• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Niederrhein-Klinik Korschenbroich

Talkback
Image

Regentenstraße 22
41352 Korschenbroich
Nordrhein-Westfalen

47 von 63 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

71 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Erfahrungsbericht:

Nach Brustkrebs - Operation und anschließender Strahlenbehandlung wurde ich im Januar 2016 ambulant in der Klinik behandelt. Um einen erheblichen Eigenanteil nicht zahlen zu müssen, habe ich als Privatpatientin auf die Chefarztbehandlung verzichtet. Ich habe die Entscheidung nicht bereut, denn besser hätte die Behandlung nicht sein können. Bei regelmäßigen Visiten - auch der Chefärztin - wurde ich in die Behandlungsplanung mit einbezogen. Meinem Wunsch nach mehr Sporttherapie wurde umgehend entsprochen und bei einem psychischen Tief hatte ich eine Stunde später schon einen Termin bei der Psychologin. Das Miteinander von orthopädischen und onkologischen Patienten habe ich als positiv empfunden. Ich würde mich immer wieder für diese Klinik entscheiden.

empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Reha nach Prostata-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

medizinisch gut, organisatorisch verbesserungsbedürftig

Reha mit gutem Erfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (angenehme Atmosphäre im ganzen Haus)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (meine Unsicherheit wurde mir durch gute Aufklärung genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Hartmann begleitete die Behandlung und es kam schnell zu einer Verbesserung der Hüftgelenkbeweglichkeit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapiepläne waren übersichtlich, Abholung aus KH und Rückreise nach Hause klappten problemlos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr schönes Zimmer mit Balkon und Blick in den schönen Park)
Pro:
Physiotherapeuten machen hervorragende Arbeit
Kontra:
manche Mitpatienten waren richtige Stinkstiefel
Krankheitsbild:
zenentfreie Hüft-TEP wegen Dysplasiesoarthrose
Erfahrungsbericht:

Reha mit gutem Behandlungserfolg.
Von der Aufnahme bis zur Entlassung fühlte ich mich gut betreut und informiert. Die Anwendungen waren effizient und ich konnte nach 17 Tagen Aufenthalt in diesem freundlichen, hellen Haus eine deutlich bessere Beweglichkeit verzeichnen.Die medizinische Überwachung war durch regelmäßige Visiten von Dr. Hartmann hervorragend, sodass ich sehr schnell die Schmerzmittel reduzieren konnte. Die Physiotherapeuten gaben gute Tips und ich freute mich, über die mit ihrer Hilfe, wieder erlangte Selbständigkeit. Das Einzelzimmer war gut ausgestattet, die Speisen waren reichhaltig. Allerdings waren die Abläufe im Speisesaal etwas kaotisch. Das System müßte einmal neu überdacht werden.

Auch die 3. Reha in diesem Hause, war wie immer perfekt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Bediensteten der Klinik
Kontra:
Nörgelnde Partienten
Krankheitsbild:
Brustkrebs/Knochenmetastasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das gesamte Personal der Niederrhein-Klinik war sehr zuvorkommend und immer freundlich !!!
Die Ärzte und Therapeuten waren sehr kompetent und freundlich. Die Zusammenarbeit im Hinblick auf den Therapieplan, funktionierte perfekt.
Das Essen war gut, man konnte zwischen drei Mittagsgerichten auswählen und morgens und abends gab es Buffet. Das Personal im Speisesaal war äußerst freundlich!
Mein Zimmer ohne Balkon dafür mit Ausblick in den Garten, war sauber und nett eingerichtet.
Alles in allem: Ich habe mich rundum wohl gefühlt und meine Ziele konnte ich gut erreichen. Gerne würde ich auch zum 4. Mal eine Reha in dieser Klinik verbringen.
Vielem Daaaaaank für alles !!!!

Mehr Negativ als Positiv

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Einzeltherapie
Kontra:
Die Aufnahme
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik werde ich nicht weiter empfehlen,
ich empfand diese Klinik als Chaosklinik.
In sämtlichen Bereichen mangelte es schon an
Höflichkeit am Patienten. Auch an Sauberkeit.
Ich war 21 Tage in der Klinik, wo 3 Tage bevor in nach Hause entlassen wurde, das Bett überzogen wurde.
Und auf meinen ausdrücklichen Wunsch gesaugt wurde, da vom Vorgänger noch Reste im Zimmer waren.
Junge Therapeuten gingen nicht auf die
Patienten ein. Ich führte teilweise lange
Diskussionen, warum ich die eine oder andere
Anwendung nicht machen wollte. (Angst)

Es fehlten auch Halter für die ganzen Gehhilfen.
Nur in den Therapiezimmern waren diese vorhanden.

Nun möchte ich auch etwas positives sagen.
Ältere Therapeuthen,an die ich gerate
bin, konnten teilweise die Fehler der jüngeren Therapeuten in Ordnung bringen.

Das Essenspersonal war sehr freundlich, selbst als gerade Neuerungen gemacht wurden und ein
Chaos losbrach.
Großen Dank an Frau Dr. Seipelt.

