• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

MEDIAN Reha-Zentrum Schlangenbad

Talkback
Foto - MEDIAN Reha-Zentrum Schlangenbad

Rheingauer Straße 18
65388 Schlangenbad
Hessen

43 von 58 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

70 Bewertungen

Sortierung
Filter

Entspannender und erholsamer Aufenthalt

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Patientenorientierte Betreuung
Kontra:
---------------
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 4 Wochen hier in der Klinik gewesen und bin sehr zufrieden mit den Anwendungen, physiotherapeutischen Einzelbehandlungen, psychologischen Betreuung, ergotherapeutischen Beratung und Betreuung. Natürlich ging es mir manchmal nicht so gut, aber ich habe mich hier aufgenommen und verstanden gefühlt. Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

gute Indianer, mieses Management

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kältek., Ergother.,Physioth., gute Vorträge, gute Psychologen,
Kontra:
miese Org.,, drittklassige Ärzte, kaputtgespart
Krankheitsbild:
Psoriasis, Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

•sehr kleiner Ort, steile Wege, alles im Miniformat, feucht-warmes Klima,
• Zimmer in zwei Größen: groß und rollstuhlgerecht für frisch Operierte, sonst winzig; Zimmer der Nordseite(Eingang): nächtliche Lärmbelästigung durch Kühl- und Lüftungsanl., Straßenverkehr, Flugz., Lieferverkehr ab 4 Uhr, tagsüberHalbdunkel

• Orga.+ Komm.: katastrophal!, fremde Therapiepl. landen im eigenen Postfach, mehrmals Einl. zu gleichem Vortrag; miserable Beschilderung im Haus,unübersichtl. Therapiepläne; wechselnde Ansprechpartner,knapper Personalbestand, Lücken werden mit Vorträgen(bis zu 5 am Tag!) aufgefüllt; Abwesenheitsvertr. lückenhaft, kaum jemand traut sich, etwas zu entscheiden(Hierarchie und Kosten)
• Verpflegung: Küchenmitarbeiter ok,pro Patient und Tag nur 4 € verfügbar,wenig Frischware,oft Fertigpackungen od. Konserven,2x wöchentl. Fisch, auch rheumaadapt.Kost,viel Schweinefleisch.

Therapieangebote:
o Ergotherapie: Beratung f.Hilfsm. + ergonom. Arbeitspl.-beratung, Gelenkschutzmaßnahmen, Handtraining, Rapstherapie; überw. in Gruppen,
o Physiotherapie: überw. Gruppenkrankengym(KG),
o Photo-Sole-Ther. mögl., muss gezielt nachgefragt werden
o Kältekammer: -110 °C, viele kommen nur deswegen hierher, verbessert Schmerzsit.+ Stimmung


• Qualität der Betreuung:
o Ergother.: super!
o Physiotherapie/Masseure/Bademeister: gut
o Psychol. Ber.: authentisch + kompetent,
o Ärzte: unterschiedl.!, v.a.nichtdeutsche Ärzte(Sprachprobl., bequem, lesen keine Akten, untersuchen nur oberflächl., eigensinnig, überfordert); viele TZ-Ärzte, oft nicht erreichb., entscheidungsschwach, sollten Visitenkarte sein!
o Krankenschw.: ok
o Sozialberatung: kompetent
o Küche: ok, gute Lehrküche
o Pflegedienstleitung/Management: Hauptproblem!,
• Gesamteindruck
o Einrichtung sauber + gepflegt, aber trist
o Besitzer Finanzinvestor aus London, renditeorientiert
o isolierte Lage, außer Wandern wenig Auslauf, Radfahren nur f. sportl. Menschen od. m. Pedelec sinnvoll(mietbar)

Perfekt eingesetzte Zeit

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Gruppen in den Therapien wurden immer neu gemischt.)
Pro:
Ruhe und Professionalität
Kontra:
Fittnessraum könnte größer sein.
Krankheitsbild:
Psoriasis-Arthropathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine motivierte und gut ausgebildete Mannschaft hat für mich einen perfekten Aufenthalt sichergestellt. Angefangen bei der guten und sauberen Unterkunft über die super Küche bis zu den tollen Anwendungen und auf den Punkt informativen Lehrgängen hat alles zur Verbesserung meiner Gesundheit bei getragen.

Ich habe mich über den ganzen Aufenthalt aufgenommen und beschützt gefühlt. So konnte ich mich nach Jahren erstmals wieder Entspannen.

Rundum gut versorgt

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
freundliche und kompetente Mitarbeiter, schönes Umfeld, gemütliches drumherum
Kontra:
die Ausarbeitung der Tagespläne ist nicht immer optimal
Krankheitsbild:
undifferenzierte Kollagenosen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich die letzten vier Bewertungen gelesen habe, brauche ich eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Es stimmt alles so, wie meine Vorgänger beschrieben haben, auch ich habe durchweg positive Erfahrungen gemacht, mich gut erholt (trotz eines sehr straffen Plans jeden Tag), die Mitarbeiter sind alle nett, egal aus welchem Bereich. Natürlich gibt es immer die ein oder andere Kleinigkeit, aber da darf man ruhig mal ein Auge zudrücken (oder auch beide). Die Ärzte, mit denen ich zu tun hatte, machten jeweils einen kompetenten Eindruck, ich habe Neues erfahren, Altes bestätigt bekommen, wurde sogar noch ein wenig besser differenziert in meinem Krankheitsbild. Nach Wochen kann ich nur sagen: schade, dass es vorbei ist und hoffentlich kann ich in vier Jahren wieder kommen.

Perfekte Erholung für Ruhesuchende

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Betreuung und Verpflegung
Kontra:
Behandlungspläne könnte man optimieren
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in Schlangenbad war sehr erholsam und hat mir persönlich viel gebracht. Das Klinikpersonal war insgesamt immer sehr freundlich und hilfsbereit, egal in welchen Bereichen. Herausheben muss ich hier die immer sehr, sehr lieben und hilfsbereiten Damen vom Empfang, die Therapeuten und das Küchenpersonal. Leider trifft das auf die interne Organisation nicht so ganz zu. Die sind zwar genauso freundlich, aber die Terminvergabe war eher zufällig und willkürlich, als in einer sinnvollen Reihenfolge aufeinander abgestimmt.

Meine Eingangsuntersuchung war nicht wirklich intensiv, hauptsächlich geprägt von massiven Problemen des Stationsarztes mit seinem Computer. Ich wurde nicht umfassend über mögliche Anwendungen etc. aufgeklärt. Man hat deutliche Vorteile, wenn man kein Neuling ist, denn viele wichtige Dinge erfährt man erst im Laufe der Zeit.

Leider war die Kältekammer, auf die ich mich gefreut hatte, zwei Wochen außer Betrieb, weil sie repariert wurde. So kam ich leider nur zweimal in den Genuss - sehr schade, aber da kann die Klinik ja nichts dafür.

