• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

HELIOS Klinik Diez

Talkback
Image

Felkestraße 37
65582 Diez an der Lahn
Rheinland-Pfalz

51 von 75 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

98 Bewertungen

Sortierung
Filter

Ich würde wiederkommen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physio-, Trauer-, Kindertherapeuten, Geräumigkeit der Zimmer,
Kontra:
Essen, Ablauf u. Lautstärke im Speisesaal
Krankheitsbild:
Psychosomatik u. Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen beiden Kindern (7, 10) für 4 Wochen in der Klinik und war insgesamt zufrieden. Das Zimmer war sehr geräumig und alle waren mit Balkon oder Terasse.
Das Personal ist immer sehr freundlich und bemüht; die Physiotherapeuten waren immer gut gelaunt und motiviert und meine Kinder haben sich in der Kinderbetreuung sehr wohl gefühlt. Ich selber fühlte mich auch gut aufgehoben und möchte mich besonders bei den Trauertherapeuten und der Kindertherapeutin nochmal herzlichst bedanken. Wenn man möchte wird zusätzlich noch viel geboten (Vorträge, Yoga, Drums Alive, tägl. Sauna, Fahrservice nach Limburg etc.) und in der Nähe sind Freizeit- und Einkausmöglichkeiten.
Kontra: Das Essen war oft verkocht und im Speisesaal war es sehr laut und unruhig. Die Abendangebote waren sehr mädchenlastig (Basteln, Häkeln etc.).
Ich würde nochmal in das Haus fahren.

Diese Klinik ist ein Totalausfall!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
-
Kontra:
Kein Kinderarzt arbeitet in der Klinik
Krankheitsbild:
psychovegetative Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider bin ich enttäuscht von den Angeboten der Klinik.
Für heranwachsende Jugendliche gibt es kein vernünftiges Angebot.
Viele Jugendliche sind gelangweilt und fühlen sich nicht wohl.
In der Klinik gibt es keinen einzigen Kinderarzt für die Behandlung von den Kleinen. Das ist eine Katastrophe.
Als Mutter-Kind-Klinik ohne Kinderarzt im Haus?
Vieles ist nicht gut gemacht in dieser Klinik.
An den Wochenenden ist man komplett auf sich gestellt mit den Kindern.
Wenn es regenet geht gar nichts. In der Cafeteria kann man sich nicht unterhalten, weil die Kinder nicht wissen wohin.
Möchte man als Erwachsener Angebote für sich nutzen wie Schwimmen, z.B. am Wochenende, gibt es keine Möglichkeit, die Kinder für kurze Zeit in Betreuung zu geben.

Spricht man Angestellte darauf an bekommt man zu hören, das die Mitarbeiter schliesslich auch ein Wochenende haben müssten zur Erholung. Das ist schon eine bemerkenswerte Antwort!
Das Essen ist so gut wie immer vekocht und schmeckt fade. Man muss auf die Salate ausweichen, was auch nicht immer Freude macht.

Die Gruppentherapien sind vom Inhalt eher langweilig und sehr allgemein gehalten. Auf mich machen sie einen mittelmäßigen Eindruck.
Beim Pflegepersonal geht es ganz oft sehr hektisch zu. Offensichtlich fehlt Personal.
Die Zimmer und Toiletten sind teilweise nur oberflächlich gereinigt. Andere Patienten haben das auch so empfunden.
Bei konstruktiver Kritik und Sonderwünschen verdreht das Servicepersonal die Augen.
Viele Mitpatienten sind dort unzufrieden gewesen und vorzeitig abgereist aus lauter Enttäuschung oder weil sich die Kinder nicht mehr wohl gefühlt haben.
Ich kann diese Klinik nicht empfehlen.

1 Kommentar

Nine3 am 05.05.2016

Ihr seid nicht im Hotel. Ich war zweimal in der Klinik. Einmal mit meiner Tochter und das zweite mal alleine, für 8 Wochen. Ich war immer zufrieden. Es gibt den Kletterwald und ein Spielplatz. Ich konnte nicht sehen dass die Zimmer nicht sauber waren. Wenn am Mittwoch neue Patienten kamen, würden die Zimmer nicht gereinigt, weil da die Abreisezimmer komplett gereinigt. Das gesamte Personal war immer freundlich und kompetent. Wenn das euch nicht passt da beantragt keine Kur. Frau B. und Frau Z.waren immer da. Und das Pflegepersonal hat sich auch Zeit genommen. Meiner Tochter hat es gefallen.

Entspannte Mutter Kind Kur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Drums Alive, Güsse, Kunst Therapie, der Ort.
Kontra:
wenige Angebote fürs Wochenende
Krankheitsbild:
Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir drei, meine beiden Töchter und ich waren sehr zufrieden.
Das Essen war mal so, mal so.
Verhungern musste niemand.
Großes Buffet mittags und abends viel Salat Auswahl.
Die Kunst Therapie war wunderbar und morgens die Güsse.
Wir waren jetzt zweimal in dem selben Haus in Diez, und wenn wir dürfen, würden wir auch nochmals wiederkommen.
Danke für die liebevolle Betreuung und die Zeit, in der ich meine Gedanken ordnen konnte,

keine geführten Freizeitangebote für Kinder und Erwachsene an den Wochenenden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine richtige Linie in der gesamte Behandlung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (in der Kinderabteilung viel Hilfspersonal)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (wenige Patienten in der Klinik)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bei Extrawünschen wird man schräg angesehen!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (alles auf billig gemacht, Zimmer sind sehr dürftig eingerichtet)
Pro:
Bemühung ist vorhanden aber wenig sinnvoll für Kinder
Kontra:
für die Kinder fast gar keine qualifizierten Freizeitangebote
Krankheitsbild:
Erschöpfter Zustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

irgendwie wirkt in der Klinik alles ziemlich billig und wenig liebevollbis auf das Pflegepersonal. Das Essen ist meistens verkocht und das Personal in der Küche ist schnell gereizt bei Sonderwünschen.

An den Wochenenden wird nichts vernünftiges für die Kinder angeboten. Jugendliche fallen hier sehr schnell durch den Rost. Am Wochenende gibt es kein Aufsichtspersonal im Schwimmbad für die Kinder.

Andauerd gibt es Durchfallerkrankungen und man ist gezwungen, das Zimmer nicht zu verlassen.

Ich komme wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kinderbetreuung, Therapeutin, alles sind sehr nett
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zum Glück habe ich mich trotz der negativen Bewertungen über die Helios Klinik dafür entschieden!

Ich war mit meinem Sohn (4,5) für 5 Wochen in der Klinik, vom 25.11.-31.12.15, es war eine ganz tolle Zeit!!!
Die Kinderbetreuung ist mehr als Spitze! Mein Sohn fragte heute als noch mal, wann wir wieder in die Reha können. Auch sind die Betreuungszeiten bis 17:00 Uhr, so das man Zeit für sich hat oder am Nachmittag zu einem der freiwilligen Vorträge / Angebote gehen kann. Wie z.B. "Jedes Kind kann Regeln lernen" Ich persönlich habe hier sehr viel mitgenommen und auch umgesetzt. Vor allem das Belohnungsprinzip mit der täglichen Stempelvergabe.

Die Zimmer sind sehr großzügig und bestehen aus zwei Zimmern mit Verbindungstür und Balkon. Die Zimmer werden täglich Nass gewischt und das Bad wird gesäubert.

Auch zu unserer Zeit hatte es welche mit Durchfall gebeutelt, wir selbst blieben verschont. Ich kann mich daher meiner Vorgängerin zu diesem Thema nicht anschließen.

Zum Essen muss ich sagen, für meinen Geschmack war es wirklich hart an der Grenze und nach 4 Wochen wünschte ich mir, ich wäre doch wo anders hingefahren.... Es wäre toll wenn man hier etwas ändern würde.
Aber trotz des schlechten Essens würde ich doch wieder hinfahren.

Positiv zu erwähnen ist auch das Schwimmbad! Zu bestimmten Zeiten hat man die Möglichkeit eben mit den Kindern ins Schwimmbad zu gehen. Die Wassertemperatur war meistens sehr angenehm und dadurch das es innerhalb des Gebäudes liegt, bestand keine/kaum Gefahr für Erkältungen.

Positiv erwähnen möchte ich zudem die Kunsttherapie! Der Kunstraum ist wirklich ansprechend auch konnte man sich den Schlüssel ausleihen und den Raum außerhalb der Zeiten zu nutzen. Wie am Wochenende,(auch mit Kind) am Empfang gibt es die Möglichkeit sich Malkisten auszuleihen...auch Bastelkisten, Babyphone, Sitzerhöhungen...

Mit meiner Therapeutin war ich mehr als zufrieden! Ich finde es sehr schade das die Fachabteilung für Traumatologie ab 2016 hier ausgegliedert wurde. Ganz Herzlichen Dank an Frau M.M.