Licht und Schatten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die "alten" Physiotherapeuten, Architektur, Garten
Kontra:
Betten, Bestuhlung, die "jungen" Physiotherapeuten
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine uneingeschränkte Lobeshymne kann ich nicht anstimmen, allerdings auch keinen Verriss. Wie überall im Leben gibt es auch in dieser Klinik Licht- und Schattenseiten.

Zur Lichtseite zählt die Architektur des Hauses: hell, geschmackvoll, nicht nach Klinik aussehend und trotz der 17 Jahre sehr modern anmutend. Der schön gestaltete Garten mit Teich, Froschkonzerten und zauberhaften Entenküken rundet das Bild ab. Die Zimmer sind nett eingerichtet, jedoch könnten die Bäder m. E. renoviert werden: Schimmel in den Fugen der Dusche ist ein no go!

Das Bett habe ich persönlich als Katastrophe empfunden, erinnert es doch eher an eine Gefängnispritsche. Gerade für Hüftpatienten, die lange Zeit nur auf dem Rücken schlafen dürfen, stellen diese Teile eine Qual dar.

Ebenso ist bei der kompletten Bestuhlung der Klinik (Eingangshalle, Speisesaal, Vortragssaal, Garten) wohl nicht einen Moment an orthopädische Leiden gedacht worden. Sämtliche Sitzgelegenheiten sind schlicht zu niedrig.

Der schöne, helle Speisesaal inkl. der dort arbeitenden, robust liebevollen Damen, gehört wiederum zur Lichtseite. Das Essen ist schmackhaft und abwechslungsreich. Dass eine Großküche aber unmöglich Essen "wie bei Muttern" bieten kann, versteht sich von selbst.

Bei der Physio trennt sich die Spreu vom Weizen. Die alteingesessenen Therapeuten sind allesamt ganz hervorragend; den neuen, meist sehr jungen Leuten mangelt es hingegen teils an Engagement und Können. Das ist sehr schade.

Ein Freizeitangebot für "jüngere" Patienten (ich bin 58) existiert schlicht nicht!

Dennoch werde ich auch die Reha nach meiner zweiten OP hier absolvieren. Allerdings dann ohne die selbst zu zahlende Wahlleistung "Chefarztbehandlung". Angeblich soll diese intensivere Anwendungen und besonders gute, erfahrene Therapeuten beinhalten. In meinem Fall traf dies jedoch absolut nicht zu, was Zufall, oder Versehen gewesen sein mag, mich aber sehr enttäuscht und ein Geschmäckle von Abzocke hinterlässt.

Für Stomapatienten nicht geeignet

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Keine adäquate Stomaversorgung
Krankheitsbild:
Urostoma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe Ende Mai ein Urostoma bekommen und war dann zur Reha in dieser Klinik. Diese Klinik ist für Stomapatienten nicht geeignet, eigentlich wollte ich dort die selbstständige Stomaversorgung erlernen. Dies ist dort in keinster Weise geschehen, die einzige festangestellte Stomatherapeutin(die wirklich gut ist) ist arbeitstechnisch total überlastet. Diese Klinik hat wohl externe Stomatherapeuten ( keine Ahnung wie das funktioniert,scheinbar sind die nicht dort angestellt , kommen mir eher wie Verkäufer vor)und die haben m.E nach keine Ahnung und sind sehr Lustlos. Ich bin dort Entlassen worden ohne das mir ein einziges Mal gezeigt wurde wie die Stomabeutel selbst zu wechseln sind .
FÜR STOMAPATIENTEN NICHT ZU EMPFEHLEN

Gute Rehaklinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung des linken Lungenfluegels
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal
Sehr saubere verhältnisse im innen und Aussenbereich.
Sehr nette Ärzte und Pflegepersonal.
Sehr gute Therapeuten.

Hervorragende Rehabilitation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (5 Wochen nach Rollstuhlgebundenheit laufen können - ein Wunder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In jeder Weise unterstützend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei Bedarf wurden weitere Untersuchungen eingeschoben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zu viele Zettel mit Terminen im Anfang verwirren, freundliche Hilfe bei WLAN Einrichtung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer mit vielen Hilfen (Greifer, langer Schuhlöffel), schöner Park)
Pro:
Ausgewogene Therapien, schönes Ambiente
Kontra:
Notorische Langschläfer müssen früh raus
Krankheitsbild:
Hüft - Totalendoprothese TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Hüft-TEP-Operation für 17 Tage in einem der Einzelzimmer - es gibt nur solche - und konnte durch ein Zustellbett auch meine Frau mitnehmen. Wir fühlten uns gut aufgehoben bei den sehr freundlichen Schwestern und Therapeuten. Meine Frau konnte bei allen Gruppentherapien mitmachen und bekam wie jeder andere Hilfe. Die Einzelbehandlung in der Krankengymnastik war mit Erklärungen sehr wirkungsvoll, so dass ich 3 Wochen nach der Operation im Zimmer schon ohne Gehilfen laufen und nach 17 Tagen Reha die Klinik frei gehend verlassen konnte. Die medizinische Betreuung war kompetent und stets aktuell. Die Verpflegung war wegen reicher Auswahl - mittags zwischen 3 Gerichten - besser als vorher im Krankenhaus. Wenn in den Beurteilungen die wenigen Unzufriedenen u.a. über zu weite Wege klagen, haben sie offenbar nicht kapiert, dass diese Teil der Therapie sind. Erfreulich auch der hübsche Park, der täglich Bewegung in angenehmer Umgebung gestatte. Ich kann dieses Haus nur empfehlen.

