• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Schön Klinik Harthausen

Talkback
Image

Dr.-Wilhel-Knarr-Weg 1-3
83043 Bad Aibling
Bayern

64 von 75 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

92 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr zufrieden - Top Klinik- Empfelungswert

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nie vorher in einer Klinik so zufrieden gewesen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nnoch nie wurde ich über bein Krankheitsbild so aufgeklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine Chefärztin, wie man sie sich nur wünschen kann)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetentes zielgerichtetes Personal)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Frau DR. Ariane Burtscher
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich nahm Kontakt mit diese Klinik vor paar Monate als in eine anere Klinik stationär ich war. Per E-mail habe ich eine Anfrage gestellt und wurde prompt eine Stunde später von Dr.Ariane Burtscher geantwortet .Ich war sehr überrascht genau wie später nach ich meine Unterlagen geschickt habe , habe ich ein mail von Dr. Ariane Burtscher wo Sie ein Termin für diese Klinik bat.
Das Pflegepersonal hat sich für die Belange und Probleme interessiert und im Bedarfsfall sofort den zuständigen Arzt hinzugezogen. Das Pflegepersonal ist sehr gut in fachlichen und sachlichen Auskünften. Die Freundlichkeit des gesamten Personales hat mit das Gefühl gegeben das ich hier richtig aufgehoben bin.

Ich habe mich in dieser Klinik bestens versorgt und betreut gefühlt. Durch die Kompetenz des Ärzte-Teams würde die Ursache für meinen kritischen Gesundheitszustand gesucht und gefunden und entsprechend therapieren konnte, sind meine Schmerzen weniger geworden-
Visite im Zimmer zweimal täglich. Den behandelnden Ärztinnen und Ärzten merkt man an, dass es ihr persönlicher Ehrgeiz ist,das ihre Patienten gesünder und schmerzfrei leben zu können.
Das macht sich natürlich im Behandlungsprogramm bemerkbar:Das Angebot an Therapien ist ungemein vielfältig : z.B. Feldenkrais, Bewegungsbäder, Gymnastik,Entspannungstraining,Akkupunktmassage,MAT,Kunststherapie,Krankengymnastik, Ergotherapie.
Noch nie zuvor wurden mir meine Bilder vom Kernspint bzw. Röntgen so anschaulich und kompetent erklärt.Lob an Dr. Jung
Besonders darf ich Frau Dr. Burtscher vom Fachbereich Schmerzzentrum nennen, die mit ihrer Kompetenz sowie fachlichen Beratung gegenüber eines Patienten, sowie immer ein offenes Ohr hat für allerlei Angelegenheiten hat herausragende Arbeit leistet. Frau Dr.Burtscher ist im Namen aller Ärzte eine besonders positives Aushängeschild ihrer Klinik. Die Ärzte sowie Therapeuten stechen durch ihre Kompetenz ,als auch durch ihre guten Erklärungen der bevorstehenden Therapien besonders hervor.

Alles ist möglich

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlichkeit, Zusammenarbeit, Gründlichkeit, Individualität
Kontra:
Krankheitsbild:
schlecht verheilter Trümmerbruch im LWS-Bereich, Nervenwurzelreizungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem mich andere Kliniken aufgegeben haben, landete ich durch einen rettenden Engel hier. Meine Medikamentendosis war am Limit, nichts ging mehr. Ich konnte nicht mehr schlafen, da die Berührungen durch das Bettes extreme Schmerzen auslöste. Ich konnte meine Beine nicht strecken, nicht lange sitzen oder gehen, hatte ständig Schmerzen. In dieser Klinik bin ich äußerst gründlich untersucht (Röntgen, MRT, CT, Konsile...), beraten und mit phantastischen Methoden behandelt worden, ohne dass mir nicht erfüllbare Versprechungen gemacht wurden. Es hieß nur: Wir wollen Ihnen helfen!
Das gesamte Ärzteteam arbeitete Hand in Hand, nahmen sich viel Zeit für persönliche Behandlungsgespräche. Die Therapeuten waren immer aufs Genaueste informiert und standen hilfreich zur Seite. Das gesamte Personal war stets freundlich.
Ich wurde infiltriert, verödet und mit Chili-Pflaster behandelt, hatte verschiedene Therapien und physikalische Behandlungen. Dabei stand immer der Patient mit seinen individuellen Diagnosen und seiner Bereitschaft, mitzuarbeiten, im Mittelpunkt
Seit 2 Monaten habe ich keine Nervenschmerzen mehr, kann in jeder Lage schlafen, weiter gehen, bin sogar selbst zu meiner Tochter mit dem Auto gefahren. Meine Rückenschmerzen sind so reduziert, dass ich das Morphium um 20% reduzieren konnte.
Ich fühle mich um Jahre "gejüngert",habe ein neues Lebensgefühl, bin glücklich.
Danke dem gesamten Team für die Menschlichkeit, den Ärzten für die Bereitschaft, alles zu tun, dass es besser wird, für das Ernstgenommenwerden und für den Erfolg!
Das klingt wie nicht echt, ich kann jedoch diese Klinik und diese Station jedem wärmstens empfehlen.
Danke auch für das sehr persönliche Verhältnis und für das Versprechen, dass ich immer wiederkommen kann!

1 Kommentar

thum31 am 27.07.2015

Besonders anzumerken wäre noch, dass Frau Dr. Burtscher alles, was möglich ist, für ihre Patienten tut! Sie ist sehr natürlich, kompetent und einfühlsam! Durch ihre Initiative bin ich körperlich wieder "Mensch" geworden. Danke!

Vorbehaltlos zu empfehlen!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und hohe Kompetenz der Mitarbeiter
Kontra:
hohe Parkplatzgebühren für Patienten
Krankheitsbild:
chronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich leide seit über 15 Jahren an chronischen Schmerzen an der Wirbelsäule.
Nach mehreren Aufenthalten in anderen Schmerzkliniken konnte ich viel Erfahrung sammeln im Bezug auf "Schmerztherapie" positiv wie negativ... gleichermaßen.

Während des gesamten Aufenthaltes fühlte ich mich sehr wohl, gut aufgehoben und vor allem "verstanden"!
Die Mitarbeiter sind durch alle Bereiche "auffällig" freundlich und hilfsbereit was im Vergleich hervorzuheben ist. Egal in welchen Bereich der Klinik man war, man wurde stets freundlich gegrüßt und behandelt!

Die Therapien konnte ich trotz meiner eingeschränkten Beweglichkeit sehr gut mitmachen, mit entsprechendem Erfolg.
Ich kenne es leider auch von anderen Einrichtungen, die Patienten in Gruppen stecken... obwohl diese kaum in der Lage sind die Übungen überhaupt mitzumachen. Was natürlich in erster Linie "demütigend" ist, abgesehen von der ausbleibenden Besserung, die sich jeder erhofft.
Zudem wurden auch Begleit-Diagnosen behandelt, die eigentlich nicht den Bereich der Schmerztherapie betreffen... ebenfalls mit einer wesentlichen Besserung bei Entlassung aus der Klinik.

Hauptsächlich bin ich aber wegen Frau Dr. Burtscher in die Schön Klinik Harthausen gekommen. (Bereits in einer anderen Klinik wurde ich von ihr betreut)
Ich persönlich empfinde sie als mein "Fels in der Brandung" im Meer aus Schmerzen und Leid.
An Frau Dr. Burtscher und ihrem ganzen Team der Schmerzstation, konnte ich mich hoffnungsvoll "festhalten" und wurde mit Kompetenz und liebevoller Behandlung als "Mensch" wahrgenommen.

Leider rückt der wirtschaftliche Faktor in Kliniken immer spürbarer in den Vordergrund, obwohl "Menschlichkeit + Kompetente Behandlung" zum höchsten Gut im Gesundheitswesen gehört. Schön, dass diese in der "Schön Klinik" noch Priorität hat!
"Qualtitativ hochwertige Behandlung" muss man oft suchen... bei Euch hab ich sie nicht nur gefungen, sondern ERHALTEN!!! Danke!!!
Darum kann "ich" die Schön Klinik Harthausen vorbehaltlos empfehlen.

Ein Ort der guten Hilfenum wieder besser mit den Anforderungen des Alltags klarzukommen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Rehaklinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer gut beraten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (viele und fein abgestimmte Behandlungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nix zu beanstanden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (schönes Zimmer)
Pro:
guter Teamgeist, fachkompetente Hilfen
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
HWS und LWS Syndrom, Fibromyalgie, Buornout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wie schon im Vorbericht erwäht, Reha, die mir 2014 2mal nicht genehmingt wurde, innerhalb 5 Tagen gestattet.

4 Wochen, die einfach nur gut getan haben und mich etwas beschwingter durch meine Tage gehen lassen.

Ärzte und Therapeuten sehr kompetent und einfühlsam.

