• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Solequelle

Talkback
Image

Mühlenweg 13
59597 Bad Westernkotten
Nordrhein-Westfalen

134 von 165 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

230 Bewertungen

Sortierung
Filter

Super Rehaergebnis + tolle Atmosphäre

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 01/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bessere Stühle im Vortragsraum)
Pro:
Therapie, Küche, Zimmer, Fitnessraum, Schwimmbad
Kontra:
Vielleicht mal über bequemere Stühle im Vortragsraum nachdenken
Krankheitsbild:
Hüft-Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich letztes Jahr bereits in der KLinik Solequelle (Hüft Tep Links) war, musste jetzt die andere Seite her. Für mich war klar, ich fahre wieder in die gleiche Klinik. Ich kenne auch andere Einrichtungen, die ich als Rehapatient Jahre zuvor kennenlernen durfte. Glaubt mir, hier in der Klinik wird enorm viel getan.
Ich habe als Kassenpatient enrom viele Therapien, die wirklich super sind. Der Therapieerfolg ist jeden Tag spürbar. Großes Dank an die Therapeuten.
Essen super. Wer hier negativ schreibt, wohnt wohl möglich auf einem Schloss bei edelster Küche. Nein im Ernst: Geschmacklich und abwechslungsreich; jeden Tag aufs Neue.
Mein behandelnder Arzt war TOP. Wo gibt es das noch, dass sich ein Mediziner mehr als 60 Min um eine Person kümmert. Aufnahmegespräch und Folgeuntersuchungen war gut. Ich hab mein Rehaziel erreicht. :-)
In der Freizeit wird einiges angeboten. Von Zumba, Step Kurse bis Yoga und Hypnose ist alles dabei. Für mich waren der Kreativkurs und die Hypnose alle willkommende Abwechslung.
Ich bin montags angereist. Die Führung mit der Geschäftsführung am Folgetag war prima. Ganz menschlich und informativ. In den drei Wochen hatte ich anfangs ein Internetproblem mit meinem Rechner. Die GF war sich aber nicht zu schade, mir dabei zu helfen. Es verlief alles Prima.
Ich komme wieder, wenn das Knie dran ist. :-) bis bald

1 Kommentar

skiunfall2 am 19.02.2015

Es wäre ja auch ein Wunder gewesen, wenn jetzt nicht wieder eine Superbewertung gekommen wäre. Wir verlangen kein 5-Sterne- Wellnesshotel, sondern einfach nur das, was uns an Therapien zusteht. Auch ich war kurz zuvor in einer anderen Rehaklinik und weiß, was man anbieten kann und was den Patienten zusteht. Vom freundlichem Personal kann hier keine Rede sein, besonders nicht, wenn man Kritik geübt hat. Zu meiner Zeit kannte man in der Küche noch nicht einmal das Wort Vollkornbrot, vielleicht hat man daran was geändert oder alle essen nur Pappbrot, das Angebot vom hauseigenen Solebad zählt nur für zahlende Gäste, geht in anderen Kliniken auch anders, zur freien Benutzung und kostenlos. Die Bastelangebote, da ist jedes gekaufte Anleitungsheft günstiger mehr wert, auf welchem Niveau verbringen Sie zu Hause Ihre Freizeit oder haben Sie keine Hobbys?
Dank der vorherigen Klinik wusste ich mir allein zu helfen, nie wieder Solequelle!!!!!!!!!!!!!

Teilweise unfreundliches Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Unfreundlichkeit an der Rezeption u. beim Empfang des MTT)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte habe wenig Zeit für Patienten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Viel Leerlauf zwischen den Therapien)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Putzfee, Küche
Kontra:
Chef`s (Senior&Junior)
Krankheitsbild:
Beidseitige Hüftarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Moderne Klinik mit entsprechenden modernen Sportgeräte. Die Zimmer sind teilweise renoviert (Neues Bad, Farbe und neuer Fußboden). TV ist kostenlos (In manchen Kliniken muss der Fernseher geliehen werden) Das Essen ist o.k., hat sich in 4 Wochen nicht einmal wiederholt. Der Speiseraum ist für die Anzahl der Patienten zu klein, entsprechend ist der Geräuschpegel.

Ärzte gelangweilt, Organisation katastrophal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Ärzte, Organisation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Internetzugang eine Katastrophe. Kostet 20 Euro für drei Wochen und funktioniert nur einwandfrei am Empfang, auf den Zimmern nicht. Mir wurde vorgegaukelt das läge an meinem Laptop, lächerlich. Ständig wurden die Termine für die Einzelanwendungen verschoben oder doppelt belegt. Therapeuten waren krank und man wurde nicht informiert. Ständig wechseln die Therapeuten und man musste sein Krankheitsbild immer wieder neu erklären, dann warenvon 20 min. die man hatte schon wieder 10 vorbei. Die Organisation eine Katastrophe. Die Zeitpläne wurden nicht aktualisiert. Unfreundliche, pampige Damen bei der Terminvergabe, versuchten sich ständig rauszureden und ihre Fehler nicht zuzugeben. Die Ärzte da fast alles Ausländer, inkompetent, oberflächlich, der Chefarzt die reinste Witzfigur, würde woanders niemals eine Stelle bekommen. Meine zuständige Ärztin war in den drei Wochen wo ich da war zwei Wochen krank, ich wurde von einem zum anderen Arzt geschoben, niemand hatte Interesse sich ernsthaft mit mir zu beschäftigen. Ich warte bis heute noch auf die Unterlagen bezüglich Rehasport, hat mir mittlerweile mein Hausarzt neu verordnet. Kein Freizeitprogramm, man ist auf sich selber gestellt. Außer Freitagabends von 19-21 Uhr wo zwei Alleinunterhalter kommen, die so grottenhaft schlecht singen dass die eigentlich Geld zahlen müssten um auftreten zu können, wird nichts geboten.

Das einzig gute ist das Essen. Abwechslungsreich und vielseitig. Man muss allerdings schnell sein. Teilweise sind die leckersten Sachen schon nach 10 min. weg und werden auch nicht wieder aufgefüllt.

1 Kommentar

BigApple am 16.02.2015

Hi Recaro, die selbe Ärztin hatte ich auch, Dr. B....a, sie war nicht krank, sie hatte keine Zeit, weil sie mit Patienten vög..ln musste.

