• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Krankenhaus & Sanatorium Dr. Barner

Talkback
Image

Dr.-Barner-Str. 1
38700 Braunlage
Niedersachsen

92 von 102 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
beste Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

160 Bewertungen

Sortierung
Filter

Außergewöhnlich gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gutes Therapieangebot, herzliche Atmosphäre, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Noch nie sind mir so freundliche und herzliche Menschen begegnet wie in dieser Klinik. Man fühlt sich wie in einer großen Familie, in der jedoch jeder seinen Raum bekommt, den er braucht.
Den Spruch "alles kann, nichts muss" hört man immer wieder. Das Therapieangebot ist sehr gut,
ich persönlich war vor allem von der Tanztherapeutin sehr beeindruckt. Da das Angebot an Therapien so groß ist, kann man gar nicht alles wahrnehmen. Sehr schön ist das zusätzliche Freizeitangebot. Naturseminare mit dem Förster (sehr zu empfehlen), geführte Wanderungen, Kreativwerkstatt, Lesungen, jeden Samstag ein klassisches Konzert in dem wunderschönen Musiksaal.
Das alles sozusagen "inclusive". Das Essen ist sensationell gut, auf Sonderwünsche wird individuell eingegangen. Als ich anfangs etwas Magenprobleme hatte, wurde mir sofort ein Termin mit der Diätassistentin ermöglicht.
Die Klinik weiß, wie schwer oft die Arbeit an seinem Innern ist und versucht durch solche Angebote, ein schönes Umfeld zu schaffen. Das ist hier absolut gelungen.
Man hat pro Woche 2 Stunden Einzelpsychotherapie, wobei ich die Pferde- und Tanztherapien auch als Psychotherapien empfand. Es kommt immer auf einen selber an, wieviel man gerade zulassen kann. Es waren 6 Wochen harte psychische Arbeit, die mich sehr voran gebracht haben.
Ambulant bin ich niemals soweit gekommen.
Für mich war es der erste Klinikaufenthalt dieser Art, deshalb fehlt mir der Vergleich. Von anderen Patienten, die über Erfahrung in anderen Kliniken verfügen, konnte ich jedoch hören, daß diese Klinik hier alles in den Schatten stellt.
Die Ausstattung (es ist ein denkmalgeschützes wunderschönes Jugendstilhaus) ist außergewöhnlich. Man fühlt sich wie im letzten Jahrhundert. Das muss man wissen, ob man damit klar kommt. Ich empfand es als wunderschön.

unschlagbar

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das zweite zu Hause
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Burn out, Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

6 Wochen Krankenhausaufenthalt. Ich dachte, das hälst du nie durch.Ich wurde eines besseren belehrt. Nach einer Eingewöhnungsphase fühlt man sich wie zu Hause oder besser. Freundliches Personal, kompetente Mitarbeiter und das Haus an sich, geben dir das Gefühl in einer großen Familie zu wohnen. Das Angebot an Therapien ist umfassend. Leider gab es einige terminliche Ausfälle, welche aber durch individuelle Gestaltung kompensiert werden konnte. Freiräume wurden gestattet. Ich kann die Klinik mit bestem Wissen und Gewissen nur weiterempfehlen. Und mit etwas Glück findet man auch Freunde fürs Leben.

Dr. Barner - wenn du etwas ändern willst

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles wirkt so, dass dein Wohlergehen mal richtig wichtig ist
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn Out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wenn man es zulässt, wirkt hier alles therapeutisch, es ist wirklich ein "ganzheitlicher" Aufenthalt! Sowohl die Psychotherapeuten und Ärzte als auch die Therapeuten der Physio- und Pferdetherapie sowie Taiji Chi, Tanz (!) oder PMR waren kompetent, zugewandt und außerordentlich hilfreich. Hervorragendes Essen, schöne Umgebung. Ich hatte ein tolles Zimmer, das war allerdings wohl nicht bei jedem so - aber das gesamte liebevoll erhaltene alte Ambiente wirkt als "Haus" noch einmal therapeutisch - wenn man es denn will. Nicht die Klinik heilt dich, sie kann eben nur den Rahmen bieten, um dein eigenes Wollen und deine eigenen Selbstheilungskräfte zu unterstützen.
Aber das tut sie, einschließlich vieler Patienten, (obwohl es insgesamt nur 70 sind!) die dich mit viel Wohlwollen (und ohne es zu wissen!) auch neue Verhaltensweisen ausprobieren lassen und dich immer wieder ermutigen. Deshalb ist es sogar bald ganz angenehm, dass sich die Patienten alle duzen...
Für mich war der Aufenthalt (6 Wochen) sehr hilfreich, sogar meine Lieben und Bekannten zu Hause sagen mir, dass ich mich verändert hätte, ich wäre sichtbarer geworden, man müsse mich mehr berücksichtigen - und sie meinen das positiv...

Schön

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Psychotherapeutin wunderbar, Schwimmbad auch
Kontra:
Abholung
Krankheitsbild:
Überlastung, Hörsturz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Erstkontakt am Telefon war weniger überzeugend, auch die Abholung vom Bahnhof war nicht optimal, da ich von meinem Ankunftsbahnhof zu einem anderen gebracht wurde, dammit dort eine Patientin abgeholt werden konnte. Sehr langes Warten im kalten Wagen. Hätte ich das gewusst, hätte ich mir ein Taxi genommen. Da könnte die Kommunkation verbessert werden. Das Haus ist dagegen überaus angenehm, auch das Personal überall. Die zur Verfügung stehenden Einrichtungen, wie das Schwimmbad sind großartig, aber auch die Fangoräume, die Gymnastikräume und nicht zu vergessene die tollen Speisesäle. Schon diese Schönheit überall tut der Seele gut. Das erste Arztgespräch war gut, das zweite vielleicht durch Anwesenheit von anderen MitarbeiterInnen weniger gelungen. Ich würde jederzeit wieder dorthin gehen und kann das Haus weiterempfehlen, wobei ich keinerlei Vergleichsmöglichkeiten habe.

Wieder ein Schritt weiter!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Achtsamkeit durch das Personal auf allen Ebenen ist sehr hilfreich.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wertschätzendes Eingehen auf den Patienten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Probleme, die es auch hier manchmal gab, wurden kurzfristig behoben.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gerade der Aufenthalt in einem "lebenden" Museum schafft Abstand vom Alltag.)
Pro:
Hier bin ich ICH
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mitte Januar bis Anfang März war ich zum wiederholten Male zur Behandlung bei Dr. Barner. Auch wenn sich über die Jahre einige Veränderungen ergeben haben, so ist immer noch das besondere individuelle Eingehen auf die Beschwerden und Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten wohltuendes Merkmal der Klinik. In vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den Ärzten, Therapeuten, Pflegepersonal habe ich viel für mich erreichen können. Besonders wertvoll war dabei die Anpassung des Behandlungsprogrammes an meine speziellen Bedürfnisse.
Hilfreich wäre die Zulassung der Klinik zur Krankenhausbehandlung auch für gesetzlich Versicherte. Das würde die Durchführung besonders von Intervalltherapien für Traumapatienten deutlich erleichtern, geht doch zur Zeit sehr viel Kraft und auch schon Erreichtes durch langwierige Antragsverfahren verloren.

2 Kommentare

Heddagabler am 14.03.2016

Vielen Dank für diesen sehr informativen Bericht. Mir stellt sich nur immer wieder die gleiche Frage. Es gibt zahlreiche Kommentare von nicht privat versicherten Personen zu dieser Klinik.Bedeutet das, dass es sich hier jeweils um Selbstzahler handelt, oder kann mir jemand sagen, wie man als gesetzlich versicherter Angestellter eine
Rehabilitation in dieser Klinik bekommen kann ?

  • Alle Kommentare anzeigen

Immer wieder, sehr, sehr gerne!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einheitliche Umsetzung des Konzepts der Selbstfürsorge
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir die Klinik bewusst ausgesucht, weil es sich um ein Haus mit überschaubarer Anzahl von Patienten handelt, gehofft, auf eine familiäre Atmosphäre zu treffen und damit auch richtig gelegen! Desweiteren haben mir die z.T. ungewöhnlichen Therapien wie Pferdetherapie, Liegekur (...) zugesagt und habe diese als sehr positiv und nachhaltig, bezogen auf mein Krankheitsbild erlebt.
Ich war beeindruckt über den z.T. herzlichen Umgang zwischen Schwestern und Patienten. Ich habe mich stets besonders gut dort aufgehoben gefühlt. Ein offenes Ohr für Wünsche, Fragen aller Art hatten allerdings auch alle und ich meine wirklich a l l e MitarbeiterInnen des Hauses. Es war, als würde man in einer Welt mit nur freundlichen Menschen zusammen leben!
Die Angebote sind so vielfältig, dass wirklich für jeden das Richtige dabei sein sollte. Die Patienten wirken partizipativ an ihrem Behandlungsplan mit, keine Form von geschuldeter Rechtfertigung notwendig, wenn einem das ein- oder andere Angebot dann doch nicht zusagt.
Das Wohlfühlen mit sich selbst und dem Konzept des Hauses stand durchgehend und ich habe 5 Wochen dort verbracht, stets an erster Stelle!!!
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Bediensteten des Hauses, besonders an das Schwesternzimmer!!