Zimmer gut ausgestattet und Wunsch nach Sonnenseite sofort umgesetzt.
Kleiner Balkon aus wirklich feine Zugabe, Panoramablick auf die Alpen dito.

Es gab täglich viele Anwendungen.
Feldsenkrais hat mir besonders gut gefallen.
Grosses Gerätegymnastikstudio mit über 60 Geräten.
Sehr freundlicher Umgangston überall.
Guter " Hausgeist".

Sehr grosser Wert auf Sauberkeit und Hygiene.

Freundliche Umgegend inmitten von Wiesen, Kühen und nahem Wald.
Gute Spaziermöglichkeiten.

Tage, die mir wieder neuen Mut gebracht haben

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetente Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fühlte mich immer gut integriert und aufgeklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (feines Team, sehr kompetente und sehr einfühlsame Chefärztin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (halt Doppelzimmer, mit Schmerzen und Buornout eher Einzelzimmer wünschenswert.)
Pro:
Ein Team aus Ärzten und Therapeuten, das den Menschen wahrnimmt und kompetent behandelt.
Kontra:
wäre jammern auf hohem Niveau
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, HWS und LWS Syndrom. Buornout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

9 voll gepackte gute Tage mit vielen verschiedenen Therapien und Gesprächen.

Endlich ein Team, dass eine kompetente Draufsicht auf meine Schmerzen geschafft hat.

Die anschliessende Reha, die nur innerhalb von 5 Tagen genehmigt wurde, ist das Beste, was mir bisher in Sachen Schmerzen und auch Orthopädie passiert ist.

Schwimmbad, Wassergymnastik und auch freie Schwimmzeiten optimal.

TOP Versorgung zur OPeration und in der Nachsorge

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gutes pflegerisches und ärztliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenprolaps paramedian li. Osteochondrose L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund meiner anhaltenden Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule und die Ausstrahlung in das linke Bein habe ich mich in der Rückensprechstunde in Harthausen vorgestellt. Nach Durchsicht meiner mitgebrachten Befunde hat mich der zuständige Oberarzt über die weiteren Möglichkeiten, der Behandlung, aufgeklärt. Nach der Aufklärung wurde sich für einen operativen Eingriff, einer Bandscheibenprothese, entschieden. Bereits in der darauf folgenden Woche wurde mir der Termin für die Operation mitgeteilt.
Nach erfolgter Aufnahme wurde ich dann über die Risiken der Operation(auch im Aufklärungsgespräch) sehr gut aufgeklärt und beraten. Die Operation erfolgte am Folgetag. Die zuständigen Ärzte haben sich während des gesamten Aufenthaltes immer für Fragen und Probleme, Zeit genommen und man wurde hier sehr fachlich, sachlich und sehr freundlich behandelt.
Das Pflegepersonal hat sich auch für die Belange und Probleme interessiert und im Bedarfsfall sofort den zuständigen Arzt hinzugezogen. Das Pflegepersonal ist auch sehr gut in fachlichen und sachlichen Auskünften. Die Freundlichkeit des gesamten Personales gibt einem das Gefühl hier richtig aufgehoben zu sein.
Insgesamt ist zu sagen, dass man in dieser Klinik nicht als eine Nummer gesehen wird und man hier auf sehr guter persönlicher ebnen behandelt und versorgt wird.
Die Operation ist sehr gut verlaufen und die Nachsorge dieser war sehr gut.
Zusammenfassend: Hier ist man noch Mensch und keine Nummer die behandelt wird. TOP!!

MIR WURDE GEHOLFEN !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Empathie
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerz-Patientin
Erfahrungsbericht:

Das Wichtigste zuerst: MIR WURDE GEHOLFEN ! Ein großes Lob und Dank an das Ärzte- und Pflegeteam, welches mit Fachkompetenz, Gewissenhaftigkeit, Einfühlungsvermögen aber auch durch Menschlichkeit glänzt. Ich habe mich in dieser Klinik bestens versorgt und betreut gefühlt. Durch die Kompetenz des Ärzte-Teams, das mit detektivischer Akribie die Ursache für meinen kritischen Gesundheitszustand herausfand und entsprechend therapieren konnte, wurden mir meine Schmerzen genommen und ich habe meine Lebensqualität wieder erlangt. Ich wurde in 09/2014 erstmalig wegen Ischiasproblemen behandelt und durchlief innerhalb von 6 Monaten eine Ärzte-Odyssee; inkl. Klinikaufenthalt. Anfang März 2015 konnte ich das rechte Bein nicht mehr nutzen und wog bei einer Körpergröße von 1,72 nur noch 51kg. Dass meine Beschwerden offensichtlich durch Bandscheibenvorwölbungen mit Bedrängungen der Nervenwurzeln verursacht wurden, dies wurde leider nicht erkannt. Meine Tochter nahm Hilfe suchend über das Internet Kontakt zu unterschiedlichen Ärzten auf und hatte das Glück, mit der Klinik in Bad Aibling einen ersten Gesprächspartner zu finden, der seine kompetente Hilfe unverzüglich anbot. Man bat um Übersendung der MRT’s und bot an, dass ich zur stationären Behandlung in die Klinik aufgenommen werden kann. Als ich nach einem 7-stündigen Liegendtransport mit dem Krankenwagen in der Klinik ankam, konnte ich bereits durch den fürsorglichen Empfang aufatmen. Es waren sämtliche Unterlagen bereits vorbereitet und ich wurde unverzüglich auf die Abteilung D gebracht. Dort angekommen, wurde ich bereits im Krankenzimmer gründlich untersucht. Es wurde sehr schnell und kompetent gehandelt und man gab mir gleich zu Beginn das Gefühl in den besten Händen zu sein. Am gleichen Abend wurde ich zusätzlich von der Chefärztin untersucht und die Planung für den nächsten Tag (Therapiebeginn) eingehend besprochen. Am 2. Tag bekam ich die Möglichkeit, mich mit einem Rollator in kleinen Schritten zu bewegen und durch die Unterstützung der Ärzte, Schwestern und Therapeuten, war ich nach einer 16-tägigen Schmerz-Therapie wieder in der Lage ohne Rollator in die stationäre Reha zu wechseln. Nach der 18-tätigen Reha war es mir wieder möglich ca. ½ Stunde laufen zu können und ich wog wieder 59kg. Heute bin ich fast schmerzfrei.
Abschließend darf ich sagen, dass in dieser Klinik GROßARTIGES geleistet wird !

Umsorgt von Menschen, die ihren Beruf lieben in einer Atmosphäre, die überall und jeder Zeit lächeln lässt

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hier sind Lächeln und Lachen zu Hause)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
patientenfreundlich bis ins Detail
Kontra:
nichts entdeckt
Krankheitsbild:
Multilokuläres Schmerzsyndrom, Gangataxie, Polyneuropathie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon der erste Eindruck zeigt: Der Patient - fast hätte ich "Gast" gesagt - ist willkommen und soll sich zu Hause fühlen: freundliche Damen am Empfang, dort, wie überall, wo sie gebraucht werden, Halterungen für die Unterarmstützen, bereitstehender Gepäckwagen und ein guter Geist, der den Patienten und sein Gepäck ins Zimmer bringt. Auch angesichts des Zimmers fragt man sich, ob man in der Klinik oder im Hotel ist. Wer für die Einrichtung zuständig war, hat sich hundertprozentig in die Bedürfnisse der Patienten hineinversetzt. Eine der vielsagenden Kleinigkeiten: Spiegel im "Dach" des geräumigen Kleiderschranks, damit man beim Auszug nichts übersieht, was hinten im obersten Fach liegt. Ein bequemes Bett erwartet sicher jeder in einer Schmerzklinik, aber dass auch die Balkonsessel so gemütlich sind, wird manchen überraschen. Ambiente, Auswahlmöglichkeiten der Verpflegung, die im Zimmer eingenommen werden kann, und all die kleinen "Nebensächlichkeiten" leisten ihren nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Gesundung. Von den Hauptakteuren - Ärzten, Therapeuten und weiblichen wie männlichen Pflegern - war ich fast ausnahmslos begeistert. Wünsche wurden grundsätzlich schnellstmöglich erfüllt; sie an kompetenter Stelle zu äußern bot sich tagtäglich die für den Patienten ideale Gelegenheit: Visite im Zimmer zweimal täglich. Den behandelnden Ärztinnen und Ärzten merkt man an, dass es ihr persönlicher Ehrgeiz ist, ihre Patienten gesünder, schmerzfreier, optimistischer und zum Weitermachen motiviert entlassen zu können. Das macht sich natürlich im Behandlungsprogramm bemerkbar:
Das Angebot an Therapien ist ungemein vielfältig. Damit der Patient möglichst viele davon erlebt, um sie später fortsetzen zu können, ist sein Tagesablauf nahezu lückenlos verplant. Obwohl ich mir manchmal wünschte, mein Therapieplan hätte mir ab und zu "Nichtstun" verordnet,lautet mein Fazit aus zehn Tagen Schmerztherapie:
Es fühlt sich gut an, hier zu sein.

