• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik am Park, Bad Schwalbach

Talkback
Image

Parkstraße 7
65307 Bad Schwalbach
Hessen

29 von 45 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

62 Bewertungen

Sortierung
Filter

Ausgezeichnete Klinik

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (TOP)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
gibt nichts
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte September bis Oktober für 3 Wochen in der Klinik und mit allem sehr zufrieden. Die Therapeuten waren absolut TOP! Meine Anwendungen waren gut auf mich abgestimmt und wenn man Wünsche hatte und es machbar war, wurde dies auch berücksichtigt. Man muss nur fragen. Stationsschwestern waren sehr nett und hilfsbereit.
Mein Zimmer war toll, bequemes Bett, genügend Schränke, Bad auch ok, Balkon mit schöner Aussicht. Ich war im Sonnenhof untergebracht.
Essen war spitze. Natürlich wird es immer jemanden geben, der nörgelt, aber mir hat es geschmeckt. Das Personal im Speisesaal war immer sehr nett. Genauso wie die Damen die immer alles so schön sauber gemacht haben.
Die Klinik hat meine Erwartungen mehr als übertroffen, ich habe mich sehr wohl gefühlt und würde jeder Zeit nochmal dort meine Reha machen.

Mein Rehaerlebnis

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Mein Stationsarzt hatte zu starken Sparzwang (mit Behandlungen ))
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Chefarzt hätte da eingreifen können)
Pro:
Therapeuten sehr gut
Kontra:
Die Ärzte sollten die Therapeuten mehr einbeziehen
Krankheitsbild:
Bandscheiben - OP - LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Dez. 2013 an der Bandscheibe operiert und war dann im Januar 2014 hier zur AHB. Das Zimmer was ich hatte war sehr schön und relativ groß, was man von dem uralten Fernsehapparat nicht behaupten konnte. Die Verpflegung war auch sehr gut, nur mit einem Aufenthaltsraum zum Beispiel nach den Therapien haperte es gewaltig. Man konnte sich nicht mal zusammensetzen und irgend etwas spielen mit 4-5 Leuten weil das Foyer mit zu wenigen ca. 20 Sitzplätzen meistens belegt war. Cafeteria oder Kiosk ist auch nicht vorhanden gewesen.
Das Pflegepersonal sowie die Therapeuten waren klasse, leider bin ich an einen Stationsarzt geraten der glaube ich - meinte - mich sehr schonen zu müssen.
2 Therapien am Tag naja. Aber als Entschädigung entgangener Freuden, hatte ich ja wenigstens noch 15 teilweise langweilige Vorträge die einfach an die Wand geworfen und dann vorgelesen wurden. Die Rückenschule zum Beispiel waren Strichmännchen mit Kreuzchen und Häckchen für richtig oder falsch aber keine therapeutischen Übungen.
Die Therapeuten sollten bischen mehr Mitspracherecht haben, denn die haben die Patienten öfter in den Fingern wie der Arzt und können das eine oder andere auch gut einschätzen was den Betroffenen gut tut oder helfen könnte.

sehr zufrieden

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 09.13   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapien gut, Beschwerden orientiert
Kontra:
Cafeteria fehlt, leidiges Thema;
Krankheitsbild:
Schulter Arthrose, HWS, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich muss sagen, daß ich mit allem zufrieden war.
Das Essen war immer gut und ausreichend. Die Zimmer zwar klein aber prima und sauber. Die Beschäftigten, ob in der Küche, die Therapeuten oder das Reinigungspersonal, waren immer sehr nett und zuvorkommend.
Sehr gut hat mir die Wassergymnastik getan. Mein Stationsarzt war hatte auch immer ein offenes Ohr für meine Probleme. Ich hatte keinerlei Sprachprobleme mit irgendeinem Arzt, wie in anderen Berichten steht.
Besonderer Dank auch an die netten Schwestern von Station 8.

Alles in allem hat es mir gefallen und hat mir auch sehr geholfen meine Beschwerden zu lindern. Ich würde immer wieder gern dort meine Reha machen.

Kritiken zum Klinikum

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/13   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
man kümmert sich um alles.
Kontra:
im Moment keine.
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

Meine ersten 6 Tage,

Note 1-6

klinik 2
Zimmer 3
Sauberkeit 1
Therapeuten 1
Essen 2
Anwendungen 1-2
Ärzte 2-3
Freizeit 3-4
Sozialarbeiter 1 ( Fragen bei Umschulung,Schwerbehinderungs Angelegenheiten u.s.w.)
Die Note bei Freizeit bezieht sich darauf das in der Stadt kaum was los ist, ausser ein paar Eisdielen, 2 Bistros, 1 Tanzlokal und schönes Freibad sonst nichts los!
Die Anwendungen sind super und voll ausreichend,,,,,
mein Tag ist voll mit Anwendungen ausgefüllt!

ich bin zu frieden die Ärzte Therapeute und schwestern waren immer sehr net

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
das Reihnigungs Personal sehr sauber das küchen Personal sehr net das essen war gut
Kontra:
Krankheitsbild:
schmerzen in der schultr
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer klein aber fein Bett Schrank Schreibtisch Fernsehe WC Dusch Waschbecken große Balkon

1 Kommentar

Kalkutta am 03.07.2013

Ronald MC Donald
War super da - oder :D

Klinik ist gut

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer klein aber fein Bett Schrank Schreibtisch Fernsehe WC Dusch Waschbecken große Balkon

einfach super

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
keine Kaffeeteria
Krankheitsbild:
HWS probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin heute aus der Reha gekommen!
Bin mit einem lachenden und einem weinenden Auge gegangen!
Ein lob an die Küche,das essen war super -nur das Abendessen war immer das selbe aber sonnst war es Top!
Zimmer waren ok. (ich lag im Haupthaus),aber die , die im Sonnenhof lagen hatten einen weiten weg zu den Behandlungsräumen!
Die Therapeuten waren auch gut und haben auchmal ein Spass mitgemacht!
Nun zum Negativen :Keine Kaffeteria-nur ein KLIX Kaffeeautomat !
summa summarum-eswar ein kleiner Urlaub !

