• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

St. Vincenz-Krankenhaus

Talkback
Image

Rottstraße 11
45711 Datteln
Nordrhein-Westfalen

40 von 67 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

84 Bewertungen

Sortierung
Filter

Nett aber Massenabfertigung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Überwiegend nettes Personal. Kompetente Ärzte
Kontra:
Vor- und Nachsorge, Massenabfertigung, Zimmer,
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich fände meinen Aufenthalt im St. Vincenz Krankenhaus in Datteln nicht ganz so gut.
Es fing mit der Hebammensprechstunde vor der Geburt an. Ich fühlte mich nicht ernst genommen und schlecht beraten. Die Frau war sehr herablassend und unfreundlich. Auf meine Fragen und Beschwerden wurde nur oberflächlich eingegangen. Auf die Frage, wie es nun weitergehen würde, wurde mir gesagt, dass ich einfach zur Entbindung ins Krankenhaus kommen soll. Ich habe extra nochmal gefragt, ob ich nicht noch zu einem der Ärzte zum Geburtsplanungsgespräch muss. Das wurde verneint. Völlig überfordert würde mir der Bögen für die PDA in die Hand gedrückt. Mein Frauenarzt ist nach diesen Informationen aus allen Wolken gefallen und hat mich erstmal zu einem Arzt der Klinik geschickt.

Am Tag der Geburt meines Kindes fühlte ich mich, als hätte man kaum Zeit für uns. Die Hebamme wirkte etwas gestresst und immer wieder kamen andere Schwestern in den Kreissaal mit dem Kommentar "Die Patientin in Zimmer Grün/gelb/rot braucht dringend Unterstützung". Auch wenn die Hebamme sehr kompetent und sehr freundlich war, hatte ich das Gefühl der Massenabfertigung. Ich hatte mir gewünscht, dass man sich mehr Zeit für mich und meine Bedürfnisse nimmt. Während der Geburt selbst war die Hebamme dann aber die ganze Zeit bei mir und der Chefarzt auch.
Generell wirkte es auf der Station auch so, als würden alle etwas überfordert. Eine Stillberatung habe ich erst am 2. Tag nach der Geburt bekommen. Die Stillberaterin war zwar suuuuper toll und Einfühlsam. - aber vorher bin ich schon zig mal verzweifelt. Die Zimmer sind leider sehr altmodisch und im Gegensatz zu anderen Krankenhäusern extrem schlecht. Familienzimmer?! Mangelware.
Generell sind die Meisten Mitarbeiter freundlich, haben aber kaum Zeit. Das ist gerade auf einer Entbindungsstation sehr schade. Man sollte mal über Beleghebammen nachdenken. Außerdem ist das Programm rund um Schwangerschaft und Geburt sehr schlecht.
Leider nie wieder.

Unstruktoriert und Zeitraubend

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (eine Katastrophe Berichte fehlen Behandlungen versämt)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Alt und abgegriffen)
Pro:
Personal mit dem ich zu tun hatte nett hilfsbereit
Kontra:
Kordination mangelhaft, Informationen fehlen, Rotinen fehlt!
Krankheitsbild:
Verdacht auf eien Hertzinfakt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einweisung vom Hausarzt Da ich einen Druckgefühl in der Linken Brusthälfte hatte und der linke Arm schwer wurde.
Das EKG zeigte einige kleine Auffälligkeiten!

Die erste Untersuchung erfolgte kurzfristig!

Die weiteren Untersuchungen an den kommenden Tagen wurden meines Erachtens zögerlich durchgeführt.
Es wurde offensichtlich darauf hin gearbeitet das der Aufenthalt in der Klinik andauert.

Es wurde deutlich das die Ärzte sich nicht besprechen oder absprechen. Ergebnisse, Absprachen oder Befunde werden nicht kurzfristig weitergegeben oder für andere nachvollziehbar dokumentiert werden.

In den 3 Bettzimmern auf der fünften Etage sind zu klein. Umfallen kann man da nicht der Platz reicht dafür nicht. Selbst dem Personal fällt es schwer dort ihre Arbeit zu verrichten.

Mit dem Personal bin ich sehr zufrieden. Meistens ist es eine persönliche Angelegenheit wie man dort klar kommt. Begegne Ihnen Ihnen höflich dann wird es auch im Normalfall so zurück kommen. Im Gegensatz zu der Zeit die wir dort warten haben die Schwestern doch einiges zu tun. Dem Personal fehlen in vielen fällen die Anordnungen der Ärzte.

Alles muss mann persönlich erfragen und sich selbst darum kümmern. Sonst erfährt man nichts.

Sauberkeit im Sanitärbereich ein riesen Problem!
Liegt aber auf jeden Fall auch an den Mitbewohnern der Station. Eine Kontrolle fehlt.

Vor dem Krankenhaus fehlt es an Aschenbechern und Mülltonnen. Am Wochenende sieht es aus wie auf der Mülldeponie!

L.G. Elmar H.

tolle Hebammen & traumhafte Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hebammen, Ärzte, KinderkrankenSchwestern
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben im September unseren ersten Sohn im St.Vincenz bekommen.

Zuallererst möchte ich mich bei dem kompletten Kreißsaal-Team bedanken. Wir haben uns sehr sehr wohl gefühlt! Die Hebammen und die Hebammen-Schülerin, die uns während der Geburt begleitet haben, haben uns sehr kompetent betreut und uns trotz der hohen Anzahl an Geburten jederzeit super unterstützt.

Wir hatten dank des tollen Teams eine traumhafte Geburt!

Auch auf der Entbindungsstation waren alle sehr freundlich und hilfsbereit!

Alles in allem kann ich dieses Krankenhaus wärmstens empfehlen! Ein wirklich tolles Hebammen Team!