Alle Anwendungen waren super und die Therapeuten mehr als engagiert. Vorträge gab es zu viele, aber das ist eine Vorgabe der DRV.

Ich hatte einen wunderschönen Blick zum Kurpark und vor dem Haus plätscherte ein Bach. Die Zimmer waren zwar klein, aber man hält sich ja nicht hauptsächlich darin auf. Außerdem war von den Nachbarn dank massiver Wände wirklich nicht das kleinste Geräusch zu hören. Das ist auch nicht überall so.

Hervorheben muss ich auch die Küche, die abwechslungsreich und lecker gekocht hat, obwohl die finanziellen Möglichkeiten beschränkt sind. Man hat mittags eine sehr große Auswahl und in den drei Wochen meines Aufenthaltes gab es kein Gericht zweimal.

Die Umgebung ist sehr schön, aber Schlangenbad ist eher überschaubar. Es gibt ein kleines, gemütliches Schwimmbad in der Nähe - bei schönem Wetter sehr zu empfehlen. Ansonsten kann man sich ausgesprochen gut erholen und hat wirklich mal gar keinen Stress. Ich konnte endlich mal richtig abschalten und habe 5 Bücher gelesen.

Vielen Dank an all die netten Mitarbeiter der MEDIAN Reha-Klinik in Schlangenbad - vielleicht kann ich ja nochmal wieder kommen.

Viel gelernt und ein Stück gesünder!

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr engagiertes und qualifiziertes Personal
Kontra:
teilweise ausgelagerte Verwaltung verzögert Entscheidungen
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

eine renovierte Klinik aus den 70er Jahren - freundliches, engagiertes und kompetentes Personal - gutes Behandlungskonzept bei dem aktive Mitarbeit und viel Information groß geschrieben wird - Abendaktivitäten und Ausflüge am Wochenende eher sparsam - Eingewöhnen in Klinik könnte noch besser unterstützt werden, Newcomer-Gruppe wäre hilfreich - schöne Umgebung mit viel Natur und Verbindungen zum Rheingau und Wiesbaden - ich komme gerne wieder

Highlights: Ergotherapie und Krankengymnastik

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ergotherapie und Krankengymnastik
Kontra:
Stationsärztin
Krankheitsbild:
undiff. Kollagenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ergotherapie und Krankengymnastik sind sehr zu empfehlen. Hier findet eine sehr gute Therapie und Beratung statt. Des weiteren werden nötige Hilfsmittel in sehr kurzer Zeit hergestellt und/oder angepasst.

Leider ist das Thermalbad, das nur aus einem kleinen Bewegungsbecken besteht, außerhalb der Therapiezeiten kostenpflichtig. Nur an Sonn- und Feiertagen ist es gegen einen Pfand von 5 Euro für den Eintritts-Chip kostenlos.

Die Lage der Klinik ist insgesamt schön(ringsherum Mischwald)aber durch die "alpine" Lage leider weniger für Rheumatiker mit Gelenksbeschwerden geeignet.

Die recht kleinen Zimmer haben leider nicht genug Ablageplatz. Ein zusätzliches Hängeregal wäre hier schön.

Leider empfand ich die ärztliche Behandlung durch eine Stationsärztin als unzureichend. Die Aufnahmeuntersuchung war sehr oberflächig, wichtige Diagnosen wurden nicht beachtet. Hierdurch wurden zuerst falsche Therapien empfohlen, welche erst nach 10 Tagen angepasst wurden.

Der Chefarzt sowie die Oberärztin sind aber kompetent und freundlich.

Alle Mitarbeiter (vom Therapeuten über die Verwaltung bis zur Küchenkraft) sind sehr hilfsbereit und freundlich.

Alles an einem Platz +Therme

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bis auf die Zimmerausstattung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr freundliche Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Teilweise alte Ergo-Geräte, Zimmer nicht mehr zeitgemäß.
Krankheitsbild:
MB Forestier-DISH
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liegt einsam aber guter Erholungswert.
Therapeuten geduldig und (meistens) freundlich und hilfsbereit.
Speiseauswahl hat sich verbessert gegenüber vor 3 Jahren, man findet immer die richte Mischung.

Prädikat: Empfehlenswert

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Zum Wohle der Patienten, ein starkes Klinikteam!
Kontra:
Krankheitsbild:
Undiff. Kollagenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr dankbar für die Zeit in Schlangenbad. Die Klinik bietet ein perfektes Angebot an Therapie-Terminen, Entspannungstechniken und vermittelt aktuelle Erkenntnisse über das Krankheitsbild. Ernährungsberatung und psychologische Betreuung können zusätzlich in Anspruch genommen werden. Ich habe viel über meine Erkrankung in der Zeit gelernt, bin wieder viel beweglicher, habe weniger Schmerzen und konnte das Kortison reduzieren. Die Mitarbeiter der Klinik sind alle sehr engagiert und bemüht um ihre Patienten. Das gilt gleichermaßen für den Empfang, wie für das Schreibbüro, das Küchenteam, die Reinigungskräfte, die Handwerker, die Therapeuten und die Ärzte. Das Gebäude ist sicherlich nicht schön, aber jede Woche schmückt eine Mitarbeiterin alle Flure und den Empfang mit frischen Blumen und macht es somit "heimelig". Ein herzliches Dankeschön geht an Frank Schneider für seine Beratung zur Arbeitsplatzergonomie und Empfehlung für die Hilfsmittel, ohne Rückenbandage und Einlagen verlasse ich nur noch selten das Haus. Sicherlich kann der Reha-Aufenthalt nur Impulse liefern, die Umsetzung und Chance auf Veränderung muss jeder Patient für sich selbst ergreifen.

Sehr zu empfehlen

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Es war alles prima
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir diese Klinik unter anderem auch ausgesucht, weil sie nicht so groß ist. Da ich zum ersten mal in einer Rehaklinik war hatte ich keine Ahnung und war im Nachhinein sehr froh daß ich dort war.
Man wurde schon am Empfang freundlich begrüßt und das hat sich beim gesamten Personal fortgesetzt. Ärzte, Schwestern, Therapeuten und die Küche - nirgends gabs was zu bemängeln. Auch die Anwendungen waren ok. Nur die Vorträge die man besuchen musste erschienen mir zu viel. Hier könnte man vielleicht besser differenzieren was für wen wichtig und geeignet ist. Z. B. braucht ein Rentner keinen Vortrag über Wiedereingliederung ins Arbeitsleben.
Ansonsten alles prima!