Sehr zu empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr engagierte Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr erfahrene und engagierte Therapeuten, freundliche , hilfsbereite Schwestern und Ärzte abwechslungsreiches , schmackhaftes Essen.
Die Zimmer wurden gründlich gereinigt.
Der vierwöchige Aufenthalt verging wie im Fluge und hatte den erwünschten Effekt der Herstellung der Kontinenz.

Optimale Behandlungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Umkleidemöglichkeit für das Bewegungsbad sehr eng! Hier "H"
Krankheitsbild:
Hüftendoprothese links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung bestens betreut.

Wärmste Empfehlung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität, perfekte Organisation, Freundlichkeit und Sauberkeit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Systemerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach erfolgreicher Therapie eines NHL Lymphoms 2014 war ich Jan/Feb 2015 für 5 Wochen ambulant in einer vornehmlich sport-orientierten Reha in der Niederrheinklinik in Korschenbroich. Ich war rundum zufrieden. Das betrifft alle Bereiche wie ärztliche Betreuung, die Professionalität und Freundlichkeit des therapeutischen Fachpersonals, das Anwendungsangebot, die nahezu sterile Sauberkeit und sogar das Essen. Die Atmosphäre war frei von Hektik. Perfekte organisatorische Abläufe. Wenn erforderlich, flexible Durchführung von Anwendungen. Das Parken in der hauseigenen Tiefgarage war überaus bequem.
Insgesamt habe ich das Therapieziel erreicht und kann die Reha-Klinik im Allgemeinen und den Fachbereich Onkologie im Besonderen nur wärmstens empfehlen.

erfolgreiche Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Dez. 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (werde die Klinik weiterempfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (verständliche Beantwortung aller Fragen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bei evtl. Problemen wird sofort reagiert. bei mir wurde eine sofortige Ultraschall-Untersuchsung angeordnet um eine Thrombose auszuschließen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer ansprechbar, freundlich und hilfsbereit)
Pro:
Der gesamte Aufenthalt verlief reibungslos und für mich perfekt und erfolgreich.
Kontra:
mir fällt auf Anhieb nichts ein, bzw. nichts nennenswertes.
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies war meine allererste Reha, bin 70 +. Personal/Therapeuten immer freundlich und hilfsbereit. Auch bei älteren Patienten beschäftigte man sich immer sehr geduldig mit Fragen und Problemen.
Primär war für mich die ärztliche und therapeutische Versorgung. Aber auch die Unterkunft/Zimmer und die Verpflegung ließen nichts zu wünschen übrig. Bei den Mahlzeiten hatte aufmerksames Personal immer eine gute Übersicht und alles im Griff. Auch die Verwaltungsmitarbeiter waren immer ansprechsbar und hilfsbereit.
Allen die zu meiner schnellen Genesung/Mobilität und Selbständigskeit direkt und indirekt beigetragen haben spreche ich hiermit meinen Dank aus. Falls ich mich nochmal für eine Reha-Einrichtung entscheiden müßte, würde ich mit Überzeugung wieder diese "wohnortnahe Klinik" für mich auswählen.

Klinik mit sehr guten Anwendungen , aber weiten Wegen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zementierte Implantation eines Knie-TEP mit Patellaersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat meine Erwartungen bzgl. Der Behandlungen mehr als erfüllt. Sehr viele und gute Anwendungen (bis zu 7! pro Tag), sodass nach Ende der Reha bereits ohne! Gehhilfen gehen konnte. Was man wissen sollte, ist, dass die Wege in der Klinik sehr weit sind (was ja auch der Übung dient), für sehr alte Patienten vielleicht aber zu anstrengend sind.

Ich war sehr zufrieden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
wie schon von mir beschrieben Note eins
Kontra:
Krankheitsbild:
Leberkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die klinik nur empfehlen, Ärzte einfühlsam,terapeuten (damit meine ich alle) sind kompetent und freudlich,die reinigungsfachkräfte sind top.Das Essen ist abwechslungsreich,von mir note zwei. Die klinik selbst ist gut ausgestattet und das abwechslungsreiche abend programm mit musik ( bands,chöre und und) war in den drei wöchigen aufenthalt die ich hier erholsam verbracht habe gut.Rezeption,Speisesall,Cafeteria,empfangshalle rund um gut.

