• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Talkback
Image

Lesserstraße 180
22049 Hamburg
Hamburg

64 von 85 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

97 Bewertungen

Sortierung
Filter

Danke ans gesamte Team

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schnell und unkompliziert, sehr kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Thrombose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fand die Ärzte und das gesamte Personal sehr nett und freundlich
und höflich .Die Zimmer waren super, genau wie die Verpflegung. Ich danke allen Mitarbeitern für die gute Versorgung.

Einmal BWK immer BWK

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das ganze Paket passt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 26.3.2016 bin ich am Peniskrebs erfolreich operiert worden.Nach 5 Tagen konnte ich schon wieder entlassen werden.In den letzten 10 Jahren war ich in verschiedenen Krankenhäusern mit unterschiedlichen Diagnosen gewesen,aber nirgendwo war der Aufendhalt so vorzüglich gewesen wie im Bundeswehrkrankenhaus.Schon vor 30 Jahren war ich dort am Auge operiert worden.
-Dieses Krankenhaus kann nur empfehlen-

Phimose

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ÄRZTE
Kontra:
Krankenschwestern machen sich lustig über den Patienten vor anderen Patienten
Krankheitsbild:
Phimose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Krankenhaus mit einer Phimose die Ärzte waren nett mit dem Personal Bin ich nicht zufrieden gewesen die Krankenschwestern lachen über den Patienten nach der Op sollten wohl mal überlegen ob sie in der Beruf gehören

Bänderriss

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12.03.2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bänderriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zufrieden. Mit Fuß umgeknickt somit in die Notaufnahme gegangen. Dort wurde ich sehr freundlich empfangen. Ärzte und Pflegepersonal sehr kompetent und freundlich.

Höchstes Lob

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was will ich mitgeben!

Auf Grund sehr gute Empfehlungen habe ich mich mit massiven Rückenbeschwerden in die Notfallaufnahme des Bundeswehrkrankenhauses begeben!Musste gleich nach der Aufnahme feststellen, dass die Vorgehensweise sehr gründlich und profesionell war- sie fanden gleich raus was die Ursache war! Bandscheibenvorfall! Nach kürzester Zeit hatte ich meine Operation und es konnte mit der Regeneration weitergemacht werden. Der behandelde Arzt hatte täglich Zeit für mich und stand mir mit Rat und Tat zur Seite. Ausserdem kann ich nur lobende Worte über das gesamte Team und insbesondere die Physiotherapeuten aussprechen! Und besten Dank auch an den Sozialdienst der mir einen Rehaplatz ermöglicht hat!

Bin sehr froh, dass ich dort hingegangen bin!

Margus
41 Jahre

super versorgung

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nettes und freundliches Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
gebrochenes Handgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Erklärung der notwendigen Operation und sehr gute Beschreibung der Notwendigkeit. Vorzügliche Behandlung und tolle Nachversorgung. Sehr nettes und freundliches Personal. Eine rundherum sehr gute Versorgung.

Modernes Haus mit freundlichem Personal

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ausschilderung nicht optimal.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärtzte, Schwestern, Zimmerausstattung, Sauberkeit.
Kontra:
viel zu wenig Parkplätze !!!!!
Krankheitsbild:
Entfernen der Weisheitszähne 4 Stk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr überrascht über den problemlosen Ablauf meiner stationären Aufnahme,sehr freundliches Personal vom Empfang bis hin zum Op Team. Die Ausschilderung wenn man von den hinteren Parkplätzen kommt is eher dürftig aber alle sehr hilfsbereit. Alles in allem ein sehr entspannter Aufenthalt.
Vielen Dank !!!

P.s. Das Parkplatz Problem is bestimmt bekannt aber es ist immer wieder die Hölle einen Parkplatz zu finden morgens sucht man schonmal 15 min.

Feedback

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gutes Krankenhaus)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man wird gut aufgeklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hohe Qualität)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnell und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ich war sehr zufrieden)
Pro:
Alle Mitarbeiter waren super Nett und hilfsbereit ( Tag und Nacht !!!!)Gans dickes Lob!!!
Kontra:
das Team beim MRT müsste verstärkt werden !!
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich( männlich 53 J) wurde mit starken Rückenschmerzen ins BWK eingeliefert.Nachkurzer Zeit wurde ich von den Ärzten in der Notaufnahme aufgenommen!Nach der erst Untersuchung ,wurde mir ein Zimmer im neuen Bettenhaus ( Station 1/3) Neurochirugi zugeteilt.Ich wurde von einer sehr freundlichen Krankenschwester ( Dienstgrad Oberfeldwebel)auf Zimmer gebracht und gleich betreut! Am nächsten Morgen kam der Stationsarzt mit seinem Team ,und besprach mit mir die nächsten Schritte! Zuerst bekam ich schmerzhämmende Medikamente! Nach einigen Tagen bekam ich eine Kernspintomographi, der Befund ( Bandscheibenvorfall)! Ich wurde vom Chefarzt fachlich aufgeklärt!
Er empfahl mir eine Endoskopische OP ! Bei diesen Verfahren wird schonend operiert! Zwei kleine schnitte seitlich am Rücken, anschließend wird mit einer spezial Sonde und OP Gerätschaften an der Wirbelsäule das Bandscheiben Gewebe leicht abgetragen und korrigiert!Nach der OPERATION durfte ich nach dem zweiten Tag wieder aufstehen.und mit Physiotherapie beginnen! Die Physiotherapeutin ( Dienstgrad Hauptmann ( aus dem Ausland) war Klasse !!! Sie hat mir leichte und gute Übungen gezeigt und mich richtig gut motiviert!!! Ich wurde sehr gut vom gesamten Team der Neurochirugi behandelt (Ärzte und Schwestern, ob Zivilisten oder Soldaten) Danke!!!
Auch ein dickes Lob an das Verpflegungsmitarbeiter ( immer Nett und Freundlich) die Verpflegung war gut!!

