Auguste-Viktoria-Klinik

Talkback
Image

Am Kokturkanal 2
32545 Bad Oeynhausen
Nordrhein-Westfalen

41 von 51 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

51 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr enttaeuscht ..

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft -TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von meinem Orthopäden an diese Klinik überwiesen da eine Standard OP für eine Hüft TEP bei mir nicht möglich war und es einer zweiten Meinung bedarf.Aufklärung verlief dann super u.ich fasste Vertrauen zum Oberarzt der mir im Gespräch erklärte dass ich eine Sondergroesse brauche um eine eventuelle Beinverlängerung im Anschluss zu vermeiden.Ich hatte Angst vor Eingriff weil chronischer Schmerzpatient und lange hochdosierte Medikamente wie auch Opiate (in Zusammenarbeit natürlich nur mit einem Schmerztherapeuten)einnahm,um eine Hüft OP solange wie möglich rauszuschieben .Das zum besseren Verständnis als Hintergrundinformation da es für Menschen die an Fibromyalgie oder anderen Grunderkrankungen leiden wie ich, Nichts zu einer derartigen Katastrophe kommt die ich erleben musste.Obwohl die Klinik damit wirbt die Schmerzfreiheit der Patienten zu garantieren ist sie NICHT ausgelegt auf Schmerztherapie u.hat auch keinen eigenen Schmerztherapeuten im Haus!Es ist ganz wichtig das bei der Wahl der Klinik zu berücksichtigen oder das im Vorfeld abzuklären.denn es kann eine Schmerztherapeutin aus einem anderen Krankenhaus zu Rate gezogen werden wie in meinem Fall leider erst nach einem langen Leidensweg und fahrlässiger Anordnung von Medikamenten mit Überdosierung und zu allem Überfluss auch noch bei der Medikamentenverteilung doppelte Dosierungen und falsche Medikamente.(z.b.von der Nachbarin das Opiat).Selbstkontrolle ist wirklich sehr wichtig!
Auf der Intensiv stellt man sich schnell darauf ein .Nur auf Station wird es komplizierter da man als Schmerzpatient nicht ernst genommen wird.Zu allem Überfluss wurde ich auch von einem anderen Operateur operiert den ich nicht vor u.nicht nachher zu Gesicht bekam.hatte anschließend eine Beinlängendifferenz von ca 2cm noch mehr Schmerzen und musste nach 8 Tagen nochmals operiert werden mit Komplettwechsel.Fuer mich ein Trauma. Mit Resultat jetzt zufrieden.dafür doppelte Genesungszeit.Keine Entschuldigung.Seien auch nur Menschen.Traurig!

Super orthopädische Klinik ever

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Vorbildlich
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Kniespiegelung und TKO
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist sehr nett und angagiert im Umgang mit den Patienten. Des Weiteren sind die Zimmer hell, freundlich und die Grösse den Patienten angepasst. Die Versorgung ( Wunden, Hilfe bei alltäglichen Verrichtungen oder bei der Versorgung mit Mahlzeiten sehr vorbildlich!)
Ich kann diese Klinik besten Gewissens weiter empfehlen!

Klinik und Personal TOP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (irrelevant)
Pro:
alles Super
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Versteifung der HWS (C3-C6)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde eine Versteifung der HWS (C3-C6) vorgenommen.
Zunächst wollte ich mir nur eine 2. Meinung einholen, weil mir in einer anderen Klinik ziemlich rüde zur Operation geraten wurde. Schon nach meinem 1. Sprechstundentermin mit dem Oberarzt der Station 7 fühlte ich mich aufgefangen und kompetent beraten sodass ich mich voller Vertrauen auf die nahgelegte OP einließ.
Das Personal der ganzen Klinik, egal ob Arzt, Anmeldung,Intensiv- oder Pflegepersonal, Röntgen, Physio oder auch Cafeteria ist freundlich, kompetent und umsichtig.
Alles in Allem war ich rundum zufrieden und werde diese Klinik dankbar weiterempfehlen.

Hervorragende Klinikmitarbeiter

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Excelentes Klinikpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftathrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin begeistert von dieser Klinik. Kann jeden dazu
raten der Probleme mit der Hüfte hat sich mit dieser
Klinik in Verbindung zu treten. Ich möchte mich über diesen Weg bei den Ärzten, Krankenschwestern, Krankenpfleger u. Physiotherapeuten nochmals recht herzlich zu bedanken. Ihr seid ein Superteam!!!

Gelungene OP Nukleotomie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Hygiene Bad und Zimmer (die nette Putzfrau ist nicht schuld))
Pro:
Beratung, Kompetenz, Menschlichkeit
Kontra:
Hygiene Zimmer und Bad
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall schwer lumbal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hiet kurz meine persönliche Erfahrung in der Auguste Viktoria Klinik.

Ich kam mit höllischen Schmerzen in die Klinik, voher war schon eine Voruntersuchung zur Aufnahme erfolgt.

Die OP sollte am nächste Morgen erfolgen, leider kam ein Notfall dazwischen, so wurde ich 4 Tage später operiert.
Während der Wartezeit wurde alles versucht mir die Schmerzen zu nehmen.

Das gesamte Personal ist sehr hilfsbereit, nett und kompetent, man fühlt sich sehr gut aufgehoben.

Ich lag auf Station 7, der dort leitende Oberarzt (darf leider keine Namen nennen) war auch derjenige der mir zu einer OP geraten hat.

Seine nette, fachlich hervorragende Art alles genau zu erklären, Vor und Nachteile abzuwägen, festigte meinen Entschluss zur OP

Ich habe es nicht bereut, jetzt, 4 Wochen nach der OP habe ich keine Schmerzen mehr, kann mich voll bewegen und kann wieder arbeiten mit leichten Einschränkungen die ich noch einige Zeit einhalten muß.

Zimmer und Essen, eben Krankenhaus,
man überlebt es.

Auf diesem Weg, vielen Dank für die profesionelle Hilfe, Fürsorge und Menschlichkeit.
Ich kann diese Klinlk bei Rückenproblemen uneingeschränkt empfehlen.

Wechsel Hüft TEP Revision

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Noch zwickt es.....)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sauberkeit, Fachlich, Kompetent, Nett
Kontra:
gibt es nichts
Krankheitsbild:
Hüft TEP Wechsel Hüftrevision Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte hier kurz und knapp über die Eindrücke berichten, welche ich während und auch vor meiner Hüftrevision gemacht habe.
Diese Klinik ist wirklich nicht umsonst so gut bewertet. Sauber, freundlich und mit ihrem Leiter, Herrn Prof. Dr. Götze, bestens besetzt.
Zur OP kann ich nur sagen, dass mich der Prof. selbst operiert hat. Der Mann ist echt ein "Typ". Ruhig und fachlich spitze. Würde mich immer wieder von ihm operieren lassen.
Habe jetzt 12 Wochen nach OP hinter mir. Soweit ist alles gut, muss wieder Muskeln aufbauen.
Würde die ca. 75 KM Anfahrt immer wieder auf mich nehmen.
Hier noch einmal mein Dank an den Prof.
Top Klinik, Top Ärzte, Top Personal.
Vielen Dank an alle.

Versteifung ,2neue Bandscheiben HWS 4 bis 6

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hatte schreckliche Angst vor dieser OP,hätte ich aber nicht haben brauchen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine Fragen wurden alle ausführlich beantwortet.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vor der OP, nach der OP,es lief alles super.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr strukturiert,keine langen Wartezeiten.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Dreibettzimmer war o.k.)
Pro:
Die medizinische Behandlung und Versorgung war spitze.
Kontra:
Es gibt absolut nichts Negatives
Krankheitsbild:
Keine Kraft und Kein Gefühl mehr in den Händen;Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin eine 61jährige Patientin,die über 10Jahre Schmerzen und kein Gefühl in den Armen und Händen hatte.So schlimm ,dass ich nicht mehr arbeiten konnte.
Und die Verengung im Spinalkanal wurde auch immer schlimmer.Von meinem Neurologen wurde mir gesagt ,dass wenn ich einen Schlag( z.B.Auffahrunfall) oder durch einen Sturz bekommen würde,könnte ich vom Hals abwärts gelähmt sein.Dieses wurde auch von dem behandelnden Arzt in der Auguste Viktoria bestätigt.Ich hatte schreckliche Angst mich operieren zu lassen.Diese wurde mir aber schon beim Beratungsgespräch durch besagten Arzt etwas genommen.Am ersten Februar 2018 war es dann soweit.Ich musste um 6 Uhr 30 dort sein ,und bekam umgehend ein Bett und ehe ich mich versah.war ich schon im OP.Aufgewacht bin ich auf der Intensivstation.Am Abend konnte ich aber schon wieder aufs Zimmer.Ich hatte überhaupt keine Schmerzen.Auch in den nächsten Tagen war ich mit Schmerztabletten so gut eingestellt,dass ich keine Schmerzen haben musste.Am fünften Tag konnte ich schon wieder nach Hause.Ich durfte nicht mehr als 10 Kilo heben und musste 6 Wochen eine Halskrause tragen ,die ich schon bei der Voruntersuchung bekommen hatte. Inzwischen ist ein Jahr vergangen.Ich kann meine Hände wieder wie früher gebrauchen.Meine alte Kraft in den Fingern ist zurück gekehrt.Ich kann meinen Hals nach rechts und links,und oben und unten bewegen.Viel besser als vorher!!!Ich kann nur jedem raten.wenn es nötig ist,diese OP in der Auguste Viktoria machen zu lassen.Ich werde ,wenn ich mich wieder operieren lassen muss ,immer dort hingehen .

Sehr sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Egal welches Personal alle super kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Knietep Revision rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden habe am 8.10.2018 eine Knietep Revision rechts gehabt.
Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen. Schwester, Ärzte und Therapeuten hatten immer ein offenes Ohr für mich wenn ich Fragen hatte.
Das Essen war lecker konnte man sich selber aussuchen.
Zimmer war auch ok.
Ich werde wenn ich was habe in der Zukunft wieder kommen.
Habe jetzt die Nachkontrolle gehabt wieder sehr kompetent,viel Zeit genommen, auf alle Fragen und Sorgen eingegangen.
Bin immer noch nicht arbeitsfähig soll mir aber keine Gedanken machen das braucht alles seine Zeit war auch eine große OP.
Also arbeite ich beruhigt weiter an mein Ziel bald arbeiten zu können.
Wenn ich noch was habe kann ich jederzeit wieder kommen.
So eine tolle Klinik hatte ich vorher noch nie.

Immer wieder gerne

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Sitzecke
Krankheitsbild:
Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon bei der Aufnahme wurde ich sehr freundlich aufgenommen.Auf der Station 7 sind alle Schwestern und Pfleger sehr nett,jede Frage wird freundlich beantwortet.Es gibt auch kein Stress,es geht alles in Ruhe da ab.Das Essen ist auch lecker.Ich würde da jederzeit wieder hin gehen.Man ist da sehr gut aufgehoben.

Operationen scheinbar am Fliessband

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Routinemässig Verlauf erklärt.Schnell!!)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (4Std.Zettel ausfüllen, warten und imer d.gleichen Fragen beantworten)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Enge Zimmer, Flure zu wenig Stühle f.Pausen oder einfach raus aus 3 Bettzi.)
Pro:
Pflegepersonal freundlich
Kontra:
Gut, wenn man sich selber versorgen kann .
Krankheitsbild:
Hüft Implantat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Traditionhaus mit viel "Patina" , engen 3 Bettzimmern !

Super Info

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Fersensporn
Erfahrungsbericht:

Wir waren heute zum Arzt-/PatientenSeminar zum Thema Fußerkrankungen.
Die Vortragende war derart kompetent, nett, freundlich und vertrauensvoll, dass man im Ernstfall ausschließlich von ihr behandelt werden möchte.
5 Sterne +

Gutachten sollte man hier nicht erstellen lassen!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Gutachten ist für die Tonne!
Krankheitsbild:
Füße, Schmerzen, Feststellung von Wegstrecke
Erfahrungsbericht:

Gutachten auf Grund Feststellung einer Behinderung sollte man hier wohl besser lassen. Eigene Aussagen werden so hingestellt, dass sie sich nicht positiv sondern negativ auswirken.

Ein Gutachten fürs Gericht einholen, kann man hier doch gleich bleiben lassen!

Alles nur oberflächlich und nicht Patienten bezogen!!!

