• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus

Talkback
Image

Sonnenfeldweg 29
83707 Bad Wiessee
Bayern

180 von 248 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

274 Bewertungen

Sortierung
Filter

Riesige Fortschritte nach Hüft-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sportrehabereich
Kontra:
ärztlichen Visiten
Krankheitsbild:
Hüft OP - Hüftprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer sehr gut gelungenen Implantation einer Hüftgelenks-Endoprothese kam ich 8 Tage nach der OP in der Medical Park St. Hubertus Klinik Bad Wiessee zu einer am Ende 4wöchigen Anschlussheilbehandlung an. Die im Medical Park St. Hubertus durchgeführten physiotherapeutischen und krankengymnastischen Behandlungen im Sportrehabereich waren durchweg auf sehr hohem Niveau und zielführend. Die Fortschritte waren fast täglich erkennbar, so dass ich bereits nach kurzer Zeit meine Krücken für kurze Strecken im Sportbereich und Geräteraum weglassen konnte und nach 3 Wochen komplett ohne Krücken gehen konnte. Die täglichen Behandlungspläne waren umfangreich und ausgewogen, für eine schnelle Rehabilitation ist es aber trotzdem unerlässlich, dass man auch die selbstständig durchzuführenden Einheiten gewissenhaft durchführt. Der neu gestaltete Sportrehabereich ist super gelungen und so einladend und mit tollen abwechslungsreichen Geräten ausgestattet, dass man täglich auch mehrere Stunden darin mit einem guten Gefühl verbringen kann, ohne dass Langeweile aufkommt. Die medizinische Betreuung ist der Bereich, an dem man sicherlich Verbesserungen durchführen kann. Die zwei Mal die Woche durchgeführten Visiten auf dem Zimmer haben bei mir 5 verschiedene Ärzte durchgeführt, die meisten von Ihnen haben sich meine Wunde nicht einmal angesehen und die Visite dauerte nur etwa 30 Sekunden. Sicherlich ein Punkt, an dem Verbesserungen möglich sind.
Sehr engagiert und hilfsbereit war auch die Patientenbetreuung durch Frau Winkler-Pfefferkorn. Vielen, vielen Dank dafür.
Ein besonderer Dank gilt abschließend und ausdrücklich aber dem kompletten Sportrehateam, allen voran Herrn Rämisch und Frau Hofberger, die einen wesentlichen Anteil daran hatten, dass ich die Operation so gut überstanden habe und jetzt bereits wieder aktiv am Alltags- und Berufsleben teilnehmen kann!

Nach 3 Reha-Wochen bereits wieder stützenfrei gehfähig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
postoperative Nachsorge einer Hüft-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer sehr gelungenen Implantation einer Hüftgelenks-Endoprothese in der endogap-Klinik Garmisch-Partenkirchen kam ich 6 Tage nach der OP bereits bestens phsiotherapeutisch vorbereitet in der Medical Park St. Hubertus Klinik Bad Wiessee an. In der 3-wöchigen Anschlussheilbehandlung fand die medizinisch ärztliche, pflegerische und physiotherapeutische Behandlung auf hohem Niveau ihre Fortsetzung. Sie war tadellos, qualitätvoll und sehr effizient, was dem ausgewogenen und vielfältigen täglichen Behandlungsplänen und der kompetenten, patientenfreundlichen, einfühlsamen und hilfsbereiten postoperativen Nachsorge durch das aus vielen einschlägigen Fachbereichen und Spezialisten bestehende Reha-Team der Klinik zu verdanken ist. So konnte ich nach 18-tägiger "Intensiv"-Behandlung ohne Probleme u. ohne Gehstützen mit der Bahn nach Hause zurückkehren.
Hierfür bedanke ich mich bei allen, die durch ihren persönlichen Einsatz zu diesem für sich sprechenden Reha-Erfolg beigetragen haben.

Üben, üben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Abendprogramm
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulteroperaton
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kann die Klinik in jeder Hinsicht empfehlen. Trotz der vielen Therapien sollte man auch noch selbständig üben.

Tolles Team, beste Rahmenbedingungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Kniegelenk Operation (Schlittenprothese)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin in keinem guten Zustand in der Klinik angekommen. Die Reise war doch etwas zu lange, die OP lag erst 6 Tage zurück. Der Empfang war durch alle Mitarbeiter herzlich und sehr aufmerksam. Die persönliche Betreuung war emphatisch und in den ersten Tagen entsprechend meines Zustandes (leichtes Fieber) intensiv und sehr fürsorglich.
Die Betreuung stets sehr gut angemessen und ich kam mir oft vor wie ein Hotelgast, der optimale, medizinische Betreuung erhält.

Die Tage vergingen erstaunlich schnell, was sicher auch an der Menge der Anwendungen und Übungen lag. So ging es beispielsweise von der Motorschiene zur Physiotherapie, dann weiter zur Visite und vor den Essen zur Akupunktur. Während die Nadeln ihre Wirkung taten wurde mir klar, dass ich dieses Programm zuhause bestimmt nicht hätte absolvieren können.

Mein Zimmer war sehr wohnlich und mit dem Komfort ausgestattet, den ich auch privat leicht akzeptieren kann. Abgeschlossenes Badezimmer mit Bodengleicher Dusche, täglich frische Handtücher. Das Zimmer mit Balkon und Blick auf den See.

Es hat sich alles wie in einem Hotel mit Top-Ärzten angefühlt. Besonders hervorheben möchte die die Empathie, mit der mich die Ärztin betreut hat. Selbiges gilt für die Schwestern und Pfleger. Fast ausnahmslos so freundlich, qualifiziert und hilfsbereit! Dafür bin ich dem ganzen Team sehr dankbar. Die sehr wenigen Ausnahmen sind menschlich und fallen nur auf, weil all die anderen Eindrücke so positiv sind.

Die arabischen Patientinnen und Patienten waren stets zurückhaltend, freundlich und zugänglich.

Für Interessierte gab es verschiedene Veranstaltungen, Gottesdienste, etc. In der "Gaststube" gab es abends ein Drink, zum Beispiel ein Tegernseer Bier. Die Preise sind schon nicht sehr günstig, aus meiner Sicht noch im Rahmen, wenn man es mit der Menge nicht übertreibt :-).