Kompetente Ärzte & tolle Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetenz, freundlich, professionell, empathisch
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im September meine Tochter in Datteln entbunden und war auch vorher einige Male dort zu Untersuchungen.

Die Abteilung rund um den Chefarzt Dr. Schulze ist einfach nur spitze. Ich habe mich zu jeder Zeit bestens beraten, gut betreut und gut aufgehoben gefühlt. Ich wurde bei meinem Wunsch spontan zu entbinden bis zuletzt trotz der einen oder anderen Komplikation immer unterstützt und nicht einfach zu einem Kaiserschnitt gedrängt.

Wir haben uns für ein Familienzimmer entschieden, das Zimmer war sauber und gemütlich. Das Essen war für ein Krankenhaus überraschend gut, Frühstück gibt es in Buffetform, die Auswahl ist gut und es gab nichts zu meckern. Das gesamte Personal auf der Station war stets freundlich und fürsorglich. Der Chefarzt ist top, empathisch und sehr kompetent, genauso wie sein Ärzteteam. Ein besonderer Dank geht an die tollen Nachtschwestern, die uns gerade in den ersten Nächten ganz lieb zur Seite gestanden haben!

Die Hebammen waren alle sehr nett und trotz des hohen Aufkommens im Kreissaal waren sie immer da und hatten ein offenes Ohr.

Ich würde dort immer wieder entbinden und kann das St. Vincenz wirklich nur empfehlen.

Noch eine kurze Anmerkung zum Versichertenstatus, ich bin im ambulanten Rahmen gesetzlich versichert, war also auch als "Kassenpatientin" dort zur Untersuchung und konnte in der Qualität absolut keinen Unterschied feststellen.

Einen ganz lieben Dank für die tolle Betreuung!

Sehr angenehme & tolle Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebamme und Anästhesist
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir haben im St. Vincenz Krankenhaus in Datteln unsere erste Tochter bekommen und haben uns rundum wohlgefühlt. Von der Putzfrau bis zum Chefarzt waren durchweg alle immer freundlich, sehr hilfsbereit, absolut gut beratend und äußerst professionell.

Ganz besonders hervorheben wollen wir aber die Hebammen im Krankenhaus, die uns die Geburt besonders schön und angenehm gestaltet haben. Wir wurden von Maike Groß-Heitfeld betreut, die uns ein tolles Gefühl gegeben hat.

Das ließ uns die Geburt sehr entspannt erleben!

Vielen Dank!!!

Zustand nach Dammschnitt katastrophal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Sehr schlechte, nachlässige und arrogante Nachbehandlung
Krankheitsbild:
Dammschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Entbindung in Datteln. Das Geburtsplanungsgespräch und die Geburt kann ich noch als positiv beschreiben. Obwohl ich einen Dammschnitt hatte, war ich sehr glücklich spontan entbunden zu haben. Dann nahm das Unglück jedoch seinen Lauf.
Meine Naht schauten sich die Ärzte erst am Entlassungstag 3 Tage später an. Als meine Hebamme zu Hause die Naht sah, erkannte sie sofort, dass sich unter der Naht ein Hämatom gebildet hatte. Zwei Wochen später fing die Wunde erneut an zu bluten und zu eitern. Also fuhr ich zurück in die Klinik. Der behandelnde Arzt sagte, die Naht sähe gut aus, Eiter und ein Hämatom könne er nicht diagnostizieren. Da meine Schmerzen wieder stark zunahmen, ich konnte nicht sitzen, stehen und gehen, beschloss ich in eine andere Klinik zu fahren, um mir eine zweite Meinung abzuholen. Nachdem die dortige Ärtzin festlegen musste, dass die Naht nicht gut genäht worden war,die Wunde mehr und mehr zu eitern und bluten begann und das Hämatom weiterhin vorhanden war, bekam ich zwei Tage später direkt einen OP Termin, bei dem die komplette Naht nochmal geöffnet, das entzündete Gewebe herausgenommen und das Hämatom entfernt werden mussten.
Der Geburtstermin unseres Sohnes ist bereits 4 Wochen her. Bisher konnte ich mein Mama Dasein in keinster Weise genießen, da ich vor allem viel liegen und Schmerzen aushalten musste. Zusammenfassend muss ich sagen, dass Fehler immer passieren können. Jedoch hätte der behandelnde Arzt, der mich nach 2 Wochen mit einer gewissen Arroganz wieder nach Hause schickte, den Fehler einfach nur zugeben müssen. Ich bin sehr enttäuscht von einer solch renommierten Klinik, die ich in kleinsten Fall weiterempfehlen werde.

Man ist eine Nummer

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte
Kontra:
Unfamiliär, lange Wartezeit, desinteressiertes Personal
Krankheitsbild:
Risikoschwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Um es gleich vorne weg zu sagen: ich habe dort nicht entbunden!
Während meiner (Risiko)schwangerschaft war ich aber mehrmals im Kreißsaal zur Untersuchung.
Leider hatte ich hier das Gefühl bloß eine Nummer zu sein. Die Wartezeiten waren jedes Mal ziemlich lang und die "Empfangsdamen" hielten es nicht für nötig sich persönlich vorzustellen. Ganz davon zu schweigen mal nachzufragen wie es einem geht. Interessiert das etwa nicht?
Ich hatte keinen einzigen Kontakt zu einer Hebamme. Das finde ich äußerst bedauerlich.
Wenn ein CTG geschrieben wird, liegt man - wenn man Pech hat - mit bis zu vier weiteren Frauen in einem Raum. Entspannen und den Herztönen des Babys freudig lauschen kann man so nicht. Ich zumindest nicht.
Keine Privatsphäre und alles eher ungemütlich.

