• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Steigerwaldklinik

Talkback
Image

Am Eichelberg 1
96138 Burgebrach
Bayern

15 von 16 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

23 Bewertungen

Sortierung
Filter

OP Entfernung der Gallenblase

Klinischer Fachbereich: Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (OP Termin wurde um eine Woche nach vorne verlegt da ich Schmerzen hatte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Team sehr gute Zusammenarbeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Aufklärung,keine unnötigen Wartezeiten,kompetentes freundliches Personal.Ärzteteam vorbildlich aufgeschlossen und entgegenkommend.War nach 2 Tagen wieder zu Hause.Keine Entzündungen nach der OP.So kann man sich eine OP, wenn sie schon sein muss, nur wünschen. :-) Danke

Kann ich nur weiterempfehlen.

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtkonzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 11 Wochen auf der Psychosomatischen Station. Ich war sehr zufrieden. Ein Segen an die Pflege. Hatten immer ein offenes Ohr und standen mit Rat und Tat zur Seite. Mit meiner Therapeutin war ich auch sehr zufrieden. Hab mich bei ihr aufgehoben gefühlt.
Ich hab gut gelernt mit meinen Ängsten um zugehen.
Hatte 14 Tage Eingewöhnungszeit und dann Gruppenkonzept. Hat manchmal viel abverlangt aber das musste sein. Mir hat es sehr geholfen. Würde jederzeit wieder hingehen und kann es nur weiter empfehlen.

Rundum zufrieden

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alle Therapeuten und Anwendungen
Kontra:
Küche ist nicht so toll
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich vom 08.01.14 bis 28.02.14 in der Steigerwaldklinik und fühlte mich vom ersten Augenblick an aufgehoben, umsorgt und angenommen. In dieser Klinik arbeiten nicht Menschen mit Beruf sondern mit Berufung,besonders hervorheben möchte ich Frau Steuerwald die gute Seele dieses Hauses und meine Einzeltherapeutin Frau Höfer-Genz, aber auch alle anderen Menschen mit denen ich zu tun hatte,angefangen von den Ärzten bis zu den Zimmerfeen, alle waren toll und hatten ein freundliches Wort, wenn ich einmal nicht mehr weiter wußte. Ich kann auch nicht nachvollziehen warum immer wieder von Unterschieden zwischen Privat- und Kassenpatienten geschrieben wird, ich konnte keine großen Unterschiede erkennen. Im Gegenteil, die Privatpatienten hielten sich sehr gerne auf der normalen Station auf, die ja noch relativ neu gebaut ist. Die Unterkunft ist auch in Ordnung, allerdings hatte ich den Vorteil mein Zimmer 4,5 Wochen für mich zu haben, aber auch danach war es kein Problem, denn bei der Größe und Komfort der Zimmer kann und muß man nicht jammern. Die 7 Wochen vergingen für mich bei der Fülle der Anwendungen und des abwechslungsreichen Angebotes an Aktivitäten wie im Flug, und ich fühle mich wirklich wesentlich wohler als zu Beginn meiner Behandlung. Danke nochmals an alle lieben Menschen auf dieser Station. Ich kann das Haus nur jedem empfehlen, der sich in psychosomatische Behandlung begeben will oder muß. Ich fühlte mich zur rechten Zeit, am rechten Ort, umgeben von den den richtigen Menschen. Allerdings sollte man sich überlegen, ob die Großküchenkost das richige für Langzeitpatienten ist ( mein einziger Minuspunkt). Für mich steht in absehbarer Zeit eine Operation an und ich werde mich eventuell vorher gerne noch einmal in diese Klinik zur Vorbereitung begeben, weil ich mich dort 100%ig verlassen und einlassen kann.

sehr kompetente und menschliche Behandlung

Klinischer Fachbereich: Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (etwas wirre EDV)
Pro:
super Fürsorge durch die Tagesschwestern der Intensivstation
Kontra:
etwas genervter Nachtpfleger
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit plötzlich auftretenden Herzrhythmusstörungen eingeliefert.
Von der Aufnahme, über die Behandlung , bis zur Entlassung verlief alles sehr professionell.
Die Ärzte und das Pflegepersonal waren sehr freundlich, sehr kompetent; ich wurde über die Behandlung sehr gut aufgeklärt.
Besonders begeisterte mich die menschliche Fürsorge der Tagesschwestern in der Intensivstation.