Kuraufenthalt

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapien hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in diesem Haus ebenfalls zur Kur, Therapeuten sehr gut, Essen okay, Schwestern und Ärzte auch sehr nett!
Handtücher werden leider nur 2 mal die Woche gewechselt, Duschtücher nur einmal! Wurde in der ersten Woche zu dem Vortrag Alltagsdrogen geschickt ( Nichtraucher, trinke keinen Alkohol , und am letzten Tag der Kur zur Diätberatung (leide an Diabetis) geschickt! Das hätte mir in der ersten Woche bestimmt besser getan! Ferner vermisste ich einen Kiosk, oder eine Cafeteria , wo man sich mal eine Zeitung besorgen könnte!Fahrdienst in die Stadt auch nicht vorhanden!Aber die Anwendungen haben mir trotz dem Terminstresses sehr gut getan!!!

würde ich nicht empfehlen

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten,Küche,Krankenschwestern
Kontra:
Arzt
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Arzt höhrt nicht richtig zu, lasst einem nicht ausreden,schreibt schneller als du redest; mit dem anderem Personal sehr zufrieden.Baustelle seid mehreren Jahren in der Klinik

4 Kommentare

MICHA25 am 04.05.2013

@olfu21
Also wie ich zur Kur in dieser Klinik war hatte ich keine Baustelle gesehen wie sie in ihrem Bericht erwähnen das dies seit Jahren so sein soll.

  • Alle Kommentare anzeigen

Sparklinik, NIE WIEDER

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Arzt hört nicht zu)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (man könnte mehr draus machen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (keinerlei koordination bei behandlungen)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
beleidigender Stationsarzt
Krankheitsbild:
reha
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

absolute Sparklinik. Essen gut, wird morgens und abends nichts mehr aufgefüllt, was alle ist ist alle!!. Therapeuten spitze. Anwendungen sind gut, könnten aber besser sein wenn der Arzt der deutschen Sprache mächtig wäre und zuhören könnte. Arzt war sehr beleidigend, werde die rentenkasse informieren. Keine Cafeteria, kein Saftautomat im Speisesaal, was heute standart ist. Immer nur Wasser oder abends Tee. Schwimmbadnutzung nur eingeschränkt, Gerätenutzung an wochenenden oder abends nicht erlaubt. Generell der Kurort sehr dreckig und ungepflegt, ein totes Loch. Da werd ich garantiert nicht mehr hingehen. schad für die Therapeuten.

2 Kommentare

rienchen am 15.04.2013

Hallo bigbiker!
Bin noch bis Mittwoch in reha. Hab auch so einen blöden Stationsarzt, wen hattest Du denn?
Bin im sonnenhof unter gebracht. LG

  • Alle Kommentare anzeigen

Klinikbewertung

Klinischer Fachbereich: Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles sehr gut hier
Kontra:
Bistro-Cafe fehlt
Krankheitsbild:
Hüftgelenk Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich bin seit 2 Wochen hier in der Klinik zur Reha,nach einer Hüft Op.Die Anwendungen und Einzelgymnastik haben mir so gut geholfen,daß ich jetzt schon ohne Gehhilfen laufen könnte,darf ich aber noch nicht.Das gesamte Personal ist sehr kompetent und freundlich,hilfsbereit in allen Bereichen.Nun zum Haus,es ist eine sehr saubere Klinik,die Zimmer werden jeden Tag gründlich gereinigt und der rest des Hauses auch.Mein Zimmer ist hell und gut eingerichtet,man hat alles was man braucht.Was mir etwas fehlt ist ein Bistro oder Cafe,da gibt es nur 2 Automaten aber sonst ist alles prima und was zählt ist ja meine Reha und die verläuft sehr gut.

1 Kommentar

Kuss am 09.05.2013

Die Handtücher und das Duschtuch werden zu wenig gewechselt!
Aber die Zimmer sind sehr sauber, stimme ich 100% zu!

Das wahr nichts!!!

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Schlaf/Zimmerverhältnisse sind nicht zu halten! Wobei es auch bessere Zimmer und Betten gibt)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (mit so wenig krankheitsbezogenen Anwendungen kann man nicht weiter kommen.)
Pro:
gute Therapeuten nettes Personal
Kontra:
nicht Flexibel, Patient ist egal
Krankheitsbild:
Bandscheiben Vorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich bin leider sehr enttäuscht, habe gehofft das ich durch diese Reha um eine OP der LWS herum komme aber sie hat mir leider nicht viel gebracht oft nur schmerzen.
Ich bekam ein wirklich kleines Zimmer ein mini TV was ja nicht allzu schlimm ist, aber ein Bett mit Metallgestell als Lattenrost und eine 10 cm Matratze ist für ein Wirbelsäulen Patienten eine Frechheit!
Ich hatte so Schmerzen nach dem Schlafen das ich nach einem anderen Bett oder Zimmer gefragt habe aber das gab es nicht nur den Spruch "wenn sie meinen das es ihnen nicht gut tut dann brechen sie einfach ab!" Was ich für unhaltbar halte!
Zu guter letzt habe ich mir eine eigene Matratze mitgebracht das ich dort bleiben konnte...
Zu den Behandlungen: Die Therapeuten sind gut und nett aber die Planung sehr schlecht wenn ich am Tag 2 Sportliche Einheiten mit je 20 Minuten habe glaube ich nicht das ich da wirklich die Muskulatur stärken kann aber sinnlose Vorträge die gab es jede menge.
Trotz 3 maligen nachfragen an verschiedenen Stellen wurde nicht wirklich etwas daran geändert und irgendwann will man selbst auch nicht mehr!
Ich habe mehrmals gesagt was mir was hilft oder bringen würde doch nicht einmal wurde darauf eingegangen und ich hatte nicht eine einzige Einzeltherapie bekommen.

Sehr zufrieden

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Anwedungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibe OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Professionalität am hohem Niveau.
Anwendungen sehr gut.
Personal sehr freundlich.
Essen sehr sehr lecker.
Zimmer sehr sauber.

