• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Kliniken Schmieder Heidelberg

Talkback
Image

Speyererhof 1
69117 Heidelberg
Baden-Württemberg

45 von 56 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

64 Bewertungen

Sortierung
Filter

große Hilfe für die Auferstehung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sieh Verbalisierung
Kontra:
Krankheitsbild:
GBS Barre Syndrom vollständige Lähmung des ganzen Körpers
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 22 Wochen in dieser Klinik, davon 16 Wochen in der O 1 (Phase c). Bei dieser schweren Krankheit kommt der ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Versorgung eine große Bedeutung zu. In allen drei Bereichen wurde ich, insbesondere in der O 1, vorbildlich versorgt durch: ausführliche und persönliche Arztgespräche, besondere pflegerische Achtsamkeit und Engagement der Therapeutinnen. Mit dem bestmöglichen Ergebnis wurde ich entlassen.

Mein Eindruck

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung aller Bereiche
Kontra:
Mediterane Küche
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 5 Wochen auf der O2 auf Reha. Ärztlich, Pflegerisch und Therapeutisch gibt es NICHTS Auszusetzten. Das Pflegepersonal war sehr bemüht den Patienten Wohl fühl Klima zu bereiten. Auch immer ein offenes Ohr für die anliegen der Patienten. Sie machten sogar das unmögliche möglich. Die Arztgespräche wurden auch in Patienten Deutsch geführt, sehr verständlich, deutlich und Korrekt. Für mich ist das eine Musterstation. Ganz dickes lob. Anwendungen wurden sehr spezifisch ausgewählt so das das direkte Problem behandelt wurde. Die Therapeuten sind sehr einfühlsam und aufmerksam. Auch die Einzel Therapien fand ich echt super denn dies kannte ich von vorhergehender Reha nicht. Wer auf Mediterrane Küche steht wird dort auch immer zufrieden vom tisch gehen. Leider war das bei mir nicht der Fall wobei ich dann was anderes zu essen bekam. Über das essen gibt es nichts zu sagen denn zuhause schmeckt es immer besser. Nun noch zur Hygiene. Geputzt wurde täglich. Was für mich wichtig gewesen wäre sind die Duschvorhänge. Diese sollten mindestens einmal im Monat gewaschen werden. Sie sahen nicht sehr sauber aus. Aber alles in allem war es eine super tolle Reha die mir viel gebracht hat und mir gezeigt hat was ich noch verbessern kann. Danke an alle Pflegekräfte die mir meinen Weg gezeigt haben. Ich werde die Schmiederklinik Heidelberg und ganz besonders die Station O2 in sehr guter Erinnerung behalten und immer weiter empfählen. Ganz dickes Danke an das komplette Team.

Wiederholung sofort

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Lage und das Funknetz
Krankheitsbild:
Autoimunganz selten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Therapien, klasse Personal und auch Ärzte. Kann diese Klinik nur empfehlen war sehr lange dort(fast neun Monate). Habe drei Phasen (a b und c) durch gemacht. Und damit auch verschiedene Stationen. Großes Dankeschön an M2 und auch H2. Ich vermisse euch sehr. Das Essen ist gut, tolle Auswahl. Mittwoch ist in der Cafeteria viel los, es gibt frische Waffeln. Die Kochkurse sind voll lustig und lecker. Es gibt viele Angebote. Es war eine tolle Zeit und ich bin froh das ich dort gelandet bin.

eine vertane Chance

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Stationsschwestern waren sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
eine Neurorehabilitation mit nur jeweils einem täglichen Therapieangebot ?
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als alter Mensch kann man an vielen Dingen des täglichen Lebens nicht mehr teilnehmen. Hat sich zudem auch noch eine Demenz eingeschlichen, braucht es viel Geduld und Einfühlungsvermögen, um dem Tagesablauf oder der Therapie folgen zu können. Leider konnten wir diese Erkenntnis beim therapeutischen/ ärztlichen Personal nicht feststellen.
Im Eingangsbereich steht in grossen Lettern: "nie aufgeben". Wenn das doch nur auch für das Personal gelten würde...schade.

...wie ein 2. Zuhause!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einzelzimmer sind leider Mangelware...)
Pro:
zuviel für Stichworte - siehe Bericht
Kontra:
zu wenige Einzelzimmer gerade für D-Patienten
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vor Ort sehr freundlich empfangen. Ich habe mich direkt willkommen und gut aufgehoben gefühlt. Dieser Start hat es mir sehr leicht gemacht, mich auf die Reha (6 Wochen) einzulassen.

Jetzt zur Bewertung:

Lage und Anbindung:
Die Klinik ist sehr idyllisch gelegen. Der Mix aus Alt- und Neubau macht das ganze optisch sehr spannend. Da ich ohne Auto dort war, musste ich auf den Bus zurückgreifen, um in die City zu gelangen. Dies ist allerdings sehr problemlos, da alle halbe bzw. alle Stunde ein Bus fährt.

Zimmer (Station O2):
Ich war eine der Glücklichen, die ein Einzelzimmer (Krankenhauscharme aber wir sind ja nicht in einem 4 Sterne Hotel!) hatte und habe dies auch sehr genossen, habe allerdings auch mit einigen Mitpatienten mitgelitten, die dieses Glück nicht hatten... gerade bei D-Patienten ist es wichtig, Einzelzimmer zu haben. Diese müssen nicht riesig sein - Hauptsache man kann sich in Ruhe zurückziehen, was man auch täglich braucht, da die Therapiepläne sehr voll sind und man auch während den Essenszeiten ständig von Leuten umringt ist. Bitte berücksichtigen Sie dies doch bei dem geplanten Anbauprojekt des Hauses Mannheim.

Therapieplanung:
Die Therapiepläne sind nicht immer logisch und oft zu voll. Dies liegt jedoch nicht an fehlerhafter menschlicher Planung. Dies ist dem System geschuldet, dass automatisch Termine in die jeweiligen Pläne einbucht, sobald freie Kapazitäten zu erkennen sind. Da jedoch alle Therapeuten und Ärzte ausnahmslos tolle Menschen sind, kann man bei "Überfülle" oder Unpässlichkeit jederzeit mit ihnen reden und um Ausfall einzelner Termine bitten. Also mein Tip an alle Patienten: Mund auf und freundlich drüber reden!

