Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von Pader-09 am 02.03.2010
Titel: "Das Wunder von Boll"
Erfahrungsbericht: "!991 lernte ich Bad Boll kennen und ich muß sagen, eine "Spitzenrehaklinik"
Damals kam ich da hin und konnte an Krücken kaum 100 Meter "Kriechen", Dienstags angekommen, Mittwochs erste Untersuchung un Krankengymnastik (damals noch unter Herrn Häfelin) Freitags zweite KG und ich bin da schon mit der Krücke flach in der Hand auf mein Zimmer gegengen. Samstags wurde ich von Bekannten nach Göppingen zu einer Veranstaltung eingeladen, hätte nie damit gerechnet, aber an dem Abend habe ich sogar schon wieder getanzt! Sonntags machte ich einen Waldspaziergang oben am Teufelsjoch vorbei, und habe mich da ganz schön verlaufen. Fast am Ende meiner Kraft kam ich dann bei einer Schutzhütte an der Strasse nach Geißlingen wieder an eine befahrene Strasse, von dort fuhr ich per Anhalter nach Boll und von da aus mußte ich dann wieder zu Fuß nach Bad Boll rüber. Am Empfang traf ich dann den Herrn Häfelin, der die Geschichte erst nicht glauben wollte, mich dann aufforderte ihm auf einer Karte zu zeigen wo ich in den Wald rein und wieder raus bin, dann meinter er daß das ja wohl verrückt sei, daß wäre ja fast unmöglich, das wären rund 10 Km! Da wäre es dann auch kein Wunder daß mir danach sämtliche Knochen weh täten, zumal es Januar sei und alles noch Dick verschneit war! Das haben wir dann das Wunder von Boll genannt, so eine Spontane Verbesserung hatte er auch noch nicht erlebt! 1992 , 1995 und 1997 war ich wieder dort und der Erfolg hat sich bei mir bis jetzt gehalten! Klar wurde es die letzten Jahre wieder schlechter, aber erst jetzt (2010) ist es so weit, daß ich eine neue Reha eingereicht habe! Nun ratet mal wo ich wieder hin möchte!
Klar, für jemanden der in der Kur etwas erleben möchte ist es dort nichts, da gleich hinter Bad Boll "der Bretterzaun " ist, wo die Welt zu Ende ist. Wer aber hierher kommt mit dem Bestreben seine Gesundheit zu Regenereren, der ist hier bestens aufgehoben!
Die Krankengymnasten Herr Ziegler und Herr Baumann waren in den Jahren seit der Herr Häfelin nicht mehr da ist die absolute Spitze, sie haben aber auch bei Herrn Häfelin (der übrigens auch als Lehrer in der Krankengymnastikschule in Heidelberg und Wien tätig war) einen guten Lehrmeister gehabt!
In der Massageabteilung war damal ein blinder Masseur, der für mich der Beste war!"


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.