Aufenthalt 07.11. - 28.11.12

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS , LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 07.11. - 28.11.12 dort. Muss sagen, daß ich mit allem sehr zufrieden war. Alle dort beschäftigten ob Küche, Therapeuten oder Reinigungspersonal waren sehr nett.
Das Essen war immer sehr gut und reichlich. Die Zimmer prima und sauber.
Sehr gut hat mir die Einzelgym. bei Frau Peuser getan. Auch mein Stationsarzt Dr. Gründermann war immer sehr nett und hatte auch immer ein offenes Ohr.
Danke auch an die super netten Schwestern von Station 9.
Würde immer wieder gern dort hinkommen.

Jeder Zeit gerne wieder ;-)

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Rundum zufrieden mit den Personal
Kontra:
Kiosk oder Cafeteria
Krankheitsbild:
HWS, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann nur positives über die Klinik sagen.
War vom 31.10.12 bis 28.11.12 Gast.
Bin mit allen Bereichen zufrieden gewesen.
Essen super, Küchenpersonal 1A , Die Zimmerreinigung tip top und sehr freundliche Mitarbeiterinen.
Die Schwestern auf Station 8 waren immer für einen da und die Therapeuten machten ihre Arbeit perfekt.
Danke noch mal für die gute Reha und eine stressfreie Zeit.

Einziges Manko: Eine Cafeteria wäre nicht schlecht, wo man sich mal eine Zeitung, einen Kaffee oder Kuchen holen kann.

sehr zufrieden

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

arzt.pesonal.alle super

Damen hoch!

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ales sehr zufriedenstellend
Kontra:
kein Internet auf den Zimmer, keine Cafeteria
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr modern eingerichtet; hat sehr gutes und zuverlässiges, ärztliches Fachpersonal; sehr gutes Essen; sehr gepflegtes Zimmerpersonal, einhergehend mit sauberen Zimmern. Ich danke für einen sehr angenehmen Aufenthalt in Bad Schwalbach! Komme gerne wieder!

Bewertung aus meiner Sicht

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten,Anwendungen,Zimmer
Kontra:
Empfangspersonal,Kiosk fehlt
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 20.09.2012 – 18.10.2012 also 4 Wochen war ich Patient in der Klinik am Park und habe mich in dieser Zeit sehr wohl gefühlt, es gab keinen Grund zur Beanstandung. Die Therapeuten sowie das gesamte Personal waren alle sehr freundlich, hilfsbereit und Kompetent.
Am besten hat mir die Einzelgymnastik bei Frau Christ gefallen, welche durch ihre große Kompetenz und Einfühlungsvermögen mein Rechtes Knie fungtionsbezogen verbessert hat. (Bewegungsumfang, Muskelkraft und Mobilität.) Der Empfang in der Lobby des Hauses war nicht Professionell, es war sehr unorganisiert und die Dame am Empfang war mit den ankommenden Patienten schlicht überfordert, was sicherlich mit den Umbaumasnahmen zu tun hatte.
Der Empfang auf Station 9 bei Schwester Petra war sehr freundlich und hilfsbereit. Schwester Petra war immer sehr freundlich und nett, wer in der Lage ist sich zu artikulieren, der hat keine Probleme das Gewünschte bei ihr zu erreichen.
Die Medizinische Betreuung durch Dr.Todorovic und Dr.Yena war gut.
Das Essen war OK schon klar, dass es einem nach mehr als 3 Wochen immer gleich vorkommt. Trotz dem ging mir das ewige genörkel mancher Mitpatienten irgendwann auf den Geist. So hatte ich das Gefühl, dass etliche Patienten zu Hause auf dem Niveau zwischen Kempinsky und Hilton tafeln was ich bezweifle. Ich bin immer Satt geworden und die Auswahl war immer reichlich.
Das gesamte Küchen, Bedien, und Reinigungspersonal war immer sehr nett, auch wurde der eine oder andere Sonderwunsch erfüllt.
Vielen Dank für die Unterstützung in einer für mich schweren Zeit.

Danke an alle Therapeuten und Fr.DR Krämer

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich noch einmal bei allen Therapeuten für die tolle
Unterstützung bedanken.Bei meiner Ärztin Fr.Dr Krämer die sich viel Zeit für mich genommen hat.
Das Küchenpersonal kann ich leider bis auf eine Ausnahme
( Rana ) nicht loben.Sehr unfreundlich und in keinem Fall hilfsbereit.Mann hatte schon ein schlechtes Gewissen wenn man den Speisesaal betrat.Daran sollte gearbeitet werden.Es kann nicht sein das Abends um 17:30 kein Brot mehr da ist.Und wenn man fragt ob noch welches da ist zur Antwort bekommt dann Essen sie Knäckebrot.Das Zimmerpersonal ist ebenfalls sehr freundlich und hilfsbereit.

2 Kommentare

schlincki am 24.10.2012

wann warst Du in der Klinik?

  • Alle Kommentare anzeigen

Kur

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten super
Kontra:
Wochenende langweilig
Krankheitsbild:
Beide Knie,HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war alles soweit ok ganz besonders Frau Partolozzi die ihre Arbeit sehr ernst nimmt und Klasse macht,immer ein offenes Ohr für ihre Patienten hat.Essen war gut Brot jeden Tag hart und alt gewöhnungsbedürftig.In Bad Schwalbach selbst ist nichts los das ist Schade.Dafür Umgebung sehr schön.Besonders der zahme Fuchs am See,keine Angst er macht nichts er ist auch nicht Krank.Schade ist das Patienten mit Atemproblemen dort waren die waren völlig falsch in dieser Klinik das heisst alles für die Katz Geldverschwendung.

Nie wieder !

