Asklepios Klinik Schaufling

Talkback
Image

Hausstein 2
94571 Schaufling
Bayern

63 von 82 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

82 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sicherheit vor Corona

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie, Sicherheit und Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Klinik wird sehr viel Wert auf Sicherheitsmaßnahmen gelegt. Für mich persönlich zu viel des Guten aber die Sicherheit geht in Corona-Zeiten vor. Die Pflege und Therapeuten sind sehr freundlich.
Das Patientenrestaurant hat auch wieder geöffnet, leider vermisse ich die Sitzmöglichkeit in der Cafeteria.

Hat geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapie ist top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wurde gut untersucht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Krankengymnastik, Therapie, Ärzte, Massage, Ergo
Kontra:
Wegen Corona kein Buffet mehr und kein Hallenbad
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wollte eigentlich keine Bewertung abgeben sondern nur mal schauen wie es der Klinik nach dem Neustart geht. Aber wenn ich den ganzen Mist hier lese muss ich was schreiben.
Ich habe seit 15 Jahren Schmerzen im Rücken. 2x Reha. Immer wieder Krankengymnastik. Mir hat es in Schaufling gut geholfen. Die Ankunft war gut organisiert. Rezeption sachlich schnell freudlich. Aufnahme von Ärztin mal mit einer echten Untersuchung. Das hatte ich schon lange nicht mehr. Die Pläne wurden besprochen und die Therapie völlig ausreichend. Man konnte zusätzlich viel selber machen. Jeden Tag Hallenbad offen und der Trainingsraum lange offen. Leider wurde es wegen Corona dann weniger. Auch beim Essen kein Buffet mehr sondern Bedienung. Schade. Kann man nichts machen. Wir hatten so einen Motzer am Tisch der immer was gefunden hat. Die ziehen einen runter und dann schreiben sie hier noch schlechte Sachen. Sollten lieber dankbar sein und selber was machen. Ich will aber auch bis zum Schluss arbeiten und keine Frührente. War ganz froh als der weg war. Die meisten Patienten waren voll zufrieden.
Ich war 4 Wochen da und hab sogar die Schließung mitbekommen. In der Orthopädie war die Hygiene immer gut. Die hatten ja auch keine Corona Fälle. Trotzdem wurde alles zugemacht. Habe ich nicht verstanden.
Am Besten war die Therapie. Die wissen wo sie hinlangen. Auch wenn es mal weh tut. Es hilft. War viel besser als die anderen Rehas und auch die Krankengymnastik zuhause. Hätte mir gerne eine mitgenommen.
Mir gings danach viel besser und das ist das wichtigste. Ganz weg gehen die Schmerzen sowieso nicht mehr. Das Haus ist alt aber alles in Schuss. Klar wer sucht der findet immer was. Wird auch renoviert. Die Böden sind neu und viele Zimmer auch. Hatte Einzelzimmer mit Blick und Balkon. Sauber und gut. Wenn es was gab konnte man reden und auch der Chefarzt hatte Zeit. Zum Weggehen gibt es nichts außenrum. Aber ich wollte meine Schmerzen weg bekommen. Dafür war die Ruhe gut. Viel Natur mit Rehen im Wald.
Wenn ich nochmal eine Reha vor der Rente bekomme dann gehe ich da wieder hin.

Für Knie TEP ideal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich komme wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien, Freundlichkeit, Ärzte
Kontra:
zu wenig Salate
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Die Therapeuten waren spitze. Die Ärzte wussten wovon sie reden und was sie machen. Alle inclusive der Putzdamen waren sehr nett und freundlich. Am Anfang hat es etwas gedauert bis ich angekommen bin. Ist eine große Klinik und es dauert ein paar Tage bis man sich zurecht findet. Aber man kann immer fragen. Mein Zimmer hatte einen tollen Blick und war neu renoviert. Es gab aber auch ältere. Ich fand die auch ok. Sauber waren alle. Das Essen war für eine Klinik sehr gut. Auch wenn es am Wochenende keinen Salat gab. Mir ging es täglich besser und ich kann heute schon wieder kleine Wanderungen machen. Danke für die Hilfe. Wenn mein anderes Knie dran kommt bin ich wieder in Schaufling.

Sie haben mir viel Leid zugefügt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe oben)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (beschwerdemanagement nicht erecihbar)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute therapeuten
Kontra:
der fisch stinkt vom kopf her
Krankheitsbild:
Aneurysmaruptur s.a.b.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Neurologisch nicht zu empfehlen. Ich musste über 2 jahre gegen den Rententräger kämpfen um eine teilerwerbsminderungsrente zu bekommen und einen falschen Reha Bericht (von der Asklepios Klinik) zun entkräften. Jeder neuropsychologe konnte bei mir nach einer 3 std. testung eine Leistungsminderung Feststellen und mir eine maximale restarbeitsleistung von 30 bis 50% ausstellen nur das erkannste diese Klinik nicht. Was mich das klagen gegen den Rententräger an zeit nerven und Geld und Kopfschmerzen gekostet hat lässt sich mit nichts aufwiegen. Ich kann nur abraten zu dieser Klinik zu gehen. Der damalige Leiter ner Neurologischen Abteilung der auch meine restarbeitleistung mit über 6 std. berurteilte, der mich auch in seinem Bericht zum Raucher machte, nur einer von vielen Fehlern ist jetzt übrigens der Medizinische Leiter der Klinik.
Schade finde ich nur das man diese Klinik nicht auf Schadensersatz und Schmerzensgeld verklagen kann. Das Personal war immer vorbildlich und verständnisvoll.

Sehr eingeschränkte Empfehlung

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Der Chefarzt der Neurologie war freundlich u. professionell, der Assistenzarzt beim Aufnahmegespräch sehr abwesend/genervt/unhygienisch)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Natur; nette Therapeuten
Kontra:
Unfreundliche, unempathische Rezeption; kein Patientenbezug; Renovierungsbedürftigkeit
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

(Angehöriger: 50-60 Jahre, fehlendes Kurzzeitgedächtnis nach Schlaganfall)

- Es hängt sicher viel vom Krankheitsbild, Abteilung, persönl. Empfinden ab -

Die Damen an der Rezeption waren bei unserer Ankunft sichtlich genervt von den Anliegen der Patienten und brachten dies auch durch sehr unangebrachte, unempathische & unfreundliche Aussagen ggü. den Patienten/Angehörigen zum Ausdruck.
Meiner Meinung nach wäre es für die Arbeit in einer Rehaklinik angebracht, den angeschlagenen/geschwächten Patienten mit Verständnis, Geduld und vor allem Respekt entgegenzutreten - die Damen in Schaufling scheinen in diesem Punkt allerdings eine andere Auffassung zu haben.

Das therapeutische Personal war freundlich,
hätte aber hinsichtlich eines erhöhten Behandlungserfolgs genauer auf den Patienten und vor allem seine Vorgeschichte/Beruf eingehen können/müssen.
Der Chefarzt war ebenfalls freundlich und wirkte im Gegensatz zum Assistenzarzt professionell.
Letzterer war bei dem Aufnahmegespräch wirklich sehr neben der Spur, abwesend, genervt - Es ist nicht sehr beruhigend, seinen geschwächten Angehörigen nach so einer Ankunft alleine "zurückzulassen".

Die Zimmer im alten Teil der Klinik würden sich sicher mal über eine Renovierung freuen (kaputter Boden, Ungeziefer-Fallen...).
Den Aufbau der Klinik empfand ich als vollkommen gesunde Angehörige sehr unübersichtlich und die Wege zwischen den Trakten für Geh-/Atembeeinträchtigte sehr lang/anstrengend.

Das Essen war meinem Angehörigen zufolge nicht schlecht, wobei ich mich frage, wie förderlich ein Buffet mit vielen gezuckerten/ungesunden Desserts etc ist, wenn der Großteil der Patienten eher abnehmen sollte.

Die Klinik ist extrem abgelegen, Mitten in der Natur - für mobile Patienten im Frühling/Sommer sicher schön, im Winter aber sehr dunkel, trostlos.

Ich bin zwar sehr froh, dass mein Angehöriger mal 3 Wochen aus seinem Alltag rauskam, bei einer möglichen nächsten Reha würde ich aber immer eine andere auswählen.

REHA

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super freundliches Personal
Kontra:
Parkplatz immer voll
Krankheitsbild:
Bandscheiben Vorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich konnte leider gar nicht feststellen das gegen Hygiene Regeln verstoßen worden .
Die Reinigungskräfte und die Angestellten machen trotz Corona einen super Job.

Neurologische Erkrankung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Gibt es nix zu Meckern.Besonders in der Corona Zeit alles Super und auch tolle Info.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Med.Behandlung war gut.Bei Fragen zur Krankheiten oder wenn es einen nicht Gut ging war immer ein Arzt oder Schwester da.Bei Viste wurde immer alles Durchgesprochen und wie es weiter geht.Auch bei anderen Fragen wurde super Aufgeklärt.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Pläne waren immer Pünktlich im Fach,bei Verschiebungen wurde Rechtzeitig Bescheid geben. Auch bei Sonstigen Dingen wurde immer Bescheid gegeben .)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Manche Zimmer waren nicht auf den neusten Stand.Möbel aus den 70iger Jahren.WC war nicht im Bad.Mein Zimmer war aus den 70zigern.Keine Feuermelder in den Zimmern. Schlechtes Fernsehbild auch nur 5bis 7 Programme.Ich Betone nicht in allen Zimmern.)
Pro:
Sehr gute Therapeuten /Gute Ärzte
Kontra:
Anwendungen etwas zu wenig /Essen in der Corona Zeit nicht so Gut besonders ließ das Abendessen sehr zu wünschen übrig,auch die Therapie haben da sehr nach gelassen.
Krankheitsbild:
Hirninfakt-klein und Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.02.2020 bis 08.04.2020 in dieser Reha Einrichtung.Also kurz vor und während der Corona Kriese.Die Aufnahme war sehr Gut.Auch das Arzt und Aufnahme Gespräch war gut.Es wurde auch gefragt was einen besonders wichtig ist auch was einen Gut tut.
Die Voruntersuchungen mit allem was dazu gehört waren sehr Gut.
Auch die Einweisung wo was ist in der Klinik war o.k.
Die Behandlungen waren Gut,die Therapeuten haben ihre Arbeit sehr Gut gemacht auch in der Corona Zeit,habe sie ihr Bestes gegeben.
Gerne hätte ich mehr Physio und Massagen gehabt,das war leider sehr,sehr wenig.
Aber sonst o.k
Das Essen war am Anfang gut,es war in Buffet vorm.
War Abwechslungsreich.
Doch dann wurde alles,sehr Eingeschränkt.
Das Buffet gab es nicht mehr.So hat das Essen sehr darunter gelitten:ob,Frühstück oder Mittag oder Abendessen.Es wurde alles nur noch Seviert.
Es war ein sehr großer Qulitäts Abbruch.
Kurz dazu:Es gab weder zum Frühstück noch Müsli,Saft uvm.Zum Mittag kein Salatbuffet,keine Suppen uvm.das Abendessen war Schlimm,nur Käse und Wurst sonst nix.Wo es noch Buffet gab war alles Supi ob Frühstück,Mittag oder Abendessen.
Leider wurden auch alle Freizeit Aktivitäten Eingestellt.Ohne Corona gab es viele Akivitäten.
Doch wir Patienten haben es uns trotzdem nicht unterkriegen lassen.
Besonders Lobenswert muss man die Damen vom Kiosk loben.Sie haben auch viel Einschränkungen in Kauf nehmen müssen, aber sie waren da für die Patienten.
Es gab immer Kaffe u.Kuchen,Zeitschriften uvm.
Danke dafür.
Sonst war es o.k in der Klinik.Würde jeder Zeit hingehen.
Danke noch mal an die Ärzte und Therapeutinnen und
Therapeuten.
Auch in der Corona Zeit Gute Arbeit.

Ich bin sehr froh, dass ich hier auf Reha war.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal ist sehr nett und kompetent.
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha wegen Implantat Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die erholsame Lage - im Wald - und der wunderbare Ausblick, an manchen Tagen bis zu den Alpen, trägt sehr zur Genesung bei.

Fachlich und kopiedent

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen und essen
Kontra:
Einrichtung Zimmer teilweise veraltet
Krankheitsbild:
Herzerkrankungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schöne ruhige gelegene Klinik die man zu Heilung der Erkrankung nur empfehlen kann .

Sehr zufrieden

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutische Maßnahmen
Kontra:
Rezeption
Krankheitsbild:
Syrinx
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte und Therapeuten sind meiner Meinung nach hervorragend , und nehmen sich den Bedürfnissen und den Problemen der Patienten an . Das Haus ist sauber , und auch die Anwendungen sind optimal auf Patienten abgestimmt.
Ich komm alle 2 Jahre und bin sehr zufrieden

Reha gut

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Okt-Nov.19
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Organisation gut
Kontra:
ungünstiger Speisraum-schwer erreichbar,Aufzüge im Haus
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst muss ich sagen das ich selbst Therapeut in einer Reha-Einrichtung seit 21 Jahren Berufserfahrung mit Neuro bin und sehr wohl die ganzen Abläufe kenne.
-Doppelzimmer als Einzel gehabt,Toll man hat ja keinen Anspruch auf Einzel.
-sehr abgelegen,dafür mitten in der Natur ideal zum abschalten.
-gute Organisation im Haus,es wird gut auf Pat.eingegangen und mit einem besprochen.
-sehr schade sind die wechselden Therapeuten(manchmal krankheitsbedingt ok)aber sonst nicht für mich nachvollziehbar und die sehr jungen Therapeuten die noch nicht lange von den Schulen sind oder noch sind.
-6x Massage 4-5 Therapeuten
-8x Krankengymnastik 4-5 Therapeuten
-Pablo (Ergo)teilweise träge reagierende Kontroller so das ich mich oft gefragt hab,wie soll man da ein richtiges Ergebniss erzielen.Ansonsten muss ich sagen ERGO war sehr gut.
auch bei den anderen Therapien konnte ich nix aussetzen.
Ich habe Leute nicht verstanden die nur am Schimpfen waren wegen zu wenig Anwendungen,aber selbst kaum die selbstständigen Möglichkeiten in den Traningsräumen oder Schwimmbad nutzten.Naja schimpfen ist halt weniger anstrengend.
-der Speisesaal ist schon schwer zu ereichen(atemlos :-) im Keller,dafür sehr hellhörig
-Essen hat gepasst,nur besser würzen(am Tisch einige Gewürze hinstellen), wurde immer erzählt wie schlecht Zucker ist(Diabetiker)und dann wurde Dessert und Joghurt angeboten wo soviel Zucker drin war,das man darauf verzichtet hat,auch Büffeeform ist zwar ok,nur konnte man nehmen was man wollte und soviel man wollte,muss aber jeder selbst für sich entscheiden.
-gut und ausreichend waren Waschmaschinen und Trockner um Wäsche zu erledigen.
-Kiosk und Cafeterria gutes Sortiment,leider Cafeterria sehr hellhörig,(vorallem wenn manche dort Familientreffen machen.Kann aber Betreiber nix dazu.
Im grossen und ganzen war ich zufreiden mit meinem 4 wöchigen Aufenthalt,mein Ziel ereicht laufen ohne Krücken und ansonsten jeder muss auch mitarbeiten,sonst kann man nix erreichen.
DANKE an alle dort.