Da ich mich sehr unwohl gefühlt habe, habe ich mich für die weitere Betreuung für zwei andere Krankenhäuser entschieden (eines weiter weg, falls unser Kind zu früh gekommen wäre und eines heimatnah ohne Kinderklinik wo ich schließlich auch entbunden habe). Das war so zwar etwas umständlicher, aber das war es wert!
Ich möchte nicht wie eine Nummer behandelt werden. Das kann auch kein sehr modernes Ambiente wegmachen und kompetente Ärzte.

Leider inkompetent für das erste Kind

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2006   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (im Großen und Ganzen schon o.k.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (wurde so gut wie gar nicht beraten)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ärzte und Hebammen haben sich teilw. toll gekümmert)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (hatte keine langen Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Pflegeartikel wurden mehrmals aufgefüllt)
Pro:
Überwachungskamera , Buffett
Kontra:
zu wenig Information
Krankheitsbild:
1.Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Während der Geburt wurde ich im Kreissaal kompetent betreut.Ich fühlte mich von der Hebamme gut unterstützt.Von der Einleitung bis zur Geburt waren es 25 Stunden.Morgens hat das Hebammenteam gewechselt.Die neue Hebamme hat mir leider nichts mehr erklärt,sondern mich lautstark zurechtgewiesen
Sowas braucht man echt nicht während des akuten Geburtsvorgangs.Auch die Ärzte sagten mir nicht,dass sie eine Zangengeburt einleiten...
Nach der Geburt wurde ich allein gelassen-niemand hat uns gesagt,dass wir das Baby sofort anlegen sollen...Auf der Station erhielt ich ebenfalls keine Infos - ich wurde stattdessen am nächsten Tag
angemault,warum ich denn noch keine Rückbildungsübungen gemacht hätte...Im Säuglingszimmer hatte auch keiner die Gedult,mir das Stillen zu erklären,statt dessen wurde dem Baby die Brustwarze mehrfach hintereinander einfach in den Mund gestopft...Das Resultat war,dass ich nach 2 Tagen abgestillt habe,weil ich das Gefühl hatte,die Brust platzt gleich...
Für das 1. Baby kann ich die Klinik nicht empfehlen, wenn man Erfahrung hat,schon.

Sehr enttäuscht über Entbindungsstation und Kinderzimmer

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute ärztliche Versorgung
Kontra:
Pflegepersonal mit 0 Interesse
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Hebammen sowie Ärzteteam kann ich empfehlen , professionelle und empatische Arbeitsweise.
Das Kinderzimmer und deren Personal auf der Entbindungsstation leider nicht.
Es findet keine aussagekräftige Dokumentation über verhalten und Umgang mit den Säuglingen statt.sie werden als Nummer abgefertigt und man hat seitens des Personals dort auch keine Lust sich um einen mal unruhigen Säugling zu kümmern. Entlastung im Wochenbett erhält die frisch gebackene Mutter leider in keinster Weise. Bekommt das Kind ohne Kommentar zugeschoben.
Ich war froh als ich die Station verlassen konnte . Und mein Kind fühlt sich am ersten Tag Zuhause schon wohler als in der Klinik.

Sehr zufrieden mit Hüftgelenksoperation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Ärzte und Pflegekräfte waren zu jeder Zeit ansprechbar.
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenksarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Beratung der Orthopädischen Abteilung war hervorragend. Das gesamte Ärzteteam und das Pflegepersonal war immer ansprechbar, freundlich und äusserst hilfbereit. Ich wurde im Vorfeld ausgiebig über die Operation, den Ablauf und die Risiken aufgeklärt und beraten.
Mit dem Ergebnis meiner Hüftoperation bin ich höchst zufrieden. Es gab keine Komplikationen und bereits nach wenigen Tagen konnte ich das Krankenhaus verlassen.
Ich bedanke mich bei dem gesamten Team.
Das Krtankenhaus würde ich definitiv weiter empfehlen.

Entbindungsklinik

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit mancher Krankenschwestern
Kontra:
Zu viel
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reinste Katastrophe, würde ich nicht weiter empfehlen.
Kaiserschnitt gehabt, nächsten Tag wieder Op wegen innere Blutungen und keiner sagte genau was passierte.
In 8 Tagen drei Mal Zimmer gewechselt (keine Vorhänge an den Fenstern, geschweige denn ein Duschvorhang, Wc Spülung defekt)
Notruf zweimal nicht angeschlossen
Wie gesagt, reinste Katastrophe gewesen.
Schade dass das EVK Castrop (Entbindungsstation ) geschlossen hat im Dez. 2015

niewieder

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
ärzte
Kontra:
kompletter rest
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann leider Entbindungsstation nicht empfehlen ...ein mal und niewieder.
Das gesamte Hebammenteam ist unfreundlich und auch manch eine beleidigend das braucht man als frisch gebackene Mama nicht.
Ebenso die Säugling sschwestern. Es wird einem nichts erklärt sowie nerven sie schreiende babys .
Das Essen war furchtbar und das Zimmer naja 4 betten standen darin!
Bäder dreckig duschen sehr alt
Der letzte Heuler...!

Spontanentbindung nach Wendung des Babys im Bauch

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ärztliche Beratung und Betreuung vor, während und nach der Geburt
Kontra:
das Klinikessen
Krankheitsbild:
Schwangerschaft / Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zunächst möchte ich Danke! sagen an alle Ärzte und Schwestern, Schwesternhelferinnen, Pflegepersonal, Praktikantinnen usw. der Entbindungsstation im St. Vincenz-Krankenhaus Datteln.