EINFACH NUR TOLL

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sämtliches Personal, Einrichtung, Essen, Umgebung
Kontra:
Meckernde Patienten
Krankheitsbild:
Krebs (Wippel-OP)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich im Februar 2014 zur Reha wegen einer Krebserkrankung musste, war ich erst einmal nicht begeistert, mich nach langem Krankenhausaufenthalt wieder von meiner Familie zu verabschieden. Allerdings habe ich mich gleich nach der Ankunft in der Reha-Einrichtung wohlgefühlt. Sämtliches Personal ist sehr zuvorkommend und äußerst freundlich, besonders hervorheben möchte ich hier die Damen der Ernährungsberatung als auch die Schwestern und Therapeuten. Das Essen war gut, man konnte zwischen drei Mittagsgerichten auswählen und das Morgen- und Abendbuffet war super. Auch das Personal im Speisesaal war äußerst freundlich. Die Zimmer sind sauber und für eine Reha-Einrichtung komfortabel. Die "Kleine Stadt" ist sehr schön, Einkaufsmöglichkeiten und eine schöne Architektur. Sollte ich noch einmal in eine Reha müssen, wäre es mein Wunsch, wieder hierher fahren zu dürfen. Allen, die mir so bei meiner Genehsung geholfen haben, nochmals meinen allerherzlichsten Dank.

Super Reha nach HWS- OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Humor und viel Lächeln
Kontra:
Krankheitsbild:
OP nach Bandscheibenvorfällen in der HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe nach einer HWS- Operation eine dreiwöchige Reha in der Klinik ableisten dürfen. Mein Dank geht zunächst an die Damen der Verwaltung,die stets ansprechbar und immer hilfsbereit waren.Und ganz besonders möchte ich mich bei dem hervorragenden Ärzte-und Therapeutenteam bedanken. Nicht nur die hohe Sachkompetenz, sondern auch die Freundlichkeit und der Humor aller Personen haben entscheidend zu meinem Genesungsprozess beigetragen.

Diese Reha-Klinik ist Klasse!!!!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles sehr sauber. Die Mahlzeiten sind schon klasse. Nur ist leider die Cafeteria viel zu früh geschlossen.

Bemerkenswertes

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Herr Meißner von der Physiotherapie
Kontra:
zu kurze Öffnungszeit der Cafeteria
Krankheitsbild:
Zustand nach Korrekturspondylodese BWK 11 bis SWK 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter der Physiotherapie waren für mich bestens geschult. Darüber kann ich nur gutes sagen. Die Abstände waren oft sehr lang, es gab viele Zwischenräume.
Die Schwestern auf der 2. Etage waren sehr genervt und unfreundlich. Zum Stützstrumpfeanziehen kamen sie nur widerwillig. Meine Zimmernachbarin musste sehr lange auf eine Schwester warten (fast eine Stunde). Sie weinte und bat mich um Hilfe. Das kann und darf nicht sein. Auf Fragen der Patientin bezüglich der Schmerzmedikation bekam sie in meiner Gegenwart nur sehr widerwillig eine Antwort.
Ansonsten war ein Problem, dass die Cafeteria um 18.oo Uhr geschlossen hatte. Es war keine Kommunikation bei einer Cola oder ähnl. mehr möglich. Das wurde oft bemängelt.

Mit Hilfe zur Selbsthilfe

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (waren unauffällig)
Pro:
onkologische und orthopädische Betreuung war sehr gut
Kontra:
das Abendessen etwas abwechkungsreicher anbieten
Krankheitsbild:
Onkologische Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit 2 Gehilfen kam ich "getackert" und geschwächt in die Klink. Ein hilfreicher Geist brachte mich und meine Koffer mit dem Aufzug in den 1. Stock und bot an mir den Schrank ein zu räumen oder mir einen Überblick über das "Wo ist was". Die Schwesternstation war immer besetzt und so konnte ich auch auf der Etage sachdienliche Antworten erhalten. Die ärztliche Betreuung war sehr gut,ich hatte das Gefühl rundherum mit meinen Sorgen und Problemen wahrgenommen zu werden. Meinen Wünsche wurden im Rahmen meiner körperlichen Möglichkeit nahe gekommen. Die Stationsvisiten und auch die Chefvisiten wurden so koordiniert, dass auch die Einzel- oder Gruppen-Anwendungen und Vorträge hintereinander gingen. Die Vorträge bezogen sich während meiner Zeit auf Ernährung, Lymphen, Stressbewältigung, Gynäkologisch-Onkologischen Probleme und Lösungen sowie Wissenswertes für Berufstätige. Nachfragen war erwünscht und spezielle Lösungen wurden für Betroffene erarbeitet UND bereits koordiniert.
Die Arbeit in den Gruppen waren mit gemischten orthopädischen und onkologischen Mitpatienten konzentriert und fröhlich. In der Einzeltherapie wurden spezielle Schwächen bearbeitet und das mit viel Geschick auch mit Geräten. Das Abendprogramm, ca. 2 Mal die Woche war entweder musikalisch und Kabarett, und sehr angenehm. Die Beschäftigungstherapie bot Seidenmalerei oder Speckstein oder, oder, oder.
Das Essen war ausgewogen und abwechslungsreich- lediglich das Abendessen hätte für mich etwas mehr Abwechslung verdient. Der Service im Eßsaal war aufmerksam, der Empfang im Voyee immer hilfsbereit und fröhlich.
Die 4 Wochen haben mich körperlich und hoffentlich geistig auch wieder fit gemacht. Wenn jetzt noch die Ausdauer dazu kommt bin ich 100% mit mir zufrieden. Und das Rüstzeug habe ich in der Klink Korschenbroich bekommen.