Es liegt auch an einem selbst, was man daraus macht!

An das Gesamte Team der Helios Klinik daher ein dickes Dankeschön für die tolle Zeit!!!

Nie mehr wieder!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Oberärztin ist total agressiv wenn man eine andere Meinung hat.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Der verwaltungsleiter ist schlecht informiert über die Angebote)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (sehr harte und zu dünne Matratzen)
Pro:
Kindergärtnerinnen sind nett
Kontra:
Unsauberkeit der Zimmer
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vor kurzem mit meinen zwei Kleinen in dieser Klinik. Die kriegen ihre Probleme mit Durchfällen nicht in den Griff. Das geht schon seit Monaten so!
Dauernd sind Patienten Krank mit schlimmen Durchfällen und es hat sich seit langem dort nichts gebessert in dieser Hinsicht.
Meine beiden und mich hat es auch ziemlich getroffen.

Es macht überhaupt keinen Spass, wenn man total erholungsbedürftig dorthinkommt und man geht kränker als man kam und ist völlig fertig danach.
Eine Freundin war auch schon früher dort und hat das gleiche erlebt und auch viel andere Mütter.
Es scheint, als hätten einige Helios Krankenhäuser ein Problem mit Sauberkeit.
Es war ja auch vor kurzem im Fernsehen. Da hat eine große Heliosklinik in Wiesbaden krankmachende Keime auf einigen Abteilungen und der Notaufnahme. Sogar auf der Geburtsabteilung.
Auf jeden Fall kann ich keinem empfehlen, mit seinen Kids dort nach Diez in diese Klinik hinzukommen. Macht einen weiten Bogen drumherum.

3 Kommentare

Oberärztin am 24.03.2016

Die Oberärztin geht GAR NICHT! Alle ANDEREN sind sehr nett und hilfsbereit, leider hat die gute Frau vergessen, dass sie ein Mensch ist - und nicht nur PSYCHIATER

Schade für die Klinik und deren RUF!

  • Alle Kommentare anzeigen

Mutter Kind Kur in Diez

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie, Sport, pädagogische Betreuung
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Kur, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine zwei Jungs und ich haben vier Wochen in der Klinik verbracht und sind mehr als zufrieden! Wir waren außerhalb der Ferien hier, somit war die Klinik nicht zu voll und das war toll!
Die Kinderbetreuung war super und so konnte ich meine Anwendungen genießen! Das Personal ist sehr nett, die Physiotherapeuten sind einfach nur spitze!
Schwestern und Ärzte haben mich nicht überzeugt, aber das war nicht so dramatisch.... Dafür passte der Rest! Auch die Psychologen sind sehr nett und kompetent!
Das Essen war ok, meist vielfältig und oft lecker! Es handelt sich um eine Klinik und nicht um ein Hotel! Daran sollte man denken und dann ist der Standard sehr hoch! Auf Extrawünsche wurde meist eingegangen!
Etwas mehr Freizeitmöglichkeiten und Räumlichkeiten wären wünschenswert, da wir im Winter hier waren, mussten wir viel Zeit drinnen verbringen! Aber das ist Jammern auf hohem Niveau! Das Aussengelände ist toll und es gibt viele Möglichkeiten in der Nähe.... Das Wetter hätte halt besser sein können!
Ich möchte wieder kommen!

Sehr zufrieden.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
Mittelmäßiges Essen.
Krankheitsbild:
Psychischer Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo!
Ich war im Oktober für 3 Wochen in der Helios Klinik und war sehr zufrieden.Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.Besonders die Betreuung durch die Physiotherapeuten war sehr toll.Mir hat besonders gut das sportliche Programm gefallen, da die Trainer mich sehr gut motiviert haben und die Übungen gut erklärt haben.Auch sonst war das Angebot von Aktivitäten(Seminare,kreative Angebote, Aktivitäten mit Kind,sportliche Angebote) sehr vielseitig.Ich empfehle die Klinik auf jeden Fall weiter.

Ungeeignet für trauernde Familien

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie/Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Inkompetente psychologische Abteilung
Krankheitsbild:
Trauer/Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem unser 3. Kind (ein Sternenkind) verstorben ist, habe ich eine Eltern-Kind-Kur für trauernde Familien für meine 6-jährige Tochter und mich beantragt.
Der erste Gesamteindruck war positiv. Das Personal war hilfsbereit und freundlich. Die internen Abläufe liefen reibungslos. Das physiotherapeutische Angebot war sehr vielseitig und es wurde auf die Bedürfnisse des Einzelnen eingegangen. Unsere Unterkunft war komfortabel eingerichtet und die Kurklinik machte einen sauberen und ordentlichen Eindruck.
Ein Problem war die Kinderbetreuung. Da ein wöchentlicher Wechsel der Kurgäste stattfand, war ein Kommen und Gehen auch in den Kindergruppen unvermeidbar. Das Knüpfen sozialer Kontakte wurde für die Kinder somit erschwert. Ständig wechselte darüber hinaus das Personal in den Betreuungsgruppen. Dadurch wurde auch sehr schnell das Heimweh bei allen Kindern groß.
Das mit Abstand größte Defizit der Helios Klinik war allerdings die psychologische Abteilung, die dem Schwerpunktthema Trauer in keinerlei Weise gewachsen war. Die mir zugeordnete Trauergruppe fand nicht statt, da die für uns zuständige Trauerbegleiterin im Urlaub war. Man muss klar die Frage stellen, warum man uns zu dieser Schwerpunktkur hat anreisen lassen, wenn vor Ort niemand für uns zuständig ist.
Andere Trauernde hat man während des Kuraufenthaltes eigentlich nur durch Zufall kennengelernt. Dabei wäre der Austausch untereinander in einer geschützten Atmosphäre ausgesprochen wichtig gewesen. Es wäre wünschenswert gewesen, wenn man es uns ermöglicht hätte, einander von Anfang an kennenzulernen. Man sieht den Patienten schließlich nicht an, warum sie eine Kur beantragt haben.
Aus psychologischer Sicht war der Kuraufenthalt für trauernde Angehörige eine bittere Enttäuschung. Dem Wunsch nach Austausch mit anderen Betroffenen, gemeinsamen Gesprächskreisen, kompetenter Beratung und Begleitung durch die Zeit des Aufenthaltes wurde man dort in keiner Weise gerecht.
Letztendlich wurde die Kur nach einem Gespräch mit der Oberärztin 4 Tage vor dem eigentlichen Kurende vorzeitig abgebrochen, da uns kurzfristig keine psychologische Betreuung und kein Kurerfolg in Aussicht gestellt werden konnte.

Drei Mädels hatten einen sehr schönen Aufenthalt!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unsere Zimmer
Kontra:
Eine fehlende Spielecke, eventuell sogar mit einer Betreuung, während der Mahlzeiten
Krankheitsbild:
Vorsorge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zum Glück habe ich mich trotz der negativen Bewertungen über die Helios Klinik in Diez nicht beeinflussen lassen.

Meine zwei Töchter (3 Jahre) und ich haben uns sehr wohl gefühlt. Unsere Zimmer waren freundlich und großzügig eingerichtet. Die Reinigungskräfte waren sehr fleißig. Fantastisch waren vor allem auch die Betreuerinnen in unserer gelben Gruppe! Die Kinder werden so herzlich aufgenommen und erhalten ein abwechslungsreiches Programm. Die kompetenten Anwendungen, Kurse sowie freiwillige Teilnahmen habe ich gern wahr genommen und bin daher sehr aktiv in den drei Wochen gewesen. Das Essen war immer gut - für jeden Geschmack etwas dabei. Der Stadtwald im herbstlichen Oktober einfach traumhaft.

Es sollte bei einer Beurteilung nicht vergessen werden, dass es sich um eine Kur handelt - nicht um einen 5-Sterne-Urlaub. Es liegt auch immer an einem selbst, was man aus dieser Möglichkeit macht.

An das gesamte Team der Heilios Klinik ein dickes Dankeschön für diese schöne Zeit!

