Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von Kitza2 am 25.04.2020
Titel: "Jederzeit wieder"
Erfahrungsbericht: "Ich war vom 30.12.19-20.02.20 zur Reha in der Marcusklinik. Ich konnte nach einer Blutvergiftung und einer Wirbelsäule Operation kaum bewegen und war auf den Rollstuhl und den Pfegekräften angewiesen. Die Pfegekräfte derStation N2a und Ärzte sind großartig. Die gesamten Therapeuten waren klasse. Besonders die Physiotherapeutin, wo ich fast jeden Tag einen Termin hatte. Sie hat mich gefordert und ich konnte jeden Tag einen kleinen Vortschritt erkennen. Nach 4 Wochen konnte ich bis aufs Schuhe anziehen alles alleine machen und würde in ein Einzelzimmer auf die Station N2b verlegt. Auch da alle sehr nett obwohl das keine Pflegestation war wie die N2a. Bei der Entlassungen konnte ich an 1-2 Stöcke laufen. Alles andere selbstständig erledigen. Mittlerweile laufe ich in meiner Wohnung zu 80% ohne Stöcke. Bin schon 3 Etagen Treppen mit einem Stock hoch und runter gegangen. Nochmal Danke,ohne die Marcusklinik garnicht denkbar. Das Essen war ok, alles sonst drumherum war auch in Ordnung.
H. Kitza Gelsenkichen"


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.