Für Stomaträger nicht zu empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (z.b.falsche Auskünfte in der Sozialberatung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Küchenpersonal und Therapeuten
Kontra:
kaum Freizeitbeschäftigung,Kein Zutritt zum Schwimmbad
Krankheitsbild:
Darmkrebs und Stomaträger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann Stomaträgern nur abraten,diese Klinik aufzusuchen!!!Stomaträger haben keinen Zutritt zum Schwimmbad(aus hygienschen Gründen)lächerlich!!!Die Cafeteria schliesst um 18 Uhr!!!Somit hat man die 2 Möglichkeiten um noch zusammenzusitzen,Klinik verlassen oder sein Zimmer aufsuchen!!!Die Sitzmöglichkeiten im Foyer sind sehr eingeschränkt!!!Um 21.30 Uhr wird die Klinik verschlossen um zur gleichen Zeit kontrolliert das Pflegepersonal die Anwesenheit im Zimmer(bei abgeschlossener Zimmertuer wird diese vom Pflegepersonal geöffnet!!!Essen war soweit in Ordnung!!!Therapeuten und Servicepersonal der Küche sehr bemüht und soweit Ok!!!Freizeitbeschäftigung mangelhaft!!!!Bei Ankunft war das Schwimmbad geschlossen und wurde erst nach 2 Wochen in Betrieb genommen(ZUTRITT FÜR STOMATRÄGER NICHT ERWÜNSCHT)Freies schwimmen für andere Patienten 2x in der Woche für je eine Stunde!!!Ich würde diese Klinik nicht mehr wählen!!!

soviele Halbgötter in Weiss sind nicht zu ertragen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (schnelle Abfertigung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (schauen sich nicht die mitgebrachten Röntgenbilder und Arztbefunde an)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Einzelkrankengymnastik ist TOP !!!
Kontra:
Ärzte sind nicht gesprächsbereit
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Ablauf und die Organisation lassen zu wünschen übrig.
Bei Ankunft mit dem Gepäck zum Schwesternzimmer, lange Wartezeiten. Stühle für Hüftpatienten zu niedrig.
Dann aufs Zimmer , wenn man Glück hat funktioniert der Fahrstuhl !!!
Dann wieder runter zum Arztgespräch.
Ansonsten wieder lange Wartezeiten.
Arzt schaut sich die mitgebrachten Röntgenaufnahmen nicht an.
Erstellt einen Therapieplan der leider nicht sehr befriedigend ist. Sehr wenig Therapieansätze . Hüftpatienten dürfen nicht ins Schwimmbecken. Ergotherapien wurde nicht angeboten.
Konnte nach verlassen des Hauses noch immer mit den Gehstützen vorlieb nehmen.
Zimmer in der 3. Etage
Ein Aufzug defekt.

Zimmer und Pflegepersonal okay.

Küche okay.

Ein besonderes Lob an die Physiotherapie. Sie waren die einzigen die Licht in das Dunkel brachte. TOP

Von A - Z alles Bestens... ICH komme wieder!!!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jederzeit wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fragen werden sachlich und verständlich beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Problemen wird sich sofort angenommen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ohne Probleme)
Pro:
Personal der gesamten Klinik
Kontra:
TEILWEISE das Essen
Krankheitsbild:
Nierenzellkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bis auf das Frühstücks bzw. Abendbuffet kann ich ausschließlich NUR Gutes über diese Klinik berichten. Ich habe dort 3 Wochen AHB gemacht und bin sehr zufrieden.

Schon beim Eintreffen in der Klinik wurde ich an der Rezeption sehr freundlich empfangen und aufgenommen. Man war mir behilflich meine Sachen auf die Station D1 und ins Zimmer zu bringen. Meiner behandelnden Ärztin Frau Dr. Ivanov gilt mein besonderer Dank. Die Aufnahmeuntersuchung verlief sehr professionell und Fragen wurden mir -auch für Laien- verständlich und zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. Bei gesundheitlichen Problemen die nichts mit der eigentlichen Erkrankung zutun haben war sofort ein Arzt zur Stelle. Es wurde vom diensthabenden Arzt wie auch vom Stations Personal immer wieder nachgefragt wie es mir geht. Es wurde sich wirklich sehr um die Patienten gekümmert und bemüht, trotz chronischer Unterbesetzung!