Habe sehr viel erreicht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamte Personal
Kontra:
Kinder die am Fahrstuhl spielen und Eltern die ihre Aufsichtspflicht verletzen
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste Mal vom 11.02.15-04.03.15 mit meiner Tochter als Vorsorge Patientin. Da habe ich alles nicht so gut empfunden. Ich wollte eigentlich nicht nochmal in die Klinik.
In den fünf Monaten wo ich zu Hause war, hat sich meine Meinung geändert.
Ich war das zweite Mal vom 26.08.15-21.10.15 als Trauma Patientin und in den 8 Wochen habe ich sehr viel erreicht.
Ich möchte mich bei dem gesamten Personal bedanken.
Das einzige was mich genervt hat, dass immer am Essen genörgelt wurden ist. Das ist kein 5 Sterne Hotel. Wenn man was anderes Essen möchte geht man sich was kaufen. Mich hat gestört das die Kinder immer am Fahrstuhl gespielt haben. Die Eltern haben die Aufsichtspflicht.
Mir haben die 8 Wochen sehr gut getan. Ich möchte mich bei Frau Kessner, Frau Bieg, Frau Zickgraf, den gesamten Pflegepersonal und den Physiotherapeuten bedanken.
Ich würde immer wieder in die Klinik gehen. Das war die beste Klinik, wo ich war. Ich verstehe nicht warum so viele abgebrochen haben. Solche würden von mir keine Kur bekommen.
Ich war sehr zufrieden.

keine 5Sterne-Herberge, sondern eine usreichend gute Kurklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderbetreuung, Psychologische Betreuung (Auf Nachfrage)
Kontra:
Qualität des Essens, Lärmpegel im Essensraum
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Reha-Patient(Psychosomatik, Angststörung, allg. Überlastung).
An- und Abreiseprozess komplikationslos. (Anreise mit der Bahn).

Großes Spielplatzgelände mit allerlei Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder aller Altersgruppen. Kinderbetreuuung hervorragend (Gruppen zwar relativ groß, aber dennoch altersgerechte Unterbringung - täglich frische Luft, sportliche Aktivitäten in der Turnhalle , malen, basteln, vorlesen).

Ausstattung der Zimmer ausreichend. Tägliche Reinigung - Zimmer sauber. Im Haus kleine Sauna, Schwimmbad, Fitnessraum, Kunstraum, weitere Räumlichkeiten zur Freizeitgestaltung, auf Nachfrage immer zugängig.

Die ärztliche Versorgung ausreichend. Bei Krankheit umgehende Behandlung, Freundlichkeit des Personals i.O. Nationalität eines Arztes stört mich nicht.

Die psychologische Betreuung während der Zeit ebenfalls i.O. Man sollte bedenken, dass man sich nicht in eine Therapieklinik begibt, die alle Probleme der letzten Jahre auflöst. Vielmehr hat man außerhalb des Alltags Zeit zu reflektieren, wo die eigenen Knackpunkte sind und was man selbst ändern kann. Dabei wird man kompetent und einfühlsam therapeutisch begleitet. Dazu empfiehlt es sich beim Aufnahmegespräch beim Arzt auf den Bedarf an psychotherapeutischer Unterstütztung hinzuweisen. Mir persönlich haben auch die freiwilligen Angebote wie Kunsttherapie etc. sehr geholfen.

Einziger Kritikpunkt für mich ist das Essen. An die Ernährung meiner Familie habe ich den Anspruch, dass es gesund und frisch sein soll, möglichst mit wenig Fleisch, Zucker und Geschmacksverstärkern. Dies ließ sich mit dem Sparkonzept der Küche leider nicht wirklich vereinbaren. Es gab zwar immer eine vegetarische Alternative zum ansonsten täglich sehr fleischlastigen Essen, diese war jedoch auch oft nicht wirklich als gesund einzustufen. Auf Sonderbedarf (z.B. auf Grund von Unverträglichkeiten - Hafermilch statt Milch) wurde dennoch individuell eingegangen.

Einfach nicht passend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderbetreuung,
Kontra:
Unfreundliches personal, schlechte psychologische betreuung
Krankheitsbild:
Depressionen, Angstzustände, zwangsgedanken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr unzufrieden mit der psychologischen betreuung, man bekommt keine einzeltherapie bei den psychologen wenn man sich nicht selbst darum kümmert und selbst dann bekommt man sie oft nicht. Die psychologen betonen noch wie krank man ist und es geht einem danach noch viel schlechter als zu vor. Manche Mitarbeiter sind sehr unfreundlich wenn es um termin Änderung der Anwendung geht. Die termine sind meist sehr nah beieinander so das man dazwischen keine zeit hat oder man hat den ganzen tag nur eine Anwendung. Es gibt keinen kinderarzt im haus auch keine deutschsprachigen ärzte..... nur die notfallärztin ist super nett.
Auch die mädels von der kinderbetreuung sind super nett.
Wenn man dort ein bischen kraft tanken möchte ist es ok aber wenn man mit psychische probleme dort hin kommt wird einem nicht geholfen.

gut erholt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (doppelte Vergabe von Terminen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
konnte mich erholen, Anforderung erfüllt
Kontra:
Therapeutengespräche, keine deutschsprechende Ärzte
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ja, es ist dort einiges nicht ideal und sollte verbessert werden. Aber wenn ich nur mich persönlich als Bewertung nehme, war ich mit allem zufrieden. Ich hatte riesige Angst wegen der ganzen negativen Bewertungen, aber die sind alle unbegründet gewesen. Es kommt auch immer darauf an was man selbst daraus macht. Ich habe mich gut erholt und bin gestärkt wieder nach Hause gefahren.

Sehr ärgerlich fand ich die ärztliche Versorgung. Ärzte die kaum deutsch sprachen und nicht wirklich freundlich waren.

Für die reine Erholung ist die Klinik geeignet, bei Depression etc. würde ich woanders hingehen wollen. In diesen Bereichen gab es nur Vorträge und das hilft in keinster Weise.

Super Klinik..Tolle Angebote..Liebes Personal..

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Die Lautstärke und das Gewussel beim Essen:-(
Krankheitsbild:
Mutter Kind Kur Vorsorge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik als ,,Mutter Kind Kur" Vorsorge...nur weiter empfehlen. Das gesamte Personal ist super lieb und hilfsbereit, man fühlte sich vom ersten Moment an, gut aufgehoben. Vom herzlichen Empfang am Bahnhof ( lieben Dank Herr Schuster)über die Ärzte, Schwestern und Physiotherapeutinnen ( Ihr Mädels seit einsame Klasse..Danke für so manchen Muskelkater..positiv gesehen..)bis hin zu dem Küchenpersonal, den Erzieherinnen und der fleißigen Reinigung...Großes Lob an Euch Alle! Es war eine erholsame und Kraft tankende Kur. Die Anwendungen sind vielseitig und man hat trotzdem genug Zeit mal für sich allein...
Wir kommen gerne wieder....

TOP Klinik, Personal super freundlich. Kraft tanken für den Alltag. Hilfreiche Ansätze zur Krankheitsbewältigung bekommen. Sehr empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In Diez konnten wir super Kraft tanken, das Personal ist erstklassig.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prima. Die Schwestern, Ärzte und Therapeuten sind sehr engagiert und freundlich.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super. Anzahl der Anwendungen kann mitbestimmt werden. Man bekommt gute und individuelle Tipps für den Alltag.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unkompliziert und super organisiert.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles ist familiengerecht eingerichtet.)
Pro:
Großartiges sehr hilfsbereites und freundliches Personal.
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren im Sommer 2015 in Diez.
Die Klinik liegt ist ruhig gelegen, aber nicht abgelegen.
Die Ausstattung ist sehr gut. Die Zimmer sind großzügig, mit separatem Kinderzimmer, dort befindet sich ein Doppelstockbett. Man findet freundliche und kindgerechte Zimmer vor, ausreichend viel Stauraum, ein Bad mit Dusche und Balkon/Terrasse. Alles etwas geräumiger als ein Standardhotelzimmer.

Das Herz der Klinik ist das Personal. Alle Mitarbeiter sind stets sehr bemüht, allen Gästen gerecht zu werden. Sobald man einen Wunsch nennt, wird umgehend an einer Lösung gearbeitet und fast immer sofort eine geboten.
Wichtig ist dabei, man muss es eben ansprechen. Super hilfsbereit ist das Personal immer, nur hellsehen können sie auch nicht ;-)
Anfangs war ich skeptisch ob die vielen Lächeln und netten Worte ganz echt sind, denn im Alltag erlebt man selten so viel Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit. Nach wenigen Tagen war uns klar, es ist echt, die Mitarbeiter sind motiviert, super freundlich und man spürt, sie gehen gern zur Arbeit.

Die Anzahl der Anwendungen kann man gut mitbestimmen, indem man im Schwesternzimmer oder beim Arzt Wünsche äußert. Zusätzlich kann man sich bei freiwilligen Angeboten eintragen.

Die Kinderbetreuung ist super freundlich. Wir haben sie wenig genutzt, weil uns die gemeinsame Zeit sehr wichtig war (wir hatten ein Elternteil als Begleitperson dabei). Auch da wurde nicht am Patienten oder Kind gezerrt (bei einer anderen Kur wurde es uns als zwingend notwenig beschrieben, die Kinder abzugeben um Kraft zu tanken), so wie sich der Gast am wohlsten fühlt, wird er in Diez akzeptiert und zu 100% angenommen, in allen Momenten.

Mittagessen wird immer gemeinsam mit den Kindern eingenommen. Die intensive gemeinsame Zeit mit den Kindern wirkte bei uns sehr stärkend für die ganze Familie.