Im Jahr 2012 im November habe ich bereits nach einer schwierigen Schwangerschaft meine Tochter im St. Vincenz-Krankenhaus zur Welt gebracht. Die ärztliche Betreuung vor der Geburt dazu gehörten CTG, Dopplerultraschalluntersuchungen, Kontrolle Lage des Kindes, Geburtsbesprechung usw. war immer informativ und umfangreich. So entschied ich mich dafür, auch im Falle das es dem Kind nicht gut gehen sollte, dort zu entbinden. Während meines stationären Aufenthaltes und unter der Geburt habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Am 16.02.2016 dem errechneten Entbindungstermin für mein zweites Kind, habe ich mich wieder ins St. Vincenz-Krankenhaus begeben. Vorab war ich wieder zu Voruntersuchungen dort gewesen auch um die Entbindung zu besprechen - denn mein Kind drehte sich täglich mehrmals. Somit kam auch eine Entbindung in BEL (Beckenendlage)für mich in Frage. Ich wollte jedoch gerne spontan entbinden und einen Kaiserschnitt vermeiden. Nach ausführlichen Gesprächen die der OA und die Hebamme mit mir führten haben wir uns für eine Wendung des Kindes in meinem Bauch entschieden. Ein Glück für mich und mein Kind, dass der OA die Wendung sehr professionell zusammen mit der Hebamme durchgeführt hat. Namen möchte ich hier keine nennen, denn ich weiß nicht ob den beiden das recht ist. Am nächsten Tag wurde die Geburt mit Prostaglandin vom Chefarzt eingeleitet. Mehrmalige CTG-Untersuchungen zeigten Wehen aber keine Geburtswehen. Am späten Abend bekam ich dann sehr starke und kurz aufeinander folgende Wehen. Mein Sohn kam im Turbotempo zur Welt:-)) Die begleitende Hebamme und der OA haben mich professionell durch die Geburt begleitet. Auch die ärztliche Nachsorge, die Betreuung der Stillberaterin und Kinderkrankenschwestern war vorbildlich.

Vielen lieben Dank an Euch auf der Entbindungsstation!

Alles perfekt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute umsorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüse OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Anmeldung bis Abmeldung alles perfekt
Sehr gute Versorgung nach der OP

Tolle Hebammen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebammen, Stillbetreuung
Kontra:
Hilfe im Umgang
Krankheitsbild:
Entbindung per Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich für diese Klinik entschieden, da die Kinderklinik eng mit diesem Krankenhaus zusammenarbeitet und im Notfall dem Baby schnell geholfen werden kann..

Ich kam mit Wehen ins Krankenhaus und wurde direkt untersucht und ans CTG angeschlossen.. Da mein Baby in Beckenendlage lag, hatte ich mich bereits vorher für einen Kaiserschnitt entschieden..
Nachdem CTG wurde die Lage nochmals kontrolliert und dann nach einem weiteren CTG der OP vorbereitet..
Die Vorbereitung, Legen der Betäubung und Durchführung des Kaiserschnittes durch das Team war super.. Auch die Hebammen war sehr nett und haben sich toll gekümmert..

Auf der Station war ich nicht ganz zufrieden..
Durch den Kaiserschnitt war ich nicht mobil und war auf die Hilfe der Schwestern angewiesen um meinen Sohn aus und in das Bettchen zu legen.. Dies klappte gut und mir wurde schnell geholfen..
Allerdings wird das Essen nicht (Ausnahme Mittagessen) auf das Zimmer gebracht.. Mir wurde unaufgefordert nur einmal Frühstück gebracht.. Nur auf Nachfrage brachte man mir später etwas..
Die Narbe wurde erst am 4. Tag bei Entlassung nochmals kontrolliert.. Das fand ich etwas spät..
Hinsichtlich dem Stillen wurde ich toll unterstützt und haben viel Hilfe und Anleitung erhalten..
Dafür fühlte ich mich im Umgang beim Wickeln usw etwas hilflos und nicht gut unterstützt.. Mir wurde es nur einmal gezeigt und das auch erst nachdem ich darum gebeten habe..
Einige Schwestern und Schülerinnen waren wirklich toll.. Aber es gab auch ein paar die wirklich furchtbar waren und man sich als Mutter des ersten Kindes nicht gerade wohl fühlte..

Empfehlen kann ich besonders das Stillcafe im Nachbargebäude.. Hier gehe ich immer gerne hin und fühle mich sehr gut betreut..

Inkompetenz der Ärztin auf ganzer Linie...menschlich sowie beruflich!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Totale Inkompetenz)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Schwestern waren sehr nett
Kontra:
Die Hygiene ist nicht das was man erwartet und wie es sein sollte in einer Klinik
Krankheitsbild:
Verkürzung des Gebärmutterhalses mit Trichterbildung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am DO,18.02.16 nach einer Routineuntersuchung bei meiner FA wegen der festgestellten Gebärmutterhals-Verkürzung mit Trichterbildung dort hin geschickt! Natürlich stand die Diagnose auf meiner Einweisung & nichts desto trotz habe ich knappe 3,5 Stunden warten müssen bis ich an der Reihe war...zu erwähnen wäre das im Wertebereich nur noch eine andere Dame gewartet hat! Als die diensthabende Ärztin dann Zeit für mich hatte und es zur Untersuchung kam inklusive Ultraschall, wurde ich weder kompetent aufgeklärt noch beruhigt! Im Gegenteil...mir wurden die schlimmsten Szenarien aufgetischt wie Fehlgeburt, Frühgeburt bei der ich zu entscheiden hätte ob das Baby am Leben erhalten werden soll weil ich erst in der 23 SSW bin! Ich sollte erwähnen das ich von Anfang an gebeten habe nicht aufgenommen zu werden wenn medizinisch bei mir nichts gemacht wird! Die Ärztin nahm einen Abstrich und bestätigte mir das erst das Ergebnis was in frühestens 3 Werktagen kommen würde, abgewartet werden muß bevor irgendetwas anderes passiert und ich hatte das Gefühl es ging rein darum mich in der Klinik zu behalten um ein Bett zu belegen! Nach eigener gründlicher Recherche während des Abends und der Nacht, habe ich dann beschlossen mich auf eigene Verantwortung zu entlassen und anstatt im KH streng zu ruhen es in meinen eigenen vier Wänden zu tun! Die Psyche sowie der Wohlfühlfaktor bei strenger Bettruhe ohne jegliche medizinische Versorgung spielt...finde ICH...eine sehr große Rolle! Am nächsten Tag habe ich dann mit der Perinatalstation sowie einem Arzt dort telefoniert und er erklärte mir dann das bei der festgestellten Kürze meines Gebärmutterhalses dort erst gar kein Ergebnis vom Abstrich abgewartet worden wäre sondern direkt eine komplette Cerclage gemacht worden wäre! Als ich DAS hörte, wurde ich nur noch wütender....denn in Datteln wurde ich einem Risiko ausgesetzt das gar nicht nötig gewesen wäre! Nun komme ich morgen nach GE und hoffe das alles gut gehen wird!