Definition Parkplatz Auszug Duden:

1. größerer Platz, auf dem Autos geparkt werden können.
2. Stelle, an dem ein Auto geparkt werden kann.

Wenn ich gefragt werde, wo haben Sie geparkt?
Und antwortet, direkt vorm Haupteingang, kann dieses kein Parkplatz in der Nähe vom KFC sein.

Doch wenn die Aussage des Gutachtens auf eine reine falsche Annahme stützt, ist das gesamte Gutachten falsch.

Du sollst kein falsch Zeugnis Deines nächsten sprechen!!!

1 Kommentar

Semperfi am 04.07.2019

Hallo,
auf was bitte bezieht sich Ihre Bewertung?Null Inhalt,null Info über die Klinik selbst und man versteht nur Bahnhof.

Personal freundlich, Sauberkeit lässt zu wünschen übrig

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
Sauberkeit
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von meinem Orthopäden wurde ich wegen starker Schmerzen in diese Klinik überwiesen. Dort wollte man mich am liebsten sofort operieren. Erst als ich nach Alternativen zur OP fragte, wurde mir die Schmerztherapie vorgeschlagen. Auf den Termin musste ich jedoch ca. 14 Tage warten.

Am Aufnahmetag (einem Donnerstag) wurde ich in ein 3-Bett-Zimmmer geführt, in dem bis zu diesem Zeitpunkt kein Patient lag. Auf dem Fußboden befanden sich breitgetretene Essensreste. Erst am Samstag (wir waren inzwischen zu zweit auf dem Zimmer) wurde das Zimmer gereinigt, danach erst wieder am Dienstag!
Leider verfügte unser Zimmer über keinen Wasseranschluss. Wir mussten Toilette und Bad auf dem Flur benutzen. Da dieses Bad auch von anderen Patienten benutzt wurde und über keine Ablageflächen verfügte, war es unmöglich, dort die persönlichen Toilettensachen zu deponieren. In diesem Bad war bereits am Sonntagabend die Waschlotion leer. Trotzdem wir zweimal jemanden darauf aufmerksam gemacht hatten, wurde sie erst am Dienstag wieder aufgefüllt. Auch wurde erst am Dienstag das Bad wieder richtig gereinigt. Zu dem Zeitpunkt war der Fußboden so dreckig, dass es wirklich ekelhaft war, dieses Bad zu benutzen.

Das Personal war zu jeder Zeit freundlich und zuvorkommend. Egal ob Ärzte, Schwestern und Pfleger, in der Physiotherapie oder der Verwaltung.

Beinumstellung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Durchwegs positive
Kontra:
Krankheitsbild:
Knorpelschaden Knie bedingt durch O-Beinstellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Organisation, Beratung, Kompetenz und dem freundlichen Personal durchwegs positive.
Hier ist man keine Nummer sondern ein Mensch!!!
Hatte 2013 eine Beinachsenkorrektur ( Beinumstellung) und 2015 die Entfernung der Metallplatte. Die Untersuchung, Beratung und auch Operation erfolgte vom Chefarzt und ist von großem Erfolg gekrönt. Bin ein sehr aktiver Mensch und Handwerker und habe seit dem keine Beschwerden mehr. Lasse jetzt mein anderes O-Bein wieder in dieser Klinik operieren. Auch das gesamte Personal und auch die anderen Ärzte wirkten sehr freundlich, persönlich und kompetent auf mich.

Nie wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal auf der Intensivstation
Kontra:
Ärzte und Physio
Krankheitsbild:
Schlittenprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ambulante Kniesprechstunde durch den Chefarzt mit Befund einseitige Arthrose, mögliche Behandlung Schlittenprothese. Operation im Juni durch Seniorhauptoperateur. Heute nach 5 Monaten Zweitmeinung wegen starker Schmerzen eingeholt. Stand heute, durch die Operation ist eine Fehlstellungen des Beines entstanden, Folge starke Rückenschmerzen und Knorpelabrieb nun im ganzen Knie. Bei zwei Kontrollterminen wurde beides nicht als Ursache meiner Beschwerden erwähnt, obwohl auch da nach 6 Wochen zufällig der Chefarzt Dienst hatte und nach 3 Monaten mein Operateur. Letzterer meinte es täte ihm leid,dass ich nicht so zufrieden wäre. Mein Hausarzt bekam dann einen Bericht in dem von leichten Restbeschwerden die Rede war, obwohl die Schwellung des gesamten Knies nicht zu übersehen war. Nun brauche ich eine Vollprothese und der ganze Horror geht wieder von vorne los. Grosser Nachteil dieser Klinik, man hat jedesmal einen anderen Arzt, Aufnahme, Vorgespräch, Operation und Visite ich glaube ich habe alle mal gehabt. Pfleger sind gut, die Physio allerdings nicht! Nur einmal Lymphdrainage dafür aber jeden Tag Motorschiene unter extrem starken Schmerzen. Grad der Beugung bei Entlassung höchstens 60 Grad in den Papieren aber 90 Grad!? Kein Internet vorhanden. Ich kann die Orthopädie auf gar keinen Fall empfehlen. Über die Wirbelsäulenabteilung kann ich nur positives berichten!

1 Kommentar

ripon am 06.12.2017

Jahr der Behandlung war 2017 nicht 2016, dass war ein Tippfehler!

Ein neues Leben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragender Operateur
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft-TEP am 20.05.2015 nach angeborener Hüftdysplasie, hochgerutschter Hüftkopf, Zysten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach jahrelangen Schmerzen und damit verbundener Bewegungseinschränkung (die letzten 10 Jahre vor der OP hatte ich bereits Probleme; die letzten 5 Jahre vor der OP war das Leben nicht mehr lebenswert), hatte ich das große Glück, Prof. Dr. Götze kennenlernen zu dürfen, nachdem mein Orthopäde mich wegen der komplizierten Hüft-OP an diesen überwiesen hatte.

Innerhalb von 2 Wochen bekam ich einen Termin. Prof. Dr. Götze nahm sich viel Zeit für die Voruntersuchung und die Begutachtung der Röntgenbilder. Alle mir wichtigen Fragen wurden von ihm beantwortet. Durch seine ruhige, freundliche, äußerst fachlich kompetente und herzliche Art, wird sofort ein sehr großes Vertrauen aufgebaut.

Die OP erfolgte 4 Wochen später am 20.05.2015.

Seit der Einweisung bis zur Entlassung habe ich mich in den allerbesten Händen gefühlt.

Gleich nach der OP hatte ich schon kaum Schmerzen.

Einen Tag nach der OP wurde mir von Prof. Dr. Götze mitgeteilt: „War nicht so kompliziert, wie wir gedacht haben, sie brauchten keine Fremdknochen und kein fremdes Blut“.
Darüber war ich sehr erleichtert und das habe ich nur seinem fachlichen Können zu verdanken.

Während meines Klinikaufenthaltes haben sich alle Schwestern, Pfleger, Physiotherapeut, das gesamte OP-Personal und das gesamte Ärzteteam sehr fürsorglich um mich gekümmert. Egal welche Fragen oder Probleme es gab. Alle sind sehr nett und hilfsbereit.

Alle Räumlichkeiten sind in einem guten und sauberen Zustand.

Das Essen ist sehr lecker.

Jetzt, fast zweieinhalb Jahre nach der OP, ist die Hüfte immer noch schmerzfrei. Mein ganz besonderer Dank gilt Prof. Dr. Götze, der mir neue Lebensqualität zurückgegeben hat. Ich würde ihn jederzeit, besonders in komplizierten Fällen, uneingeschränkt weiterempfehlen. Er ist eine wirkliche Kapazität.

Die Auguste-Viktoria-Klinik werde ich aufgrund meiner dortigen gemachten Erfahrungen immer weiterempfehlen.

Perfektes OP-Ergebnis

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fühlte mich bestens aufgehoben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Handwerkskunst des Operateurs
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Erfahrungsbericht:

Hüft-OP am 19.01.2017, Reha bis Ende Februar, seitdem bin ich ca. 4000km Fahrrad gefahren -- das sagt eigentlich schon alles aus. Auch bei anderen Bewegungsarten verspüre ich keinerlei Schmerzen oder sonstige Einschränkungen. Da ich mich gern sportlich betätige, bin ich meinem Operateur sehr dankbar für diese perfekte OP-Ergebnis! Alle Ärzte und Schwestern/Pfleger waren trotz des heute ünberall üblichen Zeitdrucks immer sehr freundlich und hilfsbereit. Beim Essen ist noch etwas Luft nach oben, aber das ist absolute Nebensache. Ich kann die Klinik uneingeschränkt weiterempfehlen.

hektisch, kaum Informationen, keine Empfehlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nette Pfleger
Kontra:
kaum Information nach der Op
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine kurze Erfahrung war nicht gerade positiv.

Op ist problemlos Verlaufen, noch ist es aber nicht verheilt, daher kann ich dazu noch keine genaue Angabe machen.

Informationen vor und gerade nach der Op musste man alle erfragen. Man wurde nicht zum Verhalten nach der Op aufgeklährt, was die erste Nacht sehr anstrengend gemacht hat.

Die Schwestern konnte keine Auskunft geben , der operierende Chefarzt war leider nie zu sprechen und im Arztbericht wurden meine Fragen auch nicht beantwortet.

Es wird alles sehr schnell abgearbeitet, Fragen kann man morgens bei der Visite stellen, aber die Ärzte konnten zur Op und zum Verlauf keine Auskunft geben.

Die Erfahrungen die ich dann von anderen Patienten mitbekommen habe , waren teilweise auch erschreckend.

Zum Krankenhaus selbst:
3 Bett Zimmer, Telekom Wlan 5€/Tag,
1 Tv pro Zimmer , Kopfhöreranschlüsse am Bett

Essen war ok, teilweise etwas sehr kalt/ gefroren,

Einzig Positives war :
Die Pfleger/innen waren alle sehr nett .

Fazit :
Kein Krankenhaus was ich weiterempfehlen würde.


.

top klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (klasse und schnell)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Pfleger und Ärzte
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Banscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Supper Klinik,tolle Ärzte und Pfleger.Alle sind sehr bemüht und hilfsbereit.Hab immer Antworten für meine Fragen bekommen,Kann die Klinik nur weiter geben der was mit Rücken Bandscheibe haben.

Vielen dank an Stadion7 und Frau DR.Tippmann

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
OP verlauf
Kontra:
Hygiene
Krankheitsbild:
Sprunggelenkorthese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 16.01.17 am Sprunggelenk operiert worden, ich bekam eine Sprunggelengsorthese. Ich bin im Krankenhaus sehr gut versorgt worden und die Nachsorge war auch gut. Ich bin mit dem Ergebnis der OP sehr zufrieden, es hat mir ein Stück Lebensqualität wieder gegeben.Einziger negativpunkt ist, das sich nicht alle Ärzte sich an die eigenen Hygiene vorschriften halten(Händeschütteln, Handschuhe tragen/ desinfizieren bevor die Wunde berührt wird.
Daran muss man noch arbeiten.

Sehr zu empfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Zu lange Wartezeit bei der Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Impingement Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Besonders hervorzuheben ist das freundliche, kompetente Personal. Von der Reinigungskraft bis zum Chefarzt - immer freundliche Gesichter.
Die Schwestern und Pfleger nehmen sich mit viel Geduld für jeden Patienten genug Zeit. Die Ärzte klären gerne auf - sind nicht unnahbar, sondern immer für die Patienten zu sprechen.
Nach 5 Jahren Leidensweg habe ich in dieser Klinik endlich kompetente Ärzte gefunden, die mir geholfen haben.
Vielen Dank an das ganze Team!

Hüft OP nach 15 Jahren schmerzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pfleger Ärzte Intensiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Cox Athrose. Endstadium
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hüft OP
Fällig seit 15 Jahren
OP 16.12.2016

Von der ersten Beratung bis über die OP
hin zur Entlassung bin ich von diesem
Krankenhaus begeistert.

Super nette Station,
Top Intensivstation
Chirug der mich begeistert hat
Tage die ich nicht vergesse
Einfach nur Profis dort

Danke

Neues Kniegelenk ohne Probleme

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (das Mittagessen war "stark verbesserungswürdig", es gibt kein WLAN!)
Pro:
sehr bemühtes Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniegelenksendoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin rundum zufrieden mit dem Ablauf und der Qualität der Behandlung. Über die Ärzte und das Pflegepersonal kann ich nur Gutes sagen.
Das Patientenzimmer war okay, das Essen weniger.