Sehr empfehlenswerte Schmerztherapie + Nachsorge

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hausinterne Teamabsprachen scheinen optimal zu funktionieren)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei den Gesprächen mit Therapeuten und Ärzten habe ich alles nachvollziehen können.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Schmerzpegel konnte wesentlich gedrückt werden.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahmeverfahren und Überleitung zur Rehabilitation und IRENA verlaufen optimal.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ich war zufrieden !)
Pro:
Therapeuten und Arztteam sind sehr kompetent
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
Schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schmerztherapie + Rehabilitation + IRENA
-> sehr empfehlenswert.

Threapeuten: sehr erfahren und aufmerksam
Ärzteteam: sehr freundlich und empathisch;
der Patient wird ganzheitlich wahrgenommen
Therapieplan: optimal gestaltet
Servicepersonal: sehr aufmerkam und hilfsbereit

Zimmer: zweckmäßig und angemessen

Ziel Erreicht !

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Frau Dr. A.Burtscher
Kontra:
Der überteuerte Parkplatz
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr schön gelegen.Viel Natur lädt zum Wandern wenn man kann.
Die Zimmer waren Zweckmäßig.Das Essen war sehr gut.Morgens,Mittags und Abends hatte man eine reichhaltige Auswahl.
Auch die Sauberkeit der Zimmer und Bäder war sehr gut.Wie auch der Rest der Klinik.
Die Betreuung des Pflegepersonals hat immer super geklappt.
Die verschiedenen Anwendungen waren an das Krankheitsbild angepaßt und sehr Angenehm und Lehrreich.
Die Ärzte waren Kompetent und Freundlich.Besonders hervorheben möchte ich da Frau Dr.A.Burtscher die Chefärztin die mir auch schon von einer anderen Klinik bekannt war.Für mich der Hauptgrund nach Harthausen zugehen.
Auch möchte ich noch das kleine Cafe mit seinem sehr freundlichen Personal erwähnen.
Mein gestecktes Ziel wurde voll erreicht.
Das einzige Negative waren die meiner Meinung hohen Kosten für den Parkplatz.Man soll schon früh in der Klinik erscheinen und hat dadurch kaum die Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.Somit bleibt alleinstehenden Personen und auch Verheirateten nichts anderes übrig als mit dem eigenen Fahrzeug anzureisen und den teuren Parkplatz zu benutzen.

Insgesamt sehr zufrieden

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine Chefärztin, wie man sie sich nur wünschen kann)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Privatzimmer nicht zeitgemäß)
Pro:
Beste ärztliche Betreuung, gesamte Belegschaft sehr freundlich
Kontra:
Zimmer entsprach leider nicht den Erwartungen/Anforderungen
Krankheitsbild:
chronische Rücken- und Hüftschmerzen seit 1-2 Jahren
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr angenehmer persönlicher Umgang, kompetente Beratung und Behandlung.

Habe mich während des gesamten Aufenthaltes in sehr, sehr guten Händen gefühlt.

Durchweg nette, freundliche Betreuung, angefangen von der Aufnahme, über die Ärzte und Schwestern bis hin zum Servicepersonal.

Alle Abläufe gut organisiert und ineinander greifend. Geringe bis keine Wartezeiten.

Alle Fragen/Anforderungen wurden zu 100% beantwortet/erfüllt.

Einziges Manko war das Privatzimmer, das leider in keinster Weise den Abbildungen auf der Homepage entsprach.
z.B.
Waschbecken und WC sehr niedrig angebracht, bei Rückenproblem also etwas schwierig.
Röhren-TV, kein Radioempfang



Aber insgesamt: Wenn Klinikaufenthalt, dann hier !

Kompliment an das gesamte Team!!!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zusammenarbeit aller Ärzte um mir als Patient ganzheitlich zu helfen!
Kontra:
es gibt kein Kontra
Krankheitsbild:
Schmerztherapie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als ich in der Klinik ankam war ich schon sehr frustriert, da mir bisher kein Arzt helfen konnte/wollte, da ich verschiedene Probleme habe die mir Schmerzen verursachen, die niedergelassenen Ärzte sich aber immer nur einen Punkt raus griffen und mich nie komplett behandelten.

In der Klinik angekommen wurde ich sehr freundlich aufgenommen und auch, als ich von meinen verschiedenen "Baustellen" berichtete hieß es nicht "jetzt kümmern wir uns um die Bandscheiben, den Rest muß wer anders machen" sondern man schaute sich alles an und nahm mich ernst!
Eine völlig neue Erfahrung für mich, die sich über die gesamte Behandlungsdauer fortsetzte!

Endlich Ärzte, die einem als Mensch behandeln und nicht als "isoliertes Körperteil" !

Es wurde mir wirklich geholfen und nach einer guten Woche wurde ich mit dem Gefühl entlassen, endlich in die Zukunft schauen zu können und meine Schmerzen in den Griff zu bekommen!

Ein Dank an alle Beteiligten!

Dem Ärzteteam, angeführt von der Chefärztin, kann ich nur gratulieren zu so einer übergreifenden, ganzheitlichen Arbeit.
Den Therapeuten, weil sie mir mit kompetenten Anwendungen so gut weiterhelfen konnten.
Auch das Pflegepersonal war zu jeder Zeit offen, kompetent, freundlich und hilfsbereit und nahm sich Zeit für mich.
Selbst die Service-Kräfte haben zum Wohlbefinden beigetragen durch ihre hilfsbereite und stehts freundliche Art mit mir als Patient umzugehen.

Das ganze Konzept, das hinter dieser ganzheitlichen Schmerztherapie steckt ist einfach toll und das kann ich nur weiter empfehlen!

Top Betreuung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ausführliche Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen
Erfahrungsbericht:

Im Dezember 2014 war ich zur Schmerztherapie auf Station D.
Das Ärzteteam und das gesamte Personal (Schwestern, Pfleger, Therapeuten, Service-, Reinigungs- und Verwaltungspersonal) waren sehr nett, kompetent und hilfsbereit. Vielen Dank an Alle!
Ich wurde sehr gut und ausführlich beraten und fürsorglich betreut.
Mein Therapieplan mit Infiltrationen und z.B. Feldenkrais, Bewegungsbäder, Gymnastik, Nordic Walking, Entspannungstraining und Akkupunktmassage war optimal und individuell auf mich abgestimmt.
Das Essen hat gut geschmeckt und das Zimmer war sauber.
Vielen Dank besonders an Herrn Dr. Winkler und an Herrn Dr. Seibolt.
Mit dem Aufenthalt in dieser in einer wunderbaren Landschaft gelegenen Klinik bin ich sehr zufrieden gewesen und blicke wieder motiviert in meine Zukunft.

Hervorragende Betreung in allen Bereichen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 01.15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Könnte nicht besser sein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Diese Klinik hat die beste Beurteilung verdient
Kontra:
Kein Verbesserungsvorschlag (außer der erwähnten Ankunftszeit)
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit starken Schmerzen in die Klinik.
Von den Damen der Rezeption wurde ich freund-
lich empfangen. Nachdem ich mein Zimmer auf der Station D bezog, wurde ich von netten Schwestern
und Stationsärztin aufgenommen, die sich sehr viel Zeit für mich nahm.
Zu den Therapien:
Die beiden OÄ die eine Infiltrationsbehandlung
vornahmen, klärten mich gründlich auf und nahmen
mir jegliche Angst vor den Spritzen.
Besonderen Dank schulde ich Fr. Dr.Burtscher.
Sie hat mich durch gezielt für mich abgestimmten
Therapien momentan schmerzfrei gemacht.
,Auch durch ihre liebenswerte Art hat sie mich dazu gebracht, wieder zuversichtlicher ins Leben
zu blicken. Bei ihr sind Schmerzpatienten
wirklich gut aufgehoben.
Bedanken möchte ich mich auch bei den beiden
Therapeutinnen für Cranio Sacrale und Feldenkrais die sich große Mühe gaben.
Nicht vergessen möchte ich Service von der
Station. Ein herzliches Dankeschön auf diesem Wege.
Einen Vorschlag: Den Ankunftszeitpunkt für
Patienten die eine weite Anreise haben,
etwas später anzusetzen.

