Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von BruceWill-es am 18.09.2021
Titel: "Der Fisch fängt am Kopf an ..."
Erfahrungsbericht: "Das Therapeuten- und Ärzteteam im Haus Barnim ist hoch engagiert und tun alles für den Patienten. Auf alle Wünsche wird eingegangen und man versucht alles irgendwie möglich zu machen. Den Mitarbeitern, egal ob Ärzte, Küchenpersonal, Therapeuten oder Reinigungskräfte kann ich nur ein großes Lob aussprechen. Alle reißen sich hier ein Bein für Ihre Patienten aus.

Ein Feedback vielleicht noch an den Geschäftsführer. Es geht mir als Patient schon recht nah, wenn ich wahrnehme, wie Ihre Mitarbeiter auf dem Zahnfleisch kriechen.

Wissen Sie, die Leistungspotenziale der Mitarbeiter sind einzigartig und nicht austauschbar. Der hohe Krankenstand und die Fluktuation Ihrer Mitarbeiter in der Klinik, sprechen eine deutliche Sprache. Ich behaupte, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Wohlbefinden der Mitarbeiter und der Höhe des betriebswirtschaftlichen Ergebnisses gibt.

Klar, als Unternehmer ist es wichtig ein Gewinn zu erwirtschaften, ambitionierte Ziele vorzugeben, effizient zu handeln, um im Wettbewerb zu bestehen. Es ist aber auch wichtig, den eigenen Führungsstil ständig zu überprüfen, um ihn an die veränderten Rahmenbedingungen anzupassen. Und die Rahmenbedingungen ändern sich gerade massiv. Stichwort Fachkräftemangel.

Am Ende der Reha erhielt ich einen Feedbackbogen, um Probleme in den verschiedenen Fachbereichen zu erkennen und zu beseitigen. Meine Kreuze habe ich durchweg in die Felder, sehr gut und gut gesetzt, dennoch zeigt der Fragebogen ein nicht ganz vollständiges Bild. Eine Zufriedenheit Ihrer Patienten kann nur in dem Maß entstehen, in dem ein Unternehmen mitarbeiterorientiert handelt!
Die Umsetzung mitarbeiterorientierten Handelns erfordert ein hohes Maß an guter Führung.

Ich wünsche mir das es im Feedbackbogen auch Fragen zur Klinikleitung gibt. Wie zufrieden ist Patient mit der Organisation? Wie zufrieden ist der Patient mit dem Chefarzt oder den Oberärzten? Patientenzufriedenheit und Mitarbeiterzufriedenheit sind zwei Seiten derselben Medaille."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.