Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von ZurMühle2 am 10.07.2019
Titel: "Meine Erfahrung mit der Marcus Klinik."
Erfahrungsbericht: "Zum vierten Mal war ich nun in der Marcus Klinik. Bis auf diesen Aufenthalt hat es mir immer sehr gut getan und gefallen. Um so enttäuschter bin nach dieser Reha.

Es ging schon mit der Anreise los. Ausdrücklich habe ich ein "normales" Taxi gewünscht, da ich dort einigermaßen gut Ein- und Aussteigen kann. In der Vergangenheit hat das immer gut funktioniert, nicht so dieses Mal. Da hat anscheinend jemand nicht zugehört oder nicht zuhören wollen. Der Taxifahrer hat toll reagiert und mir versprochen, dass er dafür sorgt, dass meine Abreise in einem normalen Taxi stattfinden wird. Das ist dann auch so geschehen, aber auch nur, weil obiger Taxifahrer sich am Tag der Abreise geweigert hat, mich mit dem Bulli zu fahren.

Die Begrüßung durch die aufnehmende Ärztin hat mich schockiert. Die Anrede war komplett respektlos, denn ich wurde nicht mit meinem Namen angeredet sondern als "meine Gute" bzw. "meine Liebe" bezeichnet. Weiterhin wurde ich aufgrund meiner Erkrankung bemitleidet. Das mag bei anderen vielleicht gut ankommen, für mich war es ein Schlag ins Gesicht, anders gesagt, es hat mich angekotzt.


Alles was an Therapien im Keller stattgefunden hat, war wirklich super. Da sind in der Klinik die einzigen Mitarbeiter zu finden, die vernünftig mit ihren Patienten umgehen und ihren Job sehr gut machen.

Die Pflegekräfte und Ärzte haben anscheinend komplett ihren Auftrag vergessen und auch, wer ihre Stellen finanziert. Man wird respektlos behandelt und nicht ernst genommen. Die Kommunikation untereinander ist auch ungenügend, da ärztliche Anordnungen vom Personal nicht ausgeführt werden. Selbst wenn man darauf hingewiesen hat, wurde man nur unverschämt zurechtgewiesen, als wenn man nicht "alle Tassen im Schrank" hätte.

Abschließend kann man kurz gefasst sagen: Im Keller war es am besten.

Nicht zu vergessen: Das Essen war auch sehr lecker und das Küchenpersonal war prima.

LG, Inge S."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.