Wir haben uns sehr erholt, konnten Kraft tanken, Ideen sammeln um den Alltag zu optimieren = 100% Weiterempfehlung.

Wir freuen uns schon auf die nächste Kur in Diez.

Tollle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Erzieherinnen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Kurerfahrung überhaupt. Ich war sehr zufrieden. Das Personal in allen Abteilungen war sehr freundlich und immer! ansprechbar. Mein Sohn (5 Jahre) wollte gar nicht mehr nach hause, so gut hat es ihm in der dortigen Kinderbetreuung gefallen :)

Es gibt immer Patienten, die was zu Meckern finden.... Ich war mit Patienten zusammen, die sich dort auch sehr gut aufgehoben fühlten.

Mir persönliche haben die drei Wochen sehr, sehr gut getan. Ich bin mit neuer Energie wieder nach hause, um mich den ja nicht inzwischen verschwundenen Problemen zu stellen bzw. ruhiger mit allem umzugehen. Ich bin nun fast drei Wochen zu hause und habe immer noch die positiven Nachwirkungen aus Diez!

Alle super freundlich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kinderbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch ich war mit meinen beiden Kindern in dieser Kur Klinik, nach der Anreise wurden wir sehr nett begrüßt und auf unser Zimmer begleitet.
Die Ärztliche Untersuchung war am selben Tag und ging sehr schnell.
Die Kinderbetreuung war super und ich hatte immer ein gutes Gefühl.
Auch das vorher so oft bemängelte essen können wir nicht bestätigen.
Alles in allem haben wir uns sehr gut erholt.
Ein Lob an alle Mitarbeiter in der Klinik.

Super Klinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr tolle Klinik. ...gutes und immer freundliches Fachpersonal. ..stets zur seite....kann man nur empfehlen...

Sehr zufrieden und gut erholt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorsorge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Gegensatz zu den vor meines Kuraufenthaltes gelesenen Bewertungen kann ich nur positiv von der Klinik berichten.
Wir wurden von den Mitarbeitern an der Rezeption nach langer Anreise sehr nett empfangen. Der Ablauf bis zur ärztliche Aufnahmeuntersuchung verlief am selben Tag gut organisiert. Die Begrüßung meines Sohnes in der Kindergruppe war sehr persönlich und er fühlte sich von der ersten Minute sehr wohl. Die Zimmer sind groß, sauber und zweckmäßig mit viel Platz in den Schränken eingerichtet.
Wir können uns über die von der Küche geboten Speisen in keinster Weise beschweren. Umfangreiches Angebot zum Frühstück und auch am Abend ein ausreichendes und abwechslungsreiches Buffet. Zum Mittag und Abend täglich frisches Salat Buffet.
Die Therapeutischen Maßnahmen waren sehr gut, zudem werden zusätzliche Angebote ausgehängt die man neben den geplanten Terminen wahrnehmen kann.
Für meinen Sohn und mich war es ein erholsamer Aufenthalt bei dem wir die Akkus gut aufladen konnten und auch einiges mit nach Hause genommen haben.

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
immer nettes Personal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Vorsorge - BurnOut - Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.03-01.04.2015 als Vorsorge Patientin mit meiner 3 Jährigen Tochter in der Klinik.
Ich war rundum zufrieden. Besonders hervorheben möchte ich die Kunsttherapie und anschließende Gespräche mit einer Psychotherapeutin. Ich wurde in einem Moment wo ich das Gefühl hatte, alles bricht über mir zusammen, von den Therapeuten aufgefangen und wieder aufgebaut. Ich habe viel über mich und mein Leben gelernt und kann dies bis jetzt erfolgreich in meinem Alltag mit umsetzen. Für die Vorsorge Patienten ist eigentlich keine Psychotherapie vorgesehen, die Klinik bietet diese aber trotzdem an, man kann sich in bestimmte Listen eintragen und bekommt einen Termin.
Die Mädels von der Physiotherapie sind alle immer super nett gewesen und standen einem immer mit einem guten Rat zur Seite, auch wenn es mal hektisch wurde.
Die Erzieherinnen haben meinen größten Respekt für Ihre Arbeit in der Klinik. Sie stellen sich jede Woche auf neue Kinder ein und machen das wirklich toll. Jeder sollte sich bewusst sein, dass man sein Kind von heute auf morgen, aus seiner gewohnten Umgebung reißt und man nicht erwarten kann, dass das sofort funktioniert.
Wir haben beide ca. 1 Woche gebraucht bis wir richtig angekommen waren.
Schön fand ich auch die Eltern Kind Angebote, ob Fingerfarbe malen oder basteln, da war für jeden etwas dabei.
Das Essen war wenig abwechslungsreich. Morgens uns Abend hingen einem die Schnitten und der immer gleiche Salat zum Hals raus. Da könnte man wirklich etwas verbessern.
Mein Fazit: Jeder ist selbst verantwortlich, was er aus der Kur macht. Wenn man positiv daran geht und etwas für sich selbst erreichen will, dann ist man hier richtig. Ich habe so gut wie es ging mein eigenes Ding dort durchgezogen und bin rundum zufrieden mit mir bzw. was ich daraus gemacht habe.

1 Kommentar

Stern1957 am 20.04.2015

Hallo ich habe eine Frage an dich,wie sieht es mit dem Einkaufen aus?Ist es weit bis in den Ort?Ich fahre am 6.5. mit meiner 9jährigen Enkeltochter dorthin.
Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Lg.Gudrun

super klinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super nettes Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
ptbs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.02.2015 bis zum 18.03.2015 als trauma Patientin in der helios klinik diez und war mehr als zu Frieden.
Ich hatte 8 Stunden zugfahrt hinter mich gebracht und wurde sehr freundlich am bahnhof empfangen.
In der klinik angekommen ging alles sehr schnell ( Schlüssel fürs Apartment kriegen, begrüßt werden etc.) Das war aber auch nur weil ich spät anreiste, am Donnerstag gab es aber eine begrüßungsrunde was ich sehr gut fand. Alle Mitarbeiter waren IMMER guter Laune und hilfsbereit. Ich habe sehr viele nette Menschen kennengelernt. Alles in allem fand ich meinen Aufenthalt sehr schön und ich werde dieses jahr noch einmal ca 900km zurück legen um dort hin zu fahren.
Es grüßt die Ostsee :-)

2 Kommentare

gezlinde am 29.08.2015

mich wuerde die Qualität der Einzel-Therapeuten/E-Gespräche...sowie der Physiotherapie interessieren.weiterhin ob Psyche und Körper gleichwertig behandelt werden, wenn man beide Diagnosen hat.. danke für tipps im voraus ...lg gezlinde.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ich war zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klinikpersonal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Vorsorge Burn-out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Vorsorge-Patientin in der Mutter-Kind-Klinik in Diez und 3 Wochen dort mit meiner 2-jährigen Tochter. Ich bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit der Kur. In jeglichen Bereichen war das Klinikpersonal höflich und zuvorkommend. Ich wirde nie unfreundlich abgewiesen. Besonderes Lob gilt den Physiotherapeutinnen.
Auch als meine Tochter mitten in der Nacht Fieber bekam, hat die Nachtschwester sofort reagiert.
Mein einziges Manko ist das Essen: ich bin sehr eigen und vor allem Vegetarierin. Da passe ich in solche Einrichtungen schlecht rein. Außer ich liebe es, jeden Tag den gleichen Salat zu essen. Außerdem hat mir die WLAN-Möglichkeit auf den Zimmern gefehlt. Ein Zugang ist hier nur in der Cafeteria möglich.
Ansonsten muss ich sagen, dass es eben immer noch eine THERAPIE ist und diejenigen, die am lautesten protestiert haben, waren die Patienten, die sich auf keine Therapie oder Verbesserungsvorschläge eingelassen haben. Es waren diejenigen, die fast alle Angebote ausgeschlagen oder geschwänzt haben. Aber hierzu muss ich sagen: eine Therapie hilft nur, wenn man sich darauf einlässt und auch einsieht, dass einige Fehler auch an einem selbst liegen.

Ich war zufrieden!

1 Kommentar

Nalale am 29.05.2015

Hey bin auch Vegetarier... Was gibt es denn für uns :)
Also gehen locker einmal paar Kilos flöten .. Das wäre prima da ich starkes Übergewicht habe leider auf Grund meiner Vorgeschichte. Gruss

positiv überrascht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundlichkeit des personal
Kontra:
manchmal therapien zu zeitnah aneinander
Krankheitsbild:
trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt 6 Wochen in der klinik ( felkeabteilung) und konnte positive erlebnisse verbuchen. Die psychologischen anwendungen in Form von Sitzungen ( 2 mal wöchentlich ) PMR,Imagination, kunsttherapie aber auch qi gong waren allesamt hilfreich. Das Personal war hilfbereit und hatten immer ein offenes Ohr. Egal ob fragen, anregungen aber auch kritik wurde immer gern angenommen.