Alles super, bis auf die Sauberkeit der Zimmer

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ich hatte 4 Arztgesprächen, aber jedesmal einen anderen Arzt. Musste erst nach einzel-KG fragen. Massagen bekommt man nicht, gehört nach Aussage der Ärzte in den Wellnessbereich.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Therapeuten von denen ich während meines Aufenthaltes behandelt wurde, sind sehr kompetent.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Der Therapieplan, den man am Wochenanfang bekommt, wurde fast täglich mehrmals geändert. Lag wahrscheinlich am Krankenstand des Personals. An der Rezeption ist man sehr Hilfsbereit .)
Pro:
Therapeuten, Therapien, Essen, Erholungsfaktor
Kontra:
Sauberkeit der Zimmer
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon zum zweiten mal in dieser Klinik und würde immer wieder diese Klinik wählen.
Bin mit meiner Behandlung zufrieden. Therapeuten sind alle sehr kompetent. Schade nur, dass oft Termine abgesagt wurden. Lag wahrscheinlich am Krankenstand des Personals.

Ich hatte 4 Arztgesprächen, aber jedesmal einen anderen Arzt. Das fand ich persönlich nicht so gut, da ich das Gefühl hatte, der eine wusste nicht was der andere tut. Musste erst nach einzel-KG fragen. Massagen bekommt man nicht, gehört nach Aussage der Ärzte in den Wellnessbereich.

Ein dickes Lob an die Küche. Das Essen war für eine Klinik immer sehr gut.

Die Sauberkeit der Zimmer war nicht immer in Ordnung.

Das Freizeitangebot ist ausreichend und da ich Saunagänger bin, kam ich voll auf meine Kosten.

Habe mich sehr gut erholt. Das liegt auch daran, dass die Klinik schön ruhig liegt und man die Natur genießen kann, wenn man möchte.

Pers. Erfahrung

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten sind sehr gut!!!
Ärzte, na ja. Meine Stationsärztin habe ich nur einmal gesehen. Ist ein ja auch ein ödes Fach, ständig Patienten die ständig Schmerzen haben!!!!
Auf mein Problem wurde nicht eingegangen. MRZ zu teuer!!!!!
Zuhause nach einem MRT stellte sich heraus,Rotatorenmanschettenruptur, Cyste -Schulterdach.
Also 4 Wo. Höllenschmerzen bei KG.
Essen ist Mittags sehr gut!
Die Zimmer sind zwar klein ist aber auch nicht schlimm. Schlimm ist nur, dass die Lieferanten schon teilweise bes. Samstag um 4:40 Uhr anliefern. Und das ist nicht zu überhören. Die Nacht ist dann vorbei.
Reinigungspersonal sollte da in Schmierkolone umbenannt werden.
Sorry, werde versuchen es zu verhindern nochmal nach Schlangenbad in Reha zu gehen.

Prima

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuthen, Schwestern und Küche
Kontra:
Reinigung
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Hüft-TEP 3 Wochen in Schlangenbad zur Reha. Mit den Anwendungen war ich sehr zufrieden. Das Personal, ob Therapeuthen oder Schwestern war immer nett und hilfsbereit. Küche war gut und das Personal freundlich und zuvorkommend. Einzig die Sauberkeit ließ etwas zu wünschen übrig. Ich würde jederzeit wieder hierher gehen. Zu allen Nörglern: Das Ganze funktioniert auch nur wenn ich der Reha gegenüber positiv eingestellt bin.

Einfach gut

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kompetens vom gesammten Personal
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe vier Wochen hier verbracht,und kann nur positives berichten.Sämtliche Mitarbeiter der Klinik geben sich die größte Mühe alles für die Patienten und deren Wohlergehen zu tun.Ich als Patient muß nur wollen.Die Freundlichkeit ist auch überall gegeben.Leider ist nicht immer sauber geputzt worden,manchmal ja,manchmal nein.Je nachdem wer gerade Dienst hatte.Ich hoffe,das meine nächste Reha wieder in Schlangenbad sein wird.Am meisten werde ich die Kältekammer vermissen.

ich komme wieder

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
bessere Matrazenauswahl und Sessel im Zimmer wäre schön
Krankheitsbild:
Knie - TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Knie OP wurde ich 3 Wochen bis zum 18. Dezember 2013 sehr gut versorgt.

Der Empfang nach dem Krankenhausaufenthalt war sehr angenehm und herzlich.

Die Therapeuten, das Pflegepersonal, die Ärzte,
das Restaurant - und Küchenteam sind alle sehr kompetent und haben ich sehr gut betreut.

Das Haus wird von den Reinigungskräften sehr gut
gepflegt und die Dekorationen in der Weihnachtszeit waren auch sehr liebevoll arrangiert.

Meine zweite Knie - OP ist für den kommenden November geplant und für mich gibt es nur eine Reha-Klinik.... und das ist MEDIAN in Schlangenbad.


Vielen Dank für ALLES Bettina Klein

Reha-Aufenthalt im Januar 2014

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetentes Personal, Zimmer + Verpflegung sehr gut
Kontra:
Festnetztelefon mit 1,50 € + Gebühren zu teuer
Krankheitsbild:
Rheumatroide Athritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

.. bin schon zum 6. Mal in der Rehaklinik Schlangenbad. Das gesamte Personal ist absolut kompetent! Ich fühle mich immer wieder aufs Neue gut und sehr kompetent beraten und vor allem sehr gut behandelt. Die Zimmer sind sehr schön eingerichtet. Das Essen ist mehr als reichhaltig und abwechslungsreich. Es gibt allerdings immer wieder Patienten, welche ihren Urlaub mit der Reha verwechseln!!
Mein besonderer Dank geht an Herrn Dr.Cilaci, Fr. Dr. Strube, Fr. Dr. Bickel-Unger, Fr. Herzog, Fr. Arhelger sowie an alle Therapeutinnen u. Therapeuten.
Ich werde auf jeden Fall wiederkommen ;-)

Reha nach Hüft TEP zu empfehlen!

Klinischer Fachbereich: Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gute Therapeuten.Gute Küche.
Kontra:
Zimmer zur Waldseite im Winter sehr dunkel.
Krankheitsbild:
Hueftgelenksersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und kompetentes Personal und Therapeuten. Sehr gutes Patienten -Restaurant mit hilfsbereiten Mitarbeitern.

Besser geht nicht!!!

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Einfach spitze.
Kontra:
Es gibt nichts.
Krankheitsbild:
schwere rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt war bis zum 19. Dezember (3 Wochen) in der Median Rehaklinik Schlangenbad. Ich bin immer noch hellauf begeistert von dieser Reha in Schlangenbad. Angefangen vom Chefarzt bis zur Putzfrau, das kompetenteste was ich je erfahren habe (meine 3te Rehaerfahung.) Vom fachlichen bis zum Service allererste Klasse. Die Erfahrung aller Ärzte und Therapeuten ist einmalig gut und ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Alle Therapien und Anwendungen sind super abgestimmt und wenn man seine eigenen Anstrengungen mit anpasst, erfährt man wirkliche Gesundung. Ich bin sehr dankbar, in der Rehaklinik Schlangenbad gewesen sein zu dürfen und komme sicher wieder. Herzlichen Dank an alle Ärzte, Therapeuten, an die Küche (und auch noch super Essen!!!) und an das gesamte ServicePersonal. Ihr seit toll. Freundliche Grüße, U. Gemeinhardt

Einmalig

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Chronische Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine erste Kür und ich war hellauf begeistert. Vom Chefarzt angefangen über die anderen Ärzte, Schwestern Therapeuten, Verwaltungspersonal, alle sehr kompetent, sympathisch und sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen bestens, viel verschiedene Auswahl, da war für jeden was dabei und immer frisch. Die Kältekammer hat mir persönlich sehr gut getan. Aber auch das nebenan liegende Thermalbad mit eigenem Zugang, der Hydro-Jet, die Trainingsgeräte, die Krankengymnastik und die vielen, verschiedenen interessanten Vorträge waren einmalig. Vielen Dank an das gesamte Team und ich hoffe ich komme bald wieder nach Schlangenbad zur Kür.

