharmakasten. Dämpft gut, kommt der Behandlungsmethode zupass.

Leider sind die Erfahrungsberichte der Betroffenen erschreckend deckungsgleich. Geld weg (komischer Weise fast überall das gleiche Thema), kein Kontakt mehr, neue Freunde/Freundinnen.

Ich kann der Klinikleitung nur raten, sich diese Berichte anzuschauen und hausintern über Verbesserungen nachzudenken. Den Kassen rate ich: Schicken sie ihre Patient(inn)en in eine andere Klinik.
Es wird sich für Sie in Zukunft "auszahlen". Finger weg von diesem Haus!

Für die Patient(inn)en: Sicher tragen Eure Partner/innen ein nicht abzustreitendes Maß an Verantwortung für Euren Zustand. Kitzelt Euch aber nicht permanent mit irgendwelchen Sprüchen, Eure Partner/innen hätten Euch gar nicht verdient, ins geistige Nirvana.

3 Kommentare

nixnutz am 01.01.2011

kommt mir bekannt vor...
einweisen, medikament absetzen, patienten sich selbst überlassen, kontaktsperre zum partner empfehlen und den patienten einlullen. muß wohl die effektivste methode zu sein, um sich einen patienten gefügig zu machen...

  • Alle Kommentare anzeigen

Nachtrag

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach dem mein Noch-Ehemann aus Klinik entlassen wurde waren 4200 euro vom Konto weg.Alte Freunde interessieren nicht-neue Freunde waren gefunden.

Die Ärzte dieser Klinik hatten wohl einen abgeschirmten Bereich erzielt-jedoch auf das reale Leben wurde er nicht vorbereitet-ihm hats gefallen-veränderungen mussten her-dies wurde in der klinik sehr stark bearbeitet-dies wurde mir auch von einem Klinikarzt gesagt-damals hatte ich die worte nicht verstanden-es werden Veränderungen auf sie zu kommen ob dies privat oder beruflich ist das wüsste er noch nicht.
Welche Ehe hat keine Konflikte nach 14 Jahren?Mein Mann möchte keine Konflikte oder Kompromisse mehr.Am besten ist nach 10 Wochen zahlt die Krankenkasse nicht mehr-raus müssen die Patienten-und dann müssen die Patienten zusehen wie sie klar kommen.In einem Forum muss man sich mal einloggen unter Burghofklinik und sich der Gruppe annehmen-Was man dort liest hat nichts mit dem realen Leben zu tun.Viele Patienten warten auf eine Wiedereinweisung.Mein Mann brauchte 6 Wochen nach Aufenthalt der Klinik um von Atosil und Tavor(Beruhigungsmittel)runterzukommen.

Nachtrag

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

kleiner Nachtrag zu meinem Eintrag vom 12.07.10.

In der Klinik hat meine Gattin neue "Freunde" gefunden. Ein sehr enger Kontakt zwischen Ex-Patienten hat sich entwickelt.
Was hier zuhause und mit Ihrer Familie passiert ist Vergangenheit. An der Entwicklung ist natürlich das Umfeld Schuld.

Ich habe, nachdem ich den letzten Erfahrungsbericht gelesen habe mal eine
E-mailadresse eingerichtet um sich als betroffener Angehöriger austauschen zu können.
>> [email protected] <<

Irgendwie ist das ignorieren der Angehörigen von Patienten in diesem Laden Programm.

Mir drengt sich da ein subjektiever Gedanke auf:
Komm in die Klinik, fördere die Bilanz positiv, was nach der Abrechnung passiert geht uns nichts mehr an.

Viel Glück allen die mit diesem Betrieb zu tun haben.

2 Kommentare

Herbstblume am 31.10.2010

Ich war selbst im Sommer in der Burghofklinik und kann nicht bestätigen das die Therapeuten gegen das Umfeld arbeitet. Hier gibt es sogar einen Paartherapeuten, der das Angebot macht mit dem Partner zusammen Dinge zu erarbeiten. Allerdings muss der Patient hierfür grünes Licht geben. Leider kann das normale Umfeld nicht nachvollziehen was in der Klinik passiert, den für ihn verändert sich ja nichts, der Partner wird mit dem Wunsch abgegeben das er wieder normal wird und das danach wieder alles beim alten ist und weiterläuft. Leider ist das nicht möglich, den eine Depression oder Burn out hat seinen Grund, manchmal am Arbeitsplatz, aber manchmal auch in der Familie oder Urspungsfamilie. Also gebe nicht der Klinik Schuld das sich dein Partner verändert hat oder die Beziehung beendet hat, meist liegt schon vor dem Aufenthalt eine Ehekrise vor, die nur nicht gesehen werden möchte..............