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Frühstück sehr gut
Kontra:
Essen schlecht
Krankheitsbild:
Banscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir kam es so vor,als wenn man nur eine Nummer ist. Massenabfertigung ! Ich hatte in 3 Wochen nur eine Einzelbehandlung,und das am Knie,obwohl ich einen Bandscheibenvorfall hatte ! Soviel zum Thema...Essen war auch nicht gut,Schimmel im Brot,und der "Chefkoch" hat die Spagetti mit den Händen auf den Teller gelegt oder drauf gebatscht,hatte aber Handschuhe an,ich kam mir vor wie in einem "Heim" HALLO ! Ich hatte ein Zimmer mit einem MINI Fernseher,da brauchte man ein Fernglas um was zusehen.Das beste war der Hydrojet.Abends musste man immer von 18-19 Uhr anstehen und nach seinen "Plänen" fragen,oberscheisse war das !

2 Kommentare

MICHA25 am 21.08.2012

Also wie ich in der Klinik ( für vier Wochen bin sehr zufrieden würde immer wieder gerne dorthin gehen) war mußte man nicht Anstehen wegen der Behandlungspläne die wurden einem immer ins Postfach gelegt. Mußten Sie jeden Tag anstehen??? Aber nörgler gibt es ja immer. Da sollte man sich Überlegen ob es besser ist keine Kur zu machen!!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Klinik am Park

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärzte, Personal
Kontra:
Keine Cafeterria, Anstehen nach Behandlungsplänen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 11.07. - 09.08. hatte ich das grosse Glück eine Reha in der Klinik am Park machen zu dürfen. Angefangen vom Reinigungspersonal, den "Küchenfeen" bis hin zu den Schwestern, Therapeuten und Ärzten kann ich nur sagen "TOP IM JOB" ! Besonderst den Therapeuten kann ich grosse Kompetenz und Einfühlungsvermögen attestieren. Besonderen Dank gilt hier Herrn Hartung mit seinen "magischen" Händen bei den Massagen (einfach göttlich!). Und "Moschi", wie er liebevoll von den Patienten genannt wird, für die geduldigen und hilfreichen Anwendungen. Mein "Danke" richtet sich an alle Therapeuten der Klinik am Park mit dem Wunsch: macht weiter so ! Wenn auch die Unterbringung in dem "1-Zimmer-Wohnkloo" nicht unbedingt nach meinem Geschmack war, so war jedoch die Reinigung erstklassig. Leider musste ich hören, dass einige Patienten mit dem Essen unzufrieden waren. Meiner Meinung nach war es abwechslungsreich und für jeden Geschmack etwas dabei. Man darf nicht vergessen, wie schwierig es ist, für so viele Menschen zu kochen und das noch mit einem so geringen Etat. Fazit: ICH komme immer wieder gerne !!!

Meine Meinung über Klinik am Park

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Lage der Klinik,Schwester,OA,Zimmer,Essen etc
Kontra:
hmmm....????? Weiss net...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
AHB..Reha...Kur...alles sehr spannend...wie ist es??Wie ist das ESSEN??GAAAANNNZ wichtig(;-)).. die Anwendungen???Die Ärzte??Schwestern??Die KG's??Das Zimmer??Internet???...Hmm...Ich war 4 Wochen dort ..ein komisches Gefühl wo komm ich hin?Pack den Koffer aus...geh zur ERSTuntersuchung...hmm...will nach Hause....lass dir 3 Tage Zeit...dann siehst du wie schön es dort ist..du lernst Menschen kennen...egal welche Kultur...Du findest DEINEN Platz...Es war toll dort...klar wenn man sucht findet man Mängel...hahaha wo findet man die nicht...aber ich kann nicht sagen das ich mich unwohl gefühlt habe,man hat mir geholfen,und da war ich froh und dankbar,war frisch operiert(9 Tage) optimal organisiert...Ich denke und sage..wenn man will,und mitarbeitet ist die Genesung hier gut...Ich danke Schwester Petra..Station 9...Der lieben Empfangsdame Elena(hoffe habe es richtig geschrieben)immer ein OFFENES UND SEHR FREUNDLICHES Auftreten ...Dem netten OA...den KG'S....DEN MENSCHEN die das tolle Essen zauberten...Wer da mault,beim Essen,sollte erst mal überlegen was er zuhause hat...gelle?...und natürlich nicht zu vergessen die LIEBE Frau vom Sozialdienst (Danke für alles)...Also IHR die dort hin dürft...und das ist NICHT selbstverständlich....ihr braucht Hilfe...und ihr müsst auch was dazu beitragen...Danke das ich eine AHB besuchen durfte....Es hat mir sehr geholfen...aber nur weil ich WOLLTE und mitarbeitete...IMMER WIEDER GERNE KLINIK AM PARK in BAD SCHWALBACH....DANKE...MACHT WEITER SOOOOOO:::-))) P.S.Zimmer sind Top...

Erwartungshaltung

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wird sich noch raustellen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wird sich noch rausstellen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wird sich noch rausstellen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wird sich noch rausstellen)
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Knie TEP im Oktober 2011 und anschließender 4Wöchigen Reha in einem anderen Haus, muß ich beim Lesen dieser Komentare doch ein wenig Schmunzeln. Ich habe vor meiner ersten Reha (und auch danach) die Kommentare des anderen Hauses durchgelesen und mußte feststellen, das es immer wieder Patienten gibt die mit nichts zufrieden sind. Auch sollte man nicht vergessen, das die Häuser allesamt mit einem relatiev kleinen Budged auskommen müßen. Da wundert es mich nicht, das kaum noch deutschsprachige Ärzte zu finden sind (war in dem anderen Haus genauso). Nichts desto Trotz kann eine Reha Masnahme nur so gut sein, wie der Patient auch mitarbeitet. Wer von anfang an nur auf die negatieven Dinge achtet, wird vermutlich auch mit der ganzen Masnahme nicht zurechtkommen. Ich für meinen Fall, werde demnächst, dieses Haus besuchen, und mir meine eigene Meinung bilden, und hier vermutlich auch posten. Bevor ich es vergesse, die erste Reha war super (obwohl das Haus von div. anderen Patienten in den Bewertungen zerrissen wurde).
Da ich nach der Reha aber noch Bewegungseischränkunen hatte, wurde ich im Jan./Feb. 2012 noch einmal Operiert, umd habe deshalb nun noch eine Reha.

Ach ja, die Rechtschreibekritiker dürfen mich gerne verbessern.