Ein Ort um ohne Druck gesund zu werden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Würde immer wieder hin fahren)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Auf Nachfrage erfuhr man alles...)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle waren immer aktuell auf dem Laufenden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man wurde stets gut informiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ein wunderbarer Ort)
Pro:
Das Wohl der Patienten stand in jeder Situation im Vordergrund
Kontra:
Man braucht etwas Zeit um die Abläufe zu verstehen und um sie dann individuell gestalten zu können
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein Ort um zur Ruhe zu kommen und ein Ort um etwas in Bewegung zu bringen.

Ein außergewöhnlicher Umgang des gesamtem Personals mit den Patienten: freundlich, wertschätzend, persönlich, zuvorkommend und immer am Wohl der Person orientiert.
Beeindruckend der Informationsaustausch der Therapeuten untereinander. Das bedeutet: egal ob Psycho-, Kunst-, Ergo-, Tanz- und Reitherapie oder Schreibwerkstatt, alle bemerkenswerten Einlassungen von mir als Patienten flossen in den Patientenkonferenzen zusammen, so dass ein aktueller Informationsstand und ein vielseitiges Bild von mir als Patient entstehen konnte.

Der ZAUBERBERG lässt grüßen, allein die Liegekur ist ein Luxus aus anderer Zeit.
Dazu gehört auch das wunderbare Kulturprogramm, Vergleichbares ist nur schwer zu finden.
Die Architektur des Hauses und die Einrichtung der meisten Zimmer umgeben einen mit dem Charme einer anderen Zeit. Wohl dem der dies zu schätzen weiß.

Nicht zu unterschätzen das wirklich gute Essen. Auch hier wurde stets versucht den individuellen Wünschen gerecht zu werden.

Überraschend vielseitig und verständlich waren die Vorträge mit Diskussionen zu psychologischen Themen. Hier könnte der Umgang mit Beamer und Laptop vielleicht noch etwas geschmeidiger werden. Auch ein Handout zum nachlesen würde die Nachhaltigkeit steigern helfen.

Wahrlich ein Ort zum Wohlfühlen und Gesunden, kein Wunder, daß das Wegfahren schwer fällt.

1 Kommentar

Sommervogel am 23.01.2016

Klingt sehr gut, schade nur, dass die wirklich guten Kliniken meist nur Privatversicherte aufnehmen :( Und eine Woche für 1000 Euro (was natürlich gerechtfertigt ist), bringt sicher nicht viel.

sehr gute individuelle Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
individuelle Behandlung
Kontra:
gibt es nichts
Krankheitsbild:
depressive Episode
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen eine depressiven Episode im Sanatorium Barner. Diese Klinik habe ich mir aufgrund der zahlreichen guten Bewertungen ausgesucht - und ich muss sagen, ich habe auch nur gute Erfahrungen gemacht.
Die Klinik liegt direkt am Wald. Ich bin somit jeden Tag in den Wald gegangen, was mir sehr gut tat. Auch in dem Kurpark, der unweit von der Klinik entfernt ist, kann man Ruhe und Entspannung finden.
Das Personal der Klinik ist sehr freundlich. Man kann mit allen Problemen an das Personal heran treten. Alles wird unternommen, um den Aufenthalt so angenehm um effektiv zu gestalten.
Das Ambiente wirkte anfangs recht "altbacken" auf mich. Es ist im Jugendstil eingerichtet. Man wird in eine entschleunigte Zeit zurück versetzt. Nach ein paar Tagen kommt man dort schon sehr zur Ruhe.
Sehr angenehm und ausschlaggebend für mich ist die überschaubare Anzahl der Patienten. Es ist eine kleine Klinik, wo man sehr individuell betreut wird.
2008 war ich bereits wegen eine depressiven Episode in der Parkklinik Heiligenfeld in Bad Kissingen. Ich kann somit beide Kliniken gut vergleichen und würde das Sanatorium Barner in Braunlage auf jeden Fall vorziehen.
Die Angebote in Braunlage empfinde ich wesentlich effektiver und vor allem individueller als in der Heiligenfeld- Klinik in Bad Kissingen. Wer sich allerdings gern über seine Krankheit mit den Mitpatienten outen möchte, Wert auf Gruppentherapie (zum Teil in sehr großen Gruppen) legt, weinig individuelle Behandlung und eine riesige Klinik bevorzugt, der sollte die Park- Klinik Heiligenfeld wählen.
Für mich kann ich allerdings feststellen, der Aufenthalt im Sanatorium Barner war wesentlich angenehmer und effektiver.

Sehr stimmiges Gesamtkonzept

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gut aufeinander abgestimmte Therapieangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression,Burn out, reaktive Belastungsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Gesamtkonzept.
Team sehr freundlich.
Hohe Kompetenz der Therapeuten.

Perfekt und unvergessen !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzigartig persönlich
Kontra:
Krankheitsbild:
posttraumatische Belastungsstörung, Krebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Falls der inflationäre Begriff "Ganzheitlichkeit" irgendwo Sinn hat, dann bei Dr. Barner. Individuell-gazheitliche Betreuung vom Chefarzt bis zur Serviererin im Speisesaal.

Ich habe hier wieder leben, hoffen und lachen gelernt !

Dem Wohl des Menschen verpflichtet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2001   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin vormittags gegen 11.00 Uhr angekommen und beim Abendbrot hatte ich den Eindruck bereits mehrere Wochen dort Gast zu sein.

Wirklich wie Hans Castorp auf dem Zauberberg!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzigartiges Ambiente und Konzept mit einzigartigen Mitarbeitern
Kontra:
etwas hellhörig, unbequemer Sessel im Zimmer (absolute Marginalien! )
Krankheitsbild:
Schwere depressive Episode, Burnout, obstruktive Schlafapnoe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt: 8 Wochen (Januar/ Februar)
Nur allerbeste Erinnerungen, auch noch ein halbes Jahr später!
Dort behandelt zu werden empfand ich als ein einzigartiges Privileg.
Allen, ob Chefarzt, psychologischen und physiologischen Therapeuten, Schwestern, Pflegern, Reinigungs- und Küchenpersonal, und zuletzt auch den Tieren, ob Pferd oder Therapieschaf (Hans-Erwin und Gisella), allen herzlichen Dank.
Ein solches Niveau im medizinisch-therapeutischen, kulturellen und kulinarischen Bereich ist schon ein absolutes Novum!
Einzelheiten zu nennen hieße, angesichts der vielen positiven und ausführlichen Kommentare der anderen Patienten, Eulen nach Athen zu tragen.
Vielleicht nur eins: auf dem Separee-Balkon eingemummelt in wärmende Decken mit Wärmflaschen im Rücken zur Liegekur bei gleißendem Sonnenschein in den verschneiten Park zu gucken versetzt einen wirklich zurück auf Thomas Manns Zauberberg!

man wurde gesehen ????????

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (????)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (????)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (????????)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (????)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (????)
Pro:
man wurde ernst genommen ????????????
Kontra:
etwas zu wenig Programm/Therapieneinheiten /Angebote ?
Krankheitsbild:
komplexe PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr schön gelegen, mitten im Harz. Tolle Natur, ob im Winter? oder im Sommer????, es ist herrlich dort. ???????????? ????
Das Gebäude ist relativ alt, die Zimmer dementsprechend auch, sehr einfache
Einrichtung.
Es gibt nur Einzelzimmer, fand ich sehr angenehm! ????
Jedes Zimmer ist anders geschnitten und/oder groß. Falls das zugewiesene Zimmer einen nicht zu sagt, sollte man es sofort sagen, dann bemühen sie sich ein anderes zu finden. Man bekommt nur in Ausnahmefällen einen Schlüssel für sein Zimmer. Da es ja ein 'Krankenhaus' ist. ????????
KEIN Fernseher auf den Zimmern. Man darf aber einen mitbringen, nur viele Sender findet man nicht. ????????
Es gibt einen Kinosaal, wo man DVDs abspielen darf nach Absprache, wenn man welche mit hat. ???? ????
Der Vorleseabend einmal die Woche war klasse. ????????
Es finden auch klassische Konzerte statt. ????????????
Ausflüge werden angeboten für die Freizeitgestaltung. ????????????????????????????????????
????????
Das Essen ist gut. Morgens und abends gibt es ein Buffet, da sollte man nicht zu spät dran sein, sonst sind die besten Brötchen weg oder Aufschnitt. Es wird natürlich nachgefüllt, aber manches ist dann doch nur begrenzt da. ????
Mittags gibt es ein drei Gänge Menü, wie im Restaurant. Man sitzt am Tisch und wird bedient, sehr nett. ???? ???? ???? ???? ????
Im allgemeinen ist der Speisesaal sehr nett. ????
Die angebotenen Massagen sind sehr gut und umfangreich! ???? ????
Die Therapeuten sind alle sehr bemüht und gut bis sehr gut, auch die Schwestern. ????
Ich fand es sehr gut dort. ????????