Das schon oft angesprochene Essen war in Ordnung, wenn leider auch wenig Abwechslungsreich. Hervorheben möchte ich aber,das für mich ( Lactose und Fructoseintolerant) alternativen auf Wunsch vorhanden waren.

Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Lautstärke, Müll, Essen
Krankheitsbild:
keine Ahnung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.02.15-04.03.15 Patientin in der Klinik. Die Zimmer waren gut ausgestattet. Das Essen War nicht gut. Therapien waren Mangelware. In der Cafeteria sah es aus, als sei eine Bombe eingeschlagen. Die drei Wochen haben mir überhaupt nicht gebracht. Das ist die schlechtestes Klinik die ich kenne. Mir ging es die drei Wochen noch schlechter, wie zu Hause. Ich gehe wieder in die Schule. Nochmal würde ich nicht hinkommen. Einige Patienten sind über andere Patienten hergezogen.

1 Kommentar

Muetze15 am 06.03.2015

Diesen Erfahrungsbericht finde ich etwas ueberzogen. Sicherlich hat jeder eine andere Auffassung von gut und schlecht, doch man sollte sich dessen bewusst sein, dass es kein 5 *Hotel ist.Das Therapieangebot war sehr gross und jeder kann machen, was ihm ersten gut tut und hilft.Sicherlich ist es leichter mal eben eine negative Bewertung zu schreiben, als mal zu überlegen was positiv war, dennoch sind es Erfahrungsberichte fuer die nächsten die dorthin fahren.Also Bitte auch realistisch und ehrlich sein.Klar ist auch das ein oder andere zu bemängeln, dass sag ich ja auch gar nicht anders, aber als in Allem ist es doch hilfreich gewesen.
Vielleicht fahren auch manche mit falschen Vorstellungen dorthin.
Und das Personal ist nicht zuständig jedem hinterher zu räumen, darauf hat jeder selber zu achten.
Aber an Therapieangebot gab es: Rotlicht-Massage, Fango, Entspannung PMR+AT, Wannenbad, Guesse, walken, Kunsttherapie, Trauerbewaeltigung, Aquagymnastik, Rückenschule, Venentraining, usw.Das nennst Du wenig Möglichkeiten?
Ok, jedem das Seine.
Zu verbessern waere: längere Schwimmbadoeffnungszeiten, geringere Preise in der Cafeteria, die Freundlichkeit gewisser Nachtschwester, das Essen (mehr Gewürze und abwechlungsreicheres Buffet),eine Überdachung vor dem Haus fuer Raucher und spätere Nachtruhezeiten fuer Erwachsene (nicht nur bis 22 Uhr und dann wird man aufs Zimmer geschickt)!
Aber das sind nur Kleinigkeiten, die verbesserungswürdig wären.

Super Zeit! DANKE!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles in Allem klasse!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Angebote, Physiotherapeuten, Ärzte und Schwestern
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Panikattacken, Depressionen (Trauma)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren vom 28.01.-25.02.2015 als Familie(2 Erwachsene und 2 Kinder 10 Jahre) in der Helios Klinik in Diez.Bevor wir die Kur antraten, musste ich schon 3 mal in der Klinik anrufen, da ich vorab Fragen hatte.Schon am Telefon wurde mir jedesmal sehr gut geholfen und die Leute waren sehr freundlich.
Am Tag der Ankunft wurden wir sehr freundlich von der Rezeption begrüßt, uns wurde alles kurz erklärt und danach wurde uns unser Zimmer gezeigt.Der 1.Eindruck war schon mal super! Die Zimmer (wir hatten ein Familienzimmer) War schoen gross und geräumig mit Balkon und supergroßem Bad.
Danach waren wir zum Aufnahmegespraech bei einer der Schwestern, später hatten wir noch einen Termin zum Aufnahmegespraech bei einer der 3 Aerztinnen (sie war auch sehr nett) und dann ging noch zur Ernaehrungsberaterin zum Messen und Wiegen.Ansonsten war den Rest des Tages noch frei-Ankunftstag-.Abends hatten wir dann die Hefte in dem Briefkasten, indem die Anwendungen eingetragen waren (wurde vorher alles genau mit der Ärztin besprochen).
An Programm haben wir alles gemacht , es war einfach super fuer Körper, Geist und Seele. (jeder kann aber auch sagen wenn es ihm zu viel ist, oder einem etwas nicht liegt.) Es wird niemand gezwungen.
Wir haben Rotlicht-Massage, Fango,Rückenschule, Venentraining, Aquagymnastik, Guesse, Entspannung PMR+AT, Vortraege: Depression, Angststoerung, GK Erziehung, Adipositasschulung, Kunsttherapie, Trauerbewaeltigung, walken,uvm. gemacht+freiwillige Angebote, wo man sich am Aushang eintragen kann.
Das komplette Personal, egal ob Ärzte, Physiotherapeuten, Psychotherapeuten, andere Therapeuten, die Leute an der Rezeption und im Speisesaal, sowie in der Verwaltung sind super nett und sehr hilfsbereit.Wir koennen allen nur nochmal einen ganz herzlichen Dank aussprechen fuer die tolle und hilfreiche Zeit.
Ein besonderer Dank geht an Rosi, Sandra Schwester Corina, Schwester Iris und Frau Dr.Bieg!
Außerdem haben wir viele tolle Leute kennengelernt! Danke! Wir kommen wieder

1 Kommentar

Gockel55 am 03.09.2015

Hallo, mich würde interessieren, wie man an so eine Kur kommt. Ich bin gerade auf der Suche nach einer geeigneten Klinik für einen nahen Verwandten mit Burn out und Trauer.

Bis aufs Essen war alles Spitze

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit hab mich gut aufgehoben gefühlt
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer super ich war im Haus 4
Personal allesamt sehr freundlich
Psychotherapeut ist super auf mein Krankheitsbild eingegangen.
leider war in meinen 5 Wöchigen Aufenthalt
das Essen trotz sehr freundlichen Service Personal wenig bis kaum Abwechslungsreich
und vieles kaum zu ertragen.
Ich hab zum großen Teil dann mich selbst versorgt was nicht Sinn der Sache sein sollte.
Trotz allem ist die Klinik
weiter zu empfehlen , ich würde wieder kommen.

Gute Erfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Erfahrung mit der Helios Klinik in Diez 02/2015.

Ich finde es im schwer sich eine Meinung zu bilden, wenn man im Bewertungsportal einfach nur schreibt, nie wieder alles Scheiße. Man sollte schon etwas näher die Positiven und auch die Negativen -Erfahrungen beschreiben. Ich kann die Negativ Bewertungen so nicht bestätigen, klar das in so einen Haus nicht alles Super war.

Was gefällt mir in der Klinik.

1. Das Personal ist sehr freundlich und Kompetent
2. Mein Zimmer war schön und geräumig eingerichtet und Leise, mit super Ausblick ( Felke Abteilung).

3. 2 mal in der Woche einen Termin beim Therapeuten.
4. Termine die ausgefallen sind werden nachgeholt.
5. Um meine Beschwerden wurde sich so weit wie es machbar was Zeitnahe gekümmert.

6. Eine schöne Gegend um die Klinik.
7. Ein Fahrdienst zum Einkaufen nach Limburg 1 x in der Woche.

Was war nicht so gut.

1. Es gibt außer das Zimmer ein Rückzugsort für Erwachsene wenn man sich unterhalten möchte. Die Cafeteria ist ein großer Kinderspielplatz und für eine Klinik schon was teuer, da kann man besser in einen Kaffee in Diez gehen.
2. Das Essen ist halt der Klinik angepasst mal schmeckt es und mal geht’s und mal gar nicht ist halt Geschmackssache. Zum Abendessen und zum Frühstück fehlt etwas die Abwechslung, die ganze Zeit gab es nur 2 Sorten Aufschnitt und Käse und immer die gleiche Leberwurst. Brot gab es auch nur alle 3 bis 4 Tag frisch. Zum Frühstück gab es den gleichen Aufschnitt und Käse mit ein paar Müslis und nur eine Marmelade mehr nicht. Zum Mittag und Abendessen gab es immer frischen Salat aber immer nur das gleiche. Zum Essen gab es immer frisches Obst aber auch nur entweder oder.
3. Ein großes Manko ist das die Kinder mit den Fingern immer die Lebensmittel anfassen die in der Auslage liegen, hatte mich da ein paar mal beim Personal beschwert aber leider ohne Erfolg. Da hilft also nur eins die Termine so legen das man vor den Kindern da ist.

Zur Zeit bin ich noch in der Klinik und fühle mich wohl und würde jederzeit da noch mal zur Reha fahren.