Tolle Fachklinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Internet wäre nicht schlecht)
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle LWS und HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von den Ärzten über die Schwestern bis hin zu den Physiotherapeuten, Gesundheitsversorgung auf höchsten Level mit ganz viel Menschlichkeit . Das Personal incl. der Ärzte hat unheimlich viel Geduld, kümmert sich und lässt uns Patienten ihren Stress nicht merken, besser geht nicht. Es wird mit allen Möglichkeiten versucht eine OP zu verhindern. So stelle ich mir eine optimale Betreuung als Kranker vor, alle ,Optionen werden aufgezeigt, aber die OP ist immer die letzte. Das Essen ist gut, morgens und abends Brötchen oder Brot vom Bäcker und Mittags war auch soweit okay für ein Krankenhaus.

Rundherum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Punktabzug nur aufgrund der Badezimmer, sonst zufrieden)
Pro:
Ablauf genau wie geplant
Kontra:
Gemeinsames Bad für 2 Einzelzimmer
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Erfahrungsbericht:

Sehr guter, reibungsloser Ablauf bei den Voruntersuchungen zur Operation.
Gründliche Aufklärung.
Nette, kompetente und hilfsbereite Ärzte, Schwestern und Pfleger auf Intensivstation und Station 6
Sehr gute und regelmäßige physikalische Therapie (schon auf der Intensivstation)
Engagierte, freundliche Mitarbeiterinnen beim sozialen Dienst

Sehr zufrieden mit der Auguste Viktoria klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ich kann nicht verstehen das sich viele über das Essen beschweren! Das Essen war super! Und ich kann nicht verstehen das man eine Klinik am essen bewertet ! Die Behandlung ist doch an erster Stelle!)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (3/4 Std bis ich im Zimmer war !Aufnahme bei mir sehr schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Station 7 sehr super
Kontra:
Keine Chefarzt Viesite
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war soweit zufrieden! War eine Woche da zur Schmerzthetapie ! Es fand leider keine Chefarzt Viesite stand , dass ist das einzige was ich zubemängeln habe!

100% gut

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das Ganze Team vom Chefarzt bis zu Schwestern,Physios kompetent, freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die OP selber scheint fachlich und handwerklich 100% gut durchgeführt.Schon 1Tag nach der OP wurde mit Gangschule begonnen. Am 2.Tag konnte ich wieder Treppen steigen.
6Tage nach OP wurde ich nach Hause entlassen.
Mache seit knapp 2Wochen Reha und komme bis auf längere Strecken ohne Gehhilfen aus.

Supertolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesammte Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 15 April 2016 an der Bandscheibe opperiert ein ganz großes Lob an Station 7!!!das gesammte Pflegepersonal war herzlich immer für mich da und zu jeder Zeit hilfsbereit!!!auch die Ärzte (besonders das op _team nebst Narkoseteam war spitze!!!Mit einer Drückung nahm ein Pfleger (superlieber Mensch und tausend Dank dafür mir einen Teil meiner Angst!Supertolle Klinik immer wieder nochmals tausen Dank den Ärzten Pflegern

Klinik Top !!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Pflegepersonal
Kontra:
Erreichbarkeit der Ärzte direkt nach OP
Krankheitsbild:
Riss der Rotatorenmanschette / Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin jetzt schon das 4. mal in der AVK operiert worden ( unterschiedliche Diagnosen) und bei orthopädischen Problemen würde ich diese Klinik jederzeit wieder aufsuchen .
Professionelle Organisation aller Klinikabläufe
Sehr freundliches Personal( besonders die Schwestern ) - nur wenn man Freitags operiert wird , erfährt man recht spät was bei der OP gewesen ist . Krankengymnastik sofort ab OP

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Aufklärung vor und hinterher)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Halux Valgus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin am 19.01.2016 am Halux Valgus operiert worden.Die OP ist sehr gut verlaufen. Nach dem aufwachen keine Schmerzen.Auch die 6 Wochen mit dem Spezial Schuh waren schmerz frei. Durfte danach den Fuß sofort wieder belasten. Hätte ich das früher gewusst schon viel früher. Ein großes Dankeschön an den Operateur und sein Team. Auch auf der Station alles Bestens. Nett und freundlich. Bin auch schon wieder Nording Walking gelaufen. Klappt alles.

Nach 15 Jahren Schmerzen endlich neue Lebensqualität!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hervorragend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hervorragend trotz der Kompliziertheit der Hüftgelenksschädigung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die "Handwerkskunst" des Operateurs
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenks-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach jahrelangen Schmerzen und Konsultation von 3 Orthopäden, die allesamt eine Operation aufgrund der vorliegenden Komplexität ablehnten, wurde mir durch einen Unfallchirurgen in meiner Heimatstadt Bielefeld der Tip gegeben mich an den Arzt hier zu wenden. Wenn jemand in der Lage wäre diese OP durchzuführen, dann er.

Eine Terminvereinbarung fand sehr rasch statt, der Arzt nahm sich viel Zeit für die Voruntersuchung und die Begutachtung der Röntgenbilder.
Die für mich unfassbare Nachricht musste ich erst realisieren "Ja, das kann ich. Schauen Sie mal, das machen wir folgendermaßen...." Mit seiner ruhigen und äußerst kompetenten Art wurde mir anschaulich erläutert wie die OP verlaufen sollte. Dadurch wurde ein sehr großes Vertrauen aufgebaut.
Nach der zeitnah erfolgten Operation war ich sofort schmerzfrei. Das gesamte Team hat sich bestens um die Nachsorge gekümmert.
Heute, nach mittlerweile fast 3 Jahren, bin ich immer noch schmerzfrei und habe eine neue Lebensqualität erlangt. Hierfür bin ich meinem Operateur immer noch sehr dankbar und würde ihn jederzeit, besonders in komplizierten Fällen, uneingeschränkt weiter empfehlen. Er ist eine wirkliche Kapazität!

Langwierige Patienten -Aufnahme

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute Ärzte
Kontra:
Stationäre Aufnahme dauerte ewig. Ca.6 Stunden bis ich Zimmer bekam. Dann die Mitteilung ich bekäme ein Notbett für eine Nacht.
Krankheitsbild:
Knie-Tep m
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patientenaufnahme sehr langwierig
Termin um 8.30Uhr, im Zimmer dann im 14.20 Uhr.

1 Kommentar

iMacfux am 03.04.2016

Hallo Volker,

ist das wirklich dein Ernst: wegen ein paar Stunden diesen Eintrag zu schreiben? Natürlich ist es nicht schön, zu warten. Wahrscheinlich gab es einen Grund dafür, dass man dich hat warten lassen.

Aber geht es nicht vielmehr um die Leistung der Ärzte, um das Behandlungsergebnis, um deine Gesundheit?

Gruss
Walter

einjährige Leidenszeit beendet und Lebensquallität nimt wieder zu

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles war top wie 5 Sterne Urlaub
Kontra:
vielleicht das Mittagsgericht,aber bin auch ein Leckermäulchen
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Fahrlässigkeit einer anderen Klinik hatte ich das große Glück Prof.Dr.Götze kennelernen zu dürfen.In den Voruntersuchungen war er sehr kompetent,fachlich vor allem auch Menschlich.Er war der einzigste von vielen Ärzten der sofort bereit war mir zu helfen.
Ich fühlte mich seit der Einweisung bis zu meiner Entlassung in den allerbesten Händen.
Durch Prof.Dr.Götze und seinem Team durfte ich erfahren das eine Hüft OP keinesfalls schmerzhaft sein muss,im Gegenteil schon gleich nach der OP hatte ich kaum Schmerzen.
Auch die weitere Betreung auf Station 6 war sehr gut.Ich habe vorher noch nie erlebt mit welch einer Freude alle Mitarbeiter Ihre Arbeit verrichten,nie ein mürrischer Blick oder gar Stress.Sondern immer Hilfsbereitschaft war angesagt.
Besonders hervor heben möchte ich Prof.Dr.Götze und sein Ärzteteam.die den Pfusch einer anderen Klinik beseitigt haben und meine Leidenszeit beendet haben sowie mir neue Lebensquallität zurück gegeben haben.
Auch für die fürsorgliche Pflege und Betreuung aller Schwestern und Pfleger auf St.6 möchte ich danke sagen,ebenso bei der Physioabteilung.
Alle Räumlichkeiten waren in einem absolut guten sauberen Zustand und ließen keine Wünsche offen.
Für mich ist die Aug.Vikt.Klinik allererste Wahl fachlich wie auch menschlich.Ich kann nur sehr positiv berichten und werde meine dortigen Erfahrungen immer zum besten weiter empfehlen.

Zufriedenheit pur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hervorragender Operateur, fürsorgliches & familiäres Personal
Kontra:
absolut nichts
Krankheitsbild:
Cox-Arthrose re. - Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme in der AVK war völlig problemlos und wurde überdies zügig und überaus freundlich sowie fachlich kompetent abgewickelt. Dies beinhaltete die Zimmerzuteilung, Arztgespräche, EKG,
Blutuntersuchung, Diagnosebesprechung,OP-Besprechung etc.
= eben das volle Programm ! Dann die OP durch Prof.
Dr. Götze ( dem ich an dieser Stelle meinen tief empfundenen Respekt und meine Anerkennung für seine menschliche sowie fachliche Kompetenz aussprechen möchte ), nach dem Erwachen aus der OP bereits komplett schmerzfrei.... einfach herrlich !
Während meines 1-wöchigen Aufenthaltes hat sich das gesamte Personal, d.h. Schwestern, Pfleger,das gesamte OP-Personal und das gesamte Ärzteteam sehr zuvorkommend um mich und meine Fragen bzw. Probleme gekümmert.Sollte ich bei meiner Aufzählung jemanden übersehen haben, so bitte ich dieses zu entschuldigen !
Die Zimmer waren sauber und völlig in Ordnung. Das Essen war in Auswahl und Geschmack ansprechend.
Ick kann und werde die AVK auf Grund meiner dort gemachten Erfahrungen, die ich uneingeschränkt als äußerst positiv bezeichne, immer weiterempfehlen !

erfolgreiche Hüft-OP re+ li

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hervoragender Operateur ( Prof. Götze)
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Februar 2015 wurde mir erstmalig ein neues Hüftgelenk implantiert. Da diese Operation erfolgreich verlief, fiehl mir die Entscheidung, zur zweiten Hüftgelenkimplantation, erneut in die Auguste-Viktoria Klinik zu gehen nicht schwer.
Hervorheben möchte ich die fachlich kompetente und herzliche Behandlung von Prof.Dr.med. Christian Götze und seinem Team. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Nach einem Tag wieder laufen und keine Schmerzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nach 10 Tagen korrektes Laufbild
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft Koksarthorse / neues Hüftgelenk TEP minimal Invasiv
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fachärztlich von Prof. Götze operiert mit einer hervorragenden Leistung ohne jeden Schmerz.
Das Essen in der Klinik ear auch hervorragend in grosser Auswahl.
Das Zimmer hatte einen fantastischen Blick.

100 % zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit in der gesamten Klinik
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Gleitwirbel + starke Verengung des Spinalkanales
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nur positive Bewertung:
vom Empfang bis zu den Ärzten + Pflegepersonal.
Das Klima in dem Haus stimmt einfach!!

Danke für diesen Aufenthalt!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nach dem von mir erlebtem würde ich die AVK immer weiterempfehlen!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich wurde immer über die folgenden Schritte informiert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (das ich eine Wundheilungsstörung habe, dafür kann nieman anderes was)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle meine Fragen und Wünsche wurden umgehend abgearbeitet und umgesetzt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (alles nötige war vorhanden oder wurde besorgt)
Pro:
Wenn Klinikaufenthalt sein muß, dann so!
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
LWS 3/4 Spinalkanalstenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit Hilfe meiner Frau und meines Orthopäden in diese Klinik verlegt worden (vom vorbehandeldem Krankenhaus physisch wie psychisch ziemlich runtergewirtschaftet) und kann, sowie möchte sagen: Alles Top!

Zustand bei Einlieferung:
Ich war nicht in der Lage selbstständig zu gehen, mein linkes Bein war abgeklemmt und mit Schmerzmittel war ich, vom vorbehandeldem Krankenhaus, so zugepumpt das ich meine Umgebung nur noch durch Wolken erlebt habe.