Rehaaufenthalt nach Bandscheiben OP

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Nettes Personal, gutes Essen, ausführliches, gutes Arztgespräch
Kontra:
Ich würde mir einen Aufenthaltsraum wünschen mit richtigen Tischen, an denen man auch als operierter Patient abends in gesellliger Runde sitzen kann.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ch war im Februar 2012 für 4 Wochen Patientin in Bad Schwalbach und war insgesamt sehr zufrieden mit dem Aufenthalt dort. Es fing schon mit einem sehr ausführlichen Arztgespräch an , die Oberärztin Frau Dr. K. nahm sich fast eine Stunde Zeit für die Untersuchung, das Gespräch und die anschließende Behandlungstherapie. Das ist mir in den letzten 20 Jahren so nicht mehr wiederfahren. Als Internistin untersuchte sie sogar zusätzlich meine Schilddrüse, obwohl ich nach einer Bandscheiben OP zur Behandlung dort war. Auch die Therapeuten, das Reinigungspersonal, das Küchenpersonal, die Dame der Terminplanung und die griechische Empfangsdame sowie Frau A. von der Ergotherapie waren überaus freundlich, kompetent und hilfsbereit. Jeder hatte ein gutes Wort und ich fühlte mich gut aufgehoben. Das Essen war abwechslungsreich und sehr lecker, es gab schon morgens frisches Obst und Gemüse. Die Umbaumassnahmen wurden gegen Ende Februar abgeschlossen, so dass man wieder in den großen Speisesaal umziehen konnte. Neben den Behandlungen werden viele interessante Vorträge angeboten, manche als Pflicht, manche freiwillig. Man kann dabei so manches lernen und mit nach Hause nehmen. Alles in allem kann ich Bad Schwalbachweiterempfehelen weiter und würde bei einer weiteren Rehamaßnahme gerne wieder kommen. Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern dort bedanken.

Schade - meine Erwartungen waren wahrscheinlich zu hoch

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Therapeuten, Hauswirtschaftspersonal
Kontra:
Mangelnde ärztliche Kompetenz, mangelnde Deutschkenntnisse einiger Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Januar war ich für 3 Wochen als Gast in dieser Klinik. Positiv in dieser Zeit empfand ich die Freundlichkeit und Aufmerksamkeit der Servicekräfte im Speisesaal, Hausreinigung und den Therapeuten. Diese Menschen leisten dort gut Arbeit. Enttäuscht bin ich über die medizinische Betreuung. Leider beherrschte der für mich zuständige Arzt die deutsche Sprache nur sehr eingeschränkt, was die Kommunikation sehr erschwerte. Röntgenbilder konnte er nicht lesen, die Arztberichte wurden mir zum Teil ungelesen einfach zurück gegeben oder teilweise ohne Kommentar abgeheftet. Diagnosen dann aber mündlich bei mir erfragt. Dies führte dann dazu, dass mir teilweise Behandlungen verordnet wurden, die kontraindiziert waren. ( Strombäder bei Metallimplantat, Hydrojet für die Beine statt dem Rücken ...) Rücksprache mit dem Arzt für Therapieplanänderungen war nicht möglich, da er nur am 1. und am vorletzten Tag meines Aufenthalts in der Klinik anwesend war. Einen anderen Ansprechpartner hatte ich nicht. Leider habe ich diese Klinik mit mehr Problemen verlassen als ich angekommen bin. Schade, denn ich bin mit großer Freude und Hoffnung auf Hilfe dort angereist. Bleibt zu hoffen, dass Bewertungen von Verantwortlichen gelesen, ausgewertet und Veränderungen eingeleitet werden, damit nachfolgende Patienten mehr Erfolg mit ihrer Reha haben können.

2 Kommentare

MICHA25 am 20.03.2012

Hallo Vogel2004 ich habe eben Deinen Bericht gelesen,ich war selbst schon dort und es hat sich nichts geändert das die Verandwortlichen diese Bewertungen lesen kann ich mir nicht Vorstellen denn sonst hätte sich seit 2 Jahren etwas geändert aber das scheint nicht so zu sein.

LG

Micha25

  • Alle Kommentare anzeigen

Reha umsonst aber nicht kostenlos

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychologin)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Unmenschlichkeit, Arroganz)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Terminplanorganitation)
Pro:
Therapeuten, Küche, Psychologin
Kontra:
ÄRZTE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen dreiwöchigen Aufenthalt in der Klinik, die ich schon einmal vor etlichen Jahren besuchte.
Positiv:
Das Verwaltungspersonal, Therapeuten, Küchenpersonal, Putzkräfte und nicht zu vergessen die gute Seele Schwester Marion die einen immer geholfen hat.
Genauso die Psychologin Frau Buchfink die stets ein offenes Ohr für große als auch kleine Probleme hat. Die Therapeuten sind in Ihrem Fach einfach nur genial (Einzel-Gruppentherapie).
Das Klinik war in einer Umbauphase an die man sich erst einmal gewöhnen musste (Speisesaal).
Negatives:
Leider überwiegt die Tatsache, das man vor dem CHEFARZT nur eine Nummer ist und nur Statistikzahlen hier verschönert werden.
Bei der Visite versucht man psychisch einen negativen Druck auf einen Patienten aufzubauen, das man am liebsten Abreisen möchte.
Beim Entlassungsgespräch wurde mir empfohlen bei Nichtbesserung meiner Gesundheit mich operieren zulassen.
In der Entlassungsmitteilung bin ich als ARBEITSFÄHIG entlassen worden.
Im Informationskasten der Klinik befinden sich das Leitbild der D.R.V. Hessen.
Hier ein Auszug von dem Punkt Menschlichkeit: Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt unseres Handelns. Unserm Gegenüber begegnen wir mit Wertschätzung und Respekt.
Diese Leitlinie sollten sich einige Ärzte mal genauer durchlesen.