Fassungslos

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS Blockarde & Spinalkanal Stenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das einzige Positive was ich über diese Klinik sagen kann ist, Kochen und Putzen können sie.
Gleich bei der Ankunft hatte ich das Gefühl das ich hier Arm werde, da ich Gott sei dank nicht auf das Haus Telefon angewiesen bin, habe ich in diesen einem Punkt ein Vermögen gesparrt. Nächster Punkt Wlan, für 3 Wochen 19€, wenn man das bei jedem dritten Patient der Anreist zusammen rechnet kommt man auf ein schönes Sümmchen ( womit sie wahrscheinlich gerade ihre Renovierung verrechnet ). Als ich dann auf meinem Zimmer ankam war ich doch recht verwundert, das Zimmer schön geräumig ein sauberes Glas gibt es auch, aber kein Wasser?! Nein das Wasser muss man bezahlen, eine Kiste Wasser kostet hier 8,70€ ( was ich nicht kenne aus einem Reha haus ). Bei der Untersuchung die noch am gleichen Tag erfolgte, war ich recht überrascht da ich ganze 2,5 Stunden bei dem Arzt war, anfangst war ich doch sehr Positiv von dem Arzt überrascht, was sich im laufe der Zeit als großer Irrtum herausstellte. Als dann um 17 Uhr der Rundgang durchs Haus von der Geschäftsleitung erfolgte, war ich anfangs sehr überrascht, bei dem Rundgang stellte sich raus das er uns ausser Fitnessstudio und Schwimmbad ( nur von der geschlossene Tür )sonst nur Anwendungen gezeigt hat die man aus eigener Tasche Bezahlen muss uns zeigte. Ein Waschraum oder wo die Ernährungsberaterin zu finden ist, kein Wort wurde darüber verloren.
Mit der Zeit zeigte das Haus und damit meine ich Geschäftsleitung, teils Rezeption, und die Ärzte als ein großen Reinfall heraus. Ich kann dieses Haus unmöglich weiter empfehlen. Ich bin zur Reha gegangen um, um eine OP herum zu kommen, mit meiner Hausärztin habe ich bereits Telefoniert und diese ist selbst Fassungslos. Dieses Reha Haus ist reine Zeitverschwendung. Ich werde meine Zeit hier noch auf den Zähnen zusammen gepresst absetzen und Zähle schon die Tage bis ich wieder nach Hause kann.

Ich könnte noch weiter ins Detail gehen, aber ich glaube dafür reichen meine Zeichen nicht mehr!!!

hier zählt nur, was gezählt werden kann, Geld!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Wegen der Ungerechtigkeiten und fehlender Therapien)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung?)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ärzte waren sehr lustlos und genervt oder überfordert)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ständig Änderungspläne, bis zu 6 Mal am Tag)
Pro:
Therapeuten Küchenpersonal Reinigungspersonal Zimmer
Kontra:
Geschäftsführung Verwaltung Empfang ziemlich herablassendes Verhalten
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr in der Soahlequelle und muss sagen, dass die Selbstzahler sich nur so aufführen konnten, weil es die Geschäftsleitung zugelassen hat. Ich hatte gleich zu Anfang das Gefühl, dass man nur an mein Geld will. Telefongebühren, WLAN und Faxgebühren wurden abgerechnet. Das WLAN Netz brach für 8 Tage zusammen und an Erstattung war nicht zu denken. Man versprach es uns aber passiert ist nichts. Dann gab es noch das Ungleichgewicht bei der Bezahlung der Doppelzimmer; mein Mann kam zu Besuch und ich wollte ein Doppelzimmer aber als man mir sagte, ich solle dann für mich zusätzlich 21,00 €/pro Reha-Tag zahlen und für jede Übernachtung meines Mannes separat nochmal 59,00 €, habe ich mich für ein Beistellbett entschieden! Im Nachgang erfuhr ich dann aber, dass es Patienten gab, die ein Doppelzimmer ohne Zuzahlungen bekamen. Und auch nicht jeder musste das faxen und kopieren bezahlen. Es ist leider sehr unfair und die Geschäfstleitung sollte das Konzept mal überdenken. Jetzt mal was positives: die Zimmer waren groß und geräumig allerdings gibt es nur zwei Steckdosen und Fremdgeräte darf man nicht anschließend. Die Küche hat ein Lob verdient und das Servicepersonal war immer sehr freundlich und hilfsbereit. Die Therapeuten waren sehr bemüht mit den vorhanden Mitteln, dass beste zu erreichen. Da ich auch schon andere Erfahrungen gemacht habe, kann ich sagen, dass dort noch eine Menge Wissen fehlt. Spezielle verhaltensrichtlinien sollten meines Erachtens mit den Patienten besprochen werden, denn es gibt da erhebliche Unterschiede was ein Knie-Tep Patient darf und was z.B. Ein HüftPatient darf. Das Fitnessstudio ist für den Muskelaufbau eine sinnvolle Sache doch ausschließlich nicht vertretbar! Im Bewegungsbad geht man i. d. R. zu viert. Die Umkleidekabine und Dusche ist für Mann und Frau nur durch einen Vorhang getrennt, was mich davon abhielt daran teilzunehmen. Schade schade, hier liegt einiges im Argen.

als Reha Patient sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Knie TEP war ich bis kurz vor Weihnachten in der Solequelle .Ich war mit allem sehr zufrieden und kann mich absolut nicht beschweren ,leider ist es mir auch sauer aufgestoßen als die Senioren zum Weihnachtsurlaub ankamen .Den Reha Patienten wurde deutlich gemacht (in Wort und Gestik) das wird ungewünscht sind und sich die Privatgäste durch uns gestört fühlen.
Es wäre schön wenn es für die Zukunft eine Regelung für die nächsten Reha Patienten die an Weihnachten kommen geben würde.

Super Therapeuten und Essen, sehr schlechte Geschäftsführung!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Therapeuten haben ihr Bestes gegeben und waren fachlich sehr kompetent.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ständig gab es Planänderungen und teilweise waren die Verwaltungsmitarbeiter sehr unfreundlich.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie und Nervenverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr modern und die Zimmer sind groß und gemütlich, obwohl mein Zimmer noch nicht modernisiert wurde. Als junge Patientin kam ich mir jedoch sehr fehl am Platz vor, da 90% der Patienten 60 aufwärts waren. Das Essen in der Klinik war hervorragend und auf spezielle Wünsche wurde immer eingegangen. Nochmals ein herzliches Dankeschön an das ganze Küchen- und Serviceteam! Die Therapeuten waren einsame spitze und haben einem jeder Zeit zur Seite gestanden und das ein oder andere Mal zusätzlich private Zeit für mich aufgebracht. Mein behandelnder Arzt jedoch wirke nicht sehr motiviert und versprach einem das Gelbe vom Ei ohne sich daran zu halten. Erst als ich eine Drohung bezüglich des sofortigen Abbruchs aussprach, bekam ich mehr Anwendungen. Der absolute Höhepunkt des Aufenthalts war, dass kurz vor den Feiertagen im Dez. Privatkunden eines Altenheims anreisten und 121 Senioren jeseits der 80 die ganze Klinik einnahmen. Die eh sehr unfreundliche Geschäftsführung, kümmerte sich nurnoch um die Senioren. Als Reha Patient hatte man das Gefühl, dass man dort nurnoch fehl am Platz sei und nicht willkommen. Des Weiteren war eine Genehsung und vor allem die benötigte Ruhe zwischen den Anwendungen nicht mehr möglich. Ich konnte die Abreise kaum noch erwarten und war froh wieder Zuhause zu sein. Des Weiteren hatte ich in der ersten Woche meines Aufenthaltes eine erhebliche Ruhestörung auf Grund von Bauarbeiten auf meine Etage. Die Bauarbeiten gegannen bereits um 06:30Uhr un erstreckten sich bis in die Abendstunden. Mein Fazit ist, zwar sind das Essen und die Therapeuten super, aber auf Grund der unfreundlichen und starren Geschäftsführung sowie der ganzen Probleme während meines Aufenthalts, würde ich nicht erneut diese Klinik aufsuchen!

sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
knietep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war zweimal nach einer knietep zur reha im
hause solequelle.beidemal hat mir der aufenthalt sehr gefallen.
die therapeuten sind spitze, und wer über die
küche meckert muß zuhause sehr verwöhnt werden.

Freundliches und kompetentes Rehateam für Knie und Hüftpatienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapeuten und Personal allgemein
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenks Operation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach Hüftgelenksoperation am 1.12 2014 als Rehapatient in der Soleklinik vorstellig geworden. Die Aufnahme erfolgte schnell und freundlich, die Erstuntersuchung beim Chefarzt am gleichen Tag prompt und ausführlich.
Generell herrschte ein freundliches und angenehmes Klima gegenüber den Patienten, sowie -soweit nachvollziehbar - auch unter dem medizinischen Personal und Therapeuten.
Das Zimmer war gross und sauber, Tv und Wlan vorhanden (Wlan allerdings kostenpflichtig), die Reinigung erfolgte jeden Tag einmal mit Ausnahme des Wochenendes.
Das Essen entsprach einem guten Grossküchenniveau war zu jeder Zeit ausgewogen und reichlich.

Ein besondere Lob den Therapeuten die in meinen Augen wirklich gute, zum Teil ausgezeichnete Arbeit geleistet haben.

Alles in allem habe ich mich als Patient in der Soleklinik sehr gut aufgehoben und wohl gefühlt, kann das Haus nur empfehlen, und würde jederzeit zu erneuten Rehamaßnahmen dort hin gehen.

Dickes Lob!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundliche familiäre Atmosphäre
Kontra:
Nicht alle Türen öffnen automatisch
Krankheitsbild:
Hüft-Prothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Solequelle in Bad Westernkotten kann ich nur wärmstens empfehlen: Die Ärzte und Therapeuten sind kompetent und nett, das Pflege-und Service-Personal hilfsbereit und freundlich. Morgens und abends wurde gutes Buffet angeboten - sogar mit Service-Hilfe für die Patienten mit Geh-Hilfen! Mittags konnte man wählen zwischen 3 sehr schmackhaften Gerichten,eins davon vegetarisch! Patienten mit Nahrungsmittel-Allergien wurden ganz individuell Speisepläne erstellt im persönlichen Gespräch mit der Ernährungsberaterin. Auch der orthopädische Dienst im Hause ist sehr freundlich und kompetent.

Erfolgreiche Kur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (nicht Sozialberatung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gute Therapie
Kontra:
schlechte Sozialberatung
Krankheitsbild:
HWS und LWS Syntrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

herforagente Therapeuten, gute Organisation,
freundliche und kompetentes Personal an der Rezeption, gutes Essen, schöne Zimmer,

Warum in die Ferne schweifen, wenn das gute so nah liegt!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapeuten waren sehr gut
Kontra:
das Wetter
Krankheitsbild:
Nach Bandscheiben op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik glänzt durch ein sehr freundliches, kompetentes und angagiertes Team. Es wurden einem praktisch die Wünsche von den Augen abgelesen!

Über die Küche kann ich auch nur gutes berichten, aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Den Therapeuten, kann ich nur ein ganz großes Lob aussprechen. Sie wußten genau was sie taten, denn ich war nach zehtn Tagen absolut schmerzfrei! Danke nochmal...

Wenn ich nochmal eine Reha wegen meinem Rücken machen muß:" Dann nur in der Klinik Solequelle!"

zuerst sehr zufrieden - im nachhinein enttäuscht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02.2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (anfangs zufrieden, später stellte sich heraus dass meine Aussagen zu Bewegungseinschränkung doch nicht meiner Einbildung entsprangen)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (anfangs war ich zufrieden, wie sich später herausstellte wurden meine Aussagen nicht ernst genommen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliche Mitarbeiter in allen Bereichen
Kontra:
heute denke ich, ich wurde nicht ernst genommen
Krankheitsbild:
HWS, LWS u. Schulterschmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Februar ab 3Wochen für Reha-Maßnahmen hier. Ich fühlte mich sehr wohl und empfand alle Mitarbeiter/Therapeuten sehr kompetent und freundlich. Während der Maßnahmen bemerkte ich bei verschiedenen Übungen dass ich Beschwerden in der rechten Schulter habe, ich einige Übungen nicht durchführen konnte. Damit habe ich mich an die jeweiligen Therapeuten gewandt und auch an den mir zugeteilten Arzt Dr. Behnke. Immer wurde ich beruhigt dass dies eine Folge von Schonhaltung durch meine HWS beschwerden sei. Die Beschwerden hielten auch nach der Entlassung an - ich habe anmir gezweifelt und den Therapeuten und dem Arzt geglaubt. 2 Monate nach der Reha-Entlassung bin ich dann doch zu meinem Orthopäden gegangen - ich wurde dann sofort an einer Rotatorenmanschettenruptur operiert. Tja, wie gesagt, ich war Anfangs sehr zufrieden doch heute stelle ich dies sehr in Frage

1 Kommentar

Casiopaier am 23.01.2015

Hallo,

ich befinde mich zur Zeit auch in der Klinik Solequelle und bin mehr wie nur Unzufrieden. Die Ärzte alle Samt überfordert vor allem der Chefarzt.Die Krönung war vom Arzt der mir zugewiesen wurde, das ich für meine Verspannung mir einzelne Massage dazu Kaufen könnte, als ich dies Ernsthaft in erwegung zog, hieß es dann, als Patient darf ich mir diese nicht dazu Kaufen die muss der Arzt mir als Anwendung verschreiben und dieser nein das brauche ich nicht, seltsam ist dann nur das sogar die Therapeutin sagt das ich diese dringend brauche da ich meine Übungen nicht richtig machen kann. Dies ist nur ein kleiner Einblick in dieses Caos von einer Klinik.
Ich kann diese Klinik auf keinen fall weiter empfehlen, ich war auch schon in anderen Häuser, die alle samt besser abgeschlossen haben wie diese hier. Ich bin hier um, um eine OP drum herum kommen zu wollen, mein Fazit, das kann man hier vergessen, ist verloren gegangene Zeit.