Das Essen ist sehr gut, es stehen für Mittag- und Abendessen meist 3 Möglichkeiten zur Auswahl. Die Wahl muss jedoch 3 Tage vorher getroffen werden, was ich aus planerischen Gesichtspunkten verstehe. Ich bin immer satt geworden und habe trotzdem noch ein Kilo abgenommen.

Die wunderschöne Umgebung konnte ich anfangs nicht wie erhofft genießen, aber in der letzten Woche meines Aufenthaltes, war das schon ein Zuckerle!
Mit der Tegernseer-Card lassen sich die Busse kostenlos benutzen und so gab es Ausflüge in die Orte rund um den Tegernsee.

zu 95% zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten sind absolut top
Kontra:
Duschbereich im Schwimmbad
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut lobenswert sind die Therapeuten sowohl im Bewegungscenter als auch in der Sport-Reha.
Wenn man Probleme hat, am Besten zu diesen gehen und nicht versuchen, das mit dem Arzt zu besprechen. Gerade als Kassenpatient stösst man da auf taube Ohren.
Ich hatte durch die Therapeuten noch zweimal mehr KG bekommen, was mir sehr geholfen hat.

Essen: war durchweg gut.
Personal im Speisesaal: bei uns im Kassenpatientenbereich waren sie sehr nett und auch hilfsbereit
Personal Station: alle ebenso sehr nett und hilfsbereit
Ausstattung: ich war mit meinem Zimmer zufrieden, obwohl es wirklich winzig war. Da ich aber am Anfang nicht gut laufen konnte, hatte das auch seine Vorteile. Sicher könnte man die Zimmer mal neu gestalten, vor allem neue Teppiche verlegen lassen.
Ausstattung im Reha-Bereich: war alles sehr schön gemacht. Einziger grosser Makel in meinen Augen, waren die Duschen im Schwimmbad. Diese gehören dringend renoviert. Alles total verschimmelt, Fliessen waren schon verfärbt und was in den Duschköpfen so lebt, will man gar nicht wissen. Ich habe dann immer auf dem Zimmer geduscht.
Absolutes No-Go: kostenpflichtiges WLAN fürs Zimmer. Das geht in der heutigen Zeit gar nicht.
Vorträge: auch als Kassenpatient muss man sich die Vorträge NICHT anhören. Und wenn man zu wenig Behandlungen hat, einfach den Mund aufmachen, da kann oft noch was verbessert werden. Es werden nämlich Unterschiede gemacht zw. unter 50 Jahren und über 50 Jahren, das liegt aber nicht an der Klinik, sondern an der Versicherung.

TOP Reha - Hospitality durchaus verbesserungsfähig!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Reha TOP
Kontra:
hospitality hinkt den nach außen projizierten hohen Ansprüchen stark nach
Krankheitsbild:
Schulter-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das medizinische und das therapeutische Personal ist meiner Meinung nach äußerst kompetent und dazu noch freundlich und zuvorkommend.
Obwohl ich ohne eine konkrete Zielsetzung angereist bin, war ich bereits nach einigen Tagen total positiv über meine Fortschritte überrascht. Diese Fortschritte in meiner Genesung ergaben sich für mich def. aus der Kombination und der Qualität der Anwendungen und der Betreuung in der Sport-Reha und der therapeutischen Abteilung.
Leider muss ich aber auch erwähnen, dass mein Zimmer (mit einem traumhaften Seeblick) schon etwas sehr in die Jahre gekommen ist und der Fernsehempfang teilweise schlecht war. Zudem spürt man überall im Haus den Druck und das Streben nach Gewinnmaximierung (6€/Tag für einen Pkw-Stellplatz; Kündigung der Friseurstube im Haus um weitere Patientenzimmer zu schaffen).
Das Personal im Essensbereich war extrem freundlich und stets um einen reibungslosen Service bemüht. Dennoch sollte die Küche weniger mit convinience food auskommen können! Auch die Pizza für 8,50€im Restaurant sollte nicht aus der Teifkühltruhe kommen...

Leider nicht empfehlenswert

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Distanz zum Patienten auf allen Ebenen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es findet keine Beratung statt)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (In dieser Oberflächlichkeit lebensbedrohlich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Hinter den Kulissen oft unfreundlich und autoritär)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kein neues Haus, aber OK)
Pro:
Die schöne Lage
Kontra:
Medizimedizinisch oberflächliche Betreuung, Fehldiagnosen
Krankheitsbild:
Herzklappe, Herzinsuffizienz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Klappen-OP im Alter von knapp 80 Jahren und einer komplexen Vorgeschichte (Herzinfarkt, Herzinsuffizienz etc.) bin ich wenige Tage nach dem erfolgreichen Eingriff an den Tegernsee gekommen. Dort kam es zu einer dort unerkannten Sepsis, an der ich in der Folge beinahe gestorben wäre. Meine Beschwerden (nächtlicher Zusammenbruch, Fieber usw.) wurden desinteressiert abgetan und ich wurde zusammen mit meiner zurecht besorgten Frau von der obersten medizinischen Leitung (Professor) gebeten, das Haus zu wechseln, falls ich mit der Behandlung unzufrieden sei. Ich wurde völlig allein gelassen und musste mir schließlich selbst einen Nottransport organisieren (mittlerweile knapp 40 Grad Fieber, Schüttelfrost) und insgesamt daraufhin einen Monat intensiv stationär behandelt werden (Lungenentzündung, nahes Organversagen etc.) - eine lebensbedrohliche Situation. Fazit: Beim ganzen Betrieb scheint der Wurm drin zu sein (unfreundlich, lieblos und desinteressiert). Für Leute die nicht schon Herzgesund ankommen leider lebensgefählich!

Wohlfühl-Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Zimmer und Therapie-Angebot
Kontra:
Kostenpflichtiges WLAN, kein freies Mineralwasser auf dem Zimmer
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich insgesamt im Medical Park St. Hubertus sehr wohl gefühlt und würde, falls eine weitere Reha erforderlich sein sollte, wieder diese Klinik wählen.
Sehr schöne Lage der Klinik direkt am Ufer des Tegernsees. Freundlicher und herzlicher Empfang durch die Exklusivpatientenbetreuerin. Sehr schönes großes Zimmer (Superior Kategorie) mit Seeblick. Straffes Therapieprogramm mit 8 bis 10 Anwendungen pro Tag. Sehr gute Betreuung durch Ärzte und Physiotherapeuten. Das Essen ist einfach aber abwechslungsreich.

