Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von rippi2 am 02.08.2019
Titel: "fachlich sehr kompetente Klinik"
Erfahrungsbericht: "Man hofft, dass es nach vielen Schicksalsschlägen wieder bergauf geht, doch dann tritt unverhofft ein Ereignis ein, dass dich lehrt, weiter zu kämpfen.
Wenn man in der persönlich schweren Zeit auf ein fachlich und menschlich hervorragendes Ärzteteam von Notaufnahme, vor allem Operation und Nachsorge trifft, und es danach bergauf geht, dann ist man einfach nur dankbar.
Besonders wohltuend war der Erstkontakt in der Notaufnahme mit der Ass.ärztin Frau Reif. Sie hat eine sehr ruhige und besonnene Art und konnte fachliche Probleme sehr gut dem "Laien" erklären. Dabei blieb es nicht, gleich wurde auch der Chefarzt Samtleben mit eingebunden.
Seine souveräne, ruhige, zuversichtliche und fachlich außerordentlich kompetente Art hat mir viel Stärke und Vertrauen vermittelt. (Ich hatte das Gefühl, mit meinem Bruder zu reden …. der übrigens auch mal Arzt war...)Ich danke ihm besonders von Herzen, dass die Operation so problemlos verlief.
Nach der OP wurde sich intensiv weiter gekümmert, von ihm selbst und seinem Ärzteteam. Natürlich ging nix ohne das Schwesternteam, dass aus meiner Sicht bis auf zwei Ausnahmen sehr kompetent, geduldig und höflich war und sich hervorragend gekümmert hat, ebenfalls das Team der Physiotherapie. Auch dafür allen nochmals meinen besten Dank.
So etwas habe ich bisher nur im Waldkrankenhaus in Bad Düben unter der Chefärztin Frau Dr. Repmann erfahren.
Ich könnte jedem Betroffenen wärmstens empfehlen, sich bei Problemen an dieses Zentrum mit dem tollen Team zu wenden.
Wo viel Licht ist, ist auch Schatten. Als Patient habe ich z.B. nicht verstanden, dass wäschebedingt Knuddelkissen geliefert werden. Wer kann darauf liegen? Schlimm. Viel schlimmer empfand ich die Essensversorgung. Täglich abgefragt, kam doch was anderes. Es scheiterte tagelang an 1 Scheibe Aufschnitt z.B. Alles wurde lieblos "hingeworfen". Solch eine Versorgung habe ich bei vielen Krankenaufenthalten nicht kennengelernt. Ich spreche nicht von Luxusversorg., sondern von lieblos. 1 Stengel Petersilie und ne kleine geteilte Tomate kann mehrere Teller von Patienten! aufwerten. Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Muss man Essen von Haldensleben ran fahren lassen? Da gibt es doch bestimmt andere territ. Anbieter, die noch ein Süppchen selbst kochen und nicht Pulver und Wasser in eine Tasse kippen können. Natürlich muss man sich kümmern als Verwaltung, nicht erst, wenn man selbst betroffen ist. Man kann auch von anderen lernen, wie gute Versorg"


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.