Minimal-invasive Operation, wo andere Kliniken passen

Klinischer Fachbereich: Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
hier zeigte sich ärztliche Erfahrung und Können
Kontra:
Krankheitsbild:
Großer Leistenbruch (Hernie)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach ambulanter Voruntersuchung erhielt ich sehr schnell mehrere terminnahe Operationstermine zur Auswahl genannt. Es wurden sodann auch unmittelbar die Aufnahmeformalitäten erledigt, einschließlich eines Informationsgesprächs mit dem Narkosearzt.
Einen Tag vor dem Op-Termin meldete ich mich zur Aufnahme und es wurden am gleichen Tag noch den notwendigen Routineuntersuchungen vorgenommen.
Der Tag der Op verlief ohne jede Hektik, sehr professionell.
Das Ergebnis hat mich begeistert, war es dem operierenden Chefarzt doch gelungen, trotz eines ziemlich massiven Leistenbruchs diesen mit einem minimal-invasiven Eingriff wieder zu reponieren.
Ich war nach dem Eingriff schmerzfrei und konnte mich auf der Station in aller Ruhe erholen.
Ein besonderer Dank ist hier auch gegenüber dem Pflegepersonal auszusprechen, welches sehr rücksichtsvoll mit mir umgegangen ist und mir auch die Möglichkeit ließ, morgens entsprechend auszuschlafen und auch in Ruhe die Mahlzeiten einzunehmen. Kein mal hatte ich den Eindruck, das Personal würde gehetzt reagieren.

Es ist ein Segen hier sein zu dürfen

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit knapp 4 Wochen bin ich hier in der Steigerwaldklinik als Patient und werde noch etwa weitere 4 Wochen bleiben. Mein Eindruck bis jetzt ist sehr positiv. Sehr freundliches und professionelles Team unter der Leitung von Frau Dr. Schöppner, bestehend aus Ärzten, Therapeuten, Krankenschwestern, Krankenpfleger und vielen anderen fleißigen Helfern. Alle sind sehr bemüht, mich in jeder Hinsicht zu unterstützen. Es bedarf aber auch in großem Maße der eigenen Mitwirkung beim Gesundungsprozess. Eine einseitige Erwartungshaltung ist immer fehl am Platz. Die Räumlichkeiten sind neu, freundlich und großzügig. Die Zimmer sind mit TV/DVD und Radio ausgestattet und es gibt Internetverbindung. Ich war zuvor schon in zwei anderen Kliniken, in denen gerade mal das Lesen von Büchern erlaubt war. In der Steigerwaldklinik setzt man hier auf die Eigenverantwortung des Patienten und dass man sich rundum wohl fühlt. Das Essen ist in Ordnung und reichlich. Sicherlich ist es steigerungsfähig, aber eben nicht das Wichtigste. Ich bin hier als Privatpatient untergebracht und in jeder Hinsicht begeistert. Mein Zimmer mit Bad könnte nicht schöner sein. Die Diskussion über Privatpatienten und Kassenpatienten kann ich nicht nachvollziehen. Jeder hat doch die Wahl und die Möglichkeit, für sich eine private Zusatzversicherung für diesen Fall abzuschließen. Wer das nicht möchte, kann mit den ersparten Beiträgen locker den Zuschlag für ein Einzelzimmer finanzieren. Ich bin sehr dankbar, hier sein zu dürfen und kann die Steigerwaldklinik in jeder Hinsicht weiterempfehlen.