Nach 2 Aufenthalten voll zufrieden!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015+2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr individuelle, professionelle Betreuung durch die Therapeuten!!
Kontra:
Leider war das Bett nicht gut geeignet fuer einen Wirbelsaeulen Patienten, es gab aber Unterstuetzung mit Matratzen und Topper....
Krankheitsbild:
Halswirbelbruch nach Sturz mit anschließender Versteifung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war dieses Jahr bereits das 2. Mal zur Reha im St. Hubertus in Bad Wiessee und ich war beide Male sehr zufrieden.
Die therapeutische, aerztliche wie auch individuelle Patientenbetreuung waren ausgezeichnet und ich bin im September 2015 nach einen schweren Sturz mit anschließender OP am Halswirbel im Rollstuhl in Bad Wiessee angekommen. Nach 6 Wochen intensiver Reha konnte ich bereits selbst wieder gut laufen und mich selbständig zu Hause bewegen.
In diesem Jahr war ich dann zu einer Anschluss- Reha da und hatte wieder die beste Betreuung und Behandlung, sodass ich sagen kann, es geht mir noch einen wesentlichen Tick besser wie vor der Reha.
Ich kann daher diese tolle Klinik jederzeit weiter empfehlen.

super Reha Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
rundum alles bestens
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP beidseits
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ärzte, Schwestern, Therapeuten und Trainer sind wirklich sehr gut und sehr bemüht den Patienten zu helfen. die Anlage liegt sehr schön und ist sehr gut eingerichtet. --- man fühlt sich wohl---Ich wurde in der Klinik "barmherzige Brüder" in München an beiden Hüften operiert. 3 Wochen nach OP konnte ich bereits ca. 6km spazieren, teilweise mit Gehhilfen. Der tägliche Therapieplan ist sehr umfangreich und vielfältig.

Eigenverantwortliches Handeln trägt sehr zum Genesungserfolg bei!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (persönliche Patientenbetreuung ist sicher nicht selbstverständlich!)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapieanagebote
Kontra:
Zimmerausstattung
Krankheitsbild:
Perikarditis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die physiotherapeutische Betreuung war hervorragend und hat sehr zur Genesung beigetragen. Die Übungen im Trainingsbereich haben auch viel Spaß gemacht, da sie sehr abwechslungsreich gestaltet wurden. Die Mitarbeiter des Hauses waren sehr kompetent und motiviert.
Mein Zimmer (-mit Seeblick), das traumhafte Wetter und die wunderbare Lage des Hauses haben sehr zur Erholung beigetragen.
Die notwendige Renovierung des Hauses wurde mehrfach in den vorstehenden Kommentaren zu recht geäußert. Eine grundlegende Sanierung aller Zmmer und des Physiobereiches ist unbedingt notwendig, um dem im Portfolio gezeigten Standard tatsächlich zu entsprechen (auch die Zimmertüren, Betten, Polster,... waren vollständig abgenutzt). Kosmetische Ansätze - nur in den Repräsentationsbereichen- sind hier sicher nicht ausreichend.
Hinsichtlich der der ärztlichen Betreuung ist
persönliches Engagement gefragt, um den Therapieplan individuell optimal zu gestalten, aber bei mir war es (fast) immer erfolgreich, Danke dafür.

Sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ambiente und Organisation
Kontra:
Detailpunkte in der räumlichen Ausstattung
Krankheitsbild:
Hüftoperation rechts (TEP)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Hüftoperation (TEP, minimal-invasiver Eingriff) Ende Oktober 2016 in der Uni-Klink Heidelberg
kam ich in direktem Anschluss zur Reha in den Medical Park St. Hubertus in Bad Wiessee.
Ich war 3 Wochen hier und habe durch die medizinische Betreuung und die physiotherapeutische Behandlung gute Fortschritte gemacht, sodass ich nach 4 Wochen beschwerdefrei ohne Gehhilfen laufen und Treppengehen kann.
Hierzu hat auch das tägliche knapp 1-stündige Training an Geräten im Bewegungscenter beigetragen.

Neben der wunderschönen Lage am Tegernsee und dem vielseitigen Angebot, das die Gastronomie um den See herum bietet, möchte ich aber insbesondere die sehr gut durchstrukturierte und für den Regenerationsprozess bestens ausgestattete Klinik erwähnen.

Das Tagesprogramm ist abwechselungsreich und in der zeitlichen Abfolge anspruchsvoll. Aber das ist ja auch gut so. Ich habe nie über die vereinbarte Zeit hinaus warten müssen.

Alle Mitarbeiter-/innen sind freundlich und zuvorkommend, auch wenn die Verständigung in einigen Fällen manchmal etwas schwieriger ist.

Mein Zimmer war sehr angenehm mit Balkon / Seeblick und guter Ausstattung (komfortables Bad und Flachbildschirm).
Die Teppichböden im Gebäude entsprechen durchaus einem Hotelstandard, auch wenn sie in einigen Bereichen erneuerungsbedürftig sind. Uni-Farbe geht in einer Klinik oder in der Physiotherapie gar nicht!
Zwischenzeitlich werden die Beläge in den Fluren ausgetauscht. Ob die Materialauswahl die richtige Entscheidung war, wage ich zu bezweifeln.

Dringend saniert werden sollte der Zugangsbereich zu der Badeabteilung. Weder die Wandfarbe noch die Bodenfliesen tragen zu einem positiven Eindruck bei.

Alle sonstigen Bereiche wie Bewegungscenter, Resports, Behandlungsbereiche im Badbereich und in der Physiotherapie sind funktionell eingerichtet und maschinell sehr gut ausgestattet. Ebenso die Diagnoseabteilung.

Das Essensangebot in den im bayrischen Landhausstil eingerichteten Restaurants ist abwechslungsreich, sehr schmackhaft und bietet mit seinem Salatbuffet und durch die Auswahl zwischen 2-3 Gerichten mit unterschiedlicher Ausrichtung für jeden das Passende.