Meine Empfehlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fühlte mich gut aufgehoben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fragen werden geduldig beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Soweit ich das beurteilen kann, super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr diskret)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Neubau von 2009)
Pro:
Gesamtbild
Kontra:
Catering
Krankheitsbild:
Tumor an der Ohrspeicheldrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben. Das Personal von der Reinigung über den Essenservice, das Pflegepersonal, die Ärzte alles super freundlich, sehr hilfsbereit, alle Fragen und Bitten werden umgehend beantwortet und umgesetzt.
Die Zimmer empfand ich als sehr sauber. Das jeder Patient seinen eigenen TV am Bett hat fand ich super und mit Kopfhörer stört es den Bettnachbarn nicht was und wie lang man schaut auch das man viele Infos über den TV bekommt fand ich gut.
Einzige Kritik, das Mittagessen trägt nicht zur Genesung bei, war für mich ein absolutes no go. Als Küchenleiterin in einer Klinik kann ich das beurteilen.
Die Cafeteria hat mir über den Hunger geholfen.

Beste Behandlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Ärzte,Schwestern und Pfleger waren sehr freundlich und bemüht
Kontra:
Krankheitsbild:
Nasen-Polyper
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der erste Tag zur Begutachtung meines leidens.
Ich sollte mich bei der Ambulants für den Bereich Hals,Nasen,Ohren einfinden.
Ich hatte Schwierigkeiten das Gebäude zu finden,
es wäre schön wenn am Haus über den Eingang ein Schild angebracht werden würde.
Das neue Gebäude ist ansprechent gestahltet.
Die 2 Bettzimmer sind hell und freundlich.Das Bad gefiel mir sehr gut da rechts wenn man rein kommt eine Wand mit zarten Streifen ist.Das lockert sehr auf.Mein Vorschlag wäre das man noch 2-3 Bilder an der Wand des Zimmers anbringt.

Absolut Zufrieden!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin schlichtweg Begeistert von dem BWK! Super freundlich,Fachlich sowie auch menschlich absolut einwandfrei!Dies kann ich aus mehreren Besuchen im BWK immer wieder neu bestätigen. Die Pfleger/ Schwestern und Ärzte sind stets bemüt. Ein manachmal rauer Solaten ton bringt alle dem aaledings kein abbruch. Kurz und knapp: ich würde diese klinik mit absolut guten gewissen weiterempfelen. Mir haben sie ein sehr großes stück Lebensqualität zurückgegeben, danke dafür!

Mehr als Zufrieddenstellend

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
siehe Bericht
Kontra:
dto.
Krankheitsbild:
Verdacht auf TIA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also befand ich mich im Bundeswehrkrakenhaus Wandsbek Gartenstadt und muss einfach meine Eindrücke veröffentlichen, da diese die absolute Norm sprengte.
Dieses Krankenhaus ist in jeder Beziehung nicht mehr zu übertreffen und das möchte ich wie folgt begründen:
Vorweg geschickt sei, dass meine Empathie recht gut ausgeprägt ist.
Aufgrund der Symptome kam ich auf die Intensivstation und unterhielt mich während der Verkabelung mit dem Pfleger über die berühmte Kochsalzlösung. Der junge Pfleger hielt mir einen Vortrag wie ein Hochschul-lehrer im Audimax.
Die Schwestern strahlten eine unbeschreiblich freund-liche, menschlich Wärme aus, die ich noch nie in einem Krankenhaus erleben durfte.
Nach Verlegung auf eine normale Station schloss sich eine weitere Untersuchung nebst umfangreichen Informationen an. Dies erfolgte mit einem Lächeln, Humor und der bereits erwähnten Freundlichkeit, wovon sich so manch ein Arzt eine Scheibe abschneiden könnte.
Im Zimmer angekommen begrüßte mich ein weiterer Pfleger und kredenzte wie ein Sommelier eine Flasche Wasser.
Vor den einzelnen Untersuchungen erfolgt jeweils eine detaillierte Aufklärung über den Untersuchungsver-lauf. Die Belegschaft nimmt sich Zeit, versucht individuelle Wünsche zu erfüllen und vermitteln einen so zufriedenen Eindruck, die einem neidisch werden läßt.
Auch Acinetobacter baumannii haben hier keine Chance, die Hygiene wurde m.E. sogar bereits ausgezeichnet. Die Betten werden bei Neubelegung nicht einfach nur neu bezogen, sondern das ganze Gestell wird bis zur Schraube abgeschrubbt. Schade, dass ich mein Handy nicht zur Hand hatte, um das 3-köpfige Team zu filmen, wie sie letztendlich das Bett mit einem Plastikbezug abdeckten.
Einzige Kritikpunkt: Auf den Fluren befinden sich keine Rollwagen mit Extras wie Obst, Tee oder Kaffee.
Also, es übermannt Euch das Gefühl, hier in den besten Händen zu sein, ehrlich!