1 Kommentar

Peter_0 am 07.02.2020

Hallo,
Sie schreiben, daß der Speisesaal im Keller ist ??? Ich bin Herz- u n d COPD-Patient.....wie soll ich mit meiner Atemnot dort hinkommen ? Gibt es Aufzüge ?
D a n k e für eine zeitnahe Info.

Nie wieder in eine Asklepios Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (großteils veraltete Geräte)
Pro:
Phhysiotherapie Einzlbehandlung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Reha nach Hüft-OP bzw. Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder in diese Reha Klinik.
1. Im Haus A verbringt man die meiste Zeit an den 2. langsamen Aufzügen ( ca. 390 Patieten, ca. 390 Mitarbeiter und mind. 100 Busucher und Neueinlieferungen = 880 Persoen die die 2 Aufzüge täglich oder nur manchmal nutzen.
Die hälfte der Freizeit zwischen den Anwendungen verbringt man vor dem Aufzug und wenn der dann endlich kommt, ist oft auch noch voll bis auf den letzten Stehplatz.
2. Im Haus C verbringt man auch dann an den 2. anderen langsamen Aufzügen den Rest der Freizeit zwischen den Anwendungen
3. Abends oder am Wochende fast gar kein Programm, alle Wochen zum Kegeln fahren (wenn man das kann und darf) oder gemeisames Singen
5. Essen Morgens + Abends fast immer das gleiche. Wurst/Käse/Marmelade außer Donnerstag Abends lauwarme Würste ( Weißwürste ohne Geschmack nur Fett und lau warm)
6. Personal ist vermutlich großteils total unterbezahlt und demotiviert und nur am Schimpfen
7. Medikamente die frühs per Express angekommen sind wurden erst abends ausgehändig
8. 2 private Paket welche von der DHL geliefert wurde sind immer noch nicht in der Klinik aufgefunden worden.
Raucherpavilion auf der Rückseite wo nie Sonne hin kommt und es sehr oft zieht und kalt ist. Zudem nur über 2 sehr große alte Türe nur extrem schwer zu erreichen.
9. Cafe+Kiosk im 1.OG der offenen Eingangshalle sehr laut mit mindestens 70 db und in den Ptienten Zimmern 50 db

Durchwachsen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte, Essen, schöne ruhige Landschaft
Kontra:
Organisatiin, Personalmangel, Zusatzleistungen sehr teuer z.B W-Lan
Krankheitsbild:
MS, Syringomelie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Na ja

zu wenig Anwendungen diese aber gut ausgeführt, häufiges nachfragen beim Teammanager nötig. Wasseranwendungen z.B Stangerlbad wg. Wassermangel nicht angeboten. Essen ok nur am WE stark abfallend. Sehr abgeschieden. Rezeption oft mit fehlerhaften Infos. Ärzte gut sofern der richtige Fachbereich..in der Urlaubszeit, sollte man nicht kommen...Teinigung der Zimmer tagesformabhängig und n paar Euro für Fliegengitter, könnte man auch investieren.

Erfolgsbilanz

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien,Personal,Lage,
Kontra:
Weite Wege
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anwendungen u.Personal sind "top".
Haus u.Umgebung sind schön.

War in diesem Haus in besten Händen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten gehen fachlich auf den Patienten ein)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLan kosten sind zu hoch. 1,50€ pro Tag)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War für 7 Wochen in der Asklepios Einrichtung in Schaufling. Ich war sehr zufrieden, da hier mehrere Fachrichtungen unter einem Dach arbeiten. Wurde fachlich sehr gut behandelt. Insbesonders möchte ich hervorheben, dass hier die Fachrichtungen an einem Strang ziehen. War wegen Neurologie im Hause, hatte aber zusätzlich noch Probleme mit Kardiologischem Hintergrund. Ich wurde von der Chefärztin der Kardiologischen Abteilung besstens unterstützt.
Anwendungen sind sehr "krankheitsbezogen". Natürlich muss man sich therapiemäßig selbst engagieren. Soll heißen, auch sagen, was einem gut tut und was nicht. Therapien waren sehr praxisbezogen und die Therapeuten sehr fachlich aufgestellt.
Zum Hause selbst, war ich sehr angetan.
Was mir persönlich gut gefallen hat, war die Verköstigung im Speisesaal in Buffet-Form. Hier kann man sich das Essen nach Bedarf zusammenstellen und nicht, wie in anderen Einrichtungen das Menü 1,2 oder 3 auswählen. Obs einem schmeckt oder nicht, wird nicht gefragt.
Sehr positiv fand ich die "Gemüseabteilung". Auch morgens konnte man sich "grün" ernähren.
Personal sehr freundlich und hilftbereit.
Kann das Haus nur empfehlen.
Meine nächste REHA werde ich wieder hier verbringen.

Sehr zu empfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles bestens
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe dieses Jahr meine REHA in diesem Haus machen dürfen.Insgesamt war ich 6 Wochen zur Behandlung.Der Chefarzt, die Stationsärztin, die Stationsschwestern , Therapeuten usw. haben sehr gute Kompetenz.
Das Patientenzimmer war sauber und geräumig. Das Essen gab es in Buffetform. Es war immer gut und abwechslungsreich. Die Anwendungen durch die Therapeuten
,waren optimal.Ich kann diese Reha Klinik nur weiterempfehlen.

Mitarbeiten und Kämpfen anstatt nur zu Meckern!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Lage mitten in der Natur
Kontra:
Essenszeiten zu kurz
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nun (Ende Juni 2019) die 10. Woche in Anschlussheilbehandlung in der Klinik in Schaufling. Ich hatte einen Bandscheibenvorfall im Halswirbel C5 der meinen rechten Arm über Nacht gelähmt hat. Nur die Finger funktionierten noch, der Rest war tot. Kein Heben oder Armbeugen mehr möglich. Was das für einen Rechtshänder, der in der EDV bzw. IT-Technik arbeitet, kann man sich vorstellen.
Nach einer neuen Bandscheibe wurde mir leider nur mehr 20 % Heilungschancen eingeräumt als der Arm tot blieb.
Die Therapeuten in Schaufling und ich haben 10 Wochen gekämpft. Dabei ist viel Schweiss geflossen, ich habe viel Schmerz ertragen, weil ich von den starken Schmerzmitteln weg wollte. Ich habe aber auch viel Zuspruch von meinen Einzeltherapeuten bekommen und habe wieder Mut gefasst und den zähen Kampf durchgestanden,
auch wenn es kein totales "Happy End" gab. Ich kann meinen Arm wieder beugen und zumindest 45 Grad heben. Das wichtigste, ich kann mich damit wieder selbst versorgen!
Vielen Dank an alle beteiligten Abteilungen, Therapeuten, Stationsärzten und auch dem Chefarzt, der bei mir scheinbar nur im Hintergrund agierte, aber mir die Zeit und die nötigen
Therapien zukommen ließ.
Ich habe einige Patientenwechsel erlebt und auch einige Meckerer kennen gelernt. Viele verwechseln scheinbar eine Reha Klinik mit einem Wellness Hotel. Ich möchte; mir steht zu …
Schaut euch die schweren Fälle auf den Pflegestationen an, dann solltet ihr ewigen Meckerer kleinlaut werden und den Mund halten.
Ich musste um keine Einzeltherapie betteln oder das Beschwerdemanagement bemühen in all den 10 Wochen nicht einmal. Ich habe aber auch miterlebt , wie eine Tussi binnen einer Woche Beschwerdemanagement, Krankenkasse und Rentenversicherung einschaltete um ihre Wellnesswünsche gewaltsam durchzusetzen.
Die Therapeuten bzw.das Team bekommt schnell mit, wer aktiv mitarbeitet und wer nur die Therapien absitzt und den eigenen A. nicht hoch kriegt!
Also selbst mitmachen nicht meckern !
CK 29.6.19

Nicht voll zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Überwiegend gute Therapeuten, gutes Essen
Kontra:
Ständiges Nachfragen nötig
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Essen sehr gut und die überwiegende Zahl der Therapeuten sehr gut,freundlich und bemüht. Tolles Zimmer mit wunderschöner Aussicht.
Wenn man auf Pflege angewiesen und auch nicht selbstständig auf Toilette gehen kann wartet man sehr lange bis Pflegepersonal hilft....sehr unangenehm. Der Pflegenotstand ist deutlich zu spüren und auch die Unzufriedenheit der Pflegekräfte. Der Hin- und Brinservice sehr unfreundlich und genervt. Ausgefallene Termine wurden 4 mal nicht abgesagt.
Wenn man mobil ist alles kein Problem aber als plötzlicher Rollstuhlfahrer einfach anstrengend.
Viel Bürokratie um Kleinigkeiten und man muss ständig und oft nachfragen bis ein Ergebnis erzielt wird oder sich ein Problem ändert.
Oftmals wird man einfach "abgespeist"

Top Behandlung in Asklepios Schaufling

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Der Umkleidebereich hätte Verbesserungspotential)
Pro:
Der gut erreichbare Ansprechpartner in der Terminplanung und in der Rezeption
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS und LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Teilstationär fünf Wochen in Behandlung.
Die Termineinteilung der Behandlungen war optimal abgestimmt. Die Einzelanwendungen waren in der Anzahl und in der Zeitdauer nach meinem Gefühl und im Vergleich zu anderen Klinikaufenthalten mehr in der Anzahl und länger in der Behandlungsdauer.
Das Personal war freundlich, kompitent und sehr Patientenorientiert.
Ich würde sofort wieder diese Klinik wählen.

Abnehmende Qualität

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal bemüht sich
Kontra:
Massenabfertigung, Lage
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte wirken mit manchen Krankheitsbildern vollkommen überfordert, auch die Sprachbarrieren sind ein Problem. Visite ist immer ein Chaos, da man auf seinem Zimmer wartet und ewig keiner kommt. Da verfallen dann auch mal Termine, was sehr ärgerlich ist.

Pflege ist sehr dünn besetzt, Nachts ist lediglich eine (!) Nachtschwester für den ganzen Altbau da, das sind gut und gerne vier Stationen mit zusammen mehr als 100 Betten.

Therapeuten von Physio und Ergo sind fachlich sehr versiert. Man hat vor allem Gruppenanwendungen auf dem Plan, für Einzeltermine muss man schon mal beim Team-Manager anrufen, sonst bleibt es bei den Massenveranstaltungen. Insgesamt aber sind die Anwendungen sehr kurz:, ansonsten rechnet sich das Ganze wohl nicht mehr.

Der Grad der Sauberkeit ist ein totales Glücksspiel, welche Putzfrau heute da ist, obwohl es eigentlich feste Einteilungen gibt. Aber von lupenrein bis nicht-mal-den-Müll-ausgeleert war alles dabei.

Das Haus hat servicetechnisch leider stark an Qualität abgenommen (wiederholter Aufenthalt in dieser Klinik). Personal von HBD und Service im Speisesaal wirken abgekämpft und frustriert, da chronisch unterbesetzt, da hilft auch all der Einsatz der gelben Engel Nichts. Der neue Geschäftsführer hat die Preise für Serviceleistungen stark angehoben: z.B. kostet eine Übernachtung mit Vollpension im Zimmer des Patienten für eine Begleitperson nicht mehr 49 Euro wie noch im Frühjahr 2018 sondern 80 Euro. Mehrwert für den Gast seit Preiserhöhung: keiner.
Für 80 Euro bekommt man in dieser Gegend ein solides Hotelzimmer.

Klinik liegt mitten in der Pampa, Bus nach DEG kostet knapp 5 Euro. Unterhaltungstechnisch ist kaum was geboten, da das kostenpflichtige WLAN nur stellenweise funktioniert. Die Freizeitdame gibt alles, aber wenn der das Budget gekürzt wird, ist das halt auch vergebene Liebesmüh.

Fazit: Früher unter Herrn S. ein tolles Haus, jetzt zur Reha lieber woanders hin.

Klinik nur für Gruppenanwendungen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Leiter der Therapieabteilung völlig desinteressiert)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche Beratung?)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (vom Stationsarzt bis zum Chefarzt waren alle Top)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (träge, wenn man nicht mobil ist.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (alternde Zimmer, aktuelle Klinik, wenig Internet)
Pro:
gutes Pflegepersonal, gute Ärzte
Kontra:
sehr lange Wege, minimale Anwendungen
Krankheitsbild:
Versteifung der LWS und ISG Muskel und Sehnenverkürzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik bekommen Sie nur was Sie sich erkämpfen.
Wenn Sie nicht zu den 80% der Patienten gehören, die eine 0 8 15 Behandlung benötigen sind Sie hier zu 100% falsch. Es gibt bis auf durchschnittlich 50 Min. täglich nur Gruppentherapien. Das propagierte individuelle findet hier mit Sicherheit nicht statt.
Der gesamte Ablauf ist auf Gruppen zwischen 6 und 25 Patienten ausgelegt. Die Einteilung der Therapeuten übernimmt hier ein Computer!!! Ich hatte in meiner Reha-Zeit 6 verschiedene Physiotherapeuten. Es gibt in dieser Klinik ein Bewegungsbad, wenn es genügend Regnet. Leider konnte ich dies nicht nutzen da keine geeignete Vorrichtung um ins Wasser zu gelangen, vorhanden ist.
Wenn sie nicht gut zu Fuß sind benötigen sie auf jeden Fall einen Rollstuhl. Die Wege innerhalb der Klinik sind unendlich weit. Die Aufzüge meist überfüllt.
Die Ärzte sind sehr bemüht aber infolge der vielen Patienten nur schwer zu erreichen. Das Therapeuthen-Team ist sehr jung, es gibt nur wenig wirklich erfahrene Behandler. Die Pflegerinnen auf der Station 5 sind bis auf 2 von ihnen sehr engagiert. Es herrscht ein sehr familiärer Umgang, Dialekt ist Pflicht was ich als sehr angenehm empfand. Für viele ist das Essen sehr wichtig, es war nur wenig gewürzt aber für eine Klinik völlig in Ordnung. Die Ausstattung wie Waschmaschine, Trockner, Friseur, Cafeteria und mini Shop sind für diese Klinik sehr wichtig da es keine Infrastruktur gibt. Zu Fuß können sie kein Geschäft oder Gasthaus erreichen. Internet funktioniert nur in bestimmten Bereichen der Klinik.
Fazit: ich war 7 Wochen zur Reha in dieser Klinik, mit nur etwas mehr Einsatz hätte die Zeit auf die Hälfte verkürzt werden können. Hier zählt nur der schweigende Massenpatient.