Das Café Alpine hat insbesondere am Wochenende ein enorm großes Kuchenangebot. Auch in den Abendstunden kann man hier bei einem Glas Wein oder einem Glas Tegernseer Helles entspannen.

Empfehlenswert

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Du hat Glück, wenn Du dahin kommst
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Zustand nach Gefäßoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Klinik ist man gut aufgehoben. Die Betreuung aus allen Gebieten ist hervorragend. In Sonderheit erlebt man, wie auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen wird, so wird große Rücksicht auf die Tagesform genommen und die Einzeltherapie variiert, so entsehen persönliche Bindungen.

Über durchschnittliches Team.außer Ärzte.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlechte Kommunikation.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nur Sozialdienst super 5******plus)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kann Zuhause gemacht werden.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Zu langatmig alles auf den letzten Drücker.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Abgelebtes Inventar)
Pro:
Sehr motiviertes Personal
Kontra:
Ärzte unter aller Kanone.nivo erst ab Oberarzt bedingt.
Krankheitsbild:
Anarisma Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Keine qualifizierten Ärzte ,kaum deutsch Kenntnisse ,keine optimale Therapie bei schmerzen nur Tabletten. Wichtig arbeitsfähig Entlassung um gut vor den Kostenträgern dazu stehen.sehr teuer Parkgebühren 6,00 Euro am Tag.Getränke sehr teuer im Café und Speisesaal. Physio bestes Pferd im stall sehr motiviert und bewegen was Rahmen ihrer Möglichkeiten. Neuro Konzil reine verarsche nur das etwas im entlassbericht steht.nicht zu viel erwarten und die Genesung in Eigenverantwortung gestalten.

Super Klinik, wenn nötig gerne wieder

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super freundliches, kompetentes Personal, Essen sehr gut, Lage Traumhaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist herrlich am Tegernsee gelegen.
Es war meine erste Reha, die ich im Anschluss an Krankenhausbehandlung nach einem Herzinfarkt bekommen habe. Schon beim Empfang fühlte ich mich gut aufgenommen und sehr gut umsorgt. Das Personal ist super freundlich.
Für eigene Anliegen bzgl. der Therapien hatte die Stationsärztin immer ein offenes Ohr. Es wurde einem die Eigenverantwortung für das Gesund-werden nicht abgenommen, das fand ich sehr schön.
Insgesamt waren die 3 Wochen sehr wertvoll für mich, so dass ich zuhause wieder mehr zutrauen in meine körperliche Fähigkeiten hatte.
Ich hatte auch zu keiner Zeit das Gefühl, als Kassenpatient den privaten Patienten im Therpieprogramm nachzustehen.
Die Menschen die das bemängeln, sollten doch viel mehr drauf achten, was sie selbst brauchen und nicht immer zu schauen was andere bekommen.

Sehr gute Rehabilitation mit reichhaltigem Angebot in offener Atmosphäre

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschliche und fachliche Betreung
Kontra:
Nicht kontra, aber der Patient sollte aktiv werden und auswählen
Krankheitsbild:
Reha nach Kniegelenk Operation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Reha-Patient nach einer Knieoperation hatte ich als Privatpatient eine sehr gute und lehrreiche Zeit in St. Hubertus. Die gute Behandlung betraf nach meinem klaren Eindruck alle Patienten. Sonderbehandlung gab es nicht.

Die fachliche und menschliche Betreuung erfüllten die Erwartungen, die ein Gast am Tegernsee in Oberbayern an Land und Leute hat. Der Park, Spaziergang am See, die kleine unbenannte Kapelle, auch eine Schifffahrt vom nahen Steg über den See zu Olaf Gulbransson und Kloster Tegernsee tragen zu Wiederherstellung von Geist und Körper bei.

Nach meiner Erfahrung würde ich mich schneller mit den Therapieformen und Anwendungen befassen und noch stärker auswählen, was mir gut tut. Das Angebot ist sehr groß.

Der Klinik wünsche ich, dass sie ihre menschliche Wirkung behalten kann.

Dieter Stauder, Rechtsanwalt, München

Für alle, die ganzheitliche Behandlung und Betreuung suchen, unbedingt empfehlenswert.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man hat NIE das Gefühl, einer von vielen Patienten zu sein.
Kontra:
Krankheitsbild:
Neues Hüftgelenk
Erfahrungsbericht:

Med. und persönliche Betreuung, Verpflegung und Ambiente waren für mich perfekt. Der straffe Therapieplan tat zur schnellen Genesung sein Übriges - immer mit dem Bewusstsein, dass es sich hier um eine außergewöhnliche Rehaklinik handelt und nicht um ein Sterne-Hotel. Hatte manchmal den Eindruck, dass dies - bei allem Anspruch - vergessen wird.

Gut für Körper und Seele: St. Hubertus Medical Park Bad Wiessee

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-Operation: neues Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zum zweiten Mal zur Rehabilitation in dieser Klinik, ich habe sie mir ausdrücklich wegen des straffen, abwechslungsreichen Therapieplans und seiner strikten Einhaltung erneut ausgesucht.
Die medizinische Betreuung und Versorgung ist ausgezeichnet.

Hinzu kommen persönliche Betreuung, Lage und Umgebung der Klinik, Unterkunft und Verpflegung. Ich würde jederzeit wieder hierher kommen.