Patient ist in sehr guten Händen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gesamtes Personal / Ärzteteam
Kontra:
kein Speisesaal für Patienten
Krankheitsbild:
HWS Chronischer Schmerzpatient seit 1986
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Pflegepersonal wurde man sehr freundlich
empfangen,stets hilfsbereit von der ersten
Minute an.
Lobenswert waren auch die Therapeuten,die sehr kompetent waren.
Das Ärzteteam verschiedener Fachrichtungen ist
sehr verantwortlich,freundlich,unkompliziert und von keinerlei Arroganz umgeben,insbesondere hervorheben möchte ich die Chefärztin Fr. Dr.Burtscher die auch jederzeit immer und überall ansprechbar war,
ein Glücksgiff für die Patienten und auch für
diese Klinik.

Der Speiseplan war veilseitig und schmackhaft,
die Servicekräfte waren sehr freundlich.

Parkgebühren für Patienten sind viel zu hoch.

Vielen Dank

LG

Danke Dr. Rohrsen mit Team - Die OP war die beste Entscheidung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Eine Klinik zum Wohlfühlen und Gesunden!
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Versteifung der Lendenwirbel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit meinem Bericht möchte ich gerne den Patienten die Angst nehmen,bei denen auch die
Wirbeln versteift werden müssen.
Bei mir wurde I°ige Pseudospondylodese L3/4 mit extra- bis intraforaminalen Bandscheibenvorfall L3/4 links–Z.n.Dekompression L3/4 rechts festgestellt.Am 09.10.2013 wurde ich in der Schönklinik Harthausen von Chefarzt Dr. Rohrsen und seinem Team erfolgreich operiert.Es wurde eine Korrekturspondylodese L3/4 mit Dekompression und Sequesterektomie,PLIF-Cage (Matrix-Devex-Cage,BMP)gemacht. In einfacheren Worten, mir wurden die Wirbel ¾ versteift, künstl.Bandscheibe eingesetzt und zusätzlich
Hamsterhormone für den schnelleren Knochenaufbau gespritzt.
3 Monate musste ich einen Gurt tragen und durfte wenig sitzen.Nach der Entlassung hatte ich zuhause einen Bügelstuhl(ist höher,man steht mehr als man sitzt)und einen Bistrotisch
an dem ich Schreibarbeiten machen konnte. Und ganz wichtig: die Ratschläge meiner Ärzte und das ständige Trage des Gurtes habe ich die 3 Monate voll durchgezogen und mich sehr geschont.Nach 3 Wochen bin ich
jeden Tag mit meinen Walkingstöcken immer ein paar Schritte gegangen und habe stets meinen Gurt dabei getragen.Nach den 3 Monaten begann ich mit leichtem Aufbautraining in der Physio.Kräftigte die Schulterpartie machte tägl.Übungen zuhause mit dem Peziball(Gymnastikball)die mir mein Physiotherapeut empfohlen hat.Ende Jan.2014 war ich bei der ersten Nachuntersuchung und meine Ärzte waren sehr zufrieden.Mitte März ging ich langsam aber ohne große Steigung mit meinen Schneeschuhen.Im Mai beim leichten Joggen,bei meinem Fahrrad ließ ich mir den Lenker höher stellen,im August machte ich ohne Beschwerden meine erste größere Bergtour.Einfach herrlich zu Laufen ohne Schmerzen zu haben!Im Oktober 14 war meine Jahresuntersuchung nach der OP.Und wieder-Ein Erfolg!!Alles super gut verwachsen, bestens verknöchert dank meiner Hamsterhormone :), so dass ich die Erlaubnis bekam, auch wieder
ski laufen zu dürfen. Keine Angst vor so einer OP !!

Schön Klinik ist schön

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hoch Qulifizierte Ärzte und Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetentes zielgerichtetes Personal)
Pro:
Top Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Sensationeller Erfolg der bisherigen Therapie!
So will gleich anfangs meinen positiv gewonnenen Eindruck unterstreichen.
Der sympathische Empfang und das herzliche Willkommen auf der Stadion, haben innerhalb weniger Minuten jegliche anfängliche Befürchtung zerschlagen. Jede bitte und Anfrage wurde unverzüglich angegangen und zur vollsten Zufriedenheit erledigt.
Ihr Personal,sowie die herausragenden Ärzte in der Klinik sind sehr zuvorkommend und durchgehend freundlich. Besonders darf ich Frau Dr. Burtscher vom Fachbereich Schmerzzentrum nennen, die mit ihrer Kompetenz sowie fachlichen Beratung gegenüber eines Patienten, sowie immer ein offenes Ohr hat für allerlei Angelegenheiten hat herausragende Arbeit leistet. Frau Dr.Burtscher ist im Namen aller Ärzte eine besonders positives Aushängeschild ihrer Klinik. Die Ärzte sowie Therapeuten stechen durch ihre Kompetenz ,als auch durch ihre
guten Erklärungen der bevorstehenden Therapien besonders hervor. Die Therapien / Anwendungen sind individuell abgestimmt,pünktlich und zielgerichtet. Wer bereit ist, sich auf seine Genesung einzulassen und aktiv den Therapien folgt,kann über die Bau-Subtanz und über das Baujahr der Klinik mit einen lächelnden Auge hinwegsehen. Im Ihrem Haus wird schmackhaft, frisch und abwechslungsreich gekocht. Zu guter letzt habe ich auch noch zwei Kritikpunkte die meines Erachtens angegangen werden sollten.
Der Lounge Bereich ist ausgezeichnet und sehr anspruchsvoll gestaltet, aber die Konzeption als Aufenthaltsraum für Ihre arabischen Gäste mit deren kulturellen Eigenheiten widerspricht den besonderen Status. Ich musste leider feststellen das die Lounge und deren Mobiliar zu entsprechenden Zeiten mit einer Ansammlung von unreinen Gedecken übersähet war.Hierfür würde sich ein separater Raum mit dazugehöriger Einrichtung empfehlen,da auch teilweise ganze Familiengruppen in Stärke von 19 Personen in der jetzigen Lounge aufhalten und Diskutieren. Des Weiteren würde ich es als wünschenswert empfinden, wenn eine Tagesmahlzeit gemeinsam eingenommen werden könnte.

Erfolgreiche Verbindung von Behandlung und Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Möglichkeit der Kopplung Behandlung - Reha
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenversteifung Wirbel L3/4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Untersuchung beim behandelnden Arzt wurde festgestellt, dass eine Operation zur Versteifung meiner Wirbelsäule im Gebiet der Wirbel L3/4 dringend notwendig war, da sonst die Gefahr einer Querschnittslähmung bestand.
Die Operation wurde vom selben Arzt der die Diagnose getroffen hatte durchgeführt und war sehr erfolgreich, wie Röntgenbilder nach der Operation bestätigten.

Während des 2-wöchigen Aufenthaltes nach der OP wurde ich sehr zuvorkommend und zufriedenstellend vom Klinkpersonal gepflegt und behandelt.

Die Möglichkeit, dass direkt an die Behandlung auch die Rehabilitation gekoppelt werden kann habe ich auch gleich in Anspruch genommen, so dass den 2 Wochen Behandlungsaufenthalt noch 4 weitere Wochen in der Reha folgten.

Auch die Reha war erfolgreich, mir wurden viele Übungen gezeigt zur Kräftigung der Rückenmuskulatur und Hinweise zur Verhaltensweise mit versteiftem Rücken gegeben. Einige der damals gezeigten Übungen führe ich noch heute selbst durch. Des weiteren habe ich und werde ich sobald das Wetter sich wieder bessert (Frühling...) wieder Sport betreiben, der sich für meinen momentanen Körperzustand hervorragend eignet - Fahrradfahren und Schwimmen.

Insgesamt muss ich nochmal sagen, war ich von der Behandlung durch Arzt-, Pflege- und Verwaltungspersonal sehr angetan und bin mit den Ergebnissen weitauf zufrieden.

Sehr kompetentes Ärzteteam, das weiß wie es mit CRPS umgehen muss!!!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Verzahnung aller Fachbereiche und Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
CRPS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Innerhalb dieses Jahres durfte ich bereits 3x (2x Schmerztherapie / 1x AHB für 5 Wochen) den Weg in die Schön Klinik Harthausen antreten, und ich wurde immer wieder aufs neue von der hohen Qualität dieser Klinik überzeugt.

+ Verzahnung aller Fachbereiche
+ Hohes Engagement aller Ärzte, die auch den weiteren Behandlungsweg mit meiner Ärztin zu Hause besprochen haben, so dass eine bestmögliche Weiterbehandlung erfolgen kann.
+ qualifiziertes und engagiertes Behandlungsteam (Ärzte / Psychotherapie / Ergotherapie / Physiotherapie / Feldenkrais / Wassertherapie / Kunsttherapie / Stationsschwestern /...)
+ CRPS ist hier kein Fremdwort sondern eine Erkrankung die behandelt werden kann und auch muss!
+ Die gesamte Behandlung wird immer mit dem Patienten besprochen und dies auf eine Art und Weise die einem das Gefühl vermittelt gut aufgehoben zu sein.
+ Familiäre Klinik die Sicherheit und Ruhe ausstrahlt -> Danke an die Stationsschwestern der Station D für die ruhige und freundliche Betreuung!

