Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von Gürti22 am 22.09.2022
Titel: "Klinik ist zu empfehlen ! Aber Verbesserungen noch möglich."
Erfahrungsbericht: "Wir sind vorzeitig abgereist da bei meinem Kleinkind Verdacht auf Windpocken diagnostiziert wurde. Ich selbst hatte am 2 Tag meines Aufenthaltes eine Gürtelrose entwickelt und wohl dadurch mein Kind angesteckt. Leider verstehe ich nicht warum man mich dann so lange in der Klinik gehalten hat zumal die Krankheit ja doch sehr ansteckend ist. Durch die Diagnose konnte ich natürlich nicht alle verordneten Angebote antreten was sehr schade war. Auch hätte meine Bettwäsche zumindest das Kopfkissen täglich gewechselt werden müssen. Die Reinigungskräfte waren so lieb, mir mehr Handtücher bereit zu stellen sodass ich mehrmals - als nur 2 mal die Woche - neue Handtücher erhalten habe. Das tragen der Mundmasken war schon sehr lästig. Es hätte mehr gebracht 1 oder 2 mal die Woche in der Klinik einen Coronatest durchzuführen bzw. Auch am Haupteingang ein Fiebermessgerät anzubringen wo sich jeder kurz selbst hätte testen können. In den Unterlagen der Kurklinik war aufgeführt man müsse sich täglich selbst Fieber messen. Ich glaube das hat keiner gemacht und auch kein Buch darüber geführt bzw. Es hat auch keiner kontrolliert. Daher der Tipp mit dem Messgerät am Eingang, anstatt überall Desinfektionsmittel Stationen. Die Kleinkindbetreuung ist sehr gut. Die Erzieherinnen sehr einfühlsam und liebevoll. Für ältere Kinder ist die Betreuung auch gut mein großer ist sehr gerne dort hin gegangen und auch in die Schule. Die Lehrerin war sehr nett. Was die Betreuung betrifft kann ich die Klinik absolut weiterempfehlen und auch die angebotenen Sportgruppen, ob es Nordic walking, Wirbelsäulengymnastik oder Powerfitness war die Physiotherapeuten waren sehr motiviert. Das Schwimmbad war Anzahlmäßig begrenzt was ok ist. Nur die Idee mit den Enten fand ich nicht gut. Wenn man die Sauna oder Schwimmbad benutzen wollte musste man komplett in Badesachen an der Rezeption stehen und schauen ob es noch freie Enten gab um dann 1 Stunde das Angebot zu nutzen. Vorschlag erst die Ente und dann umziehen lassen und die Zeit einfach um eine halbe Stunde verlängern. Auch die Vorträge waren interessant, aber leider konnte ich manche nicht besuchen. Schön wäre es auch wenn die Pläne besser abgestimmt werden würden. Oft ist 1 Stunde frei dann hat man 1 Stunde einen Vortrag und dann wieder 1 Stunde Freizeit dann muss man die Kinder von der Betreuung schon wieder abholen."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.