• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

St. Nikolaus-Stiftshospital Andernach

Talkback
Image

Hindenburgwall 1
56626 Andernach
Rheinland-Pfalz

23 von 42 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

47 Bewertungen davon 3 für "Handchirurgie"

Sortierung
Filter

Was geht da ab?

Klinischer Fachbereich: Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (bestes Beratungsgespräch der Anästhesie)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (schelchtes Fachpersonal auf der Station)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kahnbeinfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vor der OP sehr gut von den Fachärzten beraten. Leider waren am Tag der OP die Papiere nicht vollständig, sodass man die Krankenakte mit Kopien von irgendwoher füllte. Beim Gespräch mit der Narkoseärztin, sowie am Morgen vor der OP bei der Stationsschwester habe ich deutlich darauf hingewiesen, dass ich auf einige Schmerzmittel allergisch reagiere (Schleimhautschwellung bis zur Atemnot), habe meinen Allergiepass abgegeben, der als Kopie in meiner Krankenakte mit aufgenommen wurde. Nach der OP habe ich zum Mittag, wie vorgeschrieben die Tabletten aus der Medikamentenbox eingenommen. 2 Stunden später schwoll die Oberlippe an. Nachdem ich erschrocken in das Schwesternzimmer ging und fragte, welche Medikamente sie mir gegeben haben, war die Antwort: die Üblichen! Leider auch eins, worauf ich allergisch reagiere obwohl es in meinem Algeriepass aufgeführt war. Nachdem ich auf meine Allergie hinwies, wurde erst dann in die Krankenakte geschaut und der Kommentar war... achja stimmt! Der Stationsarzt verabreichte mir ein Antibiotika und meine ich dürfte auch nach Hause gehen, ist ja alles gut verlaufen!!! Mein Gesicht war zu dem Zeitpunkt schon angeschwollen und meine Lippen waren so dick, als hätte ich sie mit Botox aufspritzen lassen. Für mich war dies grobe Fahrlässigkeit der Station. Wer letztendlich dafür verantwortlich war, weis ich nicht, aber ich weis, dass ich lieber 3x nachfragen werde, welche Medikamente man mir gibt, als dass ich mich auf eine ausgefüllte Krankenakte verlasse, die sowieso nicht gelesen wird. Von Fachkompetenz der Mitarbeiter kann ich leider nicht sprechen.

Nette Ärzte und Pflegepersonal

Klinischer Fachbereich: Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Handverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine schwerwiegende Schnittverletzung der Hand. Ich wurde unverzüglich und prompt als Notfall behandelt. Insbesondere wude ich dann schnell operiert. Zimmer ok Essen ebenfalls.

Optimale Behandlung - danke!

Klinischer Fachbereich: Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hier stimmt noch alles)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nötige Zeit wurde aufgebracht)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (optimal, könnte besser nicht sein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (war ok so)
Pro:
Einfühlungsvermögen, Kompetenz
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann Hr. Dr. Seif und die Station uneingeschränkt weiter-
empfehlen.

Die Ärzte sind sehr kompetent - gehen auf die Patienten ein, nehmen sich Zeit für das Beratungsgespräch. Das Pflegepersonal ist sehr nett, aufmerksam und einfühlsam bei der Behandlung der Patienten.

1 Kommentar

Bambi9579 am 13.01.2011

Natürlich nehmen sich die Ärzte für sie Zeit, sie sind Privatpatient. Dafür rasen sie bei allen anderen in einem Affenzahn durch die Visite, erklären nichts und haben keine Zeit für Fragen oder Ängste. Der Status macht die Behandlung aus, so einfach funktioniert dieses System.