Traumreha am Tegernsee

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Leider fehlt der Arztbericht noch.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten sehr qualifiziert,hilfsbereit und freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Sprunggelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Oktober kam ich zur Reha in die Medicalparkklinik St.Hubertus.Ich wurde schnell von einer Exclusivpatientenbetreuerin in Empfang genommen,die mit mir die Anmeldung und Formalitäten,die bereits vorbereitet waren,durchsprach.Frau .... (Namen sollen ja nicht erwähnt werden)war äußerst hilfreich,sehr freundlich und hatte in diesen 3 Wochen immer ein offenes Ohr für mich.Ich hatte das Glück ein großes,wunderschönes Zimmer zu bekommen.Die Lage der Klinik ist einfach fantastisch.Fast alle Angestellten sind ausgesprochen nett und zuvorkommend.Das Servicepersonal im Speisesaal ist motiviert,sehr freundlich und hilfsbereit.Extrawünsche wurden,wenn möglich,immer erfüllt.Der Therapieplan war umfangreich und wurde öfters dem Krankheitsverlauf entsprechend angepasst.Mit den behandelnden Ärzten war ich sehr zufrieden.Die Klinik ist absolut weiterzuempfehlen.Fairerweise muss man jedoch sagen, dass man als Privatpatient Annehmlichkeiten bekommt die einem Kassenpatienten nicht zustehen.

würde wiederkommen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustwirbelersatz und Versteifung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Lage der Klink: sehr schön
Personal: Hilfbereit und sehr freundlich
Anwendungen: intensiv, werden sehr gut erklärt, Hilfestellung wird regelmäßig angeboten.
Ärztliche Betreuung: sehr gut, auf Wünsche wird eingegangen

In allen Bereichen sehr zufrieden und jederzeit zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umfassendes Therapieprogramm
Kontra:
Fehlanzeige
Krankheitsbild:
Anschlussheilbehandlung nach HÜFT-TEP-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik nur empfehlen. Dies gilt sowohl für den medizinisch und therapeutischen Bereich, in dem ich intensiv, jederzeit freundlich und kompetent betreut wurde. Dies gilt aber auch für den organisatorischen Bereich (Verwaltung, Service, etc.). Die häufig geäußerte Kritik am "Zustand" des Hauses kann ich nicht nachvollziehen - die Zimmer sind sauber und für mein Empfinden gemütlich, natürlich gibt es Gebrauchsspuren (z. B. Teppichboden), aber das ist normal und unkritisch. Die angebotenen Leistungen sind nicht ganz "billig", aber ein so großes Haus muss auch finanziert werden und meine persönliche Gesundheit ist es mir wert.

Individualisierung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
Kontra:
Verknüpfung zwischen den einzelenen Stellen
Krankheitsbild:
Herzklappenersatz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Insgesamt positiver Eindruck. Innerhalb der Ärzteschaft strenge hierarchische Ordnung, die auf Patienten manchmal verstörend wirkt. Die Abstimmung zwischen den einzelnen Stellen läuft nicht immer optimal.

Seidl

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapeuten sind sehr gut
Kontra:
Ausstattung des Zimmer ohne Halterung in der Toilette
Krankheitsbild:
Hüft-Tep rechts Yale Technik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt wunderschön direkt am Tegernsee
Die ärztliche sowie physiotherapie
Sind gut bis sehr gut.
Lediglich die Ausstattung
Läßt zu wünschen.Beispielsweise
gibt es kein offenes W-LAN
Es ist zwar zubuchbar aber relativ teuer.
Die Ausstattung des Zimmers nicht optimal

Bereits abgegeben !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäulen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bewertung bereits abgegeben !

Optimale Reha für Menschen mit Bewegungsdrang

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fantastische Betreuung durch Sport- und Physiotherapeuten
Kontra:
gelegentliche nächtliche Ruhestörung durch arabische Patienten und deren Angehörige
Krankheitsbild:
traumatische Schenkelhalsfraktur mit Pseudarthrose und folgender Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer ersten unbefriedigenden Reha im Frühjahr in einer anderen Klinik kam ich mit großer Skepsis nach Bad Wiessee. Meine Erwartungen und Hoffnungen wurden mehr als übererfüllt und ich möchte diese Klinik in jeder Hinsicht weiterempfehlen. Allen Kritikern möchte ich an dieser Stelle zu bedenken geben, dass es sich bei dieser Einrichtung letztlich um eine Klinik und nicht um ein Hotel handelt.
Beeindruckend war die Freundlichkeit und Kompetenz aller Mitarbeiter. Besonders dankbar war ich über die rasche Übernahme in den Bereich Sportreha. Ich bin zwar jenseits des typischen Altersbereiches für die Sportreha, habe aber noch anspruchsvolle Ziele und wurde hierbei physisch, wie auch psychisch optimal gefördert. Dass am Wochenende verkürzte Trainingsmöglichkeiten bei eingeschränkten räumlichen Bedingungen bestehen ist misslich, allerdings sollte bedacht werden, dass in den meisten anderen derartigen Kliniken am Wochenende keinerlei Therapiemöglichkeiten bestehen.
Die vielfach kritisierten Teppiche wurden gerade ausgetauscht und ich hatte durchaus den Eindruck, dass Kritik bzgl. benötigter Reparaturen ernst genommen und für umgehende Verbesserung gesorgt wird.
Ich konnte meine Gepäckstücke bei Ankunft, da noch auf Gehstützen angewiesen, nicht selbst aufs Zimmer bringen, bekam aber ungefragt Hilfe seitens des Hausservice.
Das kostenpflichtige Wlan ist ein bekannter Kritikpunkt und ich hoffe, dass die Klinikleitung hierauf reagieren wird. Angesichts der ansonsten fantastischen Bedingungen nehme ich dies aber als kleinen Wermutstropfen gerne hin.
Zwischen der Allianz PKV und der Medical Park Klinik besteht ein Direktabrechnungsabkommen, so dass keine Zahlungen durch den Patienten erfolgen müssen.

Professionell und menschlich zugleich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Klinik ist erst zufrieden, wenn es die Patienten auch sind, das spürt man
Kontra:
Die Klinik ist einwenig in die Jahre gekommen, aber man sieht, dass sich etwas tut
Krankheitsbild:
Achillessehnenreizung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hohe fachliche Expertise gepaart mit stets spürbarer menschlicher Zuwendung in allen Bereichen, von der Zimmerreinigung bis zum Chefarzt, viel mehr geht nicht.
Ich war mündiger Patient und habe mich zu jeder Zeit bestens aufgehoben gefühlt. Wenn es in den ersten Tagen nicht immer ganz rund läuft, ist das die übliche Anpassung, die womöglich jeder Patient mitmacht. Hier ist aus meiner Sicht gut beraten, wer das klar anspricht und bei den jeweiligen Ansprechpartnern um Unterstützung bittet.
Wenn eine Klinik mit über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern so gut funktioniert, wie ich es erlebt habe, dann verdient das meine ausdrückliche Hochachtung. Vielen Dank liebes Hubertusteam.