Klinikaufenthalt vom 02.01-31.01.2012

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles super
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wärernd meines 4-wöchigen Aufenthalts in der Klinik habe ich nur positive Erfahrungen zu verzeichnen. Angefangen von den zahlreichen Behandlung über die Sauberkeit bis hin zum Essen war alles einwandfrei. Das Ärzteteam sowie das Klinikpersonal ist sehr zuvorkommend und nimmt sich für jeden Patienten gerne die nötige Zeit. Ich habe den Aufenthalt sehr genossen und möchte mich auf diesem Wege dafür bedanken. Ich möchte auch noch hinzufügen, dass die medizinische Beteuung und die Behandlungen mir sehr geholfen haben und ich mit wesentlich geringeren beschwerden die Klinik verlies.(Aufenthalt vom 02.01.2012-31.01.2012)

Nie wieder

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
alles andere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meine Reha am Donnerstags angetreten und wegen unhaltbarer Zustände am Samstags abgebrochen.
Das Haus befindet sich im Umbau und es wird voll ausgelastet weitergearbeitet, was bedeutet, dass in einen kleinen Raum der Speisesaal untergebracht ist, wo in 3 Schichten gegessen werden soll, woran sich keiner hält und wo es ein "Hauen und ein Stechen" um einen Platz gibt.
Ich bin in den 2 Tagen wo ich dort essen musste bei jedem Essen mehrfach heftig angerempelt worden und 2 mal hatte ich einen Ellbogen im Rücken.Es interresiert auch niemanden ob sie Diät halten sollen, es nimmt sich jeder was er kriegen kann.
Das Schlimmste war das Bett, dass mir angeboten wurde : Baujahr 1975; die Matratze ca. 10cm dick auf einem Metalldrahtgestell.
Bereits in der ersten Nacht hatte ich so starke Schmerzen, dass ich stündlich aufgestanden bin um mich zu bewegen und den Schmerz zu lindern.
Völlig übernächtigt bat ich am nächsten Morgen um ein anderes Bett, ein anderes Zimmer oder wenigstens eine ordentliche Matratze.
Die Antwort: Gibt es nicht!! Wir sind voll belegt und extra Matratzen sind keine da!!
Die Physioabteilung und die Therapeuten sind gut.
Leider überschnitten sich eine Physiobehandlung und ein Schmerzvortrag , gestrichen wurde dann die nötige Physio zugunsten eines Vortrages bei dem ich und 50 andere erfahren durfte, dass der Schmerz vom Finger zum Gehirn und dann zurückgeht und ich doch, wenn ich Schmerzen habe an was Schönes denken soll.
Diese dämlichen Vorträge werden immer vorgezogen, als wenn ein Schmerzpatient sich noch nie mit seinem Leiden auseinandergesetzt hätte.
Die zweite Nacht war genauso wie die erste , da es auch keinen bequemen Sessel gab(außer 2 harten Stühlen), in dem ich die Nacht hätte verbringen können.
Gegen morgen habe ich meinen Mann angerufen, der mich abgeholt hat, damit ich zu Hause erst mal 3 Stunden schlafen konnte und dann sind wir zurück um die Reha abzubrechen.
Die Diensthabende Schwester hat , im Beisein meines Mannes (den sie ausdrücklich nicht dabei haben wollte), noch einmal bestätigt ,dass es keine Abhilfe gibt und hat den diensthabenden Arzt angerufen, der es dann auch nicht für nötig hielt zu kommen,und sagte wörtlich:Das ist ja kein Gefängnis,gehen sie eben nach Hause.

Nichts dazu gelernt

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Kleine Herrgötter, Arrogant)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Keinen Plan)
Pro:
Gute Anwendungen, sehr freundliches Personal
Kontra:
Keine Cafeteria
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man Hat nichts dazu gelernt. Obwohl das Problem mit der Cafeteria bekannt ist, wurde bis dato noch nichts unternommen!! Auch die Aroganz der Ärzte ist bekannt und auch hier keine Veränderung. Mein Orthopäde hat mich gefragt, ob es eine neue Op Methote gibt das ich schon ohne Gehhilfe laufen soll?? Desweiteren sind noch andere Aussagen von den Ärzten gemacht worden wo ich mich als Patient fragen muss, ob hier ein Richtiges Interresse am Patienten besteht. Die Verwaltung sollte sich überlegen ob ihr Gesamtkonzept noch stimmt. Neue Patienten sollten eine besser Hauseinführung und Anwendungsablauf Aufklärung bekommen und nicht erst nach mehreren Tagen mit sowas Anfangen. Da fragt man sich wofür man den Patientenfragebogen ausfüllt wenn sich sowieso nichts ändert. Das Papier könnte sich die Verwaltung auch sparen, da man sich als Patient in diesem moment auf gut Deutsch vera...... vor kommt.
Es ist schade das sich hier nichts ändern wird, da die Anwendungen sehr gut waren und das Personal sehr freundlich war.

Sehr Gut

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011/12   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Anwendungen
Kontra:
Fehlende Cafeteria
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War wegen Bandscheibenvorfall 3 Wochen in der Klinik.Das Personal war in ordnung.Die Anwendungen Gut.Das Essen war sehr Gut.Ich war im grossen und ganzen sehr Zufrieden.Mit den anderen Patienten habe ich mich Gut verstanden.Es gab aber auch Leute,die(leider)nur am Meckern waren.Aber es ist ein Reha-Zentrum und kein 5Sterne Hotel.
Ich würde jederzeit wieder dort hin.
Was dort fehlt ist aber eine Cafeteria und Zeitschriftenstand.

Super Kur für mich

Klinischer Fachbereich: Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles 100%tig
Kontra:
Keine Cafeteria keine Parkplätze
Erfahrungsbericht:

Bin mit sehr gemischten Gefühlen in die Kur gefahren nachdem
ich die Bewertungen hier gelesen habe.Musste mich aber eines
Bessern belehren lassen.Das Personal in allen Bereichen 100%tig.Anwendungen im Zeitablauf Top! Verköstigung Top!
Die Nörgelbrüder oder Schwestern sollten mal überlegen das es
eine Kur zur Wiederherstellung der Gesundheit ist ,und kein Urlaub mit Haligali und so! Würde gerne nochmal hinfahren hat mir sehr geholfen, weiß besser mit meinem leiden umzugehen.
Gesund machen können sie auch keinen aber gut Tips mit nach Hause geben. Ein Waldecker

2 Kommentare

DJCornholio am 30.11.2011

Hallo, darf ich fragen, wann sie hier gewesen sein wollen?
Ich befinde mich momentan hier in dieser Klinik...