??????

3 Kommentare

TSch am 15.09.2015

SCHADE! :-(
Die ganzen ???? waren eigentlich mal Smilies ;-) also bitte nicht wundern...

  • Alle Kommentare anzeigen

Menschlich ankommen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal, überirdische Physiotherapeuten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Burnout, Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Beeindruckendes Ambiente, sehr freundliches und überaus kompetentes Personal. Nach 2maligem Wechsel der Psychotherapeutin hatte ich wirklich Glück, jetzt reise ich mit neuer Diagnose ab und verstehe manches in meinem Leben neu. Zudem hatte ich nach einem Knieunfall einige Zeit vor dem Aufenthalt hier eine exzellente Physiotherapeutin, die mir sozusagen zu einem fast neuen Knie verholfen hat.

Eine Perle unter den Sanatorien

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapieplanung- und Angebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Anpassungsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt vom 27.7.15 bis 31.8.15 hat die kühnsten Erwartungen übertroffen. Betreuung, Unterbringung und Therapiedurchführung sind als einzigartig zu beschreiben. Vielen Dank an das ganze Team des Sanatoriums, gern besuche ich Sie wieder und empfehle ihre Einrichtung weiter.

Hier bin ich Mensch, hier darf ich`s sein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeutenwechsel durch Urlaubszeit klappte problemlos)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
einfach alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Reaktion auf schwere Belastung, Migräne, BWS-Syndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach reiflicher Überlegung, ob ein Sanatorium im Jugendstil im Harz für mich das Richtige ist, wo ich doch in einer modernen, technisch-organisierten Großstadt lebe, habe ich mich entschlossen, das "Abenteuer" im Juli/ August für fast 6 Wochen zu wagen.
Ich wurde nicht enttäuscht. Das Zurückversetzen in eine andere Zeit war für mich genau der richtige Weg.
So konnte ich mich völlig auf die Therapien einlassen und meine Konzentration lag nur bei MIR.
Durch das sehr große Angebot, wie z.B. Kunst-, Tanz-, Ergo- und Physiotherapie, Massagen, Yoga,
Taiji Qi Gong, sportl Gruppentherapien, Wassergymnastik, usw. usw., hatte ich die Möglichkeiten meine Interessen, Talente, Stärken und Kräfte wieder zu entdecken.
Die psychologischen und ärztlichen Behandlungen waren sehr gut, vertrauensvoll und offen. Auf Therapiewünsche wurde sofort eingegangen.
Alle Patienten konnten sich jederzeit auch an die Schwestern und Pfleger wenden.
Alle Mitarbeiter im gesamten Haus waren überaus freundlich, ohne aufgesetzt zu wirken. Das Essen war sehr abwechslungsreich und schmackhaft.
Zu den Mitpatienten bekam ich schnell Anschluss, auch durch die Gruppentherapien.
Ich hatte das Gefühl, dass wir alle im selben Boot sitzen.
Besonders hervorzuheben ist die Physiotherapie, alle Therapeuten sind bestens geschult.
Die intensive Arbeit mit ihnen wird mir am meisten in Erinnerung bleiben.
Ich habe meinen Körper wieder kennengelernt und kann ihm allmählich wieder vertrauen.
Meinem erfahrenen Behandler in der Physiotherapie dient besonderem Dank ausgesprochen. Er ist der Beste, dem ich je begegnet bin.

Die Zeit auf dem Berg bleibt unvergessen. Ich habe endlich einen Ort gefunden, zu dem ich in der Not zurückkehren kann.

Erste Wahl für höchste Ansprüche!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ganzheitliches Konzept, Pferdetherapie, stilvolles Ambiente und und und
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout, Traumafolgestörung
Erfahrungsbericht:

Für nahezu 7 Wochen war ich in der Klinik Dr. Barner im Harz. Diese Klinik hat mich überzeugt durch ein ganzheitliches Konzept, hohe Professionalität in allen Therapie-Bereichen (Psycho- und Physio), sehr motiviertes Personal und nicht zuletzt der Gebäudekomplex und der schön angelegte Park.
Wenn ich von all dem Guten, das mir dort widerfahren ist, etwas hervorheben soll, dann ist es die tiergestützte Therapie mit Pferd.
Mit sehr hohen Erwartungen und gleichzeitig mit einem bangen Gefühl (schlechte Erfahrung mit Klinik) reiste ich in den Harz. Diese Einrichtung hatte ich mir ausgesucht, da sie nur wenige PatientInnen aufnimmt, das Konzept schlüssig klang, die Bewertungen gut waren, ich den Jugendstil sehr mag und ich unbedingt die tiergestützte Therapie mit Pferden ausprobieren wollte.
Meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Ich wurde hervorragend betreut, hatte eine unglaublich beeindruckende Psychotherapeutin, ausgezeichnete PhysiotherapeutInnen und eine einmalige „Pferdefrau“. Die “Pferde-Therapie“ ist unbeschreiblich, sie fördert die Heilung auf sehr verblüffende Art und Weise - kann ich nur empfehlen! Das gesamte Personal ist sehr freundlich und stets bestrebt, die Wünsche der PatientInnen zu erfüllen. Das Essen schmeckt ausgezeichnet, ist sehr abwechslungsreich und gesund.
Wöchentlich finden sehr gute klassische Konzerte in familiärem Rahmen statt.
Wer selbst Musik machen möchte, kann dies jederzeit im Musiksaal tun. Außerdem wird auch immer sonntags gesungen, was sehr viel Spaß macht. Kurz gesagt: Das Gesamtpaket stimmt!

aus Seelenqual wird Balsam für die Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (klare Information ohne Schönfärberei)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (wer Jugendstil schätzt kommt voll auf seine Kosten ...)
Pro:
patienten- und symptom-orientierte Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout-Syndrom - posttraumatische Belastungsstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute individuelle Betreuung - hervorragend geschultes, immer freundliches Pflegepersonal - eine Wohltat für die gestresste Managerseele - sehr gutes Ernährungskonzept auf Biobasis

Sanatorium Dr. Barner - Ein Traum von einer Kurklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich rundherum wohl gefühlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeutenwechsel war problemlos möglich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundliche Mitarbeiter, sehr zuvorkommend)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Jugendstilklinik hat etwas ganz Besonderes)
Pro:
Der Patient steht hier noch im Mittelpunkt aller Bemühungen. Tolle Kunsttherapie und Möglichkeiten!
Kontra:
absolut gar nichts!!
Krankheitsbild:
Burnouterkrankung mit chronischen Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende Juni bis Ende Juli 2015 für fünf Wochen in der Klinik Dr. Barner. Auf die Klinik wurde ich durch die Empfehlung eines Arbeitskollegen aufmerksam. Gleich vom ersten Tag an habe ich mich in dem wunderbaren Haus sehr wohl gefühlt. Das Ambiente der Klinik, die im frühen 20. Jahrhundert im Jugendstil errichtet wurde, ist ganz besonders. Ein Ort lebendiger Geschichte, der jedoch keinesfalls altmodisch ist. Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet und sehr sauber.

Die Pflegerinnen und Pfleger sind sehr nett, sehr kompetent und lesen einem die Wünsche regelrecht von den Lippen ab. Sie müssen eine sehr gute Ausbildung haben, denn niemand von ihnen hat in Phrasen geredet, sondern individuell auf den einzelnen Patienten bezogen. Man wurde immer mit dem Namen angesprochen. Selbst das Personal in der Küche kannte einen nach dem ersten Tag mit dem Namen. Wie die das machen, ist mir ein Rätsel.

Mein Arzt war ebenfalls sehr nett und kompetent. Ich habe sogar in kürzester Zeit einen Termin für ein Gespräch bekommen, als ich mal Probleme hatte. Nachdem ich das Problem bei den Schwestern vorgetragen habe, hatte ich eine halbe Stunde später einen Termin. Mit meinem Psychotherapeuten bin ich nicht zurecht gekommen, weil mir seine Art nicht lag und er mich in eine Richtung von Krankheit drängen wollte, unter der ich gar nicht leide. Nach einer für meinen Geschmack unverschämten Bemerkung habe ich die weitere Behandlung mit diesem Therapeuten abgelehnt und bekam dann eine überaus freundliche, erfahrene und nette Therapeuten, die noch dazu Ärztin war. Dieses Frau ist die beste Psychotherapeutin, die ich in den letzten 25 Jahren kennengelernt habe. Ich hätte sie am liebsten mit nach Hause genommen. Bei Frau Sch. möchte ich mich ausdrücklich nochmal behandeln. Sie hat mir sehr geholfen. Auch ihr Rehavortrag zum Thema Selbstwert war hervorragend. Die Klinik kann ich jedem nur wärmstens empfehlen. Die fünf Wochen waren ein Traum für Körper und Seele. Jederzeit wieder!