Super Klinik

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Verwaltung
Krankheitsbild:
Rechte Schulter und linker Arm gebrochen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zum 3. mal auf Reha in der Klinik und würde diese Klinik wieder wählen.
Super Therapeuten alle freundlich und geben sich die größte Mühe.
Auch das übrige Personal freundlich und hilfsbereit
Essen üppig und gut.
Nörgeln kann man über alles, wenn man einen Grund sucht.
Ich persönlich finde nichts zum Aussetzten.

Sehr zu empfehlen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Chefarzt,Psychologen
Kontra:
Busverbindung
Krankheitsbild:
Menigiom OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Rehaklinik nur empfehlen.

1. sehr guter Chefarzt( geht auf Patienten ein und versucht zu helfen)
2.sehr kompetente Psychologen
3.gute Therapeuten
4. Pflegepersonal (hat immer Zeit für Patienten)
5. Essen war gut und reichlich (ist für jeden Geschmack etwas dabei)
6. Rezeption ( haben immer offenes Ohr für belange der Patienten)




Nachteil:

Schlechte Busverbindung wenn man mal nach Anwendungen nach Deggendorf fahren möchte . Weil es nur zu bestimmten Zeiten möglich ist.

Unzufrieden

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
essen ist gut
Kontra:
Beschwerden des Patienten bleiben ungeachtet
Krankheitsbild:
Neurologie- Schwäche- Lämungen - nach Mengitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik wird nicht individuell auf die Probleme, Beschwerden, Krankheitsbilder, des einzelnen Patienten eingegangen. Stattdessen werden nur Allgemeinanwendugen ,egal für welche Beschwerden , angeboten und durchgeführt. Nach 3 Wochen Aufenthalt bin ich total enttäuscht über Behandlungserfolge wieder heimgefahren. Ich kann nur abraten , in diese Klinik zu gehen.

Erfolreiche Reha-Maßnahme mit positiven Erfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie, Verpflegung
Kontra:
Krankheitsbild:
Fortgeschrittene ankylosierende Hüftarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Weitgehendst sehr freundliches Personal! Sehr gute Therapeuten! Insgesamt sehr gute Organisation und Planung!

nie wieder asklepios schaufling

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (auf mich wurde nicht eingegangen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (sehr fehlerhafter bericht angabe falscher Tatsachen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapieen
Kontra:
soziale einschätzungen
Krankheitsbild:
Geplatztes Aneurysma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war 2 mal 6 woche auf reha in schaufling.
Leider sind die Arztberichte sehr fehlerhaft und eine nachträgliche korrektur fast nicht möglich.
Das beschwerdemanagement ist so gut wie nicht erreichbar.
Die Therapeuten sind meiner meinung nach sehr gut
und auch das Therapieangebot ist sehr gut.

Ein Herzlichst vergeltsgod

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/ 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Trümmerbruch im linken Mittelfuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Asklepios Klinik schaufling:

Ich war da wegen einen Trümmerbruches da Ich bei Anreise kaum gehen konnte und jetzt bin ich wieder Fit für die Arbeit
Also ich Kann die Klinik Nur empfehlen Freundliches Personal Freundliche und Hilfsbereite Therapeuten, Ärzte etc. Und auch die Anwendung sind top Falls ich nochmal auf Reha muss dann gehe ich nur noch in die Asklepios Klinik Schaufling

PS: Wia hoisds so schee Amoi Seng ma und wieder :-)

Erfolgreiche Therapie bei Rückenschmerzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Betreuung durch hervorragendes Fachpersonal
Kontra:
Parkplatznot
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes Fachpersonal, auf die Bedürfnisse und Beschwerden des Patienten wird in hervorragender Weise eingegangen.
Tolle Betreuung bei ambulanter Reha, bereits nach kurzer Zeit verspürte ich eine deutliche Besserung.
Auch die Betreuung und Beratung durch den Chefarzt war sehr gut.
Die Mitarbeiter in den Abteilungen und das Pflegepersonal waren sehr hilfsbereit und zuvorkommend - ein wirklich tolles Team!

Ich kann diese Klinik für Reha-Maßnahmen uneingeschränkt empfehlen!

Reha bei MS

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Therapeuten
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit dem Rehaaufenthalt. Der Therapieplan war individuell auf meine Erkrankung abgestimmt, die Therapeuten spitze. Ohne Ausnahme sehr nettes Petsonal. Auch die Ärzte waren immer zu sprechen. Das Essen hat auch gut geschmeckt.
So bin ich sehr zufrieden mit dem Rehaerfolg entlassen worden und würde jederzeit diese Klinik wieder besuchen.

Beste Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtes Personal immer für einen da
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Ambulante Reha nach Kreuzband OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur positiv über die Klinik sprechen.
Personal immer freundlich trotz der vielen Arbeit und der teilweise unzufriedenen Patienten.
Großes Lob an die Küche schmeckt sehr lecker.
Man hat nie das Gefühl allein zu sein es ist immer jemand da der einem hilft.

Einmal und nie wieder dort zählt nur sind alle Betten belegt

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (lieber hänge ich mich auf als wieder nach Schaufling)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab keine Beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab keine Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich habe mich immer verlaufen)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (null ausstattung)
Pro:
Essen war sehr gut
Kontra:
Dort gibt es keine Anwendungen weil kein Personal
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seid 6 Jahren Rentner und habe maximal 2 Anwendungen gehabt. Ich musste zu einem Vortrag
wie stelle ich meinen Bürostuhl richtig ein.
habe mit dem Arzt gesprochen und er sagte mir das ist doch wichtig, ich sagte zu ihm zum 8 mal das ich Rentner bin und ganz andere Probleme habe. Das war ihm egal und er machte sich nur lustig über mich und sagte zu mir das sie völlig unterbesetzt sind und den Leuten einfach was geben müssen damit sie beschäftigt sind. Das ist die Klinik in Schaufling außer dem Essen war alles scheiße dort. Einfach nur die Betten belegen und Geld von der Rentenstelle kassieren und was man für Probleme hat ist dort egal obwohl ich das jeden Tag Angesprochen habe es ist jeden völlig egal dort macht wirklich jeder was er will.
Das war meine 3 Reha solche zustände und Unwissenheit habe ich noch nie erlebt. Kein Personal und nur das man da ist und keine Anwendungen hatte ich und die verarschen den Renten träger und die Krankenkassen und stecken für nichts tun jede menge Geld ein. Das ist mit ab stand die schlimmste Klinik gewesen wo ich war und von der ich gehört habe. Bitte geht nicht da hin dort geht es nur darum das jedes Bett belegt ist und um nichts anderes.

Schaufling — eine große Enttäuschung

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Oma hat es 10 Tage in der orthopädischen Pflegeabteilung ausgehalten, tapfer wie sie ist. Dann ging es nicht mehr und wir haben sie nach Hause geholt. Was sie dort an Demütigung, Ruppigkeit und menschlicher Kälte seitens der Schwestern erfahren musste, ist einfach unglaublich. Sie bekam nach ihrer Ankunft keine Einweisung, geschweige denn ein aufmunterndes Wort oder irgendwelche Hilfe. Erst nach vier Tagen hat man ihr ein einziges Handtuch ausgehändigt. Notwendige Hilfe z. B. beim Duschen oder Anziehen wurde aus angeblichem Zeitmangel nicht gewährt. Wegen ihrer OP war sie dazu aber alleine nicht in der Lage. In solch einer Atmosphäre, in der Anschnauzen zum Alltagston gehört, kann man nicht gesund werden. Eine saftige Beschwerde beim leitenden Arzt hatte zumindest bewirkt, dass die Schwestern zu einem geschäftsmäßig korrekten Ton fanden. Positiv zu bemerken ist, dass die Physiotherapeuten sehr gut, hilfsbereit und auch sehr freundlich waren.

Immer wieder gerne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich gut aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS mit Nervenkompression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal und die Ärzte sind in allen Bereichen sehr nett und hilfsbereit. Es herrscht ein freundschaftlicher Umgang unter den Beschäftigten und mit den Patienten. Ich fühle mich dort sehr wohl - komme jeden Tag wieder gerne in die Klinik.
Die Therapeuten nehmen sich für den Patienten Zeit und gehen auf die jeweiligen Wünsche und Bedürfnisse ein. Obwohl sie wirklich viel zu tun haben geben sich alle größte Mühe und sind gut aufgelegt.
Es gibt eine große Auswahl an verschiedensten Geräten zum Trainieren in den Krafträumen - man kann seinen Tag wirklich sinnvoll nutzen (ich bin ambulant in Behandlung).
Der Gerätezirkel und die Gruppentherapien sind für das Kennenlernen unter den Patienten sehr gut geeignet. So kann man sich über die jeweiligen Erkrankungen gut austauschen und es erleichtert das Zurechtfinden in der Klinik.
Man kann sogar aus einem bestimmten Zeitfenster auswählen, ab wann man morgens mit der Therapie beginnen möchte.
Auch aus den Vorträgen nimmt man etwas mit, was im Alltag von Nutzen ist.
Es gibt für die teilstationären Patienten zwar nur 1 warmes Mittagessen, jedoch Suppe und frischen Salat sowie Obst als Nachspeise, so dass man ganz bestimmt satt wird und es schmeckt auch wirklich gut.
Wenn da jemand meckert kann ich das nicht nachvollziehen.
Diese Klinik kann man weiter empfehlen.

Klinik ist sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches nettes kompetentes Personal
Kontra:
Zu wenig Parkplätze und das Essen könnte besser sein
Krankheitsbild:
Probleme HWS mit extremen Verspannungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Angestellten von den Ärzten, den Physiothereuten, den Trainern, Stationspersonal und allen mit denen ich zu tun hatte, waren freundlich, hilfsbereit und kompetent. Die Damen an der Rezeption sollten etwas auf ihren Ton achten, wenn sie im Stress sind, jedoch wurde auch alles perfekt abgewickelt.
Die Parkplatzsituation für ambulante Patienten ist nicht optimal, es sollten mehr Parkplätze zur Verfügung stehen.
Das Essen für ambulante Patienten beschränkt sich auf ein Gericht und Salat. Dies finde ich etwas dürftig.

empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS leiden
Erfahrungsbericht:

Vom Empfang über die Ärzte und Therapeuten alle super nett und gut gelaunt!

Von A-Z rundum zufrieden - weiter so!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich war von A-Z zufrieden. Personal/Ärzte/Haus und Anwendungen einfach top
Kontra:
Vielleicht könnte man mal an eine Erweiterung der Parkplätze für teilstationäre Patienten nachdenken. Die Parkplatzsituation scheint bald erschöpft zu sein.
Krankheitsbild:
Schulteroperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte auf Grund einer Schulter-OP einen dreiwöchigen teilstationären Aufenthalt in der Asklepios Klinik in Schaufling.

Nach einer eingehenden Untersuchung habe ich für jeden Tag einen auf mich zugeschnittenen "Stundenplan" mit Anwendungen bekommen.

Die abwechslungsreichen Anwendungen reichten von Massagen, Physiotherapie (einzeln und Gruppe) bis Aquafit-Anwendungen.

Nach den drei Wochen kann ich nur sagen, dass die Anwendungen sehr sehr gut bei mir angesprochen haben. Mein Bewegungsradius hat sich um einiges erweitert und die Schmerzen wurden auch merklich besser.

Das Klinikpersonal und die Ärzte (wöchentliche Arztvisite) sind sehr sehr freundlich und kompetent. Ich hatte immer das Gefühl, dass auf meine Belange eingegangen wird. Natürlich können nicht alle Wünsche jedes einzelnen Patienten erfüllt werden, jedoch ist das ganze Personal gewillt so gut wie möglich zu helfen.

Je nach Art der Verletzungen kann man natürlich keine Wunder erwarten nach einer Reha - ich hatte jedoch immer das Gefühl, dass das Beste aus der Reha gemacht wird. Es gibt immer Nörgler, die an den Erfolg nicht glauben bzw. bei sich keinen Erfolg sehen. Komisch ist nur, dass man genau die Leute immer beim Kaffee oder Rauchen sieht und nicht an den Trainingsgeräten - Eigeninitiative ist halt auch gefragt.

Das Gebäude ist zwar nicht mehr ganz neu, wird jedoch im Moment Zug für Zug renoviert und modernisiert. Sauberkeit und Hygiene werden meiner Meinung nach groß geschrieben.

Als teilstationärer Patient erhält man Mittags einen "Lunch". Die Klinik gibt hier eine täglich wechselnde warme Mahlzeit aus, die immer sehr gut schmeckt. Sollte der Geschmack mal nicht getroffen werden, steht immer noch das hauseigene Caffe mit diversen kleinen Speisen und Getränken zur Verfügung.

Ich kann nur sagen, dass ich mit dem Aufenthalt in der Asklepiosklinik Schaufling äußerst zufrieden war (ich hoffe zwar, dass ich keine Reha mehr brauche, falls doch - dann hier!!!)

Ganzheitliche Rehabilitation- sehr empfehlenswert!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zahlreiche Manuelle Einzeltherapien
Kontra:
Abgelegener Standort
Krankheitsbild:
Multiple Beinfraktur, Sprunggelenkzersplitterung, MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches zuvorkommendes Personal und hervorragende Einzeltherapien! Fachrichtungsübergreifende Anwendungen
Sehr empfehlenswert!!

Klink zog die Patienten und Rentenversicherung ab

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wird einfach liegen gelassen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Im Stich)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr mängel haft)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Veraltes)
Pro:
Nichts
Kontra:
Im stich gelassen
Krankheitsbild:
Bandscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schlechte klinik.unfreundliches Personal. Ärzte keine Ahnungen. Pläne Fehler haft.mann wird zu anwendungen gesickt .wo kein Therapeuten oder Arzt vorhanden war.hallenbad war Weihnachten gesperrt.wellnes gesperrt .kein internet Empfang. Keine kleinebeträge ,nur 100 euro an rezeption abheb möglich. Transfer
Von klink nach schlaufling und Deggendorf nur bestimmte zeiten 5,50 € gebühr .sonntags gar keine Fahrten. Seit 12 tagen nach der Entlassung der klinik wartet Rentenversicherung auf den überlassungsbericht so kann mein Übergangsgeld von der Rentenversicherung micht aus gezahlt werden.ich bin mittellos durch dieser scheiss Klink. Ich möchte alle anderen Patienten abraten.diese klink zu nicht zu besuchen

Ein guter Aufenthalt - jetzt das 3. Mal!!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
u. a. Schweres Schädel-Hirn-Trauma mit beidseitigem Epiduralhämatom und SAB
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann befand sich erneut zu einer Wiederholungsreha. Der Aufenthalt war erneut gelungen.

Von den Pflegekräften wurde er stets umsorgt.

Die gewählten Therapieinhalte waren gut auf ihn abgestimmt. Ich war überrascht, dass sich trotz dieser langen Zeit seit dem Unfallereignis 2008 noch Fortschritte, wenn auch kleine, möglich sind.