Die Aufnahme, in der AVK, wurde dann völlig problemlos und zügig abgewickelt.
Zimmerzuteilung, Arztgespräche Diagnosebesprechung anhand von MRT Aufnahmen,Op Besprechung, EKG, Blutuntersuchung, eben das volle Programm.

Dann Montagmorgen OP, zwei schlechte Tage und ab Mittwoch wieder laufen (Was für ein Gefühl).
Leider stellte sich eine Wundheilungsstörung ein, die sich als recht hartnäckig herausstellte.Mit einer Wundrevision und dann einer Vac-Pumpe wurde das Problem dann aber doch abgestellt.

Während der ganzen Zeit hat sich das gesamte Personal, d.h. Schwestern, Pfleger, Assistentärzte, Chefarzt, Oberarzt, das gesamte OP Personal, Röntgenabteilung und Reinigungskraft (ich hoffe habe niemanden vergessen) zuvorkommend um mich und meine Fragen bzw. Probleme gekümmert.

Die Zimmer waren sauber und völlig in Ordnung.
Ich hatte sogar ein Nachtschrank mit Kühlschrank.

Das Essen war in der Auswahl super und wenn ich mal etwas nicht mag!? Okay die Küche im Mindener Krankenhaus kocht nicht nur für mich allein heißt muss auch gaaanz vielen anderen Patienten schmecken, unter diesem Gesichtspunkt war das Essen völlig in Ordnung!

Mein Aufenthalt hat in dieser Klinik ca.7 Wochen gedauert und ich werde anhand meiner Erlebnisse die Auguste Viktoria Klinik immer weiterempfehlen.

spricht für die Op. Methode

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ärtzliche Betreuung
Kontra:
Qualität und Geschmack der Speisen
Krankheitsbild:
TEP re. Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende April 2015 hatte ich eine Hüft Op. bei Prof. Götze in Bad Oeynhausen. Nach einer Woche konnte ich zur AHB in die Bückeberg Klinik nach Bad Eilsen entlassen werden. Was soll ich sagen, die Empfehlung einer Freundin erwies sich als 100% zutreffend. Wenn man am Ende der AHB von drei Wochen ohne Unterarm Gehhilfen wieder laufen kann, spricht dass doch sehr für die OP Methode wie sie in der Auguste Victoria Klinik angewandt wird. Sehr positiv überrascht war ich, dass ein 100% Screening für MRSA Viren durchgeführt wird. Jetzt nach gut 3 Monaten kann ich fast alles wieder anstellen, die Hüfte spüre ich quasi nicht. Ich werde die Auguste Victoria Klinik in Bad Oeynhausen Klinik immer weiter empfehlen.

Absolut empfehlenswert!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung und Operateur!
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP Hüfte rechts+links 2014
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich, 76 Jahre jung, wurde vom Tag der Vor- bis zur Nachuntersuchung bestens betreut und angeleitet. Die OPs wurden vorbildlich besprochen und durchgeführt. Auf meinen Wunsch, der blutfreien Operationsweise, wurde Rücksicht genommen und entsprechende Maßnahme ergriffen. Besonders hervorzuheben ist der Operateur und das Personal der Intensivstation sowie das Personal der Station 6. Sollte in Zukunft der Austausch diverser Gelenke etc. vorgenommen werden müssen, ist die Auguste-Klinik meine 1.Wahl.

Alles TOP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte sind top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr offen und verständlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rehaberatung war klasse)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ärzte und tolle Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
OSG TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur Gutes über die Klinik sagen. Angefangen vom Vorstellungsgespräch bis zur OP. Bei mir verlief alles zu meiner Zufriedenheit. Sollte eine weitere OP irgendwann anstehen, so würde ich sofort wieder die Auguste wählen.

Sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Essen war nicht so gut
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 03.02.2015 wurde ich am Hallux Valgus operiert. Die Op ist sehr gut verlaufen. Ich hatte eine sehr gute Betreuung und Beratung.
Das Personal war super nett und zuvorkommend. Der Arzt hat eine sehr hohe Fachkompetenz und er strahlt Vertrauen aus. Auf Grund meines Krankheitsbildes war ich 1 Woche in der Klinik. Ich kann die Klinik absolut weiterempfehlen. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Voller Erfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal fast durchgängig freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als erstes ist aus medizinischer Sicht zu sagen, daß der Eingriff erfolgreich verlief (wie ich jetzt am Ende der dreiwöchigen Anschluss-Reha sagen kann). Ich kann ihm Prinzip schon ohne Gehilfen laufen, das Gangbild ist wieder normal. Wenn ich die dreimonatige Phase, in der der Knochenwuchs ums Implantat und die Kapselbildung abgeschlossen ist, mit dosierter Belastung abgeschlossen habe, werde ich hoffentlich lange diese Steigerung der Lebensqualität ohne Schmerzen genießen dürfen.
Ansonsten habe ich mich sehr wohl gefühlt, alle waren freundlich und hilfsbereit, von den Ärzten über die Schwestern, dem Sozialdienst und der Verwaltung bis hin zum Reinigungspersonal.

Endlich keine Taubheit und keine Krämpfe mehr

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
fachkundiges, freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenoperation HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 2008 zwei Bandscheibenprothesen in der Wirbelsäulenchirugie eingesetzt bekommen und bin seitdem, gegenüber vorher, beschwerdefrei. Ich wurde freundlich aufgenommen und bestens behandelt, das Zimmer war gut und die Ärzte und das Pflegepersonal sehr nett und hilfsbereit. Nach einer Woche war leider eine Prothese verrutscht, sodass ich ein zweites Mal operiert werden musste. Ich wurde über eventuelle Komplikationen nach den Op`s und im weiteren Verlauf aufgeklärt und alle meine Fragen wurden freundlich und sachlich beantwortet. Das Essen war zur damaligen Zeit in Ordnung. Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen und würde jederzeit selbst wieder dort mich behandeln lassen.

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Essen Ekelig)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine nachsorge wie ich mich verhalten muss)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (immer noch schmerzen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Langsam)
Pro:
Kontra:
Ärzte Personal Verwaltung
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenversteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War das vierte mal dieses Jahr da und es war das letzte mal . Bin versteift worden vom L4-S1
Bin nicht zufrieden mit den Ärzten und Personal. Das essen ist eine sowas von Schlecht das geht garnicht. Mein Entlassungsbrief ist immer noch nicht da . Die Entlassung ist 4 Wochen her.
UNMÖGLICH!!!!

2 Kommentare

felesa am 13.10.2014

So im nachhinein stellte sich ein Cauda Syndrom raus. Habe immer gesagt das sich mein Bein und Fuß taub anfühlt. Keiner hat sich dessen angenommen. Es war nicht ein Neurologe da. Nun bekomme ich einen Rollstuhl. da wollte ich nicht rein aber anders geht es nicht. Kann nicht lange laufen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Hüftkappenprothese

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Athrose im Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Operation sehr gut verlaufen!!

Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
zuvorkommend und freundlich
Kontra:
Essen sehr gewöhnungsbedürftig
Krankheitsbild:
Atroskopie linkes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 16.06. bis 18.06.14 in der Klinik. Es wurde bei mir ask am linken Knie vorgenommen. Bin sehr zufrieden mit der OP, schon heute am 19.06. schmerzfrei, außer Druckschmerz. Kann mich nicht beschweren, sehr freundlich. Nur das Essen läßt zu wünschen übrig, industriell und aus TK Ware gekocht,die Komponenten auf dem Tagesmenüplan stimmten nicht, kamen immer einzelne Teile falsch.

Wirbelsäule

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
kann ich leider nicht
Krankheitsbild:
Versteifung der Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 13.01.2014 bin ich sehr optimistisch in die Klinik gegangen. und wurde am 14.01. operiert. Am 23.01. wurde mir mitgeteilt, dass sich eine Wundsekret gebildet hätte und müsste operieren. Nachmittags kam der Doc und teilte kommentarlos mit, dass ich zur AHB anderen Tag mit dem Taxi abgeholt werden würde. In der Klinik Am Rosengarten schlug man die Hände über den Kopf, - Narbe offen- lt. Abschlussbericht, aber alles ok, (tja die Röntgenaugen möchte ich auch haben, man konnte durch das Pflaster sehen.Am 28.01. wieder in die Klinik-Schmerzen fürchterlich- Am 29.01. Notop. Danach ging es los. Vak-Pumpe rein neue Op Pumpe raus. Bei der 3 habe ich aufgehört zu zählen. usw. usw. Am 20.2. wurde ich entlassen, aber es hatte ich wieder Wundwasser bebildet. Am 24.02. kam ich dann endgültig in die Klinik am Rosengarten, die mich wieder aufgepäppelt haben.
Habe noch immer Schmerzen. Achso das Essen. fürchterlich andere finden das wohl gut, aber man muss doch einen guten Magen haben.
In dieses Krankenhaus - nie wieder -

2 Kommentare

PetraW58 am 06.08.2016

Würden sie sich btte mal bei mir melden Ihre geschichte kommt mir sehr bekannt vor [email protected]

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
nichts aber auch garnichts
Kontra:
unmenschlich
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

SEHR UNZUFRIEDEN....kann nur abraten....

mit Menschlichkeit hat das nichts mehr zu tun,

wurde der Klinik verwiesen ( Hausverbot ) wegen *BITTE* um OP Verschiebung...

Da eine lebensbedrohliche Erkrankung meines Mannes zeitgleich dazwischen kam...

Die originalen Worte des Arztes:

ENTWEDER OP JETZT UND HIER ODER ICH MUSS SOFORT DIE KLINIK VERLASSEN UND BRAUCH NICHT WIEDER ZU KOMMEN....

Der angebliche super nette ARZT ist total ausgerastet , versucht mit unter Drucksetzung OP zu erzwingen

Das schlimme dabei ist das mein 8 jähriger Sohn anwesend war und in Tränen ausgebrochen ist...

Sollte nicht ein Arzt dafür da sein sich um das wohl seiner Patienten zu sorgen , und nicht sie in einer solchen Situation noch fertig und nieder zu machen.


UND DAS ALLES VOR EINEM KLEINEN KIND...


Die Klinik sowie der Arzt ist das aller letzte.


NIE WIEDER....mir fehlen die Worte

Top Klinik !!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009+2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Fachärztliches Know How top
Kontra:
Lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Sprunggelenkarthrose / OCD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich in dieser Klinik sehr gut aufgehoben gefühlt....sowohl im Jahr 2009 als auch im letzten Jahr----Top Beratung der Ärtze - man will nicht nur operieren.....Alternativen werden aufgezeigt! Wenn ich orthopädische Probleme habe immer nur wieder diese Klinik.....

Nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kellerasseln im Bad und anderes Ungeziefer)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr teures Medikament konnte ich wegschmeißen wegen der langen Wartezeit)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Angefangen von der Aufnahme über das ungehobelte Pflegepersonal hin bis zu den wortkargen Ärzte
Krankheitsbild:
TEP linkes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 12 April 2013 wurde mir ein künstliches Kniegelenk eingesetzt. Nach der op beginnt nun meine Odyssee. Nach einer Nachuntersuchung die ein junger Arzt durchgeführt hat, Dauer der Nachuntersuchung ca 10 min mit röntgen. Sagte der Arzt dann, nachdem ich ihm sagte,das,mein knie immer noch dick ist und ich druckschmerzen an dem eingesetzten Gelenk habe, wie nach der op. Meinte er sei normal und dauert mindestens noch ein Jahr, ich solle Schmerzmittel nehme.

Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2014 die Schmerzen haben haben sich nicht gebessert, auch nach einer Mail an die Ärzte des Krankenhaus, bekam ich nur eine Mail das sie es bedauern noch schmerzen zu haben. Nichts von einer nochmaligen Untersuchung Angebot seitens der Klinik. Mittlerweile nehme ich Morphium 52,5 Milligramm um die Schmerzen erträglich zu halten.

Ich warte noch das Jahr ab, sollte.dann die Schmerzen immer noch die gleichen sein, werde ich das Krankenhaus zur Rechenschaft ziehen. Denn meiner Meinung ist geschlämmt worden.

Eine Empfehlung für diese Klinik kann ich nicht geben. Auch was das Pflegepersonal angeht habe ich schlechte Erfahrung gemacht, dafür habe ich sogar zeugen.