Sehr gute Klinik, mit freundlichem Personal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist außergewöhnlich. Das Personal ist sehr freundlich und dienstleistungsorientiert. Der Patient wird auch stark in die Behandlung und Therapieplanung miteinbezogen. Die Psychotherapeuten sind auch sehr kompetent. Leider hat die Behandlung in meinem persönlichen Fall jedoch nicht geholfen.Da ich aufgrund anderer Erlebnisse in eine neue Krise geraten bin. Vielleicht ergeben sich ja langfristig noch positive Effekte.

Klinik mit individueller Ausstrahlung zum Wohlfühlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Therapeutische Anwendungen, sehr vielseitig. Sehr Gutes Personal!
Kontra:
Durch den Denkmalschutz und die damit verbundenen Auflagen sind die Zimmer gewöhnungsbedürftig.
Krankheitsbild:
Burn out , Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Dr. Barner verfügt über ein komplexes Angebot an Therapeutischen Anwendungen.Die, nachdem ich mich darauf einlassen konnte, zu einem guten Erfolg geführt haben. Das gesamte Klinik Personal ist empathisch,fürsorglich und sehr freundlich. Alle sind auf das Wohl des Patienten bedacht. Auf individuelle Probleme wird sehr gut eingegangen. Das Essen ist von sehr guter Qualität und abwechslungsreich. Ich konnte einige der Therapien zu Hause weiterführen.

Nette kleine klinik, mit ausgeprägtem Service.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ausgeprägter Dienstleistungcharakter
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfungssymptomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 2015 in dem Sanatorium mit einer leichten depressiven Episode, sowie einer Erschöpfungssymptomatik.

Alle Mitarbeiter im Hause sind sehr Motiviert, Zuvorkommend und Hilfsbereit. Was mich immer wieder positiv überrascht hat, war, dass die Mitarbeiter sofort mit Namen angesprochen haben, obwohl ich sie selber noch gar nicht gesehen hatte.

Vielen Dank an die Küche und das Servicepersonal für ein Hotel ähnlichen Service.

Das Ambiente im Haus ist wirklich sensationell, der Park sehr schön.

Alle Anwendungen werden mit den Patienten abgestimmt, die Planung ist super.

Mir haben am besten die 2 Gruppentherapien in der Woche geholfen, da ich dort für mich sehr viel mitnehmen konnte.

Alles in allem ist diese Klinik wirklich spitze und ich würde bei ähnlichen Symptomen sofort wieder dorthin fahren.

Achtsamkeit wird gelebt!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Patientenzimmer könnten harmonischer gestaltet werden.)
Pro:
Im ganzen Haus positives Ambiente
Kontra:
nicht wirklich
Krankheitsbild:
schwere depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das ganze Sanatorium mit seinen Gemeinschaftsräumen
strahlt eine Harmonie und Ruhe aus.
Die Achtsamkeit die vom kompletten Personal gelebt wird ,wird am Patienten weitervermittelt, ich habe mich dort sehr angenommen gefühlt, die Gespräche mit den Ärzten, Psychologen und Pflegepersonal fanden auf Augenhöhe in sehr angenehmer Atmosphäre statt.Die Hauseigene Parkanlage mit großem Gelände für die 5 Therapiepferde und den 2 Schafen ist herlich , weil nicht durch gestylt, sondern es darf alles wachsen was wachsen möchte und die Tiere freuen sich.Mir persönlich haben die 2 Gruppentherapien in der Woche mit Frau D C ,die Reittherapie,Schreibwerkstatt und Tanztherapie geholfen, nicht zu vergessen hatte ich 2x die Woche Fango/Massage bei Frau K.ich bin mit einer schweren depressiven Episode angereist und bin nach 6 Wochen gut erholt und mit viel neuer Lebensfreude abgereist.

Weniger angenehm sind die Patientenzimmer z.B.(zu kleine Zi. zu große Zi. störende Waschbecken im Zi.die tropfen) im Mittelhaus.
Auch nicht angenehm die Behandlungszimmer im kalten
und dunklen Keller.

2 Kommentare

merle_66 am 05.07.2015

Hallo PB,

gibt es die Möglichkeit einer Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenkassen?

Vorab schon vielen Dank für eine Info.

  • Alle Kommentare anzeigen

ein sehr hilfreicher Krankenhausaufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz des gesamten Personals
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
mittlere depressive Episode und psychosomatische Durchfälle
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach langwieriger und leider erfolglosen Suche eines ambulant tätigen Psychotherapeuten, der mir beim Aufarbeiten meiner Probleme (mittlere depressive Episode mit psychosomatischem Durchfall)nach Mobbing und Arbeitsüberlastung helfen kann, blieb mir nur noch ein Klinikaufenthalt. Ich fand, dass ich meine Probleme nicht in einem Krankenhaus lösen kann...und habe mich eines Besseren belehren lassen!
Die Klinik "Dr.Barner" habe ich mir im Internet gesucht, war aber erst skeptisch, ob mir dieses altehrwürdige Ambiente wirklich zusagen wird.
Was mich dann aber überzeugt hat, sind die Einbettzimmer sowie die Anzahl der Patienten (ca.70 Personen).
Ich bin in der Klinik angekommen und habe mich sofort wohlgefühlt! Es gibt einen herrlichen Garten und auch im Haus viele Blumen.
Die Therapien wurden auf meine Situation sehr gut abgestimmt. Ich habe bei der Wassergymnastik viel Spaß gehabt, obwohl ich keinen schönen Körper habe. Ich habe meine Gefühle in der Schreibwerkstatt ausdrücken und mit anderen besprechen können oder auch nicht,falls es jemand nicht wollte. In der Pferdetherapie habe ich meine Furcht vor Pferden überwunden.Ich habe das Pferd gestreichelt!!! und zum Abschluss der Stunde eine Möhre gefüttert! Bisher unvorstellbar.
Ärzte, Therapeuten und Schwestern sind sehr kompetent und alle, auch die Damen vom Service, die Reinigungsfachfrauen und die Hausmeister und Gärtner sind sehr freundlich. Auch das Essen war sehr gut.
Ich habe mich in den drei Wochen sehr gut erholt und gelernt "bei mir zu bleiben". Ich möchte mich nochmals recht herzlich, bei allen die mir geholfen haben, bedanken.

Sehnsuchtsziel Sanatorium Dr. Barner

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles siehe Bericht
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression und Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Frühjahr 2015 habe ich leider nur 3 Wochen im Sanatorium von Dr. Barner verbringen können. Es war eine wunderbare Zeit und wird für mich immer ein Sehnsuchtsziel bleiben. Schon allein der Eintritt in dieses Jugenstildenkmal war die reine ästhetische Freude. A L L E Menschen, die hier arbeiten, egal ob Reinigungskraft oder Arzt, sind liebevoll bemüht, Zuwendung und Heilung zu vermitteln. Das Gefühl umsorgt und geborgen zu sein ist jeden Augenblick präsent. Ich hatte diese Klinik im Internet ausgesucht, weil ich das Gefühl hatte, dass hier ganzheitlich geheilt wird, und genauso war es. Ich bin sehr dankbar für die wunderbare Liegekur, Yoga, Tai Chi, Maltherapie, Fango und Massage, Nordic Walking und nicht zuletzt die vielen liebevollen und heilsamen Gespräche mit Ärzten und Psychologen. Ich fühlte mich sehr verstanden und bin wieder zuhause in meiner Seele angekommen, so dass ich meinen Alltag wieder bewältigen kann.
Auch für meine Nachbetreuung wurde gesorgt, so daß ich weiter psychologisch betreut werde.
Bliebe noch zu erwähnen das wunderbare Essen, die Samstagskonzerte im schönen Musikzimmer, das immer geöffnete warme Schwimmbad im Haus und die liebe Tischgemeinschaft. Alles perfekt und liebevoll! Ich kann immer nur D A N K E denken und sagen, wenn ich an diese Zeit zurückdenke.
Ein kleines aber wichtiges Symbol für die Liebe und Wärme in diesem Haus ist der große Stapel heißer Wärmflaschen, der immerzu unter dicken Decken verfügbar ist. D A N K E für alles!

Wenn Klinik, dann Barner!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Rundum- Beteuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout mit Depressionen und massiven orthopädischen Problemen
Erfahrungsbericht:

Von Anfang an, wurde ich in dieser Klinik umfassend betreut. Deshalb habe mich behütet und wohl gefühlt. Jeder in dieser Klinik ist mir freundlich,wohl gesonnen und hilfsbereit begegnet, von den Damen des Reinigungsservice bis zur Chefetage.Es war mir möglich mich vollständig zu entspannen. Die Therapeuten haben mich da abgeholt, wo ich stand. Wer sich auf eine so persönliche Art derBetreuung einlassen kann, ist hier rundum gut aufgehoben.
Monika Holzapfel
Wer mit mir persönlich sprechen will, kann meine Telefonnummer bei der Klinikverwaltung erfragen.