Für eine weitere WIederholungsmaßnahme würde ich wieder diese Einrichtung wählen, obwohl diese mehr als 300 km entfernt liegt.

Hier ist man Mensch, nicht nur Patient!!!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ärztl. Versorgung ist optimal, verschiedene Krankheitsbereiche werden gleichzeitig behandelt
Kontra:
Sehr weite Wege in der Klinik, für Geh-Eingeschränkte nicht einfach
Krankheitsbild:
Neue Herzklappe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt wunderschön auf´m Berg, aus diesem Grund doch sehr einsam und für Gehbehinderte bzw. Geh-Eingeschränkte doch recht einsam. Man hält sich 3 Wochen nur in der Klinik auf. Hier wird jedoch auch etwas Abwechslung geboten.

Reha Aufenthalt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung
Kontra:
sehr abgelegen und isoliert
Krankheitsbild:
Herzinfarkt mit Bypassoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war mit der medizinischen Behandlung und Betreuung sehr zufrieden

Negativ
Krankheitsbedingt war ich ohne
Fahrzeug vor ort und die Klinik sehr weit von der nächsten größeren Stadt (Deggendorf ) entfernt ist
war die Aktivität nach dem Abendessen sehr eingeschränkt

Empfehlenswerte Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Behandlung in einer schönen landschaftlichen Umgebung!

Schaufling: eine Klinik zum Wohlfühlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
mehrere LWS-OP, beide Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme seit fast 10 Jahren immer wieder und sehr gerne nach Schaufling. Bisher habe ich durchweg positive Erfahrungen gemacht. Natürlich kann man "in jeder Suppe auch mal ein Haar finden", wenn man nur lang genug danach sucht!! - aber wer hier nicht zufrieden ist, der jammert auf ganz hohem Niveau. Ich kann manche negativen Kommentare nicht nachvollziehen. Diesen Mitbürgern kann ich nur empfehlen, entweder nicht auf Reha zu gehen, oder ihre völlig überzogenen Ansprüche auf ein erträgliches Maß herunterzufahren. Eine Reha-Einrichtung ist kein Luxushotel mit á la carte-Menüs. Das Essen ist hier übrigens sehr gut, alles wird als Büfett angeboten - da kann man nicht meckern.
Gleiches gilt für die ärztliche und therapeutische Betreuung. Noch in keiner anderen Reha-Einrichtung haben sich Chefarzt, Ober- und Stationsärzte, sowie die Therapeuten, so viel Zeit für meine zahlreichen "Baustellen" genommen wie hier. Der, nach den Gesprächen erstellte Therapieplan wurde super auf meine Bedürfnisse abgestimmt.
Bisher hatte ich hier immer sehr ordentliche und saubere Zimmer und das gesamte Hauspersonal war immer äußerst zuvorkommend und freundlich.
Die Freizeitangebote sind reichhaltig. Auch das "Seelsorgerische" kommt in diesem Hause nicht zu kurz - man findet immer ein offenes Ohr und gute Gespräche.

Fazit:
Ich kann dieses Haus bestens weiterempfehlen

Rehabericht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Personal, sehr gute Anwendungen und Physiotherapie, supergute Küche
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Hüft OP und anschließende REHA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herzlichen Dank an die Reha Klinik in Schaufling.
Ich war im August 2017 für 4 Wochen in Schaufling wegen einer Hüft OP. Gerne bestätige ich das fachkundige Personal das immer ein offenes Ohr hatte. Die Mitarbeiter waren hoch motiviert (Einfach gesagt vom Chefarzt bis zur Putzfrau waren alle sehr um ihre Patienten bemüht), was in der Reha heutzutage nicht selbstverständlich ist.
Die Küche ist hervorragend, die Zimmer zum Teil zwar alt aber immer sehr sauber, die Anwendungen zielgerichtet und effektiv. Mir haben die 4 Wochen sehr gut getan der Heilungserfolg war deutlich sichtbar. Es wurden am Ende Tipps für den weiteren Heilungs - und Lebensweg gegeben einfach toll. Man merkt die Klinik lebt mit ihrem Personal

Sehr gute Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Qualität der Physiotherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftendoprothese mit Pfannendachplastik links wegen angeborener Hüftdysplasie.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Klinik Schaufling kann ich nur empfehlen. Kompetenter und sympathischer Chefarzt, der eine sehr erfolgreiche Physiotherapie-Abteilung aufgebaut hat.
Sehr freundliche Mitarbeiter.
Hervorragende Therapie.
Gutes Essen.

Katastrophe

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Verständnis der Ärzte
Krankheitsbild:
Syringomyelie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

als hypochonder abgestempelt

Erfahrungsbericht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Personal im ganzen Haus die sich mit Hingabe um die Patienten kümmern.
Kontra:
Küche ohne Speisenauswahl (keine Vegetarischen Gerichte oder was für Patienten mit Übergewicht) aber immer Salat!
Krankheitsbild:
Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle ruhige Klinik die aber sehr abgelegen liegt.
Super Personal die sich um die Patienten kümmern.

Sehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal die Umgebung
Kontra:
Veraltetes Zimmer uralter Teppichboden
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr ruhig und abgeschieden. Hektik und Stress gibt es dort nicht. Man kann richtig aufatmen und sich erholen. Die Ärzte und Therapeuten, sowie das Pflegepersonal sind ausgezeichnet. Großes Lob nach Schaufling. Man findet immer ein offenes Ohr und im Bedarfsfall nimmt der Chefarzt auch ausserhalb der festgelegten Termine sich Zeit. (Vielen Dank Dr. Schmitt).

Gute Rehaklinik für Rentenbewertung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ein mehr geht immer)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Wegen Sozialberatung (nicht mit gesandte Kopien), saß ich 2 1/2 Monate ohne Geld da, (keine Medizin, keine Therapien, aber eben auch kein Essen))
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Es sollte mehr individuell Behandlung geben, manches musste mehrfach Eingefordert werden (z.B. 24 Blutdruck, Apnoescreen))
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich und Nett)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bei mir war es im Vergleich (dies war meine 3te Reha) Top)
Pro:
Zimmerausstattung, Ruhige Lage
Kontra:
Ernährungsmedizin veraltete Ansichten
Krankheitsbild:
Multiinfarktsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schöne Klinik in abgeschiedener Lage. Mein Zimmer war Top. Das Personal hat sich gut um mich gekümmert.
Besonders zu erwähnen waren zudem der Chefarzt der Neurologie, der Leiter der Psychologie, sowie der Leiter der Logopädie.
Lieber Dr. Matrisch, sie hatten im übrigen mit der Schlafapnoe recht.
Physiotherapie und Ergotherapie bräuchten mehr Zeit, 20 Min. sind vielmals zu wenig.
Vorträge waren leider oft Retorte von Stand Art Informationen, die man so auch im Internet findet.
Abwechslungsreich war das Freizeitangebot durch die Freizeittherapeutin.
Sport in Eigeninitiative wird groß geschrieben, leider ist oftmals kein Ansprechpartner vorhanden.
Küche war OK, ich kenne schlimmere, Gemüseauswahl war mir zu gering und am Wochenende keinen Salat anzubieten, zumal auch Patienten mit Gewichtsprobleme zum Klientel zählen ist grob fahrlässig.
Veganer, Personen die Halal oder Kohscher Essen scheinen auch nicht willkommen.
Für Kunden die Erholung suchen, diese sind dort gut aufgehoben. Aktion und Fünf sind dort ein Fremdwort.
Das Teammanagement das die einzelnen Therapien vergibt, schien überfordert, Therapie am Patientenbedarf vorbei, oder trotz Absage wegen Nicht Durchführbarkeit immer wieder eingeplant.

war ein erholsamer Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (fehlte internet auf dem Zimmer)
Pro:
Vieles
Kontra:
ohne Auto etwas isoliert, kein internet auf dem Zimmer
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gemütlich, sauber, gutes Essen, wunderschöne Landschaft, gute Therapeuten, schöne Zimmer.

Willkommen in der Reha-Traumklinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ausgezeichnetes Personal in der Therapie, Verwaltung und bei den Ärzten
Kontra:
Die Aussenanlagen (insbesondere Park und Teich) könnten noch besser gepflegt werden.
Krankheitsbild:
Herzinfarkt, Diabetes Typ 2, Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Atmungsorgane
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Herbst 2016 weilte ich als Privatpatient in der landschaftlich sehr schön gelegenen Klinik am Rande des Bayerischen Waldes und wurde gerade als Berliner, der so weit angereist war, von allen Mitarbeitern des Hauses sehr nett aufgenommen! Die Therapien haben mir letztendlich sehr gut getan und meine Gesundheit und Fitness in hohem Maße wieder stabilisiert. Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen, denn das Personal (Ärzte, Therapeuten, Verwaltungsmitarbeiter, Küchen- u. Reinigungspersonal, etc.) waren immer sehr hilfsbereit und freundlich.

Therapeuten sehr gut!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer veraltet)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Whipple
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fühlte mich sehr wohl, trotz des alten Mobiliars in den Zimmern. Ärzte und Therapeuten sehr gut. Essen war in Ordnung. Nach sieben Wochen war ich dennoch froh wieder selbstgekochtes essen zu dürfen. Die Klinik liegt sehr schön ruhig im Grünen. Würde jederzeit wieder hingehen

Keine

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es müsste öfffter ein Bus auf Degendorf fahren
Kontra:
Krankheitsbild:
Ortopätie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2016 in schaufling ich war sehr zufrieden weil ich das zweite mal hir war .Und im Mai meine Frau hin geht .Das einzige ist das man sehr weit laufen muss ins Dorf . Ohne Auto aufgeschmissen ich .Da es bis Degendorf ein bar Kilometer ist .Daß schöne war ich hatte ein Privatzimmer als kasüßen Patiet .????? Das Essen super früh mittags und abend Beffe .

So sollte Reha sein!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Atmosphäre, bemühtes Personal
Kontra:
Weite umständliche Wege - mobilisiert aber Patienten!
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir ließen unsere Mutter nach schrecklichen Erfahrungen mit einer anderen Reha-Klinik hierher überweisen. Ein Glücksfall! Es geht also auch anders!

Bereits sehr freundlicher Empfang an der Rezeption. Aufnahmegespräche bei Chefarzt und Stationsschwester geprägt von Verständnis und echtem menschlichen Interesse. Intensive ärztliche Betreuung, dichter Therapieplan mit gezielter Arbeit an den noch bestehenden Problemen. Von Anfang an wurde unsere Mutter im Rahmen ihrer Möglichkeiten gefordert, um ihre weitgehende Selbstständigkeit möglichst schnell wiederherzustellen.
Zimmer sehr sauber, Mobiliar völlig in Ordnung, elektrisch verstellbare Betten.
Sehr gutes Essen vom Buffet (2 Menüs zur Auswahl, immer frische Salate, Obst) im Speisesaal, nicht-mobile Patienten bekommen Essen auf Station geliefert.
Auffällig ist die gute Atmosphäre im Haus, auf den Gängen wird man überall mit einem Lächeln gegrüßt.
Einzigartige Lage am Berg mit Fernblick, wunderschön renovierter Altbau mit angegliederten Neubauten.
Unsere Mutter blühte hier endlich richtig auf - nach den, wie gesagt, äußerst negativen Erfahrungen woanders.

TOP KLINIK

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beste Anwendungen und sehr freundlich
Kontra:
Telefongebühren
Krankheitsbild:
Orthopädie, Wirbelsäule, Schultern,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

bin nach 3 Wochen jetzt wieder Zuhause. Mein Fazit: BESSER GEHT ES KAUM. Mein Mann war schon in Bad Gögging und Bad Mergendheim, ich selber in Bad Füssing und jetzt hier in Schaufling. Hier in Schaufling habe ich die Beste und umfangreichten Behandlungen/ Anwendungen bekommen die man sich vorstellen kann. Personal absolut freundlich und hilfsbereit, Zimmer sehr sauber und gut. Essen auch gut. Mehr kann man nicht verlangen. Wer wirklich auf eine Kur oder Reha angewiesen ist, bekommt hier mit Sicherheit die besten Anwendungen zur Verbesserung seines Gesundheitszustandes. Mir tun nur manchmal die sehr netten Therapeuten leid, wenn ich sehe, wie manche unzufriedene, unfreundliche Patienten mit diesen umgehen, obwohl es keinen Grund dafür gibt. Freundlichkeit und Dankbarkeit sollte auch von den Patienten kommen. Das einzige was mir nicht gefallen hat, sind die etwas zu hohen Telefongebühren, da der Patient nur über eine 01805 Nummer erreichbar ist. Endergebnis= Schulnote 1.

Danke für Alles!!!

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizin mit Herz
Kontra:
hohe Telefongebühren bei Anruf der Patienten
Krankheitsbild:
gebrochene Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn man den Begriff hört "geriatrische Reha", denkt man zunächst: da möchte ich selber lieber nicht hin!!! Wir und besonders meine Mutter wurden in der Geriatrie in Schaufling eines Besseren belehrt.
Nachdem sich meine Mutter das Bein gebrochen hatte und eine Hüft-Operation hatte ging es für sie jetzt darum, wieder Gehen zu lernen damit sie wieder in ihre eigene Wohnung zurückkehren kann. Sonst müssten wir einen Platz in einem Pflegeheim suchen! Überrascht waren wir von der hellen und freundlichen Atmosphäre der Station, das Pflegepersonal begrüßte meine Mutter sehr freundlich. Bereits bei der Anreise nahm sich Herr Dr. Jansen viel Zeit und ging genau auf meine Mutter ein (was ist für sie wichtig, wieviel Treppen muss sie wieder steigen usw.). Dass sich ein Arzt wirklich auf einen Mensch einlässt, haben wir schon lange nicht mehr erlebt.
Der Behandlungsplan und die Anwendungen wurden genau auf meine Mutter angepasst, wir bekamen eine Liste mit allen Telefonnummern, gerne gab man uns bei Rückfragen Auskunft. Herr Dr. Jansen organisierte mit der Krankengymnastik und der Ergotherapie sogar Termine um das Ein- und Aussteigen in unser Auto zu üben. Auch der Chefarzt Dr. Wolf fand Zeit um sich mit meiner Mutter und mir zu unterhalten, obwohl wir nicht privat versichert sind! Durch die nette Art und die Kompetenz der ganzen Mannschaft in der Geriatrie in Schaufling gelang es meine Mutter soweit zu stärken dass sie wieder nach Hause entlassen werden konnte.
Nochmals ein großes Dankeschön dafür an alle!

Alle gut

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachpersonal
Kontra:
Rezeption
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Erfahrungsbericht:

Alles prima . Fachpersonal kompetent und freundlich. Essen ist in Ordnung , abwechslungsreich . Rezeption scheint mitunter überfordert ,nicht allzu freundlich.Konnte mich aber gut erholen .Kann ich nur empfehlen .