Alles Prima

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Oft langes warten auf die jeweiligen Ärzten,inbesondere bei den Voruntersuchungen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Da es zur Weihnachtszeitwar, als ich dort lag, haben die Schwestern die Station liebevoll geschmückt,fand ich Toll
Kontra:
Als Raucher fand ich den Raucherbahnhof nicht gerade toll. Ich weiß man soll nicht Rauchen,aber uns gibt es eben noch.Vllt im Winter für einen Wärmestrahler sorgen.Oder einen Pavillion der zu ist
Krankheitsbild:
Brustkrebs Mamma Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 8.-15.Dez.2015 auf der Station2 rechts
ich habe mich dort sehr wohl gefühlt.
Die O.P. ist gut verlaufen,die Umsorgung der Nachtschwester,die schon ganz lange dort ist,fand ich sehr liebevoll.
Die beiten Pflegeexpertinnen für B.K; sind sehr lustig liebevoll,kompitent. Ich konnte immer fragen wenn ich Fragen hatte.
Auch nach der Entlassung kann ich mich melden.(Kur beantragen usw.
Die Schulschwestern waren auch sehr aufmerksam,sehr nett!

Das Ärzteteam hat mich vor und nach der O.P. sehr gut informiert und aufgeklärt Ich war sehr zufrieden.

Ich bedanke mich nochmal ganz Herzlich bei dem Team der Station2rechts.


Ich würde die Klinik jederzeit weiter empfehlen!

Hier bin ich noch mensch

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Zimmerausstattung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Herzlichkeit
Kontra:
Das essen
Krankheitsbild:
Gallen op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 7 bis 13 Dezember Patient auf der Station 3links mit starken Gallenkoliken diese Station ist an Herzlichkeit und Menschlichkeit nicht zu überbieten von den Schwestern und den Ärzten dort bin ich voll des Lobes alle mir zugesagten Termine wie zum Beispiel op zeit Untersuchungen wurden eingehalten alles war geordnet und gut geregelt in den Abläufen mir wurden ängste genommen und ich wurde getröstet wenn doch mal tränen Flossen meine bettnachbarin und ich fühlten uns gut aufgehoben okay das essen dort und die Zimmer sind nicht der burner aber dafür können ja die Ärzte und die Schwestern nichts also einen lieben dank an diese tolle Station

Nur Chaos

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Da fehlen mir die Worte !
Krankheitsbild:
Magen - Darm Beschwerden , Durchfall und Erbrechen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unfreundliches , Unfähiges Personal bis hin zur Ärztin die kaum der Deutschen Sprache fähig ist und nicht in der Lage einen Zugang am Patienten zu legen . Chaos bei der Medikamenten Verteilung , Folge : Starke Hautallergie beim Patienten .

Kein Krankenhaus für drohende Fehlgeburt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wäre die Möglichkeit MISERABEL zu wählen, wäre das hier angekreuzt)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gleicher Punkt wie oben)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr nette Schwestern
Kontra:
Menschlichkeit Mitgefühl
Krankheitsbild:
Schwangerschaft Fehlgeburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von meinem Frauenarzt nach Datteln geschickt. Nach festgestellter SS und plötzlich aufgetretenen Bauchschmerzen und Blutungen. Es soll eine gute Klinik sein.. Das möchte ich hier auch nicht bestreiten, aber die diensthabende Frauenärztin war ein Albtraum. Menschlich gesehen, braucht diese Frau auf jeden Fall eine Schulung!!
Mit Bauchkrämpfen mussten wir eine geschlagene halbe Stunde warten, bis dann endlich eine Ärztin kam.
Sie bat mich rein und sagte, laut Urintest wäre ich nicht schwanger und wäre es auch laut Test nicht gewesen..
Keine Untersuchung, nichts..
Am Boden zerstört habe ich dann zu Hause einen Abort.
Nie wieder werde ich dieses Krankenhaus betreten.
Ich wünschte, die Ärztin hätte ein wenig mehr Feingefühl gezeigt und hätte Ihren Job gemacht.
Für mich persönlich ein NO GO!!!!!
Durchgefallen!!