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht empfehlendswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
vielleicht für den Pantienten
Kontra:
Nicht Familienfreundlich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Keine Intigration von der Familie.Mein Mann war drin 10 Wochen -wollte alles wegwerfen Familie und Beruf.Unter starken Tabletten-zum Schluss "Man muss sich jeden Tag etwas gutes tun"tja dies belastete unser Konto-das war das Motto.Irgendwann noch weniger reden-vollgepumpt mit Beruhigungsmittel.Fazit:er fands toll-konnte sich erholen-die Familie blieb auf der Strecke.Anfragen von mir als Ehefrau ein Gespräch zu führen zu dritt hielt der Therapeut für nicht notwendig.Macht ja nichts mein Mann gabs Geld aus scheiß aufs Haus und Familie.Wichtig war der Patient tut sich jeden Tag was gutes.

Hervorragende Therapheuten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Hervorragende Therapheuten
Kontra:
Zimmer, Essen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus hat zum Glück kein typisches Klinikambiente, da es früher einmal ein Hotel war. Also angenehme Flure Und Treppenhäuser mit Teppichboden in harmonischen Farben. Leider sind die Zimmer etwas spartanisch ausgestattet und ich hätte dem Koch gerne einmal das richtige Würzen beigebracht.
Aber ich bin nicht zum Urlaub machen hergekommen.
Denn im entscheidenden Punkt ist die Klinik Spitze. Die Therapheuten und auch das Pflegepersonal suchen seinesgleichen. Man wird sehr behutsam aufgenommen und begleitet. Es entsteht ein geschützter Raum.
Die Mitpatienten gehen sehr verständnisvoll miteinander um und so ensteht oft eine Therapie in der Therapie, wenn man das wünscht und zuläßt.
Das Angebot an Einzel- Gruppen- Gestaltungs- und Bewegungstheraphie kann man vielfälltig mit Yoga, autogenem Training, Psychosomatik, Massage, Musiktheraphie etc ergänzen.

Dem Patient wurde geholfen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Für mich als Angehörigen keine Beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Anamnese im Umfeld nicht erfolgt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wie die Klinik und die Therapeuten sind kann ich als (noch) Ehemann einer Patientin leider nicht beurteilen.
Meine Gattin ist mit einem Problem in die Klinik gegangen das ihre Ehe gefährdete. Eine Beteiligung von mir war, aus welchen Gründen auch immer, nicht möglich. Mehrfaches Bitten um einen Gesprächstermin wurde entweder abgelehnt oder unterbunden.
Erfolg nach 8 Wochen:
- Ehefrau ausgezogen
- keinerlei Kommunikation mit dem Gatten
- sporadische Nachrichten per SMS "mir geht es jetzt gut"
- Sie braucht jetzt erst mal Abstand

Ich behaupte nicht das diese Entwicklung Schuld der Klinik und der Therapeuten ist,
aber irgendwie Richtig ist es nicht gelaufen.
Mein Fazit:
Wem seine Beziehung weniger wichtig ist wie das Seelenleben seines Partners trifft hier die richtige Wahl.

1 Kommentar

nixnutz am 27.12.2010

tja, was soll ich dazu sagen...bei mir hat es gerade mal 1 woche gedauert, bis man meinen freund eingetrichert hat, daß ich ihn nur belaste. am 1.1.11 wollten wir uns verloben. der ring liegt hier bei mir. und nun, sitze ich hier allein, vor einem riesen scherbenhaufen, und bin total am boden zerstört. in der klinik wird einem menschen geholfen, indem man einen anderen opfert, und zwar ohne gnade. mich mit in die behandlung einzubeziehen, bzw. mir verhaltensregeln mit auf den weg zu geben, hat man dort von vorn herein abgelehnt. ganz ehrlich...ich verstehe die welt nicht mehr...

Hier bist Du gut aufgehoben!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Das komplette Team der Klinik war positiv!
Kontra:
Der Lärmpegel (Werksarbeiten außerhalt der Klinik)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Burghofklinik war sehr angenehm. Die Therapeuten, die medizinische Versorgung waren sehr gut. Die Ausstattung der Zimmer (Dusche, WC): ausreichend!
Zusätzliche Therapien ( Bewegung, Gestaltung, Fitness) waren sehr gut. Die Mahlzeiten waren nicht so mein Ding! Mit etwas Liebe könnte man das Essen besser gestalten.
Mein Fazit: GUT !! Weiter zu empfehlen!!