Zauberberg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (M.E. Sollte sich der internistische Chefarzt nicht in die therapeutische Arbeit der psycholog. und ärztl. PsychotherapeutInnen "einmischen".)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Atmosphäre, gelebte Achtsamkeit und Menschenfreundlichkeit
Kontra:
Nicht wirklich
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auf Anraten guter Freundinnen im Sanatorium Dr.Barner und hatte von daher hohe Erwartungen, die z.T. übertroffen wurden. Sehr ausgebrannt angekommen, war es eine Wohltat, so freundlich und persönlich aufgenommen und empfangen zu werden. Die Freundlichkeit und das Wohlwollen aller Beschäftigten in einem außergewöhnlichen Ambiente haben mich die Eingewöhnungsschwierigkeiten gut überstehen lassen. Auf meine Wünsche nach anderen Bettdecken, mehrmals anderen Kissen und auch einem anderen Zimmer wurde freundlichst eingegangen. Die Schallisolierung lässt in dem sehr schönen alten Jugendstilhaus natürlich leider z.T. zu wünschen übrig, es gibt aber auch viele ruhige Zimmer, es wäre wünschenswert, wenn die Mitarbeiter besser wüssten, wo besser nur geduldige und geräuschunempfindliche Patienten wohnen sollten ( gegenüber dem "Kinosaal", über dem Musiksaal z.b.....). Man darf aber wie gesagt umziehen. Das köstliche, reichhaltige Essen in den schönen Speisesälen bei liebenswürdigstem Service war eine Freude. Der Therapieplan: gut gefüllt mit Hilfe für Leib + Seele. Ich war "wg. der Psyche".dort, hatte aber auch Rückenprobleme. Ich erhielt u.a. 2 x wöchenltich Fango und Massage, z.T. 2x wöchentich Einzelphysiotherapie (wobei hier immer auch positive Stimmung und Humor tanken konnte, Danke!), Gruppengymnastik, Nordic walking, Isometrie. Therapie mit Pferden, jederzeit Wärmflaschen und Lagerungshilfen fürs Bett, liebevollen Zuspruch durch die Schwestern, bei Bed. Schmerzmittel; so klang das Rückenproblem ab, das ja auch mit inneren Haltungen zu tun hat. Diese inneren Haltungen zu erkennen, da halfen die Tanztherapeutin, der Kunsttherapeut, die leitende Psychiaterin und der Einzeltherapeut sowie der Kontakt mit den Mitpatienten sehr.
Pferdetherapie? Ich war nach Monaten erstmals wieder glücklich und entspannt, als ich nach Striegeln + Reiten aus dem Stall kam!
Die Kreativwerkstatt, Fr.B.: für mich ein Highlight, das mir neue Lebensideen lieferte! Danke an alle Mitarbeiter!

Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Zusammenarbeit aller Bereiche, Wohlfühlatmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressive Episode
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach fast einem Monat wieder zu Hause sehne ich mich immer noch zurück in die Klinik. Die Ruhe, die ich dort genießen durfte, fern vom Stress des Alltags, und diese angenehme Wohlfühlatmosphäre haben mir geholfen, mich selbst und eigene Bedürfnisse wieder wahrzunehmen. Hier gab es kein Gezicke. Harmonie bestimmte den Klinikalltag, auch unter den Patienten. Gerade die Mitpatienten haben den Aufenthalt für mich zu etwas Besonderem gemacht. DANKE EUCH ALLEN! Hier durfte jeder er selbst sein und jeder wurde angenommen wie er war. Das Personal war sehr aufmerksam, so dass mir ungefragt und unaufdringlich geholfen wurde, und zwar durch alle Bereiche hindurch. Dass der Gestaltungsraum auch abends/nachts genutzt werden konnte, fand ich ebenso toll. Auch die Freizeitangebote (überwiegend kostenlos! und von kompetenten und sehr netten Menschen durchgeführt) suchen ihresgleichen. Im Nachhinein verstehe ich nicht mehr, warum ich mich so lange gegen die Empfehlung meines Arztes gewehrt habe. Ich bin nicht so "stilbewußt" und hätte mir die Klinik von allein nicht gewählt. Bei der Ankunft und bei Belegung meines Zimmers habe ich gedacht, dass ich mich da wohl erst daran gewöhnen muss (leben im Denkmal mit historischen Möbeln?). Aber ruckzuck habe ich mich von der Atmosphäre des Hauses einfangen lassen und würde JEDERZEIT wieder hinfahren. Ich bin froh, endlich einen Ort gefunden zu haben, von dem ich weiß, dass ich mich dorthin wieder zurückziehen kann und auch werde, wenn ich eine Auszeit brauche. Was den Therapeuten anbelangt kann ich nur sagen, auch ich war skeptisch und hatte meine Probleme (s. manche Bewertungen u. Kommentare). Aber im Nachhinein hat alles gepasst. Eine gute Ergänzung zum Therapeuten war meine Ärztin dort. Von daher kann ich nur empfehlen, nicht vorschnell zu urteilen und auch Geduld mit sich zu haben und sich darauf einzulassen! Ein dickes Lob auch an die Spitzenküche. Voller Genuss und trotzdem Gewichtsabnahme. DANKE für die schöne und hilfreiche Zeit!

Diese Klinik ist eine einzige Oase!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausserordentlich wohltuender Aufenthalt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (individuell, zugewandt und intensiv)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jederzeit bestens)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (praktisch keinerlei 'Aussetzer')
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (wunderbare Atmosphäre & Ambiente)
Pro:
alles!!!
Kontra:
so gut wie nichts!
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Um es mit einem Satz vorweg zu sagen: Diese Klinik ist eine einzige Oase für die angeschlagene und gestresste Seele!!!
Ich selbst konnte kürzlich für einige Wochen dort sein und muss sagen: mir ist lange nicht mehr so etwas Gutes und Wertvolles widerfahren.

Ich kann – und zwar aufgrund eigener Erfahrung - nur alles bestätigen was hier an positiven Berichten zu finden ist.
So etwas von wohltuender Atmosphäre, Zugewandtheit und – wahrhaft gelebter(!) Achtsamkeit(ohne dass dies marktschreierisch und plakativ 'auf den Schild gehoben' wird wie anderswo) – es sucht schlicht und einfach seinesgleichen!
Schon beim ersten Betreten des Hauses verspürte ich die unglaublich wohltuende Atmosphäre. Und diese setzte sich in allem fort, ohne Ausnahme.

Nun das Flair und die Achitektur die mit dem Haus einhergehen muss man mögen und sich darauf einlassen können-wer sterile Chrom- und Glaspaläste vorzieht, ist hier natürlich fehl am Platz.

Nun, ich habe die Klinik (u.a.) nach diesem Gesichtspunkt ausgewählt, vor allem aber wegen des grossartigen und mir für mich genau richtig erscheinenden Konzepts mit individueller und intensiver Betreuung durch Arzt und Therapeuten.
Und ich muss festhalten: Hier stimmt einfach alles!-
Beginnend mit der wohltuenden Zugewandtheit meines Arztes und meiner Therapeutin - beiden besonderen Dank! Alles wird individuell abgesprochen und festgelegt und erfolgt nach der Devise: 'Alles geht – nichts muss'!

Das setzt sich fort mit der ausserordentlichen Freundlichkeit und Engagement der Pflegekräfte die zu jeder Zeit liebevoll zugewandt und hilfsbereit waren – die Physio- Abteilung mit Herrn M. & Kollegen, sowie die hervorragende Küche – alles wird frisch und sehr schmackhaft zubereitet. Und das Weihnachts- und Silvestermenü hält ohnehin den Vergleich mit jeder 'Sterneküche' aus!

Zeichenbegrenzung, also:
Fazit: ein unglaublich wohltuender Aufenthalt in einen noch dazu wunderbaren 'Ambiente' – für mich kommt keine andere Klinik mehr in Betracht!

2 Kommentare

kilimandscharo am 15.02.2015

Um den Bericht noch abzurunden folgt Fortsetzung noch zu einigen Punkten:

Wie schon angesprochen die ausserordentliche Freundlichkeit und Engagement der Pflegekräfte die zu jeder Zeit liebevoll zugewandt und hilfsbereit waren – vielen Dank Frau H., Frau M., Frau vdH. und alle Kollegen, die ich hier nicht namentlich aufzählen kann.
Weiter über die Servicekräfte und Küche, überall ganz persönlich, man wurde vom ersten Moment an individuell mit Namen angesprochen – alles kein Wunder dass auch etliche Mitarbeiter schon jahre- und jahrzehntelang hier tätig sind.
Und es setzt sich fort über alle Abteilungen, ob Physio-Abteilung, Hausmeister, 'Auskunft' usw.
Nicht zu vergessen auch das persönliche Engagement der Inhaberfamilie: Weihnachten und Silvester bleiben unvergesslich!

Geradezu genial finde ich auch das Konzept der Klinik betr. die enge Verzahnung mit der hervorragenden Physio-Abteilung: vielen lieben Dank – stellvertretend - an Herrn M. sowie Kollegen! Hier wird unglaublich Gutes für Seele UND Körper zugleich getan!