Unprofessionell!!!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (8 std für 80 jährige Patientin in der Aufnahme nicht zumutbar.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (keine Angabe)
Pro:
nichts
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
Wirbelkörperchenfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter (80 Jahre alt), insulinpflichtiger Diabetes, Hypertonie, dementielle Entwicklung, wurde nach einem Sturz im Altersheim mit starken Rückenschmerzen ins Bundeswehrkrankenhaus in der Notfallaufnahme eingeliefert. Es wurde eine Röntgenaufnahme durchgeführt, die keine Fraktur zeigte, mit Ibuprofen wurde sie wieder in Altesheim gebracht. 3 Tage später immer noch Rückenschmerzen, wieder Notfallaufnahme, bis auf die körperliche Untersuchung keine weitere Diagnostik, mit Ibuprofen ins Heim zurück. Drei Tage später immer noch starke Schmerzen im LWS Bereich, wieder Notfallaufnahme, insgesammt 8 std ohne Essen, ohne eine einzige Blutzuckerkontrolle, wieder körperliche Untersuchung, Blut abgenommen (ohne Zuckerkontrolle), dafür aber Harnwegsinfekt ausgeschlossen, obwohl sie überhaupt keine Beschwerden beim Wasserlassen hatte. Nach dem die Pflegekräfte aus dem Heim telefonisch gefragt haben, ob eine CT oder MRT Untersuchung möglich wäre, um doch eine Fraktur auszuschließen, wurde gesagt, dass es nur nach Erlaubnis von "Oben" erfolgt. Wieder zurück ins Heim mit Ibuprofen.
10 tage später bei weiterhin bestehenden sehr starken Rückenschmerzen ins Amalie- Sieverking Krankenhaus eingeliefert. Nochmalige Rö- Aufnahme ohne Frakturnachweis, daraufhin CT Untersuchung der LWS Bereiches mit dem Nachweis einer Fraktur im LWK 1. Stationäre Aufnahme mit Mobilisierung und intravenöser Schmerztherapie. plus 2 Wo. Rhea.
Also, die Diagnostik verlief im Bundeswehrkrankenhaus unprofessionell, die Patientin wurde überhaupt nicht ernst genommen, es wurde alles auf Demenz verschoben. Es könnte eine Querschnittslähmung im schlimmsten Fall auftreten,was zum Glück nicht passiert war. Dafür lief sie praktisch Zwei Wochen ohne richtige Schmerztherapie.

es war bei Ihnen grauenvoll

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sehr unzufrieden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (9h Aufenthalt ohne Erfolg)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
absolut garnichts
Kontra:
sehr viel s.o
Krankheitsbild:
Cervicobrachialgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinischer Fachbereich - Notaufnahme!
16. Nov. / 18 Uhr, bin ich mit 40° Fieber und sehr starken Schmerzen, auf Empfehlung vom Ortho Centrum-HH mit Verdacht auf Cervicobrachialgie, eingeliefert.
Medikation mit Ibu 600 mg zu Hause war leider nicht ausreichend.
Arzt Nr.1 - Paracetamol 500mg i.v = keine Linderung der Schmerzen (war zu erwarten), Fieber gesengt
Arzt Nr.2 - Sympal 25 mg, NUR kurzfristig Linderung der Schmerzen.
Arzt Nr.3 - Untersuchung, Aussage - kein neurologischer Krankheitsbild, eher Muskelverspannung.
AUSSAGE der Ärzte - "Die Schmerzen kann man nicht vollständig weg bekommen nur lindern.Wir können keine weitere Untersuchungen machen, NMR der HWS ist nicht möglich, es sind keine Termine kurzfristig frei. Wir haben Nichts mehr für Sie in Angebot, Sie müssen nach Hause". ??? Ein Angebot erwarte ich in anderen Bereichen, im Krankenhaus möchte ich, dass mir geholfen wird und nicht nach 9h qualvollen Schmerzen, nach Hause schickt, mit den Schmerzen.
Um 02:00 Uhr Nachts “dürfte“ ich sofort die Notfallstation verlassen, obwohl die Station nicht vollständig belegt war, mich im Warteraum, unter lauten, riesigen Fernsehbildschirm hinsetzen und auf Arztbrief warten. Nach eine Stunde Wartezeit sind die starken Schmerzen wieder aufgetreten und bin zurück auf die Station um zu bitten den Arztbrief mir per Post zu schicken. Der Brief lag schon da, wer weiß, wie lange ich noch gewartet hätte. Hinweis, es waren keine Notfälle zu der Zeit. Kann ich nicht beurteilen? Ich denke schon. Um 03:00 Uhr Nachts, nach 9 grauenvollen Stunden, wollte ich NUR DORT WEG. Fakt ist, dass mir nach dem Aufenthalt in Ihrem Krankenhaus viel schlechter ging. Fakt ist, Sie schicken Patienten im sehr schlechten Zustand, unter starken Schmerzen, ohne den zu helfen, nach Hause. Sollte nächste Woche bei mir Bandscheibenvorfall diagnostiziert werden, stellt sich die Frage, ob die Ärzte in Ihrem Krankenhaus nicht fahrlässig gehandelt haben, in dem Sie mich mit qualvollen Schmerzen entlassen haben. Grauenvoll, ich werde möglichst einen sehr großen Bogen um Ihr Krankenhaus machen.
MfG
EP

Nie wieder in die Notaufnahme !

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
sehr lange wartezeit, kein Arzt vor Ort
Krankheitsbild:
unklare Hypertonie mit Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Um 23 mit Rettungdwagen ind KH , erst dann ins Wartezimmer abgeschoben, nach weitern 2,5 Stunden immer noch kein Arzt zu sehen um 2:30 das Krankenhaus verlassen, niemand kümmerte sich um mich, kein Arzt vor ort, nachdem ich mich beschwerte hieß es nur wir haben auch Notfälle, ich kam auch als Notfall in das Krankenhaus , die Schwestern hatten nichts besseres zu tun als alle 10 Minuten rauchen zu gehen.
Gibt nun eine Dienstaufsichtsbeschwerde und Strafanzeige wegen unterlassener Hilfeleistung !
Nie wieder in diese Notaufnahme als normaler Patient abgestempelt

Super Notaufnahme

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schelle Behandlung
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Schnittwunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Stich in die Mittelhand mit sehr scharfem Messer. Nach eigenem Druckverband fing die Wunde nach 6 Std. wieder an zu bluten. Habe mich dann ins BWK fahren lassen um Amalie, Wandsbek und Barmbek zu vermeiden. Bin dort schnell versorgt worden und war ebenso schnell mit dem Arztbericht wieder draußen. Super nettes Team.