Ich kann nicht allen Vorschreibern recht geben, aber es stimmt auf jeden Fall, das es mir so aussieht aus als ob das "Pseudo-Organisation" ist, die nur davon ablenkt das alles total unorganisiert ist.

Das Essen ist 1. selbst für mich mit meinen 85 kg zu wenig, ausserdem muss man auch mal hinnehmen können, das man etwas bekommt das man nicht geordert hat obwohl 3 Gerichte zur Auswahl stehen. Diese werden jedoch ohne Richtlinien ausgegeben, theoretisch kann hier auch jemand, der vom Arzt auf Diät gesetzt wurde, Vollkost bekommen und anderen damit das Essen vor der Nase wegschnappen ohne das es jemand bemerkt...
Die Therapeuten haben stellenweise keinen Überblick über ihre Termine
(viel mir heute extrem auf, als ich meinen Terminplan auf dem Zimmer liegengelassen hatte - ich sollte zur Rotlichttherapie aber keiner wusste, das ich überhaupt einen Termin habe...)

Was allerdings auch richtig ist, ist das sich die Therapeuten große Mühe geben und das man die Schmerzlinderung - wenigstens für den Moment - schon bemerkt wenn man mitmacht - die Übungen die ich bisher hier gezeigt bekommen habe kannte ich jedoch schon von der Krankengymnastik - keinen dauerhaften Erfolg - und der ist hier ganz klar mein Ziel, liebe Doc´s, sonst hätte ich auch zuhause bleiben und weiterhin zur KG gehen können!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Leider nicht mehr so gut, wie früher!!!!

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08/2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten geben ihr bestens
Kontra:
Die Medinziner das Gegenteil
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2008 schon einmal in dieser Klinik gewesen.War Top!!
2011 war leider nicht so toll. Es hat sich einiges geändert. Nicht nur am Gebäude. Die Anwendungen waren zum Teil reine Beschäftigungstherapie. Die Einzelanwendungen waren wieder hervorragend.War aber leider nur eine am Tag. Es wurde zu wenig auf den speziellen Bereich hin gearbeitet. Beschwerde: Zwecklos. Die Gruppentherapie ist ein Witz. Wer denkt sich sowas aus???Und gaaanz viel Vorträge. Echt grausam. Der Stationsarzt hört nicht zu und geht nicht auf den Patienten ein. Und dann noch Allgemeinmediziner. Da kann ich auch zu meinem Hausarzt gehen. Der ist wesentlich besser!! Die Umgebung ist gut zum Entspannung geeignet. Ich weiß auch nicht was mache in einer REHA wollen. Party machen oder was??!! Somit ist der frühzeitige " Verschluss " schon in Ordnung. Die nicht vorhanden Gegebenheiten sind ja noch im Bau. Somit geht das in Ordnung. Das Essen schmeckt gut. Ist leider etwas wenig. Nur das Brot geht garnicht. Trocken wie Staub und mind. 3 Tage alt. Das geht besser. Therapeuten waren aber sehr freundlich und qualifiziert.
Mediziner: Daumen runter.
Beschwerden sind nicht besser geworden.
Leider ist es so dass ja Kosten eingespart werden müssen. Aber auf dem Rücken der Patienten???
Mein Fazit: Brauch ich nicht nochmal. Da kann ich auch eine Ambulante Reha machen. Die bringt mir mehr.

gute Klinik

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapie, Lage der Klinik
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik verfügt über erfahrene, fachkundige, freundliche
Ärztinnen, Ärzte, Therapeutinnen und Therapeuten,
auch das Personal ist immer freundlich und hilfsbereit,
das Essen und die Essensabläufe sind gut,
die Einzelzimmer, sind großzügig, ordentlich, sauber
eingerichtet.
Die Klink liegt sehr zentral, gegenüber Park,
nach einer Seite ist man gleich im Wald und einem
schönen Waldsee, es gibt sehr viel Wanderwege.
nach der anderen Seite, ist man relativ schnell, ca 10 Min.
in Bald Schwalbach, eine kleines schönes Städtchen,
mit Einkaufsmöglichkeiten, Gastatätten, Bistros, Eiscafes
und einem Tanzcafe.
Mir persönlich hat die Reha in diesem Hause sehr gut getan,
ich war schon öfters in dieser Klinik und würde jederzeit
wieder in der Klinik am Park eine Reha absolvieren.

Keine Katastrophe

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Herr Kurth
Kontra:
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist im großen und ganzen OK, es fehlt eine Cafeteria und ein Gemeinschaftsraum mit TV. Es gibt auf dem Zimmer TV, Telefon, Safe und Bad mit Handtüchern. Alles ist sauber! Um 22:30 wird abgeschlossen, Samstags um 23:30, was auch Sinn macht in einer Reha! Leider kann mann sich Nachmittags weder Tee noch Kaffee holen (Wasserkocher mitnehmen!). Auch gibt es nur einen einzigen Kaffeeautomat (60 cent) im Haus. Die Warterei an den Fahrstühlen nervt wenn man zwischen den Anwendungen mal aufs Zimmer möchte. Essen ist, bis auf das trockene Brot, OK.
Ich für meinen Teil war nach 2 Wochen fast schmerzfrei, habe allerdings auch motiviert mitgemacht!

