Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von PatientinDezember21 am 04.01.2022
Titel: "Leider sehr unangenehme Erfahrung"
Erfahrungsbericht: "Nach mehreren Stunden Wartezeit auf meine OP fiel der behandelnden Gynäkologin auf, dass vergessen wurde mir rechtzeitig ein vorbereitendes Medikament zu geben und die OP daher auf den kommenden Montag verschoben werden müsse.

Dies bedeutete eine große Mehrbelastung, emotional (es handelte sich um eine OP wegen einer Fehlgeburt), und organisatorisch (Partner hatte sich freigenommen, da man abgeholt+betreut werden muss, was für ihn extrem schwierig ist und dann wiederholt werden musste).

Die Gynäkologin selbst überging das Ganze, die Damen am Empfang wiederum formulierten einzig, dass meine Frauenärztin "schuld" an der Situation wäre und eine Info nicht proaktiv gegeben hätte (nach der m.E. hätte vonseiten der Klinik gefragt werden müssen).

Eine Entschuldigung für die Situation oder eine Anerkennung der Schwierigkeit war nicht zu bekommen. (Es geht mir nicht darum, dass Fehler passieren können, sondern darum wie damit umgegangen wird - und insbesondere wie Patientinnen in einer emotional sehr herausfordernden Situation behandelt werden). Die Empfangsdamen habe ich leider durchgängig als völlig desorganisiert und unangemessen bis wirklich extrem unfreundlich kommunizierend erlebt. Das ist in meinen Augen eine sehr schlechte Visitenkarte für eine Klinik.

Der verschobene Eingriff selbst wurde dann, soweit ich es beurteilen kann, professionell durchgeführt, die Gynäkologin war sachlich-distanziert.

Die OP-Schwestern und Schwestern im Aufwachraum waren super!!

Nach dem Eingriff hatte ich akute Beschwerden, meine Frauenärztin war nicht mehr erreichbar. Ich rief daher in der Klinik an, mir wurde ein Rückruf der Ärztin dort am Abend versprochen. Der Rückruf kam über 2 Wochen später.

Ich bin insgesamt wirklich verstört von dem Erlebten und würde mir wünschen, dass die Ärztinnen und insbesondere die Empfangsdamen sich begreiflich machen in welchen Situationen Patientinnen zu ihnen kommen und sie in empathischer + wertschätzender Patientenkommunikation geschult werden."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.