Krankenhaus der Spitzenklasse.

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauber, Sachkundig, Spitze
Kontra:
Kaum,- nur das Bild auf dem Fernseher ist mies und vor dem Fenster sind keine Vorhänge
Krankheitsbild:
Div. Hautkrankheiten u.a OP "weisser Hautkrebs am Dekollete
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau und ich sind aufgrund unserer verschiedenen Krankheiten schon in sehr vielen Krankenhäusern in Hamburg gewesen.
Man kann uns also durchaus als "Krankenhausexperten" bezeichnen.
Jetzt liegt meine Frau z.Zt auf der Dermatologischen Station.
Das Krankenhaus macht schon von aussen einen sehr ansprechenden Eindruck. Im Haus und auf den Zimmern ALLES SEHR sauber. Die Zimmer sehr gut ausgestattet. Ärzte und Schwestern sehr sachkundig und freundlich. Man merkt: Ein sehr gutes Betriebsklima.
Wir haben Krankenhäuser von Asklepios erlebt da klebten noch die Exkremente vom Vorgänger in der Toilette. "Saubergemacht" wurde einmal am Tag von einer lustlosen Frau die kaum deutsch sprach.
Das kann man aber nur "Dreck gleichmäßig verteilen"
nennen.
Hier,- alles pico bello.
Ich kann nur sagen: Ein Krankenhaus der Spitzenklasse!!

Sehr gute Notaufnahme

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super
Kontra:
Schmerzfrei
Krankheitsbild:
Migräneanfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde mit Migräne vom rtw in der Notaufnahme eingeliefert. Sehr nette Ärzte und Schwestern. Ich wurde hier sehr gut beraten und sehr liebevoll behandelt. Ich habe mich gut aufgehoben gefüllt.Danke für die gute Behandlung.

Das Beste Krankenhaus der Stadt.Vorbildlich!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Als Gast kam ich, als Freund ging ich,So habe ich es empfunden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut, mit allen Fragen konnte ich kommen,und das waren viele)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Ärzte und Schwestern waren immer für mich da,in der schweren Zeit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Ärzte,Schwestern ,Reinigungspersonal, einfach alles toll.
Kontra:
Gibt es nicht.
Krankheitsbild:
Blasenkrebs/Neoblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 8 Wochen als Patient dort.Die Klinik ist etwas ganz besonderes für mich geworden.Hier ist man Mensch und darf es sein.

wie urlaub

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetentes personal von a-z
Kontra:
Krankheitsbild:
hno
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich mußte am rechten ohr zu einer op,da ich leider schon viel schlechte Erfahrungen mit krankenhäusern gemacht habe,sagte man mir ich solle mich im bwk anmelden.mit viel angst und meinem mann ging ich dort hin.ich wahr positiv überrascht,schon die aufnahme wahr super.egal wer einen endgegen kommt,man wird gegrüßt.die Ärzte hören zu lassen einen in ruhe alles aussprechen,reagieren auf aussagen.toll meine angst ging langsam weg.am tag der stationären aufnahme wahr ich ruhig,und die Schwestern unheimlich freundlich und hilfsbereit.im op angekommen sang die narkoseärztin mich in die Narkose.aufgewacht und alles ist gut,die drei tage dort waren wie Urlaub,alles so einfach kein langes warten bei der Nachuntersuchung keine genervten Ärzte oder Schwestern.alle haben mir die angst vor ärzten und Krankenhäusern genommen.
ich habe keine sichtbaren narben und kann wieder besser hören.nun muß ich im Oktober noch einmal am ohr operiert werden,irgenwie freue ich mich auf die drei tage.von welchem Krankenhaus kann man das sagen.
ich möchte mich noch einmal auf diesem wege bei allen ärzten und Schwestern bedanken sie sind klasse !!!!

das beste Krankenhaus der Stadt

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mehr geht nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
Wartezeit
Krankheitsbild:
mehrere frakturen im Gesicht u.a. jochbein und Schädel basis Bruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erstklassige medizinische Versorgung und hohe Fachkompetenz zeichnen diese Station aus. Sowohl die Ärzte als auch das Pflegepersonal sind stets bemüht einem den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Man vergisst fast,das man eigentlich krank ist. Egal welche Fragen man hat,jemand hat immer Zeit. Dieses Krankenhaus und besonders diese Station 3.2 bekommt von mir die note eins plus!!

"Montagszahnarzt"