Das einzige was hier Funktioniert ist die Küche und das Reinigungspersonal, der Rest ist Abzocke und Vernachlässigung, hier geht es nicht um den Patienten, sondern um dessen sein Geld.

Wiederholungstäter

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: seit 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente, zuverlässige Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrofibrose (3 x TEP im li Knie)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kompetente Mitarbeiter und Therapeuten in einem gut geführten Haus mit persönlicher Athmosphäre.

siehe Überschrift "Erfahrungsbericht"

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
insgesamt nur "Pro"
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Hüft - OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hohe medizinische Kompetenz und ein echter Wohlfühlfaktor.

Die Anfahrt durchs Ruhrgebiet etwas schwierig, dann aber eine sehr nette Aufnahme und ein ansprechendes Haus. Habe mich in dieser Klink während der Reha Maßnahme sehr wohl gefühlt und konnte infolgedessen sehr gute gesundheitliche Fortschritte machen.
Die ärztliche und medizinische Betreuung vollumfänglich in Ordnung und zufrieden stellend.
Das Personal freundlich und zuvorkommend und eine jederzeit reichliche und qualitativ hochwertige Verpflegung mit ausreichender Auswahl.

Super =)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super!
Keine Beschwerden.
Gutes Klima
Gutes Behandlung
Super Freundliche Mitarbeiter.
Alles sauber.
Schöne Zimmer.
Leckeres Essen.
Alle Therapeutin TOP!

Nette Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Personal und Zimmer
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist sehr schön, nettes Personal und
hat eine sehr gute ruhige Lage.
Anwendungen sind gut, nur die Planung ist
manchmal unglücklich.
Versorgung bzw. Essen ist sehr gut.

Angenehmes und freundlich kompetentes Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv hervorzuheben ist das familiäre Klima in dieser Einrichtung.
Die Mitarbeiter in allen Bereichen dieser Klinik sind sehr freundlich, kompetent und zuvorkommend.
Man fühlt sich hier nicht anonym, sondern individuell behandelt.

Nach der Hüftop

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Behandlungen haben gut angeschlagen
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Hüftop
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat mir sehr gut gefallen. Die ärztliche Versorgung war hervorrangend. Die Klinik war zu meiner vollen Zufriedenheit. Ich habe nichts gefunden was ich auszusetzten hätte. Die Behandlungen und Kurse waren ebenfalls zu meiner vollen Zufiedenheit.

sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rücken Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gute betreung alles top

Erfolgreiche AHB nach Hüft TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute Lage direkt am Kurpark)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Empfang und med.Abteilung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetentes med.Personal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
kompetente Therapeuten
Kontra:
Therapieplan (Zeiteinteilung) ist verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer waren freundlich, hell,sauber und mit Balkon.Die Behandlung und die Therapiemöglichkeiten sehr gut und das Essen immer schmackhaft, abwechslungsreich und ausreichend. (Ich kann die Kritik am Essen in diesem Bewerungsportal nicht verstehen. Ich glaube, viele vergessen, dass Sie sich in einer Klinik und nicht im ***** Sterne - Restaurant befinden). Natürlich ist Essen auch immer Geschmacksache, aber alle Speisen wurden immer frisch zubereitet und waren stets lecker.
Dazu ein Personal, welches durchgehend äußerst freundlich, hilfsbereit und kompetent ist.
Ich würde und werde die Klinik Solequelle jederzeit weiterempfehlen und kann nur betonen, dass man hier sehr gut aufgehoben ist.
Ich wurde auf meinem Weg zur Genesung bestens versorgt und unterstützt.Es gibt von meiner Seite aus nur wenig Kritik,z.B.die abendlichen Trombosespritzen. Warum dürfen die Patienten sich nicht selbst spritzen? Nachdem Krankenhausaufenhalt spritz man doch zu Hause auch sich selbst.Das Personal würde entlastet und die Patienten müssten nicht bis zu 45min.in diesem sauerstoffarmen Wartezimmer sitzen.Bei Therarapieplan sollte man m.E. darauf achten das nicht direkt den Mahlzeiten(Frühstück bzw.Mittagessen)Ausdauertraining im MTT ansteht .

Insel der Glückseligkeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
AHB nach Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist zwar schon einige Monate her (25. Februar bis 18. März), dennoch möchte ich meine Bewertung nicht vorenthalten.
Es gibt von meiner Seite aus überhaupt keinen Grund zur Beanstandung.
Die Zimmer waren freundlich, hell, und sauber, die Behandlung und die Therapiemöglichkeiten sehr gut und das Essen immer schmackhaft, abwechslungsreich und ausreichend. (Ich kann die Kritik am Essen in diesem Bewerungsportal nicht verstehen. Ich glaube, viele vergessen, dass Sie sich in einer Klinik und nicht im ***** Sterne - Restaurant befinden). Natürlich ist Essen auch immer Geschmachsache, aber alle Speisen wurden immer frisch zubereitet und waren stets lecker.
Dazu ein Personal, welches durchgehend äußerst freundlich, hilfsbereit und kompetent ist.
Ich würde und werde die klinik Solequelle jederzeit weiterempfehlen und kann nur betonen, dass man hier sehr gut aufgehoben ist.
Für mich persönlich waren die drei Wochen eine Insel der Glückseligkeit.
Ich wurde auf meinem weg zur Genesung bestens versorgt und unterstützt.
Wenn auch verspätet, nochmals Danke.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärtze, Zimmer, Therapeuten, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Halswirbelbandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 08.10.-05.11.2014 Patient in der Klinik und war in allen Bereichen sehr zufrieden. Das Zimmer war modern und sehr geräumig, die Arzte waren zuvorkommend, sehr nett und fachlich kompetent. Das Essen war reichhaltig und meist immer lecker, ich denke es kommt immer auf den eigenen Geschmack an. Ich war super zufrieden und würde immer wieder hinfahren.