Großartig

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Unglaublich freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Mir fällt wirklich nichts ein
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen wegen Morbus Bechterew dort, und ich bin schlichtweg begeistert. Es war meine erste Reha und die hätte nicht besser sein können.

Meine Beweglichkeit hat so zugenommen, dass ich mich 15 Jahre jünger fühle, und die Seminare und Vorträge haben mir das Gefühl gegeben, dass ich das nötige Rüstzeug habe, damit dies auch so bleibt. Medizinische Extrawünsche wurden schnell und unkompliziert erfüllt - so habe ich beispielsweise ratzfatz eine Bandage für mein malades Knie bekommen, was mir spontan eingefallen war.

Beim Essen bin ich etwas verwöhnt, z.B. esse ich lieber gar nichts, bevor ich in unserer Betriebskantine esse. In der Klinik fand ich das Essen aber überraschend gut, v.a. auch die vegetarischen Gerichte, was für mich echtes Neuland ist. Die Frage "bist Du Vegetarier" hatte ich vor meinem Aufenthalt noch nie gehört, aber hier fiel es mir leicht, mich gesund und lecker zu ernähren.

Die Zimmer waren ok und meins war sogar mehr als das, denn ich hatte einen schlichtweg grandiosen Blick auf den unteren Kurpark mit dem Bächlein, was gerade morgens wunderschön war. Klasse fand ich auch, dass der Wald (toller Eichen-Buchen-Wald, keine langweilige Fichten-Monokultur) direkt vor der Haustüre beginnt. Überhaupt hat mir die Landschaft sehr gut gefallen.

Der Ort ist sehr klein, aber das hatte auch Vorteile. Um ins Thermalbad zu gelangen, muss man das Haus nicht verlassen, und trotz der geringen Größe des Orts gab es mit dem Schlangenkeller auch ein richtig gutes Restaurant. Die Bewohner waren durchweg sehr nett, und ich fühlte mich ganz schnell mehr als Einwohner als als Kurgast.

Der wichtigste Pluspunkt sind aber die Mitarbeiter der Klinik. Ich habe selten einen Ort erlebt, an dem so viele ausgesprochen nette Menschen arbeiten - ob Ärzte, Therapeuten, Verwaltung oder sonstiges Personal. Man konnte sich dort zu Hause fühlen, wirklich toll!!!

Als Bechterew-Patient wird es nicht meine letzte Reha gewesen sein. Ich komme wieder nach Schlangenbad!

Klinikaufenthalt

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Anwendungen Therapeuten Ärzte und Essen
Kontra:
Reinigung da zu wenig Personal und daher zu wenig Zeit
Krankheitsbild:
Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schön und ruhig dort. Essen total lecker. Alles im allem einfach super.

Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapien, das Essen und ..........
Kontra:
Es gab wirklich nichts zu meckern
Krankheitsbild:
Polymyositis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vier Wochen in Schlangenbad, habe dort viele und gut ausgewogene Therapien erhalten. Zudem gab es auch abends jeweils 2 Freizeitangebote, die ich aber aufgrund des schönen Wetters wenig genutzt habe. Ein großes Lob an die Küche für das gute und abwechslungsreiche Essen. Man hatte freie Tischwahl und ich konnte auch draußen auf der Terrasse essen.
Die Zimmer, alle mit Balkon, sind zweckmäßig und ausreichend.
Nochmals vielen Dank an alle Mitarbeiter der Klinik

Ich bedanke mich!

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
EINFACH ALLES!
Kontra:
Notorische Nörgler
Krankheitsbild:
eosinophile Fasciitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Dank den Damen am Empfang, die einem von Anfang an das Gefühl geben willkommen zu sein.

- Dank dem Pflegepersonal, die auch immer ein aufmunterndes Wort für einem bereit haben wenn es einem mal nicht so gut geht

- Dank dem Ärzteteam, das immer für meine Probleme ansprechbar war

- Dank dem Küchenteam, immer hilfsbereit, immer ein Lächeln im Gesicht und immer sehr humorvoll. Das Essen war durchgehend gut. Von den ewigen Nörglern wüsste ich gerne was die so zuhause essen, vielleicht Ravioli aus der Dose??

- besonderen Dank dem gesamten Therapeutenteam, das trotz Zeitdruck mich immer hervoragend behandelt und beraten hat.

- Dank dem Reinigungspersonal, das in der knappen zur Verfügung stehenden Zeit mein Zimmer immer ordentlich gereinigt hat. Na ja, kann man von den "Spitzenverdienern" ja auch erwarten.

In 2 Jahren bin ich wieder da

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Die Cafeteria sollte längere Öffnungszeiten haben. Vielleicht in externe Hände geben. Das würde längere Öffnungszeiten ermöglichen
Krankheitsbild:
MB Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war v.11.7.-8.8.13 Pat. auf Zi.402.
Von der Rezeption bis zum Chefarzt alles super.Die Hausdame hat im Qualitätsmanagement ihre Hausaufgaben gemacht. Das Beschwerdemanagement klappt 100%ig. Dies hab ich selbst erfahren. Man merkt das alle Mitarbeiter die Qualität leben. Die Damen der Verwaltung haben immer ihr möglichstes getan. Der Chefarzt ist kein Halbgott in weiss, sondern den Patienten zugewandt. Er hat immer ein offenes Ohr für die Pat., dies gilt auch für Fr.Dr. Bickel-Unger,Hr.Dr.Enchev und Hr.Dr. Conrath. Der Physiotherapeut(Hr. Jödecke) hat Großes an mir geleistet. Auch alle anderen Physio/Ergotherapeuten=besonders empfehlenswert.
Ein großes Lob an alle Mitarbeiter der Küche. Das Essen war stets abwechslungsreich. Aus den 3 Mittagsmenues konnte man frei zusammenstellen. Die freie Tischwahl hat mir sehr gefallen. Man lernt mehr Menschen kennen. Es gab Tafelwasser ohne Limit und ohne Aufpreis.
Das Zimmer war zweckmäßig und stets sauber. Ein dickes Lob an die Reinigungskräfte.
Die Freizeitangebote waren vielfältig. Die Fachvorträge waren sehr informativ.
Die Kältekammer war der Knaller.
Der Therapieplan war individuell erstellt, und auch vom Pat. abänderbar, wenn es nicht passte. Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.
AN DIE NÖRGLER: Dies ist eine Klinik=Fachkrankenhaus und kein Hotel. Wir BEKOMMEN Geld dafür, das wir da sind. Wer übers Essen meckert, wird zuhause wohl nur Ravioli und Pizza zubereiten. Wer über die Sauberkeit meckert, müsste wohl mal anfangen zuhause zu putzen.
Ich bin in 2 Jahren wieder da.