Essen und Cafeteria:
Vorweg für alle Nörgler: Wir sind hier nicht im RIU Resort! Mit diesem winzigen Tagesbudget (eine einstellige Eurozahl!) einem Patienten 3 ordentliche Mahlzeiten am Tag zu kredenzen ist eine Megaleistung!! Das Frühstücks- und das Abendbrotbuffet war mehr als ausreichend und die Qualität der Lebensmittel war durchweg in Ordnung. Zu Mittag gab es immer 2 Gerichte zur Auswahl, sowie ein Salatbuffet (auch Abends) und Nachtisch. Das Team von Medirest war toll und immer freundlich!

Personal:
Wundervoll!
Spezieller Dank das Team, die lieben Ergodamen und die tollen Empfangsdamen!

Ich komme gerne wieder!

Herforagende Leistungen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (siehe Text)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Hatte nicht viel / brauchte nicht viel.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gab mir Erleichterung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (gut aber manchmal etwas problematisch mit Therapieplan)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr vielfältig und gut)
Pro:
Die Freundlichkeit und Bemühung des Personals
Kontra:
Nur eine Sache könnte etwas ausgeschliffen werden, nähmlich die Organissation (Absprache und rechtzeitige Herausgabe des Therapieplans)
Krankheitsbild:
Operration am Kopf wegen Epilepsie
Erfahrungsbericht:

Ich war vor knapp einem Jahr, nach 2 mal Verlängerung, insgesamt 8 Wochen in der Schmiederklinik zur Rheha. Jetzt noch märke ich die guten Folgen davon.
Ich bin sehr zufrieden gewesen mit den Auswirkungen der Therapien, der Medizinischen und Beträuung, mit dem Essen und dem Personal allgemein.
Ich habe mich durch die Therapien wieder sehr schnell von meiner Operation am Kopf kurriert und neu aufgebaut, mein Selbstbewustsein ist gewachsen und es hat mir geholfen mein Leben neu zu ordnen.
Das Personal war immer zur Hilfe bereit und um das Beste bemüht. Die Ärzte und Psychotherapeuten haben mir in schwirigen Zeit und Situvationen schnell beruhigende Masnahmen und eine gute Diagnostik angeboten.
Das Essen war erste Klasse, es war gesund, vielfältig und lecker.
Besonders begeistert war ich von den Angeboten der Ergotherapeuten, die mit so viel Fachwissen Vielfalt und Freude an der Arbeit die Therapien gestaltet haben. Auserdem fand ich die Mäglichkeit des Gerätesports auch auf freiwilliger Basos sehr hilfreich um wieder aktiver zu werden, Ausdauer und Kondition auf zu bauen
Nur eine Sache könnte etwas ausgeschliffen werden, nähmlich die Organissation (Absprache und rechtzeitige Herausgabe des Therapieplans)

Idylle in der Krankheit

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr idyllisch im Wald auf dem Berg, mit Blick auf das Neckartal.So kann man es einigermaßen aushalten, ohne einen Koller zu kriegen. Die Betreuung ist weitgehend in Ordnung. Vor allem auf therapeutischer Ebene gibt es einige sehr kompetente Fachkräfte.

insgesamt ok, Essen nicht empfehlenswert, leider nur ZWeibettzimmer

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Beratung in der Sozial.- und Berufstherapie ist für untypische Berufe ungeeingnet)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (es war bei mir kaum medizinische Behandlung notwendig)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapieplanung wird mit unendlicher Papierverschwendung bekannt gegeben, das muss nicht sein!)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Klinikambiente... normale Krankenhauszimmer, nicht sehr nett gestaltet)
Pro:
Therapieangebot / sehr nettes Personal
Kontra:
Verpflegung / Zweibettzimmer
Krankheitsbild:
OP eines Hrintumors
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes und vielfältiges Therapieangebot. Besonders die Sprachtherapie, Physiotherapie und Ergotherapie waren sehr gut und effektiv. Gewünscht hätte ich mir etwas mehr Sport. Die sportlichen Angebote waren doch sehr auf ältere oder eher unbewegliche Patienten ausgerichtet. Absolut negativ war das Zweibettuimmer, heutzutage würde ich in einer mehrwöchigen Reha ein Einzelzimmer als Standard erwarten. Nicht empfehlenswert ist das Speiesenangebot. Was dort zum Essen angeboten wird ist schlicht und ergreifend ungesund. Gemüse wird grundsätzlich verkocht bis zu einer breiartigen Konsistenz. Was richtiges Vollkornbrot ist, ist an der Schmieder Klinik unbekannt. Das angebotene Obst ist unreif zu zu stark gekühlt. Dafür muss man sich aber wöchentlich Ernährungsvorträge anhören, dann weiß man wenigstens in der Theorie Bescheid über gesunde Ernährung, ha jedoch keine Chance diese whrend dem Aufenthalt in Heidelberg einzuhalten.

Sehr gut - Ein Glücksfall bei dieser Diagnose

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es hat einfach alles gepaßt!
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Behandlung.
Sehr gute Erfahrung mit der Sprach- und Berufstherapie.
Es waren teilweise bis zu 8 Termine am Tag (mit Konditionierung).
Zum Abschluß der AHB wurde die komplette Wiedereingliederung organisiert. Inzwischen bin ich wieder voll im Berufsprozeß.
Die Klinik hat nicht umsonst einen sehr guten Ruf.
Nochmals Danke!
UG O210 (im Sommer 2015)

RK

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top)
Pro:
Sehr Tolles Personal auf der O1
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
SPINA BIFIDA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich lag auf der O1 und bin sehr zufrieden mit dem Personal, in der Pflege und Betreuung. Das Personal ist sehr gut und zuvorkommend, und immer für einen da wenn man Sie braucht egal ob seelisch oder Körperlich.

Eine Große Familie!!!!

Therapie: Es sollten mehr Einzel Therapien sein als Gruppentehrapien! Warum? Ganz einfach große Effektivität für die Patienten in allen Altersgruppen.

ICH KOMM AUFJEDENFALL WIEDER KEINE FRAGE.

Grüße an das Ganze O1 Team!!!!
1000 Dank für alles.