2 Kommentare

merlin01 am 29.11.2013

Da ist MichaelHerbert wohl falsch informiert. Als Kassenpatient besteht keine Möglichkeit sich auf "Privatpatient" durch eigene Zuzahlung upzugraden. Das versuchte ich nämlich! Mit einer privaten Zusatzversicherung ist das schon eher möglich, doch wer kann sich diese leisten als Normalverdiener? Weiterhin muss man ein Jahreseinkommen weit über 50.000€ haben, um in eine private Krankenversicherung überhaupt wechseln zu können (oder man muss selbständig sein), doch hier wird man - wenn Erkrankungen bekannt sind - sich totzahlen. Ich bleibe bei der Feststellung, dass in dieser Klinik ein himmelhoher Unterschied zw. Privat- und Kassenpatient gemacht wird. Weiterhin ist das Therapeutenteam sehr verschieden qualifiziert. Und es stimmt auch, wenn man "widerspricht", dann bekommt man Ärger. Nicht umsonst sind erst vor kurzem Gruppen "gesprengt" worden, bzw. es wurden Patienten von den Gruppentherapien ausgeschlossen. Das Essen mag eine Geschmackssache sein, aber es ist sicher nicht gesundheitsfördernd. Es gibt einige Patienten, die Magen-Darm-Probleme bekamen. Einfacherhalber wurde dies unter den Mantel "Psychosomatik" abgehandelt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Klinik war enttäuschend

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Schwestern
Kontra:
Verpflegung, Doppelzimmer, unsinnige Regeln
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikkonzept wird leider nicht gelebt.
Es gibt wirklich gute Therapeuten, aber auch andere. Wenn man das Pech hat und die "anderen" zugeteilt bekommt, dann ist der Aufenthalt verlorene Zeit. Ein Therapeutenwechsel ist nahe zu unmöglich.
Kritik wird nicht gerne gesehen. Und leider gibt es einiges zu kritisieren. Absolut unmöglich ist das Essen. Die Qualität ist wirklich schlecht. Die Klinikleitung kümmert sich auch nicht wirklich um dieses, doch grundsätzliche Problem.
Unschön sind auch die Doppelzimmer, und die Ungleichbehandlung zw. Kassenpatient und Privatpatient.
Hat man wirklich ein medizinisches Problem, dann wird daraus ein psychosomatisches Problem.
Um Personal einzusparen werden unter dem Begriff "Therapie" Arbeitspläne für die Kassenpatienten aufgestellt. Küchendienste, Blumengießen, Bestellungen für die Patientenversorung usw..
Aber dies sind nur die "Rahmenbedingungen". Die eigentliche Therapie kann zur Überraschung werden. Hier werden die Gründe, weshalb man sich zu diesem Klinikaufenthalt entschließt, nicht unbedingt bearbeitet. Aber es werden andere Dinge gehandelt, die gar kein Thema sind. Somit gibt es bei der Entlassung immer den Standardsatz "sie kommen dann im Herbst oder im kommenden Jahr wieder, dann arbeiten wir an den eigentlichen Themen".

Ich empfehle diese Klinik nur bei Akutfällen für einen Aufenthalt für höchstens 3 Wochen, ansonsten gibt es sicher bessere Kliniken.

Umfassende und hochwertige Versorgung

Klinischer Fachbereich: Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Totaloperation der Schilddrüse
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom ersten Tag des medizinischen Vorgesprächs über die Patientenaufnahme, der Operationsdurchführung bis hin zur Nachsorge erlebte ich durchgehend eine freundliche und sehr entspannte Athmosphäre. Die Ärzte und das pflegende Personal stehen in sehr gutem Kontakt zueinander, alle meine Fragen und Anliegen konnten umgehend und umfassend beantwortet werden. Die Erholungsphase nach der Operation konnte sehr gut gelingen, da zu allen Tageszeiten Ruhe herrschte, Hektik war nie wahrzunehmen. Neben einer sehr guten medizinischen Versorgung empfand ich auch die Unterbringung, Verpflegung und Ausstattung als sehr hochwertig.

absolut empfehlenswert

Klinischer Fachbereich: Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ambiente, Lage, ärztliche und pflegerische Betreuung
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
Struma OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Vorgespräch wurde ich ausführlich und verständlich über den geplanten Eingriff aufgeklärt. Die weiteren Formalien wurden an diesem Termin gleich mit erledigt.
Am OP Tag musste ich nüchtern anreisen, mir wurde ein Bett zugewiesen und die OP Vorbereitung begann.
Das Zimmer war sehr schön hell und gemütlich eingerichtet.
Die Verpflegung war absolut in Ordnung. Ich war total entspannt und fühlte mich sehr gut betreut.
Die ein zwei Kleinigkeiten während des Aufenthaltes habe ich auf dem Feedbackbogen der Klinik vermerkt, damit dort die Möglichkeit besteht dies künftig zu verbessern.
Die OP und die pflegerische Versorgung waren absolut in Ordnung, ein schneller Heilungsverlauf somit gegeben.
Ich ging auf Grund einer Empfehlung in die Steigerwaldklinik und kann sagen, dass ich diese auf jeden Fall weiter empfehlen werde.