Sehr zu empfehlen, ich würde jederzeit wieder dort hin gehen

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kann man mit gutem Gewissen empfehlen!
Kontra:
Krankheitsbild:
Lupus erythematodes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte sechs Wochen in Schlangenbad bleiben und bin sehr dankbar für diese Zeit. Bei meiner Ankunft ging es mir physisch und psychisch sehr schlecht, aber ich reiste in einem guten Zustand wieder ab.Die Einzelzimmer sind einfach, aber völlig ausreichend da ein eigenes kleines Bad und ein Fernseher vorhanden sind.Das Essen war sehr gut, das Personal durchweg freundlich und die Ärzte und Physiotherapeuten sehr fachkundig und nett.Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und werde gerne wieder kommen.

Hier wurde mir geholfen

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 5wöchiger Aufenthalt in Schlangenbad war das Beste, was mir passieren konnte. Ich habe nur freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter kennengelernt. Zu den Mitarbeitern zähle ich alle vom Chefarzt bis zum Reinigungspersonal. Die Mitarbeiter wissen alle was sie tun und sind sehr Kompetent. Vorallem gilt mein Lob der Küche, da ich weiß, das einige mit nichts zufrieden waren. Die Zimmer sind zwar klein, aber zweckmäßig und mit Liebe gestaltet.
Allen Nörglern sei gesagt, "wie man in den Wald ruft......."
Nochmals vielen Dank an alle Mitarbeiter.

Gesundheit für Leib und Seele

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier kann man gesund werden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle kümmern sich um "ihre" Patienten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent, sehr nett, gehen auf alle Fragen ein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rezeption und Hausdame sind einfach nur "SPITZE"....danke schön an alle)
Pro:
Therapeuten, Ärzte, Atmosphäre
Kontra:
Putzkolonne sollte sauberer werden
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in meiner Reha-Zeit in Schlangenbad sehr glücklich. Es gab wunderbare Therapeuten (Danke an ALLE), tolle Ärzte (ohne euch hätte ich NIE erfahren, was mit mir los ist) und eine wunderschöne Atmosphäre in der Klinik. Das Essen war gut, abwechslungsreich und das Personal lieb und freundlich. Wenn man selber ein wenig freundlich war, kam einem die Herzlichkeit der Menschen sofort zurück. Auch der Ort ist klein und liebenswert. Drumherum gibt es dann Möglichkeiten, was einzukaufen und zu "shoppen". Herrliche Weinberge (und Weingute), tolle Natur, sehr viel Wald. Es war ein wunderschöne Zeit, die Menschen waren sehr nett. Ich würde JEDEM nur zuraten, wenn er hört, dass er nach Schlangenbad in die Reha gehen soll. Kompetente Therapeuten und ein flexibles Reha-Geschehen, dass man auch selber (je nach Tagesform der Gesundheit) mitgestalten kann. Die Zeit hat sich gelohnt!!!!!!

Ganz tolle Reha

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Service und Freundlichkeit,Kompetenz
Kontra:
Schlechtes wetter :-)
Krankheitsbild:
Polimyositis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die negativen Bewertungen nicht verstehen,viele denken sie sind im 5 Sterne Hotel und nicht in der Reha,ich war sehr zufrieden,ich habe sehr viel mit nach Hause genommen.
Besonderen Dank an die Therapeuten,das Pflegepersonal und die Ärzte die man zu jeder zeit ansprechen konnte und dabei immer freundlich waren.
Das Essen war auch sehr gut,in den 5 Wochen die ich dort war gab es nicht eine Wiederholung,sehr abwechslungsreich.

Alles in allem Toll

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtes Thearapiekonzept
Kontra:
Wetter :-(
Krankheitsbild:
Chronische Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auch sehr positiv überrascht. Zwar hat die Klinik wirklich den Charme der 70er aber eigentlich nur von aussen. Die Zimmer sind klein aber zweckmässig und alle mit Balkon und grossem Bad. Die Therapeuten alle sehr kompetent und nett (jeder auf seine Art). Die Ärzte sieht man eher selten aber bei Bedarf sind sie immer erreichbar. Man muss nur seine Wünsche äussern und das wird sofort umgesetzt im Therapieplan. Die Umgebeung ist auch sehr schön und mit dem Bus (Bushaltestelle ca 50m) kann man eigentlich überall hin für kleines Geld. Der Ort selber wirkt sehr verlassen und ein wenig herunter gekommen. Es gibt einen Steinwurf entfernt eine sehr schöne Kneipe mit netten Wirtsleuten und suuuuper essen, wo sich eigentlich abends die halbe Klinik trifft. Das Essen ist auch genießbar. Man findet immer irgendwas was schmeckt und kann aus 4 Gerichten wählen.
Mir hat es auf jeden Fall sehr viel gebracht.

Nicht nur Anwendungen ind wichtig,auch das Umfeld muss stimmen

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (ich wöllte nicht wieder hin)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
das Personal
Kontra:
Qualität der Verpflegung, Klinikumfeld,
Krankheitsbild:
Rheuma
Erfahrungsbericht:

War als "Besucher" mehrere Tage da. Meine Bewertung bezieht sich aufs "Haus". Ausstattung, Charm der 70er. Abwechslung ausserhalb von Behandlungen etc. sehr schlecht. Die Küche scheint den Sparvorgaben des Verwaltungsleiters zu unterliegen.
Habe noch nie so abwechslungsarme und ideenlose Küche vorgefunden. Da sonst nix los ist, sollte wenigstens das Essen Abwechslung bieten und auch schmecken.
Der Aufzug wird am Abend abgestellt. Das bei teilweisen Gehbehinderungen.
Sonst kann ich mich den vorherigen Ausführungen einiger Patienten anschließen. Sauna zu klein und erst ab 3 Personen in Betrieb, Therme bietet 24 Liegemöglichkeiten, dann ist stehen angesagt.Der Ort selbst bietet so gut wie keine Abwechslung.
Nach Aussage einiger Anwohner ist seit der Gesundheitsreform nichts mehr los.
Die Anwendungen mögen ja alle ok sein, doch es graut einem vor dem "Feierabend". Was tun mit der freien Zeit?
Das ist für Viele ein Problem.
Da auch der psychische Aspekt einer Reha eine große Rolle spielt, sollten sich die Verantwortlichen hier mal Gedanken machen!!

