Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von mscha2011 am 20.09.2011
Titel: "Neue Hüfte nach Mc Minn"
Erfahrungsbericht: "M.S.63J.KnieTep r.5/2010;Hüft Tep9/2011;beidemale Dr. Glaser in der Rheintorklinik.
1.Rheintorklinik
Nach Werner Fink ist ein Krankenhausbett ein parkendes Taxi mit laufendem Taxameter.
Nach meinen Erfahrungen ist ein Bett in der Rheintorklinik dann eine "Außenkabine Superior"auf der Queen Mary 2:
*effektive Rekonvaleszens in Wohlfühlatmosphäre
*qualifiziertes,kompetentes,hochmotiviertes und stets präsentes Personal,das hilft,heilt und Mut macht
*eine Top-Adresse für alle Neusser und die aus dem Dorf gegenüber sowie alle potentiellen Patienten,die erfahren wollen,wie Klinik auch sein kann:notwendiges Übel-aber keineswegs übel.
Dank dem Rheintorteam.
2.Dr.Glaser
Der irische Satiriker B.Shaw stellt fest:"Wer etwas kann,tut es.Wer nichts kann,der lehrt es".
Dr.Glaser kann Knie und Hüfte und tut es zum Wohle unzähliger Patienten mit einer Frequenz,Routine und Souveränität,die Vertrauen schafft und rechtfertigt sowie neue Gelenkigkeit wiederherstellt.
Patientengespräche sind keine hierarchischen Lehrveranstaltungen,sondern Konsultationen auf Augenhöhe.Ärztliche Kunst und soziale Kompetenz-die 2 Seiten der Medaille Dr.Glaser.
Dank Dr.Glaser und dem Team von surface!"


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.