Als Geburtsklinik sehr zu empfehlen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Geburt, spontan
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe unseren Sohn zwar schon im Februar diesen Jahres entbunden, möchte dennoch noch meine Bewertung abgeben und meine positiven Eindrücke vom St.-Vincenz-Krankenhaus teilen. Ich hatte eine sehr schöne und problemlose Schwangerschaft. Obwohl dies meine 2. Geburt war, gestaltete sich diese doch recht langwierig und viel schwieriger als die erste. Dennoch habe ich mich in jeder Minute im Kreißsaal willkommen und gut umsorgt gefühlt. Selbst um meinen Mann wurde sich in den fast 20 Stunden ganz hervorragend gekümmert :-). Es war ein ganz tolles Erlebnis, was wir ganz besonders den Hebammen, insbesondere Annika Möllers und der Hebammenschülerin Lena, zu verdanken haben. Die Ärztinnen Dr. Dikmani und Dr. Westerhoff kann ich auch nur loben... total menschlich, ohne ärztliche Arroganz, die mir persönlich schon in einigen Krankenhäusern begegnet ist!
Last but not least schneidet auch die Station hervorragend ab. Das komplette Team von der Reinigungskraft bis zu den Ärzten sehr lieb und immer hilfsbereit!
Das Juwel der Station ist in meinen Augen ohne Zweifel Frau Bärbel Schäfers-Gajewski. Sie ist Kinderkrankenschwester, leitet aber auch das Stillcafé, Stillberatungskurse und Tragekurse. Sie hat immer ein offenes Ohr und spricht oft nicht nur als medizinische Fachkraft sondern auch als Mutter, was mir persönlich sehr gefällt!
Ich bin begeistert und kann dieses Krankenhaus jedem aus dem Kreis RE empfehlen!!!
Schade, dass wir fertig sind mit der Familienplanung :-)

Das KH kann ich nur jedem empfehlen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Teamarbeit, gute Hygiene, kompetente freundliche Betreuung
Kontra:
------
Krankheitsbild:
Spondylodese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich ließ mich im März 2014 im St. Vincenz operieren.
Abgesehen davon, dass die schwere und schwierige Op. äußerst gelungen ist, fühlte ich mich auch sehr wohl. Vor und nach der Op. betreute mich liebevoll ein eingespieltes Team. Die gute Betreuung setzte sich auf der Station fort. Spät, aber von ganzem Herzen danke ich - diesmal schriftlich - nochmals den Pflegern. Freundlich und kompetent versahen sie Ihren nicht leichten Dienst, da ja immer weniger Pfleger - immer mehr Menschen versorgen mussten; keiner war ungeduldig.

Das einzige, was ich heute anders machen würde ist, noch 2 Tage länger im KH zu bleiben, hätte mir viele Schmerzen erspart, da ich 140 km nach Hause hatte und nach 2 Tagen zum Fädenziehen wieder hin gefahren wurde, aber das hat mit der Klinik nichts zu tun, außer, dass sie sehr gut belegt war, zum Teil mit 4 Betten am Zimmer

Sehr gute arbeit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Prothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin im November 2014 am rechten Knie operiert worden. Ein künstliches Kniegelenk wurde eingesetzt.
Über die Beratung und die anschließende Operation wurde ich sehr gut aufgeklärt.Auch über die nachfolgende Anschlussheilbehandlung, wurde ich gut beraten . Die medizinische Versorgung war sehr gut und verlief auch ohne Probleme.
Ein grosses Lob an alle auf der Station 3 rechts. Die Ärzte sowie das gesamte Pflegepersonal waren alle sehr zuvorkommend. Würde immer wieder hier Hingehen. Mit freundlichen grüßen ein zufriedener Patient.

Oberärztin versteht/spricht kaum deutsch !!!!!!!!!!!!!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (eine Oberärztin die der deutschen Sprache nicht mächtig ist !!!!!!!!!!)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Bad unsauber, Zimmer alt und klein)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
anhaltener Schwindel nach Hörsturz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Tag meiner Einweisung war alles super. Man hat sich sofort um mich gekümmert, ich wurde in ein Zweibettzimmer gelegt und bekam sofort Infusionen. Am nächsten Tag hieß es dann, sie ziehen um. Ich wurde in ein viel zu enges Dreibettzimmer geschoben, in dem man sich kaum drehen konnte. Das Bad mussten wir uns mit Männern teilen und es war unsauber und ekelig. Aber der absolute Hammer war die Oberärztin. Sie verstand kaum deutsch, noch sprach sie es verständlich. Eine Schwester musste halbwegs übersetzen. Es folgten einige Untersuchungen die nichts ergaben und mir ging es immer schlechter. Für Freitag war noch ein Langzeit-EKG geplant, welches mir morgens angelegt werden sollte. Stattdessen kam eine Schwesterschülerin und brachte mir meine Entlassungspapiere. Darauf hin wollte ich mit der Oberärztin sprechen. Diese kam und sagte mir, im gebrochenen deutsch, ich würde heute entlassen und sie würde nicht mit mir diskutieren !!! Ohne jegliche Erklärung !!!
Ich weiß nicht, ob man mit Patienten in Russland so umgeht !!!
Ebenso wenig kann ich verstehen, dass in eimem Krankenhaus Ausländer eingestellt werden, die kaum der deutschen Sprache mächtig sind. Gerade in diesem Bereich ist Kommunikation wohl vorrangig. NIE WIEDER ST.VINCENT !!!