Sehr Empfehlenswert

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 201   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hohe Motivation mit guten Resultaten
Kontra:
nachteilig sind definitiv die Zweibettzimmer,das müssen Sie verändern
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr positiv überrascht mit welcher hohen Motivation alle Bereiche bei Schmieders in Heidelberg dafür sorgen,das wir als Patienten mit diesen schweren Diagnosen das Beste aus uns herauszuholen versuchen. Sie alle dort haben einen riesigen Anteil an unserer Genesung während der Rehabilitation. Meine Erwartungengen wurden übertroffen, ob das Personal auf der O 2,Aerzte Berufs- Ergo-,Sport-Physiotherapie,Küche ,Service,Rezeption uvam. Dafür ein riesiges Dankeschön. Ich bin froh. bei Ihnen gewesen zu sein.( Hatte dankenswerterweise ein Einzelzimmer,wobei es wichtig ist,dieses allen einzuräumen)

Empfehlenswerte Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Entscheidungen bzw. Empfehlungen, insbesondere für die Zeit nach der Reha, wurden gemeinsam mit dem Patienten besprochen und begründet.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ich hatte das Glück, ein Einzelzimmer zu haben! Sehr schöne Caféteria mit freier Platzwahl. Helle, freundliche Athmosphäre in der gesamten Klinik.)
Pro:
auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmtes, umfangreiches Therapieangebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Z. n. Meningitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen auf der Station O2 untergebracht. Nicht nur die ärztliche, sondern auch die pflegerische Betreuung war dort ausgezeichnet. Mit jedem Anliegen fand man hier ein offenes Ohr.

Alle Entscheidungen bzw. Empfehlungen, insbesondere für die Zeit nach der Reha, wurden gemeinsam mit dem Patienten besprochen und begründet.

Das Therapieangebot ist umfangreich und wird gut auf den Patienten abgestimmt. Ausnahmslos alle Mitarbeiter, die mir begegnet sind, waren sehr kompetent, sehr engagiert und sehr freundlich. Für Änderungs- oder Anpassungswünsche fand man immer ein offenes Ohr.

Die Klinik ist gut ausgestattet. Mein Einzelzimmer im Altbau der Klinik war geräumig und sauber und verfügte über TV mit Radio.
Der Speisesaal, der gleichzeitig auch die Caféteria ist, ist sehr hell und freundlich gestaltet. Es gibt keine festen Sitzplätze, so dass man bei den Mahlzeiten viele nette Leute kennenlernen kann, wenn man möchte. Den ganzen Tag über kann man hier, auch außerhalb der Essenszeiten, gemütlich einen Kaffee trinken.
Besonders schön fand ich die Außenanlagen und die vielen schönen Terrassen der Klinik.

Abends gab es durchaus auch Freizeitangebote. Fast täglich konnten Schwimmbad und Fitnessraum genutzt werden. Eine Wii, Tischkicker und Tischtennis standen außerdem zur Verfügung. Regelmäßig gab es Kochabende und andere Kreativangebote wie Basteln und Stricken.
Außerdem standen den Patienten bis 22.00 Uhr die Räumlichkeiten der Cafeteria für z. B. gemeinsame (Spiele)abende zur Verfügung.

Nun noch ein Wort zur Küche. Mir hat es sehr gut geschmeckt! In den 5 Wochen, die ich dort war, hat sich (leider!) kein Essen wiederholt. Besucher oder Angehörige konnten kostengünstig und ohne Anmeldung an allen Mahlzeiten teilnehmen. Zudem gab es für die Patienten den ganzen Tag über Mineralwasser, Tee und Kaffee kostenlos (auch auf den Stationen).

Ich kann diese Klinik wirklich weiterempfehlen! Mich hat die Motivation und das Engagement aller Mitarbeiter sehr beeindruckt. DANKE!

Meine persönliche Erfahrung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Man ist weniger am Patienten, als an dessen Geld interessiert)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Dass ich krank bin, weiß ich selbst)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Konsiliardienste gibt es nicht, rufen Sie doch selbst an...)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Man wird zum Unterschreiben von Verträgen genötigt ohne dass man überdie Konsequenzen aufgeklärt wird. Für Frischerkrankte unmöglich!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Es empfielt sich, eine Matratze von Zuhause mit zu bringen.)
Pro:
Physio/Ergotherapie
Kontra:
Ärztliche Betreuung, Beratung? Welche denn?
Krankheitsbild:
Hirnblutung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wie die positiven Beurteilungen zustande kommen ist mir rätselhaft.
Medizinische Betreuung? Beschweren Sie sich über fehlende ärztliche Unterstützung sind Sie - da Sie ja einen Dachschaden haben - entweder querulatorisch oder wenig reflektiert. Fragt man zur Abklärung eines Mangels nach einem Konsiliardienst - Fehlanzeige.
Bei der so genannten Visite wurde ich erst an die Privatkosten erinnert, bevor sich jemand erkundigte, wie es mir geht.
Jeden Morgen - ich war während des Sommers in dieser Einrichtung - lagen sämtliche Insektenarten des Odenwaldes tot oder near by auf den Fluren verstreut. Man fragt sich: Mit was Spritzen oder Putzen die? Atme ich das auch ein? Bin ich nicht schon geschädigt genug? Oder kommt das vom Personal, das sich unter dem "Bitte nicht rauchen" Schild die Zigaretten reinzieht?
Ein Lob der Ergotherapie und dem überwiegenden Teil der Physiotherapeuten, wobei statt der sogenannten "Planungsgruppe" (Sie haben 9 Putzfrauen zur Verfügung, aber 2 können nur Vormittags, 3 haben die Regel...) etwas mehr Lauftraining sicher sinnvoller gewesen wäre. Über das Essen ist schon Einiges gesagt worden, interessant waren immer die Wortschöpfungen und was sich dahinter verbarg.
Lobend erwähnen kann man den Park, wobei dieser mit einer Spenkleranlage sicher eine Aufwertung erfahren hätte.
Bemerkenswert wäre allenfalls, dass man vergeblich nach einem "Curriculum vitae" des Privatdozenten Dr. T. Brandt sucht.

2 Kommentare

nahimgoodthx am 21.03.2016

verdammt richtig - Brandt im zu kleinen kittel, der regelmäßig die Patienten zum weinen bringt. total zielführend.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein hoch zufriedener Patient

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Station M3, Küche, Ärzte sowie der gesamte Ablauf der Threapie.
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also dies war meine erste Reha und was soll ich sagen ich war total überrascht.Meine Station M3,alle freundlich, konsuquent und hilfsbereit.Die Zimmer sehr sauber und hell,dank der täglichen Reinigung.Die ärztliche Betreuung,auch in der Urlaubszeit optimal.Die Küche klasse,wär hier nichts findet ist selbst schuld. Mein Statment diese Klinik kann man nur weiter empfehlen. Vielen Dank nochmal an alle die zu meiner Genesung bei getragen haben. PS.Man muß natürlich auch seinen Teil dazu beitragen.