<bericht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Renovierungsbedürftig)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (zu wenig zeit)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (zu wenig)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (keine absprache)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (zimmer war ok)
Pro:
nette leute
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
Depressionen,Panickattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo , Ich befand mich mit meinen 2 Kindern 3 wochen in der Klinik! Leider musste meine Tochter nach der ersten Woche die Klinik verlassen , wegen starken Heimweh, das schlechte Essen tat sein übriges ,meine Tochter nahm innerhalb einer Woche fast 4 Kilo ab . Also fuhr sie Heim ! Die Restlichen 2 Wochen verbrachte ich mit meinem 8Järigem Sohn allein in der Klinik . In die Betreuung ging mein Sohn sehr gerne , doch leider lies der Stützuntericht für Schulkinder echt zu wünschen übrig , trotz mehrerer Gespräche mit Erziehern und Lehrern ,schafte Mein Sohn nicht im geringsten das war es machen sollte. Es wurde sich nicht gekümmet. Das Ärztliche Personal , war OK . Leider waren die Wartezeiten trotz Termin immer sehr lang , was mit einem Krankem Kind nicht sehr schön ist . Leider liesen auch Meine Anwendungen ehr zu Wünschen übrig ! Der Gruppensport , war zwar immer sehr lustig ,doch hat er mit Körperlich leider nicht geholfen und durch den Misserfolg ging auch meine psyche immer mehr in den Keller. Zumal immer alles zusammen gelegt war also waren Vorsoge , Reha und Trauma Patienten alle zusammen , was sich manchmal als echt schwierig gestaltete. Die Gesprächskreise über Erziehung waren super , doch die Vorträge von Angstörung und Panikattacken ,liesen leider auch sehr viele Fragen offe, da die psychologen nur am Pc saß und das Vorlas was Ihre Powerpoint präsentitaon her gab, auf Fragen oder Wünsche ging sie Nicht ein !Die Gespräche mit den Psychologen waren leider sehr mager . In Drei Wochen hatte Ich nur 2 Gespräche a 15 min. Was Mir natürlich auch nicht wirklich weiter geholfen hat. In der Freizeit , war man leider sehr oft auf sich selber gestellt , da die meisten Angebote nicht statt fanden , wegen Mangel an Personal oder patienten. Oder die Listen waren so schnell voll, dass man keine Changse hatte. Also hielt man sich in der Kaffeteria auf , wo sich ein KIosk mit sehr otopischen Preisen befand. aud das man aber teilweise angewiesen war , weil das Essen sehr schlecht und die Auswahl an Getränken auch sehr schlecht waren . Allerdings war dieses Kiosk auch nur 3 Stunden Täglich auf. Die Nachtruhe ab 22.00 uhr war ok allerdings das , dass Tefefon auf dem Zimmer ab 22.00 uhr tot war , fand Ich mega übertrieben . Die Mitarbeiter an der Info waren Nett aber manchmal sehr überfordert. Im großen und ganzem hat es Mir nicht gefallen und Ich würde es auch keinem entpfehlen.

NICHT BETRETEN

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (man ist nur eine Akte)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (du interessiert die nicht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (selbst der Chef Arzt )
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sehr schlecht, keine Organisation)
Pro:
Kannst du nicht, musst du
Kontra:
Lebens gefährlich
Krankheitsbild:
Rehabilitation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

NICHT BETRETEN

Leute ich Bitte euch, die die da waren bitte den Beschwerde Bericht an die Krankenkasse senden. Die die noch nicht da waren, bitte ich nur, nicht dahin zu gehen.

Was ich da erlebt habe, gesehen habe, mit bekommen habe das war so schlimm das mir die Worte fehlen es aus zudrücken.

Der jenige der sagt "ich war zufrieden mit die Klinik" ist er entweder mit seine Krankheit zustand soweit das er nichts mehr mit kriegt oder ist ein Person die jeder Sekunde beim Arzt ist, wenn z.b. ein Finger Nägel gebrochen ist.

Tut euch und eure Kinder das nicht an. Bleibt fern von diese Klinik.

2 Kommentare

magda1969 am 09.01.2015

ich hatte als ich da war auch einen bericht an die rentenversicherung geschrieben und passiert ist scheinbar nichts. wenn ich immernoch die negativberichte lese, muß es ja eher schlimmer geworden sein.
mir und meinen kindern ging es nach dieser kur schlechter den je. und ich war und bin immernoch froh, das dies nicht meine erste mutterkindkur oder reha war, denn ich wäre niemals wieder gefahren.
wünsche dir viel kraft das erlebte irgendwie verarbeiten zu können

  • Alle Kommentare anzeigen

NIEMALS WIEDER KUR

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (es wird eh keiner ernst genommen)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (das was man selber meint, zählt nicht, wird überspielt!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (chaotisch, gezwungen)
Pro:
betreuung der Zwergengruppe und Betreuer zu 70 % waren sehr lieb
Kontra:
Essen, Zimmer, Anwendungen, großer Teil des Personals, die Klinik...
Krankheitsbild:
Mutter Kind Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

diese Bewertung hier zu schreiben, lag mir sehr am herzen, da ich damit eine riesen Enttäuschung bei zukünftigen Patienten vermeiden möchte!
Ich weiß gar nicht wo ich da anfangen soll und berichte einfach darauf los.
Ich war Von Anfang September an mit meinen beiden Kindern 2 und 3 Jahren, 3 Wochen in dieser Klinik für eine Mutter Kind Kur. Ankunft Chaos, alles unorganisiert, konnten erst 2 Std später aufs Zimmer, obwohl wir schon später als wir hätten kommen können, dort an kamen.
Essen Katastrophe. Dose, verkocht, verpampt und alles was über blieb, wurde überbacken zum Auflauf oder umverarbeitet zum Salat, selbst die Spätzle.
Betreuungen überfordert, da viel zu viele Kinder zu dem Zeitpunkt da waren.Wobei man die Kinder immer zum Essen dabei hatte und nicht immer in Betreuung lassen musste/konnte.die angeblich freiwilligen Tagespläne, welche doch Pflicht waren höchst unentspannt gelegt. Massagen und Wannenbad 1 mal die Woche 15-20 Min, was null brachte. Harte Betten, als Auflage bekam man Bettdecken. Das Schwimmbad zu ganz bescheidenen Zeiten geöffnet, was die Nutzung sehr verringerte und wenn mal ein Kind Rein gebrochen oder gemacht hat ( passierte 2 mal. als ich da war) , wurde es nicht gesäubert, so dass ich dann eh nicht mehr da rein wollte.
Alles auf dem ältesten , minimalsten Stand, Personal Teils/Teils. entweder super nett, oder super genervt.
Ohne Auto , gabs nicht viel , außer mal nach Diez runter ...alles in allem haben ich und meine Kinder 2 KG abgenommen,was echt nicht nötig war , haben uns unwohl gefühlt und wollten weg. hieß aber "Abbruch und sie zahlen selbst alles oder sitzen es aus". Nett, nicht war?Ich hatte mich so auf die Kur gefreut und war nicht die einzige Mutter die Weg wollte , aber nicht durfte!!! Wen machbar, diese Klinik vermeiden oder ganz sein lassen. Um alles negative auf zu zählen, reichen die Zeilen hier leider nicht.Nur so viel, ich kam zurück, musste krank geschrieben werden und meine Psyche ist im Eimer!Fazit,nicht dort hin!

2 Kommentare

magda1969 am 01.10.2014

schade schade, ich hätte echt gedacht im laufe der zeit hätte sich mal was geändert. beschwerden gab es jawohl genügend. leider mußte ich ähnliche erfahrungen machen wie du. eins zwei leute dort waren wirklich super nett, alle anderen eher schnöselig und überheblich. abendangebote gleich 0, essen katastrophal, obsst naja wer zuerst kommt bekommt auch was, getränke naja ich sag mal nichts weiter zu.
wie gesagt hatte gehofft das sich im laufe der zeit was ändert aber scheinbar ja nicht

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Klinik, in der man neue Kraft für den Alltag sammeln kann !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alle waren super nett und freundlich
Kontra:
leider sehr hellhörige Zimmer
Krankheitsbild:
Gestresste, berufstätige Alleinerziehende
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner 10 jährigen Tochter zur Mutter-Kind-Kur um etwas Kraft zu tanken, auszuruhen, zu entspannen und wieder fit zu werden für den stressigen zu Alltag.
Dies alles ist mir gelungen !!!! Die Klinik ist toll ! Alle nett und freundlich. Mein Kind war begeistert von der Betreuungsgruppe. Man hat sich immer irgendwie beschäftigen können. Tolle Angebote abends konnten genutzt werden: Töpfern, malen, basteln, in der Turnhalle spielen, auf dem Hauskanal einen Kinderfilm gucken, im Hallenbad schwimmen.......es kam nie lange Weile auf.
Ich bekam Massagen, ging mit der Gruppe walken, hatte Aquagymnastik und autogenes Training. Ich haben für 3 Wochen meinen Alltag vergessen.
Das Essen war auch gut und Abwechslungsreich.
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen !!!

