Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von Herzkasperking am 27.01.2020
Titel: "Betagtes Gebäude"
Erfahrungsbericht: "Ich schreibe diese Bewertung, besser Kritik auch um die 20 € WLAN-Gebühren erlassen zu bekommen. Wer berechnet heute seinen Gästen/Patienten noch Gebühren für WLAN-Nutzung? Ein Netzzugang in einer Einrichtung wie dieser sollte heute kostenfreier Standard sein.
Der zweite Kritikpunkt ist die Ausstattung der Einrichtung. Dass es sich um einen betagten Gebäudekomplex handelt, ist an allen Ecken und Kanten sichtbar. Renovierung oder Erneuerung steht wohl hinten an. Beispiel Bad. Hier handelt es sich um beengte Nasszellen-Fertigmodule, in denen es bewegungseingeschränkte, große und/oder kräftige Menschen schwer haben sich, ohne irgendwo anzustoßen zurecht zu kommen.
Die Zimmerausstattung ist zwar praktikabel, was aber nicht heißen muss, dass sich auf den Sitzflächen der Stühle die Sprungfedern durchdrücken müssen. Nicht gerade angenehm, wenn man mehrere Stunden am Tag auf dem Zimmer verbringen muss. Und auf den Einheits-Gummi-Matratzen willst du nicht den ganzen Tag liegen.
Ein weiteren Kritikpunkt will ich mit Logistikproblem übertiteln. Anscheinend hat die Küche zu wenig Geschirr, denn es kommt mehrmals in der Woche vor, dass keine großen Teller verfügbar sind. Die Essenszeiten sind auf eine Stunde terminiert. Spätestens 20 Minuten nach Öffnung des Speisesaals gehen jedoch die meisten Speisen/Beilagen/Brot/Brötchen zur Neige. Mittagessen wird für die Woche im Voraus bestellt und es dauert schon mal bis zu 20 Minuten bis es serviert wird. Besonders ärgerlich ist dies dann, wenn eng terminierte Anwendungen wahrgenommen werden müssen.
Ganz gut funktioniert die medizinische Abteilung (Ärzte, Pflegepersonal, med. Assistenz). So ist der Schwestern-/Pflegestützpunkt 24/7 besetzt. Die Therapeuten/-innen wissen was sie machen, so jedenfalls mein Eindruck. Allerdings könnten der Therapieplan bzw. die Termine für die Anwendungen ausgewogener sein. So gibt es Tage mit großem Leerlauf und andere mit sehr eng getackten Terminen.
Räumlich begrenzt/beengt ist der allgemeine Aufenthaltsbereich, was sich besonders an Wochenenden, wenn sich neben Patienten auch Besucher/Angehörige in der Einrichtung aufhalten bemerkbar macht.
Trotz der angeführten Kritikpunkte möchte ich die Einrichtung mit gut bewerten, da das primäre Ziel, meine Wiedergenesung nach Herz-OP, was von der Maßnahme REHA erwatet wurde auch erreicht wurde."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.