So werden sie wieder fit und zufrieden!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführlich und verständlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Anti-Trombose-Strümpfe zu lange verortnet, wird woanders nicht praktiziert !)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (organisiert und kundenorientiert)
Pro:
Freundlicher Service und gutes Essen!
Kontra:
Die Anti-Trombose-Strümpfe könnten früher abgesetzt werden, brauchte diese noch nie so lange tragen! (habe schon mehr als zehn OP´s hinter mir)
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Erfahrungsbericht:

Das familiere Flair gibt einem das Gefühl "hier bin ich gut aufgehoben!" Und genau das kann ich ruhigen Gewissens bestätigen! Neben wertvollen Tips, wie ich mit meiner neu erworbenen Hüft-Tep zurechtkomme und ausführlichen Fitnesstraining, hatte ich auch die Möglichkeit, mich im Wellnessbereich verwöhnen zu lassen! Hier besteht ein umfangreiches Angebot welches man dazubuchen kann.
Das Essen schmeckt hervorragend und lässt keine Wünsche offen! Ich kam mit dem Vorsatz, ein paar Kilo abzuspecken, in die Klinik und tatsächlich habe ich, ohne zu HUNGERN, ganze 3 kg abgenommen!
Das war ganz einfach, da die Möglichkeit besteht zwischen drei Gerichten zu wählen, suchte ich mir eine "leichte" Variante heraus (die Kalorien sind auf dem Speiseplan ersichtlich!)oder ich aß nur 2/3 von dem was auf dem Teller war.(Disziplin!) Ganz wichtig, vor dem essen gut 1/4l Wasser trinken, das füllt den Magen und man ist schneller satt! Dazu reichlich Bewegung, auch an der frischen Luft,so fühlen sie sich nach drei Wochen Aufenthalt in der "Klinik Solequelle" wie neu geboren!!!
Ich komme gerne Wieder, ich hoffe schon im nächsten Jahr :-)(bevorstehende WS-OP 2015)

Sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vollkommen gute Behandlung
Sehr gutes Eingehen auf Patientenbedürfnisse
Sehr gutes Essen

Da werden Sie geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Kommunikation zwischen Therapeuten und Ärzten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde mir alles vernünftig und verständlich erklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nichts zu beanstanden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht es kaum)
Pro:
Tolles und nettes Haus
Kontra:
Alles kostet: Internet, Trinkflasche, Bügeleisen..usw.
Krankheitsbild:
AHB nach Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Damen am Empfang sind allesamt äußerst hilfsbereit, nett und kompetent. Jeder Wunsch wird, sofern es möglich ist, sofort und mit ausgezeichneter Freundlichkeit umgesetzt.

Die medizinische Abteilung ist ebenfalls äußerst kompetent, freundlich und zu jeder Zeit zu erreichen. Auch hier gilt es zu sagen: Perfekt und gut organisiert.

Mein Arzt, der Oberarzt und auch der Chefarzt sind äußerst nett gewesen, sind sogar auf meine Wünsche etwas mehr Behandlungen zu bekommen, direkt und ohne Umschweife eingegangen und haben sofort den Behandlungsplan ergänzt. Die zusätzlichen Sprechstunden der Ärzte sind ausreichend.

Ich habe sehr gute, äußerst kompetente und nette Therapeuten kennengelernt. Vielen Dank an Sandra R. und Brigitte B. zwei echte Juwelen der Klinik. Stefan B., Ann-Kathrin, Ina, Allen M. und Norbert W. machen Ihren Job perfekt und Jörg im MediVital war stets bemüht, Zeitpläne sind halt sehr wichtig.

Das Zusammenspiel zwischen den Therapeuten und den Ärzten kann man nur als perfekt beschreiben, zumindest kann ich das nicht anders behaupten. Sprechenden Menschen wird hier sofort und gerne geholfen und fast alles möglich gemacht. Vielen Dank für das tolle Engagement.

Die Behandlungsräume und das MediVital sind modern und sehr ordentlich ausgestattet. Ich habe hier nur saubere Räume vorgefunden, auch hier nochmal ein Lob an das Reinigungspersonal, denn so mancher Gast lässt hier gern mal was liegen oder stehen.

Die Zimmer sind zweckmäßig ausgestattet, zum Teil renoviert, jedoch nicht immer barrierefrei. Bei mir waren die Reinigungskräfte sehr nett, freundlich und zuvorkommend. Bei einer Anfrage für ein zweites Kissen wurde prompt reagiert. Ich konnte mich nicht über mangelnde Reinlichkeit beschweren. Ich war 3 Wochen im Haus und mein Bett wurde zur Halbzeit frisch bezogen.

Aus Platzgründen geht es im Kommentar weiter...

3 Kommentare

TomAusIserlohn am 25.10.2014

... Fortsetzung

Handtücher wurden regelmäßig wie in der Hausordnung beschrieben gewechselt und die Duschmatte wenn notwendig sogar mehrfach. In den renovierten Zimmern liegt ein PVC Belag, der das Verschieben des Stuhles oder Sessels zu einem geräuschvollen Erlebnis macht. Hier wären Filzgleiter unter den beweglichen Möbeln sicher nicht verkehrt.

Für die Fernsehsüchtigen, der Fernseher auf den Zimmern ist kostenlos, sogar das Sky Programm im Fernsehraum ist gratis.

Die Freizeitangebote in der Klinik selber sind sehr mager, insbesondere für die Patienten, die durch Krücken oder Rollator nicht unbedingt den Mut besitzen die Anlage zu verlassen. Animateure oder Handarbeits- sowie Bastelkurse würden hier sicher Abhilfe leisten. Freizeitprogramme sind hier ausgehängt, fallen aber leider zum Teil in die Behandlungszeiten und können somit nicht unbedingt oder nur nach Planänderungen genutzt werden. Der Aufenthaltsraum wird am Abend gerne für Spiele genutzt. Raucher haben hinter dem Haus ein Gartenhaus und einen großen Unterstand. Hier war die Stimmung fast immer großartig, ich hatte halt das Glück tolle Patienten dort zu treffen.

Insgesamt ein perfekter Klinikaufenthalt, bis auf die Küche, die wirklich und ohne Übertreibung einer Auffrischung bedarf.

Das Essen ist essbar, die Speisekarte klingt vielversprechend, das Ausgabepersonal ist freundlich. Manchmal gibt es lange Wartezeiten am Mittagstisch, die sicherlich durch kleine organisatorische Änderungen behoben werden könnten. Hier gilt wohl das Prinzip „FIRST in LAST out“ oder „LAST in FIRST out“ Finde den Fehler!!!

Leider wurden hier einige Regeln des Kochhandwerks massiv verletzt. Hier einige Beispiele:
Spargelcremesuppe aus der "Tüte" mit Pulvernestern statt Spargelstücken. Oder war es Champignoncremesuppe? Mist, ich hätte mal fragen sollen.

Kartoffeln halb roh, Nudeln noch so hart, dass sie vom Teller springen, wenn man mit der Gabel hereinstechen möchte.