4-Sterne-Hotel mit vorzüglicher ärztlicher und therapeutischer Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
eigentlich alles SUPER
Kontra:
die Zimmer könnten eine Renovierung vertragen und die Betten bessere Matratzen und Kopfkissen
Krankheitsbild:
gründlicher Check-Up
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist einfach SUPER!
Die Lage ist einfach fantastisch, ein sehr schöner, gepflegter Park unmittelbar am Tegernsee; eine Erholung ist hier schon vorprogrammiert!
Das Personal von Empfang über Restaurants, Zimmer, Lounge etc. SEHR freundlich und hilfsbereit. Die Therapeuten - sei es in der Krankengymnastik im 3. OG oder im Bewegungs-Center bzw. in der Sporthalle im UG - sind alle besonders nett und hoch qualifiziert.
Ich war jetzt im Sept.-Okt. zum 2-mal in der Klinik und ich konnte keine Verschlechterung gegenüber dem letzten mal vor 6 Jahren feststellen.
Die Zimmer könnten eine Renovierung vertragen und die Betten könnten bessere Matratzen und Kopfkissen haben, ansonsten sind sie OK, haben alle einen schönen Balkon mit frischen Pflanzen.
Das Essen - jeweils 3 Gerichte zur Auswahl zum Mittagessen und 2 zum Abendessen - ist ausgezeichnet und sehr abwechslungsreich - ich habe in 3 Wochen kein Essen und auch keine Suppe zweimal gehabt!. Mittags und abneds gibt es zusätzlich ein sehr reichhaltiges Salatbuffet und Suppe. Jeweils Mittwoch abends gibt es ein großes Buffet nach einem besonderen Länder-Thema (z.B. bayerisch deftig, spanisch mit vielen Meeresfrüchten, französisch mit erlesenen Patés und Käseplatten).
Ich kann diese Klinik - eigentlich ein 4-Sterne-Hotel mit vorzüglicher ärztlicher und therapeutischer Betreuung - nur empfehlen.

Sehr empfehlenswerte Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetentes Personal
Kontra:
kein Flachbildfernseher
Krankheitsbild:
Künstliches Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Klinik hat über alle Bereiche ein überaus freundliches, sehr hilfsbereites Personal. Die medizinische Betreuung (Stationsarzt, Stationsschwestern) war sehr zufriedenstellend und kompetent. Die Therapeuten sind bestens ausgebildet, flexibel und sehr freundlich. Die Damen der Verwaltung sind bei Aufnahme und weiteren Betreuung äußert hilfreich; ebenso bei Reha-Verlängerung, um einen problemlosen Aufenthalt zu ermöglichen. Das Service-Personal (Zimmer / Rezeption / Speisesaal) äußert hilfsbereit und nett. Die Zimmer sollten alle mit Flachbildfernseher ausgestattet sein.

Ideale Reha Klinik. Schöne Lage. Gute Betreuung.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (W Lan halte ich persönlich für überteuert. Teppiche in den Aufzügen bedürfen dringendst eine Auffrischung.)
Pro:
Kompetente und stets freundlicheTherapeuten, Arzt und Pflegepersonal immer ansprechbar.
Kontra:
Teilweise zu viele Anwendungen für Privatzahler.
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kompetente und freundliche Aufnahme in der Klinik durch die Patientenbetreuerin.
Gepäck wurde ohne Nachfrage aufs Zimmer gestellt und Hilfe beim Auspacken angeboten.
Insgesamt habe ich subjektiv das Rehaziel erreicht. Anwendungen waren teilweise zeitlich sehr gedrängt, aber erfolgreich.
Das Servicepersonal war immer äußerst zuvorkommend, auch als ich anfangs aufgrund der Unterarmgehstützen am Frühstücksbuffet die Unterstützung benötigte.

Sehr gute und nette Therapeuten, nette Ärzte, tolles Ambiente - aber Mehrklassengesellschaft, für DRV-Patienten weniger geeignet. Zu viele arabische Patienten, die nachts oft sehr laut sind.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2916
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (sehr gut für Privatpatienten - weniger gut für DRV-Patienten)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Zufrieden, weil nette und gute Therapeuten)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (hatte sehr netten Stationsarzt)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zu viele Vorträge - zu wenige Therapien für DRV-Patienten, erheblicher Schlafmangel durch die nächtlichen Störungen)
Pro:
Sehr nette und gute Therapeuten, sehr schöne Lage
Kontra:
Wenig geeignet für DRV-Patienten, weil zu wenig Förderung, zu wenig an Therapien, dafür sitzen in sinnlosen Vorträgen auf unbequemen Stühlen
Krankheitsbild:
Künstliche Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man kommt als Hüft-Patient an, bekommt viel an Papier aber dann steht man da: die Koffer und Taschen auf dem Boden - man sollte einen Angehörigen haben, der helfen kann.
Als DRV-Patient (über Deutsche Rentenversicherung) erhält man nur 2 Einweisungen im MTT-Bereich (1. zu Beginn - 2. ca. 5 Tage später). Man muss darum kämpfen, weitere Übungen in der Medizinischen Trainingstherapie zu bekommen. Ich hatte mir mehr von der REHA versprochen - hätte mehr erreichen können, wenn mehr Förderung möglich gewesen wäre. Die meisten DRV-Patienten, die ich gesprochen hatte, empfanden genauso Enttäuschungen. Die Therapeuten sind aber alle sehr nett und hilfsbereit. Die meisten Übungen und Anwendungen sind gut- nur zu wenig. Die Ärzte und das Pflegepersonal sind meist auch sehr nett - aber es kann auch vorkommen, dass man mit Ärzten konfrontiert wird, die einem deutlich machen, dass man als DRV-Patient nichts zu wünschen hat (z.B. mehr Einweisungen beim MTT- es würde reichen, ein Theraband zu benutzen) ,dabei gäbe es tolle Geräte. Man muss als DRV-Patient an zu vielen Vorträgen teilnehmen, die oft gar nicht zum jeweiligen Patienten passen. Hüft-Patienten müssen auf sehr unbequemen Stühlen ausharren - manchmal 2 Vorträge hintereinander. Langes Sitzen ist aber für Hüft-Patienten schädlich. Privat Versicherte haben doppelt so viele Anwendungen und Therapien und nur wenige Vorträge.
Im Restaurant kann es passieren, dass sich Hüft-Patienten in enge Sitzgelegenheiten zwängen sollen, dh. dass man diese Plätze eigentlich kaum einnehmen kann. Im privaten Teil gibt es deutlich mehr Raum und sitzt nicht beengt. Buffet beim Frühstück oder Salatbuffet ist für Hüft-Patienten am Anfang schwierig, da nicht immer ein Servicemitarbeiter zur Hilfe kommen kann.. Man spürt sehr eine 4 Klassengesellschaft: 1.Araber, 2. VIP-Gold, 3. Privat Vers. 4. DRV-Patienten.
Sehr ärgerlich sind die nächtlichen Störungen nach 23 Uhr durch laut schreiende Kinder oder laut sprechende Menschen (alles arabische Gäste).