Gut

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen war gut für jeden was dabei
Kontra:
Krankheitsbild:
TM jetzt MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2014 in Schaufling es war meine erste Kur.
War zufrieden und komme wieder

Sehr. Effiziente. Reha. Klinik, tolle. Lage.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Service, Medizinische. Betreuung
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Herzinsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Lage im Bayerischen. Wald, 12 km von Deggendorf. Ein klassisches Gebäude von 1907, in guter Verfassung, sehr gepflegt.

Grosse Zimmer, Flat Sceen. TV, bequeme, grosse
Bäder und. Toilette.

Sehr , Sehr. guter Service, kompetente. Angestellte.

Das. Ärzte. Team war Fachlich sehr kompetent und kümmert sich um jeden. Patienten.

Die. Küche. /. Speisen, Gut und. Leicht.

Anwendungen, Geräte, Trainer, Absolute Spitze.

Jeder. Angestellte, war ein ausgesprochener Spezialist in seinem. Fach.

Ich kann zu so einem. TEAM. , Nur. Gratulieren!!!

Mein Problem war. Herzinsuffizienz und es wurde. Geholfen.

Diese Klinik, ist sehr. Empfehlenswert!!!!!!

Kompetente Fachklinik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Chefarzt Spitze
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 7 Wochen Reha in Schaufling wo man
einen Gesamteindruck vom Haus bekommt gebe ich meine Bewertung gerne ab.
Ich habe hier kompetent medizinische und therapeutische Maßnahmen erhalten. Sozialberatung fachlich kompetent.
Das gesamte Team ist für den Patienten da und arbeitet Hand in Hand.
Der Chefarzt ist nur zu empfehlen,
beste Behandlung von Klinikmitarbeitern.
Pysiotherapie und Ergotherapie top.
Keine Gruppenangebote damit die Patienten versorgt sind sondern auf den Patienten abgestimmt nicht Masse sondern Klasse.
Schauflings Lage sehr schön und Freizeitangebote vom Team haben mir sehr gefallen.
<NAME> schaut auf sein Haus und der Tag der offenen Tür mit den Vorträgen war top.
Mein Zimmer absolut okay es gibt nichts zu meckern .
Ja und man kann mit allen reden.
Auf C 7 MA top und auch das gesamte Pflegeteam.
Mein Dank auch an den Teammanager.
In Schaufling wurde endlich die richtige Diagnose gestellt.
Herzlichen Dank

Rundum zufrieden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07.2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es war alles in Ordnung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das gesamte Personal hatte immer ein offenes Und Ohr)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte waren sehr gut es wurde alles besprochen und abgesprochen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich wie ein Privatpatient gefühlt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer sehr sauber tägliche Reinigung, Essen sehr gut Fitnessraum gut)
Pro:
Von Ärzten und Schwestern besonders von der Chefärztin sehr beeindruckt.
Kontra:
Die Patienten die den ganzen Tag meckern und trotzdem freundlich behandelt wurden
Krankheitsbild:
Durchblutungsstörungen, Diabetes, Beinarterie entfernt, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits das vierte mal auf Reha aber so eine in jeder Beziehung gute Klinik habe ich noch nie erlebt. Das Personal von der reinigungskraft bis zur Chefärztin waren immer freundlich und sehr hilfsbereit. Das Essen war sehr gut. Die Behandlungen waren super und genau auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Ich kann die Reha Klinik Schaufling nur empfehlen und freue mich auf meine nächste Reha in Schaufling.

Sehr Gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles Super
Kontra:
außen bereich etwas vernachläsigt
Krankheitsbild:
Starke Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In Schaufling
Von der begrüssung bis zur Abreise alles Bestens,alle mitarbeiter immer Freundlich und nett,auch fachlich auf guten bis sehr guten Fachwissen,hilfsbereit und sehr angaschiert bei der behandlung auch gingen sie auf meine Rückenproblem sehr gut ein..Das Haus ist zwar nicht das Neuste aber in guten Zustand,auch wenn die Zimmer renovirungsbedürftig sind,war mein Zimmer in Ordnung und in Sehr sauberen Zustand.

Ein Hertzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter

Reha

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besonders das Essen ist zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Auf Wunsch bekam ich sofort ein Einzelzmmer)
Pro:
alle kleinen und großen helferlein in der klinik,die verpflegung super
Kontra:
lange Wege vom Zimmer zur Behandlung
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam Mitte2015 zur Reha nach Schaufling.Ich konnte weder sprechen,gerade gehen und hatte kein Gleichgewichtsgefühl mehr.Nach 3 wochen Reha war dies nahezu verschwunden.

Alte schäbige Ausstattung, Ärzte nicht kompetent

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (war keine vorhanden)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (man sollte dem Patienten auch zuhören + danach handeln)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (dauert ewig, vor allem wenn man Kassenpatient ist)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (alt, verbraucht, kaputt oder defekt)
Pro:
Pflegekräfte
Kontra:
Küche, manche Feldküchen sind dagegen eine 5 Sterne-Küche
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Total veraltete und abgewohnte Möbel, teilweise sogar kaputt. Tresorfach?? Erst nach hartnäckigen Nachhaken wurde dann ein Schlüssel gefunden.
Teppiche sind teilweise mehr als 30 Jahre verlegt (nachweisbar) Hygiene???
WC,
keine Lüftung, bzw. defekt
Bad;
schimmlig, Steckdosen zugeklebt, statt erneuert
Küche;
Essen ist kalt, zäh und meist nicht genießbar
Heiligabend;
mußte man über 2 Stunden aufs Abendmenue warten....unzumutbar
Anwendungen;
zu kurz aufeinander, keine Möglichkeiten auszuspannen, das nach einem Infarkt, was soll das????
Ärzte;
hören einem nicht zu, verordnen irgenwelche Medikament, obwohl man gesagt hat, diese Inhaltsstoffe verträgt man nicht, sind nicht empfehlenswert, und nie zu sehen, wenn man eine Auskunft will...wo sind sie den ganzen Tag??
Therapieräume:
Überhitzt, Geräte absoluter Müll (alt und verbraucht) ionteressiert aber keinen,
Fenster schließen überhaupt nicht, es zieht wie der Teufel....Energieersparnis????????
Klinik nicht zu empfehlen, unkompetent....
Pflegepersonal;
Ist ok und gibt sich eigentlich alle Mühe, aber die Geschäftsleitung sollte vielleicht einmal etwas weniger an Profit denken, sondern investieren!!!!!!!!

3 Kommentare

Asklepios-Schaufling am 29.01.2016

Sehr geehrte Frau Sch.,es tut uns sehr leid, dass es Ihnen bei uns nicht gefallen hat. Leider haben Sie uns dies nicht während Ihres Aufenthaltes mitgeteilt. Da Ihre Schilderung nun derart stark von unserer Wahrnehmung abweicht, sehen wir uns dazu gezwungen eine Gegendarstellung abzugeben.
Sie hatten von Ihrer Krankenkasse eine Anschlussheilbehandlung über 14 Tage genehmigt bekommen und zwar vom 15.12. bis 29.12.15, d.h. also über die Weihnachtsfeiertage, entsprechend 9 1/2 Arbeitstagen.
Gleich bei Ankunft teilten Sie uns mit, dass Sie die Reha von vornherein ablehnen und diese nur antreten, weil Sie von Ihren Angehörigen "dazu gezwungen worden seien" - keine gute Ausgangslage für eine Therapie. Sie versicherten uns aber, die Reha "durchziehen zu wollen". Während Ihres Aufenthaltes hatten wir nicht den Eindruck, dass Sie derart unzufrieden sind. Erst bei Abreise haben Sie uns erzählt, dass Sie nichts von unseren Speisen gegessen hätten. Sie nahmen ohne Kritik zu üben an allen Anwendungen teil. Völlig unverständlich ist, weshalb Sie angeben wenig Arztkontakt gehabt zu haben. Wir Ärztinnen führten u.a. bei Ihnen in der kurzen Zeit 2 Belastungs-EKGs, 1 Echokardiograhie, 1 sehr langes Aufnahmegespräch, 1 Patientenvorstellung, eine Visite und ein Abschlussgespräch, bei dem Ihnen bereits der endgültige Entlassbrief mit Medikamentenplan ausgehändigt wurde, durch. Nie wollten Sie daüberhinaus beraten werden. Die vorgesehene Betablockertherapie erfolgte wegen der Schuppenflechte nicht, nur weil diese angedacht war Inkompetenz zu unterstellen ist dreist.
Zur Ausstattung Ihres Zimmers ist zu sagen, dass es sich um ein Einzelzimmer nach Süden mit Balkon und bei entsprechendem Wetter mit Blick bis zu den Alpen gehandelt hat. Schade, dass Sie das nicht erwähnt haben.

  • Alle Kommentare anzeigen

Empfehlenswert

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapieen super
Kontra:
Abends ist nichts geboten
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zufrieden.
Ärzte und Pfleger sehr nett und kompetent.
Therapien sehr gut!
Zimmer sauber aber Geschmackssache. 80er Jahre Stiehl
Betten etwas unbequem.
Cafeteria leider nicht abends geöffnet.
Sauna und Schwimmbad sehr schön aber leider kaum offen.

Schmerzverringerung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
Kontra:
man müsste eine Diätküche (für Kslorienbewusste) einrichten
Krankheitsbild:
Osteoporose und Gangstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Personal sehr zuvorkommend, es wird auf jedes Problem eingegangen. Besonders hervorzuheben ist, dass man als übergewichtiger Mensch nicht gleich auf die Figur angesprochen wird.

Sehr gute Klinik !!!!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflege, Therapien, Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Kardiologisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapien sind sehr gut. Pflegepersonal ist sehr nett und kümmert sich gut um Patienten. Die Zimmer sind gut ausgestattet und sehr sauber. Absolut zu empfehlen!!!

Für patienten mit gehirnblutung völlig ungeeignet

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Für patzienten mit gehirnblutung, die auf hilfe angewiesen sind, völlig ungeeignet, dss pflegepersonal ist äusser unhöflich und kam auch nach mehrmaligen klläuten nicht. Ich rate allen patienten , die auf pflege angewiesen sind dringendsst von dieser klinik ab. Die zimpatientenzimmer sind rictung wald ausgelegt, daher sehr dunkel

2 Kommentare

Piggi91 am 19.09.2015

Behandlungsjahr? Sollte das 2010 heißen? Dann sehr schlecht jetzt nach 5 Jahren eine Bewertung abzugeben?

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, wunderbare Natur
Kontra:
zu wenig Aufzüge
Krankheitsbild:
Burnout, Gedächnisstörungen, Alpträume, Atemprobleme, Angst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Abteilung ist sehr gut organisiert, die Termine werden eingehalten, kaum Wartezeiten.
Der Arzt und die Therapeuten, genau wie das Pflegepersonal absolut kompetent und überalles freundlich. Über alles wird gesprochen, immer ein offenes Ohr, alle Wünsche berücksichtigt, eine freundliche Atmosphäre, viele Anwendungen, alle Therapien werden abgesprochen, von den Zimmern eine super Sicht. Man fühlt sich wohl und kann man sich von den Ängsten, Unsicherheiten und allen anderen häßliche Nebenwirkungen eines Burnout's wohl befreien. Die Einzel-und Gruppentherapien werden einfühlsam durchgeführt und führen zu excellenten Ergenissen. Nach fünf Woche ging ich gesund und doch ein bißchen wehmütig nach Hause. Danke, ich werde eine sehr schöne Erinnerung in mir weiter tragen.

Eine absolute Katastrophe - schlimmer geht es definitiv nicht mehr...!!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Verpflegung & Speisen & Cafeteria
Kontra:
Ärztliches Benehmen & Behandlungen + Therapien
Krankheitsbild:
Neurologisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr wenig u. schlecht ausgebildetes Personal auf der Neuro-Station - auf den anderen Stationen ebenso, schlechtes deutsch sprechendes Personal - Arzt stinkt bei Reha-Aufnahme nach Zigarette u. pustet dem Patienten den kalten Rauch auch noch ins Gesicht, Oberkörper wird von diesem "Arzt" mit Stethoskop durch Jacke, Pullover + T-Shirt abgehört - das geht überhaupt nicht - das war vermutlich ein Zauberer..!!??

Patienten bekommen nur sehr wenige Einzel-Therapien - aber man hat dafür immer eine oder mehrere lächerliche Ausreden parat - für alle anderen Unannehmlichkeiten natürlich auch, in Schaufling ist man als Patient nur eine Nummer - über das das profitgieriges Haus die Gelder kassieren und abrechnen kann. Das Beste an diesem Haus ist nur noch die Lage u. das Essen, medizinisch gesehen - ist diese "Klinik" eine Oberhammer-Katastrophe..!!

Wenn man ein Therapie bekommen sollte - dann fast nur noch Gruppen-Therapien (die Masse wird dann natürlich abgerechnet) !! und man bekommt außerdem oft Therapien verordnet - die man laut Krankheitsbild überhaupt nicht absolvieren darf - das interessiert aber niemand u. das kommt davon, (das keiner in einer Klinik)! Zeit & Lust zum Aktenlesen hat..!! Hat oder bekommt sollte man vor Ort ein gesundheitliches Problem bekommen - ist dieses Personal gnadenlos überfordert damit + hat überhaupt keinen Plan oder keine Lust..!!

Der Arzt amüsiert sich lieber mit einen gut aussehenden Therapeutin - als sich um die kranken Patienten zu kümmern..!!!!! :-( , sehr viel Personal (vor allem die Damen der Rezeption) sind absolut unterbezahlt (kein Tarif) und werden absolut ausgebeutet (Arbeitszeit)..!!

Diesem Haus müssten eigentlich sämtliche Reha-Genehmigungen entzogen oder das Haus ganz geschlossen werden. Man sollte alternativ den Geschäftsführer und die Ärzte sofort auswechseln - denn dieser katastrophale Zustand ist eine absolute Zumutung und kann ein Problem für jeden kranken Patienten werden..!!

2 Kommentare

Piggi91 am 01.07.2015

Hallo,

Andere Kommentare zeigen aber das, dass Pflegepersonal eigentlich schon gut sein sollte und gute aktivierende Pflege ausüben und freundlich sind? Ist es denn so schlimm geworden? Waren Sie auf der C7?