Ein echtes Highlight: Ein Möhreneintopf, den man mit Messer und Gabel essen konnte. Dieser bestand aus gewürfelten Möhren, Kartoffeln und einer weißlichen, undefinierbaren Masse. Niemand mit dem ich gesprochen habe, hat das als Möhreneintopf erkannt, ich bin hier also kein Einzelfall.

Ein weiteres Highlight der Nudelauflauf: Hart und ungenießbar wie geht das? Ich bitte um das Rezept, denn so bekommt man ungebetene Gäste schnell los.

Fortsetzung im folgenden Kommentar...

  • Alle Kommentare anzeigen

Jeder Tag ein Beitrag für mehr Beweglichkeit und Schmerzfreiheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
viele gute Anregungen für das Weitermachen zuhause
Kontra:
Krankheitsbild:
Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

angenehme Gesamtatmosphäre, überschaubare Patientenzahl, angenehme Mischung der Patienten (alle Altersgruppen präsent - getrennt in 2 Essenräumen)
alle Anwendungen und Angebote im Gebäude, alles vorhanden, was man zum Leben braucht
sehr gutes und gesundes Essenangebot
kompetente Beratung und Betreuung, Vielfalt sportlicher Angebote, besonders gut: Solebad
der Ort mit Kurpark ansprechend und immer für einen Besuch gut (Gradierwerk)
Angebote für gemeinsame Abende der Patienten beschränken sich auf den Freitagabend und den Fernsehraum, verschiedene Gesellschaftsspiele finden sich im Aufenthaltsbereich

Besonders Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nach einer Woche konnte ich wieder schmerzfrei durch schlafen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei jeder Einzelberatung erhielt ich Argumentationshilfen und Tips sei es bei der Ernährungsberatung oder bei der Sozialberatung.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf Wünsche und Anregungen wurde stets reagiert!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapheutische Betreuung *Hervorragend*
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Morbus Bechterev
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fühlte mich sehr gut untergebracht.
Ich war in einem noch nicht renovierten Zimmer untergebracht. Das Zimmer war mit Teppichbelag, nicht mehr ganz Zeitgemäß, aber Sauber.
Die Kost war nach Anlaufschwierigkeiten durchweg gut und genießbar. Es wurde durch das Personal nach Rückfragen auf Extrawünsche eingegangen.
Allerdings musste man sich kümmern, was man ja als mündiger Patient bei einer möglichen Unzufriedenheit auch macht.
Schade fand ich, dass bei dem Frühstücksbüffet und Abends keine Musterteller mit unterschiedlichen Kalorievarianten als Beispielteller gerichtet waren.
War jetzt aber für mich kein größeres Problem habe mich dann nach einer einzel Ernährungsberatung diese selbst zusammengestellt.
Arztlich und Therapeuthisch muss ich sagen könnte ich mir keine bessere Klink und Betreuung vorstellen.
Auch seitens der Verwaltung war man durchweg gut aufgehoben und wurde freundlich bedient.

Für mich persönlich war die Solequelle die bestmögliche Adresse.

Ich werde und würde jederzeit wieder diese Klinik wählen.

TOP Fachklinik für medizinische Rehabilitation und AHB!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Medizinisch,menschlich-TOP
Kontra:
Räumlichkeiten(Sitzgelegenheiten,WC)nicht orthopädisch ausgerichtet
Krankheitsbild:
Zustand nach Hüft-Totalendoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

fachlich kompetente,individuelle Behandlungen.
Freundlichkeit,Ordentlich,sauber
Gesunde,abwechslungsreiche Küche/Ernährung.
Bei Problemen( Mängel bzw.Unzufriedenheit) stets ein offenes Ohr und sofort geklärt bzw.beseitigt.

Empfehlenswertes Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Athrose im Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Haus mit ausgesprochen nettem Personal,dass immer bemüht ist die Wünsche der Patienten zu berücksichtigen.
Viele Zimmer mit Laminat. Sowohl die Zimmer als auch das Bad sind freundlich eingerichtet ,alle Zimmer haben einen Balkon.
Das orthopädische Fachpersonal zeichnet sich durch Kompetenz aus .
Änderungswünsche im Therapieplan wurden häufig berücksichtigt und sehr schnell umgesetzt.
Gut sind die kostenlosen Zusatzangebote wie z.B. die Schwimmbadnutzung , Nutzung von Ausdauergeräten, Parkbesuche und kostenloses Trinkwasser. Die kostenpflichtigen Zusatzleistungen wie z.B. Wohlfühlmassagen habe ich nicht in Anspruch genommen.
Die Nutzung von Internet war relativ teuer.
Das Essen in der Klinik war zufriedenstellend, wenn auch nicht ausgesprochen schmackhaft.

Superwertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Wiee schon geschriben - eine wunderbare Rehaklnik mit 160 Betteb-jedes Zimmer hat auch einen Balkon
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach einer Hüftop
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine wunderbare Rehaklinik! Alle sind sehr freundlich und bemüht, egal ob Ärzte, Therapeuten, Reinigungspersonal und Klinikrestaurant. Sehr zu empfehlen, da diese Klinik im Grünen liegt und auch nicht weit ist zum Kurpark mit den 2 Salinen.

Wer Kritik schreibt, den kann ich defintiv nicht verstehen!!!!!!

super Physiotherapie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alle therapeutischen Maßnahmen
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniegelenkprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

medizinische und therapeutische Maßnahmen waren sehr gut. Kam nach einer Knieglenkoperation (Gelenkprothese) in diese Klinik. Nach meinem Aufenthalt konnte ich die Klinik ohne Gehhilfen verlassen (bin 82 Jahre alt). Personal war sehr nett. Unterkunft, Verpflegung waren auch gut. Immer wieder!!!

hohe Kompetenz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
der Mensch steht im Vordergrund
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniebruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hohe Kompetenz in allen Bereichen
Danke

Wer hier will, kann auch!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (konnte alle Behandlungen mit Dr.P. besprechen, es wurde alles eingesetzt, was mir helfen konnte.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr flexible Terminplanänderungen, für alles wurde eine Lösung gefunden)
Pro:
ein Riesen-DANKE an alle Therapeuten!
Kontra:
Kein vegetarisches Essen, nur "fleischlos"
Krankheitsbild:
AHB nach Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Direkt nach OP/Klinik kam ich in sehr geschwächten Zustand hier zu der 1.REHA meines Lebens an.
Nach 3 Wochen +1Woche Verläng. bin ich ohne Gehstützen aufrecht und gut vorbereitet wieder in den Alltag gegangen. Das ist genau das, was bestenfalls mit solch einer Massnahme erreicht werden kann.
Den grössten Anteil daran hatten all die hochkompetenten, engagierten und freundlichen Therapeuten, die sich sehr flexibel auf den einzelnen Patienten einstellten und immer stützend und fordernd an/auf meiner Seite waren. Hilfbereites freundliches med. Personal versorgte mich mit Halstabletten und Kühlpacks (auch nachts!) und hatte immer ein aufmunterndes Wort. Mit meinem Arzt konnte ich alles besprechen und fühlte mich gut beraten und betreut (2xwöch. offene Sprechstunde). Dazu brauche ich auch keinen Chefarzt...
Ein weiteres "highlight" ist das hauseigene Solebad - tagsüber hauptsächlich extern genutzt, jedoch für Frühschwimmer und nach 20 Uhr ein wunderbarer Ort zum Entspannen und Alleinüben.