Wir waren gut zufrieden.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen beiden Kindern (1 und 3) im Mai für 3 Wochen zur Mutter-Kind-Kur. Ich kann mich nur den positiven Vorschreiberinnen anschließen.
Wir waren gut zufrieden. Die Zimmer waren sauber, hell (leider keine Jalousien), freundlich. (Die Putzdamen immer sehr freundlich)
Das Essen war völlig in Ordnung. Es gab AUCH Konservenobst, mir ist in erster Linie das frische Obst direkt daneben aufgefallen. (auch hier war das Personal freundlich und zuvorkommend)
Das Sport-/ Entspannungsangebot war super, die Therapeuten klasse.
Die Kinderbetreuung (und das war mir sehr wichtig, da die 1jährige noch keinen Kindergarten gewohnt war) war wirklich gut. Anfangs ist es natürlich hart, wenn die Kleinen weinen. Da muss dann leider durch. Man hat nicht, wie zuhause, die Möglichkeit einer 3wöchigen Eingewöhnung. Wenn man sich dessen bewusst ist und dann auch noch hört, wie sich das eigene Kind (bestenfalls) schnell ablenken lässt und sofort beruhigt, dann kann man die Anwendungen auch genießen. Die ErzieherInnen waren durchweg freundlich und sind sehr toll mit den Kleinen umgegangen. Sie haben viel gebastelt, vorgelesen, gespielt, sind viel nach draußen gegangen. Um 10 und um 15h gab es eine Zwischenmahlzeit - (frisches) Obst, Joghurt, Zwieback, Reiswaffeln, Brezeln,... Meine beiden Kinder wollten anfangs nicht in die Kinderbetreuung - und später nicht wieder raus.

Auch die zusätzlichen Angebote, die nicht in das eigene "Heft" eingestempelt wurden, waren gut.

Ich hatte zu bemängeln, dass es Angebote für die Reha-/Traumapatieten gab, die es für die "Vorsorge"patienten nicht gab. Das habe ich in den Gästefragebogen eingetragen und dort ist es hoffentlich gut aufgehoben.

Die Termine sind teilweise sehr nah beieinander-das fand ich aber nicht schlimm. Dann hatte ich keine langen Wartezeiten. Und wenn ich etwas nicht wollte, habe ich das gesagt.

Ein Riesenkompliment für Freundlichkeit und Kompetenz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Klinik, Personal, Therapien, Anwendungen, Umgebung
Kontra:
Wetter :-)
Krankheitsbild:
Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Negative Bewertungen werden leider öfter/schneller verfasst, als positive. Ich hätte die Bewertung auch beinahe vergessen, aber jetzt:

Ich war als Traumapatientin für 5 Wochen 2014 in Diez. Was mich sehr beeindruckt hat, war die Freundlichkeit des Personals, die sich vom Empfang über das Reinigungs- und Küchenpersonal durchzog bis zu den Physio- und Psychotherapeutinnen.

Mit zwei Std Psychotherapie pro Woche war ich sehr zufrieden. Durch Gespräche und EMDR bin ich ein großes Stück weiter gekommen. Alles kann man in einer Reha sicher nicht lösen, aber ich habe dort viel geschafft.
WICHTIG ist, dass man sich als "Trauma"-Patient überweisen lässt, wenn man Psychotherapie benötigt. Als Reha-/Vorsogepatient stehen einem vom Versicherungsträger diese Therapien nicht zu.

Weitere Anwendungen:
Güsse, Qi-Gong, Aquagymnastik, PMR, Imagination, Kunsttherapie, Myoreflextherapie, Rückentraining, Beckenbodengymnasitk, Walken, Physiotherapie, Rotlicht-Massage, Fango (nach Wunsch), Wannenbäder..
Ich war positiv überrascht. Vor allem darüber, dass man jederzeit die Möglichkeit hatte, zu sagen, wenn es einem zu viel oder zu wenig war. Dann wurden Anwendungen gestrichen oder ergänzt. Niemand wird gezwungen!
Daneben gab es noch zusätzliche Angebote wie Bilder aus der Mitte (Kunsttherapie), Stepaerobic, Bauch-Beine-Po, Bastelangebote mit Kindern, Ausflüge..

Essen: Sicher ist es nicht einfach, für viele Leute zu kochen. Es gab mittags und abends immer ein extra Salatbuffet und sogar vegetarische Menues. Vom Standpunkt einer 3fachen Mutter aus betrachtet, war ich froh, nicht selbst kochen zu müssen. Irgendwas gab es immer, das ich mochte und satt wurde ich auch immer ;-) In Diez gibt es einen REWE, Netto und zwei Bioläden, über die man sich auch mal was Gutes tun kann.

Einziger Nachteil: die Hellhörigkeit in den Zimmern der Felke-Abteilung. Notfalls kann man (außerhalb der Ferien) aber im anderen Trakt ein ruhigeres Zimmer erfragen.

Ich kann die Klinik absolut weiterempfehlen!

Eine ausgezeichnete Psychotraumatologie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich starkes und kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen greifen auf dreieinhalb Monate Aufenthalt als Traumapatientin in der Felkeabteilung zurück.Es war der zweite Aufenthalt dort und die Qualität war wie zuvor. Das gesamte Personal ist sehr zuvorkommend und höflich. Auch wenn ich kaum nennenswerte Kritik zu äußern habe,bekam ich jedoch deren Kritikfähigkeit im Umgang mit anderen Patienten mit. Sie waren stets bemüht eine Verbesserung in ihren Möglichkeiten herbeizuführen. Es gab Patienten die dies anders sahen, allerdings lag es an deren Herangehensweise. Um Erfolge an seinem Krankheitsbild aufweisen zu können, muss man es selbst wollen, sich einlassen und Hilfe annehmen. Man kann nicht erwarten das durch bloße Anwesenheit ein Erfolg zu verzeichnen ist oder sich anmaßen, die Ärzte und Psychologen wären an Misserfolgen verantwortlich. Die Klinik bietet einen hervorragenden Rahmen, um mit seinen Symptomen besser umgehen zu können und diese zu bearbeiten. Besonders die psychologische Seite, die durch zwei Gespräche (je 60Min.) in der Woche fest verankert sind, war ausgezeichnet. Meine Psychologin war sehr kompetent, Absprachen waren transparent und verlässlich. Auch die herzliche Kunsttherapeutin ist zu nennen...Sie ist die Gute Seele des Hauses. Die Physiotherapie ist sehr umfangreich und wird ebenfalls von kompetenten und freundlichen Physiotherapeuten geführt. Hier ist besonders die Leitung der Physioabteilung positiv zu nennen. Auch die Ärzte und Schwestern zeichneten sich durch Freundlichkeit aus und waren bei Bedarf zur Stelle. Die Einzelzimmer sind zwar hellhörig, aber mit Fernseher und eigenem Bad ausgestattet. Die Reinigungskraft der Felkeabteilung ist sehr sorgfältig und höflich. Das Essen der Klinik ist befriedigend. Das Küchenpersonal ist dennoch bemüht und sehr freundlich. Intern gibt es für Einzelpersonen außerhalb des Zimmers kaum Möglichkeiten gesellig unter Erwachsenen zu sitzen. Natürlich bringen Kinder auch eine schöne Stimmung mit sich, aber manchmal benötigt man ein wenig Ruhe und möchte trotzdem in Gesellschaft sein. Daher wäre ein gemütlicher Raum für Erwachsene wünschenswert.

Zusammengefasst, es gibt Kleinigkeiten die man verbessern könnte, aber das ändert nichts an dem positiven Gesamtbild der Klinik. Der Schwerpunkt liegt auf der Traumabehandlung und diese wird hier hervorragend betreut. Ich würde mich erneut für diese Klinik entscheiden und kann sie nur weiterempfehlen.

1 Kommentar

Martina8 am 06.06.2014

Kann ich nur bestätigen, trifft es auf den Punkt!

Sowohl, als auch

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Termine sollten besser koordiniert werden)
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Fertigprodukte/teils Konservenobst
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ohne mich von anderen Schilderungen beirren zu lassen, möchte auch ich meine Erfahrung niederschreiben. Dabei ist anzumerken, dass jeder Mensch anders denkt und handelt. Dem entsprechend unterschiedlich empfindet. Es sollte jede Meinung respektiert werden!

Über die Freundlichkeit des Personals, ganz gleich, welchen Bereich es betraf, war ich von Anfang an bis Ende positiv überrascht. Keine Frage wurde offenstehen gelassen, sondern, es wurde auf meine Anliegen eingegangen.