2 Kommentare

bisko am 25.06.2013

Das wichtigste an einer Reha sind die Behandlungen die mal als Besucher schlecht beurteilen kann!!! Langeweile gehört auch dazu, man soll sich ja auch erholen und mal abschalten! Und zu den Aufzügen : es sind zwei und einer davon läuft immer...

  • Alle Kommentare anzeigen

nicht empfehlenswert

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
zu wenig Therapien,schlechte Dispo,schlechter Gesamtzustand der Klinik,uvm.
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

für mich die falsche Klinik,da von der Rentenversicherung falsch eingestuft.Ich musste an sämtlichen Vorträgen teilnehmen,die für mich uninteressant waren,musste den Chefarzt selber darauf ansprechen,ob es auch einen Vortrag über Fibromyalgie gibt,dieser Vortrag fiel aus,da sich nicht genügend Patienten angemeldet hatten,die es auch nicht wissen konnten wenn niemand auf diesen Vortrag hinweist,Reinigungspersonal unmöglich,Zimmer sehr unattraktiv,MTT raum mit Antikgeräten ausgestattet und nicht für Rheumapatienten geeignet,W-Lan sehr teuer und nur im Wintergarten,Telefonkosten auch wenn man nur angerufen wird,Küche nur mässiger Durchschnitt,Therapien nur ausgelegt für Patienten,die sich kaum bewegen können,Patienten,die viel Bewegung brauchen,um nicht zu unbeweglich zu werden und die Schmerzen dadurch in den Griff bekommen,haben zu wenig Therapien,die darauf aufbauen,Thermalbad zu klein,Saunabereich zu unfreundlich und die Sauna ist viel zu klein und wird nur angestellt ab 3 Nutzern,der Ort selber ist tod,lebt nur von den beiden Reha-Kliniken,es kommt ganz stark der Verdacht auf,dass man dort in der Klinik händeringend gehalten wird aus finanziellen Gründen,ich hatte direkt gesagt,dass ich wegen der Fibromyalgie dort bin und nicht wegen Kollagenose,da ich deswegen nie Probleme hatte.nur einmal darauf untersucht wurde,ohne Befund.5 Tage vor Rehaende wurde mir dann gesagt,dass ich wegen der Fibromyalgie in eine psychosomatische Klinik gehöre und nicht in eine Rheumaklinik,alles in allem war ich sehr unzufrieden mit der Klinik und würde sie nicht weiterempfehlen,Essen war auch nur mittelmässig und ausbaufähig,es gab viele verpackte Sachen (Margarine,Marmelade,Honig),die rheumakranke Patienten,die Probleme mit den Fingern haben,kaum geöffnet bekamen,Patienten,die keine Gehhilfe benötigten,hatten einen weiten weg,um sich Kaffee oder Tee zu holen

1 Kommentar

Doris2013 am 30.06.2013

Liebe(r) Drea.....schade, dass du so wenig aus der Klinik mitnehmen konntest. Ich kam mit unklaren rheumatischen Beschwerden hin, dort wurde eine Fibromyalgie diagnostiziert. Ohne die Kompetenz der Ärzte hätte ich NIE erfahren, was mit mir los ist. Und es tut mir wirklich leid für dich, dass diese Zeit so ereignislos und traurig für dich war. Nimm bitte die Kritik an, dass man an seinem Lebensgeschehen selber beteiligt ist und es so gestalten sollte, wie die Umstände es erlauben. Die Meisten, die ich dort kennen gelernt habe, hatten sehr viel Spass - trotz Schmerzen. Bleib positiv! Wir saßen alle im gleich Boot. Unser Schmerzempfinden schränkt uns körperlich ein - nicht geistig! Ich wünsche dir viel Glück und fühle mit dir. Aber die Klinik konnte nichts dafür!

Mehr als sehr angenehm überrascht!

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Mai 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nach drei Tagen endlich mal wieder schmerzfrei!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführliche Info-Veranstaltungen, bei der auch Zwischenfragen erlaubt sind.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Da trifft man auf Fachpersonal!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fast zu perfekt und durchorganisiert.)
Pro:
Kompentes und freundliches Personal
Kontra:
MTT-Raum (aber das soll sich ja ändern!?); WLAN teuer und nur im Wintergarten
Krankheitsbild:
Chronische Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Zimmer war zwar klein, aber vollständig ausreichend und hatte einen wunderschönen Ausblick auf den Kurpark.
Essen war für mich abwechlungsreich genug und sehr lecker(aber da scheiden sich ja Geister!). Kantinenessen ist in der Regel wesentlich schlechter!
Das passive Freizeitangebot ist halt sehr auf die Damenwelt zugeschnitten, aber mit etwas gutem Willen und anderen Patienten kann man genug unternehmen. Am Rauchertreffpkt. ist eigentlich immer was los! ;-)))
Der Ort gibt eigentlich nicht viel her, aber eine gute Kneipe und ein gutes Restaurant sind gut erreichbar.
Ansonsten bleibt der Krämerladen für kleine Einkäufe und ein Café.
NB: Ein ausgezeichnetes Motorradrevier, wenn das Wetter mitspiehlt, aber dafür kann die Rehe-Einrichtung ja nichts! Danke für die guten Tips von.......
Das Therapeutenteam rund um die "Grand Dame" (welche einzen erwähnt werden muss!) kann auch tanzen, sowohl im Kurpark ;-)))) als auch vor der Scheibe der Kältekammer! ;-))) Hier nochmals meinen Dank für schweißtreibende und fröstelnde Minuten an alle diese Mitarbeiter!
Nicht zu vergessen der Herr im 2. UG: Danke für die guten Tipps und Bastelanleitungen sowie die kompetenten Beratungen.
Nach den teilweise doch negativen Berichten kann ich nur sagen, dass ein Aufenthalt hier wegen der Ruhe und den medizinischen Aspekten zu empfehlen ist!

Jeder Zeit wieder!!!