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 06.2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ein Stern ist noch zuviel!!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Der Zahnarzt ging nicht auf mein Problem ein.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nach der Behandlung habe ich draußen noch Blut gespuckt.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nette Zahnarzthelferin...
Kontra:
Zahnarzt- Zensur ungenügend
Krankheitsbild:
entzündeter Weisheitszahn, falsch behandelt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde wohl von einem "Montags"-Zahnarzt behandelt.. Ich hatte UNTEN einen ENTZÜNDETEN Weisheitszahn. Ich bin damit bereits in Behandlung und der Zahn soll raus. Nun wurden die Schmerzen (am Samstag abend) aber immer schlimmer. Ich kam in das Behandlungszimmer hinein, die Zahnarzthelferin legte meine mitgebrachte Antibiotika + Zettel auf den Tisch zum Ansehen bereit. Er fragt mich, wie er mir denn helfen kann. Ich erzählte ihm von meinem entzündeten Weisheitszahl und er fragte mich, wie er mir denn da bitte weiter weiterhelfen soll? Er könne den Zahn ja jetzt nicht ziehen....Dann sah er sich meine Dinge auf dem Tisch an. Dann sagte er, Antibiotika seien nicht immer die richtige Wahl. Nur weil man mal Schmerzen hat, muss man nicht gleich Antibiotika nehmen. (Ja, stimmt, aber wenn der Weisheitszahn entzündet ist, dann schon...) Dann sah er in meinen Mund hinein und sagte, meine Mundhygiene sei auf der rechten Seite nicht gut. Stimmt, sagte ich, denn ich bekomme meinen Mund kaum auf und konnte die Zahlpflege nicht so wie sonst fabrizieren. Das verstand er leider nicht und belächelte mich. Dann bat er seine Arzthelferin, sie solle meinen Zahn röntgen. Nun gut dachte ich, jetzt geht´s voran. Ich würde geröntgt. Wie sich später herausstellte, leider OBEN, es ging aber um den UNTEREN Zahn! Er befragte mich nun wieder nach meiner Mundhygiene und ich sagte wieder, ich bekomme meinen Mund nicht auf, weil es so schmerzhaft sei. (ich benutze sonst täglich Zahnseide!) Ich fragte, warum denn der obere Zahn geröngt wurde, es geht doch um den ÙNTEREN! Ohne etwas dazu zu sagen, legte die Arzthelferin 2 Spritzen auf den Tisch. Der Zahnarzt sagte, nun gebe ich Ihnen eine Spritze. Nun gut, dachte ich, jetzt kümmert er sich um meinen UNTEREN Weisheitszahn. Weit gefehlt!! Er gab mir eine Spritze (und ich dachte, na ja,er wird schon wissen, was er tut) Dann fing er plötzlich an, (ohne mich zu informieren)meine OBEREN Zahnzwischenräume zu reinigen..... Ich dachte noch immer positiv gestimmt, nun gut, danach gehts dann zu meinem eigentlichen Problem. Leider war die Behandlung dann fertig und er sagte, meine Schmerzen kommen von meiner schlechten Mundhygie! Meine Zahnärztin ist bis jetzt sehr zufrieden mit mir! Es kommt mir so vor, dass meine benötige Behandlung nicht genug Gewinn einbringt. Wie kann Arzt sich sonst so verhalten? Ich werde nun versuchen, das Wochenende durchzuhalten und Montag zu meiner Zahnärztin zu gehen.

2 Kommentare

schrammi25 am 19.06.2015

Hallo Ingi333,
Wenn ich Ihre Ausgührungen richtig deute, waren Sie beim zahnärztlichen Notdienst im Bundeswehrkrankenhaus. Hierzu darf ich Sie darauf hinweisen, dass dieser von Zahnärzten des UKE gestellt wird. Das Bundeswehrkrankenhaus stellt in diesem Fall lediglich die Räumlichkeiten zur Verfügung.
Ich bedauere Ihren "Behandlungsverlauf", jedoch wäre eine Mitteilung an die Zahnärztliche Vereinigung angebracht und keine Kritik am eigentlichen Bundeswehrkrankenhaus...

Vielen Dank und alles Gute

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein Klinikaufenthalt ohne Stress

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ellenbogen Trümmerbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 4.5.bis 12.5.2015 in dieser Klinik. Ich war sehr zurieden.
Ich kam am späten Abend mit Unterlagen von einer Notfallpraxis. Es dauerte lange, aber ich wurde freundlich und gewissenhaft beraten und aufgenommen, mit Gips ruhiggestellt, zunächst provisorisch untergebracht. Die Klinik ist sehr sauber, die Zimmer auch. Das Bettenhaus ist neu, funktional,hygienisch, ruhig. Nach der OP gab es keine Komplikationen. Die Pflege: gut, nett, effizient. Ich musste schnell selbstständig werden (essen, waschen, duschen). Essen: gut, sauber. Physiotherapie: etwas unkoordiniert. Cafeteria: gut, mit Terrasse in der Sonne. Auf dem Gelände viel Raum zum Spazierengehen. Bibliothek, Gottesdienst habe ich nicht aufgesucht. Gegen Ende Besuch vom Sozialdienst mit Hilfestellung (Pflegedienst finden.)Gute Lage (Bus, U-Bahn).

Top - Krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (mieser TV - Ton, das nervt !)
Pro:
s.o
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1. Die Ärzte machten einen sehr zugänglichen und qualifizierten Eindruck

2.Die Ärzte waren interessiert und nahmen
sich ausreichend Zeit im Patientengespräch

3. Das gesamte Personal war stets besonders freundlich, außerordentlich hilfsbereit und sehr geduldig.

4. Das Haus machte insgesamt einen sauberen
Eindruck. Auf Hygiene wird hier, im Gegensatz zu anderen Häusern in Hamburg, offenbar großen Wert gelegt.

Fazit: Ich war insgesamt sehr überrascht, daß
es in einem Krankenhaus auch menschlich
zugehen kann - für einen erfolgreichen Aufenthalt
die beste Voraussetzung!

Wenn Krankenhaus, dann BWK

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit im gesamten BWK
Kontra:
Mangel an Parkplätzen
Krankheitsbild:
Gallensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Haushaltsunfall war ich in 11/2013 bereits Patient im BWK.
Die Aufnahme in der Unfallstation und die weitere Behandlung haben mich dazu erwogen, wenn noch einmal Krankenhaus, dann nur BWK.

In 03/2015 wurde mir laparoskopisch die Gallenblase entfernt. Am 3. Tag nach der OP durfte ich das BWK verlassen.

Die Betreuung durch das Pflegepersonal und die Ärzte war - sowohl in 11/2013 als auch in 03/2015 - immer kompetent und freundlich.

Empfehlenswert!