Benutzerempfehlung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie, Ergotherapie, Stresstherapie, Küche
Kontra:
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in der Klinik rundum positive Erfahrungen gemacht.
Die Therapeuten und Ärzte in der Physiotherapie, Neuropsychologie und Ergotherapie sind ausgezeichnet. Sie haben mir gut weitergeholfen und positive Aspekte geliefert. Man muss natürlich mitarbeiten um seine Ziele zu erreichen.
Die Mitarbeiter der Klinik bemühen sich in aller Hinsicht um das Wohl der Patienten
Ich habe den Eindruck, dass die Klink gut organisiert ist. Sie liegt Mitten im Wald und ist ruhig gelegen. Auch die Busverbindung nach Heidelberg ist gut.
Der Therapieplan war immer gut gefüllt. Manche Übergangszeiten zwischen den Therapien waren zwar kurz, aber dennoch realisierbar.

Für die Freizeit gab es ToDo Möglichkeiten wie z.B. in der Gruppe zusammen kochen, den MTT Raum (kleines Sportstudio)nutzen und im Hallenbad schwimmen gehen.

Bei der Küche konnte ich nichts negatives feststellen. Das Mittagessen im Buffetrestaurant ist geschmacklich gut. Es wurden immer zwei Gerichte mit Vorspeise angeboten wovon eines Mediterran gekocht wurde. Auch Obst als Nachspeise wurde angeboten.

Es gab im Buffetrestaurant keine Sitzordnung sondern die freie Platzwahl was es schön machte neue Leute kennen zu lernen.

Während meiner 4 wöchigen Anwesenheit gab es kein Essen doppelt.
Im Vergleich zu anderen Großküchen liegt die der Schmieder Klinik aus meiner Sicht vorne.

Für eine Reha in zwei Jahren werde ich die Schmieder Klinik Heidelberg als Wunschklinik angeben.

Vorzügliche Reha (AHB) mit guten Ergebnissen und Inhalten, die man mitnehmen kann!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Manko: kein Einzelzimmer gehabt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr Patientenorientiert)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent und engagiert!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche und therapeutische Betreung
Kontra:
wenige Einzelzimmer
Krankheitsbild:
AHB nach OP / Radio-/Chemotherapie (Glioblastom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärztliche und therapeutische Versorgung erstklassig! Und das ist das Wichtigste!
Es war meine vierte Reha in der dritten Einrichtung, sodass ich wirklich Vergleiche ziehen kann.
Ich habe noch nie eine so schnelle und kompetente Aufnahme erlebt. Hier habe ich schon total andere Erfahrungen machen müssen.
Toll war die Unterbringung auf der Station O2. Schade war, dass ich kein Einzelzimmer bekommen konnte. Es gibt aus baulichen Gründen nur recht wenige Einzelzimmer. Die Klinik liegt absolut idyllisch u. abgelegen, was man als positiv, wie auch negativ auslegen kann. Ein Bus in die Stadt fährt direkt vor der Klinik ab.
Die Ausrichtung auf meine Reha-Ziele war vorbildlich. Ich hatte Therapien, die ich in den bisherigen Reha-Maßnahmen noch nie hatte (Gesichtsfeldtraining, Arbeitstherapie o. ä.).
Als gut empfand ich ebenfalls die Abstimmung zwischen Ärzten, Pflege und Therapeuten. Auch wurden Änderungs- bzw. Anpassungswünsche für die Therapien schnellstens umgesetzt.
ALLE habe sich für individuelle Problemstellungen außerordentlich eingesetzt und engagiert. Hier gilt ein großes Lob!
Andere Pros: gute technische Ausstattung: (Computer, Trainingsgeräte, die zum einen im Fitnessraum (gute Auswahl, zeitlich begrenzt, dann aber immer mit Aufsicht) sls such auf den Stationen rund um die Uhr frei zugänglich waren (Cross-Trainer, Ergometer).
Die Qualität das Essens war gut. So ein gutes Essen habe ich in noch keiner Reha erlebt. Man muss selbstverständlich bedenken, dass es eine Großküche ist und kein Restaurant, welches gezielter kleine Portionen kocht. Der Service war toll. Eine Mitarbeiterin ging jeden Tag auch noch die Tische ab und fragte jeden, ob alles in Ordnung sei, oder ob sie helfen könnte.
Kleines Manko: Die Cafeteria. Hier war die Bedienung sehr personenabhängig. Manchmal äußerst kundenorientiert und manchmal etwas unmotiviert.

Die Klinik hat den "Charme" eines Krankenhauses (Patientenzimmer). Aber die Versorgung ist wirklich gut. Vielen Dank!

schlaganfall

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
schlaganfall
Erfahrungsbericht:

alles sehr gut Betreuung,pflegekräfte therapolten

Eine Reha, wie sie sein sollte!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärzte, Pflege
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen waren bis auf Kleinigkeiten nur positiv. Auf der Station O2 konnte ich mich wirklich aufgehoben fühlen. Angefangen bei der Pflege: Frau Hirsch - die Seele der Station -, hatte immer ein offenes Ohr für mich, tatkräftig unterstützt von Frau Schulz.
Mit der ärztlichen Versorgung war ich rundum zufrieden. Die Behandlungen wurden individuell abgestimmt und hier habe ich gemerkt (nach vielen schlechten Erfahrungen), dass der Patient im Mittelpunkt steht.
Die Ergo- und Physiotherapie waren für mich so gut, wie ich es vorher selten erlebt habe (komme selbst aus der Branche). Ein besonderer Dank gilt Frau Rautenstrauch und Herrn Hertel.
Insgesamt war diese Reha-Maßnahme für mich maßgeschneidert, und ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

reha nach schlaganfall

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

alles besten-med.beratung
Therapien und pflege

Behandlung nach Unfallfolgen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
besondere Zufriedenheit mit der Station O2
Kontra:
Krankheitsbild:
Unfallfolgen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War Patient der o.g. Klinik im Frühjahr 2015. Kann diese Klinik ausdrücklich empfehlen.