Auf jegliche individuelle Bedürfnisse – auch in Küche und Service - wurde Rücksicht genommen – das Wort 'Geht nicht!' habe ich während meines gesamten Aufenthalts nicht ein einziges Mal gehört.

Natürlich ist nichts und niemand perfekt – aber das wenige, wo es – selten genug – einmal im Ablauf minimal 'hakte' ist völlig unbedeutend im Verhältnis zu dem was ich an anderen Kliniken an reinem Chaos erlebt habe.
Und manchmal hilft es auch zu schauen was man selbst für sich tun kann....

Es bleibt voll und ganz bei obigem Fazit und meiner uneingeschränkten Empfehlung dieser Klinik!

  • Alle Kommentare anzeigen

Kreatives Behandlungskonzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Individuelle und flexible Therapieangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressive Verstimmung, Burn-Out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das museale Ambiente der Klinik, ihre ausgezeichnete Lage in traumhafter Umgebung und die ausnahmslos herzliche und fürsorgliche Betreuung, die ich dort erfahren habe, haben durchweg angenehme Erinnerungen bei mir hinterlassen. Die bereits veröffentlicht gewesenen Erfahrungsberichte anderer Patienten habe ich fast vollständig bestätigt gefunden. Sie hatten mir auch als Grundlage meiner Auswahl dieser Klinik gedient.
Das Behandlungskonzept hat meinen Vorstellungen entsprochen und mit den Informationen der Internetseite der Klinik übereingestimmt. In meinem 5-wöchigen Aufenthalt hatte ich sowohl umfang- und abwechslungsreiche Therapie als auch reichlich Gelegenheit zu individueller Sport- und Freizeitbeschäftigung einschließlich Ausflüge in das Umland.
Im Ergebnis meiner Therapie, an der ich insbesondere auch die psychotherapeutischen Einzelsitzungen sehr wertvoll fand, habe ich innere Ruhe und Achtsamkeit für persönliche Bedürfnisse wiedergefunden, was weitaus mehr als nur ein kurzzeitiges Empfinden von Entspannung bedeutet. Im Bedarfsfall würde ich ein weiteres Mal diese Klinik wählen.

Die Klinik Dr. Barner ist für mich erste Wahl !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Übersichtliche Patientenanzahl
Kontra:
nicht barrierefrei
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung, Depressionen, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

als Patientin, die 5 Wochen Okt/Nov.in dieser wunderschönen, außergewöhnlichen Klinik behandelt wurde, möchte ich mich an dieser Stelle nochmals von ganzem Herzen bei allen Mitarbeitern bedanken. Meine behandelnde Ärztin und meine Psychotherapeutin haben mich respektvoll und mit viel Einfühlungsvermögen und Kompetenz meiner Seele und meinem Körper nahe gebracht und ich vermisse sie schon jetzt sehr.
Ich habe mich aufgrund der physikalischen Therapien nach kurzer Zeit schmerzfreier gefühlt. Das gesunde Essen, die Liegekuren, die Kunsttherapien, die achtsamkeitsbasierten Körpertherapien usw. haben in mir zeitweise ein nicht mehr gekanntes Glücksgefühl ausgelöst.
Freundliche Mitarbeiter, die immer zur Verfügung stehen und jegliche Verantwortung übernehmen, ließen mich erfahren, wie wunderbar und heilend es sein kann, sich nur noch auf sich selber konzentrieren zu müssen.

Ich möchte jeden ermutigen, auch als Kassenpatient nicht aufzugeben, um in dieser Klinik untergebracht zu werden und eine Kostenübernahme zu erreichen. Es lohnt sich auf alle Fälle.

2 Kommentare

kilimandscharo am 15.02.2015

Ich kann mich dem nur anschliessen - ich selbst war zwar als 'Privatpatient' da, das machte aber keinerlei Unterschied aus.
Die Klinik ist zwar in 'privater' Trägerschaft, aber keine reine 'Privatklinik' und steht auch Kassen- oder ReHa – Patienten offen. Das ist sicher auch erforderlich um eine genügende Auslastung zu erreichen.

Und die Bewilligung ist für Kassenpatienten sicher auch nicht schwieriger als bei Privatversicherungen – davon kann ich ein Lied singen.
Also wer die Möglichkeit bekommt, in diese wunderbare Klinik zu fahren – nur zu!

  • Alle Kommentare anzeigen

Entsprach voll meinen Erwartungen. Sehr empfehlenswert.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gut organisiert, angenehme Atmosphäre, gutes Essen, rundum nettes und einem zugewandtes Personal, gute ärztliche und therapeutische Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
mittlere Depression, Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann als ehemaliger Patient, die Klinik Dr. Barner mit gutem Gewissen nur weiterempfehlen. Nicht nur ich, sondern auch andere Mitpatienten waren von der Klinik sehr angetan,wobei ich anmerken möchte, dass die Klinik eigentlich nicht die Atmosphäre einer Klinik hat, sondern eher einem Hotel entsprach. Es war dort immer sehr sauber, wirkte aber nicht steril und kalt, sondern durchaus behaglich. Mein Krankheitsbald haben Ärzte und Therapeuten sehr gut in den Griff bekommen, woran ich vor dem Klinikaufenthalt kaum geglaubt hatte. Von Anfang an wurden einem die Alltagssorgen genommen, Probleme wurden schnell gelöst.Die Freundlichkeit des Personals, von der Raumpflege bis zu den Therapeuten möchte ich besonders hervorheben. An der Klinik grenzt ein Wald, in dem man ausgiebig relaxen oder wandern kann. Ich war 6 Wochen in der Klinik, was bedeutet 6 Wochen 0 Streß. Darüber hinaus habe ich sehr viele nette Menschen mit einer gleichen oder ähnlichen Problematik kennengelernt.Doch leider hatte der Aufenthalt in der Klinik auch mal ein Ende. Aber man bekommt während der Therapie ein Handwerkszeug näher gebracht, um im grauen Alltag besser zurecht zu kommen. Mich hat es sehr inspiriert und kann durchaus einiges davon umsetzen. Die Klinik Dr.Barner würde ich auf jeden Fall im wieder wählen, sollte ich mal wieder in eine Depression oder einem Burnout fallen. Herzlichen Dank nochmal an alle Mitarbeiter der Klinik. Ihr seid einfach gut und kompetent!!!!

1 Kommentar

medisan am 23.10.2014

Hallo!
Ich habe mal ein paar Fragen zum Angebot, vielleicht kann diese ein ehemaliger Patient beantworten:
Welche sportlichen Therapieangebote werden angeboten? Darf man wirklich den Wellnessbereich/Sauna vom ggü liegenden Hotel kostenlos nutzen? Hilft es auch bei "echten"psychischen Problemen, oder ist es nur wie Urlaub? Bitte nicht falsch verstehen, aber ich brauche wirklich Hilfe und halt nicht nur eine Pause vom Alltag.

will weiter machen!!aber hund nicht mehr möglich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (an manchen stellenl hätte ich ,für mich persönlich, etwas mehr Transparenz gebraucht(subjektive Meinung))
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (teils teils, das Gehämmer ect. fand ich schon nervig. durfte nach mehrfachem erwähnen das es stinkt ,als gestrichen wurde, auf Hinweis meine Therapeuten an die klinikleitung zwei Tage außerhalb schlafen. gott sei dank.an sonsten alles sehr flüssi)
Pro:
personal, essen, physio, reittherra, Freizeitangebote ect
Kontra:
Bauarbeiten über 5wochen mit Gerüst und Bauarbeiter vorm Fenster. Keine Info, das ich jetzt zum Intervall keinen Hund mehr mit bringen kann. stand dafür auf der Warteliste. weiss nicht wie es weiter gehr
Krankheitsbild:
Trauma/Schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von März 2014-april2014
In der klinik Barner.
Zu meinem grossen Glück durfte meine Hündin Salza mit. Denn Barner hatte zwei Zimmer für Hundebesitzer.
Der Hund ist für mich unter anderem wichtig als Therapie.

Das gesamte Thema:ob Schwestern, Küche Reinigung und Ärzte hat mich positiv überrascht.
Ich durfte sein wie ich bin,ohne Verurteilung und auch die Psychotherapie zeigte nach anfänglichen startproblemen einen weg für mich. Den ich gehen kann.
Zudem bin ich Schmerz Patientin und konnte nach dem Aufenthalt eine Weile mit weniger Medikamenten auskommen.
Ich müsste eigentlich eine Intervall Therapie machen,damit die geleistete Vorarbeit im ersten Aufenthalt fruchtet und ich nicht wieder von vorne anfangen muss.
Es war für jetzt im November geplant.
Ich war auf der Warteliste für eines der Hundezimmer.
Nun rief ich heute 30.9.2014 dort an,
Und da wurde gesagt,es werden keine hunde mehr aufgenommen.
Ich weiss nicht was ich nun machen soll.
Denn erstens brauch ich den Hund, als Begleitung stütze und zweitens, kann ich dich nicht wieder wo anders neu anfangen
Das hatte ich jetzt schon oft genug.
So werde ich die Vergangenheit nie in den Griff bekommen.