Die Anwendungen wurden perfekt auf mich abgestimmt. Es war immer genügend Zeit zwischen den Behandlungen bzw. Anwendungen.

Die Therapeuten waren alle samt super nett und professionell. Auch sie hatten bei Problemen immer einen guten Rat wie man "Beschwerden" lindern kann.

Auch das Personal der Lehrküche weiß was es tut... sie geben gute Tipps und helfen wo sie nur können.

Lediglich das Frühstücks -bzw. Abendbuffet fand ich teilweise sehr "dürftig". Es war immer genug von allem da, die Wurst und der Käse jedoch wiederholten sich zum Teil Morgens und Abends über 3-4 Mahlzeiten. Für einen extrem an Untergewicht leidenden Patienten wie mich, der zum Essen animiert werden soll und zunehmen MUSS, sind dies die denkbar schlechtesten Voraussetzungen. Das Mittagessen war bis auf wenige Ausnahmen gut und lecker.

Auch die Zimmer waren sauber, sehr freundlich und hell eingerichtet.

Ich kann nicht verstehen wie es hier Leute gibt, die über Alles und Jeden nur am Motzen sind.

Leute, ihr habt keinen 5* Urlaub gebucht, ihr dürft nicht vergessen wo -und weswegen ihr dort seit!!!

klinikaufenthalt perfekt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
super team
Kontra:
nichts nennenswertes
Krankheitsbild:
kolonkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

perfekte genesung bei perfektem aufenthalt

Eine erfolgreiche Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundliche und angenehme Atmosphäre
Kontra:
Viel zu kurze Öffnugszeit der Cafeteria (17:00h)
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

von der Aufnahme bis zur Entlassung alle sehr freundlich und hilfsbereit.
Das Zimmer war hell und gemütlich.
Die ärztliche Versorgung war gut und kompetent.
Therapie und Therapeuten haben mir sehr geholfen.
Alles in allem ein schöner und erlolgreicher Aufenthalt

Reha-Ziel erreicht!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr persönlich
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Darm OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine erste Reha-Maßnahme.
Ich war angenehm überrascht, wie persönlich hier alles abläuft.
Alle Bereiche (u.a. Chef- Ober- und Ärzte, Station D1, Diagnostik, Physiotherapie, Rezeption und Speisesaal, Stoma-Versorgung) geben einem die Möglichkeit, sich wohl zu fühlen.
Die Einzelzimmer sind gut und gemütlich ausgestattet.
Die Klinik und die Außenanlagen sind sehr gepflegt.
In ein paar Gehminuten ist man im Ortszentrum von Korschenbroich.
Meine Ziele der Rehabilitationsmaßnahme habe ich erreicht.
Mein Fazit: Gesamtnote sehr gut

eine rundherum erfolgreiche Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Operation an der Wirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

sehr gute Organisation,
sehr gute Angebote an therpeutischen Anwendungen
sehr gute ärztliche Betreuung
sehr guter Service bei Verwaltung, Küche, Hausdiensten,
gute Freizeitangebote,
sehr schönes Haus,
schöner, kleiner Park,

Immer wieder Niederrheinklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Nicht nur die gute medizinische Betreuung sei zu erwähnen. Auch für die Unterhaltung am Abend war bestens gesorgt
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Hüftgelenkprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in jeder Hinsicht sehr zufrieden. Die Ärzte, Schwestern, Krankenpfleger und Physiotherapeuten haben sehr gut Arbeit geleistet und ich war nach 3 Wochen schon sehr mobil.
Besonders erwähnenswert war auch die "Gute Küche".

Alles Bestens!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Organisation!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei meiner Reha alles sehr gut angetroffen.Auch bei der Nachsorge alles bestens!!

Absolut empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutische Betreuung einfach super
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Endoprothese Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Anschließend nach meiner Hüft-OP habe ich auf eigenen Wunsch meine Reha in der Niederrhein-Klinik Korschenbroich im September 2013 absolviert. Ich war rundherum zufrieden. Besonderen Dank möchte ich den Therapeutinnen und Therapeuten - sehr, sehr kompetent - aussprechen. Sie haben mir sehr u.a. mit guten Tipps geholfen. Aber auch die Ärzte, Schwestern und das gesamte restliche Personal war sehr zuvorkommend (Es kommt natürlich auch darauf an, wie man mit den Menschen umgeht!!!)
Ich habe nur gute Erfahrungen gemacht - in jeder Beziehung - und konnte nach der Reha fast beschwerdefrei nach Hause.
Jederzeit würde ich diese Reha-Einrichtung wieder aufsuchen.
DANKE AN ALLE !!!

