Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von FrauH38 am 23.06.2022
Titel: "Nicht zu empfehlen!"
Erfahrungsbericht: "Am zweiten Tag sollten die Kinder zur Betreuung. Leider hatten sich in der Gruppe der ganz Kleinen zwei von vier Erzieherinnen krank gemeldet, sodass nur eine Erzieherin und eine Erzieherin-Schülerin verblieben. Die beiden waren mit den vielen kleinen Kindern hoffnungslos überfordert, sie wirkten extrem gestresst und aufgrund der vielen schreienden Kleinkinder genervt. Entsprechende wurde ich dort mit den Worten „Nehmen Sie sie wieder mit“ begrüßt. Zum Erstgespräch mit der Psychologin musste ich meine Kleine dann mitnehmen. Nachmittags gab es dann einen verpflichtenden Vortrag für alle Eltern, sodass die Kinder alle ins Kinderhaus MUSSTEN. Die Situation war aber immer noch dieselbe. Die meisten Kinder haben geschrien, die Erzieherinnen hoffnungslos überfordert. Mir wurde die Kleine förmlich aus der Hand gerissen mit den Worten „Gehen Sie!“. Nach 30 Minuten im Vortrag wurde ich (und auch andere Mütter) geholt, da sich die Kinder (natürlich) nicht beruhigen ließen. Mein Kind war in einem Buggy festgebunden und schrie sich die Seele aus dem Leib. Auch am Folgetag war die Gruppe der Kleinen noch unterbesetzt, sodass die Situation dieselbe war. Die Erzieherin ist sogar in Tränen ausgebrochen. Da ich frühzeitig dort war, bin ich dann dort geblieben, um die Gruppe zu unterstützen. Neben meinem eigenen habe ich mir noch 2 weitere weinende Kinder geschnappt und in einer Ecke mit Ihnen gespielt. Durch das Chaos und die Hektik waren die Erzieherin und die Schülerin nicht in der Lage, auch nur ein Kind zu beruhigen. Leider musste ich meine Kleine dann dalassen, da ich zu einer Anwendung musste, die aber Gott sei Dank nur eine halbe Stunde dauerte. Auch am Folgetag wurde ich aus einer Veranstaltung geholt, diesmal aus dem Gespräch mit der Psychologin, weil die Kleine sich weggeschrien hat. An den folgenden Tagen ist meine Große dann immer mit in die Gruppe der Kleinkinder und hat sich dort um ihre Schwester gekümmert, sodass es dann wohl mit der Betreuung ging.

Zum Zimmer: Wir hatte zwei Schlafzimmer zur Verfügung, was ganz gut war, weil die Kinder einen eigenen Schlafraum hatten und ich abends noch in Ruhe lesen konnte. Die Zimmer waren sauber, nur in der Dusche lief das Wasser nicht ab. Das wurde aber schnell durch einen Hausmeister behoben.

Zum Essen: Die Klinik wirbt mit frischer Essenszubereitung auch für Kleinkinder. Es gab keine Kindernahrung. Kartoffeln waren innen roh."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.