Fehldiagnose mit Folgen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Mai 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich würde mich nie mehr dort behandeln lassen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Inkompentente Beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Oberflächlich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Bei Entlassung sind sie natürlich schnell organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Es gibt leider für diesen Aufenthalt nichts positives zu äußern
Kontra:
Ärzte und Pflegepersonal sind inkompetent , voreingenommen und herablassend gegenüber Personen
Krankheitsbild:
Starke Unterbauchschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit starken Unterbauchschmerzen aufgenommen. Es bestand der Verdacht einer fraglichen Schwangerschafter oder Zyste. Beides wurde ausgeschlossen trotz weiter anhaltender Schmerzsymptomatik wurden nur in betracht gezogen eventuell eine Bauchspiegelung durch zuführen. Am nächsten Tag wurde ich plötzlich entlasseb mit der Begründung, Analgetika könne ich auch zu hause einnehmen und eine Bauchspiegelung würden die Ärzte nicht in betracht ziehen. Die Gynäkologen würden eher der Meinung sein, dass meine Schmerzen eher eine psychische Ursache haben,da ich starken Kinderwunsch habe ! Ich habe vergebens mit der Ärztin darüber diskutiert, dass ich mir ziemlich sicher bin am linkes Eierstock etwas krabkhaftes habe. Nach ca. 3 weiteren Schmerz geplagten Wochen wurde ich notfallmäßig in einem anderem Krankenhaus binnen kurzester Zeit operiert da ich eine rupturierte Ovarialzyste hatte und schon einblutungen in Bauchhöhle hatte!

Anstand und Freundlichkeit

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Chirurgie super
Kontra:
Essen, Freundlichkeit, Fürsorge, Sauberkeit
Krankheitsbild:
Komplizierter Knochenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Arbeit der Chirurgie war wirklich super. Darüber ist wirklich nichts auszusetzen. Aber die Freundlichkeit egal ob es die Forte oder Stationen sind,gegenüber den Angehörigen lässt massiv zu wünschen übrig. Wenn ich noch mal in solch eine Situation kommen sollte, würde ich meinen Familienangehörigen sofort verlegen lassen, weil das ein unhaltbarer Zustand ist.Diese Erfahrung mit der Freundlichkeit habe ich mit diesem Krankenhaus leider nicht nur einmal gemacht, sonst hätte ich diese Bewertung nicht geschrieben.

Super Krankenhaus

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal super freundlich. Kompetente Behandlung
Kontra:
Das Essen war leider ganz schlecht!
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben unseren Sohn im Mai 2015 im Vincent Hospital per Kaiserschnitt entbunden. Den Eingriff haben Frau Dr. Morgen und Frau Dr. Kelch durchgeführt. Wir sind so glücklich, dass wir uns für dieses Krankenhaus entschieden haben. Es war alles Top! Vom Oberarzt Dr. Schulze bis zur Reinogungskraft, waren alle sehr freundlich und aufgeschlossen. wir wurden kompetent auf den Eingriff vorbereitet und gut beraten. NAch einer Woche Aufenthalt im Familienzimmer klappte es dann auch mit dem Stillen (tolle Begleitung durch Hebammen und Schwestern).Durch nette und kompetente Beratung wurden wir zum Durchhalten (Stillen) bewegt :-). Die OP verlief super und die NArbe ist jetzt nach 4 Woche super verheilt. Es gab keinerlei Probleme. Das Kind ist wohl auf und die ELtern ebenfalls. 100% Weiterempfehlung. Tolles Krankenhaus! Tolles Personal! Auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön an die Entbindungsstation :-)

Freundlich und kompetent

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
manche Abläufe müssten optimiert werden
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon bei den Voruntersuchungen war mir die positive, freundliche Stimmung aufgefallen. Was sich bei meinem kurzen stationären Aufenthalt weiter bestätigte. Fast alle mit denen ich zu tun hatte, waren ausgesprochen freundlich und zuvorkommend und man hatte nicht das Gefühl schnell abserviert zu werden.
Bei allen ärztlichen Untersuchungen und Behandlungen hatte ich das Gefühl mich in gute Hände begeben zu haben.
Ich würde diese Klinik immer weiter empfehlen.

Ein Krankenhaus dem ich Sterne geben würde!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es stimmte alles
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Facettenkapselzyste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War das erste Mal in dieser Klinik und bin ganz begeistert von soviel Freundlichkeit. Das fing schon bei der Aufnahme an und hat sich wie ein Faden durch alle Abteilungen gezogen. Niemanden war etwas zu viel und alle waren sehr hilfsbereit. Ich lag auf der Station 3 rechts. Sehr viel Hilfe nachts bekam ich von Schwester Annette H,die einfach ein Goldstück ist. Konnte mehrere Tage nicht aus dem Bett und immer war sofort jemand zur Stelle, wenn man geschellt hat. Meinen ganz besonderen Dank aber gilt Dr.Bierstedt. Er hat meine Beschwerden als einzigster Arzt nach einer Odyssee an Ärzten erkannt. Bin fast 15 Jahre mit Schmerzen von Orthopäde zu Orthopäde gelaufen und niemand hat etwas festgestellt.
Kann dieses Krankenhaus guten Gewissens weiterempfehlen.

Übersichtliches Haus mit hervorragenden Ärzten

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operateur
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Schilddrüsenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde freundlich empfangen war stets gut informiert hatte ein schönes Einzelzimmer mit einem nagelneuen Bett, so dass man sich fast wohl fühlen konnte. Das Personal auf der Staton 3 li. war bis auf die Nacht Schwestern überaus engagiert und freundlich. Das Essen naja sicherlich Geschmackssache und gewöhnungsbedürftig, die Sauberkeit jedoch o. k.. Insbesondere die neuen Maßnahmen in Bezug auf dem MRSA Keim fand ich sehr gut, so dass ich mich gut aufgehoben gefühlt habe. Mein ganz besonderer Dank geht jedoch abschließend an Herrn Dr. Becker vom Team Mais als besonders fähiger Operateur. Ihm habe ich sehr viel zu verdanken...

