Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von Maz66 am 06.08.2019
Titel: "Ich ? Dahin ? Nie wieder!!!!"
Erfahrungsbericht: "5 Wochen Alptraum und Langweile, falsche Therapiegruppe,2 Wochen verlängert.Dachte würde besser.Nix da.
Meine Psychologin:Ich erzählte ihr das meine Tochter Susie Sorglos heissen könnte. Ihre Antwort,ich solle sie entmündigen lassen und ihr einen Betreuer vor die Nase setzten.Der Sozialdienst würde mir da weiterhelfen. Tochter ist 25 Jahre,studiert Fotografie, Abi mit 1,4. Äh nein
Gespräch beim Sozialdienst,ich solle doch schon mal meinen Job kündigen da ich den ja nicht mehr ausüben kann.4 Wochen vor Beendigung der Reha.Äh nochmal nein
Wollte nach 2ten Gespräch Psychologin wechseln,aufgrund von nicht ausreichendem Personal nicht möglich.
Obwohl hier Welten aufeinander trafen,jedes mal neues Thema. (Sinngemäß: Ich könne hingehen oder es lassen. dann nur abmelden.Psychologin Gespräch 1x die Woche.Sie jung,unerfahren. Ich Krankenschwester Berufserfahrung Neurologie, Neurochir, Intensiv,Anästhesie,Psychiatrie und mache grade meinen Heilpraktiker in Psychotherapie. Seit '89 als Krankenschwester tätig.
ERSTBEFUND,zweites Med. Artzgespräch 2te Woche, volleErwerbsminderungs Rente,4te Woche 3-6Stunden,dann AU entlassen mit 0-2 Stunden arbeitsfähig. Wiedereingliederung nicht möglich. Entlassungsbrief heute 3-6 Stunden.JA was denn nun.Ich muss dazu sagen ich möchte arbeiten.
Depressionsgruppe: 1x mit einem Psychologen, danach mit einer Ernährungsberaterin.Somit dann Ernährungsberatung in der Depressionsgruppe. Einige andere Stunden sind ganz ausgefallen. Ersatzlos.
Stressmanagement wurde mir in der 4ten Woche(öfter nachgefragt) angeboten. War jedoch zu spät.Kurs ausgelastet. Entlassungstag:Bedankte mich bei der Krankenschwester. Sie entschuldigte sich bei mir. Und zwar dafür das meine ganze Behandlung suboptimal verlaufen ist und das gleich vom Anfang an. Und das ihr das sehr leid tut. Wow!Hut ab!!
Heute kam der Entlassungs Brief. Und da war mir klar dass man einem Menschen nahezu alles in den Mund legen kann, wenn man ihn ohne den dazugehörigen Kontext zitiert."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.