Fast wie im Urlaub

Klinischer Fachbereich: Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (!!!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ALLES
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Venen-Stripping
Erfahrungsbericht:

Ich verbrachte 3 Tage ( 2 Nächte ) auf Station 1.
Bei meiner Ankunft wurde ich sehr nett empfangen. Der Gesamtablauf bei der Aufnahme war sehr positiv. Im Anschluss wurde ich vom Chefarzt persönlich begrüßt.
Das Zimmer, die OP, die Behandlung und das Essen waren äußerst angenehm. Die Ärzte, Schwestern und Pfleger waren sehr zuvorkommend und angagiert. Sämtliche Abläufe erfolgten reibungslos und ohne Beanstandungen.
Ich verließ die Klinik sehr erholt.
Ich möchte mich auf diesem Weg nochmals bei allen Mitwirkenden bedanken.

Tolle Unterstützung!

Klinischer Fachbereich: Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich entschloss mich mitten in der Nacht nach einem Kollaps in diese Klinik zu gehen und wurde sehr freundlich und liebevoll behandelt.

Auf meine Wünsche, auch bezüglich der Behandlung, wurde immer eingegangen. Das gesamte Personal ist außerordentlich freundlich gewesen und wir haben auch oft miteinander gelacht. Zum ersten Mal hatte ich nicht das Gefühl "ausgeliefert" zu sein. Vielen herzlichen Dank!!!

mir hat es was gebracht

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
professionelles Therapeutenteam
Kontra:
2-Bett-Zimmer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war 7 Wochen dort und fand es für mich persönlich sehr gut. Das Personal war freundlich und immer darauf bedacht, dass mir geholfen wird. Ich hatte eine gute Einzeltherapeutin und einen sehr guten Gruppentherapeuten (bei welchem meine Frau zur Zeit erfolgreich in Einzeltherapie ist). Diese beiden halte ich für sehr kompetent und erfahren. Klar dass nicht jeder mit jedem zurecht kommt, gerade bei dieser Krankheit. Insgesamt fand ich das gesammte Team als sehr professionell arbeitend (aber es sind auch nur Menschen). Schlecht empfand ich auch die starren Strukturen, welche auf eine starre Klinikleitung schließen lassen. Äußerst negativ war für mich die Unterbringung in 2-Bett-Zimmern. Und als eine absichtliche Beleidigung des menschlichen Verstandes sah ich die angeblichen therapeutischen Gründe. Denn als Privatpatient hat man dort auch ein 1-Bett-Zimmer. Für mich war dies nur eine Ausrede der Hilflosigkeit der zuständigen Chefärztin. Mein Gesamteindruck war jedoch sehr gut und ich kann diese Klinik mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen.

Diese Klinik ist nur weiterzu empfehlen

Klinischer Fachbereich: Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
nur gutes
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Versorgung in dieser Klinik ist hervorragend.Die Schwestern und Pfleger sind sehr freundlich ,das OP-Team nimmt einen Angst und hat auch ein kleines Späßchen parat.Verpflegung sehr gut.Kurz gesagt eine Klinik die weiter zu empfehlen ist.Hab noch eine 2.OP vor mir ,gehe mit ruhigen Gewissen wieder hin.

Kann ich nur empfehlen!

Klinischer Fachbereich: Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in meinem Leben schon in vielen Kliniken, doch die Steigerwaldklinik übertrifft im positiven alles was ich bisher erlebt habe. Von der Pflege bis zur Kompitenz der Ärzte lässt nichts zu Wünschen übrig. Selbst das Ambiente, lässt den Patienten Denken er wäre in Urlaub. Überall herrscht ein netter Ton und jede Frage mit Geduld beantwortet. Für mich steht fest, nur noch Steigerwaldklinik, wenn ich noch mal ins Krankenhaus muss !!!

