• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

St. Anna-Hospital

Talkback
Image

Hospitalstraße 19
44649 Herne
Nordrhein-Westfalen

106 von 151 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

223 Bewertungen davon 2 für "Neurochirurgie"

Sortierung
Filter

Kurzer toller Aufenthalt

Klinischer Fachbereich: Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Organisation, Personal, tolles Essen
Kontra:
Elektrobetten für Bandscheibenpatienten und nen 40" Flatscreen wäre nicht schlecht:-)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Versuche mich kurz zu halten:-) Lebe über 15 Jahre mit 3 BV L3/4 L4/5 S1/2. Aufgrund meiner regelmäßigen Übungen die ich konsequent über Jahre durchziehe schlag ich mich ganz gut durchs Leben so ca. 1x im Jahr hole ich mir trotzdem mal einen Stich weg, dann bin ich erst einmal bewegungslos! Ich lege mich...egal wo.. ich bin sofort mit dem Rücken auf den Boden und überprüfe welcher Wirbel blockiert ist...in der Regel bekomme ich das selbst hin...solange wie meine Muskulatur sich nicht verkrampft,stehen die Chancen gut...ansonsten kriegt ein guter Physiotherapeut das sofort in den Griff!! Ich gehe nie zum Arzt oder Orthopäden...was soll ich auch da..betäuben kann ich mich im Notfall auch selbst..dank Tramal etc...Also auch bei mir hat der Stationsarzt die berüchtigte aber durchaus wirksame Schmerztherapie angewandt ...Ja...die ist etwas Schmerzhaft..aber Leute...die kann man trotzdem gut wegstecken...locker bleiben und nicht verkrampfen :-) Ich kann in allen Punkten nur für die Klinik sprechen..Mega Geiiill !! Kurze Wartenzeiten..alles gut durch organisiert, super nette Pfleger und Schwestern auf 3B..noch mal meine Verneigung..tolle Ärzte...man kann auch detaillierte Fragen stellen...super Zimmergenossen...ich hoffe die schreiben auch noch nen Bericht...Grüße an Reinhard, Christian, Volker, Peter, Eddy, und Andreas...bis denne Detlef aus Dorsten

Durchgefallen!

Klinischer Fachbereich: Neurochirurgie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Gute Organisation der Patientenmassen
Kontra:
Arzt kann nicht studiert haben!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Krankenhaus hat keine Neurochirurgie, sondern ist lediglich eine ORTHOPÄDIE!

Vorstellungsgespräch
Auf dem Gang vom Parkplatz zum Eingang passierte ich eine Gruppe von etwa 20 Ärzten im weißen Kittel, die an einem Nebeneingang an der Kantine fröhlich rauchend ihren Glimmstengel genossen! Das habe ich noch bei keinem Krankenhaus gesehen!
Relativ schnelle Abfertigung der Menschenmassen in der ambulanten Aufnahme. Gespräch mit dem Arzt: er hatte offenbar meine Unterlagen nicht eingesehen, ich musste ihn daher darauf hinweisen, dass ich Marcumar-Patient bin und sein OP-Vorhaben so nicht machbar war. Dann etwa 10-minütiges Gespräch in ausländischer Sprache (privat) auf seinem Handy, das er während des Patienten-Gespräches in der Hand hatte. Wollte schon gehen, weil ich wohl störte. Nach Beendigung seine Frage, was wir gerade besprochen hatten. Er war dann aber schnell wieder im Bilde und entschied, dass zunächst ein Neurologe Nervenmessungen durchführen sollte. Ich konnte ihn dann darauf hinweisen, dass auch das Ergebnis darüber bereits in dem Bericht stehen würde, der ihm bereits vorgelegen hatte. Weiterhin sollte in jedem Fall noch der Thorax geröntgt werden. Auch diese Bilder lagen ihm bereits vor, worüber er sich sehr erstaunt zeigte.
Ich sollte dann einen Termin vereinbaren, für was auch immer.

Ich bin dann besser gegangen und werde sicher auch nicht wieder kommen. Schlechter kann sich ein Krankenhaus gegenüber einem (Kassen-)Patienten nicht präsentieren! Nachmittags gibt es übrigens eine eigene Sprechstunde für Privat-Patienten. Zweiklassen-Medizin erster Güte!