  • Alle Kommentare anzeigen

Schmerzmittel

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Hallo, meine Oma hatte Lympfdrüsenkrebs, musste daher am Rücken operiert werden und war seit dem leider vom Becken ab gelähmt. Sie hatte oft spastische Lähmungen an den Beinen die sehr schmerzhaft waren. Wenn man sie dann aber in die von ihr empfundene richtige Position brachte, war alles wieder gut. Durch die Chemo die sie bekam ging auch der Tumor zurück. Wir fuhren mit dem Rollstuhl spazieren, ihr ging es den Umständen entsprechend ganz gut. Um sie mobiler zu machen und selbständiger im Umgang mit dem Rollstuhl, sollte sie für 3 Wochen nach Schaufling zur Reha. Am 2 Tag als sie dort war, rief sie Zuhause an sie habe solche Schmerzen in den Beinen. Wir fuhren anschließend gleich zu ihr. Dann wurde uns gesagt, sie bekomme Schmerzmittel, die aber müde machen können. Am Abend fuhren wir wieder nach Hause und sie rief nochmal an ob wir gut heimgekommen sind. Am nächsten Tag wollten wir sie anrufen, doch wir konnten sie nicht erreichen. Am Tag darauf das selbe. Wir hatten große Sorge und riefen in der Klinik an. Dann wurde uns gesagt ihr Zustand sei so schlecht, sie könne gar nicht telefonieren. Wir fuhren zur Klinik und bekamen einen Schock als wir sie sahen. Sie lag nur regungslos in ihrem Bett und schaute ins Leere. Sie war so schwach, schaute einen nur hilfesuchend an,konnte nur ganz schlecht sprechen, und redete nur wirre Sachen. Ihre Blicke gingen durch und durch. Eine Schwester sagte, sie können nicht viel machen mit ihr da sie Personalmangel haben. 3 Wochen änderte sich ihr Zustand nicht mehr. Endlich kam sie wieder nach Deggendorf ins Krankenhaus. Ihr behandelnder Artzt war sehr erschrocken, was war passiert? Er konnte es sich nicht erklären. Sie versuchten alles um sie wieder stabil zu machen. Doch leider verstarb sie eineinhalb Wochen später im Krankenhaus. Es war der größte Fehler sie dahin zu schicken, doch es lässt sich leider nicht mehr rückgängig machen. Ich hoffe das keiner das gleiche Schicksal erleidet wie meine Oma, wir sind sehr enttäuscht.

sehr empfehlenswert

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kardiologieabteilung : Bestnote
Kontra:
Krankheitsbild:
schwerer Herzinfarkt ( 8 Stents)
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetent und freundlich. Nach der ersten Untersuchung, die sofort stattfindet ( Ultraschall, EKG, Belastungsekg, Blutdruck, Blutwerte usw.) und nach Auswertung dieser Werte werden Maßnahmen ( Sport, Psychol., Ernährung usw. ) besprochen und Pläne zur Wiederherstellung der Gesundheit ausgearbeitet. Man verlässt die Klinik in guter Verfassung, wenn man selbst bereit ist, die gesetzten Maßnahmen anzunehmen. Die tägliche persönliche Betreuung durch die Chefärztin, ebenso das freundliche Personal, lässt die 3 Wochen rasch vorübergehen.

Rundum zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzteteam, Logopädie, Therapien, Essen
Kontra:
weite Wege, zu wenig Aufzüge
Krankheitsbild:
unklares ZNS-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Therapeuten haben eine sehr hohe Kompetenz und sind jederzeit ansprechbar. Das Ärzteteam unter der Leitung von Frau Dr. Weiß hat alle Fragen umfassend beantwortet. Die Logopädie ist ebenfalls sehr zu loben. Das Essen war wirklich gut und abwechslungsreich.
Zimmer und Zimmerservice war gut.

1 Kommentar

Piggi91 am 01.07.2015

Wie waren die Pflegekräfte so? Kann man sich dort gut pflegen lassen wenn man auf Hilfe angewiesen ist?

Erfahrung in REHA

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute medizinische und therapeutische Behandlung
Kontra:
Haus ist sehr abgelegen
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war 8 Wochen nach einem Schlaganfall und Burnout in der REHA. Fachlich sehr zu empfehlen.

Das Angebot an Ausflügen ist extrem gering, für eine Klinik die weit weg von Busanbindung liegt.

Ohne Auto hat man keine Change am Wochenende eigenständig etwas zu untenehmen.

Auch sind die Wander und Spazierwege (auch auf dem Klinikgelände) extrem verwahrlost und teilweise sehr gefährlich.

Super und uneingeschränkt empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man ist gut aufgehoben und es wird auf den Patienten eingegangen
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Einrichtung uneingeschränkt empfehlen. Ich war 5 Wochen in der Psychosomatik und habe in allen Bereichen nur positive Erfahrungen gemacht. Sämtliche Therapeuten verstehen Ihr Handwerk ausgezeichnet. Es wird auf den Patienten eingegangen um gemeinsam Lösungsmöglichkeiten zu finden.
Ebenso kompetent ist die Physioabteilung. Hier sind Profis am Werk die ihr Handwerk verstehen, sich dem Patienten annehmen und ihre Arbeit mit Freude machen.
Erholungsräume sowie Freizeitangebote gibt es genug, auch im Winter.
Unterbringung war in Einzelzimmern sehr schön, keine Beanstandung sondern Lob, auch an den Reinigungsdienst.
Zuletzt noch großer dank an die Küche die fast zu gut kocht :-)
Salatbüffet, und immer zwei Gerichte zur Auswahl, dazu noch Dessert.

Zusammengefasst: Super, herzlichen Dank

Danke an alle

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulteroperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich war vier Wochen in der Reha Schaufling bin sehr zufrieden das essen sehr gut auch wenn manche Menschen sich immer wieder beschweren ist doch nur weil sie selbst nicht zufrieden sind. Behandlung und Therapie haben mir sehr gut getan und es waren fast jeden Tag andere Therapien auch Freizeit ist angeboten auch wenn andere Patienten sich beschweren ,, da ist nichts nur Wald " ja das ist das schönste daran es ist ruhig ich geh dort um wieder gesund zu werden und nicht zum bummeln . Die Zimmer sehr schön und auch wenn es manche die Farbe der wände nicht weiß genug sind ....... Es ist kein fünf Sterne Wellness Hotel es ist REHA. Noch ein Punkt möchte ich ansprechen die Leute die immer nur Massage verschrieben möchten und nicht bekommen die sollen endlich verstehen dass es von der Krankenkasse oder von Rente Versicherung nicht genehmigt ist und nicht von der Reha. Also liebe Patienten ihr muss auch was tun für eure Gesundheit nicht nur Massage . Jetzt möchte ich mich bei allen bedanken von reinigungsfrauen bis zu alle Masseuren und Mtt Physiotherapeuten und Empfangsdamen und auch bei die fleißigere Küchenhilfe und Köche die für uns wirklich alles geben um uns zufrieden zu stellen danke danke danke ihr macht alles richtig . Ich würde immer wieder zurückkommen und auch weiter empfehlen

Reha Verlauf

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Spitze ...)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Spitze ...)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Spitze ...)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Spitze ...)
Pro:
sehr zufrieden ...
Kontra:
Krankheitsbild:
neurologische Erkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

an das Pflegepersonal auf der C6 verdient großes Lob für 6 wöchige ausgezeichnete Pflege im Jahre 2014, da können sich einige Kliniken was davon lernen ...

- Das Essen, das sehr freundlich hilfsbereites
Personal im Speisesaal -Spitze!-,

- die ärztl. Leitung von der Neurologie 1A und
Spitze,

- Auch die Abteilung der Psychosomatik unter
der Führung des Herrn Dr. Schmidt ist super
und es wurde mehr sehr toll geholfen, ich
wieder nachts durchschlafen...

- Die Therapeuten haben echt was drauf!

- Der oberste Boss Herr S. ist Spitze!

Für die rührende Fürsorge besten Dank!

Ein guter Aufenthalt!!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
u. a. Schweres Schädel-Hirn-Trauma mit beidseitigem Epiduralhämatom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann befand sich Nov. -Dez. 2013 zur Wiederholungsreha in Phase C der neurologischen Abteilung.

Trotz seiner stark eingeschränkten Alltagskompetenz fühlte er sich sehr wohl in dieser Klinik.

Dank der auf ihn sehr gut abgestimmten Therapieinhalten, konnte er diesen gut folgen und seine Freude am Lernen wieder entdecken. Dies machte sich im Anschluss zu Hause wieder bemerkbar.

Auch von Seite der Pflege war er gut versorgt. Bei den Besuchen, die unregelmäßig stattfanden, wurde er immer ordentlich gerichtet und sauber, vorgefunden.

Auch die medizinische Betreuung war gut. Die für ihn zuständige Stationsärztin fand auch immer Zeit für Angehörigengespräche.

Für eine weitere Wiederholungsmaßnahme würden wir beide, wieder diese Einrichtung wählen.

Finde ich in Ordnung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit in allen Bereichen
Kontra:
Abends sehr langweilig
Krankheitsbild:
Rücken,Schulter,HWS,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 31.7-30.8 2014 war ich zum dritten mal in der Asklepios Klinik in Schaufling.Ich bin dort sehr zufrieden,vom Arzt über die Therapeuten bis zur Reinigungskraft.Dort wird man noch als Mensch behandelt und nicht wie eine Nummer.
Wer übers Essen nörgelt der muss in ein 5 Sterne Hotel.

Sammelplatz für ältere Patienten

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich die positiven Bewertungen, die die Klinik in Schaufling gesamt hat, für die Geriatrie nicht bestätigen.
Wie bereits in einem Bericht erwähnt, gleicht die Geriatrie mehr einem Pflegeheim und nicht einer Einrichtung, die die Patienten wieder auf die Füße bringen soll.
Meine Mutter war nach einem Verkehrsunfall mit starken Prellungen und zwei Brüchen zur Reha in Schaufling. Dort wurde zwar ein wenig Reha Programm mit Ergotherapie und "Gehtraining" mit ihr absolviert, aber die Behandlung der Brüche wurde komplett übersehen. Dies führte zu einer erheblichen Schonhaltung, die ihr sehr starke Schmerzen bereitet. Diese Schonhaltung wird jetzt mit Hilfe eines guten Physiotherapeuten behandelt, der aber immer wieder kopfschüttelnd fragt, ob in der Reha gegen diese Schonhaltung nichts unternommen wurde.
Diese zu späte Behandlung ist schmerzhaft und wird über einige Monate dauern, ob meine Mutter irgendwann ohne Schmerzen sein wird, bezweifelt auch der Physiotherapeut - es ist einfach zu spät.
Vielleicht sollten sich die Ärzte auf der Geriatriestation weniger auf das Alter der Patienten konzentrieren, sondern auf den Grund der Reha.

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Zimmer ( teils )
Krankheitsbild:
Orthopädie und Psyochosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hallo ich war vom 19.2 -29.3 in der klinik und ich bin sehr zufrieden gewesen. die ärzte und die therapeuten sind super. das ist schon älter aber hat seinen charm. die zimmer werden renoviert, teils schon fertige schöne zimmer. die behandlungen werden abgestimmt und es ist immer ein offenes Ohr für alles da. wurde auch zum teil psyosomatisch behandelt. hatte vier schultet op's und daher recht durcheinander was so passiert ist. ich war kein privatpatient und hatte doch chefarztbehandlung in der orthopädie und in der psychosomatik. herr winkler und dr. schmitt waren so toll und hilfsbereit. ich hab mich dort sehr wohl gefühlt. habe dort viel gelernt und mitgenommen. es gibt viele behandlungsarten dort, die ich wo anders her nicht kannte. ich kann diese klinik nur weiterempfehlen. das essen ist auch sehr gut. es kann auch beliebig zusammen oder abgestimmt werden. es gibt für alles hilfe im haus.
mfg sabine r.

Neurovisuelle Reha

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Vielfältige Therapien, kompetente Ärzte, nettes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Sehstörungen, Z.n. Aneurysma-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über meinen Rehaaufenthalt kann ich nur positiv berichten. Ich fühlte mich vom ersten Tag an wohl. Die Therapien wurden mit mir abgestimmt. In meinem Fall hatte die neurovisuelle Diagnostik und Therapie Priorität, was mir sehr geholfen hat mit meiner Augenerkrankung besser zurechtzukommen. Aber auch die anderen Anwendungen, auf meine Erkrankung abgestimmt, haben mir geholfen. Ich komme beruflich und privat besser zurecht, lerne mit meiner Krankheit zu Leben. Alle Ärzte waren fachlich sehr kompetent und nett. Ich fand immer ein offenes Ohr. Auch die Therapeuten waren sehr bemüht, den Aufenthalt für die Patienten angenehm zu gestalten. Gut getan hat mir die Ruhe, der Wald und die schöne Gegend. Da ich zu der Zeit nicht selbst Auto fahren konnte, nutzte ich die angebotenen Ausflüge und den schönen Garten am Haus und die Nordic Walking Strecke. Auch das Essen war gut. Ich kann die Klinik sehr empfehlen, würde jederzeit wieder zur Reha in diese Klinik gehen.

Nach Reha auf Intensivstation

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
leichter Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde vor kurzem aus der Reha in Schaufling entlassen.
Er war auf Reha wegen eines leichten Schlaganfalles.

Sein Zustand war dermassen schlecht, dass er nur mit größter
Kraftanstrengung bis zum Rollstuhl gehen konnte. Wohlgemerkt, er kam gehend zur Reha. Zuhause angekommen wurde sofort der Hausarzt gerufen. Dieser überstellte Ihn sofort in das Krankenhaus, wo er sich in einem
lebensbedrohlichen Zustand auf der Intensivstation wieder fand.
Es ist sehr verwunderlich, daß die Ärzte in Schaufling den sich verschlechternden Gesundheitszustand nicht richtig erkannt, oder diagnostiziert haben, obwohl täglich Blut abgenommen wurde.
Nach akuter Magenblutung die im Krankenhaus gestoppt wurde, hängt er nunmehr an der Blutwäsche.
Am meisten ärgert mich jedoch die Aussage der Reha Klinik, nachdem wir den schlechten Zustand ansprachen, "Wir sind kein Akutkrankenhaus, sodern eine Reha-Klinik" und "wenden Sie sich an Ihren Hausarzt" Der Chefarzt, fand es nicht für Wert bei der Entlassung mit uns zu sprechen, sondern schickte eine Assistenzärztin, die den Patienten zum ersten mal sah.

1 Kommentar

HM444 am 03.12.2013

Sehr geehrte Frau, sehr geehrter Herr,

die Asklepios Klinik Schaufling möchte Ihrer Darstellung entschieden widersprechen. Es sind mehrere inhaltliche Fehler im Text vorhanden, die wir kommentieren möchten. Aufgrund einer akuten Komplikation hat sich der Gesundheitszustand des Patienten in sehr kurzer Zeit offenbar sehr verschlechtert. Im Rahmen einer ausführlichen Untersuchung durch den Chefarzt der neurologischen Abteilung gab es in der Entlassungsuntersuchung keine Hinweise auf eine Komplikation. Der Äußerung „der Chefarzt fand es nicht Wert, bei Entlassung mit uns zu sprechen“ muss ebenfalls aufs Entschiedenste widersprochen werden. Wir bedauern natürlich die Komplikation (auf dem Boden der zahlreich bestehenden und gefährlichen vorbestehenden Vorerkrankungen). Aussagen wie „wir sind kein Akutkrankenhaus, sondern eine Reha-Klinik“ und „wenden sie sich an den Hausarzt“ sind laut Aussagen unserer Stationsärztin nicht getätigt worden. Die Laborwerte waren in Hinblick auf die Akutkomplikation nicht wegweisend.

nie mehr wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
Gehirnblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Papa lag nach einer Gehirnblutung 5 Wochen auf der Geriatrie.Die Station Geriatrie gleicht eher einem Alten oder Pflegeheim als einer Reha, obwohl das mit der Pflege stimmt auch nicht denn von Pflege kann man hier nicht sprechen. Das Personal ist unfreundlich, motzig und sehr schlecht gelaunt wenn man eine Frage hat. Die Patienten können nichts dafür wenn man zuwenig Personal hat aber die müssen darunter leiden. Es konnten nicht genügend Therapien gemacht werden laut Aussage der Angestellten denn es ist zuwenig Personal vorhanden, aber das Geld der Krankenkassen nehmen Sie ja auch. Diese Rehaklinik ist aus unserer Sicht auf keinen Fall zum weiter empfehlen.