Klinik unter einer schlecht geführten Leitung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (bei meiner Entlassung war ein Fahrstuhl seit 1 Woche defekt, 2. Fahrstuhl ging zur bis zur 2. Etage, wer in der 3. Etage wohnte musste Treppe laufen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (1. Woche, keine begleitende Betreuung, kommte 2 Tage nicht am Essen teilnehmen, es wurde von niemanden bemerkt)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (wurde das notwenige gemacht)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Termin teilweise zu eng terminiert, Überschneidungen)
Pro:
Physiotherapie nette Mitarbeiter
Kontra:
Abteilung A..Pflegepersonal unfreundlich,mürrich
Krankheitsbild:
Oberschenkelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

meine Erfahrung:
Negativ:
schlecht geführte Klinik/ Management
Fahrstuhl bei meiner Abreise, war schon seit einer Woche defekt, so dass die Patienten die in der 3. Etage wohnten, die Treppe nehmen mussten.

Abteilung A:
Bei Ankunft in der Klinik, 1. Etage mit Koffer ins Zimmer begleitet, von da an war man sich selber überlassen.
2 Tage wegen große Schmerzen nicht zum Essen erschienen, wurde von niemand bemerkt.

Unter großen Schmerzen wurde man am ersten Tag in die 2. Etage ins Schwesterzimmer zitiert, da man ansonsten lt. Aussage der Schwester bei nicht erscheinen keine Schmerztabletten bekam.
einige Schwester/Pflegepersonal unfreundlich und ungehalten bei Fragen/Hilfe (zB. bei Thrombosestrümpfe an und ausziehen)

2. Etage im Zimmer, 3 Tage lang Wasser im Badezimmer, nur mit Badetücher ausgelegt, als Lösung wurde ein Eimer aufgestellt,
Zimmerwechsel wurde abgelehnt.

Positiv:
Zimmer waren nett eingerichtet, alles vorhanden.
Essen war gut
Bedienung auch unter Stress, immer nett und freundlich.
Physiotherapie immer nett und freundlich, besonders meine
Einzel - Therapeutin sei zu loben.

Muuuß nicht sein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Gibt es nicht viel zu sagen
Kontra:
Schlechte Organisation
Krankheitsbild:
Lebercarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im September 2010/2011 in der Niederrhein-Klinik Korschenbroich. Zimmer waren so einigermaßen in Ordnung und das Essen so im Mittelmaß.Therapieabstimmungen waren teilweise schlecht Organiesiert,die eine Ärztin war Super. Die Chefin der Onkologie fand ich oberflächlich.Die Umgebung der Klinik war ja in Ordnung und Bahnhof um am Wochenende nach Hause fahren zu können war nicht weit weg.Freizeitangebote waren Mangelware.Würde nicht unbedingt hier nochmals zu einer Reha fahren.

Eine Klinik mit Herz

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Willi von der Rezeption
Kontra:
Cafeteria öffnungszeiten und service
Krankheitsbild:
Analkarcinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war 3 wochen zur stationären reha dort und vom aufnahmetag an hat man sich super um mich gekümmert. es war immer eine schwester ansprechbar,die ärzte haben sich sehr viel zeit für einen genommen und das gesammte personal war stets freundlich und hilfsbereit.
das kreativangebot bei frau Sogbo hat mir besonders gut gefallen,- viele angebote und wirklich sehr schöne sachen die man dort machen kann!
das A und O war schon an der rezeption : Willi war die krönung ! egal zu welcher uhrzeit,-immer ein lustiges wort auf den lippen,immer freundlich...so fing jeder morgen sehr gut an :-)
das essen war ebenfalls gut. reichlich auswahl und auch dort das personal super freundlich.
ich habe mich dort vom ersten tag an wohl gefühlt und so sind die 3 wochen auch mega schnell vergangen...
falls das jemand aus der klinik liest: DANKE, IHR SEID KLASSE !!!!!

Super Klinik, super Personal

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank an Dr. Frau Rommelmann eine super Ärztin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Stationsärztin
Kontra:
Wasserspender nicht immer bereit!
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe bei meinem Aufenthalt in der Klink viel positives mit nach Hause genommen.
Die Begrüßung und Aufnahme im Hause war gut un schnell.
Das zugewiesene Zimmer war sauber und gut.
Ein großes Lob an die Ärtzte der Onkologie, ein super Team.
Die sportliche Betreuung der Therapeuten war auch einfach super.
Das Personal im Speiseraum sehr sehr freundlich und die gebotenen Speisen war reichhaltig und gut.
Ich war rundum zufrieden und habe mich sehr wohl gefühlt in der Niederrhein-Klinik

Toller Behandlungserfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent und vollumfänglich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Behandlungswünsche wurden erfüllt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als ich in die Reha Klinik aufgenommen wurde, konnte ich nach einem Unfall ( Oberschenkelhalsbruch) nicht laufen. Dank der hervorragenden therapeutischen Betreuung hat sich dieses nach 3 Wochen Aufenthalt grundlegend geändert. Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen. Die Therapeutinnen und Therapeuten verstehen ihr Handwerk. Insbesondere die Einzelbetreuung durch Herrn Baralic war äußerst wirksam.
Das Zimmer war in Ordnung, ich hätte mir allerdings einen Balkon gewünscht. Die Abläufe im Speisesaal sollten überdacht werden. Patienten, die sich nicht selbst bedienen können, werden am Tisch bedient, das System ist aber "renovierungsbedürftig."