Mein einziger Wermutstropfen für mich als Vegetarier: das Essen! Da fehlen der Küche einige Jahre an Entwicklung, allein ein fleischloses Mittagessen bzw. Sojawurst ist keine vegatarische Küche! Abendsalate als Resteverwertung sind prima, aber bitte nicht in alle Fleisch oder Wurst. Es fehlt definitiv an hochwertigem pflanzlichen Eiweiss (Nüsse, Kerne, frische Sprossen, Linsensalat etc.). Das Personal ist freundlich und hilfsbereit.

Sehr gut mit der Zeit gegangen: TV, DVD, CD u. Internet auf jedem Zimmer!
Internet, Waschen, Mineralwasser auf dem Zimmer etc. kosten Geld wie es üblich bei privaten Häusern. Dafür sind (renov.) Zimmer + Bad Hotelstandard.

Alles zusammen: Wer hier meckert, tut das auf hohem Niveau. Zum Gelingen solch einer Massnahme gehört nämlich auch eine innere Einstellung, das Beste aus all den vielen Angeboten zu machen.

Ich jedenfalls bin sehr dankbar für diese Behandlungen, die mir ja bezahlt wurden.
Und ich würde jederzeit wiederkommen.
Danke

Der Klinik sollte die Zulassung der DRV- Bund entzogen werden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinikaufenthalt im Spätsommer 2014.
Um nicht auf einzelne Angestellte oder Ärzte eingehen zu müssen werde ich ein Gesamturteil abgeben.
Vielleicht sollte man im Vorfeld erwähnen, dass ich noch nie eine Erfahrungsbewertung abgegeben habe.

Der Klinik sollte die Zulassung der DRV - Bund entzogen werden, da hier die doch für das Haus so wichtigen Reha-Patienten nur noch dazu dienen Lücken im Belegunsplan zu füllen. Vielfach werden Menschen mit schweren Indikationen zu früh entlassen, damit Zimmer für Selbstzahler frei werden. ( Rentner, die nicht mehr am Arbeitsleben teilnehmen, werden bevorzugt behandelt). Der Sinn einer Rehamaßnahme ist es doch, kranke Menschen wieder auf das Arbeitleben vorzubereiten..........damit sie dem Arbeitmarkt wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen!
Hinter med. Fachpersonal ohne Entscheidungskraft, steht ein Verwaltungssystem das dies nicht zulässt, hier ist immer Gewinn der entscheidende Faktor. Wären zur dieser Zeit keine hochbetageten Rentner angereist hätte auch der schwerkranke Patient eine Verlängerung erhalten.
Leider werden immer wieder scharze Schafe unsere Systeme unterlaufen, wir können es nur verhindern, in dem wir uns schützen.
Alle Vorgehensweisen in der Klinik, sind wie bei allen Unternhemnen gezielt darauf ausgerichtet, möglichst hohen Gewinn zu erzielen. Aber das hier auch eine Gesundheitsgefährdung für den Patienten mit einhergeht, wird sträflich ausser Acht gelassen.

kompetente Kureinrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniearthrose und Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Ende August bis Mitte September 2014 war ich zur Kur in der Einrichtung.
Es war meine 2te Maßnahme.
Ich wurde sehr kompetent aufgenommen und sofort am ersten Tag im Arztgespräch über die Vorgehensweise informiert. Die Ärztin hat sich sehr viel Zeit genommen und hat durch Rückfragen viele Aspekte beleuchtet.
Der ausgearbeitete Maßnahmenkatalog ging bereits am ersten Tag nachmittags los. Es fanden jeden Tag mind. 5 bis 6 Maßnahmen statt. Die Betreuer machten allesamt einen sehr kompetenten Eindruck.

Der Tag war sehr gut ausgelastet.

Die Verpflegung war abwechslungsreich. Man ist, auch durch die Diätberatung, auf meine Wünsche und Bedürfnisse eingegangen.

Die Klinik liegt ruhig am Rande der Kurzone.
Die Zimmer sind groß und praktisch eingerichtet.
Alle Zimmer haben Balkon.

Erholung Pur!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war ein sehr schönes Fam. Haus. Das Zimmer war sehr geräumig auch für Rollstuhl Fahrer geeignet. Das Bad war mit einer ebenerdiger Dusche ausgestattet, das Licht im Bad ging über einen Kontakt sehr schön.
Die Behandlungen in der Orthopädie waren ganz toll vor allem das Medi Jet u. natürlich das Medi Vital Therapiezentrum. Die Krankengymnasten verstanden ihr Handwerk gut u. konnten es auch gut umsetzen. Sie gaben einige Tipps zum Umsetzen für zu hause.
Ich besuchte auch den Sozial sowie den Psychologischen Dienst beide haben mich bei meinen Problemen sehr gut beraten. Die Speisen gab es in Büffet Form täglich wechselde Gerichte. Schade das ich nicht alles essen konnte. Mit der Ernährungsberaterin wurde für mich ein Ernährungsplan erstellt.

Was mir nicht gefallen hat, ist das das Bewegungsbad so klein war bei drei Personen war es überfüllt.

Ansonsten war es sehr schön fast wie im Urlaub, ich hätte es noch eine Weile in der Klinik Solequelle aushalten können. Leider waren die drei Wochen zu schnell vorbei - Schade!

Die Umgebung Bad Westernkotten ist zu Fuß leicht zu erreichen. Lippstadt, Erwitte und Soest sind nicht weit und lassen sich mit dem Bus gut erreichen.