Sehr zufrieden mit SCHmieder KLINIK

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (()
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
o
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ICH war 8 Wochen nach meinem Schlaganfall in der
Schmieder Klinik. Und habe hier nur super gute Er-
fahrungen gemacht. Bin sehr zufrieden mit allem. Sehr gute THERAPEUTEN und sehr gutes kompetentes
PERSONAL besonders Station O1 und O2, Angenehmes
Ambiente.Allgemein hat mir der Aufenthalt in der
Schmieder Klinik sehr viel gebracht.

Reha wirkt !!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr gute fitnessgeräte)
Pro:
unerwartete fortschritte in kurzer zeit
Kontra:
fehlende abendaktivität (skatturnier o.ä.)
Krankheitsbild:
schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gute therapeuten ,sehr gute kompetente pflege (besonders O2)sehr gute ärztliche versorgung,gute organisation,tagesfüllendes reha-programm,gute freizeitangebote und ein angenehmes ambiente.

Die optimale Mobiliesierung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erstklasiges Fachpersonal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr guter Informationsaustausch)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach super, nach 75 Tagen wieder laufen zu können)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Offene Komunikation zwischen Ärzten, Therapeuten und Patient
Kontra:
Meditärane Küche etwas gewöhnungsbedürftig
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Schlaganfall mit linksseitiger Lähmung des Bein und Arm wurde ich nach sechs Wochen aus dem akut Krankenhaus zur Mobilisierung hierher verlegt. Was man dann innerhalb von 75 Therapietagen aus mir gemacht hatt ist kaum für möglich zu halten. Ich konnte nach diesem selbstständig und ohne jeglichem Hilfsmittel wieder laufen.
Ärzte, Therapeuten und auch das Prsonal sind derart nett, hilfsbereit und vor allem, kompetent in ihrem Fachbereich wie man es heute kaum noch zu finden vermag. So konnte ich nach besagter Zeit selbstständig die Heimreise mit dem eigenem PKW bewerkstelligen.
An dieser Stelle nochmals ein dickes Dankeschön an alle Ärzte, Therapeuten und dem Pflegepersonal dieses Hauses.
Gerne komme ich im Herbst zum Schmieder Abbi wieder.

Reha, wie sie sein muss - stressig und erholsam zugleich

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen
Kontra:
wenig Rahmenprogramm für Patienten
Krankheitsbild:
Folgen eines Schlaganfalles
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

+ Therapie sehr gut (viele Anwendungen, zeitlich sehr gut aufeinander abgestimmt, führten zu einem gesundheitlichen Fortschritt)
+ Ärtze
+ Therapeuthen (angagiert, auf Wünsche und Probleme wurde eingegangen)
+ Reinungskräfte (jederzeit sehr sauberes Zimmer, gesamtes Haus ebenso sauber)
+ Lage (sehr ruhig und abgeschieden - gute Erholungsmöglichkeit)

o Küche befriedigend

- keine kalorienreduzierten Gerichte zur Auswahl
- Lage in den Bergen (für nicht mobile Patienten kaum Möglichkeit die Anlage zu verlassen)

Ich habe mich bei meinem 4-wöchigen Aufenthalt sehr wohl gefühlt.
Die Betreuung war auf meine Bedürfnisse abgestimmt und sehr kompetent.
Zimmer (im Neubau) sehr geräumig, sauber und gut ausgestattet, jedoch leider Auslegung auf 2 Personen (Doppelzimmer).
Das Essen war wechselnd gut bis weniger gut, insgesamt zufriedenstellend für Freunde mediterraner Küche.
Mit dem Bus (Haltestelle direkt vor der Klinik, leider nicht überdacht und keine Sitzmöglichkeiten) ist die Heidelberger Innenstadt in ca. 15 Minuten zu erreichen. Der letzte Bus zurück in die Klinik fährt bereits um 19 Uhr.

Kompetentes Personal

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflege, Therapeuten, Ärzte
Kontra:
Personal Medirest (teilweise)
Krankheitsbild:
Meningeom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach Menigeom-OP 4 Wochen auf Station O2.
Sehr kompetente und aufmerksame Ärzte.
Besonders das Pflegepersonal O2 verdient ein Riesenlob.
Therapeuten waren auch sehr kompetent und auf den Einzelnen eingehend.

Ärgerniss ist Personal Medirest (Kantine).
Mittags hui und Morgens/Abends Pfui.
Hier fehlt den Mitarbeitern des Morgen- und Abend-Buffets Kundenorientierung. Teilweise sehr barsche Kommentare. Da muss geschult und ermahnt werden !!! Das darf nicht so weitergehen !

Super

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles sehr gut!
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur 2 Nachreha in der Schmiederklinik Heidelberg, mir wurde wie auch vor gut 3 Jahren sehr gut geholfen. Egal ob Ärzte, Schwestern, Therapeuten, Küche und Köche oder auch die Damen vom Empfang, sogar die Servicekräfte der Stationen: sehr engagiert, zuvorkommend, hilfsbereit und freundlich!!! Schulnote 1

Gute Reha nach Kopf-OP!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
rehabilitation nach geplatztem Aneurysma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt zwar weit ab vom Schuss, aber landschaftlich hervorragend. Busverbindung nach Heidelberg vorhanden. Fachlich und personalbezogen habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt.
Hatte glücklicherweise ein neu renoviertes Einzelzimmer, was leider nicht jedem zur Verfügung steht. Verpflegung war aus meiner Sicht für eine Großküche sehr gut. Sterneküche habe ich auch nicht erwartet. Personal der Cafeteria war stets freundlich und hilfsbereit. Therapien und Anwendungen empfand ich als sehr zielgerichtet und vielfältig. Habe in kurzer Zeit sehr gute Fortschritte gemacht. Als einwenig negativ empfand ich, die teilweise doch eng gelegten Therapietermine und z.B. das der Werkraum (für Ergotherapie) im Bereich einer codegesicherten Station untergebracht war. Kleines Freizeitangebot auch vorhanden.

Schmieder Klinik Heidelberg nur Schein ?