+/- Das Essen kann leider nur auf den Zimmern eingenommen werden, da diese Klinik keinen Speisesaal besitzt.
+/- Für Nichtraucher ist daher die Kontaktaufnahme zu Mitpatienten eher schwer, da während und zwischen den Behandlungen nur wenig Zeit bleibt.
+ Neu sind die schön gestalteten Aufenthaltsbereiche.
+ Sehr geeignet für Menschen die sich in der Zeit des Klinikaufenthaltes auf sich und ihr Thema konzentrieren wollen, was in der ruhigen Atmosphäre des Hauses und in der wunderschönen Umgebung gegeben ist.


Danke an Herrn Dr. Seibolt (Schmerztherapie), Frau Dr. Hron (Psychotherapie), Frau Dr. Burtscher (Chefärztin Schmerzzentrum)!!!

rundum zufrieden

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Patient steht im Mittelpunkt
Kontra:
Küche hat noch Potenzial
Krankheitsbild:
nach Polytraumen, insbes. der Wirbelsäule chron. Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik wurde ich ernst genommen. Das gesamte Team hat alles getan, um mir zu helfen. Die Behandlungen sind nach sehr gründlicher Diagnostik sehr individuell und besonders, wie Akkupunkt-Massage, Kranio-Sakral-Therapie, Baldrianbäder, Infiltrierungen, Tapes etc.
Die Fachärzte aus allen Bereichen arbeiten zusammen.
Das Pflegepersonal hat mich gut umsorgt.
In dieser Klinik werden Freundlichkeit und Sauberkeit sowie Kompetenz groß geschrieben.
Zur Langeweile kommt es nie, auch nicht an den Wochenenden, an denen die Therapien weiter stattfinden, ansonsten steht noch das hauseigene Schwimmbad zur Verfügung.
Nach einer langen Schmerzphase habe ich nun wieder einen Lebensinhalt. Durch die Behandlung hat sich mein Schmerz halbiert. Durch die umfangreichen Untersuchungen und Absprache mit speziellen Fachärzten konnten mir endlich Optionen für die Zukunft vorgeschlagen werden.
Ich danke dem gesamten Team!

1 Kommentar

thum31 am 07.12.2014

Ich bin es selbst noch einmal:
In keiner anderen Klinik war ich so zufrieden!
Und da man laut website-Bedingungen keine Namen nennen darf, sag ich nur: Station D!!!

Traum-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Hervorragende ärztliche Leistungen des Herrn Dr. Rohrsen
Kontra:
Krankheitsbild:
Collapsing spine (in sich zusammenfallende Wirbelsäule)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme und Behandlung waren optimal. Ich ging in diese Klinik, die ich übrigens seit 31 Jahren kenne und in der ich schon mehrmals als Patient war, nur wegen Herrn Dr. Rohrsen.
Was meine Person betrifft, so war ich in der Klinik in allen Bereichen zufrieden.
Ärzte, Pflegepersonal, Therapeuten bis hin zum Hauspersonal keinerlei Probleme. Die Ärzte kompetent und freundlich, das übrige Personal höflich und zuvorkommend.
Was die Verpflegung angeht, war es wie im Restaurant auch. Dem einem schmeckt es, dem anderen nicht. Die Geschmäcker sind eben verschieden. Ich für meine Person finde, man konnte es essen, das rollende Frühstücksbüffet und Abendessen fand ich super und von der Auswahl ausreichend. Da ich ja zur OP in die Klinik ging, war bei mir das 'Drumherum' sowieso Nebensache.
Nachdem ich im April 2013 von Herrn Dr. Rohrsen in der Zeitung las, nahm ich sofort Kontakt auf und schilderte beim ersten Besuch meine Probleme. Dr. Rohrsen veranlasste sämtliche erforderlichen Untersuchungen wie Röntgen, Kernspintomographie usw .
Das Ergebnis: OP unumgänglich.Obwohl mir von allen anderen Orthopäden ca. 15 Jahre lang gesagt wurde, dass eine weitere OP mich wahrscheinlich in den Rollstuhl zwingt, war Dr. Rohrsen gegenteiliger Meinung. Nach 55 Jahren Probleme mit der Wirbelsäule, 6 Wirbelsäulen-OP's mit Versteifungungen usw. gab ich mein Einverständnis, weil ich vollstes Vertrauen zu Dr. Rohrsen hatte
Fazit: die OP verlief einfach super und die weitere Behandlung war bestens.
Heute, nach einem Jahr kann ich sagen: Herr Dr. Rohrsen war der beste Arzt, der mich je behandelt bzw. operiert hat. Sein herausragendes ärztliches Wissen und Können und seine ruhige, freundliche und vor allem so herzliche Art sind genau die Merkmale, die einen Arzt auszeichnen.
Mir geht es in der Zwischenzeit 'den Umständen entsprechend 'sehr gut. Ich kann wieder aufrecht gehen und stehen und weit mehr aktiv am Leben teilnehmen als vorher.
Ein großes Danke an Herrn Dr. Rohrsen!

Man ist in besten Händen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärtze nehmen sich sehr viel Zeit für ein Gespräch. Man kann die Klinik weiterempfehlen. Ein großes Lob an Dr.med.Stefan Czischke

Organisiert und freundlich

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Personal nimmt sich viel Zeit
Kontra:
Catering lässt Wünsche offen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Vorbesichtigung und intensiver Terminabstimmung war die Aufnahme gut. Betreuung durch das Personal hervorragend. Alle Untersuchungen wird organsiert durchgeführt. Die Ärzte nahmen sich sehr viel Zeit, alles aufzunehmen und zu erklären.

Essen leider etwas unterdurchschnittlich, Kaffee trotz Thermoskanne kalt.

die beste Klinik, die ich erlebt habe

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nie vorher in einer Klinik so zufrieden gewesen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach nur : große Klasse)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die Zeit, die sich die behandelnden Ärzte nahmen,
Kontra:
Krankheitsbild:
Spondylolisthesis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

mit einiger Skepsis begab ich mich in die Schön Klinik Harthausen. Jahrelange chron.Rückenschmerzen, eine OP- Indikation.Meine Lebensqualität war bis auf ein Minimum zusammengeschrumpft. Nach 10 Tagen multimodaler Schmerztherapie war ich ein neuer Mensch, dank dem Ärzteteam, Frau Dr. med. Ariane Burtscher, Herrn Dr. Stefan Kochinke und Herrn Dr. Roman Winkler. Ihnen Allen meinen herzlichsten Dank. Ebenfalls dem Pflegepersonal, den Physiotherapeuten,dem Service Personal. Sie alle haben sehr dazu beigetragen, dass es mir zur Zeit sehr gut geht. Ich hoffe, es bleibt noch so, ansonsten sehen wir uns wieder. Es gibt keine andere Klinik mehr für mich. Von den 500 km,die ich fahren muss,ist es jeder einzelne wert um mich dem Ziel, wieder schmerzfrei zu sei, näher bringen.
Nochmals : ein großes Dankeschön

Beste Klinik

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
s. oben
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle, Spinalkanalstenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Vater (Patient) und ich (Tochter) haben uns von der ersten Sekunde an sehr wohl und aufgehoben gefühlt.
Das gesamte Ärzteteam(Geriatrie, Anästhesie, Chirurgie), das gesamte Pflegepersonal, das gesamte Betreuungspersonal, das gesamte Reinigungspersonal, das gesamte ???? Personal sind alle absolut kompetent und freundlich. Bei den Ärzten hatte man nie den Eindruck, dass man der dumme Patient ist. Alle waren sehr geduldig und immer gesprächsbereit. Wenn alle Kliniken so wären würde man mit weniger Aversion ins Krankenhaus gehen.

Die Klinik behandelt chronische Schmerzen, spezialisiert durch die Multimodale Schmerztherapie.

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser kann es nicht sein.)
Pro:
Ausführliche Beratungsgespräche, man fühlt sich als gleichberechtigter Partner.
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen im Rücken, im Knie und Hüften
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik stimmt einfach alles. Souveräne, kompetente medizinische Behandlung, federführend durch Oberarzt Dr. Roman Winkler, liebevolle und freundliche Schwestern und Service-Personal.