Auch hätte ich es gut gefunden, benachrichtigt zu werden,wo ich doch auf der Warteliste für genau diese zimmer stand.
Hätte es ja bis November nicht gewusst,wenn ich nicht selbst gefragt hätte.
Ich weiss nicht welche logistischen Gründe dahinter stehen, aber es ist sehr schade.
Denn ansonsten wird dort ja auch mit Tiergeschützter Therapie gearbeitet.auch wurden die zimmer dankbar angenommen und für den Hund wurde mehr als in einem Hotel selbst dazu bezahlt.
Schäden durch den Hund hätte die Haftpflicht übernomen.
Mein Hund ist für mich in verschiedenen Situationen sehr wichtig.
Ich steh vor einem Berg ,wieder mal,
Und langsam hab ich keine Lust mehr weiter zu suchen,hoffen ect.Wie gesagt das mindestens wäre eine Info gewesen.
Falls jemand in der Klinik doch noch eine Idee für salza und mich hat

BITTE!!!

2 Kommentare

Bella68 am 03.10.2014

Gibt es dort keine Tierpension oder ein Tierheim? Hast Du mit Verantwortlichen in der Klinik das Problem besprochen?

  • Alle Kommentare anzeigen

Kleine Klinik aber Oho - super Service/Leistung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super nettes zufriedenes Personal,
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn Out
Erfahrungsbericht:

Wenn man dort ankommt, fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt (positiv). Alles strahlt eine gewisse Ruhe aus. Das Haus ist liebevoll gestaltet und bietet viele beliebige Rückzugsmöglichkeiten, aber auch Treffpunkte zur Kontaktaufnahme unter den Patienten.
Ich habe mich bewusst für dieses Haus entschieden, weil ich keinesfalls in eine große Klinik wollte - und ich habe für mich hier den Jackpot gefunden.
Vom Reinigungspersonal, über Küche, Service, Therapeuten bis hin zu den Ärzten trifft man hier auf ein tolles engagiertes Team, wo jeder mit viel Herzblut bei der Arbeit ist und das Wohl der Patienten immer im Vordergrund steht. Unter den behandelnden Ärzten und Therapeuten besteht eine sehr gute Kommunikation und ein regelmäßiger Informationsaustausch.Der Therapieplan wird individuell vom behandelnden Arzt mit dem Patienten abgestimmt und es bleibt immer Raum und Zeit für eigene Sachen / Entspannung, Spaziergänge ect.. Ein tolles Kreativ-Angebotsspektrum vervollständigt die Rundum-Versorgung - auch dort trifft man auf Menschen, die sich voller Leidenschaft ihrer Aufgabe widmen. Die Verpflegung ist vollwertig und abwechslungsreich. Morgens und abends in Buffett-form.
Ich durfte 6 Wochen hier sein und habe ganz viel positive Dinge erleben dürfen.Ich würde jederzeit wieder hier her kommen.

Klinik Dr. Banner für mich erste Wahl!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
schwere depressive Verstimmung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Auswahl der Klinik nahm ich aufgrund eines Berichtes einer Freundin , die ebenfalls dort war, vor.
Das gesamte Konzept der ganzheitlichen Behandlung wird hier sehr wörtlich genommen. Das gesamte Personal ist geschult und ich hatte 24 Std. Ansprechpartner bei Bedarf.
Die Freiwilligkeit und den Anspruch, dem Patienten gerecht zu werden wurden vollständig erfüllt.
Ich konnte in den sechs Wochen dort genesen und vielfach lernen, wie ich mit mir umgehen sollte. Die Einzeltherapien waren Einzelfallorientiert und sehr effektiv.Auch hier immer die Prämisse : Der Patient entscheidet mit!!
Nicht zuletzt das Essen/ immer frisch gekocht und lecker/ haben mich gesunden lassen.
Nochmals herzlichen Dank an die gesamte Klinik.
Absolut zu empfehlen!

Wie gerne wäre ich hierher zurückgekommen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das alles aufzuzählen, würde den Rahmen dieser Zeile sprengen! Aber vor allem Frau Lisson und nicht zuletzt das Essen!
Kontra:
Dass man sein Zimmer nicht absperren kann.
Krankheitsbild:
komplexe posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe 2012 das Glück gehabt, hier 6 Wochen verbringen zu dürfen und sollte eigentlich noch im gleichen Jahr wiederkommen. D.h., es war von Anfang an eine Intervalltherapie geplant. Leider hat dann wider Erwarten die Saarländische Beihilfestelle nicht zugestimmt, mit der Begründung die Klinik sei nicht als Akutkrankenhaus, sondern nur als Reha gelistet. Gegen diesen Bescheid hat dann auch ein Widerspruch nichts mehr genützt, es hieß, ich könne erst nach 4 Jahren wieder eine 'Reha' dort beantragen, eine saarländische Sonderregelung... Ich kann meine Enttäuschung über diesen Umstand nicht beschreiben, denn so hatte ich als Traumapatientin mit meiner wundervollen Therapeutin Frau Lisson 6 Wochen umsonst auf die Phase der Traumaexposition hingearbeitet und ich musste mir eine andere Klinik suchen, wo ich wieder bei Null anfangen konnte. Für mich und meine Therapie ein großer Schaden, aber natürlich auch für den Steuerzahler, der 6 Wochen Therapie 'umsonst' subventionieren musste.
Nun denn..., ganz umsonst war mein Aufenthalt dennoch nicht, da ich heute noch von dieser Klinik schwärme, von der Zugewandtheit aller Schwestern, Therapeuten, des Küchenpersonals, der Pflegekräfte, der Damen in der Verwaltung, aber natürlich auch vom Essen. Mittags wird stilvoll serviert, ansonsten bedient man sich an einem appetitlichen (!) Buffet, das kaum Wünsche offen lässt. Vor allem die vielfältigen Rohkostsalate haben mich überzeugt! Unvergesslich ist auch das beeindruckend schöne Gebäude, die Lage, das Zimmer, das in meinem Fall aus 2 Zimmern plus Wintergarten und einem großen Bad in der Villa bestand!
Obwohl ich selbst Privatpatientin bin, muss ich in diesem Zusammenhang lobend hervorheben, dass hier kein Unterschied zwischen Privat- und Kassenpatienten gemacht wird. Jeder kann sich für ein bestimmtes Zimmer vormerken lassen und bekommt es auch, wenn es bei der Anreise frei ist. Das vermittelt ein sehr angenehmes Gefühl der Gleichheit, das Vertrauen schafft.

Zielführendes Behandlungskonzept in traumhaft schöner Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapie für Körper, Geist und Seele
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Klinik Dr. Barner im Frühjahr 2014 für 5 Wochen genießen dürfen. Das Personal in dem denkmalgeschützten Jugendstilbau ist ausgesprochen freundlich, hilfreich und zugewandt. Das gilt von den Ärzten bis zum Zimmerservice und den Küchenkräften.
Das gesamte Haus macht einen gepflegten Eindruck, erinnert in seinem Stil an eine Erholungsstätte des wohlhabenden Bürgertums und in seiner Atmosphäre an Thomas Manns "Zauberberg".
Ich hatte ein schönes großzügiges helles Zimmer mit Blick auf Braunlage und fußbodenbeheiztes Bad mit Badewanne.
Bei ca. 70 Patienten wirkt das Haus familiär - die Therapien sind zielführend aufeinander abgestimmt. Seelische und körperliche Erholung stehen im Mittelpunkt der ärztlichen, psycho- und physiotherapeutischen Maßnahmen. Zu-Sich-Kommen wird aber nicht nur während der Therapien, sondern auch im wunderschönen Klinikpark und in der Umgebung des Nationalparks Harz gefördert.
Das leibliche Wohl ist durch vorzügliches Bio-Essen garantiert, das morgens und abends als reichhaltiges Buffet und mittags als Drei-Gänge-Menü in den Speisesalons eingenommen wird. Meinem Wunsch nach vegetarischem Essen wurde Rechnung getragen.
Besonders hilfreich war für mich die Psychotherapie, bei der Analyse und Erprobung angemessener Verhaltens-Änderungsstrategien Hand in Hand gingen.
Erwähnenswert sind aus meiner Sicht noch die hervorragenden Freizeitangebote u.a. von Kino, Lesungen, Schwimmhalle, geführten Wanderungen, Naturbeobachtungen bis hin zu klassischen Konzerten in dem wunderschönen Jugendstil-Konzertsaal des Hauses.
Ich hätte nicht gedacht, dass ich einmal einen Klinikaufenthalt so gestärkt und mit Wehmut beenden würde.

Alles gut außer dem Psychotherapeuten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (außer Psychotherapie)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Lage, Personal
Kontra:
Der Psychotherapeut
Krankheitsbild:
Angstzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt im Dr. Barner Sanatorium vom 21. Mai bis zum 17.06.2014 hat mir in der Anfangszeit gut gefallen. Ich habe mich dort die ersten zwei Wochen sehr wohlgefühlt. Ich konnte meine Sorgen abgeben und an mich denken, wurde an die Hand genommen und gut behütet. Das Therapeutische Reiten war sehr gut.