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014-2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Es gibt kein Pro
Kontra:
Die gesammte Klinik
Krankheitsbild:
Aphasie nach Gehirnblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Angehöriger einer Patientin, welche in der Schmieder Klinik Heidelberg zur REHA ist.
Es gibt nichts Gutes über diese Klinik zu berichten.
Angefangen von der Betreuung der Patienten bis zur Verwaltung scheint in dieser Klinik alles nur Schein zu sein.
Vom Stationsarzt wurden wir wissentlich über eine Verlängerung der Reha Maßnahme angelogen. Die Kasse hätte die Verlängerung abgelehnt. Bei einem tel Gespräch mit der Krankenkasse wurde uns mitgeteilt, dass es keine Anfrage wegen einer Verlängerung von der Klinik gab.
Das Pflegepersonal ist nur freundlich solange Besuch da ist. Sobald der Besuch weg ist, wird der Ton wesentlich rauher und auf die Bedürfnisse der Patienten wird nicht eingegangen. Ich selbst konnte beobachten, dass das Pflegepersonal während der Arbeitszeit im Internet gesurft hat und sich niemand um die Patienten gekümmert hat. Der beliebteste Raum des Pflegepersonals ist ihr abgeschirmter Pausenraum.
Die Küche ist nicht in der Lage ein vernünftiges Essen zu präsentieren, alles ist lieblos und geschmacklos auf die Teller trapiert. Das Essen wird lustlos auf die Zimmer verteilt und die Patienten damit alleine gelassen.
Die Sozialarbeiterin hat sich unsere Fragen geduldig angehört und uns versprochen, sich um die weiteren Belange zwecks Pflegeheim, Pflegegeld und Kostenübernahme zu kümmern. Geschehn ist bis heute nichts. Eine Woche vor Entlassungstermin mussten wir uns um eine Notlösung für die Pflege meiner Schwägerin kümmern.

1 Kommentar

Jockele1970 am 19.01.2015

Genau so ging es uns im September 2014 mit unserem
Bruder - unfassbar.

Lange Zeit, aber es hat sich gelohnt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte waren kompetent und sehr gut geschult)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung, Ärzte, Pfleger, Therapeuten
Kontra:
Preise in der Cafeteria (Drogerieartikel und Snacks)
Krankheitsbild:
Schlaganfall, Stammhirn, Hemiparese rechts
Erfahrungsbericht:

Im Jahr 2013 war ich zu zwei Reha-Maßnahmen in der Schmiederklinik. Bei der ersten Reha nur auf Station O2. Diese 5 Wochen halfen mir, wieder ohne Gleichgewichtsprobleme laufen zu können (1. Schlaganfall) Betreuung durch die Pflegerinnen: super. Falls Fragen aufkamen, konnte man sicher sein, dass es eine Antwort bzw. Lösung gab. Bei der 2. Reha (2 Wochen später) war ich in der Station O1 untergebracht. Da ich zu diesem Zeitpunkt eine Hemiparese rechts hatte, musste mich das Pflegepersonal viel mehr unterstützen als beim ersten Mal. Trotzdem waren alle immer freundlich und hilfsbereit, genau so, wie die Therapeuten, die ich überwiegend in Einzeltherapien hatte. Während des gesamten, fast 7 Monate dauernden Aufenthalts konnte ich nie etwas negatives über das Essen sagen, es war geschmacklich immer gut, abechslungsreich und es konnte auch immer nachgeholt werden. Die Wiederholrate der Speisefolge war sehr gering.
Erfolg der REHA: Ich konnte auf eigenen Füßen die Klinik verlassen.
Im Jahr 2015 ist meinerseits eine Anschlußreha in dieser Klinik geplant, da ich mir davon eine weitere Verbesserung der Gesundheit erhoffe.

es hat sich gelohnt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapien und Personal
Kontra:
Freizeitgestaltung
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Weiter zu empfehlen.

Von 14.10.2014. -18.11.2014 durfte ich nach meinem Schlaganfall zur Reha antreten.
Die Erwartungen wurden voll erfüllt und es war wider erwarten eine schöne und vor allem effektive Zeit hier in Heidelberg.

Kann die Klinik echt weiter empfehlen.

Das Personal auf O2 ( Frau Schulz und Frau Hirsch) war wenn nötig immer für einen da, alle Therapeuten hatten ein offenes Ohr und haben fast alle Probleme und Anliegen für den Patienten gelöst.

Manko war die Klinikleitung, die mitunter einen etwas arroganten und nicht patientenorientierten Eindruck hinterlassen haben. ( Man darf die Patienten auch mal gruessen)
Was jedoch auf den Behandlungserfolg keinen Einfluss hatte.
Und dies ist ja maßgebend.
Auch die Freizeitgestaltung war etwas schwierig, da abends gar nichts auf dem Programm stand.
(Empfehlung, evtl. Spiele- oder Bastelabende organisieren)

Dies machte das Personal allerdings wirklich wieder wett.

Das Essen war für die große Anzahl ebenfalls in Ordnung,.

Dafür nochmals vielen Dank!

Mir wurde wirklich weiter geholfen!

Sehr zufrieden !!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Therapeuten, Ärzte und Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in der Klinik (04.09.14 - 17.10.14)
Station O2

Mein Eindruck von der Klinik war der, daß die hier genau wissen wo bei einem das Problem liegt und gezielt vorgegangen wird.
Die Organisation hier ist durchdacht und die Therapiepläne sind wirklich gut zugeschnitten.
Selbst wenn irgendwas nicht so passte wurden die Pläne kurzerhand von den Therapeuten geändert.

Mein Schwerpunkt war die Neuropsychologie, Ergo- und die Berufstherapie. In diesen Bereichen wurde ich bestens betreut.

Noch ein paar Worte zum Essen, weil dieses Thema doch immer wieder, auch negativ, bewertet wird.
Eigentlich bin ich von meinem Arbeitgeber perfektestes Kantinenessen gewöhnt, und trotzdem bin ich der Meinung daß man hier wirklich gutes und abwechslungsreiches Essen bekommt. Das Personal dort ist sehr bemüht und es werden wenn möglich auch Sonderwünsche berücksichtigt.