2 Kommentare

PetraW58 am 31.01.2014

Können sie sich bitt mit mir in verbindung setzen [email protected] wäre echt super

  • Alle Kommentare anzeigen

neue Lebensqualität

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Klassenunterschiede zwischen Privat und Kassenpatient !)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit hohem Lob zufrieden)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit hohem Lob zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit hohem Lob zufrieden)
Pro:
Verwaltungsabläufe und Gesamtorganisation
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft - TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Infolge einer beidseitigen Dysplasiecoxarthrose wurde mir vor zwei Monaten vom Chefarzt der Orthopädie der Auguste-Viktoria- Klinik in Bad Oeynhausen eine Hüft-TEP rechts implantiert. Der Diagnose vorausgegangen war ein jahrelanger Leidensweg sowie eine regelrechte Ärzteodyssee querbeet durch med. Fachgebiete. Bis eine mir von meinem Hausarzt empfohlene Fachärztin schließlich das eigentliche Krankheitsbild erfasste und weiteres veranlasste und mich auch auf die Möglichkeit hinwies, mich in der Auguste-Viktoria Klinik operieren lassen zu können. Insoweit begab ich mich dort in die vertrauensvollen Hände des dortigen Prof. Dr. med. und Chefarztes der orthopädischen Abteilung.

Anders als mir bislang bekannt war, wurde bereits während der Patientenaufnahme – also vor Zuweisung eines Krankenbettes – das erforderliche Procedere, wie Blutabnahme, Gespräch mit dem Sozialdienst, Arztgespräche, Versorgung mit orthopädischen Hilfsmitteln, etc. pp. durchlaufen. Naturgemäß bedingte dies ein wenig Wartezeit, letztlich aber hat das im Bereich der Anmeldung zentralisiert durchgeführte Aufnahmeverfahren nur Vorteile nach sich gezogen. Zum einen lernte ich bereits schon hier einige Ärzte kennen, von denen ich umfassend individuell beraten wurde und habe wichtige Informationen auf die am nächsten Tag anstehende OP erhalten. Zum anderen konnte ich bereits vor der OP wichtige Hilfsmittel, wie Gehhilfen in Empfang nehmen, habe u.a. Infos zur Reha bekommen und musste nicht lange Wege von da nach dort laufen. Nach Zuweisung des Krankenbettes hatte man insoweit auch seine Ruhe und war mit allen Voruntersuchungen fertig. Das macht Sinn!

Die OP wurde vom Chefarzt durchgeführt und das, obwohl ich “ nur “
Kassenpatientin ohne Zusatzversicherung bin. Dieser Vorzugsbehandlung –ungeachtet des generellen Kostendruckes in Kliniken – allein aus Kulanz durchgeführt, zolle ich meinen Respekt! Die OP selbst verlief gut und ich wurde durch freundliches Pflegepersonal rundum bestens betreut, so dass ich – abgesehen von nicht erwähnenswerten Banalitäten – die Klinik uneingeschränkt weiter empfehle.

Achtung AVK!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
endlich nach 4 Tagen nach hause
Kontra:
Organisationsabläufe chaotisch
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Vortag meiner Einbestellung wurde ich vom Krankenhaus angerufen und gebeten einen Tag eher vorstellig zu werden (dieses war ein Sonntag). Man wolle mir am Montag eine Hüft-TEP einbauen. Dieses war im Vorfeld aber nicht Zweck meines Krankenhausaufenthaltes und mit dem dortigen Chefarzt und dem Oberarzt anders besprochen, sondern man wollte die andere Hüfte mit einer Herdanbohrung bei Hüftkopfnekrose versorgen!!
Ich lehnte die TEP-OP ab. Der zuständige Oberarzt war hierüber bei der ersten Visite nach OP (Anbohrung) sehr ungehalten und nicht sehr freundlich.
Man wird mich in dem Haus, auch bei der später anstehenden TEP-OP nicht mehr wiedersehen!
PS: Organisationsabläufe in dieser Klinik = 0

Bin sehr dankbar für die erfolgreiche OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Bin heute wie neu geboren
Kontra:
da gibt es nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenoperation Nukleotomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde im Nov.2012 an der Bandscheibe operiert. Nukleotomie. Konservativ alles durchlaufen, auch stationäre Schmerztherapie. Auf Anraten meines Orthopäden war ich zum Vorgespräch in der Klinik; alle Möglichkeiten wurden im sehr ruhigen Gespräch erläutert.
Die stationäre Voruntersuchung dauerte fast einen ganzen Arbeitstag, aber dafür wurde ich am Aufnahmetag sofort operiert. Nach 3 Tagen entlassen.
Ich war sehr zufrieden, melde mich auch erst jetzt, wollte das Ergebnis abwarten. Nach der OP sofort Besserung, keine Schmerzen, fühlte mich wie neu geboren. Ich war dann 3 1/2 Monate krank, gehe seitdem VZ arbeiten und bereue die OP keineswegs, sondern bin sehr dankbar. Heute kann ich wieder tanzen (Standard und Latein) und sogar mein geliebtes Karate (mit kleinen Einschränkungen) betreiben. Ich achte sehr auf mich und mir geht es gut.

Essen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Frühstück und Mittag gut.
Kontra:
abend essen nicht zufrieden stellend.
Krankheitsbild:
Knie OP.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die klinik hat ein sehr freundliches und hilfsbereites Personal.

Bestens

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 3   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr nettes Schwesternpersonal
Kontra:
mangelder Respekt dem Patient gegenüber von jungen Ärzten
Krankheitsbild:
Knie- Tep links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 4.4.2013 bekam ich links ein Knie-Tep eingesetzt. OP verlief recht gut. Intensivbetreuung war super angenehm und freundlich. Durfte leider das Bein 4 Tage nicht bewegen und auch nicht auf die Motorschiene. Leider hatte ich ein emenses Druckgefühl im Bein, wozu ein junger Arzt nur meinte, da müssten mehr Schmerzmittel her. Na für die Superlösung fand ich das nicht. Hatte nämlich einen heftigen Lypmhstau im Knie der sich über viele Wochen herzog, selbst noch nach der Reha.
Aber im großen und ganzen bin ich mit den Ärzten dort und der gesamten Betreuung der Schwestern zufrieden. Dies war dort meine 3te OP innerhalb 3 Jahren. Würde mich dort immer wieder behandeln lassen.

Aufname sehr schlecht.. Op -Ergebnis super

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (es wäre ein SEHR ,bei besserer Aufnahme geworden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (aber nur ARZTBERATUNG......u..... Pflegepersonal...)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Bandscheiben OP super Arbeit
Kontra:
Aufnahme sehr schlecht und kompliziert organisiert
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Erfahrungsbericht:

Obwohl aus Hannover kommend ,habe ich mich auf Anraten meines Orthopäden für die Auguste Viktoria Klink entschieden. Habe mich am 11.04 mit sehr starken Schmerzen um 9.00 Uhr gemeldet. ( 2 Iboprofen 800 haben nicht mehr geholfen )
Nun begann das Anmeldechaos.....
.alle Warteräume überfüllt..... zuerst das Administrative bei den 2 Damen, die unentwegt mit der neuen Sofware zu kämpfen hatten...also Wartezeit ,dann Blutentnahme... Wartezeit... ,EKG ... Wartezeit ..usw usw... zwischendurch Aufnahmbögen ausfüllen, sogar die Essenpläne über alle Mahlzeiten für eine Woche, kaum einer blickte durch und somit ständige Fragen an genervtes Personal...und nicht vergessen immer wieder warten,warten...
Nach 4 std war meine Geduld mit den stärker werdenden Schmerzen am Ende. Ich konnte einfach nicht mehr....obwohl ich mehrmals darauf hingewiesen hatte, bekam ich nur ein Schulter zucken als Antwort.
Habe mich dann lauthals beschwert und geweigert auch nur noch einen Schritt zu gehen.
Plötzlich ging alles wie von selbst ,ein Rollstuhl plus Schwester standen da und brachten mich auf die Station, wie gesagt nach 4 Std !!!! Ein absolutes "no go "
Das ,was das Anmeldechaos runter gerissen hat ,wurde auf Station wieder aufgebaut......Das Essen ( Catering ) war.... na,ja ...ist ja kein 4 Sterne Hotel.
Das Zimmer mit Naßzelle war großzügig bemessen und gut.
Hilfsbereite ,höfliche und und immer lustige Schwestern haben mich so langsam wieder aufgebaut.....Pflegepersonal sehr gut
Zuguterletzt muß ich noch den Chefarzt Dr Vahldieck erwähnen .
Hat mich am drauffolgenden Tag ,also am 12 04. operiert, bin ohne Schmerzen aufgewacht und konnte schon am 16.04 völlig schmerzfrei und fit wieder entlassen werden.
Großes Kompliment und herzlichen Dank

ORGANISATION katastrophal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kann ich leider nicht wirklich beurteilen, hatte nach dieser schlechten Organisation kein Vertrauen mehr, mich dort operieren zu lassen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (weniger organisiert geht wirklich nicht)
Pro:
fällt mir leider nichts ein
Kontra:
ZEITRÄUBER
Krankheitsbild:
Fuß-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik war Empfehlung des Orthopäden zur operativen Entfernung diverser sich seit einigen Jahren in der Fußsohle befindlichen Fremdkörper. Termin nach 4 Wochen erhalten (ok, ist auch kein Notfall). Untersuchungstermin (Erstbesprechung) wurde für 8°°Uhr morgens vereinbart. Wartezeit 4 Stunden !! 2.Termin für Voruntersuchung 10°°Uhr, Wartezeit 5 Stunden !!
Vereinbarter OP-Termin für 6:30 Uhr morgens, es passiert nichts !!! Nach Ankündigung, das Krankenhaus wieder zu verlassen, kurze Info, dass es doch um 16:00Uhr weiterginge !! SELBSTENTLASSUNG 7,5 Stunden nach zugesagtem und nicht erfolgtem OP-Termin. Kein Vertrauen mehr in diese Klinik. UNFREUNDLICH, UNORGANISIERT, UNEHRLICH !!!
Diese Klinik ist nicht zu empfehlen!

1 Kommentar

PetraW58 am 24.04.2013

Falls sie noch Hilfe brauchen ich weis eine *SEHR GUTE KLINIK * meine mail: [email protected]

Angstklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War von 23.03.2013 bis 28.03.2013 als Notfallpatient aufgenommen worden. Leider kann über die Behandlung in dieser Klinik nichts positives berichten. Unfreundliches Personal, mangelnde Informationen, schlechtorganisierte Fließbandabfertigung, OP als Erstmaßnahme vorgeschlagen.
Positiv: Die Reinigungskraft war nett.

3 Kommentare

PetraW58 am 04.04.2013

Sie jetzt nicht dort op worden??oder so??

  • Alle Kommentare anzeigen

Vorbildlich

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Perfekte Operationen, freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei 3 Operationen habe ich allerbeste Erfahrung mit dem Chefarzt, dem Personal und der Versorgung gemacht und kann diese Klinik uneingeschränkt empfehlen.

sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Medizinische Beratung und Aufklärung
Kontra:
Für mich nichts
Krankheitsbild:
BSV HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe nach einem BSV in der Halswirbelsäule 2 Bandscheibenprothesen eingesetzt bekommen und bin seitdem schmerzfrei.Nachdem man mir trotz wahnsinniger Schmerzen im linken Arm und kribbelnden Fingern im Mindener Klinikum die Aufnahme mit den Worten:Wir nehmen sie erst auf,wenn sie Lähmungserscheinungen haben. verweigert wurde,habe ich über meinen Orthopäden die Aufnahme in der Auguste geregelt.Nach einer kurzen Untersuchung in der Ambulanz stand für die zuständige Ärztin fest:Sie bleiben hier!Ich wurde an einen Tropf gelegt und gleich am nächsten Morgen zur CT geschickt.Danach stand fest,ich muß operiert werden.Durch den Stationsarzt bekam ich zügig einen Termin und konnte mit Schmerzmitteln gut eingestellt erstmal für 2 Wochen wieder nach Hause.Die OP verlief ohne Komplikationen und ich bin seitdem schmerzfrei und ohne irgendwelche Beschwerden.Auch mit dem Nachsorgetermin 6 Wochen später war ich sehr zufrieden,Alle Fragen wurden zu meiner Zufriedenheit geklärt.Ich kann mich auch nicht über unfreundliche Schwestern beklagen,allerdings war ich ja auch schon am nächsten Tag nach der OP mit netten Mitpatienten in der Klinik und im Park unterwegs und nicht großartig auf Hilfe angewiesen.Als meine Halskrause nach 2-3 Tagen eine allergische Reaktion hervorrief,bekam ich sofort Eispacks und Salbe.Nachdem wir den äußeren Bezug abgenommen hatten,war der Spuk auch schnell vorbei.Die Verpflegung war besser als in so manchen anderen Kliniken,in denen ich schon "Gast" sein mußte.Ich bin mit allem sehr zufrieden gewesen und kann zukünftigen Patienten nur 2 Weisheiten mit auf den Weg geben: Nur den sprechenden kann geholfen werden und wie man in den Wald hineinruft,so schallt es heraus.