1 Kommentar

Schaufling am 21.11.2013

In der nachfolgenden Stellungnahme der Mitarbeiter wird entschieden der Meinungsäußerung von Frau KH widersprochen.
In mehrfachen Gesprächen wurde ärztlicherseits versucht, offen auf die von der Tochter geäußerte Kritik einzugehen, und Lösungen für die Optimierung der Rehabilitationsbehandlung ihres durch einen schweren Schlaganfall behinderten Vaters herbeizuführen.
Im bestmöglichen Rahmen wurden therapeutische Ressourcen freigemacht und für ein Maximum an Einzeltherapien gesorgt, die nach Ansicht der Tochter in zu geringem Umfang stattfanden. Für die Kritik der Tochter am Therapieplan wie auch an der Pflege bestand ärztlicherseits grundsätzlich ein offenes Ohr, sodass wiederholt Termine für zeitnahe Kontakte auf Station vereinbart wurden.
Neben der Bemühung um eine Anpassung des Therapieplans an die vorrangigen Krankheitsdefizite des Rehabilitanden erwies es sich aus meiner Sicht als leitender Arzt der Abteilung in den gemeinsamen Gesprächen auch als nötig, Probleme der eingeschränkten Prognose anzusprechen, die sich aus der Schwere des Krankheitsbildes ableiteten.
Auch von pflegerischer Seite bestand, wie interne Rücksprachen ans Licht brachten, die erforderliche Sorgfaltspflicht und Bemühung um Unterstützung des Rehabilitanden beim Versuch der Wiederherstellung einer verbesserten Mitarbeit bei der alltäglichen Selbstversorgung.
Da auf Frau KH ärztlich aktiv zugegangen wurde, und während des stationären Aufenthaltes grundsätzlich der Versuch unternommen wurde, die Tochter in die Rehabilitationsmaßnahme mit einzubeziehen, erscheint die nachträgliche Interneteinlassung von Frau KH aus unserer Sicht schlichtweg nicht nachvollziehbar.

Neue Wege für einen neuen Alltag

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Vielfalt der Therapieangebote, kompetente Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Ärztin, die in der planenden Verwaltung tätig ist. Meine guten Erfahrungen als Patietin in der Klinik in Schaufling machen mir persönlich Mut. Sie sind für mich aber auch ein Bespiel, wie gute gesundheitliche Versorgung bzw. Reha aussehen kann. Als ich ankam, gewann ich gleich den Eindruck, dass in dieser Klinik "ein guter Geist herrrscht". Dies bestätigte sich in den behandelnden Ärztinnen und Ärzten, von denen ich ich mich sehr ernst genommen und als Mensch persönlich gesehen fühlte. Ich bekam zwei schwere Schübe und denke inzwischen, dass - wenn es schon so sein sollte, dass ich die Schübe bekam - dies sicher der beste Ort dafür war. Ich erhielt gleich eine Serie von Kortisoninfusionen und bekam genau angepasste Therapien so dass ich mich wieder aufbauen konnte. Die Angebote an neuropsychlogischer Therapie bzw. an neurovisueller Reha sind aus meiner Sicht etwas, was sich so nicht in vielen Kliniken findet. In dieser Klinik gibt es eine ganze Reihe an Theraeutinnen und Therapeuten, die meine volle Achtung genießen und die mir sehr weitergeholfen haben. Auch die Verordnung nebst Begründung von einigen teueren Hilfsmitteln lief so gut, dass ich sogar noch während des Aufenthaltes die Nachricht erhielt, dass die Sachen von Krankenkasse und MdK genehmigt sind, so dass ich die Versorgung zu Hause gleich einleiten konnnte. Die Schwerstern und Pfleger bewundere ich für ihre Gelassenheit und Freundlichkeit trotz vieler zu versorgender Patienten. Die Abgelegenheit der Klinik kam mir sehr entgegen, da ich so die Gelegenheit zu innerer Einkehr und Krankheitsverarbeitung hatte (was mein sehr kompakter Alltag oft nicht so zulässt). Außerdem werden Ausflüge organisiert. Man kann sich auch Sachen besorgen lassen. Die Klinik ist von einem Wald umgeben, in dem ich gerne Frischluft (ehemalige Lungenheilstätte) und Kraft getankt habe. Das Essen ist lecker, könnte aber für mich etwa weniger Fleisch (insbesondere Schweinefleisch) enthalten. Ich war gerne dort.

Idyllische Rehaklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Nettes und hilfreiches Personal in allen Bereichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über meinen Aufenthalt kann ich nur gutes Berichten ich fühlte mich von anfang an gut aufgehoben. Die Rezeption hat mich gut empfangen und war immer bei Fragen für einen da. Der Ablauf durch Pflege und Ärzte verlief reibungslos und war sehr ausführlich. Ein Lob geht auch an die Küche das Essen war immer gut und abwechslungsreich mit tgl. frischem Salatbuffet. Die Zeit zwischen den Therapien konnte man sinnvoll mit Ergometertraining, Klettern oder Krafttraining oder mit einem gemütlichen Kaffee auf der Sonnenterasse mit herrlichem Ausblick nutzen. Der Trainingsraum befindet sich seit kurzem im 2. Stock somit wurden die Wege verkürzt und es bleibt mehr Zeit für Fitness zwischendurch. Die Physioabteilung kann man nur mit Lob überschütten sie geben prima Tips die man Kinderleicht Zuhause umsetzen kann. Die Zimmer sind geräumig,meist Einzelzimmer und werden nach und nach renoviert.
Abschließend kann man sagen man ist des Glückes eigener Schmid ich habe die Ruhe genossen und in den Anwendungen nützliche Dinge gelernt. Im Vergleich zu Rehabeginn haben sich in meiner Fitness und in Muskulatur positive Veränderungen gezeigt die mir gesundheitlich stark weiterhelfen. Und wem es in der Natur zu langweilig ist kann an den zahlreichen Ausflügen die vom Haus angeboten werden teil nehmen. Ich war sehr zufrieden und würde jederzeit wieder nach Schaufling kommen.

absolut erfolgreiche Behandlung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gesamte Einrichtung, Betreuung
Kontra:
Lage der Klinik
Krankheitsbild:
hypoxischer Hirnschaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann musste dieses Jahr Mai/Juni für 5 Wochen in die Klinik nach Schaufling wegen eines hypoxischen Hirnschadens nach einem Herzinfarkt. Er konnte also garnichts mehr und musste alles, wie ein Kind neu erlernen. Vorher wurde uns von allen Seiten von dieser Klinik abgeraten, insbesondere wegen der dort vorherrschenden Langeweile, da nichts rundherum ohne Auto zu erreichen ist und außer Spazierengehen im Wald nichts zu tun ist. Mein Mann ist erst 44. Diese Kritik ist hinsichtlich des erzielten Erfolgs nach der Maßnahme absolut nebensächlich. Mein Mann kam als "fast" Gesund nach Hause und wir stehen kurz vor der Wiedereingliederung - nur noch ab Montag, stehen 4 Wochen Mediclin Bayreuth dazwischen, in der Hoffnung dort die letzte Etappe zurück in ein "normales" Leben zu finden. Ich möchte auf diesem Weg allen Angehörigen, die in der Lage sind, sich in die Behandlung einzubringen raten, dies auch zu tun. Suchen Sie selber Kontakt zu den Ärzten und Therapeuthen. Ich wage zu versprechen, dass Sie nicht enttäuscht werden und dies wesentlich zur Gesundung des Patienten beiträgt. Insbesondere die Betreung durch die Psychologin Frau Hüttinger möchte ich hervorheben. Sie hatte IMMER ein offenes Ohr für mich, wenn ich Fragen oder Ängste hatte. Durch ihre Unterstützung konnte ich Kraft und Mut tanken, was sich selbstverständlich positiv auf den Umgang mit meinem Mann nach der Reha auswirkte. Sie ist ein wahrer Engel - DANKE dafür! Kritik über Essen, Freizeitgestaltung, ob der Kaffee schmeckt oder das Bett gut genug ist, will ich uns allen ersparen, denn das empfindet jeder anders und tut nichts zur Sache, wenn die Behandlung und das Engagement stimmen. Wir wären gerne wieder zur Anschlussreha hier hergekommen, leider aber hatten wir keine Wahlmöglichkeit. Mein Mann konnte nach 5 Wochen wieder richtig schlucken, flüssig sprechen, stabil stehen und gehen. Auch das Gedächtnis funktioniert weitestgehend. Feinmotorik funktioniert nahezu perfekt und die Sache mit dem Kurzzeitgedächtnis wird immer besser. Wir trainieren natürlich dafür mit Unterstützung der Tips und Ratschläge von Frau Hüttinger weiter - mit sehr viel Erfolg. Alles was mein Mann vorher konnte und was ihn als Mensch ausmachte haben die in Schaufling wieder aus ihm herausgeholt - in nur 5 Wochen!

Sehr zu empfehlen !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles in allem war ich sehr zufrieden.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut,da ich ja geholfen haben wollte.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (War alles gut auf mich abgestimmt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hat alles perfekt geklappt.)
Pro:
Sehr gute und professionelle Behandlung ...
Kontra:
Hier gab es kein kontra für mich ...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in Haus C im 9.Stock untergebracht mit herrlichem Ausblick bis in die Alpen.Das Zimmer hatte ich 3 Wochen lang
alleine zur Verfügung und war sehr zufrieden damit.Ebenso hatte ich einen separaten Duschraum für mich und einen weiteren Raum mit Toilette und Waschbecken.
Das gesammte Personal,angefangen von dem Reinigungs-
personal,Krankenschwestern,Ärzte, Therapeuten,die Damen
an der Rezeption und im Speisesaal waren alle sehr freundlich
und zuvorkommend,für mich absolut alles bestens.
Außerdem ist das große Freizeit-Angebot der Klinik zu erw- ähnen,die vielen Bastelmöglichkeiten und das Essen ist mit Sicherheit nicht das schlechteste,man befindet sich ja letztendlich nicht in einem Superhotel. Das Essen ist in Ordnung !!
Die Klinik ist zwar weit vom Schuß,aber schadet denn Ruhe wenn man seine angeschlagene Gesundheit wieder herstellen
bzw.wieder bessern möchte ?
Wichtig ist natürlich auch Kontakte zu schließen,in der Freizeit
gemeinsam Kaffee zu trinken,sich zu unterhalten oder nach dem Abendessen im 3.Stock gemeinsam an Unterhaltungs-
spielen teil zunehmen,Schach zu spielen mit einem Partner,
es gibt viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung !
Also ich muß sagen: mir hat die Reha sehr viel gegeben, ich habe eine leichte bis mittlere Besserung festgestellt und vor allem habe ich neue Denkanstöße mit nach Hause genommen.
Mein Problem: Ich hatte meinen 5.Gehirntumor Mitte Juli 2011
im Klinikum Großhadern entfernt bekommen,anschließend hat
sich Gehirnwasser in meiner linken Gehirnhälfte gebildet,
mein Handicap war daraufhin: Gehirnleistungsschwäche -
Kraftverlust - Schwindelgefühl -Gleichgewichtsstörungen ...
Alles in allem, mir haben die 3 Wochen sehr gut getan, ich war
sehr zufrieden mit dem gesamten Ablauf, und bei meiner nächsten Reha würde ich diese Klinik unbedingt wieder bevor-
zugen und ebenso weiter empfehlen .....

Sehr gute Behandlung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärztliche wie auch pflegerische Betreuung durch fachlich kompetentes, hochmotiviertes und sehr herzliches Behandlungsteam im Haus C.
Trotz der Größe des Hauses individuelle Betreung.
Hol- und Bringdienst hilft beim Zurechtfinden. War stets sehr freundlich und geduldig (vorallem Lisa).
Intensives auf die Symptomatik des Patienten gut abgestimmtes Therapieangebot.
Auf Wünsche (z.B. wegen mehrfachem Therapeutenwechsel seitens der Klinik) wurde eingegangen und für Abhilfe gesorgt. Beratung der Angehörigen durch Ärzte und Therapeuten möglich.
Viele Angebote auch außerhalb der Anwendungen (die jedoch vom Patienten auf Grund seines Gesundheitszustandes nicht genutzt wurden), auch schöne Außenanlage (falls man Natur liebt).
Einrichtung zwar nich topmodern, aber okay und in Bezug auf die Qualtät der Behandlung zweitrangig.
Essen ebenfalls keine Beanstandungen.
Gestört hat die Akustik im Cafe und in der Leseecke. Sehr laut und damit problematisch für Patienten mit Sprachproblemen:auch im Gemeinschaftsraum sehr ungünstig.

Insgesamt waren wir sehr zufrieden.

Aufenthalt nicht empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Einzelzimmer mit Balkon, Möblierung
Kontra:
Ärztliche Beratung, Entscheidung, Information
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Großmutter wurde nach einer Herzschrittmacher-OP zu einer dreiwöchigen Reha in der Asklepios Klinik Schaufling überwiesen.

Das Einzelzimmer mit Balkon war freundlich und zweckmäßig eingerichtet, die Mahlzeiten gut. Die Wege in der Klinik sind, wie bereits von anderen Usern erwähnt, lang und häufig schlecht ausgewiesen.

Rückblickend hätten wir uns von der Asklepios Klinik Schaufling mehr Informationen, Rücksprache zu wichtigen Entscheidungen sowie interdisziplinäre Verständigung der Fachbereiche Kardiologie und Geriatrie gewünscht:

- Die Absetzung eines Schlafmittels und die folgenden Entzugserscheinungen und Schlagstörungen waren für die Erholung und Lebensqualität m.E. nicht förderlich

- Trotz zunehmender Demenz und Immobilität meiner Großmutter wurde die Reha weiter durchgeführt, obwohl die Maßnahmen kaum und schließlich gar nicht mehr besucht werden konnten.

Aus meiner Sicht ist die Asklepios Klinik Schaufling für eine Reha von Patientinnen wie meine Großmutter ungeeignet.