Traurig aber wahr

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Sauberkeit
Kontra:
Arroganz und Unfähigkeit der Ärzte
Erfahrungsbericht:

Habe seit 2 Jahren Beschwerden am der Wirbelsäule. Ich komme mit Schmerzen in diese Katastrophenanstallt. Man bekommt Anwendungen und muss alle Termine einhalten, sonst bekommt man ärger. Leider gibt es keinerlei Ansprechpersonen, die auf die Beschwerden der Patienten eingehen und die Ärzte sind so etwas von arogant. Der Stationsarzt sagt immer zu den Schmerzen oder sonstigen Bechwerden, dass man sich daran gewöhnen muss. Das ist reine Abserviererei. Manche Stationsärzte können nicht mal deutsch und versauen Menschen die Zukunft mit der Rente und vor allem die Gesundheit. Die Patienten haben Angst sich dort zu beschweren, weil sie dann einen negativen Abschlussbericht bekommen!
Die Menschenrechte werden mit Füssen getreten! Ab 22.30 Uhr werden die Türen geschlossen und man kann nicht mehr raus oder rein. Was ist mit dem Recht der Freiheit?? Ich werde meinen Anwalt darüber informieren!!!!

3 Kommentare

Engel72 am 21.08.2011

Soll dem nächst in diese Klinik können sie sich mal bei mir melden würde gerne noch ein wenig mehr über diese Klinik erfahren... Gibt es Telefon und TV auf den Zimmern?
Lg Engel72

  • Alle Kommentare anzeigen

Katastrophe

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Küche
Kontra:
Alles andere
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine Katastrophe, die von den Arbeitnehmern leider bezahlt wird. Viel zu wenig Personal und Ärzte, die so überfordert sind, dass man keine Fragen stellen darf ohne eine pampige Antwort zu bekommen. Leider bekommt man auch unterstellt, dass die Schmerzen simuliert sind...was soll das?
Die Patienten werden nicht ernst genommen. Egal welche Beschwerden man angibt, wird man nur abgewiesen ohne dass jemand darauf eingeht.
Die grösste Katastrophe der Reha-Anstallten!!!"!!

unfähige Ärzte und unfähige Klinik

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
alles
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Jan.2011 in dieser "Klinik"
der arzt und die ganze verwaltung ist sowas von unfähig das ich jedem abrate in diese Klinik zu gehen.
Der sog Stationsarzt ist unfähig einen Patienten zu untersuchen geschweige den einen richtigen Abschlussbericht zu erstellen

Es war eine schöne Zeit...

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Haus direkt am Kurpark und am Waldrand. Der äußere Eindruck stimmt. PERFEKT!
Das 7. Mal darf ich an einer Kur teilhaben und kann daher gut vergleichen.
Innen drin einfach, funktionell und für jede Verbesserung aufgeschlossen.
Mein Domizil befand sich im Sonnenschlösschen. Perfekt!
Noch nie,in so einem großen Haus, habe ich mich so persönlich angesprochen, umsorgt und gefragt gefühlt wie von allen Mitarbeitern dieses Hauses. Obgleich keiner von ihnen an meiner Erschöpfung und körperlichen Desaster schuldig oder der Verursacher war, wirkten alle ausgezeichnet auf einander abgestimmt zu meinem Wohl.
Da ich keine Erwartungen hatte als ich das Haus betrat, betrachtete ich jede Zuwendung als ein großes Geschenk . Bis zu 10 Anwendungen, samt Vorträge, hatte ich häufig. Wurde ganz schön auf Trab gehalten. Halleluja!!! Das tat gut!
Die multikulturelle Situation im Haus lud zur Entspannung ein. So viele unterschiedliche Nationalitäten, und alle hatten Freude mit einander!
Bedanken möchte ich mich ganz herzlichst bei der guten Seele im Verborgenen-in den Büros, den Hygiene-Reinigungs-Frauen, den Handwerkern, den sanften und liebevollen Küchenpersonal, den gesammten medizinischen Personal, wozu auch die Ärzte gehören. Danke für die guten Vorträge und vielen Behandlungsmöglichkeiten.
Ein Herzensanliegen habe ich doch noch:gehen sie alle gut mit sich um, lassen sie sich nicht stressen von dem großen Arbeitgeber, fördern sie auch für sich menschliche Arbeitsbedingungen (Küche). Auch sie alle sind nur Menschen.
Danke an alle. Patientin aus dem Zimmer 812 :-)

Überwiegend sehr Positiv

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sauberkeit, Therapeuten
Kontra:
Terminplanung könnte besser sein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also:
Seit einer Woche bin ich wieder zuhause und kann eigentlich nicht viel Negatives zur Klinik sagen. Die Zimmer waren sauber, zwar klein, aber völlig ausreichend. Das Reinigungspersonal (5. Stock) war immer freundlich, hilfsbereit, schnell und sehr ordentlich und sauber.
Das Küchenpersonal hatte immer ein Lächeln im Gesicht, war zu jeder Zeit bereit, einem etwas zu geben und nie unfreundlich. Das Essen war nicht immer mein Geschmack, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Ich habe immer irgendetwas gefunden, was ich essen wollte. Die Auswahl war OK.
Die Therapeuten: Jeder einzelne super, super nett. Alle Übungen wurden verständlich erklärt und alle hatten sehr viel Geduld. Auch hier gabe es natürlich Therapeuten, die einem mehr lagen als andere. Aber insgesamt gesehen alle total lieb.
Die Stationsschwester war immer hilfsbereit, wenn auch nicht immer auffindbar. Das lag jedoch an einigen Krankheitsbedingten Ausfällen.
Der Abschlussarzt: Unter aller Kanone!!!! Nicht vorbereitet, musste erstmal umständlich meine Akte suchen, stöhnte bei jeder Bewegung, alles war einfach nur zuviel, kannte mich überhaupt nicht. Sprach nur gebrochen Deutsch. Der war wirklich zum abgewöhnen!! Dadurch kam ich zu spät zur Wassergymnastik und handelte mir einen tadelnden Blick der Therapeutin ein. War völlig unnötig. Wenn der Doc sich besser vorbereitet hätte....
Ansonsten war ich sehr zufrieden. Mir geht es heute noch sehr gut. Allerdings muss man dran bleiben.
Wie schon vorher öfter mal erwähnt, fehlt es leider an einem Kiosk oder einer Cafeteria. Denn die Sitzgruppen waren entweder von russischen Patienten oder der Italienischen Gruppe belegt.

Weitere Bewertungen anzeigen...