Struma-OP

Klinischer Fachbereich: Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Anästhesie: CA prä- u. postoperativ nicht gesehen!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr menschliche Atmosphäre
Kontra:
kein eigener Nachtdienst
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche Atmosphäre auf Station!
Da ich im Haus am Eichelberg lag, sehe ich als Nachteil, das auf Station keine eigene Nachtschwester zuständig ist!

Chirurgische Behandlung war hervorragend!
Essen und Service super.

Personal freundlich und größtenteils kompetent.

Das Zimmer mit sehr warmen Farben gestaltet, strahlte sehr viel Harmonie aus.

Jederzeit wieder !!!!!!!!!!!

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
2 Bett Zimmer und das Essen
Erfahrungsbericht:

Ich war knapp 9 Wochen in der Klinik und kann diese nur weiterempfehlen !!!!!!!!!!
Alles was im Vorgespräch mit dem OA der Klinik besprochen wurde ist eingehalten worden.
Es ist ein sehr gutes Klima in der Klinik man fühlt sich wohl und aufgehoben und ich kann nur sagen, das in der Klinik sehr viel besprochen wird dh. jeder weiß über jeden bescheid so das man sich an jeden bei einem Problem wenden kann und sicher sein kann man weiß bescheid und man wird ernst genommen. Ich fühlte mich vom ersten Tag an wohl und verstanden. Alles lief reibungslos, sehr freundliches Personal von der Chefärztin bis zum Empfang. Auch sehr positiv zu erwähnen wäre meine Einzeltherapeutin Frau H.-G. die ich sehr häufig in Anspruch nehmen musste, welche aber immer ein offenes, ehrliches Ohr hatte.
Ich kann nur sagen eine super Klinik !!!!!!!!!!

nein danke

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Entspannungsverfahren
Kontra:
Psychotherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das war ein absolutes Chaos! Die linke Hand weiß nicht was die rechte macht. Ein Konzept ist leider nicht zu erkennen. Mit Schmerztherapie schien sich niemand auszukennen. Auch der Oberarzt war bei der Visite eher launisch und desinteressiert. Der Aufenthalt war leider Zeitverschwendung. Schade!

ausgezeichnetes Krankenhaus

Klinischer Fachbereich: Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man nahm sich ausgiebig Zeit um Fragen zu beantworten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Lob, Lob, LOb)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr schnell, freundlich, hilfbereit)
Pro:
sehr nettes freundliches Team. Note 1
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe schon einige andere Kliniken kennengelernt. Doch diese Klinik übertrifft alle. Das Personal ist super. Selbst im Hektikbetrieb haben die Schwestern und Ärzte noch Zeit um Fragen zu beantworten. Das Op Team war ebenfalls sehr nett und freundlich.Sogar im Op zu Scherzen aufgelegt. Das Essen ist immer gut gewesen, vor allem aber warm! Das Zi war o.k., immer 2 Pers teilten sich einen TV. Diese Klinik kann ich nur weiter empfehlen.

1 Kommentar

Tintin64 am 06.03.2012

Kann nur dasselbe bestätigen.Eine ausgezeichnete Klink mit besten Klinikpersonal und vor allem Ärzten.

Ein Arzt der nicht zu toppen ist

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Ruhe in der Klinik
Kontra:
Gibts nix
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo.Kann diese Klinik aus sehr guter Erfahrung weiterempfehlen.War zur schmerztherapie 10 tage nach wiederkerenden heftigen Schmerzen nach ner Bandscheiben Op in der neurochirugie klinik in schweinfurt wo ich nur davon ab raten kann sich dort unters Messer zu legen, in Behandlung von Herrn Dr.Eberlein,Anästesisst der ein super super Arzt ist was schmerztherapie angeht der bringt einem zum lachen wenn einem eigentlich net mehr vor schmerzen zum lachen ist.Hut ab:solche gibts net viele die sich noch soviel Zeit für einen nehmen.Hat mich Schmerzfrei mit Medikamenten gebracht für jetzt fast ein Jahr.Seit kurz vor Weihnachten sind die Schmerzen wieder da.Muss jetzt wieder in die Röhre und danach werde ich mich dort wieder vorstellen um wieder normal mit den schmerzen umgehen zu können,bzw.wieder weng schmerzfreier zu werden.war für mich wie ein wunder ohne schmerzen nachhause zu gehen und schmerzfrei zu sein und bin diesem arzt sehr sehr dankbar dafür,da ich auch denk ich für ihn eine schwierige Patientin war bis endlich mal ein mittel angeschlagen hat.Selbst die unterbringung wie zimmer bad usw. sehr gepflegt sauber und ordentlich.Sowie die schwestern oder pfleger alle super nett.Auch in der Physioabteilung für krankengymnastik und so immer für an späßla zu haben.Und vor allem hat man dort sehr viel Ruhe und kann sich erholen und Kräfte tanken.Nicht so einen Hektik wie in grossen Kliniken.