Das Personal ist angefangen von der Verwaltung über die Physiotherapeuten, Schwestern, Putzfrauen und Küche alle super nett.

Eigentlich wurde das Sanatorium ausgesucht weil dort bis Mitte Mai nur Einzelgespräche angeboten wurden. Die Gruppentherapie bestand erst seit dem 22.5.14, also erst seit Antritt meiner Kur, die bereits im Februar genehmigt wurde.

Als ich mich aber nach drei Sitzungen Gruppentherapie weigerte, weiter an der Gruppe teilzunehmen war ich auf einmal „austherapiert“. Der Grund meiner Weigerung war, dass ich mich in der Gruppe nicht öffnen konnte und gegenüber einigen Gruppenmitgliedern eine Antipathie entwickelt hatte.

Vor meiner Weigerung war schon von einem Eilantrag auf Verlängerung für zwei Wochen die Rede, danach sagte man mir, über eine Verlängerung müsse grundsätzlich nochmals nachgedacht werden da dem Psychotherapeuten angeblich die Argumente für eine Verlängerung fehlten.

Mein Fazit: Die Klinik ist sehr zu empfehlen wenn man sich auf die Gegebenheiten einlässt. Funktioniert man bei einem bestimmten Psychotherapeuten nicht so wie er es sich vorgestellt hat, ist man plötzlich „austherapiert“.

1 Kommentar

kilimandscharo am 15.02.2015

Nun da werden Sie vermutlich als 'ReHa' – Patient dort gewesen sein.
Wie ich selbst feststellen konnte war eine 'Gruppentherapie keineswegs durchgängig üblich. Es mag eine Vorgabe Ihres Kostenträgers oder der Kostenträger im allgemeinen gewesen sein.

Also, 'Gruppentherapie': es gibt wohl eine Gruppentherapie, einmal pro Woche eine 1 1/2 stündige Sitzung – aber m. W. nur für 'ReHa'-Patienten. Vermutlich weniger veranlasst vom Haus als womöglich eine Vorgabe der Kostenträger.
Ich habe im übrigen auch 'ReHa' Patienten angetroffen die keine Gruppensitzungen hatten.

Und für mich als 'Akut'- Patient standen keinerlei Gruppentherapien an sondern ausschliesslich die individuelle und intensive Einzelbetreuung.


Und was einen evtl. Therapeutenwechsel bei gegebener Notwendigkeit angeht:
Meinem Eindruck nach ist das durchaus möglich und geht vermutlich sogar einfacher als anderswo.
Ich meinerseits hatte allerdings nicht den geringsten Bedarf zum Wechsel meiner hervorragenden Stammtheraputin.

Aber gerade in dieser Klinik dürfte das im Bedarfsfalle durchaus möglich sein.

Viel Erholung vom Alltag

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr angenehmes Sanatorium
Kontra:
Nicht ausreichende Psychotherapie
Krankheitsbild:
Posttraumatisches Belastungssyndrom u.s.w.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hielt mich von Ende Dezember bis Ende Januar in der Klinik (Sanatorium) auf.


Zum Sanatorium:
Ich gehörte zu den Glücklichen, welche ein großes Zimmer mit schöner Einrichtung bekamen.
Auch Dusche und Toilette waren gut ausgestattet.
Alles ein wenig abgestoßen, aber trotzdem mit Charme.
Andere hatten weniger Glück.
Was mich ein wenig erstaunt hat,es gibt kein TV in den meisten Zimmern.
Als Begründung wird die Förderung des geselligen Zusammenseins angeführt.
(vielleicht liegt es auch an den Kosten)
Nun ja, ab ca.21.00 Uhr waren die meisten Gäste auf ihren Zimmern.
Was aber nicht heißt, dass man unbeding TV auf dem Zimmer braucht.

Beim Essen gibt es eine vorgeschriebene Sitzordnung.
Dadurch kam ich an eine 12er Tafel.
Hat mich aber nicht gestört, im Gegenteil.
Kommunikation kann auch heilsam sein.
Allerdings hätte ich auch an einen anderen Tisch wechseln können.
Das Essen kann ich nur als sehr gut bis hervorragend bezeichnen.
Natürlich gibt es Gerichte die nicht jeder mag.
Für die Küche kein Problem, wird halt etwas anderes serviert.
Trotz der vielen Arbeit waren alle Angestellten zuvorkommend und freundlich.

Freizeit:
Die Hauseigene Schwimmhalle ist fast rund um die Uhr geöffnet und bietet somit die Möglichkeit, vor jedem Essen mal einige Bahnen zu absolvieren.
Da es aber ansonsten keine Sportmöglichkeiten gibt, geht man halt ins "Hohenzollern".
Dort können die Kurgäste den Fitnessraum, das Schwimmbad sowie die Saunen kostenlos benutzen.
Der Fitnissraum beinhaltet ein Laufband, einen Crosstrainer sowie ein Fahrrad.

Therapie und Maßnahmen:
Es gibt Dinge, an die muss man glauben oder man lässt es gleich sein.
Z.B.Isotherik,Yoga usw.
Was die physischen Therapien betrifft,diese kann ich nur loben.
Ob PMR, Isometrie, Gymnastik, Massagen etc.,
alles der Gesundung dienlich.
Leider hatte ich kein Glück mit dem mir zugeordneten Psychologen.
Die Chemie stimmte einfach nicht.

Aber trotzdem konnte ich vieles mitnehmen und habe mein Leben sogar umgestellt.
Danke.

1 Kommentar

kilimandscharo am 24.02.2015

Anmerkung: Kommentar hierzu versehentlich eins 'tiefergerutscht' - sh. dort -
und gehört eigentlich hierhin.

Sich aufgehoben fühlen und als ganzer Mensch gesehen werden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die Qualität der Therapieangebote & die wohltuende Atmosphäre
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Trauer und im Alltag fehlender Raum zur Verarbeitung von Tod
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April 2014 war ich im Sanatorium Dr. Barner und ich habe mich dort mit meinen Bedürfnissen sehr gut aufgehoben gefühlt.
Ich suchte jenen Raum, wo ich Ruhe und Halt finden könnte und in dem ich mich geborgen auf mich selbst zurückfallen lassen könnte.
In der Klinik fühlte ich mich getragen von einer sehr angenehmen, sehr selbstverständlichen großen Freundlichkeit von all den Menschen, die sich dort für mein Wohlergehen einsetzten, als jederzeit hilfsbereite Krankenschwestern, als sehr gute Köchinnen und Küchengeister, als engagierte Ärzte und TherapeutInnen mit Anspruch, als meinen Wochenplan Organisierende u.v.m.. Ich habe eine durchgängig fürsorgliche und achtsame Haltung gegenüber meinen Bedürfnissen - „(fast) alles kann – aber nichts muss“ – erleben können und verschiedenste therapeutische Angebote, die ich als sehr wohltuend und hilfreich erlebte. Für meine Suche nach Ruhe habe ich es zudem als sehr entlastend erlebt, dass alle Patienten angehalten sind, während der Essenszeiten nicht von ihren Belastungen zu sprechen. Es ist ein sehr gutes Klinikangebot,dass es neben der regelmäßigen, ärztlichen Betreuung und den zahlreichen, wählbaren Therapieangeboten zwei Mal pro Woche psychotherapeutische Einzelgespräche gibt.
Die besondere Innen- und Außenarchitektur der Klinik erlebte ich als eine Ruhe spendende Mischung aus liebenswürdiger Kunstsinnigkeit und musealer Geschichtsträchtigkeit und auch die wunderbare Liegekurhalle entstammt eben nicht unserer hektischen Gegenwart. Obwohl in einer Klinik, fühlte ich mich mehr wie in einer großen, verschachtelten Pension, umgeben von einem schönen Außengelände, das unmittelbar an die Braunlager Fichtenwälder und Wanderwege grenzt. Ich erlebte den Klinikaufenthalt wie ein befreiendes, tiefes Luftholen zwischendrin, das dringend nötig war, und ich würde das Dr. Barner Sanatorium bei Bedarf wieder als meinen Ort der Genesung wählen.

2 Kommentare

kilimandscharo am 24.02.2015

Ich kann voll und ganz nachvollziehen, dass man vielleicht mit einem bestimmten Therapeuten nicht klar kommt (das kann es selbst im Hause Dr. Barner geben), wenn die 'Chemie' einfach nicht stimmt.
In solchen Fällen empfiehlt sich notfalls ein Thrapeutenwechsel – mit dem zuständigen Arzt abzusprechen. Nach meinem Eindruck bei Dr. Barner durchaus möglich und das m.E. sogar leichter als anderswo nach meinen Erfahrungen.

Ich selbst habe allerdings keinerlei Anlass gehabt meine hervorragende und einfühlsame Therapeutin zu wechseln.

  • Alle Kommentare anzeigen

Weitere Bewertungen anzeigen...