Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von Nadine.N. am 22.05.2019
Titel: "Geburt mit Herz"
Erfahrungsbericht: "Ich habe nun schon zwei Geburten im Langenfelder Krankenhaus erleben dürfen, 2014 die meines Sohnes sowie 2018 die meiner Tochter. Die erste Schwangerschaft war mit vielen Komplikationen Versehen und ich habe insgesamt mehrere Monate im Langenfelder Krankenhaus verbracht. Ich wurde immer extrem freundlich beraten, Es wurde sich sehr liebevoll um mich gekümmert und auch in extremen Situationen (fast eine Frühgeburt und eine Fehlgeburt) wurde ich immer kompetent beraten und es wurde auf meine Wünsche eingegangen. Da für mich nichts wichtiger war, als eine natürliche Geburt, und mir vorher zwei Kliniken gesagt hatten wegen der schwierigen Schwangerschaft würde es das bei Ihnen nicht geben für mich, bin ich sehr froh, dass das Team der Langenfelder Geburtsklinik mir sowohl bei meinem Sohn als auch bei meiner Tochter dieses wundervolle Erlebnis ermöglicht hat. Bei beiden Geburten habe ich mir nach starken Wehen eine PDA gewünscht und diese in beiden fällen auch bekommen ( bei der zweiten Geburt auch nachts um 4). Ich wurde vorher darüber sehr gut aufgeklärt und mir wurden alle Möglichkeiten die mir sonst zur Verfügung stehen da gelegt. Zu keinem Zeitpunkt habe ich mich verloren, allein gelassen oder nicht informiert gefühlt.
Bei der Geburt meines Sohnes wurde zum Ende über eine Geburt mit Sauglocke nachgedacht, ich wurde während der Wehen darüber kurz von der Hebamme informiert und als ich sagte ich möchte es nochmal probieren, wurde mir diese Chance auch ermöglicht. Am Ende bekam ich meinen Sohn ohne Sauglocke Und mit einem kleinen angekündigten Dammschnitt.
Ich musste meine Kinder wieder direkt nach der Geburt noch irgendwann danach auch nur einmal aus der Hand geben. Wir wurden mehr als gut beraten, vor allen Dingen was das Stillen angeht. Ich bin mehr als dankbar, dass ich diese beiden außergewöhnlichen Erlebnisse, mit diesen wirklich guten Geburtsteam erleben durfte. Vielen Dank"


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.