Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von Patientin0001 am 26.03.2019
Titel: "Super Klinik! Fühle mich soviel besser!"
Erfahrungsbericht: "Die Klinik ist optimal von der Größe her und der Anzahl Therapeuten und Patienten. Man wird in eine feste Gruppe eingeteilt, in der man weitestgehend alle Therapien gemeinsam verbringen, abgesehen von der Einzeltherapie mit einem zugewiesenen Therapeuten.

Das gesamte Personal ist extrem nett und geht immer soweit wie möglich auf die Wünsche und Bedürfnisse der Patienten ein. Die Therapeuten sind sehr kompetent und engagiert. Man hat alles was man braucht unter einem Dach: Psychotherapeuten, Sozialberater, Sporttrainer, Internist und eine super Küche.

Der Koch ist extrem nett und das Essen schmeckt immer sehr gut. Man kann aus verschiedenen Gerichten wählen und sich das Essen nach Wunsch zusammenstellen. Dazu gibt es täglich ein frisches Salatbüffet, das sehr ausgewogenes Angebot bereitstellt. Obst und Wasser gibt es den ganzen Tag kostenlos. Es gibt hier auch die Möglichkeit Spiele auszuleihen und in der Cafeteria zu spielen (haben wir fast täglich gemacht).

Die Räumlichkeiten bieten auch Rückzugsmöglichkeiten, aber nicht zu jeder Zeit. Es gibt einen Ruheraum, der zur Zeit um einen weiteren erweitert wird. In diesem kann man sich zurückziehen und sich ausruhen oder einfach nur abschalten. Die Liegestühle sind sehr bequem.

Ich war sehr skeptisch bevor ich mit der Therapie begonnen habe, weil ich mir nicht sicher war, auf welche Art Mensch ich bei den Therapeuten und bei den Mitpatienten treffen würde. Meine Erwartungen wurden sehr übertroffen und ich habe mich bei meinem 8-wöchigen Aufenthalt immer sehr geborgen und gout aufgehoben gefühlt. Meine Stimmung war bereits nach 2 Wochen deutlich besser und hat sich auch so gehalten. Es gibt unterschiedliche Gruppen, in denen man viel über Burn-out, Depression und andere Themen lernt, die einen betreffen. In der SKillsgruppe lernt man z.B. Fertigkeiten sich abzugrenzen und mehr auf sich zu achten.

In den Achtsamkeitsgruppen lernt man achtsamer zu leben und dies auch in Alltag einzubauen. Ich war von den Übungen am Anfang nicht so begeistert, bis ich einen Unterschied in meiner Wahrnehmung im täglichen gemerkt habe. Es bringt tatsächlich etwas.

Ich kann diese Klinik mit bestem Gewissen an alle Personen empfehlen, die an Depression, Burn-out oder ähnlichem Leiden, oder eine schwere Zeit im Leben durchmachen. Man lernt dort Dinge fürs Leben und ich habe auch in meiner Gruppe bei fast allen deutliche Verbesserungen im Laufe der Therapiezeit feststellen können."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.