Knapp an einer Querschnittlähmung vorbei

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser ist nicht möglich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Ärzte mit Spitzenmässiger Fachkompetenz
Kontra:
Klinik besitzt keine eigene Küche mehr. Essen nur lauwarm
Krankheitsbild:
Banscheibenvorfall HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann ich jederzeit und guten gewissens Weiterempfehlen
Besonderes Lob gilt dem Neurochirurgen Dr. Rohrsen, sowie seinem Kollegen Orthopäde Dr.Gravinger.
Auch das Pflegepersonal und die Pflege nach meiner OP ließen nichts zu Wünschen übrig.
Gerade bei eingriffen an der HWS freut man sich über gute Ärzte und diese Ärzte waren einfach Spitze.

äußerst kompetent und trotzdem menschlich

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 26.09.2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
von Anfang an in den besten Händen
Kontra:
nicht nennenswert
Krankheitsbild:
LWS Versteifung und künstliche Bandscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach mehreren Besuchen in sog. "orthopädischen Facharztpraxen" kam ich über Empfehlung zu Herrn Dr. Johannes Rohrsen und hier fasste ich sofort vollstes Vertauen. Noch nie zuvor wurden mir meine Bilder vom Kernspint bzw. Röntgen so anschaulich und kompetent erklärt. Das erste mal wurde ich über meinen wirklichen Zustand der Wirbelsäule bzw. Bandscheiben auf einfache aber trotzdem verständliche Weise in Kenntnis gesetzt. Chefarzt Herr Dr. Rohrsen erklärte mir auch auf anschauliche Weise, welche OP er durchführen möchte und auf welche Weise dies geschieht (Bauch- und Rückenschnitt). Er war sehr zuversichtlich und verprach auch, dass er mir helfen könnte, und das alles in einer dermaßen menschlichen und herzlichen Art, keineswegs überheblich. Ärzte die ich vorher konsultiert hatte und die auch meine Bilder begutachteten, hatten nur Cortison-Spritzen und sonstige Schmerzmittel als Maßnahme, sowie den Ratschlag, meine Rückenmuskulatur zu kräftigen - nebenbei gesagt bin ich Fitness-Trainerin und machte bis zu diesem Zeitpunkt u.a. 3x pro Woche Rückenfit-Gymnastik......!! Ich brauchte meine Entscheidung für die OP erst gar nicht mehr überschlafen, sondern ich entschloss mich sofort - schlimmer konnte es nicht mehr kommen!! die OP erfolgte 10 Tage später! Meine Lebensqualität war bis dahin sehr eingeschränkt und nur noch mit Schmerzen und Einnahme von Morphium verbunden. Jetzt nach 2 Monaten nach der OP kann ich sagen sind die sehr schmerzvollen Ausstrahlungen in die Beine sowie das Taubheitsgefühl weg, lediglich die mit dem normalen Heilungsprozess verbundenen Wundschmerzen sind noch vorhanden. Nach Aussage von Dr. Rohrsen und dem wirklich kompetenten Ärzteteam wird dies ca. 3 Monate dauern, aber für eine schwere OP dieser Art ist das ohnehin kurz!! Da auch meine Halswirbel Schädigungen aufweisen und die Schmerzen nur mit einer OP beseitigt werden können werde ich selbstverständlich diese Operation auch in dieser Klinik von Dr. Rohrsen durchführen lassen.
Herr Dr.J.Rohrsen Sie sind ein toller und cooler Arzt, auch Herr Dr. Dorstewitz, Frau Dr. Kallweit und dem gesamten Ärzteteam, danke für die netten Gespräche, Menschlichkeit pur! Ebenso herzlichen Dank an das gesamte Pflegepersonal, das trotz der vielen Arbeit immer ruhig, fleißig und vor allem auch humorvoll alle Wünsche erfüllte. Auch vielen Dank an das Personal im Aufwachraum! Die ganze Klinik ist zum empfehlen.

sehr empfehlenswert

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (noch nie wurde ich über bein Krankheitsbild so aufgeklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wird alles versucht um die Schmerzen zu nehmen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Entlassungsbrief erhielt ich schon einen Tag vor Abreise)
Pro:
alles
Kontra:
nicht der Rede wert
Krankheitsbild:
chronische Schmerzen im Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich in dieser Klinik sehr wohl!!
Ärzte, Pleger, Schwester sind alle sehr nett.
Vor den Infiltrationen hatte ich immer sehr Angst, aber dort ist eine Schwester, die mir immer den Kopf oder Arme getreichelt hat um mir die Angst zu nehmen. Auch die Ärzte hatten immer einen freundlichen und lustigen Spruch auf der Lippe, so dass die Angst nicht mehr so schlimm war.
Über das Essen kann ich mich persönlich nicht beschweren, mir hat es immer geschmeckt! Natürlich ist es kein 5 Sterne- Essen, wie in allen Krankenhäusern!
Ausserdem ist mir die med. Behandlung wichtiger als das Essen.
Meinem Vorredner bezüglich der Unterhaltung kann ich nicht bestätigen!
Es werden Bastelabende, für Frauen Strickabende etc. angeboten, auch eine Spiele zum Ausleihen sind in der Cafeteria vorhanden.
Einmal in der Woche ist Kino, ein Unterhaltungsabend mit Musik ist auch!
Die Preise in der Cafeteria könnten wirklich günstiger sein! Als Kaffeetrinker als stationärer Patient ist man schnell 30€ in der Woche los.
Mein Zimmer wurde jeden Tag sehr sauber gewischt!
Wenn jemand keine sozialen Kontakte hat ist er selber Schuld! Es stehen genügend Aufenthaltsräume zu Verfügung, wo man sich treffen könnte. Wenn die Patienten alle nach dem Abendessen in ihr Zimmer verschwinden kann man nicht fehlende Möglichkeiten als Grund nennen!

Thank you is just not enough / Dr. Rohrsen and Team

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Excellent without comparison)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Very experienced, open and truthful)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (They do not give up until the best result is achieved)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Very competent and helpful)
Pro:
Medical treatments are tailored to individual persons
Kontra:
None
Krankheitsbild:
Revision / LWS Versteifung (Spinal Fusion L4-S1)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Most of us believe that a doctor chooses this profession through the wish to medically help people who have no way of helping themselves. Unfortunately this picture of good willed humanity flies right out the window when a person faces the hard truth of visiting the 5th doctor in a row for the same problem. If you have experience in being a ‘recycled patient’ and have felt the bitter hopelessness of being as popular as the plague when moving on to your 6th doctor, then you know exactly what I am talking about. But thank goodness the exception exists in the Schön Klinik Harthausen. This hospital has the privilege that every department is excellent. It is a place where patients are treated as people and not a case number. The conservative pain mgt is superior without comparison and attracts people from all over Germany. These groups deal with the pain levels of people every day and never lose the sympathy of understanding the hardship of what pain means. Far beyond being exceptionally excellent is the spinal surgery team lead by Dr. J. Rohrsen. Dr. Rohrsen, who also specializes in Spinal Disk Implants, is not only an extremely talented spinal surgeon, but also a gifted doctor who never fails to see the person first and the patient second. It is a very rare characteristic that you won’t find just anywhere. I definitely don’t belong to the category of ‘easy patient’, and I have a well earned doctor allergy that will last me a lifetime. I will confess that I really put this talented doctor through a hard test…and yes, he passed with flying colors; he explained everything in detail up front, he has a very comfortable social manner which attracts trust from the first moment, and he even put up with me in the process. So be assured that you are not gambling when you go to Dr. Rohrsen or his team members for an opinion or treatment. There are very few doctors today with this quality and they earn their excellent reputation the hard way…by proving it every single day.

Kann wieder am Leben teilnehmen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Arzt versteht seinen Job)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das Vertrauen passte von Anfang an.
Kontra:
gibt nichts zu mosern
Krankheitsbild:
Versteifung der LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach mehreren OP`s an der LWS und vielen Gesprächen mit dif. Fachärzten kam ich, über Empf.,zu Herrn Dr. J. Rohrsen und die Chemie stimmte von Anfang an u. ich baute Vertauen auf. Für mich war das sehr wichtig, den er sagte er will mir den Bauch aufschneiden und meine LWS versteifen. "Puh". Dr.Rohrsen war sehr zuversichtlich und er sagte auch, er könne mir helfen. Ärzte die ich vorher konsultiert hatte, konnten mir das nicht versprechen. Natürlich hatte ich die Entscheidung überschlafen, den wer lässt sich schon gerne operrieren? Das Leben war aber bis hierher nicht mehr lebenswert, nur noch Schmerzen und Einnahme von Morphium, das kann`s auf Dauer nicht sein. Jetzt nach 16 Monaten nach der OP und einem Kampf zurück ins Leben, kann ich sagen, bin ich fast Schmerzfrei, das liegt aber an anderen Baustellen. Danke sage ich und meine Familie, Herr Dr.J.Rohrsen und auch H.Dr.Fischer, der auch an der OP mitwirkte, für Ihre Hilfe. Ja das Leben kann weiter gehen! Habe wieder angefangen zu tanzen den das tue ich gerne und war voher nicht mehr möglich. Mein nächstes Ziel ist im nächsten Winter wieder schifahren, mit Physiogym. und viel Training klappt´s vielleicht. Herr Dr.J.Rohrsen Sie sind ein toller und cooler Arzt, auch H.Dr.Fischer, danke für die vertaulichen Gespräche, Menschlichkeit pur! Leider konnte ich nicht mehr, bei der Nachsorgeuntersuchung, mit beiden Ärzten sprechen, aber auch die Ärzte waren in Ordnung. Die ganze Klinik ist zum empfehlen.