So genannte Termine sollten meiner Meinung nach besser koordiniert werden, da bei mir manchmal, auf Grund der eng darauf folgenden Anwendungen ein wenig Stress entstand.
Ebenso die Unterbringungsmöglichkeit der Kinder beim Anreisetag bei der Begrüßung.

Betreffend Speisesaal und Essen: Erfahrungsgemäß sollte man hier nicht zu hohe Erwartungen haben, denn es werden überwiegend Fertigprodukte und Konservenobst angeboten. Hier hätte ich mir mehr frische Kost gewünscht.
Positiv stimmte mich das Ambiente des Speisesaals. Fühlte mich trotz des Lärms der vielen Kinder dennoch wohl.
Hier ist auch anzumerken, dass es nicht in der Verantwortung der Kinder liegt nicht herumzulaufen, sondern die der Eltern ihre Kinder diesbezüglich im Griff zu haben.

Während des Aufenthaltes unterhielt ich mich mit mehreren Müttern, die mit der Betreuung im Krabbelland (Kinder unter 3Jahren) nicht zufrieden waren. Dies kann ich nicht bestätigen, denn auf meine Anliegen wurde auch hier eingegangen und mein Kind im positiven Sinn betreut.

Wie bereits von anderen schon erwähnt, gibt es je nach Krankheitsbild und Einstufung die Möglichkeit sich einem Psychologen mitteilen zu können. Jedoch auf 15 Minuten begrenzt. Ein Termin nahm ich wahr, weitere jedoch nicht, da es für mich keinen Sinn ergab.

Positiv hervorheben möchte ich die Physioabteilung und deren Mitarbeiter. Nicht in Worte zu fassen, mit welcher Freundlichkeit diese Menschen mir gegenübertraten. Ok, abgesehen von dem Feldwebel :-)

Eher Mutter/Vater/Kind Klinik als Traumaklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 30.04.2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das gesammte Personal und die Behandlung
Kontra:
Kinderlaerm und klinikfremde die hie ebenfalls durch die Klinik laufen duerfen , wenn auch zu festen Zeiten.
Krankheitsbild:
Posttraumatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst moechte ich jedem eine Warnung geben, die sich in Ruhe mit einem Thema auseinandersetzen moechten oder muessen, denn dies ist hier kaum moeglich. Die Klinik ist in erster Hinsicht als Mutter/ Vater und Kind Klinik einzusortieren. Selbst ein seperat gelegener Bereich mit Einzelzimmern aendert daran nichts. Hier wird gerannt und getobt in allen Bereichen des Hauses. Je nach Ausrichtung des Fensters ist man dem Kinderlaerm der Kinderspielplaetze ausgesetzt.
Hinzu kommt , das auch Ortsansaessige duch Kinderschwimmkurse oder auch eine Altengruppe der Rheumaliga, das hausinterne Schwimmbad zu festen Zeiten nutzen duerfen. Mit ist auch bekannt das der Konferenzraum fuer eine Tagung der ortsansaessigen CDU genutzt wurde.
Leider hat mir der Mitarbeiter des Landschaftsverbands in Koeln diese Klinik auferlegt.
Zu den Mitarbeitern kann ich in jedem Bereich, ob im Empfang, Schwesternzimmer , den Aerzten und Therapeuten nur ein sehr gut bis hervorragend ausstellen.......die Raeume sind ausreichend und die Sauberkeit ist ebenfalls gut......das Essen ist immer liebevoll angerichtet....wer nicht erwartet staendig animiert werden zu muessen, kann hier auch mit den Angeboten mehr als zufrieden sein.
Das einzige Manko was ich finden konnte ist die Dauerberieselung durch Kinderlaerm, dem man hier leider voll und ganz ausgeliefert ist.

Jederzeit gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale, Heuschnupfen, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen Kindern (4 + 11) für 3 Wochen zur Mutter-Kind-Kur in der Helios Klinik. Der Empfang an der Rezeption war super, ärztliche Aufnahmegespräche und Klinikführung erfolgten am gleichen Tag bzw. am Tag darauf. Die Betreuung in den Kindergruppen war auch sehr gut. Die Erzieher/innen waren sehr hilfsbereit und konnten gut auf die Kinder eingehen. Die Kinder bekamen als Zwischensnack dort Obst und Gemüse und es fand täglich ein anderes Angebot statt (Turnen, Basteln, Entspannung...) Mit einem unter dreijährigen Kind würde ich allerdings nicht hierhin fahren, da scheinbar auf die Kleinen nicht so gut eingegangen werden kann. Es gab in meinem Kurgang einige Mamas, die ihre unter dreijährigen nach Hause zu Papa geschickt haben. Es gibt 3 Spielplätze und die Fahrräder für die Kinder sind kostenlos. Für Erwachsene kostet das Fahrrad 2 Euro am Tag. Das Sportprogramm war ausreichend und man konnte sich wöchentlich für freiwillige Programme wie Bauch-Beine-Po, Yoga, Pilates usw. eintragen. Wem es nicht genug war, der konnte in den unweit gelegenen Stadtwald gehen und auf eigene Faust Sport machen, Klettern, Minigolf oder Tennis spielen. Dort gibts auch einen Spielplatz und man kann dort Eis essen. Auch war jeden Dienstag nachmittag Eltern-Kind-Angebot. Das Essen hat nicht immer geschmeckt - das ist aber persönliche Geschmackssache. Einen Wasserspender gibt es im Eingangsbereich sowie im Speisesaal. Die Cafeteria war nachmittags und manchmal abends geöffnet - der Kuchen wird dort frisch gebacken... Das Personal war immer freundlich und hilfsbereit. Die Ärztinnen waren immer bemüht, einem die passende Behandlung zukommen zu lassen und haben sich wirklich Zeit genommen. Einziges Manko: die psychologischen Gespräche sind auf 15 Minuten pro Woche je Patient begrenzt - wer wg. psychischer Probleme kommt, dem könnte das etwas zu wenig sein. Wenn einen was stört, einfach sagen, man ist in der Klinik sehr bemüht, Probleme aus der Welt zu schaffen.

Auch nach dem vierten mal alles super

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe noch nichts Schlechtes gefunde)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das was bei mir nicht geht wird akzeptiert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wenn sie gebraucht wird ist immer Rat)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unaufdringlich und trotzdem immer da)
Pro:
Spitze dieses Pesonal
Kontra:
Diese gar so kritische Darstellungen in WEB
Krankheitsbild:
Posttraumatisches Belastungssyntrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe soeben einige Berichte ehemaliger Patienten gelesen, bei vielen konnte ich mit ihren positiven Meinungen mitgehen! Natürlich gibt es viele negative Darstellungen, da wir ja nicht aus einem Holz geschnitzt sind, sieht jeder seinen Aufenthalt in dieser Klinik mit seinen Augen!
Und da kommt nun meine Meinung, oder besser mein logisches Bild mit dazu. Momentan bin ich das vierte mal in diesem Haus und kann nur sagen: Spitze!!! Das gesamte Personal, da will ich niemanden als ersten nennen, ist sehr höflich, fachlich auf dem besten Stand, jederzeit ansprechbar und einfach nur nett! Das sehen bestimmt einige Mitpatienten anders, doch überlegen sie mal, ich als Mann grüße am Morgen vor allem die jungen Mütter, aber maximal zehn Prozent nicken wenigstens. Jeder vom Personal, wirklich jeder, grüßt früh, mittags oder zum Feierabend. Mir kommt es nicht aufs Grüßen an, aber die innere Einstellung, wie man auftritt ist doch wichtig! Und den Kritigern kann ich nur sagen: Sie sind hier zur Kur,
sicherlich nicht von ihnen bezahlt, dann bewerten sie das, was ihnen geboten wird mal mit etwas Abstand und Ruhe, vielleicht sehen sie ihren Aufenthalt mit etwas positiven Momenten!
Ich werde auf jeden Fall wieder einmal in die Helios Klinik nach Diez kommen! Da ich auch schon andere Traumakliniken kennengelernt habe, weiß ich was mir hier in diesem Haus gefällt. Zum Schluß noch: morgen habe ich Bergfest, und uch freue mich auf die nächsten drei Wochen!

Einfache Mutter Kind ok, das andere lieber lassen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Keinen Kinderarzt und wenig ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren nach einem schweren Schicksalsschlag in dieser Klinik für 3Wochen.
Ich selbst habe einen direkten Vergleich zu anderen Kliniken in diesem Fachbereich. Was hier an Maßnahmen fur Psychotherapie getroffen wird ist in meinen Augen ein Witz. Die Mischung zwischen Mutter bzw. Familien Kur ist etwas was überhaupt nicht zusammen passt und daher ist diese Klinik nur für Mutter Kind Kur, wenn überhaupt zu empfehlen.

Wer mehr wissen möchte kann uns gern anschreiben.

Weitere Bewertungen anzeigen...