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Die Behandlungen und Sportanwendungen
Kontra:
Telefon und Wlan kostenpflichtig
Krankheitsbild:
Morb. Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Komme gerade aus Schlangenbad, nach 4 Wochen Kur. War am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Alles in Allem eine gute Kureinrichtung. Essen war gut, Zimmer, ich hatte ein "behindertengerechtes Zimmer, war ok. Die Anwendungen, wenn sie nicht auf Grund von fehlendem Personal ausgefallen sind, waren stehts gut. Es wurde sich echt viel Mühe mit uns Patienten gegeben. Auch bei den Visiten gab es nichts zu beanstanden. Wenn man Veränderungen wollte gab es diese in der Regel auch. Auch die "Pflichtveranstaltungen" über Sucht, Ernährung, Krankheitsbilder u.ä. waren gut und informativ. Vor allem der Beitrag vom Chefarzt über Morb. Bechterew war sehr informativ. Man bekam sogar das Material in gedruckter Form mit. Gab es bisher in keiner anderen Klinik. Bei den Sportanwendungen, alle von netten Mitarbeitern begleitet,
habe ich eine Menge neue Übungen gelernt. Die Kältekammer war für viele Patienten das "Größte", für mich allerdings nicht. Wurde dann auch aus dem Behandlungsplan genommen und durch andere Anwendungen ersetzt. Aus medizinischer Sicht war die Kur für mich ein voller Erfolg. Im Ort war dafür nichts los, dafür konnte man in der näheren Umgebung viele Ziele ansteuern. Zumal zum Ende der Kur auch das Wetter besser wurde. Und ich habe nette Leute kennengelernt. Und viel Skat gespielt. Danke euch Mitpatienten Dietmar, Volker, Alfred, Werner, Gerlinde, Moni, Ute, Ulrike und, und, und... Und Danke an alle Mitarbeiter der Kurklinik. Ich würde jeder Zeit wieder nach Schlangenbad fahren.

Würde wieder hinfahren

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Alle Therapien unter einem Dach, kurze Wege
Kontra:
Fehlendes kostenloses Wlan auf den Zimmern
Krankheitsbild:
Chron. Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patientenalter in der Klinik ab 25 aufwärts.
Ich war das erste Mal in Schlangenbad und bin im großen und ganzen zufrieden. Das dort in diesem kleinen Nest der "Hund begraben" ist steht wohl außer Frage. Allerdings kommt man wirklich sehr günstig nach Schwalmbach, Eltville oder Mainz. Mit einem 5er Tagesticket haben wir nach Mainz z.B. hin und zurück 15€ bezahlt und es finden sich immer Leute die mitfahren.
Das Essen war gut, für jeden was dabei. Die Zimmer sind klein, unglaublich kalt und zugig. Da überall alte Fenster verbaut sind, auch nach außen sehr hellhörig. Zweimal die Woche wurden die Handtücher gewechselt und durchgewischt. Wenn man bedenkt das die Mädels vom Reinigungsdienst nur 3 Minuten Zeit haben
das Zimmer zu reinigen (Vorgabe) haben sie ihr Bestes gegeben. Kann eigentlich nicht meckern. Was ich als unglaubliche Abzocke betrachte, ist das es W-lan nur im Wintergarten gibt und zwar gegen cash, 15€ die Woche finde ich echt heftig. Das sollte heutzutage eigentlich Standart sein. Kaffeetrinker kriegen hier Entzugserscheinungen also lieber Kaffee mitbringen, kann man sich in der Teeküche selbst aufschütten, dafür gibt`s Tee satt. Noch eins: Die Postzustellung ist eine Katastrophe. Auch wird sie meist viel zu spät verteilt, obwohl die Empfangsdamen nicht gerade in Arbeit untergehen. Außer Yoga und Entspannung gibt nicht viel außerhalb der Therapien, für Ältere und Gehbehinderte ist Schlangenbad nicht zu empfehlen, da für diese Gruppen überhaupt nichts angeboten wird und da es draußen nur rauf oder runter geht, sehen die Wenigsten mal die Sonne. In der Klinik ist natürlich alles barrierefrei. Ich würde trotzdem wieder nach Schlangenbad fahren, da es alles in allem ok war. Auch im Besonderen wegen des Ergotherapeuten Herrn Schneider der fachlich ein Ass ist und stets bereit ist Überstunden zu schieben um bei Problemen bzgl. Orthesen oder sonstigen zu helfen. Der nimmt seinen Job echt erst. Auch probiert er alle Hilfsmittel selber aus, bevor er sie empfiehlt.

Ich würde wieder kommen

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, alle Mitarbeiter
Kontra:
die Reinigung
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich weiß gar nicht warum hier alle so schlechte Bewertungen abgeben?!?
Ich bin mit dem kompletten Haus zufrieden. Alle Therapeuten die ich hatte haben mir wirklich sehr geholfen und hatten auch immer gute Laune und sehr gute Ratschläge. Die Ärzte sind sehr kompetent und haben auch immer ein offenes Ohr. Es gab viele Seminare und Gruppentherapien aber das gehört nun mal dazu. Einige Dinge werden da ja auch von der Rentenversicherung vorgeschrieben.
Alle Mitarbeiter an der Anmeldung/Verwaltung waren stets freundlich und hilfsbereit.
Das Essen und die Zimmer sind okay...es ist nun mal kein 5 Sterne Hotel!
Die Freizeitaktivitäten sind sehr beschränkt, im Haus selbst gibt es nicht viel und im Ort leider auch nicht.

Und jetzt noch ein Paar hilfreiche Kleinigkeiten:
Es gibt im Haus nur Morgens Kaffee...Nachmittags nicht, für Kaffeetrinker ist das erstmal ein kleiner Schock aber man kann in der Teeküche seinen mitgebrachten Kaffee selber kochen.
Auf Dauer wird es im Bistro mit sehr kurzen Öffnungszeiten sehr teuer(1,50 für eine kleine Tasse Kaffee).
Die Wasserflasche muss man für 2,50 kaufen.
Im Ort selber gibt es einen sehr kleinen Supermarkt in dem man das nötigste kaufen kann, hier sind auch zwei Banken falls das Geld ausgeht.

Und nun noch für die Raucher: es gibt eine Raucherecke es ist also nicht komplett verboten!

Und jetzt der einzige negative Punkt:
Die Reinigung der Zimmer lässt sehr zu wünschen übrig, sie werden 2 mal die Woche sehr oberflächlich gereinigt....meiner Meinung nach sollte hier echt was getan werden!!!!!!!!!!!!!

Also wer sehr empfindlich ist sollte sich ein Paar feuchte Tücher mitbringen um notfalls mal selbst für ein wenig Sauberkeit zu sorgen.

2 Kommentare

Gela20 am 28.04.2013

War auch Anfang des Jahres dort und kann dem nur zustimmen. Physiotherapeuten waren sehr kompetent. Personal durchwegs sehr freundlich. Essen gut. Die Ruhe und die Landschaft in Schlangenbad habe ich sehr genossen. Nur die Reinigung im ganzen Haus ließ etwas zu wünschen übrig. Ich hab' mich jedenfalls gut aufgehoben gefühlt und erholt.

  • Alle Kommentare anzeigen

3 Wochen verschenkt

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte wirkten sehr uninteressiert
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall und Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Pech das ich in der Klinik keinen Orthopäden in
3 Wochen gesehen habe. Ich wurde von Rheumatologen betreut owohl auf der Internetseite mit Rheuma und Orthopädie geworben wird.