Knie-OP im Krankenhaus mit besonderer Atmosphäre

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schmerzfrei)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnell und entgegenkommend)
Pro:
postoperative Pflege beispielhaft gut
Kontra:
fehlender Internetzugang
Krankheitsbild:
Komplettknieprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit einem kapitalen Knieproblem in das Krankenhaus gekommen: --> Kniegelenk links Vollprothese.
Voruntersuchung gut organisiert und zügig abgelaufen; OP-Termin zeitnah;
Station 5: medizinische Versorgung und Beratungen in angenehmer, sachorietierter, verständlicher und zeitlich angemesener Form,
Zimmer/Toilette absolut in Ordnung; besonders Lob geht an die Schwestern und die Pfleger: in beispielhafter Form hilfsbereit, freundlich, kompetent, zügig u.v.a.m. Super!
Ich kann die AVK nur weiterempfehlen!

empfehlenswerte orthopädische Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (familiäres Krankenhaus)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fachkundige Ärzte mit Zeit für den Patienten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich bin schmerzfrei !!!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (alles braucht seine Zeit, mal mehr mal weniger)
Pro:
Ärzte und Schwestern mit Zeit für den Patienten
Kontra:
extern vergebenes Essen
Krankheitsbild:
Kalkschulter rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Februar 2013 an der Schulter operiert worden. In der straff geführten Ambulanz (wie man in den Wald hereinruft...) arbeiten gut ausgebildete Fachärzte, die sich immer einen Rat beim Ober- bzw. Chefarzt holen können.
Die Aufnahme mag etwas lange gedauert haben, dafür haben mich die Ärtze gesehen, die mich am Folgetag operiert haben. Die Operation war erfolgreich, die Vollnarkose völlig unproblematisch.
Zur Visite auf Station 6 kommen recht viele Ärzte, der Arzt, der mich operiert hatte war auch dabei und hat sich Zeit genommen, mir den Operationsablauf zu erklären und meine Fragen zu beantworten. Nach der Kontrollröntgung der Schulter setzte sich der Arzt zu mir und erklärte, was auf dem Bild zu sehen war und wie es nun mit der Schulter weiter gehen kann.

Mein erster Eindruck von der Ambulanz wird der Klinik absolut nicht gerecht. In der Ambulanz denkt man an ein Militärkrankenhaus, aber die Station 6 ist sehr familiär. Neben den vielen Ärzten kümmern sich viele Schwestern um die (in meinen Augen) wenigen Patienten. Das ganze passiert mit einer Ruhe und Freundlichkeit, so etwas habe ich in anderen Krankenhäusern nicht erlebt. Bei einem Schwesternruf, den ich aus versehen ausgelöst hatte, war ich über die Reaktionszeit überrascht. Ich glaube, es hat keine Minute gedauert, bis jemand im Zimmer stand und frug, was los ist. Dieses war kein Einzelfall, denn das gleiche ist auch passiert, als der Bettnachbar drückte.

Das Essen ist extern vergeben, jedoch nicht schlecht. Aber es kommt vor, dass anstelle von Käse Honig auf dem Tablett ist. Die Schwestern bemühen sich dann aber, hier noch Abhilfe zu schaffen.

Kurz: Ich bin von der Klinik (Station 6) echt begeistert und werde, wenn ich noch mal was "an den Knochen habe", wieder hierher gehen. Die Atmosphäre ist angenehm und familiär, hoffentlich kann die Klinik das halten.

Subacromiale Dekompression

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Fast Alles
Kontra:
kein W-Lan, das TV Bild war manchmal etwas schlecht
Krankheitsbild:
Subacromial-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Apsolut zufrieden !!
Gleich nach der OP, es wurde ein Gelenksporn am Schulterdach entfernt der meine Supraspinatussehne fast durchgescheuert hatte. Die Sehne wurde auch gleich mit instand gesetzt. Dank Schmerzkatheter für 2 Tage war ich sofort schmerzfrei.
Nach 2 Tagen bereits volle Bewegung des Schultergelenks.
Nach 5 Tagen bin ich mit einer schmerzfreien,voll beweglichen Schulter entlassen worden.

Das Team aus der Orthopädie Abteilung ist sehr freundlich und kompetent. Es gab auch ein paar kleine Tips, wie man auch zuhause noch etwas für seine Gelenke machen kann.

Das Essen auf der Station war reichlich und für ein Krankenhaus sehr gut.

Die Kaffeeteria ist freundlich gestaltet, die Bedienung sehr nett, aber das Angebot ist doch etwas spährlich.

Die ganze Klinik macht einen freundlichen und modernen Eindruck.
In manchen Bereichen sind noch ein paar Handwerker am werkeln, aber das stört in keinster Weise.

Meinen besonderen Dank an Herrn Dr. Nieder und sein OP Team sowie dem gesamten Team der Station 6, die mir den Aufenthalt in der Klinik so angenehm wie möglich gemacht haben.

Sollte ich jemals wieder orthopädische Hilfe benötigen,
nur in dieser Kinik!

1 Kommentar

Yogibär64 am 21.12.2012

Ich habe ganz vergessen die Ambulanz zu erwähnen.
Bei der Voruntersuchung, ging das alles reibungslos
und schnell. Die Damen und auch der Herr in der Ambulanz-
Anmeldung waren sehr nett und zuvorkommend.
Der Termin wurde eingehalten und ich war 2 Std später
mit Röntgen, Ultraschall und Arztgespräch durch und hatte auch schon einen OP-Termin, was will man mehr.

Fachklinik mit hohem Standard

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
hohe Fachkompetenz und sehr gute Versorgung
Kontra:
leider kein Patienten-Ethernet (WAN, DSL) verfügbar
Krankheitsbild:
Coax Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2012 habe ich mich einer Hüftgelenksoperation in der Auguste-Viktoria-Klinik unterzogen. Das Implantat wurde minimalinvasiv eingesetzt. Bereits 4 Tage nach der Operation konnte ich schmerzfrei!! mit Gehhilfenunterstützung durch die Klinik gehen. Es gab keine Komplikationen während der Operation bzw. des Aufenthaltes.
Die postoperative Versorgung auf der Station war ebenfalls sehr gut.

Danke an das gesamte Team.

Empfehlenswerte Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auch die Krankenschwestern der Stationen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sachlich und zutreffend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (entspricht höchsten Anforderungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent und hilfsbereit)
Pro:
sehr qualifizierte Chirurgen
Kontra:
nichts negatives erlebt
Krankheitsbild:
Impingementsymptomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr empfehlenswert!Die Chirurgen und das Personal ist sehr kompetent,äußerst freundlich und hilfsbereit.Es paßt alles.Ich bin viermal in der Klinik operiert worden,jedesmal mit großem Erfolg.2003 eine Wirbelsäulenversteifung,2006 u.2007 an beiden Schultern.Jetzt am 06.08.12 mit einer neuen Diagnose wieder an der linken Schulter.Wieder sehr erfolgreich,ich fühle mich und bin schon wieder sehr fit.Ich kann nur sagen,eine Klinik meines Vertrauens und kann anderen Patienten nur den Tip geben,diese Klinik für anstehende OP´s mit in Erwägung zu ziehen.Zudem ist die Klinik überschaubar,da es ein reines orthopädisches Krankenhaus ist.Hier kann man sich in allen Bereichen wohlfühlen,ob Zimmer,Essen oder sonstiges.

1 Kommentar

buessi71 am 14.09.2015

Hallo.....was genau wurde denn gemacht und wie lange dauerte der Krankenhaus Aufenthalt? ?LG

Gut behandelt worden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Eine hervorragende Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mir ist im Mai 2012 in der Klinik rechts eine neue Hüfte eingesetzt worden. Der Klinikaufenthalt betrug von der OP bis zur Entlassung 8 Tage.
Ich kann nur Gutes über den Aufenthalt berichten. Die Ärzte waren sehr kompetend und sehr freundlich. Das Klinikpersonal war sehr hilfreich und freundlich.
Das Zimmer sehr ordentlich und sauber sowie sehr schön gelegen.
Die Klinik selbst und das Umfeld machte auf mich einen sehr guten Eindruck. Ich würde dort, wenn es sein muß, mich wieder behandeln lassen.

Man(n) muss auch Spass machen können

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Humor ist auch dabei
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-Endoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ergänzung zu meinem bereits abgegebenen Urteil:
Man(n) hat sogar Humor und ist für einen Spaß zu haben:
Prof. Götze war sogar sofort bereit, mit mir einen langsamen Walzer in der Ambulanz zu tanzen bei der ersten Kontrolluntersuchung nach der Hüft-OP - wenn ich denn gekonnt hätte. Leider habe ich mir bei der Nachsorge-Reha bei der Wassergymnastik eine Zerrung im nicht-operierten Bein zugezogen. Aber vielleicht lässt sich das ja noch nachholen. - Spass ist ja auch die halbe Heilung!!

1 Kommentar

PetraW58 am 07.04.2013

KOmisch jetzt sagts du nicht mehr zu mein Artikel??????

Klasse Vorgespräch

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Aufklärung vor OP und Freundlichkeit TOP
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose OSG
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir gerade mehrere Bewertungen durchgelesen und möchte mich deshalb melden.Gestern war ich zu einem Vorgespräch für eine OSG Endoprothese.
Etwas Wartezeit - das ist überall normal! Keine Klinik wartet nur auf mich!
Drei Ärzte haben mein Sprunggelenk begutachtet, mich sehr kompetent über alle Möglichkeiten der Behandlung aufgeklärt und auch mögliche andere gute Kliniken zur Auswahl angesprochen.
Die drei Ärzte und alles Personal, mit dem ich in Kontakt kam,waren sehr freundlich und zuvorkommend!
Es wurde sogar ein sofortiges CT ermöglicht - was längst nicht überall möglich ist. So wurde mir eine zweite lange Anfahrt erspart.
Ich gehe mit einem guten Gefühl in diese Klinik zur Op und werde mich danach noch mal melden.

1 Kommentar

brigitte64 am 27.07.2012

Ich würde sagen: "Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus! "

Petra Wehmer

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 2011 in der klinik rein gekommen..Konnte noch gehen hatte aber schmerzen.Bin 2 mal op worden innerhalb 2 wochen.Nach der 1 op sch..gebaut nach der 2 op konnte ich nicht mehr gehen.War 6 wochen drin.Dann wurde ich praktisch raus geschmissen kam aber nach 2 tagen wieder da mein wunde sich entzündet hatte..Was ich den Doc schon 5 tage zuvor gesagt hatte ,er so sie können trotzdem gehen..Ich kann bis heute nicht gehen ..In den abschlussberichten haben sie geschrieben ich können so gehen wie jeder Andere auch ..Denen interesseirt das nicht wie mein leben jetzt ist es ist beschissen ich sitze oder liege nur zu Hause da ich kaum gehen kann

5 Kommentare

catifrancaise am 14.07.2012

Aus der Schilderung lässt sich leider absolut nichts herleiten, was genau passiert ist. Im übrigen steht ein Arzt immer vor der Frage, inwieweit die Krankenkasse den Aufenthalt noch weiter bezahlt. Ich bin überzeugt, dass jeder Arzt sein Bestes gibt, denn sonst muss er ja um seinen Ruf und um den der Klinik fürchten. Aber Ärzte sind auch nur Menschen. Man sollte jedenfalls dankbar sein, dass ein Arzt bereit ist, jemanden zu behandeln. Denn dazu ist keiner verpflichtet - ausser wenn es sich um einen lebensbedrohlichen Notfall handelt. Sowohl der Patient als auch der Arzt kann nämlich eine Behandlung ablehnen - aus Gewissens- oder anderen Gründen. Und wenn der Arzt sich dann bereit erklärt, eine OP oder eine andere Behandlung durchzuführen, dann muss man dankbar sein, denn dann ist das von seiner Seite aus freiwillig mit allen damit verbundenen Risiken. Das verdient Respekt und Anerkennung.