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (trotzdem sehr schmerzhaft)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal und Ärzte super
Kontra:
zu wenig Parkmöglichkeiten
Krankheitsbild:
Spinaliome auf dem Kopf
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dieser Bericht bezieht sich auf mehrmalige Behandlungen und Operationen eines Spinalioms stationär sowie ambulant.Patient war mein Onkel.
Aufnahme klappte jedes Mal hervorragend.
Auf der Station war leider die Wartezeit auf die Vergabe eines Bettes beim ersten Mal recht lang! Bei Folgeaufnahmen klappte es aber reibungslos.
Zimmer super, sauber, hell, geräumig, mit Bad.
Verpflegung war okay.
Pflegepersonal hervorragend, Ärzte und Ärztinnen
kompetent, menschlich und sympatisch.
Einzig negativ muss hier erwähnt werden, dass die Parkplatzsituation eine Katastrophe ist!

Sehr zu empfehlen. Proffesionell und Einfühlsam

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle Abhilfe
Kontra:
Keine Endlösung,Zahn muss beim "Haus Zahnarzt" weiterbehandelt/verschlossen werden
Krankheitsbild:
Zahnschmerzen/Entzündung/Wurzelbehandlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Starke Zahnschmerzen und mir wurde erstklassig geholfen...

Ich hatte schon ein paar Tage leichte schmerzen und wollte nur noch das Wochenende mit ibuprofen überbrücken. Leider war es gestern Abend nicht mehr auszuhalten, also ab zum Notdienst. Ich selbst bin Angstpatient und hier ist der Arzt sowie die Helferin sehr einfühlsam auf mich eingegangen. Natürlich tat die Behandlung weh, aufgrund der starken Entzündungen hat die Betäubung nicht gewirkt. Aber selbst als ich dem Arzt den bohrer mit meiner Hand aus dem Mund riss, bewahrte er die Ruhe und war sehr beruhigend, konzentriert und professionell bei der Sache und das nachts um 24uhr...
Also Top und nur zu empfehlen.

top BWK

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Notaufnahme
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unfallchirurgie besteht in meinen Augen aus sehr gut ausgebildeten Ärzten.Waren zu jeder Zeit
ansprechbar ich fühlte mich gut aufgehoben.
Pflegepersonal wahren alle nett und immer hilfsbereit.

Eine TOP Klinik in Hamburg

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr engagierte Mitarbeiter in allen Bereichen
Kontra:
Es war bezüglich des Essens nicht herauszufinden, warum aufgenommene Wünsche nicht berücksichtigt worden sind.
Krankheitsbild:
Septum
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Klinik und auch die HNO Ambulanz eine echte Kompetenz bei allen Mitarbeitern. Keine übermäßigen Wartezeiten, immer freundlich und in der Sache sehr zuverlässig.

OP Vorbereitung und Durchführung sehr professionell, sodass man als Patient ein sehr gutes Gefühl bei der Sache hat. Und alles ist top durchorganisiert von den Abläufen, da können sich alle anderen Kliniken ein Beispiel nehmen.

top krankenhaus

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Neurologie besteht in meinen Augen aus super ausgebildeten Ärzten. Die Ärzte sindjeder zeZeit ansprechbar und geben verstandige Antworte. Auch in den dazu gehörigen Untersuchungen Bereichen fühlt man sich sehr gut aufgehoben. Ich kann nur sagen, dass ich mich in ihrem Krankenhaus sehr gut behandelt gefühlt habe. Des weitern wurde ich auch auf der Dermatologie behandelt. Auch hier kann ich das gleiche sagen wie auf der Neurologie. Top Ärzte und top Pflegepersonal.

Ohne dieses Team wüsste noch immer niemand was bei mir los ist!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassende Beratung und Tipps zu Spezialisten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
engagierte und fähige Ärzte die miteinander reden, genialer Humor des Personals
Kontra:
Bayrisch verstehen nicht alle im Norden :-)
Krankheitsbild:
Behandlung und Untersuchung von Folgeschäden nach LWS OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ohne die fähigen Leute aus Orthopädie und Neurologie wüsste ich bis heute nicht was im Nachgang meiner Operation an der LWS schiefgelaufen ist. Innerhalb von zwei Wochen hat man es im BWK geschafft die Dinge zu analysieren, die von allen vorherigen Ärzten über nahezu 5 Jahre nicht entdeckt werden konnten. Sicher ist es schwer eine einzelne Nervenwurzel als Übeltäter zu isolieren, aber auf den Gedanken musste dann erst ein junger Chirurg aus diesem Hause kommen. Dass sich nachfolgend dann noch weitere Schäden offenbaren und den Aufenthalt um volle 10 Tage verlängern, konnte natürlich keiner ahnen. Ich bin äußerst dankbar dafür, dass man dort nicht locker gelassen hat bis meine Beschwerden zugeordnet werden konnten. Die Zimmer sind modern und soweit man es so bezeichnen kann, sogar gemütlich. Das Essen ist nicht schlecht, besonders wenn man einen Bettnachbarn hat, der ein halbes Gewürzregal eingepackt hat. Ich bin dort äußerst zuvorkommend und freundlich behandelt worden. Das Personal hat viel Humor und versucht sich Zeit zu nehmen wenn dafür etwas Luft bleibt. Empfehlenswert ist es, immer sehr genau auf die Zeiten für Untersuchungen zu achten, die Schwestern verstehen es sich angemessen zu revanchieren, sobald man einmal nicht zur rechten Zeit auf dem Zimmer ist. Alles in allem ein tolles, modern eingerichtetes und geführtes Krankenhaus.