Endlich kompetent behandelt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Krankenhaus nicht ganz neu, das ist aber wohl nicht das Wichtigste)
Pro:
Chefarzt, Ärzteteam, Hebammen
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorzeitige Wehen und Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach schwieriger Schwangerschaft (vorzeitige Wehen) fühlte ich mich nach Ärzteodysse das erste Mal gut betreut und vor allem kompetent behandelt. Insbesondere der Chefarzt Dr. Schulze ist der Wahnsinn, auch die Oberärzte sind super. War vor der Geburt schon 2 Wochen stationär im St. Vinzenz und habe im Dez. 2014 dort entbunden (35 SSW). Kann ich euch allen nur wärmstens empfehlen.

Orthopädie - Station 3 rechts - zum Weiterempfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliches Personal, das nie gestresst wirkt
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-OP (Knieendoprothese)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwiegermutter lag mehrere Wochen wegen einer Knie-OP auf der Station 3 rechts. Sie ist mit dem gesamten Team - sowohl mit den Schwestern und Pflegern der Station als auch mit den behandelnden Ärzten - sehr zufrieden gewesen. Auf der Station herrscht eine entspannte und äußerst liebevolle Atmosphäre. Auch die Aufnahmerituale in der chirurgischen Ambulanz gingen zügig vonstatten. Die erste ambulante Kontaktaufnahme in der chirurgischen Ambulanz durch Dr. Sheick verlief positiv, der Arzt nahm sich viel Zeit für die Patientin und bot ihr ein umfassendes Aufklärungsgespräch über die Knieprothese. Auch die Schwestern dort und die Mitarbeiter in der Patientenaufnahme waren sehr freundlich.

Tolle Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011/2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (in der Aufnahme sind sie weniger freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Ärzte und des Pflegepersonals
Kontra:
Nicht so gute Küche
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin bei Dr.Losch und Team im Jahr 2011/2012 und kann mich nur bedanken bei der ganzen Truppe. Der Dank geht an alle die auf dieser Station arbeiten.
Sie waren so nett, kompentent und einfühlsam, hatten immer ein offenes Ohr für mich und meine Sorgen.Die Ärzte genauso wie das Pflegepersonal. Und ich bin KEIN Privatpatient.
Wer diese Klinik als unfreundlich bezeichnet, sollte sein eigenes Verhalten vielleicht mal überprüfen.
Ich war 100 % zufrieden, nur das Essen ist nicht so gut.

Tolles Krankenhaus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011/2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In der Radiologie haben fast alle meistens schlechte Laune)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Aufnahmedamen haben auch ein Problem mit "Lächeln")
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Küche und Radiologie
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon in vielen Krankenhäusern, aber Ärzte die soviel Zeit für mich hatten, habe ich noch nie erlebt. Und das Pflegepersonal genauso. Haben viel zu tun. Aber sie waren immer alle hilfsbereit und freundlich.
Ich habe mich sehr sehr gut aufgehoben gefühlt

Ein ganz großes Lob an Dr.Losch und alle die dazu gehören

Nur das Essen ist ziemlich grauenvoll. :)

Top Personal Top Ärzte Top Station

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10.20014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Top Personal Top Ärzte Top Station
Kontra:
nix zu meckern :0)
Krankheitsbild:
Nierenstein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

keine schlechten Erfahrungen
Top Fachbereich!!
Für mich gibts nichts besseres!!

Super Team

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schnelle und kompetente Handlung bei unserem Sohn 13 Jahre alt.Ärzte und Anmeldung ,ein wunderbares Team. Versorgung bei einer Hoden OP 1A .Vielen Dank

Absolut unfähige Ärzte

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
nein
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
Verdacht auf Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In diese Klinik nie wieder, setzen ein pysich unterdruck damit man alles machen lässt. Es werden falsche Verdachtsdiagnosen gestellt und dann an einem rum gedoktert zum abkassieren. Diese Klinik nie wieder.

Einweisung durch Aurelio Augenklinik Recklinghausen

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr liebevolle Nacht und Tagesschwestern
Kontra:
Telefon +Fernsehanlage entspricht nicht mehr dem Standard
Krankheitsbild:
Katarakt und Glaskörper OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik mit überragend gutem und freundlichen Personal.
Gute Ärzte. Sehr gute und fachlich gute Abläufe.

Kompetenzzentrum für Brustkrebspatienten

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kompetent, freundlich, hilfsbereit
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt Anfang August 2014, OP Brustkrebs;
Ich wurde von dem Team um Chefarzt Dr. Losch hervorragend betreut und beraten. Meine OP ist super gut verlaufen und ich hatte, man wird es kaum glauben, keinerlei Schmerzen nach der OP. Mir wurden Hilfestellungen an die Hand gegeben und ich wurde bestens über den weiteren Verlauf und die anstehende Behandlung kompetent und absolut zufriedenstellend aufgeklärt. Die Ärzte, mit denen ich es zu tun hatte, haben sich Zeit genommen und mich verständlich über meine Erkrankung informiert. Das Team wie Schwestern usw. ist meines Erachtens nicht zu toppen was Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Engagement angeht. Jederzeit habe ich mich dort gut und sicher aufgehoben gefühlt und ich bin wahrlich eine kritische Patientin.

Kompetenz und Freundlichkeit

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebärmutterhalsverkürzung/ Frühgeburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Durch einen extrem verkürzten Gebärmutterhals wurde ich von meinem FA auf direktem Wege in die Klinik geschickt.
Ich habe dort genau einen Monat mit fast ausschließlicher bettruhe gelegen bis unser Baby zur Welt kam.
In dieser Zeit habe ich ausnahmslos freundliche, hilfsbereite und kompetente Schwestern und Ärzte kennengelernt.
Ich bin von den fachlichen Fähigkeiten genauso überzeugt wie von der ständigen Bemühung den Patientinnen den Aufenthalt so "angenehm" wie möglich zu machen.
Auch auf der kinderintensivstation haben wir bisher nur gute Erfahrungen gemacht!!

Weitere Bewertungen anzeigen...