Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von weltdurchglas am 11.11.2020
Titel: "Vierter Aufenthalt - wie immer lohnenswert"
Erfahrungsbericht: "Ich war von Mai bis September 2020 im Rahmen einer Intervall-Traumabehandlung zum vierten Mal in der Fachklinik Hochsauerland (Team 7). Dieses Mal war ich genau in der Zeit da, als nach dem coronabedingtem Aufnahmestopp wieder Patienten aufgenommen wurden.

Vorweg zur aktuellen Situation: Ich habe mich von der Klinikleitung und den Therapeuten stets gut über das aktuelle Vorgehen und die Sicherheitsmaßnahmen gegen Corona informiert gefühlt. Alle Maßnahmen waren nachvollziehbar und gut begründet. Ich finde, die Klinikleitung wie auch alle im Haus sind mit der aktuellen Situation sehr verantwortungsvoll umgegangen. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt und dass eine Reha in Coronazeiten nun einmal mit Einschränkungen verbunden ist, sollte jedem bewusst sein, der jetzt eine Maßnahme antritt.

Mit meinem Aufenthalt bin ich sehr zufrieden. Erst war ich irritiert, weil sich seit meinem letzten Aufenthalt 2017 sehr viel verändert hat. Aber ich bin positiv überrascht worden.

Meine Einzeltherapeutin war sehr kompetent und hat mit mir gleich zu Beginn sehr realistische Therapieziele erarbeitet, die wir dann in den 14 Wochen auch zusammen erreicht haben. Dabei war sie sehr engagiert und hat sich stets mit dem Team rückgesprochen, so dass ich das Gefühl hatte, dass alles gut zusammenläuft. Alle Therapeuten waren stets informiert und konnten mich bestmöglich begleiten. Ergänzt wurde die Therapie durch gut aufeinander abgestimmte Gruppentherapien, in denen jederzeit eigene Themen und Schwierigkeiten eingebracht werden konnten und nicht nur ein stumpfes Programm runtergespult wurde.

Alle Mitarbeiter im Haus waren sehr nett und freundlich. Jeder hilft einem weiter.

Die Pflege war sehr engagiert. Über die letzten Jahre habe ich hier viele positive Veränderungen und Weiterentwicklungen wahrnehmen können. Ich bin nicht einmal weggeschickt oder unfreundlich behandelt worden, obwohl die Mitarbeitenden wirklich unter Stress stehen.

Ich denke, dass man das Ergebnis seiner Reha selbst in der Hand hat. Wenn man wirklich motiviert ist, etwas zu verändern, dann bekommt man in der Fachklinik Bad Fredeburg sehr kompetente und engagierte Unterstützung. Es ist wichtig bei sich zu bleiben und sich nicht von der Gruppendynamik oder der Hausordnung ablenken zu lassen. Ich jedenfalls habe in meinen vier Aufenthalten hauptsächlich Positives in der Klinik erlebt und wirklich gute Fortschritte gemacht."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.