Hervorragende ärztliche und pflegerische Versorgung!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Nierensteine mit Infektion
Erfahrungsbericht:

Nach dem ein anderes Krankenhaus mich schlecht operiert hatte und mit Fieber entließ; schickte mich mein Urologe sofort per Krankenwagen in das Bundeswehrkrankenhaus, wo man mich 2 x operieren musste.
Leider habe ich so manche Komplikation mitgenommen und somit musste ich > 1 Woche dort liegen. Aber die gesamten Ärzte und die gesamte Pflege war in jeder Hinsicht vorbildlich. Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt in den besten Händen dort gefühlt!
Das habe ich auch dem Chefarzt bei der Visite gesagt.
Die haben mich da wieder vollständig auf die Beine gestellt und dafür möchte ich nochmals hier DANKE sagen!
Ach ja, ich war als Zivilist dort.

absolute Unfreundlichkeit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
es wurde absolut NICHT geholfen
Krankheitsbild:
starke Zahnschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Freund, der unter sehr starken Zahnschmerzen litt, am 07.01.15 abends beim zahnärztlichen Notdienst im BWK, in der Hoffnung ihm könne dort geholfen, zumindest die Schmerzen gelindert werden - Fehlanzeige.
Wir haben noch nie einen so unfreundlichen Zahnarzt erlebt. Null einfühlsam, ging absolut nicht auf das Problem ein, kein Verständnis, gar nichts. Er schien einfach nur absolut genervt von seiner Schicht dort zu sein. Damit der Zahnarzt sich vielleicht einen Überblick von der Situation verschaffen kann haben wir ein Röntgenbild vom betroffenen Zahn mitgebracht, da fragt er nur was er bitte damit solle.
Schließlich wurde nur die Auskunft gegeben, er könne da auch nicht viel machen, solange mein Freund diese Schmerzen hat - ja aber genau deswegen waren wir doch da?!
Er hat ihm dann eine Spritze gegen die Schmerzen regelrecht ins Zahnfleisch gerammt. Sie sollte angeblich 7 Stunden wirken, gewirkt hat es ganze 30 Minuten. Nun quält er sich weiterhin mit den Schmerzen und wird morgen noch einmal seinen Zahnarzt aufsuchen.
Da hätte man sich die 1,5 stündige Wartezeit und die Fahrt wirklich sparen können, absolut enttäuschend, nie wieder.

1 Kommentar

schrammi25 am 19.06.2015

Hallo JT811
Wenn ich Ihre Ausgührungen richtig deute, waren Sie beim zahnärztlichen Notdienst im Bundeswehrkrankenhaus. Hierzu darf ich Sie darauf hinweisen, dass dieser von Zahnärzten des UKE gestellt wird. Das Bundeswehrkrankenhaus stellt in diesem Fall lediglich die Räumlichkeiten zur Verfügung.
Ich bedauere Ihren "Behandlungsverlauf", jedoch wäre eine Mitteilung an die Zahnärztliche Vereinigung angebracht und keine Kritik am eigentlichen Bundeswehrkrankenhaus...

Vielen Dank und alles Gute

Super nettes und kompetentes Team

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Ergebnis,
Kontra:
Wartebereich
Krankheitsbild:
Implantat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

"Bei mir mussten zwei Implantate im Unterkiefer gesetzt werden.
Leider musste ich erst zwei Stunden warten, da wohl ein Notfall dazwischengekommen ist. Aber meine Laune hat sich fix gebessert, da die Helferinnen extrem nett waren. Meine Behandlung hat Frau Dr. Zimmermann durchgeführt. Die Behandlung war überhaupt nicht schmerzhaft und schon fast unterhaltsam da so eine gute Stimmung herrschte. Als die Behandlung abgeschlossen war bekam ich noch ein kleines Tütchen in die Hand wo ein schon vorgekühltes Coolpack, Schmerztabletten, Mundspülung und son Kram drin war."

Ganz klare Desempfehlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
die Ärzte
Kontra:
stationärer Aufenthalt
Krankheitsbild:
Abszess
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich mache es kurz, es ist ein furchtbares Krankenhaus !

Als mein Bettnachbar (Soldat) zu mir sagte, dass ich mich nicht verarschen lassen soll, das habe ich in den darauf folgenden Tagen zu verstehen lernen müssen.

- ich habe tatsächlich keine Mahlzeiten erhalten ,bis auf eine kurz vor meiner Abreise die ich getrost abgelehnt habe, weil ich mir bereits vorher natürlich essen zukommen lassen habe (es soll am Catering Service gelegen haben)

- Wünsche wie zB. den Erhalt von Schmerzmittel und auch andere in meinem Fall selbstverstehende, wurden erst nach mehreren Aufforderungen geleistet

- Op (Abszessbehandlung) verlief für sich genommen sehr gut, aber hier wurde scheinbar nicht mit dem Desinfektionsmittel aufgepasst, welches im Verlauf eine stark unangenehme Entzündung am Hodensack provozierte

Sehr zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich wirklich gut aufgehoben
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gallensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde wirklich sehr gut betreut. Pflegepersonal und Ärzte waren sehr freundlich und kompetent.
Meine Gallensteine wurden laparoskopisch entfernt und ich konnte am dritten Tag nach der Operation das Krankenhaus verlassen.

Bestens versorgt

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr guten und effizienten Teamarbeit + fachliche Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Lymphangytis, Blutvergiftung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach eine Tropenreise erkrankte ich im Frühjahr an einer schweren Infektion der Lymphbahnen. Meine Hausärztin suchte Rat beim Tropeninstitut. Von da aus wurde ich sofort auf die Hautstation des Bundeswehrkrankenhauses weitergeleitet.
10 Tage lang wurde ich gesund gepflegt und ich war in meinem Unglück sehr froh darüber, dort gelandet zu sein. Von der 1. Minute an wurde ich bestens versorgt.
Die Stationsärzten (ganz besonders die freundliche und kompetente Frau Andrea Vanegas) und die zwei Oberärzte, Herr Fischer (ein Fachmann in Tropenerkrankungen) und Frau Edler, gaben mir stets das Gefühl in besten Händen zu sein.
Abgerundet wurde es durch das Pflegepersonal (tags- wie nachtsüber). Ben, Kathrin, Susanne, Kim und alle andere waren schnell zur Hilfe da. Nie ein böses Gesicht. Nie eine ungeduldige Handlung.
Zusätzlich möchte ich erwähnen, dass mein Zimmer eine wunderbare Aussicht über den Schrebergarten hatte und das Badezimmer mehr als zufriedenstellen war.
Insgesamt war der Aufenthalt in der Hautklinik des Bundeswehrkrankenhauses sehr Zufriedenstellend, besser hätte man nicht behandelt werden können.

