Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von Enya26 am 11.12.2016
Titel: "Angst wieder den Rettungswagen kommen zu lassen.."
Erfahrungsbericht: "Bisher konnten wir nie beschwerden über das Krankenhaus äußern, aber nach einem frustrierenden Aufenthalt in der Notaufnahme hat sich das ganze geändert.
Ich selbst bin Krankenschwester und mein Vater zeigte in meinem Beisein eine plötzlich eintretende Bewusstseinseintrübung, extreme schwäche in einer Körperhälfte und bekam dadurch panik. Direkt habe ich den Notruf alamiert. Die Leute die kamen kann ich total loben, war echt ein tolles und nettes Team.
Beim eintreffen in der Klinik verbesserte sich die Symptomatik wieder. Es wurde bloß Blut abgenommen und ein EKG aufgenommen. Nachdem die Bluwerte da waren wurde er sofort wieder nach Hause geschickt ohne weitere Untersuchungen, mit der meiner Meinung nach unverschämten Aussage, er sollte doch mal einen Psychologen mit zu rate ziehen und hätte bloß hyperventiliert?!?!
Ich kenne meinen Vater sehr gut, er steckt sehr viel ein und da ich neben ihm saß und ich weiß wie es ist wenn jemand hyperventiliert, kann ich sagen das es nicht der Fall ist!!
Es werden ältere Menschen mit Durchfall nach zwei Stunden aufgenommen (kenne es aus erfahrung) und er nicht obwohl es ihm immernoch nicht gut ging?
Er stand als er zu Hause war im Flur und weinte, weil er sich so fühlt als glaubt ihm keiner..
Er wird sich nie mehr trauen einen Krankenwagen kommen zu lassen aus angst...und das ist meiner Meinung nach sehr traurig, was solche Erfahrungen aus Menschen machen können..es kann ein Leben kosten 5 mal jetzt zu überlegen ob man die 112 wieder wählen wird..."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.