Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von MärzMami2018 am 27.03.2018
Titel: "Überfordertes Personal in der Wochenstation"
Erfahrungsbericht: "Ich habe im März 2018 im Bautzener Krankenhaus. Die Geburt war nicht leicht, doch durch die kompetente Betreuung haben ich und mein Kind alles ganz gut überstanden.

Der Aufenthalt in der Wochestation war an sich gut. Das Personal war sehr nett und hat sich bemüht zu helfen. Leider war zweiteres in der Zeit als ich auf der Wochestation war nicht realisierbar. Die Wochestation war komplett voll und das Personal leicht unterbesetzt. So blieb Schwestern und Hebammen nur wenig Zeit für die Betreuung des Einzelnen. Für mich als Erstgebärende hat sich diese Situation fatal auf meinen Stillwunsch widergespiegelt. Das Personal hat mir zwar kurz beim Anlegen geholfen, wenn ich sie gerufen habe, waren jedoch schnell wieder weg oder drückten mir die Flasche in die Hand, wenn es zu lange dauerte.

Nun 3 Wochen nach der Entbindung bin ich in der Situation, dass ich mein Kind mit Muttermilch und Prenahrung füttere. Das Stillen ist meist schwierig und klappt nur teilweise.

Es ist sicherlich nicht alles auf die erste Zeit im Wochenbett zurück zuführen, da mich und mein Kind auch die etwas komplikative Geburt seelisch mitgenommen hat. Dennoch fühlte ich mich besonders in dieser Zeit einfach überfordert und etwas allein gelassen und hätte mir mehr Beratung und Hilfe gewünscht."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.