Bei den Anwendungen wurde einfach auf mich nicht eingegangen. Da in der Gruppe zu 95% Rheumakranke waren.
Ich musste mehrmals in die Kältekammer was meinen doppelten Bandscheibenvorfall und meiner Arthrose nicht gut tat.
Nach einer Bschwerde brauchte ich nicht mehr in die Kältekammer. Aber auf meine Frage wegen Wärmebehandlung teilte man mir mit das es bei Ihnen schon mehrere Jahre keine Moorbäder gibt. Die Frage nach Fango und Massage wurde mir damit beantwortet das man zu Zeit unterbesetzt sei. So erhielt ich in 3 Wochen 2 x Fango und Massage.
Sonnst gab es viele Gruppenseminare die man sich schenken konnte. Da man wegen der Krankengeschichte sich schon genug Informiert hatte.
Wichtig wäre auch für mich gewesen die Arbeitsplatzberatung durch einen Ergotherapeuten. Was aber im Therapieplan vergessen worden war. Wegen Überarbeitung des Ergotherapeuten konnte man auch keinen anderen Termin mehr finden. Was blieb war die Wassergymnastik die mir echt was gebracht hat. Bei der Einzeltherapie wurde das wieder geradegerückt was in der Gruppe daneben gegangen war.
Zum Essen muss ich sagen gab es zum Frühstück und zum Abendessen immer das gleiche. Das Mittagessen war Abwechslungsreich. Das Freizeitangebot im Hause war mangelhaft. Das Bisto wurde um 17:00 Uhr geschlossen und ab 20:00 auch der Fernsehraum.
Ich würde Sagen die Kur war 3 Wochen verschenkte Zeit.

zu empfehlen

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Personal und Speisenauswahl
Kontra:
" das Wetter " (Februar 2013)
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Angebot im Speisesaal war immer umfangreich und lecker.Man konnte, sofern das Hauptmenue nicht gewünscht wurde immer etwas zusammenstellen. Das Personal
- ob an der Rezeption, Stationsschwestern, Speisesaal,
Therapeuten ect. war ausgesprochen freundlich und hilfsbereit.
Wenn ich mir so manchen negativen Eintrag zur Klinik ansehe verstehe ich die Verfasser nicht. Mit was für einem Anspruchs-
denken sind diese nur angereist. Hier werden nun einmal keine
persönlichen Butler abgestellt. Wenn aber Hilfe benötigt wird
sollte man/frau fragen und nicht darauf lauern das das Personal Gedanken lesen kann.
Ich bin / war hier zur Kur und nicht in einem 6 Sterne Hotel.

Möchte ich nicht mehr hin

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
MBechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war aus diagnostischen Gründen in der Klinik und hatte das Glück eine der kompetenten Ärzte zu abzubekommen, das war aber schon fast alles was gut war.

Die Klinik ist eine Katastrophe.
Vorträge ohne Ende, Gruppengymnastik ohne Ende, es wird auf den Einzelnen nicht eingegangen, wie denn auch mit bis zu 10 Leuten in der Gruppe. Viele der Therapeuten haben keinen Bock auf ihren Job, andere ja, muss man schauen.

Fast keine Anwendungen außer KG in der Gruppe und Vorträge.

Das Kantinenessen war allerdings die Krönung, sowas schlechtes habe ich noch nie erlebt und möchte es auch nicht mehr erleben.

Die Zimmer sind extrem hellhöhrig und wenn der Nachbar mit seinem Stuhl rumrutscht bekommt man das schön mit, ganz zu schweigen von den Autos die vorbeirasen.
Die Gerüche auf dem Zimmer waren für mich fast nicht mehr auszuhalten. Ich hatte jede Nacht trockene Schleimhäute.

Kann ich nicht wirklich empfehlen, vorallem haben auch Mitpatienten, die schon andere Kuren hatten, mehr geschimpft, weil sie besseres gewohnt waren und sowas nicht kannten.

Nicht noch einmal

Klinischer Fachbereich: Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
???
Kontra:
siehe oben
Krankheitsbild:
M.Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dez.2012
Meine fünfte Reha an versch.Orten.Dies war die schlechteste.
Ärzte gehen nicht auf den speziellen Behandlungsbedarf des einzelnen ein.Viel Gruppentherapie.Wenig Einzeltherapien, nur mit Nachdruck oder der Androhnung der Abreise was ich auch eine Woche vor Ende getan habe.Viele Vorträge,viel Leerlauf im Behandlungsplan.Röntgenaufnahmen die man unbedingt mitbringen sollte wurden gar nicht angeschaut. Eingangsuntersuchung sehr kurz.

Eine Behandlungskarte die man immer dabei haben soll wird von den Therapeuten nicht beachtet.Therapeuten kommen gerne zu Spät zur Behandlung,besonders in der Therme welche sich als kleines Schwimmbecken entpuppte.Sonst nichts besonderes ausser das Warme Wasser aus der eigenen Quelle,für Patienten Tagsüber 3,50 € Eintritt ??
Insgesamt macht ein teil der Therapeuten eine Lustlosen Eindruck.

Sehr kleine Zimmer mit wenig Stauraum,kein richtiges Freizeitprogramm,eine Tischtennisplatte in einem am Wochenende verschlossenen Raum, vielen war nicht bekannt,dass es einen großen Fernseher gibt mit einer DVD Auswahl.
Wird beim Rundgang einfach nicht gesagt.

Hauptthema ist Walking bei Wind und Wetter-Kältekammer und Trainingstherapie, an Geräten die schon öfter geschweißt worden sind.Essen geht so,Bananenstücke zu jeder Mahlzeit und ob alt oder nicht jede Banane kommt auf den Teller.
Eine Wasserflasche soll für 2,50 € gekauft werden.

Nach dem Essen muss das Tablett mit Geschirr selbst entsorgt werden.Respekt an die Leute mit Gelenkerkrankungen und verbogenen Fingern.

nie wieder

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kein patient wird ausreichend betreut...punkt.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (gab es nicht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nur nach protest vom arzt untersucht worden....wieder kein facharzt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (konnte kaum laufen und musste 3x am tag ein postfach aufsuchen.)
Pro:
verpflegung
Kontra:
ärztliche betreuung
Krankheitsbild:
knie tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich halte mich kurz.
nicht alles ist schlecht aber leider auch nicht wenigstens gut.
die ärztlichr betreuung ist leider eine katastrophe, ich bin nach einer knie tep hier zur reha gegangen, hörte sich ja auch auf der hauseigenen internetseite recht gut alles an. einen arzt der sich mal intensiv das knie angeschaut hat gab es nicht, einen kurzen quercheck und dann nichts wie weg....unverantwortlich, das hat sich in 3 wochen auch nicht geändert. WELLNESSBEREICH ????.... sauna nur geöffnett wenn mindestens 3 leute reinwollen und sich einen tag vorher angemeldet haben, dann auch nur 2,5 std. auf, schwimmbad ausserhalb der "gebuchten" zeiten kostenpflichtig. generelle betreuung der KUNDEN (patienten) erschreckend schwach. physios aber gut !. essen absolut ok !, ambiente der reha anlage eher DDR architecktur....schlimm.

Weitere Bewertungen anzeigen...