Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von Metalhead2 am 09.07.2021
Titel: "Aufenthalt ist ne Katastrophe"
Erfahrungsbericht: "Ärztliche Fachkompetenz ist nicht in Frage gestellt, Pflegepersonal auch perfekt.
Zimmer dreckig, neues Bett bekommen...im Laken eine Tablette zur Begrüßung vorgefunden. Auf der Fensterbank lagen auch 2 lose Tabletten herum... Blutspuren auf dem Boden und dem Nachtschrank...
Als Kassenpatient sieht man sich schon sehr schnell benachteiligt.
Nicht in der Versorgung, die ist Bombe.
Auf Station 2B untergebracht, keine WLAN Verfügung, Fernsehen und Telefon Gebühren viel zu teuer, noch dazu Röhrenfernseher 30cm Bilddiagonale und man findet hier keine Ruhe. Ein Hupkonzert auf dem Flurim 24Std. Takt. Grund: Eine elektronische EKG Überwachung, die Alarmauslösung sind Laute Hupsignale. Manchmal minutenlang. Es stört aber extrem.Vor allem Nachts. Nach 1wochigem Aufenthalt kann man sich dann im Anschluss in eine Nervenklinik wiederfinden.
Abgesehen von den Patienten die in einer Tour gestört werden, muss das Pflegepersonal extrem darunter leiden. Durch das Hupen selber und die zahlreichen Beschwerden und täglich ein neuer Patient der den Grund für die stetige huperei erfragt.
Mit Schlaftabletten und Ohrstöpseln auf durchnittlich 2-3 Stunden Schlaf pro Nacht gekommen.
Nur für Menschen die Nerven aus Drahtseile besitzen"


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.