Für Hüftpatienten die ideale Klink

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rehaziel voll erreicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fachliche Kompetenz)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die überragende Kompetenz der Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- Lage der Klinik ist fantastisch
- Die Aufnahme durch eine persönliche Aufnahmedame
war sehr angenehm
- Das Zimmer war sehr sauber und zeigte nach Süden
so dass ich auf dem Balkon während des ganzen
Tages Sonne hatte. Das habe ich sehr genossen.
- Die therapeutische Behandlung war ausgezeichnet.
Das Reha-Ziel wurde voll erreicht.
- Die ärztliche und auch die Betreuung der
Krankenschwestern war hervorragend.
- Das Essen war vorzüglich. Mein Ziel war auch
Gewichtabnahme. Das konnte ich trotz der guten
Verpflegung erreichen. (5kg in 4 Wochen)
- Sollte ich nochmal eine Reha brauchen würde
gerne wieder hierher gehen.

Das Ergebnis zählt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (wegen der Anwendungsplanung - fachlich sehr zufrieden)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Da hakt es seit vielen Jahren - vielleicht gewollt?)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Freundlichkeit, Sauberkeit
Kontra:
Siehe Bericht
Krankheitsbild:
LW 4 und 5
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Grundsätzlich ist alles gut bis sehr gut.Die Fachkompetenz ist wohl kaum zu überbieten. Die
Klinik bietet auch alle Möglichkeiten der Rehabilitation.
Freundlichkeit ist überall zu finden.
Die persönliche Aufklärung über die Sinnhaftigkeit der Anwendungen ist sehr mager. In der dritten Woche hat man es dann gelernt, wenn man entsprechend gefragt hat.
Es fehlt an einem ärzlichen Fachgespräch nach dem der erste Behandlungsplan vorliegt.
Die Zahl der geplanten Maßnahmen hängt stark von der Art des Versichertenverhältnisses (Kasse oder Privat) ab.

Als Privatzahler werden soviele Behandlungen aufgeschrieben, wie es der Zeitplan eben zuläßt.
Lassen Sie sich zu Beginn aufklären, dann bleibt Ihnen am Schluß die Überraschung erspart. Als Privatpatient und Kaufmann spüren Sie bei der Anzahl der Behandlungen sehr schnell, dass es sich hier um einen Wirtschaftsbetrieb handelt.
Das ist grundsätzlich in Ordnung. Doch man sollte am Anfang informiert werden und nicht erst bei Nachfragen. Es fehlt an der Aufklärung über die Wahlmöglichkeiten und Sinnhaftigkeit bei der Anzahl der Anwendungen.

Das persönliche Anwendungsprogramm wird entweder von sehr gewieften Kaufleuten (Hochdruckverkäufer) oder entsprechend voreingestellten Komputerprogrammen gestaltet.
Auch im Therapiebereich will oder kann man über die Art und Weise der Planung nichts sagen. Hingegen ist die fachliche Betreuung erstklassig.

Nach entsprechendem Lernprozess würde ich die Klinik bei Bedarf wieder wählen.

Die Klinik mit zwei Gesichtern

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Der Anteil der arabischen Patienten ist viel zu hoch und wird auf Dauer die Klinik in einen schlechten Ruf bringen.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent, keinerlei Beanstandung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Als Privatpatient bin ich selbst angereist und musste mit Krücken das Gepäck selbst auf das Zimmer schleppen. Liegenauflagen im Garten waren nass, keiner kümmert sich darum. Abrechnung nur per Barzahlung, wünsche mir erst Rechnung und Abr. über Beihi)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Trainingsgeräte, Therapiezimmer, sehr zufrieden. Ausstattung der Zimmer alt und abgewohnt, Gartenbereiche dort wo sichtbar sehr gepflegt, wo nicht sichtbar teilweise verwahrlost. Auf Flachdächern wachsen bereits Bäume, das Wurzelwerk zerstört jedes Da)
Pro:
Lage, Behandlung
Kontra:
Renovierungsstau, Abrechnungssystem für Beihilfepatienten, kein freies WLAN , hohe Parkgebühren, wenig behindertengerecht
Krankheitsbild:
TEP Knie rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 1.-29.9.2016 Patient dieser Klinik. Diese befindet sich in ausgezeichneter Lage, mit hervorragendem Fachpersonal. Ausstattung der Klinik lässt im Therapiebereich keine Wünsche offen, allerdings ist der Renovierungsstau nicht zu übersehen. Balkone, Innenhöfe , Flachdächer sind teilweise schlichtweg vergammelt. Zimmer, Teppiche seit Jahren nicht mehr renoviert, (bei 255,-€ pro Tag muß doch was übrig bleiben), Möbel abgewohnt. Kein freies WLAN auf den Zimmern, was mittlerweile zum Standard in jeder billigen Pension gehört. Viele Verbindungswege sind nicht behindertengerecht. Es war auffällig, dass ich als Privatpatient immer die frühen und teilweise späten Termine hatte, während 'arabische Burkas' erst um 10:00 die Wartezimmer bevölkerten. Der Anteil dieser Patienten ist viel zu hoch, der Geruch dieser Kleidung gewöhnungsbedürftig und würde meine Entscheidung diese Klinik zu wählen in Zukunft beeinflussen. Als pensionierter Soldat musste ich mit rund 11.000,- € für die Behandlung in Vorleistung gehen. Wünschenswert wäre eine Abrechnung entweder direkt über Versicherung und Beihilfe oder wie sie mit den Ärzten seit Jahren praktiziert wird, erst Rechnung, dann Antrag auf Beihilfe, dann Bezahlung. Die VIP Lounge habe ich nie betreten, da viel zu abgelegen und ohne Hilfe kaum zu finden. Den Gebäudeplan hat offensichtlich ein 5- jähriges Kind entworfen und ist an Aussagekraft schwer zu unterbieten. Parkebühren im Freien entsprechen der Miete einer 20 qm. Studentenwohnung in Regensburg und sind viel zu hoch, dafür durfte ich aber dann das Gepäck mit Krücken selbst auf's Zimmer schleppen. Die Liegen im Garten sind wertlos ohne Auflagen, oder wenn diese vom Regen oder der Nacht nass sind. Es fehlt vielerorts an Personal, oder vorhandenes kümmert sich nicht darum. Insgesamt ist der Ruf dieser Klinik, was die Infrastruktur anbelangt besser als ich es angetroffen habe, was die Therapie anbelangt bin ich höchst zufrieden. Es gibt einiges zu tun.