  • Alle Kommentare anzeigen

Klinik sehr zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (trotz veralteter Ausstattung u. Stress für das Pflegepersonal))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Betreuung auf Intensiv-Station)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Wartezeit, Rücksicht auf operierte Patienten)
Pro:
sehr kompetente und nette Ärzte
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe am 18.4.12 eine neue Hüfte bekommen. Auf meine speziellen OP-Wünsche wurde ohne Druck zu machen eingegangen. Die Aufnahme war sehr freundlich und wurde von ausführlichen Erklärungen begleitet. Die OP wurde - obwohl nur Kassenpatient - vom Chefarzt vorgenommen. Die Anästhesie verlief wunderbar problemlos. Die Narbe ist kurz und gut verheilt. Beide Beine sind gleich lang geblieben, zeugt von hoher Fachkompetenz. Bin nach 4 1/2 Wochen schon wieder Auto gefahren, habe Fenster geputzt, über 1 Std. spazieren gegangen und nach 6 Wochen selbst den Rasen gemäht u. Unkraut gerupft. Tanze nach 9 Wochen langsamen Walzer, trotz eines Sturzes zwischendurch auf das Steißbein - zum Glück ohne Folgen für die Prothese.

Eine gute Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik wird sehr persöhnlich geführt. Das Personal ist nett und freundlich. Die Verpflegung könnte manchmal etwas besser sein.
Die ärztliche Behandlung ist sehr gut.

Kompetenz hat einem Namen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hier wird sich noch Zeit für den Patienten genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bereits unmittelbar nach der OP schmerzfrei ohne Medikamente)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (überschaubare Wartezeiten)
Pro:
Fürsorge, Professionalität, Freundlichkeit, Kompetenz
Kontra:
Negatives gibt es nicht zu berichten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor Kurzem musste ich eine Operation an meinem Knie durchführen lassen. Schon das Vorgespräch, bei dem sich der Oberarzt eine halbe Stunde Zeit ließ und anschließend noch den Leitenden Oberarzt hinzubat, mit dem wir dann eine weitere Viertelstunde sprechen konnten, vermittelte mir das Gefühl, dass der Patient hier ernst genommen wird. Ich wurde umfassend, kompetent und in Augenhöhe von den Ärzten beraten und zu keinem Entschluss gedrängt. Nach dieser hervorragenden Beratungsleistung habe ich guten Gewissens einen OP-Termin vereinbart.
Die OP wurde termingerecht durchgeführt. Ich hatte KEINE Anschlussschmerzen, das Knie ist kaum angeschwollen und die Nachfrage der Ärzte bei der Visite war von Offenheit und Professionalität geprägt.
Die Unterbringung in den sauberen Zimmern ist ordentlich, das Pflegepersonal stets freundlich und zuvorkommend. Ich hatte den Eindruck, dass man sich hier noch Zeit für den Patienten nimmt - so, wie es auch beim Vorgespräch der Fall war.
Der Betreuungsschlüssel erscheint als angemessen. Ich hatte stets einen Ansprechpartner für meine Anliegen. JEDE Frage wurde beantwortet, ich fühlte mich rundherum ernst genommen und bestens betreut.
Summa summarum fiel mir auf, dass die Auguste-Viktoria-Klinik eine sozial kompetente Klinikphilosophie lebt. In den fünf Tagen, die ich hier untergebracht war, habe ich kein einziges Mal jemanden mit schlechter Laune oder arrogantem Auftreten erlebt. Das gilt vom Pflegepersonal bis hinauf in die Spitze der Klinikleitung.
Ich kann die orthopädische Abteilung der Klinik nur wärmstens weiterempfehlen - hohe Professionalität, hohe soziale Kompetenz, freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, alles in allem ein hervorragendes Team in einem brilliant geführten Haus - Kompliment!

Lähmung nach Atroskopie = gute Klinik?

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Schönes Einzelzimmer mit Balkon
Kontra:
Alles übrige
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fasse mich hier möglichst kurz, bei ausführlichem Bericht bitte anfragen:
Kniebeschwerden -> Atroskopie, Vorsbesprechung beim Chefarzt, OP dann doch beim Assistenzarzt (nach meiner Klage befördert)
OP: Entfernung einer entzündeten Schleimhautfalte, dabei Abrutschen mit Fräse -> Austreten am anderen Ende des Knies
Blutsperre mit DOPPELTEM Druck
Nachbesprechung: Vergessen worden, äußerst langsames und rabiates Personal mit ziemlich schlechter Laune, nach wiederholtem Auffordern Nachbesprechung beim Chefarzt (der nicht bei der OP dabei war) und Information über die "kleine Perforation".
Konsequenzen der OP: auf der Innenseite eine Narbe von knapp 1,5cmx1cm durch die "kleine Perforation" - bis heute taub
Starke Vernarbungen, die unter großen Schmerzen "losgerupft" werden mussten, da keiner nochmal operieren wollte
zudem wurde der Hauptoberschenkelnerv abgeklemmt, weshalb ich lange Zeit gelähmt war und nur unter großen Schmerzen langsam wieder laufen gelernt habe
Längerfristige Folgen: Kann bis heute nicht lange sitzen und stehen, die Sehne die für die Beugung zuständig ist, ist durch die Lähmung dauerhaft verkürzt, Narbe ist auch nicht so schick.

Bis heute läuft die Klage und bis heute keine Entschuldigung oder ähnliches. Ich hoffe bis heute, dass solche Fälle wie meiner in dieser Klinik Einzelfälle sind, allerdings kann ich trotz sehr angenehmer Beratung die Klinik nicht weiterempfehlen, da eine"hochgradige Kniestreckerlähmung" für mich nicht zu gängigen Nebenwirkungen einer Atroskopie gehört.

2 Kommentare

PetraW58 am 09.07.2012

ich bin 2011 op worden kann bis heute nicht gehen.2 ops innehalb 2 wochen ..in den briefen haben die Ärzte geschrieben ich können so gehen wie jedere auch dabei kann ich bis heute nicht gehen ..echt super klinik

  • Alle Kommentare anzeigen

HWS - OP.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es wird viel,viel zu wenig auf den patienten eingegangen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Nur das Nötigste)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (4 Tage habe ich benötigt bis man,wie sich dann herausstellte,das man meine Entzündung im Hals behandelt wurde.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Kann nur über Station 7 urteilen)
Pro:
Kontra:
Zeit,Personal und Sauberkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin im Feb./2012 an der HWS operiert worden.
OP.scheint gut verlaufen zu sein.Beurteilung kann leider noch nicht endgültig gemacht werden da ich mich noch in der Heilungsphase befinde.
Mit der Station 7(Wirbelabteilung) bin ich total unzufrieden.
Wenn man eine Frage an das Personal gestellt hat bekam man zu ca.90 Prozent die Antwort "Das weiß ich nicht",da müssen Sie den Arzt fragen,diesen bekam man ganz selten zu Gesicht.

Das Personal war teilweise sehr unfreundlich.

Das Personal mußte man mehrmals um eine Sache bitten damit diese zur Zufriedenheit gelöst wurde.
Antwort: Komme gleich wieder,mit immer weniger Staunen kam natürlich keiner wieder.
Außerdem hat das Personal viel,viel zu wenig Zeit für den Patienten.Es wundert ein auch nicht da es für die komplette Essenversorgung zuständig ist.
Dieses könnten man viel günstiger von EIN-EURO bezahlten Personen ausführen lassen,damit das Krankenpersonal diese Zeit den Patienten widmen könnten.
Sauberkeit wird nur auf dem Papier geführt.

Meine Tolle zeit in der auguste viktoria klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Ärzte sind klasse und die schwestern
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ICH HABE SEHR GUTE ERFAHRUNGEN GEMACHT; ENTLICH OHNE SCHMERZEN ZU LEBEN GOTT SEI DANK BIN ICH IN DER KLINIK GELANDET:bIN VORHEER IN HANNOVER DREI MAL ZUR op GEWESEN WO ES NUR NOCH SCHLIMMER WURDE:gOTT SEI DANK HAT MANN MIR DIESE KLINIK EMPVOHLEN:nACH 2 WEITEREN op IN DER AUGUSTE GEHT ES MIR WIEDER BESSER:dEN WIRBELSEULEN OPS SIND NICHT MAL SO LOCKER WEG ZU STECKEN:iCH BEDANKE MICH FÜR DIE GUTE PFLEGE WÄHREND DER OP UND DANACH BEI DEN TOLLEN ÄRZTEN TEAM UND SCHWESTERN :

2 Kommentare

Lavia am 21.04.2012

Ich glaube hier werden eher qualifizierte Erfahrungsberichte erwartet, als irgendwelche Lobesreden und Danksagungen, die man privat erledigen kann. Ernst nehmen kann ich diese Bewertung zudem nicht, weil ich kaum Fakten entnehmen kann, des Weiteren hätte man vielleicht seine Feststelltaste lösen sollen und jemandem zum Korrektur lesen bestellen. Mehr Begründungen für diese äußerst positive Einstellung zur Klinik wären wünschenswert.

  • Alle Kommentare anzeigen

Gute Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Versorgung, Pflege, Personal
Kontra:
Etwas in die Jahre gekommen Patientenzimmer
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 04.10.2011 hatte ich eine OP ( Versteifung S1 - L4 ).
Von den Voruntersuchungen bis zur Entlassung hat die Klinik bei mir einen positiven Eindruck hinterlassen. Das Klinikpersonal ist kompetent und steht für Fragen und Probleme zur Verfügung. Die medizinische Versorgung war hervorragend.
Das einzige was etwas das positive Bild trübt, sind die Bauarbeiten in und am Haus. Da sich einige Gebäudeteile nicht mehr ganz auf dem neuestem Stand befinden, sind die Umbauarbeiten zur Modernisierung der Klinik notwendig.

1 Kommentar

Jannis2012 am 09.04.2012

Da muß ich wohl in einer anderen Klinik gewesen sein.

War Patient im Feb./Maerz.

Siehe bericht von Jannis2012 vom 07.04.2012

Perfekte, vertrauenserweckende Organisation

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Qualitaetssicherung spürbar grossgeschrieben!
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon bei den Voruntersuchungen ist die Sorgfalt und das Qualitaetssicherungssystem sehr positiv aufgefallen. Habe mich zu einer Hueft OP entschliessen müssen, teilzementierte Kappenprothese. Verlauf der OP völlig komplikationslos. Nachsorge sehr detailliert und gründlich. Blutuntersuchung alle 2 Tage! Die Aerzte, aber auch die unterstützenden Sozialdienste und orthopädischen Dienste für die Hilfsmittel waren umfänglich und vertrauenserweckend. Was besonders aufgefallen ist war die gute Laune aller Mitarbeiter. Man arbeitet offensichtlich gerne in dieser Klinik, was sich direkt auf die Patienten überträgt. Ein rundum positiver Eindruck. Kann die Klinik einschliesslich aller Aerzte und Personal nur weiterempfehlen.

Ich bin zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
nettes Pflegepersonal,Ergo therapeutin und Dr. Steinberg
Kontra:
Assistenzsärztin St.6, essen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im großen und ganzen bin ich Zufrieden.
Manko: Beratung vor der OP durch einen Narkosearzt. Assistenzärztin St. 6 mag keine Fragen und meint sie ist die Halbgöttin in weiß. Für den Umgang mit Pat. fehlt ihr das Feingefühl. Schade das Dr. Steinberg 2 Tage nicht da war, denn da hat sie erstmal so richtig losgelegt.

Mit dem bisherigen Ergebniss bin ich schonmal zufrieden.
Würde jederzeit wieder in die Klinik gehen.

Skoliose bei 5 jährigem Mädchen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ruhige freundliche kompetente Ärzte und Personal
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner 5 jährigen Tochter In der Wirbelsäulensprechstunde. Unsere Orthopädin hatte uns dorthin überwiesen.
Ich muss sagen wir waren bisher 2x dort und sehr zufrieden.
Dr. Vahldiek ist ein sehr ruhiger kompetenter Arzt, der auch bei einem quirligen 5 jährigen Mädchen immer die ruhe weg hat.
Da wird auch erst mal das Playmobil Prospekt zusammen in Ruhe studiert.
Die Diagnose Skoliose wurde genau erklärt und auch alle weiteren Behandlungsschritte erläutert.
Wir müssen wohl noch öfter dorthin und fühlen uns gut aufgehoben.

D. W

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Schlechte Auskuft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wurden Rheumaknoten entfernt . Am 30.09.2010 . Keine Heilung in Sicht . Seit dem offene Wunden. Keine Nachuntersuchung.