Voller Erfolg - aber viel Arbeit, die sich lohnt

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absprachen aus Vorgespräch wurden eingehalten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Servicedamen waren meine Rettung am Anfang)
Pro:
Gruppentherapie und Patientengruppe
Kontra:
fällt mir nix ein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

kann nicht ganz nachvollziehen, welche Probleme meine Vorredner hatten.
Ich bin gut aufgenommen worden und nach 7 Wochen auch stabil gegangen. Die erste Woche zur "Einstimmung" hat mir gut getan, bin dadurch etwas zur Ruhe gekommen. Ich war froh nicht gleich mit Medikamenten vollgestopft zu werden. Die Gruppentherapien waren intensiv und haben mir manchmal alles abverlangt, aber das Durchhalten hatte sich gelohnt. Ich würde sicherlich ein 2., 3. und wenn's sein muss auch ein 4. Mal dahin gehen - hoffe das ist aber nicht mehr nötig.

Nie wieder

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
gibt es nichts
Kontra:
das Behandlungskonzept und der Umgang mit den Patienten sind nicht gut
Erfahrungsbericht:

Einweisung meines Freundes als "Akutfall". Die ersten 2 Wochen ist überhaupt nix passiert - man soll erst mal "ankommen". Ein Schmerzarzt wurde erst hinzugezogen, als ich diesen selbst von außerhalb kontaktierte mit dem Ergebnis, dass er sich meinen Freund 1x ansah und das war es dann. Von den Ärzten verordnete Tabletten waren urplötzlich nicht mehr vorhanden, und die Klinik wurde angeblich nur 2x pro Woche von den Arzneitransporten angefahren. In jeder Dorfapotheke klappt das besser. Da gehe ich morgens hin und habe abends die Medikamente. Keine Teilnahme an Gruppentherapien möglich - da die anderen Patienten nicht mit den Problemen meines Freundes belastet werden sollten. Diese Probleme waren der Klinik aber vor Aufnahme bekannt - warum bitte wird die Aufnahme dann nicht abgelehnt??? Durchschnittliche Aufenthalsdauer beträgt 3 Monate wobei ein Großteil der Patienten dort auch 2, 3 oder 4x eingewiesen werden. Für mich deutet das auf Geldmacherei. Mein Freund hat die Behandlung dann auch abgebrochen mit dem Resultat - NIE WIEDER. Momentan ist er im Allgäu in einer Einrichtung, Unterschiede wie Tag und Nacht.

nicht zu empfehlen

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 0,1
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Strukturen sind starr - ein festgelegtes Konzept wird nicht mehr verändert. Ich hatte kein Mitbestimmungsrecht was die Behandlung betrifft.

Absolute Vorsticht vor dieser Klinik!!!!!!!

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 0,2
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ABSOLUTE VORSICHT vor dieser Klinik. Schlecht Therapien.
Motto dieser Klinik: Nicht über seine Probleme reden, sondern unterdrücken. Bat mehrmals darum reden zu dürfen, daraufhin erklärte mir Oberartz und Psychologin, dass ich zum Täter werde und sie mit meinen Problemen zum Opfer mache. Wurde mit Tavor (starkes Beruhgungsmittel) in sehr hoher Dosis ruhiggestellt. Verlies die Klinik nach 8 Wochen medikamentenabhängig auf eigene Faust.
Bitte nicht in diese Klinik gehen!!!!!!