Hervorragende Behandlung in der Schönklinik Harthausen

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragender Chefarzt Dr. Rohrsen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Hervorragende Ärzte, Pfleger(in), Terapeuten
Kontra:
da gibt es nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
Spondylodiszitis mit Spinalkanalstenose,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Spondylodiszitis mit Spinalkanalstenose,
Ein langer Leidensweg von KKH Bogen, Orthopädische Klink Schwarzach über Regensburg, endlich nach Harthausen in die Schönklink-Orthopädie Chefarzt Dr. Johannes Rohren
Meine Ehefrau ist 66 Jahre und seit ca. 2008 in Orthopädischer Behandlung, die Wege führten über Orthopädische Praxis in Bogen (1+2 OP), Orthopädische Fachklink Schwarzach (3, 4, 5, 6.7 OP) Barmherzige Brüder Regensburg (8 OP) endlich zur Schönklinik Harthausen zum Chefarzt Dr. Rohren, dort wurde eine Starke Entzündung im Bereich der Wirbelsäule festgestellt, die Wirbel 8/9 waren nicht mehr vorhanden, eine Operation (9) war zwingend notwendig. Meine Frau wurde sofort Stationär aufgenommen, ab diesen Zeitpunkt wurde Sie sehr vorzüglich versorgt und betreut.
Die Beratungen waren hervorragend, und vorbildlich es hatte jeder Zeit, angefangen vom Chefarzt DR. Rohrsen, bis hin zu dem Pflegepersonal. Solche intensive Betreuung kanten wir bis zu diesem Zeitpunkt nicht. Es wurde vereinbart,dass die Operation in 2 Tagen durchgeführt wird. Für die Operation wurden ca. 5 Stunden angesetzt. Nach Aussage von Dr. Rohrsen gab es dann doch ein Problem,so dass die reine Operationszeit 8 Stunden dauerte. Es wurde als Erstes von hinten die Schrauben neu gesetzt, das verklebte Rückenmark mit dem OP-Mikroskop freigelegt und der Entzündungsherd gesäubert. Dann wurde gedreht und von der linken Seite über den Brustkorb erneut geöffnet, um die Ersatz- Wirbel zu setzen. Dafür mussten 1 1/2 Rippen entfernt, die Lunge und das Herz zur Seite geschoben werden, um an die Wirbelsäule zu kommen. Das alles ging bis dahin ohne große Probleme, aber als die Aorta (Hauptschlagader) zur Seite geschoben werden sollte, da stellten die Ärzte fest, dass diese schon stark mit den infizierten Wirbeln verwachsen war. Das war sehr schwierig,aber meine Frau hat die OP gut überstanden und erholte sich dank der guten Pflege u. Betreuung sehr schnell.
Die Ärztliche Betreuung, angefangen von der Stationsärztin bis hin zum Chefarzt, war sehr kompetent, aufgeschlossen und freundlich. Diese Ärzte sind einfach nur zu empfehlen. Meine Frau ist seit ca. vier Wochen Zuhause, kann wieder aufrecht gehen und ist seit 10 Jahren das erste Mal fast schmerzfrei, die Entzündungswerte sind stabil, wir sind guter Hoffnung, dass es dieses Mal gut wird und keine weiten Operationen notwendig werden.Wir sagen danke.
Es gäbe noch viel mehr zu berichten leider ist der Bericht begrezt

Ganz lieben Dank!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
HWS
Erfahrungsbericht:

Von der ersten Minute an habe ich mich in der Klinik sehr gut aufgehoben gefühlt. Alles ist bestens verlaufen. Meinen besonderen Dank an meinen behandelnden Arzt Dr. Johannes Rohrsen. Er hat mir nie das Gefühl gegeben eine Nummer zu sein, fühlte mich ernstgenommen und die OP war sehr erfolgreich. Er ist nicht nur ein sehr kompetenter Arzt sondern auch Mensch geblieben. Bin seit langem wieder an der HWS Schmerzfrei -Danke!!! Ganz lieben Dank auch an das Pflegepersonal - sie waren sehr zuvorkommend und freundlich. Alles hat super gepasst und jeder hat seinen Teil dazu beigetragen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Auch dafür ganz herzlichen Dank!!!

Eine Klinik wo der Patient auch noch Mensch ist

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnell und reibungslos)
Pro:
die Aufnahme und Behandlung war optimal
Kontra:
das Essen ließ zu wünschen übrig - einfallslos
Krankheitsbild:
Wirbelsäulen-OP L3-L5 mit paravertebralem Abzess
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für meine Wirbelsäulen-OP wurde ich von Hr.Dr. Rohrsen, Hr.Dr. Fischer und Fr.Dr. Kallweit sehr gut vorbereitet nicht nur im medizinischen, sondern auch im menschlichen Bereich. Sie wirkten in mir großes Vertrauen aus, ich fühlte mich in den besten Händen.
Die Op ist sehr gut verlaufen, dafür möchte ich mich nochmals bei dem gesamten Op-Team insbesondere bei Hr.Dr. Rohrsen und Hr.Dr. Fischer für ihre geleistete Arbeit herzlichst bedanken. Sie haben wirklich Großes geleistet. Ihnen allen gilt mein großer Respekt. Mit meiner derzeitigen körperlichen Verfassung bin ich sehr zufrieden.
Dem Pflegepersonal der Station A möchte ich besonderen Dank aussprechen für die liebevolle und stets gute Betreuung.
Das Reinigungspersonal bemühte sich immer um die Sauberkeit des Zimmers. Danke auch dafür.
Das Essen (mittags und abends) ließ zwar zu wünschen übrig (dürfte abwechslungsreicher und würziger sein - schmeckte fad). Das Service-Personal bemühte sich, es mit Freundlichkeit auszugleichen.
In der anschließenden Rehabilitation, die ich im Hause verbrachte, wurde ich von den Therapeuten und Therapeutinnen bestens betreut. Auch der medizinische Bereich war den Patienten gegenüber sehr aufgeschlossen und höflich.

Patient wird als Mensch behandelt und ernst genommen und nicht als eine Nummer

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte die sich für ihre Patienten sehr viel Zeit nehmen
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Revision Operation Halswirbelsäule HWK 4 - 7
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der ersten Minute bis zur letzten Minute meines 1-wöchigen Aufenthaltes habe ich mich in dieser Klinik bestens aufgehoben gefühlt. Alles ist sehr gut organisiert. Angefangen von der Aufnahme bis zur Entlassung musste ich keine lange Wartezeiten in Kauf nehmen. So habe ich es noch in keiner Klinik, und ich war leider schon in sehr vielen Kliniken, erlebt. Auch alle Ärzte mit denen ich zu tun hatte waren sehr freundlich und haben sich Zeit für mich und meine Fragen genommen. Ganz besonders mein behandelnder Arzt Dr. Rohrsen. Er ist wirklich mein Held. Er ist nicht nur sehr kompetent und hat mich erfolgreich operiert sondern hat sich auch täglich sehr viel Zeit für mich genommen und mir damit ein Gefühl der Sicherheit gegeben. Er ist ein Arzt der noch das hat was heute den meisten Ärzten fehlt. "Menschlichkeit" . Ich danke ihm von ganzem Herzen.

Wohlfühl-Klinik

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Zuwendung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Körperl.+psych.Probleme nach Dens-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin fast 78 Jahre alt und war vom 30.4.-17.5.14 Geriatriepatientin nach Sturz und zweifacher Dens-Fraktur / OP`s / Halo-Ring (für insges. 3 Monate). Ich habe mich von Anfang an geborgen und gut versorgt gefühlt. Hier wird sich noch Zeit genommen die Gründe für Erkrankungen bzw. Beschwerden festzustellen und zusammen mit dem Patienten nach Behandlungsmöglichkeiten und Linderung gesucht. Hervor zu heben ist die Freundlichkeit des gesamten Personals der Klinik, insbesondere der Geriatrieabteilung - dort angefangen mit dem Chefarzt. Auch an deren Kompetenz hatte ich nie Zweifel. Mir hat die Behandlung hier sehr gut getan und ich kann diese Abteilung / Klinik nur weiter empfehlen.