Klinik rundum empfehlenswert

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Flachbild-TV im Zimmer, Betreuung durch Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte September bis Mitte Oktober 2014 als Patient in der Klinik im Haus Mannheim.
Meine Erfahrungen dort waren durchweg positiv. Der Empfang war sehr herzlich, obwohl an diesem Morgen viel zu tun war. Sämtliche Pflegekräfte, Ärzte und Therapeuten waren sehr freundlich und zuvorkommend. Die Therapien waren gut koordiniert und haben mir sehr geholfen. Ich war in einem großen,sauberen, freundlich eingerichteten Doppelzimmer untergebracht. Das Badezimmer war sehr geräumig und jeder Patient hatte seinen eigenen Waschbereich mit Waschbecken, Regal und Schrank. Die Außenanlagen sind sehr schön. Das Essen war in Ordnung. Beim Abschlussgespräch wurde ich von den Ärzten gründlich informiert und auch meine Fragen wurden zu meiner vollen Zufriedenheit beantwortet. Das einzig Negative war, dass ich im Haus keinen Handyempfang hatte. Parkmöglichkeiten waren ausreichend vorhanden.

"Gut aufgehoben in der Schmiederklinik Heidelberg!"

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war vom 1. September bis 6. Oktober (5 Wochen) zur Wiederholungsreha in der Schmieder Klinik in Heidelberg.
Er hat sich dort sehr wohl gefühlt, die gesamte Reha mit den Anwendungen haben ihn physisch sowie psychisch sehr gut getan.
Das Pflegepersonal, die Therapeuten und Ärzte waren sehr aufmerksam, hilfsbereit und freundlich. Jederzeit konnte man sie, auch als Angehöriger, um Rat oder Hilfe bitten.

Dafür möchten wir uns auf diesem Wege nochmals recht herzlich bedanken.Wir werden diese Klinik jederzeit weiter empfehlen!
H. + P. Dengler

Fehlentscheidung

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Ergotherapie Logopädie Psyiotherapie, Angehörigenseminare
Kontra:
Krankheitsbild:
Mediateilinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Mediateilinfarkt / Aphasie / Inkontinenz haben wir unserenAngehörigen auf Empfehlung in die Schmieder Klinik verlegen lassen Station H 2
Es ging bereits am 1. Tag los um 17.30 Uhr ins Bett verfrachtet - Patient sei müde. Zimmer müssten dringend renoviert werden. Das Personal unfreundlich und anmaßend. Haben unseren Angehörigen mehrmals angeschrieen wg. Inkontinenz - kein Inkontinenztraining gemacht. Ergo- Logo- und Psysiotherapeuten suchten telefonischen Kontakt mit uns und gaben sich viel Mühe besonders Frau Bechtel aus derErgotherapie.

Dass man als Angehöriger miteinbezogen wurde haben wir so erfahren, dass die Schwester nebenbei erklärte, in 5 Tagen Entlassung. Kein Anruf oder Email von der Sozialarbeiterin oderArzt. Lapidar - wir hätten ja mit derEntlassung rechnen müssen. Wir hatten für Mittwoch einen Termin mit dem Arzt vereinbart - aber die hatten die Woche zuvor schon entschieden, dass die Entlassung stattfindet und uns nicht informiert. So mussten wir innerhalb von 2 Tagen nach einem Pflegeplatz schauen.

Also - totale Fehlentscheidung unseren Angehörigen nach Heidelberg verlegen zu lassen.

Nie wieder !!

1 Kommentar

Sandrine1972 am 06.06.2015

Diese Klinik ist leider nicht zu empfehlen, aber wer im Not durch plötzliche Erkrankung ist, hat nicht die Wahl zwischen gut und schlecht. Je schwerer die Erkrankung und damit die Abhängigkeit von Pflege und Personal umso schlimmer ist die Situation für Patienten.
Es gibt einige Stationen die schlicht und einfach eine Bedrohung für die Kranken darstellen. Hier, nach unserer Erfahrung ist die Station M2, mit einer Schwester nzuerwähnen sr. B. Krü... Diese Person malträtiert die hilflosen Patienten seelisch, moralisch und körperlich.
Viele Besucher und Familienangehörigen haben bereits Beschwerde eingereicht. Leider hat es nichts gebracht. Da muss die Klinikleitung informiert werden sowie den ehrenwerter Prof..Dr. T. Brandt. Von diesem Arzt kann man Achtung und Respekt haben.

Erfahrungbericht

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Berufstherapie, Physiotherapie, Küche
Kontra:
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte in der Klinik rundum positive Erfahrungen gemacht. Vor allem die Therapeuten der Berufstherapie waren ausgezeichnet, haben mir sehr gut weitergeholfen, mir meine weiteren Lebensperspektiven aufgezeigt und aktiv unterstützt diese anzugehen. Berufstherapie hier ist echt der Hammer. Man muss natürlich selbst mitarbeiten und Ziele erreichen wollen. Sonst kann der beste Therapeut nichts machen. Gute Therapeuten sind auch in der Physiotherapie, Neuropsychologie und in der Ergotherapie.

Hatte den Eindruck, dass in Klink gut organisiert ist. Hatte immer einen vollen Therapieplan. Hinzu kommt, dass wenn etwas auf dem Plan war, was ich für nicht sinnvoll hielt, so konnte man immer im Dialog mit dem Therapeuten eine Lösung finden. Doch das Gespräch mit dem Therapeuten muss man schon suchen, sonst ändert sich nichts. Ich finde das ist eine gute Lösung.

Habe auch gelesen, dass die Ärzte einen unzureichend informieren. Diese Erfahrung habe ich nicht gemacht. Auch hier gilt wieder: Dialog suchen mit der entsprechenden Person. Von selbst wird nur der Standardfragenkatalog mit den Patienten durchgegangen, so wie überall auf der Welt. Doch wenn man auf die Ärzte zugeht, informieren diese einen auch umfassend.

Noch ein Wort zur Küche. Auch hier habe ich negative Bewertungen gelesen. Diesen kann ich absolut nicht zustimmen. Für eine Großküche machen die Damen und Herren von der Cafeteria ihren Job verdammt gut. Das Essen ist vielleicht kein 5 Sterne Menu wie es die holde Gattin oder man selbst zu hause zaubert, doch kann man dies von einer Großküche auch nicht erwarten. Die Küche ist abwechslungsreich und individualisiert genug, so dass eigentlich kein Raum für Beschwerden da ist. Ich war 5 Wochen in Reha und habe niemals 2x das Gleiche auf dem Teller gehabt. Im Vergleich zu anderen Großküchen, die ich kenne, hat die der Schmieder Klinik ganz klar die Nase vorn.

Fazit: Falls ich je wieder in Reha muss, so möchte ich wieder in die Schmieder Klinik Heidelberg.

Lob an das Team!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Lob an das Team!

