Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von Ludwigsmama am 27.08.2015
Titel: "Tolles Team, tolle Station!"
Erfahrungsbericht: "Pasing war unsere erste Wahl aufgrund der Zeit, die einem dort für die Geburt eingeräumt wird und wäre es beim nächsten Kind auch wieder.

Wir hatten die dienstälteste Hebamme,die mich kompetent und mit Humor und wohltuender Gelassenheit durch diesen aufregenden Abschnitt begleitet hat. Sie beriet uns sowohl fachlich hervoragend als auch sehr empatisch über alle Möglichkeiten als es Zeit war einzuleiten, da der Blasensprung 24 Stunden zurücklag. Ihr Ratschlag- Einleitung durch 3 Tabletten im Abstand mehrer Stunden um die Wehen anzustoßen- stellte sich als völlig korrekt heraus. Nach der ersten Tablette begannen 3 Stunden später endlich die Wehen und von Beginn bis Geburt vergingen kaum 3 Stunden.

Als der kleine da war, hatte er Schwierigkeiten zu atmen. Trotz der fehlenden Neugeborenen Intensiv und trotz Feiertag waren in wenigen Momenten alle Spezialisten (Kinder-, Notarzt und ein Team zum Transport ins nächste Krankenhaus) zur Stelle und wir wurden eingebunden in alle Maßnahmen und Entscheidungen. Der Kleine erholte sich dann doch nach den ersten Maßnahmen, aber die Kinderärzte ubd Schwestern hatten tagelang noch ein besonderes Auge auf ihn.

Wir sind allen- den fähigen und sympathischen Ärzten, den engagierten Schwestern, die uns durch Stillkrisen und Fieber des Kleinen begleiteten, den Hebammen- sehr dankbar für ihre Mühen und ihr außerordentliches Engagement."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.