Ursula Niessner

Nicht empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
gute Therapeuten
Kontra:
zu viel Dreck
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

kaum fachliche Beratung (Therapeuten sind aber sehr gut) wird alles zu locker gesehen.
Sehr wenig Therapie Angebote, die Patienten werden sich meistens alleine überlassen, dies führt dazu das kranke Menschen sich die Probleme anderer anhören müssen und beginnen sich untereinander zu therapieren mit fatalen Folgen, alleine der November 2009 hat vier Beziehungen gekostet.
Zimmer mit 2 bis 4 Mitbewohnern, keinerlei Rückzugszonen.
Kassenpatienten werden wie in einem Hostel untergebracht,
dreckige Badezimmer, Pilz an Duschwänden, Urin läuft die Toilette herunter, von der Menge des Essens am Buffet ganz zu schweigen.
Hier gehts nur darum so viel Geld wie möglich zu verdienen.

1 Kommentar

Jürgenb am 04.10.2011

Das ist leider so .Das war 1994 wie ich dort war noch viel schlimmer .Richtig übel was die Hygiene betraf.Mit den Psychichkranken geht das ( meistens )aber.
Bin geheilt worden.Mehr Info unter http://www.neue-deutsche-hoelle.de/

Unzumutbar!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (wer viele Tabl. schlucken will, ist hier richtig!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zum Teil haarsträubend!)
Pro:
kein Massenbetrieb
Kontra:
Gewinnmaximierungsanstalt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

"Verbaltherapien" einiger Therapeuten mögen gut, Therapeuten qualifiziert und das übrige Personal fähig und nett sein: genügt aber nicht! Die Ausstattung der Klinik befindet sich - für Kassenpatienten - auf Jugendherbergsniveau, das Therapieangebot ist mäßig bis äußerst reduziert, keinerlei Rückzugs- oder Beschäftigungsmöglichkeiten werden angeboten. Der Geschäftsführer (kaufmännisch) tut das, was er kann: Gewinn maximieren, auf Kosten der Kassenpatienten. Privatpatienten werden hofiert! Beschwerden werden pathologisiert: Friß oder stirb! Wegbleiben von dieser Klinik!

sehr gute Therapie, mäßige Unterbringung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr gute Therapie
Kontra:
mäßige Unterbringung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die 12wöchige stationäre Phsychotherapie hat mir sehr geholfen meine Verwicklungen zu erkennen und auch in den ersten Schritten aufzulösen. Der therapeutische Mix (Einzelgespräche, Gruppen-, Gestaltungs-, Bewegungs- und Musiktherapie und auch Massage) war ein breites Angebot. Positiv war weiterhin der gute Zusammenhalt der Mitpatienten und die konstruktive Abstimmung des gesamten Klinikpersonals.

Das Essen bewerte ich als ausreichend. An Toilette und Dusche auf dem Flur für Kassenpatienten musste ich mich etwas gewöhnen.

Kleine Klink ganz groß

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr schön gelegen.Die Ärzte wie auch das Personal , waren sehr Nett und Kompitent.
Mir hat diese Familienatmosphäre sehr gut getan , weil man keine Nummer war , sondern als Mensch gesehen wurde, also überhaupt kein Manko weil es eine kleine Klinik ist.
Mein Gesundheitszustand konnte man dort bessern , nicht Heilen ,was nicht an der Klinik lag sondern an meiner Erkrankung.

Das Allerletzte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Umgang mit Kassenpatienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Furchtbar

Falsche Diagnose

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1997
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Kleine viel zu enge Klinik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nur wenn man die Klinik verlässt, also außerhalb findet man die erforderliche Ruhe. Man hat in diesem Haus keinen Rückzugspunkt und kann sich überhaupt nicht auf die Behandlung konzentrieren. Außerdem wurde auch noch die falsche Diagnose gestellt, so dass ich auch nicht richtig behandelt werden konnte.

Für Patieten die keine große Ansprüche stellen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2000,2003,2005
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Keine
Kontra:
Keine Große Erfolgausschichten zur Besserung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Keine Große Fachliche Beratung wird alles zu locker gesehen.
Sehr wenig Therapie Angebote.
Zimmer mit drei kein Ruheinsel

1 Kommentar

Jesusl am 15.08.2011

Wenn die Klinik so übel empfunden wurde, warum dann gleich Aufenthalte - da stimmt doch etwas nicht!?

Immer wieder, wenn nötig :-)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
klasse Personal !!!
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der familiären Atmosphäre der Burghof-Klinik Bad Nauheim sehr gut aufgehoben gefühlt.
Den Patienten dort wird mit Wertschätzung und Achtung begegnet,
ich habe durchweg liebevolle Begleitung und Unterstützung erlebt.
Die Therapien sind individuell auf die jeweilige Person abgestimmt und werden bei Bedarf immer wieder neu "angepasst".

Da ich bereits in mehrere Klinikaufenthalte hinter mir habe, kann ich sehr gut Vergleiche zu anderen Einrichtungen ziehen...

Nach fast dreimonatigem Aufenthalt in der Burghof-Klinik Bad Nauheim bin ich insgesamt stabiler und schmerzfrei nach Hause gegangen... und das ist jetzt, - vier Monate später - , noch immer so!!!