Allgemein ist die gute und optimistische Stimmung im ganzen Hause eine gute Grundlage für alles Weitere. Diese positive Ausstrahlung zeigt sich in jedem einzelnen Therapeuten. Die stramme Therapieplanung ist sehr hilfreich für die Genesung. Sowohl die Damen auf der Station O2 als auch die Therapeuten sind sehr freundlich, strahlen Kompetenz aus und arbeiten auf sehr hohem fachlichen Niveau; man spürt die Freude an der Arbeit.

-Wir fühlten uns rundum sehr gut betreut-



Nachfolgend noch ein paar persönliche Worte:

Für mich persönlich ist die Frau Schwaninger mit ihrer guten Laune und die Frau Pavic mit ihrer positiven Ausstrahlug eine tolle Bereicherung gewesen; die beiden haben wesentlich zu meiner Heilung beigetragen. Ich gehe jedenfalls stärker hier raus als ich reingekommen bin. ---- Thomas Baumeister


Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt, alle im Haus waren sehr bemüht und nett, das Team im Café, die Schwestern, die Therapeuten und Ärzte - toll! Großes Lob! Danke!!
Liebe Grüße an alle ----- Denise Koesling


Dem kann ich mich nur anschließen! Tolle Atmosphäre, tolle Mensche die man liebgewonnen hat und einiges an Erfahrung mit nach Hause nimmt.
Super Auifenthalt. ---Janette Urbanski


Einen großen Dank auch von: Elisabeth Reichert & Stefanie Walker


Freizeit Vorschläge : Billard , Dart

Super Klinik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Anwendungen
Kontra:
Das Essen war nicht so besonders
Krankheitsbild:
Geplatztes Aneurysma im Kopf
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 22.11.13 bis 13.12.13 in der Schmieder Klinik in Heidelberg wegen einem geplatztem Aneurysma im Kopf.Auf diesem Wege möchte ich mich ganz herzlich bedanken besonders bei Frau Kullag mit der ich über alles reden konnte.Frau Dr.Toteva die auch alle meine Fragen beantwortete.Aber ganz besonders bei Frau Hirsch von der O 2 die durch ihre gute Laune mich immer aufmunterte. Ich kann nur gutes über die Klinik berichten egal ob es die Anwendungen die Therapeuten oder das gesamte Personal war. Ich denke jeder ist in dieser Klinik sehr gut aufgehoben.Nochmals vielen Dank an Alle.

Schlaganfall/Aphasie mit 53 Jahren

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall rechts gelähmt ,Ausfall Sprachzentrum
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann hatte einen Schlaganfall Lähmung rechte Seite und Ausfall des Sprachzenrum.
Nach ein paar Tagen Aufenthalt konnte er mit einem Nordicwalkingstock gehen.Ich war auch mit der Betreuung durch die Therapeuten sehr zufrieden,da
ich als Angehörige in den Therapieverlauf mit eingebunden wurde,was für mich sehr wichtig war da er ja nicht sprechen konnte.
Der Therapieplan war dicht gedrängt so das manchmal keine Zeit zum Frühstücken blieb,was ich etwas negativ fand.
Ich kann nicht verstehen warum manche so negativ die Klinik beurteilen,denn im Vordergrund steht die Rehabilitation und mit der waren wir mehr als zufrieden.

Physiotherapie hervorragend

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Pflege / Ärzte
Krankheitsbild:
Hirnblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt kann ich mich den Vorrednern zum Teil anschliessen, was das Pflegepersonal betrifft, aber da trifft die einzelnen keine Schuld, denn die führen nur aus und das was in Ihrer Macht steht. Ich war komplett halbseitig gelähmt, somit war ich wirklich auf Hilfe angewiesen.
Die Physiotherapeuten hingegen waren freundlich und kompetent und hatten auch viel Spaß an Ihrer Arbeit, was aber auch zum Teil an mir lag, da ich recht schnell große Fortschritte gemacht habe.
Ärzte waren oft jung und unerfahren, als ich dann die Station wechseln konnte ( wieder laufend und die Cafeteria nutzen konnte) fand ich die Klinik sehr angenehm und dort waren auch die besseren Ärzte!
Fazit: wenn man ausgeliefert ist, dann muß man Abstriche machen.
Aber sie haben mich wieder zum Laufen gebracht und bin aktuell wieder voll arbeitsfähig!

Exzellente Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärtzliche Betreuung, Therapien, Personell, Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Polyneuropathie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Frau wurde nach sieben Wochen auf den Intensivstationen in Spanien
und Frankfurt in die Schmieder Klinik Heidelberg eingeliefert. Sie litt unter Critical Illness Polyneuropathie und wurde noch beatmet. Meine Frau war bei der Einweisung in diese Reha wegen einer schweren Muskellähmung in ihrer Beweglichkeit stark eingeschränkt. Durch diese Erkrankung war sie in einer schlechten psychologischen Verfassung.

Nach fast drei Monaten intensiver, therapeutischer Behandlung in der Schmieder -Klinik hat sich ihr Zustand so positiv verbessert, dass sie wieder aktiv und mobil
und in guter psychischer Verfassung ist.

Die wunderbare Lage der Klinik und das schöne Wetter waren auch maßgebend
für die gute Stimmung und den Heilungsprozess. Durch den sehr guten Einsatz der Therapeuten, des Personals so wie der exzellenten medizinische Betreuung der Ärzte hat sich der Gesundheitszustand meiner Frau von Tag zu Tag verbessert. Meine Frau war im Stadium B als sie am 1. August in dieser Klinik aufgenommen wurde, am 23. Oktober konnte sie im Stadium D entlassen werden.

In allen drei Stationen mit unterschiedlichen Behandlungsschwerpunkten hat sie nur beste Erfahrungen gemacht. Die ärztliche Beratung war hervorragend, die Physio-Ergo-Logo-Therapien genau auf ihre individuellen Bedürfnisse geschnitten, zugleich unterstützend und fordernd.

Wir beide sind dem gesamten Team sehr dankbar für die Zeit in der meine Frau wie auch ich menschlich betreut und aufgefangen wurden. Mit dieser Erfahrung halten wir die langen Wochen in guter Erinnerung.

PS: vielleicht war das Essen nicht so besonders, aber akzeptabel. Die Klinik hat die richtigen Prioritäten gesetzt!

Weitere Bewertungen anzeigen...