sehr gute Betreuung

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
fast ein Nierenversagen, Blasenentzündung, Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde mit zahlreichen Leiden ins Bundeswehrkrankenhaus in Wandsbek eingeliefert (u.a. ein Nierenversagen und eine Blasenentzündung). Zunächst wurde er auf der Intensivstation behandelt, dann auf der Inneren. Insgesamt waren wir sehr zufrieden mit seiner Behandlung. Insbesondere die Ärzte und Pfleger/Krankenschwestern haben sich exzellent um meinen Vater gekümmert. Man hatte den Eindruck, dass ihnen der einzelne Patient wichtig ist. Dies ist wahrlich nicht in allen Krankenhäusern der Fall. Auch war die Personalausstattung im Vergleich zu anderen Krankenhäuser relativ gut, jedenfalls für einen Laien wie mich, der als Externe darauf schaut.

Auch das recht neue Gebäude trug dazu bei, dass sich der Zustand meines Vaters stabilisierte.

Ich kann die Innere Abteilung des Krankenhauses uneingeschränkt empfehlen!

Warum Termine, wenn trotzdem stundenlange Wartezeiten?

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Beratung war ausführlich.
Kontra:
Wartezeiten zu lange.
Krankheitsbild:
Komplikationen nach Leistenbrüchen auf beiden Seiten.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Obwohl ich telefonisch mit dem Oberarzt einen Termin um 8.30 Uhr vereinbart und wegen des Berufsverkehr nach einstündiger Fahrt mit schlechtem Gewissen 10 Minuten Verspätung hatte, wollte ich gegen 11.00 Uhr wieder nach Hause fahren, da sämtliche Patienten, die nach mir erschienen waren, abgefertigt worden waren. Man vertröstete mich dann und sagte, dass der Arzt in 10 Minuten kommen würde. Dieser (es war nicht der Oberarzt, sondern der Stationsarzt)erklärte mir dann, dass er noch anderweitig zu tun habe und er in einer halben Stunde zurück sei. Musste aber noch einmal eine Stunde warten. Nach der Untersuchung rief er dann endlich den Oberarzt an, der mir wegen meiner Leistenschmerzen eine Spritze gab und sagte, dass ich eine viertel Stunde herumlaufen und mich wieder im Wartezimmer einfinden solle. Nach meiner Rückkehr musste ich dann feststellen, dass das Zimmer abgeschlossen war und durfte dann nochmals eine halbe Stunde auf dem Flur auf den Arzt warten. Für die Anfertigung des Arztbriefes benötigte er dann nochmals eine halbe Stunde, so dass ich dann erst gegen 16.00 Uhr wieder zu Hause war.
Das Ganze,insbesondere das Gefühl des Ausgeliefertseins, erinnerte mich an meine Bundeswehrzeit vor 55 Jahren, zumal zu dieser Zeit noch die alten Kommissköpfe aus dem 2. Weltkrieg das Sagen hatten, und ich so blöd war, als Berliner, der bereits mittlerer Beamter(A5) war, freiwillig zur Bundeswehr zu gehen. Die Cleveren sind damals genau den umgekehrten Weg gegangen und haben ihren Wohnsitz nach Berlin verlegt, weil für dort Gemeldete keine Wehrpflicht bestand. Aufgrund meiner ständigen Arreststrafen wurde ich dann unehrenhaft entlassen und musste dann als Hafenkuli meinen Unterhalt verdienen. Habe dann aber noch die Kurve gekriegt und ohne Bafög erfolgreich den zweiten Bildungsweg in 8 Jahren abgeschlossen und später an der Fern-Uni-Hagen im Zweitstudium noch Neuere Deutsche Literatur studiert.

Bundeswehrkrankenhaus NIE WIEDER

Thoraxchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
-----
Kontra:
Lange Wartezeit, Terminvergabe ohne Ergebnis
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik wollte vorher alle Infos über mein Krankheitsbild die ich Ihnen auch zukommen lassen habe.
Dieses haben sie alles eingescannt und hatten es vor Ort.
Mir wurde dann ein Aufnahmetermin, mit OP Termin, gegeben.
Nachdem ich von 8:30 - 17 Uhr am Aufnahmetag da war und mir dann zum Schluss gesagt wird das ich nicht dort operiert werden kann, da sie nicht die richtigen Instrumente haben.
Es wurde in der Zeit nur ein wenig Blut abgenommen und hatte die Gespräche mit der Narkose-Ärztin usw.
Alleine diese Wartezeit knappe 9 Stunden ist schon eine Frechheit!
Aber das mir dann auch noch gesagt wird, mich kann man dort nicht operieren obwohl die Klinik schon alle Infos vorher hatte, ist der Gipfel!!!

Dieses Krankenhaus hat eigentlich einen guten Ruf, den kann ich aber keineswegs entsprechen.

2 Kommentare

Highlander61 am 17.08.2014

Sehr geehrter Patient
um mit der Bewertung weiter arbeiten zu können benötigt die Klinik einige zusätzliche Informationen.
Das Bundeswehrkrankenhaus hat gar keine Thoraxchirurgie. Also entweder ist es die Chirurgie oder die Orthopädie und Unfallchirurgie.
Es wäre daher schön, wenn Sie etwas konkreter werden könnten.

  • Alle Kommentare anzeigen

Weitere Bewertungen anzeigen...