Erfolgreiche Behandlung einer Peronealsehnenluxation durch Sehnenfesselung / Periostlappenplastik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr guter Behandlungserfolg, Kompetenz, ausführliche Beratung, Freundlichkeit
Kontra:
---
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2010 wurde ich in dieser Klinik von Prof. Dr. med. Christian Götze nach einem Sportunfall wegen einer Peronealsehnenluxation am rechten Sprunggelenk operiert.
Die OP verlief sehr erfolgreich (Fesselung der Sehne und kein knöcherner Eingriff), das Sprunggelenk wurde zusätzlich durch eine Periostlappenplastik stabilisiert, da ein weiterer Sportunfall vor 15 Jahren nicht richtig (nicht in dieser Klinik) behandelt wurde. Bereits nach drei Wochen war ich schmerzfrei, nach acht Wochen konnte ich wieder komplett schmerzfrei laufen und beginne jetzt wieder mir dem Judosport, wobei das Sprunggelenk jetzt schon bedeutend stabiler und belastbarer erscheint als vor dem Unfall.
Darüber hinaus:
Sehr freundliches Schwesternteam, sehr freundliche Verwaltung, gutes Essen und Service, ... Einziger Wermutstropfen: Pro zwei Zimmer nur ein gemeinsames (aber großes, komfortables) Bad.
-----------------------------------------
Fazit: - Prof. Dr. med. Christian Götze sehr kompetent - Gute Anästhesie - Klinik prima - falls nötig: jederzeit wieder!

Benehmen wie die Axt im Walde ist keine gute Vertrauensbasis

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (soweit habe ich es vorsichtshalber nicht mehr kommen lassen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
der Vorzeigename
Kontra:
alles was dahinter steht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem SEHR gewöhnungsbedürftigen Empfang für eine Voruntersuchung, habe ich nach über 3,5 Stunden (50% davon absolut unnötig) Wartezeit außer zwei, nicht nur sehr unhöfliche in ihrer Art allein, Damen vor mir in Ihrem Glashaus gehabt. SCHLIMMER noch ! Hier die Kurzform: Ich habe noch nie, in derartig komprimierter Form so viel Frechheiten und Lügen über mich ergehen lassen müssen um mich nicht an die "Reihe" kommen lassen zu müssen. So kann es unmöglich weitergehen, wenn man bedenkt, dass "wir" Patienten das Geld zu einer Klinik tragen, diese dann auch noch Millionen schwer Um- und Anbaut und nicht einmal im Stande ist Ihre Keulen schwingenden Empfangs"DAMEN" in ordentlicher Weise auszusuchen. ANHANG: Wenn also nach eine OP etwas unvorhergesehenes Eintrifft, sollte man sich dann auch auf Stundenlanges Warten einstellen oder gleich den Bestatter anrufen lassen? UND wohl gemerkt, ich habe mich nach 3 Stunden aufmerksam gemacht, sonst würde ich, obwohl ich alles befolgt habe, noch Heute dort herumsitzen.

1 Kommentar

Yogibär64 am 27.11.2012

Da ich diese Klinik komplett anders erlebt habe und wenn ich hier so lese sind das ja auch noch einige mehr die hier zufrieden waren, sollte man doch mal überlegen, ob diese "Freundlichkeit" auf Gegenseitigkeit beruht. Wie es in den Wald.......

Hüft Op mit Hüftkappe

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Personal die sich auch wirklich Zeit für einen nehmen
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich habe in der Auguste Victoria Klink im November 2009 die rechte Hüfte (Hüftkappe) und im Mai 2010 die linke Hüfte (Hüftkappe) machen lassen.
Beide Operationen sind zu meiner vollsten Zufriedenheit durchgeführt worden.
Ich wurde beide male herzlich aufgenommen und kann nur von einer super Betreuung durch die Ärzte, dem Pflegepersonal, der Verwaltung und der Physiotherapie berichten.
Essen gut und ausreichend
Zimmer haben leider nicht alle eine Dusche
Sauberkeit war OK

diese klinik verdient den guten ruf!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
freundlichkeit, können der ärzte, kleineres krankenhaus, menschlichkeit
Kontra:
essen, sauberkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 22 jahre alt und wurde im Frühjahr 2010 in dieser klinik an der wirbelsäule operiert! nach einem starken wirbelgleiten wurde bei mir L5/S1 versteift.
im sommer 2009 fingen stetig steigende schmerzen im re bein an. bis ich letzendlich kaum noch laufen konnte und nicht mehr am "normalen" leben teilhaben konnte.
diese op bringt so ihre tücken mitsich....
habe anstatt re heute im li bein probleme...
nicht ansatzweise so extrem! aber dennoch behindern diese schmerzen mich heute im alltag und vor allem was das beruftsleben angeht! gerade in meinem alter...
ich muss zur auguste viktoria klinik sagen, das sie trotz meiner heutigen probleme tolle arbeit geleistet haben!
ich konnte eigendlich nichts mehr und dank ihnen kann ich wieder am leben teilhaben! diese op hat nunmal ihre risiken! ich hoffe das die nerven sich noch regenerieren. aber wenn auch nicht ist mein leben wieder lebenswert!
in dieser klinik ist eine angenehme stimmung unter den ärzten und krankenschwestern.
ich hatte von anfang an großes vertrauen in die operierenden ärzte. und es wurde gute arbeit geleistet. auf der station 7, der wirbelsäulenstation, haben um die 35 patienten platz.
es ist kein großes krankenhaus, eher kein, angenehm und übersichtlich. ich habe an meinem krankenhausbesuch nichts auszusetzen! nur mit der reinlichkeit der zimmer... naja... es könnte sauberer sein! aber das personal und die ärzte sind menschlich und freundlich. man kann zu jeder zeit mit jeden reden und einem wird wirklich zugehört! ich fühlte mich im ganzen dort gut aufgehoben! diese klinik hat einen guten ruf! und den verdient sie auch!

ein guter Name,Auguste -Viktoria-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
die Arbeit der Schwestern,Therapeuten
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 23.09.09 wurde ich in dieser Klinik an der LWS operiert.
Die OP verlief erfolgreich.
Die medizinische Versorgung empfand ich als sehr wohltuend.
Die Schwestern der Station sieben haben ihre Arbeit voll in den Dienst der Parienten gestellt.Ich habe die Betreuung sehr genossen.
Das Zimmer war super.Mein Essen sehr wenig, aber das liegt an mir.
Sollte ich noch einmal Probleme dieser Art bkommen , gibt es für mich nur einen Weg, die Auguste -Viktoria -Klinik in Bad Oeynhausen.
Dank auch dem Ärzteteam.

Wirbelsäulenfusion

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kleines sehr persönliches Krankenhaus
Kontra:
Stationen müssten renoviert werden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits 5 mal Patient in der AVK, ich bin immer sehr nett aufgenommen worden. Wenn es Probleme gab war auch am späten Abend immer ein kommpetenter Arzt zu erreichen.
Die Krankenschwestern und Pfleger auf der Station 7 waren sehr nett und hilfsbereit.Das Essen ist für ein Krankenhaus in Ordnung die Auswahl sehr gut. Auch die Pflege auf der Intensivstation hat eine 1 mit Sternchen verdient. Natürlich gibt es bei so komplizierten Operationen häufig unerwünschte Nebenerscheinungen. Mann darf aber nicht vergessen das die meisten anderen Kliniken solche Wirbelsäulenoperationen gar nicht durchführen können.
Ich bin mit meinen Wirbelsäulenproblemen dort gut aufgehoben.

Wiederholt sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Sauberkeit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meiner 1. Operation 2003 hatte ich jetzt (2009)wieder Probleme mit den Bandscheibe LWS. Da ich bereits vor sechs Jahren nur gute Erfahrungen in der Auguste-Viktoria-Klinik gemacht habe, habe ich mich ein 2. Mal dort operiern lassen.
Auch diesmal war ich wieder rundum zufrieden.
Das Personal ist sehr freundlich. Alle Fragen an die Ärzte wurden absolut verständlich beantwortet.
Das Essen hat einen guten Standart
Die gesamte Betreuung war sehr zufriedenstellend.
Die Sauberkeit in den Zimmerm könnte etwas besser sein.

Absolut nicht zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2006
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Anmassend,überheblich und falsche Beratung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Andere OP gemacht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe bERICHT)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Bereicht)
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte in der Klinik sind so was von arrogant und eingebildet, dass sie dafür schon einen Waffenschein bräuchten. Meine Mutter lag in der Klinik, wurde an der Wirbelsäule operiert. Wäre anders nicht möglich gewesen. Auch ist sonst alles schief gelaufen.Sie kann seitdem nicht mehr ihren Haushalt versorgen,mit dem Hund spazieren gehen. Autofahren ist auch nicht mehr möglich,da ihr das andere Bein seitdem wahnsinnig schmerzt und sie immer wegsackt.Selbst beim Abwasch muss sie sich nach 3 Teilen erstmal setzen.In einer anderen Klinik wurde dann festgestellt,das die eingesetzten Schrauben viel zu lang waren und auf Organe drückte und diese bedroht waren. Aber der Schaden war nicht mehr zu beheben.
Drei weitere Frauen, die zur gleichen Zeit auch diese Pos bekoamen, geht es genauso, mitunter noch schlechter.Eine von Ihnen kann den einen Fuss nicht bewegen, zieht ihn hinterher. Die andere verließ die Klinik ohne Schmerzen und freute sich. Wie sich dann aber rausstellte, hatte sie keine Schmerzen, weil man ihr in der Klinik Morphiumpflaster geklebt hatte. Als ihr Hausarzt ihr sagte,das sie ohne auskommen müsse, da bemerkte sie erst, wie stark ihre Schmerzen waren. Sie konnte es ohne dieses Mittel nicht ertragen. Eine weitere Frau konnte während des gesamten Aufenthaltes nicht laufen. Sie verließ das Bett für 10 Min am Tag und hat sonst nur geschlafen. War mit Schmerzmittel vollgepumpt. Das sind nur die Personen,die in der gleichen Zeit wie meine Mutter da behandelt wurden. Wer weiß. wieviele es sonst noch gibt,die das gleiche oder ähnliches mitgemacht haben.
Meine Lebensgefährtin lag zur gleichen Zeit drin,wegen einer Schmerztherapie. Was da alles abgegangen ist, berichte ich besser nicht mehr, ist der reinste Horror.
Der Aufklärungsbogen, den ich von den Ärzten verlangte, wurde mir verweigert.

<<Hinweis der Redaktion: Die Aufklärungsbögen werden nach Aussage der Klinik tatsächlich nur an berechtigte Personen, bzw. den Patienten selbst abgegeben.>>

Der Chefarzt (ich bestand auf ein Gespräch mit ihm) sagte doch glatt, die Leute müßten dankbar sein und Respekt zeigen, dass man sie überhaupt operiert hätte.
Ich bat die Schwestern darum, bei meiner Mutter Salbe auf die sehr großen und starken Blutergüße zu machen. Darauf wartet sie heute noch (nach 2 Jahren). Nach dem Gespräch mit dem Chefarzt kam auch keine Schwester mehr.Sie brachten nur das Essen und wurden bis zur nächsten Mahlzeit nicht mehr gesehen.
Dies ist nur ein kleiner Bericht von dem, was da noch alles passiert ist.
Meine Mutter hat die Klinik verklagt. Die Klage läuft noch.
Ihr Anwa4t hat zu ihr gesagt,das viel mehr Leute die Ärzte verklagen sollten, damit endlich damit Schluß ist. Aber die meisten glauben,das sie nichts gegen Ärzte ausrichten können.Das stimmt nicht.Ihre Hausärztin hat ihr auch dazu geraten.Heute kommt man gut gegen die Ärzte an.
Laßt Euch nichts gefallen.Die Ärzte sollen sich mal wieder auf ihren Eid besinnen.Aber denen gehtt es nur ums Geld. Und das kann es jawohl nicht sein. Ist ein Menschenleben so wenig wert?

3 Kommentare

Sassy am 09.10.2008

Hallo Fanta,
was ich da lese... Das ist unbeschreiblich! Kenne jemanden, der hat schon ne Einweisung für dieses KH. Bis jetzt hat er sich immer gedrückt vor der Op... Allem Anschein nach zu Recht... werde ihn mal auf deinen Bericht hinweisen.

  • Alle Kommentare anzeigen