Wer hier nicht gesund wird ist selber schuld

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sprunggelenksprothese einschl. Hauttransplantation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ärztliche und therapeutische Behandlung wie
auch die persönliche Patientenbetreuung absolut
Spitze.
Tagesablauf bzw. Anwendungen sauber strukturiert,
keinerlei Terminverschiebungen welche nicht recht-
zeitig bekannt gegeben wurden.
Uhrzeitgenau haben die versch. Anwendungen und
Untersuchungen statt gefunden.
Kost und Logi wie im 3 -4 Sterne Hotel,
Service im Speisesaal und Zimmer absolut zuvor-
kommend und sehr freundlich.
Aussenbereich bzw. Aussenanlagen sehr gepfegt in
traumhafter Lage.
REHA hat die Erwartungen absolut erfüllt.

Absolut Professionell

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz pur
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Professionelle Patientenbetreuung durch die Therapeuten!
Freundlicher, zuvorkommender Umgang durch Mitarbeiter des Servicebereich. Kompetent, hilfsbereit und freundlich von der Exklusivpatientenbetreuerin empfangen und begleitet.
Vielfältige zielführende Therapiemöglichkeiten.
Tolles Ambiente!

Effiziente Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (die Sitzgelegenheiten im Zimmer könnten mal wieder etwas Farbe vertragen)
Pro:
die Physiotherapie war spitze
Kontra:
Krankheitsbild:
chronisches HWS Syndrom, Achillessehnenreizung, Sehnenscheidenentzündung re Hand
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr effiziente Therapie, engagierte Physiotherapeuten, auch die Verpflegung war absolut in Ordnung. Die Reha war in jeder Hinsicht erfolgreich.

Super ReHa

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fühlte mich sehr wohl, ärztliche und physiotherapeutische Betreuung klasse.
Essen gut,
Internet schlecht,
Zimmer sehr schön, Lage am See fantastisch.

Kompetente Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Versorgung mit abgestimmten Therapeutischer Behandlung
Kontra:
Enge Zeitspannen zwischen den Anwendungen
Krankheitsbild:
LWK-Fraktur mit Wirbelkörperersatz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Idyllisch gelegene Klinik am Tegernsee mit sehr kompetenten Ärzten und Therapeuten.
Hervorragende Betreuung durch die Exklusivpatientenbetreuung.

Top

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
einfach Gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Unterschenkelamputation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes und hilfsbereitesPersonal und Therapeuten.Tolles Ambiente.Einfach Gut.Kann diese Klinik nur weiterempehlen.

Tabuthema Inkontinenz

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute ärztliche Versorgung
Kontra:
Umgang mit Inkontinenz
Krankheitsbild:
Herzschrittmacher, Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich möchte hier den Umgang mit dem Tabuthema "Inkontinenz" ansprechen. Meine Mutter war nach einem Herzinfarkt zur Reha in dieser Klinik. Durch 4 Narkosen in diesem Jahr ist bei ihr eine Inkontinenz eingetreten. Ich rief vor Antritt der Reha an, wie das mit Einlagen bzw. Windeln zu händeln sei, da aufgrund des Volumens nur eine begrenzte Anzahl mitgenommen werden könne. Ich erhielt die Auskunft, das wäre Sache des Patienten und von diesem selbst zu stellen. Als meiner Mutter die Einlagen ausgingen, fragte sie im Schwesternzimmer danach, was aber nur belächelt wurde. Eine Reinemachefrau besorgte ihr bei dm in Wiessee mehrere Packungen. Auf weitere Nachfrage wurde meiner Mutter gesagt, dass sie in der Apotheke in Wiessee welche bestellen könne, die dann gegen Bezahlung geliefert würden. Was auch dann so durchgeführt wurde. Mit wurde dann am Telefon auch mitgeteilt, dass Einlagen zur Verfügung gestellt würden, aber nicht im Tagespreis von € 235,-- enthalten seien.
Auf meine Anfragen an die Geschäftsleitung, ob in ihrer Klinik die Versorgung von Inkontinenzpatienten sichergestellt würde oder abgelehnt werde, wurde freundlich per Mail geantwortet, dass bei Bedarf Einlagen auf den Stationen vorrätig seien und selbstverständlich kostenlos zur Verfügung gestellt würden. Wobei kein Anspruch auf eine besondere Marke bestehe, was aber nie zur Debatte stand.

Nachdem von 4 voneinander unabhängigen Personen (Rezeption, Schwestern) gesagt wurde, dass Einlagen nicht von Klinikseite zur Verfügung gestellt würden, frage ich mich schon, ob hier eine Hand weiß, was die andere tut.
Quintessenz: Auch Privatpatienten erhalten bei Bedarf kostenlos Einlagen und diese sind im Tagespreis von € 235,- enthalten.
Ansonsten war meine Mutter sehr zufrieden, der Therapieplan konnte abgespeckt werden. Ärgerlich war nur, dass z.B. um 8.30 Uhr im Tiefparterre und um 9.00 Uhr dann im 3. Stock eine Therapie vorgesehen war, was zeitlich zu Stress führte.
Resümee: Die Reha hat meiner Mutter sehr gut geta

Weitere Bewertungen anzeigen...