Danke!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Komplette Klinik mit tollem Personal
Kontra:
Schmerztherapie an sich zu kurz mit 8 Tagen
Krankheitsbild:
HWS Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin hierher gekommen, weil ich einen akuten Bandscheibenvorfall und eine steifgestellte HWS habe. Ständige Schmerzen,regelm. Blockaden, Reizbarkeit, alles was dazugehört.
Ich wurde hier unglaublich nett aufgenommen-von Anfang an.
Ich musste nie lange warten, Termine wurden von Ärzten, Physiotherapeuten und Pflegepersonal akribisch genau eingehalten.
Ich wurde "betüddelt", wie man im Norden sagt.
Alle unglaublich bemüht und herzlich.

Mein behandelnder Oberarzt M.S. ist ne Wucht.

Ich hatte kurz bevor ich eingewiesen wurde eine OP im HNO Mandelbereich. Da der OA sich in der Richtung sehr gut auskannte wurde ich besonders beobachtet und behandelt.
Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt gut verstanden und behandelt gefühlt.
Leider ist meine Reha im Anschluss noch nicht genehmigt, aber ich hoffe, das ich nach diesen 8 Tagen anknüpfen kann-und selbstverständlich die Reha in der Schön Klinik antreten darf.
Danke nochmal an das gesamte Team der Station D und an alle Physiotherapeuten, die mich betreut haben.
Was ich noch wichtig finde und was oft vergessen wird, ist die Küche und die Hostessen.
Das essen hat mir bis auf eine kleine Ausnahme immer geschmeckt, war ansehnlich angerichtet und man hatte zu jeder Zeit die Möglichkeit auch mal andere Dinge zu wählen bzw. dazuzunehmen.

Nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Dringender Nachschulungsbedarf oder Personalaufstockung)
Pro:
Med. Versorgung und Therapeuten
Kontra:
Essen, Isolation, Hygiene, Cafeteria
Krankheitsbild:
Chronische Entzündung der Wirbelsäule (Schmerztherapie)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Essen war eine einzige Zumutung. Während meines 7tägigen Aufenthaltes wurden 3 Mitpatienten krank, vermutlich durch das Essen. Ich habe selbst gesehen, wie der Speisewagen für längere Zeit in der prallen Sonne stand. Ist bestimmt auch nicht so gut. Dem Gesundheitsamt wäre es eine Freunde, diese Klinik besuchen zu dürfen.

Ferner müssen die Patienten isoliert auf ihren jeweiligen Zimmern essen, alleine.
Kaffee gab es nur 2 Tassen am Morgen. Das war es dann auch schon. Es gibt leider keinen Speisesaal mehr, sodass ein Kontakt zu anderen Patienten kaum noch möglich ist.
Veranstaltungen am Abend wie z. B. Basteln, Spielen, oder ähnliches - Fehlanzeige.
Es sei denn, man ist Raucher. Das waren die einzigen, aber sehr netten, Kontakte die es zu knüpfen galt.

Die Verwaltung scheint ihren Aufgaben nicht her zu werden. Mir wurde 2 mal ein Abgabetermin für die Reha genannt. Tatsächlich erfolgte die Einreichung meines Antrages erst an meinem Abreisetermin.
Hier wäre dringender Nachschulungsbedarf.

Die Cafeteria ist leider immer noch (war 2010 schon mal dort) sehr unflexibel und vor allem viel zu teuer. Für einen 0,25ml Becher Cappo zahlt mal satte 2,20€. Wenn man bedenkt, dass einige Menschen durch ihre Krankheit in finanzielle schieflache geraten, ist das aus meiner Sicht eine Frechheit.

Die hygienischen Verhältnisse sind auch nicht recht viel besser. In meinem Zimmer, welches ich 8 Tage bewohnte, wurde nur 1 mal der Boden rausgewischt und ich hatte einige Fliegen und Ameisen im Zimmer.

Sehr zu empfehlen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Nettes und hilfsbereites Personal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich im Mai 2014 für 10 Tage in der Schmerzklinik.
Nachdem ich seit über 7 Monaten von Schmerzen geplagt wurde und ich nur noch eine OP als letzten Ausweg sah, hat mich Herr Dr. Seibolt in einem persönlichen Gespräch davon überzeugen können, mich in die Schön Klinik Harthausen einweisen zu lassen.
Ich wurde schon sehr nett und sehr freundlich an der Rezeption empfangen und auch das Pflegepersonal sowie die Ärzte hatten immer ein offenes Ohr für meine Fragen und Ängste.
Hervorzuheben sind auch die Feldenkrais-Behandlungen sowie die physikalische Abteilung.

Nach den Infiltrationen habe ich anfangs keine Besserung verspürt, jedoch nach 2 Tagen ging es immer mehr aufwärts mit mir. Jetzt nach knapp 2 Wochen wieder zuhause, bin ich fast schmerzfrei und kann wieder aktiv am Familien- sowie Berufsleben teilnehmen.

Leider muss man beim Essen einige Abstriche machen, aber es gibt ja zum Glück noch die Cafeteria, wo man sich noch zwischendurch einen Kaffee oder auch Kuchen und andere Snacks kaufen kann.

Eine Klinik, wie ich sie mir überall in Deutschland wünschte!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beste Klinik im Vergleich zu anderen Häusern, die ich bereits besucht habe!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Pflegepersonal waren stets freundlich und ansprechbar!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Oberärzte sind wahre Meister der Chirurgie. Ich habe noch nichts Vergleichbares gefunden!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles wurde zu meiner Zufriedenheit geregelt. Die täglichen Abläufe sind präzise, wie ein Uhrwerk!)
Pro:
Erstklassige Chirurgen, erstklassiges Pflegepersonal, Sauberkeit im gesamten Klinikbereich,
Kontra:
Verpflegung, speziell das Abendessen müsste verbessert werden!
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose, Bandscheibenvorfälle, Spätschäden infolge Tiefenbestrahlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wertes Ärzte-u. Pflege-Team der SchönKlinik Harthausen,

ich war zwei Wochen lang Patient in Ihrer Klinik gewesen. Es wurde bei mir eine komplizierte Rückenoperation durchgeführt.
Ich hatte von Anfang an großes Vertrauen zum Ärzte-Team aufbauen können. Ich glaube, die Operation ist sehr gut verlaufen, was die Zukunft im Einzelnen noch zeigen muss.
Chefarzt und Oberarzt
erklärten stets präzise, was im Detail gemacht wurde. Diesen beiden Ärzten gebührt ganz besonderer Dank meinerseits. Es sind Chirurgen, so wie ich sie mir vorstelle, die wahren Künstler in dieser Klinik!
Ein weiteres Lob gebührt dem Pflegepersonal im Aufwachbereich, sowie auf der Station A.
Sie sind stets freundlich und haben den Blick auf den Patienten gerichtet. Sie waren für uns da, wann immer wir sie brauchten, ob bei Tag oder in der Nacht. Die Tagesabläufe waren fließend organisiert und liefen wie ein Uhrwerk ab, ohne Hektik zu verbreiten, auch wenn es mal eng wurde an einigen Stellen. Persönliche Wünsche wurden immer gleich erfüllt. Nach dem Klingeln nach einer Schwester vergingen nur Sekunden, bis jemand das Zimmer betrat.
Ich war mehr als zufrieden und kann das sehr gut beurteilen, da ich schon einige Krankenhäuser in Baden-Württemberg besuchen durfte!
Das Essen kann ich nur als durchschnittlich bewerten. Das Frühstück war in Ordnung!
Das Mittagessen könnte mehr Ideen vertragen. Mit Kräutern und Gewürzen lässt sich einiges erreichen. Zum Abendbrot möchte ich lieber schweigen, um nicht mein Lob an die Klinik zu verschlechtern. Hier müsste konzeptionell neu nachgedacht werden, wie man die Patienten zufriedenstellen kann.
Die Sauberkeit in den Fluren und Zimmern ist stets von ausgezeichneter Qualität. Täglich werden die Bäder auf Hochglanz poliert. Jeder Patient hat sein eigenes Waschbecken und bekommt Handtücher, wenn er es möchte. Jeder hat einen großen Kleiderschrank und auch der Nachttisch ist aus Holz und nicht aus billigem Blech, so wie immer noch in vielen Häusern üblich.
Möge Gott und die Menschen dieser Einrichtung das Ärzte-Team, speziell den Chefarzt und den Oberarzt, noch ganz lange an sich binden können.
Es sind wunderbare Menschen, deren Hilfe wir zu jeder Zeit mit Begeisterung entgegen nehmen werden!

Weitere Bewertungen anzeigen...