NICHT ALLES IST SCHLECHT!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
die meisten therapeuten
Kontra:
Klinikführung
Krankheitsbild:
LWS5/S1 OP 2013 Dekompression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Manchen Arzt dieser Klinik würde ich draussen natürlich nicht wählen, aber es gibt auch nette wie Frau Brodskaya. Allerdings sollte eine Verlängerung einer Reha auch nicht danach gewäHrt werden, ob die Klinik 30 Senioren eingebucht hat die privates Geld bringen oder ob derGesundheitszustand des Patienten zählt. Aber so ist das bei einer privat geführten Klinik! Alles kostet: Internet, Trinkflasche, Bügeleisen..usw.
Das Essen war soweit ok, leider war manches alle und es gab dann nichts nach. Man sollte schnell sein und pünklichst zum Essen erscheinen.
Ich habe sehr gute Therapeuten kennengelernt. Vielen Dank an Stefan B., Ann-Kathrin, Ulla und Allen M. Eine Katastrophe ist eigentlich nur Hr. N.W. Ich kann auch Hypnose, Diabetes kann man in 4 Wochen heilen, Krebs ist heilbar, unser trinkwasser ist verseucht, seine Kommentare. Auf solche Hirngespinste kann man nur mit Kopfschütteln reagieren. Auf Nachfrage oder mit Fachwissen kann er nichts anfangen und bricht das Gespräch ab oder reagiert mit gefährlichen Halbwissen. Dieser Mann ist völlig fehl am Platz in dieser Klinik. Nicht nur ich war entsetzt.
Ich hatte ein bereits renoviertes Zimmer mit neuen Fußboden und Badsanierung. Leider hat auch das Nachteile. Wenn dein Nachbar über dir die Stühle rückt, ist das fast nicht zum aushalten. Eine Geräuschkulisse- unerträglich! Ich habe den Hausmeister Bescheid gesagt und er wollte sich darum kümmern. Mit ein paar Filzgleitern unter den Stühlen wäre das Problem kostengünstig gelöst. Aber nach drei Wochen war immer noch nichts passiert. Aber vielleicht habe ich nun ein paar Mukkis mehr von Stühle tragen?
Mein Fazit nach 4 Wochen Reha. Meine Baustelle Rücken ist immer noch präsent und nun habe ich noch HWS, na toll. Also leider schlechter wie vorher. Aber Dr. K. sagte mir wir sind hier nur für Therapien zuständig nicht für Diagnosen.
Also werde ich mal meinen Arzt zuhause aufsuchen.
Euch da draussen GUTE BESSERUNG!

1 Kommentar

ergo68 am 22.09.2014

Hallo PaulaP,

endlich weiß die Welt Bescheid:"Ich kann auch Hypnose" ;-).

Ergotherapie heilt natürlich weder Krebs noch Diabetes 2. Das ist völlig abwegig, da sie keine Heil- sondern eine Behandlungsmethode ist.

Folgender Artikel vom 23.10.2013 unter Focus.de dürfte Sie aber interessieren:"Diabetes heilen ohne Medikamente" (mit unabhängiger Studie). Weitere Infos finden Sie unter www.zentrum-der-gesundheit.de (Krebs, Bluthochdruck, Diabetes,usw,usw....).

Selbstverständlich wird das Trinkwasser unserer Klinik nicht gefiltert weil es "verseucht" ist, so wie Sie schreiben, sondern weil allgemein in ländlichen Gebieten z.B. die Nitratwerte sehr hoch sind.
Generell sollte man sich über die Analysewerte seines jeweiligen Wasserwerkes informieren um zum Beispiel eine zu hohe Aluminiumbelastung für seinen Körper zu vermeiden. Auch Medikamentenrückstände werden immer mehr zum Problem. Mein Arbeitgeber handelt hier absolut richtig wenn er Trinkwasser filtert!!!

Mit den besten Grüßen
Norbert Windhövel
Ergotherapeut und Ernährungscoach
norbertwindhoevel@alice-dsl.net

NIE WIEDER DIESE KLINIK

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nur die Therapeuten versuchten Ihr möglichstes)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte,
Krankheitsbild:
HWS, BWS, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bitte einen weiten Bogen um die Klinik machen. Gut und genießbar war das Essen, auch wenn wenig gewürzt. Außerdem waren die Therapeuten wahre Engel und haben sich wirklich um das Wohlbefinden und die Gesundheit Gedanken gemacht.
Mehr positives gab es dann aber auch schon nicht zu erwähnen.
Das Internet ist total überteuert und der Kaffee sowie die Trinkflasche ebenfalls. Selbst mit dem Waschpulver und dem Bügeleisen will die Klinik wohl noch Geld verdienen.

Die behandelnden Ärzte schweben auf einer anderen Ebene. Mitgebrachte Unterlagen wurden ignoriert, Diagnosen meiner Ärzte interessierten nicht und eigentlich ginge es mir doch sowieso gut, ich hab schließlich keinen Krebs.Außerdem sollte ich besser Schwanger werden-ich wäre schließlich eh schon Spätgebärend-und dann müsste ich mich nicht mehr so wichtig nehmen und tun als hätte ich Rückenschmerzen sondern würde mich auf mein Kind konzentieren.Gerne werden auch neue Krankheitsbilder gefunden. So hatte ich auf einmal BLUTHOCHDRUCK. Was ich aber natürlich nicht habe.
Anstatt Moorpackungen, Massagen und manuelle Therapien, die meinen Rücken lockern sollten, gab es dann den Tipp, ich solle doch einfach ein bisschen spazieren gehen.Schließlich würde auch die Deutsche Rentenversicherung diese Behandlungen nicht bezahlen. Was ich mich dann frage, zahlt die Deutsche Rentenversicherung dann nur für´s Spazierengehen?

Obwohl alle Patienten andere Beschwerden hatten, bekam wir alle den gleichen Therapieplan. Ich mache aber regelmäßig Sport (damals Leistungssport) und bin trainiert,s.d. die Muskulatur zu fest war/ist, trotzdem bekam ich die Kurse zum MUSKELAUFBAU. Ich hätte mir natürlich die "tollen Wellnessbehandlungen" kaufen können für über 50 Euro.
Die Reha war für die Katz und durch die weite Entfernung und Fahrtstrecke geht es mir jetzt gesundheitlich sogar noch schlechter als vorher.
Der Patient kommt auf alle Fälle zu kurz. Das geht gar nicht.Nie wieder so eine privat geführte Klinik.Schad um die Zeit!

Rundum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Schultereckgelenksathrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik Solequelle in allen Belangen nur weiterempfehlen.Alle Therapeuten sowie die Ärzte waren sehr nett und kompetent.Die negativen Äusserungen über den Chefarzt kann ich in keinster Weise bestätigen.Ich hatte die Hoffnung um eine OP herumzukommen schon aufgegeben,aber hier hat man mir geholfen.Auch die Zimmer und das Essen waren gut.Die Wege zu den Anwendungen waren kurz und gut zu finden,da die Klinik nicht sehr gross ist.Die familiäre Atmosphäre hat mir sehr gut gefallen.Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt.

Weitere Bewertungen anzeigen...