Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von M.A.5 am 12.06.2023
Titel: "Alptraum"
Erfahrungsbericht: "Ich habe mich bei Augusta für die hebammen geleitete Geburt angemeldet, obwohl erstes Kind.
Am Freitag, den 10.02.2023 hatte ich einen Termin bei meiner Frauenärztin, da hat sie schon auf dem CTG Geburtswehen gesehen und meinte: ich muss sofort ins Krankenhaus. Habe ich gemacht, da ich die Wehen schon gespürt habe und sogar seit Tagen. Aber an dem Tag waren die regelmäßig im Abstand von 5 Minuten und hatte auch einen vaginalen Ausfluss mit Blut.
Als ich im Augusta ankam, kam die Hebamme, hat ein CTG geschrieben und dann wurde ich untersucht. Sie meinte: ja es sind nur Übungswehen. Und den Schleimpropf mit dem vaginalen Ausfluss?? Die meinte: ist nix kann noch 2 Wochen dauern obwohl ich über den errechneten Termin war. Sie hätte einfach einen pH-test machen können!! Aber nein wurde ich ignoriert, nicht ernst genommen und nach Hause geschickt mit dem Motto „es ist keine Geburt die Wehen sollen alle 2 min kommen für mindestens 3 Stunden (Zuhause) dann dürfen Sie kommen und dort bleiben ansonsten kann es noch dauern: Sie haben wahrscheinlich noch Übungswehen‘.
Nachts als die Wehen immer heftiger waren und in kürzeren Abständen, haben wir entschieden spontan ins Elli zu gehen, da ich die Überweisung für Augusta hatte, und Gott sei Dank, das haben wir gemacht. Hier wurde festgestellt dass ich den ganzen Tag Fruchtwasser verliere ohne das zu merken, da ich dachte es sei nur ein vermehrter Ausfluss. Ich habe dort sofort ein Antibiotikum bekommen, da ich keine Immunität gegen B- Streptokokken habe und seit lange Fruchtwasser verliere. Die haben das Leben meines Kinds gerettet!
Die Geburt in Elli war eine Traumgeburt, Gott sei Dank!! Ich habe meine Tochter dann am 12.02 zur Welt gebracht.
Nie wieder in dieser Augusta Geburtsklinik.
Überhaupt nicht zu empfehlen, besonders beim ersten Kind. Und traut nicht die Info Abende und all die Beiträge in Instagram! Das habe ich nur online gesehen. Mein Mann hat denen einen Kommentar als Bewertung auf Insta geschrieben, die haben das gelöscht und ihn blockiert. Die kümmern sich nur um Social Media !"


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.