Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von eBiker am 30.10.2019
Titel: "1a Klinik für Orthopädische Rehabilitation"
Erfahrungsbericht: "Die Schön Klinik hat drei integrierte Kliniken (Orthopädie, Neurologie, Psychosomatik), die im Wesentlichen in drei Flügeln baulich getrennt sind.
Meine Bewertung erstreckt sich auf die Orthopädie. Das zugewiesene Zimmer war geräumig und auf orthopädische Bedürfnisse allgemein ausgerichtet, d.h. ohne Teppich. Der orthopädische Trakt ist daher etwas hellhörig. Die Zimmer sind zudem durch Trockenbauwände getrennt. Jedes Zimmer hat einen Balkon mit Sitzgelegenheit.
Der Chefarzt ist freundlich und den Patienten zugewandt. Er erscheint kompetent. Dies gilt auch für die weiteren Ärzte.
Die Klinik verfolgt einen multimodularen Ansatz. Die Therapien sind aufeinander abgestimmt und werden bei Bedarf aufgrund des Feedback von Patienten und Therapeuten sofort angepasst. Der Patient ist gehalten, eigeninitiativ Übungen auf seinem Zimmer zu absolvieren und auch für den Heimgebrauch zu erlernen, auch am Wochenende. Auf Nachfrage werden insbesondere bei der Physiotherapie und der Ergotherapie zahlreiche Übungen für den Alltag vermittelt, um auch nach der Reha weiter an sich arbeiten zu können.
Die Termine sind manchmal ambitioniert getaktet, dass z.B. nacheinander 3 Termine lückenlos absolviert werden müssen, so dass etwaigen Hilfsmittel für alle 3 Termine mitgeführt werden müssen. Dies fordert Körper und Geist und eine etwas größere Tasche (z.B. für Trainingstherapie, Schwimmen und Physiotherapie). Dies ist aber im Wesentlichen auch für gehbehinderte Personen leicht zu bewältigen, weil die Wege relativ kurz sind. Alle Therapeuten waren sehr kompetent, engagiert und freundlich.
Das Essen ist für eine Großküche sehr gut. Der Speiseraum ist jedoch subjektiv Empfunden sehr laut.
Unbedingt mitnehmen: Trainingsmatte für Zimmer, Faszienrolle oder/ und -ball, Wärmflasche, Thermobecher, Rucksack oder Tasche.
Fazit: Die richtige Klinik für ambitionierte, eigeninitiative Patienten, die selber an der Genesung arbeiten und die Chance einer Reha wirklich nutzen wollen."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.