1 Kommentar

inana am 14.10.2011

Meine Mutter war nur zwei Tage in Schaufling...sie ist auch Demenz...und wurde ohne Rücksprache mit Angehörigen in die geschlossene Psychatrie verlegt!Sie muss wohl ausgeflippt sein und mit Händen und Füssen geschlagen haben...warum und wesshalb weiss ich nach 5Tagen immer noch nicht!!Ich weiss nur das sie nun wahnsinnig leidet ihr Zustand sehr schlecht ist und ich ein riesen Problem habe weil ich sie nicht aus der Psychatrie mitnehmen darf!!!

Immer wieder gerne!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gute Betreuung, sehr gutes Essen, fachlich kompentet Ärzte
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe eine 11-wöchige in der Asklepios Klink Schaufling hinter mir. Mein Fazit lautet, dass ich immer wieder gerne eine Reha dort machen würde. Die Anwendungen waren auf die persönlichen Wünschen und Erkrankung zugeschnitten. Das Essen hatte, im gegensatzt zu manch KH-Essen, fast schon Sterneniveau.
Der gesamten Belegschaft, sowie den Therapeuten und den Ärzten kann ich nur ein dickes Lob ausstellen. Besonders Dr. Frommelt gilt mein besonderer Dank.
Zu den Leuten hier, die sich wegen der Zimmereinrichtung beschweren, kann ich nur sagen: "Waren Sie zum Urlaub machen oder zum Gesund werden in der Klinik?!"
Für mich waren die Zimmer ausreichen gut eingerichtet, z.Z. wird damit begonnen die Zimmer Schritt für Schritt zu renovieren, und ich kam sehr Wohl dazu mich zu erholen.
Das einzige wirkliche Manko, was ich sehe, ist die Abgeschiedenheit in der die Klinik liegt, aber sonst war es ein super Aufenthalt!

Immer wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Nur auf den Geschäftsleiter bezogen)
Pro:
Ärztliche Betreuung
Kontra:
Verwaltungsleitung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni vergangenen Jahres in der Klinik. Die Zimmereinrichtung lässt sich verbessern. Die ärztliche Betreuung war ohne Beanstandungen. Die Visite fand meist auf dem Zimmer statt. Stundenlanges Warten in Gängen, wie ich in Bad Tölz erleben musste gab es dadurch nicht. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Mit Herrn Dr. Frommelt hat das Haus ein neurologisches Genie mit der Führung der Abteilung gewonnen. Das Fitneßstudio sollte dringend erneuert und in den Öffnungszeiten verändert werden. Hinsichtlich des ehemaligen Geschäftsführers ist anzumerken, dass die einzige positive Entscheidung das einsparen der "Diätassistenten" war. Somit gab es Essen vom Buffet und die Auswahl war groß. Leider fehlte dem Geschäftsführer jegliche Personalkompetenz. Ihren Arbeitsplatz fürchtende Belegschaft war der Wehrmutstropfen. Ich hoffe der neue Geschäftsführer geht sozialverantwortlich mit der Belegschaft um. Ich kann das Haus immer nur empfehlen und bedanke mich für die erholsamen 6 Wochen die ich dort verbrachte.

Einmal und nie wieder!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Pysiotherapeutische Beratung gut)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Pysiotherapie top - Essen gut
Kontra:
Rest furchtbar
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich im Sept. 2010 in der orthopädischen Abteilung im 4. Stock Haupthaus der Klinik Schaufling. Die Zimmer hatten Sperrmüllcharakter (alte Möbel, schimmlige Dusche usw.) Erst das 3. Zimmer war bewohnbar. Essen war gut. Bei Trainingsgeräten (z. B. Ergofahrrad) war seit längerem der Prüfstempel abgelaufen und beim Sattel hat nur noch der Schaumstoff rausgeschaut sowie die Pedale sind leer durchgegangen. Nutzung des Trainingsraums ab 16.15 Uhr nicht mehr möglich. Termineinhaltung je nach Wetterlage. Medikamente werden ohne Angabe einfach auf das Bett gelegt ohne irgendwelche Anweisungen. Außerdem sind die Schwimmbad- und Saunazeiten sehr begrenzt. Einziges Trostpflaster waren die Pysiotherapeuten. Diese waren top und viel zu schade für diese Klinik. In dieser Klinik ist es fast nicht möglich, sich zu erholen und zu rehabiltieren. Ich fühle mich bei dieser Rehamaßnahme betrogen. Die Klinik ist aus meiner Sicht nicht weiterzuempfehlen und das Geld nicht wert, das die Deutsche Rentenversicherung für diese Rehamaßnahme hier bezahlen musste. Die Gästebucheinträge der Asklepios Klinik Schaufling sind mir ein Rätsel und es drängt sich hier der Verdacht auf, ob diese Einträge wirklich von Patienten bzw. Angehörige geschrieben worden sind.

Warum diese negativen Bewertungen?

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Erfahrungsbericht:

Warum diese negativen Beurteilungen?
Meine Frau war 2008 nach der Diagnose MS in dieser Klinik,und würde immer wieder gern!!!!! dahin fahren.
Auch ich als Partner kann nur positiv darüber berichten,was die Anmeldung als "Begleitperson" die Unterbringung als solcher und auch die Vollpension als Partner....da gibt es weit aus schlimmeres im Bereich der Rehakliniken!

Uralte Einrichtung mit sehr engargierten aber viel zu wenig Therapeuten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapie und -möglichkeiten
Kontra:
Unterbringungung, Lage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus ist sehr alt und entsprechend sind leider die baulichen Gegebenheiten: Sehr lange Wege über mehrere Gebäude hinweg und nur 2 (1/2) Aufzüge. Den halben erwähne ich weil es einen gibt der nur bis in die zweite von sieben Etagen führt.

Als zweiten negativen Punkt ist das Essen zu erwähnen. Während das Frühstück noch in Ordnung ist (Brötchen, ein bisschen Wurst, Marmelade, auf Wunsch Käse), muss man Mittag- und Abendessen schlicht als Frechheit bezeichnen! Dass man in einer Klinik keine Sterneküche erwarten darf ist klar. Aber das überschreitet zum Teil wirklich die Grenzen der Zumutbarkeit. Es kommt wirklich ALLES aus der Dose und es kann durchaus vorkommen, dass man seinen Tomatensalat warm bekommt weil er in der "Küche" einfach mit in den Warmhaltewagen gestellt wurde. Ergibt dann gedünstete Tomaten mit ein wenig Öl und Essig. Schmeckt Klasse - aber essen sollte man es denn Ersatz gibts nicht.

Ich hab mich immer auf Freitag gefreut weil es da einfach immer panierten Backfisch mit Kartoffelsalat gibt. Da alles Fertigware ist schmeckts dann wenigstens wie in jeder anderen Großkantine.

Die Zimmer sind alt. Ausstattung beschränkt sich auf Toilette, die Dusche teilt man sich mit dem Nachbarzimmer. Einen Minifernseher gibt es auch - das wars. Internet kann man gleich vergessen. Man kann dort für einen horrenden Preis einen 56K Modemanschluss mieten. Allerdings funktioniert das nur sporadisch - was aber an der erbarmungslosen Minutenabrechnung nichts ändert. Ich habe es nichtmal geschafft innerhalb einer Woche auch nur meine Emails abzuholen - und war trotzdem 40,- Euro los. UMTS ist leider auch nicht da die Klinik mitten im Wald liegt.

Aber zum Medizinischen:

Die Therapeuten und Ärzte sind sehr engargiert und gehen sehr gut auf die individuellen Patientenwünsche ein. Man bekommt gleich am ersten Morgen ein Gespräch mit Therapeuten aus allen Fachbereichen in dem die Zielvorstellungen besprochen werden.

Nie wieder!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (weite Wege, ständig wechselnde Therapeuten)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (kompetente Sozialberatung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Sozialkompetenz mancher Ärzte; oft nicht in der Lage, klare Anweisungen in die Dokumappe zu schreiben)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Therapien, die abgesetzt wurden erscheinen bis zum Ende auf dem Therapieplan; Dokumentation ist absolut mangelhaft)
Pro:
Personal des Speisesaales, Reinigungskräfte, Therapeuten
Kontra:
manche Ärzte, ständig wechselnde Therapeuten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann sowohl aus der Orthopädie als auch aus der Neuro berichten.
Als ich neurol. Probl. hatte wurde zwar sehr schnell ein EEG angefertigt, der auswertende Dr. war aber nicht in der Lage, es kompetent auszuwerten (EEG ist unbedenklich) und hat auch nicht zugehört als ich ihm von meinen früheren Medieinnahmen berichtete (800-0-800), er meinte, wenn ich 400-0-400 nehmen würde, wäre ich auf meiner alten Dosis.
Vom orthop. Dr. wurde mir daraufhin vorgeworfen, ich sei Simulant und wolle nicht mehr arbeiten. Nach Beschwerde waren die Orthop. beleidigt.
Durch unsaubere Eintragungen der Ärzte in die Doku gab es viele Mißverständnisse bezüglich der Medikation!
Entlassen wurde ich mit unvollständiger Einschleichung meiner Medis (nächster freier Neurotermin in 2/2010) und einem vorläufigen Entlassungsbericht, bei dem nicht einmal die Medikation bei Entlassung korrekt angegeben war.
Meinen Dank an Dr. Frommelt, der sich das EEG nochmal ansah, es nicht unbedenklich fand und sich jederzeit für seine Pat. einsetzt.
Positiv erwähnen möchte ich auch noch Sr. Annegret vom MOSES - Team.

Naja hat bestimmt schon bessere Zeiten gesehen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Ruhige Lage
Kontra:
Zu wenig Anwendungen, keine Qualität
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist zu abgeschieden, veraltet, wenig einladend. Das Essen ist in Ordnung, die Ärzte, naja versprechen das Blaue vom Himmel, zu viele Praktikanten-deshalb Qualität der Anwendungen, naja.

Gute Ärzte - aber extremer Therapeutenmangel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
engagierte Ärzte
Kontra:
nur sehr wenige Anwendungen erhalten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche Versorgung war sehr gut. Es war jederzeit möglich ein Gespräch bei den Ärzten zu erhalten. Ein großes Problem stellte jedoch der Therapeutenmangel dar, so dass man nur wenige Therapien am Tag hatte. Häufig hatte man Praktikanten in der Krankengymnastik oder bei der Massage. So wirklich fit werden, kann man bei diesem geringen Therapieangebot nicht, da macht man lieber die Therapien ambulant zu Hause (da stimmt dann wenigstens die Qualität der Therapien).

Nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
schlechte medizinische Betreuung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Betreuung ließ zu Wünschen übrig. Weder für den Patienten selbst, noch für die Angehörigen waren regelmäßig Ärzte zu sprechen. Als eine Untersuchung in einem Krankenhaus gemacht worden war, wurde dem Patienten nicht einmal das Resultat von einem Arzt mitgeteilt. Dies mussten wir erledigen. Doch auch wir erreichten erst nach 4 Tagen einen Arzt um das Ergebnis zu erhalten. Am Ende der Reha- Maßnahme gab es Komplikationen, die unserer Meinung nach verhindert hätten werden können. Der Patient musste ins Krankenhaus notverlegt werden. Auch diese Tatsache wurde dem Patienten nicht von einem Arzt erklärt. Wir teilten ihm mit, was nun geschehen wird. Der Patient verlangte daraufhin, mit einem Arzt zu sprechen - was erfolglos blieb.
Das Pflegepersonal war zwar sehr bemüht und sehr freundlich, dennoch sind für so viele Patienten zu wenige Krankenschwestern anwesend. Patienten mussten teils sehr lange warten bis Hilfe kam.
Das Haus an sich ist sehr groß und gerade für alte Menschen sehr verwirrend.
Wenn man hier noch selbst mobil ist, mag es ein schöner Aufenthalt sein, kann man sich aber nicht mehr selbst helfen, ist diese Rehaklinik, zumindest in diesem Fachbereich ungeeignet.
Fazit: Wir (einschließlich Patient) waren froh, als die Reha vorbei war!
Therapeutisch war nahezu kein Fortschritt zu verzeichnen.

1 Kommentar

Mibu am 20.11.2010

Die Dimenson des Hauses und dadurch bedingt die langen Wege bis zu den Zimmern und den Behandlungsräumen sind in allen Beschreigungen nachzulesen. Leider führte der Sparwahn des Geschäftsführers dazu, dass gutes Personal in eigens gegründeten Personalgesellschaften umgesetzt und mit schlechteren Arbeitsverträgen ausgestattet wurden in der Hoffnung dass sie das Haus verlassen. Ersetzt wurden in solchem Fall keiner mehr. So wurden bei meiner Behandlungsdauer einfach die Stationssekretärinnen aufgegeben. Somit ergaben sich in 2009 mehr als 88 Mio. Euro Überschuss. Nach dem Patienten und der in Schaufling tätigen Belegschaft, die wirklich bemüht war, fragt dann keiner mehr.

Sehr zufriedener Kuraufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Modern und viele Anwendungsmöglichkeiten
Kontra:
Therpeuten mangel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten waren sehr gut und gehen auf die Bedürfnisse der Patienten ein, gut finde ich auch den Tagesplan da er individuell mit den Teamleiter abgestimmt werden kann, Klinik ist in einen sehr guten Zustand und gut gekennzeichnet um in die einzelenen Anwendungsbereiche zu gelangen, Essen war gut, Personal im Serviece ob Küche oder Zimmer sehr nett. Mir hat die Kur sehr viel gebracht und kann das Haus nur weiter empfehlen.

Sehr empfehlenswert für Syringomyelie!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Essen.
Kontra:
Verhältnismäßig weite Wege innerhalb der Klinik.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Fachbereich Neurologie sehr gute physiotherapeutische Betreuung, absolut individueller Therapieplan mit sehr großem Mitspracherecht des Patienten. Ärztliche Betreuung sehr gut, Unterbringung mit eigener Toilette (Dusche für 2 Patienten) SAT- TV meistens im Einzelzimmer ausser man bedarf grundpflegerischer Betreuung.
Absolut empfehlenswert!!
Alle Disziplinen in der Neurologie kennen sich sehr gut mit Syringomyelie aus!!!

1 a ärztliche Betreuung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik gibt es mehrere Fachbereiche:

Abteilung für orthopädische und traumatologische Rehabiltiation
Abteilung für neurologische und neuropsychologische
Rehabilitation
Abteilung für geriatrische Rehabilitation

Abteilung für kardiologische Rehabilitation

Egal von welchem Arzt oder Therapeuten man behandelt wurde, man wurde immer bestens bedient.

Es gab viele Doppelzimmer, die aber in der Regel als EZ zur Verfügung standen.

Das einzige was mich ein bißchen gestört hat, war die Verpflegung, da könnte man einiges ändern, ist aber viell. auch schon in der Zwischenzeit passiert.

Diese Klinik ist für Menschen die an Syringomyelie erkrankt sind, bestens zu empfehlen.

Da fällt mir noch etwas ein, die Klinik heißt aber anders:

Asklepios Klinik
Hausstein 2
Schaufling