Sehr guter Behandlungserfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen mit dieser Klinik sind rundum positiv.
Sehr gute und freundliche Therapeutinnen und Therapeuten und ein sehr gutes Therapieprogramm haben mir sehr geholfen.

Koordination .... ein Fremdwort!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (der Therapeuthen)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (der Therapeuthen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
super Stationsarzt , freundliche Therapeuthen
Kontra:
Chefärztin, "Anti"Planung, viele Vorträge+Gruppen
Krankheitsbild:
Mama
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Zimmer hat mich positiv überrascht.....aber das war es fast auch schon.
Die Koordination in der Klinik ist eine Kathastrophe.
Mal hat man Stunden zwischen Terminen frei, mal weiß man nicht wie man in Null-Minuten den Wechsel schaffen soll, vor allem wenn Verzug mit rein kommt, aber jeder Termin zeitlich begrenzt ist.
Das behandelnde Personal ist sehr freundlich, aber anscheinend total unterbesetzt. Es wird viel mit Vorträgen und Gruppenterminen gearbeítet damit wenig Personal viele Patienten betreut. Das persönliche Problem des Patienten geht dann unter.
Einzeltherapien müssen bei der Chefärztin erkämpft werden (fast unmöglich).
Der Stationsarzt war aber super. So richtig "vom alten Schlag" und mit dem Herz dabei. Er hörte zu, erklärte viel, konnte aber gegen die Cheffin nicht ankommen.
Die wichtige Ergotherapie für Krebsbetroffene gibt es nur freiwillig, die Vorstellung fand erst nach der Hälfte der Aufenthaltszeit statt..... schade!
Die psychologische Betreuung findet in unpassenden Mischgruppen statt, Einzelgespräche sind nur durch eigene Anforderung und nur begrenzt möglich.
Freizeitangebote gibt es keine.......oder sind mir nicht bekannt.
Das Essen ist schlecht. Morgens gibt es zum trockenen Brot zwar ein paar Brötchen, aber wer nicht direkt um 7Uhr ansteht kriegt das was überbleibt. Die Aufschnittauswahl bestand meist nur aus einer Wurst und einer Käsesorte. Wer die nicht mag hat Pech gehabt. Die Mittagsportionen sind teilweise ungewürzt und mehr als übersichtlich (Kleinstmengen).
Die Cafeteria ist lahm und überteuert ... denn außer zum Frühstück und Abendessen gibt es kein warmes Getränk mehr ohne zu zahlen.
FAZIT: Für onkologische Patienten NICHT!!! zu empfehlen.

1 Kommentar

tinixxx am 09.04.2013

Hallo Kiki, ich hätte es nicht besser formulieren können. War 3 Wochen da und bin seelig, dass ich die Reha hinter mir habe. Schade nur, das die 3 Wochen fast umsonst waren und ich jetzt sehen muss, wie ich klar komme. Ich will nie wieder dorthin. Schlechter geht es für onkologische Patienten (Mamma) kaum noch.

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Egal, ob Ärzte, Cafeteria, Ergotherapie, Haustechnik, Bäderabteilung, Pflege, Speisesaal oder Verwaltung:

alles: tip top

Auf jeden Fall zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Für mich einfach Alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich kann nur positiv berichten.

Ich war von August - September 2012 in der Niederrhein Klinik nach einer Hüft OP.
Ich fühlte mich überall sehr gut aufgehoben, ganz besonders von den Physiotherapeuten, die sehr viel zu meiner Gesundung beigetragen haben.

Die Zimmer waren gut und sauber und das Essen war sehr lecker und ausgewogen.
Das Personal war überall sehr freundlich und hilfsbereit.

Ich würde die Klinik auf jeden Fall weiter empfehlen und sollte ich nochmal eine Reha machen müssen, würde ich sofort da wieder hin fahren.

Eine hellauf begeisterte Patientin

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ALLES BESTENS
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Hüft-Endoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Hüft-OP in Meerbusch-Lank begab ich mich zur ambulanten Reha (27.11. - 17.12.2012) in die Niederrhein-Klinik Korschenbroich. Nach der Anmeldung, die mir durch die netten Damen am Empfang sehr erleichtert wurde, fühlte ich mich fast schon, wie zu Hause. Ehrlich gesagt, so vielen freundlichen Menschen bin ich schon lange nicht mehr begegnet. Ob es die Schwestern, Oberärztin, Therapeuten oder die Bedienungen im Essensbereich waren, alle waren unglaublich nett u. hilfsbereit. Das Essen war abwechslungsreich und lecker.
Die Kritik über den Chefarzt kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, denn ich habe ihn als netten u. humorvollen Menschen kennengelernt. Leider gibt es überall Menschen, die über alles "MECKERN".
Die Therapien waren sehr effizient u. haben zu meiner schnellen Genesung beigetragen.
Hiermit möchte ich mich nochmals ganz herzlich bedanken.
Diese Klinik kann ich besten Gewissens weiterempfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...